close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AGB von Sprachschule Daniela Stukalina

EinbettenHerunterladen
„Mehr als tausend Worte“? –
Bildquellen im Geschichtsunterricht
Die kompetenzorientierte Arbeit mit Bildquellen gehört
zu den Erfordernissen eines modernen und lehrplangemäßen Geschichtsunterrichts und fördert bei Schülerinnen und Schülern den Erwerb eines reflektierten Geschichtsbewusstseins.
Unser Referent für beide
Ifl - Kursangebote:
Klaus Fieberg,
Fachleiter Geschichte
am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Leverkusen, Autor
zahlreicher Beiträge u.a.
in ´Praxis Geschichte´
Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmerinnen und
Teilnehmern ein Instrumentarium für die methodengerechte und variabel gestaltete Interpretation historischer Bildquellen. Die thematisierten Beispiele berücksichtigen als Gattungen das historische Gemälde, die
Karikatur und die Fotografie und bieten Anknüpfungsmöglichkeiten für den lehrplanorientierten Unterricht in
beiden Sekundarstufen.
Die Tagungsschwerpunkte berücksichtigen neben analytischen Methoden auch handlungs- und produktionsorientierte Verfahren und beinhalten Bausteine für die
eigene Unterrichtspraxis.





Einführung in die Methode der Interpretation
von Bildquellen
Aufbau einer historischen Bildkompetenz in der
Sek. I: Exemplarische Einzelanalysen
Vergleichende Interpretation von Herrscherbildern
Reihenkonzept für eine Behandlung nationaler
Mythen in Bildquellen
Karikaturen als „gezeichneter Kommentar“:
Beispiele und methodische Arrangements
Fotos erzählen Geschichte(n): Geschichtsaneignung durch fotografische Quellen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten an den
Tagungsschwerpunkten orientierte Materialien für die
eigene unterrichtliche Verwendung.
Zuordnung QA: 2: Fachliche und didaktische Gestaltung
Termin:
C 87: 12. März 2015, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Franz Hitze Haus, Münster
Mülheim an der Ruhr
Fortbildungen
im Fach
Geschichte
Thematische Schwerpunkte:

Institut für Lehrerfortbildung
Zuständig für diesen FB
Bereich im IfL:
PD Dr. Paul Platzbecker

Neuer KLP Sek II Q I/II

Zentralabitur und
mündliche Prüfung

Quellen– und Textarbeit

Bildquellen im GU
0208/3005330
Anmeldungen
Per Mail:
info@ifl-muelheim.de
Per Homepage:
www.ifl-muelheim.de
Institut für Lehrerfortbildung Mülheim a. d. Ruhr
Angebote für Geschichtslehrer/innen Sek I / II in NRW
Geschichtsunterricht in der Qualifikationsphase:
Die Umsetzung des Kernlehrplans Geschichte für
die Sekundarstufe II
Zentralabitur und Mündliche Abiturprüfungen im
Fach Geschichte
In der Veranstaltung werden wesentliche Fragestellungen und Probleme, die sich im Zusammenhang mit der
Umsetzung des KLP Geschichte in der Qualifikationsphase ergeben, vorgestellt und erörtert.
Auf der Grundlage wissenschaftlich gesicherter Auswertungen von Schülerklausuren werden zentrale Probleme
im Bereich „Klausuren“ identifiziert und abzuleitende
Folgerungen diskutiert.
Schriftliche Quellen und darstellende Texte bilden für
den kompetenzorientierten Geschichtsunterricht in beiden Sekundarstufen unverzichtbare Arbeitsgrundlagen.
Vor dem Hintergrund der Kompetenzerwartungen der
geltenden Lehrpläne sowie der Erfordernisse des Zentralabiturs vermittelt die Veranstaltung ein breites Methodenrepertoire für den unterrichtlichen Einsatz.
Thematische Schwerpunkte:
Thematische Schwerpunkte:
Thematische Schwerpunkte:







Allgemeine Verfahren zur systematischen Textquellenanalyse

Die Fokus-Methode, die vergleichende Analyse
von Textquellen, das Darstellende Vorlesen als
Grundlage eines differenzierten Quellenzugangs

Texterschließungsstrategien zur Erfassung von
bzw. zur Auseinandersetzung mit darstellenden
Texten unterschiedlichen Komplexitätsgrades




Kompetenzerwartungen und Inhaltsfelder in der
Qualifikationsphase
Vom Inhaltsfeld zum Unterrichtsvorhaben: Fragen der Thematisierung und der Strukturierung
der inhaltlichen Vorgaben des Kernlehrplans
Methodenlernen in der Qualifikationsphase
Lernerfolgsüberprüfung und Leistungsbewertung: Gestaltungsmöglichkeiten auf der Grundlage des Kernlehrplans
Klausuren in der Qualifikationsphase: Aufgabenformate und Anforderungsprofile
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren im
Rahmen der Tagung vorliegende Konzepte und Praxisbeispiele.
Zuordnung QA 2: Fachliche und didaktische Gestaltung,
schulinternes Curriculum
Geltende Vorgaben für das Zentralabitur und der
neue Kernlehrplan S II
Aufgabentypen und Operatoren
Aufgabenformate und Praxisbeispiele
Anforderungsprofile und Progression
Der ausformulierte Erwartungshorizont als
Steuerungsinstrument
Aufgabenorientierte Methodenschulung
Möglichkeiten und Erfordernisse der Prüfungsvorbereitung.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
lernen Grundlagen sowie ausgewählte Verfahren
der Quelleninterpretation und der Analyse von
darstellenden Texten im GU kennen;
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten zu den
Tagungsschwerpunkten Materialien mit Handreichungen und Praxisbeispielen.

erörtern deren Tragweite und Funktion, etwa
beim Einsatz im Sinne der Binnendifferenzierung
in heterogenen Lerngruppen;
Zuordnung QA 2: Fachliche und didaktische Gestaltung,
schulinternes Curriculum

konzipieren in kooperativen Arbeitsphasen und
orientiert an der individuellen Bedarfssituation
eigene Unterrichtsbausteine bzw. entwickeln
vorhandene Vorschläge weiter.
Auswahltermine:
C 26:
C 24: 3. November 2014, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Franz-Hitze Haus, Münster
10. November 2014, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Katholische Akademie Schwerte
C 86: 26. Februar 2015, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Katholische Akademie Schwerte
Ort: Kardinal Hengsbach Haus, Essen-Werden
Kursentgelt: Jeweils € 30.-
Quellen- und Textarbeit im Geschichtsunterricht

Ein weiterer Abschnitt der Tagung widmet sich der Vorbereitung, Anlage und Durchführung mündlicher Abiturprüfungen im Fach Geschichte.
Auswahltermine:
C 88: 17. März 2015, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Referent: Klaus Fieberg, ZfSL Leverkusen
Anmeldung per Mail: info@ifl-muelheim.de
Zuordnung QA 2: Fachliche und didaktische Gestaltung,
Individuelle Förderung
Termin:
C 25: 6. November 2014, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Kardinal Hengsbach Haus, Essen-Werden
Anmeldung auf der Homepage: www.ifl-muelheim.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
329 KB
Tags
1/--Seiten
melden