close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FILMCLUB Bruneck

Einbetten
Bruneck
7
05. März
20.00 Uhr
deutsch
FRÄULEIN JULIE (Miss Julie)
Tragikomödie
NO/GB/IE/FR 2014, 129 Min., Regie: Liv Ullmann, mit: Jessica Chastain, Colin Farrell, Samantha Morton
Irland 1890: Auf dem rauschenden Mittsommernachtsfest im Hause ihres Vaters tanzt
die adlige Julie mit dem Diener Jean. Die Gefühlswelt der jungen Frau gerät durch die
Begegnung heftig ins Schwanken. Zwar fühlt sich auch Jean zu ihr hingezogen, doch
sein Eigennutz und Opportunismus sind am Ende stärker, und für Julie bleibt nur ein
Ausweg…
Die starbesetzte Verfilmung von Strindbergs meistgespieltem Klassiker – mit emotionaler Wucht inszeniert von der legendären Schauspielerin und Regisseurin Liv Ullmann.
Bruneck/Brunico
1
2
3
4
5
6
7
Do 22.01. gio
Do 29.01. gio
Do 05.02. gio
Do 12.02. gio
Do 19.02. gio
Do 26.02. gio
Do 05.03. gio
Kolpingsaal / Sala Kolping
HIN UND WEG
DE 2014, 95 Min., Regie: Christian Zübert
mit: Florian David Fitz, Julia Koschitz, Jürgen Vogel
HÖHERE GEWALT (Turist)
SE 2014, 118 Min., Regie: Ruben Östlund
mit: Johannes Bah Kuhnke, Lisa Loven Kongsli
ZWEI TAGE, EINE NACHT (Deux jours, une nuit)
BE/IT/FR 2014, 95 Min., Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
mit: Marion Cotillard, Fabrizio Rongione
DIE SPRACHE DES HERZENS - DAS LEBEN DER MARIE HEURTIN
FR 2014, 98 Min., Regie: Jean-Pierre Améris
mit: Ariana Rivoire und Isabelle Carré
FRÄULEIN JULIE
20.00 h
AMOUR FOU
DE/LU/AT 2014, 96 Min., Regie: Jessica Hausner
mit: Birte Schnöink, Christian Friedel
THE IMITATION GAME – EIN STRENG GEHEIMES LEBEN
GB/USA 2014, 113 Min., Regie: Morten Tyldum
mit: Keira Knightley, Benedict Cumberbatch
FRÄULEIN JULIE (Miss Julie)
NO/GB/IE/FR 2014, 129 Min., Regie: Liv Ullmann
mit: Jessica Chastain, Colin Farrell, Samantha Morton
Bruneck Brunico
Kolpingsaal
Sala Kolping
www.filmclub.it
Mit Unterstützung der
Gemeinde Bruneck
Programma
Jänner – März 2015
Gennaio – Marzo 2015
gefördert von:
Bruneck
HIN UND WEG
1
Bruneck
22. Jänner
29. Jänner
20.00 Uhr
20.00 Uhr
deutsch
deutsch
Tragikomödie
HÖHERE GEWALT (Turist)
2
Drama,
Familiensatire
DE 2014, 95 Min., Regie: Christian Zübert, mit: Florian David Fitz, Julia Koschitz, Jürgen Vogel
SE 2014, 118 Min., Regie: Ruben Östlund, mit: Johannes Bah Kuhnke, Lisa Loven Kongsli
Ausgerechnet Belgien! Was soll es dort schon geben – außer Pommes und
Pralinen? Doch Hannes und seine Frau Kiki bestimmen in diesem Jahr, wohin
die jährliche Radtour mit ihren engsten Freunden gehen soll. Also startet die
Gruppe voller Abenteuerlust, denn alles was zählt, ist schließlich die Zeit miteinander.
Ein Road Movie auf dem Rad, eine komische Tragödie und eine tragische Komödie, ebenso lebensbejahend wie ergreifend.
Als beim Skiurlaub in den französischen Alpen Lawinengefahr droht, ergreift ein
Mann instinktiv die Flucht, statt seiner Frau und seinen beiden Kindern beizustehen. Die familiäre Einheit bekommt dadurch tiefe Risse: Das Vertrauen der Ehefrau ist zerrüttet, die Position des Manns als Familienoberhaupt in Frage gestellt.
Der Film, der in Teilen in Südtirol gedreht wurde, erntete auf internationalen
Filmfestivals wie den Filmfestspielen in Cannes Auszeichnungen und gilt als
wahrer Kritikerliebling.
Bruneck
ZWEI TAGE, EINE NACHT (Deux jours, une nuit)
3
Bruneck
05. Februar
12. Februar
20.00 Uhr
20.00 Uhr
deutsch
deutsch
DIE SPRACHE DES HERZENS - DAS LEBEN
DER MARIE HEURTIN (Marie Heurtin)
Drama
4
Biografie,
Drama
BE/IT/FR 2014, 95 Min., Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne, mit: Marion Cotillard, Fabrizio Rongione
FR 2014, 98 Min., Regie: Jean-Pierre Améris, mit: Ariana Rivoire und Isabelle Carré
Nach einem Krankheitsausfall möchte eine Frau in ihren Job zurück. Inzwischen wurde ihre
Arbeit jedoch gegen einen Bonus auf ihre Kollegen verteilt. Ihr Chef will dies zum Status
quo machen und ihre Stelle einsparen; die Kollegen sind des finanziellen Vorteils wegen
damit zufrieden. Der Frau bleibt ein einziges Wochenende, sie dazu zu überreden, sich mit
ihr zu solidarisieren.
Souverän, schnörkellos und spannend wie üblich erzählen die Dardenne-Brüder ihre Geschichte. Makelloses Kino mit humanistischem Mehrwert – ohne moralischen Zeigefinger!
Blind und taub geboren, ist die 14-jährige Marie Heurtin unfähig zu jeder Art von Kommunikation.
Entgegen dem Rat eines Arztes, der sie für „dumm“ hält, kann sich ihr Vater, ein einfacher Handwerker, nicht dazu durchringen, sie in eine Anstalt einzuliefern. Aus Verzweiflung wendet er sich
an das Institut Larnay in der Nähe von Poitiers, wo sich Nonnen um taube junge Frauen kümmern.
DIE SPRACHE DES HERZENS ist großes Gefühlskino mit einzigartigen Bildern und Darstellern, die
noch lange im Gedächtnis haften bleiben. Maries bewegende Geschichte basiert auf realen Ereignissen im Frankreich des späten 19. Jahrhunderts.
Bruneck
AMOUR FOU
5
Bruneck
19. Februar
26. Februar
20.00 Uhr
20.00 Uhr
deutsch
deutsch
Romanze,
Tragikomödie
THE IMITATION GAME – EIN STRENG GEHEIMES LEBEN
6
Biografie,
Drama, Thriller
DE/LU/AT 2014, 96 Min., Regie: Jessica Hausner, mit: Birte Schnöink, Christian Friedel
GB/USA 2014, 113 Min., Regie: Morten Tyldum, mit: Keira Knightley, Benedict Cumberbatch
Berlin, zur Zeit der Romantik. Der Dichter Heinrich hat den Wunsch, durch die
Liebe den unausweichlichen Tod zu überwinden. Er sucht eine Partnerin „nicht
für das Leben, sondern für das Sterben“ und findet diese in Henriette Vogel, die
junge Ehefrau eines Bekannten, die unheilbar erkrankt ist.
Jessica Hausner entwirft in dieser „romantischen Komödie“ ein detailreiches
Bild jener Zeit und verleiht den Figuren Unmittelbarkeit und Lebendigkeit, Witz
und Komik.
1939 stößt der verschlossene Mathematiker Alan Turing zum Codeknacker-Team
in Bletchley Park, das mit der Aufgabe betraut ist, den Enigma-Code der Nazis zu
dechiffrieren. Eine schier unlösbare Mission, die von Turings arroganter Art nicht
vereinfacht wird. Erst als Turing die begabte Joan zur Gruppe holt, beginnt er sich
zu öffnen. Romantische Avancen Joans wehrt er jedoch ab: Turing ist schwul, und
das steht in Großbritannien unter Strafe. Dann knackt Turing den Code - und auf
einmal steht er im Rampenlicht.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
657 KB
Tags
1/--Seiten
melden