close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

13 - Camberger Anzeiger

Einbetten
Camberger Anzeiger
15. Januar 2015
13
Buchhandlung wird weitergeführt
Jesus-Bruderschaft in Gnadenthal ordnet das Verlags- und Buchhandelsgeschäft neu
GNADENTHAL (ca). Zum
1. Januar übergab die JesusBruderschaft Teile ihres Verlagsgeschäfts an die neu gegründete „Präsenz Medien
und Verlag GbR“.
Bei der Siegerehrung: Volker Weiner (von links), Thorsten Bär, Gerg
Mitzscherling, Andreas Drolshagen Karl-Heinz Winter und Peter Waletzke.
Foto: privat
Preisskat der
SPD Münster
Harmonischer Verlauf der Veranstaltung
MÜNSTER (ca). Zum Jahreswechsel richtete die Münsterer
SPD wieder ein Skatturnier aus.
Auch der Landtagsabgeordnete
und Schirmherr des Turniers, Tobias Eckert war unter den 84 Teilnehmern in der Mehrzweckhalle.
In guter Atmosphäre und nach
einem überaus fairen und harmonischen Verlauf siegte nach rund
Stunden Turnierdauer, Gerg Mitzscherling mit 3005 Punkten knapp
vor dem zweitplatzierten Peter
Waletzke, der 2979 Punkte erspielte. Dritter wurde mit 2790
Punkten Thorsten Bär. Ihm folgten Andreas Drolshagen 2731
Punkte und Werner Zirnzak mit
2660 Punkten. Neben den Erst-
Stadtführung
in Bad Camberg
BAD CAMBERG (ca). Interessante Geschichten über den
Marktplatz, das Amthof-Gebäude
und vieles mehr erfahren die Teilnehmer bei dem wöchentlichen
„Rundgang durch die historische
Altstadt“ an den Samstagen, 24.
und 31. Januar. Treffpunkt ist der
Vorplatz vor dem Kurhaus Bad
Camberg um 10.30 Uhr. Die
Stadtführungen sind kostenfrei.
Gesprächskreis zu
MS in der Klinik
BAD CAMBERG (ca). Die
Diagnose Multiple Sklerose (MS)
ist für die Betroffenen meist ein
Schock und wirft für Patienten
wie für Angehörige Fragen auf.
Diesen widmet sich ein Gesprächskreis, zu dem die Klinik
Medical Park Bad Camberg jeden
Donnerstag von 16 bis 16.45 Uhr
einlädt. Maike Scholz, MS-Beraterin an der Fachklinik für Neurologie, informiert über Symptome
und Therapiemöglichkeiten der
Erkrankung, die wegen ihres individuellen, nicht vorhersehbaren
Verlaufs auch als „die Krankheit
mit den vielen Gesichtern“ bezeichnet wird. Zugleich bietet die
Gesprächsrunde im Raum MTT/
4. Stock allen Interessierten die
Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.
Weitere Informationen gibt es
unter Telefon 06434/919-0.
Jeden Dienstag ist
offener Kaffeetreff
BAD CAMBERG (ca). Die Tagesstätte des Diakonischen Werkes Limburg-Weilburg in der
Frankfurter Straße 44, Bad Camberg, lädt jeden Dienstag, 14 bis
16 Uhr, zu dem offenen Kaffeetreff „Grünes Plätzchen“, ein. Angesprochen sind Menschen mit
psychosomatischen Erkrankungen und Beschwerden, Menschen,
die von einer solchen Erkrankung
bedroht sind, beispielsweise während einer Lebenskrise und Menschen mit einer psychischen Erkrankung, wie Ängste, Panikattacken, Depressionen, Psychosen,
Borderlinestörungen. Hier haben
sie die Möglichkeit andere Betroffene bei Kaffee zum Selbstkostenpreis in lockerer Atmosphäre kennenzulernen, Kontakte
zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Ansprechpartnerin ist
Sozialarbeiterin Sigrid SchroederKämpf, Telefon 06434/904959.
platzierten, die sich Geldpreise erspielt hatten, konnten sämtliche
Teilnehmer schöne Sachpreise
mit nach Hause nehmen. Der Vorsitzende Volker Weiner und der
Ehrenvorsitzende Karl Heinz
Winter der Münsterer SPD nahmen die Siegerehrung vor. Volker
Weiner hob dabei hervor, dass der
Reingewinn dieser Veranstaltung
wie immer einer sozialen Einrichtung in Münster zugutekommen
soll. Schließlich verband Volker
Weiner noch die guten Wünsche
zum neuen Jahr mit der Hoffnung,
alle Spieler auch am 30. Dezember 2015 wieder in der Mehrzweckhalle in Münster begrüßen
zukönnen.
Die Buchhandlung wird unter
dem Namen „Buchhandlung
Kloster Gnadenthal“ weitergeführt. Der Präsenz Verlag, der
später unter dem Namen „Präsenz
Kunst & Buch“ firmierte, verlegte
seit 1962 ein breites Spektrum an
geistlicher und gesellschaftspolitischer Literatur und zeitgenössischer Kunst. Darüber hinaus
unterhielt der Wirtschaftsbetrieb
der Jesus-Bruderschaft Gnadenthal eine Buchhandlung und bot
Dienstleistungen zu Grafik- und
Mediengestaltung an. Die angespannte wirtschaftliche Lage hat
dazu geführt, dass die Jesus-Bruderschaft als Träger das Verlagsgeschäft zum Jahresende beendet
und teilweise in private Hände
übergeben hat.
Die Vorsitzende Jutta Ebersberg stellt klar: „Die Jesus-Bruderschaft als gemeinnütziger Verein konzentriert sich weiter auf
ihre Kernaufgaben in den Bereichen Stille- und Exerzitienarbeit,
Kinder- und Jugendarbeit sowie
Umweltbildung und übergibt das
Verlagsgeschäft in erfahrene Hände. Wir sind froh, dass Erich Koslowski und Thomas Hein mit
einem zukunftsweisenden Ge-
Thomas Hein (von links) und Erich Koslowski (beide Präsenz Medien & Verlag GbR), Bruder Viktor Voß und
Jutta Ebersberg (Jesus-Bruderschaft) freuen sich, dass das Verlagsgeschäft nun in private Hände übergeben
werden konnte.
Foto:werkdruck.de
schäftskonzept neu anfangen.“
Die „Buchhandlung Kloster Gnadenthal“ ist wie gewohnt wochentags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis
18 Uhr sowie sonntags nach dem
Gottesdienst geöffnet. Über fünf
Jahrzehnte war der Präsenz Verlag
ein wichtiger Bestandteil des Lebens und Arbeitens in Gnadenthal.
Zunächst als Sprachrohr der Jesus-Bruderschaft gegründet, kamen zu den Mosaik-Liederbüchern auch Kalender hinzu und
im Laufe der Jahre ein umfangrei-
ches Programm von Produkten
aus christlicher Kunst und Literatur. Damit stand der Verlag bald
schon nicht mehr „nur“ für Inhalte der Jesus-Bruderschaft, sondern bereicherte die christlichkulturelle Szene lange Zeit vor allem durch die Arbeiten von Andreas Felger im deutschsprachigen
Raum und machte die Jesus-Bruderschaft und Gnadenthal bekannt. Der Kommunität „JesusBruderschaft“ gehören rund 80
Mitglieder an den Standorten in
Gnadenthal und Volkenroda (Thü-
KRAFTFAHRZEUGE . NEU // GEBRAUCHT // ZUBEHÖR
Eine Premiere und
leckere Köstlichkeiten
Zahlreiche Gäste beim Neujahrsbrunch im Suzuki Autohaus Hirsch
TAUNUSSTEIN (ca). Ein gutes Jahr startete am vergangenen
Samstag mit einer schönen Veranstaltung im Autohaus Hirsch. In
einer lockeren Atmosphäre trafen
sich Kunden und Interessenten für
einige schöne Stunden zum Neujahrsbrunch. Hier wurde noch einmal mit Sekt und Saft auf das Jahr
2015 angestoßen und bei Würstchen und Kreppel wurden die
durchweg positiven Suzuki-Erfahrungen untereinander ausgetauscht. Hier stimmt noch das
Preisleistungsverhältnis und in
dem familiär geführten Taunussteiner Unternehmen fühlen sich
Kunden und Interessenten einfach
wohl. Neben attraktiven Angeboten wurde der neue Suzuki Celerio, ein XL-Kleinstwagen der besonderen Art, präsentiert und begeisterte mit seiner beeindruckenden Raumausnutzung, seinem
großen Kofferraum und seinem
dynamischen Design die zahlreichen Gäste. Das Angebot zur Probefahrt mit dem neuen Celerio
Die Besucher des Neujahrsbrunches im Autohaus Hirsch.
wurde zahlreich genutzt und überzeugte so manchen Interessenten
zum Kauf des XL-Kleinwagens.
Werner Hirsch und sein SuzukiTeam wünschen allen Kunden, Interessenten und Geschäftsfreun-
Foto: privat
den ein glückliches gesundes neues Jahr. Weitere Informationen
gibt es im Autohaus Werner
Hirsch, Am Wurzelbach 1, 65232
Taunusstein, Telefon 06128/
73599.
Mit Winterkleidung
wird der Gurt gefährlich
Nicht mit molliger Daunenjacke hinters Steuer setzen – Kinder gefährdet
Wer sich mit dickem Wintermantel oder molliger Daunenjacke hinters Steuer setzt, gefährdet
aufgrund des nicht optimal anliegenden Gurts seine Sicherheit.
Dies hat eine Demonstration des
ADAC mit Dummys auf einem
Gurt-Schlitten eindrucksvoll gezeigt.
Simuliert wurde eine alltägliche Verkehrssituation, in der ein
Erwachsener- und ein Kinderdummy in dicker Winterkleidung
auf Sitz bzw. Kindersitz angegurtet wurden. Anschließend wurde
der Gurt-Schlitten jeweils mit
einer Geschwindigkeit von 16
Stundenkilometern gestoppt –
analog zu einem Auffahrunfall im Der Gurt hat Spiel und liegt nicht
Stadtverkehr.
eng am Körper des Kindes.
Die Folge: Sowohl beim ErFoto: adac/Ralph Wagner
wachsenen als auch beim Kind
schneidet das quer liegende Gurtband tief in den Bauch ein. „Das
kann schwerwiegende Verletzungen der Weichteile wie Darm, Leber oder Milz verursachen und sogar zu inneren Blutungen führen“,
erklärt Volker Sandner, Leiter der
Abteilung
Fahrzeugsicherheit
beim ADAC.
Auch bei Notbremsmanövern
kann es bereits zu kleineren Verletzungen kommen. Durch die
Wattierung in der Winterkleidung
hat der Gurt Spielraum zum Körper hin und liegt bereits beim Angurten über dem unteren Bauchraum. Idealerweise jedoch umspannt er eng die Hüftknochen bei
Erwachsenen bzw. die Oberschenkel bei Kindern.
ADAC
ringen) an. Außenstellen gibt es in
auch in Hennersdorf (Sachsen),
Latrun (Israel) und Makak (Kamerun). Der Brüderzweig hat 12
Angehörige, die Schwesternschaft 17. In der Familienkommunität sind 50 Erwachsene zusammengeschlossen. Zusätzlich gibt
es den erweiterten Kreis der
„Weggemeinschaft“ – 40 Christen, die nicht an den Orten der Jesus-Bruderschaft leben, aber ihr
Anliegen teilen. Weitere Informationen unter www.jesus-bruderschaft.de.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 633 KB
Tags
1/--Seiten
melden