close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MEDIENMITTEILUNG ZUR GENERALVERSAMMLUNG Aarberg

EinbettenHerunterladen
Prof. Dr. Bernd M¨uller
Fakult¨at Informatik
Ausgabe: 17.10.2014
Abgabe:
23.10.2014
Software-Technik – WS 2014/15
Aufgabenblatt 1
Systemidee
Das Unternehmen MaxPro (Maximized Profit) vertreibt verschiedene Produkte u
¨ber einen Stab
von VBs (Vertriebsbeauftragte). Diese sind an den von ihnen durchgef¨
uhrten Verk¨aufen u
¨ber einen
Provisionsplan prozentual am Umsatz gewinnbeteiligt.
Die VBs sind hierarchisch organisiert. Dies bedeutet, dass ein VB andere VBs unter sich haben kann.
VBs k¨onnen unter bestimmten Umst¨anden (die wir nicht weiter betrachten) zu GVBs (Gruppen-VBs)
werden. GVBs k¨onnen zu DVBs (Direktions-VBs) werden.
GVBs werden an den unter ihnen angesiedelten VBs gewinnbeteiligt. Ebenso werden DVBs an unter
ihnen angesiedelten VBs und GVBs gewinnbeteiligt.
Aufgabe 1
Ihr Projekt-Team hat bereits die zu verwendenden Datenobjekte modelliert und deren Schnittstellen
festgelegt. Diese sind in der angeh¨angten Datei
interfaces.jar enthalten.
Ihre Aufgabe ist die Implementierung der Klassen BestellpositionImpl, BestellungImpl, MitarbeiterImpl und ProduktImpl im selben Package wie die Interfaces. Ihre Implementierung muss
die offensichtliche Semantik der Interfaces garantieren. Die Implementierung eines Interfaces durch
eine Klasse, insbesondere mit dem genannten Namensschema, ist in der Regel ein Anti-Pattern. Die
Verwendung einfacher Getter und Setter ebenso. Warum? Wir werden dieses Thema in der Vorlesung
diskutieren.
Packen Sie die Kompilate der vier Klassen entsprechend den Java-Package-Regeln in eine Jar-Datei
mit Namen aufgabe1.jar. Als Kompilationszielversion verwenden Sie Java 7. Den Quell-Code packen
Sie entsprechend den Java-Package-Regeln in das Verzeichnis src der Jar-Datei.
Beachten Sie: Ihre Jar-Datei enth¨alt vier Class-Dateien, vier Java-Dateien und optional eine ManifestDatei!
Als guter Software-Entwickler kennen und beherzigen Sie die Regel, dass collection-wertige Instanzvariablen initial leer und nicht null sind.
Geben Sie Ihre Jar-Datei beim Java-Tester ab und zwar sp¨atestens am Vorabend der Veranstaltung.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
210 KB
Tags
1/--Seiten
melden