close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ich würde ja gerne, aber - Evangelische Akademie Loccum

Einbetten
V
iele Beteiligungsprozesse kommen nicht in Gang
oder stocken, weil an entscheidender Stelle Blockaden unüberwindbar erscheinen. Die Beteiligten
und Betroffenen reden sich raus, verstecken sich hinter
Sachzwängen und Befindlichkeiten, verschanzen sich hinter Zuständigkeiten, Paragraphen und Budgets. Aus individueller Sicht ist dies oft verständlich, denn die Handlungsspielräume sind tatsächlich gering. Dennoch kann vielleicht
gelingen, was aus der Binnensicht der Akteure nicht möglich
erscheint.
Wie wird aus einem pauschalen „Dagegen“ ein differenziertes „Dafür“? An diesem Punkt setzen partizipative Verfahren
und Ansätze an, wie sie u.a. in Bürgerbeteiligung, Organisationsentwicklung oder Stadtteilarbeit zur Anwendung
kommen. Doch die Verfahren und Methoden stoßen selbst
auf Widerstände und Vorbehalte. Wie kann aus Sicht der
Verfahrensgestalter damit umgegangen werden? Wie können die Hindernisse vielleicht sogar für die Beteiligungsprozesse nutzbar gemacht werden?
=
TAGUNGSGEBÜHR:
190,- € für Übernachtung, Verpflegung, Kostenbeitrag. Für Schüler/innen, Auszubildende, Studierende, Freiwilligendienstler sowie
Arbeitslose Ermäßigung nur gegen Bescheinigung auf 95,- €.
Eine Reduzierung der Tagungsgebühr für eine zeitweise Teilnahme ist nicht möglich.
Ein Drittel des Teilnehmerbeitrages wird als institutioneller Beitrag
für die Evangelische Akademie Loccum erhoben.
ANMELDUNG:
Mit angehängtem Anmeldeformular (Seite 3 dieser pdf) an die
Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547
Rehburg-Loccum, Tel. 05766 / 81-0, Fax 05766 / 81-99 115 oder
im Internet unter www.loccum.de oder per E-Mail an die Tagungsleitung. Sollten Sie Ihre Anmeldung nicht aufrechterhalten können,
teilen Sie uns das bitte umgehend mit. Bei einer Absage nach dem
23.01.2015 müssen wir 25% der Tagungsgebühr in Rechnung stellen. Falls Sie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung wünschen, teilen
Sie uns bitte auf der Anmeldekarte Ihre E-Mail-Adresse mit!
ÜBERWEISUNGEN:
Konto der Kirchlichen Verwaltungsstelle Loccum unter Angabe
Ihres Namens und der Buchungsnummer 8454
Evangelische Bank eG Kassel
IBAN: DE36 5206 0410 0000 0060 50 BIC: GENODEF1EK1
Auf dieser Tagung diskutieren Prozessgestalter, Verantwortungsträger und engagierte Bürger aus Politik, öffentlicher
Verwaltung, Wirtschaft, Kirche und Kultur, wie innere und
äußere Hindernisse, die partizipativen Prozessen im Wege
stehen, überwunden werden können. Dabei geht es
TAGUNGSLEITUNG: Dr. Albert Drews Tel. 05766 / 81-1 06
Albert.Drews@evlka.de
SEKRETARIAT:
Inge Senne Tel. 05766 / 81-1 15
Inge.Senne@evlka.de
Reinhard Behnisch Tel. 05766 / 81-1 05
PRESSEREFERAT:
Reinhard.Behnisch@evlka.de
-
ANREISE:
Anreiseinformationen finden Sie im Internet unter:
http://www.loccum.de/akademie/anreise.html
-
um Modelle, Theorien und Strategien, mit denen Hindernisse in partizipativen Prozessen angegangen werden können. Welche Beispiele gibt es für diese Herangehensweisen?
um den Umgang mit und die Einbeziehung von Vetospielern, Blockaden und Hindernissen in partizipativen
Prozessen. Welche Erkenntnisse gibt es? Mit welchen
theoretischen Ansätzen arbeiten Praktiker/-innen? Wie
verknüpfen sie Theorie und Praxis?
„Ich würde ja gerne, aber…“
Der Umgang mit Hindernissen in
partizipativen Prozessen
7. Loccumer Procedere-Werkstatttagung
in Kooperation mit
ACHTUNG:
Direkte Verbindung zur Akademie mit Zubringerbus am
28.01.2015 um 14.20 Uhr ab Bahnhof Wunstorf, Ausgang ZOB.
Am 30.01.2015 zurück; Ankunft Wunstorf 13.30 Uhr;
Bitte unbedingt anmelden, die Plätze sind begrenzt!
Die Akademie im Internet: http://www.loccum.de
Die Tagung bietet in einem Open-Space-Teil allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit, sich mit eigenen Erfahrungen, Ideen, Problemen und Projekten zum
Thema aktiv einzubringen. Aber auch darüber hinaus wird
sektorenübergreifend mit- und voneinander gelernt. Dazu
sind Sie herzlich eingeladen!
Dr. Sabine Säck-da Silva, Marai Kiele, Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Oliver Kuklinski, Procedere-Verbund
Dr. Albert Drews, Tagungsleiter, Ev. Akademie Loccum
Dr. Stephan Schaede, Akademiedirektor
28. bis 30. Januar 2015
Mittwoch, 28. Januar 2015
Donnerstag, 29. Januar 2015
15:00
Anreise der Teilnehmer/innen zum Nachmittagskaffee
08:15
Morgenandacht, anschl. Frühstück
15:30
Begrüßung und Eröffnung
Marai Kiele, Joyful Together, Bielefeld
Dr. Sabine Säck-da Silva, deEnet e.V. Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien, Kassel
Dr. Raban Daniel Fuhrmann, ReformAgentur, Konstanz
Oliver Kuklinski, PlanKom, Hannover
Dr. Albert Drews, Ev. Akademie Loccum
09:30
Morgenrunde, Ausblick auf den Tag
Moderation: Marai Kiele, Bielefeld
15:45
16:00
Kurze inhaltliche Einstimmung
Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Konstanz
10:00
10:30
Gruppenangebote mit:
Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Konstanz
Dr.-Ing. Sabine Säck-da Silva, Kassel
Dr. Norbert Lenartz, working well: gute Arbeit!, Konstanz
Daniel Schily, Mehr Demokratie e.V., Bonn
Bertold Meyer, Bürgermeister, Bollewick
Cordula Andrä, Zentrum für Experimentelle Gesellschaftsgestaltung (ZEGG), Bad Belzig
Birgit Dierks, Pfarrerin und Organisationsentwicklerin,
Berlin
Martin Woelffer, Regisseur und Intendant; Theater und
Komödie am Kurfürstendamm sowie Coach und Systemaufsteller, Berlin
Heidrun Brand-Eschrich, Sabine Falk und
Alfred Hohmann, Heilhaus, Kassel
12:30
Mittagessen
13:00
Gelegenheit zur Besichtigung des Zisterzienserklosters
Loccum (gestiftet 1163)
14:00
Open Space
Interaktiver Raum in Form eines „Open Space Meetings“:
Gelegenheit für die Teilnehmenden, eigene Themen, Fragen,
Probleme und Projekte aus ihrem Arbeitskontext zum Thema
„Ich würde ja gerne, aber…“ einzubringen und mit anderen
daran zu arbeiten
18:30
Abendessen
19:30
Jammerlappenrunde auf der Galerie
Storytelling der anderen Art
15:30
Nachmittagskaffee
Moderation:
Marai Kiele, Bielefeld
Oliver Kuklinski, Hannover
16:00
Open Space (Fortsetzung)
18:30
Abendessen
19:30
Gallery-Walk
zu den Ergebnissen aus den Workshops am Vormittag und
dem Open Space am Nachmittag
Begleitung: Marai Kiele, Bielefeld
„Wenn und Aber…“
Playback-Theater: Szenische Umsetzung des Tagungsthemas und Rückspiegelung der Geschichten
rund um die Tagung mit Mitteln des
Improvisationstheaters
Kaleidoskop-Theater, Hamburg
Theorie hilft!
Welche Modelle und Ansätze sind dazu geeignet, Hindernisse in/durch Verfahren zu überwinden?
Moderation und Einführung:
Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Konstanz
Zwischen Widerstand und Ergebung
Wie können Hindernisse in Prozessen angegangen
werden? – Strategien und Erfahrungen
Kurzpräsentationen mit anschließenden Workshops
20:15
Freitag, 30. Januar 2015
08:15
Morgenandacht, anschl. Frühstück
09:30
Now What? So What? –
Was nun? Was soll das Ganze?
a) Das Gelernte mithilfe einer vielseitig einsetzbaren Landkarte einordnen
b) Grundüberzeugungen zu einer Führung jenseits von Begrenzungen – und ihre Wirkung
Kurzpräsentation, Groß- und Kleingruppenarbeit
Birgitt Williams, President Dalar International
Consultancy, Raleigh, North Carolina, USA
(in englischer Sprache mit Konsekutivübersetzung)
11:30
Was nehme ich mit? Was mache ich jetzt?
Nächste Schritte und Schlussrunde
12:30
Ende der Tagung mit dem Mittagessen
12:50
Abfahrt des Busses nach Wunstorf
(Ankunft ca. 13:30 Uhr)
Das gerade veröffentlichte Buch „The Genuine
Contact Way: Nourishing a Culture of Leadership”
von Birgitt Williams – internationale LeadershipExpertin und Begründerin des Beratungsansatzes
„Genuine ContactTM“ – kann während der Tagung
erworben werden.
Dienstanschrift oder
Privatanschrift?
Ich komme mit dem Zubringerbus.
Anmeldung
Ich nehme an folgender Tagung
der Evangelischen Akademie Loccum teil:
03/15: "Ich würde ja gerne, aber ..."
Der Umgang mit Hindernissen in partizipativen Prozessen
7. Loccumer Procedere-Werkstatttagung
Ich bestelle das Tagungsprotokoll (je nach Umfang ca. 8 bis 18 €)
Ich bitte um Informationen zur Anreise nach Loccum.
(Bei Tagungen mit Arbeitsgruppen)
Ich interessiere mich für die Arbeitsgruppe:
Ich bitte um vegetarisches Essen.
28. - 30. Januar 2015
Im Bedarfsfall bin ich mit der Unterbringung im Doppelzimmer
einverstanden.
nein
ja
Name:
– Für unsere Statistik –
Alter:
Vorname:
Beruf/Institution:
Straße / Hausnummer:
PLZ / Ort:
E-Mail:
Datum:
Bitte ausfüllen und ausdrucken und per Fax (0 57 66 / 81-9 00) senden oder per Post
an die
Evangelische Akademie Loccum
Postfach 21 58 , 31545 Rehburg-Loccum
schicken. Falls Sie pdf-Dateien erstellen können, können Sie das ausgefüllte
Formular auch speichern und per E-Mail an: reinhard.behnisch@evlka.de
zurücksenden. Wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, können Sie sich auch
hier direkt online anmelden:
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
288 KB
Tags
1/--Seiten
melden