close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung - 58. Skirennen der oberbayerischen Banken

Einbetten
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Samstag, den 24. Januar 2015
Weltcuphang am Brauneck, Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
16.06.2014 – V1.0 – Seite 1 von 5
Ausschreibung
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Inhalt:
1. Teilnahme-Reglement
2. Termin und Ausrichtung
3. Meldungen
4. Startnummern und Meldegebühr
5. Wertungen
6. Funktionen
7. Verschiedenes
1.
Teilnahme-Reglement
1.1
Die Teilnahme am Riesentorlauf ist für Banken, Sparkassen & Versicherungen aus dem
Regierungsbezirk Oberbayern möglich. Eine grafische Übersicht liegt dieser Ausschreibung bei.
Der Riesentorlauf ist ein offener Mannschafts-Wettbewerb mit zusätzlichen Einzelwertungen nach
den üblichen 10-Jahres-Altersklassen des Deutschen Skiverbandes.
Die Teilnahme eines Instituts setzt eine gemeldete Damen-und/oder Herrenmannschaft voraus.
Ferner ist dann die zusätzliche Meldung von Einzelstartern möglich.
Das Skirennen ist aus dem traditionellen „Riesentorlauf der Münchner Banken und Versicherungen“
entstanden, dessen Erstausrichtung im Jahr 1953 war.
1.2
Jede Bank oder Versicherung, die die unter 1.1 genannten Voraussetzungen erfüllt, kann mit einer
Damen-und / oder einer Herren-Mannschaft teilnehmen. Renngemeinschaften: siehe Punkt 1.6.
1.2.1
Eine Damen-Mannschaft besteht aus 2 bis 4 Läuferinnen, wovon die 2 Zeitschnellsten als
Mannschaft und alle Läuferinnen einzeln gewertet werden.
1.2.2
Eine Herren-Mannschaft besteht aus 3 bis 5 Läufern, wovon die 3 Zeitschnellsten als Mannschaft
und alle Läufer einzeln gewertet werden.
1.3
Innerhalb einer Damen-bzw. Herren-Mannschaft sowie als zusätzliche Einzelstarter sind
teilnahmeberechtigt:
1.3.1
Hauptberuflich im Regierungsbezirk Oberbayern tätige, seit mindestens 1. Januar des
Ausrichtungsjahres fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der betreffenden Bank,
Sparkasse oder Versicherung.
1.3.2
Innerhalb dieses Anstellungsverhältnisses im Erziehungsurlaub befindliche oder den Wehrdienst
oder einen gleichwertigen Ersatzdienst ableistende Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der
betreffenden Bank, Sparkasse oder Versicherung.
1.3.3
Direkt aus diesem Anstellungsverhältnis in den Vorruhestand oder Ruhestand übergetretene
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der betreffenden Bank, Sparkasse oder Versicherung.
1.3.4
Bisherige Teilnehmer, die aus dem aktiven Dienst einer Bank oder Versicherung durch
Aufhebungsvertrag ausgeschieden sind und noch keine neue Anstellung oder selbständige
Tätigkeit aufgenommen haben.
1.3.5
Hauptberuflich im Regierungsbezirk Oberbayern tätige, seit mindestens 01. Januar des
Ausrichtungsjahres mit einem Zeit-oder Ausbildungsvertrag von mindestens 12 Monaten
Laufzeit angestellte Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der betreffenden Bank, Sparkasse oder
Versicherung.
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Samstag, den 24. Januar 2015
Weltcuphang am Brauneck, Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
16.06.2014 – V1.0 – Seite 2 von 5
1.3.6
Beschäftigungsverhältnisse im Rahmen der Geringfügigkeit nach § 8 SGB IV gelten nicht als
Anstellungsverhältnis für die Teilnahmeberechtigung im Sinne dieser Ausschreibung.
1.4
Meldet ein Institut mindestens eine Mannschaft (Damen oder Herren), kann dieses Institut weitere
Einzelstarter ohne zahlenmäßige Begrenzung außerhalb der Mannschaftswertung anmelden, d. h.
also ausschließlich für die Einzelwertung. Für diese Einzelstarter ist eine Anmeldegebühr je
Läufer/Läuferin gemäß Punkt 4.5 zu entrichten.
Es muss bei der Anmeldung festgelegt werden, welche Teilnehmer in der Mannschaftswertung
Damen bzw. Herren starten. Eine Änderung ist bis spätestens 1 Stunde vor Rennbeginn zulässig
und der Wettkampforganisation durch den Mannschaftsführer anzuzeigen. Sollte eine Herren-oder
Damenmannschaft eines Institutes ausscheiden, weil nicht genügend dafür gemeldete Teilnehmer
ins Ziel gekommen sind, kann ein ausschließlich für die Einzelwertung gemeldeter Teilnehmer nicht
nachträglich in die Mannschaftswertung nachrücken.
1.5
Bei einem 100%igen Mutter-/Tochterverhältnis von startberechtigten Banken, Sparkassen und
Versicherungen zueinander besteht für das Tochterinstitut jährlich die Wahlmöglichkeit:
Teilnahme als eigene und völlig vom Mutterinstitut getrennte Mannschaft.
Beteiligung an der Mannschaft des Mutterinstitutes mit Verzicht auf eine eigene Mannschaft.
1.6
Zwei Banken, Sparkassen und Versicherungen können mit jährlicher Wahlmöglichkeit eine
Renngemeinschaft gemäß den Punkten 1.1 bis 1.4 bilden:
Die Renngemeinschaft ist mit dem Namen beider Institute zu bilden.
Im Falle einer Renngemeinschaft können Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Pensionäre dieser bis zu
zwei Institute nur innerhalb dieser Renngemeinschaft starten, nicht in eigenen Mannschaften oder in
anderen Renngemeinschaften.
1.7
Die Veranstaltung des Skirennens der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
übernimmt jeweils ein teilnehmendes Institut.
2
Termin und Ausrichtung
2. 1. Termin:
Samstag, 24. Januar 2015
2. 2 Austragungsort:
Weltcuphang am Brauneck in Lenggries
Adresse: Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
http://www.skiclub-lenggries.de
2.3
Veranstalter: Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, unterstützt von der SportGemeinschaft
2.4
Ausrichter: SC Lenggries e. V.
2.4.1
Organisation: SportGemeinschaft Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen e. V. für die Sparkasse
2.5
Austragungsmodus: Riesentorlauf mit 2 Durchgängen, deren jeweiligen Zeiten zusammen addiert
die Gesamtlaufzeit und somit die Wertungsgrundlage ergeben.
2.6
Streckenbesichtigung: 09:15 Uhr – 09:45 Uhr (Durchgang 1) / ca. 12:45 Uhr – 13:15 Uhr (2. DG)
Startbeginn: 10:00 Uhr Damen – 1. Durchgang, anschl. Herren – 1. Durchgang
ca. 13:30 Uhr Damen – 2. Durchgang, anschl. Herren – 2. Durchgang
Die Startzeiten können sich noch verschieben. Eine Änderung wird rechtzeitig bekanntgegeben.
Alle Teilnehmer und insbesondere die Mannschaftsführer werden gebeten, sich in den E-MailVerteiler aufnehmen zu lassen. Bei Angabe der Mobilfunknummer erfolgt ggfs. eine SMS-Info.
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Samstag, den 24. Januar 2015
Weltcuphang am Brauneck, Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
16.06.2014 – V1.0 – Seite 3 von 5
2.7
Startfolge:
In Startnummernfolge, zuerst die Damen und dann die Herren.
Abstand zwischen den einzelnen Startern: Start auf Sicht.
Bei fehlenden Startnummern wird weitergestartet.
Die Mannschaftsbetreuer werden gebeten, ihre Starter anzuhalten, entsprechend den Startnummern
pünktlich am Start zu erscheinen. Ein Start außerhalb der Startnummernfolge ist nicht gestattet.
2.8
Skipass: Der Skipass für das Skirennen ist in der Meldegebühr enthalten (siehe auch 4.5).
2.9
Siegerehrung: ca. 1 Stunde nach Rennende im Zielraum
Verlosung von wertvollen Sachpreisen unter allen anwesenden Teilnehmern
3
Meldungen
3.1
Meldungen per E-Mail an: skirennen@sgspktw.de (bitte geschäftliche Mail-Adresse verwenden)
3.2
Meldeschluss: Mittwoch, 14. Januar 2015
3.3
Änderungsmeldungen: per E-Mail bis Mittwoch, 21. Januar 2015 an skirennen@sgspktw.de
Ein Ersatzteilnehmer erhält die Startnummer des ursprünglich gemeldeten Teilnehmers, falls er zur
gleichen Altersklasse gehört; andernfalls erhält er die nächste freie Startnummer seiner Altersklasse.
4
Startnummern und Meldegebühr
4.1
Startnummernvergabe: Die Startnummernvergabe erfolgt getrennt nach Damen, die vollständig
vorweg starten, und Herren nach den 10-Jahres-Altersklassen des Deutschen Skiverbandes.
Damen und Herren ab 71 Jahre
=
Geburtsjahre 1944 und früher
Damen und Herren 61 - 70 Jahre
=
Geburtsjahre 1945 -1954
Damen und Herren 51 - 60 Jahre
=
Geburtsjahre 1955 -1964
Damen und Herren 41 - 50 Jahre
=
Geburtsjahre 1965 -1974
Damen und Herren 31 - 40 Jahre
=
Geburtsjahre 1975 -1984
Damen und Herren bis 30 Jahre
=
Geburtsjahre 1985 und später
Die Startnummern werden innerhalb dieser Altersklassen durch Einzelauslosung vergeben.
4.2
Auslosung: Ausgelost werden die Startnummern gemäß Punkt 4.1 im Anschluss an den
Meldeschluss durch den Veranstalter.
4.3
Startnummernausgabe: Die Startnummern werden am Samstag, den 24. Januar 2015 von 09h
bis 10:15h am Weltcuphang an die Mannschaftsbetreuer ausgegeben. Teilnehmer ohne
Startnummer sind nicht startberechtigt.
4.4
Startnummernrückgabe: Die Startnummern werden im Zielraum nach dem 2. Lauf eingesammelt.
Alle Läuferinnen und Läufer werden gebeten, ihre Startnummer sofort nach dem Rennen
zurückzugeben. Für jede nicht zurückgegebene Startnummer wird der Veranstalter Euro 30,berechnen.
4.5
Meldegebühren: Die Meldegebühr beträgt je teilnehmendem Institut
– inkl. Skipass für den Lift am Weltcuphang und € 10,- Verpflegungsgutschein je Teilnehmer:
Euro 200,- bei Meldung einer Damen- oder Herren-Mannschaft
Euro 350,- bei Meldung einer Damen- und Herren-Mannschaft
Euro 30,- je zusätzlich gemeldete/n Einzelläufer/in
Die Meldegebühr überweisen Sie bitte bis spätestens 19. Januar 2015 an die Sparkasse Bad
Tölz-Wolfratshausen auf deren Konto DE17700543069001871004 (BYLADEM1WOR).
Verwendungszweck: Skirennen 2015 und Name des teilnehmenden Instituts.
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Samstag, den 24. Januar 2015
Weltcuphang am Brauneck, Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
16.06.2014 – V1.0 – Seite 4 von 5
5
Wertungen
5.1
Damen-Einzelwertung: Nach den Altersklassen des Deutschen Skiverbandes gemäß Punkt 4.1
5.2
Damen-Mannschaftswertung: Gesamtzeit der zwei zeitschnellsten Läuferinnen einer DamenMannschaft
5.3
Herren-Einzelwertung: Nach den Altersklassen des Deutschen Skiverbandes gemäß Punkt 4.1
5.4
Herren-Mannschaftswertung: Gesamtzeit der drei zeitschnellsten Läufer einer Herren-Mannschaft
5.5
Gesamt-Mannschaftswertung: Gesamtzeit der Damen- und Herren-Mannschaft gemäß den
Punkten 5.2 und 5.4 eines Instituts.
5.6
Pokalränge: Die Pokalränge legt der Veranstalter fest.
5.7
Wanderpokale:
Die Wanderpokal-Gewinner 2013 bringen bitte die auch für 2015 noch im Umlauf verbleibenden
Wanderpokale zum Rennen / Siegerehrung mit. Im Falle des endgültigen Gewinns gilt die Tradition,
dass der Gewinner den Nachfolge-Pokal stiftet.
2014 – Absage mangels Schnee
2013 – HypoVereinsbank München
2012 – Sparkasse Bad Tölz Wolfratshausen
Herren-Mannschaft: 2014 – Absage mangels Schnee
2013 – CACEIS Bank Deutschland
2012 – Sparkasse Bad Tölz Wolfratshausen
Gesamt-Mannschaft: 2014 – Absage mangels Schnee
2013 – HyopVereinsbank München
2012 – Sparkasse Bad Tölz Wolfratshausen
Damen-Mannschaft:
Der Modus für den endgültigen Gewinn: 3x unmittelbar hintereinander oder 5x in beliebiger Folge.
6
Funktionen
6.1
Rennleitung und -durchführung: SC Lenggries e.V.
6.2
Zeitnahme: SC Lenggries e.V.
6.3
Torrichter: SC Lenggries e.V.
6.4
Bergrettung: Bergwacht, organisiert vom SC Lenggries e.V.
6.5
Auswertung: SC Lenggries e.V.
6.6
Schiedsgericht:
Horst Gebhard, Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Karl Diem, SVM-Ehrenmitglied im Skiverband München e. V., Deutsche Bank AG
Hans Dapfer, Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen
Das Schiedsgericht entscheidet zusammen mit dem Veranstalter und der Rennleitung bei
unzumutbaren Schnee-oder Witterungsverhältnissen rechtzeitig vor Beginn des Rennens über
Veränderungen der Rennstrecke oder eine evtl. Absage des Rennens. Die Mitglieder des
Schiedsgerichts halten sich während des Rennens überwiegend im Zielraum auf.
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Samstag, den 24. Januar 2015
Weltcuphang am Brauneck, Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
16.06.2014 – V1.0 – Seite 5 von 5
6.7
Disqualifikation / Einspruch: Disqualifikationen werden sofort nach dem Rennen über
Lautsprecher im Zielraum bekannt gegeben. Einsprüche sind bis spätestens 15 Minuten nach
Bekanntgabe der Disqualifikation beim Schiedsgericht vorzubringen. Eine abschließende
Entscheidung trifft das Schiedsgericht, wobei vorher eine Stellungnahme der Rennleitung eingeholt
wird. Gegebenenfalls ist auch noch ein unparteiischer Aktiver zu hören.
6.8
DWO: Für alle Punkte, die hier nicht besonders geregelt sind, gilt entsprechend die Deutsche
Wettkampfordnung für Ski (DWO).
7
Verschiedenes
7.1
Wiederholungslauf: Ein Wettkämpfer kann unmittelbar nach einer Behinderung seiner Fahrt bei
einem Mitglied des Wettkampfgerichtes um eine Wiederholung des Laufes ersuchen, muss aber
sofort nach dem Vorfall der Behinderung die Strecke verlassen und darf nicht weiter in den Toren die
Strecke befahren und den Lauf beenden. Die Laufwiederholung erfolgt unter Vorbehalt gemäß DWO
Artikel 623.
7.2
Disqualifikation: Teilnehmer, die vor oder während des Rennens außerhalb ihres eigenen
Wertungslaufes die abgesteckte Strecke durchfahren, werden disqualifiziert. Die Besichtigung der
Strecke ist nur mit gut sichtbar angelegter Startnummer gestattet.
7.3
Versicherungen: Für Schäden, für die der Veranstalter haftbar gemacht werden kann, ist eine
Veranstalter-Haftpflichtversicherung abgeschlossen.
Einzelne Teilnehmer werden vom Veranstalter weder haftpflicht- noch unfallversichert.
Hierfür empfehlen wir allen Teilnehmern den Abschluss einer individuellen Haftpflicht- bzw.
Unfall-Versicherung.
Aus Sicherheitsgründen besteht während der Rennteilnahme Helmpflicht.
7.4
Nächster Veranstalter:
Teilnehmende Institute, die seit Jahren nicht mehr Ausrichter dieses Rennens waren, werden
gebeten, sich für das Jahr 2016 zur Verfügung zu stellen.
7.5
Ansprechpartner:
Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Bahnhofplatz 1 - 83646 Bad Tölz
Ausrichter:
Markus Haiduk
skirennen@sgspktw.de
www.sgspktw.de
Telefon: 08041/8007-3322
(am Renntag mit Umleitung aufs Handy)
7.6
Fotos: Während der Veranstaltung werden die Teilnehmer fotografiert. Die Fotos können für eine
begrenzte Zeit mittels einem „cloud“-Webalbum angesehen und heruntergeladen werden. Das
Album ist für jeden sichtbar, der über den zugehörigen Link verfügt. Der Link ist veröffentlicht auf
www.sgspktw.de. Widersprüche leiten Sie bitte an den Ansprechpartner, siehe unten.
Die Privatsphäre (Persönlichkeits- und Datenschutzrechte) und die Rechte am eigenen Bild sind
strikt zu beachten. Vor zusätzlichen Veröffentlichungen über das Webalbum hinaus, z. B. in sozialen
Netzwerken, sind die abgelichteten Personen vorher grundsätzlich um Erlaubnis zu fragen.
7.7
Anlagen:
Beachtet bitte auch die Anlage zu dieser Ausschreibung. Dort sind die wichtigsten Informationen
zum Skirennen auf einer Seite kompakt dargestellt. Der Flyer zum Skirennen liegt ebenfalls bei.
Wir wünschen allen Teilnehmern ein sportlich faires, verletzungsfreies & schönes Skirennen.
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Samstag, 24. Januar 2015
Weltcuphang am Brauneck, Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
16.06.2014 – V1.0 – Seite 1 von 1
Anlage zur Ausschreibung
58. Skirennen der oberbayerischen Banken, Sparkassen und Versicherungen
Austragungsort:
Weltcuphang am Brauneck
Bergbahnstraße, 83661 Lenggries
http://www.skiclub-lenggries.de
A.
Übersicht über den Regierungsbezirk Oberbayern und seine Landkreise
A.1
Die Teilnahme am Riesentorlauf ist für Banken, Sparkassen & Versicherungen aus dem Regierungsbezirk Oberbayern möglich. Renngemeinschaften sind möglich: siehe Punkt 1.6 der Ausschreibung.
Landkreise im Regierungsbezirk Oberbayern:
Altötting
Landsberg am Lech
Bad Tölz-Wolfratshausen
Miesbach
Berchtesgadener Land
Mühldorf am Inn
Dachau
München
Ebersberg
Neuburg-Schrobenhausen
Eichstätt
Pfaffenhofen a.d. Ilm
Erding
Rosenheim
Freising
Starnberg
Fürstenfeldbruck
Traunstein
Garmisch-Partenkirchen
Weilheim-Schongau
A.2
Startzeiten (der Skipass für den Weltcuphang ist in der Meldegebühr enthalten und gilt ab 08h):
Startbeginn: 10:00 Uhr Damen – 1. Durchgang, anschl. Herren – 1. Durchgang
Ca. 13:30 Uhr Damen – 2. Durchgang, anschl. Herren – 2. Durchgang
Streckenbesichtigung: ca. 09:15 Uhr – 09:45 Uhr (1. DG) und 12:45 Uhr – 13:15 Uhr (2. DG)
Die Startzeiten können sich noch verschieben. Eine Änderung wird rechtzeitig bekanntgegeben.
Siegerehrung: ca. 1 Stunde nach Rennende im Zielraum, anschl. Verlosung von Tombola-Preisen
A.3
Veranstalter & Ansprechpartner:
Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Bahnhofplatz 1 - 83646 Bad Tölz
Markus Haiduk
skirennen@sgspktw.de
http://www.sgspktw.de
Telefon: 08041/8007-3322
(am Renntag mit Umleitung aufs Handy)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
380 KB
Tags
1/--Seiten
melden