close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Völkerverständigung Europa und seine Nachbarn" (PDF)

Einbetten
Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen
Stiftungen in Deutschland und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.
Für unseren Programmbereich „Völkerverständigung Europa und seine Nachbarn“ suchen wir zum 01.04.2015 eine
Projektassistenz (m/w)
Ein besseres Verhältnis zwischen den Völkern Europas zu schaffen, war für
Robert Bosch ein wichtiges Ziel. Aufbauend auf unsere langjährige Arbeit mit
Frankreich und Polen umfassen die Aktivitäten des Programmbereichs heute
die Mitgliedstaaten der EU, ihre Nachbarländer im Osten und Südosten, sowie
Tunesien, Marokko und Ägypten. Ziel ist es, zum Abbau von Vorurteilen und
zur Förderung von Toleranz ebenso beizutragen wie zur Verbreitung demokratischer Werte und dem Aufbau bürgergesellschaftlicher Strukturen in Ländern, in denen diese bislang kaum vorhanden sind. Mit unseren Medienprogrammen zielen wir auf die Stärkung der Medien als unverzichtbarer Bestandteil demokratischer Gesellschaften ab. Dazu schaffen wir Plattformen für länderübergreifenden Austausch und bieten Recherchestipendien sowie kurzund langfristige Qualifizierungsprogramme an.
Sie betreuen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Projektleiterinnen und
dem stellvertretenden Bereichsleiter Programme und Projekte für Journalisten
und Nachwuchsführungskräfte in Europa und Afrika. Dazu gehören die Bearbeitung von Förderanträgen, die organisatorische Steuerung verschiedener
Projekte, die Betreuung von Stipendiaten, die Prüfung von Abrechnungen sowie die Organisation von Veranstaltungen im In- und Ausland.
Ihr Profil:
- Praxisbezogener Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Medien (z.B. Medienwirt/-manager),
- ausgeprägtes Verständnis für kaufmännisches und verwaltungsbezogenes
Arbeiten,
- Berufserfahrung in der Projektarbeit und im Veranstaltungsmanagement,
- sehr gute Kenntnisse der englischen und gute Kenntnisse der französischen Sprache in Wort und Schrift,
- intensive Erfahrung am Umgang mit Menschen aus verschiedenen Kulturen,
- ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeit,
- Interesse an den Themen „Medien“ und „Good Governance“,
- Bereitschaft zu Dienstreisen,
- sicherer Umgang mit PC-Anwendungen,
- Kenntnisse der russischen oder einer anderen osteuropäischen Sprache
sowie Erfahrung mit der Administration von Förderprogrammen sind von
Vorteil.
Wenn Sie sich leistungsorientiert und mit hohem persönlichem Einsatz dieser
Aufgabe widmen wollen, bieten wir Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team. Wir bieten attraktive
Rahmenbedingungen und Zusatzleistungen und unterstützen Sie mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten.
Die Position ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Der Arbeitsort ist Stuttgart.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 02.02.2015 über unser OnlineBewerberportal.
www.bosch-stiftung.de/karriere
Seite 2
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
76 KB
Tags
1/--Seiten
melden