close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Iphofen

Einbetten
Jahrgang 2015 | Freitag, den 16. Januar 2015 | Nr. 3
Foto: Reinhold Holthausen
2
Achtung - Änderung der E-Mail Adresse
Bitte schicken Sie ab sofort alle Texte und Veröffentlichungen für
das Nachrichtenblatt an folgende
E-Mail Adresse: amtsblatt-iphofen@vgem.iphofen.de
Danksagungen und Anzeigen bitte weiterhin an:
anzeigen-mitteilungsblatt@vgem.iphofen.de
Vielen Dank!
Sitzungen
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet am Montag, 02.02.2015
um 19 Uhr statt.
Die nächste Sitzung des Bau- und Umweltausschusses findet am
Montag, 09.02.2015 um 19 Uhr statt.
Wir bitten Bauanträge, Anfragen etc. zur evtl. Vorprüfung bis spätestens Montag, 02.02.2015 vollständig einzureichen.
Die jeweilige Tagesordnung können Sie ab Donnerstag vor der Sitzung unter www.iphofen.de einsehen.
Nr. 3/15
Iphöfer Nachrichten
Infokasten:
Iphofen, Mainbernheim, Markt Einersheim, Martinsheim, Rödelsee,
Seinsheim und Willanzheim bilden seit Juni 2014 die interkommunale
Allianz südöstlicher Landkreis Kitzingen. Wegweisend für die Entwicklung der Allianzregion soll das integrierte ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) sein, das durch das Planungsteam des Lehrstuhls für
Geographie und Regionalforschung der Universität Würzburg, den
Planungsbüros transform und Arc.Grün aus Bamberg bzw. Kitzingen
erstellt wird. Fachlich begleitet wird der Prozess durch das Amt für
ländliche Entwicklung in Würzburg.
Im Mittelpunkt des ILEK-Prozesses steht die grundlegende Fragestellung: Welche Entwicklungsmöglichkeiten birgt unsere Region in wirtschaftlicher, ökologischer, touristischer und soziokultureller Hinsicht?
Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen sich aktiv einzubringen
und Ideen für ihre Region zu entwickeln. Begleitende öffentliche Veranstaltungen, die vor Ort angekündigt werden, bieten hierzu die Möglichkeit.
Mend, 1. Bürgermeister
Service Ihres Einwohnermeldeamtes
Das Einwohnermeldeamt ist zusätzlich am Samstag,
31.01.2015 von 10.00 – 12.00 Uhr für Sie geöffnet.
Dies ist ein zusätzlicher Service für die Bürgerinnen und Bürger,
denen es während der allgemeinen Öffnungszeiten nicht möglich ist,
ihre Anliegen, die das Einwohnermeldeamt betreffen, zu erledigen.
Ihr Einwohnermeldeamt
Integriertes Ländliches
Entwicklungskonzept (ILEK) Südöstlicher
Landkreis Kitzingen
Einladung zum Ortsworkshop „Iphofen“
am 11. Februar 2015, um 19.00 Uhr in der Karl-Knauf-Halle,
Schützenstraße 3
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
die öffentliche Auftaktveranstaltung zum Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) „Südöstlicher Landkreis Kitzingen“ am Mittwoch den 19.11.2014 in Iphofen war zahlreich besucht. Dort nutzten
die Teilnehmer rege die Möglichkeit sich am ILEK-Prozess zu beteiligen, sammelten erste Ideen und gaben Anregungen zum Allianzgebiet, die nun im Weiteren vertieft werden sollen. Anfang 2015 werden
deshalb in den sieben Allianzgemeinden sogenannte Ortsworkshops
organisiert.
Der Ortsworkshop „Iphofen“ findet am 11. Februar 2015 um 19.00
Uhr im Karl-Knauf-Saal, Schützenstraße 3 statt. Die Stadt Iphofen lädt
alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sich an der
Veranstaltung aktiv zu beteiligen.
Ziel des Ortsworkshops ist es, gemeinsam Zukunftsperspektiven für
die Region zu erarbeiten. Im Fokus stehen dabei Ideen für den Erhalt
und die Steigerung der Lebensqualität in Iphofen und der Region.
Die Ergebnisse stellen wichtige Bausteine für das gemeindeübergreifende Entwicklungskonzept (ILEK) dar, das den Zugang zu europäischen Fördermitteln zum Nutzen des Allianzgebietes ermöglicht.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Überbringen von
Geburtstagsglückwünschen von der Stadt
Iphofen durch die Bürgermeister
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
bisher war es üblich den Jubilaren anlässlich ihres 80., 85., 90.
Geburtstages und ab dem 90. jedes weitere Lebensjahr (91, 92, 93,
94 usw.) die Glückwünsche der Stadt Iphofen persönlich durch den
Bürgermeister bzw. einer seiner Stellvertreter zu überbringen.
Auf Wunsch und mit Rücksicht auf das Wohlbefinden unserer älteren
Bürgerinnen und Bürger werden wir künftig ab dem 90. Lebensjahr
nicht mehr wie bisher jedes Jahr, sondern nur noch alle 5 Jahre persönlich gratulieren.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
3
Das Geburtstagspräsent mit einem Glückwunschschreiben des Bürgermeisters werden wir den Jubilaren ab dem 91. Lebensjahr durch
einen Mitarbeiter der Stadt und in den Stadtteilen durch den Stadtteilsprecher überreichen.
Iphofen, 05. Januar 2015
Josef Mend
Erster Bürgermeister
Ferienbetreuung 2015
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Urlaubsplanungen für 2015 sind im vollen
Gange. Unsere Erfahrungen in den letzten Jahren
zeigte, dass immer mehr Betreuungsbedarf
besteht. Um Sie bei der Betreuung Ihres Kindes/
Ihrer Kinder während der Ferienzeiten zu unterstützen und um Ihnen Planungssicherheit bei der
Urlaubsplanung zu bieten können Sie bereits jetzt
Ihr Kind/Ihre Kinder für die Betreuung in den Faschings-, Oster- und
Pfingstferien verbindlich mit nachfolgendem Formular anmelden.
Die Betreuung findet täglich von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.
Der Unkostenbeitrag beträgt unverändert für
Erstes Kind
30,00 €/Woche incl. Mittagessen
Zweites Kind
20,00 €/Woche incl. Mittagessen
ab dritten Kind
Familienpass
Eine Kostenermäßigung bei sozialen Härtefällen bedarf einer Einzelfallentscheidung.
Aus organisatorischen Gründen ist die Buchung nur wochenweise
möglich.
Für die konkreten Planungen benötigen wir für die Faschingsferien
die verbindliche Anmeldung bis spätestens 02. Februar 2015.
Das Anmeldeformular können Sie weiterhin in der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen, Frau Blättner, Tel.: 09323/8715-22 oder E-Mail:
helga.blaettner@vgem.iphofen.de anfordern oder im Internet unter
www.iphofen.de abrufen.
Sollten nicht genügend Anmeldungen vorliegen können wir leider
keine Betreuung anbieten.
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Iphofen, 12 Januar 2015
STADT IPHOFEN
Mend
Erster Bürgermeister
(Anmeldung siehe Seite 4)
Altenbetreuungszentrum Iphofen
Geräthengasse 6 – 10a, 97346 Iphofen, Tel.09323/87470
Die Stadt Iphofen
vermietet
zum
01.05.2015
eine
Zwei-Zimmer-Wohnung barrierefrei mit
48 m2 Wohnfläche in
der Kirchgasse 19 in
Iphofen.
Bei Bedarf wäre auch
ein früherer Einzug möglich.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel.Nr. 09323/87470.
Notarsprechtag in Iphofen
Die Notare Dr. Münch und Dr. Hofstetter werden am Mittwoch, den
21.01.2015 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr für alle Bürgerinnen und
Bürger der Stadt Iphofen, ihren Ortsteilen und der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen angeschlossenen Gemeinden, einen Notarsprechtag in Iphofen abhalten.
Der Sprechtag findet im Rathaus im 1. Stock (Besprechungszimmer)
am Marktplatz statt.
Um telefonische Terminvereinbarung mit der Notarstelle in Kitzingen,
Friedenstraße 5, Tel. 09321/22000, wird gebeten.
Benefizkonzert zu Gunsten der Würzburger
Kindertafel und Humanitäre Hilfe e.V.
im Rahmen der Aktion „Rödelsee hilft“
Am: Sonntag, den 01. Februar 2015
Ort: Kirche St. Michael, Schwanberg, Rödelsee
Beginn: 14.00 Uhr - Ende ca.16.00 Uhr
Mitwirkende:
Steffi List und Band
Posaunenchor Fröhstockheim
(Leitung: Herr Matthias Lux)
Es erwartet Sie ein schönes musikalisches Programm. Lassen Sie
sich überraschen. Der Eintritt ist frei - Spenden sind erwünscht.
Im Rahmen der Veranstaltung wird das Spendenergebnis 2014 mitgeteilt und die Aktion 2015 vorgestellt.
Spendenkonten der Gemeinde Rödelsee:
Raiffeisenbank Kitzinger Land,
IBAN: DE77 7916 1499 0000 2476 34, BIC: GENODEF1 OBR
Sparkasse Mainfranken:
IBAN: DE37 7905 0000 0000 1151 96, BIC: BYLADEM1 SWU
V.i.s.d.P.: Gemeinde Rödelsee, Burkhard Klein (1. Bgm.)
Wertstoffhof und Häckselplatz Iphofen
Es wird darauf hingewiesen, dass
• Elektrokleingeräte (maximale Kantenlänge von bis zu 50 cm und
einem Maximalgewicht von 10 kg)
• Kartonagen
• und holzige Abfälle
zu folgenden Zeiten am Häckselplatz gegenüber der Bauschuttdeponie abgeliefert werden können:
Freitags ...................................................... 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstags ................................................... 10.00 Uhr - 12.00 Uhr
Im Ausnahmefall kann der Schlüssel im Bauhof nach vorheriger
Absprache während den allgemeinen Arbeitszeiten:
Montag bis Donnerstag .............................. 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag ...................................................... 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
abgeholt werden. Bitte melden Sie sich unter Tel. 09323/875671 an.
Wirtschafts- und Existenzgründerberatung
im Landkreis Kitzingen
am Mittwoch, 21.01.2015 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
im Landratsamt Kitzingen, Zi.Nr. 12.13
Telefonische Anmeldung:
Landratsamt Kitzingen, Herr Eckert, Tel. 09231/928 1100
E-mail: wifoe@kitzingen.de
Nr. 3/15
4
Iphöfer Nachrichten
!
Verwaltungsgemeinschaft Iphofen
Frau Blättner
Am Bahnhof 3
97346 Iphofen
Ferienbetreuung 2015
Verbindliche Anmeldung
(Rückgabe bis spätestens 02.02.2015)
Erziehungsberechtigte/r
Vorname und Name:
________________________________________________
Straße, PLZ, Ort:
________________________________________________
Tel.:
________________________________________________
Handy:
________________________________________________
E-Mail:
________________________________________________
Hiermit melde ich verbindlich für die Ferienbetreuung 2015 in der Dr.-KarlheinzSpielmann-Schule Iphofen folgende(s) Kind(er) an:
Kind 1 - Name:
________________________________ Alter: _____ Jahre
Kind 2 - Name:
________________________________ Alter: ______ Jahre
Kind 3 - Name:
________________________________ Alter: ______ Jahre
Fasching 2015
16.02. bis 20.02.2015
(
)
(
(
)
)
26.05. bis 29.05.2015
01.06. bis 05.06.2015
(
(
)
)
Ort, Datum
Unterschrift
Ostern 2015
30.03. bis 02.04.2015
07.04. bis 10.04.2015
Pfingsten 2015
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
5
aufsuchen können, sowie für dringende Behandlungen außerhalb der
Öffnungszeiten, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 zu erreichen.
Bei schweren Unfällen und Notfällen erreichen Sie den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.
Neues aus der Vinothek
Alle Gäste und Iphöfer sind herzlich in die Vinothek eingeladen.
Und das wartet in der Vinothek auf Sie:
• leckeres Speisen- und Weinangebot
• Weine von 21 Iphöfer Winzern
• Bauernladen mit regionalen Produkten vom Eichelschwein, Essig
& Öl, Marmeladen & Honig, Schnäpse…
• Glühwein von Iphöfer Winzern
• Präsentkörbe
• Weinproben
• Thema des Monats Januar: 3 Silvaner - 3 verschiedene
Lagen
3 Weinkostproben (0,1 l) 6,40 €
3 Weine zum Mitnehmen 22,00 €
• Kaffee & Kuchen am Samstag und Sonntag
Neue Öffnungszeiten:
Montag ................................. 11.00 - 18.00 Uhr
Dienstag ............................................... Ruhetag
Mittwoch .............................. 11.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag ........................... 11.00 - 18.00 Uhr
Freitag ................................. 11.00 - 18.00 Uhr
Samstag ............................... 11.00 - 17.00 Uhr
Sonntag ............................... 11.00 - 17.00 Uhr
Wir freuen uns auf Sie!
Vinothek Iphofen, Kirchplatz 7, 97346 Iphofen, Tel. 09323 870317,
tourist@iphofen.de, www.vinothekiphofen.de
Apotheken
Fr, 16.01. Löwen-Apotheke, Marktstr. 12,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4433
Sa, 17.01. Schwanen-Apotheke, Königsberger Str. 50,
Kitzingen ...................................... Tel. 09321/33433
So, 18.01. Stadt-Apotheke Mainbernheim ........... Tel. 09323/291
Mo, 19.01. Main-Apotheke, Hauptstr. 77,
Mainstockheim ............................ Tel. 09321 929430
Di, 20.01. Brücken-Apotheke, Hindenburgring Süd 2,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4131
Mi, 21.01 Stadt-Apotheke Mainbernheim ........... Tel. 09323/291
Do, 22.01. Apotheke im Ärztehaus, Moltkestr. 9,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/6446
Fr, 23.01. Falter-Apotheke, Falterstr. 15,
Kitzingen ........................................ Tel. 09321/4894
Sa, 24.01. Förster’sche Apotheke,
Markt Einersheim .......................... Tel. 09326/99933
Der Notdienst beginnt immer um 8 Uhr und endet am Folgetag
um 8 Uhr.
Zahnärzte
17./18.01. ZA Dr. Wettengel-Lindner, Herrnstr. 41,
Mainbernheim ............................. Tel. 09323/875797
Notdienstzeiten: 10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr Anwesenheit in der Praxis. In der übrigen Zeit Rufbereitschaft.
Es können sich immer kurzfristige Notdienständerungen ergeben. In
diesem Fall bitten wir Sie, den aktuellen Notdienst unter www.notdienst-zahn.de abzurufen.
Weinspenden für Werbeaktionen der Tourist
Information erbeten
Sehr geehrte Winzer,
die Tourist-Information ist auch in diesem Jahr wieder auf der Touristikmesse FREE in München und auf der in Messe „Freizeit, Garten
& Touristik“ in Nürnberg vertreten.
Damit wir auf diesen Veranstaltungen erfolgreich werben können, bitten wir um Weinspenden.
Wenn Sie uns unterstützen wollen, geben Sie bitte die Weine während
unserer Öffnungszeiten Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 h oder Sa. 10.00 –
14.00 h in der Tourist Information ab.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Ihre Tourist-Information Iphofen
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Die Bereitschaftspraxis befindet sich in der Klinik Kitzinger Land, Keltenstraße 67, 97318 Kitzingen.
iÖffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag ......................................... 16.00 - 20.00 Uhr
Sa/So/Feiertage ................................................. 9.00 - 13.00 Uhr
und .................................................................. 16.00 - 20.00 Uhr
Für Patienten, die krankheitsbedingt die Bereitschaftspraxis nicht
Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Öffnungszeiten
Montag
17.00 - 21.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr Kinderschwimmen
Dienstag 18.00 - 22.00 Uhr
Mittwoch Vereinstag - kein öffentlicher Badebetrieb *
Donnerstag 17.00 - 21.00 Uhr
Freitag 15.00 - 21.00 Uhr Warmbadetag
Samstag 15.00 - 19.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 18.00 Uhr
* Vereinstag
Wassergymnastik I (Herr Bonfig)
von 15.30 - 16.30 Uhr
Knaufschwimmen
von 17.00 - 18.00 Uhr
Wasserwacht von 18.30 - 20.00 Uhr
Wassergymnastik II (Frau Trischler)
von 20.00 - 21.00 Uhr
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Außerdem wird folgendes geboten:
• Immer an den ungeraden Kalenderwochen wird am
Wochenende, Freitag 18 - 21 Uhr, Samstag 15 - 19 Uhr und
Sonntag von 14 - 18 Uhr der Eisberg zum Kraxeln aufgestellt.
• Kinderschwimmen, montags von 17.00 - 18.00 Uhr während des
öffentlichen Badebetriebs - mitmachen können alle Kinder, die
Lust und Freude am Wasser haben, keine Anmeldung erforderlich!
Nr. 3/15
6
• Babykurse - Hebamme Anett Vetter
• Schwimmkurse - Heinrich Bonfig
• Rettung, Erste Hilfe - Wasserwacht Iphofen
Infos und Anmeldung unter Tel. 09323/870587 zu den üblichen Öffnungszeiten.
Die Cafeteria im Hallenbad sorgt für Ihr leibliches Wohl!
• Wir richten auch Kindergeburtstage aus! Bitte vorher anmelden!
Eintrittspreise:
Kinder (unter 6 Jahren) Einzelkarte 0,50 €
Zehnerkarte 4,50 €
Jugendliche (6-18 Jahre) Einzelkarte 1,70 €
Zehnerkarte 14,00 €
Erwachsene Einzelkarte 2,50 €
Zehnerkarte 22,50 €
Schwerbehinderte (ab 50 %) Einzelkarte 1,70 €
Zehnerkarte 14,00 €
Wir würden Sie recht gerne bei uns begrüßen und wünschen Ihnen
einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in unserem Hallenbad!
Weitere Informationen finden Sie unter www.iphofen.de/hallenbad
Iphöfer Nachrichten
einmal in der Woche, jeweils am Mittwoch, in der Zeit von 14.30 bis
16.00 Uhr, statt. Dabei gibt es eine Stunde Deutsch und eine Stunde
Mathematik. Im ersten Kurs, der am 21.01.2015 beginnt, geht es
darum, dass man die Schüler dabei unterstützt, die nötigen Noten für
den Übergang zur Realschule zu erreichen. Der zweite Kurs, in dem
es um die Vorbereitung auf den Probeunterricht geht, beginnt am 18.
März.
Anmeldungen für beide Kurse sind noch möglich. Die Schule erreicht
man telefonisch unter 09332-1545.
Wer sich über das Konzept der beiden Realschulen in Marktbreit informieren möchte, ist recht herzlich zum 2. Informationsabend, an dem
auch die künftigen Realschüler teilnehmen sollten, eingeladen. Dieser
findet am Donnerstag, den 26.Februar 2015 um 19.00 Uhr im Schulgebäude in der Buheleite 20 in Marktbreit statt.
Staatliche Fachoberschule und
Berufsoberschule Kitzingen
Informationen zur Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 an der
Staatlichen Beruflichen Oberschule (FOS/BOS) Kitzingen
Anmeldezeitraum: 23.02.2015 - 06.03.2015
Anmeldung: Staatliche Berufliche Oberschule Kitzingen, Thomas-Ehemann-Str. 13a, 97318 Kitzingen
Gymnasium Scheinfeld
Das Gymnasium Scheinfeld lädt alle Eltern, deren Kinder im nächsten
Schuljahr in eine fünfte Klasse des Gymnasiums übertreten wollen, zu
einem Informationsabend am Donnerstag, dem 29. Januar 2015,
um 19.00 Uhr in die Aula des Gymnasiums ein.
Der Schulleiter OStD Alfred Munzert und die Beratungslehrerin StD
Hermine Fischer werden über die Übertrittsvoraussetzungen, das Aufnahmeverfahren und die verschiedenen Bildungswege informieren.
Das Gymnasium Scheinfeld bietet den naturwissenschaftlich-technologischen Zweig mit der Sprachenfolge Englisch-Latein oder EnglischFranzösisch sowie den sprachlichen Zweig mit der Sprachenfolge
Englisch-Latein-Französisch an. Internationale Kontakte ermöglichen
den Schülern Austauschaufenthalte in Frankreich, Slowenien (Gruppenaustausch) sowie Québec/Kanada (Einzelaustausch). Schullandheim, Skikurs, Exkursionen, Berufspraktikum und Oberstufenfahrt
ermöglichen außerschulische Bildungserfahrungen.
Neben den Grundinformationen werden die Referenten auch auf Fragen eingehen wie „Die 5. Klasse als Gelenkklasse – Was heißt das?,
„Wie soll man sich für den Übertritt vorbereiten?“ oder „Wie sind die
Erfolgschancen am Gymnasium?“. Schwerpunkte werden dabei die
spezifische Situation und die besonderen Möglichkeiten am Gymnasium Scheinfeld mit seinem familiären Charakter sein wie z.B. das
Tutorensystem in den fünften Klassen, das Wahlfach „Zeit für uns“
zum sozialen Lernen in der Unterstufe oder die Fördermöglichkeiten
im freiwilligen Angebot der Offenen Ganztagsschule. Im Anschluss an
die Ausführungen ist auch zu persönlichen Gesprächen Gelegenheit.
Alle interessierten Eltern sind herzlich willkommen.
Zum näheren Kennenlernen des Schulhauses und der Schulgemeinschaft findet am Samstag, dem 14.03.15, von 10.00 - 12.00 Uhr die
Schulhausöffnung für interessierte Schüler und deren Eltern statt.
Einschreibung
Persönlich, bei Minderjährigen durch einen Erziehungsberechtigten;
sofern die im Internet zum Download bereitstehenden Anmeldeunterlagen vollständig von den Erziehungsberechtigten zu Hause unterschrieben werden, kann auch der Minderjährige die Anmeldung persönlich vornehmen.
Notwendige Unterlagen
1. Geburtsurkunde, Geburtsschein oder Familienstammbuch
2 Lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit genauen Angaben zur
Schullaufbahn
3 Zeugnis zum Nachweis über den mittleren Schulabschluss (10.
Klasse; falls nicht vorhanden, entsprechendes aktuelles Zeugnis)
im Original, in der BOS zusätzlich Nachweis der abgeschlossenen
Berufsausbildung (IHK-Zeugnis und Abschluss Berufsschule
oder Vergleichbares) im Original. Zeugnis über den Hauptschulabschluss im Original bei Bewerbern für die Vorklasse der BOS
ohne mittleren Schulabschluss
4 Passbild (bitte nicht am Lebenslauf anbringen und rückseitig
namentlich kennzeichnen)
5 Amtliches Führungszeugnis bei nicht unmittelbar fortgesetztem
Schulbesuch (bei Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung beantragen)
6 Anmeldebogen der Schule mit Unterschrift
7 Erklärung zum Anmeldebogen mit Unterschrift
8 Erklärung zum Infektionsschutzgesetz mit Unterschrift
9 Formblatt zum Nachweis über den schulischen und beruflichen
Werdegang mit Unterschrift
10 Erklärung zur Fachpraktischen Ausbildung (nur FOS)
Informationen, wie Zugangsvoraussetzungen, mögliche Schulabschlüsse, Erstattung von Fahrtkosten können der Homepage www.
fosbos-kitzingen.de entnommen werden.
Staatliche Berufliche Schulen Kitzingen Ochsenfurt
Informationsveranstaltung
Leo-Weismantel-Realschule
Vorbereitung auf den Wechsel
von der Grundschule zur Realschule
Seit mehreren Jahren werden an der Leo-Weismantel-Realschule
in Marktbreit für die Schüler, die die Absicht haben, sich an dieser
Schule anzumelden, Vorbereitungskurse durchgeführt. Diese finden
Die Staatliche Berufliche Oberschule Kitzingen - Fachoberschule und
Berufsoberschule - informiert:
Die Staatliche Berufliche Oberschule Kitzingen veranstaltet einen
Informationsabend für die Anmeldung zum Schuljahr 2015/2016
Montag, 02.02.2015 um 19:00 Uhr in der Eingangshalle der
Berufsschule (neben FOSBOS-Gebäude) (Thomas-Ehemann-Straße
13b, 97318 Kitzingen)
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
Schüler und Eltern erhalten Informationen über Zulassungsvoraussetzungen, Ausbildungszweige, Fächerangebote, Schulleben und über
die verschiedenen Abschlüsse.
Interessenten haben nach einführenden Referaten Gelegenheit, Vertreter der Schule auch einzeln zu sprechen.
gez. Breitenbacher, StD
Schulleiter i.V.
7
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt 87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt 87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter 87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail: st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Messbestellungen
Messbestellungen werden zu den üblichen Bürozeiten (s. Gottesdienstübersicht) angenommen. Eine telefonische Annahme ist aus
organisatorischen Gründen nicht möglich. Sie können eine Anfrage
gerne per Email senden. Wir bitten um Beachtung!
Tauftermine
Kath. Bücherei Iphofen
Neue Adresse:
Einersheimer Str. 3, Iphofen (neben dem Feuerwehrhaus)
Ausleihzeiten:
Sonntag von 11 - 12 Uhr, Donnerstag von 16.30 - 17.30 Uhr.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Das Büchereiteam
Kath. Pfarramt St. Veit Iphofen
Sonntag, 18.01. - 2. Sonntag im Jahreskreis
ME
8.45 Uhr Eucharistiefeier für Anton Kloß und
Eltern-647-, sowie für Fam. Ittner,
Handa und Prause-650PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier mit Kindergottesdienst (Michaelskapelle) für Leni und Walter
Stockmeyer-759- für Günther Wagner-763-,
sowie für Michael Popp und Angeh.-769
KOLLEKTE: f d Familienbund der Katholiken
Montag, 19.01.
PH
8.00 Uhr
16.00 Uhr
Spital
9.30 Uhr
Mittwoch, 21.01.
MiKa
18.00 Uhr
MiKa
18.30 Uhr
Donnerstag, 22.01.
PFZ
14.30 Uhr
Freitag, 23.01.
ABZ
10.00 Uhr
PH
8.00 Uhr
Samstag, 24.01.
BIR
14.00 Uhr
- 10.00 Uhr Pfarrbüro
- 18.00 Uhr Pfarrbüro
Zappelkrabbelclub “Spiel mit Luftballons“
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier für + der Fam. Lorenz-789-,
sowie für Irene Kothe und Angeh., Ferdi
Hofem, Dora und Alfred Winzheimer-839KDFB: Nachmittagstreff
Hl. Amt für Käthe Mac und August Klinger,
leb. und verst. Angeh.-808- 10.00 Uhr Pfarrbüro
Taufe: Diana und Alexander Ubrig
Sonntag, 25.01. - 3. Sonntag im Jahreskreis
ME
8.45 Uhr Eucharistiefeier für Karl und Anni Schels und
Theresia Vogel-648-, sowie für Lorenz Bernard und Angeh.-649PK
10.00 Uhr Eucharistiefeier mit Sebastianifeier für Leb.
und Verst. der Königl. Priv. Schützengesellschaft-855-, für Michael Seufert-778-, sowie
für Betty Göpfert z. Tdtg und Angeh.-745ASCHU 11.00 Uhr - 12.00 Uhr Pfarrbücherei
An folgenden Terminen wird das Sakrament der Taufe gespendet:
Samstag, 21.02.15
Sonntag, 15.03.15
Osternacht, 05.04.15
Samstag, 11.04.15
Sonntag, 10.05.15
Samstag, 14.06.15
Wir bitten die Taufeltern sich rechtzeitig für einen Termin zu entscheiden. Anmeldung erfolgt im Pfarramt persönlich oder telefonisch unter
Tel. 87 66 86-0.
Herzlichen Dank den Sternsingern
Herzlichen Dank den Kindern und Jugendlichen, die als Sternsinger
unterwegs waren und ebenso den Begleiterinnen und Begleitern.
Ein herzliches Dankeschön sei den Frauen und Müttern gesagt, die
die Sternsinger-Aktion vorbereitet, begleitet und für die Sternsinger
gekocht haben. Herzlich danke ich auch all denen, die die Sternsinger
freundlich aufgenommen und großzügig gespendet haben.
Hans Reeg, Pfarrer
Sternsing - Kinder helfen Kindern
„Segen bringen - Segen sein. Gesunde Ernährung auf den Philippinen
und weltweit“ lautete das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion.
In elf Gruppen waren über vierzig Sternsinger mit Gruppenleiterinnen
und Gruppenleitern unterwegs. Eine ökumenisch geprägte Gruppe
feierte in Markt Einersheim den dortigen evangelischen Gottesdienst mit - die anderen Gruppen brachten in St. Veit Iphofen ihr Lied
„Es führt drei König Gottes Hand…“ zum Klingen.
Miteinander und mit allen Spenderinnen und Spendern und allen, bei
der Sternsingeraktion Engagierten, können die Sternsinger sich über
ein Ergebnis von 5894,10 Euro freuen; womit notleidenden Kindern
eine gesündere Ernährung und neue Lebenschancen ermöglicht werden.
Den Sternsinger-Begleiterinnen und -Begleitern, den neuen wie den
erfahrenen Sternsingern und allen offenherzigen Spenderinnen und
Spendern ein herzliches Dankeschön und
Vergelt`s Gott.
Und wertvollst waren bei dieser Stersingeraktion natürlich alle, die
Kinder motiviert und ermutigt haben - mitzumachen: Esther
Zeiher mit dem Sternsinger-Ernährungs-Alphabet; Matthias Huckle der die Sammelgebiete einteilte, die Handy-Kommunikation und den
Fahrdienst ermöglichte - besser als jeder Navigator und wie die vielen
Ungenannten - Motivations-Stützen.
Dem Schmink- und Ankleide-Team, wie dem Küchen-Team - wie
den bereits genannten Motivations-Stützen
ein herzliches Dankeschön und der Küchenchefin ein „echt
stark“.
gez. P. Walter, Diakon
Erklärung der Abkürzungen
Für Kindermetten ein herzliches Dankeschön
PK = Pfarrkirche St. Veit; BLK = Kirche Hl. Blut, ME = Markt Einersheim; ASCHU = Alte Schule; PH = Pfarrhaus; KiGa = Kindergarten;
ABZ = Altenbetreuungszentrum; BIR = Birklingen, PFZ = Pfarrzentrum; MiKa=Michaelskapelle; Spitalk = Spitalkirche
St. Veit, Iphofen. Viele Eltern und Großeltern durften mit ihren Kleinsten die Kleinkindermette erleben. Dabei waren die Sterne am Sternenhimmel endlich zum Greifen nahe. Nach einem Weg durch die Kirche,
begleitet von Musik und der eigens für Kinder getexteten Weihnachts-
Nr. 3/15
8
Botschaft, durften die Kinder nicht nur vom Glanz dieser Nacht hören,
vielmehr den Glanz dieser Nacht mit Gold auf ihren Fingern erspüren
und bestaunen.
Vielen Dank an Esther Zeiher für die kreativen Momente, den Text
und die Begeisterung der Familien, insbesondere der Kinder.
Anschließend waren dann viele Familien mit ihren Schulkindern zur
Kindermette gekommen. Traditionell stand das Krippenspiel der
Komunionkinder im Mittelpunkt. Der Text in Reimen verfasst, zum
Motto: „Der Herr der Welt“ ließ viele Wegstationen - Befehl zur Volkszählung, Herberssuche, Suchende auf dem Weg - sichtbar und hörbar
werden; bevor schließlich bei Maria und Josef, Jesus als Herr der Welt
im Kind von Bethlehem gefunden werden konnte.
Einüben des Krippenspiels wie Textgestaltung, Vorbereitungen wie
vieles Ungenannte lag in der Hand von Esther Zeiher, dafür herzlichen
Dank.
gez. Peter Walter, Diakon
Kath. Pfarrgemeinde Dornheim
Samstag, 17.01.
19:00 Uhr
Vorabendmesse für Ursula Blumhöfer und Sohn
Michael-697KOLLEKTE: f d Familienbund der Katholiken
Sonntag, 18.01. – 2. Sonntag im Jahreskreis
19:00 Uhr
Andacht
Dienstag, 20.01.
19:00 Uhr
Eucharistiefeier für Barbara Rötting-719-
Mittwoch, 21.01.
19:00 Uhr
Rosenkranzgebet
Samstag, 24.01.
19:00 Uhr
Vorabendmesse für Adolf Stöcker und + Angeh.
Stöcker und Lenzer-705-, sowie für Otto Stahl und
+ Angeh.-713-
Kath. Pfarramt St. Martin Willanzheim
Sonntag, 18.01. – 2. Sonntag im Jahreskreis
PK
8.45 Uhr
Eucharistiefeier
KOLLEKTE: f d Familienbund der Katholiken
Dienstag, 20.01.
18.00 Uhr
- 19.00 Uhr Kath. Öffentliche Bücherei
Donnerstag, 22.01.
16.00 Uhr
PK
18.30 Uhr
17.00 Uhr Kath. Öffentliche Bücherei
Eucharistiefeier
Samstag, 24.01.
PK
10.00 Uhr
Eucharistiefeier
Sonntag, 25.01. - 3. Sonntag im Jahreskreis
PK
8.45 Uhr
Eucharistiefeier
Montag, 26.01.
PH
10.30 Uhr
- 12.00 Uhr Pfarrbüro
Kath. Pfarramt St. Veit
Kath. Pfarramt 87 66 86 - 0
Pfarrbüro Fr. Bernhardt 87 66 86 - 21
Diakon Peter Walter 87 66 86 - 23
Fax 87 66 86 - 10
E-Mail. st-veit.iphofen@erzbistum-bamberg.de
Ih r M i tteilung s blatt:
viel mehr als nur ein „Blättchen“!
Iphöfer Nachrichten
Kath. Frauenbund Iphofen
Einladung
Sprichwörter, Redensarten und Redewendungen
Wer weiß, was es bedeutet, wenn ich mit Kind und Kegel unterwegs
bin oder welchen Hintergrund hat die Milchmädchenrechnung? Der
unermessliche Reichtum der deutschen Sprache an Sprichworten,
Redewendungen und Redensarten ist beachtlich. In diesen kurzen
Volksweisheiten und Alltagsbeschreibungen ist viel Wahrheit und
Erfahrung, aber sie dienen eben auch dazu, überholte Traditionen
sowie kulturelle und religiöse Vorstellungen mittels ihrer Aufnahme
in den deutschen Wortschatz zu zementieren. Dieser Vortrag enthält
häufig genannte Sprichwörter und Redewendungen und jeweils deren
Herkunft.
Aber bevor wir schon hier vom Hundertsten ins Tausendste kommen,
laden wir Sie herzlich zu einem sicherlich unterhaltsamen Abend ein.
Wann: 16. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum
Referentin: Frau Linda Schatz
Unkostenbeitrag: 2,00 Euro
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Iphofen
Samstag, 17.01.
15:00 Uhr
Taufgottesdienst von Charlotte Menke
Sonntag, 18.01., 2. Sonntag nach Epiphanias
10:35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche St.
Johannes
Montag, 19.01.
09:30 Uhr
Dienstag, 20.01.
18:45 Uhr
Zappel-Krabbel-Club im SpitalThema: Spiel mit
Luftballons
Chorprobe im Spital
Sonntag, 25.01., Letzter Sonntag nach Epiphanias
10:35 Uhr
Gemeindegottesdienst in der Spitalkirche St.
Johannes
Pfarrer v.Wietersheim ist normalerweise im Gemeindebüro im Bürgerspital:
Dienstag, 15.00 – 16.30 Uhr
Mittwoch, 14.00 – 17.00 Uhr.
Andere Termine nach Absprache.
Telefonisch ist er zu erreichen
im Spital:
09323-5638 (ggf. Anrufbeantworter)
zu Hause:
09325-979797
Fax:09325-8765389
E-Mail:kirchengemeinde@iphofen-evangelisch.de
Evang.-Luth. Kirchengemeinden Hellmitzheim-DornheimStierhöfstetten-Prühl
Gottesdienste und Veranstaltungen
Sonntag, 18.01., 2. Sonntag nach Epiphanias
09.00 Uhr
Dornheim
10.00 Uhr
Hellmitzheim mit Feier des Hl. Abendmahls
Pfarrerin Christine Kern
Mittwoch, 21.01.
Gemeindehaus Prühl
18.00 Uhr
19.15 Uhr Konfirmandenunterricht für alle
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
9
Vorschau:
Hellmitzheim Gemeindehaus
3 Bibelabende über den Galaterbrief „wissen was zählt“ vom Montag,
26. Januar bis Mittwoch, 28. Januar 2015, Beginn jeweils um 19.30
Uhr
Übungsplan der Feuerwehren
Pfarramt Am Tannenberg, Evang.-Luth. Kirchengemeinden Hüttenheim/
Markt Herrnsheim/Nenzenheim
Sonntag, 18.01., 2. Sonntag nach Epiphanias
08.45 Uhr
Gottesdienst in Hüttenheim
10.00 Uhr
Gottesdienst in Markt Herrnsheim
Pfarrer i.R. Wolfgang Götschel
Montag, 19.01.
Nenzenheim Gemeindehaus
15.00 Uhr
Seniorengymnastik
Donnerstag, 22.01.
Nenzenheim Gemeindehaus
10.00 Uhr
Krabbelgruppe
Voranzeige:
Bibelwoche 2015 - Abschnitte aus dem Brief des Apostel Paulus an
die Galater
Mittwoch, 28. Januar, 20.00 Uhr Markt Herrnsheim Gemeindehaus
Donnerstag, 29. Januar, 20.00 Uhr Nenzenheim Gemeindehaus
Montag, 2. Februar, 20.00 Uhr Hüttenheim Rathaussaal
Evang.–Luth. Kirchengemeinde Markt Einersheim, Possenheim,
Mönchsondheim
Gottesdienste:
Samstag, 17.01.2015
ME
19.00 Uhr Freiwillige Feuerwehr Iphofen e.V.
Winterschulung
Am Sonntag, den 25.1.2015, findet um 9.00 Uhr die diesjährige
Winterschulung für die gesamte Wehr sowie die Löschgruppe Birklingen statt. Thema: Digitalfunk.
Da der Digitalfunk noch in diesem Frühjahr eingeführt wird, ist die
Schulung für alle aktiven Mitglieder verbindlich.
Die Kommandanten
Alle Termine auch unter www.feuerwehr-iphofen.de
Second-Hand-Basar
Kinder-Second-Hand-Basar
am Samstag, den 28. Februar 2015, von 13:00 Uhr – 15:00 Uhr
in der Karl-Knauf-Halle Iphofen (Veranstaltungshalle).
Angeboten werden Frühjahr/Sommerbekleidung, sowie Fahrzeuge
aller Art, Kindersitze, Fahrräder, Kinderwägen, Autositze, Spielsachen
usw.
Für Kinderbeschäftigung sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt.
Anmeldung am Samstag, den 14. Februar 2015 von 9:00 Uhr 12:00 Uhr unter 0160-6622735 oder 0160-92041601.
Informationen gibt es auch unter www.iphofen.de /Neues und Termine/Freizeit
Vorabendgottesdienst
Lektor Georg Weigand
Sonntag, 18.01., 2. Sonntag nach Epiphanias
PO
9.00 Uhr Gottesdienst
Lektor Georg Weigand
MSH 10.00 Uhr Gottesdienst
Lektor Georg Weigand
Kindergottesdienst
PO
Freiwillige Feuerwehr Mönchsondheim
Mittwoch, 28.01.2015, 20.00 Uhr Unterricht der gesamten Wehr
Termine werden im Schaukasten bekannt
gegeben
SPD-Ortsverein Iphofen
Herzlich Einladung zum Wirtshaussingen
mit dem Häckerduo Manni Groll und Christiane Ebert
am Samstag, 17. Januar 2015 ab 19 Uhr in der
Weinstube Bausewein
Frauentreff
Mittwoch, 21.01.2015
ME 19.00 Uhr Dekanatszentrum, Kapitelsaal
„Alte Gemüsesorten – neu entdeckt“
Referentin: Barbara Keller, Mainstockheim
Eintritt frei. Wir freuen uns über eine Spende für den Arbeitskreis
Gewissen zu Gunsten von Asylbewerbern in Iphofen!
Der Stammtisch im Januar entfällt.
Nr. 3/15
10
Wanderfreunde Iphofen e.V.
Jahresausflug für 2015: 3-Tagesfahrt ins Erzgebirge
vom 12.06.15 bis 14.06.15
Nähere Informationen und Anmeldung bei G. Fleischer, Mainbernheim, Tel. 09323/1441
(Schriftführer)
A. Behringer
Schützengesellschaft Dornheim 1922 e.V.
Einladung zum Dia-Abend
Am Samstag, den 17.01.15, ab 20.00 Uhr, veranstalten wir wieder
mal einen Dia-Abend. Joseph Schmer zeigt Bilder aus vergangenen
Jahren. Hierzu laden wir alle Interessierten recht herzlich ins Schützenhaus ein. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.
Auf Euer kommen freut sich die Vorstandschaft.
Seniorenkreis Dornheim
Der nächste Seniorennachmittag findet am Mittwoch den, 21.
Januar 2015 um 14.30 Uhr im Gasthaus Stierhof statt.
Herr Gareis hält einen Diavortrag über Ischia.
Dazu sind alle Interessierte herzlich eingeladen.
Auf Euer Kommen freuen sich das
Seniorenheim
Ingrid Stahl, Barbara Alt u. Irma Stierhof
ASV Hellmitzheim
Iphöfer Nachrichten
Pferdefreunde Nenzenheim
und Umgebung e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am 17. Januar 2015 im Feuerwehrhaus Nenzenheim mit Ehrung
der 20jährigen und der Gründungsmitglieder
Wir laden alle Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung am
Samstag, den 17. Januar 2015 um 19.00 Uhr im Feuerwehrhaus
Nenzenheim ein.
Tagesordnung:
Begrüßung und Bericht der ersten Vorsitzenden
Bericht der Schriftführerin
Bericht der Kassenführerin
Entlastung der Vorstandschaft
Bericht von Arthur über die Reitstunden 2014
Bericht des Jugendwarts
Termine für 2015
Kurze Beratung zur Renovierung des Reitplatzes in 2015
Aktuelle Themen der Mitglieder (bitte reicht diese bis 5. Januar
bei Eva Rauschmair ein).
Ehrungen der Gründungsmitglieder und 20jährigen Mitglieder
Der Part von 19-20 Uhr ist vereinsintern.
Ab ca. 20 Uhr gibt es den 20-Jahre-Rückblick in Wort und Bild. Dazu
sind Freunde und Gönner der Pferdefreunde sehr herzlich eingeladen.
Für das leibliche Wohl ist mit Getränken, Schnitzeln und Currywurst
gesorgt.
Wir freuen uns auf Euer kommen.
Der Rückblick wird sicher für alle eine tolle Erinnerung an vergangene
Reitertage.
Die Vorstandschaft
Einladung zu Kappenabend
am Samstag, den 24.01.2015 um 20 Uhr im Sportheim
Tanz mit dem D`Willi und ...
- das bewährte Männerballett
- die Kindergarde Markt Bibart,
- die Flummis mit einer Tanzeinlage
- und eine Büttenrede
Über zahlreiche Gäste freut sich
die Vorstandschaft des ASV
Freiwillige Feuerwehr Mönchsondheim
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Freitag, 16. Januar 2015, Beginn um 19.30 Uhr im Gasthaus
Tagesordnung:
Vereinsessen
Begrüßung
Bericht des Vorsitzenden
Kassenbericht
Bericht der Kassenprüfer und Entlastung
Neuwahlen
Bericht des 1. Kommandanten
Aufnahme von neuen Mitgliedern
Ehrungen 25jährige aktive Mitgliedschaft
Grußworte
Wünsche und Anträge
Wir hoffen alle unsere Mitglieder begrüßen zu können.
Die Vorstandschaft
SV Nenzenheim
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Sonntag,
den 01.02.2015 um 19.30 Uhr, laden wir alle Mitglieder
und Gönner des Sportvereins herzlich ins Sportheim ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht Schriftführer
3. Bericht Kassier
4. Bericht Kassenprüfer
5. Berichte der Abteilungsleiter
6. Neuwahlen der Vorstandschaft
7. Ehrungen
8. Anträge und Wünsche
9. Verschiedenes
Anträge bitte bis spät. 30.01.2015 schriftlich beim 1. Vorstand
Hassold Andreas oder per E-Mail SV.Nenzenheim@web.de einreichen.
Die Vorstandschaft freut sich um zahlreiches Erscheinen.
Die Vorstandschaft
Bürgerhaus Possenheim e.V.
Film- und Bilderabend
Freitag, 16.01.2015
Herzliche Einladung zur gemeinsamen Rückschau auf:
- Das Jahr 2014
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
- Interview mit den Dorfältesten
Bernd Adler hat dazu wieder viele Bilder und Filme zusammen getragen.
Beginn ist um 20 Uhr im Saal, der Eintritt ist frei!
Auf einen unterhaltsamen Abend mit Euch freut sich:
Bürgerhaus Possenheim e.V.
BetreuerInnen für Ferienfreizeiten und
Stadtranderholungen gesucht!
Das Bezirksjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Unterfranken e.V. sucht
für das Jahr 2015 engagierte, junge Menschen, die Lust haben,
Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 5 und 19 Jahren auf Ferienfreizeiten im In- und Ausland sowie auf den Stadtranderholungen
„Ferienfreizeit Frankenwarte“ in Würzburg und „KISTRE am Wendelberg“ in Aschaffenburg zu betreuen.
Am 20.01.2015 und 22.01.2015 finden für alle Interessierten Infoabende in Würzburg (jeweils 19.00 Uhr im Bezirksjugendwerk der
AWO Unterfranken e.V., Kantstr. 42a, 97074 Würzburg) und Aschaffenburg (jeweils 18.00 Uhr im Kreisverband der AWO Aschaffenburg
e.V., Treibgasse 24, 63739 Aschaffenburg) statt. Weitere Informationen gibt es darüber hinaus im Internet unter www.awo-jw.de, per
Email unter info@awo-jw.de sowie telefonisch unter 0931-29938264.
N-ERGIE engagiert sich für das Ehrenamt
40.000 Euro für junge Menschen in Nürnberg und der Region
Jurymitglieder für Projektauswahl gesucht
Das Ehrenamt ist eine wichtige Säule unserer Gesellschaft. Die
N-ERGIE Aktiengesellschaft hat sich deshalb entschieden, auch 2015
Ehrenamtliche bei ihrem Engagement mit insgesamt 40.000 Euro zu
unterstützen. Dabei soll die Förderung speziell jenen Aktionen und Initiativen zugute kommen, die sich der jungen Generation widmen.
Bereits zum zweiten Mal ruft der regionale Energieversorger im Rahmen seiner Spendenaktion „N-ERGIE für junge Menschen“ Projekte
im Stadtgebiet Nürnberg und in der Region dazu auf, sich für eine
Unterstützung zu bewerben. Wichtig ist, dass die Projekte soziale und
karitative Ziele sowie eine nachhaltige Wirkung haben.
Auf der Internetseite www.n-ergie.de/junge-menschen sind alle Informationen zu „N-ERGIE für junge Menschen“ zusammengestellt. Dort
können Interessierte ihr Engagement über einen Bewerbungsbogen
näher vorstellen. Alle Projektvorschläge, die bis zum 31. März 2015
eingehen, werden von einer Jury geprüft. Die Jurymitglieder werden
am 11. Mai 2014 über die Verteilung der Fördergelder entscheiden.
Jurymitglieder gesucht
Für die Jury sucht die N-ERGIE Kunden, die sich gerne ehrenamtlich für „N-ERGIE für junge Menschen“ engagieren wollen. Interessierte können sich über junge-menschen@n-ergie.de bewerben unter
Angabe von Namen, Vornamen, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer sowie einer kurzen Begründung, warum sie in der Jury mitwirken wollen.
Wichtig ist, dass die Jurymitglieder nicht selbst in einem der beworbenen Projekte aktiv sind, damit eine faire Entscheidung gefällt werden kann.
Förderung von Ehrenamt
Seit 2008 verzichtet die N-ERGIE auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Partner. Stattdessen spendet der regionale Energieversorger
den Gegenwert der Geschenke im Rahmen von Aktionen, um ehrenamtliche Projekte zu unterstützen.
11
Veranstaltungen der Agentur für Arbeit
Würzburg im Februar 2015
Seminar:
Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr
Referent/in: Ursula van den Berg, Karriereberaterin Bundeswehr
Ort:
Berufsinformationszentrum (BIZ)
Datum:
5. Februar 15
Uhrzeit:
16.30 Uhr
Seminar:
Richtig bewerben – aber wie?
Bewerbungsseminar für Ausbildungsstellen
Referent/in:Berufsberater/in
Ort:
Berufsinformationszentrum (BIZ)
Datum:
12. Februar
Uhrzeit:
15 - 16.30 Uhr
Seminar:
Workshop Berufswahl
Referent/in: Rainer Ziegler, Berufsberater
Ort:
Berufsinformationszentrum (BIZ)
Datum:
26. Februar
Uhrzeit:
15 - 17 Uhr
Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0931 7949-202
erwünscht.
Impressum
Iphöfer Nachrichten
Amtliches Nachrichtenblatt
der Stadt Iphofen
Die Iphöfer Nachrichten erscheinen wöchentlich jeweils freitags und werden kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
–Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
–Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Erste Bürgermeister der Stadt Iphofen Josef Mend, Am Bahnhof 3, 97346 Iphofen
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
–Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40 zzgl. Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für
Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und
die z.Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer
Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende
Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Familienanzeigen!
Teilen Sie es in Ihrer Heimat- und
Bürgerzeitung mit – einfach bequem
ONLINE BUCHEN: www.wittich.de
und
Suchen Sie Ruhe
Erholung in Tirol?
Dann kommen Sie ins Gästehaus Huber
in Oberperfuß! Wir bieten Ihnen
gemütliche und komfortable Doppelzimmer mit Balkon, Dusche und WC,
sowie eine Gästeküche und eine
Sonnenterrasse mit Panoramablick nach
Innsbruck. Auch eine Ferienwohnung
für 4 Personen steht zur Verfügung.
Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
ab € 25,-- pro Person. Ferienwohnung
nach Vereinbarung.
Gästehaus Huber, Oberperfuß/Tirol, Wiesgasse 6
Tel. +43 699 12230868 oder + 43 5232 81777
E-Mail: gaestehaus.huber@gmx.at Weitere Infos unter: www.gaestehaus-huber.eu
Nr. 3/15
12
Iphöfer Nachrichten
KW 03
Bundesliga-Fanbox
wird Ihnen präsentiert von
bundesligabarometer.de
bundesligabarometer.de ist Deutschlands größtes
repräsentatives Sport-Umfrageportal. Fussball-Fans
bewerten den aktuellen Spieltag.
Das Meinungsbarometer und weitere Ergebnisse
zu aktuellen Themen rund um Fußball und der Bundesliga.
Machen auch Sie mit!
Allgemeine Ergebnisse
Welche Mannschaften haben dich im Verlauf
der Hinrunde besonders positiv überrascht?
(Mehrfachantworten möglich)
Welche Mannschaften haben dich im
Verlauf der Hinrunde besonders enttäuscht?
(Mehrfachnennungen möglich)
Positive Überraschungen 1. Bundesliga
Enttäuschungen 1. Bundesliga
Mannschaft
Wert in %
Mannschaft
Wert in %
FC Augsburg
81,0 %
Borussia Dortmund
93,0 %
SC Paderborn 07
71,4 %
VfB Stuttgart
56,5 %
VfL Wolfsburg
36,9 %
Hamburger SV
49,9 %
Welche Vereine der 1. Liga
hatten für dich die besten
Torhüter der Hinrunde?
(Mehrfachantworten möglich)
FC Bayern München
86,4 %
Borussia Dortmund
32,5 %
1. FSV Mainz 05
18,8 %
SC Paderborn 07
15,3 %
Hannover 96
14,8 %
Weiterkommen Champions League
Mannschaft
93,0 %
Borussia Dortmund (gegen Juventus Turin)
56,5 %
Bayer 04 Leverkusen (gegen Atletico Madrid)
49,9 %
FC Schalke 04 (gegen Real Madrid)
5,4 %
Welche Vereine der 2. Liga
hatten für dich die besten
Torhüter der Hinrunde?
(Mehrfachantworten möglich)
Diese Seite wird wöchentlich von unserer Redaktion in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH Nürnberg und
www.bundesligabarometer.de mit aktuellen Ergebnissen
und Meinungen erstellt.
Alle machen mit und geben ihre Meinung zur Fußball Bundesliga
und zum aktuellen Sportgeschehen ab, seien es Beamte, Angestellte, Arbeiter, Selbständige Unternehmer, Rentner, Schüler und
Studenten, egal ob Mann oder Frau und durch alle Altersschichten.
Einfach registrieren, mitmachen, dabei sein!
Welche Mannschaften haben dich im
Verlauf der Hinrunde besonders enttäuscht?
(Mehrfachnennungen möglich)
Positive Überraschungen 2. Bundesliga
Enttäuschungen 2. Bundesliga
Wert in %
Mannschaft
FC Ingolstadt 04
38,3 %
Karlsruher SC
30,1 %
SV Darmstadt 98
29,3 %
1. FC Nürnberg
24,0 %
Eintracht Braunschweig
19,9 %
Welche Deutschen Teams erreichen die
nächste Runde der Europa League?
Weiterkommen Europa League
Mannschaft
Wert in %
Wert in %
FC Ingolstadt 04
81,0 %
FC St. Pauli
85,8 %
SV Darmstadt 98
73,7 %
1860 München
72,3 %
Karlsruher SC
42,3 %
1. FC Nürnberg
37,6 %
Diese Seite ist ein Service von
Wert in %
FC Bayern (gegen Schachtar Donezk)
Wie es funktioniert:
Welche Mannschaften haben dich im Verlauf
der Hinrunde besonders positiv überrascht?
(Mehrfachantworten möglich)
Mannschaft
Welche Deutschen Teams erreichen die
nächste Runde der Champions League?
VfL Wolfsburg
(gegen Sporting Lissabon)
83,7 %
Borussia Mönchengladbach
(gegen FC Sevilla)
66,2 %
LINUS WITTICH
.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
13
Ihre private
Kleinanzeige
Einfach, schnell & bequem! AZweb
ONLINE BUCHEN...
Klarstellung: Ich bestätige, dass Heinrich Adler mit dem
Gerücht, mich angezeigt zu haben, nichts zu tun hat.
Ernst Kessler
1-Zimmerwohnung mit Wohnküche, Einbauküche vorhanden, Stellplatz, als ELW im MFH, 50 qm, in Iphofen ab
sofort zu vermieten. Tel. 0174 2080102 oder 09323 5971
schon ab
5e
unter www.wittich.de/Objekt2054
Das folgende Feld ausfüllen.
Kein Größenmuster!
Gilt nur für private Kleinanzeigen,
nicht für Familienanzeigen
(z. B. Danksagungen, Grüße usw.)
und nicht für geschäftliche Anzeigen
Wichtiger Hinweis!
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen
dieses Bestellscheins unbedingt, dass
hinter jedem Wort oder hinter jeder
Zahl und hinter jedem Satzzeichen
ein Kästchen als Zwischenraum frei
bleibt!
Arztfamilie sucht Einfamilienhaus oder Doppelhaushälfte
zur Miete.
Tel. 0841 9812360
Schüler/in (Gym./Realschule) zur Mathe-Unterstützung
einer 12-Jährigen (5. Klasse) gesucht. 1 x Woche/abends.
Tel. 0178 3141133
Bis hierher kostet’s 5 Euro.
4-Zimmer-Wohnung in und um Iphofen gesucht.
Tel. 0177 3843605
Suchen Haus mit Garten in Randlage von Iphofen längerfristig zu mieten.
Tel. 0170 7618539 oder 09332 500497
EFH oder DHH zur Miete ab Mai gesucht. Arztfamilie (1
Kind) sucht ab Mai 2015 (+/-) langfristig ein Haus zur Miete in Iphofen und Umgebung. Evtl. auch große Wohnung
mit Garten. Tel. 0171 1716065
Bis hierher kostet’s 10 Euro.
Chiffre
Achtung!
Belegexemplar
Achtung!
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Falls gewünscht Bitte ankreuzen
Bei Chiffre-Anzeigen
kostet’s 5,- Euro zusätzlich
Bei Belegexemplar
kostet’s 2,- Euro zusätzlich
Bitte geben Sie unten Ihre genaue Anschrift an. Legen Sie Ihrer Bestellung Bargeld bei.
Für Bankeinzug geben Sie bitte Ihre Bankverbindung an.
Bitte senden Sie alles an folgende Adresse:
Für die erwiesene Anteilnahme und die
trostreichen Worte anlässlich des Todes unserer
lieben Verstorbenen
Eva Weber
VERLAG + DRUCK LINUS WITTICH KG
Kleinanzeigen - Postfach 223, 91292 Forchheim
Die Anzeige wird jeweils in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlicht. Mit eventuell geringfügigen Kürzungen des Textes bin ich einverstanden. Terminwünsche sind nicht möglich.
SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE1302600000116620
sagen wir herzlichen Dank.
Ich/Wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem
Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise
ich mein/weisen wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto
gezogene Lastschrift einzulösen. Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung
des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstiut vereinbarten Bedingungen.
Besonderen Dank an die Sozialstation Iphofen, Praxis
Dr. Schubert und Praxis Dr. Georgiev.
Name / Vorname
Im Namen aller Angehörigen
Iphofen, im Januar 2015
Straße / Hausnummer
PLZ / Ort
Kreditinstitut
BLZ
Kto.-Nr.
oder alternativ:
DE
Wir suchen stundenweise SIE, zur Verstärkung unseres Teams!
Zuverlässige/n flexible/n Sie/Ihn für die Pflege unserer Gästezimmer.
Weingut Gästehaus Weigand
Lange Gasse 29 | Iphofen | Tel. 09323 3805 | info@weingut-weigand.de
IBAN
Rechnung auf Wunsch per E-Mail:
(Bankeinzug erforderlich)
DatumUnterschrift
BANKEINZUG
BARGELD LIEGT BEI
Nr. 3/15
14
Iphöfer Nachrichten
Mode-Schnäppchen
Die Schnäppchen-Trends 2015
(iPr). Die aktuellen Modekataloge für den Frühjahr/Sommer
2015 sind bereits da, die Trends
der Schnäppchen-Mode können
so schon jetzt ergattert werden.
Doch was ist in diesem Jahr eigentlich angesagt?
Die Farben Rosa, Mint und Grau
dürfen 2015 auf keinen Fall fehlen. Sie sollen im Sommer eine
wichtige Rolle spielen. Auch ärmellose Oberteile mit SpaghettiTrägern und Wickelröcke dürfen
in keinem Kleiderschrank fehlen. Möglichst tiefe V-Ausschnitte, kombiniert mit kasten förmigen Oberteilen sind ebenfalls
wieder in, auch Hosen werden
wieder deutlich weiter.
Wie im vergangenen Jahr sind
auch 2015 Prints weiter beliebt.
Unifarbene Kreationen schlagen
zwar oft Entwürfe mit Prints,
doch Blumenmuster oder Tiermotive dürfen bei dem ein oder anderen Arrangement nicht fehlen.
2015 setzen die örtlichen Profis der Modefachgeschäfte auf einen natürlichen
Bohemian Look und legere Styles. Neuartige Gegensätze bei Materialien,
Strukturen und Farben erzeugen interessante Spannungen. Naturfasern wie
Seide, Leinen und Baumwolle lassen die Bekleidungen zu unverzichtbaren
Begleitern für jeden Anlass werden. Ob Fernweh, Cruise Days, Summer in the
City, Sommermorgen oder „die Hochzeit meines besten Freundes“ – für jede
Gelegenheit und jeden Geldbeutel bieten die Modegeschäfte jetzt wieder das
perfekte Outfit.
Foto: eve in paradise/interPress
Unifarben oder Muster, seidig und fließend: Solche Mode strahlt Eleganz aus
– und ist oft nicht teuer.
Fotos: Witt Weiden/interPress
Lässig und schick
(iPr). Auf den Trendshows war
es klar und deutlich zu sehen:
helle Weiß- und Grautöne sowie
weiche Blau-, Grün- und RotKombinationen bestimmen das
aktuelle Farbbild der Schuhe.
Weiß kommt wieder, helle Farben dominieren die Modesaison
2015 generell. Wer schnell ist,
kann in den örtlichen Geschäften schon jetzt Trendsetter zu
tollen Preisen ergattern, viele
Schnäppchen wartet auch auf
neue Besitzer.
Der Modetrend ist gepflegter
und schicker – das gilt auch für
die Füße. So werden flachere
Schuhe etwas spitzer, wirken so
filigraner und eleganter. Doch
2015 wird es auch bunt, weiches
Leder in hellem Rosa, frischem
Mintgrün, frechem Grün-Gelb
oder edel in Schwarz werden
oftmals mit Metallic-Schnallen
kombiniert. Highheels gibt es
auch noch, das Angebot ist allerdings stark reduziert. Doch egal
wie, gerade jetzt lohnt sich der
Besuch im Fachgeschäft, denn
die Lager müssen leer werden
um den neuen Kollektionen
Platz zu machen. Und das ist gut
für niedrige Preise.
KURZ NOTIERT
(iPr). Wir stellen hier einige
Modetrends für das Jahr 2015
vor.
Gegensätze ziehen
sich an
Die Schnäppchen-Saison hat
begonnen und steht unter dem
Motto „Gegensätze ziehen
sich an“: Da gibt es Schmales
zu Weitem oder Schlichtes zu
Opulentem,
Monochromes
zu Vielfarbigem und Traditionelles zu Innovativem. Der originelle Mix lässt viel Spielraum
für individuelle Looks, die die
Persönlichkeit des Trägers widerspiegelt – ganz unabhängig
von Alter, Größe und der Figur.
„Oversized“ ist eines der groß-
en Modethemen in dieser Saison. Überschnittene Schultern,
überlange Ärmel und weite Silhouetten sind charakteristisch
für die Oberteile; weite Schnitte bei den Unterteilen.
Im Farbrausch
Innovation entsteht in diesem
Jahr über die Materialien und
den Silhouetten, weniger über
die Farben. Rot in allen Schattierungen von Granatapfel
über Pflaume bis hin zu Burgund, sowie Grün, Smaragd,
Grau und Schwarz sind die
wichtigsten Töne. Innerhalb
dieser Farbfamilien gibt es
viele neue Nuancen, auch die
Kombination untereinander
ergibt ein erfrischend neues
Gesamtbild.
Iphöfer Nachrichten
Nr. 3/15
15
Ihr Traumurlaub wird wahr:
Das große
Aktionsangebot
für Bayern:
Erleben Sie 1 Woche Nilkreuzfahrt und
entspannen Sie anschließend 1 Woche
am Roten Meer im 4-Sterne-Hotel mit
All Inclusive.
Unser Dankeschön für Sie als Leser: 2 Wochen
Urlaub in Ägypten!
Kultur & Baden
Das Alles-Drin-Paket für Sie:
• Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Hurghada
und zurück
• Rail & Fly: Zug zum Flug in der 2. Klasse
• Transfers laut Reiseverlauf
• 7 Übernachtungen an Bord Ihres 5-Sterne-Schiffes
90%
(Landeskategorie) in einer Doppelaußenkabine mit Vollpension
Weiterempfehlung
• 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Festival Riviera
Stand: 11.12.14
Hotel Festival Riviera
Ihr Reiseverlauf (bei Anreise sonntags):
1. Tag: Flug nach Hurghada, Transfer nach
Luxor und Einschiffung.
2. Tag: Tal der Könige°, HatschepsutTempel° und Memnon-Kolosse°. Fahrt
nach Esna.
3. Tag: Chnum°- und Sobek-Tempel°. Fahrt
nach Assuan.
4. Tag: Nassersee-Staudamm°, Insel Agilika mit Besuch des Philae-Tempels° und
Felukenfahrt auf dem Nil°.
5. Tag: Abu Simbel (nur vor Ort zubuchbar).
6. Tag: Entspannung an Bord.
7. Tag: Karnak°- und Luxor-Tempel°.
8. Tag: Ausschiffung und Transfer nach
Hurghada zu Ihrem Badehotel Festival
Riviera.
9.– 14. Tag: Hotel Festival Riviera Badeaufenthalt.
15.Tag: Transfer zum Flughafen Hurghada
und Rückflug nach Deutschland.
(Landeskategorie) im Doppelzimmer mit All Inclusive
• Deutsch sprechende Gästebetreuung
statt € p.P.
All Inclusive im Hotel für Sie:
• Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet
• Snacks 12.00 - 16.00 Uhr
• Kaffee, Tee und Gebäck 15.00 - 17.00 Uhr
• Lokale alkoholische und alkoholfreie
Getränke 10.00 - 24.00 Uhr
• Fitnessraum, Beach-Volleyball,
Tischtennis, Volleyball und Multifunktionsplatz im Schwesterhotel Festival
Le Jardin Resort (ab 12 Jahre)
• Tagsüber Animation und gelegentlich
Shows am Abend
Das Tragen eines All Inclusive-Armbandes ist
obligatorisch.
Ausflugspaket (vor Ort im Wert von ¤ 189,p. P. zubuchbar) beinhaltet alle mit ° gekennzeichneten Ausflüge.
Termine und Preise für 2015:
Flughafen
Flughafenzuschlag
p.P.
Mai/Juni/Juli
Mai/Juni
Saisonzuschlag
Saisonzuschlag
¤ 120,- p.P.
Düsseldorf ¤ 20,- ¤ 0,München
¤ 30,-
03.05., 10.05., 17.05. / 21.06.,
28.06. / 02.07., 05.07.
¤ 190,- p.P.
10.05., 17.05.,
24.05. / 21.06.
Juni
699,-
549,ab € p.P.
*
Das Hotel ist direkt am hoteleigenen Sandstrand gelegen und verfügt über eine
Empfangshalle, Rezeption, Lift, Internetcafé (gegen Gebühr), WLAN in der Lobby (inklusive),
Hauptrestaurant, asiatisches A-la-carte-Restaurant und 4 Bars. Im weitläufigen
Außenbereich befinden sich 2 Süßwasser-Swimmingpools mit Poolbar und Sonnenterrasse.
Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Pool und am Strand inklusive. Die modern
und freundlich eingerichteten Doppelzimmer verfügen über Dusche/WC, Föhn, Telefon,
Safe, Sat.-TV, Minikühlschrank, Klimaanlage sowie Balkon oder Terrasse.
Mai/Juni
Juli
Juli
Sept.
Saisonzuschlag Saisonzuschlag Saisonzuschlag Saisonzuschlag
¤ 50,- p.P.
14.
07.06.
07., 14.
31.05.
¤ 190,- p.P.
¤ 250,- p.P.
¤ 190,- p.P.
09., 12., 19.
16., 23.,
26., 30.
13., 20.
Aug./Sept.
Saisonzuschlag
¤ 250,- p.P.
16.08., 20.08., 27.08. /
06.09., 13.09., 20.09., 27.09.
16.08., 20.08., 23.08.,
27.08., 30.08.
Nicht eingeschlossen: Visum inkl. Bearbeitungsgebühr: ca. ¤ 25,- p. P., Trinkgelder: Empfehlung ca. ¤ 5,- p. P./Tag (werden vor Ort von der Reiseleitung eingenommen).
Weitere Flughäfen (z. B. Frankfurt und Hamburg) und Termine für Direktflüge nach Luxor auf Anfrage buchbar. *Aktionsangebot gilt bis zum 15.02.2015
sonnenklar ist eine Marke der Euvia Travel GmbH, Landsberger Straße 88, 80339 München.
Ihr Reiseveranstalter BigXtra Touristik GmbH (Landsberger Straße 88, 80339 München) ist als
sonnenklar-Schwesterunternehmen Reiseveranstalter für viele weitere sonnenklar-Aktionsangebote.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters
(einseh- und abrufbar unter www.bigxtra.de).
Mit Erhalt der Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters und Zugang des Sicherungsscheins wird
eine Anzahlung in Höhe von 25 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Abreise zu
leisten. Druckfehler vorbehalten. Sterneklassifizierung der Unterbringungen nach Landeskategorie.
Einreisebestimmungen: Sie benötigen einen mind. noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen
Reisepass oder Personalausweis (mit mitzubringendem Passbild) sowie ein Visum erhältlich bei
Anreise am Flughafen.
Jetzt Wunschtermin kostenlos buchen:
0800 - 723 983 001
Täglich von Montag bis Sonntag 08:00 bis 22:00 Uhr
oder in einem von über 250 sonnenklar Reisebüros buchbar
scode:
Ihr Buchung
B139631
Nr. 3/15
16
Iphöfer Nachrichten
SCHLACHTSCHÜSSEL-BUFFET
Freitag, 23. Januar 2015 * 17 - 21 Uhr * p. P. € 8,90
Landgasthof May, Hüttenheim 6, 97348 Willanzheim
Tel. 09326-255
info@landgasthofmay.de
Das Wein Bistro lädt
am 23.01.2015 zum
, 3,- Euro pro Person Musikbeitrag
Samstag, 28.03.2015 Ü30 Rotling Dance Party
in der K. K. Halle Iphofen mit „JetSet“
Zum
1-jährigen Praxisbeste
hen
schicken wir unser
em Chef
ZA IvaN GEOR
gIEv
herzliche Glückwünsche
.
Vielen Dank
und wir
freuen uns
auf viele weitere
gemeinsame
Jahre.
Sybille,
Vesna,
Natascha,
Kathrin
und Jasmin
Ihre Gebietsverkaufsleiterin
„Ich berate Sie gerne bei Ihren
gewerblichen Anzeigen.
Rufen Sie mich an.“
Claudia Kern
Mobil 01 77 / 9 15 98 65
E-Mail c.kern@
wittich-forchheim.de
Im Verkaufsinnendienst für Sie da:
Sabine Kowalsky
Tel.
0 91 91 / 72 32-64
Fax
0 91 91 / 72 32-42
E-Mail s.kowalsky@
wittich-forchheim.de
Kartenvorverkauf im Wein Bistro und Wein Depot
Ihr Bistro Team
Wer suc het, der find et !
Kleinanzeigen im Mitteilungsblatt .
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
69
Dateigröße
2 367 KB
Tags
1/--Seiten
melden