close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

klicken - TurnVerein Birkenfeld 1848 e.V.

Einbetten
M O S A I K
TVB
Nr. 48 · Januar 2015 · www.tv-birkenfeld.de
Radsport
Einjähriges Bestehen der
Radpiraten
Handball
1. Damen und 1. Herren auf
Spitzenplätzen
Bereits seit zehn Jahren bearbeitet Klaus
Juchem die Kursverwaltung für den Verein
mit dem Sportbildungswerk RheinlandPfalz. Für die gute Zusammenarbeit wurde
dem Verein nun im Rahmen des Erlebnisbüfetts, im Beisein des Ehrenvorsitzenden
Peter Nauert und des Vorsitzenden Wolfgang Bohrer, eine Ehrung zuteil.
Inhaltsverzeichnis der 48. Ausgabe
Leitartikel
Meldungen
TVB-Sportangebot
TVB-Intern
Bildungswerk Sport ehrt den TVB
Ehrung für Klaus Juchem durch den Sportbund Rheinland
Mitarbeiterin im Geschäftszimmer – Anke Flick
Hohe Aufwendungen für Instandhaltungsmaßnahmen
Mein freiwilliges soziales Jahr beim Turnverein Birkenfeld
Was? Wann? Wo?
Dank an die Sponsoren
Abenteuerliche Wanderung
Keine Rosenmontag-Veranstaltung in der Jahnturnhalle
Teamplayer geben Leukämiepatienten Hoffnung
Gesellige Vorstandssitzung in der Jahnturnhalle
Handball
1. Damen und 1. Herren des TVB auf dem Spitzenplatz
20 Mädchen sind mit großem Ehrgeiz bei der Sache
TVB dominiert beim Beachhandball in Siesbach
Die männliche A-Jugend in der Saarlandliga auf dem 3. Platz
Die weibliche B- und A-Jugend
Turnen und Gymnastik/Kursangebot
Vereinseigener Fitnessraum besteht seit zehn Jahren
20 Jahre Fitnessgruppe beim TV Birkenfeld
Weihnachtsfeier der Herzsportgruppen
Teilnahme am Reha-Sport noch möglich
Viel Spaß bei den Boulefreunden
Sie ist wieder da!
„Quer-Beet“ in einheitlichem Outfit
Abteilungsbesprechung hat schon eine lange Tradition
Gefüllte Klöße zum Abschluss
Tischtennis
Schwerer Stand für die Herrenmannschaften der SG
Rückblick auf die Jugend-Herbstrunde
Maurice Fender ist neuer Vereinsmeister der Jugend
Radsport - Einjähriges Bestehen der Radpiraten
Ringen - TVB beim Ländervergleichskampf
Ski
Skikurse am Erbeskopf und Skibasar in der Jahnturnhalle
Ski- und Snowboardurlaube mit der Skiabteilung
Badminton - Schon immer international
Spaßecke
Fotos aus den Abteilungen
Impressum
4
48
30
7
20
23
24
26
28
34
37
40
42
60
8
16
27
44
62
12
14
22
36
52
54
55
65
66
21
29
59
10
39
50
56
38
69
70
33
TVB MOSAIK 3
Leitartikel
Liebe
Vereinsmitglieder,
von Wolfgang Bohrer,
Vorsitzender des TV Birkenfeld
als letzte Amtshandlung als stellvertretender Vorsitzender
hatte es Karsten Schultheiß noch übernommen den Leitartikel der letzten Ausgabe unserer Vereinszeitschrift zu schreiben.
Hier ging er noch einmal auf seine langjährige Tätigkeit als Schriftleiter des
TVB-Mosaiks ein und ließ ausführlich seine fast 30-jährige Zugehörigkeit zum
Vorstand Revue passieren.
Ich muss heute ehrlicherweise sagen, dass ich mir schon Gedanken machte,
wie es denn mit dem Fortbestand unserer Vereinszeitschrift weitergehen soll,
wenn Karsten Schultheiß, der so viele Jahre hauptverantwortlich für das Erscheinen war und diesem Heft seinen Stempel aufgedrückt hat, nicht mehr zur
Verfügung stehen wird.
Meine Bedenken haben sich dann auch nicht gelegt als unsere erste FSJlerin
Laura Flick, einen Aufruf an alle MitarbeiterInnen des Vereins zur Mitarbeit im
Redaktionsteam startete und dieser leider ohne positive Resonanz blieb.
Sehr erleichtert war ich dann aber, als ich mit Holger Schneider und HansGünter Heß gesprochen hatte und mir beide ihre weitere Mitarbeit im Redaktionsteam zusagten. Holger Schneider war schon immer fürs Layout verantwortlich und Hans-Günter Heß übernahm neben dem Redigieren stets die Gestaltung der Werbevorlagen. Daneben hat seine Ehefrau Monika, unsere Mitgliederverwalterin, mit Unterstützung von Tochter Jenny stets die Verteilung der
1000 Hefte organisiert.
Wegen des erfolglosen Aufrufs zur Mitarbeit im Redaktionsteam habe ich es
dann übernommen, die eingehenden Artikel zunächst zu bearbeiten und das
vorbereitende Layout zu fertigen. Eine wertvolle Hilfe war hierbei Laura Flick,
die mit ihrem Projekt schon zahlreiche Artikel über unsere Jugend erstellte.
Schnell stellte sich dann heraus, dass mit den Artikeln aus dem FSJ-Projekt
und den sonstigen aus den einzelnen Gruppen eingereichten Beiträgen, die
erfreulicherweise sehr zahlreich eingingen, wir ein umfangreiches Heft erstellen
können.
Aber da gab es bisher immer noch ein Problem beim Druck, da hier ein bestimmtes Raster eingehalten werden musste und damit oft die nächsthöhere
vorgegebene Seitenzahl nicht erreicht werden konnte und zumeist einige Artikel
diesem Raster zum Opfer fallen mussten. Auch hier gab es erfreulicherweise
eine Änderung, da wir durch ein Angebot von Tim Sesterhenn, der privat eine
Druckerei betreibt, die Zusage erhielten, dass bei seiner Bearbeitung dieses
TVB MOSAIK 4
Leitartikel
Raster nicht eingehalten werden muss.
Letztendlich verliefen die Vorbereitungen sehr positiv und wir konnten eine umfangreiche Ausgabe unserer Vereinszeitschrift präsentieren.
Ausdrücklich möchte ich mich bei Holger Schneider, Hans-Günter, Monika und
Jenny Heß, Laura Flick und besonders bei allen Verfassern von Beiträgen bedanken.
Heute kann ich sagen, dass die Erstellung einer Ausgabe auch Freude bereiten
kann, wenn so viele so engagiert mitarbeiten und ich denke, dass alle Vereinsmitglieder mit dem TVB-Mosaik und seinem Inhalt zufrieden waren. Jedenfalls
habe ich sehr viel positive Resonanz erhalten.
In diesem Sinne hoffe ich, dass auch zukünftig aus den einzelnen Abteilungen
und Gruppen berichtet wird und wir mit der Vereinszeitschrift über unser umfangreiches Vereinsleben informieren können.
Neben den guten Erfahrungen bei der Erstellung des
TVB-Mosaiks möchte ich auch noch einmal die Wahl
von Hans-Peter Lampel zum stellvertretenden Vorsitzenden und Nachfolger von Karsten Schultheiß erwähnen.
Hans-Peter Lampel hat die Aufgaben des Vertragsmanagements der Übungsleiter übernommen und
der Vorstand freut sich über einen weiteren jungen,
sehr engagierten Mitarbeiter, der schon viele Jahre
im Vorstand der Handballabteilung tätig ist.
Wenn ich nun noch darüber berichten kann, dass der
Vorstand auf meine Anregung hin die Einstellung
einer Mitarbeiterin für unser Vereinsbüro beschlossen hat, - siehe gesonderten
Bericht – kann man annehmen, dass mein Aufruf im Leitartikel der Ausgabe Nr.
46 – Jan. 2014 – „Neue Mitarbeiter gesucht!“ - Früchte getragen hat und alle
Personalprobleme zumindest für die nächsten Jahre gelöst sind.
Doch dem ist nicht ganz so, denn ich habe im Vorstand daran erinnert, dass ich
bereits in der Mitgliederversammlung 2013 ankündigte, dass ich das Amt des 1.
Vorsitzenden nur noch eine Wahlperiode, also bis zur Mitgliederversammlung
2015 wahrnehmen werde und sich an dieser Aussage auch nichts ändern wird.
Da sich die Ergänzung des Vorstandes in diesem Jahr so schnell und sehr positiv regelte hoffe ich darauf, dass dies auch bei meiner Nachfolge der Fall sein
wird. Meine weitere Mitarbeit in einer anderen Funktion habe ich jedenfalls angeboten.
Auf jeden Fall kann ich sagen, dass mit der Neubesetzung der Vorstandsämter
und der Einstellung einer Mitarbeiterin im Vereinsbüro beste Voraussetzungen
für eine gute Vorstandsarbeit gegeben sind.
Aus der Arbeit des Vorstandes kann ich weiterhin berichten, dass der Vorstand
in den letzten Monaten die Ausführung einiger Instandhaltungs- und Verschönerungsarbeiten an und in unserer Jahnturnhalle beschlossen und in Auftrag geTVB MOSAIK 5
Leitartikel
geben hat. Wegen des Umfangs dieser Maßnahmen wird hierauf in einem besonderen Beitrag eingegangen.
Aus dem Sportgeschehen könnte ich von besonderen Ereignissen und zahlreichen sportlichen Erfolgen berichten, doch ich will hier den Abteilungen bzw.
einzelnen Gruppen nicht vorgreifen, die bestimmt mit eigenen Beiträgen besonders hierauf eingehen. Erwähnen muss ich aber die Wiederbelebung des
Radsports im TVB. Auf Initiative unseres radsportbegeisterten Mitglieds Benjamin Thome wurde bereits vor einem Jahr eine Kinder-Mountain-Bike-Gruppe
ins Leben gerufen. Die TVB-Radpiraten, wie sich die Gruppe nennt, sind inzwischen durch die Teilnahme an zahlreichen Rennen in Rheinland-Pfalz und im
Saarland bekannt. Ein großes Lob an Benjamin Thome, der sich vorbildlich als
Verantwortlicher und Übungsleiter für die Gruppe einsetzt, die inzwischen auf
über 30 Kinder angewachsen ist.
Benjamin Thome wird von Thorsten Hill als weiterer Übungsleiter unterstützt.
Ein sehr gutes Beispiel für die gute und erfolgreiche Jugendarbeit in unserem
Verein, das mir Gelegenheit gibt, mich bei allen MitarbeiternInnen und ÜbungsleiternInnen für ihre gute und engagierte Tätigkeit zu bedanken.
Ich wünsche allen alles Gute, Gesundheit, Glück und persönlichen und sportlichen Erfolg im Jahr 2015.
TVB MOSAIK 6
TVB-Intern
Bildungswerk Sport ehrt den TVB
Bereits an anderer Stelle dieser Ausgabe des TVB-Mosaiks wird besonders auf
die Ehrung von Klaus Juchem mit der bronzenen Ehrennadel des Sportbundes
Rheinland eingegangen. Am 21. November 2014 erhielt der Verein eine weitere
Ehrung die wiederum maßgeblich mit Klaus Juchem verbunden ist. Das Bildungswerk Sport lud zum alljährlichen Erlebnisbüfett ein das diesmal, neben
zwei anderen Orten in Rheinland-Pfalz, im Landkreis Birkenfeld und zwar im
Kommunikationsgebäude am Umwelt Campus Neubrücke stattfand. Im Rahmen dieser Feier, die durch den Kabarettisten Franz-Josef Euteneuer zu einem
besonderen Erlebnis wurde, wurde dem Verein als Dank und Anerkennung für
besondere Verdienste um die Förderung der Weiterbildung im Sport, die bronzene Ehrennadel des Bildungswerkes des Landessportbundes Rheinland-Pfalz
verliehen. Damit würdigte das Bildungswerk die nun schon über 10-jährige Zusammenarbeit mit Klaus Juchem der die Abwicklung der Kurse im Verein schon
so lange bearbeitet und durch seinen Einsatz das Kursangebot auf das heutige
umfangreiche Angebot ausgeweitet wurde. Auch für dieses Engagement an
Klaus Juchem ein großes Dankeschön. Inzwischen wurde er von dieser Aufgabe entlastet und die Kursverwaltung erfolgt durch Anke Flick, unsere Mitarbeiterin im Geschäftszimmer.
Auf dem Bild v.l. Vostandsmitglieder des Sportbildungswerkes mit Sigrid Quint, der Leiterin der Geschäftsstelle in Idar-Oberstein und unserem Ehrenvorsitzenden Peter Nauert,
Ursula Nauert, Franz-Josef Euteneuer, Johanna Juchem, Vors. Wolfgang Bohrer, Irene
Bohrer und Klaus Juchem.
TVB MOSAIK 7
Handball
1. Damen und 1. Herren des TVB
auf dem Spitzenplatz
Nach dem Abstieg aus der Saarlandliga führt der TVB in der Frauen-Bezirksliga die Tabelle ungeschlagen an. Auch die 1. Herren
sind nach nur einer Niederlage in der Bezirksliga Erster
Nach der Hinrunde führen die ersten Damen in der Bezirksliga die Tabelle ungeschlagen an. Gegen zumeist unterlegene Gegner waren deutliche Siege zu
verzeichnen. Gegen die FSG Dirmingen/Schaumberg, dem Mitabsteiger aus
der Saarlandliga, tat sich das TVB-Team allerdings schwer und es kam zu einem knappen 19:18 Sieg. Im letzten Spiel der Hinrunde zu Hause gegen den
SV Zweibrücken II mussten sich die Damen mit einem Unentschieden (29:29)
zufrieden geben. Zu viele individuelle Fehler und ein zu passives Abwehrverhalten führten dazu, dass wir am Ende mit dem Unentschieden froh sein konnten.
Nach der vergangenen Saison, die überwiegend von Niederlagen und daraus
resultierendem Frust und fehlendem Selbstvertrauen geprägt war, ist es uns
gelungen, den Spaß am Handballspielen wiederzuerlangen. Schnell hatten wir
uns mit dem Abstieg abgefunden und sahen darin eher die positiven Seiten:
Neuanfang und Wiederaufbau mit einer neuen Trainerin!
Unsere neue Spielertrainerin Rodica Tonita, die von Merzig/Hilbringen zum TVB
gewechselt ist, machte uns in einer, meiner Ansicht nach, gelungenen Vorbereitung fit für die neue Saison. Schnell war sie auch als Person in unserer Mannschaft integriert. Ihre positive Art im Training und beim Spiel scheint das richtige
Mittel zu sein, uns das Selbstvertrauen zurückzugeben. Immer wieder weist sie
uns während des Spiels an: „Habt Spaß!“ Dabei können wir auch gerade am
Verlieren sein. Beruhigend ist auch, dass Rodica als ehemalige ErstligaSpielerin aus Rumänien, jederzeit in der Lage ist, die Spielerinnen auf dem Feld
zu unterstützen und den Spielerinnen im, zuvor einfach besetzten Rückraum,
eine Pause zu gönnen.
Verstärkt wurden wir vor der Saison durch das erst achtzehnjährige Nachwuchstalent Luisa Fuchs, die von der HSG Tiefenstein/Algenrodt/Siesbach zu
uns gewechselt ist. Dem Insider aus der Leichtathletik ist sie als Siebenkämpferin sicher bekannt. Durch ihre enorme Schnelligkeit ist sie eine große Stütze in
der Abwehr und in der Lage, durch Tempogegenstöße viele einfache Tore für
uns zu erzielen. Überhaupt macht es großen Spaß ihre handballerischen Fortschritte zu beobachten. Außerdem erfreulich ist, dass Theresa Ogait, die ebenfalls aus Tiefenstein zu uns kam, mittlerweile auch auf dem Spielfeld ihren Platz
in der Mannschaft gefunden hat. Als gelernte Rechtsaußenspielerin steht sie
mittlerweile als Kreisläuferin in der Startformation und setzt sich besonders im
Angriff durch ihre Sperren sehr gut für ihre Mitspielerinnen ein.
Der Sprung zurück in die Saarlandliga wird mit der momentan bestehenden
TVB MOSAIK 8
Handball
Mannschaft aber ein schwieriges Unterfangen. Der Leistungsunterschied zwischen beiden Spielklassen ist enorm, sodass man nicht davon ausgehen kann,
dass eine Mannschaft, die die Bezirksliga dominiert, einfach in der Klasse darüber bestehen kann. Daher ist es umso wichtiger, talentierte Jugendspieler
bereits in dieser Saison in die Mannschaft zu integrieren.
An dieser Stelle möchten wir uns auch ausdrücklich bei all unseren Sponsoren
bedanken, die uns einen neuen Trikotsatz, Trainingsanzüge und Aufwärmpullover sponserten.
(Anne Campos)
Dies scheint bei der 1. Herrenmannschaft in dieser Saison gelungen zu sein.
Nachdem die Jugendspieler in der abgelaufenen Spielzeit noch größere Probleme hatten, sich an die körperliche Spielweise bei den Senioren zu gewöhnen,
sind sie in dieser Saison zu einer echten Stütze geworden.
Die 1. Herren des TVB führen die Tabelle mit 18:2 Punkten an. Nur in Marpingen gab es in der Hinrunde eine schmerzhafte Niederlage (23:32).
Der neue Trainer Marcel Liebetrau machte dem Team in der Vorbereitung „ordentlich Beine“ und legte großen Wert auf die körperliche Fitness der Akteure.
Dies schmeckte dem einen oder anderen Spieler zunächst nicht so gut.
Doch die Mannschaft merkte schnell, dass diese Fitness wichtig ist, um aus
einer starken Abwehr zu einfachen Toren zu kommen. Gerade die Abwehr wurde dann in der Hinrunde zum Paradestück. Im Schnitt mussten wir nur 21 Tore
pro Spiel hinnehmen. Das ist der Spitzenwert der Liga.
Zum ersten Mal seit längerer Zeit sind uns auch sehr gute Auswärtsspiele gelungen, bei denen wir in der Lage waren, 60 Minuten konzentriert und geduldig
dagegen zu halten. Bei den Spitzenspielen in Ommersheim und Illtal (23:26,
30:32) konnten wir uns erst wenige Minuten vor dem Ende der Spiele absetzen.
Diese Hinrunde lässt für die zweite Saisonhälfte einiges erhoffen. Die Spitzenmannschaften müssen allesamt noch bei uns in der Halle am Berg antreten. So
kann vielleicht der Wiederaufstieg in die Verbandsliga gelingen.
(Holger Schneider)
WERDE MITGLIED IM
FÖRDERKREIS
BIRKENFELDER HANDBALL!
Unterstützen Sie die Jugendarbeit
Mit einem monatlichen Beitrag von 2,50€.
Informationen erhalten Sie beim Vorsitzenden Peter Leismann
unter 06782-6385.
TVB MOSAIK 9
Radsport
Einjähriges Bestehen der Radpiraten des TVB
Auf Initiative des radsportbegeisterten TVB Mitgliedes Benjamin Thome trafen
sich bereits vor einem Jahr, am 4.10.2013, acht Kinder zum ersten Training und
gründeten eine Kinder-Mountain-Bike Gruppe im Turnverein Birkenfeld. Benjamin Thome übernahm die Funktion des Übungsleiters und man traf sich regelmäßig zu gemeinsamen Trainingseinheiten. Die Gruppe wuchs unaufhaltsam
und mit Thorsten Hill kam ein zweiter Übungsleiter hinzu um die radsportbegeisterten Kinder und Jugendlichen zu betreuen. Thorsten Hill brachte alle mit
seinem kleinen Mountain-Bike-Park bei Ihm zu Hause, zum Staunen.
Schon bald nannten sich die Kinder nur noch „Radpiraten“ und inzwischen sind
die Radpiraten vom TV Birkenfeld unter Radsportlern in der ganzen Region
bekannt. Mit fast 20 Startern geht es regelmäßig zu Rennen des MTB-CupSaar-Pfalz. Aber auch andere Rennen in Rheinland-Pfalz und Saarland wurden
erfolgreich gemeistert. Besonders stolz sind die Kinder und Jugendlichen auf
ihre lang ersehnten Vereinstrikots. Hier noch einmal ein ganz besonderes Dankeschön an die Sponsoren. Heute radeln fast 30 Radfahrer in den rotschwarzen TVB-Trikots. Sehr erfreulich ist, dass mit Sven Müller nun ein dritter
Übungsleiter gefunden werden konnte und man die Gruppe so altersgerecht
aufteilen und Trainingsfahrten unternehmen kann. Hier auch noch ein ganz
besonderes Dankeschön für die Unterstützung vonseiten des Turnvereins Birkenfeld.
Die Mitglieder der Radsportabteilung mit präsentieren sich in den neuen Radtrikots. Diese
wurden gesponsert von Wolfgang Brenner (AXA), Thorsten Hill (Öko-Bau), Clemens Winter
(Frisörsalon Meister Clemens), Manfred Frühauf (Das Studio), Herbert Luther (Meton), Marco
Vazola (Eiscafe Venezia) und Dave Hetzel (The B-Side).
TVB MOSAIK 10
Radsport
Beeindruckend sind die Endergebnisse der jungen Radpiraten in ihrer ersten
Saison. Sechs Rennen galt es zu bestreiten. Die drei Besten kamen in die Wertung. Die Sportler sammeln in ihrer Altersklasse Punkte für die Gesamtwertung
wie Profis im World-Cup. Bei den jüngsten, der U7 kam Yves Müller auf einen
besonders erfreulichen zweiten Platz. Die weiteren Platzierungen: 8. Cedric
Theobald , 15. Nikita Hill , 57. Marit Lena Thome , 66. Sean Kim Paulus. In der
Altersklasse U9 erreichte Finn Collin Schau einen tollen 5. Platz. Die weiteren
Ergebnisse: 13. Nathan Geibel , 16. Fynn Barth , 22. Luca Hill , 23. Leon
Scheuer , 25. Silvan Theobald. In der U11 wurde Silas Hill noch achter, trotz
viel Pech während der ganzen Saison. Die weiteren Platzierungen: 12. Matteo
Becker , 18. Ronja Theobald (bei den Mädchen Platz 2) , 25. Neil Quinton , 42.
Kamiel Steveninck. Timo Schneider erreichte einen tollen 5. Platz in der Altersklasse U13 gefolgt von Darwin Steveninck auf Platz acht. Johanna Theobald
gewinnt erfreulicher Weise die weibliche Altersklasse U13. In der Altersklasse
U15 wird Leon Sebralla fünfter. Matteo Pinto wird achter in der Altersklasse
U17. Auch die beiden Trainer sammelten hin und wieder Punkte. In der Altersklasse S1 wurde Thorsten Hill fünfter und Benjamin Thome achter. Doch auch
andere Rennen wurden erfolgreich bestritten, so z.B. das MTB-Festival in Bous,
der Crossduathlon in Rüsselsheim, das Cyclocross-Rennen in Queidersbach
usw. Zum Abschluss wurde noch eine schöne Mountain-Bike-Wintertour veranstaltet, die trotz Kälte auch von anderen Vereinen zahlreich besucht wurde.
TVB MOSAIK 11
TVB-Intern - Kursangebot
Vereinseigener Fitnessraum
besteht seit 10 Jahren
Einrichtung war eine gute Entscheidung
Von Klaus Juchem
Um fit zu werden oder zu bleiben sind angemessene körperliche Übungen notwendig, die regelmäßig durchgeführt werden sollen.
Für den TV Birkenfeld war dies vor zehn Jahren der Anlass, neben seinem umfangreichen Sport- und Kursangebot auch einen kleinen Fitnessraum in der
Jahnturnhalle einzurichten.
Seit Ende Oktober 2004 wird der Raum von Vereinsmitgliedern und Nichtmitgliedern regelmäßig genutzt.
Der vereinseigene Fitnessraum stellt keine Konkurrenz zu den etablierten Fitnessstudios dar. Aber ein Ganzkörpertraining mit Vereinscharakter in geselliger
Runde und zu sehr günstigen Konditionen hat schon Etwas.
Dies ist auch der Grund dafür, dass viele Teilnehmer schon etliche Jahre an
den Kursen von Johanna und Klaus Juchem sowie bei Stephanie Preußler teilnehmen. Von Anfang an bieten diese drei Übungsleiter eine abwechslungsreiche Trainingsstunde an Groß-, Klein und Alternativgeräten an. Da die Teilnehmerzahl auf zehn Personen beschränkt ist, entstanden schon nach kurzer Zeit
Wartelisten. Auch wird der Raum regelmäßig von den Leichtathleten (Clemens
Winter) und Handballern genutzt.
Klaus Juchem, Stephanie Preußler und Johanna Juchem blicken auf zehnjähriges Jubiläum
„ihres“ Fitnessraums zurück
TVB MOSAIK 12
TVB-Intern - Kursangebot
Bei der Gerätewartung stellte der Monteur Anfang Oktober 2014 fest, dass sich
die Geräte der Firma Tonus Sports & Reha noch immer in einem sehr guten
Zustand befinden. Lediglich einige Zugseile, Klemmen und zwei Kugelköpfe
wurden erneuert.
Die Einrichtung des Fitnessraumes und die Anpassung des TVB-Angebots an
die damalige „Fitnesswelle“ war eine gute Entscheidung, nicht zuletzt für die
Fitness der zahlreichen Nutzer.
TVB MOSAIK 13
Kursangebot
20 Jahre Fitnessgruppe beim TV
Birkenfeld
Schon vor dem Erwerb der Übungsleiterlizenz war Johanna Juchem als Kursleiterin im TV Birkenfeld tätig. Im Herbst 1994 übernahm sie im Verein die Donnerstagsgruppe von Monika Strohfeld-Keppler.
Die Ausbildung zur Übungsleiterin für den Breiten- und Freizeitsport (C-Lizenz)
absolvierte Johanna am 24.06.1995. Im Dezember 2005 hat sie die Zusatzausbildung des Sportbundes Rheinland „Präventive Rückenschule“ (2. Lizenzstufe)
erfolgreich an der Reha-Klinik in Bernkastel-Kues abgeschlossen. Das Sportangebot ist als qualifiziertes Angebot (Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit)
vom Landessportbund und der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz anerkannt.
Die Teilnehmerinnen, des anfangs als Kurs für „Bodyfitness“ und heute als „Fitness- und Wirbelsäulengymnastik“ bezeichneten Angebotes, sind teilweise von
Anfang an dabei. Rund 30 eifrige Frühsportler/innen nehmen donnerstags morgens in der Jahnturnhalle an Johannas abwechslungsreicher Übungsstunde mit
Begeisterung teil. Neben dem sportlichen Aspekt kommt natürlich auch der
soziale nicht zu kurz. So gehören der Plausch vor und nach der Übungsstunde,
ein jährliches Frühstück sowie gelegentliche Wanderungen zum Programm.
Neben der immer gut vorbereiteten Sportstunde ist dies sicherlich auch ein
Grund dafür, dass die Teilnehmer im Alter zwischen 35 und 77 Jahren selten
eine Übungsstunde versäumen und mit Freude an dieser teilnehmen.
Übungsleiterin Johanna Juchem ist bzw. war auch bei zahlreichen JugendfreiTVB MOSAIK 14
Kursangebot
zeiten, bei der Familienwanderung an Christi Himmelfahrt und bei sonstigen
Vereins-Veranstaltungen eine tragende Säule.
In dem im Oktober 2004 eingerichteten vereinseigenen Fitnessraum findet unter
ihrer Leitung von Anfang an in geselliger Runde ein Ganzkörpertraining an
Groß-, Klein und Alternativgeräten statt.
Der TV Birkenfeld hofft, dass Johanna Juchem noch viele Jahre für den Verein
als Kursleiterin tätig ist und gratuliert ihr herzlich zu dem 20 bzw. 10jährigen
Jubiläum.
TVB MOSAIK 15
Handball
20 Mädchen sind mit großem Ehrgeiz bei der Sache
Zufrieden mit der Hinrunde gehen Trainerinnen und Spielerinnen
der E- und D-Jugend in die Weihnachtsferien.
Von Anne Campos
Die 20 Mädchen aus beiden Mannschaften meistern ihre Aufgabe hervorragend. Sie sind mit viel Ehrgeiz und Spaß bei der Sache. Die Trainingsbeteiligung und -motivation der Mädchen sind sehr hoch. Wenn sie neben ihren Eund D-Jugendeinsätzen noch Zeit haben, helfen sie sogar zusätzlich in der
männlichen E-Jugend aus. Sie haben im vergangenen Jahr große Fortschritte
erzielt. Das bereitet dem Trainergespann Anne Campos und Cathrin Franzmann große Freude bei der Arbeit mit den Mädchen.
Zu Beginn der Saison wurden beide Mannschaften mit neuen Trikots und Trainingsanzügen ausgestattet. Gesponsert wurden die Nachwuchshandballerinnen
von „Heizungsbau Erwin Lengler“ und „Mietservice Korb GmbH und Co. KG“.
Danke an dieser Stelle noch einmal an die Sponsoren und auch an den Förderkreis Handball und Förderverein TV Birkenfeld, von denen die Mannschaften
ebenfalls bezuschusst wurden.
Bei der Weihnachtsfeier spielten die Mädchen gegeneinander Bowling auf der US Militärbasis in Baumholder.
TVB MOSAIK 16
Handball
Die E-Jugend hat die Hinrunde der laufenden Saison erfolgreich beendet. Von
insgesamt sechs Spielen gewannen sie vier ganz deutlich gegen die SG Oberthal/Namborn/Nordostsaar (21:8), die HSG DJK Marpingen/Alsweiler (19:3), die
JSG Dirmingen/Schaumberg (23:3) und die HSG Ottweiler/Steinbach (18:7) und
rangieren daher momentan auf Platz 3. Gegen den TV Merchweiler (9:15) und
den VTZ Saarpfalz (8:18) unterlagen sie.
Die D-Jugend steht in dieser Saison vor der schwierigen Aufgabe sich in der
neuen Altersklasse zu behaupten. Nur fünf Spielerinnen gehören vom Alter her
tatsächlich in diese Spielklasse. Die D-Jugend wird von Spielerinnen der EJugend verstärkt.
Daher unterlagen die Mädchen sehr deutlich gegen die zumeist auch körperlich
überlegenen Spielerinnen des TV Merchweiler (4:37), der VTZ Saarpfalz
(13:23), der HSG DJK Marpingen/Alsweiler II (5:14), des TV St. Wendel (4:14),
des SV Zweibrücken (24:8) und der SG DJK Oberthal/Namborn. Lediglich gegen die TUS Fortuna Schwarzenbach konnte ein Sieg eingefahren werden
(16:15). Gegen die JSG Dirmingen/Schaumberg (14:17) haben sie nur knapp
verloren.
Die Rückrunde wird in dieser Saison in beiden Mannschaften anders als gewohnt ablaufen. Aus den Spielklassen West und Ost werden die jeweils stärksten und schwächsten Mannschaften gegeneinander antreten und eine eigene
Rückrunde austragen. Es warten also neue Gegner auf die Mannschaften.
Als Belohnung haben sich die Trainerinnen dieses Jahr etwas ganz besonderes
als Weihnachtsfeier einfallen lassen. Am 17. Dezember ging es im Kleinbus und
drei weiteren PKWs zum Bowling-Center der US Militärbasis in Baumholder.
TVB MOSAIK 17
Handball
Nach dem Prozedere der Passkontrolle und nachdem alle Mädchen, Trainerinnen und die begleitenden Eltern Schuhe ausgeliehen hatten, konnte es endlich
losgehen. An vier Bahnen wurde in 5er bzw. 6er Gruppen gegeneinander gespielt. Dabei stand vielmehr der Spaß als das Gewinnen im Vordergrund. Aber
auch in dieser Sportart machten viele Mädchen eine gute Figur. Gestärkt haben
sich alle mit typisch amerikanischem Essen: Hotdogs, Cheeseburger und
Pommes.
Als Nachspeise wartete noch ein riesiger, bunter Kuchen auf die Mädchen.
Diesen hatte Asias Mutter mitgebracht.
Bei solch vielen neuen Eindrücken verging die Zeit leider wie im Flug. Spielerinnen als auch Trainer sind sich sicher, dass das nicht ihr letzter gemeinsamer
Ausflug zum Bowling spielen war.
Bedanken möchte sich das Trainergespann an dieser Stelle bei den Eltern für
deren zuverlässige Unterstützung über das ganze Jahr hinweg und wüscht ein
erfolgreiches, gesundes und fröhliches Jahr 2015. Auswärtsfahrten, Trikots
waschen, Uhr bedienen, Spielberichtsbogen ausfüllen, Organisation und Durchführung der Hallendienste sind nur eine Auswahl der Aufgaben, die die Eltern
erledigen.
TVB MOSAIK 18
TVB-Intern
Ehrung für Klaus Juchem durch den
Sportbund Rheinland
Überrascht wurde unser Abteilungsleiter Turnen und Gymnastik Klaus Juchem
bei der Sitzung des Sportkreises Birkenfeld am 10.Oktober 2014 im Stadttheater Idar-Oberstein mit einer Ehrung durch den Sportbund Rheinland.
Aus der Hand von Fred Pretz, dem Präsidenten des Sportbundes Rheinland,
erhielt er die bronzene Ehrennadel des Sportbundes.
Wie die Presse schreibt, erhielt Klaus Juchem die Ehrennadel für sein langjähriges Engagement sowohl als Fußballer, Handballer sowie auch als Leiter der
Turnabteilung im TV Birkenfeld und für seine Tätigkeit für den Sport bei der
Kreisverwaltung. Er hat damit maßgeblichen Anteil daran, dass der TV Birkenfeld mittlerweile der zweitgrößte im Kreis ist.
Der Verein gratuliert Klaus Juchem ganz herzlich zu dieser Ehrung.
Auf dem Bild v.l. Sportkreisvors. Bernd Pohl, Klaus Juchem, Horst Klein (Ehrenvors. des ITV,
erhielt die Ehrenplakette in Gold), Volker Pfeifer (Vors. d. IdarerTV, erhielt die silb. Ehrennadel) und Präsident Fred Pretz.
TVB MOSAIK 20
Tischtennis
Schwerer Stand für die Herrenmannschaften der SG Birkenfeld/Heimbach
Von Markus Barth
Die SG Birkenfeld/Heimbach ist in der Saison 2014/2015 mit 6 Mannschaften
im Erwachsenenbereich vertreten. Im Vergleich zur letzten Saison spielen die
zweite, dritte und fünfte Mannschaft eine Klasse höher als zuvor.
Das Ziel der 1. Mannschaft ist es weiterhin, den Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga-Süd zu meistern. Die Mannschaft um Mannschaftsführer Rolf Dieter
Köhler belegt zurzeit mit 3:17 Punkten den 11. und damit letzten Tabellenplatz.
Punkten konnte die Erstgarnitur nur mit einem Sieg gegen die SG ReichMichelbach und einem Unentschieden gegen den VfR Simmern III. Aufgrund
zweier Verletzungen innerhalb der Mannschaft werden für die Rückrunde sowohl Andreas Alsfasser als auch Stefan Casper ausfallen.
Die 2. Mannschaft hat den Aufstieg in die 2. Bezirksliga geschafft und spielt
ebenfalls um den Klassenerhalt. Überraschenderweise steht die Mannschaft um
Mannschaftsführer Sascha Fender zurzeit mit 5:11 Punkten auf einem guten 7.
Platz. Gepunktet werden konnte mit einem Sieg gegen die TTSG Oberreidenbach/Sien II und die TTSG Niederhausen/Norheim II, sowie einem Unentschieden gegen den TuS Waldböckelheim III.
Die 3. Mannschaft hat mit Julian Heinen seit dieser Saison einen neuen Mannschaftsführer und spielt nach dem Aufstieg jetzt in die Kreisliga o.N. Nach mehreren knappen Niederlagen konnte die Mannschaft noch in den letzten beiden
Spielen punkten und steht mit 4:10 Punkten auf dem vorletzten Platz. Sehr erfreulich für die Mannschaft ist der Neuzugang Hans Joachim Wolff, der auch
bereits in der 1. Mannschaft zum Einsatz kam.
Die 4. Mannschaft um Mannschaftsführer Eberhard Warmbier steht mit 10:8
Punkten auf einem guten 5. Platz in der 1. Kreisklasse o.N. Auch hier gab es
Zuwachs: Uwe Mittelstädt wechselte zu dieser Saison vom TTC Nahbollenbach
zurück zur SG und verstärkt damit die Mannschaft.
Die 5. Mannschaft spielt mit Mannschaftsführer Volker Ipsen nach dem Aufstieg nun in der 2. Kreisklasse o.N. Die Mannschaft steht zurzeit mit 5:11 Punkten auf dem 7. Platz. Sie hat mit Hans-Jürgen Holl einen Spitzenspieler in der
Klasse auf Brett 1. Hans-Jürgen steht mit 12:4 auf Platz 3 der Spielerrangliste.
Die 6. Mannschaft startete mit Mannschaftsführerin Iris Heß in der 3. Kreisklasse o.N. Nach 3 Siegen in Folge (FSV Rehborn, VfL Weierbach III, TSG
Seesbach) konnte die Mannschaft auch gegen die TTSG Oberreidenbach/Sien
IV einen Punkt sichern und steht damit mit 7:5 Punkten auf dem starken 5.
Platz.
TVB MOSAIK 21
Koronarsport
Weihnachtsfeier der Herzsportgruppen
Bei den zahlreichen von den Herzsportgruppen im Turnverein Birkenfeld neben
dem wöchentlichen Reha-Sport und der Bewegungstherapie durchgeführten
Veranstaltungen im Laufe des Jahres, stellt die traditionelle Weihnachtsfeier
den Abschluss des Jahres dar.
Auch in diesem Jahr waren alle Mitglieder der 3 Sportgruppen mit ihren Partnern/Partnerinnen am 3.12.2014 zum Weihnachtsessen ins Gasthaus Bruch
nach Brücken eingeladen.
Wie immer hatten die Wirtsleute Bruch den Saal in ein weihnachtliches Ambiente verwandelt und es wartete ein vorzügliches Büfett auf die Gäste.
Sehr erfreulich, dass sich über 80 Personen für die Feier angemeldet hatten
und auch einige, die im Moment nicht an der Sportstunde teilnehmen können,
mit dabei waren.
Nach dem Essen fand auch wieder der Nikolaus den Weg zu den Herzsportgruppen und er konnte von einem umfangreichen Jahresprogramm berichten.
Im Namen aller Mitglieder der Herzsportgruppen durfte sich der Nikolaus bei
der Übungsleiterin Petra Schäfer für ihr Engagement im Laufe des Jahres bedanken und ihr im Namen aller ein Geschenk überreichen.
Besonderer Dank ging an die betreuenden Ärzte Dr. Manuela Thomé, Dr. Jörg
Schneider und das Ehepaar Dr. Christine und Dr. Christoph Deynet, die ebenfalls ein Geschenk erhielten.
Ein großes Dankeschön ging erneut an Alfred (Benno) Hartenberger für seinen
unermüdlichen Einsatz bei der Pflege der Geselligkeit, dem Zusammenhalt in
den Gruppen und bei der Organisation von Veranstaltungen.
Nicht vergessen wurde auch der Dank an die Sponsoren, vor allem der Firma
Hochwald-Sprudel und der Hirsch-Apotheke. Die Inhaberin der Apotheke, Frau
Hiltrud Eifler, ließ noch allen Anwesenden ein kleines Präsent zukommen über
das sich alle sehr gefreut haben.
Der Nikolaus
dankt
„Benno“ für
seinen unermüdlichen
Einsatz für die
Herzsportgruppen.
TVB MOSAIK 22
TVB-Intern
Mitarbeiterin im Geschäftszimmer –
Anke Flick
Schon seit geraumer Zeit wird im Vorstand darüber gesprochen unser Vereinsbüro regelmäßig zu öffnen und mit einem Mitarbeiter oder Mitarbeiterin zu besetzen. Immer wieder beklagen die Vorstandsmitglieder die auch im Verein
festzustellende zunehmende Bürokratisierung.
Im letzten TVB-Mosaik, als auch in der letzten Mitgliederversammlung, wurde
über das Vorhaben des Vorstandes informiert. Nach der Bekanntgabe sind
auch gleich mehrere Bewerbungen eingegangen und in der Sitzung vom 17.
September 2014 hat der Vorstand dann den endgültigen Beschluss gefasst.
Der Vorstand entschied sich für Anke Flick, die in Hoppstädten-Weiersbach
wohnt und hauptberuflich in der Zahnarztpraxis Kroonder direkt neben der
Jahnturnhalle beschäftigt ist.
Die 46-jährige Anke Flick ist schon seit ihrer Jugend
Mitglied im Verein, spielte selbst viele Jahre erfolgreich Handball und wurde, zunächst durch die Unterstützung bei der Betreuung der Handballmannschaft ihrer Tochter Laura, unserer ersten FSJ-lerin,
dann selbst Übungsleiterin.
Auch ihr Sohn Joshua ist ein begeisterter, talentierter Handballer und Fußballer, wobei Ehemann
Frank eher ein Fußballfreund ist. Hinzu kommt
noch, dass ihre Mutter, Marianne Lengler, schon
fast 50 Jahre Mitglied im Verein ist und sich heute
noch aktiv bei der Frauengymnastikgruppe betätigt.
Also eine sportbegeisterte und dazu noch dem Verein sehr verbundene Familie.
Anke Flick wird für die Abwicklung unseres Sportangebotes mit Kostenbeteiligung der Krankenkassen bzw. eigener Kostenbeteiligung der Teilnehmer, d.h.
für das Gesundheitssportangebot und für das Kursangebot (bisher in den Händen von Klaus Juchem) zuständig sein.
Daneben übernimmt sie den allgemeinen Schriftverkehr im Geschäftszimmer.
Unser Geschäftszimmer ist seither montags von 15 bis 17 Uhr besetzt – seitlicher Eingang rechts. Ob eine weitere feste Zeit eingerichtet wird bleibt abzuwarten.
Sie erreichen unser Geschäftszimmer unter der Telefonnummer 06782-107557
bzw. per Mail an Info@tv-birkenfeld.de. Ausführliche Informationen über den
TVB erhalten Sie weiterhin auf unserer Homepage unter www.TV-Birkenfeld.de,
so auch unser neuer Service der kompletten Veröffentlichung des TVB-Mosaik
zum jederzeitigen Nachschlagen.
TVB MOSAIK 23
TVB-Intern
Hohe Aufwendungen für Instandhaltungsmaßnahmen
Nach der Wiedereröffnung unserer Jahnturnhalle nach der umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahme, die nun bereits schon über zwölf Jahre her ist,
hat sich der Vorstand stets zur Aufgabe gemacht, die Halle weiterhin in einem
guten, ansehnlichen Zustand zu halten und auch hierfür, soweit wie möglich,
die notwendigen Mittel aufzuwenden.
Die umfangreiche sportliche und auch sonstige Nutzung der Halle hinterlässt
natürlich ihre Spuren und nicht nur durch die Rückkehr der Faschingsveranstaltungen in die Halle sind immer wieder Anstrich- und Verschönerungsarbeiten
erforderlich. Schon mehrmals wurden Anstricharbeiten in den verschiedenen
Räumlichkeiten durchgeführt und mit Unterstützung des Fördervereins finanziert. Als letzte größere Maßnahmen wurden 2012 für den sportlichen Bereich
eine Reckanlage installiert und Ende 2012 die Hallenbodensanierung durchgeführt, an deren Finanzierung sich die Stadt und der Sportbund mit Zuschüssen
beteiligten. Nachdem Anfang 2014 eine Reinigungsmaschine zur Reinigung des
Hallenbodens angeschafft wurde, standen im Verlauf des Jahres weitere Maßnahmen an.
Sorgen bereiteten uns die schon länger defekten
großen Abwasserpumpen im Schacht neben der
Halle, die nicht mehr automatisch funktionierten
und ständig per Hand in Gang gesetzt werden
mussten. Bei starkem Regen ist mehrmals Wasser in den Keller eingedrungen. Endlich wurden
die Pumpen durch die Firma Wenz ausgetauscht,
was auch für sie einen erheblichen Aufwand bedeutete. Die Dimension der Pumpen kann man
auf dem Bild erkennen.
Nicht mehr aufgeschoben werden konnte der
Austausch einer Tür am seitlichen Eingang zur
Küche, die schon länger defekt war und auch nicht mehr den Sicherheitsstandards entsprach. Hier sorgte die Firma Bauelemente Zimmermann mit dem
Einbau einer Stahltür für Abhilfe.
Zusätzlich führte die Firma Elektro Erdmann einige dringend notwendige Reparatur- und Installationsarbeiten durch.
Wieder einmal war der Malerbetrieb Heß im Einsatz und verwandelte den Geräteraum und die Galerie mitsamt dem Aufgang zur Galerie in neuen Glanz.
Insgesamt mussten wir zur Durchführung dieser Arbeiten über Zehntausend
Euro aufwenden, an denen sich der Förderverein TV Birkenfeld wieder mit einem erheblichen Betrag beteiligte. Dank sagen möchten wir hier auch der Stadt
TVB MOSAIK 24
TVB-Intern
Birkenfeld, die es immer
wieder ermöglicht, auch
Mittel nach den Sportförderrichtlinien
bereitzustellen
und den Vereinen für den
Unterhaltungsaufwand für
eigene Sportanlagen zugute
kommen zu lassen.
Ohne diese Unterstützung
müsste sicher die eine oder
andere Maßnahme zurückgestellt bzw. könnte gar
nicht durchgeführt werden.
So jedenfalls sind wir in der
Lage, die Stadthalle für alle
Nutzer in einem ansehnlichen Zustand zu erhalten. Erwähnt werden kann noch,
dass im Rahmen der Anlegung des Mehrgenerationenplatzes an der Grundschule durch Verlegung von Rohren bereits Vorbereitungen für einen späteren
Anschluss der Stadthalle an ein Fernwärmenetz getroffen wurden. Großes Lob
und ein Dankeschön an die vorausschauenden Planer von Stadt und Verbandsgemeinde.
TVB MOSAIK 25
TVB-Intern
Mein freiwilliges soziales Jahr beim
Turnverein Birkenfeld
Von Laura Flick
Gerne blicke ich zurück auf das vergangene Jahr, mit vielen tollen Erfahrungen
und Momenten. Viel Spaß hatte ich jede Woche mit den Kindern im Turnen,
beim Handball, beim Lernen in der Schule und Toben mit den Kleinsten im Kindergarten. Zusammen haben wir sehr viel erlebt und gelacht. Große Unterstützung bekam ich bei der Durchführung der Kinderfastnacht des Vereins von
meinen Freunden, Maike Graf, dem Thekenteam und den Leuten im Hintergrund, ohne die dieser Tag nicht ansatzweise machbar und so erfolgreich und
schön geworden wäre.
Leider konnte ich mein FSJ nicht vollständig zu Ende bringen, da ich mich bei
einem Handballspiel der Damen verletzte, sodass ich im Juli 2014, zwei Monate
vor dem geplanten Ende, am Kreuzband operiert werden musste. Somit wurden
meine Zelte überall vorzeitig und ungeplant abgebrochen, was mir sehr schwer
fiel, weil mir alle Kinder, Kollegen und Übungsleiter sehr ans Herz gewachsen
sind. Aufgrund der Verletzung und meiner beginnenden Ausbildung zur Erzieherin konnte ich dann leider auch meine Mädels der A-Jugend, die ich seit April
2011 trainiert habe, nur noch sporadisch unterstützen. Bedanken möchte ich
mich bei der Grundschule Birkenfeld, vor allem bei der jetzigen 2c mit Lehrerin
Frau Schmitt-Le Guellec, dem Kindergarten Wagnersweg, bei Silke Stein und
Hans-Peter Lampel, sowie bei allen Kindern, für die schöne und spannende
Zeit. Das größte Dankeschön möchte ich dem 1. Vorsitzenden des TVB, meinem Anleiter im FSJ, Wolfgang Bohrer aussprechen. Gemeinsam haben wir
viele Projekte und Arbeiten im Geschäftszimmer geplant und durchgeführt. Vielen Dank für die vielen Eindrücke, tollen Momente und die wertvollen Erfahrungen, die mir durch diese Zeit ermöglicht wurden.
TVB MOSAIK 26
Handball
TVB dominiert beim Beachhandball in Siesbach
Beim letztjährigen Sportfest in Siesbach ging der TVB am 26.07.2014 mit zwei
nach Alter unterteilten Herrenmannschaften beim Beach-Turnier an den Start.
Im direktem Aufeinandertreffen konnten sich die „Jungen“ behaupten, mussten
aber im Laufe des Turniers, aufgrund zweier Unentschieden, Punkte lassen.
Für die „Alten“ blieb es bei den zwei Verlustpunkten gegen die Vereinskameraden, sodass am Ende des Turniers zwei TVB Mannschaften die ersten beiden
Plätze belegten. Bis dahin war nur unklar ob der direkte Vergleich oder das
Torverhältnis über den Sieg entscheiden würde. Bei der Siegerehrung wurde es
klar: Das Verhältnis zählt! Die „Alten“ konnten mit vier Toren mehr die „Jungen“
knapp hinter sich lassen. Aber welche der beiden Mannschaften auf welchem
der beiden Plätze landete war letztendlich unwichtig. Der Tag war für den TVB
ein voller Erfolg. Er überzeugte auf ganzer Linie: spielerisch und kameradschaftlich.
Ein Tag nach unseren erfolgreichen Herrenmannschaften nahm auch unsere 1.
Damenmannschaft, gemeinsam mit unserer weiblichen A- und B-Jugend am
Beachhandballturnier in Siesbach teil. Es gingen zwei Mannschaften, die je zur
Hälfte aus Damen- und Jugendspielern gemischt wurden, für den TVB an den
Start. Wie unsere Herren am Tag zuvor, konnte sich der TVB auch beim Damenturnier die ersten beiden Plätze sichern. Birkenfeld 2 setzte sich mit nur
einem Verlustpunkt als Turniersieger gegen vier weitere Teilnehmer durch. Mit
zwei Verlustpunkten und dem damit erreichten 2. Platz machte Birkenfeld 1 den
Doppelsieg des TVB perfekt. Am gleichen Tag wie die beiden Damenmannschaften startete auch unsere männliche A-Jugend. Dort galt es natürlich für
den künftigen Nachwuchs an die Erfolge der Seniorenmannschaften anzuknüpfen. Gegner im diesjährigen Turnier waren die B- und A-Jugend aus Tiefenstein, sowie unser geschätzter „Saisonvorbereitungspartner“ JSG Hunsrück aus
der RPS-Liga.
Im Trainingsspiel gegen die Hunsrücker zwei Wochen zuvor in der Halle noch
unterlegen, waren unsere Jungs natürlich auf eine Revanche aus. So gelang
dann auch gleich im ersten Spiel ein Sieg in beiden Halbzeiten gegen die JSG.
Danach wurde es unerwartet etwas „enger“ gegen eine sehr starke B-Jugend
aus Tiefenstein. Auch hier konnten jedoch beide Halbzeiten gewonnen werden.
Das letzte Spiel gegen die A-Jugend der Tiefensteiner artete wetterbedingt bei
massivem Regen eher in einer Schlammschlacht aus. Der Ball war weder kontrolliert fang- noch passbar. Insgesamt aber ein spaßiger Tag. Einziger Wermutstropfen war die nicht durchgeführte Siegerehrung, da die JSG, vielleicht ein
wenig enttäuscht, unmittelbar die Heimreise antrat. Wir hoffen, dass wir trotz
der Leistungen auch im kommenden Jahr wieder eingeladen werden.
TVB MOSAIK 27
TVB-Intern
Was? Wann? Wo?
Unsere erste FSJ-lerin, Laura Flick, hat in einem ihrer Projekte im Rahmen des
freiwilligen sozialen Jahres ein Bildarchiv für unseren Verein erstellt und alle im
Vereinsbüro vorhandenen Bilder digitalisiert.
Heute ist ihre Mutter, Anke Flick, Mitarbeiterin in unserem Vereinsbüro (siehe
gesonderter Bericht) und hat erstmals bei der Bearbeitung der Artikel für unsere
Vereinszeitschrift mitgearbeitet.
Nicht nur sie war von dem vorhandenen Bildmaterial begeistert.
Daher haben wir uns überlegt, in den nächsten Ausgaben des „Mosaik’“ jeweils
ein Bild zu veröffentlichen und stellen die Frage: „Was, Wann, Wo?“
Wer weiß noch bei welcher Gelegenheit dieses Bild aufgenommen wurde und
kann mindestens 5 Personen nennen, die auf dem Bild zu erkennen sind.
Einsendungen bitte per Mail an Vorstand@tv-birkenfeld.de oder telefonisch,
montags zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr an Tel.Nr. 06782-107557 bis 15 Februar 2015. Unter den richtigen Einsendungen werden zwei Preise verlost.
TVB MOSAIK 28
Tischtennis
Rückblick auf die Jugend-Herbstrunde
Von Markus Barth
Die 1. Jugendmannschaft wird von Dennis Warmbier betreut und spielt in der
Kreisliga o.N. Die Mannschaft steht mit 5:7 Punkten auf Platz 4. Da nur 4 der 6
Spiele in Stammbesetzung absolviert wurden, und die ersten zwei Spiele unglücklich mit 4:6 verloren wurden, ist dieses Ergebnis sehr erfreulich. Mit Maurice Fender auf Brett 1 stellt die Mannschaft einen Spitzenspieler, der sich mit
7:4 Platz 5 der Spielerrangliste gesichert hat.
Die 2. Jugendmannschaft wird von Christopher Schuh betreut und spielt in der
Kreisklasse o.N. Mit 3:9 Punkten steht die Mannschaft auf dem vorletzten 6.
Platz. Verletzungsbedingt musste die Nummer 1 (Daniel Strow) leider ausfallen,
wodurch die Mannschaft stark geschwächt wurde. Trotzdem wäre mit konstanterem Training bei dem einen oder anderen Spieler mehr drin gewesen. Hervorzuheben ist die Leistung von Sascha Paulus, der mit 7:2 auf Platz 9 der
Spielerrangliste steht. Wir freuen uns, dass Leon Aghayan zur laufenden Runde
zur Mannschaft gestoßen ist und seine ersten zwei Einsätze absolvieren konnte.
TVB MOSAIK 29
TVB-
Sportangebot
Badminton
Herren/Damen
Di.
20.00-22.00
Gerbh.
M. Welker/K. Juchem
Ansprechpartner: Klaus Juchem, 55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 8, Telefon 2593 + 15106
Boule
alle Altersgruppen
Fr.
15.00-17.00
JTH
Rudi Bender
Jeden ersten und dritten Freitag im Monat auf dem Bouleplatz an der Jahnturnhalle
Im Winter in der Halle mit Hallenkugeln
Ansprechpartner: Rudi Bender, 55765 Birkenfeld, Lerchenweg 4, Telefon 2314
Handball
Vorminis
F-Jugend
Gem. E-Jugend
3-6 J.
6-8 J.
9-10 J.
Weibl. E / D-Jugend
02-05
Weibl. B-Jugend
98/99
Weibl. A-Jugend
96/97
Männl. C-Jugend
00/01
Männl. A-Jugend
96/97
1. u. 2. Damen
Herren
Di.
Fr.
Mi.
Do.
Do.
Fr.
Di.
Do.
Di.
Fr.
Mi.
Fr.
Mi.
Fr.
Di.
Fr.
Mi.
Fr.
17.00-18.00
15.30-16.30
17.15-18.15
17.00-18.30
17.00-18.30
16.30-18.00
18.30-20.00
18.30-20.00
18.30-20.00
18.30-20.00
18.30-20.00
17.00-18.30
18.30-20.00
17.00-18.30
20.00-22.00
18.30-20.00
20.00-22.00
20.00-22.00
Gerbh.
Gerbh.
Berg
Berg
Berg.
Gerbh.
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Berg
Jannick u. Johannes Bähr
Nicole u. Hans-Peter Lampel
Sabrina Theis/Cathrin Conrad
Anne Campos/Cathrin Franzmann
Anne Campos/Cathrin Franzmann
Tanja Leismann
Tanja Leismann
Selina Washington
Selina Washington
Johannes Bähr
Johannes Bähr
Boris Sanarov/Oliver Hartl
Boris Sanarov/Oliver Hartl
Rodica Tonita/S. Stein
Rodica Tonita/S. Stein
Marcel Liebetrau/H. Schneider
Marcel Liebetrau/H. Schneider
Ansprechpartner: Johannes Bähr, 55765 Birkenfeld, Eichenring 33, Telefon 06782/9885900
Kinderturnen
Eltern-Kind 1-3 Jahre
Kinderturnen 3-6 Jahre
Kinderturnen 6-10 Jahre
30 TVB MOSAIK
Di.
Mi.
Di.
Di.
10.00-11.00
17.00-18.00
15.25-16.25
16.30-18.30
JTH
JTH
JTH
JTH
Marianne Augsburger
Marianne Augsburger
Silke Stein/Svetlana Wirt
Andrea Wahl/Sabine Rieth
TVB-Sportangebot
Gerätturnen ab 6 Jahre
Mi.
18.00-19.30
JTH
Marina Heckel/ Alex.andra Wahl
Anna-Lena Schöpfer
Gerätturnen
Gerätturnen für Fortgeschrittene
Rope Skipping Anfänger ab 7 J.
Rope Skipping
Do.
15.45-17.15
JTH
Corina Taibi/Sandra Bohrer
Do.
17.00-19.00
JTH
Corina Taibi/Sandra Bohrer
Mo. 16.00-17.00
Gerbh.
FranziskaJahn/Ramona Arth
Mo. 16.15-17.30
JTH
Meike Graf/A. Strom/A. Wolf
Di.
18.30-20.00
JTH
Meike Graf/ A. Strom/A. Wolf
Ansprechpartner: Klaus Juchem, 55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 8, Telefon 2593 + 15106
Leichtathletik
Mo. 16.15-17.15
Stadion Susanne und Reimund Müller
Mo. 17.15-18.30
Stadion Susanne und Reimund Müller
Mo. 17.00-18.30
Stadion Anna-Lena Schöpfer
Do.
17.00-18.30
Stadion Alexandra und Erik Schmidt
Jugendliche/Erwachsene
Mo. 18.15-20.00
Stadion Erik Schmidt/Steffen Piontek
Mi.
18.30-20.00
Stadion Erik Schmidt/Steffen Piontek
Fr.
18.00-19.30
Stadion Steffen Piontek
Oldies
Mi.
19.30-21.00
Stadion Erik Schmidt
Ansprechpartner: Clemens Winter, 55765 Birkenfeld, Saarstraße 36, Telefon 4911 + 4116
Kinder 4-6 Jahre
Kinder 7-9 Jahre
Kinder 9-12 Jahre
Radsport
Mountainbiken für Kinder
Mi.
nach Abspr.
Benj. Thome/Thorsten Hill
und Jugendliche
Fr.
nach Abspr.
Benj. Thome/Thorsten Hill
Ansprechpartner: Benjamin Thome, 55765 Birkenfeld, Rennweg, Tel.: 017622065789
Rehabilitationssport
Herzsport I
Mi.
15.45-16.45
JTH
Petra Schäfer
Herzsport II
Mi.
17.00-18.30
Aula
Petra Schäfer
Herzsport III
Mi.
18.30-20.00
Aula
Petra Schäfer
Übungsgruppe
Don. 15.00-16.30
Niederbr. Walter Pohl
Parkinson-Funktionstraining
Mi.
14.30-15.30
JTH
Petra Schäfer
Reha-Sport, Bereich Orthopädie Mi.
19.30-20.30
JTH
Sebastian Wolf
Ansprechpartner: Petra Schäfer Tel.: 1281 o. 5357 / Sebastian Wolf Tel.:887284
oder 1. Vors. Wolfgang Bohrer Tel.: 3442
Ringen
Mo. 17.00-19.00
TurnAula Josef Taibi/Holger Schröck
Mi.
17.00-19.00
TurnAula Josef Taibi/Holger Schröck
Ansprechpartner: Klaus Juchem, 55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 8, Telefon 2593 + 15106
Kinder
Seniorensport
Damen
Do.
20.10-21.10
JTH
Dalia Fuks-Meschkat
Jedermann-Gymnastik
Do.
19.00-20.00
JTH
Dalia Fuks-Meschkat
Damen und Herren
Do.
15.00-16.30
Niederbr. Walter Pohl
Quer-Beet für Männer ab 40
Do.
19.00-20.00
Aula
Klaus Juchem
Ansprechpartner: Klaus Juchem, 55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 8, Telefon 2593 + 15106
TVB MOSAIK 31
TVB-Sportangebot
Tanzsport
Aerobic für Kids ab 7 Jahre
Do.
14.30-15.30
JTH
Heike Philips
Tanzen für Teenies
Do.
17.30-19.00
Aula
Lara v. Benningsen
Ansprechpartner: Klaus Juchem, 55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 8, Telefon 2593 + 15106
Tischtennis
Kinder/Jugendliche
Mo.
17.30-19.00
JTH
Markus Barth/Dennis
Warmbier
Markus Barth, Stefan Litz
Do.
18.00-19.30
Gerbh.
Mo. 19.00-22.00
JTH
Do.
19.30-22.00
Gerbh.
Ansprechpartner: Markus Barth, 55767 Brücken, Apfelbüscher Straße 26, Telefon 8873450
Herren/Damen
Volleyball
Sascha Beiser/H. G. Heß
Herren/Damen
Mo. 20.00-22.00
Berg
Senioren und Seniorinnen
Do.
20.00-22.00
Brücken Elke Kolb
Ansprechpartner: Hans Günter Heß, 55765 Birkenfeld, Meisenweg 4, Telefon 40408
Kursangebote
Wirbelsäulengymnastik
Di.
17.30-18.30
Aula
Trude Maier
Wirbelsäulengymnastik
Di.
18.30-19.30
Aula
Trude Maier
Wirbelsäulengymnastik
Mi.
16.00-17.00
GyBerg Trude Maier
Fitness- u. WS-Gymnastik
Do.
09.00-10.00
JTH
Johanna Juchem
Ausgleichsgymnastik für Frauen
Di.
20.00-21.00
GyBerg Dalia Fuks-Meschkat
Mollig und mobil
Mo. 15.00-16.00
JTH
Petra Schäfer
auf Anfrage Petra Schäfer
Walking/Nordic Walking
Di.
16.30-17.30
Quer-Beet für Männer ab 40
Do.
19.00-20.00
Aula
Klaus Juchem
Bewegung u. Geselligkeit f. Senioren Mi.
10.30-11.30
JTH
Hilde Kunz
Aqua Fitness
Mo. 09.00-10.00
Elis.-St. Andrea Wahl
Aqua Fitness
Mo. 10.00-11.00
Elis.-St. Andrea Wahl
Aqua Fitness
Mi.
18.00-19.00
Elis.-St. Andrea Wahl
Aqua Fitness
Mi.
19.00-20.00
Elis.-St. Andrea Wahl
Fitness-/Krafttraining für Männer
Mo. 19.30-21.00
Fit JTH
Klaus Juchem
Fitness-/Krafttraining
Mi.
18.00-19.30
Fit JTH
Johanna Juchem
Fitness-/Krafttraining
Mi.
19.30-21.00
Fit JTH
Johanna Juchem
Fitness-/Krafttraining für Frauen
Do.
18.00-19.15
Fit JTH
Stephanie Preußler
Step-Aerobic und Bodystyling
Mi
20.00-21.00
GyBerg Kerstin Latzke
Aerobic für Jedermann/-frau
Di.
18.00-19.00
Filmpav. Heike Philips
Zumba
Mo. 17.30-18.30
Aula
Silvia Lingner
Zumba
Mo. 20.15-21.15
Aula
Silvia Lingner
Ski- und Fitness-Aerobic*
Di.
20.00-21.30
JTH
Dirk Thomé
*nur im Winterhalbjahr
Ansprechpartner: Klaus Juchem, 55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 8, Telefon 2593 + 15106
und Anke Flick, 55768 Hoppst.-W., Hauptstr. 88, Tel.: 2856, o. Tel. Geschäftsst. 107557
32 TVB MOSAIK
TVB-Sportangebot
Erklärung:
JTH
Fit JTH
Berg
GyBerg
Gerbh.
Aula
TurnAula
HHK
Brücken
Niederbr.
Stadion
Filmpav.
Elis.-St.
Jahnturnhalle
Fitnessraum der Jahnturnhalle
Großsporthalle Am Berg
Gymnastiksaal Großsporthalle Am Berg
Sporthalle An den Gerbhäusern
Aula des Gymnasiums
Turnsaal unter der Aula des Gymnasiums
Sporthalle der Heinrich-Hertz-Kaserne
Schulturnhalle in Brücken
Schulturnhalle in Niederbrombach
Stadion Am Berg
Filmpavillon der Grundschule
Bewegungsbad der Elisabeth-Stiftung
So erreichen Sie die Funktionsträger des Gesamtvereins:
1. Vorsitzender
Stv. Vorsitzender
Stv. Vorsitzender
Schriftführerin
Schatzmeisterin
Mitgliederwesen
Ehrenvors.
Wolfgang Bohrer
Hans-Peter Lampel
Hans Günter Heß
Ursula Schwinn
Christiana Conrad
Monika Heß
Peter Nauert
55765 Birkenfeld, Bergstraße 30
55765 Birkenfeld, Schwalbenweg 10
55765 Birkenfeld, Meisenweg 4
55765 Birkenfeld, Feckweilerberg 28
55765 Birkenfeld, Am Prämienmarkt 10
55765 Birkenfeld, Meisenweg 4
55765 Birkenfeld, Im Vogelsang 17
Tel. 3442
Tel. 01733444499
Tel. 40408
Tel. 5414
Tel. 6570
Tel. 40408
Tel. 5000
TVB MOSAIK
Erscheint zweimal jährlich und wird
kostenlos an alle Mitglieder verteilt.
Herausgeber:
Turnverein Birkenfeld 1848
Vorsitzender Wolfgang Bohrer,
Bergstr. 30, 55765 Birkenfeld
Verantwortlich für den Inhalt:
Wolfgang Bohrer
HansGünter Heß
Holger Schneider
Anke Flick
TVB MOSAIK 33
TVB-Intern
Dank an die Sponsoren
Vonseiten der Handballabteilung wurde in der Presse zuletzt einigen Sponsoren
für ihre Unterstützung gedankt.
Wir wollen zwei Beispiele erwähnen für die wunderbare Unterstützung, die die
zahlreichen Mannschaften oder Sportgruppen unseres Vereins immer wieder
erfahren dürfen. Nicht nur Firmen sondern auch Privatpersonen unterstützen
mit Trikotsätzen oder Trainingsanzügen oder einfach mit einem kleinen Geldbetrag den Kauf von Sportkleidung. Gerne wird dann auch von den Mannschaften
die Firmenwerbung auf der Sportkleidung präsentiert. Einige Sponsoren legen
hierauf keinen besonderen Wert und wollen auch nicht besonders erwähnt werden. Mit den beiden Bildern wollen wir uns stellvertretend bei allen Sponsoren
ganz herzlich für ihre Unterstützung bedanken. Ohne ihre Hilfe könnte der
Sport- und Spielbetrieb nicht in diesem Umfang organisiert werden.
Gleichzeitig sind Ralph Herrmann und Erwin Lengler gute Beispiele für eine
besondere und langjährige Verbundenheit zum Verein.
Ralph Herrmann – selbst Mitglied seit 1989, viele Jahre auch selbst aktiv in der
Handballabteilung, seine Tochter Laura spielte auch als Jugendliche Handball –
Seine ganze Familie versäumt keins der Spiele der Herren und Damen.
Ralph Herrmann und
Alexander Wirth
unterstützen in dieser
Saison die 1.
Herrenmannschaft der
Birkenfelder
Handballer. Mit auf
dem Foto sind Martin
Rozycki und Boris
Sanarov.
Erwin Lengler und seine Familie sind ebenfalls handballbegeistert – SeineTochter Sonja spielte sehr erfolgreich in der Jugend und noch bei den Damen.
Nun spielt seine Enkelin bei der Jugend.
Die Aufzählung der Verbundenheit mit dem Verein könnte auch mit zahlreichen
anderen Sponsoren fortgesetzt werden. Wir hoffen auf die weitere Unterstützung und wünschen allen Sponsoren für das Jahr 2015 alles Gute und viel Erfolg im Geschäftsleben und in der Familie.
TVB MOSAIK 34
TVB-Intern
Die Mädchen der weiblichen E- und D-Jugend, mit ihren Trainerinnen Anne Campos und
Cathrin Franzmann, präsentieren ihre neuen Trikots, die von Erwin Lengler gesponsert wurden.
TVB MOSAIK 35
Gesundheitssport
Teilnahme am Reha-Sport noch
möglich
Die Reha-Sportgruppe ist inzwischen auf 13 TeilnehmerInnen angewachsen
und daher ist die Aufnahme von weiteren Interessenten noch möglich. Übungsleiter Sebastian Wolf hat jedenfalls die Bildung einer zusätzlichen Gruppe an
einem weiteren Wochentag in Aussicht gestellt, sodass die Teilnahme an den
Übungsstunden auch auf zwei Einheiten in der Woche ausgedehnt werden
könnte.
Derzeit trifft sich die Gruppe mittwochs um 19.30 Uhr in der Jahnturnhalle, um
unter der fachmännischen Leitung von Sebastian Wolf durch Bewegung, Spiel
und Sport die Bewegungsfähigkeit und den Muskelaufbau zu verbessern.
Die Teilnehmer der gemischten Gruppe haben oder hatten mit den unterschiedlichsten gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Hüft-, Knie- o. Rückenprobleme veranlassten sie zur Teilnahme am Reha-Sport, in der Hoffnung auf Verbesserung der Ausdauer und Kraft sowie der Koordination und Flexibilität.
Eine ärztliche Verordnung und die Kostenzusage der Krankenkasse sind Voraussetzung für die Teilnahme.
Übungsleiter Sebastian Wolf bei
der Demonstration
der Übung, bei der
er stets auch anschließend auf die
korrekte Ausführung achtet.
TVB MOSAIK 36
TVB-Intern
Abenteuerliche Wanderung
Etwas abenteuerlich war am 2. November die von Clemens Winter organisierte
Wanderung von Hoppstädten-Weiersbach nach Nohen. Die 11 km lange Strecke führte zunächst auf dem Sironaweg zum „Keltischen Baumkreis“. Weiter
ging es auf dem früheren Kirchenpfad zum Heimbacher Bahnhof und von dort
entlang der Nahe nach Nohen. Nicht einfach zu begehen war der Pfad in den
steilen Hängen des Nahetales. Durch den feuchten Untergrund und das herbstliche Laub gab es einige Ausrutscher. Letztlich kamen aber alle Teilnehmer von
Clemens` Wandergruppe heil in Nohen an und wurden dort mit einem ausgezeichneten Essen belohnt.
Das Foto zeigt die Wandergruppe bei einer Verschnaufpause am keltischen
Baumkreis in Hoppstädten-Weiersbach
TVB MOSAIK 37
Badminton
Schon immer international
Seit der Gründung der Badminton-Gruppe im TV Birkenfeld im Jahre 1996
nehmen auch ausländische Studenten der Fachhochschule Neubrücke am
Training teil. Nach der Einrichtung von Räumlichkeiten für mittelständische chinesische Unternehmen auf dem Umwelt-Campus (OAK Garden) spielen auch
einige Chinesen Badminton. Diese luden die Spieler an der Fußballweltmeisterschaft zu einer Public Viewing Veranstaltung in den OAK Garden ein. Hiernach
wurden die Kontakte intensiviert und die Chinesen im Juli zu einem Sommerfest
im Hause der Familie Platz nach Birkenfeld eingeladen.
TVB MOSAIK 38
Ringen
TVB bei Ländervergleichskampf
Von Corina Taibi
Am 12.09.14 fand in Mayen der Ländervergleichskampf anlässlich des 47. Landesjugendsportfestes statt.
Auch dieses Jahr durften mit Finn Kischnik und Elia Taibi wieder zwei Birkenfelder Ringer für das Team Rheinland antreten. Mit Erfolg - Die Mannschaft
Rheinland konnte mit dem 1. Platz glänzen!
Mach mit
beim
RINGEN
im TVB!
Immer
Montags und
Mittwochs um 17 Uhr im
Gymnastikraum unter
Der Aula des Gymnasiums
TVB MOSAIK 39
TVB-Intern
Keine Rosenmontag-Veranstaltung
in der Jahnturnhalle
Änderung unserer traditionellen Fastnachtsveranstaltungen wurde dringend notwendig
In der Mitgliederversammlung des Fördervereins TV Birkenfeld am 3. November 2014 wurde noch einmal die Problematik im Zusammenhang mit der Anschlussveranstaltung an den Rosenmontagsumzug in unserer Halle diskutiert.
Die Mitglieder des Fördervereins entschieden sich in Anbetracht der immer
größer werdenden Unannehmlichkeiten einstimmig für die Absage der Veranstaltung.
Folgender Brief ging, unterschrieben von den Vorsitzenden des Fördervereins
Holger Schneider und des Turnvereins Wolfgang Bohrer, an das Rosenmontagszugkomitee und gleichzeitig an Bürgermeister Miroslaw Kowalski:
Der Förderverein TV Birkenfeld fungiert seit mehreren Jahren als Veranstalter der Birkenfelder Fastnachtsveranstaltungen in der Stadthalle/Jahnturnhalle. Wir arbeiten hier eng mit dem Gesamtverein TV Birkenfeld zusammen.
Die Birkenfelder Fastnacht wird seit Jahrzehnten vom Turnverein Birkenfeld ausgerichtet und seinerzeit ergab sich am Rosenmontag eine Zusammenarbeit mit dem Rosenmontagszugkomitee der Stadt Birkenfeld, das
nach einer Möglichkeit suchte, den Rosenmontagsumzug zentral enden zu
lassen, sodass die „Jecken“ nach dem bunten Treiben des Umzugs, bei Livemusik in der Stadthalle bzw. während ihres Umbaus in der Großsporthalle am Berg oder der Gerbhäuserhalle weiter feiern konnten. Die verschiedenen Fußgruppen und Wagen fanden so in unserer Halle zusammen und
ließen den Umzug ausklingen. Viele Musikgruppen durften auf die Bühne
und unterstützten die verschiedenen Bands, die teilweise sogar gemeinsam von Stadt und Verein engagiert wurden.
Der Rosenmontag ist für uns als Veranstalter der letzte Tag von insgesamt
vier Fastnachtsveranstaltungen (Altweiberfastnacht, Faschingsdisco, Kinderfasching).
Seit mehreren Jahren müssen wir leider feststellen, dass die Beteiligung
der Birkenfelder an der Rosenmontagsveranstaltung stark nachlässt. All
unsere Entgegenkommen, z.B. frische Grillwürstchen vor der Halle oder
Livemusik bei freiem Eintritt, hatten nicht mehr den gewünschten Effekt,
die Teilnehmer des Umzugs in die Halle zu locken.
Viele unschöne Szenen am Rosenmontag führten dann dazu, dass wir seit
vier Jahren die Halle um 22 Uhr schließen. Unzählige Auflagen vonseiten
der Polizei bzw. des Ordnungsamts machen es uns fast unmöglich diese
TVB MOSAIK 40
TVB-Intern
Veranstaltung noch durchzuführen.
Im letzten Jahr waren nicht einmal mehr 100 Menschen in der Halle. Wir
hatten unzählige Einsätze der Sanitäter, die bis zur Bewusstlosigkeit betrunkene Jugendliche aus den Toiletten führen mussten. Diese haben diese Menge Alkohol definitiv nicht bei uns in der Halle konsumiert, sondern
schon im Vorfeld während des Umzugs. Von den „Alten“ Birkenfelder
Fastnachtern war überhaupt niemand mehr in der Halle zu sehen, sodass
wir uns Gedanken machen mussten, ob wir diese Veranstaltung weiterlaufen lassen können.
Wir baten während unserer Planungen um ein Gespräch mit Stadtbürgermeister Kowalski. Diesem schilderten wir die Lage und erläuterten, dass
wir auf Unterstützung der Stadt hofften. So könnte der Umzug vielleicht
wieder direkt vor der Halle enden, sodass die Teilnehmer des Umzugs
doch ihren Weg in die Halle fänden. Herr Kowalski konnte hierzu, in Absprache mit den entscheidenden Personen, für das nächste Jahr keine Zusage geben.
Wir, der Förderverein TV Birkenfeld, haben als Veranstalter jetzt beschlossen, dass wir die Veranstaltung am Rosenmontag in 2015 ganz streichen
werden. Dies bedauern wir, da wir mit den Faschingsveranstaltungen unseren Beitrag zum kulturellen Programm der Stadt leisten. Wir sind aber
nicht mehr bereit an diesem Tag unsere Halle zu öffnen, Beschädigungen
und erhebliche Verschmutzungen durch Betrunkene zu erdulden, uns danach Vorwürfe von der Polizei anhören zu müssen, dass wir die Kinder abfüllen würden und am Ende eine Liveband vor 50 Personen spielen zu lassen.
Wir sagen ausdrücklich nicht, dass der Rosenmontagsball in der Jahnturnhalle für immer gestrichen ist, jedoch wird es einiger Gespräche und neuer
Ideen bedürfen, dass wir erneut bereit sind, die Veranstaltung durchzuführen.
Wir begrüßen es, dass die Kneipen am Rosenmontag gut gefüllt sind. Wir
haben uns hier auch nie in einer Konkurrenzsituation gesehen.
Nach dieser Entscheidung wurde die Idee geboren, eine Veranstaltung für die
etwas „älteren Semester“ anzubieten.
Eine sogenannte Ü-40 Turnerfastnacht soll am Freitag, dem 13. Februar 2015,
nicht nur für die zahlreichen Senioren des Vereins, durchgeführt werden. Einzelheiten hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Unsere weiteren Fastnachtsveranstaltungen finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 12. Februar, Altweiberfastnacht ab 20.11 Uhr,
Samstag, 14. Februar, Faschingsdisco ab 21.11 Uhr
Sonntag, 15. Februar, Kinderfastnacht ab 15.11 bis ca. 18 Uhr
TVB MOSAIK 41
TVB-Intern
Teamplayer geben Leukämiepatienten Hoffnung
Thomas Stumm und Hans-Peter Lampel, beide aktive Handballer,
spenden Jahre nach der Typisierung bei der Stefan-MorschStiftung Knochenmark für ihre genetischen Zwillinge
Schon eine ganze Weile kennen sich
der 39-jährige Hans-Peter Lampel
aus Birkenfeld und der 27-jährige
Thomas Stumm aus Kirschweiler:
Beide spielen Handball beim TV
Birkenfeld. Bis zum Sommer 2014
kämpften sie im Team um jeden
Punkt. Zufällig standen sie vor
kurzem wieder Seite an Seite. Jeder
für sich dazu bereit, einem fremden
Leukämiepatienten
mit
einer
Knochenmarkspende eine Chance
im Kampf gegen Leukämie zu geben.
Diese Chance gibt Lampel einem 40jährigen Mann aus Deutschland und
Stumm einem kleinen Mädchen aus
Ungarn, weil sie sich vor Jahren als
potenzielle Lebensretter bei der
Stefan-Morsch-Stiftung
typisieren
ließen.
Die
Stiftung
ist
die
älteste
Stammzellspenderdatei Deutschlands. Sie leistet seit fast 30 Jahren Hilfe für
Leukämie- und Tumorkranke. Hauptziel der Datei ist es, dafür zu werben, sich
als Stammzellspender zu registrieren. So wie es bei Hans-Peter Lampel vor 17
Jahren war: „Ich wollte helfen und etwas Gutes tun.“ Thomas Stumm leistete
2008 gerade den Pflichtwehrdienst in der Kaserne in Idar-Oberstein, als ein
Team der Stiftung dort die Typisierung anbot. Das Thema war für ihn nicht neu,
genau wie die Geschichte über die Leukämieerkrankung von Stefan Morsch vor
30 Jahren. „Stefan war mein Großcousin. Als er starb, war ich noch nicht geboren. Für mich war ausschlaggebend, dass ich während eines Praktikums bei
der Stiftung mitbekommen habe, was dort an Hilfe geleistet wird.“
Leukämie ist nur eine der bösartigen Erkrankungen, die eine Übertragung gesunder Blutstammzellen erfordern können. Mit der Transplantation von StammTVB MOSAIK 42
TVB-Intern
zellen bekommt der Patient ein neues blutbildendes System – seine einzige
Chance auf Leben, wenn Chemotherapie oder Bestrahlungen nicht geholfen
haben.
Hans-Peter Lampel arbeitet als Diplom-Verwaltungswirt bei der Bundeswehr. In
der Klotzberg-Kaserne in Idar-Oberstein sorgt er beim Berufsförderungsdienst
für die Wiedereingliederung von Zeitsoldaten ins zivile Berufsleben. Nach Feierabend ist er für seine Frau und die beiden Kinder da. Er nimmt sich auch Zeit
für Ehrenämter: Er ist Stadtrat in Birkenfeld. Als Spieler steht er nicht mehr in
der Halle, aber dafür ist er als stellvertretender Vorsitzender im TV Birkenfeld
aktiv und trainiert die F-Jugend. Über den Sport hat er Thomas Stumm kennen
gelernt.
Der 27-Jährige Thomas Stumm ist Geschäftsführer der Edelsteinschleiferei
Edelsteine Stumm in Kirschweiler. Den Familienbetrieb hat er von seinem Vater
und seinem Onkel übernommen. Neben Handball verbringt er seine freie Zeit
mit Musik. In der Rock/Metal-Band Incantare aus Ellweiler spielt er E-Gitarre,
wo man unter anderem Songs von Metallica covert, aber auch eigene Titel
spielt.
TVB MOSAIK 43
Handball
Die männliche A-Jugend in
Saarlandliga auf dem 3. Platz
der
Von Oliver Hartl
Die männliche A-Jugend ist in der Saison 2014/2015 mit 17 Spielern numerisch
gut aufgestellt, da aus personellen Gründen eine B-Jugend nicht nominiert werden konnte. Aufgrund des umfangreichen Kaders, sowie der spielerischen Qualitäten unserer Jungs, wurde das Saisonziel in der Saarlandliga entsprechend
hoch gesteckt: Wir wollten in der Tabelle von Anfang an von oben stehen. Als
Trainer sollten Boris Saranov sowie meine Wenigkeit für den gewünschten Erfolg sorgen.
Die Vorbereitungsphase fiel, wie bei allen Mannschaften, aufgrund der sehr
späten Sommerferien, jedoch schon eher suboptimal aus. Der Kern der trainierenden Spieler belief sich auf maximal acht Teilnehmer, was eine klassen- und
altersgerechte Saisonvorbereitung nur eingeschränkt zuließ.
Dennoch ist die Mannschaft hochmotiviert in die Saison gestartet. Der zahlenmäßig stark anmutende Kader stellte sich jedoch schnell als „theoretisch“ heraus; ein Maximum von 10-12 Spielern fand sich in der Realität zusammen.
Im Folgenden ein kurzes Resümee der bislang absolvierten Spiele:
Bromelain Pokal: HSG Spiesen-Elversberg - TVB 25:36
Der TVB war von Anfang an dominant und abwehrstark und das „Ding“ schien
schnell in trockenen Tüchern. Nach zweimal 2 Minuten wegen übertriebener
Härte und Schiedsrichterbeleidigung in der 19. Minute mobilisierte die HSG
dann alle Kräfte und nutzte unsere Konzeptlosigkeit aus um aus einem 4:10
Rückstand einen 12:13 Halbzeitstand zu erreichen. Nach einer etwas lauter
ausfallenden „Ohrfeige" durch die Trainer in der Pause war die Vorgabe nun
„konzentrierter Kampf“. Dies wurde durch die Mannschaft konsequent umgesetzt und schon nach 13 Minuten konnten wir wieder 10 Zähler mehr verbuchen. Der Sieg war damit gesichert. Eine insgesamt gute Leistung, angesichts
der immer noch verletzten Joshua Flick und Till Platz und des erkrankten Niklas
Brächer. Schön, dass sich hier die eigentlich noch in der B-Jugend beheimateten Spieler durch Führung und Vertrauen durch die „Alten" effektiv einbringen
konnten. Einen Extralob, wie immer, an unseren Zeitnehmer Moritz Helling.
SV Zweibrücken II - TVB 22:23
In der 1. Halbzeit sah man anfangs ein sich gegenseitiges Beschnuppern (nicht
ungewöhnlich für ein 1. Punktspiel) und eine ausgeglichene Partie. Halbzeitstand deshalb 10:10. In der 2. Hälfte war dann der TVB nach Beginn in Überzahl teilweise bis zu 4 Tore im Vorsprung. Danach haben wir uns durch fast
permanente Unterzahl selbst in Bedrängnis gebracht. Der Gegner war dadurch
sogar teilweise in Führung. Eine konzentrierte Leistung, auch in Unterzahl, hat
die Mannschaft dann nochmal in die Spur gebracht. Letztendlich ein verdienter
TVB MOSAIK 44
Handball
Sieg, der aber, bei etwas intelligenterer Spielweise, durchaus hätte höher ausfallen müssen. Die Trainer waren aber zufrieden mit einem Auswärtssieg zu
Saisonbeginn. Weiter so, Jungs. „We can make it“!
HG Saarlouis II - TVB 0:1
TVB - SG Brotdorf/Merzig-Hilbringen 35:25
Unsere Mannschaft war in der 1. Halbzeit in der Abwehr zwar stabil, aber im
Angriff langsam und unkonzentriert. Große Probleme gegen einen starken gegnerischen Rückraum-Links führten letztendlich nur zu einem 14:13 zur Halbzeit.
In der 2. Hälfte zeigten wir ein agileres Angriffsspiel und eine konsequente 1:1
Abwehr gegen die gute linke Rückraumseite der Merziger. Schon nach den
ersten Minuten vier Zähler vorne, war dann jedem Spieler die Siegchance bewusst und der Kampfgeist war geweckt. Ab dann war es eine klare Sache, aber
dennoch wurden viele „sichere" Tore nicht gemacht. Insgesamt OK, aber es
gab noch viel Arbeit bis zum Optimum.
JSG HF Illtal - TVB 34:30
Die erste Niederlage unserer A gegen den nunmehrigen Tabellenführer. Die
Partie in Eppelborn beginnt aufgrund gegenseitigen Respekts und beidseitiger
Taktikanalyse eher träge. Die Illtaler kommen dann etwas schneller in
Schwung, aber nach dem 4:1 nehmen beide Teams die Herausforderung an.
Unsere Mannschaft kann zügig ausgleichen und bleibt den Rest der 1. Hälfte
stets ein bis zwei Zähler vorne, ohne sich jedoch absetzen zu können. Halbzeitstand nach einer guten und kampfbetonten Hälfte 16:17.
Die 2. Hälfte war in den ersten 20 Minuten ein Spiegelbild der 1. Der TVB immer wieder in knapper Führung, aber Illtal steckt nicht auf, sodass die Partie
weiterhin offen bleibt. Beide Mannschaften agieren in der Defensive jetzt etwas
härter, gefolgt von einer Phase, in der wir unser Konzept und unsere Konzentration vernachlässigen. Auch die Spielleiterin verliert in dieser Phase den Überblick auf beiden Seiten, was zu verstärkter Unruhe, begleitet von häufigen Zeitstrafen führt. Illtal schafft nunmehr die Führung und kann diese bis Spielende
auf vier Tore ausbauen.
Insgesamt ein über 75% der Zeit gutes Spiel unserer Mannschaft, allerdings
wurden im entscheidenden Moment individuelle Fehler und Nichteinhalten der
Trainervorgaben bitter bestraft.
Wir freuen uns auf das Rückspiel, dann geht in der Halle am Berg die Post ab.
HC Dillingen/Diefflen - TVB 26:35
Wie geplant souverän war unsere Mannschaft schnell mit 4:0 in Führung. Wider
Erwarten haben die Dillinger jedoch keinerlei Anstalten gemacht, sich frühzeitig
geschlagen zu geben. Durch ihre taktische Ausrichtung, den Ball über die maximal zur Verfügung stehende Angriffszeit „laufen" zu lassen haben wir schnell
unser Konzept aufgegeben und die Saarländer konnten gegen unser inkonsequentes Abwehrverhalten mit Toren aus dem Rückraum schnell aufschließen.
Der Halbzeitstand war ein für uns völlig unbefriedigendes 11:12. Aufgrund der
für die Trainer völlig inakzeptablen Leistung war in der Pause Coaching angesagt. Sachlich und ruhig galt es den Jungs zu vermitteln, wo individuelle und
TVB MOSAIK 45
Handball
mannschaftsbedingte Fehler liegen. Die Botschaft scheint dann doch angekommen zu sein und wir konnten von Beginn der 2. Halbzeit an zeigen, dass
wir hier die Punkte mitnehmen wollen, auch wenn wir uns erst nach weiteren 10
Minuten deutlich absetzen konnten.
Insgesamt trotz des Sieges eine eher bescheidene Leistung unserer A-Jungs,
auch wenn durch diverse Verletzungsausfälle (Marco Rozycki, Till Platz, Jan
Hartl, Fabian Thomé, Tillmann Seithel) nicht die optimale Aufstellung möglich
war. Teamgeist statt gegenseitiger Schuldzuweisungen sowie Kampfgeist erwarten wir auch unter personalbedingt ungünstigen Situationen.
TVB - TV Homburg 20:30
Obwohl mit nur sechs Feldspielern angereist, haben wir unsere Mannschaft vor
dem Spiel gegen den Tabellenführer detailliert über dessen Spieltaktik und
Stärken aufgeklärt. Gefolgt von einer „Rezeptur", wie wir gegen die, trotz minimaler Besetzung nicht zu unterschätzenden Homburger, einen Heimsieg erringen können, sind die Trainer mit einem guten Bauchgefühl in die Halle gegangen. Weder Spieltempo noch Spieltaktik, geschweige denn Engagement wurden in der 1. Halbzeit von unseren Jungs gemäß der Trainervorgaben umgesetzt. Der Halbzeitstand von 10:12 täuscht über die von uns erbrachte Leistung
hinweg; haben wir es letztlich nur unserem gut aufgelegten Torwart Hendrik
Franzmann zu verdanken, dass zu diesem Zeitpunkt noch keine Vorentscheidung gefallen ist. Noch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Einige
Positionsveränderungen sowie Wiederholung der spielerischen Vorgaben sollten dann die Wende in der 2. Hälfte bewirken. Grundlegende Stellungsfehler in
unserer 3:2:1-Verteidigung in Verbindung mit passivem Abwehrverhalten ließen
dies jedoch nicht zu. Zudem bestand unsere einzige Angriffsvariante darin,
geradeaus 1:1 in die stabile und konsequente gegnerische Abwehr zu stoßen;
erfolglos! Homburg konnte über einen guten linken Rückraum sowie starke
Außenspieler zügig einen uneinholbaren Vorsprung erspielen.
Eine durchaus schmerzhafte Niederlage gegen einen besiegbaren Meisterschaftsanwärter, der seinem Saisonziel jetzt deutlich näher gekommen ist.
TVB - HC Schmelz 36:17
Gegen die Schlusslichter der Tabelle tut man sich bekanntlich manchmal sehr
schwer. Diese alte „Mannschaftssportweisheit" sollte sich auch am vergangenen Sonntag wieder bewahrheiten.
Die Gäste in der Abwehr „unorthodox" und im Angriff „ideenlos", unsere Jungs
sich dem Gegner anpassend. Das erste Tor fiel nach 11 Minuten!, für die Gäste
aus Schmelz. Halbzeitstand war 13:8 für unsere A, mit einem (Zitat Trainer):
„Handball zum Abgewöhnen".
Die 2. Halbzeit verläuft dann planmäßig mit dem schon zuvor erwarteten „Dauerfeuer" auf das Schmelzer Tor. Zwar schaffen die Gäste immerhin noch acht
Treffer, allerdings eher bedingt durch häufige Wechsel unsererseits, um alle 14
Spieler zum Einsatz zu bringen.
Positiv zu vermerken waren die „Comebacks" unserer langzeitverletzten Fabian
Thomé und Joshua Flick, die ihre Einsätze gesund und mit respektabler LeisTVB MOSAIK 46
Handball
tung beenden konnten. Der 3. Tabellenplatz ist erreicht.
Süd-Ostsaar - TVB 19:30
Unsere A-Jugend zeigte insgesamt eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den vorherigen Spielen. Vor allem die Spielzüge und Trainervorgaben
wurden endlich wesentlich besser umgesetzt, wenn auch hier noch einiges
„drin“ ist. Die Abwehr stand konsequent und souverän. Der Gegner ist durch
das Tempo überfordert. Einziges Manko waren mind. 15 „sichere Tore", die
beim gegnerischen Torwart statt hinter der Torlinie landeten. Deshalb war der
Endstand nicht ganz dem Spielverlauf entsprechend.
Unsere Mannschaft liegt bis dato damit auf dem 3. Tabellenplatz. Dem noch
ungeschlagenen Tabellenführer TV Homburg die Meisterschaft noch streitig zu
machen, dürfte jedoch allenfalls theoretisch noch möglich sein. Dennoch werden wir natürlich bis zum Schluss nicht aufstecken.
Ein besonderer Dank zum Schluss geht natürlich an den diesjährigen Sponsor
unserer Trikots, die „Juwelierschmiede Bernhard Conradt“ aus Idar-Oberstein,
sowie an die Inhaberin des Imbiss „Route B41“ in Hirstein, Frau Rita Tietze, für
die finanzielle Unterstützung für Trainingspullis und -shirts.
Stehend von links: Oliver Hartl (Trainer), Pascal Stehr, Christopher Wegert, Niklas Brächer,
Yannick Bähr, Lukas Königs, Joshua Flick, Boris Saranov (Trainer)
Sitzend von links: Marco Rozycki, Cornelius Zwetsch, Jean-Lucas Prass, Hendrik Franzmann, Fabian Thomé, Till Platz, Daniel Metzger, Jan-Oliver Hartl
Es fehlen: Luca Röhrig, Moritz Helling, Tillmann Seithel
TVB MOSAIK 47
Meldungen
Vorerst kein Problem
Allgemein ist bekannt, dass es für Sportvereine sehr schwierig ist, Personen für
die ehrenamtliche Tätigkeit als Schiedsrichter oder als Kampfrichter zu gewinnen. Bei der Turngruppe des TV Birkenfeld ist dies nicht der Fall. Sigrid und
Claudia Theis, Maik Bohrer, Marina Heckel und Corina Taibi besuchten am 9.
und 22. November 2014 in Bad Kreuznach den Kampfrichterlehrgang für die
neuen P-Stufen im Geräteturnen weiblich. Nach erfolgreichem Abschluss des
Lehrganges können die genannten Personen bei den Wettkämpfen des Turngau Nahetals als Kampfrichter eingesetzt werden.
(Klaus Juchem)
Herzlichen Glückwunsch
Mit Svetlana Wirth und Alexandra Wahl hat der TV Birkenfeld seit dem 9. November 2014 zwei neue lizenzierte Übungsleiterinnen. Am 9. November 2014
hatten die beiden die 120 Lerneinheiten umfassende ÜL-Ausbildung des Turnverbandes Mittelrhein in Niederwörresbach erfolgreich abgeschlossen. Sowohl
Svetlana als auch Alexandra sind bereits als Übungsleiterinnen im Kinderturnen
des Vereins tätig.
Basketball-Ende nach 2 ½ Jahren
Im April 2012 wurde auf Initiative von Susanne Morsch und Werner Möhlecke
eine Basketballgruppe für Kinder von 8 bis 10 Jahren beim TV Birkenfeld eingerichtet. Unter der Federführung von Werner Möhlecke nahmen die Kids mit Eifer
donnerstags an den Trainingsstunden in der Aula des Gymnasiums Birkenfeld
teil. Aus beruflichen Gründen musste der Trainingsbetrieb im September 2014
leider eingestellt werden.
„Komm doch zum Turnen!“
Wir, Anna-Lena, Alexandra und Marina sind die Trainerinnen der MittwochsTurngruppe. Wir treffen uns wöchentlich von 18 bis 19:30 Uhr in der Jahnturnhalle. Unsere Teilnehmer sind zwischen 7 und 15 Jahre alt.
Wenn Du Interesse am Turnen hast und neugierig geworden bist, dann komm
doch vorbei!
Dich erwarten viel Spiel, Spaß und Freu(n)de. Wir freuen uns über jeden weiteren Teilnehmer.
TVB MOSAIK 48
Ski
Skikurse für Fortgeschrittene und
Anfänger am Erbeskopf
Da uns nun schon die ersten Schneeflocken erreicht haben und somit die neue
Skisaison unmittelbar vor der Tür steht, bietet der TV Birkenfeld auch dieses
Jahr wieder Skikurse für Anfänger und Fortgeschrittene am Erbeskopf an. Je
nach Schneelage und Nachfrage werden in den kommenden Wochen und hoffentlich Monaten samstags bzw. sonntags von 10 Uhr bis 12:30 Uhr Skikurse
angeboten. Unter fachkundiger Anleitung wollen wir auch dieses Jahr wieder
möglichst viele Jugendliche, Erwachsene oder „Best-Agers“ für den Wintersport
begeistern. Dazu wurde die Skiabteilung des TVB mit Timo Preußler, der seit
dieser Saison die Übungsleiterlizenz besitzt, extra verstärkt.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden interessierte Skifahrer/-innen gebeten sich vorab mit Dirk Thomé (Tel.: 06782/8769417), Stephanie Preußler (Tel.:
06782/980561) oder Timo Preußler (Handynr.: 017634464286; auch über
„Whatsapp“) in Verbindung zu setzen. Hierbei werde auch Detailfragen in Hinblick auf Ausrüstung, Kursgebühr, Liftnutzung, Treffpunkt usw. geklärt.
Ski und Sportartikelbasar
Rechtzeitig vor Beginn der Skisaison veranstaltete die Skiabteilung des TVB am
15.11.2014 nunmehr schon zum neunten Mal in der Jahnturnhalle in Birkenfeld
einen Sportartikelbasar. Zur Erweiterung des Angebotes wurde von der Ski &
Outdoorscheune Sohren gebrauchte und fast neuwertige Skiausrüstung in erheblichem Umfang zu Verfügung gestellt, sodass zusammen mit den angelieferten Sportartikeln eine große Auswahl zum Verkauf angeboten werden konnte. Trotz des warmen und regnerischen Wetters nutzten viele Interessierte ab
11 Uhr die günstige Gelegenheit, sich mit fast neuwertigen Wintersportartikeln
einzudecken. Insbesondere Skier, Snowboards und Skischuhe für Erwachsene
und Kinder fanden großen Absatz, was nicht zuletzt auch an der fachkundigen
Beratung durch die Mitglieder und Übungsleiter der Skiabteilung des TVB lag.
Durch das eingespielte Team wurden fast alle Kundenwünsche erfüllt, und
wenn nicht, gab es immer noch die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen zu
stärken. Ab 13 Uhr konnten die wenigen nicht verkauften Artikel wieder abgeholt werden, sodass sich das Team um Dirk Thomé bei einem Gläschen Sekt
etwas entspannter zurücklehnen konnte.
TVB MOSAIK 50
Ski
TVB MOSAIK 51
Turnen und Gymnastik - Boule
Viel Spaß bei den Boulefreunden
Der Spaß und die Freude beim
gemeinsamen Spiel stehen für
die Boulefreunde im Vordergrund,
die sich regelmäßig am ersten
und dritten Freitag im Monat an
der Jahnturnhalle treffen.
Das sieht man auch auf dem Bild
beim Abklatschen nach einer
erfolgreichen Partie. Neben Ehrenmitglied Walter Wilhelm (Bildmitte) hat sich inzwischen ein
fester Stamm an TeilnehmernInnen gebildet.
Wer auch einmal beim französischen
Kugelspiel
mitspielen
möchte ist jederzeit gerne willkommen.
Rudi Bender, ein Vereinsmensch,
der für Spiele jeglicher Art zu
begeistern ist, ist Ansprechpartner der Boulefreunde
Außerdem sorgt Rudi dafür, dass
sich die Boulefelder und das Umfeld stets in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden
Nicht zuletzt haben seine Bemühungen dazu geführt, dass man
nach dem sportlichen Teil noch
gemütlich in der Hallengaststätte
miteinander kommuniziert.
Im vergangenen Jahr konnte
wegen des guten Wetters noch
lange auf der Außenanlage gespielt werden. Ab November trifft man sich aber
in der Halle und man muss sich dann auf die weichen und leichteren speziellen
Hallenkugeln umstellen.
Das Spiel beginnt immer um 15 Uhr.
TVB MOSAIK 52
Turnen und Gymnastik - Boule
Rudi zeigt nicht den Weg zum angrenzenden Einkaufsmarkt, sondern organisiert
die Partien mit Auslosung der Mannschaften und hat stets ein Bandmaß für kritische Entscheidungen dabei, auch das
Zählwerk für den Spielstand gehört zu
seiner festen Ausrüstung.
Die Boulefreunde in Aktion in der Halle - beim Anwurf Doris Graf und Ehemann
Manfred
schaut
gespannt
zu.
TVB MOSAIK 53
Turnen und Gymnastik - Rope-Skipping
Sie ist wieder da!
Sieben Monate war die Cheftrainerin unserer Rope-Skipperinnen, Meike Graf, als
Animateurin in der Türkei. In der Zeit von
April bis Anfang November 2014 leitete
deshalb Michelle Schröck aus Konken das
Training der Fortgeschrittenen.
Ihr gilt ein herzlicher Dank.
Bereits am 15. November 2014 betreute Meike bei den Verbandsmeisterschaften des Turnverbandes Mittelrhein die Springerinnen des TV Birkenfeld. In Niederwörresbach qualifizierte sich Mariele Modrach in der E2-Klasse für das Bundesfinale. Mit 1.705,4 Punkten erzielte sie den Platz 4 in der Gesamtwertung
und freut sich nun schon auf das Bundesfinale, das im Mai 2015 in der Nähe
von Bielefeld stattfindet. Ihre Teamkollegin Franziska Jahn, die im Oktober erfolgreich den Jugendübungsleiterhelferlehrgang der Sportjugend Rheinland
abgeschlossen hat, belegte mit 1491,4 Punkten den 12. Platz in Niederwörresbach.
Auf dem Bild links
Mariele Modrach, daneben
Angelina Wolf,
bei einem Wettkampf mit den
Jumping Frogs
TVB MOSAIK 54
Kursangebot
„Quer Beet“ in einheitlichem Outfit
Von Klaus Juchem
Seit vielen Jahren halten sich die Männer“ der Sportgruppe „Quer Beet“ mit
Gymnastik und mit kleinen Spielen fit. Die zahlreichen gemeinsamen Übungsstunden und Freizeitaktivitäten nahm Peter Welsch zum Anlass, um für die
Männergruppe des TV Birkenfeld T-Shirts zu besorgen und bei sich zu Hause
zu bedrucken. Vielen Dank Peter.
Zum Jahresabschluss trafen sich die Männer am 18. Dezember zum Boule spielen in den
eigenen Trikots in der Jahnturnhalle.
TVB MOSAIK 55
Ski
Skisafari am Fastnachtswochenende
13.02.- 17.02.2015
von Dirk Thomé
Aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr, veranstaltet die Skiabteilung
des Turnvereins auch dieses Jahr wieder über das Faschingswochenende
eine Skisafari. Dieses Jahr geht es nach
Südtirol in die Dolomiten.
Außer den Skigebieten in Wolkenstein
und St. Chistina werden wir die legendäre Sellaronda meistern und weitere interessante Skigebiete Südtirols kennenlernen.
Leistungen:
4 x Pension/ Hotel (HP) mit Sauna in Clausen
4 Tage Skipass (Dolomiti Superskipass)
4 Tage Skiguiding durch DSV Skiübungsleiter des TVB
Eigenanreise mit PKW in Fahrgemeinschaften
Anreise Freitag, 13.02.2015
Abreise Dienstagnachmittag, 17.02.2015 - Kosten ca. 449 €
Anmeldungen telefonisch oder per Mail an:
Skiabteilung TVB , Dirk Thomé Tel: 0151-14290823 e-mail:
dirk.thome@onlinehome.de
TVB MOSAIK 56
Ski
Das Beste zum Ende der Saison !
Wir laden Euch ein, das Wochenende vom 30.04.-03.05. 2015 und damit eines
der letzten, an dem die Lifte in diesen Top-Skigebieten noch geöffnet haben –
mit uns in Ober-/Hochgurgl, bzw. in Sölden zu verbringen !
Noch einmal in den Schnee! Die langen Tage genießen - die herrlichen Firnschnee-Abfahrten und Pulverschnee erleben, Sonnenbaden am Gletscher und
gemeinsam den Winter beim Apres Ski verabschieden.
Obergurgl/Hochgurgl und Sölden steht mit seinen Liften und Bahnen auf drei
Dreitausendern für absolute Schneegarantie. Mit seinen über 150 km Abfahrten
bieten die Skigebiete für jeden etwas und lassen jedes Skifahrerherz höher
schlagen.
Wir wohnen in einem *** Hotel/ Pension in Sölden,
Der Reisepreis von ca. 429,-- € beinhaltet:
- 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und 3 x 3- Gänge Abendmenü,
Sauna und Dampfbad inklusive
- 2 - Tagesskipass Obergurgl/ Hochgurgl
- 2 - Tagesskipass Sölden
- 4 Tage Skiguiding durch DSV Skiübungsleiter des TVB
Einzelzimmerzuschlag, falls Einzelzimmer gewünscht.
Anreise:
Donnerstag, den 30.April 2015 (individuelle Anreise mit Pkw
Fahrgemeinschaften)
Rückreise:
Sonntag, den 03.Mai 2014, ca. 14 Uhr
Anmeldungen telefonisch oder per Mail an:
Skiabteilung TVB, Dirk Thomé Tel: 0151-14290823 e-mail:
dirk.thome@onlinehome.de
Freut Euch auf ein tolles Ski- und Snowboardwochenende!
TVB MOSAIK 57
Tischtennis
Maurice Fender ist neuer Vereinsmeister der Jugend
Von Markus Barth
Am Donnerstag, den 11.12.2014 wurden die Jugend-Vereinsmeisterschaften
der SG Birkenfeld/Heimbach durchgeführt. Leider fand die Meisterschaft ohne
den bis dahin amtierenden Vereinsmeister der Jugend (Jendrik Scherer) sowie
weitere Spieler der ersten Jugendmannschaft statt. Die neun Teilnehmer spielten zunächst in zwei Gruppen. Am Ende der Gruppenphase standen sich im
Halbfinale die Paarungen Maurice Fender – Leon Aghayan sowie Shuting Jiang
– Sascha Paulus gegenüber. Zu erwähnen bleibt, dass Leon erst seit kurzer
Zeit der TT-Abteilung angehört und mittrainiert. Leon und Sascha mussten sich
leider ihren Gegnern geschlagen geben, sodass sie im „kleinen Finale“, in einem spannenden Spiel um Platz 3 kämpfen mussten. Mit seiner Spielerfahrung
konnte sich Sascha im 4. Satz durchsetzen und sicherte sich den 3. Platz.
Im Finale Maurice – Shuting wurden den Zuschauern spannende Ballwechsel
geboten. Der (amtierende Vizemeister der Jugend) Maurice entschied das
Match verdient für sich und machte damit den Vereinsmeistertitel für sich klar.
Die Platzierungen:1. Maurice Fender, 2. Shuting Jiang, 3. Sascha Paulus
4. Leon Aghayan
TVB MOSAIK 59
TVB-Intern
Vorstand traf sich mit Partnern/innen
zu einer geselligen Vorstandsitzung
Schon Tradition ist das Treffen der Vorstandsmitglieder mit ihren Partnern bzw.
Partnerinnen zu einer geselligen Vorstandsitzung.
Wenn sich schon der Vorstand eines so großen Vereins wie dem TV Birkenfeld
regelmäßig zu Vorstandsitzungen trifft um die Geschicke des Vereins zu leiten,
soll auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Dies dachte sich schon Peter
Nauert zu Beginn seiner Amtszeit als Vorsitzender und lud Anfang der 90er
Jahre erstmals zu einer geselligen Vorstandsitzung ein. Man traf sich mit den
Partnern/innen zum selbstgedrehten Spießbarten in geselliger Runde. Dieses
Treffen gehört bis heute zum festen Terminplan des Vorstandes und wird sehr
gerne angenommen.
In diesem Jahr fand die „gesellige Vorstandsitzung“ am 7. Nov. 2014 wie immer
in der Vereinsgaststätte statt.
Obwohl der Termin schon Anfang November lag waren die Tische noch sehr
schön blau/weiß, wie bei den Oktoberfesten dekoriert, und es wurden auch
Weißwürste mit Brezeln und Schweinshaxen mit Sauerkraut aufgetischt.
Einige mitgebrachte Salate und vor allem die Süßspeisen zum Nachtisch rundeten das Menü ab und schmeckten vorzüglich. Erfreulich war, dass fast alle Vorstandsmitglieder an der geselligen Vorstandsitzung teilnehmen konnten und
man saß noch lange in gemütlicher Runde zusammen.
Ein großes Dankeschön an Jürgen Alt, dem Verantwortlichen des Gaststättenteams, für die Bewirtung und seiner Ehefrau Gabi für den Einsatz in der Küche.
Man war sich einig, dass diese Tradition auf jeden Fall weiter beibehalten werden muss.
TVB MOSAIK 60
Handball
Die weibliche B- und A-Jugend
Von Alea Leismann
Diese Saison ist der Kader der A-Jugend altersbedingt sehr geschrumpft, weshalb bei jedem Spiel einige B-Jugendliche aushelfen müssen. Da sich aber
aufgrund des gemeinsamen Trainings ein Mannschaftszusammenhalt zwischen
den beiden Altersgruppen gebildet hat, ist dies für uns kein Problem und eine
gute Vorbereitung auf die nächste Saison in der wir alle zusammen in der AJugend spielen werden. In der Vorbereitungszeit der Saison mussten wir Einiges über uns ergehen lassen. Die Vorbereitung, die mal mehr und mal weniger
Spaß gemacht hat, war sehr vielfältig, so wurden im Sommer bei gutem Wetter
Trainingseinheiten ins Schwimmbad oder auf den Volleyballplatz des Gymnasiums verlegt. Auch den Fitnessraum der Jahnturnhalle durften wir häufiger nutzen. Kurz vor Beginn der Saison fand dann unser zweitägiges Trainingslager in
der Bundeswehrhalle statt. Am ersten Tag haben wir uns zunächst im Fitnessraum ausgepowert, sind anschließend von da aus zur Bundeswehrhalle gelaufen, wo noch eine Trainingseinheit folgte. Am zweiten Tag hatten wir wieder
mehrere Trainingseinheiten und sind abends nach Bad Sobernheim zu einem
Freundschaftsspiel gefahren. Die A-Jugend fuhr im Sommer auch nach Kirkel
ins Naturfreibad zum Beachhandball, wo drei Spielerinnen der B-Jugend aushalfen. Dort belegte sie bei schlechten Wetterbedingungen den 3. Platz. Trotz
des Regens sprangen alle Spielerinnen der Mannschaft nach dem Turnier noch
mit Trikots ins Wasser, natürlich erst, nachdem ein Foto geschossen worden
war.
TVB MOSAIK 62
Handball
Auch beim Beachhandball in Siesbach waren die Handballer des TVB vertreten
und auch sehr erfolgreich. Die beiden Mannschaften, die aus Spielerinnen der
Damen, A- und B-Jugendlichen bestanden, belegten den 1. und den 2. Platz.
Ein weiteres Highlight unserer Saison war der Polterabend von Selina. Wir
sorgten dafür, dass alle Gäste immer mit Getränken versorgt waren. Als wir um
zehn Uhr an der Theke abgelöst wurden, gingen wir hinüber zur Tanzfläche.
Eine Woche später fuhren wir zu Selinas Hochzeit und standen vor der Kirche
in Trikot und mit Luftballon bewaffnet Spalier. So überraschten wir Selina und
ließen später bei traumhaftem Wetter die Luftballons fliegen. An dieser Stelle
noch einmal herzlichen Glückwunsch an das frischvermählte Ehepaar.
TVB MOSAIK 63
Turnen und Gymnastik
Abteilungsbesprechung hat schon
eine lange Tradition
Am 21. November 2014
fand
die
diesjährige
Besprechung
der
Abteilung Turnen- und
Gymnastik
und
der
Sportkurse
in
der
Jahnturnhalle
statt.
In
dieser
berichten
die
einzelnen Gruppen über
den aktuellen Sachstand,
die wichtigsten Ereignisse
sowie die Planungen für das kommende Jahr. Anschließend tauscht man sich
in gemütlicher Runde aus. Die ersten Besprechungen fanden noch im Wohnzimmer der Familie Juchem statt, mussten wegen der großen Teilnehmerzahl
später jedoch in die Jahnturnhalle verlegt werden.
TVB MOSAIK 65
Koronarsport
Gefüllte Klöße zum Abschluss
Genau so wichtig wie die Übungsstunden sind für die drei Herzsportgruppen
des TV Birkenfeld die Aktivitäten außerhalb des Trainingsbetriebes. So standen
Spaß und die Kommunikation unter- und miteinander beim Sommerprogramm
2014 im Vordergrund.
Am 18. Juni wurde in Eisen gewandert und am 23. Juli fand das Sommerfest in
Schwollen statt. Ein Dank gilt hier der Firma Hochwald-Sprudel, die den Herzsportgruppen ihre Grillhütte und die Getränke kostenlos zur Verfügung stellt und
auch deren T-Shirts gesponsert hat.
Verbunden mit einer kleinen Wanderung wurde am 6. August vor dem gemeinsamen Abendessen die neue Melkanlage auf dem Bauernhof Helm bei Hattgenstein besichtigt. Ein Highlight war am 20. August die Busfahrt, die mit einem
Frühstück in Birkenfeld begann und mit einem gemeinsamen Abendessen endete. Gemeinsam mit einer kompetenten Stadtführerin besichtigten 55 Personen Aschaffenburg und nahmen hiernach an einer Modeschau der Firma Adler
in Haibach teil. Abgeschlossen wurde das Sommerprogramm mit dem traditionellen Klößeessen. Am 24. September wurden nach einem Gruppenfoto die
von Willi Klein und seinem Team zubereiteten Klöße in der Rothenberg Hütte in
Hattgenstein verzehrt bzw. mit nach Hause genommen. Serviert wurden diese
von Übungsleiterin Petra Schäfer. Begeistert ist diese von dem guten Zusammenhalt ihrer Gruppen und der regelmäßigen Teilnahme an den Übungsstunden.
Bei allen Aktivitäten steht - so Cheforganisator Alfred Hartenberger „Benno“ der Spaß und die Kommunikation im Vordergrund.
Die Übungsleiterinnen Petra Schäfer
und Hilde Kunz mit
der „treuen Seele“ der
Gruppen „Benno“
Alfred Hartenberger,
der am 30.12. seinen
80. Geburtstag feierte.
Der Verein gratuliert ihm
dazu herzlich.
TVB MOSAIK 66
Koronarsport
Das Küchenteam um Willi Klein - Anita Schmidt, Irmgard Weiß und Marianne Schaaf nach der
Zubereitung der gefüllten Klöße.
TVB MOSAIK 67
Spaßecke
Kleine Spaßecke - aus dem sportlichen
Alltag
- zum Schmunzeln!
Nach einer Skifreizeit der Skiabteilung.
Liebling, soll ich dem Skilehrer zum Abschied irgendetwas
schenken? Oh ja, schenk´ ihm am besten gleich deine Skier mitsamt den Stöcken.
Der Boxer geht im Ring zu Boden und der Ringrichter zählt ihn aus.
Schnell springt der Betreuer zu dem Boxer hin und flüstert:
Stehe nicht vor acht auf!
Der Boxer: Okay. wie spät ist es denn jetzt?
Bosko versuchte sich beim Fallschirmspringen.
Als sich 1500 Meter über dem Boden der Schirm nicht öffnet, wird er nervös.
Bei 1000 Meter bekommt er Angst.
In 500 Meter Höhe packt ihn die schiere Verzweiflung.
Als es gerade noch drei Meter sind, meinte er lässig:
Halb so wild, das kleine Stück schaffe ich auch noch ohne Fallschirm.
TVB MOSAIK 69
Sportfotos aus den Abteilungen
Leon Sebralla von den Radpiraten überwindet beim Wagwiesenrennen in Neunkirchen ein
Felsenhindernis.
Die Rope-Skipperinnen erfreuen die Zuschauer auf dem Pfarrfest der katholischen Kirche.
TVB MOSAIK 70
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
25
Dateigröße
3 501 KB
Tags
1/--Seiten
melden