close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Amtsblatt des

EinbettenHerunterladen
Amtliches Veröffentlichungsorgan des Marktes Elsenfeld
mit den Ortsteilen Rück, Schippach und Eichelsbach
Sprechzeiten:
Montag:
8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:
10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr
Telefon: 06022/5007-0; Telefax: 06022/5007-66; e-Mail: Rathaus@Elsenfeld.de
Anzeigenannahme: Rundschau@Elsenfeld.de; Homepage: www.elsenfeld.de
Jahrgang 2015
23. Januar 2015
Nr. 4
Bürgerversammlung
Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle
Bürgerinnen und Bürger von Elsenfeld
und den Ortsteilen Rück, Schippach und
Eichelsbach zur jährlichen Bürgerversammlung.
Die Bürgerversammlung findet am
Montag, 26.01.2015, 19.00 Uhr, im Bürgerzentrum Elsenfeld
statt.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
• Bericht des 1. Bürgermeisters und der Sachgebietsleiter
• Fachvortrag durch Herrn Christoph Schulz, Experte der Bayerischen
Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft
"Nachhaltige Forstwirtschaft oder Urwald" - Was schützt unser Klima besser?
• Aktuelles/Anträge
• Aussprache und Diskussion
Für die Bewohner der Ortsteile wird ein kostenloser Zubringerbus eingesetzt.
Abfahrtszeiten:
Eichelsbach, Bus-Zimlich
18.30 Uhr
Rück, Am Blumenberg/altes Rathaus/
Bushaltestelle Richelspfad
ca.
18.45 Uhr
Schippach, Raiffeisenbank
ca.
18.45 Uhr
Die Rückfahrt ist für ca. 15 Minuten nach Ende der Bürgerversammlung vorgesehen.
Nach § 14 Abs. 3 der Geschäftsordnung sind Anträge, die auf die Tagesordnung gesetzt werden sollen, 7 Tage vor der Bürgerversammlung bei der Marktverwaltung einzureichen.
MARKT ELSENFELD
Matthias Luxem, Erster Bürgermeister
77
Mozart-Grundschule:
Herzlichen Glückwunsch
zur offiziellen Amtseinführung von
Frau Maria Hahn als neue Rektorin
Nach dem Willkommen als neue Schulleiterin im vergangenen September fand nun
die offizielle Amtseinführung von Frau Hahn am Mittwoch, 14.01.2015 im Rahmen
einer Feierstunde in der Aula der Mozartschule statt.
Unter dem Motto „Miteinander – was sonst!“ begrüßten in unterhaltsamer Weise Frau
Hahn und Bürgermeister Luxem gemeinsam die geladenen Gäste u.a. des Schulamtes, des Marktes Elsenfeld, der verschiedenen langjährigen Kooperationspartner der
Schule und natürlich des Lehrerkollegiums.
Dass Kultur, speziell Musik, für Frau Hahn in ihrer Arbeit wichtig ist, zeigte der leitende Schulamtsdirektor Herr Schmid mit dem bildhaften Vergleich der Dirigentin
und ihrem Orchester. Seine Beispiele unterstrichen die hohe Qualifikation und die
Wertschätzung ihrer Person für diese wichtige und Sensibilität erfordernde Funktion.
Mit herzlichen Worten beglückwünschte Herr Luxem im Anschluss Frau Hahn zu ihrer offiziellen Amtsübernahme als Rektorin der Mozartschule. Die langjährige gute
und bewährte Zusammenarbeit mit dem Markt Elsenfeld wird mit ihrer Ernennung
auch künftig ihre Fortsetzung finden.
Das Lehrerkollegium überbrachte seine Wünsche an die neue Rektorin in unterhaltsam musikalischer Form, sozusagen mit einem ganzen Korb voll guter Wünsche. Weitere Grußworte und Glückwünsche überbrachten der Rektor der benachbarten Georg-Keimel-Mittelschule, Herr Frankenberger, die Amtsvorgängerin Frau Vogl, die
Pfarrer der Pfarreien der katholischen, evangelischen und griechisch-orthodoxen Kirchengemeinden Elsenfelds.
Musikalisch wunderbare Umrahmung und unterhaltsame Pausen zwischen den Rednern waren die Darbietungen der Instrumentalgruppe „Saitensprung“ der Janusz-Korczak-Schule, ein persönlicher Wunsch Frau Hahns. Sie selbst rundete die gelungene
Veranstaltung ab: MITEINANDER - puzzeln des Logos der Mozartschule – WAS
SONST! Die neue Rektorin dankte für all die guten Wünsche, Anregungen und Worte und freute sich statt Geschenken über Spenden für ein Projekt der Lebenshilfe.
78
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
es ist in der Kommunalpolitik sowie im Arbeitsablauf einer Gemeindeverwaltung wie in Ihrem täglichen Alltag. Da gibt es gleichbleibende Kernaufgaben, als auch ständige Überraschungen und sich abwechselnde Zusatzaufgaben. Kaum ist das eine erledigt, steht schon
die nächste Aufgabe hinten an. So ist dies z.B. bei unseren Tiefbauprojekten, bei dem vielschichtigen und fortwährenden Zukunftsprojekt Ortsentwicklung, als auch bei gesellschaftlichen Themen und Herausforderungen. Da haben wir gemeinsam viel angestoßen, beherzt
angepackt und auch teilweise bereits abgearbeitet. Was dies im Detail
in 2014 wieder so alles gewesen ist und was in 2015 als auch mittelfristig konkret ansteht, bzw. in Vorberatung ist, können Sie am kommenden Montagabend, 26. Januar, ab 19.00 Uhr auf Ihrer Bürgerversammlung im Bürgerzentrum tagesaktuell, aus erster Hand
und im großen Zusammenhang über alle Ortsteile hinweg, erfahren.
Es ist bereits gute Tradition, dass wir dies miteinander aus allen drei
Ortsgemeinschaften, Elsenfeld, Rück-Schippach und Eichelsbach
tun, um sowohl die Ortsteilspezifika als auch den Blick und die Belange für das Gemeinsame und Zusammenhängende sehen und verstehen. Um dies problemlos zu ermöglichen, haben wir auch in diesem Jahr wieder in bewährter Weise einen kostenlosen Zubringerbus (siehe Titelanzeige) eingesetzt.
So hoffe ich, dass wir uns am Montagabend wieder in einer zahlreichen Runde sehen, dass ich Sie etwas neugierig stimmen konnte und freue mich über Ihr Interesse auf Ihrer Bürgerversammlung.
Ihr
Matthias Luxem, Erster Bürgermeister
79
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Öffentliche Bekanntmachung
Errichtung einer Druckleitung von der Gemeinschaftskläranlage
in Elsenfeld zum Industriecenter Obernburg.
Aus verfahrenstechnischen Gründen beabsichtigt die Gemeinschaftskläranlage Bayerischer
Untermain unter der Federführung des Zweckverbandes AMME, dass unmittelbar neben dem
Abwassersammler des AMME eine Druckleitung mit einem Innendurchmesser von 150 mm
innerhalb eines Korridors von rund 2 - 3 m parallel zur Mainseite hin verlegt wird.
Die Bauausführung erfolgt überwiegend mit einer grabenlosen Technologie (Bohrspülverfahren) bzw. im Pflugverfahren. Eventuell ist es nötig spezielle Gruben herzustellen um eventuell auftretende Hindernisse bei der grabenlosen Verlegung zu beseitigen.
Für Rückfragen steht der Zweckverband AMME während der Geschäftszeiten (7.30 bis 16.00 Uhr)
unter 09372/135950 zur Verfügung.
Bebauungsplanentwurf „Ortsmitte/Marienstraße“
Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 19.01.2015 die Aufstellung des einfachen
Bebauungsplans „Ortsmitte/Marienstraße“ beschlossen. Als Gebietsart wird Mischgebiet
gemäß § 6 der Baunutzungsverordnung (BauNVO) ausgewiesen. Ausgeschlossen werden gemäß § 1 Abs. 5 BauNVO Gartenbaubetriebe, Tankstellen, Wettbüros, Spielhallen und Vergnügungsstätten, die als sonstige Gewerbebetriebe nach § 6 Abs. 2 Nr. 4 BauNVO anzusehen sind sowie die nach § 6 Abs. 3 BauNVO ausnahmsweise zulässigen, nicht kerngebietstypischen Vergnügungsstätten. Grund für die Aufstellung des Bebauungsplans ist die Sicherung der Lebensqualität im Innerort im Sinne des städtebaulichen Entwicklungskonzepts Elsenfeld u. a. durch Ausschluss nicht gebietsverträglicher Nutzungen. Gemäß § 2 Abs. 1 Satz
2 des Baugesetzbuchs (BauGB) wird der Bebauungsplanaufstellungsbeschluss hiermit ortsüblich bekannt gemacht.
Elsenfeld, 20.01.2015
Matthias Luxem
Erster Bürgermeister
80
Karte zur Veränderungssperre „Ortsmitte Marienstraße“
81
Aufgrund der §§ 14 und 16 des Baugesetzbuchs (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung
vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Gesetz vom 15.07.2014 (BGBl. I
S. 954) in Verbindung mit Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO; FNBayRS 2020-1-1-I), zuletzt geändert durch Verordnung vom 22.07.2014 (GVBl. S. 286) erlässt der Markt Elsenfeld folgende
S a t z u n g:
§1
(1) Für den im beiliegenden Lageplan ausgewiesenen Geltungsbereich des künftigen einfachen Bebauungsplans „Ortsmitte/Marienstraße“ in Elsenfeld wird eine Veränderungssperre angeordnet.
(2) Der Veränderungssperre unterliegen folgende Grundstücke: FlNrn. 37/1, 37/2, 37/4, 37/5,
37/7, 38, 39, 43, 44, 48, 50, 50/1, 53, 54, 56, 60, 61, 63, 64/1, 68, 70, 71, 72, 73, 75, 84,
89/1, 90, 5305, 5307, 5308, 5309, 5314, 5314/1, 5314/2, 5316, 5318, 5320, 5323, 5325, Gemarkung Elsenfeld.
§2
In dem in § 1 genannten Gebiet dürfen zur Sicherung der Planung für den künftigen Planbereich
1.
2.
Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB nicht durchgeführt oder bauliche Anlagen nicht beseitigt werden;
erhebliche oder wesentliche wertsteigernde Veränderungen von Grundstücken und baulichen Anlagen, deren Veränderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtig sind, nicht vorgenommen werden.
§3
Wenn überwiegende öffentliche Belange nicht entgegenstehen, kann von der Veränderungssperre eine Ausnahme zugelassen werden. Die Entscheidung über Ausnahmen trifft die Baugenehmigungsbehörde im Einvernehmen mit der Gemeinde.
§4
(1) Diese Satzung tritt mit dem Tag der Bekanntmachung in Kraft.
(2) Sie tritt außer Kraft, sobald und soweit die Bauleitplanung für das in § 1 genannte Gebiet rechtsverbindlich abgeschlossen ist, spätestens jedoch zwei Jahre nach der Bekanntmachung.
Elsenfeld, 20.01.2015
Matthias Luxem
Erster Bürgermeister
82
Information Ihres bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger
Feuerstättenschau in Elsenfeld
- von der Lukasstraße bis zur Hofstetterstraße Im September, Oktober und November führen wir die Feuerstättenschau, und die Kehr- und
Überprüfungsarbeiten in Elsenfeld durch. Diese beinhaltet die Überprüfung der Kamine,
Feuerstätten und Verbindungsstücke auf ihre Betriebs- und Brandsicherheit. Die Überprüfung findet unabhängig von der Art der Beheizung, d.h. ob mit gasförmigen, flüssigen, bzw.
festen Brennstoffen oder elektrisch, statt.
Hierzu ist es u.a. notwendig das Sie uns Zutritt zu allen Räumen, in denen Kamine verlaufen
oder Feuerstätten aufgestellt sind, gewähren. Weiter ist es notwendig Ihre bestehenden mit
Holz betriebenen Feuerstätten im Zuge der Umsetzung der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV) einzustufen.
Bitte halten Sie - soweit noch vorhanden - die technischen Unterlagen (Hersteller - Typ - Baujahr - Leistung - Abgaswerte) zu Ihren Feuerstätten bereit.
Zudem muss bei Nutzung einer Feuerstätte für feste Brennstoffe die Brennstofflagerung und
der Feuchtegehalt des Brennstoffs geprüft werden. Anhand der ermittelten Daten erhalten
Sie den Feuerstättenbescheid. Dieses Dokument bildet die Rechtsgrundlage für die bei Ihnen
durchzuführenden Kehr- und Überprüfungsarbeiten.
Die Feuerstättenschau und der Feuerstättenbescheid sind kostenpflichtig. Die Feuerstättenschau wird im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes durchgeführt und dient deshalb zu
Ihrer eigenen Sicherheit.
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Robert Koch, bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger, St. Michaelstraße 15, 63840 Hausen
Mobil 0171 5313283, eMail schloti@t-online.de
Tobias Rennings, Schornsteinfegermeister, Triebweg 15, 63820 Elsenfeld
Mobil 0151 24093216, eMail rennings.tobias@t-online.de
Gemeindebibliothek Elsenfeld
Sachgeschichten in der Gemeindebibliothek
Wir laden ein zu einer neuartigen Vorlesestunde: Wir stellen ein Thema in den
Vordergrund, erzählen und lesen vor.
Wenn noch Zeit bleibt, malen wir gemeinsam.
Die erste Sachgeschichten-Stunde findet am Dienstag, 03.02.2015, um 15.30 Uhr statt.
Eingeladen sind Grundschul- und Vorschulkinder (bitte nicht jünger!); Dauer ca. ¾ Stunde.
In der ersten Vorlesestunde erfahren wir viele interessante Dinge über Schlangen.
Wer eine Schlange als Kuscheltier hat, kann dieses gerne mitbringen (aber keine echte …)
83
Anmeldung für das Kindergartenjahr 2015/2016
- Kindergarten und Krippe -
Information der Kindertageseinrichtungen des Marktes Elsenfeld
Alle Kinder, die im Kindergartenjahr 2015/2016 in einer der gemeindlichen Kindertageseinrichtungen
in Elsenfeld:
- „Abenteuerland“, Rücker Str.,
- „Wunderland“, Steinere Ruhe,
- „Rasselbande“, Fröbelstraße ,
in Rück/Schippach:
- „Sonnenschein“ oder
in Eichelsbach:
- „Bärenhöhle“
aufgenommen werden sollen, können vom
12. Januar bis einschl. 30. Januar 2015
schriftlich angemeldet werden.
Kinderkrippe: Kinder, die ab September 2015 das 1. Lebensjahr vollenden
Kindergarten: Kinder, die zwischen Sept. 2015 und Aug. 2016 das 3. Lebensjahr vollenden
Anmeldeformulare erhalten die Eltern im Internet unter
www.elsenfeld.de/gesundheitsozia/kindergaerten/ oder auf Nachfrage im Rathaus (Bürgerbüro oder Referat Familie-Bildung-Soziales). Bei Fragen vereinbaren Sie bitte einen
Termin für ein persönliches Gespräch mit Frau Theile, Tel: 06022-500715 oder per
Email: heike.theile@elsenfeld.de.
In den Einrichtungen können die Anmeldeformulare nur in der Zeit von 12.30 bis 13.30
Uhr abgeholt, vollständig ausgefüllt abgegeben oder Termine zur Beantwortung von Fragen vereinbart werden.
Verspätet angemeldete Kinder können nur einen Betreuungsplatz erhalten, wenn noch
freie Plätze zur Verfügung stehen!
Schulnachrichten
Die Schulleitung der Mozart-Grundschule Elsenfeld
mit gebundenen Ganztagsklassen gibt bekannt:
EINLADUNG
zum Informationsabend für alle Eltern
der kommenden ABC-Schützen 2015/16
Liebe Eltern, der Schulbeginn für Ihr Kind im Herbst rückt näher.
Wir möchten mit Ihnen über den neuen Lebensabschnitt in der Schule sprechen und wichtige Informationen weitergeben:
84
Mein Kind kommt in die Schule
• Schulfähigkeit und Schulbereitschaft
• Vorstellung der gebundenen Ganztagsklasse mit Anmeldung
Termin: 09.02.2015, 20.00 Uhr
Wo:
Mozart-Grundschule Elsenfeld, Mühlweg 41
Die Einladung gilt für alle Kindergärten des Marktes:
Abenteuerland, Rasselbande, Wunderland, Sonnenschein und Bärenhöhle
Wir freuen uns über Ihr Kommen und Ihr Interesse.
Maria Hahn, Rektorin
Neuigkeiten aus dem Quartierszentrum
"Dank-Cafe-Klatsch" (Helferfest)
Den fleißigen Helferinnen, die die Einweihungsfeier in unserer „Grünen Mitte“ (Siedlung
am Bahnbogen) im Oktober möglich gemacht haben, wollen wir mit einem Helferfest herzlich danken. Hierfür laden wir alle bisherigen und künftigen Helfer (Interessierte) herzlich
zum Kaffeeklatsch ins Quartierszentrum ein. Bitte nehmt euch am Freitag, 23.01.2015, ab
15.00 Uhr etwas Zeit für ein geselliges Beisammensein.
Es freut sich auf euer Kommen das Team
Tina Oestreich, Ilknur Öz, Ester Nehlich, Olga Miller und Aziza Buhler
Energieberatung im Landkreis Miltenberg
Der Landkreis Miltenberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Energieforum Miltenberg
eine neutrale Energieberatung an. Ziel ist es, Impulse zur Energieeinsparung im Gebäudebereich sowie zum Einsatz erneuerbarer Energien zu geben und damit die Klimaschutzvereinbarungen (CO2-Einsparungen) zu unterstützen. Die Energieberatung wendet sich an
Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern und Hausverwaltungen.
In einer gezielten Initialberatung von jeweils maximal einer Stunde werden Informationen
über
• Maßnahmen zur effizienten Energieeinsparung • Einsatz erneuerbarer Energien • energetische Gebäudesanierung • energiesparendes Nutzerverhalten • Anlagentechnik und Fördermöglichkeiten gegeben.
Die Energieberatungen finden bei der Energieversorgung Miltenberg-Bürgstadt Luitpoldstraße 17 in Miltenberg und im Sitzungssaal des Marktes Elsenfeld statt.
Zur Vorbereitung und zur Vermeidung von unnötigen Wartezeiten wird um telefonische Anmeldung unter 09371/501365 oder -501370 gebeten.
Nächster Termin: 27.01.2015
Für die Beratung wird eine Gebühr von 15,– Euro erhoben.
85
Telefon-Nr.: 0 60 22 / 2 63 19 75 e- mail: mittendrin@seniorentreff-elsenfeld.de
Beratungszeiten: Di. 10.00 - 11.30 Uhr und Do. 17.00 - 18.00 Uhr
Fahrdienst der Nachbarschaftshilfe: Telefon-Nr.: 0 60 22 / 2 64 12 83
Liebe Senioren,
frei nach dem Motto: „Ein guter Gesang wischt den Staub vom Herzen“ sind
alle herzlich am Dienstag zu Singen eingeladen.
Für schöne Musik sorgen die „Dreizlers“, lustige Einlagen sind gerne willkommen. Am Donnerstag sind noch Mitspieler für Kartenspiele und Würfelspiele
gesucht, spielen Sie mit?
Seniorentreff „Mittendrin“ immer von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Dienstag, 27.1.2015: Geselliger Nachmittag mit Musik
Donnerstag, 29.1.2015: Spielenachmittag
Bitte vormerken: Freitag, 30.01. und Dienstag, 03.02.2015 geschlossen
Miteinander musizieren und singen macht gemeinsam viel mehr Spaß und hält jung. Besonders alte
Schlager und Volkslieder sind unvergessen und wecken oft schöne Erinnerungen.
Vielen Dank an Toni und Manfred für die musikalische Begleitung und allen Sängern für`s mitmachen.
Wir freuen uns auf eine schöne Woche mit Ihnen!
Christa Lebert und Team
86
Zentec Großwallstadt
Innovative Ideen erfolgreich umsetzen – Technologieberatungstag in der ZENTEC
Wichtige Erfolgsfaktoren, damit aus einer innovativen Idee ein erfolgreiches Unternehmen
wird, sind eine professionelle, neutrale Beratung und die richtigen Kontakte. Im Rahmen der
kostenfreien „Technologieberatungstage“ erhalten Unternehmen aus Handwerk, Industrie
und Dienstleistung sowie Existenzgründer u. a. Feedback und Beratung zu ihren Ideen
und Konzepten, Unterstützung auf der Suche nach Kooperationspartnern in Wirtschaft
und Wissenschaft und Informationen über Fördermöglichkeiten von Land und Bund.
Experten der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg, der Handwerkskammer für
Unterfranken und der ZENTEC stehen für Gespräche zur Verfügung.
Der Technologieberatungstag findet das nächste Mal am 05.02.2015 statt. Eine
Voranmeldung ist aufgrund des starken Interesses erforderlich. Gesprächstermine können
mit der ZENTEC, Jutta Wotschak, Telefon: 06022 26-1110, Telefax: 06022 26-1111,
E-Mail: wotschak@zentec.de oder im Internet unter www. zentec.de vereinbart werden.
Das Landratsamt Miltenberg informiert:
Abgabetermin für den Kulturkalender März 2015 bis August 2015
Das Landratsamt Miltenberg bittet alle interessierten Veranstalter, ihre Termine für den Kulturkalender, die den Zeitraum März 2015 bis August 2015 betreffen, spätestens bis zum
06.02.2015 dem Kulturreferat Miltenberg, Brückenstr. 2, 63897 Miltenberg, schriftlich oder
per Mail: Kultur@Lra-mil.de mitzuteilen.
Der Kulturkalender des Landkreises Miltenberg ist eine feste Einrichtung geworden und erscheint zweimal im Jahr. Jeder Veranstalter hat hierbei die Möglichkeit, kulturelle Veranstaltungen zu melden und die Information so einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
Die Kulturkalender werden in allen öffentlichen Einrichtungen, den Banken und in vielen
Geschäften ausgelegt.
Die Meldung muss das genaue Datum, die Uhrzeit, den Titel, den Aufführungsort sowie
den Veranstalter mit Telefon-Nr. enthalten. Unvollständige Meldungen können nicht veröffentlicht werden.
Volkshochschule Erlenbach
Bereits 1.700 Anmeldungen! Semesterstart am 02.02.2015
Die offizielle Einschreibungszeit für das Frühjahrssemester geht zu Ende. Die Resonanz
auf die angebotenen Kurse ist wieder sehr stark. Etliche Kurse sind bereits komplett
ausgebucht. Trotz der hohen Anmeldequote besteht in vielen Kursen noch die Möglichkeit
zur Teilnahme. In diesem Semester werden erneut Kurse im Gesundheits- und
Fitnessbereich stark nachgefragt. Einige Trends wie „Zumba“ sind bis auf wenige Plätze
ausgebucht, so dass Schnellentschlossene noch einen Platz finden können. Es gibt noch
freie Plätze im Bereich der Fitnessgymnastik, Power Fit und Pilates. Wer seine Wirbelsäule
trainieren und Verspannungen in den Schultern abbauen möchte, ist beim Rückentraining
am Dienstagabend in Erlenbach richtig. Neu im Programm ist der Schnupperkurs „Nordic
Walking“, „Die Fünf Tibeter“ sowie die „Einführung in die ZEN-Meditation“.
87
Im Entspannungsbereich bestehen zahlreiche Teilnahmemöglichkeiten in verschiedenen
Yoga und Tai Chi sowie Qi Gong-Kursen. Erstmalig wird am Dienstagmorgen ein „Early
Bird – Kundalini Yoga für Frühaufsteher“ sowie am Mittwochabend die „Progressive
Muskelentspannung nach Jacobson“ angeboten. Im Rahmen der Gesundheitsprävention
erstatten die Krankenkassen die Kursgebühren bis zu 100% zurück.
Im EDV-Bereich können Sie zwischen diversen Grundlagenkursen am PC oder Laptop
wählen. Auch können Sie erlernen, wie Sie Ihre Urlaubserinnerungen zu einem attraktiven
Fotobuch gestalten können. Speziell für Berufseinsteiger bzw. Wiedereinsteiger wurden
die Workshops in Word und Excel entwickelt. Sowohl Jugendliche als auch Erwachsene
können das 10-Finger-Tastschreiben am PC bei „Flink mit 10 Fingern am PC“ erlernen.
Für den Einstieg in einen Sprachkurs ist das Frühjahr genau richtig. So gibt es noch freie
Plätze in den Sprachkursen für Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Arabisch und
Chinesisch. Für Interessenten, die bereits über Sprachkenntnisse verfügen, bietet sich die
Möglichkeit zum Quereinstieg in einem fortgeschrittenen Kurs.
Auch in anderen Kursen sind noch Restplätze vorhanden, so dass sich Nachfragen jetzt
vor Semesterbeginn auf jeden Fall noch lohnen. Die neuen Programmhefte liegen in allen
Rathäusern und Banken aus. Noch ist es Zeit, sich einen passenden Kurs auszusuchen.
Weitere Informationen in der Geschäftsstelle der VHS Erlenbach unter Tel. 09372/1359279.
Das neue Kursprogramm ist auch im Internet auf der Homepage www.vhs-erlenbach.de
eingestellt. Anmeldungen können von dort direkt vorgenommen werden.
Herzliche Glückwünsche
Herrn Günter Arnold,
Insterburger Straße 2, Elsenfeld
zum 86. Geburtstag am 24.01.2015
Herrn Abdullah Kanmazoglu,
Memeler Straße 4, Elsenfeld
zum 70. Geburtstag am 25.01.2015
Herrn Tuncer Kaylan,
Bahnhofstraße 12, Elsenfeld
zum 70. Geburtstag am 25.01.2015
Frau Julita Mendler,
In der Au 3, OT Rück
zum 79. Geburtstag am 25.01.2015
Frau Elfriede Soter,
Knabenweg 3, Elsenfeld
zum 87. Geburtstag am 25.01.2015
Herrn Matthias Wagner,
Am Blumenberg 21, OT Rück
zum 78.. Geburtstag am 28.01.2015
Herrn Slavko Azapovic,
Frühlingstraße 11, Elsenfeld
88
zum 77. Geburtstag am 29.01.2015
Allgemeiner Notruf
Polizei
Telefon 110
Feuerwehr - Unfallrettungsdienst und Rettungsleitstelle -
Telefon 112
Ärzterufnummer:
Für den Fall, dass der Hausarzt nicht erreichbar ist,
gilt die neue Rufnummer
Telefon 116 117
Notfallfax für Hörgeschädigte:
Fax: 112
Notfälle in der Stromversorgung:
Technischer Kundenservice:
Bayernwerk AG
Telefon
09 41 - 28 00 33 11
Störungsnummer Strom:
Telefon
Störungsnummer Gas:
Telefon
09 41 - 28 00 33 55
(Meldungen werden zu Ihrer Sicherheit aufgezeichnet)
09 41 - 28 00 33 66
Notfälle in der Wasserversorgung:
Notfall-Service Nr. AMME
Trinkwasserversorgung: 01 60 / 96 31 44 60
Notfall-Service Nr. AMME
Abwasserentsorgung:
01 60 / 96 31 44 41
Rufnummer im Bauhof: 50 93 20
Not- und Bereitschaftsdienst
Notfalldienst der Zahnärze:
(Sprechzeiten: Sa/So u. Feiertage: 10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr, Mi. 18.00 - 19.00 Uhr)
Sa., 24.01.15 / So., 25.01.15 / Mi., 28.01.15
Dr. Dirk Gottschalk, Hauptstr. 42, 63853 Mömlingen, 06022 / 3201
Apotheken
Folgende Apotheken haben von Freitag, 23.01.2015, bis Donnerstag, 29.01.2015,
eine 24-stündige Bereitschaft, beginnend jeweils um 08.00 Uhr.
23. FR Kleinwallstadt
24. SA Elsava-Apotheke, Elsenfeld
25. SO Sonnen-Apotheke, Elsenfeld
26. MO Sebastian-Apotheke, Großostheim-Wenigumstadt und Mönchberg
27. DI Großwallstadt
28. MI Apotheke am Markt, Großostheim
29. DO Linden-Apotheke, Erlenbach
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
Sa., 24.01.15 / So., 25.01.15
Herr Dr. Michael Sellinger, Bischoffstr.31, 63897 Miltenberg, 09371 / 8652
89
Forstdienststelle Elsenfeld, Nordring 23
Sprechstunde donnerstags von 16.00 - 17.00 Uhr (Brennholzbestellungen usw.)
Tel. 710789; Handy: 0151/12142431
GOTTESDIENSTORDNUNG DER KATH. PFARREI CHRISTKÖNIG - ELSENFELD
Rufnummern: Pfarramt 1230, Pfr. Dr. Heinrich Skolucki 5083552,
Past.Ref. Oberle-Wiesli 5083553, GemRef. Kloos: 5083566
e-mail-Adresse: pfarrei.elsenfeld@bistum-wuerzburg.de
Homepage: www.pg-christus-salvator.de
Öffnungszeiten: Mo. 09.00 - 11.00 Uhr/ Di. 15.00 - 18.00 Uhr/ Do. 09.00 - 11.00 Uhr
Sprechstunde Pfr. Dr. Skolucki: Dienstag von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 25.01.: 3. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:00 Wortgottesfeier im Haus Dominic
10:30 Messfeier der Pfarrgemeinde
- gleichz. Kleinkindergottesdienst i.d. Unterkirche
18:30 Messfeier des Dekanates (Pater Anselm)
Mo, 26. 17:00 6. Kommunionstunde in der Kirche (Gruppeneinteilung beachten)
Di, 27.
Hl. Angela Merici, Ordensgründerin
17:00 6. Kommunionstunde in der Kirche (Gruppeneinteilung beachten)
18:15 Beichtgelegenheit
19:00 Messfeier
Hugo Oberle u. Angeh. / Winfried Maier, Bohlender, Zimmermann
u. Müller / Wilhelm Bernard u. verst. Angeh. d. Fam. Becker u. Oberle
/ Franz-Xaver Schneitl, leb. u. verst. Angeh. / Hermann Becker, leb. u.
verst. Angeh.
anschl. Aussetzung des Allerheiligsten und Stille Anbetung bis 20.15 Uhr
20:00 öffentliche PGR-Sitzung im Pfarrheim St. Gertraud
Mi, 28.
Hl. Thomas von Aquin, Ordenspriester u. Kirchenlehrer
08:30 Laudes in der Unterkirche
20:00 Friedensgebet in der Unterkirche
Fr, 30.
Freitag der 3. Woche im Jahreskreis
16:30 Messfeier im Haus Dominic
19:00 Messfeier
Für die Wohltäter der Kirche - alle Stiftungen vor 1948
Sa, 31.
Hl. Johannes Bosco, Priester u. Ordensgründer
18:00 Missionsrosenkranz
Sonntag, 01. 02.: 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:30 Messfeier der Pfarrgemeinde
18:30 Messfeier des Dekanates
Maria Scheck u. Paul Zimmermann u. verst. Angeh. / Monika Oberle
u. Arthur Wöber
90
GOTTESDIENSTORDNUNG EICHELSBACH
Sonntag, 25.01.: 3. SONNTAG IM JAHRESKREIS
09:00 Messfeier
Do, 29.
Hl. Aquilin
17:00 6. Kommunionstunde in der Kirche
18:30 Rosenkranz
19:00 Messfeier
Sonntag, 01. 02.: 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS
09:00 Messfeier
Ludwig u. Irene Hüfner, Elisabeth Schmitt, Benno u. Pauline Zimlich.
Anton u. Berta Zimlich, leb. u. verst. Angeh. d. Fam. Schmitt u. Hüfner /
Veronika Fäth u. Berta Geisler
PG Christus Salvator Elsenfeld
Erinnerung: 1. Firmelternabend ist am 02.02.2015 um 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Gertraud.
Vielen Dank an alle fleißigen Sternsinger, die von Haus zu Haus gegangen sind und den
Bewohnern den Segen brachten. Vergelt´s Gott! Vergelt´s Gott aber auch an Sie alle, denn
dank Ihrer großzügigen Spenden können wir in Elsenfeld 4521 €, in Eichelsbach 1657 €, in
Rück-Schippach 2145 € weiterleiten. In der Summe von Elsenfeld ist eine Spende in Höhe
von 126 € der Galmbacher Schule enthalten.
Friedensgebet in den Pfarreiengemeinschaften Elsenfeld und Kleinwallstadt
Im Seelsorgeteam der Pfarreiengemeinschaften haben wir uns die letzten Wochen viele Gedanken
zur aktuellen Weltlage gemacht. Die Krisen und Konflikte, die Kriege und der Terror beschäftigen
uns sehr und wir wollen gerne unsere Kraft als Christen, das Gebet, in die momentane Zeit
wirken lassen. Konkret wollen wir in den Pfarreien ein Friedensgebet etablieren, das von den
einzelnen Pfarreien mitgetragen wird. Die Friedensgebete für verfolgte Christen sollen sich in
einem besonderen Rahmen bewegen, was Ort und Gestaltung betrifft.
Am 28.01.2015 findet das erste Friedensgebet in der Unterkirche um 20.00 Uhr in Elsenfeld statt.
Die Helferinnen und Helfer des Netzwerks Nachbarschaft treffen sich am Donnerstag,
29.01.2015 um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Gertraud, Adam-Zirkel-Str. 6 zu einem Gedankenaustausch. Auch neue Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen.
GOTTESDIENSTORDNUNG DER ST.-PIUS-PFARREI, RÜCK-SCHIPPACH
Pfarramt St. Pius Rück-Schippach, St.-Pius-Str. 25, 63820 Elsenfeld, Tel. 623630
E-Mail: pfarrei.rueck-schippach@bistum-wuerzburg.de
Internet: www.pg-christus-salvator.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Mittwoch 14.30 - 16.30 Uhr, Donnerstag 9.30 - 11.30 Uhr
Sonntag 25.1.:
09:30
13:30
Mo. 26.
08:00
3. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Messfeier der Pfarrgemeinde in St. Pius
Rosenkranz in St. Antonius
Hl. Timotheus und hl. Titus, Bischöfe, Apostelschüler
Messfeier in St. Johannes - f. verst. Eltern u. Geschw. -1511
91
Di. 27.
Mi. 28.
Do. 29.
Fr. 30.
Sa. 31.
08:00
08:00
19:00
17:00
Sonntag 1.2.:
09:30
Hl. Angela Merici, Ordengründerin
Messfeier in St. Pius - Hl. M. f. d. Armen Seelen -1471
Hl. Thomas von Aquin, Dominikaner, Kirchenlehrer
Messfeier in St. Antonius - f. Verst. d. Fam. Stegmann -1249
Hl. Aquilin, Märtyrer
Messfeier in St. Pius
f. Else u. Erwin Sauerwein -1347- z. Jtg. f. Albert Kern, leb. u. verst.
Ang. -1462- f. Martha u. Johann Jarzombek -1470- f. Irma u. Adolf
Schneider u. Ang. -1478- z. Jtg. f. Friedrich u. Johanna Reichert -1499
Eucharistischer Segen
keine Messfeier
Hl. Johannes Bosco, Ordensgründer
Vorabendmesse in St. Johannes (19.00 Uhr Bunter Abend)
2. Seelenamt f. Meta Appel -1489- z. Jtg. f. Anna Hartig u. Anita
Oberle -1352- z. Jtg. f. Marga Lieb -1503- z. Jtg. f. Josef u. Paula
Buhler -1504
SCHEIN-SILBER-KOLLEKTE
4. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Messfeier der Pfarrgemeinde in St. Pius
Anbetung in der Sakramentskapelle: Di. und Mi. 9.00 - 18.00 Uhr, Do. 9.00 - 19.00 Uhr
EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE OBERNBURG
Friedenskirche Obernburg:
Oberer Neuer Weg, 63785 Obernburg
Gemeindehaus Elsenfeld: Adam-Zirkelstr. 4, 63820 Elsenfeld
Trinitatiskirche Mömlingen:
Jahnstr. 22, 63853 Mömlingen
Pfarramt:
Mittlerer Höhenweg 1, 63785 Obernburg, Tel. 9158 Fax 72863
E-Mail pfarramt.obernburg@elkb.de (Büro Di. + Fr. 09.30 – 12.00 h)
Pfarrer:
Stefan Meyer, Tel. 9158, E-Mail pfarramt.obernburg@elkb.de
Barbara Nicol, Tel. 06022-2654818, E-Mail nicol.barbara@gmx.de
Unsere Gottesdienste und Veranstaltungen
92
Konzert des Freundeskreises Hof
Herzliche Einladung zum Konzert des Freundeskreises Hof in der kath. Kirche St. Peter und
Paul in Obernburg am Sonntag, 25.01.2015, um 17.00 Uhr.
EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE HOFSTETTEN
(Für OT Eichelsbach)
Pfarramt: Eichelsbacher Straße 15, 63839 Hofstetten, Telefon 655222, Fax 655223
Bürozeiten: Di., Mi., Do., 8.30 - 11.00 Uhr und Do. 18.00 - 19.00 Uhr
Unser Gottesdienst:
So., 25.01.2015, Letzter So. n. Epiphanias
9.00 Uhr Predigtreihe zum Thema
"Von Richtern und
Staatsanwälten"
EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE ESCHAU
(Für die Ortsteile Rück und Schippach)
Pfarramt: Rathausstraße 17, Eschau, Telefon 09374/1270, Fax: 1202
Bürozeiten: Di., Mi. v. 9.00 - 12.00 Uhr; Do. v. 14.30 - 18.00 Uhr
Unser Gottesdienst:
So., 25.01.2015, Letzter So. n. Epiphanias
9.00 Uhr mit Kindergottesdienst-Team
VEREINSNACHRICHTEN
Schuljahrgang 1937/38 Elsenfeld
Wir treffen uns in Elsenfeld in der Kelterschänke am Mittwoch, 28.01.2015, ab 16.30 Uhr.
Die Auswärtigen bitte nach Rufplan verständigen.
Seniorenkreis Elsenfeld
Voranzeige: Unser diesjähriger Faschingsnachmittag findet am Mittwoch, 04.02.2015,
um 14.30 Uhr im Bürgerzentrum statt. Dazu sind alle Seniorinnen und Senioren von
Elsenfeld und seinen Ortsteilen herzlich eingeladen.
SPD Ortsverein Elsenfeld
Am Dienstag, 27.01.2015, findet um 19.00 Uhr in der Zehntscheune in Kleinwallstadt
ein Informationsabend zu dem hochbrisanten Thema „Fracking“ statt. Sebastian Schönauer,
2. Vorsitzender des Bundes Naturschutz Bayern referiert und macht transparent, welche
Gefahren für Natur und folglich für die Menschen davon ausgehen. In diesem Zusammenhang
kann das Freihandelsabkommen TTIP nicht unberücksichtigt bleiben. Beide Themen wurden
bisher an den Parlamenten und letztlich an den betroffenen Bürgern und deren vitalen
Interessen vorbei vorbereitet. Unterstützt von den Naturschutzverbänden BN, LbV,
Ameisenschutzwarte sowie den Parteien SPD, Grüne und FW und nicht zuletzt von Landrat
93
Jens Marco Scherf wird Sebastian Schönauer in anschaulicher Weise in Wort und Bild
Zusammenhänge in nachhaltiger und anschaulicher Weise verdeutlichen, damit erkennbar
wird, warum der immer massiver werdende Protest berechtigt ist. Nicht zuletzt geht es um
unsere Zukunft und vor allem die Zukunft der nachfolgenden Generationen.
UBV Elsenfeld
Kalender 2015
In unserem Kalender hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Das Weinfest im Kloster
Himmelthal findet natürlich vom 31.07. bis 03.08. statt und nicht wie angegeben eine
Woche früher. Sollten Sie noch einen Kalender benötigen, wenden Sie sich bitte an die
UBV-Fraktionsmitglieder oder holen Sie sich einen in der Gemeindebibliothek.
Kindergarten "Abenteuerland", Rücker Straße
Die “Großen Entdecker“ vom Abenteuerland haben ihr letztes Kindergartenjahr mit
vielen Aktionen begonnen. Zusammen mit ihren Erzieherinnen erkunden sie die
nähere Umgebung des Kindergartens. Man kann Sie deutlich an ihren grünen T-Shirts erkennen. Ein dickes DANKESCHÖN an die Familie Amhaz - Duftbar, die diese gesponsert hat.
Vielen Dank auch der Raiffeisenbank für die tollen Schutzwesten.
Das Team und die “Großen Entdecker“ vom Abenteuerland.
Für alle Eltern, die ihr Kind für das nächste Jahr in den Kindergarten anmelden wollen
und unseren Kindergarten einmal anschauen möchten, gibt es die Möglichkeit am Freitag,
30.01.2015, um 14.00 Uhr vorbeizukommen (weitere Termine werden noch bekanntgegeben).
Rufen Sie bei Interesse bei Gabi Sobolewski und Marieluise Stürmer unter 06022/623667 an.
andhasenbühne Elsenfeld
Liebe Mitglieder der Sandhasenbühne,
am Freitag, 06.02.2015, um 19.00 Uhr, treffen wir uns in Elsenfeld in der Kelterschänke zum
gemütlichen Beisammensein. Wir hoffen, Ihr erscheint zahlreich.
Karnevalfreunde Elsenfeld e.V.
info@karnevalfreunde-elsenfeld.de
Einladung zum Kappenabend 2015/ Kartenvorverkauf
Hiermit laden wir zu unserem diesjährigen Kappenabend am Freitag, 06.02.2015, um
19.11 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Pfarrheim St. Gertraud ein. Neben den musikalischen Beiträgen durch das Unterhaltungsduo Liebler werden verschiedene Büttenreden und Tanzauftritte für einen stimmungsvollen Abend sorgen! Der Kartenvorverkauf findet in diesem Jahr am
Sonntag, 01.02.2015, ab 18.00 Uhr im Pfarrheim St. Gertraud statt (pro Person max. 5 Karten)
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Aktuelle Termine:
• 01.02.2015
Kartenvorverkauf im Pfarrheim St. Gertraud (ab 18.00 Uhr)
• 06.02.2015
Kappenabend im Pfarrheim St. Gertraud
• 15.02.2015
Faschingsumzug Seckmauern
• 17.02.2015
Kreiskarnevalumzug Mömlingen
94
Erweiterung Krippenangebot:
NEUERÖFFNUNG
im Kindergarten „Sonnenschein“ in Rück
und Ausblick auf 2015/16
Am 08.01.2015 hat die neue Krippengruppe „Sonnenkäfer“ im Kindergarten „Sonnenschein“ in Rück ihren Betrieb aufgenommen.
Nach und nach werden aktuell sieben Kleinkinder hier liebevoll eingewöhnt und betreut.
Offiziell wurden nun die freundlich und kleinkindgerecht eingerichteten Räumlichkeiten am 20.01.2015 in einer kleinen Feierstunde eingeweiht. Kindergartenkinder sangen zur Begrüßung der Gäste Lieder und
sagten Gedichte auf. Bürgermeister Matthias Luxem hatte Vertreter
des Marktgemeinderates, MitarbeiterInnen und Leitungen der Kindertageseinrichtungen, die Eltern der Krippenkinder, Vertreter des Elternbeirates, den betreuenden Architekten Herrn Kaufmann und die Vertreter der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden eingeladen. In
seinen Grußworten stellte Herr Luxem noch einmal die Identifikation mit
der Verantwortung im Bereich Bildung und Erziehung und die großen finanziellen Anstrengungen zur Realisierung eines breiten Betreuungsangebotes des Marktes Elsenfeld in den Fokus.
Herr Kaufmann stellte in einem kurzen Überblick den Umbauverlauf mit den wichtigsten
beteiligten Unternehmen vor. Die ökumenische
Segnung der neuen Krippe übernahmen in bewährter Weise gemeinsam Pfarrer Dr. Skolucki
und Pfarrer Röhm.
95
Diese Krippeneröffnung ist der Auftakt der Umsetzungen der Beschlüsse
des Marktes Elsenfeld zur Verbesserung des Angebotes und zur Erhöhung
der Attraktivität der Gemeinde Elsenfeld als Lebensraum für junge Familien.
Die Fortsetzung ist bereits für Ende
diesen Sommer mit der Eröffnung der
neuen Krippen in der Kita „Rasselbande“
(Fröbelstr.) in Arbeit. Derzeit laufen die Anbau- und Ausbaumaßnahmen
auf Hochtouren, sodass aus heutiger Sicht mit Beginn des neuen Kindergartenjahres (September 2015) die Inbetriebnahme erfolgen kann.
Abgerundet wird das Angebotspaket durch die Erweiterung des Kindergartens „Abenteuerland“ (Rücker Str.), der bisher kein Krippenangebot hat. Ab voraussichtlich 1. Quartal 2016, also ebenfalls bereits während des kommenden Kindergartenjahres, werden dort zwei neue Krippen fertiggestellt.
Diese Angebotserweiterungen bieten vielen jungen Familien ab sofort die
Möglichkeit, sich für Betreuungsplätze anzumelden. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf Seite 84 dieser Ausgabe.
Wir freuen uns über die neuen kleinen Besucher in Rück!
Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit,
ihre Jüngsten für die Betreuung anzumelden.
Sie tragen mit dazu bei, dass wir Ihren Bedarf frühzeitig
bei den notwendigen Gruppen- und Personalplanungen berücksichtigen
und Ihnen eine möglichst optimale Betreuung anbieten können.
96
Herzliche
Glückwünsche
an
Maria Happel
zur Verleihung des Nestroy-Publikumspreises für die Rolle als Mutter Courage in „Mutter Courage und ihre Kinder“ von Berthold Brecht im Burgtheater
Wien.
Die Verleihung des per Online-Publikums-Voting von ORF-III ermittelten Preises fand am 10.11.2014 während der Nestroy-Gala statt. Weitere Preise gingen u.a. an Nicole Heesters (beste Schauspielerin) und Klaus-Maria Brandauer (für sein Lebenswerk).
Maria Happels Kommentar
„Ich habe seit 30 Jahren ein Verhältnis
– nämlich mit dem Publikum: „Wir lieben uns!“
Die gebürtige Rückerin begann ihre Schauspielkarriere nach ihrer Ausbildung
im Bühnenstudio Hedi Höpfner, Hamburg, an den Schauspielhäusern in Bremen (wo sie die Rolle der Edith Piaf spielte), Köln und Hannover, bevor sie
1991 von Claus Peymann ans Wiener Burgtheater geholt wurde und seither
dort Ensemblemitglied ist.
Maria Happel hat sich nie auf ein Rollenfach festlegen lassen. Sie spielt mit
großem Erfolg sowohl tragische als auch komische Rollen. Seit 2010 spielt sie
in der ORF-Krimiserie „SOKO Donau“ die stets gut gelaunte Gerichtsmedizinerin Franziska Beck. Maria Happel (52) gilt sowohl unter Kollegen als auch bei
Theaterkennern als unkomplizierte und geerdete Künstlerin mit nahezu immer ausverkauften Vorstellungen.
97
Auf die Frage nach dem Geheimnis ihres Erfolgs in ihrer langjährigen Wahlheimat Wien, antwortet Maria Happel: „Es ist wohl so, dass ein Star nach der
Vorstellung durch den Hinterausgang nach Hause geht, während man mit einem Publikumsliebling auch bis vier Uhr früh beisammensitzen kann. Und –
ich habe bereits eine gesunde Portion Wiener Schmäh mitgebracht, als ich
damals nach Österreich gekommen bin.“
Die schauspielerischen Erfolge Happels spiegeln sich auch in den ihr verliehenen Preisen wider: 1999 wurde sie mit der Kainz-Medaille der Stadt Wien
(dem Vorgänger des heutigen Nestroy-Theaterpreises) für ihre Darstellung der
Irmi in „Die Eingeborene“ und für ihre Interpretation der Franziska in „Minna von Barnhelm“ geehrt. Im Jahr 2003 erhielt sie den Nestroy-Theaterpreis
als beste Schauspielerin für ihre Rolle als Maria Planck in dem Stück „Das Leben der Plancks“.
Maria Happel als
Mutter Courage
98
Musikverein „CONCORDIA“ Elsenfeld e.V.
Winterwanderung 31.01.2015, nach Hobbach
Unsere diesjährige Winterwanderung unternehmen wir am Samstag, 31.01.2015. Der Weg
führt uns zum „Lakefleischessen” unserer Musikfreunde des Musikvereins Hobbach. Wir
beginnen unsere Wanderung um 12.00 Uhr am Friedhof in Elsenfeld. Hierzu laden wir alle aktiven Musikerinnen und Musiker, alle Musikschüler und deren Eltern sowie alle passiven Mitglieder mit Angehörigen und unsere Freunde und Gönner recht herzlich ein. Um ca.
13.15 Uhr werden wir an der Eichelsberghalle sein.
Für Interessierte, denen der Weg ab Elsenfeld zu lang ist, können hier „zusteigen”. Festes
Schuhwerk wird dringend empfohlen, da unser Wanderweg nur über Waldwege geht.
WEIBERFASCHING
WEIBERFASCHING
WEIBERFASCHING
Der Musikverein lädt ein zur großen Faschingsparty in Elsenfeld im Bürgerzentrum am Donnerstag, 12.02.2015 - Kassenöffnung und Einlass ab 20.00 Uhr. Achtung: Ausweiskontrolle - Einlass nur für Gäste über 18 Jahre.
Für Tanz und Stimmung sorgt in diesem Jahr die Band „Touchdown“.
Das Faschingsteam des Musikvereins freut sich auf Alt und Jung sowie Eure tollen Kostüme.
Und rufen euch zu: Helau Helau Helau!
WEIBERFASCHING
WEIBERFASCHING
WEIBERFASCHING
Unsere nächsten Termine
31.01.2015 Winterwanderung nach Hobbach zum Lakefleischessen der Musiker
12.02.2015 Weiberfasching im Bürgerzentrum
Gesangverein "Liederkranz 1899" Elsenfeld e.V.
Ordentliche Mitgliederversammlung am Donnerstag, 05.02.2015
Die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, 05.02.2015,
um 20.00 Uhr im Gasthaus "Krone" in Elsenfeld statt.
Hierzu ergeht an alle aktiven und passiven Mitglieder sowie Ehrenmitglieder herzliche
Einladung.
Tagesordnung:
1.) Begrüßung
2.) Totengedenken
3.) Bericht der Vorsitzenden
4.) Bericht der Schriftführerin
5.) Bericht des Kassenführers
6.) Bericht der Kassenprüfer
7.) Berichte der Chorleiterinnen,
8.) Entlastung des Vorstandes
9.) Wünsche und Anträge
99
Spar- und Wanderclub „Glück Auf“ 2015
Die Sparfachleerungen erfolgen wie bisher monatlich, am 1. Mittwoch um 19.00 Uhr. Die
erste Leerung findet am Mittwoch, 04.02.2015 statt. Jeweils an den Leerungstagen treffen
wir uns ab 18.30 Uhr zur Besprechung. Kontakt: Tel. 0174/3270038
RV Bavaria 07 Elsenfeld mit Kegelabteilung „Bahnfrei Elsenfeld“
www.keglertreff-elsenfeld.de/
Ergebnisse vom 12. Spieltag 2014/15:
Elsenfeld 1 - KSC Frammersbach 2
5114 : 5209
AN Schweinheim 2 - Elsenfeld 2
2312 : 2347
EK Heigenbrücken 3 - Elsenfeld 3
1677 : 1588
Nächster Spieltag am Samstag, 31.01.2015:
Sa. 13.00 Uhr
FC Laufach 1 - Elsenfeld 1
Sa. 14.00 Uhr
Elsenfeld 2 - DJK Großostheim 3
Sa. 16.30 Uhr
Elsenfeld 3 - Kfr. Mainaschaff 2
Winterwanderung: Am Freitag, 23.01.2015, nach Rück-Schippach in die Häckerwirtschaft bei Fam.
Oberle. Treffpunkt: 17.00 Uhr am Rathaus. Anmeldung bitte bei Luise Broßler Tel. 06022/4197
Karateschule Kodokan
www.karate-kodokan.de
Tag der offenen Tür am Sonntag, 01.02.2015, bei Karate KODOKAN
Wir laden Sie anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums ein, in der Zeit von 14.00 - 17.00 Uhr
unser funktionelles und modernes Dojo bei einem Getränk und einem kleinen Snack kennenzulernen. Wir trainieren auf einem speziellen Mattenboden, der sehr gelenkschonend ist. Außerdem haben wir eine große Spiegelwand. Die großzügigen Räume (500 qm) wurden speziell für unsere Kampfkunst Karate bestens geplant und eingerichtet. Eine Sauna sowie eine
kleine Cafeteria runden das Angebot ab. Sehen Sie es sich an!
Wir möchten Ihnen traditionelles Karate mit Stil und Selbstverteidigung auf hohem Niveau näherbringen. Wir zeigen Ihnen Ausschnitte aus unserem bewährten KODOKANTrainingsprogramm in verschiedenen Gruppen und Altersstufen.
Es besteht für Sie die Möglichkeit, es selbst auszuprobieren und mitzumachen (bei Interesse bitte in Sportbekleidung kommen). Als Willkommensgeschenk erhält an diesem Tag jeder
einen Karateanzug mit weißem Gürtel, der sich entschließt Mitglied in unserem Verein zu
werden. Wieder-/ und Quereinsteiger sind uns natürlich ebenfalls willkommen. Der Cheftrainer Veli Sanli (5. DAN Shotokan) und sein KODOKAN- Team freut sich auf Ihren Besuch!
Turnverein Elsava Elsenfeld 1905 e. V.
Abt. Basketball
Spielbericht
Regionalliga Südost USV TU Dresden : BG Main Elsava
49:52 (9:18, 22:37, 38:44)
BOL U17
TV Martheidenfeld gegen BG Main Elsava 34:60 (6:22, 16:36, 28:44)
Vorbericht
Tag Datum
Uhrzeit Spielklasse
Heim
Gast
Sa
24.01.2015 17.45
RLD
1. Damen
TSV Nördlingen 1
20.00
BOLH
1. Herren
TV Goldbach 1
100
Abt. Faustball
Wanderung mit Lakefleischessen
Am Samstag, 31.01.2015, nach Hobbach. Treffpunkt 11.00 Uhr an der TVE Halle
Kappenabend
Am Freitag, 13.02.2015, nach dem Training im Abteilungsraum der Elsava Turnhalle.
Deutsche Faustball-Meisterschaft Männer 55: Elsenfeld 28. - 29.03.2015
Fußballverein „Elsava“ 1913 Elsenfeld e.V.
Internet: www.elsavaelsenfeld.de
Email: elsava.elsenfeld@gmx.de
Ausschusssitzung am 28.01.2015
Die nächste Ausschusssitzung findet am Mittwoch, 28.01.2015, um 20.00 Uhr im Sportheim
statt. Bereits um 19.00 Uhr ist Vorstandsitzung. Um vollständiges Erscheinen wird gebeten.
Einladung zum Jahresrückblick am Sonntag, 01.02.2015, um 16.00 Uhr im Sportheim
Für alle, die den Jahresrückblick des Fußballvereins Elsava Elsenfeld an der Weihnachtsfeier
verpasst haben und noch einmal sehen möchten, besteht am Sonntag, 01.02.2015 um 16.00
Uhr im Sportheim bei Günni und Jutta hierzu Gelegenheit. Erleben Sie das Vereinsjahr noch
einmal als Bildpräsentation angefangen von der letztjährigen Weihnachtsfeier über das Lakefleischessen, den Rosenmontagsball, die Ortsmeisterschaft, das Landkreispokalendspiel gegen Röllbach und Impressionen aus den Kreisligaspielen der Vorrunde.
Elsenfelder Fußballer mit neuem Rosenmontagsball-Konzept
Mit einem neuem Konzept feiern die Fußballer von Elsava Elsenfeld in diesem Jahr im Bürgerzentrum ihren Faschingsball. Unter dem Motto „ROSENbeats am Montag“ wird DJ „No
Miss“ am Rosenmontag, 16.02.2015, ab 19.00 Uhr das Bürgerzentrum zum Beben bringen.
An der Bar im Foyer werden Schlager und Faschingshits gespielt. Es gibt zahlreiche neue Getränke wie Hugo, Erdbeerlimes, Desperados und eine Salitos-Insel. Der Eintritt (ab 16 Jahre) beträgt 5 Euro.
Jahreshauptversammlung am 27.02.2015 um 20.00 Uhr im Sportheim
Tagesordnung: Begrüßung
Totengedenken
Jahresbericht des Ersten Vorsitzenden
Jahresbericht des Schatzmeisters
Jahresbericht der Kassenprüfer
Jahresberichte der Abteilungsleiter
Neuwahlen des Ersten, Zweiten und Dritten Vorsitzenden
Neuwahl des Vereinsausschusses
Ehrungen
Wünsche und Anträge
Termine:
Die nächsten Spiele: Sonntag, 08.03.2015
13.00 Uhr Elsava Elsenfeld II – DJK TSV Stadtprozelten II
15.00 Uhr Elsava Elsenfeld - DJK TSV Stadtprozelten
101
Seniorenkreis Rück-Schippach
Seniorenfahrten 2015!
Hallo Senioren, viele werden es schon wissen – wir die Firma Zimlich-Reisen GmbH haben
für Sie die Organisation der Seniorenfahrten übernommen. Für die Organisation und die gute
Zusammenarbeit in den letzten zehn Jahren möchten wir uns bei Roland Peter bedanken.
Wir laden ein zur Seniorenfahrt am Mittwoch, 11.02.2015, nach Wächtersbach zum Weidenhof. Wer möchte kann dort an einer Führung über den Hof teilnehmen. Kaffee und Kuchen
im „Weidenhof Q“, Einkehr zum Abendessen.
Abfahrt: 13.00 Uhr in Rück u. Schippach (Haltestellen wie immer)
Abfahrt: 13.10 Uhr Elsenfeld
Fahrpreis: 12.50 €, Führung ca. 1,50 € p. P.
Anmeldung: Zimlich-Reisen GmbH, Tel: 7051. Gäste aus Elsenfeld und anderen OT sind
herzlich willkommen.
Musikverein "Regina" Rück-Schippach
www.mv-regina.de
Neujahrs-Glühn 2015
Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen bedanken, die durch Ihre Leihgaben wie z.B. Heizöfen, Tassen, Punsch-Töpfe, etc. zum Gelingen des kleinen Umtrunks
beigetragen haben. Insbesondere möchten wir uns auch bei Achim und Wolfram für die
tatkräftige Unterstützung bedanken.
Die Bilder finden Sie auf unserer Homepage.
Voranzeige Faschingsumzug
Am Sonntag, 15.02.2015, veranstalten wir wieder unseren beliebten Faschingsumzug mit anschließendem Familienfasching in der Turnhalle Rück. Der Faschingszug startet wie jedes
Jahr um 14.00 Uhr am Festplatz in Schippach.
Das diesjährige Motto lautet:
“Ob unter Wasser oder an Land, Rück-Schippach ist außer Rand und Band”
Anschließend geht es wieder zum bunten Faschingstreiben in der Turnhalle Rück.
Mitwirkende in der Turnhalle Rück sind in diesem Jahr die Faschingscombo des MV-Regina,
die Angels und Tanzmäuse aus Elsenfeld und die Blechkatze-Rocker aus Niedernberg.
Wir würden uns freuen, wenn sich wieder zahlreiche Vereine und private Gruppierungen an
unserem Faschingsumzug beteiligen würden. Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung
bis 31.01.2015 bei Silvia Bohlender Tel. 71139 oder Wicki Sauerwein Tel. 2659641
Termine: 03.02.2015 Vorstandschaftssitzung
15.02.2015 Faschingsumzug
20.02.2015 Generalversammlung
Reservistenkameradschaft Rück-Schippach
Donnerstag
Mittwoch
Samstag
102
29.01.2015 ab 19.00 Uhr
04.02.2015 ab 19.00 Uhr
07.02.2015
Frauenstammtisch
Schießen in Kleinwallstadt
„Winterwanderung“
Tischtennis DJK Rück-Schippach e.V.
Jugendtraining
Freitag, 23.01.2015
Dienstag, 27.01.2015
Freitag, 30.01.2015
17.30 Uhr
17.30 Uhr
17.30 Uhr
Betreuer
Peter Pretz und Alex Schmidt
Annika Hauck und Otto Weinfurtner
- kein Jugendtraining -
Aktuelle Ergebnisse vom Wochenende:
TV Bürgstadt II – Jungen I
8:3
Herren IV – TV Mömlingen II
6:8
Herren III – TSV Amorbach
9:1
TSV Großheubach – Damen I
8:3
Mädchen – DJK Kleinwallstadt
6:4
Jungen I – TSV Amorbach
0:8
DJK Niedersteinbach – Herren I
9:4
Vorschau der nächsten Spiele:
Freitag, 23.01.2015:
20.00 Uhr
Dienstag, 27.01.2015:
20.00 Uhr
Herren I – DJK Aschaffenburg
Herren IV – SG Kleinheubach IV
SV Elsava Rück-Schippach
Jahreshauptversammlung 2015:
Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 27.02.2015, 20.00 Uhr im Sportheim Rück-Schippach statt. Eingeladen sind alle aktiven und passiven Mitglieder des Vereins.
Tagesordnung Begrüßung durch den Vorsitzenden
Totengedenken
Jahresbericht des Vorstandsvorsitzenden
Bericht des Finanzvorstands
Bericht der Kassenprüfer
Berichte aus dem sportlichen Bereich
Neuwahlen
Wünsche und Anträge
Trainingsauftakt: Trainingsbeginn ist Donnerstag, 05.02.2015.
BBV - Landfrauen aktuell
Bildungstage 2015
Im März finden wieder die Bildungstage im Jugendhaus St. Kilian in Miltenberg statt.
Diesjähriges Thema: In Jedermann ist etwas Kostbares, das in keinem anderen ist.
Referentin ist Frau Dipl. Theol., Psychotherapeutin Roswitha Hubert.
Kosten:
25,00 € (Tagungsgebühr, Mittagessen, Kaffee)
Termin für Eichelsbach: Mittwoch, 04.03.2015
Wer Interesse hat mitzufahren (gerne auch Nicht-Mitglieder) kann sich bis spätestens
26.01.2015 bei Lydia Rüth (Tel.: 2386) anmelden.
103
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
1 752 KB
Tags
1/--Seiten
melden