close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

als PDF

EinbettenHerunterladen
Ihre Referenten und Podiumsgäste
Ingrid Fischbach
Prof. Dr. med.
Wolfgang Maier
Symposium
Dr. h.c. Jürgen Gohde
Zukunft Demenz - Heute, Morgen,
Übermorgen
Dr. Reiner Klingholz
Erwin Rüddel
Hilde Mattheis
Pia Zimmermann
Elisabeth Scharfenberg
Heike von
Lützau-Hohlbein
Dr. Gerd Kräh
Prof. Dr. h.c.
Herbert Rebscher
Cornelia Spohn
15. Oktober 2014
Kalkscheune
Johannisstraße 2, 10117 Berlin
Kalkscheune
Johannisstraße 2, 10117 Berlin
Anfahrt
10 Minuten Fußweg von S-Bahn-Station Friedrichstraße
S-Bahn: bis Friedrichstraße
U-Bahn: U6 bis Oranienburger Tor
Bus: Haltestellen Friedrichstraße/Reinhardtstraße
MetroTram: M1 bis Oranienburger Tor und -Straße
Ansprechpartnerin
Eva Walzik, Berliner Büro der DAK-Gesundheit
Telefon: 030 9819416-1126
Anmeldung
www.dak.de/zukunftdemenz
Zukunft Demenz
Statistiken zufolge leiden im Jahr 2050 in Deutschland
3 Millionen Menschen unter einer Form der Demenz. Viele von
uns werden betroffen sein: als Patient, als pflegendes Familienmitglied oder im professionellen Kontext.
In der aktuellen Diskussion stehen gesellschafts- und
versorgungspolitische Probleme im Vordergrund.
Unser Symposium lenkt den Blick auf zukunftsorientierte
Lösungsansätze.
Experten aus medizinischer Versorgung, Patientenverbänden
und Wissenschaft berichten über medizinische Herausforderungen von heute, Pilotprojekte der Versorgung von morgen
und über aktuelle Ergebnisse der Zukunftsforschung
zur Versorgung demenziell Erkrankter im Deutschland von
übermorgen.
Viele Perspektiven auf eine zentrale Frage: Was kann Gesundheitspolitik heute schon tun, um Menschen mit demenziellen
Erkrankungen und ihre Angehörigen zu unterstützen?
Darüber diskutieren bei einer anschließenden Podiumsrunde
Gesundheits- und Pflegepolitiker sowie Vertreter der Deutschen
Alzheimer Gesellschaft e.V. mit den Veranstaltern und Ihnen.
16.00 Uhr - Pecha Kucha-Bildervortrag
Leben mit Demenz
Cornelia Spohn
Supervisorin, Moderatorin
16.10 Uhr - Begrüßung
Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher
Vorstandsvorsitzender DAK-Gesundheit
Simone Thomsen
Geschäftsführerin Lilly Deutschland GmbH
16.20 Uhr - Politische Keynote
Herausforderung Demenz - Was kann Politik leisten?
Ingrid Fischbach
Parlamentarische Staatssekretärin
16.30 Uhr - Themenblock I: Heute
Medizinische Versorgungsrealität Demenz - Welche Hürden gibt
es bei der Behandlung von Patienten?
Prof. Dr. med. Wolfgang Maier
Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und
Psychotherapie der Universität Bonn, Präsident der DGPPN
16.50 Uhr - Themenblock II: Morgen
Pilotprojekte der Versorgung: Innovative Konzepte für Wohnen
und Leben mit Demenz
Dr. h.c. Jürgen Gohde
Vorstandsvorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altershilfe
17.10 Uhr
Pause
17.30 Uhr - Themenblock III: Übermorgen
Alte Gesellschaft. Was der demografische Wandel für Menschen mit Demenz bedeutet
Dr. Reiner Klingholz
Direktor Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung
17.50 Uhr - Zukunftsdialog
Erwin Rüddel, MdB (CDU)
Hilde Mattheis, MdB (SPD)
Pia Zimmermann, MdB (DIE LINKE)
Elisabeth Scharfenberg, MdB (Bündnis90/ Die Grünen)
Heike von Lützau-Hohlbein, Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Dr. Gerd Kräh, Lilly Deutschland GmbH
Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher, DAK-Gesundheit
Cornelia Spohn, Moderatorin
19.00 Uhr
Get together
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
348 KB
Tags
1/--Seiten
melden