close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ENTSCHEIDUNGEN DER HEARINGKOMMISSION MÄRZ 2015

EinbettenHerunterladen
Industrie 4.0 und Produktionssysteme –
Wie können Betriebsräte bei der Ausgestaltung
mitbestimmen und mitgestalten?
15. Oktober 2014
Zentrum für Mechatronik und
Automatisierungstechnik
Saarbrücken
Jens Göcking
BEST e.V.
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
25
Jahre
© Arbeitskammer 1989
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
2
Industrie 4.0 und Produktionssysteme
Wo besteht eigentlich der
Zusammenhang?
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
3
Produktionssysteme und Industrie 4.0
Toyota-Produktionssystem
Best Quality – Lowest Cost – Shortest Lead Time –
Best Safety – High Morale
through shortening the production flow by eleminating waste
Just-in-Time
Right part, right amount,
right time
•Takt time planning
•Continuous flow
•Pull system
•Quick changeover
•Integrated logistics
People & Teamwork
- Selection
- Common goals
Jidoka
- Ringi decision making
- Cross-trained
(In- station quality)
Make Problems Visible
•Automatic stops
•Andon
•Person-machine
separation
•Error proofing
•In-station quality
control
•Solve root cause of
problems (5 Why`s)
Continuous Improvement
Waste Reduction
- Genchi Gembutsu
- Eyes for Waste
- 5 Why`s
- Problem Solving
Leveled Production (heijunka)
Stable and Standardized Processes
Visual Management
Toyota Way Philosophy
Weg: Kundenorientierung, Dezentralisierung und flexible Standardisierung
Ziel: „Mass Customization“ – „kundenindividuelle Massenfertigung“
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
4
Was kommt auf die Beschäftigten zu?
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
5
Neue Technik –
Neue Qualifikationsanforderungen
Generative
Fertigungsverfahren
(z.B. „3D-Druck“)
Echtzeitsteuerung über
„taktiles“ Internet /
Remote Industrial
Communication
Werkstücke/Produkte
mit
Informationsspeicher
Augmented Reality
Persönliche (mobile)
Assistenzsysteme
Computersimulation
Cloud Computing
best-saarland.de
„Smarte“
Produktionsanlagen
Vernetzte
Wertschöpfungsketten
(geschlossen/offen)
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
Social Collaboration
6
Industrie 4.0 –
Arbeit wird sich (weiter) verändern
Arbeitsinhalte
Abnehmend:
Zunehmend:
Arbeitsformen
Abnehmend:
Zunehmend:
Materialtransport, -ver und
-bearbeitung, produktionsorientierte
Tätigkeiten;
Informationsverarbeitung, Steuerung,
Koordinationsarbeit, selbstbestimmte
Tätigkeiten, geistige Arbeit, Lernarbeit;
Zentralisierung in Fabriken und
Verwaltungs-/Bürokomplexen,
hierarchisch-zentralistische
Organisationsformen;
Zusammenarbeit in (dezentralisierten)
Gruppen und (virtuellen) Teams;
soziale Netzwerke; Kommunikation
Mensch-Objekt-Maschine;
Flexibilisierung
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
7
Was können Betriebsräte konkret tun?
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
8
Industrie 4.0 –
Ein Projekt für den Betriebsrat

Eine eigene Strategie entwickeln

Informationsnetzwerke bilden

Die Beschäftigten und ihre Vertretungen
beteiligen

Informationsrechte wahrnehmen

Dort wo möglich: Mitbestimmungs- und
Beteiligungsmöglichkeiten nutzen;
(Rahmenvereinbarungen schließen)

Beschäftigungssicherung, Qualifizierung und
Weiterbildung sicherstellen

Arbeits- und Gesundheitsschutz
sicherstellen; Gefährdungen beurteilen

(Arbeitnehmer-)Datenschutz/
Persönlichkeitsrechte gewährleisten

Internen und externen Sachverstand nutzen

Die Beschäftigten befragen
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
9
Industrie 4.0 –
Mitgestaltung gemäß Betriebsverfassung

Aufgaben des Betriebsrats § 80 ff. BetrVG

Mitbestimmung bei sozialen Angelegenheiten
(z.B. technische Einrichtungen zur Leistungs- und
Verhaltenskontrolle [§ 87 (1) Nr. 6] und Arbeitsund Gesundheitsschutz [§ 87 (1) Nr.7])

Unterrichtungs- und Beratungsrechte nach
§ 90 BetrVG (Gestaltung von Arbeitsplatz,
Arbeitsablauf und Arbeitsumgebung);
Mitbestimmung bei Widerspruch zu gesicherten
arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen

Unterrichtungsrechte und ggf. Anspruch auf
Interessenausgleich bzw. Sozialplan bei
Betriebsänderungen (§ 111 BetrVG:
grundlegende Änderung der Betriebsorganisation,
des Betriebszwecks oder der Betriebsanlagen,
Einführung neuer Arbeitsmethoden und
Fertigungsverfahren)
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
10
Kontakt
BEST
Beratungsstelle für sozialverträgliche
Technologiegestaltung e.V.
Fritz-Dobisch-Straße 6-8
66111 Saarbrücken
Tel. 0681 4005-249
best@best-saarland.de
best-saarland.de
facebook.com/best.saarland
twitter.com/BESTsaarland
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
11
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
best-saarland.de
Industrie 4.0 – jetzt die Arbeitswelt
von morgen gestalten
15.10.2014 Saarbrücken
12
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
631 KB
Tags
1/--Seiten
melden