close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Li-News 42

Einbetten
Li-News
Ausgabe 42 / 13.1.2015
Vorletzter Spieltag: WJB und MA erobern die Tabellenführung!
Erfolgreiches Wochenende: WJB und Mädchen A (Mitte) gewinnen ihre Spiele und sind Tabellenerste.
Mädchen-A können die Sensation schaffen
Was dieses Team leistet, ist begeisternd: In der Hammergruppe mit dem Feld-Meister Wespen und
dem Vizemeister SCC haben TuS Lis A-Mädchen am vorletzten Spieltag mit zwei Siegen die
Tabellenführung übernommen! Zwar ist das große Ziel, die Teilnahme an der Ostdeutschen
Meisterschaft, noch nicht erreicht, aber das Team geht mit guten Chancen in den Kampf um
mindestens Platz 2 – die ersten Beiden sind dann qualifiziert.
Siegesserie fortgesetzt
Im ersten Spiel des Wochenendes war das beste Team hinter den drei Top-Mannschaften der
Gegner: Rotation Prenzlauer Berg. Nach etwas wackeligem Beginn, in dem Torhüterin Mara Weise
unangenehme Gegentore verhinderte, kam TuS Li gut ins Spiel und ging dann durch ein cleveres Tor
von Merle Wenger in Führung: Eigentlich war der Ball auf die Stürmerin etwas zu steil gewesen, doch
Merles Arm wurde länger und länger, und sie spitzelte den Ball tatsächlich noch an der verdutzten
Torhüterin vorbei ins Eck. Ein Tor, das TuS Li auf den richtigen Weg brachte. Der Ball lief, die
Defensive stand, und Merle Wenger sowie Jenny Willner erhöhten mit schönen Toren auf 3:0. Zwar
konnte Rotation auf 1:3 verkürzen, doch Merle Wenger ließ ihren dritten Treffer folgen – 4:1 führte
TuS Li zur Pause.
Souveräner Auftritt: Keine Chance für TuS Lis Gegner.
Kein Tor nach dem Seitenwechsel
In der zweiten Halbzeit ließ TuS Li es defensiver und ruhiger angehen. Da mit Mia Kintzel eine
wichtige Spielerin erkrankt fehlte, wurden Kräfte gespart und der sichere Sieg konzentriert, aber ohne
Sorgen nach Hause gespielt.
Merle Wengers Torfestival im zweiten Spiel
Die Partie gegen die Berliner Bären ist schnell erzählt. TuS Li ließ den Tabellenletzten in der ersten
Halbzeit zwar völlig unnötigerweise zu zwei Treffern kommen (Pausenstand 4:2, drei Tore von Merle
Wenger, eins von Jenny Willner), doch nach dem Wechsel rappelte es im Karton: TuS Li erhöhte bis
zum Schlusspfiff auf 11:2, dabei traf Merle Wenger, die von ihren Mitspielerinnen immer wieder
herrlich angespielt wurde, noch viermal. Sie erhöhte damit ihre Trefferzahl auf sieben (!) in diesem
Spiel und 10 an diesem Wochenende. Respekt! Jenny Willner (2), Meret Wenger und Jolanda Richter
sorgten für die restlichen Tore.
Packender letzter Spieltag
In der Tabelle liegt TuS Li nun drei Punkte vor den punktgleichen Konkurrenten aus Zehlendorf und
Charlottenburg. Während die Wespen ein eher leichtes Restprogramm haben, trifft TuS Li am
kommenden Samstag zunächst auf den Tabellenfünften Blau-Weiß und dann im vermutlich
entscheidenden Spiel auf den SC Charlottenburg. Nach den bisher so großartigen Leistungen hat TuS
Li es selbst in der Hand, die Teilnahme an der Ostdeutschen Meisterschaft zu sichern. Es wäre ein
toller Erfolg – zuzutrauen ist diesen Mädels alles!
Gut gemacht: Mit Vorsprung in die Entscheidung.
WJB: Mit zwei Pflichtsiegen wieder zurück auf Tabellenplatz 1
Zweimal zu Null: BHC und PSU 2 waren ohne Chance, TuS Li musste nicht einmal glänzen.
Wieder vorn
Vor der Weihnachtspause hatte der Feldmeister TuS Li mit einer Niederlage gegen die Zehlendorfer
Wespen die Tabellenführung abgeben müssen, jetzt ist das Team wieder ganz vorn. Zwei
Arbeitssiege brachten am Wochenende sechs Punkte, da auch der vorübergehende Tabellenführer
aus Potsdam gegen die Wespen verlor.
Jeweils 3:0 gewonnen
Gegen den BHC gewann TuS Li durch Tore von Laila Richter (2) und Chiara Gutsche, und auch
gegen die zweite Mannschaft von Potsdam gab es ein 3:0, Wieder traf Laila Richter doppelt,
außerdem traf Sarah Kunz.
Am letzten Spieltag vor der bereits gesicherten Teilnahme an der OM trifft TuS Li auf den
Tabellenzweiten PSU und auf den Tabellenletzten SCC.
Trifft: Laila Richter
WJA: Zwei sichere Siege nach der Pleite gegen Potsdam
Bereits in der Vorwoche war TuS Lis WJA ins erste Spiel nach der Weihnachtspause gegangen und
hatte verloren: Gegen PSU gab es in einem äußerst schwachen Spiel eine 0:1 Pleite. Doch nur eine
Woche später zeigte das Team, dass es viel besser spielen kann: Zwei sichere Siege kamen dabei
heraus, gegen BHC 2 und gegen Spandau.
5:0 hieß es am Ende gegen BHC 2, in einem überlegen geführten Spiel trafen Anne Chladek (2), Julia
Ullrich (2) und Jana Eiden.
Auch im zweiten Spiel war der Gegner ohne Chance: 7:2 lautete der Endstand gegen Spandau, Julia
Ullrich (3), Anne Chladek (2) und Henrike Ullrich (2) schossen die Tore.
In der Tabelle liegt TuS Li auf dem zweiten Platz, hinter dem BHC, der am kommenden Wochenende
der Gegner ist.
Weitere Ergebnisse
WJA-Liga:
TuS Li 2 – MHC 3.3
TuS Li 2 – Wespen 2 4:1
TuS Li 2 ist Tabellendritte.
MA-Liga:
TuS Li 2 – Brandenburger SRK 2:2
TuS Li 2 – Güstrow 2:0
Am kommenden Wochenende geht es weiter.
Bis dahin: TuS Li Go!
Die Li-News bedanken sich bei den Unterstützern unserer weiblichen Teams von Mädchen A,
WJB und WJA in der Hallensaison 2014/15:
I. und G. Eiden
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
278 KB
Tags
1/--Seiten
melden