close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BBR PHV - Hübener Versicherungs AG

EinbettenHerunterladen
98 mm
© Stadt Graz/Foto Fischer
Die Tage werden kürzer, die Mäntel werden dicker – der Herbst geht allmählich
in den Winter über, und es beginnt die ideale Zeit, um sich in angenehmer Runde
einzufinden und lustigen oder auch besinnlichen Geschichten zu lauschen.
Allen, die sich ein wenig vor der Dunkelheit und Nachtgespenstern fürchten,
macht „Das allerkleinste Nachtgespenst“ wieder Mut – es ist so klein, dass man
sich gar nicht vor ihm fürchten kann! Auch das Grüffelokind hat schreckliche
Angst vor dem dunklen Winterwald, denn dort lebt die große, böse Maus. Ob
diese allerdings wirklich so angsteinflößend ist, erfährt man auf
.
Auch ganz eigenartige Charaktere haben ihren Auftritt: „Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt“
watschelt in ihrem ganz eigenen Rhythmus, für den „Ginpuin“ sind die Pinguine warz und schweiß
und haben Flimmschwossen, und „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor“ erzählt
davon, wie es ist, wenn das Gehirn nicht mehr richtig mitspielt und man vieles vergisst.
Für die Allerkleinsten gibt es bei LABUKINI jede Menge zu entdecken: In der „Pippilothek???“ erklärt
die Maus dem Fuchs, wie eine Bibliothek aufgebaut ist, und „Tomte Tummetott“ erzählt den Kindern, wie er die schlafenden Tiere bewacht und ihnen Hoffnung auf den Frühling macht.
Die passende Musik darf natürlich auch nicht fehlen: Bei den Klang-Geschichten des Schallfeld
Ensembles tauchen die Kinder in ein Meer aus Tönen ein. Die MUSIKALISCHE REISE bringt das Stück
„Freunde“, ein interaktives Kinderkonzert mit einer wunderbaren Geschichte über Zusammenhalt
und Hilfsbereitschaft.
296 mm
gibt es auch dieses Mal in anderen Sprachen: Auf der SPRACHENINSEL wird im November auf ENGLISCH erläutert, was „Das Allerwichtigste“ im Leben ist, und im Dezember wird zu einer
englischsprachigen „Schlittenfahrt“ eingeladen. LABUKA AUF BOSNISCH entführt im November in
die Welt von Mathildas Hexenzaubertanz und erzählt im Dezember von „Leo, dem Glühwürmchen“.
Natürlich kommt auch die Weihnachtsstimmung nicht zu kurz: Anton muss geholfen werden, ein
Weihnachtspaket abzuliefern, und auch ein Krokodil und eine Giraffe warten gespannt auf das
schönste Fest im Jahr. In „Lieber Nikolaus, wann kommst du?“ erfährt man, was passiert, wenn der
Nikolaus verschläft. Das Rentier „Ralf Rüdiger“ begibt sich auf die Suche nach Weihnachten. Als
besonderes Highlight erzählt Marko Simsa den Kindern vom „Nussknacker“, der plötzlich zum Leben
erwacht und gemeinsam mit Marie gegen den grimmigen Mäusekönig kämpft.
Das Team von
hofft, Ihnen und vor allem Ihren Kindern mit diesem Programm einen
abwechslungsreichen, spannenden, gruseligen und besinnlichen Jahresausklang zu bescheren. Wir
wünschen Ihnen eine schöne Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!
Ihr Kurt Hohensinner, MBA
Stadtrat für Bildung und Integration
ANMELDUNG
Bei allen Veranstaltungen gilt eine beschränkte TeilnehmerInnenzahl.
Daher bitten wir um An- und Abmeldung unter www.stadtbibliothek.graz.at
VERANSTALTUNGEN FÜR SCHULEN UND KINDERGÄRTEN
Veranstaltungen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind,
können nur von Schulen oder Kindergartengruppen gebucht werden.
VERANSTALTUNGSORTE:
O Stadtbibliothek Graz Ost, Schillerstraße 53, Telefon: 0316 872-7980
N Stadtbibliothek Graz Nord, Theodor-Körner-Straße 59, Telefon: 0316 872-7990
S Stadtbibliothek Graz Süd, Lauzilgasse 21, Telefon: 0316 872-7970
W Stadtbibliothek Graz West, Eggenberger Allee 13a, Telefon: 0316 872-7950
Z Stadtbibliothek Zanklhof, Kernstockgasse 2, Telefon: 0316 872-4970
G Stadtbibliothek Gösting, Wiener Straße 255, Telefon: 0316 872-7960
FÜR ALLE VERANSTALTUNGEN GILT FREIER EINTRITT!
126 mm
126 mm
November
Zeit und Ort
Art der Veranstaltung
126 mm
Alter
November
Zeit und Ort
Art der Veranstaltung
126 mm
SA
01
Allerheiligen
02
Allerseelen
MO
03
08.15 – 09.45
Z
INSELZEIT: Ich liebe Schokolade! (Sarah Jauk)
7 – 10
21
03
15.00 – 16.00
O
MUSIKALISCHE REISE: Mojza Nebenzül oder warum das Böse
auch siegen kann (Schallfeld Ensemble)
FR
MO
6 – 11
SA
22
23
03
15.00 – 16.30
N
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA
auf Englisch: The most important thing – Das Allerwichtigste
(Rebecca Thomas)
SO
MO
3–5
MO
24
08.30 – 09.30
Z
INSELZEIT: Die Schneekönigin (Sarah Jauk)
5–8
MO
24
09.00 – 10.15
N
INSELZEIT: Ein Stern für das Krokodil (Heike Rechberger)
4–7
MO
24
14.30 – 15.30
W
INSELZEIT: Die Schneekönigin (Sarah Jauk)
5–8
MO
24
15.00 – 16.00
O
LABUKINI: Pippilothek??? (Martin Gerdenitsch)
2–3
DI
04
08.30 – 09.30
N
MUSIKALISCHE REISE: Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt
(Susanne Herndl)
4–7
21
14.30 – 16.00
15.30 – 16.30
N
O
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA na bosanskom - LABUKA auf
Bosnisch: Matildin Vještičji ples - Mathildas Hexenzaubertanz
(Maisa Pargan)
4–8
INSELZEIT: Die Schneekönigin (Sarah Jauk)
5–8
DI
04
09.00 – 10.30
W
INSELZEIT: Ich liebe Schokolade! (Sarah Jauk)
7 – 10
MO
24
15:00 – 16.15
N
INSELZEIT: Ein Stern für das Krokodil (Heike Rechberger)
4–7
DI
04
09.30 – 10.45
O
INSELZEIT: Lena und die spukigen Gruselinos (Cornelia Freiberger)
4–7
DI
25
08.00 – 11.00
O
GEWALTPRÄVENTION: G’scheit streiten (ARGE Jugend)
9 – 11
DI
04
09.45 – 10.45
N
MUSIKALISCHE REISE: Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt
(Susanne Herndl)
4–7
DI
25
08.30 – 09.30
G
INSELZEIT: Die Schneekönigin (Sarah Jauk)
5–8
DI
25
09.00 – 10.30
N
INSELZEIT: Ein Stern für das Krokodil (Heike Rechberger)
4–7
DI
25
15.00 – 16.30
N
INSELZEIT: Ginpuin (Heike Rechberger)
6–8
DI
25
15.00 – 17.00
S
SPIELEZEIT: Total verspielt (Ludovico)
4 – 99
4–7
DI
04
15.00 – 17.00
S
SPIELEZEIT: Total verspielt! (Ludovico)
4 – 99
MI
05
15.00 – 16.00
W
LABUKINI: Pippilothek??? (Martin Gerdenitsch)
2–3
DO
06
09.00 – 10.00
O
INSELZEIT: Das allerkleinste Nachtgespenst (Sarah Jauk)
4–7
DO
06
09.00 – 10.30
W
BÜCHERTHEATER: Pinguin gefunden (Theater Feuerblau)
5–7
MI
26
08.30 – 09.30
O
MUSIKALISCHE REISE: Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt
(Susanne Herndl)
DO
06
15.00 – 17.00
N
SPIELEZEIT: Total verspielt! (Ludovico)
4 – 99
MI
26
09.00 – 10.30
N
INSELZEIT: Ginpuin (Heike Rechberger)
6–8
FR
07
09.00 – 10.30
N
BÜCHERTHEATER: Die Geschichte vom Fuchs,
der den Verstand verlor (Barbara Carli)
6–7
MI
26
09.45 – 10.45
O
MUSIKALISCHE REISE: Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt
(Susanne Herndl)
4–7
FR
07
14.30 – 16.00
N
BÜCHERTHEATER: Die Geschichte vom Fuchs,
der den Verstand verlor (Barbara Carli)
6–7
MI
26
15.00 – 16.15
N
INSELZEIT: Lena und die spukigen Gruselinos (Cornelia Freiberger)
4–7
DO
27
08.15 – 09.15
Z
INSELZEIT: Die Schneekönigin (Sarah Jauk)
5–8
S
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA na bosanskom - LABUKA auf
Bosnisch: Matildin Vještičji ples - Mathildas Hexenzaubertanz
(Maisa Pargan)
4–8
DO
27
09.00 – 10.30
N
INSELZEIT: Ginpuin (Heike Rechberger)
6–8
DO
27
09.30 – 10.30
W
LABUKINI: Igel Igor mag das nicht (Sophie Steinwender)
2–3
INSELZEIT: Ich liebe Schokolade! (Sarah Jauk)
7 – 10
DO
27
15.00 – 16.30
N
INSELZEIT: Die schöne Schelly (Heike Rechberger)
5–8
3–5
FR
07
FR
07
SA
08
SO
09
14.30 – 16.00
14.30 – 16.00
O
FR
28
09.00 – 10.30
N
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA
auf Englisch: The most important thing – Das Allerwichtigste
(Rebecca Thomas)
FR
28
15.00 – 16.00
S
INSELZEIT: Die Schneekönigin (Sarah Jauk)
5–8
O
MUSIKALISCHE REISE: Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt
(Susanne Herndl)
4–7
MO
10
08.00 – 11.00
N
GEWALTPRÄVENTION: G’scheit streiten (ARGE Jugend)
9 – 11
MO
10
08.15 – 09.15
Z
INSELZEIT: Das allerkleinste Nachtgespenst (Sarah Jauk)
4–7
DI
11
08.30 – 09.30
Z
INSELZEIT: Das allerkleinste Nachtgespenst (Sarah Jauk)
4–7
FR
28
DI
11
09.00 – 10.00
S
MUSIKALISCHE REISE: Klangeschichten – Unter Wasser
(Schallfeld Ensemble)
4–8
SA
29
DI
11
15.00 – 16.00
N
LABUKINI: Pippilothek??? (Martin Gerdenitsch)
2–3
SO
30
MI
12
09.00 – 10.00
S
INSELZEIT: Das allerkleinste Nachtgespenst (Sarah Jauk)
4–7
MI
12
09.30 – 10.45
O
INSELZEIT: Lena und die spukigen Gruselinos (Cornelia Freiberger)
4–7
MI
12
15.00 – 16.00
O
INSELZEIT: Lieselotte ist krank (Sarah Jauk)
4–7
DO
13
08.15 – 09.15
Z
INSELZEIT: Das allerkleinste Nachtgespenst (Sarah Jauk)
4–7
DO
13
09.30 – 10.30
O
LABUKINI: Igel Igor mag das nicht (Sophie Steinwender)
2–3
FR
14
09.00 – 10.30
N
BÜCHERTHEATER: Pinguin gefunden (Theater Feuerblau)
5–7
4–7
3–5
FR
14
15.00 – 16.00
W
MUSIKALISCHE REISE: Die kleine Gans, die aus der Reihe tanzt
(Susanne Herndl)
FR
14
15.00 – 16.30
O
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA
auf Englisch: The most important thing – Das Allerwichtigste
(Rebecca Thomas)
SA
15
16
17
08.15 – 09.45
MO
17
MO
17
MO
Z
INSELZEIT: Die schöne Schelly (Heike Rechberger)
5–8
14.30 – 15.30
S
INSELZEIT: Lieselotte ist krank (Sarah Jauk)
4–7
15.00 – 16.00
W
LABUKINI: Pippilothek??? (Martin Gerdenitsch)
2–3
17
15.00 – 16.30
N
INSELZEIT: Die schöne Schelly (Heike Rechberger)
5–8
DI
18
09.00 – 10.00
S
INSELZEIT: Lieselotte ist krank (Sarah Jauk)
4–7
DI
18
09.00 – 10.30
N
INSELZEIT: Die schöne Schelly (Heike Rechberger)
5–8
DI
18
15.00 – 16.30
N
INSELZEIT: Der Grüffelo und das Grüffelokind (Heike Rechberger)
4–7
MI
19
09:00 – 10:00
N
INSELZEIT: Der Grüffelo und das Grüffelokind (Heike Rechberger)
4–7
MI
19
15.30 – 16.00
N
MUSIKALISCHE REISE: Freunde (KiLiKlangtruhe)
3–7
DO
20
08.15 – 09.45
Z
INSELZEIT: Ein Stern für das Krokodil (Heike Rechberger)
4–7
DO
20
09.30 – 10.30
N
LABUKINI: Igel Igor mag das nicht (Sophie Steinwender)
2–3
DO
20
09.30 – 10.45
O
INSELZEIT: Lena und die spukigen Gruselinos (Cornelia Freiberger)
4–7
DO
20
14.30 – 16.00
N
BÜCHERTHEATER: Pinguin gefunden (Theater Feuerblau)
5–7
N
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA
auf Englisch: The most important thing – Das Allerwichtigste
(Rebecca Thomas)
3–5
21
DAS ALLERKLEINSTE NACHTGESPENST
(nach einem Buch von Brigitte Weninger und Eve Tharlet)
Lena ist eigentlich kein Angsthase, aber vor den Gespenstern in ihrem Zimmer fürchtet sie sich. Doch eines
Nachts erscheint ein winzig kleines weißes Wesen, das so lieb ist, dass man sich gar nicht vor ihm fürchten
kann. Das allerkleinste Nachtgespenst macht Lena Mut: Gemeinsam mit dir und einer pfiffigen Idee kann
sie es schaffen, die großen Spukgestalten zu verjagen!
Leitung: Sarah Jauk
4–7
EIN STERN FÜR DAS KROKODIL
(nach einem Buch von David Melling)
Der Bär hat sich unsterblich in ein Krokodilmädchen verliebt. Sie ist schließlich so wunderschön, wenn
die Sterne im Wasser sich in ihrem Gesicht spiegeln. Jede Nacht singt er für sie und wünscht sich, dass sie
dazu tanzt. Doch das Krokodil traut sich nicht aus dem See, weil es sich so hässlich fühlt. Da beschließt der
Bär, seiner Freundin einen Stern vom Himmel zu holen, und mit etwas Glück ist auch für dich einer dabei.
Leitung: Heike Rechberger
4–7
ICH LIEBE SCHOKOLADE!
(nach einem Buch von Davide Calí und Evelyn Daviddi)
Woraus macht man Schokolade? Wie schmecken frisch geröstete Kakaobohnen und woher kommen sie?
Wenn du die süßen Seiten des Lebens kennenlernen und deine Sinne verführen lassen willst, ist dieser
-Workshop genau das Richtige für dich! Bei dieser Zotter Geschmacksschule wird dir eine
aufregende Verkostungsexpedition geboten!
Leitung: Sarah Jauk
7 – 10
09.00 – 10.30
DIE SCHNEEKÖNIGIN
(nach einem Buch von Hans Christian Andersen)
Die kleine Gerda begibt sich auf eine abenteuerliche Suche nach Kay, ihrem besten Freund. Er wurde
von der Schneekönigin, die ein Herz aus Eis hat, entführt und hat durch einen bösen Zauber seinen Willen
verloren. Für Gerda beginnt ein langes, gefahrenvolles Abenteuer mit geheimnisvollen Zauberwesen,
sprechenden Tieren und Pflanzen und wilden Räubern. Nur mit deiner Hilfe wird sie es schaffen,
ihren Freund von dem Zauber der Schneekönigin zu befreien!
5–8
Leitung: Sarah Jauk
126 mm
DER GRÜFFELO UND DAS GRÜFFELOKIND
(nach einem Buch von Axel Scheffler und Julia Donaldson)
Der dunkle Winterwald, so warnt der Grüffelo sein Kind, ist voller Gefahren. Denn dort lebt die große,
böse Maus, vor der man auf der Hut sein muss. Doch das Grüffelokind ist neugierig, und eines Nachts
macht es sich auf in den Wald. Weil es die Maus zunächst nicht finden kann, denkt es schon, es gäbe sie
vielleicht gar nicht … Doch natürlich gibt es sie, und weil sie so schlau ist, hat sie auch eine Idee, damit du
dich im Dunklen nicht mehr zu fürchten brauchst!
Leitung: Heike Rechberger
4–7
LENA UND DIE SPUKIGEN GRUSELINOS
(nach einem Buch von Isabel Abedi und Joelle Tourlonias)
Lena hat eine Idee, die sie mit ihrem besten Freund Lino teilen möchte. So gehen die beiden in ihr
Geheimversteck, und Lena erzählt Lino von ihrer Idee, dass die beiden eine Gespensterbande gründen
könnten. Ihr bester Freund findet die Idee hervorragend. Doch nun beginnt der Streit, wer der Boss der
Gespensterbande sein darf. Da keiner der beiden nachgibt, platzt der Traum der Bande. Nun bist du
gefragt, eine Lösung zu finden, damit die beiden doch wieder zueinander finden, so dass du
gemeinsam mit ihnen einen herzhaft-gruseligen Spuk erleben kannst.
Leitung: Cornelia Freiberger
4–7
(nach einem Buch von Alexander Steffensmeier)
Bei regnerischem Herbstwetter hilft Kuh Lieselotte dem Postboten bei seiner Arbeit. Kein Wunder, dass
sie bald müde und schlapp im Stall steht. Ein klarer Fall für die Bäuerin: Lieselotte hat sich erkältet! Jetzt
sind Wadenwickel, Kräutertee und Fieberthermometer angesagt. Als es ihr schon wieder ein bisschen
besser geht, genießt es Lieselotte so sehr, umsorgt und verwöhnt zu werden, dass sie von der liebevollen
Pflege gar nicht genug bekommen kann und ihren Krankenstand einfach noch ein bisschen verlängert.
Doch als die Sonne herauskommt und alle anderen draußen toben, hat sie plötzlich gar keine Lust
mehr aufs Kranksein. Finde heraus, ob sich Lieselotte aus diesem Schlamassel befreien kann
und zeige, wie gut du im Hühnermemory bist.
Leitung: Sarah Jauk
4–7
TOTAL VERSPIELT!
Du liebst Karten- und Brettspiele? Dann komm doch in die Stadtbibliothek Graz! Hier lernst du neue,
spannende und lustige Unterhaltungsspiele kennen. Das Team von Ludovico hilft dir, in Kürze die Regeln
zu verstehen, und dann kann es auch schon losgehen! Mach dich gefasst auf einen spannenden
Spielenachmittag!
4 – 99
Leitung: Ludovico
(nach einem Buch von Knister und Eve Tharlet)
Schurzeit! Doch leider noch nicht für das junge Schaf Schelly! Bis es so weit ist, begibt sie sich auf
Wanderschaft und trifft dabei viele Tiere, die ihr langsam wachsendes Fell bewundern. Aber den
anderen etwas davon abzugeben, damit sie nicht mehr frieren, kommt für Schelly nicht in Frage,
denn gleichzeitig mit der Wolle wächst auch ihre Eitelkeit. Erst durch die weise Eule lernt Schelly,
dass Teilen und Helfen viel schöner ist, als bloß bewundert zu werden. Nun ist sie bereit,
auch dir ein Stück ihrer Wolle abzugeben.
5–8
Leitung: Heike Rechberger
DIE GESCHICHTE VOM FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR
(nach einem Buch von Martin Baltscheit)
Der Fuchs weiß alles. Das ist schön für ihn und gut für die jungen Füchse, denn lernen kann man immer
was von ihm! Bis zu dem Tag, an dem er die Wochentage durcheinander bringt. Welcher Tag kommt nach
dem Mittwoch? Gemeinsam schlüpfen wir in die Rolle des immer vergesslicher werdenden Fuchses und
erleben, was passiert, wenn das Gehirn nicht mehr so funktioniert, wie man es gewohnt ist.
Leitung: Barbara Carli
6–7
Pinguin gefunden
FREUNDE
(nach einem Buch von Helme Heine)
Eine Truhe geht auf und heraus kommen… Musik, ein Buch und eine wunderbare Geschichte über
Freundschaft. Musik entdecken, hören, sehen, mitmachen - und staunen was die drei Freunde Johnny
Mauser, der dicke Waldemar und Franz von Hahn alles erleben! Ein interaktives Kinderkonzert mit
viel Musik für kleine und große Menschen.
Leitung: KiLiKlangtruhe
3–7
GOES ENGLISH: THE MOST IMPORTANT THING
(by Antonella Abbatiello)
Being green or grey, being able to fly or swim, having long ears, a long neck or strong teeth? What would
you say is the most important thing? What if we were all the same? The animals in the Redmeadow woods
are finding it difficult to decide as well. Come and find out what they finally all agree on!
AUF ENGLISCH: DAS ALLERWICHTIGSTE
DIE SCHÖNE SCHELLY
GINPUIN
(nach einem Buch von Barbara van den Speulhof und Henrike Wilson)
„Ich putze auch meine Flimmschwossen!“ und „Meine Kleider sind auch warz und schweiß!“, sagte der
Pinguin, der etwas anders als die anderen war und deswegen verspottet wurde. Doch schließlich hatte er
eine glänzende Idee, die ihm helfen sollte, Freunde zu finden. „Ich rache eine Meise!“, verkündete er und
du bist eingeladen, ihn als wortwitzige/r ÜbersetzerIn zu begleiten.
Leitung: Heike Rechberger
6–8
LIESELOTTE IST KRANK
SO
MO
FR
15.00 – 16.00
126 mm
Alter
SO
FR
126 mm
(nach einem Buch von Oliver Jeffers)
Es war einmal ein Junge, der ein ganz normales Leben führte, bis eines Tages ein kleiner Pinguin vor seiner
Tür steht. Doch niemand scheint den kleinen Mann im Frack zu vermissen, und so beschließt der Junge,
den Pinguin in seine Heimat zurückzubringen. Gemeinsam rudern sie über den stürmischen Ozean und
müssen sich zahlreichen Gefahren stellen. Als sie schlussendlich am Südpol ankommen, erkennen sie
nun aber, dass sie mittlerweile unzertrennliche Freunde geworden sind. Was die beiden auf ihrer Reise
erleben, erfährst du bei
.
Leitung: Theater Feuerblau
5–7
(nach einem Buch von Antonella Abbatiello)
Grün oder grau sein, fliegen oder schwimmen können, lange Ohren, einen langen Hals oder starke
Zähne haben? Was glaubst du ist das Allerwichtigste? Was wäre, wenn wir alle gleich wären?
Die Tiere im Rotwiesen-Wald finden es auch nicht so leicht, darauf eine Antwort zu finden!
Komm‘ doch vorbei und finde heraus, worauf sie sich einigen!
3–5
Leitung: Rebecca Thomas (Berlitz Austria)
NA BOSANSKOM: MATILDIN VJEŠTIČJI PLES
(PO KNJIZI AN ROKAR)
Vještica Matilda je uvijek gladna a princezi Mariji se nikad ništa ne jede. I tako se dogodi da Matilda
pojede sav Marijin ručak i onda se toliko ugoji da ne može više kući da se vrati. Šta da radi? Da pokuša sa
vještičjim plesom? Ako želiš da saznaš da li je joj to pomoglo, dođi u Labuku i usput nauči nove riječi na
bosanskom jeziku.
AUF BOSNISCH: MATHILDAS HEXENZAUBERTANZ
(nach einem Buch von An Rokar)
Die Hexe Mathilda hat immer Hunger, und Prinzessin Maria hat nie Lust zu essen. Und so passierte es,
dass Mathilda Marias ganzes Essen aufaß und so dick wurde, dass sie nicht mehr nach Hause fliegen
konnte. Was soll sie nun machen? Einen Hexenzaubertanz versuchen? Möchtest du wissen, ob ihr der Tanz
hilft? Dann komm auf
und lerne dabei auch einige neue bosnische Wörter kennen!
Leitung: Maisa Pargan
4–8
KLANGGESCHICHTEN – UNTER WASSER
Hast du schon einmal gesehen was unter Wasser alles los ist? Du meinst wohl, dort ist alles still?!
Von wegen! Hast du schon einmal den Kugelfisch-Walzer gehört, oder die Hai-Ballade?? Oder das
Wiegenlied der Wale? In diesem Musikworkshop tauchst du in ein Meer aus Klängen ein…
Leitung: Schallfeld Ensemble (Elisa Azzara & Margarethe Maierhofer-Lischka)
4–8
DIE KLEINE GANS, DIE AUS DER REIHE TANZT
(nach einem Buch von Jean-Francois Dumont)
„Warum bin ich nicht wie die anderen?“, klagt Zita, die junge Gans. Der eintönige Gänsemarsch will ihr
einfach nicht gelingen. Also watschelt sie alleine - platsch, schnief, platsch – in ihrem eigenen Rhythmus.
Doch der ist so gut, dass er alle mitreißt, die ihn hören. Sämtliche Bauernhoftiere folgen Zitas Takt.
Eine Geschichte für alle, die auch gerne einmal aus der Reihe tanzen. Mit viel Rhythmus und Schwung!
Na, bist du neugierig geworden?
Leitung: Susanne Herndl
4–7
MOJZA NEBENZÜL ODER WARUM DAS BÖSE AUCH SIEGEN KANN
Es war einmal vor langer Zeit in einem Haus mitten im Wald … als wir noch mit den Tieren sprechen
konnten. Eine spannende Fabel aus Slowenien mit live gespielter instrumentaler Begleitung.
Zum Miterleben erzählt und musiziert vom jungen Musikerkollektiv Schallfeld.
Leitung: Schallfeld Ensemble (Matej Bunderla, Saxophon und
6 – 11
Margarethe Maierhofer-Lischka, Kontrabass)
G’SCHEIT STREITEN
PIPPILOTHEK???
(nach einem Buch von Lorenz Pauli)
Der Fuchs jagt der Maus hinterher, durchs Kellerfenster, um die Ecke, durch einen engen Gang… Dann
stehen die beiden plötzlich zwischen vielen Regalen und noch mehr Büchern. „Das ist eine Bibliothek“,
erklärt die Maus. „Pippi … was?“, fragt der Fuchs. Mio Maus zeigt dir und natürlich auch dem Fuchs die
fantastische Welt der Bibliothek!
Leitung: Martin Gerdenitsch
2–3
IGEL IGOR MAG DAS NICHT
(nach einem Buch von Andrea Reitmeyer)
Igor liebt Erdbeeren. Doch wenn bei Familie Igel Regenwürmer, Schnecken-Ragout oder frische Waldpilze
auf den Tisch kommen, mag er einfach nicht probieren. Papa und Mama raufen sich die Stacheln:
Wie können sie den kleinen Igel nur zum Essen bringen? Zum Glück weiß das Eichhörnchen Rat.
Es zeigt dir und Igor, dass Vielfalt beim Essen nicht nur gut schmeckt und gesund ist, sondern auch große
Freude macht. Eine liebevolle Geschichte, die kleine Feinschmecker, so wie du sicherlich einer bist,
zum Probieren und Genießen motiviert.
Leitung: Sophie Steinwender
2–3
G’scheit streiten hört sich gut an, aber wie macht man das? In diesem Workshop wird den Kindern ihre
persönliche Strategie im Umgang mit Konflikten bewusst gemacht. Im Klassenverband wird an Lösungsideen gearbeitet, die am Ende schriftlich festgehalten und von allen unterschrieben werden.
Leitung: ARGE Jugend
9 – 11
126 mm
Dezember
MO
296 mm
08.30 – 09.45
Art der Veranstaltung
Alter
Z
INSELZEIT: Lieber Nikolaus, wann kommst du? (Heike Rechberger)
4–8
4–7
Dezember
Zeit und Ort
Art der Veranstaltung
126 mm
DI
16
10.30 – 11.30
N
INSELZEIT: Der Nussknacker (Marko Simsa)
6 – 10
DI
16
15.00 – 17.00
W
SPIELEZEIT: Total verspielt! (Ludovico)
4 – 99
MO
01
09.00 – 10.00
N
DI
16
15.30 – 16.30
N
INSELZEIT: Der Nussknacker (Marko Simsa)
6 – 10
MO
01
15.00 – 16.15
N
INSELZEIT: Gretel und Hänsel und die Hexe im Wald (Heike Rechberger)
5–8
MI
17
08.30 – 09.30
Z
INSELZEIT: Krokodil und Giraffe warten auf Weihnachten (Sarah Jauk)
5–8
DI
02
08.30 – 09.30
O
MUSIKALISCHE REISE: Die Weihnachtsshow (Susanne Herndl)
5–8
MI
17
09.00 – 10.00
N
INSELZEIT: Englein Silberhaar (Heike Rechberger)
5–8
DI
02
09.00 – 10.15
N
INSELZEIT: Gretel und Hänsel und die Hexe im Wald (Heike Rechberger)
5–8
DI
02
09.00 – 10.15
W
INSELZEIT: Ein Christbaum in letzter Minute (Cornelia Freiberger)
6–9
MI
17
09.00 – 10.30
O
BÜCHERTHEATER: Die Geschichte vom Fuchs,
der den Verstand verlor (Barbara Carli)
6–7
DI
02
09.45 – 10.45
O
MUSIKALISCHE REISE: Die Weihnachtsshow (Susanne Herndl)
5–8
MI
17
15.00 – 16.00
O
MUSIKALISCHE REISE: Die Weihnachtsshow (Susanne Herndl)
5–8
DI
02
15.00 – 16.00
N
LABUKINI: Tomte Tummetott (Martin Gerdenitsch)
2–3
MI
17
15.00 – 16.00
N
INSELZEIT: Englein Silberhaar (Heike Rechberger)
5–8
DI
02
15.00 – 17.00
W
SPIELEZEIT: Total verspielt! (Ludovico)
4 – 99
DO
18
09.00 – 10.00
N
INSELZEIT: Englein Silberhaar (Heike Rechberger)
5–8
MI
03
08.15 – 09.15
Z
INSELZEIT: Der Nussknacker (Sarah Jauk)
6–9
DO
18
09.00 – 10.15
O
INSELZEIT: Ein Christbaum in letzter Minute (Cornelia Freiberger)
6–9
MI
03
09.00 – 10.15
N
INSELZEIT: Gretel und Hänsel und die Hexe im Wald (Heike Rechberger)
5–8
DO
18
09.00 – 10.30
S
INSELZEIT: Anton und das Weihnachtsgeschenk (Sarah Jauk)
4–7
MI
03
09.30 – 10.30
S
LABUKINI: Grummel freut sich auf Weihnachten (Astrid Strmsek)
2–3
DO
18
09.30 – 10.30
W
LABUKINI: Grummel freut sich auf Weihnachten (Astrid Strmsek)
2–3
MI
03
15.00 – 16.15
N
INSELZEIT: Lieber Nikolaus, wann kommst du? (Heike Rechberger)
4–7
DO
18
15.00 – 17.00
N
SPIELEZEIT: Total verspielt! (Ludovico)
4 – 99
DO
04
08.00 – 11.00
W
GEWALTPRÄVENTION: G’scheit streiten (ARGE Jugend)
9 – 11
FR
19
09.00 – 10.30
N
BÜCHERTHEATER: Pinguin gefunden (Theater Feuerblau)
5–7
DO
04
09.00 – 10.15
N
INSELZEIT: Lieber Nikolaus, wann kommst du? (Heike Rechberger)
4–7
FR
19
14.30 – 15.00
W
INSELZEIT: Anton und das Weihnachtsgeschenk (Sarah Jauk)
4–7
DO
04
09.00 – 10.15
S
INSELZEIT: Ein Christbaum in letzter Minute (Cornelia Freiberger)
6–9
FR
05
09.00 – 10.00
N
INSELZEIT: Der Nussknacker (Sarah Jauk)
6–9
4–8
05
14.30 – 15.30
O
INSELZEIT: Der Nussknacker (Sarah Jauk)
6–9
4–8
4–7
14.30 – 16.00
O
BÜCHERTHEATER: Pinguin gefunden (Theater Feuerblau)
5–7
08.30 – 09.30
Z
INSELZEIT: Krokodil und Giraffe warten auf Weihnachten (Sarah Jauk)
5–8
MO
22
09.00 – 10.30
N
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA auf
Englisch: Hooray for snow! – Die Schlittenfahrt (Rebecca Thomas)
3–5
Mariä Empfängnis
MO
22
15.00 – 16.00
W
LABUKINI: Tomte Tummetott (Martin Gerdenitsch)
2–3
MO
22
14.30 – 15.30
N
INSELZEIT: Krokodil und Giraffe warten auf Weihnachten (Sarah Jauk)
5–8
15.00 – 16.15
N
INSELZEIT: Lieber Nikolaus, wann kommst du? (Heike Rechberger)
08
19
22
05
MO
FR
21
FR
07
N
MO
S
06
14.30 – 16.00
20
14.30 – 16.00
SA
19
SA
05
SO
FR
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA na bosanskom - LABUKA auf
Bosnisch: Svitac Leo - Leo, das Glühwürmchen (Maisa Pargan)
SO
FR
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA na bosanskom - LABUKA auf
Bosnisch: Svitac Leo - Leo, das Glühwürmchen (Maisa Pargan)
Nikolaus
DI
09
08.15 – 09.30
Z
INSELZEIT: Ralf-Rüdiger – Ein Rentier sucht Weihnachten
(Heike Rechberger)
4–8
DI
23
09.00 – 10.30
S
INSELZEIT: Anton und das Weihnachtsgeschenk (Sarah Jauk)
4–7
DI
09
08.30 – 09.30
W
MUSIKALISCHE REISE: Die Weihnachtsshow (Susanne Herndl)
5–8
DI
23
09.30 – 10.30
N
LABUKINI: Grummel freut sich auf Weihnachten (Astrid Strmsek)
2–3
DI
09
09.00 – 10.00
S
INSELZEIT: Der Nussknacker (Sarah Jauk)
6–9
MI
24
Heiligabend
DO
25
Christtag
Stephanitag
DI
09
09.00 – 10.30
N
LABUKA UM DIE WELT: Weihnachten anderswo - Wie kommt das
Christkind zu den Kindern in Südamerika? (Südwind Agentur)
6 – 10
FR
26
DI
09
09.45 – 10.45
W
MUSIKALISCHE REISE: Die Weihnachtsshow (Susanne Herndl)
5–8
SA
27
DI
09
15.00 – 16.00
N
INSELZEIT: Lieselotte im Schnee (Sarah Jauk)
4–7
SO
28
MI
10
09.00 – 10.15
W
INSELZEIT: Ein Christbaum in letzter Minute (Cornelia Freiberger)
6–9
MO
29
MI
10
09.00 – 10.30
N
INSELZEIT: Ralf-Rüdiger – Ein Rentier sucht Weihnachten
(Heike Rechberger)
4–8
DI
30
MI
31
MI
10
09.30 – 10.30
O
LABUKINI: Grummel freut sich auf Weihnachten (Astrid Strmsek)
2–3
4–8
MI
10
15.00 – 16.30
N
INSELZEIT: Ralf-Rüdiger – Ein Rentier sucht Weihnachten
(Heike Rechberger)
DO
11
08.30 – 09.30
G
INSELZEIT: Der Nussknacker (Sarah Jauk)
6–9
DO
11
09.00 – 10.15
S
INSELZEIT: Ein Christbaum in letzter Minute (Cornelia Freiberger)
6–9
DO
11
09.00 – 10.30
N
INSELZEIT: Ralf-Rüdiger – Ein Rentier sucht Weihnachten
(Heike Rechberger)
4–8
FR
12
09.00 – 10.30
N
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA auf
Englisch: Hooray for snow! – Die Schlittenfahrt (Rebecca Thomas)
3–5
FR
12
15.00 – 16.00
W
MUSIKALISCHE REISE: Die Weihnachtsshow (Susanne Herndl)
5–8
FR
12
15.00 – 16.00
O
LABUKINI: Tomte Tummetott (Martin Gerdenitsch)
2–3
FR
12
15.00 – 16.30
N
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA auf
Englisch: Hooray for snow! – Die Schlittenfahrt (Rebecca Thomas)
3–5
SA
13
SO
14
MO
15
08.15 – 09.15
INSELZEIT: Lieselotte im Schnee (Sarah Jauk)
4–7
6 – 10
MO
15
09.00 – 10.30
N
LABUKA UM DIE WELT: Weihnachten anderswo - Wie kommt das
Christkind zu den Kindern in Südamerika? (Südwind Agentur)
MO
15
15.00 – 16.00
N
MUSIKALISCHE REISE: Mojza Nebenzül oder warum das Böse
auch siegen kann (Schallfeld Ensemble)
6 – 11
MO
15
15.00 – 16.00
S
LABUKINI: Tomte Tummetott (Martin Gerdenitsch)
2–3
MO
15
15.00 – 16.30
W
LABUKA SPRACHENINSEL: LABUKA goes english – LABUKA auf
Englisch: Hooray for snow! – Die Schlittenfahrt (Rebecca Thomas)
3–5
9 – 11
DI
16
08.00 – 11.00
S
GEWALTPRÄVENTION: G’scheit streiten (ARGE Jugend)
DI
16
08.30 – 09.30
G
INSELZEIT: Lieselotte im Schnee (Sarah Jauk)
4–7
DI
16
09.00 – 10.00
N
INSELZEIT: Der Nussknacker (Marko Simsa)
6 – 10
ANTON UND DAS WEIHNACHTSGESCHENK
(nach einem Buch von Ole Könnecke)
Eigentlich wollte Anton nur einen Spaziergang durch den verschneiten Wald machen. Aber plötzlich fällt
ihm ein Paket vor die Füße, und oben über den Wipfeln huscht der Schlitten des Weihnachtsmanns
vorüber. Auweia! Jetzt wartet wohl irgendwo ein Kind vergeblich auf sein Geschenk. Das darf nicht sein!
Hilf Anton, den Besitzer des Päckchens ausfindig zu machen!
Leitung: Sarah Jauk
4–7
EIN CHRISTBAUM IN LETZTER MINUTE
(nach einem Buch von Saskia Hula und Nina Dulleck)
Kekse backen, auf den Weihnachtsmarkt gehen, Geschenke basteln, Weihnachtskarten schreiben, die
Weihnachtsdekoration aufhängen, und nicht zu vergessen der große Weihnachtsputz! All diese Dinge
sollen in der Adventszeit erledigt werden. Oftmals ist die besinnlichste Zeit im Jahr ganz schön hektisch.
Erlebe zusammen mit Paul und Anika die ereignisreiche Adventszeit und bastle ausgefallene
Schmuckstücke für deinen Christbaum!
Leitung: Cornelia Freiberger
6–9
GRETEL UND HÄNSEL UND DIE HEXE IM WALD
(nach einem Buch von Maria Blazejovsky)
Nicht nur der Titel des alten Volksmärchens scheint verdreht, sondern so manches in dieser Geschichte
wirkt ganz anders, als wir es von Hänsel und Gretel und der bösen Hexe kennen. „Knusper, Knusper,
Knäuschen“, ruft die Hexe aus der Kinderbibliothek und lockt Gretel und Hänsel herbei. In der Küche ist es
warm, ein Feuer brennt im Herd und im Kochtopf brodelt es. Die Hexe reibt sich fröhlich die Hände und
bereitet alle Zutaten vor, die du für einen leckeren Pfefferkuchen benötigst.
Leitung: Heike Rechberger
5–8
KROKODIL UND GIRAFFE WARTEN AUF WEIHNACHTEN
(nach einen Buch von Daniela Kulot)
Die Familie von Krokodil und Giraffe ist ein wenig aufgeregt, weil Weihnachten kurz vor der Tür steht. Es
müssen noch so viele Sachen erledigt werden, wie z.B.: Geschenke verpacken, einen Weihnachtsbaum
besorgen und Lebkuchen backen. Doch es wären nicht Krokodil und Giraffe, wenn nicht alles schiefgehen
würde, was schiefgehen kann. Somit hat die Familie alle Hände voll zu tun, damit es doch noch ein schönes, wenn auch außergewöhnliches Weihnachtsfest wird. Lass dich verzaubern vom wohl ungewöhnlichsten Elternpaar und erlebe den Weihnachtszauber beim Verzieren von „tierisch“ leckeren Lebkuchen!
Leitung: Sarah Jauk
5–8
Silvester
(nach einem alten Weihnachtsmärchen von Sigrid Lüddecke)
Wenn Englein nicht aufpassen wollen und stattdessen nur herumtollen – nur Schabernack treiben
den ganzen Tag – dann kann es schon einmal passieren, dass eines aus dem Himmel purzelt!
Hilf dem kleinen Englein mit Sternen, Engelshaar und federleichten Flügeln aus,
damit es wieder an die Himmelspforte klopfen kann!
5–8
Leitung: Heike Rechberger
LIEBER NIKOLAUS, WANN KOMMST DU?
KLANGGESCHICHTEN – UNTER WASSER
Hast du schon einmal gesehen, was unter Wasser alles los ist? Du meinst wohl, dort ist alles still?!
Von wegen! Hast du schon einmal den Kugelfisch-Walzer gehört, oder die Hai-Ballade?? Oder
das Wiegenlied der Wale? In diesem Musikworkshop tauchst du in ein Meer aus Klängen.
Leitung: Schallfeld Ensemble (Elisa Azzara & Margarethe Maierhofer-Lischka)
4–8
Es war einmal vor langer Zeit in einem Haus mitten im Wald … als wir noch mit den Tieren sprechen
konnten. Eine spannende Fabel aus Slowenien mit live gespielter instrumentaler Begleitung.
Zum Miterleben erzählt und musiziert vom jungen Musikerkollektiv Schallfeld.
Leitung: Schallfeld Ensemble (Matej Bunderla, Saxophon und
Margarethe Maierhofer-Lischka, Kontrabass)
6 – 11
DIE WEIHNACHTSSHOW
126 mm
(nach einem Buch von Susa Hämmerle und Peter Friedl; mit Musik von Pjotr Iljitsch
Tschaikowski)
Es ist Heilig Abend und Klara bekommt ein ganz besonderes Geschenk: einen Nussknacker aus Holz. Doch
dieser wird plötzlich lebendig, und gemeinsam mit ihm muss sie gegen den Mäusekönig und seine Armee
kämpfen. Nach dem gewonnenen Kampf verwandelt sich der Nussknacker in einen Prinzen und reist mit
Klara ins wunderbare Reich der Süßigkeiten. Erfahre, was mit Klara im Reich des Nussknackers passiert,
und lass dich von köstlichen Leckereien zum Tanzen verführen!
6–9
Leitung: Sarah Jauk
(nach einem Buch von Paul Bright und JANE CHAPMAN)
Bald ist Weihnachten! Alle Tiere freuen sich. Naja, fast alle, bis auf Grummel. Der Dachs will nämlich lieber
seinen Winterschlaf halten. Aber das ist gar nicht so einfach, wenn ständig jemand an der Tür klopft, um
frohe Weihnachten zu wünschen. Auch du bist eingeladen, an Grummels Pforte zu klopfen. Vielleicht
kannst du ja dafür sorgen, dass diese Schlafmütze endlich in Festtagsstimmung kommt.
Leitung: Astrid Strmsek
2–3
DER NUSSKNACKER
RALF-RÜDIGER – EIN RENTIER SUCHT WEIHNACHTEN
(nach einem Buch von Christian Seltmann und ASTRID Henn)
Rentier Ralf-Rüdiger sucht Weihnachten. Zu Hause in den Bergen ist es ihm nicht begegnet - aber vielleicht
findet er es ja in der glitzernden Wolkenkratzerstadt – denn da gibt es schließlich alles zu kaufen! Oder
entdeckt Ralf-Rüdiger gemeinsam mit dir das Fest der Liebe doch eher in der gemütlichen, schneebedeckten Hütte von Rentier Regina – bei selbst gebackenen Keksen und schön gestrickten Hufwärmern?
Leitung: Heike Rechberger
4–8
126 mm
(nach einem Buch von Brigitte Schär und Jörg Müller)
Wie jedes Jahr wird die Weihnachts-Show live im Fernsehen übertragen. Im Studio ist alles bereit:
der Stall, die Schafe, Ochs und Esel. Die Hirten beginnen zu singen. Nun wandert der Stern über den
Studiohimmel und taucht alles in ein überirdisches Licht. Die Zuschauer in aller Welt haben Gelegenheit,
das Kind in der Krippe in Großaufnahme zu betrachten. Auch du wirst staunen, wenn du diesen
weihnachtlichen Workshop besuchst!
5–8
Leitung: Susanne Herndl
(nach einem Buch von Marcus Pfister)
Ausgerechnet an seinem großen Tag, dem Nikolaustag, passiert es: Der Nikolaus verschläft! Wenn er sich
jetzt nicht beeilt, dann bekommen die Kinder in diesem Jahr keine Geschenke! Damit es nicht noch zu
weiteren Verzögerungen kommt, sucht der Nikolaus nun einen Gehilfen, der ihn unterstützen soll,
seinen dichten Zeitplan einhalten zu können!
Leitung: Heike Rechberger
4–7
TOMTE TUMMETOTT
(nach einem Buch von Astrid Lindgren)
Wenn die Sterne am Himmel funkeln und der Schnee weiß leuchtet, schleicht auf leisen Sohlen Tomte
Tummetott, der Wichtel mit der roten Mütze, im Mondlicht umher und hinterlässt winzige Fußstapfen.
Er bewacht die schlafenden Menschen und die Tiere auf dem Hof und erzählt ihnen vom Frühling,
der bald kommen wird … Komm vorbei und hör dir an, was Tomte zu erzählen hat!
Leitung: Martin Gerdenitsch
2–3
DIE GESCHICHTE VOM FUCHS, DER DEN VERSTAND VERLOR
WEIHNACHTEN ANDERSWO - WIE KOMMT DAS CHRISTKIND
ZU DEN KINDERN IN SÜDAMERIKA?
Die Magie von Weihnachten - sie verzaubert und verzückt jedes Jahr kleine und große Kinder in vielen
verschiedenen Teilen der Erde. Die Rituale und Abläufe sind überall etwas anders. Andrea Fabiana Bustos
berichtet von Weihnachten in Südamerika und Argentinien und verkürzt gemeinsam mit den Kindern die
Zeit des Wartens und der Vorfreude.
Leitung: Südwind Agentur (Andrea Fabiana Bustos aus Argentinien)
6 – 10
TOTAL VERSPIELT!
Du liebst Karten- und Brettspiele? Dann komm doch in die Stadtbibliothek Graz! Hier lernst du neue,
spannende und lustige Unterhaltungsspiele kennen. Das Team von Ludovico hilft dir, in Kürze die Regeln
zu verstehen, und dann kann es auch schon losgehen! Mach dich gefasst auf einen spannenden
Spielenachmittag!
Leitung: Ludovico
4 – 99
LIESELOTTE IM SCHNEE
(nach einem Buch von Alexander Steffensmeier)
Ausgerechnet am Weihnachtstag hat sich Lieselotte, die Kuh, verlaufen! So ein zugeschneites Feld kann
schon ganz schön verwirrend sein. Ob Lieselotte noch rechtzeitig den Weg zurück auf den Bauernhof
finden wird? Dort warten nämlich schon alle auf sie, denn sie hat die Weihnachtsgeschenke des Postboten
bei sich. Finde gemeinsam mit Lieselotte den Weg zurück nach Hause und öffne zusammen mit den Tieren
und der Bäuerin die Geschenke!
Leitung: Sarah Jauk
4–7
GRUMMEL FREUT SICH AUF WEIHNACHTEN
GOES ENGLISH: HOORAY FOR SNOW!
(by Kazuo Iwamura)
Are you looking forward to the first snow? Come and join the squirrel triplets Mick, Mack and Molly
for a winter wonderland sledding adventure!
AUF ENGLISCH: DIE SCHLITTENFAHRT
(nach einem Buch von Kazuo Iwamura)
Bist du bereit für den ersten Schnee? Komm‘ mit und begleite die Eichhörnchen-Drillinge Matz, Fratz
und Lissetchen auf einer abenteuerlichen Schlittenfahrt durch das Winterwunderland!
Leitung: Rebecca Thomas (Berlitz Austria)
3–5
NA BOSANSKOM: SVITAC LEO
(PO KNJIZI ERIKA DRAHMANA)
Leo je najmanji svitac od svih i ne umije ni da svijetli. Svi prijatelji ga ismijavaju. Zato riješi da svaki dan
vježba. Jednog dana vrlo odlučan uleti u bijesnu oluju. I šta se onda desilo? Požuri u Labuku i saznaj a
usput uvježbaj nekoliko riječi na bosanskom jeziku.
AUF BOSNISCH: LEO, DAS GLÜHWÜRMCHEN
ENGLEIN SILBERHAAR
MOJZA NEBENZÜL ODER WARUM DAS BÖSE AUCH SIEGEN KANN
Z
126 mm
Alter
MUSIKALISCHE REISE: Klanggeschichten – Unter Wasser
(Schallfeld Ensemble)
FR
in den Stadtbibliotheken des Kulturamtes Graz
Konzeption und Organisation:
Dipl. Päd.in Heike Rechberger und Mag.a Magdalena Nösslböck
Telefon: 0316 872-800, 0316 872-4992 oder 0316 872-4991
Mail: labuka@stadt.graz.at
Web: www.stadtbibliothek.graz.at, www.kultur.graz.at
01
Zeit und Ort
126 mm
G’SCHEIT STREITEN
G’scheit streiten hört sich gut an, aber wie macht man das? In diesem Workshop wird den Kindern ihre
persönliche Strategie im Umgang mit Konflikten bewusst gemacht. Im Klassenverband wird an Lösungsideen gearbeitet, die am Ende schriftlich festgehalten und von allen unterschrieben werden.
Leitung: ARGE Jugend
9 – 11
(nach einem Buch von Martin Baltscheit)
Der Fuchs weiß alles. Das ist schön für ihn und gut für die jungen Füchse, denn lernen kann man immer
was von ihm! Bis zu dem Tag, an dem er die Wochentage durcheinander bringt. Welcher Tag kommt nach
dem Mittwoch? Gemeinsam schlüpfen wir in die Rolle des immer vergesslicher werdenden Fuchses und
erleben, was passiert, wenn das Gehirn nicht mehr so funktioniert, wie man es gewohnt ist.
Leitung: Barbara Carli
6–7
Pinguin gefunden
(nach einem Buch von Oliver Jeffers)
Es war einmal ein Junge, der ein ganz normales Leben führte, bis eines Tages ein kleiner Pinguin vor seiner
Tür steht. Doch niemand scheint den kleinen Mann im Frack zu vermissen, und so beschließt der Junge,
den Pinguin in seine Heimat zurückzubringen. Gemeinsam rudern sie über den stürmischen Ozean und
müssen sich zahlreichen Gefahren stellen. Als sie schlussendlich am Südpol ankommen, erkennen sie
nun aber, dass sie mittlerweile unzertrennliche Freunde geworden sind. Was die beiden auf ihrer Reise
erleben, erfährst du bei
.
Leitung: Theater Feuerblau
5–7
DER NUSSKNACKER
(nach einem Ballett von Peter Iljitsch Tschaikowski)
Marie bekommt von ihrem Paten Drosselmeier zum Weihnachtsfest einen Nussknacker geschenkt. Sie
ist so aufgeregt, dass sie gar nicht einschlafen kann. Als die große Standuhr im Wohnzimmer Mitternacht
schlägt, erwacht der Nussknacker plötzlich zum Leben. Gemeinsam mit Marie besiegt er den grimmigen
Mäusekönig. Dann verwandelt er sich in einen wunderschönen Prinzen, der um Maries Hand anhält.
Er nimmt Marie mit in den zauberhaften Winterwald, wo sie auf dem Zuckerschloss den Blumenwalzer
tanzen und der wundersamen Zuckerfee begegnen.
Leitung: Marko Simsa
6 – 10
(nach einem Buch von Eric Drahman)
Leo ist das kleinste Glühwürmchen von allen und noch dazu kann er nicht einmal leuchten! Alle Freunde
lachen ihn aus. Deshalb beschließt er, von nun an jeden Tag das Leuchten zu üben. Eines Tages fliegt er
ganz entschlossen in einen wilden Sturm. Doch was passiert dann? Komm zu
und erfahre
mehr über Leos Abenteuer und lerne dabei auch ein paar neue bosnische Wörter!
4–8
Leitung: Maisa Pargan
98 mm
Zugestellt durch Österreichische Post
126 mm
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
7 296 KB
Tags
1/--Seiten
melden