close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hinweise zum Projektantrag IT- Berufe und Verfahrensweisen

Einbetten
Hinweise zum Projektantrag IT- Berufe und Verfahrensweisen
Der Projektantrag ist zusammen mit der Anmeldung zur Abschlussprüfung einzureichen (Termin
siehe Terminplan). Eine Kopie des Antrages verbleibt im Unternehmen.
An den Prüfungsausschuss kann nur ein vollständig ausgefüllter und unterschriebener
Projektantrag zur Genehmigung weitergeleitet werden. Die Projektbeschreibung ist entsprechend
der Gliederung des Projektantrages vollständig abzuarbeiten (von 1 bis 5).
Für den Fall, dass der Projektantrag vom zuständigen Prüfungsausschuss abgelehnt wird,
erhalten Sie Bescheid von der IHK und es muss ein neuer Antrag, mit einem neuen Thema,
eingereicht werden. Hierfür wird eine Nachfrist gewährt.
Erhalten Sie Auflagen zum Projektantrag, sind diese einzuarbeiten und bei Rückfragen nehmen
Sie Kontakt mit dem zuständigen Prüfer auf (die E-Mail Adresse wird Ihnen von der IHK Erfurt
schriftlich mitgeteilt).
Die Durchführung der Projektarbeit kann erst nach der Genehmigung durch den
Prüfungsausschuss begonnen werden. Dazu erhalten Sie schriftlich Bescheid von der IHK Erfurt.
Der Bescheid geht an den Prüfungsbewerber, der unverzüglich seinem Unternehmen eine
Information zum Genehmigungsstand gibt.
Der Projektantrag dient der Einschätzung des Projektumfangs und des Schwierigkeitsgrades.
Die Projektdurchführung einschließlich Dokumentationserstellung darf höchstens 35 Stunden
betragen, beim Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung höchstens 70 Stunden.
Anfertigung der Projektdokumentation:
 Grundlage ist die DIN 5008.
 Einband in angemessener Form.
 Der Projektbericht soll ca. 10-15 Seiten betragen. Anlagen zählen nicht dazu.
 Eine Unterschreitung um 1/3 der Seiten ist möglich.
 Seitenrand links 2,5 cm, rechts 2,0 cm.
 Schriftgröße 11 Arial. Format DIN A4, einseitig beschrieben.
 Seiten sind fortlaufend zu nummerieren.
 Die Dokumentation muss vom Prüfling selbst am PC erstellt werden.
Gliederung der Projektdokumentation:
 Deckblatt
 Genehmigter Projektantrag mit der Bestätigung durch den Prüfungsausschuss.
 Inhaltsverzeichnis
 Projektbericht, abschließend mit Fazit/ Ausblick; kundengerechte Dokumentation der
Ergebnisse.
 Anlagen wie, ergänzende Nachweise/ Unterlagen, die neben dem Projektbericht erstellt
werden, in Form von z.B. Protokollen, Bedienungsanleitungen, Bestellungen etc. Hier
sollen 20 Seiten nicht überschritten werden.
 Vor den Anlagen ist ein Anlagenverzeichnis auf gesondertem Blatt einzufügen.
 Angaben zu Arbeits- und Hilfsmitteln für die Projektarbeit (Literatur, Internetquellen,
Software/Tools usw.).
FA080-308-04
Die zum Projektantrag gehörenden Anlagenformulare 1 bis 4 sind vollständig zu bearbeiten und
bitte am Ende der Dokumentation beizufügen.
Anlage 1: Bestätigung über die durchgeführte Projektarbeit
Anlage 2: Protokoll über die betriebliche Projektarbeit
Anlage 3: Projekttagebuch
Anlage 4: Zeitaufwand Prozessschritte
Übergabe der Projektdokumentation:
Die Projektdokumentation geben Sie bitte am Tag der schriftlichen Prüfung in zweifacher
Ausfertigung ab. Bitte keine Zustellung auf dem Postweg.
Auf dem Deckblatt des Projektantrages tragen Sie rechts oben die
Prüfungsausschussnummer ein. Diese finden Sie auf der Einladung zur Abschlussprüfung
unter „Ausbildungsberuf“.
Präsentation und Fachgespräch:
Als zeitlicher Rahmen sind für Präsentation und Fachgespräch jeweils ca. 15 Minuten,
also insgesamt 30 Minuten vorgesehen. Die Präsentation sollte so angelegt sein, dass
15 Minuten nicht überschritten werden.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.
FA080-308-04
Terminplan zur Abschlussprüfung in den IT - Berufen
Aktion
Termin
Sommerprüfung
Termin
Winterprüfung
Versand der Prüfungsanmeldungen durch die IHK an die Ausbildungsunternehmen
Dezember
Juli
Fristende zur Einreichung der Prüfungsanmeldung, zusammen mit dem Projektantrag.
Eine Kopie des Projektantrages muss im Unternehmen verbleiben!
15. Januar
15. August
bis
1. März
bis
1. Oktober
ab
2. März
ab
2. Oktober
Ansprechpartner: Christina Winter, IHK Erfurt, Arnstädter Str. 34, 99096 Erfurt (Tel.: 0361-3484 179)
DOWNLOAD Antrag betriebliche Projektarbeit + Anlagen unter: http://www.erfurt.ihk.de
Genehmigung des Projektantrages durch den Prüfungsausschuss. Bekanntgabe des Genehmigungsstatus
erfolgt postalisch an die Privatanschrift des Prüfungsteilnehmers. Die IHK sendet die Kopie der ersten Seite
des Projektantrages zurück.
Hinweis: Der Prüfungsausschuss lehnt den Auftrag ab, wenn dieser nicht den Forderungen der
Ausbildungsordnung gerecht wird. Den Termin für die Neueinreichung legt die IHK fest.
Beginn der Arbeiten am Projekt und Erstellung der Projektdokumentation.
Bitte beachten: Mit der Projektarbeit darf erst begonnen werden, wenn Ihnen die
Genehmigung seitens des Prüfungsausschusses vorliegt.
Abgabe der Projektdokumentation in 2-facher Ausfertigung am Tag der schriftlichen Abschlussprüfung. Bitte
keine Postzustellung oder persönliche Abgabe vorher!
mit 4 Anlagen: „Bestätigung über die durchgeführte betriebliche Projektarbeit“ (Anlage 1)
„Protokoll über die betriebliche Projektarbeit“ (Anlage 2)
„Projekttagebuch“ (Anlage 3)
„Zeitaufwand für Prozessschritte“ (Anlage 4)
Präsentation / Fachgespräch vor dem Prüfungsausschuss (Dauer insgesamt 30 Minuten).
Die Präsentation soll so angelegt sein, dass 15 Minuten nicht überschritten werden.
FA080-308-04
April/Mai
November
Die Projektdokumentationen sind
bitte am Tag der schriftlichen
Abschlussprüfung mit zum
Prüfungsort zu bringen und dort an
die IHK-Mitarbeiter zu übergeben.
Mitte Juni –
30. Juli
Mitte Januar –
31. Januar
Prüfungsausschuss-Nr.: __________
Antrag betriebliche Projektarbeit (Prüfungsteil A)
Sommer / Winter 20 _____
(gemäß § 21 Abs. 2. Verordnung über die Berufsausbildung im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik)
Bitte füllen Sie den Projektantrag ist in Druckschrift oder maschinell aus!
Antragsteller:
Ausbildungsbetrieb/Umschulungsträger:
Name:
Vorname:
Straße:
PLZ, Ort:
Email:
Beruf:
Projektbezeichnung (Auftrag/Teilauftrag):
Durchführungsbeginn:
Durchführungsende:
Das Projekt wird durchgeführt im Unternehmen:
Projektverantwortlicher im Ausbildungsbetrieb (Praktikumsbetrieb):
Name, Vorname:
Telefon:
E-Mail:
Einverständniserklärung zur Durchführung des Projektes:
 Die Durchführbarkeit der betrieblichen Projektarbeit wird in der vorliegenden Form bestätigt.
Es bestehen keine datenschutzrechtlichen Bedenken. Betriebsgeheimnisse werden nicht verletzt.
__________________________________________________________________________________________
Datum
Unterschrift
Unterschrift:
Unterschrift:
Ausbildender
Projektverantwortlicher
Prüfungsbewerber
Bitte beachten Sie: Für den Prüfungsbereich „Präsentation und Fachgespräch“ müssen die Präsentationsmittel vom
Prüfungsteilnehmer funktionsfähig mitgebracht werden. Es steht eine Vorbereitungszeit von max. 10 Minuten zur
Verfügung.
Projektgenehmigung:
Der Prüfungsausschuss hat das eingereichte Konzept der betriebliche Projektarbeit geprüft und
□
genehmigt
□
nicht genehmigt
□
bittet um Neuvorlage mit Auflagen
(noch nicht genehmigt)
____________________________________________________________________________________
Datum
Unterschrift PA- Vorsitzender
Sichtvermerk IHK
FA080-308-04
Seite 1 von 3
Name des Prüfungsteilnehmers: _______________________________________________
Projektbeschreibung: (Nicht selbstständig durchzuführende Tätigkeiten sind zu unterstreichen.)
1. Umfeld, in welches das Projekt integriert werden soll (Ist-Zustand).
(Handelt es sich z. B. um die Abwicklung eines Kundenauftrages oder um die Erstellung einer Projektplanung?)
2. Ziel des Projektes (Soll-Zustand).
(Stellen Sie den gesamten System-/ Netzaufbau mit allen beabsichtigten Änderungen dar.)
FA080-308-04
Seite 2 von 3
Name des Prüfungsteilnehmers: _______________________________________________
Projektbeschreibung: (Nicht selbstständig durchzuführende Tätigkeiten sind zu unterstreichen.)
3. Nennen Sie die Komponenten des Systems / des Netzwerkes die neu erstellt, angepasst oder
erweitert werden müssen.
4. Projektphasen in Stunden (max. 35 Std., Fachinformatiker Anwendungsentwicklung max. 70 Std.)
unter Berücksichtigung und Präzisierung folgender Punkte: Arbeitsplanung, Materialdisposition, Montage,
Dokumentation, Qualitäts-/ Funktionskontrolle, Übergabe.
5. Darstellung der eigenen Leistung und gegebenenfalls die Einordnung in das Gesamtprojekt.
FA080-308-04
Seite 3 von 3
Anlage 1
Bestätigung über die durchgeführte betriebliche Projektarbeit
Bitte füllen Sie die Anlagen 1 bis 4 in Druckschrift oder maschinell aus und fügen Sie diese der Projektdokumentation bei!
Antragsteller:
Ausbildungsbetrieb (Praktikumsbetrieb):
Name:
Vorname:
Straße:
PLZ, Ort:
Email:
Projektbezeichnung (Auftrag/Teilauftrag):
____________________________________________________________________________
Durchführungsbeginn
Durchführungsende
Zeitaufwand in Stunden
Bestätigung des Ausbildungsbetriebes/Praktikumsbetriebes:
Wir versichern, dass das Projekt, wie in der Dokumentation dargestellt, in unserem
Unternehmen realisiert wurde.
____________________________________________________________________________
Name, Vorname (Projektverantwortlicher)
Stempel u. Unterschrift (Unternehmen)
Verbindliche Erklärung des Prüfungsteilnehmers/der Prüfungsteilnehmerin:
Ich versichere, durch meine Unterschrift, dass ich das Projekt und die dazugehörige
Dokumentation selbständig und ohne fremde Hilfe angefertigt und alle Stellen, die ich wörtlich
oder annähernd wörtlich aus Veröffentlichungen entnommen habe, als solche kenntlich
gemacht habe. Die Arbeit hat in dieser Form keiner anderen Prüfungsinstitution vorgelegen.
____________________________________________________________________
Ort, Datum
FA080308-04
Unterschrift Prüfungsteilnehmer
Anlage 2
Protokoll über die betriebliche Projektarbeit
(vom Projektverantwortlichen im Unternehmen auszufüllen)
1. Arbeitszeit
 Die vom Prüfungsteilnehmer kalkulierte Zeit entspricht der betrieblichen Kalkulation
 ja
 nein
Wenn nein: Sie ist um ...............% höher,
um ..............% niedriger
 Das Projekt wurde vom Prüfungsteilnehmer in der kalkulierten Zeit komplett fertiggestellt
(einschließlich eventueller Nacharbeit):
 ja
 nein
Wenn nein: Um .......... Std. früher fertig geworden
.......... Std. länger gebraucht
2. Ausführung
 Wurde das Projekt entsprechend dem eingereichten Konzept ausgeführt?
 ja
 nein
Wenn nein: Begründung und Umfang der Hilfestellung: …….............................................
...........................................................................................................................................
...........................................................................................................................................
...........................................................................................................................................
 Das Projekt konnte ohne Nacharbeit im einwandfreien Zustand übergeben werden
 ja
 nein
Wenn nein: Begründung:
............................................................................................................................................
............................................................................................................................................
Umfang der Nacharbeit:
...........................................................................................................................................
...........................................................................................................................................
...........................................................................................................................................
3. Dokumentation
Die Dokumentation wurde vom Prüfungsteilnehmer selbständig ohne fremde Hilfe erstellt.
 ja
 nein
Wenn nein: Worin bestehen die Abweichungen? ..................................................................
...............................................................................................................................................
...............................................................................................................................................
...............................................................................................................................................
Wir bestätigen, dass die obigen Angaben wahrheitsgemäß sind.
......................................................................................................................................................
Datum
FA080308-04
Unterschrift
Projektverantwortlicher
Unterschrift
Prüfungsteilnehmer
Anlage 3
Projekttagebuch
Datum
FA080308-04
Tätigkeiten
Besonderheiten
Anlage 4
Zeitaufwand für Prozessschritte
Durchführungsort
Summe
Dokumentation der Tätigkeiten
Gesamtzeit
FA080308-04
Tätigkeiten
benötigte
Zeit in Std.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
294 KB
Tags
1/--Seiten
melden