close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeinde Nienwohld am 28.03.2015 - Amt Bargteheide-Land

EinbettenHerunterladen
 „Schlachtfelder der Antike – Geschichte, Archäologie, Anthropologie“ Internationales Symposium “Ancient Battlefields – History, Archaeology, Anthropology” International Symposium Mittwoch, 29. Oktober 2014 Wednesday, 29. October 2014 8:00‐10:00 ‐ Registrierung / Registration 10:00 ‐ Begrüßung / Welcome speech 10:15‐11:00 Robert C. Woosnam‐Savage (Impulsreferat/Opening paper) ‘Killed the Boar, Shaved his Head’; the Violent Death of Richard III 11:00‐11:30 Hannes Galter Die Landschaft als Feind. Schlachtfelder in der assyrischen Geschichtsschreibung 11:30‐12:00 Diana Liesegang Die Schlacht von Kadesch – zwischen historischer Realität und königlicher Propaganda 12:00‐12:30 Bernhard Steinmann Achaias wohlbeschiente Krieger: Die Schlacht in der minoisch‐mykenischen Kultur 12:30‐13:30 Mittagspause / Lunch 13:30‐14:00 Günther Matthias Moosbauer Archäologie römischer Schlachtfelder 14:00‐14:30 Kathrin Jaschke Das Legionslager von Vetera im Bataveraufstand 69/70 n. Chr. 14:30‐15:00 Achim Rost, Susanne Wilbers‐Rost Die archäologische Erforschung des antiken Schlachtfeldes von Kalkriese 15:00‐15:30 Kaffeepause / Coffee break 15:30‐16:00 Boštjan Laharnar It took a century or more…. Roman military advance in the south‐western Slovenia 16:00‐16:30 Rupert Breitwieser Die Erstversorgung von Verwundeten an Hand der antiken Quellen 16:30‐17:00 Stefan E. A. Wagner Römische Schlachtfeldhygiene. Zum Vergleich der menschlichen Überreste der antiken Schlachtfelder vom Harzhorn und Masada 18:00 ‐ Führung durch die Ausstellung "Knochen‐Code. Körper erzählen von Krieg" mit einem Abendempfang im Archäologiemuseum / Guided tour through the exhibition “Bone‐Code. Bodies tell the Story of War” with an evening reception at the archaeology museum Donnerstag, 30. Oktober 2014 Thursday, 30. October 2014 9:00‐9:30 Steve Zäuner Krieg in der Steinzeit. Eine anthropologische Rekonstruktion 9:30‐10:00 Simon Kramis Probieren geht über Studieren – eine experimentalarchäologische Widerlegung von Kriegsverletzungen an menschlichen Knochen aus der römischen Koloniestadt Augusta Raurica (Schweiz) 10:00‐10:30 Astrid Steinegger, Silvia Renhart Kampf auf Leben und Tod – Überlegungen zu drei männlichen Schädeln mit Kampfverletzungen von der Frauenburg (Steiermark) aus archäologisch‐
kulturwissenschaftlicher und anthropologischer Sicht 10:30‐11:00 Birgit Bergmann Die Feier des Sieges. Zur Kommemoration militärischer Erfolge durch griechische Poleis in archaischer Zeit 11:00‐11:30 Kaffeepause / Coffee break 11:30‐12:00 Erwin Pochmarski Das Reiterdenkmal des L. Aemilius Paullus in Delphi und die Schlacht von Pydna 12:00‐12:30 Ulrich Becker „Proelium, gevecht, escarmouche, skirmish“. Aspekte der Gefechtsdarstellung in der frühneuzeitlichen Kunst 12:30‐13:00 Dimitrij Mlekuž, Uroš Košir, Matija Črešnar Integration of remote sensing and field surveying in the study of battlefields of WWI. Case study of the Soča/Isonzo Front 13:00‐13:30 Abschlussdiskussion / Closing discussion 
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
84 KB
Tags
1/--Seiten
melden