close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gerüstbauarbeiten und Schutzmaßnahmen

Einbetten
ANZEIGENTEXT FÜR AUSGABE AM 19.01.2015
1.
2.
3.
Wirtschaftsbetriebe Burgdorf
Vor dem Hannoverschen Tor 12
31303 Burgdorf
Öffentliche Ausschreibung
Die Wirtschaftsbetriebe Burgdorf GmbH schreibt
für die Dachsanierung FZB im Hallenfreibad
Burgdorf in 31303 Burgdorf folgende Arbeiten
aus:
Gewerk
Gerüstbauarbeiten und Schutzmaßnahmen
550 m² Fassadengerüst
2.100 m³ Raumgerüst im Innenraum
250 m² Schutzbelag auf Fliesen im Innenraum
Gebühr für Abgabe der Ausschreibungsunterlagen in
einfacher Ausfertigung
20,00 Euro
Eine Vergabe in Losen ist nicht vorgesehen
4.
Ausführungsfrist:
21. KW – 36. KW 2015
5.
Anforderung der Verdingungsunterlagen bei
bs2architekten gmbh
Ruhrstraße 11a, 22761 Hamburg
Tel.:040/5391096-0, Fax 040/5391096-10
Der Kostenbeitrag für Verdingungsunterlagen ist
einzuzahlen auf das Konto Nr. 677777600
BLZ. 20080000
BIC DRESDEFF200
IBAN DE84 2008 0000 0677 7776 00
bei der Commerzbank,
Kennwort: HFB Burgdorf Dachsanierung FZB
Die Unterlagen werden nur versandt, wenn ein
Einzahlungsbeleg vorliegt.
Pläne werden auf DIN A3 verkleinert in
Papierform versendet,
Alle Unterlagen werden zusätzlich auf CDDatenträger versendet.
Der Versand erfolgt ab dem 23.01.2015.
6.
7.
Ende der Angebotsfrist und
Angebotseröffnung:
Dienstag, 10.02.2015
11.15 Uhr
Angebote sind zu richten an:
Stadt Burgdorf, Rathaus II, Raum 14,
Vor dem Hannoverschen Tor 1
31303 Burgdorf
Seite 1
8.
Angebote sind in deutsch abzufassen.
9.
Bei der Eröffnung der Angebote dürfen nur Bieter
und deren Bevollmächtigte anwesend sein.
10. geforderte Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5% der
Bruttoauftragssumme
Mängelanspruchbürgschaft in Höhe von 3% der
Bruttoabrechnungssumme, einschl. Nachträge.
11. Zahlungsbedingungen gemäß
Verdingungsunterlagen
12. Rechtsform von Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerisch haftend mit
bevollmächtigten Vertretern.
13. Geforderte Nachweise:
a) Der Bieter hat zum Nachweis seiner
Leistungsfähigkeit, Fachkunde und
Zuverlässigkeit Angaben zu machen gemäß
VOB/A , §6 (3)
b) Die Auftragsvergabe wird unter anderem vom
Nachweis einer Haftpflichtversicherung abhängig
gemacht. Die Haftpflichtversicherung muss
folgende Deckungssummen je Schadensfall
aufweisen:
- für Personenschäden: 3.000.000,- Euro
- für Sachschäden: 1.000.000,- Euro
- Maximierung: doppelte Versicherungssumme je
einfachem Schadensfall jährlich
Der Abschluss einer entsprechenden
Haftpflichtversicherung ist der Vergabestelle mit
Angebotsabgabe vorzulegen. Der Nachweis der
Haftpflichtversicherung gilt als besonderes
Eignungskriterium der Leistungsfähigkeit.
14. Zuschlagsfrist: 31.03.2015.
15. Auskünfte erteilt: siehe unter 5.
Fragen zu den Vergabeunterlagen sind der
Vergabestelle unverzüglich mitzuteilen. Die
Vergabestelle behält sich vor, Fragen nur bis 7
Kalendertage vor Submissionstermin zu
beantworten.
16. Vergabeprüfstelle: Kommunalaufsicht der Region
Hannover
Der Bürgermeister
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
73 KB
Tags
1/--Seiten
melden