close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchliche Nachrichten - Katholische Kirchengemeinde Donzdorf

Einbetten
3
KATHOLISCHE UND EVANGELISCHE
Kirchliche Mitteilungen
FÜR DAS LAUTERTAL
Freitag, 16. Januar 2015
Wort zur Woche
Sich selbst auf den Prüfstand stellen
In unseren Kirchengemeinden gehört es dazu, dass wir uns zum Neuen Jahr nicht nur Glück und
Segen wünschen, sondern das Jahr auch unter ein Wort der Bibel stellen. Diese sogenannte
Jahreslosung wird jedes Jahr von einer ökumenischen Kommission neu festgelegt und ist in
diesem Jahr ein Wort aus dem Römerbrief des Apostels Paulus: „Nehmt einander an wie
Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.“
Zweimal vernehmen wir das Wort annehmen. Christus hat uns angenommen. Wir sollen einander
annehmen. Das Wort annehmen kennen wir auch aus anderen Zusammenhängen: ein Paket
annehmen, ein Geschenk, eine Entschuldigung annehmen. Wer etwas annimmt, öffnet seine
Hände und sein Herz für etwas, das ihm von einem anderen entgegengebracht wird. Etwas
annehmen ist also ein aktives Tun, nicht nur ein geschehen lassen.
Christus hat uns angenommen. In unseren Evangelien gibt es viele schöne Geschichten, die
erzählen, wie Jesus einen Menschen angenommen hat. Denken Sie nur an die Geschichte, wo
die Pharisäer eine beim Ehebruch ertappte Frau vor Jesus stellen und wissen wollen: Was sagst
du dazu? Was soll mit der geschehen? Doch Jesus sagt nur: „Wer unter euch ohne Sünde ist, der
werfe den ersten Stein auf sie.“ Daraufhin gingen die Pharisäer weg, einer nach dem anderen und
Jesus blieb mit der Frau allein zurück. Er fragte sie: „Hat dich niemand verdammt?“ Sie
antwortete: „Niemand, Herr.“ Da sprach Jesus: „So verdamme ich dich auch nicht; geh hin und
sündige hinfort nicht mehr.“
Diese Frau hat erfahren, dass Jesus sie angenommen hat trotz ihrer Verfehlung. Von Christus
angenommen zu werden, setzt also nicht voraus, dass wir ohne Fehler, ohne Sünde sind. Im
Gegenteil! Christus nimmt gerade das in uns und an uns an, was schwierig und unheil ist und das
wir selbst nur schwer annehmen können.
Und nun kommen wir zum zweiten Teil der Jahreslosung: „Wie Christus euch angenommen hat,
so nehmt auch einander an. Welch eine ungeheure Zumutung! Wie soll das gehen? Den
anderen in seiner ganzen Problematik und Sperrigkeit annehmen.
Dafür muss man sich wohl manchmal überwinden. Da muss man die eigenen Abneigungen und
Ängste und Sünden auf den Prüfstand stellen wie es die Pharisäer in der Geschichte getan
haben, um schließlich sagen zu können: trotzdem, trotz allem breche ich nicht den Kontakt zu dir
ab, trotzdem helfe ich dir, wenn du mich brauchst, trotzdem bist du mir ein Wort wert, trotzdem
höre ich dir zu, trotzdem empfinde ich nicht Hass und Zorn, wenn ich an dich denke, sondern
Frieden.
Dass das mitunter ein längerer Weg ist, das versteht sich von selbst. Aber dann: „Nehmt einander
an wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.“
Pfarrerin Ulrike Haas
Mitteilungsblatt der Katholischen Kirchengemeinden St. Martinus Donzdorf, St. Petrus Reichenbach, St. Sebastian und Rochus
Winzingen, St. Martinus Nenningen, Maria Himmelfahrt Weißenstein und der Evangelischen Kirchengemeinde Donzdorf mit
Reichenbach, Winzingen und Lauterstein. Eine kostenlose Beilage der Mitteilungsblätter der Städte Donzdorf und Lauterstein.
ÖKUMENISCHE NACHRICHTEN
Aus der
katholischen und
evangelischen Kirche
Schriftenstand unserer Kirche bzw. im Pfarrbüro.
Nehmen Sie das Angebot wahr und melden Sie sich rechtzeitig
in Ihrem Pfarramt oder beim kath. Bildungswerk
Kreis Göppingen e. V. an. Tel. 07161/9 63 36-20 oder
E-Mail: info@keb-goeppingen.de
Paulus Gemeinschaft e. V.,
Degenfelder Straße 50 in Weißenstein
Am Freitag, den 23.01.2015, findet von
Christbaumsammelaktion 2015 - Dankschreiben
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr eine
In diesem Jahr haben wir den Betrag von 1036,03 € gesammelt.
Eucharistische Anbetung und
Mit diesem Geldbetrag können wir Kinder und Jugendliche in
am Mittwoch, den 28.01.2015 findet von 20 bis 21.30 Uhr der
Brasilien, Peru, Kongo, Tansania und im Kreis Göppingen der
Lobpreisabend jeweils in den Räumen der Paulus Gemeinschaft
Aktion Rückenwind unterstützen. Danke und Vergelts Gott den
statt. Herzliche Einladung! Beim Lobpreis mit Robert Kopp
vielen Helfern, besonders den Fahrern u. den Fahrzeughaltern.
singen wir moderne Lobpreis- und Anbetungslieder.
Einen besonderen Dank denen, die für das leibliche Wohl
gesorgt haben: Der Bäckerei Kauderer für die Wecken, der
Ihre Ansprechpartner in der Seelsorgeeinheit
Metzgerei Mohn für den reichlichen Leberkäs, den SalatPfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Spenderinnen, den Helfer- und Helferinnen in der Küche, den
Handy-Nr. 0170/2790535
vielen BDkJ-Jugendlichen und zuletzt allen, die die Christbäume
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 0 73 32/9 23 05-12
rechtzeitig mit der Spende versehen und gut sichtbar
Diakon Josef Strasser, Tel. 0 71 62/9 12 30-0
bereitgestellt haben. Ihnen allen sage ich an dieser Stelle ein
Diakon m. Z. Norbert Schwarzkopf, Tel. 0 71 62/2 91 50
herzliches Vergelts Gott. Ihr Diakon Norbert Schwarzkopf
Diakon m. Z. Jürgen Spottek, Tel. 0 73 32/62 08
Vorschau für 2016: Sammeltag gemäß der Regel am 9.1.
Gemeindereferentin Elke Lang, Tel. 0 73 32/9 23 05 16
Die einzelnen Seelsorger sind per E-Mail zu erreichen unter:
nachname@st-martinus.de
KATHOLISCHE NACHRICHTEN
Katholische Kirchengemeinde
St. Martinus Donzdorf
Seelsorgeeinheit
Lautertal
17. / 18. Januar 2015 – 2. Sonntag im Jahreskreis
Lesejahr B – Evangelium: Johannes 1,35-42
St. Martinus
Donzdorf
Schlossstraße 2
73072 Donzdorf
www.st-martinus.de
Firmvorbereitung 2015
Alle Jugendlichen, die an der Firmvorbereitung
teilnehmen werden, bitten wir, die Anmeldezettel
bis Montag, 19. Januar 2015, in den jeweiligen
Pfarrbüros abzugeben.
Die Firmvorbereitung startet am Sonntag, 25. Januar 2015, um
16.00 Uhr im Martinushaus Donzdorf.
Tel.: (0 71 62) 9 12 30-0
Fax: (0 71 62) 9 12 30-30
info@st-martinus.de
Erstkommunion 2015
Vorstellungsgottesdienst
Am Sonntag, 18.1.2015, findet mit
Pfarrer Wagner und allen Kommunionkindern um
10.30 Uhr der Vorstellungsgottesdienst statt.
Bitte seid um 10.15 Uhr schon in der Kirche. Für jede Gruppe ist
eine Bank reserviert.
Herzliche Einladung zur Mitfeier ergeht an eure Familien.
Sternsinger-Aktion
Am Sonntag, 04.01.2015, konnte Pfarrer Wagner
Sie heiraten im Jahr 2015?
im Gottesdienst die Sternsinger aussenden. So
zogen 8 Gruppen in wechselnder Besetzung von
Wenn ja – wir laden Sie ein!
Wenn Sie im Laufe des Jahres 2015 heiraten wollen, laden wir
Sonntag bis Dienstag durch unsere Stadt,
sangen Lieder, brachten den Segen Gottes in die
Sie herzlich zu einem „Tag der Paare“ ein.
Häuser und sammelten Geld für Kinder auf den
Wir bieten Ihnen:
- das Gespräch mit anderen Paaren über Ehe und Partnerschaft Philippinen und weltweit. Abends trafen wir uns im kleinen Saal
- Impulse zum christlichen Verständnis der Ehe
des Martinushauses, um zusammen zu essen, Erfahrungen
auszutauschen, die Süßigkeiten zu verteilen und
- Anregung zur Gestaltung der kirchlichen Trauung
Organisatorisches zu besprechen. Insgesamt waren 32 Kinder
Nutzen Sie diese Möglichkeit, über Ihre Vorstellung von Liebe
und Glück zu sprechen. Auch Probleme und Konflikte in der Ehe und Jugendliche als Sternsinger unterwegs, die von
und deren Bewältigung werden angesprochen.
13 Jugendlichen und Erwachsenen begleitet wurden. Es war
sehr schön, dass neben den erfahrenen Sternsingern sich auch
Sie können zwischen folgenden Terminen wählen:
dieses Jahr wieder neue Kinder und auch Jugendliche mit
Samstag, 7. März 2015: Deggingen
großer Begeisterung beteiligt haben. Ihr ward klasse! Euer
Sonntag, 17. Mai 2015: Deggingen
Weiteres zum „Tag der Paare“ finden Sie im Faltblatt im
Einsatz wurde mit einem guten Sammelergebnis von 7608,-- €
belohnt. Sollte ein Haus nicht besucht worden sein, bitten wir
um Entschuldigung. Wir danken allen, die an der
Sternsingeraktion beteiligt waren ganz herzlich für ihren Einsatz.
Auch möchten wir uns bei allen Donzdorfern bedanken, die uns
auf dem Weg bewirtet haben und den Eltern, die uns im
Martinushaus verköstigt haben. Ebenso bei den Frauen, die
unsere Sternsingergewänder vorbereiten und dafür sorgen,
dass wir immer gut gewandet sind. Und natürlich allen
herzlichen Dank und Vergelts Gott für die Spenden. Unsere
Hilfe kommt da an, wo sie dringend benötigt wird. So werden
die, denen der Segen gebracht wurde zum Segen für andere.
Kath. Frauenbund
Donzdorfer Dialog
Hypnose-Therapie – Chancen und Risiken
Am Montag, 26. Januar 2015, dürfen wir im großen
Saal des Martinushauses Norbert Wagner aus
Donzdorf begrüßen.
Er wird über die Hypnose-Therapie auf christlicher Basis
referieren und uns über Chancen und Risiken informieren.
Beginn ist um 19.00 Uhr. Eingeladen sind alle interessierten
Frauen und Männer.
Das heilige Sakrament der Ehe werden sich
versprechen:
Lorella Pomillo und Pino Grisafi, Brautmesse
am Samstag, 24.01.2015, um 12.00 Uhr
in der St.-Martinus-Kirche, Donzdorf.
Das Spendenkonto für unsere neue Orgel sowie für die
Deckensanierung in unserer Pfarrkirche lautet:
Kirchenpflege Donzdorf, IBAN DE34610605000100112005,
Volksbank Göppingen, BIC GENODES1VGP.
Bitte geben Sie den Verwendungszweck an.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros v. 19. 1. bis 23. 1. 2015
Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr,
Montag von 14.00 bis 18.00 Uhr und
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr sowie
Freitag von 14.00 bis 16.30 Uhr.
Pfarrer Wagner ist am Dienstag von 9.50 bis 10.45 Uhr und am
Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr sicher zu erreichen.
Ihre Ansprechpartner in Donzdorf (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Helga Hofele, Elisabeth Weber Tel. 9 12 30-0
Krippensingen
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Das schon traditionelle Donzdorfer Krippensingen am
Handy-Nr. 0170/2790535
Dreikönigstag fand dieses Jahr bei der Krippe in der
Kirchenpfleger Rainer Pekarek, Tel. 9 12 30-19
St.-Laurentius-Kapelle in Hürbelsbach statt. Pfarrer Wagner ließ Zweite Vorsitzende des KGR Brigitte Braun, Tel. 2 95 54
mit nachdenklichen und bewegenden Texten die Weihnachtszeit Die einzelnen Mitarbeiter sind per E-Mail zu erreichen unter:
nochmals Revue passieren. Die feierliche Besinnung wurde
nachname@st-martinus.de
durch die Bläsergruppe unter der Leitung von Heinz Zinz in der
weihnachtlich geschmückten Kapelle musikalisch begleitet.
Wir danken allen Genannten für ihr Mitwirken, Brigitte Braun und Katholische Kirchengemeinde
Andreas Kling mit ihren Helfern für die gute Organisation und
St. Petrus Reichenbach
Durchführung des Umtrunks, allen Bäckerinnen für die leckeren
Hefezöpfe sowie allen Besuchern für ihr Kommen.
„Ein Gotteslob-Engel für dich“
Der Erlös vom Verkauf der Gotteslobengel beträgt 208,50 €.
Der Betrag ist für die Deckensanierung unserer Pfarrkirche
bestimmt. Allen, die diese Aktion unterstützt haben, danken wir
recht herzlich mit einem Vergelts Gott.
Einladung zur Kirchengemeinderats-Sitzung
Am Dienstag, 20. Januar 2015, findet um 20.00 Uhr eine
öffentliche Kirchengemeinderats-Sitzung im Martinushaus statt.
Alle interessierten Gemeindeglieder laden wir recht herzlich ein.
Es geht um folgende Tagesordnung:
1. Informationen bezüglich der Deckensanierung in der
Pfarrkirche
2. Technische Aktualisierung Gottesdienst-live-Übertragung
3. Verteilung Missionsgelder
4. Theateranfrage Verlegung der Reservierung im Martinushaus
5. Informationen aus den Ausschüssen und Kreisen:
- Ökumene-Ausschuss vom 19.01.2015
6. Nichtöffentliches
Seniorennachmittag - Tanzkreis
Alle interessierten Senioren und Seniorinnen treffen sich am
Mittwoch, den 21. Januar 2015 von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr im
kleinen Saal des Martinushauses Donzdorf zum Tanzen.
Kursleiterin ist Ursula Cicirko.
Kostenbeitrag für jedes Treffen: 3 €
Weitere Termine: 4. und 25. Februar, 4. und 18. März, 1. und
22. April, 6. und 20. Mai, 17. Juni und 1. Juli 2015.
St. Petrus
Reichenbach
Querweg 6
73072 Do.-Reichenbach
Tel.: (0 71 62) 2 19 05
Fax: (0 71 62) 92 13 39
kirche-reichenbach@gmx.de
Ministranten Reichenbach u. R.
Liebe Minis,
am 16.01.2015 findet unser erster Miniabend statt.
Mittwochstreff am 21. Januar 2015
Auch im neuen Jahr möchten wir Sie wieder.
zu einer kurzen Stuhlgymnastikstunde einladen.
Den Kopf drehen, die Schultern hochziehen, Finger spreizen,
den Rücken kräftigen, die Beinmuskulatur stärken, Füße kreisen
lassen, mit den Zehen wackeln, mal mit Handgerät, mal in
spielerischer Form. Das alles kann man auf dem Stuhl sitzend
für sein Wohlbefinden tun. Wer Lust hat kann danach noch auf
einen Kaffee bleiben.
Wir würden uns über neue Besucher freuen.
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr im Gemeindehaus St. Patrizius.
Offener Kreis
Das neue Jahr hat begonnen und wir wünschen allen ein
gesegnetes und gesundes Jahr 2015. Möge Gott auf allen
unseren Wegen immer gegenwärtig sein und uns seine Liebe
spüren lassen.
Wir freuen uns am 21.01. um 19.15 Uhr das Markusevangelium
Mk.1,14-20 gemeinsam zu lesen und zu hinterfragen. Die
Aufforderung Jesu ihm nachzufolgen und Simon und Andreas
zu Menschenfischern zu machen kann auch für uns heute als
grundlegende Botschaft fungieren. Herzliche Einladung an alle
Interessierten.
Bis bald, eure Katharina und Bettina.
Katholische Kirchengemeinde
St. Sebastian und Rochus Winzingen
St. Sebastian
und Rochus
Winzingen
Danke
Maibachstraße 1
Tel.: (0 71 62) 2 95 61
Die Weihnachtszeit ist zu Ende. Jetzt heißt es „Danke“ sagen.
73072 Do.-Winzingen
Fax: (0 71 62) 2 95 61
Frau Dressler für das Binden des Adventskranzes, Familie
kirche-winzingen@gmx.de
Baumhauer vom Schattenhof für den tollen Christbaum im
Gemeindehaus und der Familie Mittner für den wunderschönen
Christbaum in der Kirche.
Erstkommunion 2015
Den Helferinnen und Helfern für das Schmücken und Stellen
Erstes Treffen
des Weihnachtsbaumes in der Kirche, Helene Hartdegen für das
Jetzt geht's endlich los! Am Freitag, 23.1.2015
Schmücken der Krippe.
treffen sich alle Kommunionkinder und ihre
Dem Gemischten Chor und „The Voices“ für die Mitgestaltung
Begleiterinnen im Gemeindehaus. Dort wollen
des Gottesdienstes am 2. Weihnachtsfeiertag. unter der Leitung
wir uns kennen lernen, singen, spielen, fragen,
von Barbara Richard. An der Orgel spielte Simon Fröstl.
hören, lesen, malen, neugierig sein usw. Im Einladungsbrief,
den ihr über die Schule bekommen habt, stehen wichtige
Krippenspiel - Dank
Informationen drin. Bitte vergesst nichts, was ihr zu diesem
„... Gottes Wege sind oft anders, als wir Menschen es verTreffen mitbringen solltet (Einwilligungserklärung, Foto sowie
stehn...“, diese Erfahrung machten auch Maria und Josef in
Unkostenbeitrag in einen separaten Umschlag geben und mit
unserem Krippenspiel. Dennoch vertrauten sie auf Gottes Wort
Namen versehen). Freuen wir uns auf einen schönen
und gingen ihren Weg bis zum Ziel. Bis zum Ziel im Stall.
Nachmittag. Am Sonntag, 1.2.2015, findet mit
Von ganzem Herzen DANKE an alle Kinder und Jugendliche,
Pfarrer Wagner und allen Kommunionkindern um 10.30 Uhr der
die wieder in so kurzer Zeit eine so große Leistung brachten. Mit Vorstellungsgottesdienst statt. Bitte seid um 10.15 Uhr schon in
euch dürfen wir jedes Jahr aufs Neue Weihnachten beginnen.
der Kirche.
DANKE!
Herzliche Einladung zur Mitfeier ergeht an eure Familien.
Danke auch an die Band, die uns so großartig unterstützt hat,
obwohl die Zeit wieder mal drängte. DANKE!!
Einladung
Lothar, dir ein herzliches Dankeschön, dass du auch unter
zur öffentlichen Kirchengemeinderatssitzung am Montag, den
diesen Bedingungen in diesem Jahr allein Ton und Technik
19.01.2015 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.
übernommen hast. Du hast dafür gesorgt, dass die Proben nicht Anträge zur Sitzung können bis 3 Tage vor Sitzungstermin
umsonst waren... DANKE!
schriftlich beim 2. Vorsitzenden Thomas Schmied, Gmünder
Danke Helene, dass du immer zur Stelle warst, wenn wir dich
Straße 31, abgegeben werden. Ob die Anträge dann öffentlich
brauchten und uns während der Proben für eine warme Kirche
oder nicht öffentlich in der Sitzung beraten werden, entscheidet
gesorgt hast. DANKE!
der 2. Vorsitzende in Absprache mit dem leitenden Pfarrer.
Nicht zuletzt gilt unser Dank Pfarrer Ronald Bopp, der das
Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.
Krippenspiel auf einfühlsame Weise in einen Gottesdienst
Tagesordnung:
„eingebettet“ hat, so dass sich Kinder und Erwachsene und viele Punkt 1 Geistlicher Impuls
Familien auf besinnliche Weihnachten einstimmen konnten.
Punkt 2 KGR-Wahlen
DANKE!
Punkt 3 Jahresempfang
Dank an die Hl. Drei Könige
Punkt 4 Verschiedenes
Festlich gekleidet und mit einem Stern unterwegs brachten
Der Wahlausschuss der Kirchengemeinderatswahl tagt
15 Mädels und Jungs aus unserer Kirchengemeinde mit dem
ebenfalls öffentlich im Rahmen dieser
Kreidezeichen „20+C+M+B+15“ den Segen „Christus
Kirchengemeinderatssitzung unter Tagesordnungspunkt 2.
mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus“ zu den
Menschen und sammelten Geld für notleidende Kinder. Euch
Wir sagen Danke!
liebe Sternsinger-Ministranten, die ihr zwei Tage lang von früh
Ein ganz herzliches Dankeschön für alle Blumengeld- und
bis spät unterwegs ward, gilt unser Dank und unsere
Sachspenden im vergangenen Jahr.
Anerkennung. Es gibt so viel Armut auf der Welt .Diese
Ebenso vielen Dank allen fleißigen Helfern für ihre tatkräftige
Menschen brauchen euch. Euren Gesang und euren Mut, mit
Unterstützung.
dem ihr von Haus zu Haus gezogen seid.
Ihnen allen ein gutes und gesegnetes Jahr 2015.
Ganz herzlichen Dank für euren Einsatz!
Gertrud Nagel
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr
freitags von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ihre Ansprechpartner in Reichenbach (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Beate D'Amico, Tel. 2 19 05
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 0 73 32/9 23 05-12
Zweiter Vorsitzender des KGR Engelbert Schaupp, Tel. 2 74 38
Öffnungszeit des Pfarrbüros
Dienstag 16.00 – 18.00 Uhr
Ihre Ansprechpartner in Winzingen (Tel.-Vorwahl 0 71 62)
Pfarrbüro Corinna Reiser, Tel. 2 95 61
Pfarrer Carsten Wagner, Tel. 0 71 62/9 12 30-11 und
Handy-Nr. 0170/2790535
Zweiter Vorsitzender des KGR, Thomas Schmied Tel. 2 18 63
Katholische Kirchengemeinden
St. Martinus Nenningen und
Maria Himmelfahrt Weißenstein
St. Martinus Nenningen
Hauptstraße 44
73111 Lauterstein
EVANGELISCHE NACHRICHTEN
Evangelische Kirchengemeinde
Donzdorf mit Reichenbach u. R.,
Winzingen und Lauterstein
Christuskirche
Donzdorf
Maria Himmelfahrt Weißenstein
Tel.: (0 73 32) 53 13
Fax: (0 73 32) 37 56
nenningen@st-martinus.de
Kirchplatzcafé in Weißenstein
Herzliche Einladung zum Kirchplatzcafé am
kommenden Sonntag, 18.01.2015, nach dem
Gottesdienst im Haus der Kirchengemeinde. Bringen Sie ein
bisschen Zeit mit zum Plaudern und zum Austausch bei einer
gemütlichen Tasse Kaffee.
Jahresfeier der Minis von Nenningen
Am 17.1.2015 treffen wir uns um 14.00 Uhr
im Gemeindehaus. Wir gehen Schlittschuhlaufen und machen uns danach Schwäbische Pizza, Popcorn
und Tee, schauen einen Film an oder hören Musik usw.
Gerhart-Hauptmann-Str. 3
73072 Donzdorf
Tel.: (0 71 62) 2 95 11
Fax: (0 71 62) 92 94 34
www.donzdorf-evangelisch.de
Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Seniorenkreis
Unter dem Titel „Fitness-Studio für Senioren“
laden wir Sie herzlich ein zum Seniorenkreis am Donnerstag,
22. Januar 2015, um 14.00 Uhr. Nach der Begrüßung und
Andacht von Pfarrerin Kaden und einer gemütlichen
Kaffeerunde werden Frau und Herr Zinz für „Bewegung“ sorgen.
Sitzung des Kirchengemeinderats am
21. Januar 2015
Der Kirchengemeinderat trifft sich am Mittwoch um 20.00 Uhr im
Gemeindezentrum zur öffentlichen Sitzung. Nach einem Impuls
Weihnachtsfeier der Weißensteiner Ministranten am
durch Barbi Kohlschreiber-Wolf werden u. a. folgende Punkte
19.12.2014
beraten:
Mit unserer Weihnachtsfeier haben wir das Jahr ausklingen
 Zusammenstellung der 2014 eingegangenen Opfer und
lassen. Zu Beginn machten wir eine Adventskranzmeditation
Spenden
und betrachteten auf eine andere Art und Weise die Bedeutung  Aufwandsentschädigung für die ehrenamtliche Tätigkeit des
der vier Kerzen am Adventskranz. Nach zwei
gewählten Vorsitzenden
Weihnachtsliedern, die Teresa mit der Klarinette begleitet hat,
 „Opfer 2015 für die Weltmission“ – Auswahl des zu
haben wir uns den Punsch und das Gebäck schmecken lassen.
unterstützenden Projekts
Wir freuten uns auch, dass Pfarrer Bopp mit uns gefeiert hat.
 Veränderungen in der Kinderkircharbeit und Perspektiven für
Beim anschließenden Spiel, musste jeder Teilnehmer eine
zukünftige Angebote an Kinder und Jugendliche
Berühmtheit, einen Schauspieler usw. erraten. Pfarrer Bopp
 Mitarbeiter-Sonntag am 01. März 2015
hatte sich als James Bond erraten, es gab auch die Micky Maus,  Fortbildungs-Wochenende des Kirchengemeinderats vom
Angela Merkel und noch viele mehr. Es hat allen viel Spaß
6. bis 8. Februar
gemacht.
Interessierte Gemeindeglieder sind herzlich zur Teilnahme an
Achtung! Bitte die Anmeldungen für die Ministrantenfreizeit nicht dieser Sitzung eingeladen.
vergessen. Abgabe ist der 31.1.2015!
Kath. Pfarramt Lauterstein
Öffnungszeiten:
Montag: 15 – 18 Uhr
Dienstag: 10 – 13 Uhr
und nach Vereinbarung
Das evangelische Jugendwerk Bezirk Geislingen lädt ein:
Celepraytion – Die Jugendkirche für Jugendliche
Beginn ist immer um 18.00 Uhr mit einem Jugendgottesdienst,
anschließend gibt es Essen, Spiele, Musik und vieles mehr.
Die nächsten Termine sind: Sonntag, 25. Januar, 8. und
22. Februar, 8. und 22. März 2015, jeweils um 18.00 Uhr in der
evangelischen Kirche Gingen, anschließend geht es im dortigen
Gemeindehaus weiter. Weitere Informationen gibt es auch auf
der Homepage unter www.celepraytion.de
Herzliche Einladung an alle interessierten Jugendlichen.
Ihre Ansprechpartner in Lauterstein (Tel.-Vorwahl 0 73 32)
Pfarrbüro Martina Klein Tel. 53 13
Pfarrer Ronald Bopp, Tel. 9 23 05-12
Gem.ref. Elke Lang, Weißenstein, Stuifenstr. 7, Tel. 92 35 21
oder 9 23 05-16, E-Mail: lang@st-martinus.de
N: Zweite Vorsitzende des KGR Beate Straub, Tel. 38 33
W: Zweite Vorsitzende des KGR Beate Auer-Weber, Tel. 32 49
Freie FSJ-Stelle beim Jugendwerk Geislingen
Das Evangelische Jugendwerk Bezirk Geislingen
richtet ab Herbst 2015 wieder eine FSJ-Stelle ein.
Das FSJ-Jahr geht vom 01.09.2015 bis zum 31.08.2016.
Eine schriftliche Bewerbung ist erforderlich bis zum 28.02.2015
an: Ejw Bezirk Geislingen, Herrn Daniel Dorn, Am Karlstollen 9,
73312 Geislingen
Bibeltreff
Der Bibeltreff in Nenningen am Montag, 26.1.15, entfällt.
Weitere Termine und Info bei Annelies Becker, Tel. 3681.
Geislinger Vesperkirche 12. bis 30. Januar 2015
jeweils Montag bis Freitag 11.00 bis 14.00 Uhr in der
evangelischen Pauluskirche in Geislingen, Hohenstaufenstr. 35
Die Geislinger Vesperkirche ist eine „Gemeinde auf Zeit“, eine
Gemeinde, in der jeder und jede willkommen ist. Eine
Gemeinde, in der gemeinsam gegessen, getrunken und gelacht
wird. Eine Gemeinde, in der Zeit ist für ein Gespräch, für ein
stärkendes und tröstendes Wort, so dass Hoffnung wieder
wachsen kann. Eingeladen sind alle, die sich in dieser kalten
Jahreszeit nach einem warmen Mittagessen und einer offenen
und herzlichen Atmosphäre sehnen.
Von Montag bis Freitag gibt es von 11.45 – 13.30 Uhr ein Menü
mit drei Gängen, Kaffee, Tee und kalte Getränke zum Preis von
1,50 Euro. Kinder dürfen umsonst mit essen!
Essen Sie mit uns – auch wenn Sie mehr Geld haben als die
erforderlichen 1,50 Euro.
Die Evangelische Erwachsenenbildung Geislingen lädt ein:
„Antriebskräfte der Reformation“ – Aus der Vortragsreihe
2000 Jahre Kirchengeschichte
Vortrag mit Prof. em. Dr. Berndt Hamm, Lehrstuhl für Neuere
Kirchengeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg am
19. Januar 2015 um 19.30 Uhr im Evang. Paulus-GemeindeZentrum, Hohenstaufenstraße 35 in Geislingen.
Evang. Pfarramt Donzdorf mit Lauterstein
Pfarrerin Kathinka Kaden,
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 73072 Donzdorf,
Tel.: 07162/ 29511, Fax-Nr. 07162/929434
E-Mail: Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Evang. Pfarramt Donzdorf- Reichenbach und –Winzingen
Vertretung: Pfarrerin Ulrike Haas
Tel. 07171/8744944
E-Mail: ulrikehaas@hotmail.de
Bürostunden (Frau Mank) im Evang. Pfarramt
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 73072 Donzdorf,
Tel.: 07162/ 29511, Fax-Nr. 07162/929434
E-Mail: Pfarramt.Donzdorf@elkw.de
Bürozeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12.00 Uhr
Vorsitzender des Kirchengemeinderates
Herr Erich Distel, Am Weiher 4, 73111 Lauterstein-Weißenstein
Tel. 07332/6820
VOR- UND NACHLESE
Gott statt Schrott
So lautet der neue Werbeslogan von Bibel-TV, einem der
christlichen Fernsehsender, die bemüht sind ein ethisch
wertvolles Programm zu senden, als Alternative zu dem vielen
„Schrott“, der uns sonst so ins Haus flimmert. Falls Sie von den
zu vielen blutigen Fernsehkrimis und manch seichten Unterhaltungssendungen genug haben, versuchen Sie doch mal
umzuschalten auf KTV, EWTN oder Bibel- TV. (ERF gibt es seit
2014 nur noch als Radio- nicht mehr als Fernsehsender.
Ausgewählte Sendungen werden jedoch sonntags von BibelTV ausgestrahlt.)
K-TV ist ein katholischer Sender, der neben interessanten
Vorträgen zu Heilung und Vergebung usw. Sendungen über
Fatima, Lourdes, Mutter Theresa…
täglich eine hl. Messe und den Rosenkranz zum Mitfeiern und –
beten überträgt.
EWTN, ebenfalls katholisch, bringt Kinder- und
Jugendsendungen, Dokumentar- und Spielfilme, Schule des
Glaubens, Exerzitien, christliche Erziehung…
Vor allem aber sind seine aktuellen Berichte und LiveÜbertragungen aus Rom bekannt. Täglich wird eine
hl. Messe um 8 Uhr aus dem Kölner Dom übertragen.
Bibel-TV ist ein Sender mit ökumenischer Ausrichtung und
einem äußerst vielseitigen Programm: verschiedene Filme über
Jesus und bedeutende Gestalten des Neuen und Alten
Testaments, sowie der Kirchengeschichte (Luther, Calvin, Franz
von Assisi, Bernadette von Lourdes…) Reportagen über Kirchen
in der Mission, verfolgte Kirchen, Konzerte christlicher
Liedermacher, Glaubenskurse, Kindersendungen.
Immer wieder berührend sind Sendungen, wo Menschen
unserer Tage durch oft notvolle Situationen zu einem
lebendigen Glauben an Gott finden. Einige von ihnen machen
auch heute noch so befreiende und heilsame Erfahrungen, wie
sie uns in der Apostelgeschichte und im ganzen Neuen
Testament überliefert sind.
Die oben genannten Sender kann man finden, indem man per
Suchlauf die ganze Senderliste durchgeht. Um sie aber bequem
mit einem Knopfdruck einschalten zu können, ist es u. U.
sinnvoll, sie sich von einem Fernsehkundigen bzw. Fachmann
präzise einstellen zu lassen. Hilfen für die Einstellung findet man
auch in Programmheften, die einem nach erstmaliger
Anforderung regelmäßig kostenlos zugeschickt werden, oder im
Internet. Hier die Adressen:
K-TV, Kapellenweg 7a, D-88145 Opfenbach, T. 08385/924-9890
EWTN gGmbH, Schanzenstr. 39, 51063 Köln,
Tel. 0221-30061910
Bibel-TV, Wandalenweg 26, 20097 Hamburg, T. 040/445066-70
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
32
Dateigröße
698 KB
Tags
1/--Seiten
melden