close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe 01-2015 - Pferdesportverband Baden

EinbettenHerunterladen
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
1
INHALTSVERZEICHNIS
TIPPS UND INFORMATIONEN
Seite 2
Pferdesportverband Baden-Württemberg: Preis der besten Jugendarbeit 2014
Landeskommission Baden-Württemberg: Seminar für Turnierveranstalter in Ilsfeld
Neue FN-Partnerbetriebe in Baden-Württemberg
FN-PR-Paket "Pony-Schnuppertag" für Vereine und Betriebe
Kleine Kinder: Unterschätzter Wachstumsmarkt für Reitschulen
PM-Regionaltagung: Vielseitige Ausbildung - Sicher und erfolgreich über Geländehindernisse
Stephanie Pigisch wird neue Leiterin des FN-Bereichs "Persönliche Mitglieder"
Reiter und Reiterinnen mit mentaler Beeinträchtigung im Parasport und Leistungssport
AUS- UND WEITERBILDUNG
Seite 4
Abzeichenprüfungen
Pferdesportverband Nordbaden: Lehrgang Berittführer (FN)
Seminare und Lehrgänge auf einen Blick
JUGEND IM PFERDESPORT
Seite 6
Freiwilliges Soziales Jahr bei der Württembergischen Sportjugend
BREITENSPORT
Seite 7
Breitensport-Veranstaltungen
MANAGEMENT
Seite 7
Versicherungen für Vereine
Versicherungsschutz für Mitglieder
Nächster Redaktionsschluss
15. Februar 2015
Titelseite:
Seit über 1000 Jahren Kalter Markt in Ellwangen
Montag nach Dreikönig: Stutenprämierung, Festumzug mit Reitern, Gespannen, der Stadtgarde zu Pferd, den
Bürgergarden und Fußgruppen sowie das traditionelle Kuttelessen und die obligatorischen Pferdewitze des
Oberbürgermeisters - das ist der Kalter Markt in Ellwangen.
Foto:
Rolf Berndt
Impressum
Herausgeber:
Pferdesportverband Baden-Württemberg e.V.,Murrstraße 1/2, 70806 Kornwestheim, Telefon (0 71 54) 83 28-0
Internet: http://www.pferdesport-bw.de, mailto:info@pferdesport-bw.de. Die Deutsche Nationalbibliothek
verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliographie unter: www.dnb.de
Redaktion:
Der Vorstand Breitensport/Umwelt im Präsidium des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg e.V.
Rolf Berndt, Ulmer Tal 35, 89160 Dornstadt, Telefon (01 72) 7 36 11 43, mailto:Rolf-Berndt@t-online.de
Reproduktion:
Kopierland GmbH, Hafenbad 35, 89073 Ulm, Telefon (07 31) 6 09 57, mailto:kopierland_ulm@t-online.de
2
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
TIPPS UND INFORMATIONEN
Pferdesportverband Baden-Württemberg:
Preis der besten Jugendarbeit 2014
Seit fast zehn Jahren schreibt der Pferdesportverband Baden-Württemberg e.V. jährlich den Preis der besten
Jugendarbeit aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an alle Pferdesportvereine und alle Mitglieds-Pferdebetriebe in
Baden-Württemberg und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro ausgeschrieben.
Der besondere Einsatz der Vereine und Betriebe für den Pferdesport insbesondere im Bereich der Jugendarbeit
liegt dem Pferdesportverband Baden-Württemberg e.V. am Herzen und soll durch diesen Wettbewerb belohnt
werden.
Das Thema für den Preis der besten Jugendarbeit 2014 steht bereits fest: "Jugend im Ehrenamt - So gewinnen
wir Nachwuchs in unserem Verein/Betrieb". Bewerbungen können bis 10. Februar an die Geschäftsstelle des
Pferdesportverbandes Baden-Württemberg e.V., Murrstra0e 1/2, 70806 Kornwestheim (www.pferdesportbw.de) geschickt werden.
M.A.
Landeskommission Baden-Württemberg:
Seminar für Turnierveranstalter in Ilsfeld
Die Landeskommission Baden-Württemberg lädt zu einem Seminar zum Thema Sponsoring Sponsorenggewinnung und Sponsorenbetreuung am Samstag, 28. Februar um 10.00 Uhr nach Ilsfeld (Saal
der Gaststätte am Bahnhof, Bahnhofstraße 34) alle Turnierveranstalter und Interessierte ein.
Neben einem Fachreferat von Ulrike Steeb, Mitarbeiterin der En Garde Marketing GmbH, werden einige Vereine
aus Baden-Württemberg ihr Sponsoringkonzept vorstellen. In der Teilnehmerpauschale von 15 Euro pro Person
sind die Tagungsgetränke enthalten (Mittagessen: Buffet ca. 10 Euro, auf eigene Kosten).
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 16. Februar an bei: Charlotte Günther, eMail: guenther@pferdesportbw.de, Telefon (0 71 54) 83 28-15. Die Teilnehmerpauschale überweisen Sie bitte an: Landeskommission
Baden-Württemberg, IBAN: DE07 6005 0101 0008 1030 19, BIC: SOLADEST600.
M.A.
Neue FN-Partnerbetriebe in Baden-Württemberg
Partnerbetrieb der FN und Mitglied im Pferdesportverband Baden-Württemberg e.V. wurde folgender Betrieb:
OS-Reitanlage Auenstein GmbH, Brigitte Schäfer & Anita Obenland, Burgweg 7, 74360 Ilsfeld-Auenstein.
-dt-
FN-PR-Paket "Pony-Schnuppertag" für Vereine und Betriebe
Unter dem Titel "Pony-Schnuppertag" hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) ein PR-Paket für Vereine
und Betriebe geschnürt, mit dem diese Reitschüler im Vorschul- und Grundschulalter für ihre Reitschule finden
können.
Das PR-Paket umfasst Materialien und Arbeitshilfen, die unter www.pferd-aktuell.de/pony-schnuppertag aus
dem Internet heruntergeladen werden können: Tipps für die Umsetzung (inkl. Ablauf- und Materialplan und
Fotobeispiele), Konzeptpapiere zur Information der Kindergärten oder Grundschulen sowie Checklisten zur
Organisation
und
Zeitplan.
Diverse
Briefund
Infomuster
wie
Terminbestätigungen
und
Kooperationsveranstaltungen für die Einrichtungen, Elterninformationsbrief sowie Presseeinladungen und
Pressetext stehen als Word-Dokumente zur Verfügung. Alle Dokumente können von Reitschulen dafür genutzt
werden, um eigene "Pony-Schnuppertage" zu organisieren und für das Hobby Pferdesport zu werben. Das
Konzept und die Materialien sind als Unterstützung und Anregung zu verstehen und können den eigenen
Bedürfnissen entsprechend umgewandelt und angepasst werden.
fn-press
Kleine Kinder: Unterschätzter Wachstumsmarkt für Reitschulen
Seit Anfang des Jahres gibt es die Ergänzungsqualifikation "Kinderreitunterricht" in der Ausbildungs- und
Prüfungs-Ordnung (APO). Wie wichtig es ist, Trainer speziell für das Unterrichten von kleinen Kindern zu
schulen, zeigen die Mitgliederzahlen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). In 2010 waren die Mitglieder
in deutschen Reitvereinen im Durchschnitt 41 Jahre alt, in Frankreich hingegen nur 13 Jahre. Deshalb der
Appell der FN an alle Reitvereine, spezielle Angebote für die Zielgruppe von Kindern im Alter von vier bis 12
Jahren zu entwickeln.
FN-Servicebrief 86
Vereins- und Betriebsseminar
Dienstag, 27. Januar 16.00 - 21.15 Uhr
Sindelfingen, Haus Sommerhof, Eschenriedstraße 40
15 Euro pro Teilnehmer
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
3
PM-Regionaltagung: Vielseitige Ausbildung - Sicher und erfolgreich
über Geländehindernisse
Thema dieser PM-Regionaltagung mit Andreas Dibowski am Sonntag, 1. Februar, auf der Reitanlage Schloss
Sindlingen, ist die vielseitige Aus- und Weiterbildung orientiert an den Richtlinien, sowohl als wichtiger
Bestandteil einer jeden Grundausbildung, als auch mit dem Ziel des erfolgreichen Leistungssports. Die praktische
Demonstration von Pferden und Reitern auf unterschiedlichem Niveau verdeutlicht die korrekte
Herangehensweise an das Aufwärmen und Lösen bis hin zum sicheren Überwinden von Geländerhindernissen.
Im Anschluss an die PM-Regionaltagung findet der Lehrgang mit den zehn Gewinnern des Baden-Württemberger
8er-Teams Vielseitigkeit statt, zu dem die PM ebenfalls herzlich eingeladen sind. Die Regionaltagung beginnt um
10 Uhr und kostet für PM 15 Euro, für Nicht-PM 25 Euro.
Info/Anmeldung: Tickets online im FN-Shop unter www.pferd-aktuell.de/shop oder schriftlich bei der
Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, Telefon (0 25 81) 63
62-247, Fax (0 25 81) 63 62-100, eMail: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de.
FN/PM
Stepanie Pigisch wird neue Leiterin des FN-Bereichs
"Persönliche Mitglieder"
Die Weichen für die Nachfolge von Christoph Hess als Leiter der Persönlichen Mitglieder sind frühzeitig gestellt:
Im September 2015 wechselt Stephanie Pigisch in den Bereich PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).
Die 34-jährige ist mit dem Pferdesport, der FN und den PM bestens vertraut. Nach ihrem Masterabschluss in
Biologie und Agribusiness arbeitete die gebürtige Niederbayerin beim Pferdezuchtverband Baden-Württemberg
und wechselte 2010 als Nachwuchsführungskraft zur FN. Zunächst im Bereich PM tätig, ist sie seit Ende 2011 in
der Abteilung Marketing und Kommunikation für die Vermarktung zuständig. Hier betreut sie die
Partner/Sponsoren der FN, die DOKR-Ausrüster und die FN-eigenen Turnierserien. Selbst als Dressurreiterin im
Turniersport aktiv, absolvierte Stephanie Pigisch ihre Prüfung zum Trainer C-Reiten und Voltigieren und war zehn
Jahre lang als Voltigierausbilderin in ihrem Heimatverein aktiv.
Ab September 2015 wird sich Stephanie Pigisch mit Unterstützung von Christoph Hess in ihre neue Aufgabe
einarbeiten. Der PM-Leiter und FN-Ausbildungsbotschafter tritt am 30. April 2016 in den Ruhestand und überträgt
dann Stephanie Pigisch die Leitung der PM.
PM Forum 1/2015
Reiter und Reiterinnen mit mentaler Beeinträchtigung im
Parasport und Leistungssport
Pilotprojekt des DKThR startet in 2015 zunächst in Baden-Württemberg
Parasport steht ausschließlich für Leistungssport, während Special Olympics auf ein rein breitensportliches
Angebot ausgerichtet ist. Parasport grenzt keine Behinderung aus. In den Leitlinien des DBS ist ausdrücklich der
konsequente Standpunkt für Leistungssport von Menschen mit geistiger Behinderung auf nationaler und
internationaler Ebene formuliert. Auf regionaler Ebene bemüht sich der BBS (Badischer Behinderten- und
Rehabilitationssportverband) um die Einbindung der geistig behinderten Reiter/innen.
Erste und wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am Reitsport ist der Sportgesundheitspass für Menschen mit
mentaler Beeinträchtigung. Die Klassifizierung wird sich hier auf ICD 16 der WHC beziehen. Anwendung finden
F70, F71 und F72. Die Praxis wird zeigen, ob man mit dieser Einteilung der Situation gerecht wird.
Kompensatorische Hilfsmittel sind möglichst der Liste für die Reiter/innen mit körperlichem Handicap zu
entnehmen. Für die Teilnahme an Turnieren und Lehrgängen sind der Sportgesundheitspass und die
Klassifizierung auch für mental Beeinträchtigte Bedingung – diese Voraussetzungen sind zunächst auf BadenWürttemberg und Teilnehmer aus angrenzenden Bundesländern bezogen.
Geplant ist ein Sichtungslehrgang im Zuge der Talenttage mit Reitern/Reiterinnen mit Handicap unterschiedlicher
Genese am 4. April auf der Anlage der DKThR Einrichtung Gut Üttingshof. Ein sportmotorischer Test für Reiter
mit Handicap findet am Vorabend statt, ebenfalls wird ein Physiotherapeut anwesend sein. Anlässlich des
Lehrgangs sind die Möglichkeit der Ausstellung des Sportgesundheitspasses sowie die Klassifizierung geplant.
Weitere vorgesehene Turnierstandorte sind:
Assamstadt
– 17.05.2015 Termin steht bereits fest
Ottenheim
– Termin ist noch offen
Birkhof
– vorzugsweise im September 2015, Zusage liegt vor, Termin ist noch nicht festgelegt
Alternativ:
Herbrechtingen-Bolheim oder Donaueschingen/Immenhöfe
Die Möglichkeit der Unterstützung von Reitern/Reiterinnen mit Handicap bei allen Veranstaltungen wird in der
kostenlosen Nutzung eines Leihpferdes und eines Fahrtkostenzuschuss gesehen. Die Turnierausrichter werden
durch den BBS durch Übernahme der Richterkosten unterstützt.
Anmeldungen für den Sichtungslehrgang erbeten an Dr. Sabine Kaplirz zu Sulewicz, Gut Üttingshof, per eMail:
sprungbrett@gut-uettingshof.de. Rückfragen bezüglich des Projekts beantwortet gerne die Projektleitung, Ulrich
Nickel und Uwe Kaplirz zu Sulewicz, Vorstand DKThR, eMail: ulrich-nickel@gmx.de und uwe.kaplirz@gutuettingshof.de.
S.K.
4
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
AUS- UND WEITERBILDUNG
Abzeichenprüfungen
Datum:
Veranstaltungsort:
Kontakt:
01.02.15
01.02.15
06.02.15
06.02.15
07.02.15
14.02.15
20.02.15
20.02.15
21.02.15
01.03.15
06.03.15
07.03.15
20.03.15
28.03.15
03.04.15
04.04.15
04.04.15
10.04.15
02.05.15
10.05.15
13.05.15
05.06.15
06.06.15
26.06.15
29.06.15
17.07.15
14.08.15
18.08.15
28.08.15
10.09.15
23.10.15
79111 Freiburg
71672 Marbach-Rielingshausen
73479 Ellwangen
72532 Marbach, Haupt- und Landsgestüt
68199 Mannheim-Neckarau
68307 Mannheim-Sandhofen
73479 Ellwangen
74821 Mosbach
74360 Ilsfeld
76646 Heidelsheim
73479 Ellwangen
74585 Rot am See-Musdorf
73479 Ellwangen
88299 Leutkirch-Diepoldshofen
73479 Ellwangen
97285 Röttingen
72141 Walddorfhäslach
73479 Ellwangen
89150 Laichingen
F-88480 Étival-Clairefontaine
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72584 Hülben
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
75532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
72532 Marbach, Haupt- und Landgestüt
D. Scherb
B. Probst
M. Konle
S. Goller
S. Göllinger
B. Rath
M. Konle
B. Link
F. Decker
C. Sachs
M. Konle
A. Hirsch
M. Konle
B. Gleinser
M. Konle
J. Englert
A.-K. Querbach
M. Konle
C. Stark
U. Besch
S. Goller
S. Goller
B. Lamparter
S. Goller
S. Goller
S. Goller
S. Goller
S. Goller
S. Goller
S. Goller
S. Goller
Abzeichen:
0176 63139446
07144 1302301
07965 90030
07385 969525
0621 8607141
0152 38963606
07965 90030
07043 6425
07062 61688
0171 7882853
07965 90030
0172 6324160
07965 90030
0176 87224020
07965 90030
0152 28672207
0178 2098586
07965 90030
07333 923930
07832 9609944
07385 969525
07385 969525
0172 7748967
07385 969525
07385 969525
07385 969525
07385 969525
07385 969525
07385 969525
07385 969525
07385 969525
LA
LA
BP, RP, LA, RA
BP, RA
BP, RA
BP, RA
BP, RP, LA, RA
BP, LA
BP, RA
BP, RP, LA, RA
BP, RP, LA, RA
BP, RA
BP, RP, LA, RA
BP, RA
BP, RP, RA
BP, RA
LA, RA
BP, RP, LA, RA
BP, FA
RP, LA
BP, FA
BP, RA
BP, RA
BP, RA
BP, FA
BA
BP, RA
BP, FA
BP, RA
BP, RA
BP, RP
-dtBA = Abzeichen Bodenarbeit, BP = Basispass, FA = Fahrabzeichen, LA = Longierabzeichen, RA = Reitabzeichen, RP = Reitpass, VA = Voltigierabzeichen,
WF = Wanderfahrabzeichen
Quelle: http://www.pferdesport-bw.de >Ausbildung >Abzeichenprüfungen
Stand:18.01.2015
Pferdesportverband Nordbaden: Lehrgang Berittführer (FN)
In der Zeit vom 25. bis 27. September veranstaltet der Pferdesportverband Nordbaden wieder einen
Berittführer-Lehrgang gemäß APO 2014 auf der Reitanlage des Reitervereins Karlsruhe e.V., Im Langbruch 1,
76149 Karlsruhe (Reitanlage am See) mit Prüfung am 27. September 2015.
Voraussetzungen für die Zulassung zum Lehrgang sind:
Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder
Anschlussverbände angehört, (Bestätigung beifügen)
Vollendung des 18. Lebensjahres, einwandfreie charakterliche Haltung und Führung,
Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses, nicht älter als 6 Monate,
Wichtig: Seit 2014 gibt es neue Formulare, die zur Beantragung/Vorlage des erw. Führungszeugnisses beim
Rathaus genutzt werden müssen (siehe PDF Datei, www.pferdesport-nordbaden.de)
Besitz des RP (Reitpass) und einschlägige reiterliche Erfahrungen (Reitweise beliebig) oder des
Westernreitabzeichens 3 (WRA 3), (Fotokopie beifügen)
Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (16 LE), der nicht länger als 2 Jahre zurückliegt.
Die Teilnehmergebühr beträgt 190 Euro einschließlich Schulpferd, eventuell zuzüglich Prüfungsgebühr.
Mindestteilnehmerzahl 10
Anmeldungen zu diesem Lehrgang sind schriftlich zusammen mit dem Anmeldeformular, www.pferdesportnordbaden.de, (PDF-Datei), den verlangten Nachweisen sowie der Teilnehmergebühr bis 01. September bei
Lehrgangsleiter Hans Hoffmann, Paul-Gerhardt-Str. 46, 76646 Bruchsal, einzureichen. Weitere Informationen
unter Telefon (0 72 51) 1 53 29, eMail: hoffmann@pferdesport-nordbaden.de.
H. H.
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
Seminare und Lehrgänge auf einen Blick
21.-22. Feb.
"Springlehrgang" mit Alois Pollmann-Schweckhorst
Ort: Reiterverein Nürtingen, www.reiterverein-nürtingen.de
Info: K. Hummel, eMail: k.hummel@hummel-systemhaus.de, Fax 07022 2165182
27.Feb.-01. März Schnupperkurs "Fahren Ein- und Zweispänner"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
28. Feb-01. März Grundkurs "Dual-Aktivierung und Equikinetic" mit Anita Merkle
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
07. März
"Bodenarbeitskurs be strict für Kids" mit Anita Merkle
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
08. März
"Bodenarbeitskurs be strict für Erwachsene" mit Anita Merkle
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
06.-07. März
APRI Lehrgang "Grundkurs Arbeitspferd"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
14.-15. März
"Freestyle Horse Agility" und "Freestyle Jumping" mit Corinna Ertl und Team
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
20.-22. März
APRI Lehrgang "Forst I"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
22. März
"Trainingstag" mit Sabine Ellinger
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
23.-26. März
WPSV-Fortbildungslehrgang für Ausbilder mit Martin Plewa
(mit eigenen Dressur- und/oder Springpferden)
Ort: FN-Partnerbetrieb Schloss Sindlingen, Schlossstraße 10, 71131 Jettingen
Info: WPSV-Geschäftsstelle, Telefon 07154 8328-30, eMail: knisel@wpsv.de
Die Teilnahme gilt als Fortbildung mit 30 LE zur Verlängerung der DOSB-Trainerlizenz
30. März-01. Apr. APRI Lehrgang "Grundkurs Arbeitspferd" und 1 Tag Holzrücken in Itzelberg
Ort: FN-Partnernetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www. rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
28.-31. März
WPSV-Lehrgang "Trainerassistent Voltigieren"
Ort: FN-Partnerbetrieb RuVS Silke Madlener, Ziegholz 1, 88410 Bad Wurzach
Info: Silke Madlener, eMail: silke-madlener@t-online.de, www.Reiterhof-madlener.jimbo.com
28.-29. März
"Ross und Reiter Physio" mit Melissa Lohner. Probleme im Bewegungsapparat von Pferd und
Mensch?, passt mein Sattel?, Vermessung von Pferd und Reiter mit Analyse.
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
07. April
Schnupperkurs "Bodenarbeit" für Kinder
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
10.-11- April
APRI Lehrgang "C1 Landwirtschaft/Grünlandpflege"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518,eMail: info@rossnatour.de
11.-12. April
WPSV-Lehrgang "Trainingswochenende für Fahrer" (mit eigenem Gespann)
Ort: RFV Aidlingen, bei den Sportanlagen
Info: WPSV-Geschäftsstelle, Telefon 07154 8328-30, eMail: knisel@wpsv.de
11-12. April
WPSV "Dressurfortbildungslehrgang für Allroundreiter Cup 2015" mit Rudi Brügge
Ort: FN-Partnerbetrieb Fritz Pape Schloss Sindlingen, Schlossstraße 10, 71131 Jettingen
Info: WPSV-Geschäftsstelle, Telefon 07154 8328-30, eMail: knisel@wpsv.de
5
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
6
12. April
IGZ Schnuppertag "Holzrücken"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
18. April
IGZ Schnuppertag "Fahren vom Bock"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
18. April
Trainingstag "Equikinetic" mit Anita Merkle
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
19. April
Seminar "Nur wer wirkt, kann etwas bewirken" mit Karin Walz und Anita Merkle
in Zusammenarbeit mit der VH Ulm
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
24.-30. April
APRI Lehrgang "Gewerbliches Fahren, Teil 1"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
26. April
"Homöopathie und Bachblüten bei Pferden" mit Christina Schroeder
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
02.-03. Mai
WPSV "Fahrlehrgang" mit Heinz Münzenmaier
Ort: FN-Partnerbetrieb Anton Rueß, Birkenbuckelweg 3, 73111 Lauterstein
Info: WPSV-Geschäftsstelle, Telefon 07154 8328-30, eMail: knisle@wpsv.de
06.-09. Mai
APRI Lehrgang "Forst II"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
07. Mai
"Lebendige Pferdeanatomie sehen und verstehen, der stabile Kern, gesunde Basis jedes
gerittenen Pferdes" mit Esther Weber-Voigt
Ort: FN-Partnerbetrieb Wiesenhof, 72535 Heroldstatt, www.landhotel-wiesenhof.de
Info: Anita Merkle, Telefon 0172 1790088, eMail: info@landhotel-wiesenhof.de
16. Mai
WPSV-Lehrgang "Geländetraining für Fahrer" (mit eigenem Gespann)
Ort: Haupt- und Landgestüt Marbach, Eichelesgarten, www.gestuet-marbach.de
Info: WPSV-Geschäftsstelle, Telefon 07154 8328-30, eMail: knisel@wpsv.de
27.-30. Mai
"Jugend-Fahr-Camp" des WPSV
Ort: Martina und Robert Holzmann, Lehenweg 8, 89584 Ehingen-Dächingen
Info: WPSV-Geschäftsstelle, Telefon 07154 8328-30, eMail: knisel@wpsv.de
17.-19. Sept.
APRI Lehrgang "Gewerbliches Fahren, Teil 2"
Ort: FN-Partnerbetrieb Rossnatour, 89150 Laichingen, www.rossnatour.de
Info: Christel Erz, Telefon 07333 9539518, eMail: info@rossnatour.de
-dt-
JUGEND IM PFERDESPORT
Freiwilliges Soziales Jahr bei der Württembergischen Sportjugend
Die Württembergische Sportjugend (WSJ) sucht für den Zeitraum vom 01.09.2015 bis 31.08.2016 eine/n FSJler/in. Bewerbungen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport bei der WSJ können noch bis 31. Januar
eingereicht werden. Gesucht wird ein/e engagierte/r und selbstbewusste/r Jugendliche/r im Alter von 18 bis 25
Jahren.
Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Darstellung der bisherigen sportlichen Erfahrungen und der Motivation
für ein FSJ im Sport per eMail an: info@wsj-online.de oder per Post an: Württembergische Sportjugend im WLSB
e.V., Sport Stuttgart, 70373 Stuttgart.
WSJ Newsletter 01/2015
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/201
7
BREITENSPORT
Breitensport-Veranstaltungen
Datum/Tage/PLZ/Ort:
Kontakt:
01.03.15
15.03.15
22.03.15
28.03.15
06.04.15
19.04.15
26.04.15
03.05.15
1105.15
07.06.15
I. Saller
P. Mangold
M. Janker
D. Kraft
W. Mayerföls
I. Baier
A. Hald
A. Elser
J. Schnitzler
T. Hertkorn
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
72514 Sigmaringen-Paulterhof
89150 Laichingen
70806 Kornwestheim
74532 Ilsfeld
88427 Bad Schussenried
69198 Schriesheim
73479 Ellwangen
71638 Ludwigsburg
71642 Ludwigsburg-Poppenweiler
79276 Reute
Disziplin:
iris_saller@outlook.de
07333 4689
0176 55581842
07904 7020
0172 375800
0177 4761249
0173 9184355
0179 7711959
0177 6263424
0151 51593276
Volti-Turnpferd-Turnier
Volti-Kür-Cup
Reiten
GHP geführt
Vollsritt und -fahrt
Voltigieren
Reiten
Reiten
Reiterspiele
Reiten
-dtQuelle: www.pferdesport-bw.de >Veranstaltungen > Breitesport
Stand:20.01.2015
Bitte beachten Sie:
Termine für eine reine WBO-Veranstaltung (Breitensport-Veranstaltung - BV) sind mit Sichtvermerk (Stempel und
Unterschrift) des zuständigen Pferdesportkreises bzw. Reiterringes sechs Wochen vor dem beabsichtigten
Veranstaltungstermin unter Vorlage der Ausschreibung oder des vorgesehenen Programms bei der Landeskommission
Baden-Württemberg einzureichen! (siehe Besondere Bestimmungen der Landeskommission Baden-Württemberg)
MANAGEMENT
Versicherungen für Vereine
Mit der Gründung eines Vereins und dem Beginn der Aktivitäten - aber auch darüber hinaus - sollten Vereine
ihren Bedarf an Versicherungen abklären. Der Versicherungsschutz variiert je nach Aktivität des Vereins. Der
Police-Ordner sollte dann in regelmäßigen Abständen überprüft werden.
Die drei häufigsten Fallen:
1. Der Verantwortliche versäumt einen regelmäßigen Policen-Check
Den Vereinen wird eine regelmäßige Kontrolle der Versicherungspolicen empfohlen. Denn ändern sich
Gegebenheiten, müssen die Policen angepasst, überflüssige Policen gekündigt und erforderliche
Zusatzversicherungen abgeschlossen werden.
2. Der Vorstand schließt ohne Rückfrage beim Verband einen neuen Versicherungsvertrag ab
Jeder Verein sollte sich zunächst bei seinem Verband erkundigen, ob dort Rahmenverträge mit bestimmten
Versicherungsgesellschaften bestehen und welche Versicherungsmöglichkeiten es gibt. Die meisten Verbände
arbeiten mit versierten Fachleuten aus dem Bereich der Vereinsversicherung zusammen, die den Verein in
Sachen Versicherungsschutz optimal beraten können.
Sportvereine sollten vor einem geplantem Vertragsabschluss prüfen, ob nicht schon Versicherungsschutz über
den Rahmenvertrag des Landessportbundes (LSB) besteht. Denn für Sportvereine besteht oft bereits
Versicherungsschutz über die Sportversicherung des LSB, dem der Verein angeschlossen ist.
3. Der Verein versäumt, bei Vertragsabschluss seine bestehende Verträge zu prüfen
Ein Versicherungscheck lohnt sich, damit keine Doppelversicherungen entstehen. Prüfen Sie erst ihre
bestehenden Policen, bevor Sie eine neue Versicherung abschließen. Vereine können (ab Frühjahr) bei dem für
sie zuständigen Versicherungsbüro beim LSB einen kostenlosen Policen-Check machen lassen.
SPORT in BW 01/2015
8
Übungsleiter AKTUELL – Heft 1/2015
Versicherungsschutz für Mitglieder
Stagnierende Mitgliederzahlen oder sogar Mitgliederschwund, mit diesen Problemen kämpfen zurzeit die
Reitvereine im Land. Neben einem soliden Bestand an Schulpferden und einem gut ausgebildeten und
motiviertem Team von Ausbildern sollten die Vereine bei Ihren Bemühungen um neue jugendliche und
erwachsene Mitglieder nicht vergessen, dass der Versicherungsschutz für Vereinsmitglieder ein weiteres
stichhaltiges Argument für eine Mitgliedschaft im Verein ist. Diesen Wettbewerbsvorteil gilt es zu nutzen.
Die drei Landessportbünde in Baden-Württemberg, also der Badische Sportbund Freiburg, der Badische
Sportbund Nord und der Württembergische Landessportbund stellen mit dem Sportversicherungsvertrag,
abgeschlossen mit der ARAG Sportversicherung, den Vereinsmitgliedern einen Versicherungsschutz zur
Verfügung, der die vorhandenen Risikobereiche bei der betriebenen Sportart oder bei der jeweiligen Funktion
oder Tätigkeit für den Verein weitgehend abdeckt, insbesondere durch eine Unfallversicherung mit RehaManagement , eine Haftpflichtversicherung und eine Sportkrankenversicherung. Der Sportversicherungsvertrag
kann aber keinesfalls die private Vorsorge ersetzen.
Versichert im Rahmen des Sportversicherungsvertrages sind Vereinsmitglieder auf dem direkten Wege zu,
von und bei der Teilnahme am satzungsgemäßen Vereinsbetrieb und bei der Teilnahme an allen
Veranstaltungen und Unternehmungen des Vereins sowie auch als Zuschauer bei versicherten Veranstaltungen.
Zum Kreis der versicherten Personen gehören alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder, alle Funktionäre,
Angestellte, Arbeiter und Mitarbeiter gegen Vergütung, sowie alle Übungsleiter und Trainer.
Bei einer vertraglich geregelten Tätigkeit für den Verein gehören Übungsleiter, Trainer und
Vereinsmanager zu den versicherten Personen in der gesetzlichen Unfallversicherung bei der VerwaltungsBerufsgenossenschaft (VBG). Unter diesen Versicherungsschutz bei der VBG stehen auch alle ehrenamtlich
gewählten Vereinsfunktionäre bei der Ausübung ihrer Tätigkeit im Verein.
Gegen Arbeitsunfall sind ferner alle Vereinsmitglieder bei der VBG versichert, die eine arbeitnehmerähnliche
Tätigkeit ausüben. Die Tätigkeit darf aber nicht aufgrund mitgliedschaftsrechtlicher Verpflichtungen erfolgen.
Diese liegt dann vor, wenn die Tätigkeit aufgrund der Satzung, aufgrund des Vorstandbeschlusses, aufgrund
des Beschlusses der Mitgliederversammlung (z.B. Pflichtarbeitsstunden), oder aufgrund der allgemeinen Übung
ausgeübt wird und vom Umfang her nicht über das hinausgeht, was der Verein im Allgemeinen von seinen
Vereinsmitgliedern erwartet.
Alle vom Verein zur Durchführung von Veranstaltungen offiziell eingesetzten Helfer (z. B. Turnierhelfer in
der Bewirtung oder beim Parcoursdienst) sind im Rahmen des Sportversicherungsvertrages versichert, auch
wenn es sich um Nichtmitglieder handelt.
Kein Versicherungsschutz besteht dagegen für Nichtmitglieder, wenn diese am satzungsgemäßen
Vereinsbetrieb wie z. B. Reitstunden auf Probe, offen ausgeschriebene Abzeichenlehrgänge, Jugendfreizeiten
des Vereins o. ä. teilnehmen. Für diesen Personenkreis kann eine sogenannte Nichtmitgliederversicherung
durch den Verein bei den Sportversicherungsbüros der Landessportbünde abgeschlossen werden.
Bei Vereinsausritten von Reitabteilungen sowie beim Sondertraining für einzelne Vereinsmitglieder als
Leistungssportler (z.B. Fördergruppen- oder Kadertraining) ist darauf zu achten, dass diese Unternehmungen
bzw. die Teilnahme des Vereinsmitglieds am Sondertraining vom Verein ausdrücklich angeordnet werden
müssen.
Ein weiter Grund für eine Vereinsmitgliedschaft ist der Zusatzvertrag zum Sportversicherungsvertrag, den
in Baden-Württemberg der Pferdesportverband Südbaden und der Württembergische Pferdesportverband mit
der ARAG Sportversicherung abgeschlossen haben. Der Pferdesportverband Nordbaden konnte sich bisher
nicht zu einem solchen Vertrag entschließen.
Versichert sind hierbei Unfälle und die persönliche gesetzliche Haftpflicht der Vereinsmitglieder bei der
Ausübung des privaten Reit- und Fahrsports, des Voltigierens sowie beim privaten Umgang mit
Pferden, also gerade außerhalb des satzungsgemäßen Vereinsbetriebes.
Dieser Versicherungsschutz gilt weltweit - beim Ritt im australischen Outback genau so wie beim
Reitunterricht am Urlaubsort.
Der Versicherungsschutz bei der Haftpflichtversicherung des Zusatzvertrages erstreckt sich auch auf gesetzliche
Haftpflichtansprüche eines Vereinsfunktionärs gegen den Verein aus der Haltung von Pferden gemäß §
833 BGB (Haftung des Tierhalters). Das bedeutet, das z. B. ein Vereinsvorstand Haftpflichtansprüche
gegenüber seinem Verein geltend machen kann, wenn er durch ein vereinseigenes Pferd, außer beim privaten
Reiten oder Fahren, zu Schaden kommt.
-dt-
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 750 KB
Tags
1/--Seiten
melden