close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Stadt Winnenden

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 22. Januar 2015
AUSGABE 4
Wintervergnügen
im Wunnebad
Jedes Jahr im Winter verwandeln sich
die Beachvolleyball-Felder des Wunnebads in eine Schlittschuhbahn. Foto: Stephan Haase
Seit Anfang November bietet das Wunnebad wieder ein Eislaufvergnügen unter
freiem Himmel. Die BeachvolleyballFelder in der Außenanlage des Wunnebads sind zum 1.000 m² großen Eispark
verwandelt worden. Seitdem können die
Besucher wieder nach Herzenslust
Schlittschuh laufen. Schlittschuhe und
Eislaufhilfen können direkt vor Ort entliehen werden. Doch nicht nur Eislaufen
steht auf dem Programm, sondern auch
Eishockey, Eisstockschießen, Curling
und vieles mehr. Auskunft hierzu erhält
man an der Kasse des Wunnebads.
Hungrige und durstige Besucher werden
am Kiosk bestens mit kleinen Speisen
und Getränken versorgt. Wechselnde
Veranstaltungen sorgen dafür, dass im
Eispark immer etwas los ist. Ein besonderes Highlight in jeder Winterwoche ist
die Eispark-Disco mit DJ Jule (Julia Eislaufkurse 2015
Doubrawa), die immer freitags von 18 Damit jeder am Eislaufvergnügen teilha21 Uhr stattfindet.
ben kann, bietet das Wunnebad EislaufDie Eintrittspreise sind seit Jahren und kurse für Kinder ab ca. 4 Jahren, für Juauch bis zum Ende der Saison, voraus- gendliche und Erwachsene an. Die Kursichtlich im März 2015, unverändert. Ein se finden dienstags satt und bestehen aus
besonderes Angebot sind die Kombikar- drei jeweils 45 Minuten langen Einheiten: Wer am gleichen Tag das Bad oder ten. Die Teilnahme an einem Kurs kostet
die Sauna und den Eispark besucht, er- 25 Euro (3 Kurstage inkl. Eintritt). Anmeldungen sind an der Eispark-Kasse
hält im Eispark ermäßigten Eintritt.
oder telefonisch (07195/62094) möglich. Weit - Fortgeschrittene (Eisbär): 10., 17.
Geleitet werden die Kurse von Trainerin- und 24. Februar 2015: 18.15 - 19.00 Uhr
nen der Rollsport-Abteilung der SV
Der Eispark ist Montag bis Donnerstag
Winnenden.
von 13 - 20 Uhr, freitags von 13 - 22
Aktuelle Kursangebote
Uhr, samstags von 11 - 20 Uhr sowie an
für Anfänger (Pinguin): 10., 17. und 24. Sonn- und Feiertagen von 10 - 18 Uhr
Februar 2015: 17.15 - 18.00 Uhr
geöffnet. Bei sehr ungünstigen Wetterverhältnisse (sehr warm, starker RegenFortgeschrittene (Eskimo): 10., 17. und oder Schnefall) kann der Eispark geschlossen sein. (jm)
24. Februar 2015: 18.15 - 19.00 Uhr
Ihr Blickpunkt informiert Sie unter anderem über:
Winnenden
auf der CMT
Informationsveranstaltung
Schlossmatinée
am Sonntag
Noch bis Sonntag, 25. Januar, ist Winnenden wieder auf einer der größten
Urlaubsmessen Deutschlands, der
CMT, auf dem neuen Messegelände
beim Flughafen Stuttgart in Halle 6
vertreten. Der Winnender Mops lenkt
den Blick der Messebesucher auf den
Stand der Stadt Winnenden. (Seite 2)
Am Mittwoch, den 28. Januar 2015,
um 19 Uhr, findet im ChristophorusHaus im Schelmenholz eine Informationsveranstaltung zur weiteren Entwicklung der Baumaßnahmen im
Schiefersee statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Weitere Informationen auf Seite 2.
Die erste Schlossmatinée im neuen
Jahr findet am Sonntag, 25. Januar
2015, um 11 Uhr, im Andachtsraum
Schloss Winnenden statt. Das Klavierduo Elif Sahin und Cornelis Witthoefft spielt Werke von Louis-Joseph
de Saint-Amans, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert. (Seite 20)
Überblick
Amtliches .................................. Seite 4
Fraktionen / Parteien............... Seite 7
Feuerwehr................................. Seite 8
Kindergärten / Schulen ........... Seite 8
Jugendinfos............................... Seite 9
Seniorennachrichten.............. Seite 10
Rat und Hilfe .......................... Seite 10
Notdienste ............................... Seite 11
Kirchen ................................... Seite 11
Vereine .................................... Seite 14
Kultur...................................... Seite 20
Donnerstag, 22. Januar 2015
2
Informationsveranstaltung
der Stadtverwaltung Winnenden und der Wohnungsbaugesellschaften
Baugenossenschaft Winnenden eG und Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH
zu den Bauvorhaben im Schelmenholz - Schiefersee
Nummer 4
Konzerttage Winnenden
Herr der Ringe in concert
Sehr geehrte Anwohner, sehr geehrte Mieterinnen und Mieter,
zur Vorstellung der Ablaufplanung des Projektvorhabens Schiefersee laden wir
am
Mittwoch, 28. Januar 2015, um 19.00 Uhr
in das Christophorus Haus im Schelmenholz ein.
Hierbei handelt es sich um eine Informationsveranstaltung zur weiteren Entwicklung der Baumaßnahmen im Schiefersee.
Herr Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth wird die Veranstaltung moderieren.
Die Wohnungsbaugesellschaften werden an diesem Termin ihre Bauvorhaben
vorstellen und Fragen zu den Einzelprojekten und Abläufen beantworten.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Ab sofort können Sie jederzeit Fragen zum Bauablauf an die E-Mail-Adresse
schiefersee@winnenden.de richten. Wir werden Ihre Fragen an die richtige Stelle
weiterleiten, sodass Sie bei der Projektvorstellung eine vollständige und kompetente Antwort erhalten werden.
Diese E-Mail-Adresse wird Ihnen auch zukünftig für Fragen rund um die Baumaßnahmen zur Verfügung stehen.
Winnenden noch bis Sonntag
auf der CMT in Stuttgart
Noch bis Sonntag
haben Interessierte
die Möglichkeit,
den
Winnender
Stand auf der weltweit größten Publikumsmesse für Caravan, Motor und
Touristik (CMT)
auf dem Stuttgarter
Messegelände zu
besuchen. Zusammen mit der Remstal-Route e.V. ist
Winnenden wieder
am Gemeinschaftsstand der Region
Stuttgart auf der
CMT vertreten. Interessierte Tagestouristen können
sich am Winnender
Stand über alle Sehenswürdigkeiten,
Museen, Stadtführungen, Ausflugsziele, Wander- und
Radwege in Winnenden informieren. Mit im Gepäck
ist selbstverständlich der Winnender
Mops - ein absoluter Blickfang am Franka Zanek (Leiterin der Stabsstelle für WirtschaftsfördeMessestand. Nerung und Stadtmarketing), Bernd Blessing vom Feuerwehrmuben den zahlreichen Informatio- seum Winnenden und Timm Hettich (SfW) beim Winnender
nen dürfen sich die Stand auf der CMT.
Besucher
auch
über zwei typische Winnender Kreatio- wehrmuseums, die in historischen Uninen freuen - Mopspralinen und Mopswein formen vor Ort sind.
stehen zur Verkostung bereit.
Unterstützt wird das Team der Stabsstelle Der Winnender Stand befindet sich in
für Wirtschaftsförderung und Stadtmar- Halle 6 Stand 6E50. Die Messe ist täglich
keting beim Messeeinsatz durch ehren- von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Wir freuen
amtliche Helfer des Winnender Feuer- uns auf Ihren Besuch! (th)
Mit viel Begeisterung bereitet das Projektorchester seinen Auftritt am 4. Februar
vor.
Am 4. Februar lädt
das
Sinfonische
Blasorchester der
Konzerttage zu einer
musikalischen Reise
nach Mittelerde ein.
Das Projektorchester unter der Leitung
Mathias Mundls, Leiter der Musikschule
Winnenden, wird dann Johan de Meijs
von Tolkiens Roman inspirierte Symphonie „Herr der Ringe“ intonieren. Speziell für diese Aufführung bei den Konzerttagen Winnenden haben sich über 80
Spieler von Blasinstrumenten aus der
Region Stuttgart zusammengefunden.
Zurzeit laufen die Proben des Projektorchesters. „Alle Beteiligten sind mit großer Begeisterung dabei und fiebern ihrem Auftritt in der Hermann-SchwabHalle entgegen.“, so berichtet Kulturamtsleiter Andreas Hein, der die Proben
am 11. Januar gemeinsam mit Hansjörg
Neumann vom Kulturamt besuchte.
„Man spürt beim Zuhören die Freude,
die es den Musikern macht, gemeinsam
ein solches Projekt auf die Beine zu stellen. Die Aufführung wird sicherlich ein
einmaliges Erlebnis“, berichtet Hansjörg
Neumann.
Tolkiens Meisterwerk in fünf Sätzen
Vier Jahre, 1984 bis 1988, benötigte der
niederländische Komponist Johan de
Meij, um seine erste Komposition, die
Sinfonie Nr.1 „Der Herr der Ringe“ fertigzustellen. Sie gehört inzwischen weltweit zu den meistgespielten Werken für
symphonische Blasorchester und beruht
„Wir unterstützen
die Konzerttage
Winnenden,
weil…
auf Tolkiens gleichnamigen FantasyRoman. Jeder der fünf Sätze der Sinfonie illustriert Gestalten oder wichtige
Episoden aus Tolkiens Epos. Im ersten
Satz „Gandalf, der Zauberer“ zeichnet
de Meij den großen, weisen, unberechenbaren Zauberer Gandalf nach, gefolgt von einem wilden Ritt auf seinem
Pferd „Schattenfell“. Der zweite Satz
„Lothlórien“ ist eine Impression des sagenumwobenen Waldelbenreichs mit
seinen wunderschönen Bäumen, Pflanzen und exotischen Vögeln. Dort erblickt Frodo in einer Vision das Auge
Saurons. Im dritten Satz wird das von
Selbstliebe und -hass zerrissene Geschöpf „Gollum“ vorgestellt, auf der Suche nach seinem geliebten Schatz, dem
Ring. Der vierte Satz „Reise im Dunkeln“ hat die mühevolle Wanderung der
Gefährten - an ihrer Spitze der Zauberer
Gandalf - durch die Dunkelheit der Minen von Moria zum Inhalt. Die Sinfonie
endet mit dem fünften Satz „Hobbits“
friedlich. Bilbo und Gandalf verschwinden auf einem Segelschiff hinter dem
Horizont.
Ein Ring sie zu knechten
... und ewig zu binden
Doch nicht nur musikalisch werden die
Konzertbesucher nach Mittelerde entführt. Der Schauspieler Rainer Rudolff
wird zwischen den Sätzen Textpassagen
aus Tolkiens Roman vorlesen und szenisch darstellen. In Verbindung mit der
wunderschönen Musik Johan de Meijs,
sicherlich ein außergewöhnliches Hörerlebnis. (jm)
Hermann R. Klöpfer und Hans-Martin Klöpfer, die geschäftsführenden
die Musik - wie auch gute Straßen - Gesellschafter der Firma Klöpfer
GmbH & Co. KG.
Menschen erfreut und verbindet.“
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
3
Gehölzpflegemaßnahmen am Buchenbächle
bei Bürg
Das Stadtbauamt Winnenden gibt bekannt, dass am Buchenbächle bei Bürg
bis Ende Februar Gehölzpflegemaßnahmen durchgeführt werden. Die Arbeiten
finden entlang der Zaunanlage des Regenüberlaufbeckens Bürg (frühere Kläranlage) auf einer Länge von ca. 100 Metern statt.
Bei der Gehölzpflege werden überalterte
Gehölze wieder auf Stock gesetzt und
solche Gehölze, die bruchgefährdet und
morsch sind, oder den Hochwasserab-
fluss behindern, entfernt. Die Bäume und
Sträucher entlang öffentlicher Gewässer
sind Bestandteil des Gewässers und werden deshalb vom Unterhaltspflichtigen,
der Stadt Winnenden, unterhalten und
gepflegt.
Seniorenrat Winnenden dankt der AG
„Schüler unterrichten Senioren“
des Georg-Büchner-Gymnasiums Winnenden für vorbildliche,
generationenverbindende Arbeit
Die Arbeiten sind zum Schutz der vorhandenen Anlage erforderlich. Dort
kommt es zu Astbrüchen und damit zu
Gefährdungen und Betriebsstörungen
auf der Anlage. (fj)
„Der Erste Weltkrieg - Abschiede und
Grenzerfahrungen - Alltag und Propaganda“
Rundum fröhliche Gesichter waren bei der Scheckübergabe zu sehen. Die Freude
war beiderseits groß - bei den die Kurse leitenden Schülerinnen und Schülern mit
GBG-Schulleiterin Ilse Bulling (kniend) und beim Seniorenrats-Vorstand mit Heinz
Dengler, Franz Rukatukl und Anke Kaltenleitner-Baumann.
Kurz vor den Weihnachtsferien nutzte
der Seniorenrat Winnenden die Weihnachtsfeier der AG „Schüler unterrichten Senioren“ zu einem Überraschungsbesuch. Der Seniorenrat bedankte sich
auch namens aller älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger Winnendens bei den
Schülerinnen und Schülern sowie bei
der Schulleitung des Georg-BüchnerGymnasiums für die engagierte Arbeit
der AG. Als Dankeschön und zur weiteren Unterstützung überreichte der Vorstand des Seniorenrates mit einem symRegierungspräsident Johannes Schmalzl und Oberbürgermeister Hartmut Holz- bolischen Scheck 200 Euro.
warth mit Dr. Markus Hug von der Landeszentrale für politische Bildung bei der Finissage im Regierungspräsidium Stuttgart.
In Anwesenheit von Schulleiterin Ilse Bulling und der GesamtelternbeiratsvorsitzenDie Ausstellung „Der Erste Weltkrieg - Johannes Schmalzl. Neben den Mitarbei- den Annette Traub konnten die SchülerinAbschiede und Grenzerfahrungen - Alltag tern des Regierungspräsidiums wurde die nen und Schüler der AG, unter großem Beiund Propaganda“ war vom 22. Dezember Ausstellung auch von Vaihinger Bürgern fall der zahlreich anwesenden Kursteilneh2014 bis zum 13. Januar 2015 zu Gast im gut besucht. „Ich freue mich, dass die Aus- mer, die finanzielle Unterstützung aus den
Regierungspräsidium Stuttgart. Seit dem stellung im Regierungspräsidium Stutt- Händen der drei Vorstandsmitglieder des
16. Januar bis zum 30. Januar 2015 ist die gart einen guten Anklang gefunden hat. Seniorenrates Winnenden entgegennehAusstellung in der Volkshochschule Ess- Dies zeigt, dass die Geschichte des Ersten men. „Wir freuen uns, Ihnen eine Freude
lingen zu sehen.
Weltkrieges die Menschen auch heute machen zu dürfen, einmal im Namen des
Im Regierungspräsidium Stuttgart erfolg- noch bewegt“, sagte Oberbürgermeister Seniorenrates, als der Interessensvertrete die Ausstellung in Kooperation mit dem Hartmut Holzwarth. Die Ausstellung tung für unsere älteren Mitbürgerinnen und
Bezirksverband Nordwürttemberg des nimmt drei Leitthemen in den Blick: Mitbürger in der gesamten Großen KreisVolksbundes Deutsche Kriegsgräberfür- „Kriegsbegeisterung, Propaganda und stadt Winnenden, aber auch ganz persönsorge e.V.
Fronterlebnis“, „Das Leben an der Hei- lich“, ließ Heinz Dengler, Sprecher des
Regierungspräsident Johannes Schmalzl, matfront“ und schließlich die „Nachwir- Vorstands des Seniorenrates, wissen.
der zugleich auch Landesvorsitzender des
kungen des Ersten Weltkriegs“. Mit zeit- Dengler nannte das Angebot der Schüler etVolksbundes ist, beendete in der verganwas Besonderes. „Wir, die Seniorinnen und
genen Woche gemeinsam mit Oberbür- genössischen Bildern und Zeugnissen Senioren, müssen sich bei Ihnen für Ihr Enrichtet
sich
ihr
Augenmerk
auf
den
Alltag
germeister Hartmut Holzwarth, Bezirksgagement zu unterrichten, bedanken“, so
vorsitzender des Volksbundes Nordwürt- der Menschen. Das Erleben und die Per- Dengler an die Adresse der Schülerinnen
spektive
von
Kindern
und
Jugendlichen
temberg sowie Bürgermeister Norbert
und Schüler.
Sailer und Dr. Markus Hug als Vertreter stehen gleichermaßen im Mittelpunkt.
der Landeszentrale für politische Bildung Beispiele aus dem heutigen Baden-Würt- Mit dem Geldgeschenk wird die Arbeit
im Rahmen einer Finissage die Ausstel- temberg schaffen dabei konkrete Bezüge der Senioren-AG unterstützt
lung und warf einen Blick zurück auf das und vermitteln die Erfahrungen der Men- Schulleiterin Ilse Bulling dankte dem SeJubiläumsjahr 100 Jahre Beginn des Ers- schen „vor Ort“. Die Ausstellung legt mit niorenrat und seinem Vorstand für die
ten Weltkrieges. „Unser heutiges Europa zeitgenössischen Bildern und Zeugnissen großzügige Unterstützung und das Verist eng mit der Geschichte des Ersten ihr Augenmerk auf den Alltag der Men- trauen in die Schülerinnen und Schüler. Sie
Weltkrieges verbunden. Als Europäer schen und insbesondere auf das Erleben betonte weiter, dass ein solches umfassensind wir der Erinnerung an diesen Krieg und die Perspektive von Kindern und Ju- des Engagement nicht selbstverständlich
verpflichtet“, sagte Regierungspräsident gendlichen.
sei. Im Namen aller drückte sie ihre besondere Freude über das Geldgeschenk aus.
„Finanzielle Mittel können wir für die Arbeit der Senioren-AG gut gebrauchen“. Die
Schulleiterin unterstrich, dass die AG in
den vergangenen Jahren gut, unter anderem
im Rahmen des Bürgerpreises Rems-Murr
im Jahr 2011, beim Ehrenamtswettbewerb
„Echt gut“ in 2013 sowie auch mit einer
von den Irene Kärcher Chören zu Jahresbe-
ginn 2014 erhaltenen Spende, finanziell
unterstützt wurde. Im Zusammenhang
dankte Ilse Bulling dem mit anwesenden
Beauftragten für Bürgerengagement und
Senioren der Stadt Winnenden, Rainer
Woitke. Dieser begleitet und unterstützt die
erfolgreiche Arbeit des Seniorenrates seit
dessen Gründung im Jahr 2006 wesentlich.
In jedem Schuljahr Kursangebote
in unterschiedlichsten Bereichen
Das ehrenamtliche Engagement von Schülerinnen und Schülern in der AG besteht
bereits seit zwei Jahrzehnten. So richtig
etabliert hatte sich das Angebot dann im
Schuljahr 1997/1998. Der Seniorenrat
Winnenden knüpfte knapp zwei Jahre nach
seiner Gründung erste Kontakte zur AG
und der Schulleitung des Georg-BüchnerGymnasiums. Die AG erfreut sich seither
eines immer größeren Zulaufs und bietet
mittlerweile elf Kurse, an denen aktuell 70
Personen teilnehmen. 25 Schülerinnen und
Schüler unterrichten diese ehrenamtlich
und mit großem Engagement.
Beitrag zur Förderung von Verbindungen zwischen den Generationen
Der demografische Wandel beinhaltet bekannte Fakten, wie zum Beispiel zurückgehende familiäre Austauschstrukturen und
abnehmende Kontakte zwischen den Generationen. Die AG wirkt dem entgegen.
Durch den Kursunterricht entstehen wichtige und intensive soziale Bindungen zwischen Jung und Alt. „Das Verständnis füreinander wächst und die Beziehungen, Gemeinsamkeiten können auch außerhalb unseres Unterrichts gepflegt werden“, weiß
ein einen Sprachkurs besuchendes Ehepaar
sichtlich begeistert zu berichten. Jede Seite
lernt von der anderen. Über das reine Unterrichten hinaus, erweitern die Schüler
ihre Sozialkompetenz und die Senioren
ihre Fachkompetenz. Heinz Dengler unterstrich die besondere Bedeutung des freiwilligen, ehrenamtlichen Engagements der
Schülerinnen und Schüler und weiß dieses
zu schätzen. „Seit gut zwei Jahren diskutieren wir im Seniorenrat mehr und mehr über
eine breiter ausgerichtete, sprich generationenübergreifende und die Generationen
verbindende Arbeit. Wir wollen das mit der
Stadt und anderen Akteuren gemeinsam
weiterverfolgen“ (BfB)
Donnerstag, 22. Januar 2015
4
Die Stadt gratuliert
den Jubilaren:
Viele Wege führen ins Netz: Deutschlands beste Ideen für die digitale Welt
gesucht – Bewerbungen bis 15. März 2015
Motto „Stadt, Land, Netz! Innovationen
für eine digitale Welt“ suchen die Initiative „Deutschland - Land der Ideen“ und
die Deutsche Bank ab sofort 100 innovative Ideen und Projekte, die nachhaltig
Zukunft gestalten. „Die digitale Vernetzung schreitet immer schneller voran
und führt zu einem tiefgreifenden Wandel in allen beruflichen und privaten Lebenswelten. Deutschland hat für diese digitale Zukunft viel zu bieten. Überall gestalten kreative Köpfe mit ihren Ideen für
eine vernetzte Welt ein wettbewerbsfähiges Deutschland“, begründet Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands
Deutsche Bank AG, das Jahresthema des
deutschlandweiten Innovationswettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land
der Ideen“.
22.01.2015
Katharina Zeller, Schillerstraße 42,
Winnenden ............................ 80 Jahre
23.01.2015
Theodor Hilligardt, Ringstraße 90,
Winnenden ............................ 87 Jahre
Alois Bichler, Forststraße 26, Winnenden-Schelmenholz................. 83 Jahre
Franz Winhardt, Im Bödele 1, Winnenden-Baach,....................... 80 Jahre
Ruth Schreiner, Höfener Straße 5/
1,Winnenden ......................... 75 Jahre
24.01.2015
Kasija und Zivko Petrovic, Schloßstr.
22, Winnenden ...... Goldene Hochzeit
Erwin Macht, Paulinenstraße 16, Winnenden ...................................89 Jahre
Karl Seitz, Gartenstraße 19, Winnenden-Baach.............................. 83 Jahre
Gerhard Zeltwanger, Schulerhofstraße
1/1, Winnenden-Bürg............ 75 Jahre
25.01.2015
Horst Horny, Forststraße 45, Winnenden-Schelmenholz................. 75 Jahre
26.01.2015
Philipp Laux, Seehalde 63, Winnenden.........................................84 Jahre
Gabriele Kull, Turmstraße 4, Winnenden.........................................84 Jahre
Herta Schreiber, Schlehenweg 15,
Winnenden ............................ 80 Jahre
27.01.2015
Lisa Walz, Ringstraße 90, Winnenden
...............................................86 Jahre
Georgios Balagianis, Bahnhofstraße
24, Winnenden ...................... 80 Jahre
28.01.2015
Lydia Ekert, Steinbeisweg 10, Winnenden ...................................89 Jahre
Ernst Henschke, Forststraße 45, Winnenden-Schelmenholz .......... 87 Jahre
Domenico Lo Brutto, Hungerbergstraße 69, Winnenden ................. 83 Jahre
Erna Wöhrle, Badstraße 12, Winnenden.........................................82 Jahre
Inge Greiner, Wiesenstraße 24, Winnenden ...................................81 Jahre
Nachrichten aus dem
Standesamt:
Wir gratulieren zur Geburt
am 18.12.2014 in Winnenden
Louisa Elisabeth Fehm, Tochter von
Jennifer-Michaela Fehm, Mühltorstr.
19, 71364 Winnenden & Sadik Mert,
Wiesenstr. 40, 73614 Schorndorf
Wir kondolieren den
Angehörigen von
Wolfgang Karl Bunz, Höfener Str. 14,
verstorben am 10.01.2015
Nummer 4
Ein Hashtag kann große Gruppen mobilisieren, ein Like stärkt das Selbstbewusstsein, und eine App hilft dabei, gesund zu bleiben - die digitale Revolution
hat viele Gesichter. Um sich als zukunftsfähiger Standort zu behaupten,
braucht Deutschland kreative Köpfe, die
den Potenzialen einer digital vernetzten
Welt mit Mut und Neugier begegnen und
wegweisende Impulse setzen. Unter dem
Fundsachen
Folgende, nachstehend aufgeführte
Fundsachen wurden beim Amt für Öffentliche Ordnung im Zeitraum vom
01.12.2014 - 12.01.2015 abgegeben und
können während der Öffnungszeiten bei
der Bürgerservicestelle, Zimmer 001,
Torstr. 10, in 71364 Winnenden von den
Eigentümern abgeholt werden:
Kategorie
Anzahl
Brille(n)
5
Ausweise, Dokumente,
2
Kennkarten
Fahrräder
2
Schlüssel
17
Uhren
5
Geld, Geldbeutel,
1
sonstige Wertsachen
Mobiltelefone, Smartphones, 3
„Handys“
Tasche
1
Sonstige Fundsachen
2
100 starke Ideen für Deutschlands
digitale Zukunft
Bis einschließlich 15.März 2015 läuft
der Bewerbungszeitraum für Projekte
aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft,
Umwelt, Bildung und Gesellschaft, die
Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen,
nutzen und gestalten. Unter www.ausgezeichnete-orte.de können Unternehmen,
Forschungsinstitute, Start-ups, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine,
Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren ihre Bewerbung einreichen. Eine hochkarätige Jury, unterstützt
durch einen Fachbeirat, wählt die besten
100 Ideen für Deutschland. „Die zunehmende digitale Vernetzung ist zu einem
zentralen Erfolgsfaktor unserer Gesellschaft geworden: Wissen wird als gemeinsames Erbe in die Zukunft übertragen, und durch den technologischen
Fortschritt profitieren die Menschen in
fast jedem Bereich ihres täglichen Lebens. Projekte und Ideen zu zeigen, die
einen besonderen Beitrag für den digitalen Wandel leisten - das ist in diesem
Jahr das Ziel des Wettbewerbs ‚Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen’,“ erklärt Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie
e.V. (BDI) und Präsident des Deutschland - Land der Ideen e.V.
Nach der Bekanntgabe der Preisträger
am 11. Mai 2015 beginnt für die“Ausgezeichneten Orte“ ein ereignisreiches
Wettbewerbsjahr. Von der breiten Berichterstattung über die Preisträger, einer
Publikation, in der die 100 ausgezeichneten Projekte vorgestellt werden und einem Netzwerktreffen in Berlin am 19.
Mai über die feierliche Auszeichnung jedes Preisträgers bis hin zur Wahl des Publikumssiegers und der sechs Bundessieger.
Informationsveranstaltung für
Existenzgründungen
Sie stehen am Anfang einer Unternehmensgründung und haben viele Fragen?
Sie wollen, dass Ihre Existenzgründung
langfristig erfolgreich ist? Dann ist es besonders wichtig, gut vorbereitet zu sein
und diesen Schritt sorgfältig zu planen.
Hierzu möchte die IHK Bezirkskammer
Rems-Murr am Mittwoch, 28. Januar
2015, von 09:00 bis 13:30 Uhr, angehenden Existenzgründerinnen und Existenzgründern Grundlagenwissen in den Bereichen Gründungsformalitäten, Erstellung eines Businessplans, Fördermöglichkeiten, Steuern, Rechtsfragen und so-
ziale Absicherung vermitteln, um für die
„Herausforderung Selbstständigkeit“ gerüstet zu sein.
Veranstaltungsort:
IHK Bezirkskammer Rems-Murr,
Kappelbergstraße 1, 71332 Waiblingen
Teilnahmegebühr: 15 Euro
Anmeldeschluss: 26. Januar 2015
Anmeldung
Internet unter: www.stuttgart.ihk.de
(Dok.-Nr. 17530449)
Amtliche Bekanntmachung
EINLADUNG
zur Sitzung des GEMEINDERATES
Es besteht auch die Möglichkeit, auf der am Dienstag, 27.01.2015, 18.00 Uhr, im großen Sitzungssaal des Rathauses, Torstr. 10
Homepage der Stadt Winnenden unter
www.winnenden.de/e-buergerdienste
TAGESORDNUNG:
über örtliche Bauvorschriften gemäß §
nachzusehen.
74 der Landesbauordnung (LBO)
1. Bürgerfragestunde
Planbereiche: 38.01 und 38.07
Es wird darauf hingewiesen, dass das Ei- 2. Bericht des Jugendgemeinderats
- Aufstellungsbeschluss gentum an den Fundsachen, falls die 3. Kostenfeststellung von Hoch- und
6. Genehmigung der Annahme von
Tiefbaumaßnahmen
Verlierer sich nicht melden, nach Ablauf
Spenden
von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes 4. Neuentwicklung der Ortsmitte Höfen
7.
Bekanntgabe von in nichtöffentlicher
beim Fundbüro bzw. der Polizei auf den
- Auftrag zur Ausarbeitung einer inforSitzung gefasster Beschlüsse
Finder oder bei Verzicht auf jegliche
mellen städtebaulichen Planung Fundrechte auf die Gemeinde des Fund- 5. Bebauungsplan „Öschelbronner Stra- 8. Kleinere Verwaltungsgeschäfte und
ortes übergeht.
Anfragen
ße“ in Winnenden-Bürg und Satzung
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
5
Aus dem Gemeinderat
In der letzten Sitzung des Gemeindederung Winnender Bäder (80.000
rats im vergangenen Jahr 2014 stand
Euro): Für die Beratungsleistungen zur
die Verabschiedung der HaushaltssatÜbernahme der Fernwärmeversorgung
zung und des Haushaltsplans 2015 sound für die Ausgliederung der Bäder
wie die Entscheidung über die Verbesstehen in 2014 Haushaltsmittel in Höhe
serung der fußläufigen Erschließung
von 74 T Euro zur Verfügung. Durch
der Fußgängerzone Marktstraße im
umfangreiche notwendige Beratungen
Mittelpunkt. Über diese haben wir in
für die beabsichtigte Übernahme der
unseren Blickpunktausgaben Nr. 52
Fernwärmeversorgung entstehen bis
vom 23.12.2014 und Nr. 1/2 vom
zum Jahresende 2014 voraussichtlich
08.01.2015 berichtet. Im Anschluss hat
zusätzliche Kosten.
der Gemeinderat über folgende Punkte 6. Ausgleich Betriebsabmangel und Saberaten:
nierungskosten 2014 an die Stadtwerke
Winnenden GmbH (1.155.000 Euro):
1. Jahresrechnung 2013
Die Winnender Bäder mit Eispark wur- Rechenschaftsbericht
den rückwirkend zum 01.01.2014 an
- Feststellung der Jahresrechnung
die Stadtwerke ausgegliedert. Für den
bei den Stadtwerken entstehenden Ge- Übertragung der Haushaltsreste
samtabmangel sind im Haushaltsplan
nach 2014
900.000 Euro finanziert.
- Genehmigung von über- und außerVon Seiten der Steuerberatung wurde
planmäßigen Ausgaben
der Hinweis gegeben, dass auch die in
Kenntnis genommen hat der Gemeinderat
2014 bis zur Ausgliederung von der
vom Rechenschaftsbericht zur JahresStadt bezahlten Sanierungsaufwendunrechnung 2013, den der Stadtkämmerer
gen von den Stadtwerken zu übernehJürgen Haas vorgestellt hat.
men sind. Dieser Betrag wird als weiterer Abmangelausgleich an die Stadt2. Schlussbericht über die örtliche Prüwerke auszuzahlen sein, nachdem diese
fung der Jahresrechnung 2013
im Unterabschnitt 5720 - Wunnebad Jochen Mulfinger, Leiter des Rechnungsvon den Stadtwerken erstattet wurden.
prüfungsamts, stellte dem Gemeinderat
Die Deckung der zusätzlichen Ausgaden Schlussbericht über die örtliche Prüben für den Ausgleich der Sanierungsfung der Jahresrechnung 2013 zur Kenntkosten an die Stadtwerke ist durch benis vor. Dieser Schlussbericht über die
reitstehende
Mittel bei HHSt. 5720örtliche Prüfung der Jahresrechnung ist
5015000 (Sanierungskosten WunnePflichtbestandteil im Verfahren zur Festbad) in Höhe von 1.220.500 Euro gestellung der Jahresrechnung.
währleistet.
3. Genehmigung von überplanmäßigen Im Vermögenshaushalt:
Ausgaben im Haushaltsjahr 2014
1. Investitionskostenzuschuss an die Katholische Kirchengemeinde Winnenden
Einstimmig hat der Gemeinderat folgende
für die Kinderkrippe Maximilian-Kolüberplanmäßige Ausgaben für das Hausbe-Kiga (3.300 Euro): Am 06.05.2014
haltsjahr 2014 genehmigt:
wurde vom Verwaltungsausschuss die
seinerzeit von der Kath. Kirche vorgeIm Verwaltungshaushalt:
legte Abrechnung der Baumaßnahmen
1. Geschäftsausgaben (70.000 Euro):
zur Kenntnis genommen und die für
Mehraufwendungen in Höhe von 70 T
den Anteil der Stadt Winnenden festgeEuro bei den Geschäftsausgaben, da in
stellten Mehrkosten von 47.500 Euro
zwei Bereichen Mehraufwendungen zu
überplanmäßig bereitgestellt. Zwierwarten sind.
schenzeitlich liegt eine Berichtigung
2. Georg-Büchner-Gymnasium (64.000
der Abrechnung vor, da Nacharbeiten
Euro): Für den 3. Abschnitt der Fensterbeim Blitzschutz und bei einem Behinund Fassadensanierung am Gebäude
dertenstellplatz notwendig wurden, wodes GBGs sind 720 T Euro in 2014 verdurch weitere Kosten entstanden. Der
anschlagt. Durch erhöhte Massen, zuAnteil der Stadt erhöht sich dadurch um
sätzliche Arbeiten und aufgrund der
3.300 Euro auf jetzt insgesamt 50.800
Baumaßnahme im Bestand sind MehrEuro.
kosten von 110 T Euro entstanden. Da2.
Neubau
Alfred-Kärcher-Sporthalle
gegen entstanden Wenigerausgaben bei
(110.000 Euro): Die vorliegende Abden Gerüstbau- und Malerarbeiten sorechnung sämtlicher Bau- und Archiwie den Baunebenmosten von rund 46
tektenleistungen ergibt eine GesamtT Euro.
kostensumme von rund 6,120 Mio.
3. Straßenbeleuchtungsanlage
(60.000
Euro, für deren Finanzierung von 2007
Euro): Die in 2014 angefallenen Mehr- 2012 Haushaltsmittel in Höhe von
kosten sind überwiegend in höheren
6,010 Mio. Euro bereitgestellt wurden.
Preisen für das Abrechnungsjahr beNicht berücksichtigt wurde bei der Mitgründet. Der Abrechnungspreis für
telbereitstellung der satzungsmäßige
2013 lag um rund 3,8 ct/Kwh (JahresAbwasserbeitrag, der in 2009 in der
verbrauch 1,6 Mio. Kwh) über dem in
Höhe von rund 92 T Euro veranlagt und
der Haushaltsplanung kalkulierten. Der
verbucht wurde. Die weiteren MittelWechsel des Stromversorgers im Juli
überschreitungen entstanden in jeweils
2013 führte zu Verzögerungen der Abgeringer Höhe bei verschiedenen Einrechnungen, diese erfolgten erst in
zelpositionen. Mittelabweichung bei
2014.
den Baukosten gegenüber Planung =
4. Tiefgarage Stadtmitte (20.000 Euro):
0,4 %.
Das Abfräsen der auf den Rampen vorhandenen mehrschichtigen Bestandsbe- 3. Entlastungskanal Langes Gewand /
lägen erforderte Mehraufwand in Höhe
Hufeisen (50.000 Euro): Die Abrechvon 20 T Euro durch veränderten Manungen für die Kanalneubaumaßnahschineneinsatz.
men liegen nahezu vollständig vor und
5. Beratungskosten Rekommunalisierung
werden derzeit geprüft. Es werden
Strom-/Fernwärmenetze und AusglieMehrkosten bei der Unterquerung der
Bahnlinie aufgrund zusätzlicher Prüfund Sicherungsvorkehrungen anfallen,
der für die Bauausführung genutzte
Feldweg war aufwändiger wiederherzustellen und an private Grundstücksnutzer waren höhere Entschädigungen
zu leisten.
Stellungnahmen werden entsprechend
den Ausführungen in Anlage 4 zu dieser
Vorlage behandelt.
2. Die Begründung vom 17.04.2014 /
01.09.2014 / 31.10.2014 zum Bebauungsplan und zur Satzung über örtliche Bauvorschriften wird einschließlich des Umweltberichts vom April 2014 festgestellt.
3. Aufgrund von § 10 Baugesetzbuch
(BauGB) in der Fassung vom 23.09.2004,
zuletzt geändert am 15.07.2014, sowie
aufgrund von § 74 Landesbauordnung
(LBO) in der Fassung vom 05.03.2010,
zuletzt geändert am 03.12.2013, in Verbindung mit § 4 der Gemeindeordnung
für Baden-Württemberg (GemO) in der
Fassung vom 24.07.2000, zuletzt geändert am 16.04.2013, werden folgende
4. Jahresbauarbeiten für Tief- und
Straßenbau 2015/2016
- Vergabe der bituminösen Belagsunterhaltungsarbeiten und allgemeinen Tiefbauarbeiten
Einstimmig hat der Gemeinderat der Vergabe der bituminösen Belagsunterhaltungsarbeiten (Los 1) sowie der allgemeinen Tiefbauunterhaltungsarbeiten (Los 2)
an die Bietergemeinschaft Klöpfer GmbH
& Co. KG / Gustav Epple GmbH & Co.
KG in 71364 Winnenden, zum AngebotsSatzungen
preis für beide Lose von 360.717,49 Euro,
zugestimmt.
über die Aufstellung des Bebauungsplans
„Bahnhofsvorstadt“ in Winnenden, Plan5. Neubau Feuerwehrhaus Zipfelbach bereiche 05.00, 06.01, 06.02, und die ört- Vergabe von Bauleistungen
lichen Bauvorschriften zu diesem Bebau- Kostenfortschreibung
ungsplan erlassen:
Ebenfalls einstimmig hat der Gemeinderat den Beschluss für folgende Vergaben
Einziger Paragraph
und die Genehmigung der Kostenfortschreibung gefasst:
1. Der Bebauungsplan „Bahnhofsvor1.Vergabe der Rohbauarbeiten an die Fir- stadt“ in Winnenden, Planbereiche 05.00,
ma Erich Schief GmbH & Co. KG in 06.01, 06.02 und die örtlichen Bauvor71364 Winnenden, zum Angebotspreis schriften zu diesem Bebauungsplan bevon 739.367,68 Euro.
stehen aus dem Lageplan mit Textteil und
2.Vergabe der Elektroinstallationsarbei- örtlichen Bauvorschriften des Stadtentten an die Firma Schlagenhauf GmbH wicklungsamts Winnenden, Maßstab
in 7349 Ellwangen, zum Angebotspreis 1:500, vom 17.04.2014 / 01.09.2014 /
von 264.537,83 Euro.
31.10.2014.
3. Die Kostenfortschreibung, Stand 12/ 2. Durch diesen Bebauungsplan und die
2014, mit voraussichtlichen Gesamt- örtlichen Bauvorschriften werden sämtlibaukosten in Höhe von 3,8 Mio. Euro che Festsetzungen von Bebauungsplänen
wird genehmigt.
sowie alle bisherigen Ortsbausatzungen,
bauordnungsrechtlichen Festsetzungen
6. Schulbericht für das Schuljahr 2014/ und örtlichen Bauvorschriften innerhalb
2015 und Bericht über die städti- des räumlichen Geltungsbereichs dieses
schen Betreuungsangebote
Planes aufgehoben.
Kenntnis genommen hat der Gemeinderat 3. Der räumliche Geltungsbereich des Bevom Schulbericht für das Schuljahr 2014/ bauungsplans und der örtlichen Bauvor2015 und dem Bericht über die städti- schriften ergibt sich aus dem Lageplan, in
schen Betreuungsangebote, den Amtslei- dem die Grenzen eingezeichnet sind.
ter Hein vorgelegt hat.
9. Bebauungsplan „Adelsbach“ in
7. Abwassergebühren
Winnenden und Satzung über örtli- Feststellung der Abrechnungen
che Bauvorschriften gemäß § 74 der
2012 und 2013
Landesbauordnung (LBO)
- Gebührenkalkulation für das Jahr
Planbereiche: 21.03, 22.01 und 22.02
2015
- Behandlung der abgegebenen Stel- Änderung der Abwassersatzung
lungnahmen und erneute EntEinstimmig beschlossen hat der Gemeinwurfsfeststellungderat den Beschluss zur Feststellung der Ebenfalls einstimmig beschlossen hat der
Abrechnungen 2012 und 2013 der Ab- Gemeinderat folgenden Beschluss:
wassergebühren sowie deren Gebühren- 1. Die während der öffentlichen Auslekalkulation für das 2015 und die Ändegung zum Entwurf des Bebauungsplans
rung der Abwassersatzung.
„Adelsbach“ in Winnenden, Planbereiche 21.03, 22.01 und 22.02 und einer
8. Bebauungsplan „Bahnhofsvorstadt“
Satzung über örtliche Bauvorschriften
in Winnenden und Satzung über örtzu diesem Bebauungsplan abgegebeliche Bauvorschriften gemäß § 74 der
nen Stellungnahmen werden entspreLandesbauordnung (LBO)
chend den Ausführungen in Anlage 4
Planbereiche: 05.00, 06.01, 06.02
zu dieser Vorlage behandelt.
- Behandlung von abgegebenen Stel- 2. Der Entwurf des Bebauungsplan
lungnahmen und erneute Ent„Adelsbach“ in Winnenden, Planbereiwurfsfeststellungche 21.03, 22.01 und 22.02 und einer
Satzung über örtliche Bauvorschriften
Einstimmig beschlossen hat der Gemeinzu diesem Bebauungsplan wird erneut
derat folgenden Beschluss:
festgestellt.
1. Die während der öffentlichen Auslegung zum Entwurf des Bebauungsplans 3. Maßgebend ist der Lageplan, Maßstab
1 : 500 mit Textteil und örtlichen Bau„Bahnhofsvorstadt“ in Winnenden, Planvorschriften des Stadtentwicklungsbereiche 05.00, 06.01, 06.02, und einer
amts Winnenden vom 30.06.2014 /
Satzung über örtliche Bauvorschriften zu
20.11.2014.
diesem Bebauungsplan abgegebenen
Donnerstag, 22. Januar 2015
6
4. Die Begründung vom 30.06.2014 /
20.11.2014 zum Bebauungsplan und
zur Satzung über örtliche Bauvorschriften wird einschließlich des Umweltberichts vom Juli 2014 erneut festgestellt.
5. Für die erneute öffentliche Auslegung
des Bebauungsplanentwurfs und des
Entwurfs der örtlichen Bauvorschriften
wird gem. § 4 a Abs. 3 Satz 2 und 3 des
Baugesetzbuchs (BauGB) bestimmt,
dass Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen abgegeben werden können und die Dauer der
Auslegung auf 2 Wochen verkürzt
wird.
für Asylbewerber neu gefasst. Diese wurde zum 01.01.2015 in Kraft gesetzt.
Gleichzeitig trat die Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung
der Unterkünfte für Asylbewerber vom
14. September 1993 außer Kraft.
16. Vorsitzender des Gutachterausschusses
-Abberufung und Neuwahl
Einstimmig hat der Gemeinderat den Beschluss gefasst, Herrn Matthias Bächle als
Vorsitzenden des Gutachterausschusses
der Stadt Winnenden abzuberufen. Zur
Vorsitzenden des Gutachterausschusses
der Stadt Winnenden wurde für die Amts10. Information über die Bürgerbeteili- zeit bis zum 30. April 2016 Frau Aino Ellgung zur Neuentwicklung der Orts- sässer, Leiterin der Geschäftsstelle des
mitte Höfen
Gutachterausschusses, bestellt.
Kenntnis genommen hat der Gemeinderat
von der Information über die Bürgerbetei- 17. Schadenersatzforderung aufgrund
ligung zur Neuentwicklung der Ortsmitte
Amoklauf
in Höfen.
- Zustimmung zu dem gerichtlichen
Vergleichsvorschlag
11.Weisungserteilung an die Gesell- Mehrheitlich, bei 1 Gegenstimme und 1
schafterversammlung der Stadt- Enthaltung, hat der Gemeinderat den folwerke Winnenden GmbH
genden Beschluss gefasst:
- Zustimmung zum Wirtschafts- In dem Rechtsstreit der Stadt Winnenden
plan 2015 und zur Finanzplanung gegen die Eltern des Täters, Herrn Jörg
bis 2018
Wilhelm Kretschmer und Frau Ute GaEinstimmig hat der Gemeinderat Ober- briele Kretschmer wird dem folgenden
bürgermeister Holzwarth beauftragt, in gerichtlichen Vergleichsvorschlag zugeder Gesellschafterversammlung der stimmt:
Stadtwerke Winnenden GmbH, gemäß § Die Allianz-Haftpflichtversicherung von
14 Abs. 2 lit. e des Gesellschaftsvertrages Herrn Jörg Wilhelm Kretschmer zahlt an
für den Wirtschaftsplan 2015 und die Fi- die Stadt Winnenden auf deren Schadensnanzplanung bis 2018, zu stimmen.
ersatzforderung an Herrn Jörg Wilhelm
Kretschmer und Frau Ute Gabriele
12. Weisungserteilung an die Gesell- Kretschmer den Betrag von 400.000
schafterversammlung der Stadt- Euro. Damit ist der Rechtsstreit zwischen
werke Winnenden GmbH
der Stadt Winnenden und den beklagten
- Feststellung des Wirtschaftsplans Eltern erledigt.
der Gasnetzgesellschaft Winnenden mbh für das Geschäftsjahr 18. Genehmigung der Annahme
2015
von Spenden
Ebenfalls einstimmig hat der Gemeinde- Die Annahme von Spenden bedarf grundrat Oberbürgermeister Holzwarth beauf- sätzlich der Einzelgenehmigung des Getragt, in der Gesellschafterversammlung meinderats. Stadtkämmerer Jürgen Haas
der Stadtwerke Winnenden GmbH, ge- informierte über folgende Spenden, die
mäß § 14 Abs. 2 lit. I des Gesellschafts- der Stadt bzw. ihren Einrichtungen zugevertrages der Stadtwerke Winnenden wendet wurde:
GmbH, für die Feststellung des Wirt- - Herr Gerhard Kienzle hat 400 Euro für
schaftsplans der Gasnetzgesellschaft
die Winnender Konzerttage 2015 geWinnenden mbH für das Geschäftsjahr
spendet
2015, zu stimmen.
- Die Volksbank Stuttgart eG hat einen
Defibrillator im Wert von 1.193,90
13. Weisungserteilung an die GesellEuro, für das Gebäude Marktstraße 47,
schafterversammlung
gespendet
- Neufassung des Gesellschaftsver- - Herr Benjamin Schneckenburger hat
trages der Stadtwerke Winnenden
ca. 50 Euro in Form einer Sachspende
GmbH
für das Stadtarchiv gespendet. Es hanEin weiteres Mal einstimmig hat der Gedelt sich um ein Hohlmaß aus dem Jahr
meinderat Oberbürgermeister Holzwarth
1756
beauftragt, in der Gesellschafterver- - Die Hertmannsweiler Erlebnistage hasammlung der Stadtwerke Winnenden
ben 1.000 Euro an das Stadtarchiv, zur
GmbH gemäß § 14 Abs. 2 lit. a des GeRestauration von Büchern gespendet
sellschaftsvertrages für den Entwurf eines - Die Hertmannsweiler Erlebnistage haneuen Gesellschaftsvertrages für die
ben weitere 1.000 Euro für die KinderStadtwerke Winnenden GmbH, zu stimkrippe Schneckenhaus gespendet.
men.
Den Beschluss zur Annahme dieser Spen14.Verkauf eines Gewerbebauplatzes
den, hat der Gemeinderat einstimmig geim Gewerbegebiet Schmiede II in
fasst. (cg)
Hertmannsweiler
Den Beschluss zum Verkauf des städtischen Grundstücks Flst. 4601, Raiffeisenstraße, Gebäude- und Freifläche mit
10.899 m², zum Preis von 1.351.476 Euro,
hat der Gemeinderat einstimmig gefasst.
15. Neufassung der Satzung über die
Benutzung der Unterkünfte für
Asylbewerber
Einstimmig hat der Gemeinderat die Satzung über die Benutzung der Unterkünfte
Nummer 4
Beabsichtigte straßenrechtliche Einziehung einer Teilfläche
von Flurstück Nr. 321 in Winnenden, Ringstraße
Die Stadt Winnenden gibt die beabsichtigte Einziehung der im Lageplan markierten Teilfläche des Flurstücks Nr. 321
in Winnenden, Ringstraße gem. § 7 Straßengesetz von Baden-Württemberg bekannt.
Es wird festgestellt, dass diese Fläche für
den öffentlichen Verkehr entbehrlich ist.
Die Zugänglichkeit und Zufahrt zu angrenzenden Grundstücken wird durch
die Einziehung nicht beeinträchtigt.
Gegen die beabsichtigte Einziehung
können innerhalb von 3 Monaten ab dem
Bei der betreffenden Fläche handelt es Zeitpunkt der Veröffentlichung schriftsich um Straßenfläche im Sinne von § 2 lich oder zur Niederschrift EinwendunAbs. 2 des Straßengesetzes für Baden- gen bei der Stadt Winnenden, Amt für
Württemberg.
öffentliche Ordnung, Torstr. 10, 71364
Winnenden erhoben werden.
Blühende Bäume
Wohlfahrtsmarken 2013
Lassen Sie Ihre Briefe
aufblühen und tun Sie Gutes
Bestellen Sie die aktuellen Wohlfahrtsmarken
aus der Serie „Blühende Bäume“ in unserem
Web-Shop unter ^^^WH\SPULUWÅLNLKL und
unterstützen Sie damit direkt die Arbeit der
7H\SPULUWÅLNL >PUULUKLU
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
7
Die Stadt Winnenden sucht zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine/n
Die Stadt Winnenden sucht zum 01.04.2015 eine/n
teilzeitbeschäftigte/n Schulsekretär/in
teilzeitbeschäftigte/n Schulsekretär/in
für die Geschwister-Scholl-Realschule mit einem Beschäftigungsumfang
von derzeit 17 Wochenstunden. Sie arbeiten an vier Vormittagen, wobei
die Arbeitszeit entsprechend veränderter Schülerzahlen von Jahr zu Jahr
leicht variieren kann.
für Grundschule Birkmannsweiler sowie für die Grundschule Hungerberg
mit einem Beschäftigungsumfang von derzeit insgesamt 15 Wochenstunden. Sie arbeiten an vier Vormittagen (2 Tage in der Grundschule Hungerberg und 2 Tage an der Grundschule Birkmannsweiler), wobei die Arbeitszeit entsprechend veränderter Schülerzahlen von Jahr zu Jahr leicht
variieren kann.
Ihre Aufgaben:
• alle Arbeiten eines Schulsekretariats wie beispielsweise Telefonkommunikation, Abwicklung der Verwaltungsangelegenheiten der Schule und
Führung der Barkasse
• erste/r Ansprechpartner/in für Lehrer, Schüler sowie Eltern
Ihr Profil:
• Nachweis einer kaufmännischen bzw. Verwaltungsausbildung
• mehrjährige Erfahrung im Sekretariatsbereich
• gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel)
• Sie sind gewohnt, selbständig zu arbeiten
• freundliches und gewandtes Auftreten
Wir bieten Ihnen:
• eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
• eine Stelle nach Entgeltgruppe 5 TVöD
• regelmäßige Fortbildungsangebote
Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte
bis 06.02.2015 an die Stadt Winnenden. Gerne auch per E-Mail an bewerbungen@winnenden.de - bevorzugt im PDF-Format.
Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Munz, Sachgebiet Personal, Tel. 07195
13-342 und Herr Hein, Schul-, Kultur- und Sportamt, Tel. 07195 13-140
gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Stadt Winnenden • Torstraße 10 • 71364 Winnenden • www.winnenden.de
Fraktionen im
Gemeinderat
SPD Bürgersprechstunde
am Donnerstag, den 22. Januar 2015,
von 18.00 bis 19.00 Uhr
Am darauffolgenden Dienstag ist die erste Gemeinderatsitzung im neuen Jahr.
Die Tagesordnung und Vorlagen können
Sie unter www.winnenden.de einsehen.
Unser Anspruch als SPD Fraktion ist,
mitzuwirken, Winnenden voranzubringen. Ihre Anregungen und Kritikpunkte
sind uns daher wichtig.
Sie können sie uns gerne telefonisch oder
per E-Mail vortragen.
Am Donnerstag erreichen Sie Herrn
Hans Dieter Baumgärtner, Tel.: 71257
oder hadi@bauminfo.de
Ihr Profil:
• Nachweis einer kaufmännischen bzw. Verwaltungsausbildung
• mehrjährige Erfahrung im Sekretariatsbereich
• gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel)
• Sie sind gewohnt, selbständig zu arbeiten
• freundliches und gewandtes Auftreten
Wir bieten Ihnen:
• eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit
• eine Stelle nach Entgeltgruppe 5 TVöD
• regelmäßige Fortbildungsangebote
Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte
bis 06.02.2015 an die Stadt Winnenden. Gerne auch per E-Mail an bewerbungen@winnenden.de - bevorzugt im PDF-Format.
Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Munz, Sachgebiet Personal, Tel. 07195
13-342 und Herr Hein, Schul-, Kultur- und Sportamt, Tel. 07195 13-140
gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Stadt Winnenden • Torstraße 10 • 71364 Winnenden • www.winnenden.de
Parteien
CDU
Stadtverband Winnenden
SPD Fraktion
Ihre Aufgaben:
• alle Arbeiten eines Schulsekretariats wie beispielsweise Telefonkommunikation, Abwicklung der Verwaltungsangelegenheiten der Schule und
Führung der Barkasse
• erste/r Ansprechpartner/in für Lehrer, Schüler sowie Eltern
CDU-Mitgliederversammlung
mit
Vorstandswahlen am 30. Januar 2015
Am Freitag, 30. Januar 2015, um 19.00
Uhr findet die Mitgliederversammlung
des CDU-Stadtverbands Winnenden im
Restaurant Altes Rathaus - Schranne Winnenden, Marktstraße 47 statt. Auf
der Agenda steht die Neuwahl des Vorstands des CDU-Stadtverbands Winnenden. Anträge können bis 26.01.2015
beim Vorsitzenden Alois Hammel
schriftlich oder mündlich eingereicht
werden. Zu dieser Mitgliederversammlung hat unser Bundestagsabgeordneter
Dr. Joachim Pfeiffer, MdB sein Kommen zugesagt und wird über Aktuelles
aus Berlin berichten.
Bei dieser Mitgliederversammlung haben Sie auch die Gelegenheit, die beiden
Bewerber um die Kandidatur zur Landtagswahl kennenzulernen. Für die am 6.
Februar stattfindende Nominierungsver-
sammlung zur Landtagswahl im Wahlkreis 15 Waiblingen haben sich bislang
der derzeitige Abgeordnete Matthias
Pröfrock, MdL aus Korb sowie Siegfried
Lorek aus Winnenden beworben. Sie
werden sich Ihnen jeweils bei der Mitgliederversammlung getrennt vorstellen,
im Anschluss steht Ihnen der jeweilige
Kandidat für Fragen zur Verfügung.
Zu dieser Veranstaltung laden wir alle
unsere Mitglieder und Interessierte herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen
und einen interessanten Abend mit reger
Diskussion.
FDP
Winnenden & Berglen
Neujahrsempfang der FDP
Der FDP/DVP-Kreisverband RemsMurr und die FDP-FW Kreistagsfraktion
laden ein zum Neujahrsempfang am
Montag, 26. Januar, 19 Uhr, in Schorndorf, Barbara-Künkelin-Halle.
Es spricht Herr Michael Antwerpes, Moderator der ARD Sportschau „Sport im
Dritten“ über „Spitzensport - Rückblick
2014, Ausblick 2015 und darüber hinaus“.
Anschließend Stehempfang im Foyer.
Musikalische Begleitung durch die Jugendmusikschule Schorndorf und Umgebung e.V.
SPD Ortsverein
SPD-Vorstandsitzung am Freitag,
30.01.2015, 18.00 Uhr, in der AWO
Unsere Vorstandsitzungen sind parteiöffentlich. Wir laden hiermit unsere Mitglieder und Freunde recht herzlich ein.
Im Mittelpunkt unserer Überlegungen
stehen die nächsten Termine und Aktionen.
SPD-DiskussionsTreff: „Wie können
wir uns vor terroristischen Anschlägen
schützen?“
am
Freitag,
30.01.2015, 19.30 Uhr, in der AWO
Unser Grundrecht der Meinungsfreiheit
lassen wir uns nicht wegbomben. Die
Donnerstag, 22. Januar 2015
8
vollkommene Sicherheit gibt es in einer
freien Gesellschaft nicht. Es gilt, das Risiko eines Anschlages so gering wie
möglich zu gestalten. Wir wollen - vorbehaltlich anderer überraschender Themen - den Anschlag in Paris und die daraus abzuleitenden Konsequenzen diskutieren. Unser Zeitfenster ist ca. 1 ½ Stunden.
Für Rückfragen steht Ihnen Andreas
Herfurth gerne zur Verfügung.
Die Kontaktdaten sind: Tel.: 0171 640
0854 und herfurth.winnenden@t-online.de
Feuerwehrmuseum
Winnenden
Öffnungszeiten:
Das Feuerwehrmuseum ist jeden Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.30
Uhr geöffnet. An Feiertagen ist das Museum nur für angemeldete Besuchergruppen ab 15 Personen geöffnet.
Nummer 4
Schulen
„Wir leben gemeinsam auf unserer Welt Ein Fest für Afrika“
Eintrittspreis:
Erwachsene: 3,50 €, Kinder: 2,50 €
Familie: 8,00 €. Für Gruppen ab 15 Pers.
ist nach Voranmeldung über � 07195
Achtung: Unser Sitzungsraum ist nur 103055 ein Besuch jederzeit möglich.
bedingt barrierefrei zugänglich. Es
gibt einen Treppenlift.
Feuerwehrmuseum Winnenden
Karl-Krämer-Straße 2 direkt beim Bahnhof Winnenden, S-Bahn Linie 3
Freiwillige
Feuerwehr
FFW Winnenden
Jugendfeuerwehr
Montag, 26.01., 18.30 Uhr: Übung
Abt. Stadtmitte
Samstag, 24.01., 15.30 Uhr:
Sonderausbildung Führungsgruppe
Mittwoch, 28.01.,
19.00 Uhr: Weiterbildung Führungskräfte (auch für nicht eingesetzte GF)
Abt. Buchenbach
Samstag, 24.01.,
18.00 Uhr: Schulungsabend
Abt. Buchenbach
19.30 Uhr: Hauptversammlung
Abt. Buchenbach
Spielmannszug
Leutenbach/ Winnenden
Donnerstag, 29.01.,
19.30 Uhr: Probe mit Ausbilder
Feuerwehrsport
Zur Aufrechterhaltung der Leistungsfähigkeit
und körperlicher Fitness findet jeden Freitag
von 20.00 - 21.30 Uhr in der Stadionsporthalle
unter Anleitung Feuerwehrsport statt.
Einladung
Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Winnenden
30. Januar 2015
Gemeindehalle Höfen-Baach
19.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des Kommandanten
3. Kassenbericht Gesamtkasse
4. Jahresbericht und Kassenbericht
Jugendfeuerwehr
5. Neuaufnahmen in die Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr
6. Beförderungen und Ehrungen
7. Grußworte der Gäste
8. verschiede Feuerwehrangelegenheiten
Kindergärten
Kinderkrippe Hertmannsweiler
„Schneckenhaus“
Die städtische
Kinderkrippe
Hertmannsweiler
sagt DANKE!
Bald ist es wieder soweit: „Ein Fest für
Afrika“ bildet den jährlichen Höhepunkt
aus der Projektarbeit der ökumenischen
Schulgemeinschaft. Das Fest findet in
diesem Jahr bereits schon am Ende des
ersten Schulhalbjahres statt, am Donnerstag, 29.01.2015, von 17.30 - 20.30
Uhr in der Aula der Albertville-RealDurch die Teilnahme der Kinderkrippe schule in Winnenden.
Schneckenhaus an den 6. Hertmannsweiler Erlebnistagen 2014 erhielten diese Afrikanische Musik mit Trommeln und
eine großzügige Spende aus dem Ge- Gesängen wird die Schule wieder in eine
samtpool der Teilnehmer. Davon konn- afrikanische Stimmung versetzen. Erstten sich die Kinderkrippe einen 4-sitzi- mals beim Afrikafest tritt auch die Cagen Krippenwagen anschaffen. Die Kin- poeira-Gruppe unter der Leitung von
der haben die erste Fahrt im neuen Wa- Herrn Brandl auf, die mit außergewöhngen sehr genossen und freuen sich auf lichen und sehenswerten Bewegungen,
viele weitere Ausflüge in die Natur. Die Akrobatik, Ritualen und eigener Musik
Kinderkrippe Schneckenhaus dankt dem die Schule verzaubern wird. Capoeira
Hertmannsweiler Erlebnistage-Team für wird offiziell zu den Kampfsportarten
gezählt und stammt eigentlich aus Brasidie Unterstützung.
lien. Entwickelt wurde sie aber von den
afrikanischen Sklaven, die nach Brasilien verschleppt wurden. Dabei stehen
Toleranz, Verantwortung und Zusammenhalt im Mittelpunkt des kämpferischen Tanzes.
Die Organisation und Moderation des
Abends übernehmen Schüler/-innen der
ökumenischen Schulgemeinschaft und
Lehrer/-innen der ARS in enger Kooperation mit der Familie Marx, der Klasse
7c und deren Klassenlehrerin Fr. Beschle (WVR-Projekt), dem Förderverein
der ARS e.V., dem Elternbeirat, den
Kirchengemeinden und dem Eine-WeltLaden in Winnenden.
Ein weiterer Höhepunkt des Abends
wird ein Lichtbildvortrag von der Familie Marx sein, die vor Ort in Hoachanas
war und direkt von unserem Engagement der „Winnenden ARS Suppenküche“ berichten wird. Dazu gibt es leckere Eintöpfe, tolle Getränke (wie z.B.
Slush, Punsch…), eine „Afrika-Disco“,
Schminkaktionen für die Jüngeren, eine
Bastelwerkstatt mit „Müll“, afrikanische
Spiele, Infostände zum Förderprojekt,
ein Stand des Weltladens Winnenden
und natürlich viele Bilder und Informationen über das gesamte Projekt.
um Spenden für das Projekt „Winnenden ARS Suppenküche“ in Afrika wird
herzlich gebeten!
Initiatoren des Afrika-Projektes sind die
ökumenische Schulgemeinschaft in enErste Spritztour mit dem neuen Krippen- ger Zusammenarbeit mit der Familie
Marx, die nach dem Amoklauf dieses
wagen.
Bildungsprojekt in Namibia kennengelernt und die Verbindung zur Albertville-Realschule aufgebaut hat (s. Artikel in der Rems-Murr Rundschau vom
14. Mai 2014: „Eine Friedenstaube in
Hoachanas“).
Eingeladen sind alle Schülerinnen und
Schüler (BZ 1 und BZ 2) aus Winnenden und Umgebung, zusammen mit ihren Eltern, sowie alle, die Freude an der
afrikanischen Kultur und afrikanischem
Feiern haben und sich durch diesen
Abend bereichern und inspirieren lassen
wollen. Ganz herzlich wollen wir dieses
Mal auch alle einladen, die aus ihrer
Heimat fliehen mussten und zu uns nach
Winnenden, Leutenbach und Schwaikheim gekommen sind.
Der Eintritt an diesem Abend
ist für alle frei
Spenden bitte unter: Förderverein Albertville-Realschule Winnenden e.V. Ökumenische
Schulgemeinschaft,
Volksbank Stuttgart, BLZ 600 901 00,
Kto. 500024022,
IBAN: DE92 6009 0100 0500 0240 22
BIC: VOBADESS, mit dem wichtigen
Hinweis: „Afrika-Spende“ versehen
(Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden).
Herzlichen Dank!
Weitere Informationen
über das Projekt:
Schulhomepage: ars-winnenden/schuloekumene (Projektgruppe: Afrika) oder
direkt auf der Homepage des HCF-Hilfsfonds in Namibia (www.hoachanas.de).
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
9
lnformationstag der Kerschensteinerschule, Stuttgart
Die Kerschensteinerschule veranstaltet
am Samstag, 24.01.2015, 8.30 bis 14.00
Uhr, einen lnformationstag über ihre Bildungsangebote. Mit ihrem breiten Angebot an Vollzeitschulen bietet die Kerschensteinerschule nicht nur Alternativen zu dualen Ausbildungsgängen, sie
schlägt mit ihren Möglichkeiten zur
Doppelqualifikation ,,zwei Fliegen mit
einer Klappe“: lm Technischen Gymnasium (Angewandte Naturwissenschaften) sowie in den Berufskollegs für physikalisch-technische, chemisch-technische und pharmazeutisch-technische Assistenten, im Berufskolleg für Mode und
Design haben Schülerinnen und Schüler
mit mittlerem Bildungsabschluss die
Möglichkeit, eine staatlich anerkannte
Berufsausbildung und gleichzeitig eine
Hochschulzugangsberechtigung, nämlich die Allgemeine Hochschulreife bzw.
die Fachhochschulreife, zu erwerben.
Die Ausbildung ist jeweils gebührenfrei.
Unsere Schülerinnen und Schüler sowie
dos Lehrerkollegium freuen sich darauf,
interessierten Besuchern in den Werkstätten, Labors, Klassenzimmern und
Ausstellungsräumen die große Bandbreite der Bildungsmöglichkeiten an der
Kerschensteinerschule vorstellen zu dürfen.
Kerschensteinerschule
Steiermärker Str.72
70469 Stuttgart (Feuerbach)
Tel.: 0711 13549-6
www.Kerschensteinerschule.de
Blutspendeaktion des DRK
in der Haselsteinschule Winnenden
Gelungene Kooperation zwischen DRK, Schule und Förderverein der Haselsteinschule.
Ungefähr 130 Spenderinnen und Spender
fanden sich vergangenen Samstag,
10.01.2015, in der Haselsteinschule Winnenden zum Blutspenden ein. Während
sich das Rote Kreuz in gewohnt professioneller Weise um die medizinische Betreuung der Spenderinnen und Spendern kümmerte, versorgte ein Team von Schülern,
Lehrern, Eltern und Vereinsmitgliedern des
Fördervereins diese mit kulinarischen Leckerbissen. Hiesige Maultaschen in der
Brühe, belegte Brötchen und vor allem von
Eltern der Schule gespendete, selbstgebackene Kuchen fanden großen Anklang. Be-
sonders die Mitarbeit, der in mehreren
Schichten eingeteilten Schülerinnen und
Schüler der Klassen 8 und 9 der Haselsteinschule, wurde von den bewirteten Spenderinnen und Spendern erfreut und anerkennend zur Kenntnis genommen. Fest steht,
dass diese erfolgreiche Zusammenarbeit
auch im Jahr 2016 fortgesetzt und wiederholt werden wird.
Dank sei an dieser Stelle vor allem allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der
beteiligten Organisationen und Vereinen,
die zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben zum Ausdruck gebracht! (G.S.)
Jugendinfos
Berufliches Schulzentrum Backnang
Schularteninformationstag
am Samstag, 31. Januar 2015
Das berufliche Schulzentrum Backnang stellt am Samstag, 31. Januar 2015,
seine Bildungsangebote an den drei
Schultypen gewerblich (Gewerbliche
Schule), hauswirtschaftlich-pflegerischsozialpädagogisch (Anna-Haag-Schule)
und kaufmännisch (Eduard-BreuningerSchule) vor. Von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr
können sich Schülerinnen und Schüler,
Eltern, Lehrerinnen und Lehrer an Informationsständen, in Fachräumen, Labors
und Werkstätten über alle im beruflichen
Schulzentrum angebotenen Bildungsgänge informieren und individuell beraten lassen.
Techniker- und Meisterschule (Fachschule): 10 Uhr
Das duale Berufskolleg Kfz-Mechatronik: 10.15 Uhr, 11.15 Uhr
Ausbildung als Erzieherin: 11 Uhr
Ausbildung als Kinderpflegerin: 10.15
Uhr
Ausbildung zur Hauswirtschafterin:
10.30 Uhr
Paulinenpflege Winnenden e.V.
Infoabend zu Berufskollegs
Alle drei Berufskollegs umfassen die 11.
und die 12. Klasse. Zugangsvoraussetzung ist der Realschulabschluss oder
eine vergleichbare Qualifikation. Abgeschlossen werden die Berufskollegs mit
der Fachhochschulreife und mit guten
Kenntnissen in der jeweiligen Fachrichtung. Zum Stundenplan gehören die üblichen allgemeinbildenden Fächer und als
Fremdsprache Englisch.
Im Berufskolleg Technik stehen Physik
Bericht über die Sitzung des Jugendgemeinderats vom 14. Januar 2015
Berufliche Gemeinschaftsschule (AV
dual), gewerbliche Berufsfelder: 10
Uhr, 11 Uhr
Duale
Ausbildungsvorbereitung
(VAB, BEJ), Berufsfeld Ernährung
und Hauswirtschaft an AHS: 11 Uhr
Für ausgesuchte weiterführende
Außerdem lohnt sich ein Besuch bei der
Schularten finden Vorträge statt:
Juniorfirma der Eduard-BreuningerDas
berufliche
Gymnasium Schule, dem Schülerbistro und der Tex(SG,TG,WG): 9.30 Uhr, 10.30 Uhr, tilpräsentation an der Anna-Haag-Schule
sowie, der EssBAR in der gewerblichen
11.30 Uhr
Unser Weg zu einem mittleren Bil- Schule, den Ständen von Handwerksdungsabschluss: 9.30 Uhr, 11.45 Uhr kammern und Innungen und den VerDie Berufskollegs: 10.15 Uhr, 11.15 kaufsständen der SMV sowie anderer
Uhr
schulischer Arbeitsgemeinschaften.
Am Mittwoch, 28. Januar, um 18 Uhr,
lädt die Schule beim Jakobsweg in Winnenden zum Infoabend über ihre drei
zweijährigen Berufskollegs ein. Die
Schule beim Jakobsweg hat den Schwerpunkt Hören - Sprechen - Kommunikation. Die Schule nimmt Schüler mit und
ohne Handicap auf. Schüler mit Handicap können in den Internaten wohnen.
Jugendgemeinderat aktuell
und angewandte Technik im Mittelpunkt. Im Berufskolleg Gesundheit und
Pflege werden medizinische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben. „Technik“ und „Gesundheit und
Pflege“ sind sogenannte Sonder-Berufskollegs. Weil auch Schüler mit Handicap aufgenommen werden, ist die Klassengröße auf 12 Schüler beschränkt. Das
Berufskolleg Gebärdensprache richtet
sich an hörende Schüler. Dieser Bildungsgang kann die Vorbereitung für
ein Studium als Gebärdendolmetscher
sein.
Mit der Fachhochschulreife, die in allen
drei Berufskollegs erworben wird, steht
aber auch der Zugang zu allen anderen
Fachhochschulen offen. Weitere Infos:
www.schule-beim-jakobwegs.de
In seiner Sitzung am 14.01.2015 befasste
sich der Jugendgemeinderat zunächst mit
der anstehenden Neuwahl des Gremiums.
Der Jugendgemeinderat beschloss einstimmig, wieder eine reine Online-Wahl
über das Internet durchzuführen. Ebenfalls einstimmig wurde dem Terminplan
für die Wahl zugestimmt. Danach beginnt die Bewerbungsfrist am 12.03.2015
und endet am 21.04.2015, die Wahl selbst
erfolgt vom 8.5.2015 bis 9.6.2015. Alle
wählbaren und wahlberechtigten Jugendlichen werden hierüber - neben den jeweiligen öffentlichen Bekanntmachungen im
Blickpunkt - rechtzeitig durch ein Anschreiben der Stadtverwaltung informiert.
Anschließend informierten Stella Holzäpfel und Valentin Grüner über geplante
Maßnahmen zur Gewinnung von Bewerbern und zur Verbesserung der Wahlbeteiligung. Hierzu will der Jugendgemeinderat einen „Wahltrailer“ erstellen und auch
die sozialen Medien für die Wahlwerbung
nutzen. Weiterhin sollen auch die Jugendabteilungen der Vereine angesprochen
werden. Besonders wichtig wird auch wieder die Unterstützung durch die Winnender Schulen sein, hier möchte sich der Jugendgemeinderat wieder in den Klassen
vorstellen und auch Podiumsdiskussionen
anbieten. Die für den 18.04.2015 geplante
nächste Party soll ebenfalls zur Gewinnung von Kandidaten genutzt werden.
Über den aktuellen Stand beim Kinderund Jugendstadtplan berichtete Leonie
König. Das Projekt wird von der Jugendstiftung Baden-Württemberg gefördert
und mit Unterstützung der städtischen Jugendarbeit durchgeführt. Inzwischen ist
die Bestandsaufnahme des Lebens- und
Spielraums von Kindern und Jugendlichen unter deren Beteiligung erfolgt. Hierzu wurden im Juni vergangenen Jahres 50
Plätze von ca. 30 Kindern im Alter zwischen 8 und 12 Jahren fotografiert und in
einem Fragebogen erfasst und auch bewertet. Weiterhin wurde auch ein Malwettbewerb durchgeführt, mit dem Symbole für die Darstellung der unterschiedlichen Bereiche ausgewählt wurden. In diesem Zusammenhang wurden folgende
(von den Fraktionen des Gemeinderats getragene) Preise vergeben: Der mit 150
Euro dotierte 1. Preis ging an die Stöckachschule, der mit 100 Euro dotierte 2.
Preis an die Grundschule Schelmenholz
und der mit 50 Euro dotierte 3. Preis an das
Lessing-Gymnasium. Nächster Schritt ist
jetzt die grafische Umsetzung, ehe dann
der Plan in einer Auflage von 2.000 Exemplaren gedruckt werden soll.
Die Kampagne gegen Rassismus wurde
ebenfalls von Leonie König vorgestellt.
Mit dem zusammen mit der SV Winnenden und dem Stadtjugendreferat durchgeführten Projekt soll Rassismus und Ausgrenzung entgegengetreten werden; Werte wie Toleranz und Respekt sollen gestärkt werden. Hierzu wurden 6 unterschiedliche Motive zu den Themen Alt/
Jung, Homosexualität, Dick/Dünn, Arm/
Reich, Behindert/Nichtbehindert und
Teamplay entwickelt. Diese stehen jetzt
als Plakate, Rollups und Transparente zur
Verfügung. Derzeit erfolgt eine Ausstellung im Foyer des Rathauses. Weiterhin
soll die Kampagne auch in den Winnender
Schulen vorgestellt werden und über das
Internet verbreitet werden.
Über weitere Veranstaltungen und Aktionen des Jugendgemeinderats berichteten Stella Holzäpfel, Leonie König und
Jessica Lenz. Themen waren hier u. a. das
anlässlich des 20jährigen Bestehens des
Winnender Jugendgemeinderats am
27.09.2014 im Stadtgarten veranstaltete
Weißwurstfrühstück mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, die am
14.10.2014 zusammen mit den Schulen
durchgeführte Bachputzete, die Mitarbeit
beim Tag des Ehrenamts am 5.12.2014 sowie beim lebendigen Adventskalender.
Anstehende Aktionen sind u. a. die Bewirtung im Rathaus am 5.2.2015 anlässlich
der Winnender Musiknacht, die für den
11.03.2015 geplante Lichterkette und die
nächste Party am 18.04.2015. (fs)
Donnerstag, 22. Januar 2015
10
Rat und Hilfe
Stadtjugendreferat Winnenden
lebendig, bunt, aktiv
Haus der Jugend „JuZe“
Mirjam Morlok, Vera Göldner,
Sarah Guhl, Sheila Herrmann
Mühltorstr. 25, 71364 Winnenden
www.juze-winnenden.de
Tel: 07195-63928
Nummer 4
Soziale Dienste und Selbsthilfegruppen
Soziale Dienste:
AWO Sozialstation
Rems-Murr gGmbH
Zentrale Anlaufstelle für:
Häusliche Kranken- und Seniorenpflege,
Nachbarschaftshilfe/hauswirtschaftliche
ÖFFNUNGSZEITEN
Versorgung, 24-Stunden-Notruf, Familiin der Woche 26.01.15 - 29.01.15
Gemischte Öffnungszeit (für ALLE ab enpflege, Betreuungsgruppen für Demenzkranke. Marktstr. 81, Tel. 07195 /
9 Jahren) 15.00-20.00 Uhr - dienstags
Di, 27.1.: Wir spielen „Der große Preis“ 587263, E-Mail:
sozialstation@awo-rems-murr.de
Teenieclub (9-13 Jahre)
Diakoniestation Winnenden
von 15 bis 18 Uhr - Mo & Mi
Mo, 26.1.: Wir backen und essen Alten- und Krankenpflege, 24- StundenNotruf, hauswirtschaftliche Versorgung
Flammkuchen
Mi, 28.1.: Bepflanzen und verzieren von und Familienpflege, Nachbarschaftshilfe, Betreuungsgruppen für DemenzkranKresse-Flaschen
ke, Hausnotruf, Vermittlung „Essen auf
Mädchentreff (alle Mädchen)
Rädern“, Beratung. Büro Schorndorfer
von 16 bis 18 Uhr - donnerstags
Str. 3, Tel. 07195 - 9068120, E-Mail: inDo, 29.1.: Es gibt eine leckere Pfannku- fo@diakoniestation-winnenden.de
chen-Torte
DRK Kreisverband Rems-Murr
Jugendcafé (14-25 Jahre)
Ambulante Pflege, hauswirtschaftliche
von 18 bis 21 Uhr - mittwochs
Versorgung, Fahrdienst, Beratung.
Mi, 28.1.: Wir machen selber Burger mit Eugen-Adolff-Str. 120, Backnang.
Pommes
Tel. 07191 / 88311
E-Mail: info@kv-rems-murr-drk.de
Reläx- das Schülercafé
am BZ II - Mo, Di & Do
Haus im Schelmenholz
Das Schülercafé hat montags und diens- - Pflegewohngruppen, Kurzzeitpflege,
tags von 11.50 bis 14.00 Uhr geöffnet.
vollstationäre Pflege, SeniorenmitDonnerstags ist von 12.30 bis 14.00 Uhr
tagstisch, Betreutes Wohnen.
geöffnet.
(Tel. 07195 / 9150-0)
- Mobile Dienste: Ambulante Altenund Krankenpflege, 24-Stunden-RufVermittlung Hausnotruf,
Seniorennachrichten bereitschaft,
Essen auf Rädern, hauswirtschaftliche
Leistungen.
(Tel. 07195 / 9150-100)
Seniorenwerkstatt
Forststraße 45, E-Mail: haus-imschelmenholz@ev.heim-stiftung.de
Winnenden
on Winnenden, Schorndorfer Str. 3
Anmeldung unter 07195/940094
Kinder- und Jugendhospizdienst
Pusteblume
Begleitungen von Kinder und Jugendlichen bei Krankheit, Tod und Trauer
Tel. 07191 / 3441940
E-Mail: kinder@hospiz-remsmurr.de
Malteser Hilfsdienst Bezirk Stuttgart
/ Rems-Murr
Sorglos Wohnen - zu Hause: Sicherheit
rund um die Uhr mit dem Hausnotruf,
Hilfen und Begleitung im Alltag mit der
Sorglos Begleitung. � 07 11 / 9 25 82 - 0
E-Mail: kontakt@malteser-stuttgart.de
Pflegeconcept Denkwerkstatt
Ganzheitliche rehabilitierende Krankenpflege, Familienpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Waiblinger Str. 37,
Tel. 07195 / 179998
E-Mail: info@Pflegeconcept.de
Fibromyalgie
Ansprechpartnerin: Ingrid Hassel
Tel. 07195/209543
Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Gruppe Winnenden
Tel. 07195 68414 oder 07195 978895
Donnerstags 19.30 Uhr, Gruppenabend
Paul-Schneider-Haus, Rotweg 15, Winnenden
Hilfsverein für psychisch Kranke
Rems-Murr e.V.
Beratung und Betreuung von psychisch
kranken Menschen, Seehalde 8. 71364
Winnenden, Tel: 07195/ 17 84 77
E-Mail: info@hilfsverein-rems-murr.de
KiDS-22q11 e.V.
Kontakt: Sylvia Paul-Petermann,
Tel. 970427
Kreuzbund-Selbsthilfegruppe für
Alkohol- und Medikamentenabhängige
Tel.: 73628, Freitags 19.30 - 21.00 Uhr,
Seniorendienst Zeller
Schlossstrasse
18,
Ambulante Kranken- und Altenpflege, Gruppenabend,
hauswirtschaftliche Hilfe, 24-Stunden- AWO. Homepage: www.kreuzbund.de
Notruf. Tel. 07195 / 61311.
Parkinson Regionalgruppe
E-Mail: seniorendienst@web.de
Waiblingen
Kontakt: Martin Heinzelmann, CannSelbsthilfegruppen und
statter Str. 47, 70734 Fellbach, Tel.
Beratungsstellen:
Anonyme Alkoholiker - Selbsthilfe- 0711-574857. martin-heinzelmann@tonline.de
www.parkinson-waiblingruppe Winnenden
Jeden Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr gen.de
in der Schlossstraße 18. Telefonisch ist Schlaganfall Selbsthilfegruppe
die Gruppe während des Meetings unter Rems-Murr / Winnenden
07191/67161 zu erreichen.
Ansprechpartner: Bernd Wagner,
Aktion Tonband-Zeitung f. Blinde e.V. Tel. 07191/57292
Treffen: jeden 2. Donnerstag im Monat
Redaktion Frau Hammer (Tel. 28 34)
von 16.30 - 18.30 Uhr in der Cafeteria
Aktionsgemeinschaft Winnenden der im Rems-Murr-Klinikum Winnenden Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V. Angehörigen psychisch Kranker e.V. Am Jakobsweg 1, Winnenden, HomepaSchlossstraße 18, 71364 Winnenden
Info-Telefon 07146 5571. TerminverDie Seniorenwerkstatt verkauft selbst Begleitung Schwerstkranker, Sterbender einbarung über Sozialdienst Klinikum ge: www.shg-rems-murr-de
hergestellte, handgefertigte Drechselar- und ihrer Angehörigen, Spinnerei 44, Schloß Winnenden, Tel. 900 2500.
Schuldnerberatung des
beiten, viele praktische Gebrauchsge- Backnang. Tel. 07191 / 3441940
Kreisdiakonieverbandes
Borreliose-Selbsthilfe
genstände und Geschenkartikel für Jung E-Mail: info@hospiz-remsmurr.de
Bengelstr. 22, Winnenden, Tel. 07151
Informationen bei Ingeborg Schmierer, Tel. 9591924, Terminvereinbarung auch für
und Alt. Eine Auswahl ist in den Fens- www.hospiz-remsmurr.de
8716, E-Mail:
tern des Gebäudes Schlossstraße 18 aus- Ambulanter Hospizdienst
Termine in Winnenden.
gestellt. Reparaturaufträge (Holzarbei- Einsatzleitung für den gesamten Rems- Borreliose-RemsMurr@ingeborgschmierer.de
Selbsthilfegruppe für
ten) werden ebenfalls ausgeführt. Weite- Murr-Kreis. Unterstützung zu Hause, im Erziehungsberatungsstelle der
Polyneuropathie
re Informationen finden Sie im Internet Krankenhaus und im Pflegeheim.
Caritas Waiblingen
Ansprechpartner: Edelgard Haug, Bildunter „www.seniorenwerkstatt.winnen- Telefon: 0 71 91 / 34 41 94-0
Talstr. 12, Waiblingen, Tel. 07151 /
ackerstr. 8, Winnenden
den.de“. Der Erlös von Verkauf und Re- E-Mail: info@hospiz-remsmurr.de
172428. E-Mail: pb-wn@caritas-ludTel. 7 11 55
paraturen kommt sozialen Einrichtungen
wigsburg-waiblingen-enz.de
E-Mail: Edelgard2@arcor.de
Stationäres Hospiz Backnang
zugute. Die Seniorenwerkstatt ist telefoFrauenselbsthilfe nach Krebs e. V.
Telefon:
0
71
91
/
34
33
3-0
Selbsthilfegruppe Zwangserkrankunnisch unter der Rufnummer 0151Ansprechpartnerin: Hannelore Deeg
gen der Initiative ZAS Rems-Murr
55291868 erreichbar. Um telefonische E-Mail:
Telefon 07195/61042, E-Mail:
Ansprechpartner: Herr Schwarz
Nachrichten zu hinterlassen, ist eine stationaeres@hospiz-remsmurr.de
h.deeg@frauenselbsthilfe-bw.de
Tel. 0151 22711924, E-Mail: shg-zwaMailbox eingerichtet. Öffnungszeiten: Beratung Patientenverfügung und Vorenge-und-aengste-winnenden@gmx.de
Montags und mittwochs 8.00 - 12.00 Uhr sorgende Papiere in der Diakonie-Stati- Freie Selbsthilfegruppe
Tipps für den Umgang mit Demenz
Die Fachberater des Rems-Murr-Kreises bieten zwei kostenlose Vorträge im Januar 2015 an
27. Januar 2015 – Vortrag: Was kann
ich tun, um auch im Alter möglichst fit
und gesund zu bleiben?
Welche Möglichkeiten gibt es und was ist
zu tun, um möglichst lange geistig fit und
gesund zu bleiben? Was kann den Verlauf
einer demenziellen Erkrankung positiv
beeinflussen? Diese Fragen werden von
der Demenzfachberaterin Monika Amann
anhand praktischer Beispiele aufgegriffen. Zusammen mit den Teilnehmern sollen Lösungsvorschläge erarbeitet werden.
Der Vortrag wird veranstaltet vom Senio-
rentreff Fellbach-Schmiden. Interessierte
können am Dienstag, 27. Januar 2015, in
das Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Charlottenstraße 55 in 70736 Fellbach-Schmiden
kommen. Der Vortrag beginnt gegen 15
Uhr und endet gegen 16:30 Uhr. Von 14
bis 15 Uhr wird Kaffee und Kuchen serviert. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung
ist nicht erforderlich.
tagtäglich an vielen Orten aufeinander - in
der Familie, in speziellen Einrichtungen
der Pflege und Betreuung, aber auch auf
der Straße und beim Einkauf, in der Nachbarschaft, in öffentlichen Einrichtungen
und Behörden oder auch im Verein. Es
sind keineswegs nur die familiär oder beruflich Pflegenden, die in Kontakt mit demenziell veränderten Menschen kommen,
sondern viele andere auch. Häufig kom29. Januar 2015 – Vortrag: Demenz im men die „Gesunden“ mit diesen Situatioprivaten und öffentlichen Alltag
nen nur schlecht zurecht, weil es sie vor
Menschen mit und ohne Demenz treffen große Herausforderungen stellt. Demenz-
fachberaterin Monika Amann nimmt in
ihrem Vortrag die Wechselwirkungen
zwischen Betroffenen und Begleitenden
in den Blick und vermittelt allgemeine
Tipps im Umgang mit Menschen mit Demenz. Veranstalter ist das Forum Mitte in
Waiblingen. Der Vortrag findet am Donnerstag, 29. Januar 2015, im Forum Mitte
in der Blumenstraße 11, 71332 Waiblingen, statt. Beginn ist um 15 Uhr, das Ende
der Veranstaltung ist gegen 17 Uhr vorgesehen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
„Wer bestimmt, wie wir sterben?“
Ist Sterben nur ein Geschick, dem wir
passiv ausgeliefert sind? Auch durch die
heutigen Möglichkeiten der Medizin
stellt sich immer mehr die Frage, ob und
wann auf lebensverlängernde Maßnahmen verzichtet werden soll. Doch: Wer
bestimmt dies? Wie finden wir den Weg,
der zu uns passt? Und: Können wir es im
Voraus festlegen, da doch niemand vorher weiß, wie er sich fühlt, wenn er
stirbt? Was wissen wir von den psychischen Prozessen am Ende des Le-
11
Kirchliche Nachrichten
bens? Wie können wir einander helfen?
Zur Auseinandersetzung mit diesen Fragen lädt das Klinikum Schloß Winnenden am Dienstag, 27. Januar 2015, um 19
Uhr im Andachtssaal zu dem Vortrag
„Wer bestimmt, wie wir sterben?“ ein.
Referent ist Martin Klumpp, Mitbegründer des Hospiz Stuttgart, Leiter von Ge- Winnenden
sprächsgruppen für Schwerkranke und
Sterbende, Prälat i.R. Im Anschluss an 24.01.2015 - 31.01.2015
den Vortrag besteht die Möglichkeit zum Schlosskirche
gemeinsamen Austausch.
Samstag
19.00 Abendgottesdienst (Bleher)
Sonntag
heute 10.30 Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl in der
kath. Borromäuskirche (Essich)
Stadtkirche
Notruf Rettungsdienst / Notarzt............................................... 112 Donnerstag
Notruf Feuerwehr..................................................................... 112
9.00 Morgenandacht
Notruf Polizei .......................................................................... 110 Albrecht-Bengel-Haus
Polizeirevier Winnenden ........................................................ 694-0 Sonntag
10.15 Kinderkirche
Krankentransport................................................................ 19 222 Montag
Schlaganfall-Notruf .................................................................. 112
16.00 KONFI 3
Rems-Murr-Klinikum Winnenden ........................ 07195 /59134000 Mittwoch
15.20 Mini-Chor, 16.15 Kinderchor,
STEAG New Energies GmbH (Fernwärme)............. 0711/955918977
17.15 Bengel-Singers, 19.30 Prisma
Süwag Entstörungsdienst Strom
Donnerstag
Netzleitstelle Pleidelsheim .................................... 07144/26 62 33
19.30 „Die Apis“ - Bibelgespräch,
EnBW Störungsdienst Gas.................................. 08 00 36 29 - 4 47
20.00 Kantorei
EnBW Kundenhotline Gas ................................... 08 00 36 29 - 4 27 Freitag
14.00-17.00 „Spiel und Spaß“ - BeStadtwerke Winnenden, Störungsannahme (Wasser)..0171/6 55 53 69
treuungsgruppe für an Demenz erKabelfernsehen für Baach und Schelmenholz primacom
krankte Menschen, Anmeldung Tel.
bei Störungen.................................................... 0341/42 37 20 00
9068120, 18.00 Kleiner Chor
CVJM-Haus
Ärztliche Notfallpraxis Winnenden 0 71 95 / 9 79 79 00 Montag
18.30 Jungenschaft (12-15 J)
Am Jakobsweg 2 in 71364 Winnenden. Die Öffnungszeiten: Montag, Dienstag
und Donnerstag: 18 Uhr bis 7 Uhr des Folgetages. Mittwoch: 14 Uhr bis 7 Uhr des Dienstag
15.30 Jungbläser
Folgetages und Freitag: 14 Uhr bis Samstag 8 Uhr.
Mittwoch
An Wochenenden: Samstag 8 Uhr bis Montag 7 Uhr
9.30 Eltern-Kind-Gruppe,
An Feiertagen: 8 Uhr bis 7 oder 8 Uhr des Folgetages.
10.00 Gymnastik für Frauen,
17.30 Jungschar Jungen (8 - 12 J.),
Der chirurgisch-orthopädische Fach-Notfalldienst findet in der Notfallpraxis
Winnenden an Wochenenden und Feiertagen von 12 bis 17 Uhr statt, zentrale Ruf- Donnerstag
10.15 Gymnastik für Frauen,
nummer 0 71 95 / 9 79 79 00.
19.30 Jugendkreis (13-16 J.)
Freitag
Zahnärztlicher Notfalldienst
17.15 Jungschar Mädchen (8 - 13 J.),
jeweils von 10.00 bis 11.00 Uhr und von 17.00 bis 18.00 Uhr. Zentrale
20.00 Posaunenchor
Notfalldienstansage über Anrufbeantworter unter Telefon 07 11 / 7 87 77 44
Torhäusle
Mo bis Do
Augenärztlicher Notfalldienst
12.00-14.00 Jugendtreff Connection
für SchülerInnen d. Klassen 5 - 10
08.00 Uhr bis 08.00 Uhr Tel. 0180 / 5 28 43 67
Montag
10.00-11.30 Sprachencafé - DeutschHNO-Ärztlicher Gebietsdienst
kurs für Flüchtlinge
Gebietsdienst außerhalb der Sprechstunden, 08.00 Uhr bis 08.00 Uhr am Samstag,
Mittwoch
Sonntag und an Feiertagen: Telefon 0180 / 5 00 36 56
19.00-21.30 Jugendcafé des CVJM
Donnerstag
Kinder- und Jugendärzte Rems-Murr-Kreis
10.00-11.30 Sprachencafé - DeutschZentraler Notdienst in den Ambulanzräumen der neuen Kinderklinik im Remskurs für Flüchtlinge
Murr-Klinikum in Winnenden, Am Jakobsweg 1, 0 71 95 / 59 13 70 00 (Voran- Paul-Schneider-Haus
meldung nicht erforderlich): werktags: 18 bis 8 Uhr Folgetag; an Wochenenden: Sonntag
Freitag, 18 Uhr bis Montag 8 Uhr; an Feiertagen: 8 bis 8 Uhr am Folgetag.
heute 10.30 Ökum.r Gottesdienst in
der kath. Borromäuskirche (Essich)
Sonntagsdienst der Apotheken
Montag
(jeweils von 8.30 bis 8.30 Uhr)
14.00 Gymnastik für Frauen
24. Januar 2015: Stifts-Apotheke, Ulrichstr. 43, 71384 Weinstadt-Beutelsbach, Dienstag
Tel. 07151-909580
14.00-17.00 Café Sonnenschein - Be25. Januar 2015: Brunnen Apotheke Korb, Seestr. 4, 71404 Korb, Tel. 07151treuungsgruppe für an Demenz er37011 und Viadukt Apotheke, Strümpfelbacher Str. 6, 71384 Weinstadt-Enderskrankte Menschen, Anmeldung Tel.
9068120, 19.45 Singkreis
bach, Tel. 07151-600800
Donnerstag
15.00 Eltern-Kind-Gruppe (14-tägig)
Tierärztlicher Notdienst
Freitag
für Fellbach, Waiblingen, Weinstadt, Winnenden, Kernen, Remshalden,
12.00 Mittagstisch für Senioren,
Schwaikheim, Backnang, Schorndorf und Urbach
Anmeldung Tel. 9068120
24. / 25. Januar 2015
Samstag
20.00 Treffpunkt E
Dr. Münker / Dr. Lenhart, Geradstetten, Tel. 07000-8437668
Christophorus-Haus
Dr. Erath, Leutenbach, Tel. 07195-8407
Sonntag
Bereitschaftsdienste
Evangelische
Kirchengemeinden
10.15 Gottesdienst
10.15 Kinderkirche
Montag
17.30 Jungschar f. Mädchen und Jungen (8 - 13 J.)
Mittwoch
19.00 Kirchenchor
Donnerstag
16.00 KONFI 3
Haus im Schelmenholz
Mittwoch
10.00 Gottesdienst mit Abendmahl
Hanweiler
Sonntag
9.00 Gottesdienst mit Cellomusik
(Dr. Braungart)
Montag
18.15 Posaunenchor Jungbläser
Freitag
19.30 Posaunenchor
Paulinenpflege
Sonntag
10.00 Gehörlosengottesdienst im
Gottesdienstraum Stadtbereich
Freitag
19.00 Festlicher Mitarbeiterabend der
Gesamtkirchengemeinde beim Berufsbildungswerk
Klinikum Schloss Winnenden
Sonntag
9.00 Gottesdienst im Andachtsraum
Besondere Hinweise:
Treffpunkt E
Der nächste Treffpunkt E findet am
Samstag, 24. Januar, mit Pfarrer i.R. Bittighofer um 20 Uhr im Paul-SchneiderHaus statt. Dabei geht es um die Jahreslosung: „Nehmt einander an, wie Christus
euch angenommen hat“.
Musik im Gottesdienst
im Schelmenholz
Am 25. Januar werden die Gottesdienste
in Hanweiler und im Christophorus-Haus
von den Violoncellisten Ulrike Schmidt
und Imre Csiszér von der United Philharmonie Wien musikalisch mitgestaltet. Sie
sind hier im Rahmen der anamed-Tagung. Herzliche Einladung dazu!
Ökumenischer Gottesdienst
Am Sonntag, 25. Januar, findet um 10.30
Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst in
der St. Borromäuskirche mit Abendmahl
statt (im Paul-Schneider-Haus und in der
Schlosskirche keine Gottesdienste).
Prisma
Beim Prisma, einer Gruppe der evangelischen Kirchengemeinde für Frauen, die
an Austausch und Gemeinschaft mit anderen interessiert sind, geht es am Mittwoch, 28. Januar, um die neue Jahreslosung, die gemeinsam auf verschiedene
Weise betrachtet wird. Die Vorbereitung
für diesen Abend ab 19.30 Uhr im Albrecht-Bengel-Haus haben Frau Lore
Lampmann und Frau Gudrun Froese
übernommen.
Deutschkurs und Sprachencafé für
Flüchtlinge im Torhäusle
Montags und donnerstags findet Deutschkurs und Sprachencafé für Flüchtlinge jeweils in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr
statt. Donnerstags sind interessierte Bürger zu Begegnung bei Tee und Keksen
herzlich willkommen.
Hauskreise: Informationen über Hauskreise erhalten Sie über den CVJM unter
Donnerstag, 22. Januar 2015
12
Tel. 68113 oder über E-Mail@CVJM- Vorschau
Freitag, 30.01.15
19.30 Uhr Jugendgruppe Ichthys ab
Mit der Bibel im Gespräch
Winnenden.de.
17 Jahren
Beginn: Mittwoch, 04.02.
An sieben Mittwochabenden treffen wir
Birkmannsweiler und
Herzliche Einladung
uns um jeweils um 19.30 Uhr im Buocher
zum Winter-Buchcafé
Pfarrhaus zu den Gesprächen mit der BiHöfen-Baach
Was gibt es Schöneres, als an kalten
bel.
Wir schauen uns Menschen aus dem Um- Tagen im warmen Zimmer ein schönes
Höfen-Baach
feld Jesu an: Jüngerinnen, Jünger, die Fa- Buch zu schmökern?
Sonntag - 25. Januar
milie Jesu und andere. Dabei werden wir Die He(a)rtmädels laden Sie wieder
09.15 Ökumenischer Gottesdienst
auch die Lebensumstände der Zeit etwas herzlich ein zum Buchcafé am
(Pfr. Greb/Pastor Kibitzki/Frau Dabetrachten. Herzliche Einladung hierzu.
vid) anschl. Kirchenkaffee
Sonntag 22. Februar 2015,
10.30 Kinderkirche
von 11-17 Uhr
Hertmannsweiler und Bürg
Birkmannsweiler
Sonntag - 18. Januar
Hertmannsweiler
10.30 Ökumenischer Gottesdienst
Freitag, 23.01.15
(Pfr. Greb/Pastor Kibitziki/Frau Da18.00 Uhr Offener Jugendtreff (12-15
vid) im Gottlob Müller Haus
Jahre), 20.00 Uhr Kirchenchor
10.30 Kinderkirche im Gemeindehaus Sonntag, 25.01.15
9.30 Uhr Gemeinde betet für GemeinVeranstaltungen im Gemeindehaus
de, 10.15 Uhr Gottesdienst (Pfr. BleSonntag - 25. Januar
her) mit dem Posaunenchor
10.30 Kinderkirche
10.00 Uhr KIWI - Kinder willkomMontag - 26. Januar
men
19.30 Vorbereitungsabend Israelreise
Montag, 26.01.15
Praktische Vorbereitungen für die
17.30 Uhr Jungschar Mädchen
Reise, Ausgabe von Reisematerialien
20.00 Uhr Posaunenchor
etc.
Dienstag, 27.01.15
19.30 Emmauskreis
14.30 Uhr Seniorennachmittag mit
20.00 Kinderkirchhelferkreis BirkGerd Burkhard „Selbstschutz im Almannsweiler
ter“
Dienstag - 27. Januar
17.00 Uhr Jungschar Jungen 1.-4.
15.00 Dienstagscafé
Klasse
15.30 Krabbelgruppe
18.00 Uhr Jungschar Girls-4-Jesus
20.00 Posaunenchor
10-13 Jahre
Mittwoch - 28. Januar
19.30 Uhr Gebetskreis für verfolgte
12.40 Konfirmanden besuchen die
Christen
Vesperkirche in Stuttgart
20.00 Uhr Gospelchor im GemeindeTreffpunkt ist vor dem Bahnhof Winhaus
nenden -bitte pünktlich sein!Mittwoch,
28.01.15
19.30 Frauenkreis -„Auf den Spuren
15.00 Uhr Gemeinsamer Konfirmander Apostel“
denunterricht Gruppe I und Gruppe II
Bildbericht von einer Reise in die Tür18.30 Uhr Jungschar Jungen 10-13
kei mit Gisela und Richard Fischer
Jahre
19.30 Gebetskreis
Donnerstag, 29.01.15
Donnerstag - 29. Januar -Neu!!!!!!
19.30 Uhr Teeniekreis „Hut“
19.30 Jugendkreis für Jugendliche ab
Freitag,
30.01.15
15 Jahre
18.00 Uhr Offener Jugendtreff (12-15
Freitag - 30. Januar
Jahre), 20.00 Uhr Kirchenchor
09.00 Walk & Talk
17.00 CVJM-Freitagsgruppe (6 - 12
Bürg
Jahre)
Sonntag, 25.01.15
19.00 Teeniekreis - G.O.L.F (Teens
9.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Bleher)
zw. 12 - 15 Jahre) Aktion, Input, Wormit dem Posaunenchor
ship für coole Leute
10.15 Uhr Kinderkirche in Hertmannsweiler im Gemeindehaus
Dienstag, 27.01.15
Breuningsweiler
19.30 Uhr Jugendkreis ab 14 Jahren
Mittwoch, 28.01.15
Sonntag, 25. Januar
15.00 Uhr Gemeinsamer Konfirman10.00 Uhr Gottesdienst
denunterricht Gruppe I und Gruppe II
10.00 Uhr Kinderkirche
Donnerstag, 29.01.15
Dienstag, 27. Januar
18.00 Uhr Mädchenjungschar
09.15 Uhr Spiel- und Krabbelgruppe
18.00 Uhr Bubenjungschar
im Buocher Gemeindehaus
Mittwoch, 28. Januar
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 29. Januar
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, 30. Januar
17.00 Uhr Jugendtreff in der Kirche
Ständerling nach dem Gottesdienst Sonntag, 25.01.
Am kommenden Sonntag, 25.01., laden
die Konfirmandenfamilien Kreh, Lorenz
und Nagel die Besucher nach dem Gottesdienst zu einem Ständerling ein. Wie es
bereits Tradition ist, ist dies eine erfreuliche Gelegenheit, bei einen Imbiss und guten Gesprächen in schönem Ambiente,
Gemeinschaft zu pflegen und den Sonntag an- und den Gottesdienst nachklingen
zu lassen. Die Konfirmanden und ihre Familien freuen sich über rege Teilnahme!
Nummer 4
Landeskirchliche
Gemeinschaft e.V.
Hertmannsweiler
Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die
Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein.
Matthäus 5,14
Sonntag, 25.01.2015
Gemeinschaftsgottesdienst 20.00 Uhr
im Gemeindehaus in Hertmannsweiler (Christoph Müller)
im Gemeindehaus Hertmannsweiler.
Sie finden bei uns eine große Auswahl
an gut erhaltenen Büchern aus vielen
Bereichen sowie Musik-CD’s und
DVD’s. Gerne verwöhnen wir Sie
auch mit leckeren Kuchen und Kaffee/
Tee in unserem Bistrocafé.
Mit den Einnahmen unterstützen wir
Projekte und Aufgaben unserer Kirchengemeinde.
Wenn Sie Bücher (auch Hörbücher),
Musik-CD’s oder DVD’s haben, die
Sie gerne für unser Buchcafé spenden
möchten, freuen wir uns; ebenso auch
über Kuchenspenden.
Sie können Ihre Sach- und Kuchenspenden am Samstag, 21. Februar
2015, zwischen 13 und 15 Uhr im
Gemeindehaus in Hertmannsweiler
abgeben. Kuchenspenden nehmen wir
auch am Sonntag, 22.02., ab 10 Uhr
entgegen.
Ihr He(a)rtmädels-Team
EN
SENIOIR
TTAG
NACHM
ER
A N N S W E IL
IN H E R T M
damals
heute
Katholische
Kirchengemeinden
Winnenden, St. Karl Borromäus
Sonntag, 25.01.
10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst, in St. Karl Borromäus
09.15 Uhr ökumenischer Gottesdienst, evangelische Kirche in Höfen
10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst
im Gottlob-Müller-Haus in Birkmannsweiler, 12.00 Uhr Taufe: Luciano Filippo Giuseppe Madeja
18.00 Uhr Jugendkirche, St. Jakobus
in Leutenbach, 19.00 Uhr ökumenisches Abendgebet bei den Franziskanerinnen, Adlerplatz 1/12
Montag, 26.01.
08.45 Uhr Bibel teilen Gruppe,
Rupert-Mayer-Haus
Dienstag, 27.01.
09.30 Uhr Mutter-Kind-Gruppe,
Gemeindesaal
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 28.01.
19.45 Uhr Probe Kirchenchor, Gemeindesaal
Donnerstag, 29.01.
09.00 Uhr Eucharistiefeier
10.00 Uhr Suppenküche, Gemeindesaal,14.00 Uhr Seniorengymnastik,
Gemeindesaal, 19.00 Uhr FrauenFeierAbend, Gemeindesaal
Sonntag, 01.02.
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunion
Schelmenholz,
Maximilian-Kolbe-Haus
Samstag, 24.01.
Herzlic
he Ein
DIENSTAG,
ladung
17.00 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunion
27. JANUAR 2015
Samstag, 31.01.
um 14.30 Uhr im Gemeindehaus
17.00 Uhr Eucharistiefeier
THEMA: "Winnenden-gestern und heute"
mit Bildern von Martin Fischer
Veranstalter:
Ev. Kirchengemeinde
Hertmannsweiler/Bürg
25. Januar 2015
Oppelsbohm, (St. Maria), evangelische
Mauritiuskirche
Samstag, 24.01.
18.30 Uhr Wort-Gottes-Feier mit
Kommunion im evangelischen Gemeindehaus in Oppelsbohm
Dienstag, 27.01.
10.30 Uhr Gottesdienst, Alexanderstift
Samstag, 31.01.
18.30 Uhr Eucharistiefeier im evangelischen Gemeindehaus in Oppelsbohm
2015 - Suppenküche bei „Karl B.“
Im Saal unter der katholischen Kirche
Winnenden
Donnerstags, wenn Markttag ist und viele
Menschen in Winnenden mit ihren Einkaufskörben unterwegs sind, wollen wir
die Türen unserer Kirche weit öffnen!
Kommen Sie vorbei, wärmen Sie sich auf,
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
treffen nette Leute, führen anregende Gespräche und genießen unsere leckeren
Suppen. Für alle, die bei einem Teller
Suppe miteinander ins Gespräch kommen
wollen. Das Team der Suppenküche freut
sich auf Ihren Besuch, jeweils von ca.
10.00 -13.00 Uhr am 22.01.2015 und am
29.01.2015.
FrauenFeierAbend
Eva und die Lust an grenzüberschreitender Erkenntnis. Eva, die wie kaum eine
andere Frau in der christlich, abendländischen Kultur eine so verzerrte Darstellung
erfahren hat. An diesem Abend will der
FrauenFeierAbend sich durch Betrachtung, Geschichten und Meditation der
biblischen Figur der Eva, der Mutter aller
Lebenden, annähern. Treffpunkt ist der
29. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Saal
unter der Kath. Kirche St. Karl Borromäus. Es ergeht herzliche Einladung an
interessierte Frauen.
JUKKS
Am Samstag, 31.01.2015, findet im Gemeindesaal der katholischen Kirche Leutenbach ein Feuerzangenbowle-Abend
statt, der von Jukks organisiert wird.
Wer Lust hat auf Film, passendes Getränk
und Knabbereien ist ab 19.00 Uhr herzlich eingeladen.
Herzliche Einladung zur Kerzenweihe
der KAB-Kerzen
Die Segnung von Kerzen gehört traditionell zu Maria Lichtmess. Noch einmal
kommt die weihnachtliche Lichtsymbolik
zur Geltung. Die KAB-Kerzen werden
geweiht und die Gemeindemitglieder
können ihre Kerzen für den Hausgebrauch mitsegnen lassen. Die geweihten
Kerzen, das Licht, eben Christus werden
zuhause beim gemeinsamen Gebet, bei
Unwetter, bei schwerer Krankheit und
beim Sterben und Tod angezündet.
Unsere KAB-Kerzen, die wir vor Ostern
nach den Gottesdiensten zum Preis von 4
Euro verkaufen, und ihre persönlichen
Kerzen werden geweiht am Sonntag,
01. Februar, um 10.30 Uhr in der Eucharistiefeier in der St. Jakobus-Kirche
in Leutenbach.
Sternsingeraktion 2015
Viele Kinder und Jugendliche waren zusammen mit erwachsenen Begleitpersonen als Sternsinger und Sternsingerinnen
in den ersten Januartagen unterwegs. Sie
haben den Menschen, die sie besuchten,
in Liedern und Texten die frohe Botschaft
gebracht und für Kinder in Not gesammelt. So kamen für Winnenden und Berglen 10.528,96 Euro zusammen. Letzterer
Betrag wurde noch durch die Spenden des
Dreikönigskonzertes in Höhe von 767,00
Euro ergänzt.
Allen Sternsingern und Begleitern sowie
allen, die die Aktion unterstützt haben, sei
ein herzliches Dankeschön gesagt!
Am Samstag, 7. Februar 2015, heißt es
ab 19.33 Uhr:
Schwaikheim goes to Hollywood
Im Gemeindesaal der katholischen Kirchengemeinde Schwaikheim herrscht
schon geschäftiges Treiben. Die roten
Teppiche werden entstaubt, Silberlüster
gereinigt und kleine goldene Oscarchen
poliert. Mal sehen, wer sich so alles auf
den Weg macht und was uns in der Filmmetropole erwartet. Filmstars und Filmsternchen, Oscargewinnerinnen und verrückte Regisseure, Filmrollenträger und
Statisten, Schauspieler und Maskenbildner freuen sich auf leckeres Essen, ein er-
13
bauliches Programm und flotte Tanzmu- Sonntag, 25.01.2015
sik von Rudi. Karten im Vorverkauf bei Jubiläumskirche Winnenden:
10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst
den Chormitgliedern oder im Pfarrbüro
in der St. Karl Borromäus Kirche
Schwaikheim für 7 Euro. An der Abend(Pastor Jörg Kibitzki)
kasse kostet der Eintritt 7,77 Euro.
Gottlob-Müller-Haus
Birkmannsweiler:
60+ besucht die Synagoge
10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst
Am 12.02.2015 wird die Gruppe 60+ die
(Pastorin Ulrike Burkhardt-Kibitzki)
Synagoge in Stuttgart besuchen. Bei einer
Parallel zum Gottesdienst treffen sich
geführten Besichtigung hoffen wir, auch
die Sonntagsschulgruppen Dornbusch
einiges Interessante über das jüdische GeXXL und die Kirchenmäuse. Es gibt
meindeleben zu erfahren. Die Männer
außerdem eine Kinderbetreuung.
werden gebeten, dafür eine Kopfbedeckung mitzubringen. Außerdem ist es nö- Bezirksveranstaltungen:
tig, ein gültiges Ausweispapier bereitzu- Mittwoch, 28.01.2015
15.15 Uhr kirchlicher Unterricht im
halten. Wir treffen uns 13.10 Uhr am
GMH
Bahnhof in Winnenden (Abfahrt 13.20
Uhr) und werden zwischen 17.00 und Donnerstag, 29.01.2015
14.30 Uhr Besprechung der Senioren18.00 Uhr wieder zurück sein. Die Kosten
wanderungen 2015 in der Jubiläumsbetragen 8 Euro pro Person. Anmeldunkirche, 19.00 Uhr Jugendtreff BMWgen bitte bis 06.02. an das Pfarrbüro St.
Chillaz“ im Gottlob-Müller-Haus
Karl Borromäus (Tel. 919110)
Samstag, 31.01.2015
9.00 Uhr Frauenfrühstück in der JubiDie Jahresrechnung 2013 ist von
läumskirche
19.01.2015 bis 02.02.2015 im Pfarrbüro
Wir beginnen mit einem guten Frühzur Einsichtnahme durch die Kirchenstück und dürfen uns anschließend auf
gemeindemitglieder aufgelegt
einen
Vortrag von Ruth Stahl zu dem
(§87,2 KGO).
Thema: „Meine Lebensspur finden“,
freuen. Frau Stahl ist KrankenschwesJetzt die Ferien und den Urlaub für
ter, Jugendreferentin, Theologin und
2015 planen:
arbeitet unter anderem bei INVITADas JUKK|S- Jugendbüro bietet auch
RE in Ludwigsburg.
2015 wieder verschiedene Freizeiten für
Winnenden - Jubiläumskirche
Kinder und Jugendliche an:
JUKK|S-Pfingstfreizeit in Slowenien: Montag, 26.01.2015
18.30 Uhr Gebetskreis
9 Tage mit einen actionreichen Programm
Dienstag,
27.01.2015
warten auf alle Jugendliche zwischen 13
17.30 Uhr Jubelkids
und 17 Jahren. Vom 22. bis 30.05.2015
werden wir die Gegend rund um den Bo- Donnerstag, 29.01.2015
20.00 Uhr Posaunenchor
hinjer See unsicher machen.
Birkmannsweiler
Jetzt anmelden und den Frühbucherrabatt
Gottlob-Müller-Haus
sichern!
Mittwoch, 28.01.2015
JUKK|S-Sommerfreizeit:
16 - 18 Uhr Jungschar „Starkstromer“,
Elf geniale Tage mit Geländespielen am
für Jungs zwischen 6 und 12 Jahren
Tag und in der Nacht, mobile Seilaufbau16 - 18 Uhr Jungschar „Winghorses
ten, Sporttag, Casinoabend mit Cocktails,
No.1“, für Mädchen zwischen 6 u. 9 J.
Wasserrutsche, Wettabend, Workshoptag
18 - 20 Uhr Jungschar „Chilli Girls“
und vieles mehr, warten auf Kinder und
für Mädchen ab 10 Jahren
Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren.
18 - 20 Uhr Jungenschaft „MethoVom 29.8. bis zum 08.09.2015 findet unBats“, für Jungs zwischen 12 u. 16 J.
sere Sommerfreizeit in Egenhausen statt.
Jetzt schnell anmelden und den Frühbu- Hauskreise:
cherrabatt sichern!
Herzliche Einladung auch zu Hauskreisen
verschiedener Altersgruppen, die in WinNähere Infos unter: www.jukks.de
nenden, Birkmannsweiler und Bretzenacker in verschiedenen Abständen. von
Sommerzeltlager 2015
wöchentlich bis vier-wöchentlich zusam14 Tage purer Spaß - Zelten in freier Na- menkommen. Anfragen für weitere Infortur, Freunde, Spiele, Ausflüge, Freibad, mationen bei den Pastoren.
Disco, Sport, Nachtspiele, Lagerfeuer
und leckeres Essen. Unser Zeltlager ist für Ansprechpartner: Pastor Jörg Kibitzki,
Jungs und Mädels im Alter von 7 bis 14 Tel. 07195/22 15 bzw. 07195 / 58 72 972
Jahren und findet in den ersten zwei Som- joerg.kibitzki@emk.de
merferienwochen vom 31. Juli bis zum Pastorin Ulrike Burkhardt-Kibitzki,
14. August 2015 statt. Frühbucherra- Tel. 07195 / 58 72 962
batt bis zum 1. März.
Ulrike.Burkhardt-Kibitzki@emk.de
Du bist neugierig geworden und möchtest
mehr wissen? Informier dich auf unserer Martina Wollenhaupt-Bauch
Internetseite www.zeltlagerteam.org, be- (Sekretariat), Bürozeiten: Montag 9.30suche uns in Facebook unter ‚Zeltlager- 12.00 Uhr, Donnerstag 14.30-16.30 Uhr
team Winnenden’ oder schreib uns eine Tel. 07195/22 15,
E-Mail an info@zeltlagerteam.org. Wir m.wollenhaupt-bauch@web.de
freuen uns auf dich! Anmeldungen gibt es
auf unserer Internetseite, in Facebook, im
Pfarrbüro oder auf Anfrage per E-Mail.
Evangelischmethodistische Kirche
A.Tumat (07195-63093) Herzliche Einladung an jede Interessierte!
SENIORENNACHMITTAG
Seniorenkaffee
weil Gemeinschaft allen wohl tut
Ort: Evangeliumskapelle der Gemeinde Gottes,Wolfsklingenweg 15, 71364
Winnenden
Auf dem Programm steht eine kleine
Andacht, die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch, gemeinsames Kaffeetrinken und Kuchen essen. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch.
Kommen Sie einfach vorbei oder rufen
Sie uns vorher an.
Familie Nestler 07183/4279926
Termin: 28.01.2015, 14.30 Uhr
Weitere Termine folgen.....
Freie evangelische
Gemeinde Rems-Murr
Kontakt: Pastor Julian Kaiser,
Tel.: 07195/9481821
Sonntag, 25.01.,
10.30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst, Kath. Kirche.
Neuapostolische Kirche
Im Mühlrain 27
Sonntag, 09.30 Uhr: Gottesdienst
Mittwoch, 20.00 Uhr: Gottesdienst
Sonntags Gottesdienste in verschiedenen
Sprachen sowie Gottesdienste in der Gehörlosensprache (Info 07195/8720).
Zu allen Veranstaltungen sind Mitbürger
herzlich willkommen.
Volksmission
Schorndorfer Str. 45
Sonntag
10.00 Uhr: Gottesdienst mit Kindergottesdienst (anschl. Café und Mittagessen)
Dienstag
14.30 Uhr: Seniorenkreis „60plus“
(alle 2 Monate)
Mittwoch
9.00 - 11.00 Uhr: Offener Gebetstreff
9.30 - 11.00 Uhr: Krabbelgruppe
19.30 Uhr: Frauentreff „A.L.I.V.E.“
(am ersten Mittwoch im Monat)
Donnerstag
19.00 Uhr: Bibel- und Gebetsstunde
Freitag
18.00 - 20.00 Uhr: Stammtreff der
„Royal Rangers“ (12 - 18 Jahre)
Evangeliumskapelle
Samstag
der Gemeinde Gottes
10.30 - 12.00 Uhr: Stammtreff der
„Royal Rangers“ (6 - 11 Jahre)
Wolfsklingenweg 15, � (07195) 63093
19.00 Uhr: Jugendkreis „homeRUN“
Freitag, 18.00 Uhr Jugendtreff
Wort für die Woche:
Samstag, 18.00 Uhr Gottesdienst
Und man wird von Osten und Westen und
von Norden und Süden kommen und im Jeden Dienstagabend um 19 Uhr FrauenReich Gottes zu Tisch sitzen. Lukas, 13,29 hauskreis im Privathaushalt. Kontakt:
Unter der Woche abends versch. Hauskreise
Weitere Infos unter www.vomi.de und bei
Pastor Hanspeter Weber (07195-179171)
Donnerstag, 22. Januar 2015
14
Nummer 4
Aus den Vereinen
Innenstadt und
Schelmenholz
anamed
Samstag, 24. Januar 2015, Geburtstag:
anamed wird 29 Jahre alt!
Herzliche Einladung an alle Freunde und
Interessenten! Wir beginnen um 15 Uhr
im Schelmenholz, Christophorushaus =
ev. Gemeindehaus, Programm: 15-16
Uhr freies Laien-Benefiz-Mitmach-Konzert, um 16.30 gibt es Berichte aus unserer Arbeit, 17-18 Uhr Konzert der Violoncellisten Ulrike Schmidt und Imre
Csiszér von der United Philharmonie
Wien. Sie spielen für uns Tänze aus Südund Lateinamerika und österreichische
und kenianische Lieder zugunsten dem
Projekt „anamed Musikschule Kenia“
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Der Verein „anamed international e.V.“
freut sich, dass seine Besucher aus Wien
dann auch die evangelischen Gottesdienste am 25.1. in Hanweiler und Schelmenholz mitgestalten werden!
Classic Freunde
e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 04.02.2015
Beginn um 19 Uhr im TSV Nellmersbach Vereinsheim, Schulstrasse 27,
71397 Leutenbach
Liebe oldtimerbegeisterte Mitglieder,
wie sich bereits auf unserer Internetseite
angekündigt hat, findet bald die Jahreshauptversammlung der Kärcher-ClassicFreunde e. V. in diesem Jahr statt!
Um zahlreiches Kommen wird gebeten,
da wichtige Themen zur Entscheidung
anstehen.
Tagesordnung:
Top 1 Begrüßung durch den Vorsitzenden
Top 2 Rückblick 2014
Top 3 Verlesung der Tagesordnung
Top 4 Ausblicke für das Jahr 2015
Top 5 Bericht des Kassiers
Top 6 Bericht der Kassenprüfer
Top 7 Entlastungen
Top 8 Wahl des Schriftführers
Top 9 Verschiedenes
Top 10 Aussprache
den, um wirkungsvoll „Hilfe durch Handel“ leisten zu können. 1999 startete er
die Importfirma Kipepo Fair & Bio
GmbH. Kipepo arbeitet nach den Grundsätzen des Fairen Handels und bringt zertifizierte, ökologisch angebaute tropische Früchte und Gewürze auf den europäischen Naturkostmarkt. Die Bauern erhalten ein existenzsicherndes Einkommen und können ihre Selbstständigkeit
bewahren. Damit wird der Landflucht
und der wachsenden Armut und Verelendung in den Großstädten entgegengewirkt. Regelmäßige Kontrollen durch
das IMO (Institut für Marktökologie,
Schweiz) bestätigen und sichern höchste
ökologische Qualität. IMO zertifiziert
neben der Ökoqualität auch inter nationale FairTrade-Standards mit dem Siegel
„fair for life“. Die Früchte sind ökologisch getrocknet, ohne Konservierungsstoffe, unbehandelt und nicht gezuckert.
Vitamine und Mineralien bleiben erhalten.
Sonntag, 25.01.2015:
15.15 Uhr (M-KLA): EK/SV 3 - KSG
Gerlingen (Alfred-Kärcher-Sporthalle)
17.00 Uhr (F-BK): EK/SV - SG Welzheim-Kaisersbach
(Alfred-KärcherSporthalle)
Nähere Infos im Weltladen, Schloßstr. 9
Förderverein
Alte Kelter e.V.
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr durchgehend
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr
Anträge zur Tagesordnung können
schriftlich bis zum 31.01.2015 beim
Vorsitzenden Friedrich Kübler abgegeben werden.
Anschrift:
Friedrich Kübler
Häfnerstrasse 31
71397 Leutenbach
E-Mail:
friedrich.kuebler@de.kaercher.com
Tel. +49 7195 62104
Mobil. +49 171 6221450
Schauen Sie auch auf unsere Homepage
www.classic-freunde.de und informieren Sie sich über aktuelle Termine, Abläufe und Aktivitäten.
Ich freue mich auf Ihr Kommen.
Kommende Heimspiele
Samstag, 24.01.2015:
15.15 Uhr (mJB-KLA): EK 2 - TV Stetten (Alfred-Kärcher-Sporthalle)
18.15 Uhr (M-BK): EK/SV 2 - TSV
Schmiden 1902 3 (Alfred-KärcherSporthalle)
20.00 Uhr (M-BL): EK/SV - TSF Welzheim (Alfred-Kärcher-Sporthalle)
Geschäftsstelle
Michael Dengler
Oberdorfstr.13
71364 Winnenden
Tel.: 07195/983069
Mail: handball@ek-winnenden.de
INet: http://www.ek-winnenden.de
Mitsingclub
Lieder zum Mitsingen
Deutsch und Schwäbisch
Donnerstag, 22. Jan., 20 Uhr
Der Eintritt ist frei
Spenden sind willkommen
Alte Kelter Winnenden, Paulinenstraße
www.mitsingclub.de
Förderverein Alte Kelter Winnenden
Vorsitzender Friedrich Kübler
BALANCE Winnenden
Eine Welt Winnenden
Verein zur Bewältigung von
und Umgebung e.V.
Depressionen und Ängsten e.V.
Leben - gemeinsam gehen wir den
Mehr Gerechtigkeit durch fairen
Weg
Handel
getrocknete Ananas
Kontaktadresse:
Verein Balance e.V.
Kipepo ist ein Wort aus dem Suaheli und
Tel. : 01525 3768234
bedeutet Schmetterling. Es passt gut zu
E-Mail: info@verein-balance.de
den tropischen Früchten mit denen Kipepo handelt und ist zugleich ein Symbol
Selbsthilfegruppen
Wann? donnerstags von 19.00 Uhr bis für die Verwandlung, die der Faire Handel bewirken kann. Gründer von Kipepo
20.30 Uhr
ist Siegfried Hermann. Er betreute als
Wo? Schloßstraße 18, AWO-Haus
evangelischer Diakon sieben Jahre lang
und
Wann? jeden 2. Montag im Monat (gera- eine Gemeinde im Nordwesten Tansanide KW-Woche) von 18.30 Uhr bis 20.00 as. Dort erlebte er, wie fallende Kaffeepreise auf dem Weltmarkt die Menschen
Uhr
Wo? Turmstraße 19, Rupert-Mayer- in dieser abgelegenen Gegend ins Elend
Haus, neben Kath. Kirche St. Karl Bor- stießen. Zurück in Deutschland ließ sich
Hermann zum Handelsfachwirt ausbilromäus
In Kürze in der Kelter
sechs Musikerinnen und Musiker machen sozusagen wunderbare Weltmusik.
Am Sonntag, 25.1.2015, spielt zur Tee- Eintritt 12 Euro.
zeit um 17 Uhr „Vera’s Tea Time Band“
im Theater Alte Kelter. Zu hören sind - Karten gibt es noch bei Bücher Halder
unverstärkt! - Tango, Klezmer, Balkan ... oder über Telefon 07195-3839.
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
15
Förderverein Alte Kelter e.V
„Immer wieder sonntags - Stück für eine
Frau und einen Manfred“, so lautet der
komplette Titel der Tragikomödie mit Suzan
Smadi von der Hör- und
Schaubühne, Stuttgart.
Sonntagnachmittags
deckt sich Lilo Damaschke immer liebevoll den Kaffeetisch.
Dann erzählt sie von ihrem Leben und wie sie
es gern hätte. Sie heult, sie kichert, sie
bekommt die Wut. Der Vater hat Leichen schön geschminkt und der Therapeut versteht keinen Spaß. Gatte Manfred sitzt derangiert mit am Tisch. Lilo
hat dafür gesorgt, dass Manni pariert ...
Ein Stück ist eine Mischung aus Personen- und Figurentheater, aus Kabarett
Haus- und
Grundbesitzerverein
Unsere Sprechstunde in Waiblingen
findet jeden Freitag von 15.00 - 18.00
Uhr in den Räumen der Kanzlei Schmid
& Leibfritz, Fronackerstr. 22, statt.
Die Sprechstunde in Winnenden findet samstags von 10.00 - 11.00 Uhr in
der Mühltorstr. 18 statt. (jeweils am ersten Samstag im Monat entfällt die
Sprechstunde).
Steuerberatungstermin: am Freitag,
23.01.2015 von 15.00 - 17.00 Uhr
Kegel und Sport Club
Winnenden e.V.
Facelifting für die
Kegelbahnen
Der Einbau einer neuen Technik für die
Kegelbahnen ist bereits beschlossen. Darüber hinaus soilen die beiden ca. 17 m
langen Längswände (s.Foto) ein neues,
„künstlerisches“ Aussehen bekommen.
Zu diesem Zweck lobt der Kegel-und
Sportclub Winnenden einen Ideenwettbewerb im Bereich des Unterrichts
Kunst und Gestaltung unter den Winnender Schulen aus. Das Vorhaben wird von
der Stadtverwaltung - auch finanziell unterstützt. Der oder die Gewinner des
Wettbewerbs sollen ihren Entwurf vor
Ort umsetzen und erhalten vom KSC
eine zielgerichtete Prämie für die Klassenkasse, etwa zum Besuch der Kunstgalerie o.ä. Die Schulen wurden bereits direkt angeschrieben. Die Ausführung der
Arbeiten soll im Zeitraum April / Mai erfolgen.
Starttermin: Februar/März 2015
Mini-KiSS (MK1)
Alter: 3-4 Jahre
Tag: Mittwochs, 1 x wöchentlich
Zeit: 14.30 bis 15.15 Uhr
Ort: Kastenschule Winnenden
Nur noch wenige Plätze frei!
Landfrauenverein
Winnenden
Gesundes Schuhwerk - bequemes
Laufen
Gut zu Fuß- ein Leben lang, auch bei verändertem Fuß. Wie das möglich ist, erklärt Jürgen Wäller am Montag, 26. JaNeu
nuar, um 19.30 Uhr.
Mini-KiSS (MK2)
Der Vortrag umfasst die Themen: RichAlter: 3-4 Jahre
tig Schuhe kaufen, Problemlösungen,
Tag: Dienstags, 1 x wöchentlich
Schuhe mit oder für Einlagen, WohlfühlZeit: 14.30 bis 15.15 Uhr
schuhe und Fußtraining.
Ort: Hertmannsweiler Kleinturnhalle
Die Veranstaltung findet in der BegegStarttermin: Februar 2015
nungsstätte der AWO Schlossstrasse 18
und Drama, eben eine unterhaltsame Die KiSS-Ausbildungsstufen für Kin- statt.
Tragödie oder so ähnlich.
der von 5-10 Jahren finden 2 x wöchentlich statt. In al-tersgerechten
Die Aufführung ist am:
Samstag, 31. Januar 2015, im „Theater Gruppen wird nach dem KiSS-Lehr- Gesangverein Liedertafel
Alte Kelter“, Winnenden, Paulinenstra- plan unterrichtet.
Winnenden 1868 e.V. und MixDur
ße. Eintritt 12 Euro.
Kiss-Grundstufe
(GS
5-6
Jahre)
Karten gibt es bei Bücher Halder oder
Chorproben
Wöchentlich 2 x 45 Min.
über Telefon 07195-3839.
Die Chorproben für MixDur unter der
Tag: Montags, 15.15 bis 16.00 Uhr
Leitung von Katrin Schwarz sind immer
Ort: Birkmannsweiler Halle und
Tag: Mittwochs, 15.15 bis 16.00 Uhr
montags um 20 Uhr im Karl-KrämerOrt: Winnenden Kastenschule
Haus. Für die Gestaltung des musikaliIn dieser Gruppe sind noch Plätze frei.
schen Abendgottesdienstes Ende März
sind die anspruchsvollen Proben in volKiSS-Ausbildungsstufe (AS 7-8 Jahre) lem Gange. Es wird daher um vollzähli(Telefonische Terminvereinbarung un- Wöchentlich 2 x 60 Min.
gen Probenbesuch gebeten. Wer noch
bedingt erforderlich unter 07151/ Tag: Montag
mitsingen möchte, ist herzlich willkom905731).
Zeit:16.00 - 17.00 Uhr
men, vor allem Männerstimmen sind
Ort: Birkmannsweiler Halle und
sehr gesucht.
Haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft, Tag: Mittwoch
den Informationsveranstaltungen und Zeit:16.00 - 17.00 Uhr
Stimmbildung
den sonstigen Angeboten unseres Verei- Ort: Winnenden, Kastenschule
Am Samstag, 31. Januar, findet wieder
nes?
In dieser Gruppe sind noch Plätze frei.
eine Stimmbildung statt. Als externer
Bitte rufen Sie uns einfach an, Tel.
Coach wurde Thomas Preiß engagiert,
07151/905731 oder informieren Sie sich Spiel, Spaß und Bewegung im Wasser der vor allem die Männerstimmen weiter
unter www.hausundgrundwaiblingen.de (AS)
schulen wird. Auch Nichtmitglieder könDie Gruppe AS trifft sich mittwochs, von nen gerne an dieser Veranstaltung teil17.30 bis 18.30 Uhr im Wunnebad zum nehmen. Infos unter Tel. 92 00 34.
Schwimmunterricht. (bis ein-schließlich
11.02.2015, anstelle vom Mi. 16-17 Uhr Liedertafel-Singen am Nachmittag
KiSS
in der Kastenschule).
Auch der Liedertafelchor ist wieder ins
Kindersportschule
neue Jahr gestartet. Mit „Singen und
KiSS-Orientierungsstufe
mehr am Nachmittag“ sollen alle ange(OS 9-10 Jahre)
Träger Sportvereinigung Winnenden
sprochen werden, die gerne in der GeKooperationsvereine EK Winnenden Sportliche Grundausbildung und Hinfüh- meinschaft singen, eine Abwechslung
rung zu speziellen Sportarten. Die Kinder
Handball, Rad-Club´93 Winnenden, SF
vom Alltag suchen, etwas für ihre Gewerden viele Erfahrungen sammeln und
Höfen-Baach, SV Breuningsweiler, SV in unterschiedlichen Sportarten ausgebil- sundheit tun wollen und darüber hinaus
gerne soziale Kontakte pflegen. Auch
Hertmannsweiler, VfR Birkmannsweiler det.
Ärztl. Betreuung Dr. med. H. Walz
Wöchentlich 1 x 90 Min. und 1 x 90/60 kleine Ausflüge, Besenbesuch u.a. stehen wieder im Jahresprogramm. NächsIntersport Blessing Weinstadt, Kreisspar- Min.
kasse Waiblingen, Polytype Medienge- Je nach Sportangebot kann eine von zwei ter Treff ist am Mittwoch, 28. Januar, um
staltung GmbH Winnen-den und Volks- Unterrichtseinhei-ten zeitweise 60 Min. 15 Uhr unter der Leitung von Christa
bank Stuttgart eG
dauern oder blockweise zu anderen Zei- Eckstein im Karl-Krämer-Haus (hinter
Wunnebad und Stadion). Am Mittwoch,
Förderer Stadt Winnenden
ten stattfinden.
4. Februar, ist ein gemeinsamer BesenTag: Montag
besuch geplant. Nähere Infos gerne unter
Jetzt für das KiSS-Ausbildungsjahr Zeit:17.30 - 19.00 Uhr
Ort: Winnenden, Alfred Kärcher Halle Tel. 92 00 34.
2015 anmelden
und
Geschäftsstelle, SV Winnenden
Tag: Donnerstag
Kirchstraße 11, 71364 Winnenden
Zeit: 17.00 - 18.30 Uhr
Telefon: 07195 67 505
Querköpf e.V.
Ort: Winnenden, Stadionhalle
Leitung: Maike Baur, Sportlehrerin
Tel. Sprechstunde: Do.: 9 -10 Uhr
1. Winn. Guggenmusik
OS - Sportartenausblick 2015
E-Mail: kiss@sv-winnenden.de
Ab Februar: Inline Skater Hockey in Seit dem 05. Januar sind wir wieder unoder unter www.sv-winnenden.de
Zusammenarbeit mit der SV Winnenden - terwegs.
Abteilung Inline-Skater Hockey.
Eltern und Kind (ES 1)
Immer gut gelaunt und lustig zieht die
Alter: 1 - 2 Jahre, wöchentlich 1 x 45 Min. In dieser Gruppe sind noch Plätze frei.
Karawane bis weit über Winnendens
Tag: Freitag
Grenzen hinaus.
Zeit: 9:30 - 10:15 Uhr
Dabei werden sicherlich alle feststellen,
Ort: Birkmannsweiler Halle
dass dies keine Fata Morgana - sondern
Nur noch wenige Plätze frei!
die Querköpf´aus Winnenden sind.
Wo und wann sich die Karawane befinNeu
det, könnt Ihr auf unserer neuen HomeEltern und Kind (ES 2)
page unter www.querkoepf.de finden.
Alter: 1 - 2 Jahre, wöchentlich 1 x 45 Min.
Tag: Donnerstag
Am 12.02.15 werden wir bei unserem
Zeit: 14.30 bis 15.15 Uhr
Rathaussturm die Oberhäupter der Stadt
Ort: Hertmannsweiler Kleinturnhalle
Donnerstag, 22. Januar 2015
16
Winnenden aus ihren Amtssesseln verbannen, denn ab dann haben wir bis zum
Faschingsdienstag das Sagen in Winnenden.
Das Spektakel beginnt um ca. 8.45 Uhr
mit einem kleinen Umzug durch Winnendens Gassen. Um 10.00 Uhr wird in
der Borromäus-Kirche die Narrenmesse
stattfinden. Um 11.11 Uhr ist es dann soweit - das Rathaus wird gestürmt - die
Stadt ist in unseren Händen!!!
Rad-Club ´93
Winnenden
von 18.30 - 19.30 Uhr
Alle Schützen ab 16 Jahre
von 19.30 - 21.00 Uhr
Lang- und Kurzwaffensport:
Dienstag:
Gewehr und Luftpistolen:
Jugend von 18.30 - 20.00 Uhr
Erwachsene 19.30 - 22.00 Uhr
Donnerstag:
Gewehr und Luftpistolen:
Erwachsene 19.00 - 22.00 Uhr
Pistolen:
Erwachsene 19.00 - 22.00 Uhr
Unsere Internet Adresse
www.sgi-oedernhardt.de.
Mountainbike und Rennrad
Unsere geführten Ausfahrten ab Hermann-Schwab-Halle:
Sportvereinigung
Winnenden 1848 e.V.
Samstag - ganzjährig 14 Uhr MTB-Touren in verschiedenen Öffnungszeiten:
Gruppen
Geschäftsstelle, Kirchstraße 11:
Di. 16-19 Uhr, Mi. 16-19 Uhr,
Mittwoch
Do. 16-19 Uhr
14 Uhr MTB-Tour (Info bei M.Baumeis- Tel. : 07195 67505
ter: 0172-7243393)
Fax. : 07195 67408
E-Mail: sv-winnenden@t-online.de
Keine regelmäßigen Rennradausfahrten info@sv-winnenden.de
während der Wintersaison
www.sv-winnenden.de
Gäste sind bei allen Ausfahrten willkommen! Helmpflicht!!!
Bikepark
Dienstag/Hermann-Schwab-Halle
18 - 19.30 Uhr Aufbau- und Leistungsgruppe
Mittwoch/Stadionhalle
18 - 19.30 Uhr Kraftraining der Leistungsgruppe
Ab 01. Februar immer sonntags 15 - 17
Uhr
Training in der OSP-Halle in Cannstatt
Weitere Infos für alle Abteilungen:
www.radclub93.de
Termine und Vorschau:
23.-25.01. Skiausfahrt nach St. Anton
(R.Zankl)
24.-25.01. Jugend-Skiwochenende in
Wolfis (C.Pfizenmaier)
30.01. Jahreshauptversammlung
08.-15.02. Skiausfahrt Albertville
(R. Zankl)
Schützengilde BerglenÖdernhardt Winnenden e.V.
Nummer 4
gemeinsamen Sporttreiben ist auch der
Austausch mit anderen ein wichtiges
Element. Die Bewegungsangebote werden auf die Bedürfnisse der Teilnehmer
abgestimmt. Die Art und Intensität des
Rehasport wird anhand einer ärztlichen
Verordnung festgelegt.
beiträgt, das Verletzungsrisiko in der
Wintersaison zu vermindern. Mit Spaß
und Musikunterstützung werden Kondition, Kraft, Ausdauer, Muskelaufbau,
Koordination und Körperhaltung und spannung verbessert. Noch bis März,
neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen. Ansprechpartner: Andrea Kutter,
Rehasportangebote in der SV Winnen- Tel. 07195/73469.
den:
Herzsport, Dienstag, 19.30 - 21.00 Uhr,
Stadionsporthalle
Après-Skiausfahrt am 28.02.15 - noch
Orthopädie, Dienstag, 10.15 - 11.15 Uhr, Plätze frei!
Bewegungsinsel Körnle 6
Bei der Après-Skiausfahrt am Samstag,
Mittwoch, 17.30 - 18.30 Uhr, Bewe- 28.02., nach St. Anton gibt es noch freie
gungsinsel Körnle 6
Plätze. Diese eintägige Aufahrt nach St.
Anton am Arlberg bietet ein sehr gutes
Lungensport, Dienstag, 17.00 - 18.00 Preis-Leistungs-Verhältnis. In der TeilUhr, Gymnastikraum Georg-Büchner- nahmegebühr von 75 Euro für MitglieGymnasium
der bzw. 80 Euro für Gäste sind Busfahrt,
Sport nach Krebs, Dienstag, 18.15 - Skipass und ein Vesper enthalten. Wann
19.15 Uhr, Gymnastikraum Georg- der Einkehrschwung zum berühmten
Büchner-Gymnasium
„Mooserwirt“ erfolgen soll, ist jedem
freigestellt. Hinfahrt: um 5.00 StadionIn Vorbereitung: Sport nach neurologi- parkplatz Winnenden, Rückfahrt: 19.00
schen Erkrankungen, Parkinson, Schlag- von St. Anton. Ansprechpartner: Sianfall, Multiple Sklerose.
mon Kutter, Tel. 07195/73469.
Die Art und Intensität des Rehasports Nähere Infos und Anmeldung zu allen
wird in einer ärztlichen Verordnung fest- Ausfahrten unter www.sv-wintergelegt. Die Verordnung zum Rehabilita- sport.de
tionssport - Formular 56 - erhalten Sie
von Ihrem behandelnden Arzt/Ihre behandelnden Ärztin. Anmeldung und weiVereinsheim
ter Informationen erhalten Sie in der GeTae-Kwon-Do
Die Zipfelbachstube ist Dienstag bis schäftsstelle.
Sonntag ab 11 Uhr geöffnet. Am Montag
Club Winnenden
ist Ruhetag. Das Team Stafilas und
Mourtidis freut sich auf Ihrem Besuch
Trainingszeiten in der Sporthalle des
Handball
und verwöhnt Sie mit deutschen und
Georg-Büchner-Gymnasium:
Samstag, 24.01.2015, Alfred-Kärchergriechischen Gerichten.
Sporthalle
Telefon: 0152 15337948
montags von 17.30 - 20 Uhr
18.15 Uhr, M-BK,
mittwochs von 17.30 - 20 Uhr
EK/SV Winnenden 2 vs. TSV
freitags von 17.30 - 19.30 Uhr
Schmiden 3
Infos: Telefon 01 72 / 7 16 56 15
Gesundheitskurse
20.00 Uhr, M-BL
EK/SV Winnenden vs. TSF Welzheim
Fitness-Mix
Sonntag, 25.01.2015, Alfred-Kärcher- Tageselternverein
Neuer Starttermin: Donnerstag,
Sporthalle
05. Februar 2015
Winnenden u. Umgebung e.V.
11.00 Uhr, wJA-BK
SV
Winnenden
vs.
TSV
Alfdorf
Dieses effektive Ganzkörpertraining
Themenabend
schult in kurzen Trainingseinheiten Be- 12.30 Uhr, mJB-KLa
Gesprächskreis Tagespflege:
SV Winnenden vs. TSV Alfdorf
weglichkeit, Ausdauer und Kraft. Dabei
Kollegiale Beratung - Gruppe 4
13.50
Uhr,
wJB-BK
sind die Trainingselemente so angelegt,
SV Winnenden vs. HSG
dass sie individuell an das LeistungsniDatum: Mittwoch, 28.01.2015, 19.30Ka./Mü./Max.
veau der Teilnehmer/innen angepasst
21.45 Uhr
15.15
Uhr,
M-KLA
werden können.
Ort: Mühltorstraße 25, Haus der Jugend,
EK/SV Winnenden 3 vs. KSG
Gerlingen
Winnenden
Kursbeginn:
17.00
Uhr,
F-BK
Donnerstag, 05.02.2015,
EK/SV Winnenden vs. SG Welzheim- Unsere Sprechzeiten:
18.30 - 19.30 Uhr
Kaisersbach
Montags 18.00 -19.00 Uhr, donnerstags
Georg-Büchner-Gymnasium
9.00 -11.00 Uhr; in den übrigen Zeiten
Kursleitung: Christoph Essig
können Sie Ihr Anliegen auf Band spreKursdauer: 7 Übungsstunden
Kursgebühr:
chen.
Tischtennis
Telefon: 07195/979379,
Mitglieder der SV
17,50 Euro
Samstag, 24.01.2015, Stadionsporthalle
Nichtmitglieder der SV 45,50 Euro 13.00 Uhr, Jungen U 18, SV Winnenden Telefax: 07195/979377
E-Mail: info@tageseltern-winnenden.de
Der Lastschriften zu diesem Kurs wer- vs. SV Fellbach II
Homepage: www.tageseltern-winnenden am 13. März 2015 eingelöst.
13.00 Uhr, Jungen U 15, SV Winnenden
den.de
vs. TB Beinstein
Rundenwettkampf:
Die Seniorenmannschaft schießt daheim
am 29. Januar 2015 gegen SV Affalter- Rehabilitationssport
Der Einstieg in alle Rehasportgruppen
bach.
ist jederzeit möglich:
Unsere Trainingszeiten sind:
Rehasport hat das Ziel, Ihre Ausdauer
Bogensport
und Kraft, Ihre Koordination und FlexiDienstag:
bilität zu verbessern, vorrangiges Ziel ist
Schüler bis 15 Jahre
immer die Steigerung der Lebensqualivon 18.30 - 19.30 Uhr
tät, um alle Alltagssituationen zu meisAlle Schützen ab 16 Jahre
tern. In der Sportgruppe finden Sie Menvon 19.30 - 21.00 Uhr
schen, die ähnlich wie Sie von einer EinDonnerstag:
schränkung betroffen sind. Neben dem
Schüler bis 15 Jahre
19.00 Uhr, Herren SV Winnenden II vs.
TSV Leutenbach II
Wintersport
„Fit durch den Winter“ - ein Trainingsangebot der Wintersportabteilung
Bei dieser Fitnessgymnastik, mittwochs von 20.00-21.30 in der Stadionsporthalle, wird alles trainiert, was dazu
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
Tierschutzverein
17
Birkmannsweiler
Winnenden und Umgebung e.V.
Treffpunkt Vogelhäuschen!
Wenn Sie sich für eine Fütterung entschieden haben, gibt es folgendes zu beachten: a) das Futterangebot muss vor
Regen geschützt sein (Futtersilo), sonst
keimt oder schimmelt es, b) das Angebot
soll die Körnerfresser genauso berücksichtigen wie die Weichfutterfresser, c)
die Futterstelle möglichst frei zugänglich
aufstellen, damit sich keine Katze unbemerkt anschleichen kann, d) Vogelhäuschen regelmäßig von Futterabfällen und
Kot befreien, e) absolutes Tabu auf der
Vogel-Speisekarte sind Brot, Speck,
Salzkartoffeln und andere Speisereste
aus dem Haushalt.
Akkordeon-Musikschule u.
Orchester Birkmannsweiler e.V.
Ob Jung oder Alt oder Wiedereinsteiger bei uns steht gemeinsames Musizieren
und der Spaß an der Musik an erster Stelle.
Wer hat Lust, die Melodica oder das Akkordeon kennenzulernen? Ausbildungsbeginn einschließlich 4-wöchigem
Schnupperkurs ist jederzeit möglich.
Der Unterricht durch unsere ausgebildeten Musiklehrer, sowie die Orchesterproben finden im UG des Kindergartens in
der Hofäckstraße in Birkmannsweiler
statt.
1. Orchester
Donnerstag 19.30-21.00 Uhr
Grundausbildung
Melodica
Wenn Sie mit der Fütterung der Vögel
nach
Absprache
angefangen haben, sollten Sie dies auch
fortführen, wenn kein Schnee mehr liegt. Bei Interesse Auskunft unter Tel.:
Der natürliche Speisezettel der Vögel ist 07195/970411, Frau Krauter
noch sehr spärlich und sie haben sich an Neue SpielerInnen heißen wir jederzeit
die sichere Futterstelle gewöhnt. Denken herzlich willkommen!
Sie bitte auch daran, dass Ihre Vogelträn- Aktuelles und Interessantes über unsere
ke nicht vereist ist, sondern stets saube- Aktivitäten finden Sie auch im Internet
res Wasser zur Verfügung steht. Vögel unter: www.akkordeonorchester-birkbenötigen auch im Winter Wasser.
mannsweiler.com
Wir empfehlen!
St.Ulrichs-Kirche
Winnenden-Birkmannsweiler
25. Januar 2015
Beginn 17.00 Uhr
Akkordeonorchester Birkmannsweiler
Winnender Wein- u. Kulturverein e.V.
Gesangverein Frohsinn
Birkmannsweiler
Der Winnender Wein- und Kulturverein lädt seine Mitglieder zum ersten Chorprobe jeden Mittwoch
19.00 Uhr Popchor
Stammtisch im neuen Jahr ein.
20.20 Uhr Gemischter Chor
Dienstag, 27. Januar 2015, 20.00 Uhr,
Singen kann man immer und überall, waMarkthalle Winnenden
rum nicht in einem Chor?
Wenn Sie Interesse am Chorgesang haThema des Abends:
ben, schauen Sie unverbindlich bei uns
„Südafrika“
Deutschlands VIZE-JUNGWINZER im Sängerheim in Birkmannsweiler rein,
wir freuen uns auf Sie. Wir haben einen
2014/2015 CHRISTIAN ESCHER
aus Schwaikheim präsentiert Weine aus Popchor „Sing4fun“, der überwiegend
in englischer Sprache singt und einen
Südafrika.
Zur Stärkung serviert die Metzgerei Hä- Gemischten Chor mit deutschen traditionellen und auch modernen Schlagern
fele einen passenden Imbiss.
und Liedern. Chorleiter für beide Chöre
Der Eintritt für WWKV-Mitglieder be- ist Rainer Wind.
trägt 14 Euro und beinhaltet Weinprobe,
Kontakt: Brunhilde Janovic 07195 Wasser und Essen.
71300
Leitung: Arno Hupprich
Der Eintritt ist frei
Um Spenden zu Gunsten der Renovierung der St.Ulrichs-Kirche wird
gebeten.
Obst und Gartenbauverein
Birkmannsweiler e.V.
Neueröffnung des Sängerheim:
Gaststätte: Ristorante Pizzeria
„PICCOLO MONDO“
Inhaberin Marija Lapelosa
Öffnungszeiten: Mo - So 11.30 - 14.00
Uhr und 17.30 - 23.00 Uhr
Warme Küche bis 22.00 Uhr
Mittwoch Ruhetag
Tel. 07195-73433
E-Mail: info@piccolo-mondo.eu
Web. www.piccolo-mondo.eu
Obst- und Gartenbauverein Birkmannsweiler
Es wird auf die Mitgliederversammlung
am 13.02. im Gasthaus Krone hingewiesen. Beginn 19 Uhr mit Diashow vom
Tal der jungen Donau. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
Winterschnittkurs des OGV-Birk- Grundsätzlich wird zunächst alles abmannsweiler am Samstag, 17. Januar gestorbene Holz entfernt.
Dann höchstens 3 bis 5 Äste aus beson41 Personen nahmen am Winter- ders verwachsenen Ästen ausschneischnittkurs mit Werner Schoor teil. den. Schneidet man zuviel aus, regt das
Nachdem an 3 jüngeren Bäumen der den Baum zum übermäßigen WachsErziehungsschnitt und das Auslichten tum an und es entsteht erst recht ein
gezeigt wurde, erklärte Herr Schoor Besenwuchs.
zum Schluss, wie man alte verwilderte Besser wenig herausschneiden, dafür
Apfelbäume beschneidet.
im nächsten Jahr wieder.
Donnerstag, 22. Januar 2015
18
Seniorentreff
Birkmannsweiler
Unsere nächsten Termine:
Dienstag, 10.02.15 - 14.00 Uhr
Gaststätte Sängerheim
Hans Kuhnle erzählt uns interessante
Details aus der Ortsgeschichte von
Birkmannsweiler aus der Zeit von 1800
bis 1850
Einige Stichworte dazu:
Schultheiß - Ortsvorsteher - Bürgermeister - Friedhof - Orgelbau - Wetterkapriolen - Siegeszug der Kartoffel - Kartoffelkrankheit und vieles mehr
Am Dienstag, 03.03.15, besichtigen wir
den Südwest Rundfunk (SWR) in
Stuttgart. Die Teilnehmerzahl ist auf 50
begrenzt. Abfahrt 15.00 Uhr - Rückkehr
ca. 20.00 Uhr. Die Führung dauert
3 Stunden ohne Pausen. Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein.
Anmeldung beim nächsten Seniorentreff
oder ab sofort bei Franz Rukatukl Tel.
73666.
men Sie die ausführliche Tagesordnung
dem letzten Blickpunkt oder unserem
Vereinsblättle Nr. 1/2015. Anträge zur
Tagesordnung müssen spätestens 8 Tage
vor der Mitgliederversammlung bei einem der Vorstandsmitglieder oder der
Geschäftsstelle eingereicht werden.
tenbach; nachmittags um 15.00 Uhr spielen die U18 II gegen SV Sillenbuch I und
die VfR-Damen gegen den TV Murrhardt II; den Abschluss macht abends um
19.00 Uhr das Bezirksklassenteam des
VfR, die VfR-Herren III gegen TSB
Schwäbisch Gmünd I.
Am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr
kommt es in der Kreisliga zum Ortsderby
VfR-Herren IV gegen VfR V; gleichzeitig spielt der VfR VII gegen TSV SchmiVfR den III. Den Abschluss macht am SonnVerein für Rasenspiele
tag um 14.00 Uhr die VfR-Herren VI gegen den TSV Schnait III.
Birkmannsweiler e.V. 1938
Erst eine Woche später, am Samstag,
31.1., hat das Regionalligateam des VfR
VfR Fasching - Vormerken !!
Rückrunden-Heimspielauftakt
Auch dieses Jahr heißt das Faschings- seinen
gegen
den
TSV Wendlingen I.
motto beim VfR wieder „Verrückt-fröhlicher-Rummel“.
„Weiberfasching“ am „Schmotzigen
Donnerstag“ (12. Februar - Eintritt inklusive einem Freigetränk nur 5 Euro) und
wie gewohnt am Faschingssamstag
(14. Februar). An beiden Tagen Livemusik.
MGV „Sängerlust“
Kinderkarneval am 17. Februar.
Alle Infos unter www.vfr-bmw.de
Breuningsweiler e.V.
Breuningsweiler
Singstunde
Das Leitungsteam lädt Sie herzlich ein Fußball
Nächste Singstunde ist am Freitag,
Samstag, 24.01.2015
und freut sich über Ihre Teilnahme.
23. Januar, für alle Sänger um 20.00 Uhr
B-Junioren
in unserer Sängerstube.
SV Poppenweiler - BSB Juniorteam I Treffpunkt ist um 19.45 Uhr. Wir bitten
12.30 Uhr
um vollzähliges und rechtzeitiges ErTennisverein
scheinen. Neue Sänger sind bei uns imAktive
Birkmannsweiler
mer herzlich willkommen.
Ihre ersten Vorbereitungsspiele nach der
Winterpause bestreiten unseren beiden 3. Breuningsweiler Sängerbesen
Geschäftsstelle
Herrenmannschaften am Samstag Nach- Wir wollen die Tradition unserer freiTalaue 31, Telefon 97 01 50,
mittag.
willigen Feuerwehr bewahren und öffFax 97 01 52.
nen deshalb am Samstag, 31. Januar,
www.tv-birkmannsweiler.de,
Herren
um 11.00 Uhr, die Türen der FlorianstuE-Mail: info@tv-birkmannsweiler.de
SV Plüderhausen - VfR Birkmannswei- be im Rathaus in Breuningsweiler, zum
Geöffnet dienstags von 18.00 - 19.00
ler I 14.30 Uhr
3. Breuningsweiler Sängerbesen.
Uhr.
TSV Nellmersbach II - VfR Birkmanns- Es gibt Schlachtplatte, Kraut, Leber- und
Eine interessante Beitragsstruktur zeichweiler II 14.30 Uhr
Griebenwurst, Bauernbratwürste, Salznet uns aus. Aufnahmegebühr ist für uns
schon lange kein Thema mehr. Bitte in- Aktuelles und Informationen unter fleisch, frisches Brot aus dem Backhäusle, Schmalz- und Käsebrot, Fasswein soformieren Sie sich auf unserer Homepa- www.vfr-bmw-fussball.de
wie Geselligkeit und lustige Lieder in
ge (siehe oben).
froher Runde.
Die Sängerlust freut sich auf Ihren BeTVB-Sportgaststätte,
öffentliche Ski- und Wanderabteilung
such.
Gaststätte - Telefon 07195/9577821
oder 0171/3703069
Tagesskiausfahrt am 07.02.2015
Renata und Dragan Skoric mit ihrem Auch dieses Jahr bieten wir wieder mit Vormerken
Team freuen sich auf Ihren Besuch. Sie dem Ski-Club Hegnach eine Tagesaus- Am Freitag, 30. Januar, ist keine Singstunde (Aufbau Sängerbesen).
bieten regionale und internationale Kü- fahrt an.
Sängerbesen ist am Samstag, 31. Januar.
che. Die Öffnungszeiten: Montag bis
Nächste Singstunde ist am Freitag,
Freitag ab 17.00 Uhr (warme Küche Wann: 07.02.2015
17.30 Uhr - 22.30 Uhr), Sonn- und Feier- Wo: Ein Skigebiet im Montafon (wird 06. Februar.
MGV Hauptversammlung ist am 28. Fetage 11.30 - 22.00 Uhr (durchgehend nach Schneelage entschieden)
warme Küche), Samstag ist Ruhetag. Abfahrt: 04.30 Uhr in Birkmannsweiler bruar.
Selbstverständlich können für Feiern al- (Talaue)
Besuchen Sie unsere Homepage.
ler Art auch spezielle Termine vereinbart Leistungen: Fahrt im modernen
http://www.mgv-breunigsweiler.de
werden.
Reisebus
Kosten: Mitglieder
30 Euro
4. TVB Fackelwanderung mit GlühNichtmitglieder 35 Euro
weinfest
(jeweils nur Busfahrt)
Wir laden recht herzlich ein zur 4. TVB- Infos und Anmeldung:
Fackelwanderung mit anschließendem
Timo Geiger, Tel. 0178/2857194
Glühweinfest am Freitag, 23. Januar.
Wir treffen uns um 18.00 Uhr zur Fa- Sonstiges: Bei zu geringer Teilnehmerckelwanderung für „Jung und Alt“. Bitte zahl behält sich der Verein vor, die Ausbeachten Sie: die Fackelwanderung fin- fahrt abzusagen.
det nur bei Schnee statt!!! Ab 19.00 Uhr
gibt es dann auf der Terrasse des TVB
Glühwein und gegrillte Würstchen.
Tischtennis
Am kommenden Wochenende stehen
Einladung zur
insgesamt acht Tischtennis-Heimspiele
Mitgliederversammlung
auf dem Punktspielprogramm in der
Wir laden unsere Mitglieder recht herz- Birkmannsweiler Halle. Den Anfang
lich ein zur Mitgliederversammlung am machen am Samstag um 12.30 Uhr die
Freitag, 30. Januar 2015, um 19.30 Uhr Jungen U18 I gegen den TTC Bietigheim
im Vereinsheim des TVB. Bitte entneh- und eventuell die U15 I gegen TSV Leu-
Nummer 4
Obst- u. Beerenbauverein
Breuningsweiler e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Dienstag, 24. Februar 2015, 19.00
Uhr im Café Käfer, Breuningsweiler.
Der Verein lädt alle Mitglieder mit Ehepartnern bzw. Lebensgefährten herzlich
ein. Gäste sind willkommen.
Tagesordnung:
Top 1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Top 2: Verlesung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung vom
11. März 2014 durch die Schriftführerin.
Top 3: Filmvortrag „Hagelflieger“
Top 4: Bericht des Kassiers und Entlastung durch einen der Kassenprüfer
Top 5: Entlastung des übrigen Ausschusses
Top 6: Ehrungen
Top 7: Neuwahlen: Diese Jahr sind keine
Neuwahlen vorzunehmen
Top 8: Anträge (diese bitte schriftlich bis
12.02.2015) an die Schriftführerin
Top 9: Jahresprogramm und Verschiedenes
Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme an dieser Veranstaltung.
Mit freundlichen Grüßen
Der Ausschuss
Hanweiler
Männergesangverein
„Eintracht“ Hanweiler
... der Chor für Hanweiler und das Schelmenholz
Heute, Donnerstag, 22. Januar, um 19.30
Uhr, ist wieder Chorprobe im Vereinsraum in Hanweiler. Wir bitten um pünktliches Erscheinen.
Am 24. Januar findet unsere Jahresfeier
im Vereinsraum in Hanweiler statt. Beginn 18.30 Uhr. Aufbau hierzu am Vormittag um 10.00 Uhr. Spenden zur Tombola können zu diesem Zeitpunkt auch
abgegeben werden. Weitere Informationen in der Singstunde.
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
19
Hertmannsweiler
Höfen-Baach
beschäftigen. Dort sind wir auf die Bürgerinnen und Bürger angewiesen, die mit
einer Spende das Projekt unterstützen
können.
+1/11 0
&/
+/
/ ! /0 Aussegnungshalle wird eingeweiht
Nach rund 7 Monaten Bauzeit ist es nun
soweit dass das für Höfen so wichtige
Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt
und an die Stadt Winnenden übergeben
werden kann.
Am Samstag, 31. Januar 2015, wird die
Aussegnungshalle auf dem Friedhof in
Höfen eingeweiht. Die offizielle Einweihungsfeier beginnt um 10.30 Uhr.
*&.
)/
'
/
Über Spenden auf unsere Spendenkonten Bürgerverein Höfen e.V., Volksbank
Stuttgart eG: IBAN: DE08 6009 0100
0242 1810 07 und Kreissparkasse Waiblingen: IBAN: DE20 6025 0010 0015
8058 50 freuen wir uns sehr.
Neben der offiziellen Einweihungsfeier
werden wir auch einen Tag der offenen
Tür durchführen, bei dem wir allen Interessierten den Bau der Aussegnungshalle
zeigen und erläutern können.
Neben einigen wenigen noch ausstehenden Arbeiten müssen wir uns in der Der Termin wird im nächsten Blicknächsten Zeit noch mit der Finanzierung punkt bekannt gegeben.
Wissenswertes
' / %/
'
/ 1 1 Weinbauverband
Württemberg e.V.
Seminar Hofübergabe
Das Seminar richtet sich an zukünftige
Übergeber oder Übernehmer, weichende
Sehr geehrte Damen und Herren,
Erben und sonstige Interessenten. Rat% $ /1 . 0 zur Bezirksversammlung des Weinbau- schläge für eine menschlich und wirtverbandes Württemberg im Bezirk schaftlich befriedigende Hofübergabe
*/1 -/ /0 " -
erhalten alle Interessierten beim Seminar
Remstal laden wir Sie auf
(/ #
in der Ländl. Heimvolkshochschule Hohebuch.
Mittwoch, 25. Februar 2015,
*1 *
0
um 19.30 Uhr,
0 + 1 1
Dort ist auch das überarbeitete Materialin die Kelter der Weingärtner$ ,1 heft zur Hofübergabe erhältlich.
genossenschaft Großheppach e.G.,
Termin: Samstag, 31. Januar /
71384 Weinstadt
Sonntag, 1. Februar 2015
Kosten: ab 70 Euro inkl. ÜN+Fr.
recht herzlich ein.
Anmeldung unter 07942-107-0
Fax: 107-20
Tagungsfolge:
1. Begrüßung und Bericht durch den BeSV Hertmannsweiler
zirksvorsitzenden Christian Schaal
2. Grußworte der Gäste
Vereinsheim des SVH. Die Karten kos- 3. Präsident Hermann Hohl „Aktuelle
Hapkido
weinbaupolitische Fragen“
Schnupperkurs
ten 10.00 Euro. Karten gibt es noch für
folgende Termine: 31.01., 06.02., 13.02., 4. Verschiedenes
Ab 2. Februar
14.02. - die Theatergruppe bietet aber
Für Erwachsene ab 14 Jahren
nun auch zusätzliche Aufführungstermi- Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.
Montag von 18 bis 19.30 Uhr
ne am 28.02., 06.03., 07.03. und
Dienstag 20 bis 21.30 Uhr
28.03.2015 an. Die Tickets können jeFreitag 20.30 bis 22 Uhr
weils mittwochs im Vereinsheim von
Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Württemberg e.V.
in der Halle Im Lerchenberg 7, in Hert19.00 Uhr bis 20.00 Uhr erworben wermannsweiler.
den. Auskünfte erteilt auch Sylke Schnee Action, Fun und Meer!
auch Sprachreisen nach England und
Das
Sommerprogramm
des
Jugendunter
07195/6979866.
Freizeiten für junge Familien.
Hapkido ist eine koreanische Kampfwerks der AWO Württemberg e.V. ist Alle Freizeiten werden von pädagogisch
kunst. Sie beinhaltet Wurf- und Fallgeschulten Betreuerinnen und Betreuer
erschienen.
übungen, Gelenkhebel, Schläge und TritWandergruppe
begleitet, die mit einem abwechslungste, wobei hier nicht die Kraft ausschlagDie Abteilungsversammlung der Wan- Ein umfangreiches Programm mit mehr reichen Programm und einer altersgegebend ist, sondern die richtige Technik.
dergruppe findet am kommenden Sonn- als 50 Freizeiten im In- und Ausland bie- rechten Betreuung dafür sorgen, dass die
Hapkido baut dabei auf natürlichen Betag, 25. Januar 2015, statt. Wir treffen tet das Jugendwerk der AWO Württem- Freizeiten zu unvergesslichen Erlebniswegungsabläufen auf, deren Zweck es
uns um 10.00 Uhr in Widmanns-Be- berg e.V. in den diesjährigen Sommerfe- sen werden.
ist, den Körper zu schulen.
sen.
rien an.
Wer in den Faschingsferien in den
Am besten selbst testen, mitzubringen Beginnen wollen wir mit einem Weiß- Für Kinder und Jugendliche gibt es viele Schnee möchte, hat außerdem noch die
sind lockere Sportkleidung mit langen wurst-Frühstück mit Brezel, anschlie- Angebote wie Zeltlager und Strandfrei- Möglichkeit, sich für Ski- und SnowÄrmeln und weiche Mattenschuhe oder ßend der Bericht des Abteilungsleiters zeiten, bei denen Baden und Relaxen im boardfreizeiten anzumelden.
Barfuß. Trainer und Ansprechpartner ist und Terminefestlegung für 2015, und Mittelpunkt stehen. Aber auch Abenteu- Die Programmbroschüre kann ab sofort
zum Abschluss wird eine Bilderschau er- und Sportfreizeiten wie Surfcamps, telefonisch unter (0711) 945 729 111
Sven Mahl, unter 07195/907 1847
vom Jahresausflug 2014 präsentiert.
Actioncamps, Kanutouren und ein Se- oder auf www.jugendwerk24.de bestellt
Die Abt. Wandern würde sich über zahl- geltörn. Das außergewöhnlichste Ange- werden. Auf der Homepage gibt es zureich anwesende Wanderfreunde freuen. bot ist das Delfincamp auf den Azoren. dem weitere Informationen zu allen FreiTheatergruppe
Gut angelaufen ist der Kartenvorverkauf Es sind auch gerne Gäste willkommen, Hier können die Teilnehmenden zu frei- zeiten. Finanziell schwächer gestellte
des neuen Theaterstückes „Onkel Hubbi die sich einfach mal über die Aktivitäten lebenden Delfinen ins Wasser und diese Haushalte können Zuschüsse erhalten.
Weitere Auskünfte hierzu erteilt die Gewird’s schon richten…“ Premiere ist am in der Wandergruppe informieren möch- hautnah erleben.
Samstag, 31.01.2015, um 20.00 Uhr im ten.
Darüber hinaus beinhaltet das Programm schäftsstelle des Jugendwerks gerne.
Donnerstag, 22. Januar 2015
20
62. WÜRTTEMBERGISCHE WEINBAUTAGUNG
am 11. Februar 2015
Am Mittwoch, 11. Februar 2015, findet
ab 9.00 Uhr in der Hildthalle in Weinsberg die 62. Württembergische Weinbautagung statt. Organisiert wird die
Veranstaltung vom Regierungspräsidium Stuttgart (RP) und von der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für
Weinund
Obstbau
Weinsberg
(LVWO).
2015 wird wohl als Jahr der Neuerungen
in die Geschichte des baden-württembergischen Weinbaus eingehen. Neben der
Einführung
des
Förderprogramms
„Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl“ (FAKT), können nun auch für
Rebflächen die Betriebsprämie beantragt
werden. Die Pflanzrechtsregelung läuft
zum 31.12.2015 aus und soll dann durch
ein Pflanzgenehmigungsverfahren ersetzt werden.
Ministerialdirektor Wolfgang Reimer
vom baden-württembergischen Ministe-
rium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz wird auf die aktuellen Entwicklungen im Anbau- und Förderrecht
eingehen.
Investitionen in Kellerwirtschaft und
Vermarktung können mit EU-Mitteln gefördert werden. Weinbaureferent Patrick
Schreieck vom RP Stuttgart gibt einen
Überblick über das Investitionsförderprogramm Weinbau. Schwerpunktthema
am Nachmittag ist die Kirschessigfliege.
In der zurückliegenden Saison hat die
aus Ostasien eingeschleppte Fruchtfliege
in Württemberg erstmals ernsthafte
Schäden verursacht.
Das Programm zur Württembergischen
Weinbautagung ist auch auf der Homepage des RP Stuttgart (http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/
1341170/index.html) abrufbar.
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.
Theaterabend
zugunsten Amsel-Selbsthilfegruppe
Die Theatergruppe des Männergesangvereins Harmonie Waldrems-Heiningen
hat auch in diesem Jahr wieder ein Theaterstück unter der Leitung von Alfred
Sammet einstudiert.
Gespielt wird der lustige Dreiakter „Das
Erfolgsrezept“, das bei seiner Uraufführung die Lachmuskeln bis auf‘s Äußerste
strapazierte. Für musikalische Umrahmung dieses Theaterabends sorgen die
Sänger des Gesangvereins mit ihren
Liedbeiträgen.
lichen, sich mit „Gesunden“ und anderen
Betroffenen in zwangloser Atmosphäre
zu treffen. Der Erlös dieses Abends wird
ausschließlich für die Gruppenarbeit der
Amsel Kontaktgruppe Backnang-Murrtal verwendet.
Der Theaterabend findet am Samstag,
den 31. Januar 2015 um 19.30 Uhr in der
Reisbachhalle in Backnang-Waldrems/
Heiningen statt. Hallenöffnung ist um
18.00 Uhr und für Bewirtung ist bestens
gesorgt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zu 10 Euro beim SanitätsgeDie Veranstalter wollen beim Theater- schäft Schaal in Backnang Tel. 07191/
abend auf die Situation von MS-Kranken 904690 und bei Anne Kompp Tel.
aufmerksam machen und diesen ermög- 07191/60701.
Nummer 4
Eine echte Rarität: Eiswein aus dem Remstal
Remstal-Eiswein des Jahrgangs 2014 ausschließlich bei Weinstädter Weingütern erhältlich
Das Weinjahr 2014 war turbulent,
nach einem warmen Frühling mit
einer sehr frühen Rebblüte folgte
ein nasser Sommer und eine intensive Weinlese im Herbst, die von
viel Handarbeit der Wengerter im
Remstal geprägt war. Aufgrund der
ungünstigen Wetterbedingungen
im Herbst und der erstmaligen
„Einreise“ der Weinessigfliege gab
es nicht allzu viele Wengerter, die
für den neuen Jahrgang ihre Trauben für eine Eisweinlese noch am
Stock gelassen haben.
Einige wenige, alle in Weinstadt
ansässig, gab es aber doch und deren Mut wurde am 29. Dezember
2014 bei ca. -9˚C, es muss mindestens -7˚C haben, damit die Beeren
gefroren gelesen werden können,
belohnt. Am Strümpfelbacher
Nonnenberg war die Mannschaft
des Weinguts Knauß in den frühen
Morgenstunden unterwegs und hat
einen Riesling mit 180˚ Oechsle
Zuckergehalt gelesen und am Altenberg, ebenso in Strümpfelbach,
wurde ein Cabernet Cubin mit 183˚
Oechsle des Weinguts Kuhnle eingebracht. Dieselbe Sorte wurde
auch in Beutelsbach vom Weingut
Dobler mit 185˚ Oechsle sowie in Cabernet Cubin Trauben des Weinguts BernGeradstetten vom Weingut Bern- hard Ellwanger kurz vor Sonnenaufgang in
hard Ellwanger gelesen, dessen Geradstetten
196˚ Oechsle die Erwartungen
übertraf und einen schönen Jahresabschluss für die Wengerter im Remstal raussichtlich können die ersten Eisweine
bedeutete.
des aktuellen Jahrgangs ab Anfang 2016
Bis die Raritäten aber verkostet werden verkostet und in Weinstadt eingekauft
können vergeht noch einiges an Zeit. Vo- werden.
Kultur
Schlossmatinee am Sonntag, 25. Januar 2015,
11 Uhr, Andachtsraum Schloss Winnenden
Die erste Schlossmatinee im neuen Jahr
wird von dem Klavierduo Elif Sahin und
Cornelis Witthoefft gestaltet, ein Duo,
das sich in den 6 Jahren seines Bestehens
einen ausgezeichneten Ruf für klangschöne, leidenschaftliche Interpretationen und besonders anregende Programme. Die Pianistin Elif Sahin studierte am
staatlichen Konservatorium der Universität in Izmir und in Ankara sowie an den
Musikhochschulen Mannheim, Trossingen und Stuttgart. 2010 wurde sie mit
dem 1. Preis der Hugo Wolf Akademie
Stuttgart ausgezeichnet und war bereits
in renommierten Musikfestivals in
Deutschland als Solistin zu hören. Zurzeit unterrichtet sie an der Musikhochschule Stuttgart, wo sie auch mit Professor Cornelis Witthoefft zusammenarbeitet, der eine Professur für Lied an der
Hochschule Stuttgart innehat. Witthoefft
studierte in Hamburg, Graz und Wien. Er
war als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung an der Staatsoper Stuttgart beschäftigt und pflegt heute eine umfangreiche Konzerttätigkeit als Solo- und
Liedpianist sowie als Kammermusiker.
vierduo einen kleinen Gang durch die
vierhändige Klavierliteratur vorbereitet,
der mit der ersten gedruckten Komposition für Klavier zu 4 Händen dem „Quartetto“ von Louis-Joseph de Saint-Amans
(1772) beginnt. Eines der bekanntesten
Werke für diese Kammermusikform sind
die sogenannten „Waldstein-Variationen“ von Beethoven, die aus seinen letzten Bonner Jahren stammen und auf einem Thema des Grafen Waldstein aufgebaut sind. Sie sind wohl auf Wunsch des
Grafen entstanden, zumal Beethoven selten für „vierhändiges“ Klavier komponiert hat. Das Allegro „Lebenstürme“,
das Schubert 1828 in seinem Todesjahr
komponierte, erlangte ebenfalls große
Popularität. Schubert hat sich wie kein
anderer Komponist des 19. Jahrhunderts
dem Genre des vierhändigen Klavierspiels gewidmet, allerdings stammt der
Titel des Werkes vom Herausgeber Anton Diabelli. Ebenfalls von Franz Schubert wird außerdem die große F-MollFantasie zu hören sein.
Der Eintritt zu der Matinee ist frei - um
Für die Winnender Matinee hat das Kla- eine Spende wird gebeten.
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
21
Aus dem Stadtarchiv
Wer kennt...
Der Geizige
Am Samstag, 24. Januar, um 20 Uhr
wird das komödiantische wie bitterböse Familientableau Molières vom
Münchner Sommertheater in der
Hermann-Schwab-Halle aufgeführt.
auf sich warten…
Ein Spiel, ein Kampf um Mammon
und Eros - nach rund 350 Jahren besticht Molières Komödie durch zeitlosen Witz und hohes Tempo und
gibt auch für heutige Zuschauer die
Die berühmte Komödie handelt vom Liebe zum Geld der Lächerlichkeit
ebenso reichen wie geizigen Harpa- preis. Um 19.30 Uhr erfolgt eine Eingon, der panische Angst hat, man führung in das Stück.
könnte ihn ausrauben, bestehlen, betrügen oder auf anderem Wege um Einfache und bequeme Reserviesein Geld bringen. Deshalb hat der rung/ Kartenbestellung
kauzige Alte nicht nur seine Geldkas- Eintrittskarten von 18-10 Euro könsette im Garten vergraben, sondern nen auf mehreren Wegen bestellt
verdächtigt auch jeden Menschen in werden. Über Ticketpartner Reserseinem Haus, inklusive seiner eige- viX (www.reservix.de) können Karnen Kinder Cléante und Elise, ein po- ten bequem online bestellt werden. In
tenzieller Dieb zu sein. Aber weit Winnenden erhalten Sie Eintrittskargrößere Missstimmung erregt er bei ten im Rathaus (Tel.: 07195/ 13-0).
seinen Kindern durch seine Heiratspolitik, die - wie alles in seinem Leben - allein finanziellen Erwägungen
unterworfen ist: So hat er Elise dem
alten Anselme zur Frau versprochen,
nur weil dieser bereit ist, auf eine
Mitgift zu verzichten. Cléante soll
aus ähnlichen Beweggründen eine
Witwe ehelichen. Und Harpagon
selbst will die junge Mariane heiraten, die jedoch heimlich mit seinem
Sohn liiert ist. Bei so viel angestautem Unmut lässt eine Revolte der
Jungen gegen die Alten nicht lange
Im Stadtarchiv findet sich dieses alte Foto. Es zeigt acht Männer um einen Tisch in
einer Gastwirtschaft (verm. Wirtschaft zur Krone). Sie trinken Wein, die Wirtin steht
an der Tür. Hinweise deuten darauf hin, dass die Aufnahme in Höfen gemacht wurde. Wer weiß mehr?
Wer hätte Zeit und Lust ….
Winnenden offiziell an die amerikanische Besatzungsmacht übergeben wurde.
2015 jährt sich dieses Ereignis zum
70. Mal und wir wollen am 19. April mit
einer besonderen Veranstaltung daran erinnern. Dazu brauchen wir dieses Foto.
Als langjähriger Lehrer am Progymnasium Winnenden existieren z. Bsp. vielleicht noch Klassenfotos, auf denen er zu
sehen ist.
Ebenfalls im Stadtarchiv befinden sich
leihweise drei Hefte mit Texten von
Feldpostbriefen, die ein bekannter Winnender Bürger aus der Paulinenpflege als
Sanitäter der Wehrmacht von August
1914 bis zu seiner Entlassung im April
1915 an seine Familie geschrieben hat.
Ein sehr spannendes Dokument. Es wartet darauf, in den Computer eingetippt zu
werden. Wer traut sich zu, die saubere, Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
aber altertümliche Schrift zu entziffern?
StadtjugendmusikAnleitungen dazu würden selbstverständlich gegeben werden. Das Ab- Kontaktadresse:
und Kunstschule
schreiben kann im Stadtarchiv selbst Stadtarchiv Winnenden
oder mit Kopien zu Hause geschehen. (Dr. Sabine Reustle)
Schlossstraße 24, 71364 Winnenden
dung. Die Stadtjugendmusik- und Kunst- Wir suche/n einen Ehrenamtliche/n, die/ Torstraße 10
71364 Winnenden
Tel. 0 71 95 / 82 40 oder 16 36
schule Winnenden lädt alle herzlich ein, der an dieser Aufgabe Freude hätte.
Tel.: 07195-585838 oder 585837
www.sjmks.de, E-Mail: info@sjmks.de in das Musikschulhaus hineinzuschauen,
Fax 07195 13 97 400
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8 - 12 Uhr,
zu hören und zu probieren.
Wer besitzt ein Bild von …
Email: sabine.reustle@winnenden.de
Mo. - Do. 14.30 - 16.30 Uhr
Anmeldeformulare finden Sie auf der
Von 11.00 - 13.00 Uhr stehen allen Kin- … Studienrat Dr. Roland Hummel? Wir Oder Brief hinterlassen an der InfoHomepage.
dern sowie deren Eltern im Musikschul- suchen danach, weil er am 20.4.1945 als theke im Rathaus mit Angabe des Absenders.
Einladung zum „Infotag“ der Stadtju- haus in der Schlossstr. 24 Fachlehrer zur Dolmetscher dabei war, als die Stadt
Beratung
zur
Verfügung.
gendmusikschule Winnenden und
Umgebung am Samstag, 7. Februar
Auch das Sekretariat ist besetzt und
2015, von 11.00 - 13.00 Uhr
nimmt gerne Ihre Anmeldung entgegen.
Ihr Kind möchte ein Instrument erlernen
- die SJMKS hilft ihnen bei der Entschei- Weitere Info unter www.sjmks.de
Galerie Winnenden
Fotografie & Technik
Winnenden Gestern und heute
35 Bildpaare zeigen Winnenden vor
Jahrzehnten und im Vergleich heute.
Der Eintritt ist kostenlos.
Führungen durch die Geschichte der Fotografie auf Voranmeldung für Gruppen
möglich.
Kontakt-Adresse:
werner.heincke@arcor.de
Geöffnet donnerstags 16.00 - 19.00 Uhr
samstags 10.00 - 13.00 Uhr
Winnenden , Im Rathausladen, Torstr. 10
Ausstellung
„Körpe-FarbeSphäre“
Malerei &
Graphik
vom Velemir
Pankratov
Auch das Portraitzeichnen
(ab 10 Euro)
Samstags 11.00 - 13.00 Uhr
Mittwochs: 16.00 - 18.00 Uhr
Galerie 2 am Rathaus Torstraße 10
71364 Winnenden
Donnerstag, 22. Januar 2015
22
Nummer 4
Bühne frei für den 52. Wettbewerb
„Jugend musiziert“
Der 52. Regionalwettbewerb der Landkreise Esslingen, Göppingen und RemsMurr findet am 24. und 25. Januar 2015
in Göppingen statt. Erfreulich ist die
hohe Teilnehmerzahl: Rund 430 Kinder
und Jugendlichen haben sich zum Wettbewerb angemeldet. Damit ist die Veranstaltung in Göppingen der mit Abstand
größte Regionalwettbewerb in BadenWürttemberg.
Auch Schüler/innen der Stadtjugendmusikschule Winnenden und Umgebung
beteiligen sich am Wettbewerb: Carolin
Franzki, Trompete Klasse Matthias
Walz; Elisabeth Maria Eisenreich, Querflöte und Antonia Holzwarth, Querflöte
beide Klasse Maria Mönch.
„Jugend musiziert“ in Göppingen
Die Städtische Jugendmusikschule Göppingen veranstaltet den 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die
Landkreise Esslingen, Göppingen und
Rems-Murr. Der olympische Gedanke „Spaß und Freude soll es machen“ - ist
genauso wichtig, wie die Preise zu erwerben, die besondere Leistungen honorieren. Durchgeführt werden in Göppingen die Solowertungen „Blasinstrumen-
te“ und „Zupfinstrumente“ sowie die Ensemblewertungen „Duo Klavier und ein
Streichinstrument“, „Duo Kunstlied“ sowie „Schlagzeug-Ensemble“ und „Klavier vierhändig“. 28 Jurorinnen und Juroren, darunter Orchestermusiker, Hochschullehrer und Lehrkräfte von Musikschulen wurden zur ehrenamtlichen Juryarbeit verpflichtet. Als ideale Wettbewerbs-Spielorte stehen das Unterrichtsgebäude der Jugendmusikschule „Haus
Illig“, das Rathaus, das Alte E-Werk, das
Mörike-Gymnasium sowie die Säle und
Konferenzräume der Stadthalle zur Verfügung.
Getragen vom Deutschen Musikrat steht
„Jugend musiziert“ unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der
Wettbewerb ist die bedeutendste und erfolgreichste Maßnahme der musikalischen Jugendbildung. Zentrale Partner
sind die 950 öffentlichen Musikschulen
Deutschlands, die an über 4.000 Standorten ca. 1 Mio. Kinder und Jugendliche
betreuen. Zu den prominenten ehemaligen Teilnehmern und Preisträgern von
„Jugend musiziert“ gehört unter anderem
die weltberühmte Geigerin Anne-Sophie
Mutter.
www.rems-murr-buehne.de
Rems-Murr-Bühne spielt
„Älles wegem liaba Geld“ in Korb
Es wird eng für Erik Eisele (links) und seinen Komplizen Robert. Der akribische Sozialamtsprüfer Kümmerlich (sitzend) stößt bei seinen Nachforschungen auf Ungereimtheiten. Auch Sozialarbeiterin Blümle ist verwirrt. (Von links: Stefan Orner,
Gert Hofmann, Andreas Lutz, Leonie Severin.)
neue Stelle. Doch die Not, Geld für seinen Lebensunterhalt aufzutreiben, lässt
in Erik eine zündende Idee reifen. Er erfindet eine Fülle von Krankheiten und
Bedürftigkeiten für tatsächliche und fiktive Hausbewohner und kassiert so die
Sozialleistungen.
Brenzlich wird es erst, als ein Prüfer vom
Sozialamt wegen routinemäßiger Formalitäten vorbeikommt. Immer mehr
Erschwindelte Sozialleistungen
verstrikt sich Erik in seinem selbst gesichern den Lebensunterhalt
Erik Eisele hat vor zwei Jahren seinen sponnenen Netz aus Schwindeleien und
Job verloren und findet einfach keine Täuschungsmanövern.
Am Samstag, 7. Februar 2015, spielt die
Rems-Murr-Bühne die lustige Komödie
„Älles wegem liaba Geld“ in der Remstal-Halle Korb. Karten gibt es bei der
Postagentur (S & W Schreibwaren),
Winnender Str. 33 in Korb (Preis: 12
Euro / ermäßigt für Schüler, Auszubildende, Studenten 10 Euro). Vorstellungsbeginn 20 Uhr; Saalöffnung 19 Uhr.
Der Wettbewerb hat eine besondere Vorbildfunktion für die Breitenarbeit. Zum
einen ist er als pädagogisch-jugendpflegerisches Projekt zu verstehen. Zum anderen dient er der Begabtenfindung und
Leistungsauswahl für die Weiterleitung
erster Preisträger zu Wettbewerben auf
Landes- und Bundesebene. Neben Solosind vor allem auch Ensemblewertungen
ausgeschrieben. Dabei steht der TeamGedanke im Vordergrund: Miteinander
musizieren, gemeinsam ein Werk der
Musikliteratur erarbeiten und es vor Publikum zur Aufführung bringen.
werbs befindet, alle Besucher und Teilnehmer zum Verweilen ein.
Als festliche Abschlussveranstaltung ist
für Sonntag, 1. Februar 2015, 17.00 Uhr,
das Preisträgerkonzert mit Urkundenübergabe in der Stadthalle Göppingen
geplant. Auf die Wettbewerbsteilnehmer
warten nicht nur Preise, Prädikate und
Auszeichnungen. Weitere Aufgaben und
Förderungsmaßnahmen werden angeboten, Einladungen, die anregen, Spaß machen, Freude und Freunde schaffen, wie
zum Beispiel die Mitwirkung im LandesDie jungen Musiker beweisen ihr Kön- jugendorchester Baden-Württemberg.
nen bei öffentlichen Konzerten
Die Wettbewerbsvorspiele am 24. und Die Städtische Jugendmusikschule Göp25. Januar 2015 sind öffentliche Konzer- pingen ist zum achten Mal Ausrichter
te. Da die Göppinger Spielorte in unmit- des Wettbewerbs. Für den Regionalwetttelbarer Nachbarschaft liegen, besteht bewerb 2015 engagieren sich die Stadt
die Möglichkeit, sich mit einem Rund- Göppingen, der Landkreis Göppingen,
gang durch die verschiedenen Wertungs- der Lions Club sowie - als Hauptsponsor
kategorien einen Eindruck über die Leis- - die Kreissparkasse Göppingen.
tungsfähigkeit der jungen Musikerinnen
und Musiker zu verschaffen. Insbeson- Im Internet werden unter der Adresse
dere Kindern und Jugendlichen kann der www.jms.goeppingen.de (Link „JMS
Besuch der Wettbewerbsvorspiele Anregung und Motivation für das eigene Mu- Aktuell“) aktuelle Informationen, Zeitsizieren vermitteln. Als Treffpunkt und plan und Ergebnislisten veröffentlicht.
Ort der Kommunikation lädt ein „Jugend Weitere Informationen gibt es beim Semusiziert“-Café im Unterrichtsgebäude kretariat der Städtischen Jugendmusikder Jugendmusikschule „Haus Illig“, wo schule Göppingen unter der Tel. Nr.
sich auch die Info-Zentrale des Wettbe- 07161 / 650 850 oder 851.
Impressum
Herausgeber: Stadtverwaltung Winnenden
Verantwortlich für den gesamten amtlichen und
redaktionellen Teil i.S.d.P.
Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth oder Vertreter im Amt
Redaktion:
Hauptamt der Stadt Winnenden,
Telefon 07195/13-102, -103, Telefax 07195/13-400
eMail: blickpunkt@winnenden.de
Verlag, Gesamtherstellung, Vertrieb:
Zeitungsverlag GmbH & Co. Waiblingen KG
Albrecht-Villinger-Str. 10, 71332 Waiblingen
Telefon 07151/566-0, Telefax 07151/566-400
Erscheinung: wöchentlich donnerstags
Redaktionsschluss: freitags, 12 Uhr
Nummer 4
Donnerstag, 22. Januar 2015
vhs-Programm - Verteilung ist
abgeschlossen!
Sollte Ihr Briefkasten übersehen worden sein, liegen für Sie Programme in
Rathäusern, bei Banken und Büchereien, Buchhandlungen, bei einigen
Apotheken und natürlich in der
Volkshochschule aus.
Beratung während der Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung
Während der Öffnungszeiten beraten wir
Sie gerne, Sie können aber auch mit den
Abteilungsleiterinnen einen Termin außerhalb dieser Zeiten vereinbaren. Die
Durchwahlnummern finden Sie im vhsProgramm oder unter www.vhs-winnenden.de.
TIPPS UND TERMINE
Politik und Gesellschaft
Gasthäuser gestern und heute
Nicht nur für Kultur und Freizeit sondern
auch für die Politik war das Gasthaus früher wichtiger als heute. Kaum vorstellbar, dass Bier einmal teurer war als Wein
- und beides wurde reichlich genossen!
Dieser abwechslungsreiche und amüsante Stadtspaziergang durch Stuttgart führt
vorbei an Gasthäuser und Hotels von
heute, aber wir versuchen auch Gebäude
zum Sprechen zu bringen, wo „gedichtet
und gezecht“ wurde „dass die Haare
rauchten“. Eine Aufwärmpause ist in einem „Stadtbesen“ vorgesehen. Herdana
Stöhr, Mittwoch, 4. Februar, 15.00 17.00 Uhr, Treffpunkt: Schlossplatz
Stuttgart (Z10720).
Roms sprechende Fassaden und was hinter ihnen steckt
An ausgewählten und teilweise weniger
bekannten Zeugnissen römischer Architektur sollen die wichtigsten Gestaltungselemente einer Fassade anschaulich
gemacht werden. Der Vortrag möchte zu
einem aktiven Sehen beitragen und zu einem bewussteren und tieferen Erleben
der Architektur führen. Er ist nicht für
„Spezialisten“ gedacht, sondern für
Menschen, die sich auf einen Rombesuch vorbereiten wollen oder die nach einem wiederholten Besuch dieser Stadt
eine Vertiefung suchen. Dr. Siegfried
von Niswandt, Mittwoch, 28. Januar,
19.30 - 21.00 Uhr, vhs, Abendkasse.
Kultur und Gestalten
Zwischen Ikone und Moderne
- Russlands Beitrag zur
europäischen Kunst
Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr
über die Entwicklung der russischen Malerei vom Mittelalter, über Barock und
Klassizismus, bis in die heutige Zeit. Der
byzantinische Einfluss und westliche
Einflüsse spielten während der verschiedenen Epochen eine Rolle. Im Laufe des
19. Jahrhunderts setzte sich mehr und
mehr ein spezifischer russischer Realismus durch. Im frühen 20. Jahrhundert
leisteten russische Künstler, z. B. Kan-
23
dinsky, wesentliche Beiträge zum Weg
Gesundheit
der Moderne in die Abstraktion. Markus
Golser, Montag, 26. Januar, 19.00 Meridianübungen zur Stärkung der
21.30 Uhr, vhs, Abendkasse.
Lebensenergie
Im Kurs werden Grundlagen der QigongKultur mit Biss in Schwaikheim:
Praxis, Meridianklopftechnik und Meri„Ja, das möchste! ...“
Kurt Tucholsky (1890-1935), feinfühli- diandehnungsübungen zum Anregen des
ger Lyriker, engagierter Schriftsteller, Energieflusses vermittelt. Mit einer in
zeitkritischer Satiriker sowie Autor sich abgeschlossenen Qigong-Übung
geistreich und erotisch prickelnder strömt das Qi gleichmäßig durch den KörChansons, gilt als einer der berühmtesten per und wir kommen innerlich zur Ruhe.
deutsch-jüdischen Schriftsteller der Wei- Sandra Busch, Samstag, 31. Januar, 13.30
marer Republik. Er verstand seiner Zeit - 17.30 Uhr, vhs (Z32315).
heiter-ironisch und mit psychologischem
Scharfsinn den gesellschaftskritischen „Ich beweg’ mich!“ Yoga für den
Spiegel vorzuhalten. Lyrik-Bühne Duo, Einstieg
Donnerstag, 29. Januar, 20.00 - 22.00 In diesem Schnupperkurs lernen Sie die
Uhr, Neues Rathaus Schwaikheim, Vor- Grundprinzipien des Hatha-Yoga kennen und erfahren, wie Sie durch sanft anverkauf und Abendkasse.
geleitete Entspannungs-, Dehnungs- und
„Opus summum“ eines Komponisten- Konzentrationsübungen zu mehr Gelassenheit und Kraft finden können. Dr.
lebens: Bachs Messe in h-Moll
Zeitnah zur Aufführung von Bachs Mes- Norbert Neumann, 4 x dienstags und
se in h-Moll in Winnenden wird dieser donnerstags ab 3. Februar, 18.30 - 20.00
Einführungsabend angesetzt: er wendet Uhr, vhs (Z32423).
sich nicht an musikalische Fachleute und
Musizierende, sondern an alle Liebhaber Kulinarische Reise durch
Bachs und der Sakralmusik überhaupt. Griechenland
Das barocke „Konzept Messe“ und das In diesem Kochkurs lernen Sie traditioenge Text-Musik-Verhältnis werden im nelle, einfache und leckere Rezepte aus
Mittelpunkt stehen, umrahmt von den Griechenland kennen. Die Palette reicht
historischen Umständen, die dazu ge- von Vorspeisen und Salaten aus dem
führt haben, dass ein dezidiert protestan- Mittelmeerraum bis zu Hauptgerichten
tisch-lutherischer Kantor eine „Katholi- aus ganz Griechenland und leckeren
sche Messe“ größten Ausmaßes schreibt. Desserts. Kalliopi Zarogianni, Mittwoch,
In Kooperation mit dem Kulturamt der 4. Februar, 18.00 - 22.00 Uhr, GemeinStadt Winnenden. Dr. Herbert Lölkes, schaftsschule Leutenbach (Z31039).
Freitag, 30. Januar, 19.00 - 20.30 Uhr,
DAO YIN SHU - Energievhs, gebührenfrei.
Selbstmassage
Durch Klopfen, Pressen und Streichen
Vortrag mit Musikbeispielen zur
kann man das Immunsystem und den
Aufführung von Händels „Music
ganzen Körper von Kopf bis Fuß spürbar
for the Royal Fireworks“
Als Einführung und Einstimmung direkt stärken. Im Seminar erlernen Sie eine
vor der Aufführung von Georg Friedrich Hand- und Fußmassage, eine Kopf-/OhrHändels berühmter Feuerwerksmusik massage zur Stärkung des Herzens und
von 1749 führt der Vortrag nicht nur in eine Qi Gong Übung zur Harmonisiedas Stück selbst ein, sondern zeichnet rung von Yin und Yang. Sandra Busch,
vor allem die historischen Hintergründe Samstag, 7. Februar, 9.30 - 16.30 Uhr,
von Händels Leben und Stellung im Lon- vhs (Z32313).
don seiner Zeit nach. In Kooperation mit
Sprachen
dem Kulturamt der Stadt Winnenden.
Dr. Herbert Lölkes, Samstag, 7. Februar,
19.15 - 20.15 Uhr, Theater Alte Kelter, Ciao Italia! - A1
Wollen Sie zügig erste Grundkenntnisse
gebührenfrei.
im Italienischen erwerben? Fehlt Ihnen
die Zeit, regelmäßig an Abendkursen
malen - zeichnen - drucken
In diesem Seminar werden verschiedene teilzunehmen? In diesem Kurzkurs werHerangehensweisen und unterschiedli- den Sie lernen, wie man einige touristiche Arbeitsstrategien vorgestellt und an- sche Alltagssituationen in Italien sprachgestoßen, die in den Prozess der Bildfin- lich bewältigen kann. Er ist für Teilnehdung führen. Gemalt wird hauptsächlich mende, die keine Vorkenntnisse in der
mit Acrylfarben, aber auch Kreide, Tu- italienischen Sprache haben. Ernesta Pische oder Lack kommen zum Einsatz. chierri, 3 x samstags ab 31. Januar, 10.00
Ziel des Seminars ist, die Lust an der - 13.00 Uhr, vhs (Z44001).
Bilderfahrung zu entdecken oder zu erBeruf, Kompetenz, EDV
halten und individuelle Wege zur Umsetzung eigener Vorstellungen einzuüben.
Anna-Dorothea Eiber, Samstag, 7. Fe- Späteinsteiger am PC - Windows 8
bruar, 10.00 - 17.00 Uhr und Sonntag, Sie haben sich einen Laptop oder ein
8. Februar, 10.00 - 16.00 Uhr, vhs Tablet PC mit dem Betriebssystem
Windows 8 gekauft? Dieser Kurs richtet
(Z20714).
sich an alle, die sich zum ersten Mal mit
dem Thema Computer befassen und so
Das 10 Minuten Business-Make up
Ein gepflegtes, natürliches Äußeres gut wie keine Vorkenntnisse besitzen.
weckt immer Aufmerksamkeit und Sym- Hier lernen Sie leicht, übersichtlich und
pathie. In diesem Workshop bekommen ohne unnötigen Technik-Ballast, wie Sie
Sie jede Menge Visagistentipps, wie Sie mit einem Computer umgehen und
schnell mit hochpigmentierten Profipro- Schritt für Schritt ins Internet gelangen.
dukten und professionellem Handwerks- Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop/
zeug zu attraktiven Ergebnissen kom- Tablet PC mit. Markus Amend, Montag,
men. Elvira Waibel, Samstag, 7. Febru- 26. Januar bis Freitag, 30. Januar, 9.00 ar, 9.00 - 13.00 Uhr, vhs (Z20946).
12.00 Uhr, vhs (Z52004).
iPad für Fortgeschrittene
Der Kurs richtet sich an iPad Nutzer mit
Grundkenntnissen. Anhand von praxisorientierten Vorführungen und Übungen
erfahren Sie mehr zu folgenden Themen:
iCloud einrichten, App Store, Mail und
Internet, Musik, Fotos und Videos verwalten. Eigenes iPad und Apple ID und
sonstige Zugangsdaten bitte mitbringen!
Andreas Konitzer, Freitag, 30. Januar,
18.00 - 21.00 Uhr, vhs (Z50220).
Erfolgreich auftreten
In allen Lebensbereichen sind gute Umgangsformen für ein sicheres Auftreten
und Verhalten unerlässlich. Im Seminar
üben wir mit praktischen Beispielen das
Verhalten bei Einladungen, Ausflügen
und Festen im beruflichen, gesellschaftlichen und ehrenamtlichen Umfeld.
Tischsitten, Dresscodes und ein Blick in
die Sitten anderer Länder werden im
Kurs Thema sein. Christine KlumppKlug, Samstag, 31. Januar, 10.00 - 17.00
Uhr, vhs (Z50107).
Effektiver Einstieg in Windows 8.1
Dieser Kurs wendet sich an Anwender,
die von einem Vorgänger Betriebssystem (z. B. Windows xp) auf Windows
8.1 umsteigen. Er bietet einen schnellen
Einstieg in das Betriebssystem, die neue
Benutzeroberfläche und die wichtigsten
Neuerungen. Im Vordergrund stehen die
Bedienungen der neuen Kacheloberfläche sowie die Ordner und Dateiverwaltung im neuen Explorer. Bitte bringen
Sie Ihren eigenen Laptop mit Windows
8.1 zum Kurs mit. Sonja Fleischmann,
Samstag, 31. Januar, 9.00 - 16.00 Uhr,
vhs (Z52108).
Suppenkasper aufgepasst! Kochen für
Kinder von 8 - 12 Jahren
Winter ist die kalte Jahreszeit und da tut
etwas Warmes im Bauch unheimlich gut.
Eine richtig gute Suppe ist da eine prima
Lösung. In diesem Kurs gibt es leckere
Suppenrezepte und viel Spaß beim gemeinsamen Kochen. Petra ScharberthZender, Freitag, 30. Januar, 16.00 19.00
Uhr,
Gemeinschaftsschule
Schwaikheim (Z63111).
Clever lernen für Schülerinnen und
Schüler der Klassen 5 bis 8
Ihr würdet Eure Schulnoten gerne verbessern, aber möglichst nicht viel mehr
Zeit als bisher mit Lernen verbringen?
Das geht - wenn Ihr die richtigen Lerntechniken verwendet. In diesem Kurs
lernt Ihr die Lernmethoden kennen, mit
denen Ihr Euch Vokabeln und anderen
Lernstoff einfacher einprägt und langfristig behaltet. Dr. Anke Albert, Mittwoch, 28. Januar, 14.30 - 18.00 Uhr, vhs
(Z65210).
vhs Geschäftsstelle:
Winnenden, Marktstr. 47, Telefon
07195 1070-0, Fax 07195 1070-20,
www.vhs-winnenden.de
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr, Mittwoch
08.00 bis 10.00 Uhr, Montag, Donnerstag 16.00 bis 18.00 Uhr und nach
Vereinbarung. Rund um die Uhr informieren und anmelden: www.vhswinnenden.de
Donnerstag, 22. Januar 2015
24
KONZERTTAGE
WINNENDEN
innenden.de
www.konzerttage-w
en
/konzerttagewinnend
www.facebook.com
NG:
K A R TE N B E STE L L U
e
oder www.reservix.d
0 719 5 - 13 0
Nummer 4
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
292
Dateigröße
3 313 KB
Tags
1/--Seiten
melden