close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geldersheimer Nachrichten

Einbetten
Geldersheimer
Nachrichten
Amtsblatt der Gemeinde Geldersheim
37. Jahrgang
/ Nr. 1
33.
Jahrgang
| Nr. 10
Januar 2015
01.9. April
2011
Amtliche Nachrichten
www.geldersheim.de
www.geldersheim.de
A MT L I C H E nachr ichten
EINLADUNG
VHS Schweinfurt
- Außenstelle Geldersheim -
Schriften:
- RotisSemiSerif / Bold
- Frutiger / Bold
Frauen lesen vor
Frauen aus Geldersheim lesen
aus ihrer Lieblingslektüre.
Ein interessanter Abend
mit Literatur und Musik.
CMYK 100/60/0/0
Lassen Sie sich überraschen.
CMYK 0/80/100/0
Donnerstag,
15. Januar 2015,
CMYK 0/0/0/60
19.30
Uhr
in den Kirchgaden
CMYK 45/0/100/0
Geldersheim
Eintritt frei
Foto: Günter Straub
1. Bürgermeister Oliver Brust verabschiedete im Rahmen der
Weihnachtsfeier der Gemeindeverwaltung Frau Rosalinde Treutlein
und Herrn Paul Machon in den wohlverdienten Ruhestand. Frau
Treutlein war seit 1988 als Reinigungskraft und Herr Machon seit 2007
im Gemeindebauhof beschäftigt. Der 1. Bürgermeister dankte beiden
herzlich für ihre stets zuverlässige fleißige Arbeit.
An alle Gewerbebetriebe
Informationsbroschüre „Leben, Wohnen und Arbeiten“
für die Gemeinde Geldersheim
Die Bürgerinformationsbroschüre „Geldersheim stellt sich vor“ wird
nach über 5 Jahren jetzt in aktualisierter Form mit den Änderungen
nach der Kommunalwahl herausgegeben. Es handelt sich bei
dieser hochwertig aufgemachten Publikation um eine wichtige
Informationsquelle für Alteingesessene, Neubürger und Gäste.
Diese Publikation gibt Auskunft über alle behördlichen, kulturellen,
schulischen und sonstigen Einrichtungen sowie viele Adressen und
Ansprechpartner. Es wird gezeigt, was wann und wo erledigt werden
kann.
Wir geben den Gewerbebetrieben die Möglichkeit, durch eine Anzeige
auf Ihr Unternehmen, Ihre Institution bzw. Produkte aufmerksam zu
machen. Im Rahmen der Umsetzung besteht die Möglichkeit durch
Geldersheim ÄRZTE-, APOTHE KE N - U . N OT FA LL D I E N ST und W I C H T I G E KO N TA K T E
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar ist,
können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des ärztlichen
Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
Notrufe
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
110
112
Zahnärztlicher Notdienst am 11.01.2015
mit Praxiszeiten von 10:00 - 12:00 Uhr und 18:00 - 19:00 Uhr
Christine Bitsch
Gartenstr. 41, 97493 Bergrheinfeld, Tel.Nr.: 09721 / 99431
Dr. med. dent. Thies Meinck
Garitzer Str. 13, 97688 Bad Kissingen, Tel.Nr.: 0971 / 7855152
oder aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst
vom 11.01.2015 um 08:00 Uhr bis 12.01.2015 um 08:00 Uhr
Kronen-Apotheke
Spitalstr. 32, 97421 Schweinfurt, Tel.: 09721 / 21244
Rosen-Apotheke
Hauptstr. 46, 97490 Poppenhausen, Tel.: 09725 / 6510
Franken-Apotheke
Gartenstr. 6, 97526 Sennfeld, Tel.: 09721 / 776060
Die Information über die Notdienste der Apotheken ist unverbindlich,
da sich die Notdienste sehr kurzfristig ändern können.
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
kostenlos aus dem deutschen Festnetz
0800 00 22833
vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
22833
im Internet aktuell unter www.apotheken.de o. www.aponet.de
Sozialstation
(Kranken-, Alten- und Familienpflege im häuslichen Bereich)
• Evangelische Sozialstation Schweinfurt-Land,
Diakoniestation Niederwerrn, Kirchplatz 11, Tel. 4 90 54
• Caritas-Sozialstation St. Josef, Kettelerstr. 5, Schweinfurt,
Tel. (0 97 21) 7 87 90, Mobil 01 71 / 657 32 05
• Ambulanter Pflegedienst Vinca GmbH, Hauptstr. 49, 97502 Euerbach
Tel. (09726) 90 52 835, Mobil (0176) 20 64 96 44
• „Dienste mit Herz”, Ulrike Stahl, Tel. (0 97 21) 942 42 11
Unterstützung im haushaltsnahen Bereich
Krabbelgruppe im Pfarrheim (Oberdorf 12)
Jeden Donnerstag von 09:30 – 11:30 Uhr
Jugendtreff (in den Gaden neben der Evang. Kirche)
Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag und Freitag
jeweils von 16:00 – 22:00 Uhr
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag: 9 - 12 Uhr, Dienstag: 15 - 17.30 Uhr, Donnerstag: 9 - 12 Uhr
Tel. (0 97 21) 8 46 09
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag und Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr
Gemeindeverwaltung Geldersheim
Würzburger Str. 18, 97505 Geldersheim
Telefon: 78870 • Telefax: 788740 • Internet: www.geldersheim.de
E-Mail: gemeinde@geldersheim. de
Aktuelle Gemeindenachrichten im Internet finden Sie auch unter
www.geldersheim.de
Dorferneuerung - Auskünfte zur kostenlosen Bauberatung
und zur Bezuschussung
Amt für Ländliche Entwicklung • Postfach 5540 • 97005 Würzburg
Herr Manfred Stadler • Tel.: 0931-4101-164 • Fax: 0931-4101-169
Email: manfred.stadler@ale-ufr.bayern.de
Vorlage von Bauanträgen zur Behandlung im Gemeinderat
Es wird darauf hingewiesen, dass in den Gemeinderatssitzungen
(Donnerstag) nur Bauanträge behandelt werden können, die
spätestens jeweils am Montag, 14.00 Uhr, in der Gemeindeverwaltung eingehen. Danach eingehende Bauanträge werden in der
übernächsten Gemeinderatssitzung behandelt
Email- und Telefon-Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung Geldersheim ist wie folgt per Email und
Telefon erreichbar:
1. Bürgermeister:
Herr Brust
09721 / 7887 - 20
bgm@geldersheim.de
Geschäftsleitung:
Herr Straub
09721 / 7887 - 21
gemeinde@geldersheim.de
Kämmerei:
Frau Gallus
09721 / 7887 - 22
kaemmerei@geldersheim.de
Kasse: Frau Wieghardt/Frau Schäfer
09721 / 7887 - 23 / 24
kasse@geldersheim.de
Bürger-/Meldeamt:
Herr Schäfer/Frau Mainka
09721 / 7887 - 11 / 10
meldeamt@geldersheim.de
Katholische Volksbücherei - Öffnungszeiten:
Montag: 16.00 - 17.00 Uhr Donnerstag: 18.00 - 19.00 Uhr
Bau-/Ordnungsamt:
Herr Scholl
09721 / 7887 - 12
bauamt@geldersheim.de
Deutscher Gospel-Gottesdienst
mit Gospelsingen, Gospel-Chor und aufbauende Worte für Ihr Leben.
Jeden Sonntag ab 10.30 Uhr, Gelthari-Ring 2, Geldersheim
Gemeindeverwaltung
allgemein
09721 / 7887 - 0
gemeinde@geldersheim.de
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe Tel. (0 97 25) 700-0
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden
Verwaltung
09725/700-191 o.192
Kläranlage Geldersheim
09721/7843-0
(Störungen 24 Std. Bereitschaftsdienst)
Geldersheim
Mitteilungen für die Gemeindenachrichten u. Fotos
(nicht bearbeitet oder verkleinert direkt aus der Kamera
als jpg-Anhang) bitte wöchentlich
Dienstag bis spätestens 10.00 Uhr per E-Mail an
gemeindenachrichten@geldersheim.de senden.
Je Vereinsveröffentlichung kann nur maximal
1 Foto veröffentlicht werden.
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. u. Do. 13.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleines
Bauernmuseum
von Michael Popp
in den Gaden
Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung
Tel. 09721/803484 - Popp
Tel. 09721/86276 - Feser
eine Anzeige auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und
gleichzeitig Ihre Verbundenheit zu dokumentieren.
Um die Verteilung möglichst komplett zu machen verteilen
wir die Broschüre an alle Haushalte.
Die Projektleiterin Frau Solveig Dötterl (Tel. 0152 / 0178 2906)
vom beauftragten mediaprint infoverlag wird sich in Kürze mit
den Gewerbebetrieben in Verbindung setzen. Bitte lassen Sie sich
unverbindlich informieren und beraten.
Ich würde mich freuen, wenn Sie von dieser langfristigen
Präsentations- und Werbemöglichkeit Gebrauch machen und danke
für Ihre Unterstützung, mit der Sie diese Broschüre erst möglich
machen.
Der gesamte Broschüreninhalt – einschließlich der Anzeigen – wird
nach Erscheinen zudem auf unserer Homepage www.geldersheim.de
abrufbar sein.
Ich freue mich auf eine große Beteiligung !
Oliver Brust, 1. Bürgermeister
Manöverübungen im Landkreis Schweinfurt
Manöverübung Nr. 35/1/25/GE
Hierbei handelt es sich um eine Truppenübung der Bundeswehr am
30.01. bis 02.02.2015 dabei erfolgt der Einsatz von ca. 200 Soldaten
und 100 Fahrzeuge.
Es ist deshalb bei der Jagdausübung und bei Tätigkeiten im Wald
verstärkt auf die Sicherheit zu achten.
Dabei wird allen Personen nahe gelegt sich von den
Truppeneinrichtungen fernzuhalten
Gemeinde Geldersheim
Katastrophenschutz;
Warnung der Bevölkerung – Probebetrieb der Sirenen
Mit einem Heulton von einer Minute Dauer wird am
Samstag, den 10. Januar 2015 ab 11.00 Uhr
die Auslösung des Sirenenwarnsystems geprobt.
Rentensprechtage – Auskunft und Beratung
Rentensprechtage (Rente und Rehabilitation) der Deutschen
Rentenversicherung Nordbayern (früher LVA , DRV-Unterfranken )
und der Deutschen Rentenversicherung Bund (früher BfA)
(Angestellten- und Arbeiterrentenversicherung)
im Rathaus der Stadt Schweinfurt, Markt 1, 97421 Schweinfurt
Bitte vereinbaren Sie so frühzeitig wie möglich (ca. 3 bis 4 Wochen
vorher) einen Beratungstermin.
Bereits bei der Anmeldung unter 09721/18172 (DRV-Bund-Beratung)
bzw. 0931/802-3030 (DRV Nordbayern-Beratung) müssen Sie Ihre
Rentenversicherungsnummer angeben.
Ohne Termin können Sie in der Regel nicht beraten werden, ggf.
müssen Sie längere Wartezeiten in Kauf nehmen.
Für Beratungsgespräche steht die Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr zur Verfügung.
Zum Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren
Personalausweis oder Reisepass mit, für Beratung für den Ehepartner
zusätzlich eine schriftliche Vollmacht. Das Sprechzimmer befindet sich
in der Eingangshalle des Rathauses in Schweinfurt, Markt 1 und ist am
Sprechtag ausgeschildert.
Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren
für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte
einzuschalten (z.B. BR3 oder Antenne Bayern) und auf Durchsagen zu
achten.
Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des
Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die
Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.
Es wird darauf hingewiesen das es sich bei der Sirenenüberprüfung
lediglich um einen PROBEBETRIEB handelt.
Die Gemeindeverwaltung
Sitzung des Gemeinderates Geldersheim
vom 11. Dezember 2014, Sitzungsbeginn: 18:00 Uhr
Öffentliche Sitzung:
1. Bauanträge
a) Tektur der Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Garage
und Carport auf dem Grundstück Flnr. 93, Zürch 6
Die Antragsteller beabsichtigen auf dem o. g. Grundstück ein
Einfamilienwohnhaus mit Garage und Carport zu errichten. In
der Sitzung des Gemeinderates vom 16.10.2014 wurde bereits der
Bauantrag behandelt und das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
Es sollen Änderungen des Bauvorhabens vorgenommen werden:
- Die Hausbreite verbreitert sich von 8,49 m auf 8,715 m.
- Die Carportbreite verkleinert sich von 3.775 m auf 3,285 m.
- Die Hauslänge verkleinert sich von 9,99 m auf 9,34 m.
- Änderung der Zimmereinteilung und der Flächen.
- Änderung der Ansicht des Eingangsbereiches.
- Das Heizungssystem ändert sich von Wärmepumpe auf Gas.
- Die Dachgaube wird flach ausgeführt.
Das Bauvorhaben fügt sich trotz der Änderungen in die nähere
Umgebung ein.
Beschluss:
Dem Bauvorhaben (Tektur) wird das gemeindliche Einvernehmen
erteilt.
b) Tektur der Errichtung von 3 Gewerbehallen und
Freiflächengestaltungsplan Grundstück Flnr. 664/7, Urnenfelderstr. 14
Geldersheim Die Antragsteller beabsichtigen auf dem o. g. Grundstück drei
Gewerbehallen zu errichten. In der Sitzung des Gemeinderates
vom 26.06.2014 wurde bereits der Bauantrag behandelt und das
gemeindliche Einvernehmen erteilt.
Es soll im südlichen Bereich 50 cm innerhalb der Grundstücksgrenze
eine 25 cm breite und 2 m hohe Beton-Stützwand entlang des
Grundstücks errichtet werden um ein Abrutschen der Gewerbehallen
zu verhindern.
Eine Begrünung wird für erforderlich gehalten. Diese Stützwand
befindet sich außerhalb der Baugrenzen. Das Bauvorhaben befindet
sich im Bebauungsplan: Nördlich der Münnerstadter Straße.
Es sind folgende Befreiungen des Bebauungsplanes notwendig: Das
Bauvorhaben überschreitet die Baugrenze im südlichen Bereich.
Beschluss:
Dem Bauvorhaben (Tektur) und dem Freiflächengestaltungsplan wird
das gemeindliche Ein-vernehmen erteilt. Die Stützmauer ist durch
Kletterpflanzen zu begrünen. Eine Befreiung von den Festsetzungen
des Bebauungsplanes „Nördlich der Münnerstadter Straße“ wird für
die Überschreitung der Baugrenze im südlichen Bereich erteilt.
c) Erteilte Genehmigungsfreistellungen
Dem Gemeinderat wurde folgende erteilte Genehmigungsfreistellung
zur Kenntnis gegeben:
- Neubau eines Reihenhauses als Einfamilienhaus auf dem
Grundstück Flnr. 661/5, Hallstattstr. 10, Geldersheim
2. Antrag des St. Nikolausvereines auf Weitergabe der
Betriebskostenförderung (Bundesmittel) von Plätzen für Kinder
unter 3 Jahren
Der St. Nikolausverein Geldersheim e.V. hat mit Schreiben vom
10.11.2014 die Weitergabe der Betriebskostenförderung (Bundesmittel)
für Kinder unter 3 Jahren beantragt. Die Baumaßnahmen, für deren
Finanzierung die Zuweisungen bislang verwendet wurden, sind seit
2013 abgeschlossen. Die Mittel werden im Kindergarten Geldersheim
dringend benötigt, um eine zeitgemäße, qualitativ hochwertige
pädagogische Arbeit weiterhin leisten und auch ausbauen zu können.
Beschluss:
Die Betriebskostenförderung (Bundesmittel) von Plätzen für Kinder
unter 3 Jahren wird in den Kindergartenjahren 2015 und 2016 an den
St. Nikolausverein Geldersheim e.V. weitergeleitet. Im übrigen wird
darauf verwiesen, dass durch den Einsatz eines Hausmeisters der
Gemeindebauhof entlastet werden soll.
Beschluss:
Aufgrund des zu erwartenden Defizits des St. Nikolausvereines
Geldersheim e.V. erklärt sich die Gemeinde Geldersheim bereit, aus
der Betriebskostenförderung (Bundesmittel) 2013/14 bereits für das
laufende Kindergartenjahr einen Anteil in Höhe von 12.000,00 EUR an
den Trägerverein weiter zu leiten.
Die Beschlüsse ergehen vorbehaltlich der Prüfung einer
Verwendungsmöglichkeit der Betriebskostenförderung (Bundesmittel)
für Baumaßnahmen.
3. Mittelschule Holderhecke Bergrheinfeld
hier: Kostenaufteilung für die Sanierung der Turnhalle
Der Gemeinderat hat mit Beschluss vom 05.05.2011 einen
Gemeindeanteil in Höhe von 60.646,06 EUR anerkannt. Die mit
Bescheid vom 10.07.2013 bewilligte Förderung betrug 560.000 EUR.
Nach abschließender Prüfung des Verwendungsnachweises ergab
sich eine Unterschreitung der ursprünglich ermittelten förderfähigen
Kosten mit dem Ergebnis, dass sich der Anteil der Gemeinde
Geldersheim auf insg. 69.422,41 EUR erhöht
Beschluss:
Der Gemeindeanteil in Höhe von insg. 69.422,41 EUR wird anerkannt
und kann angewiesen werden.
4. Spende des Sitzungsgeldes der Jahresschlusssitzung
Das Sitzungsgeld der Jahresschlusssitzung in Höhe von 240,00 EUR
Geldersheim
wird auf Vorschlag der Junge Liste Fraktion für einen neuen Kicker des
Jugendtreffs gespendet.
5. Jahresrückblick 2014 des 1. Bürgermeisters
Herr 1. Bürgermeister Oliver Brust lies in einer Zusammenfassung das
zu Ende gehende Jahr Revue passieren.
6. Verschiedenes
a) ÖPNV-Fahrplan Werneck – Schweinfurt ab 14.12.2014
Der Vorsitzende teilte mit, dass im Rahmen des Fahrplanwechsels
zum 14.12.2014 die im Sommer neu eingeführte Buslinie statt nur bis
zum Hauptbahnhof nun auch bis zur Stadtmitte geht.
Ende der öffentlichen Sitzung: 18:45 Uhr
Termine 2015
Januar 15
Datum Veranstaltung - Veranstalter - Wo?
07.01. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
10.01. Christbaumaktion, Freiwillige Feuerwehr
15.01. Frauen lesen vor, Gaden
17.01.
Hauptversammlung, Bürgerl. Schützengesellschaft
Schützenklause
21.01. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
23.01. Vernissage, 19:30 Uhr, So gesehen: Im impressionistischen Licht, Brunhild Schwertner, Gadenverein, Gaden
24.01. Kabarett, 20:00 Uhr, "Ich mach mich frei"
Andrea Kulka, Gadenverein, Gaden
24.01. Versammlung, Freiwillige Feuerwehr, Feuerwehrhaus
24.01. Faschingsitzung, Biegenbacher 11, Sportheimhalle
30.01. Gütesiegel Ich: Selbstbehauptung für Frauen
Frauenbund/ VHS, Pfarrheim
31.01.
Faschingsitzung, Biegenbacher 11, Sportheimhalle
Februar 15
01.02. Faschingssitzung, Biegenbacher 11, Sportheimhalle
04.02. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
07.02. Hauptversammlung, AWO, Schützengarten
08.02. Faschingssitzung, ESKaGe, VdK, Schweinfurt
11.02. Seniorenfasching, Kirchl. Seniorenarbeit, Pfarrheim
15.02. Kinderfasching, 1.FC Geldersheim, Sportheimhalle
15.02. Kappenabend, Wanderclub
18.02. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
März 15
01.03. Jahreshauptversammlung, Eigenheimervereinigung
Pfarrheim
02.03. Jahreshauptversammlung, Gadenverein, Gaden
03.03. Jahreshauptversammlung, St. Nikolausverein, Kindergarten
04.03. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
05.03. Jahreshauptversammlung, CSU, Pfarrheim
07.03. Konzert, 20:00 Uhr, Von Odessa nach Paris - Klezmer und Musette, Sören Thies, Gadenverein, Gaden
07.03. Jahreshauptversammlung, Hubertusverein, Schützenklause
08.03. Jahreshauptversammlung, Verein f. Gartenbau- u. Landespflege e.V., Pfarrheim
10.03. Jahreshauptversammlung, SPD, Sportheim
12.03. Vortrag 19:00 Uhr, Wie Frau sich bettet oder: Ein Mann ist keine Altersversorgung!, Gleichstellungsbeuftragte d. Gemeinde Geldersheim / Gleichstellungsstelle des Landkreises SchweinfurtFränk. Hof
13.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
14.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
15.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
15.03. Jahreshauptversammlung, VdK
18.03. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
20.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
21.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
22.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
27.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
28.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
28.03. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, 1.FC Geldersheim
29.03. Theater, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Fränk. Hof
29.03. Fastenessen, Kath. Pfarrgemeinde, Pfarrheim
April 15
01.04. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
08.04. Osterbrunnenfahrt oder AWO
08.04. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
17.04.
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Biegenbacher 11
Faschingsraum
17.04.
Vernissage und Lesung, 19:30 Uhr, Wortbilder
Peter und Michael Starcke, Gadenverein, Gaden
25.04. Ramadama, Hubertusverein, Treffpunkt: Feuerwehrhaus
25.04. Kommunionjubiläum, Kath. Kirchengemeinde
30.04. Maibaumaufstellung, Freiwillige Feuerwehr
Mai 15
03.05. Pferdesegnung, Reitergruppe, Reitermühle
06.05. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
09.05. Dorfführung für Neubürger und Interessierte Gästeführerin
Renate Zeisner, Treffpunkt: Marktplatz
10.05. Maiensingen, Gesang- u. Musikverein, Kirche
17.05. Int. Museumstag, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
Lagerhaus
20.05. Kaffeenachmittag, AWO, Schützengarten
24.05. Sommerfest, SPD, Schützengarten
31.05. Mühlenfest, Wanderclub, Egenhäuser Mühle
Juni 15
12.06. Vernissage, 19:30 Uhr, Das Antlitz des Menschen
Christa Lutz, Gadenverein, Gaden
13.06. Konzert, 20:00 Uhr, 17. Geldersheimer Bluesnight
Flat Head Bluesband, Gadenverein, Gaden
14.06. Sommerfest, Freiwillige Feuerwehr
17.06. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr oder AWO, Schützengarten
17.06. Fahrt zum Kreuzberg, AWO
20.06. Johannisfeuer, Biegenbacher Buam, Festplatz
21.06. Kindergartenfest, St. Nikolausverein, Kindergarten
24.06. Sommerfest f. Senioren, Gemeinde, Schützengarten
27.06. Sommerfest, Hubertusverein, Fährbrück
27.06. Abend bei Kerzenschein, Ev. Kirchengem. Gaden/Ev. Kirche
28.06. Tag der Musik, Gesang- u. Musikverein, Gaden/Kirche
Juli 15
04.07. Vogelschuss, Bürgerl. Schützengesellschaft, Schützengarten
05.07. Vogelschuss, Bürgerl. Schützengesellschaft, Schützengarten
11.07.
70 Jahre FC Geldersheim, 1.FC Geldersheim, Sportgelände
12.07.
70 Jahre FC Geldersheim, 1.FC Geldersheim, Sportgelände
15.07. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
19.07.
Pfarrfest, Kath. Pfarrgemeinde, Oberdorf
20.07. Pfarrfest, Kath. Pfarrgemeinde, Oberdorf
25.07. Sommerfest, Sportkegelclub Blau-Weiß, Kegelbahn
26.07. Sommerfest, Sportkegelclub Blau-Weiß, Kegelbahn
August 15
02.08. Sommerfest, CSU, Schützengarten
09.08. Sommerfest, Hubertusverein, Schützengarten
15.08. Sommerfest, Eigenheimervereinigung, Schützengarten
19.08. Kaffeenachmittag mit anschl. Grillen, 14:30 Uhr, AWO
Schützengarten
27.08. Tagesfahrt, VdK
September 15
02.09. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
11.09. Vernissage, 19:30 Uhr, Ansichten von Geldersheim
Gadenmalgruppe, Gadenverein, Gaden
12.09. Ausflug, Freie Wähler
13.09. Bürgerfrühstück, Gemeinde
16.09. Kaffeenachmittag, AWO, Schützengarten
20.09. Pfarrwallfahrt, Kath. Kirchengemeinde
26.09. Kameradschaftsabend, Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehrhaus
26.09. Busfahrt, SPD, Treffpunkt: Marktplatz
27.09. Gadenfest, 14:00-18:00 UhrEin Fest im Freien, Gadenverein
Gaden
Oktober 15
07.10. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
10.10. Erntedank, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege/
Kath. Kirche
11.10.
Familienwanderung, Hubertusverein, Treffpunkt: Marktplatz
14.10. Jahreshauptversammlung, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Feuerwehrhaus
16.10. Vernissage, 19:30 Uhr, Phantasie in Acryl
Raimund Schemmel, Gadenverein, Gaden
17.10.
Konzert, 20:00 Uhr, Französische Chancons
Café de la mer, Gadenverein, Gaden
17.10.
Federweißerabend, CSU, Pfarrheim
21.10. Fahrt nach Wachenroth oder AWO
21.10. Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
23.10. Kultureller Abend, Freie Wähler, Fränk.Hof
24.10. Wirtshaussingen, VdK, Kegelbahn
31.10.
Weinprobe, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege, Pfarrheim
November 15
04.11. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
07.11.
Jahreshauptversammlung, Wanderclub
11.11.
St. Martinsumzug St. Nikolausverein/ Biegenbacher 11
Schützengarten
18.11.
Kaffeenachmittag, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
20.11. Vernissage, 19:30 Uhr, "Ölmalerei" Elisabeth Versl-Waag
Gadenverein, Gaden
20.11. Kirchweihtanz, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
Fränk. Hof
21.11.
Fichtenaufstellung, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
21.11.
Kirchweihtanz, 1.FC Geldersheim, Sportheimhalle
22.11.
Hammeltanz, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
Fränk. Hof
23.11.
Kirchweihtanz, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
Fränk. Hof
23.11.
Seniorenkirchweih, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
Fränk. Hof
27.11.
Hammelessen, Verein f. Heimat- u. Brauchtumspflege
28.11. Weihnachtsfeier, SPD, Sportheim
29.11.
Adventl. Feier, Freiwillige Feuerwehr, Feuerwehrhaus
29.11.
Adventl. Kirchgadenfest mit Gesang- u. Musikverein/
Gemeinde, Gaden
29.11.
Konzert in der Frühmesskapelle, Ev. Kirchengem., Gaden
Dezember 15
01.12. Jahresversammlung mit Weihnachtsfeier, Freie Wähler
Schützenklause
02.12. Spielenachmittag, VdK, Pfarrheim
05.12. Weihnachtsfeier, Wanderclub
06.12. Nikolauskonzert, Kath. Pfarrgemeinde, Kirche
07.12.
Adventsfeier, Frauenbund, Pfarrheim
12.12.
Weihnachtsfeier mit Weihnachtsschießen, Bürgerl. Schützengesellschaft, Schützenklause
Geldersheim 13.12.
Weihnachtsfeier, 14:30 Uhr, AWO, Schützengarten
13.12.
Weihnachtsfeier, CSU, Pfarrheim
19.12.
Weihnachtsfeier, Hubertusverein, Feuerwehrhaus
19.12.
Weihnachtskonzert, 20:00 Uhr, 19. Galderschummer Weihnacht: "Good Vibrations", Frauenvokalquintett "Take 5"
Gadenverein, Gaden
27.12.
Jahresabschlussfeier, 1.FC Geldersheim, Sportheimhalle
28.12. Schafkopfturnier, 1.FC Geldersheim, Sportheimhalle
31.12.
Schneebar, 17:00-21:00 Uhr, Biegenbacher 11, Marktplatz
Nachträglich: Termine in den Umlandgemeinden
26.04. Radelspaß im Werntal 17.05.
Internationaler Museumstag
(Motto: MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT.) 23.-25.05. Dorfjubiläum 1000 Jahre Schnackenwerth 20.+21.06. Tag des offenen Ateliers im Oberen Werntal
(10 Jahre Jubiläum)
02.08.
Wanderspaß in Wasserlosen
28.+29.08. Stadtfest Schweinfurt
13.09.
Tag des offenen Denkmals
(Motto "Handwerk, Technik, Industrie")
Modellprojekt Bauhütte Obbach
Ort: Obbacher Rathaus
(Dorfgraben 11, direkt unterhalb des Friedhofes)
26.03. Gartengestaltung mit der Kraft einer großen Pflanzenvielfalt
- Die Antwort auf Schotter und Kiesgärten
Referent: Heinz Müller (Gochsheim)
16.04. Immobilien übertragen- schenken oder vererben?
Ratschläge zur sicheren und steuergünstigen
Vermögensnachfolge in Immobilien
Referent: Notar Dr. Hans Friedel Ott (Schweinfurt)
11.06. Umbau einer Scheune zum Wohnhaus
- Wertvolle Praxistipps
Referent: Architekt Peter Kopperger (Bergrheinfeld)
24.09. Die Fassadenfarbe und ihre Wirkung
Referent: Roland Aull (Frammersbach)
15. Okt Energiewende jetzt- Spartipps & Beteiligungsformen
Referenten: Erich Waldherr (Bund Naturschutz) und
Werner Göbel (Energiegenossenschaft Oberes Werntal)
12.11.
Wie Integration im Dorf gelingt
Referenten aus dem Oberen Werntal
Ortssprechtag des Zentrum Bayern
Familie und Soziales - Region Unterfranken
(Georg-Eydel-Str. 13, 97082 Würzburg)
Wir veranstalten am Donnerstag, 08.01.2015 und 05.02.2015 von 09:00
Uhr bis 12:00 Uhr einen Ortssprechtag in Schweinfurt – Rathaus
(3 Stock, Zimmer Nr. 314)
Wir informieren und beraten über die Leistungen des
• Schwerbehindertenrechts,
• Bundeselterngeld-und Elternzeitgesetzes,
• Landeserziehungsgeldgesetzes,
• der Kriegsopferversorgung
• und des Opferentschädigungsgesetzes.
Entsprechende Anträge werden auch auf und entgegengenommen.
Deutsche Rentenversicherung warnt vor Trickbetrügern
Die Deutsche Rentenversicherung erhält derzeit vermehrt
Hinweise auf Trickbetrüger, die unter dem Namen der Deutschen
Rentenversicherung an Versicherte und Rentner herantreten.
Beispielsweise werden Rentner telefonisch aufgefordert,
Geldbeträge auf ein fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall,
Geldersheim
dass die Angerufenen dies nicht tun, werden Rentenpfändungen,
Rentenkürzungen oder andere Nachteile angekündigt.
Auch werden teilweise Schreiben mit dem Logo der Deutschen
Rentenversicherung an Versicherte und Rentner verschickt, die
Hinweise auf angeblich von Gerichten oder Staatsanwaltschaften
bestätigte Forderungen erhalten. Die Empfänger werden in
den Schreiben gebeten, zur Stellungnahme eine angegebene
Telefonnummer anzurufen. Am Telefon werden die Betroffenen dann
aufgefordert, Geldbeträge zu überweisen.
Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in
Bayern weisen darauf hin, dass es sich in diesen Fällen nicht um
Anrufe, Telefaxe oder Schreiben von Mitarbeitern der Deutschen
Rentenversicherung oder durch sie beauftragten Personen handelt.
Niemand sollte aufgrund telefonischer Anweisungen Überweisungen
ins In- oder gar Ausland tätigen. In Zweifelsfällen sollte man direkt
beim zuständigen Rentenversicherungsträger nachfragen oder sich
an das kostenlose Servicetelefon mit der Nummer 0800 1000 480 88
wenden.
VHS
Geldersheim (GH)
Anmeldung in der Gemeindeverwaltung.
Bei schriftlichen, Fax- und Mail-Anmeldungen wird die
Anmeldebestätigung zugeschickt.
Telefonische Anmeldung nicht möglich.
Öffnungszeiten im Rathaus:
Mo-Fr 8-12 Uhr, Mo+Do 13-17 Uhr.
Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung:
Frau Mainka, Tel.: 09721/788710, Fax: 788740 und
Herr Schäfer, Tel.: 09721/788711, Fax: 788740
E-Mail-Adresse: meldeamt@geldersheim.de
Anschrift Rathaus: Würzburger Str. 18, 97505 Geldersheim
Einzelveranstaltungen
Frauen lesen vor
Frauen aus Geldersheim lesen aus ihrer Lieblingslektüre.
Ein interessanter Abend mit Literatur und Musik. Lassen Sie sich
überraschen.
Do am 15.1., Geldersheim, 19.30 Uhr, In den Gaden (neben der Kirche)
Kurs-Nr. GH07, Eintritt frei
Gütesiegel Ich: Selbstbehauptung für Frauen
"Gütesiegel" Ich
Selbstbehauptung - für Männer meist ein Klacks, für viele Frauen
nach wie vor ein Problem, das es zu lösen gilt. Denn Gutes will auch
gut verkauft werden. Viele Frauen zögern immer noch, selbst aktiv
zu werden, stattdessen warten sie ein Leben lang darauf, entdeckt zu
werden, wie im Märchen. Doch das Leben ist kein Märchen, sondern
ein Spiel, das es zu gewinnen gilt!
Beim Stichwort Selfmarketing geht es darum, die traditionelle
weibliche Bescheidenheit abzulegen und stattdessen die eigene
Persönlichkeit anderen gegenüber positiv darzustellen, ohne dabei
zur Hochstaplerin zu werden. Das Ziel ist, die Vorzüge der eigenen
Persönlichkeit zu erkennen, zu akzeptieren und selbstbewusst
auszustrahlen.
Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Frauenbund Geldersheim
statt.
Claudia Graser, Fr am 30.01. Geldersheim, 19 Uhr, Pfarrheim
Nr. GH08, Eintritt frei
Wie Frau sich bettet oder: Ein Mann ist keine Altersversorgung!
Ist Altersarmut von Frauen vermeidbar? Altersvorsorge ist ein sehr
individuelles Thema, das für Frauen besonders bedeutsam ist,
weil ihre Erwerbsbiografien öfter unterbrochen sind als die von
Männern und sie häufiger in Teilzeit arbeiten als Männer. Viele
Frauen wissen, dass sie sich finanziell nicht allein auf ihren Mann
verlassen dürfen und wollen dies auch nicht. Vielmehr geht es darum,
selbst für die Rente vorzusorgen und wirtschaftliche Nachteile
durch Kindererziehung und berufliche Ausfallzeiten nicht einfach
hinzunehmen. Und Frauen wissen: Sie leben länger, brauchen also im
Alter mehr Geld.
Zu diesen Inhalten informiert die unabhängige Finanzexpertin Renate
Fritz in einem Workshop und beantwortet Ihre Fragen.
Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde
Geldersheim in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des
Landkreises Schweinfurt.
Do am 12.03.15, 1 mal, Geldersheim, Beginn: 19:00 Uhr, Fränkischer Hof
Nr. GH09, Eintritt frei
Kurse
Cancellaresca (oder Humanistische Kursive)
Eine alte Schrift, immer noch modern.
An diesem Tag wird die Cancellaresca gelehrt und geübt. Diese Schrift
ist auch heute noch sehr häufig von Kalligraphen in Gebrauch und bei
Anfängern wie Fortgeschrittenen beliebt. Als Einstieg in die Kalligrafie
bestens geeignet.
Sie wurde in der Renaissancezeit geschrieben und verbreitete sich
von Italien ausgehend über ganz Europa. Sie ist vorwiegend in den
vatikanischen Kanzleien geschrieben worden, daher der Name.
Bekannt auch unter dem Begriff "Italic" oder "Humanistische Kursive".
Während des Kurses wird diese Schriftart ausführlich in Wort und Bild
vorgestellt.
Wer hat, übliches Kalligrafiematerial und schwarze Tinte, einen
weichen Bleistift, Farben (Aquarell- oder sonstige Farben),
Wasserbehälter, Haushaltsrolle und Lineal mitbringen. Federn
und Federhalter können erworben werden. Materialgeld (18 €)
für umfangreiche Schriftvorlagen mit ausreichend vorgedruckten
Übungsblätter bitte mitbringen, wird im Kurs eingesammelt.
Gosbert Stark, Sa am 17.1., 1 mal, Geldersheim, 9-18 Uhr, Rathaus
Musikzimmer, Kurs-Nr. GH14, 26 EUR
K I N D E RG ART E N nach r ichten
Anmeldewoche im Kindergarten
Geldersheim
Die Anmeldewoche für das Kindergartenjahr
2015/16 findet vom 19.- 22.01.2015 immer von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr
statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor!
St. Nikolausverein e.V.
gez. Martina Hemmerich, Beauftragte Öffentlichkeitsarbeit
Der Kindergarten ist unter folgenden Rufnummern zu erreichen:
Büro / Leitung:
0 97 21/ 47 59 380
Krabbelmäuschen:
0 97 21/ 47 59 381
Holzwürmchen:
0 97 21/ 47 59 382
Glühwürmchen:
0 97 21/ 47 59 383
Raupen:
0 97 21/ 47 59 385
Sonnenkäfer:
0 97 21/ 47 59 384
Fax:
0 97 21/ 47 59 389
Email:
info@kindergarten-geldersheim.de
K I RC H E N nach r ichten
Kath. Kirchengemeinde Geldersheim
Freitag, 9. Jan.
Kirchenreinigung: entfällt
10:00 Uhr Gottesdienst im Altenheim
Sonntag, 11. Jan. - TAUFE DES HERRN
09:00 Uhr Messfeier, f. Josefine u. Alois Schmid, f. Fam. Heuler, Schmid,
Stula, f. Alfons Hümmer, f. Reiner Lenz, u. verst. Ang. Lenz u. Zeiß, f.
Adolf, Rudolf u. Horst Klement, f. Horst u. Helene Kling, f. Hedwig,
Josef u. Elisabeth Schäfer u. Ang., f. Robert Wolz u. Fam. Treutlein
Zur Danksagung
10:30 Uhr Minigottesdienst (bitte Taufkerze mitbringen)
Dienstag, 13. Jan.
09:00 Uhr ökum. Frauenfrühstück
J ugendnach r ichten
„Spaß- und Spielenachmittag“ in den Faschingsferien
Keine Lust mehr alleine zu spielen? In den Faschingsferien findet in
Zusammenarbeit mit der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis
Schweinfurt ein „Spaß- und Spielenachmittag“ statt. Hier können
sich Kinder im Alter ab 6 Jahren bei viel Spaß und Bewegung so
richtig austoben. Bei verschiedenen Spaß- und Actionwettbewerben
vergeht den Kindern die Langeweile im Nu und sie können ihren
Bewegungsdrang an diesem aktiven Nachmittag voll ausleben.
Der Spaß- und Spielenachmittag findet am
Donnerstag, 19. Februar 2015, von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
in der Schulturnhalle Geldersheim statt.
Bitte Sportkleidung, Hallenturnschuhe und etwas zu trinken
mitbringen. Verbindliche Anmeldung nimmt die Gemeindeverwaltung
Geldersheim, Frau Mainka, Zimmer 01, Tel. 7887-10 bis spätestens
05.02.2015 entgegen. Dort gibt es auch nähere Informationen.
Bei der Anmeldung ist ein Beitrag von 3,00 Euro zu entrichten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Alle Kinder aus Geldersheim sind herzlich eingeladen!
gez. Martin Schlör, Jugendbeauftragter
Freitag, 16. Jan.
Kirchenreinigung: entfällt
Sonntag, 18. Jan. - 2. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:15 Uhr Kinderkirche im Musikzimmer
10:30 Uhr Messfeier, f. Alfred Sternecker u. Ang., f. Maria u. Heinrich
Braun a. J., f. Berta u. Wilhelm Erhard, f. Verst. Fam. Hümmler u.
Schlereth
Liebe Kinder,
am 11. Januar feiern wir um 10.30 Uhr wieder Mini-Gottesdienst in
der St. Nikolaus Kirche. Wir freuen uns, wenn Ihr kommt! Bitte bringt
außer euren Eltern und Geschwistern auch eure Taufkerze mit.
Zu einer kleinen Feierstunde lud Pfarrer Markus Grzibek
am 29.12.2014 Frau Annemarie Schuler ins Pfarrhaus von
Geldersheim ein.
30 Jahre Dienst als Lektor und Kommunionspender waren unter
anderem der Anlass gewesen um Frau Schuler einmal "Danke"
zu sagen. Als Kommunionmutter des Jahrgangs 1973 Ihrer Tochter
Simone, wurde Sie damals angesprochen und hat sich sofort dafür
begeistern können. Bis heute verrichtet Sie diesen Dienst in der
Geldersheim Kirche und es macht Ihr sichtlich Freude. "Wenn ich mal nicht
mehr kann, dann bin alt.", äußerte sie mit einem Schmunzeln.
Die Kirchenstiftung St. Nikolaus, vertreten durch Pfarrer Grzibek
und der Pfarrgemeinderat,
vertreten durch die
Pfarrgemeinderatsvorsitzende
Alice Sauerhammer, bedankten
sich mit einem Blumenstrauß
und einem herzlichem
"Vergelt's Gott".
Frau Schuler, welche
außerdem die Aufgabe
der Kirchenpflegerin seit
nunmehr zwei Jahren
übernommen hatte, legte
dieses Amt außerplanmäßig zum 31.12.2014 nieder, weil sie als zweite
Bürgermeisterin von Geldersheim im Jahr 2015 neu gefordert wird.
Die Kirchenverwaltung von Geldersheim hat bis heute keinen neuen
Kirchenpfleger aus ihrer Mitte gewählt
Für den Kirchen- und Pfarrgemeinderat
gez. R. Steinfelder, Schriftführer
(Fotos: Roland Steinfelder)
Dienstag, 20.01.
19.00 Uhr Posaunenchorprobe im Evang. Gemeindehaus Euerbach
Mittwoch, 21.01.
14.00 Uhr Seniorennachmittag mit Spiele im Evang. Gemeindehaus
Euerbach
Samstag, 24.01.
16.00 Uhr „Gernegroß“ Gottesdienst in der Frühmesskapelle
Geldersheim
19.00 Uhr „Abendstunde“ Gottesdienst in der Frühmesskapelle
Geldersheim
Ihren Geburtstag feiert in dieser Woche:
18.01. Rosemarie Sieggreen, Karolingerstr. 33, Geldersheim
Wir wünschen der Jubilarin alles Gute und Gottes Schutz und gnädiges
Geleit im neuen Lebensjahr.
VE R E I N S nachr ichten
Bayerischer Bauernverband
Herzliche Einladung an alle
Blechkuchen - neue Backhits, schnell und vielseitig (nicht aus
Hefeteig) am Dienstag, 13.01.2015
Manchmal muss es schnell gehen: Die Teilnehmer erlernen die
professionelle und schnelle Zubereitung von Blechkuchen für
unerwartete Anlässe.
Beginn: 19.00 Uhr in Schweinfurt im Amt für Landwirtschft und
Forsten – Referentin: Frau Antje Omert
Die Teilnehmergebühr beträt 5,50 EUR zuzüglich Materialkosten.
Zu dieser Veranstaltung bitte ein Geschirrtuch, Spüllappen und
Getränke mitbringen.
Um besser planen zu können bitten wir um eine Anmeldung bis
Freitag, 09.01.2015 bei Sigrid Hammer Tel. 83212 oder bei Sabine
Zeisner Tel 4760572
gez. Sigrid Hammer
Kath. Kirchengemeinde
Euerbach, Obbach und Sömmersdorf
Euerbach
Sonntag, 11. Jan. - TAUFE DES HERRN
10:30 Uhr Messfeier, anschl. Neujahrsempfang im Pfarrheim
Freitag, 16. Jan.
16:30 Uhr 3. Gruppengottesdienst der Kommunionkinder
Samstag, 17. Jan.
18:30 Uhr Vorabendgottesdienst
Obbach
Samstag, 10. Jan. - Samstag der Weihnachtszeit
18:30 Uhr Vorabendgottesdienst
Sömmersdorf
Sonntag, 11. Jan. - TAUFE DES HERRN
10:00 Uhr Wortgottesfeier
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Euerbach/Geldersheim
Sonntag, 18.01. - 2. Sonntag nach Epiphanias
08.45 Uhr Gottesdienst in der Frühmesskapelle Geldersheim
10.00 Uhr Gottesdienst in der Euerbacher Kirche
Geldersheim
Bürgerliche Schützengesellschaft
- 1914 - Geldersheim e.V.
Ergebnisse Gaurundenwettkämpfe
Runde 7, 19.12.2014
Klasse A-Süd
Geldersheim 1 : Zeuzleben 1
1439 : 1442
Thomas Christ:
360 Ringe Günter Treutlein: 355 Ringe Thomas Sahlmüller: 371 Ringe Norbert Treutlein: 353 Ringe Klasse C1-Süd
Geldersheim 2 : BSG Schweinfurt 5
1030 : 1026
Andreas Pfister:
309 Ringe Christian Christ: 354 Ringe Daniel Hümmer: 367 Ringe Jugend
Bergrheinfeld : Geldersheim
991 : 927
Yvonne Peterlik:
339 Ringe Paul Herrmann: 264 Ringe Christian Sahlmüller: 324 Ringe Die nächsten Wettkämpfe:
16.01.2015 Traustadt 3 - Geldersheim 1
Luftgewehr
29.01.2015 Geldersheim 2 - Poppenhausen 2
Luftgewehr
08.01.2015 Geldersheim 1 - BSG Schweinfurt 1
Luftpistole
04.02.2015 Gaibach 1 - Geldersheim 1
Jugend
Wir wünschen allen für 2015 Glück, Zufriedenheit und Gesundheit
und allzeit Gut Schuss
1. FC 1945 Geldersheim e.V.
Ergebnis des Schafkopfturniers
Von diesem Ansturm waren selbst die
Organisatoren überrascht und hatten an der Anmeldung und bei der
Auswertung alle Hände voll zu tun. Trotz Schnee und Minusgraden
fanden 108 Kartfreunde aus nah und fern am Montag, 29.12.2014 den
Weg nach Geldersheim zum alljährlichen Schafkopfrennen. Dies
entspricht einer Steigerung um 28 Teilnehmern. Mit 30 Startern stellte
Geldersheim natürlich die meisten Kartbrüder und die viele waren aus
der Region Schweinfurt. Vereinzelt kamen aber auch Teilnehmer aus
München, Würzburg, Bamberg oder Forchheim. Wie Mit-Organisator
Erich Hemmerich sagte, geben wir den 1. Platz nicht nach außen, denn
es gewann mit Günter Hammer ein Geldersheimer mit 4 Punkten
Vorsprung. Platz 2 ging mit Clemenz Ort nach Untereuerheim; Dritter
wurde Ralf Lang aus Kützberg.
Die Platzierungen:
1. Günter Hammer (49 Punkte/7 gewonnene Soli) [Geldersheim]
2. Clemenz Ort (45 Punkte / 3 gewonnene Soli) [Untereuerheim]
3. Ralf Lang (37 / 4) [Kützberg]
4. Martin Stumpf (29 / 5) [Dampfach]
5. Klaus Vollert (27 / 2) [Dampfach]
6. Mario Burger (27 / 1) [Strahlungen]
7. Dieter Kraus (26 / 1) [Schweinfurt]
8. Adam Thomann (25 / 4) [Untereuerheim]
9. Christian Seifert (25 / 4) [Sennfeld]
10. Gerhard Rösch (25 / 3) [Geldersheim]
11. Jürgen Weinbeer (24 / 4) [Wustviel]
12. Günter Hümmer (24 / 4) [Geldersheim]
13. Stefan Sponsell (23 / 2) [Forchheim]
14. Odilo Becker (21 / 2) [Schweinfurt]
15. Klaus Gräb (20 / 2) [Untereuerheim]
gez. Michael Sahlender
Denn die Tage in der Heizungsluft haben dem einstigen Symbol von
Festlichkeit und Frohsinn arg zugesetzt. Der Baum ist ausgetrocknet.
Zwischen seinen Nadeln und Ästen haben sich Stoffe gebildet, die
das Brennen fördern. Jetzt reicht eine kleine Zündquelle und das
Grünzeug steht in Flammen.
Bei der Entsorgung sind wir Ihnen gerne behilflich. Am Samstag,
den 10.01.2015, ab 10 Uhr, sammeln wir wieder Ihre ausgedienten
Christbäume! Bitte legen Sie Ihren Baum gut sichtbar am Straßenrand
bereit. Den Beitrag von einem Euro pro Meter Baumlänge bringen Sie
bitte am Baum an.
Sirenenprobe
Am kommenden Samstag, den 10. Januar 2015, findet zwischen 11:45
und 12:00 Uhr ein Probealarm der Sirenen statt. Es handelt sich
hierbei lediglich um eine Funktionsprüfung.
Falls es in diesem Zeitraum zu einem erhöhtem Funkaufkommen
(beispielsweise durch einen Einsatz) kommt, kann dieser entfallen. Er
wird nach Ablauf des Zeitfensters nicht nachgeholt.
Übung der aktiven Wehr
Die nächste Übung der aktiven Wehr findet am Montag, 12.01.2015, ab
19 Uhr im Feuerwehrhaus statt. Thema: Unfallverhütung
Ich bitte um zahlreiche Beteiligung!
gez. T. Starek
Einladung zur Dienst- und Generalversammlung
Zur Dienst- und Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
Geldersheim am Samstag den 24. Januar 2015 um 19:30 Uhr im
Feuerwehrhaus ergeht hiermit herzli-che Einladung an alle aktiven
und passiven Mitglieder.
Tagesordnung
I. Dienstversammlung
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Kommandanten
4. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Das Erscheinen der aktiven Wehr zur Dienstversammlung ist Pflicht!
II. Generalversammlung
1. Verlesung des Protokolls der letzten Dienst- und
Generalversammlung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Terminplanung 2014
6. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Im Anschluss an die Versammlung gemütliches Beisammensein.
Siegerfoto mit den Organisatoren v.l. Phillipp Hümmer, Ralf Lang
(Platz 3, 50 Euro), Clemenz Ort (Platz 2, 75 Euro), Günter Hammer
(Platz 1, 150 Euro), Jörg und Erich Hemmerich
Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens eine Woche vor dem
Tag der Ver-sammlung beim Vorsitzenden schriftlich gestellt werden.
Über Anträge und Ergänzung der Tagesordnung, die erst in der
Versammlung gestellt werden, beschließt die Versammlung.
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Oliver Brust
Thomas Starek
David Full
Bürgermeister
Kommandant
Vorsitzender
Hubertusverein Geldersheim
Christbaumsammlung am 10.01.2015!
Ihr Christbaum hat bis zur alljährlichen Christbaumsammlung
ausgedient. Für Weihnachtsbäume, Tannenreisig, Adventsgestecke ist
dann Saisonende. Dies gilt auch und gerade aus Sicht Ihrer Feuerwehr.
Die Ehrung von langjährigen Mitgliedern stand im Mittelpunkt der
Weihnachtsfeier des Hubertusvereines Geldersheim.
Neben verschiedenen Vorträgen und musikalischer Begleitung der
Geldersheimer Blasmusik nutzte der Ortsobmann Erich Hemmerich
die Gelegenheit, ein Resümee zu ziehen. Flurreinigungsaktion,
Sommerfest, Familienwanderung standen im Mittelpunkt.
Sein besonderer Dank galt denjenigen, die den Verein das Jahr über
Geldersheim unterstützt und die Treue gehalten haben.
Auch Bürgermeister Oliver Brust, bedankte sich beim Hubertusverein
für die geleistete Arbeit und überbrachte die Grüße der Gemeinde.
Für die 25 jährige Treue zum Verein wurden im würdigen Rahmen
neun Mitglieder, teils auch in Abwesenheit, geehrt.
Auf 25 Jahre Mitgliedschaft blicken Walter Endres, Wilhelm Neeb,
Artur Pfister, Erwin Pfister, Fridolin Seit, Hans Schäfer,
Martin Treutlein, Harald Ziegler und Herbert Ziegler.
gez. Erich Hemmerich
Bild von links: Ortsobmann Erich Hemmerich, Artur Pfister, Hans
Schäfer, Herbert Ziegler, Stellv. Obmann Gerhard Hümmler und
Bürgermeister Oliver Brust.
S O N ST I G E S
Abwasserzweckverband
Obere Werntalgemeinden
Ablesung von Zisternen-, Gartenwasser- und
Stallzählern
Bitte lesen Sie Ihren Gartenwasserzähler
bzw. Ihren Stallzähler zum Jahresende ab und melden Sie
den Stand baldmöglichst, spätestens bis zum 15.01.2015 beim
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden, Bergstraße 4,
97490 Poppenhausen, Tel. 09725/700-192 o. 194, Fax 09725/700-193
oder E-Mail stefanie.sobisch@rmg-poppenhausen.de
Wir bitten um Beachtung, dass laut § 3 Abs. 4 Buchstabe a) der
Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung jedoch Wassermengen
bis zu 12 m3 jährlich vom Abzug ausgeschlossen sind.
Ebenso möchten wir alle Zisternenbesitzer mit Brauchwassernutzung
bitten, die Zählerstände zum Jahresende für Ihre Zisterne
abzulesen und baldmöglichst, spätestens bis zum 15.01.2015 beim
Abwasserzweckverband zu melden.
Sollten Sie keinen Zähler für die Zisterne eingebaut haben, wird nach
§ 3 Abs. 2 Satz 4 der Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung die
pauschale Regelung angewandt.
Unsere Satzungen zum Nachlesen finden Sie auf unserer Internetseite
www.azv-obere-werntalgemeinden.de .
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Nach dem 15.01.2015 eingehende Meldungen können bei der
Kanalabrechnung 2014 nicht mehr berücksichtigt werden!
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden Poppenhausen
Versammlung der Jagdgenossenschaft Geldersheim
Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Geldersheim werden zu
dieser Jagdgenossenschaftsversammlung herzlich eingeladen.
An dieser nichtöffentlichen Versammlung können nur Personen
teilnehmen, die im Gemeindegebiet von Geldersheim einen jagdbaren
Grundbesitz haben.
Versammlungsort: Schützenklause Geldersheim
Versammlungszeit: Montag 02. Februar 2015
Beginn: 20.30 Uhr
Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
1. Begrüßung durch den Jagdvorsteher
2. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Haushaltsplan
5. Anschaffung eines neuen Mulchgerätes
6. Verschiedenes
Schriftliche Wünsche und Anträge, die unter Punkt 6 behandelt
werden sollen, können bis zu 5 Tage vor Versammlungstermin beim
Jagdvorsteher Herrn Joachim Goldmann, Hofhaltung 6 in Geldersheim
abgegeben werden.
gez. Hümmer A., Schriftführer
SPD Ortsverein Geldersheim
Wir wünschen den Mitgliedern und allen Geldersheimer Bürgern für
2015 Alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.
Der nächste Stammtisch findet am 13.01.2015 um 19.00 Uhr im
Sportheim statt, Gäste sind herzlich willkommen.
gez. Georg Pawlak, 1. Vorsitzender
10 Geldersheim
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe
Satzung zur Änderung der Beitragsund Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung des
Kommunalunternehmens der Rhön-Maintal-Gruppe –
Veröffentlichung
Die in der Verwaltungsratssitzung des Kommunalunternehmens
der Rhön-Maintal-Gruppe am 26.11.2014 beschlossene Satzung zur
Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung hat die Regierung
von Unterfranken in Ihrem Amtsblatt Nr. 21 vom 15. Dezember 2014
veröffentlicht.
Es wird gebeten, in ortsüblicher Form auf die Veröffentlichung im
Regierungsamtsblatt hinzuweisen.
Zweckverband zur Wasserversorgung der Rhön-Maintal-Gruppe
Weinig, Geschäftsleiter
Infoveranstaltung der Kommunalen Jugendarbeit
zum Thema Jugendschutz
Anmeldung für die Veranstaltung am 22. Januar im Landratsamt ist
ab sofort möglich
Landkreis Schweinfurt. Die Kommunale Jugendarbeit (Koja)
des Landkreises Schweinfurt lädt in Zusammenarbeit mit den
Polizeiinspektionen Schweinfurt und Gerolzhofen am Donnerstag,
22. Januar 2015, um 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung
rund um das Thema Jugendschutz ein. Diese findet unter dem Motto
„Gemeinsam im Gespräch – Jugendschutz geht uns alle an“ im Großen
Sitzungssaal des Landratsamtes Schweinfurt statt.
Sie richtet sich an alle interessierten Eltern, ehrenamtliche Vertreter
von Vereinen und Verbänden, Schülervertretungen sowie an alle
in der Kinder- und Jugendarbeit Tätigen. Der Infoabend hat sich
inzwischen etabliert und bietet immer wieder neu die Möglichkeit
miteinander ins Gespräch zu kommen, sich über Aktuelles zu
informieren und sich aktiv für den Jugendschutz in der Region
einzubringen.
Auch Kreisräte, Bürgermeister, Gemeinderatsmitglieder und
Jugendbeauftragte sind eingeladen, sich mit ihrer Teilnahme an der
Veranstaltung aktiv für den Jugendschutz im Landkreis Schweinfurt
einzusetzen.
Ebenso können Gewerbetreibende, Veranstalter, Mitarbeiter des
Einzelhandels, Tankstellenbetreiber sowie alle Interessierten den
Abend nutzen, um sich über Neues im Jugendschutz zu informieren.
Zu Beginn gibt es einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen
des Jugendschutzes im Landkreis Schweinfurt und die anstehenden
Themen. Im Anschluss stellt die Koja unter dem Motto „feste feiern“
den speziell für Eltern neu erstellten Flyer mit praktischen Tipps, wie
man mit der Feierlaune seiner heranwachsenden Kinder entspannter
umgehen kann, vor. Denn ob privat oder in der Öffentlichkeit – die
Planung und Organisation von Feten oder die Teilnahme daran führen
doch häufig zu Diskussionen.
Außerdem werden die aktuellsten Informationen und Regelungen
rund um das Jugendschutzgesetz vorgestellt und auf Fragen
individuell eingegangen.
Anmeldungen sind ab sofort bei der Kommunalen Jugendarbeit im
Landratsamt Schweinfurt unter Telefon (09721) 55-519 oder per E-Mail
an koja@lrasw.de möglich.
Deutschhöfer Straße Richtung Stadtlauringen, nach der letzten
Einfahrt zum Deutschhof rechts)
Die FBG Schweinfurt freut sich über eine rege Teilnahme.
Bäckerinnung spendet 120 Christstollen
Zwei Einrichtungen im Landkreis Schweinfurt erhalten süßes
Weihnachtsgebäck
Landkreis Schweinfurt. „Alle Jahre wieder“ – die Bäckerinnung
Schweinfurt-Hassberge nimmt das Weihnachtslied sprichwörtlich
und hat auch in diesem Jahr an einer Tradition festgehalten: Am 3.
Adventssonntag wurde diesmal Landrat Florian Töpper auf der Bühne
am Schweinfurter Weihnachtsmarkt mit Christstollen aufgewogen.
Stolze 120 Stück kamen so zusammen, die die Bäckerinnung nun an
verschiedene karitative Einrichtungen gespendet hat.
Auch zwei Einrichtungen im Landkreis Schweinfurt wurden dabei
bedacht. Sowohl die Bewohner des Alten- und Pflegeheims St. Martin
in Geldersheim als auch die Kinder und Jugendlichen der Jugendund Behindertenhilfe Oberlauringen können sich über das köstliche
Weihnachtsgebäck freuen. Stollen erhielten zudem der Tafelladen in
Haßfurt und die Stadt Schweinfurt für die Sozialweihnachtsfeier in
der Stadthalle. „Für einen so guten Zweck stellt man sich doch gerne
auf die Waage. Es ist dies seit 18 Jahren wirklich eine sehr schöne
Tradition und großzügige Geste der Bäckerinnung, die wieder einmal
mehr beweist, wie tief das Handwerk mit unserer Region verwurzelt
ist“, sagte Landrat Töpper.
Bilder (Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann):
Für alle Interessierten aus dem ehrenamtlichen, hauptamtlichen und kommunalen
Bereich und aus dem gewerblichen Sektor sowie Erziehungsberechtigte
Donnerstag, den 22.01.2015
um 19.30 Uhr
im Landratsamt Schweinfurt, Schrammstr. 1
(im großen Sitzungssaal / Zugang über große Außentreppe vor dem Landratsamt)
unter dem Motto:
„Gemeinsam im Gespräch – Jugendschutz geht uns alle an!“
Thao-Vy Dang und die pädagogische Leiterin der Jugend- und
Behindertenhilfe Oberlauringen Heidrun Hennig, Pflegeheimleiterin
Barbara Schömburg, Landrat Florian Töpper, Obermeisterin der
Bäckerinnung Heike Drescher-Ursin, Geldersheims Bürgermeister
Oliver Brust und Ehrenobermeister Edgar Bernhardt.
Inhaltsschwerpunkte
in Kooperation mit den Polizeiinspektionen Schweinfurt und Gerolzhofen
• Kurzer Situationsbericht Jugendschutz im Landkreis Schweinfurt
Schwein
• „Feste feiern“ Tipps für Eltern von Nachwuchs in Feierlaune – privat & öffentlich
• Fragen rund um das Jugendschutzgesetz – Bestimmungen & Entwicklungen
Anmeldung und Information:
Kommunale Jugendarbeit, Lkr. Schweinfurt
Schrammstr. 1, 97421 Schweinfurt
Telefon: 09721/55-519
Download unter: www.koja-schweinfurt.de
Einladung zu einer Infoveranstaltung
der FBG Schweinfurt
Die Forstbetriebsgemeinschaft Schweinfurt e.V. (FBG) lädt alle
Mitglieder und interessierten Waldbesitzer zur „Wertholzholz Sortierübung“ am Freitag, den 09.01.2015 um 14:00 Uhr ein.
Treffpunkt ist am Wertholzplatz Deutschhof (Schweinfurt,
Landrat Florian Töpper verteilt gemeinsam mit Heimleiterin Barbara
Schömburg die von der Bäckerinnung gespendeten Christstollen an
die Bewohner des Alten- und Pflegeheims St. Martin in Geldersheim.
Geldersheim 11
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Helle 4-Zimmer Eigentumswohnung in Poppenhausen OT Pfersdorf
zu verkaufen, 100qm, BJ 1996, Einbauküche, Bad/WC, Abstellkammer,
Kellerabteil, Waschküche, Terrasse, Stellplatz, Gartenanteil, Barrierefreier Zugang möglich. VB Tel.: 09369/474003
*Heizung kalt? Störungsdienst*, auch am Wochenende! NE-Solartechnik, Werneck. Telefon 09722 944610
Neue, vollmöblierte Einliegerwohnung für 1 Person, 40 qm², Nichtraucher, keine Haustiere ab sofort zu vermieten. 0151-57618488
Suche alte E-Gitarre/E-Bass der Marke Fender, Gibson oder Ibanez,
auch defekt! Gerne auch alte Gitarrenverstärker; Zahle Sammlerpreise;
Tel: 0175/1761410
Der bewährte Weg zur
Mittleren Reife
in vier Jahren nach der 6. und 7. Klasse
in drei Jahren nach der 7., 8. und 9. Klasse
in zwei Jahren nach der 9. Klasse
oder aus Realschule und Gymnasium
Ganztagsbetreuung – Mittagsverpflegung
Intensivierungsgruppen
Informationsabend
Neues Jahr - neue Herausforderungen
Wir sind bereit
Mittwoch, 14.01.2015 - 19:00 Uhr
Private Wirtschaftsschule O. Pelzl
97424 Schweinfurt – Wirsingstrasse 7
(Nähe Hauptbahnhof)
Telefon: 09721 86060
www.pelzl-online.de
EINE AUSBILDUNG – ZWEI ABSCHLÜSSE!
Berufsabschluss und Mittlere Reife
erwerben Sie bei uns zeitgleich.
Staatliches Berufliches Schulzentrum Alfons Goppel
Staatliche Berufsschule III
Landwirt  Gärtner  Friseur  Bäcker  Bäckereifachverkäufer 
Maß-, Mode-, Änderungsschneider, Modenäher
Wir wünschen unseren Kunden Glück,
Gesundheit und ein erfolgreiches,
energiegeladenes neues Jahr.
Staatliche Berufsfachschulen für
Ernährung und Versorgung  Kinderpflege  Sozialpflege
Berufsfachschule für Altenpflege der Caritas-Schulen gGmbH
Ihr regionaler Energiedienstleister
mit Tradition und Perspektive
97424 Schweinfurt
Geschwister-Scholl-Str. 28 – 32
Telefon: 09721-476980
www.bsz-schweinfurt.de
BERUFLICHER INFORMATIONSTAG
Samstag, 17.01.2015  10:00 bis 13:00 Uhr
mit Infostunde zum BGJ – Landwirtschaft
von 10:30 bis 11:30 Uhr
Unterfränkische Überlandzentrale eG
4ELEFONsWWWUEZDE































anzeigen@revista.de

12 Geldersheim
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
50
Dateigröße
3 684 KB
Tags
1/--Seiten
melden