close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Denkzettel Nr.91 - Evangelische Gemeinde in Thailand

Einbetten
 B e g e g n u n g s z e n t r u m P a t t a y a Die Woche im Zentrum Nr. 91 Sonntag, den 18. Januar 2015 Liebe Freundinnen und Freunde des Begegnungszentrums Pattaya!
Sind wir nicht in Pattaya, um unseren Lebensabend in Harmonie und Zufriedenheit zu verbringen? Für
manchen von uns bietet unsere Wahlheimat dazu bessere Voraussetzungen als wir sie in unseren ursprünglichen Heimatländern vorfinden. Doch für einige scheint die Rechnung nicht aufzugehen: die Anzahl unserer Landsleute, die sich hier das Leben nehmen, ist erschreckend hoch. Wer sich selbst vom Balkon stürzt, sieht wahrscheinlich keinen anderen Ausweg mehr. Doch der Weg in den Freitod muß nicht
sein; in vielen Fällen hätten wir ihn verhindern können. Wie leicht verstrickt man sich in destruktive Gedanken und Gefühle, die sich in Gesprächen mit einem anderen Menschen auflösen lassen! Viele derjenigen, die später selbst ihr Leben beenden, geben vor ihrem Freitod Signale, dass sie genau einen solchen
Menschen suchen. Die Gespräche mögen langwierig sein, aber es ist doch gut, wenn am Ende für den Hilfesuchenden dabei herauskommt: Ich lebe, und ich habe eine Zukunftsperspektive. Auch für denjenigen,
der durch seinen Einsatz dem anderen das Leben wiedergeschenkt hat, ist es eine gute Erfahrung.
Wollen Sie nicht mit dazu beitragen, dass potentielle Selbstmörder rechtzeitig Hilfe finden? Bei genügend
Interesse wollen wir im Begegnungszentrum eine Gruppe „Suizidprävention“ gründen. Was wir dort tun
und wie wir das Problem angehen, wollen wir in den ersten Zusammenkünften beraten. Ein Sozialarbeiter
und Pädagoge und ein Psychologe werden der Gruppe zur Verfügung stehen. Wenn Sie mitmachen wollen, und sei es auch nur probeweise, dann werfen Sie bitte bis Sonntag, dem 18. Januar, einen Zettel mit
Ihrem Namen und Ihrer Telephon-Nummer in den Spendenkasten auf der Kuchentheke des Begegnungszentrums (Zettel liegen neben dem Spendenhäuschen). Wir werden Sie über alles Weitere informieren.
Herzliche Grüße und die besten Wünsche für die kommende Woche von Eurem Wolfram Reda.
Das Begegnungszentrum ist dienstags bis samstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Sonntag, den 18. Januar und Montag, den 19. Januar Das Begegnungszentrum bleibt
geschlossen. Der nächste Gottesdienst findet am Sonntag, den 25. Januar, um 11 Uhr statt.
Dienstag, den 20. Januar
15 Uhr Gesprächskreis mit Wolfram Reda:
Warum fällt es uns so schwer, den anderen anzunehmen?
Häufig beurteilen wir andere Menschen, wenn wir sie noch gar nicht richtig kennen. Sie haben Gesichtszüge oder tragen Kleidung, die uns nicht gefallen, oder sie sagen etwas, das wir als unpassend empfinden.
Und schon sind sie in der negativen Kiste. Haben wir schon im Kindergarten oder in der Schule gelernt, in
Konkurrenz zu anderen zu leben? Welche Reaktionen gibt es noch außer zu urteilen?
17 Uhr Shanty-Chor mit Wolfram Reda. Beim Kleinkunstnachmittag am 12. Februar sollen unter anderem Seemannslieder gesungen werden. Darauf bereiten wir uns in wenigen Chorproben vor. Gib Dir einen
Ruck und mach mal was Neues! Jeder kann singen, und Shanties sowieso!
Mittwoch, den 21. Januar
11 Uhr „TRIFFST DU BUDDHA ...“. – Eine Veranstaltungsreihe, die mit Meditationen, Vorträgen und
Videos in die Lehre Buddhas einführt. Mit Werner Dietrich, den wir mit Freude hier wieder begrüßen.
14 Uhr Bibelseminar mit Pfr. i.R. Gotthard Weidel „Wir woll`n, wir woll´n…. einen eigenen König
haben…“ 1. Samuel 8. Das Thema „Richter, Könige und Propheten“ im Alten Testament. Alle sind eingeladen, Gottes Wort in Politik und Ökonomie, in der Geschichte und im Zeitgeschehen zu entdecken.
16 Uhr Heilerkreis mit Sylvia Anne Sommer-Läderach für Spirituelle Heiler/innen und solche die es
werden möchten. Wir treffen uns zum Erfahrungsaustausch und um anhand von Meditationen und gegenseitigem Heilen wieder in unsere Mitte zu kommen.
Donnerstag, den 22. Januar
11 Uhr MÄNNER-RUNDE mit Wolfram Reda. Hier kann alles besprochen werden, was uns Männer in
Pattaya betrifft. Die Verpflichtung zur Diskretion soll verhüten, dass keine privaten Informationen nach
außen dringen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Ab 15 Uhr deutschsprachiger Stammtisch mit internationalen Gästen, zusammen mit dem Stammtisch
des deutschsprachigen Pattayaexpatsclubs. Jeder ist willkommen. Hier kann man sich nett unterhalten
und Erfahrungen austauschen. Gesamtleitung und Organisation: Manfred Ruppert
16:30 Uhr Theatergruppe mit Gotthad Weidel. Für den Kleinkunstnachmittag am 12. Februar ist die
Aufführung eines oder mehrerer Sketche geplant. Die sollen in der Theater-Gruppe vorbereitet werden.
Freitag, den 23. Januar
14 Uhr Politischer Gesprächskreis „Presseclub“ mit Jörg Fölmli: Pegida-Demonstrationen in Dresden
gegen die Islamisierung Europas – beunruhigend und gefährlich für die Demokratie?
16 Uhr „Am Anfang war das Feuer“ Gespräch mit Pfr. Gotthard Weidel über den gleichnamigen Artikel
im Spiegel. Die „Erfindung“ Gottes und der monotheistischen Religion werden zur Diskussion gestellt.
Samstag, den 24. Januar Das Begegnungszentrum ist von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Sonntag, den 25. Januar K i r c h e n s o n n t a g
10 Uhr Glaube im Gespräch
11 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Gotthart Weidel (Liturgie und Predigt), Elisabeth Schmidt (Orgel)
und Wolfram Reda (Fagott)
Danach: Kirchenkaffee. Auf Wunsch servieren Khun Bualoi und ihr Team ein schmackhaftes Mittagessen
oder einen vorgezogenen Sonntag-Nachmittags-Kuchen.
Vorankündigung: Englische Gesprächsrunde für Anfänger und Fortgeschrittene mit Wolfgang Rill ab Dienstag, den 27.
Januar, Schreibkurs mit Wolfgang Rill ab Mittwoch, den 28. Januar.
Für den Kleinkunstnachmittag am 12. Februar werden noch Leute gesucht, die mit etwas Besonderem aufwarten können:
einem Gedicht, einem Lied, einer lustigen Geschichte, einer Szene. Bitte meldet Euch bei Pfr. Gotthard Weidel.
Alle Veranstaltungen sind kostenlos, a b e r wir sind auf Spenden angewiesen. Der Spendenkasten steht auf der Theke.
Herzlichen Dank!
Das jeweilige Tagesmenü wird über Facebook bekannt gegeben. Darüber hinaus sind täglich verschiedene weitere
warme Speisen und Kuchensorten im Angebot.
Anfragen, Vorschläge, Programmwünsche, Kritik bitte an den Leitungskreis: Annegret Helmer
Tel. 0803477729, Werner Kühnel Tel. 0874864296, Wolfram Reda Tel. 0854912043, Gotthard Weidel, Tel. 0941190023 oder
per E-Mail: begegnungszentrum.pattaya@gmail.com
Wer den Denkzettel regelmäßig bekommen möchte, schicke einfach eine Mail.
Träger des Begegnungszentrums ist die Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Thailand. Weitere Informationen im
Gemeindebrief, der im Begegnungszentrum ausliegt, und in www.die-bruecke.net
Wir
s e h´ n
uns
im
Zentrum!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
91 KB
Tags
1/--Seiten
melden