close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kunst / Politik - Weiterbildungszentrum Ingelheim

EinbettenHerunterladen
Kurhaus Bad Nauheim
Elvis-Presley-Platz 1
61231 Bad Nauheim
Wegbeschreibung:
Aus allen Richtungen über A 5 Frankfurt/Kassel, Abfahrt
Bad Nauheim/Ober-Mörlen, auf B 275 in Richtung
Bad Nauheim, Frankfurter Straße bis Kreuzung Bahnhofsallee. Rechts abbiegen in die Ludwigstraße bis zur
Terrassenstraße, ca. 200 m bis zum Kurhaus (Dolce) am
Kurpark.
A45
Aufgaben und Ziele:
Informations-Seminar
 Qualitäts- und Gütesicherung in der Betoninstandsetzung
 Fremdüberwachung durch qualifizierte
Prüfbeauftragte
 Kennzeichnung der güteüberwachten
A5
25.
Bauleistungen
Bauwerke
instand setzen –
heute und morgen
 Sicherstellung der Personalqualifikation
durch Weiterbildung der Führungs- und
Fachkräfte
BAD NAUHEIM
A5

Frankfurt

A661

unternehmen
A45
A3
Wiesbaden
 Beratung und Information der Mitglieds Ständiger Informations- und Erfahrungsaustausch
A66

 Hanau
Offenbach
Wichtig
Bitte geben Sie in Ihr Navigationssystem
Terrassenstrasse statt Elvis-Presley-Platz ein.
Nahegelegene Parkplätze
Download unter: www.lib-hut.de »Aktuelles«
A66
 Informationen für öffentliche und private
Auftraggeber
am 5. November 2014
im Kurhaus (Dolce)
Bad Nauheim
E I N L A D U N G
Veranstaltungsort:
 Öffentlichkeitsarbeit, Seminar- und
Informationsveranstaltungen
 Fachbezogene Publikationen
Landesgütegemeinschaft
Betoninstandsetzung und
Bauwerkserhaltung
Hessen-Thüringen e.V.
Emil-von-Behring-Straße 5
60439 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 9 58 09 - 180
Telefax: 069 / 9 58 09 - 9180
E-Mail: info@lib-hut.de
Internet: www.lib-hut.de
Bauwerke instand setzen – heute und morgen
25. Informations-Seminar für Auftraggeber, Planer
und Ausführende von Instandsetzungsmaßnahmen
Die Landesgütegemeinschaft Betoninstandsetzung und
Bauwerkserhaltung Hessen-Thüringen veranstaltet in diesem Jahr zum 25. Mal das viel beachtete Informationsseminar „Bauwerke instand setzen – heute und morgen“.
Hauptanliegen unserer Landesgütegemeinschaft im Verbund der Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von
Bauwerken e.V. ist die Güte- und Qualitätssicherung von
Betoninstandsetzungs- und Bauwerkserhaltungsmaßnahmen. Die Güteüberwachung trägt entscheidend zu einer
qualitativ hochwertigen Bauausführung bei und sichert
somit die langfristige Werterhaltung der Bausubstanz. Dies
ist von hoher volkswirtschaftlicher Bedeutung.
25. Informationsveranstaltung…
… ein kleines Jubiläum, auf das wir stolz sind. Für unsere
Jubiläumsveranstaltung ist es uns gelungen, besonders
namhafte Experten als Referenten zu gewinnen. In diesem
Jahr widmen sich zwei Vorträge dem Schwerpunktthema
„Korrosion“. Mit den Folgen fehlerhafter Ausschreibungen
befasst sich ein weiterer Vortrag. Darüber hinaus erhalten
Sie Informationen über die kurz vor der Veröffentlichung
stehende Instandhaltungsrichtlinie. Ein Praxisbeispiel einer
gelungenen Instandsetzungsmaßnahme sowie ein juristischer Vortrag runden die Seminarveranstaltung ab.
Die Veranstaltung wird wieder durch eine Fachausstellung
bekannter Produkt- und Gerätehersteller der Branche
begleitet.
Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung
Das 25. Informations-Seminar wird von der Architektenund Stadtplanerkammer Hessen und von der Ingenieurkammer Hessen als Fortbildungsveranstaltung anerkannt
mit 6 Fortbildungspunkten/Unterrichtseinheiten.
Eine Teilnahmebestätigung wird am Ende der Veranstaltung
ausgehändigt.
Programm
 9.00 Eröffnung der Ausstellung
 9.30
Begrüßung und Eröffnung der Vortragsveranstaltung
• Betoninstandsetzung im Wandel der Zeit
Christoph Störger
Vorsitzender des Vorstandes der LGGHuT
 9.40 Aktuelle Informationen zur Instandhaltungsrichtlinie
Dipl.-Ing. Heinz Dieter Dickhaut
ö.b.u.v. Sachverständiger, Friedrichsdorf
 9.50
Ärgernis durch fehler-/ bzw. lückenhafte Ausschreibungen – Konsequenzen aus technischer und
juristischer Sicht
Dipl.-Ing. Heinz Dieter Dickhaut
ö.b.u.v. Sachverständiger, Friedrichsdorf
RA Dr. Hubert Bauriedl
LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH, München 10.40 Kaffeepause
11.10 Korrosion und Korrosionsschutz – wie funktioniert
das?
Prof. Dr.-Ing. Bernd Isecke
CORR-LESS Consulting GmbH, Berlin
11.50 Korrosionsverhalten der Bewehrung bei Trennrissen
im Beton
Prof. Dr.-Ing. Michael Raupach, RWTH Aachen University,
Institut für Bauforschung ibac, Aachen
12.30Mittagspause
14.00 Planung und Durchführung einer Realkalisierung an
einer denkmalgeschützten Sichtbetonfassade
Dipl.-Ing. Edmund Ackermann
KuA-Consult Ingenieurges. mbH, Darmstadt
Dipl.-Ing. Armin Faulhaber
Massenberg GmbH, NL Bürstadt
14.40Kaffeepause
15.10 Sachkundiger Planer und/oder Statiker –
Wer muss was?
RA Dr. Hubert Bauriedl
LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH, München 15.55 Schlusswort
Dipl.-Ing. Peter Beege
Stellvertretender Vorsitzender der LGGHuT
Jeweils im Anschluss an die Vorträge können Fragen
an die Referenten gestellt werden.
Allgemeine Hinweise
Die Teilnehmergebühr pro Person beträgt:
• 100,00 EUR
•   70,00 EUR
•   20,00 EUR
für Nichtmitglieder
für Mitglieder der LGG HuT und
Vertreter von Behörden
für Studenten
Die Teilnehmergebühren beinhalten die Mehrwertsteuer
von 19%.
Das Mittagessen sowie Getränke und Tagungsunterlagen
sind in der Teilnehmergebühr enthalten.
Zahlung / Teilnahmebestätigung
Überweisen Sie die Teilnehmergebühr bitte bis
spätestens 24. 10. 2014 auf das
Konto der Frankfurter Sparkasse,
IBAN: DE38 5005 0201 0000 2158 64
BIC: HELADEF1822
unter dem Stichwort LGG HuT-Seminar oder senden
Sie mit der Anmeldung einen Verrechnungsscheck zu.
Nach erfolgtem Zahlungseingang sind Sie als Teilnehmer
registriert. Eine Anmeldebestätigung und Rechnung erfolgt nur auf Anforderung (E-Mail: gartmann@lib-hut.de).
Stornierung / Nichtteilnahme
Bei Stornierung nach dem 27. 10. 2014 oder Nichtteilnahme an der Veranstaltung ist eine Erstattung der
Teilnehmergebühr nicht mehr möglich.
Anmeldung bitte bis spätestens:
24. Oktober 2014
mit beigefügtem Anmeldebogen
per Post, Fax oder E-Mail
Sz/ug
Anmeldebogen
per Post oder Fax
Fax-Nr.: 0 69 / 9 58 09 – 91 81
e-mail:
ulrike.gartmann@bgvht.de
Bitte bis spätestens
24. Oktober 2014 zurücksenden!
Landesgütegemeinschaft Betoninstandsetzung und Bauwerkserhaltung
Hessen-Thüringen e.V.
Postfach 50 02 51
60392 Frankfurt am Main
25. Informations-Seminar
„Bauwerke Instandsetzen – heute und morgen“
am 5. November 2014 im Kurhaus (Dolce) Bad Nauheim
Ich/wir nehme/n am o. a. Informations-Seminar am 5. 11. 2014 teil:
Titel, Name, Vorname
Titel, Name, Vorname
Titel, Name, Vorname
Titel, Name, Vorname

Student /Hochschule
Anschrift
Firma/Büro/Dienststelle:
Ansprechpartner:
Ort, Datum
Firmenstempel / Unterschrift
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
25
Dateigröße
1 551 KB
Tags
1/--Seiten
melden