close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aufgabe 9 - restweiss.de

Einbetten
dreidimensionales gestalten
vo 1h, ue 4h ws 2014-15 lva-nr.: 258.045, 258.046
aufgabe 9
präsentationsobjekt
achim eilmsteiner, 3dg ws12
sie haben in aufgabe 8 einen entwurf für eine dreidimensionale formstudie entwickelt und dabei ihr objekt bereits strukturell mit dem vorgegebenen kompositionsraum verknüpft. in aufgabe 9 wird es nun wesentlich um die kompositorische verfeinerung und materielle umsetzung,
also die überführung der in arbeitsmodellen ausgearbeiteten idee in ein
präsentationsmodell gehen. überprüfen sie in einem letzten schritt, ob
die wesentlichen aspekte ihrer entwurfsidee prägnant herausgearbeitet
worden sind, ob ihr objekt im hinblick auf raumlage, begrenzung und
formausdruck noch optimiert werden kann.
der ästhetische wert der formstu­die hängt nun ganz wesentlich von der
angemessenen behandlung des jeweils gewählten materials sowie der
präzision in der hand­werklichen ausführung ab. das präsentationsobjekt soll in seiner kompositorischen entwicklung im raum und in bezug
auf form und inhalt überzeugen und für sich selbst sprechen.
die letzte betreuung findet in der 2. jännerwoche (7. bis 9. jänner 2015)
an der abteilung statt. für die durch die ferialzeit (5. und 6. jänner) betroffenen montags- und dienstagsgruppen wird die betreuung am 12.
und 13. jänner nachgeholt.
olesova lenka, genähte bewegung, ws08
abgabe modell und block
für alle gruppen verpflichtend sind am 15. und 16. jän­ner 2015 vormittags das präsentations­modell, mit der grösse ca. 24x24x24n cm aus
freigewähltem material (z.b. karton, gips, metall, holz etc. nach möglichkeit weiss, ausrei­chend stabil und ohne objektfrem­de stütz- bzw.
hilfskonstruktionen), sowie die für die entwicklung not­wendigen zeichnungen/blöcke abzugeben. die modelle (an der unterseite) und sonstige unterlagen beschriften.
abgabe i-record
bis zum 16. jänner 2015 müssen folgende unterlagen auf
http://irecord.archlab.tuwien.ac.at/ hochgeladen werden. login mit der
matrikelnummer als benutzername und dem tiss passwort.
-erläuterungstext max. 150 wörter mit titel der arbeit
-von den 8 aufgabenstel­lungen mindestens 10 bilder bzw. zeichnun­
gen mit 1500x1000 pixel die den arbeitsprozess beschreiben
-von der fertigen arbeit ein bild mit 2000x1500 pixel
lena hohlmayr, metallene leichtigkeit, ws08
technische universität wien
fakultät für architektur und raumplanung
institut für kunst und gestaltung
univ. prof. christian kern
abteilung dreidimensionales gestalten und modellbau e264/2
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
215 KB
Tags
1/--Seiten
melden