close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AGB`s - Hobatherm

EinbettenHerunterladen
Gemeindeverwaltung
Dorfmatt 6, 3662 Seftigen
Telefon 033 346 60 80
Fax 033 346 60 81
info@seftigen.ch / www.seftigen.ch
17. Oktober 2014
Im Notfall gut geschützt
Kaliumiodid-Tabletten 65 AApot
Alle 10 Jahre wurden im Umkreis von 20 Kilometern der Schweizer
Kernkraftwerke Jodtabletten (Kaliumiodid 65 AApot) an die Bevölkerung
verteilt. Anfang 2014 hat der Bundesrat den Radius für die direkte Verteilung an die Bevölkerung auf 50 Kilometer ausgeweitet.
Ab Ende Oktober 2014 verteilt das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) die KaliumiodidTabletten per Post. Diese Tabletten verhindern im Falle eines schweren
Kernkraftwerk-Zwischenfalls mit Austritt von radioaktiven Stoffen die Anreicherung von Jod in der Schilddrüse. Alle Haushaltsmitglieder erhalten
eine persönlich adressierte Tablettenpackung, aber eventuell nicht alle
am gleichen Tag.
Kaliumiodid 65 AApot Tabletten müssen in der verschlossenen Originalpackung bei Raumtemperatur (15 – 25°C aufbewahrt werden. Die Tabletten sind ausserhalb der Reichweite von Kindern, aber gleichwohl an
einem Ort aufzubewahren, wo im Notfall rascher Zugriff möglich ist. Die
Tabletten sind lediglich für den Notfall bestimmt und dürfen nur auf Anordnung der zuständigen Behörden eingenommen werden.
Weitere Informationen erhalten die Adressaten mit dem Versand der
Tabletten. Ferner sind Informationen unter www.kaliumiodid.ch abrufbar.
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
9
Dateigröße
86 KB
Tags
1/--Seiten
melden