close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Biomarker der kardiorenalen Achse

Einbetten
Einladung zum Symposium
Biomarker der kardiorenalen Achse
Biomarkers of the cardiorenal axis
Am 16./17.01.2015 | Mannheim
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,
Noch immer ist annähernd die Hälfte aller Todesfälle auf Erkrankungen des Herzens oder der Gefäße
zurückzuführen. Die Forschung der letzten Jahrzehnte hat eine Vielzahl von Risikofaktoren identifiziert und wirksame therapeutische Ansätze hervor
gebracht. Neben vielen anderen prospektiven,
epidemiologischen Studien hat die Ludwigshafen
Risk and Cardiovascular Health (LURIC) – Studie
dazu viele Beiträge geleistet. Sie sind inzwischen in
mehr als 160 Veröffentlichungen eingegangen.
Wir wollen mit dieser Tagung eine kleine Zwischenbilanz ziehen. Wo stehen wir ? Hat sich der
Aufwand gelohnt ? Was wissen wir mehr ? Und vor
allem: Welche Fragen bleiben für die nächsten Generationen junger, wissbegieriger Wissenschaftler ?
Die pathophysiologischen Verknüpfungen zwischen
Erkrankungen des Herzens und der Niere werden
mehr und mehr in den Blickpunkt des Interesses rücken. Deren Verständnis wird auf der konsequenten
Anwendung systembiologischer Ansätze beruhen.
Und deshalb ist die LURIC – Studie heute zwanglos
mit der Deutschen Diabetes Dialyse (4D) – Studie
verknüpft, die wir vor ebenfalls mehr als 15 Jahren
konzeptionell völlig unabhängig begonnen haben.
Ihre
Wir hoffen, Ihnen mit diesem Programm einen
kompakten Überblick über Biomarker der kardiorenalen Achse anzubieten und würden uns über viele
Teilnehmer und gute Diskussionen freuen.
Prof. Dr. med. Bernhard K. Krämer
Prof. Dr. med. Winfried März
Prof. Dr. med. Christoph Wanner
Auch viele Jahre nach ihrem Beginn liefern beide
Bio- und Datenbanken wichtige Erkenntnisse zur
Pathophysiologie von Herz- und Kreislauferkrankungen, die es vielleicht eines Tages möglich machen
werden, neue Therapiemodalitäten zu definieren
und zu entwickeln.
Die Veranstaltung wurde bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zur Zertifizierung
angemeldet.
Tagungsprogramm
Freitag, den 16. Januar 2015
Freitag, den 16. Januar 2015
10.00 Uhr Anreise, Registrierung, Kaffee
14.15 Uhr Genetics of complex renal phenotypes
and diseases
Anna Köttgen, Freiburg
10.30 Uhr Begrüßung
B. K. Krämer, Mannheim, W. März, Mannheim,
C. Wanner, Würzburg
Grußwort
Prof. Dr. J. Senges, Ludwigshafen
European cohort studies in chronic kidney disease
Chair: E. Windler, Hamburg
11.00 Uhr Cohort studies in kidney patients in
Germany: Data from 15.000 patients in long-term observation
Christoph Wanner & Vera Krane, Würzburg
11.30 Uhr EQUAL and EURODOPPS
Kitty Jager, Amsterdam, The Netherlands
12.00 Uhr CKD-Reine
Ziad Massy, Paris, France
12.30 Uhr Imbiss
13.15 Uhr Genomics
Chair: W. März, Mannheim
13.15 Uhr Genome wide studies of coronary
heart disease
H. Schunkert, München
13.45 Uhr Genome wide studies of renal function
C. Böger, Regensburg
14.45 Uhr Poster Discussion
15.45 Uhr Kaffeepause
16.15 Uhr Pathobiochemistry
Chair: C. Wanner, Würzburg
16.15 Uhr Apolipoprotein AIV: Role in lipid metabolism and kidney disease
F. Kronenberg, Innsbruck
16.45 Uhr Non-cholesterol sterols in kidney disease
G. Silbernagel, Bern
17.15 Uhr High density lipoproteins in renal disease
S. Zewinger, Homburg
17.45 Uhr The role of carnosinase in diabetic
nephropathy
B. Yard, Mannheim
18.15 Uhr Molecular aspects of diabetic retinopathy
H. P. Hammes, Mannheim
18.45 Uhr Genome-wide studies of parathyroid
hormone
M. Kleber, Mannheim
19.15 Uhr Wrap up - first day
C. Wanner, Würzburg
20.00 Uhr Get together, Palitine Special
Tagungsprogramm
Samstag, den 17. Januar 2015
Samstag, den 17. Januar 2015
08.30 Uhr Klinische Aspekte I
Vorsitz: L. C. Rump, Düsseldorf
11.15 Uhr Klinische Aspekte II
Vorsitz: B. K. Krämer, Mannheim
08.30 Uhr LDL: Mehr als nur Cholesterin
H. Scharnagl, Graz
11.30 Uhr Coropredict: Multivariates Prognosemodell bei Koronarpatienten
Tanja B. Grammer, Mannheim
09.15 Uhr Eisen, Herzinsuffizienz und
koronare Herzkrankheit
W. Koenig, Ulm
09.45 Uhr Renopredict: Multivariates Prognosemodell für Dialysepatienten
Christiane Drechsler, Würzburg
12.00 Uhr Vitamin D bei Nierenerkrankungen
– Update 2015
S. Pilz, Graz
12.30 Uhr FGF23, klotho, Knochen und Gefäße
V. Brandenburg, Aachen
10.15 Uhr Aminosäuren, Niere und Herz
A. Meinitzer, Graz
13.00 Uhr Aldosteron und Renin – Update 2015
A. Tomaschitz, Bad Ausee und Graz
10.45 Uhr Posterdiskussion
13.30 Uhr Mittagessen und Ende der Tagung
11.15 Uhr Kaffeepause
Posterpräsentationen
· Emerging biomarkers as predictors of the long-term prognosis in hemodialysis patients
· Soluble ST2 in stable patients with coronary
heart disease
F. Artunc et al., Tübingen
B. Dieplinger et al., Linz
· Characterization of a rat model of the nephrotic
syndrome
· Afamin and the metabolic syndrome
F. Artunc et al., Tübingen
· ODIN: First results from a transnational
vitamin D network
H. Dieplinger et al., Innsbruck
· Testosterone in dialysis patients
Christiane Drechsler et al., Würzburg
· Lipoprotein particle profiles in LURIC and 4D
· Vergleich kardiovaskulärer Risikoscores in der
Primärversorgung in Deutschland:
Ergebnisse der DETECT – Studie
B. Genser et al., Mannheim
A. Dressel et al., Mannheim
· Health economic evaluation of lipoprotein associated phospholipase A2 in a German framework
· Prognostic significance of tocopherols in persons
undergoing angiography
B. Genser et al., Mannheim
Tanja B. Grammer et al., Mannheim
· Galectin 3 – interaction with renin-angiotensin system
· Cardiac effects of homoarginine
M. Grübler et al., Graz
S. Hardt et al., Heidelberg
· Lipid abnormalities in kidney disease
· Galektin 3 – binding protein in LURIC
Graciela Delgado et al., Mannheim
C. Gleissner et al., Heidelberg
· Blood coagulation and mortality in the LURIC study
· Endothelin, big Endothelin and cardiovascular events: a renocardial interaction
M. Gaksch et al., Graz
Graciela Delgado et al., Mannheim
Ingrid Gergei et al., Mannheim
· Prävalenz der chronischen Niereninsuffizienz in
der Primärversorgung in Deutschland:
Ergebnisse der DETECT-Studie
Ingrid Gergei et al., Mannheim
· PCSK9 and lipid metabolism
Ioanna Gouni-Berthold et al., Köln
· MiREnDa study: Aldosteron antagonism in
dialysis patients
F. Hammer et al., Würzburg
· ST2 in hemodialysis patients
F. Hammer et al., Würzburg
· Familial hypercholesteromia in Germany
Uschi Kassner et al., Berlin
· The diagnostic value of high sensitivity troponin
in dialysis patients
· Gemome wide studies of Lp(a)
F. Kronenberg et al., Innsbruck
· Lipidomics markers of atherosclerosis risk
R. Laaksonen et al., Espoo
· A novel marker of statin-induced myopathy
R. Laaksonen et al., Espoo
· NutriCARD
S. Lorkowski et al., Jena
· Thyroid function and mortality
A. Merke et al., Bensheim
· Brown adipose tissue and lipoprotein metabolism
M. Merkel et al., Hamburg
· Vitamin D, lipids and lipoproteins
A. Merkoureas et al., Homburg
T. Keller et al., Frankfurt
· Apolipoproteins C2 and C3 and mortaity
· Clinical significance of copeptin: LURIC and 4D
H. Scharnagl et al., Graz
Vera Krane et al., Würzburg
· Interleukin 6 out-performs CRP as a predictor of
long-term mortality in the LURIC study
· Systems biology approach to CVD
J. Krumsiek et al., Neuherberg
· Genome-wide association study of ST2
M. Kleber et al., Mannheim
· Mendelian randomization of uric acid
M. Kleber, Mannheim
H. Scharnagl et al., Graz
· The predictive value of ß-Crosslaps in T2D on dialysis
A. Schneider et al., Würzburg
· Endogenous thrombin potential and long term
prognosis
J. Schneider et al., Luxemburg und Homburg
· Cotinine and long term outcomes in the LURIC study
R. Siekmeier et al., Bonn
· The role of hepatic lipase in cradiovascular disease
· Ischemia modified albumin (IMA): diagnostic
potential beyond cardiac troponis
J. Schneider et al., Luxemburg und Homburg
T. Stojakovic et al., Graz
· GFR adjusted uric acid: clinical implications
· Interaction of bone metabolism with the
renin-angiotensin system
L. Sellin et al., Düsseldorf
· Variants of genes involved in skin pigmentation are associated with vitamin D concentrations
N. Verheyen et al., Graz
· EUROASPIRE IV and kidney disease
R. Saternus et al., Homburg
M. Wagner et al., Würzburg
· Omega-3-Fatty acids and cardiovascular outcomes
in the LURIC study
· NGAL and mortality
C. von Schacky et al., München
· Trans-fatty acids and cardiovascular outcomes
in the LURIC study
C. von Schacky et al., Mannheim und München
· Clinical utility of a novel assay for uromodulin
J. Scherberich, München
R. Woitas et al., Bonn
· Serum amyloid A and SP-B in the 4D study
C. Kopecky et al., Wien
· High density lipoproteins, serum amyloid A
and mortality
S. Zewinger et al., Homburg Saar
· Physical activity in chronic kidney disease
· Lipoprotein (a) and long-term prognosis in LURIC
and in the Homburg Cream and Sugar Study
D. Schmiedeke et al., Würzburg
S. Zewinger et al., Homburg Saar
· Association of the human renalase locus with
glomerular filtration rate in chronic kidney disease
B. Schmitz et al., Münster
Weitere Posterbeiträge und Rückfragen:
Möchten Sie ein Poster präsentieren?
Haben Sie andere Rückfragen?
Dann wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. med. Bernhard K. Krämer
Frau Sylvia Bechtel
V. Medizinische Klinik, Universitätsmedizin Mannheim
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim
Telefon: 0621 383-3660
Fax: 0621 383-3804
E-Mail:Bernhard.Kraemer@umm.de
sylvia.bechtel@umm.de;
Prof. Dr. med. Winfried März
synlab Services GmbH
synlab Akademie für ärztliche Fortbildung, c/o Privatärzte
P5, 7
68161 Mannheim
Telefon: 0621 43179-432
Fax: 0621 43179-433
E-Mail: winfried.maerz@synlab.com
Prof. Dr. med. Christoph Wanner
Universitätsklinikum Würzburg, Medizinische Klinik
und Poliklinik I, Abteilung Nephrologie
Oberdürrbacher Straße 6
97080 Würzburg
Telefon: 0931 201-39030
Fax: 0621 201-639030
E-Mail: Wanner_C@ukw.de
Organisatorische Hinweise
Biomarker der kardiorenalen Achse
Biomarkers of the cardiorenal axis
Freitag, den 16. Januar 2015
Samstag, den 17. Januar 2015
Veranstaltungszeit:
Freitag, 16.01.2015 von 10.00 Uhr bis ca. 18.45 Uhr
Samstag, 17.01.2015 von 08.30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr
Veranstalter:
D·A·CH-Gesellschaft Prävention von
Herz-Kreislauf-Erkrankungen e. V.
Schulterblatt 120
c/o MasterMedia GmbH
20357 Hamburg
Medizinische Klinik V (Nephrologie, Hypertensiologie,
Rheumatologie, Endokrinologie, Diabetologie)
Medizinische Fakultät Mannheim der Universität
Heidelberg
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim
synlab Akademie für Ärztliche Fortbildung
P5, 7
68161 Mannheim
Veranstaltungsort:
Hörsaal der „Alte Brauerei“
Medizinische Fakultät Mannheim der
Universität Heidelberg
Röntgenstraße 7
68167 Mannheim
Bei Rückfragen:
Wenden Sie sich bitte an die synlab-Akademie
für ärztliche Fortbildung.
synlab-Akademie für ärztliche Fortbildung
Telefon: 0621 43179-432
Telefax: 0621 43179-433
E-Mail: winfried.maerz@synlab.com
Anfahrt:
Sponsoren
Abbott GmbH & Co. KG
Fresenius Medical Care GmbH
(1000 Euro)
(1000 Euro)
Aegerion Pharmaceuticals GmbH
Immundiagnostik AG
Frankfurt (1000 Euro)
(1000 Euro)
Affymetrix
MSD Scharp & Dohme GmbH
(Beteiligung am Catering)
München (1000 Euro, Standgebühr)
Alexion Pharma Germany GmbH
numares AG
(1000 Euro)
Regensburg (1000 Euro)
AMGEN GmbH
Pfizer Deutschland GmbH
München (5000 Euro)
(1000 Euro)
BASF – The Chemical Company
Roche Pharma AG/Grenzach-Wyhlen
(2000 Euro)
(1500 Euro)
Bayer Vital GmbH
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
(1500 Euro)
(2000 Euro)
bestbion dx GmbH
(500 Euro)
Boehringer Ingelheim Pharma
GmbH & Co. KG
dx
smarter diagnostics
Shire Deutschland GmbH
(1000 Euro)
Siemens Healthcare Diagnostics GmbH
(Anzeigenschaltung)
(3000 Euro)
Unilever Deutschland Holding GmbH
DiaSorin Deutschland GmbH
(1000 Euro)
(1000 Euro)
Anmeldung
Für die Planung unserer Veranstaltung bitten wir
Sie bis zum 07.01.2015 um eine Anmeldung
auf www.synlab.com/veranstaltungen oder per
Rücksendefax unter:
Wenn Sie regelmäßig über
synlab-Akademie-Fortbildungen
informiert werden möchten,
registrieren Sie sich online für
unseren monatlichen Newsletter
„labor & werte“ mit Hilfe des
QR-Codes oder unter folgendem
Link: www.synlab.com
The LURIC Study has received funding from the European
commission ( integrated Project Bloodomics, grant LSMM-CT-2004-503485,
integrated project AtheroRemo, grant 201668, integrated project Risky CAD,
HEALTH-F5-2012-305739) and from the Wissenschaftsoffensive Oberrhein (Interreg).
Satz/Layout: formschoen-agenturen.de, Bildmaterial: synlab GmbH, shutterstock.com
synlab-Akademie für ärztliche Fortbildung
Telefon: 0621 43179-432
Telefax: 0621 43179-433
E-Mail: winfried.maerz@synlab.com
Ich nehme mit ______ Person(en)
an der Veranstaltung
Biomarker der kardiorenalen Achse
Biomarkers of the cardiorenal axis
am Freitag, 16.01.2015 und/oder
am Samstag, 17.01.2015 teil.
Ich nehme an der Abendveranstaltung teil.
Ich benötige eine Hotelreservierung
Anreise: 15.01.2015 oder
Anreise: 16.01.2015
Bitte vollständig und deutlich ausfüllen.
________________________________________________
Praxisadresse
________________________________________________
Telefon und Fax
________________________________________________
Teilnehmername 1. und 2.
________________________________________________
Datum, Unterschrift und Stempel
A91DX-9348-A1-4A00. © 2014 Siemens Healthcare Diagnostics Inc. All rights reserved.
Changing lives.
One test at a time.
Siemens answers help deliver timely,
accurate results so clinicians can provide
the best in patient care.
siemens.com/changing-lives
Diagnostics—it’s at the heart of decision making. Every day,
clinicians depend on the power of science to make better and
more informed decisions. And every day, their patients depend
on timely, accurate test results to live longer, healthier lives.
That’s why clinical excellence isn’t optional. It’s a requirement.
From our comprehensive assay menu and scalable,
multidisciplinary solutions to lab-transforming automation and
powerful IT, Siemens is shaping the future of patient care.
Our leading portfolio of tests and technologies is designed to
help detect diseases earlier and make more accurate diagnoses.
And by leveraging our disease-state expertise and educational
resources, you can stay at the forefront of science.
Together, we have the answers to change lives—one test
at a time. Learn how at siemens.com/changing-lives.
Answers for life.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
28
Dateigröße
1 235 KB
Tags
1/--Seiten
melden