close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Strafprozesstermine beim Landgericht Nürnberg

EinbettenHerunterladen
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
Hinweis:
Verhandlungen über Sexualstraftaten und Jugendschutzsachen werden aus Gründen des Opferschutzes grundsätzlich nicht bekannt gemacht.
Die Termine der kommenden Woche werden üblicherweise am Freitag der Vorwoche hier veröffentlicht.
Abkürzungen: Große Strafkammern (SK) und Jugendkammern (JK) – Auswahl Berufungsverhandlungen sind nicht aufgeführt;
GFS = Gesamtfreiheitsstrafe; FS = Freiheitsstrafe; GS = Geldstrafe; EJS = Einheitsjugendstrafe, JS = Jugendstrafe
Tag/
Zeit
Sitzungssaal
Kammer
03.11.2014
09.00 Uhr
144
3. SK
06.11.2014
10.00 Uhr
619
3. SK
weitere Termine/
Verfahrensabschluss /
Urteil
11.11., 14.11., 20.11.,
Betrug in 189 Fällen jeweils mit Handeln ohne Erlaubnis nach § 32 Abs. 1 Satz 1
24.11., 25.11., 01.12.,
Kreditwesengesetz und Steuerhinterziehung in drei Fällen
08.12., 09.12., 15.12.,
Angeklagter B.: 42 Jahre
23.12., 08.01., 14.01.,
Tatort: Lauf a.d. Pegnitz
15.01., 21.01., 28.01.,
Tatzeitraum: 1996 - Juni 2013
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll Kunden über tatsächlich nicht vorhandene Geldanlagen getäuscht und 04.02., 05.02., 11.02.,
12.02., 26.02., 04.03.,
im Rahmen eines Schneeballsystems von den Kunden Gelder in Höhe von insgesamt 56.052.700
05.03., 10.03., 11.03.,
Euro erhalten haben.
19.03., 26.03. jeweils
09.00 Uhr, SiSa 144
Betrug in vier Fällen
12.11., 17.11., 19.11.,
Angeklagter B.: 56 Jahre
26.11., 03.12., 08.12.,
Tatort: Raum Nürnberg
11.12., 18.12.,
Tatzeitraum: Januar 2009 bis November 2010
23.01.15, 28.01., 18.02.,
Tatvorwurf: Der Angeschuldigte soll gemeinsam mit anderen den Geschädigten gegen Zahlung von
11.03., 07.04., 14.04.,
ca. 1 Mio. Euro versprochen haben, ihnen Sicherheiten zu verschaffen und dadurch Kreditaufnahmen
15.04., 16.04. jeweils
zu ermöglichen, obwohl er wusste, dass die angeblichen Sicherheiten nicht realisierbar sind und von
09.00 Uhr, SiSa 619
kreditgebenden Banken nicht akzeptiert würden.
Anklagevorwurf - Tatverdacht
Seite 1 von 10
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
11.11.2014
13.30 Uhr
13.11.2014
09.00 Uhr
619
627
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
JK I
5. SK
Schwerer Bandendiebstahl mit Sachbeschädigung in drei Fällen und versuchter schwerer
Bandendiebstahl mit Sachbeschädigung (Angeklagter V.S., Angeklagter C.S., Angeklagter Du)
Schwerer Bandendiebstahl in sechs Fällen, davon in vier Fällen in Tateinheit mit
Sachbeschädigung und versuchter schwerer Bandendiebstahl mit Sachbeschädigung in zwei
Fällen (Angeklagter U.)
Schwerer Bandendiebstahl in fünf Fällen, davon in vier Fällen in Tateinheit mit
Sachbeschädigung (Angeklagter Dr.)
Schwerer Bandendiebstahl in sieben Fällen, davon in sechs Fällen in Tateinheit mit
Sachbeschädigung und versuchter schwerer Bandendiebstahl mit Sachbeschädigung in zwei
Fällen (Angekalgter T.)
Angeklagter V.S.: 19 Jahre
Angeklagter C.S.: 23 Jahre
Angeklagter Du.: 24 Jahre
Angeklagter U.: 28 Jahre
Angeklagter Dr.: 32 Jahre
Angeklagter T.: 21 Jahre
Tatort: Deutschlandweit
Tatzeitraum: August 2013 bis November 2013
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen gemeinschaftlich in unterschiedlicher Tatbeteiligung in Firmen
eingebrochen sein und hieraus werthaltige Gegenstände (z. B. Handy, Werkzeug etc.), Kraftfahrzeuge
und Buntmetall entwendet haben. Hierbei soll ein Gesamtschaden in Höhe von mehr als 300.000 Euro
entstanden sein.
12.11., 26.11., 28.11.,
03.12., 10.12., 15.12.,
17.12., 07.01., 28.01.,
30.01., jeweils 09.00 Uhr,
SS 619
Versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei tateinheitlichen
Fällen (Angeklagter D.)
Versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung (Angeklagter S.)
Angeklagter D.: 29 Jahre
Angeklagter S.: 29 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitpunkt: 14. Dezember 2013
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen gemeinschaftlich auf die Geschädigten mehrmals eingeschlagen
und gegen deren Köpfe getreten haben.
18.11., 19.11., 27.11.,
09.12., 15.12., 07.01.,
13.01., 19.01., 09.02.,
10.02., 25.02., jeweils
09.00 Uhr, SS 627
Seite 2 von 10
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
01.12.2014
09.00 Uhr
08.12.2014
09.00 Uhr
619
126
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
1. SK
2. SK
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit unerlaubter
Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in 15 Fällen (Angeklagter D.)
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit unerlaubter
Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in 6 Fällen (Angeklagter M.)
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit unerlaubter
Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in 9 Fällen (Angeklagter G.)
Angeklagter D.: 44 Jahre
Angeklagter M.: 26 Jahre
Angeklagter G.: 35 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Dezember 2012 - Januar 2014
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen in unterschiedlicher Beteiligung insgesamt 7,5 Kilogramm nach
Deutschland verbracht haben.
Gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit versuchter schwerer räuberischer Erpressung
und erpresserischem Menschenraub (Angeklagter P.)
Gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit versuchter schwerer räuberischer Erpressung
und erpresserischem Menschenraub in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung
(Angeklagter H.)
Angeklagter P.: 36 Jahre
Angeklagter H.: 45 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Februar 2014
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen den Geschädigten zunächst aufgefordert haben, Bargeld zu
bezahlen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen soll zunächst der Angeklagte H den
Geschädigten mehrmals geschlagen und getreten haben. Im weiteren Verlauf sollen beide
Angeklagten den Geschädigten misshandelt und gequält (u.a. Schläge, Inbrandsetzung von Kleidung,
etc.) haben. Der Angeklagte P soll bei einer weiteren Gelegenheit einen anderen Geschädigten
ebenfalls mehrmals getreten haben.
Seite 3 von 10
10.12., 12.12., 17.12.,
22.12., 08.01.15, 13.01.,
02.02., 13.02. jeweils
09.00 Uhr, SiSa 619
08.01.15 Urteil:
Angeklagter P.:
8 J GFS, Unterbringung
in einer
Entziehungsanstalt
Angeklagter H.:
5 J 10 Mo. FS,
Unterbringung in einer
Entziehungsanstalt
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
11.12.2014
09.00 Uhr
619
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
1. SK
Unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit
vorsätzlichem unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in drei Fällen und unerlaubte
Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit unerlaubtem
Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in vier Fällen und vorsätzlicher
unerlaubter Besitz einer Schusswaffe (Angeklagter L.)
Unerlaubte Einfuhr vorn Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit Beihilfe
zum vorsätzlichen unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in drei Fällen und
unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit Beihilfe
zum unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in vier Fällen
(Angeklagte H.)
Angeklagter L.: 34 Jahre
Angeklagte H.: 30 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Januar bis Juli 2014
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen insgesamt 152 Gramm Methamphetamin zur Weiterveräußerung
nach Deutschland verbracht haben. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde beim Angeklagten L.
eine geladene Pistole sichergestellt.
Seite 4 von 10
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
07.01.2015
09.00 Uhr
08.01.2015
09.00 Uhr
619
600
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
1. SK
Unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen in zwei Fällen
und unerlaubte Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen jeweils in
Tateinheit mit vorsätzlichem unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in zwei Fällen
und unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen mit
unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und unerlaubtem
Handeltreiben mti Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen mit unerlaubter
Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen in vier Fällen und
unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen in zwei
tateinheitlichen Fällen mit unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringer Menge
und unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen mit
unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringer Menge mit Waffen und
26.01.15, 09.00 Uhr, SiSa
unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Beihilfe zum
619
unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit vorsätzlichem
unerlaubten Erwerb von Betäubungsmitteln und unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln in
geringer Menge
Angeklagter G.: 26 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: August 2013 - April 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll insgesamt 1.065 Gramm Methamphetamin nach Deutschland zur
anschließenden Weiterveräußerung verbracht haben. Des weiteren soll der Angeklagte mit 1
Kilogramm Marihuana und 117 Gramm Haschisch Handel betrieben haben. Bei einer
Wohnungsdurchsuchung wurden 7 Messer mit unterschiedlicher Klingenlänge, 5 Wurfsterne, eine
ungeladene Luftdruckpistole und eine ungeladene PTB-Waffe sichergestellt
5. SK
Versuchter Totschlag in Tateinheit mit schwerer Brandstiftung in zwei tateinheitlichen Fällen
und mit besonders schwerer Brandstiftung in zwei tateinheitlichen Fällen und mit versuchter
Brandstiftung mit Todesfolge
Angeklagter M.: 54 Jahre
Tatort: Landkreis Neustadt a.d.Aisch / Bad Windsheim
Tatzeitpunkt: 27. April 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll die Geschädigte zunächst eine Treppe hintergestoßen haben,
woraufhin die Geschädigte bewusstlos liegen geblieben sein soll. Der Angeklagte soll darauf hin
versucht haben, das Haus in Brand zu setzen.
Seite 5 von 10
12.01. Urteil:
9 J GFS, Unterbringung
in einem psychiatrischen
Krankenhaus
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
12.01.2015
09.00 Uhr
12.01.2015
13.00 Uhr
13.01.2015
09.00 Uhr
14.01.2015
09.00 Uhr
126
627
228
126
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
2. SK
5. SK
7. SK
2. SK
Sicherungsverfahren: Sachbeschädigung in drei Fällen in Tatmehrheit mit vorsätzlicher
Körperverletzung in zwei Fällen in Tatmehrheit mit gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen
Beschuldigter H.: 28 Jahre
21.01.15, 03.02., 09.00
Tatort: Fürth / Bayern
Uhr, SiSa 126
Tatzeitraum: September 2011 - März 2013
Tatvorwurf: Der Beschuldigte soll im Zustand der Schuldunfähigkeit Fahrzeuge beschädigt und
mehrere Personen geschlagen bzw. mit Pfefferspray besprüht haben.
Versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung
Angeklagter J.: 26 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitpunkt: 12. Juli 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll dem Geschädigten mit einem Cutter-Messer eine 22,5 cm lange und 1
cm tiefe Schnittwunde am Hals zugefügt haben.
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und unerlaubtes
Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit unerlaubtem Besitz von
Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in vier Fällen, davon in einem Fall mit vorsätzlicher
unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln und vorsätzliche Körperverletzung in zwei Fällen,
davon in einem Fall mit räuberischer Erpressung und Bedrohung und vorsätzliche unerlaubte
unmittelbare Verbrauchsüberlassung von Betäubungsmitteln
Angeklagter B.: 36 Jahre
Tatort: Landkreis Nürnberger Land
Tatzeitraum: April 2013 - März 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll mit insgesamt 40 Gramm Methamphetamin, 1 Kilogramm Haschisch
und 3 Kilogramm Amphetamin Handel betrieben haben. Des weiteren soll er mehrere Geschädigte
geschlagen haben, um seinem Willen Ausdruck zu verleihen
Sicherungsverfahren: Diebstahl mit Waffen und räuberischer Diebstahl und Körperverletzung
und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte mit versuchter Körperverletzung und Diebstahl
und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung
Beschuldigter K.: 29 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Dezember 2013
Tatvorwurf: Der Beschuldigte soll u.a. mehrere Geschädigte (darunter auch Polizeibeamte)
geschlagen bzw. getreten haben. Des weiteren soll er Reisegepäck mit einem Gesamtwert von 1.000
Euro entwendet haben.
Seite 6 von 10
19.01. Urteil:
6 J FS, Unterbringung in
einer Entziehungsanstalt
Urteil:
5 J GFS, Unterbringung
in einer
Entziehungsanstalt
28.01., 09.00 Uhr, SS
126
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
14.01.2015
09.00 Uhr
128
13. SK
19.01.2015
09.00 Uhr
619
1. SK
19.01.2015
09.00 Uhr
126
2. SK
19.01.2015
09.00 Uhr
228
7. SK
20.01.2015
09.00 Uhr
600
5. SK
Gefährliche Körperverletzung
Angeklagter S.: 21 Jahre
19.01. Urteil:
Tatort: Nürnberg
Tatzeitpunkt: 14. August 2014
2 J 6 Mo. FS
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll den Geschädigten zunächst mehrmals geschlagen und dann mit dem
beschuhten Fuß in das Gesicht getreten haben.
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in sechs Fällen und
unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln
Angeklagter H.: 35 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: August 2013 bis April 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll mit insgesamt 275 Gramm Methamphetamin Handel betrieben haben.
Betrug in Tateinheit mit Zuhälterei in sechs selbstständigen Fällen
Angeklagte N.: 45 Jahre
22.01., 26.01., jeweils
Tatort: Nürnberg/Fürth
09.00 Uhr, SiSa 126
Tatzeitraum: Januar 2009 - Juli 2014
Tatvorwurf: Die Angeklagte soll Prostituierte ausgebeutet und um ihren Lohn betrogen haben.
Vorsätzliches unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln und unerlaubtes
Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in sieben Fällen, davon in einem
Fall in Tateinheit mit unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
Angeklagter E.: 45 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: September 2013 bis August 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll mit insgesamt 14.285 Gramm Cannabis Handel betrieben haben.
Körperverletzung mit Todesfolge
Angeklagter F.: 32 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitpunkt: 12. Juli 2014
Tatvorwurf: Der Geschädigte soll vom Angeklagten mit einem Faustschlag am Kopf getroffen worden
sein, wodurch es zu einer erheblichen Schwellung des Gehirns gekommen sein soll, die zum Tode
führte.
Seite 7 von 10
21.01., 22.01., 27.01.,
29.01., jeweils 09.00 Uhr,
Sisa 600
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
20.01.2015
09.00 Uhr
627
16. SK
21.01.2015
09.00 Uhr
619
1. SK
21.01.2015
09.00 Uhr
627
12. SK
Versuchter schwerer Raub mit vorsätzlicher Körperverletzung, versuchter Raub mit
vorsätzlicher Körperverletzung, Raub mit vorsätzlicher Körperverletzung und Raub in drei
Fällen
Angeklagter G.: 42 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Juni 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll den Geschädigten beim Vorbeifahren mit dem Fahrrad die
Handtasche entwendet haben bzw. dies versucht haben. Er soll hierdurch Handtaschen mit
werthaltigen Gegenständen (u.a. Bargeld, Handys, etc.) im Gesamtwert von ca. 900 Euro erbeutet
haben.
Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln mit unerlaubter Verbrauchsüberlassung von
Betäubungsmitteln in drei tateinheitlichen Fällen und vorsätzliches unerlaubtes Handeltreiben
mit Betäubungsmitteln in fünf Fällen, davon in einem Fall in Tateinheit mit Hehlerei und
unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in vier Fällen, davon
in einem Fall in Tateinheit mit Hehlerei
Angeklagter R.: 25 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: September 2011 - Juli 2012
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll u.a. mit insgesamt 320 Gramm Methamphetamin, 2 Gramm Kokain
und 50 Gramm Marihuana Handel betrieben haben.
Gemeinschaftlicher Betrug in elf Fällen, Betrug in drei Fällen (Angeklagter J.S.)
Gemeinschaftlicher Betrug in elf Fällen (Angeklagter C.S.)
Bandenbetrug in elf Fällen (Angeklagter R.S.)
Angeklagter J.S.: 41 Jahre
Angeklagter C.S.: 64 Jahre
21.01.15, 09.00 Uhr, SS
Angeklagter R.S.: 65 Jare
627
Tatort: Landkreis Neumarkt i.d.OPf.
Tatzeitraum:September 2006 - November 2009
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen gegenseitig Leasingverträge über nichtexistierende Dentallaser,
Röntgengeräte und Folienscanner geschlossen haben, um so die Auszahlung des angeblichen
Kaufpreises durch die Leasinggesellschaft zu erreichen. Es soll ein realisierter Schaden in Höhe von
insgesamt 331.835 Euro entstanden sein.
Seite 8 von 10
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
26.01.2015
09.00 Uhr
228
16. SK
27.01.2015
09.00 Uhr
619
1. SK
Körperverletzung, Vorsätzliche Körperverletzung in Tateinheit mit Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte in fünf tateinheitlichen Fällen in Tateinheit mit Bedrohung in fünf
tateinheitlichen Fällen in Tateinheit mit Beleidigung
Angeklagter H.: 26 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Juli 2013
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll zunächst eine Geschädigte mit der Faust geschlagen haben. Bei einer
späteren polizeilichen Vernehmung soll der Angeklagte u.a. einen Polizeibamten geschlagen haben
und sich sodann bei der Festnahme heftig gewehrt haben.
Vorsätzliches unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in drei Fällen und
vorsätzlicher unerlaubter Erwerb von Betäubungsmitteln in 13 Fällen, davon in vier Fällen in
Tateinheit mit vorsätzlichem unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln und in den
neun übrigen Fällen in Tateinheit mit unerlaubtem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in
nicht geringer Menge und vorsätzlicher unerlaubter Erwerb von Betäubungsmitteln mit
vorsätzlichem unerlaubten Handeltreiben mit Beäubungsmitteln in zwei tateinheitlichen Fällen
und Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
mit Beihilfe zur unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit
vorsätzlichem unerlaubten Erwerb von Betäubungsmitteln mit vorsätzlichem unerlaubten
Handeltreiben mit Betäubungsmitteln und Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben mit
Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
Angeklagter W.: 27 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: März 2013 - Juni 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll mit dem überwiegenden Teil von insgesamt 215 Gramm
Methamphetamin, 700 Gramm Haschisch, 100 Gramm Marihuanna, 70 Gramm Amphetamin und 100
Tabletten Ecstasy Handel betrieben haben. Des weiteren soll er andere bei Beschaffung, Vermittlung
und Verkauf von Betäubungsmitteln unterstützt haben.
Seite 9 von 10
Oberlandesgericht Nürnberg
- Justizpressestelle -
30.01.2015
09.00 Uhr
30.01.2015
09.00 Uhr
619
228
Fürther Straße 110, 90429 Nürnberg, Telefon (0911) 321-2342 oder -2330, Telefax: (0911) 321-2598, Email: justizpressestelle@olg-n.bayern.de
1. SK
7. SK
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit vorsätzlichem
unerlaubten Erwerb von Betäubungsmitteln, vorsätzliches unerlaubtes Handeltreiben mit
Betäubungsmitteln mit vorsätzlichem unerlaubtem Erwerb von Betäubungsmitteln und
vorsätzlicher unerlaubter Erwerb von Betäubungsmitteln (Angeklagter D.)
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit versuchtem
unerlaubten Erwerb von Betäubungsmitteln (Angeklagter M.)
Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in vier Fällen, in
zwei Fällen hiervon mit vorsätzlichem unerlaubtem Erwerb von Betäubungsmitteln, und
vorsätzliches unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln (Angeklagter B.)
Angeklagter D.: 44 Jahre
Angeklagter M.: 49 Jahre
Angeklagter B.: 55 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Mai 2014 - September 2014
Tatvorwurf: Die Angeklagten sollen mit insgesamt 230 Gramm Amphetamin und 4 Kilogramm
Marihuana Handel betrieben haben.
Vorsätzliches unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln und unerlaubtes
Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen mit unerlaubtem
Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und mit vorsätzlichem Besitz einer
verbotenen Waffe
Angeklagter B.: 25 Jahre
Tatort: Nürnberg
Tatzeitraum: Februar 2013 - Juni 2014
Tatvorwurf: Der Angeklagte soll mit insgesamt 3 Gramm Methamphetamin Handel betrieben haben.
Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden 13 Gramm Marihuana, 104 Gramm Haschisch und 18
Gramm Methamphetamin, ein Baseballschläger, eine PTB-Waffe inkl. Munition und ein ButterflyMesser sichergestellt.
Seite 10 von 10
05.02., 09.00 Uhr, SS
619
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
70
Dateigröße
188 KB
Tags
1/--Seiten
melden