close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

IPA Newsletter Januar 2015

Einbetten
IPA Newsletter
International Administration Centre
Arthur Troop House
1 Fox Road, West Bridgford
Nottingham, NG2 6AJ
England
Januar 2015
Tel:
+ 44 115 945 5985
Email: isg@ipa-iac.org
Net:
www.ipa-iac.org
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 1
Während wir die ersten Schritte im Jahr 2015 machen, frage ich mich,
was uns dieses Jahr bringen wird. Für meine Kollegen des
Internationalen Vorstands und mich – mit der Unterstützung der IACMitarbeiter – wird die IPA-Route arbeitsreich und anspruchsvoll, weil wir
den Delegierten während des Weltkongresses im Oktober 2015 in
Zypern den zweiten Teil des Projekts IPA Tomorrow vorstellen möchten.
Doch, abgesehen vom Arbeitspensum, möchte ich so viele Menschen
wie möglich treffen. Ich möchte die positive, kreative und konstruktive
Einstellung, die die IPA in die ganze Welt tragen sollte, erleben und
hoffe, dass unsere Aktionen und vor allem die Freundschaft, die wir als
wesentlichen Wert unserer Vereinigung fördern, Wände und Barrieren
einreißen, um der Welt einen vielversprechenden Sonnenstrahl an
Friede und Einheit zu senden.
Ich wünsche Ihnen allen ein glückliches und gesundes neues Jahr.
Pierre-Martin Moulin
An alle IPA-Mitglieder
Ich wünsche Ihnen alles Gute
für das Jahr 2015. Mögen alle
Ihre Träume wahr werden.
Mögen die besten Tage des
Jahres 2014 die schlechtesten
Tage des Jahres 2015 sein.
Ihnen, Ihren Familien und
Freunden: Ein frohes neues
Jahr!
Werner Busch
Ich
wünsche
Ihnen
frohe
Weihnachten und ein gesegnetes
Jahr mit sozialen Aktivitäten,
Sport, Unterhaltung, Reisen und
sozialer Arbeit zum Wohle aller
unserer IPA-Mitglieder.
Ihnen und Ihren Familien ein gutes
neues Jahr.
Gal Sharon
Zu Beginn des neuen Jahres wünsche ich Ihnen allen ein
gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr.
Lassen Sie uns alle zu Freundschaft und Frieden in unserer
Welt, unseren Ländern und an allen Orten beitragen, an
denen wir uns bei unserer täglichen Arbeit aufhalten.
Kees Sal
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 2
Sehr geehrtes IPA-Mitglied
Geschätzte IPA-Funktionärin und IPA-Funktionär!
Das Jahr 2015 ist gekennzeichnet durch Erneuerungen und Jubiläen
innerhalb unserer IPA-Familie. Damit wir alle für die IPA wichtigen und
interessanten Veranstaltungen und Anlässe besuchen und feiern
können, wünschen wir Ihnen alles Gute, vor allem aber Gesundheit für
das Neue Jahr!
Romain Miny und Wolfgang Gabrutsch
Angesichts des neuen Jahres möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen IPAMitgliedern und ihren Familien persönlich wie auch im Namen der Mitglieder
des IAC alles Gute für das Jahr 2015 zu wünschen.
Wir leben in einer Zeit, in der idealistische Organisationen einen Existenzkampf führen müssen. Daher ist es kaum zu glauben, dass die IPA in 66
nationalen Sektionen eine Mitgliederzahl von fast 420.000 erreichen konnte.
Dies zeugt von den starken Idealen, für die die IPA steht.
Der Höhepunkt des letzten Jahres war sicherlich die IEC-Konferenz in
Potsdam, Deutschland. Ich bin überzeugt, dass jeder, der an dem Kongress
teilgenommen hat, meiner Meinung ist, dass es sich um eine sehr gute und
erfolgreiche Konferenz gehandelt hat. Ich danke Ihnen allen für Ihr
Vertrauen.
Abschließend möchte ich Ihnen allen für Ihre Loyalität gegenüber der IPA
danken und Ihnen Gesundheit, Glück und Frieden für das Jahr 2015
wünschen.
Servo per Amikeco
Georgios Katsaropoulos
Ich hoffe, dass das neue Jahr Ihnen allen, insbesondere
meinen guten Freunden auf Mauritius, Sri Lanka und in
den afrikanischen Sektionen, Frieden und Erfolg bringen
wird. Derzeit findet der ICC-Gedichtwettbewerb statt,
dessen Ergebnisse beim Weltkongress in Zypern
bekanntgegeben werden. Ich freue mich auf ein Treffen
mit der Sektion Irland anlässlich ihres 60. Jubiläums in
Athlone und auf die Teilnahme an anderen IPAVeranstaltungen, um alte Freunde wiederzusehen und
neue Freunde zu treffen und vollständig in den wahren
Geist unserer Vereinigung einzutauchen.
Stephen Crockard
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 3
AUS ALLER WELT
IPA Griechenland begeht 100. Geburtstag von Arthur Troop
in Kalavryta
Die IPA Griechenland veranstaltete
das 10. Freundschaftstreffen der
lokalen Regionen vom 28. bis 30.
November 2014 in der Märtyrerstadt
Kalavryta.
Ioannis Karapatakis und Spyridon Fotoglou
legen einen Kranz an der
Holocaust-Gedenkstätte nieder
Das Treffen, an dem Vertreter aus
36 Regionen sowie der nationalen
Sektionen von Serbien, Rumänien
und Australien teilnahmen, fand im
„Kallimanopouleio-Institut“ in Kalavryta statt – dieser Ort wurde freundlicherweise vom Bischof von Kalavryta, Metr. Ambrosios, zur Verfügung gestellt.
Die Veranstaltung war dem 100.
Geburtstag
des
IPA-Gründers,
Arthur Troop, sowie dem Gedenken an das Massaker von Kalavryta vor 71 Jahren
gewidmet und fand im Rahmen der Veranstaltungen der Gemeinde Kalavryta statt,
die die Veranstaltung zusammen mit der Präfektur Peloponnes organisierte.
Der Nationale Vorstand der IPA-Sektion Griechenland wurde bei seinem Besuch
vom Bürgermeister der Stadt Kalavryta, Herrn George Lazouras, herzlich begrüßt.
Während der Veranstaltung wurde eine sehr interessante Dokumentation mit
Zeugen dieser schwarzen Momente der Geschichte gezeigt. Festredner der
Veranstaltung war der Bürgermeister von Kalavryta, der das Publikum mit seiner
Schilderung der historischen Details bewegte.
Spyridon Fotoglou, Generalsekretär der IPA Griechenland und Präsident der Region
Achaia, hielt eine Rede zur Persönlichkeit und zum Leben des Gründers der IPA,
Arthur Troop, und ließ die Zuhörer an einer Reihe historischer Fotografien und
Details der Arbeit dieses pazifistischen englischen Polizisten teilhaben.
Während der Veranstaltung wurden Konstantinos Patentas und Andreas Kappos in
Anerkennung ihrer Professionalität, ihres Altruismus und ihres hohen Pflichtbewusstseins bei der Rettung eines 17 Monate alten Kindes, das zu ersticken
drohte, mit der IEB-Verdiensturkunde ausgezeichnet.
Teilnehmer und Gäste verließen Kalavryta mit einer Fülle von Erinnerungen; sie
freuen sich auf die nationale Konferenz in Griechenland, die im Frühjahr 2015 in
Halkidiki stattfindet.
SERVO PER AMIKECO
Ioannis Karapatakis, Präsident, IPA Griechenland
Spyridon Fotoglou, Generalsekretär, IPA Griechenland
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 4
Diaz-Gliederung der IPA Südafrika organisiert
Marsch entlang der Khoi-Khoi-Route
Am 12. November 2014 veranstaltete die IPA Diaz-Gliederung, Mossel Bay (Garden
Route-Region), ihren jährlichen Marsch entlang der Khoi-Khoi-Route, der eine 20 km
lange Ausdauerwanderung und einen 5 km langen vergnüglichen Spaziergang
umfasste.
In diesem Jahr nahm zum ersten Mal ein sehbehindertes Mitglied an der
Ausdauerwanderung teil: Eldrich Wannenburg von der IPA West Coast Region, der
von seinen Teamkollegen auf dieser sehr anstrengenden Route entlang der MosselBay-Küste unterstützt wurde. Foto anbei. Danke, dass Sie uns dieses Zeichen
gesetzt haben. Wir grüßen Sie, Eldrich!
Wir würden uns freuen, wenn weitere Regionen und Mitglieder an der jährlichen IPA
Diaz Khoi-Khoi-Ausdauerwanderung entlang dieser sehr malerischen Route entlang
der südafrikanischen Küste teilnehmen würden. Dieses Jahr waren 146 Mitglieder,
14 Teams, an dieser Veranstaltung beteiligt.
Hugo Gerber, IPA Südafrika
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 5
Neuigkeiten der IPA Malta
Liebe Freunde,
seit meiner Wahl zum Präsidenten der IPA Malta ist
bereits ein Jahr vergangen. Während dieser Monate
lernte ich viele Menschen aus der ganzen Welt kennen,
die auf unserer Insel Urlaub machten. Bis jetzt kann ich
sagen, dass es eine fantastische Erfahrung mit Ihnen
allen war, vor allem im September, als wir uns in
Potsdam trafen. Der Besuch des Internationalen
Präsidenten auf Malta anlässlich unseres 50. Jahrestags
war ebenfalls ein Ereignis, das ich nie vergessen werde.
Die Mitglieder reden noch immer davon und, aus meiner
Sicht, sind alle immer noch über die nette,
bodenständige, einladende und kundige Persönlichkeit
des Internationalen Präsidenten erstaunt. Ich habe
während seines Besuchs hier viel von ihm gelernt.
Besuch bei der IPA Malta von
Carsten Hartmann,
Deutschland
Bei der IPA Malta arbeiteten wir zudem an der
Umsetzung vieler Änderungen. Die größte ist der
Wechsel zum neuen Mitgliedsausweis für alle Mitglieder. Die Übertragung aller
Daten von einem Format in ein anderes nimmt viel Zeit in Anspruch. Wir nutzten die
Gelegenheit auch, um alle verfügbaren Datensätze zu aktualisieren.
Wir arbeiten auch mit einer führenden Reiseagentur zusammen, um IPA-Mitgliedern
einen besseren Service bieten zu können. Diejenigen, die unsere Insel besuchen
möchten, können sich mit ihren Reiseterminen an uns wenden, damit wir uns um
alles kümmern können. Wir glauben, dass wir die IPA und die Vorteile für Mitglieder
durch einen solchen Service besser fördern können. Zudem haben wir unsere
Website mit mehreren Touren und Unterkünften aktualisiert, die wir Besuchern zu
günstigen Preisen anbieten können.
Am 16. November organisierten wir ein außerordentliches Treffen des Nationalrats,
dessen Leitantrag in der Änderung der nationalen Satzung bestand. Wir arbeiteten 5
Monate daran und haben nun eine neue Satzung, die uns ein besseres und
verantwortliches Arbeiten ermöglicht. Wir sind alle ehrenamtlich tätig, wir können uns
jedoch nicht hinter dem Ehrenamt verstecken. Wir müssen unsere Dienste und
unsere Unterstützung jedem auf die gleiche Weise zur Verfügung stellen, wenn wir
darum gebeten werden, und nicht, wenn wir Lust dazu haben. Durch Professionalität
erlangen wir von allen Respekt, was letztendlich der IPA zugute kommt.
Ein neues Abzeichen wurde ebenfalls angefertigt. Das Kreuz mit
acht Spitzen (Malteserkreuz) ist nun in unsere rot-weiße Flagge mit
dem Georgskreuz integriert, das unseren Inseln im Jahr 1942 von
König George während des 2. Weltkriegs verliehen wurde und die
Worte „For Gallantry“ (Für Tapferkeit) enthält.
Vom 23. bis 27. April 2015 organisieren wir den 2. Internationalen
Wettbewerb im Pistolenschießen. Da wir ein kleines Land und
gleichzeitig eine Insel sind, ist es für uns wichtig, solche internationalen
Veranstaltungen zu organisieren, bei denen wir unseren Mitgliedern die Gelegenheit
bieten, andere kennen zu lernen. Menschen mit einem anderen Hintergrund zu
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 6
treffen, erweitert die Sicht auf die Denkweise einer Person. Bei einem Aufenthalt mit
4 Übernachtungen haben wir darüber hinaus ein interessantes Programm erarbeitet.
Zusätzlich bieten wir einen Besuch auf unserer Schwesterinsel Gozo an. Wir laden
Sie ein, uns zu besuchen, denn wir sind uns sicher, dass Ihnen der maltesische
Weg, etwas zu unternehmen, gefallen wird. Sie finden alle entsprechenden Details
auf unserer Website.
Wir haben weitere Pläne für die Zukunft, um unsere Mitgliedschaft auszubauen.
Innerhalb von 10 Monaten erzielten wir tolle Ergebnisse, denn die Zahl der Mitglieder
stieg um 76%. Wir möchten andere Sektionen zu einer Zusammenarbeit einladen,
die an Projekten mit uns als Partner interessiert sind. Schlagen Sie uns Ihre Ideen
vor. Wir können auch zusammen eine EU-Förderung beantragen. Mit solchen
Projekten profitieren unsere Mitglieder sowohl persönlich als auch beruflich.
Abschließend möchte ich Ihnen und Ihren Familien im Namen des Nationalvorstands
und der Mitglieder der IPA Malta frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr
wünschen.
Neville Mercieca, Präsident IPA Malta
Wahlen bei der IPA-Sektion Slowenien
Die IPA Slowenien veranstaltete am
25. Oktober 2014 ihren 8. Nationalen
Kongress in Portorož. Der nationale
Vorstand und alle Delegierten hatten
die
Ehre,
Gäste
aus
Italien,
Österreich, Ungarn, Kroatien, Serbien,
Bosnien und Herzegowina, der
Tschechischen Republik, der Slowakei
und Polen sowie ein Mitglied des
Internationalen
Vorstands,
Herrn
Wolfgang
Gabrutsch,
den
Stellvertretenden
Internationalen
Schatzmeister, begrüßen zu dürfen. Vertreter der Staatspolizei und der Stadt Piran
hoben die Bedeutung und den Wert des IPA-Mottos „Servo per Amikeco“ in ihren
Begrüßungsreden hervor.
Wolfgang Gabrutsch übermittelte in seiner Eröffnungsrede Grüße
Internationalen Präsidenten Pierre-Martin Moulin und des gesamten IEB.
des
Die Delegierten des 8. Nationalen Kongresses der IPA-Sektion Slowenien wählten
einen neuen nationalen Vorstand und bereiteten den Weg für die kommenden drei
Jahre.
Die Wahlergebnisse im Einzelnen:
Stanislav Ficko wurde als Präsident wiedergewählt.
Mihael Burilov wurde als Vizepräsident/nationale Sozialkommission und Vinko
Otovič als Vizepräsident/Kulturkommission wiedergewählt.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 7
Tomislav Habulin wurde als Vizepräsident/Berufskommission neu gewählt; Ištvan
Lipnik wurde als Generalsekretär wiedergewählt.
Alojz Hrnčič wurde als Schatzmeister wiedergewählt.
Bruno Ipavec wurde als Sekretär für Sitzungsprotokolle wiedergewählt.
Marjan Prah-Podborški wurde als IEC-Delegierte neu gewählt.
Servo per amikeco
Marjan Prah-Podborški, IEC-Delegierter IPA Slowenien
XIV. Internationale IPA-Sammlerbörse in Barcelona
Die XIV. Internationale Sammlerbörse,
die am Samstag, dem 29. November
2014 in Barcelona abgehalten wurde, war
ein großer Erfolg. Die von der IPA
Barcelona durch Ignacio Zúñiga „Nacho“
organisierte Veranstaltung brachte über
40 Aussteller aus 9 Ländern zusammen,
darunter Andorra, Österreich, Belgien,
Estland, Finnland, Gambia, Ungarn und
Russland sowie Spanien. Insgesamt
wurde die Börse von über 140 Sammlern
besucht, die ihr Hobby, das Sammeln von
Polizeiartikeln, teilen konnten.
Die Messe fand in der Halle des Nordbahnhofs von Barcelona statt, in der sich auch
eine Polizeidienststelle der Stadtpolizei Barcelona befindet.
Beginn war 8 Uhr, und der Tag, an dem die Besucher Abzeichen, Mützen,
Anstecknadeln und sogar Uniformen mit den dazugehörenden Geschichten und
Anekdoten austauschen konnten, erwies sich als betriebsam. Die Anwesenheit von
Kollegen aus anderen Ländern erlaubte es den Sammlern, neue Freunde kennen zu
lernen und Objekte einzutauschen, die ansonsten schwer zu bekommen sind – eine
sehr erfreuliche Erfahrung für alle Teilnehmer.
Die Veranstaltung wurde auch vom Präsidenten der IPA Barcelona, Diego
Rodriguez, und dem Präsidenten der IPA Spanien, Arturo Salinas, besucht, die am
Ende der Veranstaltung eine Rede hielten und die Gelegenheit begrüßten, eine so
große Anzahl von Teilnehmern zu treffen. Sie regten zudem an, künftig weitere
Sammlerbörsen abzuhalten
Die Börse endete mit einem Andenken und einem Umtrunk für alle Teilnehmer.
Am Samstagabend organisierten wir ein Essen in einem typischen Restaurant, in
dem alle Teilnehmer Gerichte unserer geliebten katalanischen Küche probieren
konnten.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 8
Ich möchte nochmals betonen, wie glücklich und zufrieden wir waren, neue Kollegen
kennen zu lernen, unsere Hobbys zu teilen und die Möglichkeit zu haben, das Gefühl
der Verbundenheit zu stärken und unser Motto von Freundschaft zu praktizieren.
Zu guter Letzt möchte ich all jenen danken, die mitgearbeitet haben, um diese
Veranstaltung möglich zu machen: Imma Casarramona (Manager für Sport), Josep
de Blas (Sekretär IPA Katalonien), Jesus Casares (Vize-Schatzmeister IPA Spanien), Joan Carles Molinero, Federico, Josep, David und Paqui.
Servo per Amikeco
Ignacio Zúñiga, IPA Spanien
IPA-Wahlen in der Sektion Israel
Die Wahlen der IPA-Sektion Israel
gelangten am Jahresende zum
Abschluss.
Die Israelische Sektion ist die einzige
Sektion, die allgemeine Wahlen mit
der Beteiligung von 23.000 Mitgliedern
organisiert. Jedes Mitglied erhielt
einen Umschlag mit den Namen aller
Kandidaten für alle Positionen im NEC
und den Gliederungen. Die Wahl
erfolgte per Post.
Der neue NEC und die Vorsitzenden der Gliederungen wurden am 25.12.14 vom
Wahlkomitee bekanntgegeben, das von einem der namhaften Anwälte Israels
geleitet wurde.
Hier sind die Ergebnisse:
Präsident:
Yakov Terner
Vizepräsident:
Adv. Gal Sharon
Generalsekretär:
Dr. Eran Israel
Kultur:
Uri Asaf
Veranstaltungen:
Asher Melamed
Reisen:
Alex Zelikovitz
Gliederungen:
Samich Tafash
Adv. Jecky Brey
Schatzmeister:
Naser Naseraladin
Medien:
Adv. Chaim Shemulevitz
Projekte:
Dr. Suzi Ben Baaruch
Fürsorge:
Judea Salomon
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 9
Verantwortlich für Verwaltung:
Faible Lavon
Sport:
Nazih Halabi
NEC-Mitglied:
Kang Kabalan
Eran Israel, Generalsekretär IPA Israel
IPA Argentinien: Feier zum 50. Jahrestag
IPA Argentinien feierte 2014 ihren 50. Jahrestag!
Nachstehend finden Sie eine Auswahl an Fotos und eine kurze Zusammenfassung
der zahlreichen Aktivitäten, die von der Sektion Argentinien organisiert wurden.
Wir senden Ihnen den ganzen Bericht – in der Originalversion – in Kürze zu.
Sport
Von Januar bis Mai 2014 wurden in
verschiedenen Provinzen des Landes
diverse Aktivitäten organisiert und
Turniere abgehalten:
In Ricardone, Rosario und in der
Provinz Córdoba fanden mehrere
Bowling-Wettbewerbe in den Disziplinen
Einzel, Doppel und Dreierteams statt,
an denen Weltklassespieler teilnahmen.
Das Foto zeigt die Preisübergabe an
den Gewinner Pablo Urra durch den
Schatzmeister der IPA Argentinien,
Carlos Leandro Aguilera, beim SpezialChampions-Cup im „Club Pabellón
Argentino“ in Rosario im April 2014.
Weitere Sportveranstaltungen waren
unter
anderem
Basketballund
Volleyball-Wettbewerbe in mehreren Provinzen.
IPA-Häuser
In der Stadt Ricardone wurden 4 Ferienhäuser mit Schlafgelegenheiten für je 4 bis 6
Personen und einem Schießstand für Luftgewehre eingeweiht.
Die folgenden Fotos zeigen eine Ansicht des Komplexes sowie das Durchschneiden
des Bands und die Übergabe eines Spendenschecks der Provinzbehörden.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 10
Konzerte
Um gemeinsam mit der Gemeinde zu feiern, wurden 2014 an verschiedenen Orten
der Stadt viele Konzerte veranstaltet.
Um Ihnen einen Eindruck von diesen Veranstaltungen zu vermitteln, zeigen die
folgenden Fotos „Instrumentalia“, das Kammerorchester der IPA Argentinien und des
Polizeiclubs, bei ihrem Auftritt am 9. Mai sowie ein Treffen der Stadtchöre am 10.
Mai 2014 zur Feier des 50. Jahrestags der IPA Argentinien.
Treffen
Wie Sie aus den Fotos ersehen können, fanden zur Feier des 50. Jahrestags
zahlreiche Treffen statt, die von gemeinsamen Mittagessen bis zu Galadinnern
reichten.
Die Feierlichkeiten endeten offiziell am 29. November 2014 mit einem Dinner,
Festreden und Tanz.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 11
Informationen und Fotos wurden freundlicherweise von José Luis Giacometti,
Präsident der IPA Argentinien, zur Verfügung gestellt
Eine Nachricht von unserem neuen Mitglied
IPA Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien
Verehrte Kollegen, Mitglieder der International Police Association,
es ist ein tolles Gefühl, dass es – nun schon seit mehreren Jahren – den Geist der
IPA gibt und dieser sich unter uns verbreitet und dass wir Teil der weltweiten IPABewegung und -Idee sind, über die wir unsere Hoffnungen und Ideen zum Ausdruck
bringen – für einen ununterbrochenen Strom an Ideen, Erfahrungen und
Kooperationen mit allen unseren Kollegen
aus der ganzen Welt. Wir erreichen dies
durch Freundschaft und knüpfen so
dauerhafte und unverwüstliche Bande.
Unser Vertrauen, unsere Anerkennung und
unsere Identität wächst Tag für Tag, sowohl
auf regionaler als auch auf globaler Ebene,
und ermöglicht es uns, in moderne
Arbeitsabläufe, Erfahrungen, Denkprozesse
und die Praxis einbezogen zu werden.
Der IPA-Gedanke und die IPA-Bewegung sind seit Mitte des letzten Jahrhunderts in
der Welt vorhanden, und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien schloss
sich diesen Idealen und Hoffnungen vor einigen Jahren mit dem Wissen um das
Hauptziel an – freundschaftliche Treffen und Zusammenarbeit. Die Idee war in
unserer Region bereits sehr lange vorhanden, sie begann aber mit einem ersten
Treffen Realität zu werden, an dem unsere Kollegen der IPA Kroatien beteiligt
waren.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 12
Im Jahr 2011 wurde die Initiative „Gründungsgremium“ gebildet, und wir wurden von
unserer Sponsorsektion IPA Kroatien und der IPA Türkei unterstützt, die uns halfen,
die Vereinigung IPA ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien in unserem
Land entsprechend der Satzung und den Prinzipien der International Police
Association zu gründen und zu registrieren. Dem folgten zahlreiche Aktivitäten,
Kontakte und Treffen auf lokaler und globaler Ebene.
Im Jahr 2011 nahmen wir als besondere Gäste des damaligen Präsidenten der IPA,
Herrn Odysseos, an der IEC-Konferenz in Bukarest teil. Zuspruch und geknüpfte
Kontakte waren auf dem höchsten Niveau; das Gefühl von Gleichheit,
Freundlichkeit, echter Freundschaft und ehrlicher Kommunikation überwog bei den
Mitgliedern unserer Delegation und bestätigte
die Grundprinzipien und -werte, auf denen die
International Police Association beruht. Bei
den meisten Arbeitstreffen, die von unserer
Sponsorsektion IPA Kroatien organisiert
wurden, wurden unsere Entwicklung, unsere
Pläne
und
unsere
Ziele
für
den
bevorstehenden Zeitraum vorgestellt und
akzeptiert. Darüber hinaus wurden uns
spezifische Verfahren und Ziele auferlegt, die
unsere Vereinigung im nachfolgenden
Zeitraum erfüllen musste, um Vollmitglied der IPA-Familie zu werden.
Entsprechend diesen Zielen und Aufgaben wurden im ganzen Gebiet der
ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien Gründungsversammlungen zur
Einrichtung von IPA-Regionen initiiert und von Ende 2011 bis Mitte 2012 erfolgreich
abgehalten. Es wurden 9 Regionen der IPA ehemalige Republik Mazedonien
eingerichtet, und es nahmen viele Mitglieder teil, die Vertreter vorschlugen und diese
wählten.
Im Mai 2012 nahmen wir an der Jahresversammlung der IPA Kroatien mit dem Ziel
teil, Erfahrungen auszutauschen und die Verfahren zur Einberufung einer
Gründungsversammlung der IPA ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien zu
vereinbaren. Ein Entwurf zur Tagesordnung für die bevorstehenden Aktivitäten und
die Organisation der Gründungsversammlung, die Erstellung und Koordination der
Satzung und des Verhaltenskodex der IPA ehemalige jugoslawische Republik
Mazedonien, die Art der Wahl von Arbeitsgremien und die Wahl des Vorstands
sowie der Basisorgane der Vereinigung wurde erarbeitet.
Die Gründungsversammlung der IPA ehemalige
jugoslawische Republik Mazedonien fand am
27.07.2012 statt. Unter den Gästen waren
Michael Odysseos, Internationaler Präsident,
Georgios
Katsaropoulos,
Internationaler
Generalsekretär, sowie Mitglieder der IPA
Kroatien, der IPA Türkei, der IPA Serbien und
der IPA Griechenland.
Die Ziele, Aufgaben und Bedeutung der IPABewegung, die Bedeutung der IPA in unserem Land und die Zukunftsperspektiven
wurden vorgestellt.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 13
Der Präsident des Initiativgremiums der IPA ehemalige jugoslawische Republik
Mazedonien, Ljupcho Andonovski, wendete sich an die Versammlung und erläuterte
die Idee und das Ziel der aktuellen Versammlung, sowie die Geschichte und den
Anfang der Idee einer IPA in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien.
Im Anschluss daran folgten Reden des Internationalen Präsidenten Michael
Odysseos und des Internationalen Generalsekretärs Georgios Katsaropoulos.
Der Verhaltenskodex der Vereinigung und die Satzung wurden angenommen, und
der Vorstand der Vereinigung wurde gewählt. Anschließend wurde die Internationale
Erklärung der Menschenrechte unterzeichnet.
Auf dem IPA-Weltkongress in Israel im Jahr 2012 erhielt die IPA ehemalige
jugoslawische Republik Mazedonien die Bestätigung und die Unterstützung für den
Fortschritt, und es wurde beschlossen, das Verfahren zur Aufnahme der IPA
ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien als Vollmitglied einzuleiten.
Auf der Konferenz in Dänemark im Jahr 2013 wurde bekanntgegeben, dass die IPA
ehemalige
jugoslawische
Republik
Mazedonien den Status einer Sektion in
Gründung erhalten hatte.
Ende Februar 2014 hielt der Internationale
Vorstand der IPA eine Versammlung in
Opatija, Kroatien, ab, bei der der Fortschritt der
IPA
ehemalige
jugoslawische
Republik
Mazedonien diskutiert und die Empfehlung
ausgesprochen wurde, eine Vollmitgliedschaft
vorzuschlagen.
Im September 2014 erfüllten sich unsere Hoffnungen in Potsdam, Deutschland, wo
die IPA ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien den Status eines
Vollmitglieds der International Police Association erhielt.
Vom 10. bis 12. Oktober 2014 wurden Feiern organisiert, und Delegationen der IPA
Kroatien, Serbien, Griechenland, Bosnien und Herzegowina, Deutschland und
Montenegro nahmen daran teil.
Die Anzahl unserer Mitglieder wächst jedes
Jahr, und derzeit haben wir ungefähr 900
aktive Mitglieder aus allen kulturellen,
religiösen und nationalen Gemeinschaften
unseres Landes, aus allen Altersstufen und
in einem ausgewogenen Verhältnis in Bezug
auf die Geschlechter.
Wir möchten unsere zahlreichen Aktivitäten,
sowohl auf nationaler als auch auf
internationaler Ebene, die vielen Kontakte
und Freundschaften sowie die freundschaftlichen Zusammenkünfte hervorheben, die
wir abhielten, organisierten und beibehalten werden.
Unsere Zusammenarbeit mit der IPA Deutschland in Bezug auf den Austausch von
Kollegen, der zwei Mal stattfand, ist zu einem festen Ereignis geworden. Die
freundschaftlichen Treffen, der Austausch von Fachwissen und Erfahrungen sind
unbezahlbar.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 14
Der Geist, die Idee und das Ideal der IPA sind tief in unserer Polizeivereinigung
verwurzelt, und wir hoffen, dass sie eine neue Qualität der IPA fördern, die von
unserem Motto geleitet wird, mit dem wir Sie grüßen.
Servo per Amikeco
IPA Sektion ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
Update zum IPA-Spendenaufruf zur Flutkatastrophe
Liebe Freunde,
ich habe die Ehre, mich bei allen Sektionen, dem
Internationalen
Präsidenten
und
der
Internationalen
Sozialkommission
für
die
Anstrengungen zu bedanken, die nach den
jüngsten Überschwemmungen in Bosnien und
Herzegowina unternommen wurden.
10 Sektionen und der Internationale Präsident
reagierten auf unseren Aufruf, und wir
sammelten über 12.000 €. Alle Spenden wurden unter den 45 IPA-Mitgliedern in
Bosnien und Herzegowina aufgeteilt, die von den Überschwemmungen betroffen
waren. Sie verwenden diese Spenden, um ihre Häuser zu reparieren und zu einem
normalen Leben zurückkehren zu können.
Dies ist ein echtes Beispiel dafür, wie der Geist der IPA funktioniert, wenn er zur
Unterstützung unserer Mitglieder benötigt wird.
Die 45 betroffenen IPA-Mitglieder in Bosnien und Herzegowina waren froh und
glücklich, als wir ihnen Ihre Spenden überbrachten.
Wir werden sicher niemals vergessen, wie die IPA funktioniert!
Danke, IPA!
Miro Sučić, Präsident IPA Bosnien und Herzegowina
Reservieren Sie sich jetzt Ihren Platz beim Seminar
im IBZ Gimborn!
Die
Internationale
Berufskommission
(IPC)
empfiehlt das folgende Seminar im IBZ Gimborn,
Deutschland, vom 23. bis 27. Februar 2015:
„Herausforderungen an die Polizeiarbeit in der
ökonomischen Krise des erweiterten Europa“
In diesem Seminar wird untersucht, wie
Polizeidienste in Europa mit dem politischen,
gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel in
einem raueren Finanzklima umgehen. Das Seminar
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 15
ermutigt die Teilnehmer, ihre eigenen Erfahrungen darüber einzubringen, wie ihre
Polizeidienste neue Polizeimethoden entwickeln und mit anderen Polizeidiensten
und Partnern zusammenarbeiten mussten. Im Mittelpunkt des Seminars stehen
soziale Spannungen und Kriminalität durch Migration, Touristen oder reisende
Kriminelle. Im Rahmen des Seminars ist eine Exkursion geplant.
Sie können Ihren Platz jetzt reservieren, da noch ein paar Plätze frei sind.
Seminar im IBZ Gimborn: Herausforderungen an die Polizeiarbeit in der
ökonomischen Krise des erweiterten Europas
Nicht-IPA-Mitglieder, z. B. Mitglieder der IAWP, sind herzlich zu einer Teilnahme eingeladen.
Alle Seminare im Jahr 2015 finden Sie unter:
IBZ Gimborn Programm 2015
Kees Sal, Vorsitzender der Internationalen Berufskommission
Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag
der IPA Sri Lanka
Am 6. November 2014 hatte ich die
Ehre, an den Feierlichkeiten zum 40.
Jahrestag der IPA Sri Lanka in
Colombo teilzunehmen. Dort saß ich
bei Dr. Mahinda Balasuriya, Sekretär,
Minister für Recht und Ordnung und
selbst ehemaliger Präsident der IPA Sri
Lanka und Generalinspektor der
Polizei, sowie bei Herrn Gamini
Nawaratne, erster Stellvertreter des
Generalinspektors der Polizei und 1.
Vizepräsident der IPA Sri Lanka, und
hatte die Gelegenheit, mich mit ihnen
zu unterhalten.
Hema Dias erhält die IPA-Verdiensturkunde
Ich wurde eingeladen, eine Rede vor den 350 Teilnehmern der Veranstaltung zu
halten und freute mich besonders, dem Generalsekretär der IPA Sri Lanka, Hema
Dias, eine Verdiensturkunde und eine
Quarzuhr für seine langjährigen Dienste bei
der IPA zu überreichen. Anschließend
wurde ich gebeten, Dr. Mahinda Balasuriya
eine Auszeichnung für seine langjährige
IPA-Mitgliedschaft zu übergeben.
Ich war erfreut, „meine“ Arthur-TroopStipendiaten
Sunethra
Senevirathne,
Stellvertretende Generalsekretärin, Anusha
Kumari, NEC-Mitglied, und Fred Wootler,
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 16
den lokalen Polizeichef, zu treffen.
Nach einer großartigen Freundschaftswochentour nahm ich an einem Galadinner mit
Tanzveranstaltung teil, das vom Präsidenten der Senior Retired Officers, Hema
Dias, am 14. November organisiert wurde. Ich nutzte die Gelegenheit zu einem
Gespräch mit dem derzeitigen Präsidenten der IPA Sri Lanka und Generalinspektor
der Polizei, Herrn NK Illangakoon.
Anschließend wurde ich mit der Bitte überrascht, den Tanz zu eröffnen!
Stephen Crockard, Stellvertretender Internationaler Generalsekretär
LESEECKE
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
hiermit teile ich Ihnen mit, dass eines unserer
Mitglieder, David Fennelly (Pseudonym), eine
Krimitrilogie geschrieben hat, die in Barcelona spielt. Im
Mittelpunkt
der
Trilogie
stehen
organisierte
Verbrecherkartelle
und
die
Zunahme
radikalislamistischer Aktivitäten in diesem Bereich; die
Geschichte ist sehr realistisch und zeichnet ein sehr
genaues Bild von den Herausforderungen eines
Polizeibeamten in unserem Teil der Welt.
Das erste Buch, „The Barcelona Initiation“, wird von
Inkshares, einem neuen Unternehmen mit Sitz in San
Francisco, Kalifornien, veröffentlicht. Inkshares wird von
Ingram’s unterstützt, dem größten Buchhändler der
Welt. Inkshares ist ein Crowdfunding-Unternehmen,
eine neue Art der Aktivität, bei der die Öffentlichkeit und
nicht der Herausgeber entscheidet, was eine
Veröffentlichung verdient. Um veröffentlicht zu werden, müssen für ein Buch
genügend Vorbestellungen vorliegen. Sie können dieses Buch ab nur 15 $ auf drei
verschiedene Arten unterstützen.
David, von Beruf Linguist, ist seit 2001 Mitglied der IPA. Er trägt unermüdlich zu
unserer Sektion bei. Wann immer seine Fähigkeiten benötigt werden, reagiert er
sofort. Er hat mit allen unseren Bereichen der Strafvollstreckung sowie mit
verschiedenen internationalen Stellen eng zusammengearbeitet.
Durch einen Klick auf den folgenden Link können Sie Teil Eins von „The Barcelona
Initiation“ lesen.
https://www.inkshares.com/projects/the-barcelona-initiation
Sie können sein Projekt auf dieser Seite auch direkt unterstützen. Ich hoffe, dass Sie
David genauso auf ganzer Linie unterstützen, wie er uns stets unterstützt. Inkshares
ist der Ansicht, dass die Trilogie sehr erfolgreich sein wird. Wenn dies der Fall ist,
wäre ich stolz, sagen zu können, dass die IPA ihren Teil zum Erfolg beigetragen hat.
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 17
Bitte leiten Sie diese E-Mail an möglichst viele Ihrer Kollegen, Freunde und Kontakte
weiter. Vielen Dank!
Servo per Amikeco.
Anton Casas, IPA Spanien
SCHLUSSBEMERKUNG
2014 endete so, wie ich mir den Beginn von 2015 wünsche: mit dem Vergnügen,
viele IPA-Mitglieder zu treffen!
Die Arthur-Troop-Feiern in Nottingham und das IEB-Treffen gleich danach waren
denkwürdig, ereignisreich und unvergesslich.
Für unseren nächsten Newsletter sind Berichte über die Arthur-Troop-Feiern im
Vereinigten Königreich und Ungarn sowie über das letzte IEB-Treffen in Nottingham
geplant.
Ich möchte mich besonders bei der IPA Schweden bedanken: Ihre Geschenke –
schwedisches Brot, Wurst, Käse, Kekse und Kuchen – sorgten bei den Mitarbeitern
der Sektion Vereinigtes Königreich und bei uns allen im IAC für eine sehr
angenehme Weihnachtsparty!
Tack 
Elke
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Seite 18
VERANSTALTUNGSKALENDER
Ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen wurden, soweit verfügbar,
separat an die Sektionen gesendet.
Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung für die nächsten 12 Monate:
Sektion
Österreich
Polen
USA
Irland
Zypern
Schweiz
Malta
Österreich
Deutschland
Spanien
Spanien
Datum
24.-31. Jan. 2015
12.-13. Feb. 2015
25.-27. Feb. 2015
12.-19. Apr. 2015
16.-19. Apr. 2015
17.-18. Apr. 2015
23.-28. Apr. 2015
8.-10. Mai 2015
14.-17. Mai 2015
28.-31. Mai 2015
28.-31. Mai 2015
Kanada
Belgien
USA
Polen
28. Mai-6. Jun. 2015
15.-22. Jun. 2015
15.-25. Jul. 2015
19.-26. Jul.2015
26. Jul.-2. Aug. 2015
Frankreich
27. Jul.-2. Aug. 2015
Luxemburg
30.-31. Juli 2015
Spanien
1.-15. Aug. 2015
V. Königreich 8.-15. Aug. 2015
Italien
17.-20. Sep. 2015
Zypern
12.-18. Okt. 2015
18.-25. Okt. 2015
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Veranstaltung
Ski-Woche, Hermagor
6. Int. Hallenfußball-Turnier, Warschau
Fußball-Turnier für die Polizei, Orlando
Freundschaftswoche zum 60. Jahrestag
Seminar für ISC-Verbindungsbeamte
60-jähriges Jubiläum
Dynamischer „Tri-Gun“-Wettbewerb
30-jähriges Jubiläum Villach
60. Jahrestag IPA Berlin
IPA-Motorrad-Tour, Pyrenäen
Internationales Fußballturnier (5er Fußball),
Salou
Freundschaftswoche an den Niagarafällen
40. Jahrestag IPA Charleroi
Region 57 „See America Tour“
Seminar für junge Polizisten, Legionowo
Freundschaftswoche für YPOS-Teilnehmer
Freundschaftstreffen Rhônes-Alpes
1. Europ. Golftournier für Polizeibeamte
Internationales Jugendtreffen
Freundschaftswoche – „A Taste of Scotland“
2. Riviera delle Palma Trophy, Grottammare
XXI. Weltkongress, Limassol
Freundschaftswoche
Seite 19
BEVORSTEHENDE GIMBORN-SEMINARE
Im Folgenden finden Sie eine 4-Monats-Übersicht der Seminare mit freien Plätzen,
die von unserem internationalen Bildungszentrum IBZ Gimborn in Deutschland
angeboten werden.
Folgen Sie dem Link, wenn Sie an einem dieser Seminare teilnehmen möchten:
www.ibz-gimborn.de
Datum
26.-30. Jan. 2015
23.-27. Feb. 2015
2.-6. Mär. 2015
9.-13. Mär. 2015
16.-20. Mär. 2015
23.-25. Mär. 2015
23.-27. Mär. 2015
13.-17. Apr. 2015
20.-24. Apr. 2015
Seminar
Motorradbanden
Herausforderungen an die Polizeiarbeit in der
ökonomischen Krise des erweiterten Europas
Policing Change in an Expanding Europe within
contracting economies
Die Ware Mensch in der international
organisierten Kriminalität – moderne Formen des
Sklavenhandels
Kommunikationskompetenz für Frauen
Politischer Extremismus und Populismus –
Inhalte und Strategien der aktuellen Bedrohung in
Europa
Rechtsextremismus
Formen der Gewalt in unserer Gesellschaft
Usurpation d’identité et fraudes massives – une
menace réelle pour notre sécurité financière
Migration und Kriminalität
IPA-NEWSLETTER – JANUAR 2015
Sprache
D
D und E
D
D
D
D
D
F
D
Seite 20
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
2 071 KB
Tags
1/--Seiten
melden