close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer ansehen... - Friedrich-Ebert

EinbettenHerunterladen
EINLADUNG
Anmeldung zur Veranstaltung
KULTURERBE UND
MEDIENKULTUR –
GESCHICHTE ALS
DIGITALE ERLEBNISWELT
Veranstaltungsort:
Hochschule Trier, Paulusplatz 4, Aula 2.OG, 54290 Trier
Bitte
freimachen
Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz
Daniela Hartmann
Auf der Bastei 3
55131 Mainz
Adam Opel AG • AOK Rheinland-Pfalz/Saarland • Architektenkammer Rheinland-Pfalz •
BASF SE • Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. • Baugewerbeverband
Rheinland-Pfalz e.V. • Bernd Hummel Holding GmbH • Bitburger Braugruppe GmbH •
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG • Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion
Rheinland-Pfalz-Saarland • Caritasverband für die Diözese Speyer e.V. • Daimler AG • DB
Schenker Rail Deutschland AG • Debeka Versicherungen • Deutsche Bank AG • Deutsche
Bundesbank, Hauptverwaltung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland • Deutsche Telekom AG
• Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer • DGB-Landesbezirk RheinlandPfalz • Eberspächer catem GmbH & Co. KG • Eckes-Granini Deutschland GmbH • ECREF
European Center for Refractories gGmbH • Enovos Deutschland SE • ENTEGA GmbH & Co.
KG • Ernst & Young GmbH • Evangelische Kirche der Pfalz • Genossenschaftsverband e.V. •
Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG • Gienanth GmbH • Globus SB-Warenhaus Holding
GmbH & Co. KG • Handwerkskammern Rheinland-Pfalz • Heberger GmbH • Hochschule
Ludwigshafen am Rhein • Hochschule Mainz • Hochschule Trier • Ingenieurkammer
Rheinland-Pfalz • Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) • Johannes GutenbergUniversität Mainz • Joseph Vögele AG • JT International Germany GmbH • juwi AG • Karl
Gemünden GmbH & Co. KG • Kassenzahnärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz • KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft • KSB AG • Landesärztekammer Rheinland-Pfalz • LOTTO
Rheinland-Pfalz GmbH • LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH • L∙Q∙M Marktforschung GmbH
• m-result, Market Research & Management Consulting GmbH • Michelin Reifenwerk
Bad Kreuznach • MikroFORUM Hochtechnologiepark Wendelsheim GmbH • Ministerium
für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung • Nolte SE • Nürburgring
Betriebsgesellschaft mbH (NBG)• PFAFF Industriesysteme und Maschinen AG • Pfalzwerke
AG • PricewaterhouseCoopers AG • Provinzial Rheinland Versicherungen • Rheinland-Pfalz
Bank • RHENUS VENIRO GmbH & Co. KG • Ronal GmbH • RPR1 • RWE Deutschland AG
• SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH • Schuler Service
GmbH & Co. KG • Siemens AG • Sparkassenverband Rheinland-Pfalz • Staatskanzlei des
Landes Rheinland-Pfalz • Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz • SWR – Südwestrundfunk
• Techniker Krankenkasse • Technische Universität Kaiserslautern • TÜV Pfalz GmbH • TÜV
Rheinland Group • Universität Koblenz-Landau • Universität Trier • 3V Finanz Management
GmbH • vero – Verband der Bau- und Rohstoffindustrie e.V. • Villa Musica Rheinland-Pfalz
• WHU – Otto Beisheim School of Management • ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen
(Stand: Oktober 2014)
klimaneutral
natureOffice.com | DE-624-484652
gedruckt
Titelmotiv: © Thorsten Gätz und Jana Schell, Video: www.youtube.com/watch?v=rnUMwqSQN_o Illustration: © giorgos245 - Fotolia.com
Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch die Mitglieder der ZIRP
KREATIVE S TADT
Trier
KULTURERBE UND
MEDIENKULTUR –
GESCHICHTE ALS
DIGITALE ERLEBNISWELT
DONNERSTAG
13. NOVEMBER 2014
18 UHR
HOCHSCHULE TRIER
GENERALDIREKTION
KULTURELLES ERBE
Anmeldung zur Veranstaltung
Mit dem Smartphone auf Zeitreise gehen und eintauchen in virtuelle Welten: Schon heute sorgen innovative
Technologien für neue Erfahrungen in und mit historisch
bedeutsamen Orten. Was sichtbar ist, verschmilzt durch
die Möglichkeit der Imagination mit dem, was war oder
gewesen sein könnte.
Die Reihe „Kreative Stadt“ geht dem kreativen Potenzial
der Städte in Rheinland-Pfalz auf den Grund. Trier, als die
älteste Stadt Deutschlands, ist reich an historischen Orten
und kulturellen Überlieferungen. Hat Trier die Möglichkeiten einer Medienkulturstadt? Kann hier beispielhaft
das kulturelle Erbe und die digitale Erlebniswelt eine
neue Wahrnehmung von Geschichte schaffen? Darüber
hinaus: Welche Potenziale birgt der Einsatz multimedialer Technik auch an anderen historischen Orten in
Rheinland-Pfalz zur Vermittlung des kulturellen Erbes?
Kann das Interesse an historischen Themen neuen Anreiz finden? Können neue technologische Dimensionen
der Stadterkundung und der musealen Inszenierung den
Kulturtourismus beleben?
Wir laden Sie ein, mit Experten aus Wissenschaft und
Kulturvermittlung über Wege der neuen Erfahrbarkeit
des kulturellen Erbes zu diskutieren. Wir freuen uns über
Ihr Kommen.
Prof. Dr. Matthias Sieveke
Dekan des Fachbereichs
Gestaltung
der Hochschule Trier
Heike Arend
Geschäftsführerin der
Zukunftsinitiative
Rheinland-Pfalz (ZIRP)
Thomas Metz
Generaldirektor
der GDKE
Rheinland-Pfalz
GENERALDIREKTION
KULTURELLES ERBE
PROGRAMM
KREATIVE S TADT
KULTURERBE UND MEDIENKULTUR –
GESCHICHTE ALS
DIGITALE ERLEBNISWELT
18.00 UhrBegrüßung
Thomas Metz
Generaldirektor der Generaldirektion Kulturelles
Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE)
18.10 Uhr Impuls: Geschichte sichtbar machen –
Lebenswelten virtuell erfahren
Gabriele Karau
Leitung Ausstellungen und Themenwelten bei
TRIAD Berlin Projektgesellschaft
18.30 Uhr Gespräch: Geschichte in die Zukunft denken –
Multimedia und Kulturerbe
Prof. Franz Kluge
Zentrum für Innovation u. Weiterbildung (ZIW) e.V.
und
Thomas Metz
18.50 Uhr
Ideenpool Hochschule: Vorstellung des
„Stolpersteine Guides“ und weiterer
studentischer Projekte
Marcus Haberkorn
Akademischer Rat an der Hochschule Trier
19.10 Uhr Podiumsdiskussion: Trier – auf dem Weg
zur Medienkulturstadt?
Thomas Egger, Beigeordneter
Dezernent für Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Sicherheit und Ordnung sowie Geschäftsführer der Trier
Tourismus und Marketing GmbH
Gabriele Karau
Dr. Marcus Reuter
Direktor des Rheinischen Landesmuseums Trier, GDKE
Prof. Dr. Matthias Sieveke
Dekan des Fachbereichs Gestaltung
der Hochschule Trier
KULTURERBE UND MEDIENKULTUR –
GESCHICHTE ALS
DIGITALE ERLEBNISWELT
rIch nehme an der Veranstaltung teil.
rIch komme in Begleitung von
3333333333333333333333333
Name Begleitung / Unternehmen (Bitte unbedingt angeben!)
rIch komme mit Fahrer.
rBesondere Unterstützung notwendig? Welche:

3333333333333333333333333
Falls Sie verhindert sind, können Sie die Einladung gerne auch in Ihrem
Unternehmen weiterreichen.
Absender:
5555555555555555555555555
Name / Vorname
5555555555555555555555555
Unternehmen / Funktion
5555555555555555555555555
Adresse
5555555555555555555555555
5555555555555555555555555
Telefon
5555555555555555555555555
E-Mail
20.00 Uhr Schlusswort
Heike Arend
Geschäftsführerin der ZIRP
Moderation: Tatjana Wagner, SWR2
Im Anschluss Gespräche und Imbiss
5555555555555555555555555
Datum / Unterschrift
Antwort bitte bis zum 5. November 2014 mit dieser Antwortkarte
zurücksenden oder per Fax an 06131/16-25 54. Ihre Anmeldung
ist auch per E-Mail an Daniela.Hartmann@zirp.de möglich.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
34
Dateigröße
573 KB
Tags
1/--Seiten
melden