close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auszug OAZ (PDF,1014.87 KB)

EinbettenHerunterladen
MIT TEILUNGSBL AT T DER STADT OCHSENHAUSEN
OCHSENHAUSER ANZEIGER
Freitag, 23.01.2015
OCHSENHAUSEN UND TEILORTE
Bürgerbroschüre 2015
„Ochsenhausen erleben“: unter diesem Titel hat die Stadtverwaltung wieder eine neue Informationsbroschüre herausgegeben. Auf
genau 100 Seiten enthält die Broschüre alles Wissenswerte über
die Stadt: von einem geschichtlichen Abriss über Kultur-, Bildungsund Freizeitangebote und einem Vereinsverzeichnis bis zu einem
Behördenwegweiser und zahlreichen Adressen und Öffnungszeiten.
Der jährliche Veranstaltungskalender und der Umweltkalender mit
den Müllabfuhrterminen sind ebenfalls Bestandteil der Broschüre.
Örtliche Geschäfte, Arztpraxen und Gastronomiebetriebe, die die
Broschüre auslegen möchten, können im Verkehrsamt der Stadt
Ochsenhausen weitere Exemplare abholen.
Für die nächste Ausgabe hat die Stadtverwaltung einen Fotowettbewerb für alle Hobbyfotografen ausgelobt. Wer mit seinen Impressionen über die Stadt in der Broschüre 2016 dabei sein will,
kann seine Fotos (maximal 10) bis spätestens 30. September 2015
per E-Mail an welte@ochsenhausen.de senden. Hinweis: Mit der
Einsendung erteilen die Fotografen die Erlaubnis zur Veröffentlichung ihrer Bilder in den städtischen Medien. Als Dankeschön für
die Veröffentlichung winkt ein Einkaufsgutschein.
KW 4
STÄDTISCHE GALERIE
IM FRUCHTKASTEN DES KLOSTERS OCHSENHAUSEN
Ausstellung Käthe Kollwitz geht zu Ende
Noch bis einschließlich Sonntag, 25. Januar 2015, ist in der
Städtischen Galerie im Fruchtkasten des Klosters Ochsenhausen
die Ausstellung „Begegnung“ zu sehen: Dabei treffen Zeichnungen
und Skulpturen von Käthe Kollwitz (1867 bis 1945) auf die Stadtund Landschaftsbilder des zeitgenössischen Malers Alexander
Dettmar. Zum Ausstellungsinale indet noch einmal eine zusätzliche Künstlerführung statt.
Die 1867 im preußischen Königsberg (heute Kaliningrad/Russland)
geborene Graphikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz zählt zu den
großen deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Wohl keinem Künstler ist es wie ihr gelungen, das Elend der Armen und
Unterdrückten, der Hungernden und Trauernden, so intensiv widerzugeben. Sie gab dem Leid und dem Schmerz des gequälten
Menschen ein Gesicht und eine Stimme. Kompromisslos prangerte
sie die sozialen Bedingungen ihrer Zeit mit der Waffe an, die ihr
gegeben war, dem Zeichenstift. Ihre Bilder von den Schrecken des
Krieges sind auch heute, 100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten
Weltkriegs, angesichts der gegenwärtigen Konlikte und des Schicksals von Millionen von Flüchtlingen so gültig und aktuell wie
damals.
Blick in die derzeitige Ausstellung.
Alexander Dettmar zählt zu den bedeutenden Freilichtmalern der
Gegenwart. Obwohl in Freiburg im Breisgau geboren, ist der Maler
bereits vor vielen Jahren der Faszination des Nordens erlegen. In
zahlreichen Bildern hat er die karge Landschaft und die Architektur mit ihrer Backsteingotik auf die Leinwand gebannt. 1995
wurde ihm dafür der Ernst-Barlach-Preis verliehen. International
bekannt geworden ist der Künstler in den letzten Jahren mit
WICHTIGE NUMMERN
BEREITSCHAFTSDIENSTE
NOTRUF:
Polizei
Polizeiposten Ochsenhausen
Feuerwehr/Notarzt/Rettungsdienst
Krankentransporte
110
07352 202050
112
07351 19222
STÖRUNGSDIENSTE:
Wasserschaden
Strom
Erdgas
Telefonanschluss
Fernseh- und Rundfunkanlagen
Medizinischer Notfalldienst im Landkreis Biberach
Der medizinische Notfalldienst kann unter Tel. 07351 19292
(Rettungsleitstelle Biberach) erreicht werden. Dort wird
der Anrufer an die Notdienstpraxis im Ambulanzbereich
der Sana-Klinik Biberach oder an den mobilen Dienst
(Hausbesuche) vermittelt.
0172 7850436
0800 3629477
0800 7750001
0800 3302000
0180 3232323
Notdienst der Kinderärzte
Der kinderärztliche Notdienst ist samstags, sonntags
und feiertags unter Tel. 0180 1929343 zu erfragen.
Die Notfallsprechstunden sind von 10.00 – 12.00
und von 17.00 – 19.00 Uhr.
SOZIALE DIENSTE, PFLEGE UND BETREUUNG:
Nachbarschaftshilfe Ochsenhausen 07352 2266
Nachbarschaftshilfe Reinstetten
07352 4479 oder 51399
Nachbarschaftshilfe Mittelbuch
07352 3446
Hospizgruppe Ochsenhausen/Illertal 08395 1066 oder
07354 7636
Caritas Biberach
07351 50050
Kassenärztlicher Notdienst
07351 19292
Haushaltshilfe & Familienplege
07351 1882620
MR Soziale Dienste gGmbH
Arbeitskreis Spurwechsel
0176 96132955
Senioren helfen Senioren
ESSEN AUF RÄDERN
ASB
DRK
Nachbarschaftshilfe
Notdienst der Zahnärzte
Der zahnärztliche Notdienst ist samstags, sonntags
und feiertags unter Tel. 01805 911610 zu erfragen.
Die Notfallsprechstunden sind von 10.00 – 11.00 Uhr
und von 16.00 -17.00 Uhr.
SOZIALSTATION ROTTUM-ROT-ILLER E.V.
07351 15090
07351 15700
07352 2266
Telefon
E-Mail
Telefon
E-Mail
OAZ
Tel. 07352 923030
Haus- und Familienpflege
24 Stunden-Rufbereitschaft
Tel. 07352 923033
Dienstzeit täglich ab 8:30 Uhr
23.01. St. Uta-Apotheke Uttenweiler,
Hauptstraße 10, Telefon 07374 1303
Kloster-Apotheke Rot an der Rot,
Obere Straße 11, Telefon 08395 93010
Samstag,
24.01. Wieland-Apotheke Biberach,
Berliner Platz 1, Telefon 07351 2606
Zusatzdienst (17-18 Uhr):
Kloster-Apotheke Ochsenhausen,
Bahnhofstraße 6, Telefon 07352 91120
Sonntag,
25.01. Waniek’sche Apotheke Ummendorf,
Riedweg 2, Telefon 07351 34860
Iller-Apotheke Aitrach,
Schmiedgässle 3, Telefon 07565 98070
Montag,
26.01. Gabler-Apotheke Ochsenhausen,
Joseph-Gabler-Straße 2, Telefon 07352 8411
Dienstag, 27.01. Wieland-Apotheke Biberach,
Berliner Platz 1, Telefon 07351 2606
Mittwoch, 28.01. Kloster-Apotheke Ochsenhausen,
Bahnhofstraße 6, Telefon 07352 91120
Donnerstag, 29.01. Zeppelin-Apotheke Biberach,
Zeppelinring 65, Telefon 07351 72262
Freitag,
14.00–16.00 Uhr
14.00–17.45 Uhr
07352 2386 oder 8283
ov-reinstetten@ochsenhausen.de
ORTSVERWALTUNG MITTELBUCH
Mo
8.00–12.00 Uhr
Di
Vormittags geschlossen 14.00–16.00 Uhr
Mi
Vormittags geschlossen 14.00–17.45 Uhr
Do
8.00–12.00 Uhr
Fr
nach Terminvereinbarung
Telefon
E-Mail
Alten- und Krankenpflege
24 Stunden-Rufbereitschaft
Die Apothekenöffnungszeiten können auch unter der kostenfreien Tel. 0800 0022833, auf der von allen Mobilnetzen erreichbaren Tel. 22833 (Kosten max. 69 ct/Min) oder auf
www.aponet.de abgerufen werden.
14.00–16.00 Uhr
14.00–17.45 Uhr
07352 92200
stadt@ochsenhausen.de
ORTSVERWALTUNG REINSTETTEN
Mo
Vormittags geschlossen
Di
8.00–12.00 Uhr
Mi
8.00–12.00 Uhr
Do
Vormittags geschlossen
Fr
8.00–12.00 Uhr
Tel. 07352 92300
NOTDIENST DER APOTHEKEN
ÖFFNUNGSZEITEN
RATHAUS OCHSENHAUSEN
Mo, Mi, Do
8.00–12.00 Uhr
Di
8.00–12.00 Uhr
Fr
8.00–12.00 Uhr
Krankenhausweg 28
88416 Ochsenhausen
07352 8283 oder 2386
ov-mittelbuch@ochsenhausen.de
2
Aufgabenbereich
• Verantwortlich für einen efizienten, wirtschaftlichen, sicheren, fach- und umweltgerechten Betrieb der Kläranlage
mit Regenüberlaufbecken und Pumpwerken
• Wartung, Reparatur, Instandhaltung
• Ausführen von Laboruntersuchungen
• Reinigungstätigkeiten
• Dokumentation gemäß behördlicher Vorschriften
• Außenbereichsplege
• Rufbereitschaft
seinen Synagogen-Bildern, die die Erinnerung an die zerstörten
jüdischen Gotteshäuser wachrufen und mit denen ihn Ausstellungen bis nach New York führten. In der Ausstellung in Ochsenhausen ist Alexander Dettmar ferner mit Arbeiten aus seinem
Berlin-Zyklus und mit Bildern des jüdischen Friedhofs in Berlin
vertreten.
Die Ausstellung im Ochsenhauser Fruchtkasten ist zu folgenden
Zeiten geöffnet: Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und
von 14:00 bis 17:00 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils durchgehend von 10:00 bis 17:00 Uhr. Jeden Sonntag wird um 15:00
Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung angeboten,
an der die Besucher ohne vorherige Anmeldung teilnehmen können. Am letzten Ausstellungstag, Sonntag, 25. Januar 2015,
indet zum Abschluss noch einmal eine zusätzliche Künstlerführung statt. Dabei führt Alexander Dettmar um 11:00 Uhr selbst
durch die Ausstellung
Erwartungen
• Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in den o.g.
oder in vergleichbaren Berufen, sowie einschlägige Berufserfahrung im Abwasserbereich
• Selbständiges Arbeiten
• Zuverlässigkeit, Loyalität, Engagement, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein
• Einsatzbereitschaft und körperliche Belastbarkeit
• Besitz des Führerschein Klasse B und BE
• Bereitschaft zur fachspeziischen Fortbildung
• Bereitschaft zur Vertretung
auf der Nachbarschaftskläranlage
AMTLICHE BEKANNTMACHUNG
Sitzung des Ortschaftsrates Mittelbuch
Am Dienstag, 27. Januar 2015, 19:00 Uhr, indet im Dorfhaus in
Mittelbuch eine öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Mittelbuch
statt, zu der ich hiermit einlade. Die den Mitgliedern des Ortschaftsrats Mittelbuch zur Verfügung gestellten Sitzungsunterlagen für den öffentlichen Teil der Sitzung sind im Dorfhaus Mittelbuch aufgelegt und können dort während der üblichen
Dienstzeiten eingesehen werden.
Geboten werden
- Ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit,
unbefristet nach Probezeit
- Leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag
für den öffentlichen Dienst (TVöD)
- Dienstfahrzeug
- Förderung einer notwendigen Fortbildung
Tagesordnung
Aufgrund der Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst ist der
Wohnsitz im Verbandsgebiet bzw. in unmittelbarer Umgebung
von Vorteil.
1. Niederschriftsbekanntgabe
2. Bürgerfragestunde
Schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sind bis
Freitag, 06. Februar 2015, an den Abwasserzweckverband Dürnach-Saubach, Wennedacher Straße 5, 88437 Maselheim, zu
richten. Bei weiteren Fragen zur Stellenausschreibung steht
der Verbandsvorsitzende Herr Bürgermeister Braun, Tel. 07351
18400, oder die Verbandsrechnerin Frau Baierl gerne zur Verfügung. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Interessierte vom Klärwärter Herrn Dangel, Tel. 07356 3880.
3. Bekanntgaben
4. Einziehung einer Teilläche des Feldweges Nr. 171 in Mittelbuch
5. Verschiedenes
Anschließend indet eine nichtöffentliche Beratung statt.
Ortsverwaltung Mittelbuch
Karl Wohnhas
Ortsvorsteher
ALTERSJUBILARE
Seibold, Karin
Ochsenhausen, Hexenweg 5
24.01.
Ehret, Ruth
Ochsenhausen, Bahnhofstraße 15
25.01.
Ranfft, Margarete
Ochsenhausen, Bahnhofstraße 15
26.01.
van der Meyden, Hildegard
Ochsenhausen, Grüner Weg 22
28.01.
Jäger, Andreas
Ochsenhausen, Jägerstraße 11
28.01.
ABWASSERZWECKVERBAND DÜRNACH-SAUBACH
Stellenbeschreibung
Der AZV Dürnach-Saubach, Sitz Rathaus Maselheim, Wennedacher Straße 5, 88437 Maselheim, sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt einen
Klärwärter
Fachkraft für Abwassertechnik bzw. einen Ver- und Entsorger
Fachrichtung Abwasser oder einen Handwerker mit abgeschlossener Ausbildung in einem technischen Beruf (z.B.
Schlosser, Metallbau, Elektriker) für die Kläranlage Baltringen
3
80. Geb.
87. Geb.
89. Geb.
82. Geb.
83. Geb.
OAZ
Jahn, Siegfried
Ochsenhausen, Friedenslinde 3
29.01.
Freitag, 30.01.2015, 20:00 Uhr
Hexendisco
Narrenzunft Rottumtal-Hex Reinstetten e.V.
Gemeindesaal, Reinstetten
80. Geb.
Wir gratulieren recht herzlich!
FUNDAMT OCHSENHAUSEN
VERANSTALTUNGSKALENDER
Neue Fundsache
Beim Fundamt Ochsenhausen wurde ein Schlüssel abgegeben. Der
Verlierer kann sich während der üblichen Sprechzeiten bei der
Stadtverwaltung Ochsenhausen melden.
bis Sonntag, 25.01.2015
Käthe Kollwitz und Alexander Dettmar: Begegnung
Städt. Galerie im Fruchtkasten des Klosters Ochsenhausen
Samstag, 24.01.2015, 9:00 Uhr
Papiersammlung
Gesangverein Mittelbuch
Mittelbuch
LANDESFAMILIENPASS
Gutscheinkarten für 2015 sind da
Familien mit einem Landesfamilienpass können auch 2015 wieder
Staatliche Schlösser und Gärten und die Staatlichen Museen des
Landes unentgeltlich bzw. zu einem ermäßigten Eintritt besuchen.
Notwendig dafür ist der Landesfamilienpass und eine Gutscheinkarte, die ab sofort bei der Stadtverwaltung, Zimmer 05, abgeholt
werden können. Dort kann auch die Ausstellung eines Landesfamilienpasses beantragt werden. Folgende Familien können einen
Landesfamilienpass erhalten:
Samstag, 24.01.2015, 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Gesangverein Mittelbuch
Gasthaus „Zur Traube“, Mittelbuch
Samstag, 24.01.2015
Preis-Binokel-Turnier
Sportverein Reinstetten e.V.
Sportheim, Reinstetten
• Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben;
• Alleinerziehende, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
• Familien mit einem kindergeldberechtigten schwer behinderten Kind;
• Familien, die Hartz IV- bzw. kinderzuschlagsberechtigt sind
und mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind
in häuslicher Gemeinschaft leben.
Sonntag, 25.01.2015, 10:00 Uhr
Ökumenischer Bibelsonntag
Evang. Kirchengemeinde Ochsenhausen
Klosterkirche St. Georg, Ochsenhausen
Dienstag, 27.01.2015, 17:00 Uhr
Vortrag:
„Die Konstantinische Schenkung und ihre Auswirkungen“
Arbeitskreis Spurwechsel – Junge Senioren Ochsenhausen
BILDUNGSWERK OCHSENHAUSEN E.V.
Dienstag, 27.01.2015, 14:00 Uhr
Lust auf Kartenspiele
Arbeitskreis Spurwechsel – Junge Senioren Ochsenhausen
Altenzentrum Goldbach, Ochsenhausen
Semesterstart
Am Freitag, 23. Januar 2015, mit folgenden Kursen:
• Schwimmkurs - Anfänger - für sieben- bis zehnjährige Kinder mit Martin Grieser, elf Termine von 14:00 bis 14:45 Uhr
im Lehrschwimmbecken Ochsenhausen
• Schwimmkurs - Fortgeschrittene für acht- bis elfjährige
Kinder mit Martin Grieser, elf Termine von 14:45 bis 15:30
Uhr im Lehrschwimmbecken Ochsenhausen. Voraussetzung:
Zwölf Bahnen Schwimmen sollten beherrscht werden.
Dienstag, 27.01.2015, 14:00 Uhr
Seniorennachmittag
Seniorengemeinschaft „Alt werden – Jung bleiben“
Schranne, Ochsenhausen
Mittwoch, 28.01.2015, 8:30 Uhr
Langlauftour im Allgäu
Arbeitskreis Spurwechsel – Junge Senioren Ochsenhausen
Am Montag, 26. Januar 2015 mit folgenden Kursen:
• Bauch, Beine, Po und Rückengymnastik mit Adelinde Bek,
zehn Termine von 10:00 bis 10:45 Uhr im Gemeindesaal
Ochsenhausen
• Pilates für Anfänger mit Renate Mayer, DTB-Kursleiterin
Pilates, vier Termine von 17:00 bis 18:00 Uhr, Dr. HansLiebherr Halle, Gymnastikraum. In diesem Kurs sind keine
Vorkenntnisse erforderlich.
• Pilates für Fortgeschrittene II für Anfänger mit Grundkenntnissen mit Renate Mayer, DTB-Kursleiterin Pilates, 14 Termine
von 19:00 bis 20:00 Uhr, Dr.-Hans-Liebherr-Halle, Gymnastikraum. In diesem Kurs können die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung die Grundübungen wiederholen und festigen.
Mittwoch, 28.01.2015, 19:30 Uhr
TTF Liebherr Ochsenhausen
– TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell
TTF Liebherr Ochsenhausen e.V.
BSZ-Halle, Biberach
Donnerstag, 29.01.2015, 19:00 Uhr
Treffpunkt Musikschule
Städt. Jugendmusikschule Ochsenhausen
Schranne, Ochsenhausen
OAZ
4
Sonderkurs in Kooperation mit dem Landratsamt Biberach
Coaching für alle Lehrkräfte, die im Bereich „Deutsch als Fremdsprache für Anfänger aus unterschiedlichen Ländern“ engagiert
sind oder sich engagieren möchten.
Temin: Dienstag 27. Januar 2015, um 19:00 Uhr in der Realschule Ochsenhausen mit Regine Kämper-Brecht.
Der Bedarf an Deutschlehrern, Ehrenamtlichen und Honorarkräften, die Deutsch für Ausländer oder Deutsch als Fremdsprache unterrichten können und wollen, wächst mit der zunehmenden Zahl von europäischen Einwanderern und Flüchtlingen
aus der ganzen Welt. Da es hier im Raum Ochsenhausen wenige Lehrkräfte mit entsprechender Erfahrung gibt, bietet das
Coaching, neu einsteigenden oder eingestiegenen Lehrkräften
den Einstieg zu erleichtern. Wie kann man Teilnehmern, die in
Gruppen und mit äußerst geringen Deutschkenntnissen im
Unterricht sitzen und Erklärungen nicht verstehen können,
trotzdem unsere sehr komplexe und komplizierte Sprache näher
bringen? Wie bekommt man sie zum Sprechen? Die Dozentin
Regine Kämper-Brecht hat sich bereit erklärt, Methoden vorzustellen, die sich in ihrem Unterricht bewährt haben. Es wird
auch Zeit für Erfahrungsaustausch eingeplant. Dies ist eine
kostenlose Kooperationsveranstaltung mit dem Landratsamt
Biberach. Teilnehmen kann jeder, egal ob bereits langjährig
tätig oder Neueinsteiger.
• Pilates Fortgeschrittene III mit Renate Mayer, DTB-Kursleiterin Pilates, 14 Termine von 18:00 bis 19:00 Uhr, Dr.Hans-Liebherr Halle, Gymnastikraum. Grundkenntnisse der
Pilatesprinzipien werden vorausgesetzt.
• Englisch am Abend mit Elfriede Wespel, 14 Termine von
18:30 bis 20:00 Uhr, Realschule Ochsenhausen (Niveau
B2)
Am Dienstag, 27. Januar mit folgenden Kursen:
• Schwimmkurs - Anfänger - für sechs- bis achtjährige Kinder
mit Silvia Waizenegger, elf Termine von 15:35 bis 16:20 Uhr
im Lehrschwimmbecken Ochsenhausen.
• Schwimmkurs - Fortgeschrittene - für sieben- bis zehnjährige Kinder mit Silvia Waizenegger, elf Termine von 16:20
bis 17:05 Uhr im Lehrschwimmbecken Ochsenhausen. Voraussetzung: eine Bahn schwimmen sollte beherrscht werden.
• Aquafit - mach mit, trimm dich it, 13 Termine von 20:00
bis 20:45 Uhr im Lehrschwimmbecken Ochsenhausen
• Therapeutisches Turnen für vier- bis sechsjährige mit
Cornelia Zembrod, zehn Termine von 8:30 bis 9:30 Uhr im
Städtischen Kindergarten,
• Italienisch für Anfänger mit Vorkenntnissen mit Stefan
Eggers, 14 Termine von 18:00 bis 19:30 Uhr, Realschule
Ochsenhausen
• Italienisch Oberstufe mit Stefan Eggers, 14 Termine von
19:30 bis 21:00 Uhr, Realschule Ochsenhausen
• Winter auf dem Land mit Angelika Grieser-Winkler am 27.
Januar 2015 von 19:00 bis 22:00 Uhr, Lehrküche GWR Reinstetten. Wenn es draußen wieder stürmt und schneit, freuen
wir uns auf ein knisterndes Kaminfeuer, gutes bodenständiges Essen aus Omas Zeiten - eben Rezepte die drohen in
Vergessenheit zu geraten. Der Termin ist im Heft falsch
abgedruckt.
Anmeldung und Information unter Tel. 07352 202893, E-Mail:
bildungswerk@t-online.de, www.bildungswerk-ochsenhausen.de
oder im Büro, Bahnhofstraße 22, 88416 Ochsenhausen. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 12:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr.
VERANSTALTUNGEN DER LANDESAKADEMIE
21. - 23.01.
Probenphase
Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim
Am Mittwoch, 28. Januar mit folgenden Kursen:
• Trainieren im Wasser - Aquafitness für JederMann. Nur
für Männer! mit Silvia Waizenegger, elf Termine von 20:00
bis 21:00 Uhr im Lehrschwimmbecken Ochsenhausen
23. - 25.01.
Fit für das Abitur
Landesakademie
Am Donnerstag, 29. Januar 2015, mit folgenden Kursen:
• Englisch Refresher-Kurs mit Elfriede Wespel, 13 Termine
von 18:30 bis 20:00 Uhr in der Realschule Ochsenhausen.
Wer früher schon mal Englisch gelernt hat, dann aber aus
der Übung gekommen ist, ist hier genau richtig. Durch intensive Wiederholung der Grundstrukturen kommt Verlorengeglaubtes wieder ans Licht. Neben der Wiederholung spielt
die Konversation eine wichtige Rolle...
• Lachyoga - Lachen ist die beste Medizin mit Petra Schick,
acht Termine von 18:30 bis 19:30 Uhr im Gymnastikraum des
Sportbaus Ochsenhausen. Lach-Yoga ist ein neuer Gesundheitstrend, der weltweit großen Anklang indet. Lachyoga
verbessert die Sauerstoffzufuhr zu Körper und Gehirn. Durch
Lachen reduzieren sich die Stresshormone signiikant und
Endorphine werden frei, dadurch fühlt der Mensch sich glücklicher und Schmerzen können gelindert werden. Auch das
Immunsystem proitiert schon nach kurzer Zeit vom Lachen.
Durch regelmäßige Lachsitzungen nimmt die Häuigkeit von
Husten und Erkältungen deutlich ab. Die Lachtherapie ist
eine der leichtesten Formen der Meditation und bewirkt
sofortige Entspannung.
• Spanisch mit geringen Vorkenntnissen mit Hilda Manz, 13
Termine von 19:00 bis 20:30 Uhr in der Realschule Ochsenhausen.
23. - 25.01.
Probenphase
Kurrende der ESG Tübingen
23. - 25.01.
Pop und Rock - open end!
Landesakademie
25.01.
Teamfortbildung
Plasma Plus
26. - 28.01.
Probenphase
Heimschule Kloster Wald
26. - 28.01.
AKM Jahrestagung
Landesakademie
5
OAZ
ENERGIEAGENTUR BIBERACH
Nutzen Sie Ihr Vorschlagsrecht!
Noch bis zum Sonntag, 25. Januar 2015, können Sie beim Wahlausschuss Wahlvorschläge für die Wahl der Kirchengemeinderäte
einreichen. Entsprechende Formulare liegen in der Kirche und im
Pfarramt aus.
Schön wäre es, wenn der neue Kirchengemeinderat ein Spiegelbild
der Gemeinde sein könnte. So suchen wir Frauen und Männer aus
verschiedenen Altersgruppen, die bereit sind zu kandidieren. Auch
wäre es gut, wenn die verschiedenen Gruppen und Kreise, die es
in unserer Gemeinde gibt, im Gremium vertreten wären. Überlegen
Sie doch gemeinsam, wer Ihre Gruppierung im Kirchengemeinderat vertreten könnte und ermutigen Sie geeignete Personen zur
Kandidatur! Auch Menschen, die bisher eher distanziert zur Kirchengemeinde stehen, können im Kirchengemeinderat wichtige
Impulsgeber sein. Denken Sie also auch an mögliche Kandidierende, die Sie bisher noch gar nicht im Blick hatten.
Bitte wenden Sie sich an den Wahlausschuss-Vorsitzenden, Herrn
Max Herold, Tel. 07352 3715. Informationen zur Wahl inden Sie
auch im Internet unter www.kgr-wahl.drs.de.
Energie-Beratung im Stadtbauamt
Die nächste Beratung der Energieagentur Biberach, Außenstelle
Ochsenhausen, indet am Dienstag, 27. Januar 2015, 14:00 bis 17:00
Uhr, im Stadtbauamt, Marktplatz 31, statt. Wer sich über Energiefragen (z.B. erneuerbare Energien, energieefiziente Altbausanierungen
und Neubauten, Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten etc.)
am und im Gebäude informieren möchte, sollte sich einen Termin
bei Frau Bezet vom Stadtbauamt, Tel. 07352 922061, geben lassen.
Die Energieberatungen (Erstberatungen) sind kostenlos und inden
regelmäßig jeden dritten Dienstag statt. Mit der Leiterin der Energieagentur Biberach, Frau Iris Ege, steht eine kompetente und unabhängige Energieberaterin zur Verfügung. Es ist grundsätzlich von
Vorteil, wenn zum Termin Baupläne des Gebäudes, aktuelle Energieabrechnungen (Öl, Gas, Strom) sowie das Schornsteinfegerprotokoll
mitgebracht werden. Folgetermine: 18. Februar 2015
SEELSORGEEINHEIT ST. BENEDIKT
OCHSENHAUSEN-ERLENMOOS, MITTELBUCH,
BELLAMONT, ROTTUM, STEINHAUSEN A. D. ROTTUM
Samstag, 24.01.
Herz Jesu:
18:15 Uhr
Herz Jesu:
19:00 Uhr
Mittelbuch: 18:30 Uhr
Mittelbuch
19:00 Uhr
Ein Wunder ist geschehen!
Eine schöne Tradition der Kinderkirche St. Georg Ochsenhausen/
Erlenmoos ist das alljährliche Krippenspiel. So haben sich viele
Kinder wöchentlich getroffen, um seit November Lieder und Texte
zu proben. Nach der Einstimmung durch eine Bläsergruppe der
Jugendmusikschule verkündeten am Hl. Abend die Kinder mit
großem Eifer und Ernst die Weihnachtsbotschaft. Eingebettet
wurde das Ganze in eine Geschichte, die von einem Engel und dem
Evangelisten Lukas erzählt wurde. Lukas selbst hatte Jesus nicht
gekannt, war aber mit vielen Menschen zusammen, die mit Jesus
lebten und ihn kannten. Er war begeistert von diesem Jesus und
wollte, dass alle diese frohe Botschaft erfahren.
Die traditionelle Spende erbrachte 821,35 Euro und ging an das
Kinderhospiz in Bad Grönenbach, in dem unheilbar erkrankte
Kinder und deren Familien betreut und unterstützt werden. Ein
herzliches Vergelt’s Gott allen Spendern!
Das Team: Renate Neidhöfer, Stefi Gerner, Martina Miller, Anita
Hermann und Beate Eger
Beichtgelegenheit
Vorabendmesse
Rosenkranz
Vorabendmesse
Sonntag, 25.01. - 3. Sonntag im Jahreskreis
St. Georg:
10:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
zum Bibelsonntag
Herz Jesu
13:15 Uhr Gebetsstunde
der franziskanischen Gemeinschaft
Herz Jesu:
14:30 Uhr Tauffeier
St. Georg:
19:00 Uhr Eucharistiefeier
Steinhausen: 8:30 Uhr Eucharistiefeier
Rottum:
10:00 Uhr Eucharistiefeier
Bellamont:
10:00 Uhr Wort-Gottes-Feier
Weltgebetstag der Frauen 2015 - „Begreift ihr meine Liebe?“
Ökumenische Informationstage für Multiplikatorinnen aller Konfessionen: Die Bahamas, ein Inselstaat im Atlantik und ein Teil
der Westindischen Inseln, stehen im Mittelpunkt des Weltgebetstages 2015. Eingeladen sind alle verantwortlichen Frauen, die für
die Gestaltung der Weltgebetstagliturgie vor Ort zuständig sind.
Interessierte Frauen sind ebenfalls herzlich eingeladen. Termin:
Dienstag, 27. Januar 2015, 14:00 bis 17:30 Uhr im Evang. MartinLuther-Gemeinde-Haus, Biberach, Waldseer Straße 18
Montag, 26.01.
Hattenburg: 19:00 Uhr Eucharistiefeier
Montag, 27.01.
Altenzentrum: 10:30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Rottum:
19:00 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 28.01.
Steinhausen: 7:45 Uhr Schülermesse
Herz Jesu:
9:00 Uhr Hausfrauenmesse
Mittelbuch: 19:00 Uhr Eucharistiefeier für Karl Wohnhas,
gest. Jahrtag
Ministrantendienst St. Georg Ochsenhausen/Erlenmoos
• Herz Jesu: Samstag, 24. Januar 2015
19:00 Uhr: M. Schad, G. Seitz, J. Rieger, B. Kahle
• Klosterkirche St. Georg: Sonntag, 25. Januar 2015
10:00 Uhr: R. Gruber, S. Gruber, P. Gerner, B. Hasenmaile,
C. Herrmann, M. Bednarek, Z. Baur-Rodriquez, T. Musterle
19:00 Uhr: P. Weber, J. Weigele, C. Weigele, T. Winghart,
K. Winghart, P. Züllig, T. Weresch, S. Ziesel
• Herz Jesu: Freitag, 30. Januar 2015
• 19:00 Uhr: Bitte dem neuen Miniplan, der nächste Woche
erscheint, entnehmen. Danke!
Donnerstag, 29.01.
Steinhausen: 19:00 Uhr Eucharistiefeier
Freitag, 30.01.
Herz Jesu:
19:00 Uhr Eucharistiefeier
Bellamont:
19:00 Uhr Eucharistiefeier
Samstag, 31.01.
Herz Jesu:
18:15 Uhr Beichtgelegenheit
Herz Jesu:
19:00 Uhr Vorabendmesse
Rottum:
19:00 Uhr Vorabendmesse mit Kerzenweihe
OAZ
• Herz Jesu: Samstag, 31. Januar 2015
• 19:00 Uhr: Bitte dem neuen Miniplan, der nächste Woche
erscheint, entnehmen. Danke!
6
Rosenkranzgebet in Mittelbuch
Montags und freitags 17:00 Uhr im Pfarrsaal,
mittwochs um 18:30 Uhr
Sonntag, 25.01. – 3. Sonntag im Jahreskreis
9:00 Uhr Eucharistiefeier in Reinstetten
10:15 Uhr Eucharistiefeier mit Taufe in Laubach
10:15 Uhr Wort-Gottes-Feier in Gutenzell
Ministrantendienst St. Joseph, Mittelbuch
• Samstag, 24. Januar 2015, 19:00 Uhr,
Johanna Sproll, Alina Traub, Alex und René Heinrich
• Mittwoch, 28. Januar 2015, 19:00 Uhr:
Julia Frisch, Luisa Karl
Dienstag, 27.01. – Hl. Angela
19:00 Uhr Eucharistiefeier in Laubach
Mittwoch, 28.01. – Hl. Thomas v. Aquin
7:45 Uhr Schülermesse in Gutenzell
Spenden für Altarkerzen, Mittelbuch
Wer für Kerzen spenden möchte, kann dies im Pfarrbüro während
der Sprechzeit erledigen. Auch ist in der Kirche ein Opferstock
dafür gekennzeichnet. In Dietenwengen kann bei der Mesnerin
gespendet werden. Vergelt's Gott für jede gutgemeinte Spende.
Pastoralteam
Dekan Sigmund F.J. Schänzle,
Pfarrer Patrick Meschenmoser,
Pfarrer John Mundolickal,
Pater Saju Kochukunmathumparambil,
Pastoralreferent Karlheinz Bisch,
Gemeindereferent Robert Gerner
Praktikant: Julian Renner,
Donnerstag, 29.01.
8:00 Uhr Schülermesse in Reinstetten
Freitag, 30.01.
19:00 Uhr Eucharistiefeier in Hürbel
Samstag, 31.01.
19:00 Uhr Eucharistiefeier vom Sonntag in Gutenzell
(mit Vorstellung der Kommunionkinder)
Tel. 07352 8259
Tel. 07352 911615, Pfarrvikar
Tel. 07352 7098663
Tel. 07352 2079875
Tel. 07352 1760
Tel. 07352 9112988
Tel. 07352 2023022
Sonntag, 25.01. – 4. Sonntag im Jahreskreis
9:00 Uhr Eucharistiefeier in Hürbel
(mit Vorstellung der Kommunionkinder)
10:15 Uhr Eucharistiefeier in Reinstetten
(mit Vorstellung der Kommunionkinder)
10:15 Uhr Wort-Gottes-Feier in Laubach
(mit Vorstellung der Kommunionkinder)
Öffnungszeiten der Pfarrbüros
Ochsenhausen: Montags, mittwochs und freitags von 8:30 bis
11:30 Uhr, dienstags von 15:00 bis 18:00 Uhr, Tel. 07352 8259,
E-mail: StGeorg.Ochsenhausen@drs.de.
Homepage: www.st-benedikt-ochsenhausen.de
Ministranten Reinstetten
Sonntag, 25.01., um 9:00 Uhr: Claire Hermann, Gloria Göbel,
Robin Hess, Elia Laubheimer, Elias Rapp, Antonia Bohn, Benedikt
Hermann, Roman Hermann, Simon Laubheimer (Eichen), Antonia
Schuler
Donnerstag, 29.01., um 8:00 Uhr: Simon Kehrle, Johannes Bock
Mittelbuch: Montags von 9:00 bis 11:30 Uhr, Tel. 07352 51928,
Montagnachmittag nach telefonischer Vereinbarung.
E-mail: StJosef.Mittelbuch@drs.de
Steinhausen: Montags von 8:30 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis
17:00 Uhr, mittwochs und freitags von 9:00 bis 11:00 Uhr.
Tel. 07352/4774, Fax 07352 941931,
E-mail: mhimmelfahrt.steinhausen@drs.de
Ministranten Gutenzell
Sonntag, 25.01., um 10:15 Uhr: Steffen Poser, Felix Schmid
Mittwoch, 28.01., um 7:45 Uhr: Samira Schmitt, Niklas Miller
Ministranten Hürbel
Samstag, 24.01., um 19:00 Uhr: Andreas Waibel, Verena Bock,
Lukas Schneider, Elias Schneider, Jana Hutzmann, Melanie Langendorf
Freitag, 30.01., um 19:00 Uhr: Anna-Maria Herle, Jonas Bock
SEELSORGEEINHEIT ST. SCHOLASTIKA
REINSTETTEN, LAUBACH, GUTENZELL, HÜRBEL
Kath. Pfarramt, Sankt-Urban-Weg 3,
88416 Reinstetten Tel. 07352 8261, Fax 07352 2486
Email: kath.pfarramt-reinstetten@t-online.de;
Homepage: st-scholastika.drs.de
Ministranten Laubach
Sonntag, 25.01., um 10:15 Uhr: Christoph Hornung, Michael
Binder, Patrick Hornung, Niko Kirsten
Pfarrer Thomas Augustin
Sprechzeiten donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr
im Pfarrhaus Reinstetten
Pfarramtssekretärin Hanne Degenhard
Öffnungszeiten Pfarrbüro Reinstetten: montags von 16:00
bis 17:00 Uhr und donnerstags von 8:30 bis 9:30 Uhr
Gemeindereferentin Liz Porcaro
Tel. 07352 9497455, E-Mail: Liz.porcaro@googlemail.com,
derzeit in Mutterschutz
Wir gedenken unserer Verstorbenen
Laubach (27.01.): Herbert Büchele (2. HL. O.), Hubert Zweifel
(Jtg.), Franz Büchele, Martina Büchele, Olga Schühle, Ernst und
Maria Feger, Joseine Ruchti
Hürbel (30.01.): Karl Ohnewald
Taufe in Laubach
Am Sonntag, 25. Januar 2015, wird im Gottesdienst
um 10:15 Uhr Lukas Stadler getauft. Die Eltern und
Paten beglückwünschen wir dazu herzlich.
Freitag, 23.01.
19:00 Uhr Eucharistiefeier in Gutenzell
Projekt Familienchor Reinstetten
Die restlichen zwei Proben inden am Samstag, 24. Januar 2015,
9:30 Uhr, und am Samstag, 31. Januar 2015, 16:00 Uhr, in der
Samstag, 24.01.
19:00 Uhr Eucharistiefeier vom Sonntag in Hürbel
7
OAZ
läutern. Aktion Hoffnung, die kirchliche Hilfsorganisation versucht, etwas Licht in das oft dunkle Geschäft mit der Kleidung zu
bringen und Ihre Fragen zu beantworten.
Termin: Samstag, 31. Januar 2015, 15:00 Uhr
Ort:
Pater-Rupert-Mayer-Haus in Reinstetten
Kath. Kirche statt. Der gemeinsame Familiengottesdienst indet
am 01. Februar 2015, um 10:15 Uhr statt, wobei die diesjährigen
Kommunionkinder der Gemeinde vorgestellt werden.
Es hat sich bisher schon eine Gruppe zusammengefunden, die
Spaß am gemeinsamen Musikmachen gefunden hat. Es können
jedoch noch singbegeisterte Gemeindemitglieder und Interessenten miteinsteigen.
Seniorennachmittag
Am Mittwoch, 28. Januar 2015, 14:00 Uhr, treffen wir uns wie
gewohnt im Pater-Rupert-Mayer-Saal in Reinstetten. Zur Einstimmung auf die kommende Gartensaison und das Frühjahr wird Herr
Ego von Landwirtschaftsamt Biberach einen Vortrag halten. Das
Thema lautet: „Der Duftgarten“. Herr Ego wird uns dazu Bilder
zeigen und Fragen beantworten. Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder, die an Grünzeug und Gartengestaltung interessiert sind. Das Betreuerteam
Die Kollekten für die Sternsingeraktion
und Adveniat brachten folgende Ergebnisse:
Sternsinger
Reinstetten
Laubach
Gutenzell
Hürbel
Gesamt:
4.013,67 Euro
1.021,06 Euro
1.751,70 Euro
1.414,41 Euro
8.200,84 Euro
Adveniat
Reinstetten
Laubach
Gutenzell
Hürbel
Gesamt:
1.650,02 Euro
429,80 Euro
886,58 Euro
977,06 Euro
3.943,46 Euro
Rosenkranzgebet
Reinstetten
Täglich um 16:00 Uhr
Wennedach
Freitag um 14:00 Uhr
Hürbel
Montag um 13:30 Uhr
Gutenzell
Donnerstag um 17:00 Uhr
Laubach
Donnerstag um 13:30 Uhr
EVANGELISCHE
KIRCHENGEMEINDE OCHSENHAUSEN
Insgesamt wurden in unserer Seelsorgeeinheit somit 12.144,30
Euro gespendet. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern.
Vergelt‘s Gott.
Evangelische Kirchengemeinde Ochsenhausen
Poststraße 48, 88416 Ochsenhausen
Tel. 07352 2455, Fax. 07352 8803
E-Mail: kircheox21@aol.com, Homepage: www.ev-ki-ox.d
Öffnungszeiten des Gemeindebüros (Frau Funk): dienstags und
donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr, Tel. 07352 939203, E-Mail:
pfarrbueroox@aol.com
Gebührenordnung Kath Gemeindehaus Hürbel
Das Kath. Gemeindehaus Hürbel kann von allen kirchlichen Gruppen und Vereinen der Seelsorgeeinheit (SE) für Veranstaltungen
kostenlos genutzt werden. Für Familienfeiern kann der Saal incl.
Küche auf Antrag gemietet werden. Die Gebühren sind:
• für Privatpersonen der Seelsorgeeinheit
• für Vereine und Privatpersonen
außerhalb der Seelsorgeeinheit
• Heizaufschlag zwischen 01. Oktober
und 30.April
• Veranstaltung von nichtkirchlichen Gruppen
50 Euro
Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit
erscheint über dir. (Jes 60,2)
80 Euro
Sonntag, 25.01. - Letzter Sonntag nach Epiphanias
(Verklärung Christi)
10:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Bibelsonntag
in St. Georg, Ochsenhausen
Kein Gottesdienst im Evang. Gemeindezentrum,
Poststraße 48, Ochsenhausen
20 Euro
10 Euro
Kirchengemeinde Gutenzell:
Spendenerlös von den Krippenkonzerten
Traditionell wurden wieder am 2. Weihnachtsfeiertag vom Musikverein Gutenzell und am Drei-Königs-Festtag vom Männerchor
Gutenzell-Hürbel und dem Kinderchor „Young Voices“ Gutenzell
wunderschöne Krippenkonzerte abgehalten. Die Vereine verzichteten auf Eintrittsgelder, baten aber um eine Spende. Diesen
Spendenerlös von insgesamt 1.040 Euro überlassen die Vereine
der Kirchengemeinde Gutenzell für die Erhaltung unserer schönen
Barockkrippe. Für diese großzügige Spende bedanken wir uns bei
allen, die an den Konzerten mitgewirkt haben und sagen ein
herzliches Vergelt‘s Gott! Kirchengemeinderat Gutenzell
Montag. 26.01.
14:00 Uhr Kaffeetreff mit Sprechstunde, Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen (bis 16:00 Uhr)
Dienstag, 27.01.
17:00 Uhr Arbeitskreis Spurwechsel: Wie eine Fälschung den Lauf
der Geschichte bestimmt hat! Vortrag von Oberstudiendirektor a.D. Karl Hack über die „Konstantinische Schenkung“ (Freskenzyklus in der Silvester-Kapelle unweit von
Rom), Veranstaltungsort: Musiksaal im Fürstenbau, 2.
Stock, Ansprechpartnerin: Ingrid Buri, Tel. 07352 8346
19:00 Uhr Einzelunterricht Posaunenchor,
Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen
19:45 Uhr Gesamtprobe Posaunenchor,
Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen
Kath. Frauenbund Reinstetten
„Was wir am Anfang anziehen und zum Schluss weitergeben
- Kleidung achtsam einkaufen und einwerfen!“
Wir laden alle Interessierte zu diesem Vortrags- und Diskussionsnachmittag zum Thema „Textilherstellung und –verwertung“ ganz
herzlich ein. Herr Vaas, Geschäftsführer der Aktion Hoffnung wird uns
an diesem Nachmittag einige hilfreiche Fakten zum Thema saubere
Kleidung und deren Verwertung er-
OAZ
Mittwoch, 28.01.
8:30 Uhr Spurwechsel – aktiv: Langlauftour, je nach Schneeund Wetterlage im Allgäu oder Tannheimer Tal, Ab8
9:15 Uhr
14:45 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
fahrt am Sportheim Ochsenhausen, Ansprechpartnerin
am Vorabend: Sieglinde Baumgardt, Tel. 07352 2647
Mutter-Kind-Gruppe
im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen
Konirmandenunterricht
im Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen
Kaktus-Gruppe,
Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen
Gesprächskreis für trauernde Eltern, die ein Kind verloren haben, in der Bonhoefferkirche in 88400 Biberach-Mittelberg, Köhlesrain 10
Fünf Schülerinnen und Schüler werden mit einem anspruchsvollen
Konzert ihr Können unter Beweis stellen und freuen sich über
zahlreiches Publikum. Diese sind Marian Crucius, Violine (Klasse
Alban Beikircher, Bad Saulgau); Marina Kempter, Klarinette (Klasse Hans Herle, Maselheim) ; Marie Luise Losch, Violoncello (Klasse Karl-Heinz Geiger, Laupheim) und Bernward Schäfer, Schlagzeug
(Klasse Michael Porter, Schlagzeugschule Rhythmpoint) sowie
Jazz-Klavier (Klasse Joe Fessele, Laupheim) und Yvette Zier, Marimbaphon (Klasse Franco Hänle, Ulm). Der Eintritt zu diesem
Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.
Sonntag, 01.02.
17:00 Uhr Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls im
Evang. Gemeindezentrum Ochsenhausen, Poststraße
48
GRUND- UND WERKREALSCHULE
OCHSENHAUSEN-REINSTETTEN E.V.
Weihnachtspostaktion
erbringt 300 Euro für Kinderheim in Ecuador
Die SMV der Werkrealschule Ochsenhausen-Reinstetten organisiert
schon seit vielen Jahren eine Postaktion in der Vorweihnachtszeit:
In der Adventszeit wird ein Postschalter geöffnet und alle Schüler und Lehrer können gegen geringe Portokosten Weihnachtspost
an Mitschüler, Lehrer, Hausmeister oder Sekretärinnen schreiben.
Die SMV kümmert sich unter Leitung des Verbindungslehrers Raimund Kalenberg um ausreichend Personal im Postamt, um die
Frankierung, um die Sortierung und dann am letzten Schultag vor
den Weihnachtsferien um die Zustellung der Post. Außerdem gestalten Schülerinnen und Schüler Postkarten mit verschiedenen
weihnachtlichen Motiven, die auch am Postschalter erworben
werden können.
Diese gelungene Aktion vor den letztjährigen Weihnachtsferien
erbrachte 300 Euro, die in diesem Jahr an das Kinderheim „Jardin
del Eden“ im südamerikanischen Ecuador gespendet werden. Das
sich im Andenhochland beindliche Kinderheim ermöglicht Waisenkindern und Kindern von Straffälligen und Drogenabhängigen
eine Chance auf Bildung und Zukunft. Die an der Reinstetter
Schule unterrichtende Lehrerin Antje Licht unterstützt das Heim
schon Jahre lang und konnte in den Sommerferien selbst das Heim
vor Ort kennenlernen. Sie freute sich sehr über die großzügige
Unterstützung durch die SMV und das große Engagement, welches
die Schülerinnen und Schüler bei der Weihnachtspostaktion
zeigten.
GYMNASIUM OCHSENHAUSEN
Salonorchester Ochsenhausen
probt leißig für den Deutschen Jugendorchesterpreis
Das Salonorchester Ochsenhausen ist für den Deutschen Jugendorchesterpreis 2014/2015 der Jeunesses Musicales Deutschland
nominiert. Als eines von 15 jungen Ensembles bundesweit wurde
es für die Endrunde nominiert und präsentiert sich mit einem
Konzert der Jury. Das Wettbewerbskonzert dieses dezentralen
Wettbewerbs wird am 03. Juli 2015 um 19:00 Uhr als Auftakt der
Internationalen Musiknacht Ochsenhausen stattinden.
Der Deutsche Jugendorchesterpreis ist kein reiner Musikpreis. Es
geht vielmehr darum, gemeinsam etwas zu erreichen. Die jugendlichen Orchestermitglieder sollen das Konzert größtenteils selbst
organisieren und dabei Prinzipien der Teamarbeit erlernen und
anwenden. Sie sind also sowohl als Musiker als auch als Projektmanager gefordert. Das Salonorchester hat als Auftakt für die
musikalische Vorbereitung auf die Teilnahme an dem Wettbewerb
bereits im November eine dreitägige Probenfreizeit durchgeführt.
Die Freizeit indet traditionell in der Landesakademie für musizierende Jugend in Ochsenhausen statt. Dort werden die jungen
Musiker auch verköstigt und übernachten in den Räumlichkeiten
der Akademie. Die gemeinsame Zeit wird von intensivem und
konzentriertem Proben dominiert. Neben der wöchentlichen Orchesterstunde inden bis zum Wettbewerb zusätzliche Proben statt.
Die organisatorische Vorbereitung auf den Wettbewerb übernimmt
ein Organisationsteam, das sich aus Mitgliedern des Orchesters
zusammensetzt. Es übernimmt die Verantwortung für die Erstellung
des Konzertkonzeptes, für die Außendarstellung des Orchesters
durch Pressearbeit und die Erarbeitung von Werbebroschüren.
Auch wird nach den passenden Räumlichkeiten gesucht. Es ist
momentan geplant, das Konzert in Form einer Beneizveranstaltung für den St. Martins Tafelladen durchzuführen. Musikalisch
wird sich das Konzert ganz in der Tradition des Orchesters um das
Thema „Tanz“ drehen.
Abi in Concert
Am Donnerstag, 29. Januar 2015, indet um 19:00 Uhr im Musiksaal des Gymnasiums das traditionelle Konzert der Musik-Abiturienten statt. Dies bildet die Generalprobe für die eine Woche
später stattindende fachpraktische Abiturprüfung, die neben
einer umfangreichen Gehörbildungs- und Tonsatzklausur ebenso
ein Vorspiel beinhaltet.
Verbindungslehrer Raimund Kalenberg und die beiden Schülersprecher David Härle und Daniel Wenger (von links) übergeben den
Gewinn der Weihnachtspostaktion an Lehrerin Antje Licht.
9
OAZ
Service • Montage • Lieferung
Auhaldenstrasse 33
88437 Äpfingen
E-Mail: alex.lasser@web.de
Tel.: 0 73 56/95 0181 • Fax: 0 73 56/937 79 99
ACHTUNG !!! MUSIKUNTERRICHT
Staatlich anerkannte Musiklehrerin
erteilt Ihnen und Ihren Kindern zu Hause fachgemäßen
und leistungsstarken Unterricht in Klavier, Keyboard,
Gitarre, Akkordeon, Flöte.
Tel. 07354 - 934 555
Mobil 0171 - 67 50 222
IMPRESSUM
Herausgeber:
Berichte, Vereinsnachrichten und Mitteilungen bitte bei
der Stadtverwaltung abgeben oder per E-Mail an folgende
Adresse schicken:
anzeiger@ochsenhausen.de
• Stadtverwaltung Ochsenhausen
Marktplatz 1
88416 Ochsenhausen
• Verantwortlich für den Inhalt mit
Ausnahme des Anzeigenteils:
Bürgermeister Andreas Denzel
• Redaktion: Michael Schmid-Sax
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
• Denzel Werbedesign
Kolpingstraße 36
88416 Ochsenhausen
Telefon 07352-9416283
E-Mail: anzeiger@denzel-werbedesign.de
Druck:
• Rottumdruckerei B. Grillhiesl
Mühlhalde 8/1, 88487 Baltringen
Gewerbliche Anzeigen und Veröffentlichungen bitte direkt
bei Denzel Werbedesign abgeben oder per E-Mail an
folgende Adresse schicken:
anzeiger@denzel-werbedesign.de
REDAKTIONS- UND ANZEIGENSCHLUSS: DIENSTAG, 11 UHR
OAZ
22
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
23
Dateigröße
1 015 KB
Tags
1/--Seiten
melden