close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CFP Ladungswechsel 2015_6.indd

Einbetten
www.ATZlive.de
Call for Papers
VARIABILITÄTEN
Ventiltrieb, Kurbeltrieb,
Elektrifizierung
LADUNGSWECHSEL UND
LASTSTEUERUNG
Drehmomentsteuerung und
Brennverfahren
GESAMTSYSTEMOPTIMIERUNG
CO2-Emissionen und
Motordynamik
/// WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
Prof. Dr. Rudolf Flierl
TU Kaiserslautern
Prof. Dr. Wilhelm Hannibal
FH Südwestfalen, Iserlohn
© Daimler
Ladungswechsel
im Verbrennungsmotor
Variabilitäten und Laststeuerung im Fokus
8. MTZ-Fachtagung
20. und 21. Oktober 2015 | Stuttgart
Impressionen von der Konferenz 2014
©
E
HL
MA
WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT
HERZLICH WILLKOMMEN
Dr. Philipp Adomeit Alfred Brandl
FEV GmbH
Continental
Automotive GmbH
Dr. Bodo Durst
BMW Group
Dr. Torsten Eder
Daimler AG
Prof. Dr. Rudolf Flierl
TU Kaiserslautern
Wissenschaftliche Leitung
der Tagung
Klaus Fuoss
Prof. Dr.
Porsche Engineering Uwe Dieter Grebe
Services GmbH
AVL List GmbH
Prof. Dr.
Wilhelm Hannibal
FH Südwestfalen, Iserlohn
Wissenschaftliche Leitung
der Tagung
Matthias Kratzsch
IAV GmbH
Dr. Johannes Liebl
Herausgeber
ATZ | MTZ | ATZelektronik
Um künftige CO2-Ziele sowie hohe Leistungswerte und gutes dynamisches Verhalten bei optimalem Kraftstoffverbrauch des Motors zu
erreichen, gewinnt der Ladungswechsel bei der Entwicklung von
Diesel- und Ottomotoren in Pkw und Nfz stetig an Bedeutung. Dabei
nimmt die systemübergreifende Optimierung aller am Ladungswechsel
beteiligten Komponenten einen hohen Stellenwert ein. Um die noch
vorhandenen Potenziale optimal auszuschöpfen, müssen sich die
Experten über dieses Thema intensiv austauschen.
Auch in diesem Jahr möchten wir daher alle mit dem Ladungswechsel
beschäftigten Ingenieure und Techniker zu einem Informations- und
Gesprächsforum im Rahmen der MTZ-Fachtagung „Ladungswechsel
im Verbrennungsmotor“ zusammenführen. Diese erfolgreiche ATZliveVeranstaltung wird bereits zum achten Mal am 20. und 21. Oktober 2015
im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart stattfinden. Am Abend des
ersten Tages lädt MAHLE ins MAHLE INSIDE ein, wo die Teilnehmer in
lockerer Atmosphäre ihre Kontakte vertiefen können.
Im Namen des Wissenschaftlichen Beirats lade ich Sie herzlich dazu
ein, sich mit einem Fachvortrag am Gelingen der Veranstaltung zu
beteiligen. Ich würde mich über Ihre aktive Teilnahme sehr freuen!
Weitere Details für Ihre Vortragseinreichung entnehmen Sie bitte
diesem Call for Papers.
Für den Wissenschaftlichen Beirat
Dr. Johannes Liebl
Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik
Dr. Hermann Middendorf
Volkswagen AG
Dr. Uwe Mohr
MAHLE
International GmbH
Dr. Christian Weiskirch
MAN Truck & Bus AG
Dr. Rainer Wurms
AUDI AG
TEILNEHMERKREIS
Medienpartner
Diese MTZ-Fachtagung wendet sich an Ingenieure und Techniker aus
den Bereichen Forschung, Entwicklung, Konstruktion, Berechnung
und Versuch bei den Automobil- und Motorenherstellern, Zulieferern,
Ingenieurdienstleistern und Hochschulen, die sich mit dem Ladungswechsel des Motors beschäftigen.
> >>
IM MITTELPUNKT STEHEN FOLGENDE THEMEN
CALL FOR PAPERS
Variabilitäten
∙ Ventiltrieb
∙ Kurbeltrieb
∙ Elektrifizierung
Sind Sie interessiert, einen Vortrag zu den genannten
Themen zu halten?
Ladungswechsel und Laststeuerung
∙ Drehmomentsteuerung
∙ Brennverfahren, Emissionen
∙ Heizstrategien
Sybille Wiese | ATZlive
Abraham-Lincoln-Straße 46 | 65189 Wiesbaden
Telefon +49 611 7878-131 | Telefax +49 611 7878-452
sybille.wiese@springer.com
So senden Sie bitte eine Kurzfassung Ihres Vortrags an:
Ansaug- und Abgassysteme
∙ Saugrohr- und Kanalgestaltung
∙ Komponenten der Ansaug- und Abgasanlage
∙ Konzepte und Maßnahmen zur Abgasrückführung
Ihr Themenvorschlag sollte enthalten:
∙ Titel des Vortrags
∙ Name des Vortragenden und eventueller Co-Autoren mit
Positionsbezeichnung, Firmenanschrift, Telefonnummer
und E-Mail-Adresse
∙ Gliederungspunkte und eine kurze Inhaltsangabe (Abstract)
∙ Zuordnung zu einem der nebenstehend genannten Themenkreise
∙ Kurzangabe über Neuigkeitswert der Arbeit
(Dokumente bitte im PDF- oder Microsoft Word-Format)
Aufladung
∙ Konzepte
∙ Aufladekomponenten
∙ Ladeluftkühlung
Komponenten und Auslegung
∙ Ventiltriebskomponenten
∙ Simulation
∙ Konstruktive Auslegung der Ladungswechselorgane
∙ Kurbelgehäuseentlüftung
∙ Optimierung von Reibung und Verschleiß
Auf Basis der Kurzfassung entscheidet der Wissenschaftliche Beirat
der Tagung über die Annahme des Vortrags.
Informationen zur Veranstaltung
Gesamtsystemoptimierung
∙ Innovative Konzepte
∙ Gemischbildung und Brennverfahren
∙ CO2-Emissionen und Motordynamik
∙ Real Driving Emissions
∙ Verlustarmer Gaswechsel
∙ Steuerung und Regelung
Die Vortragsdauer beträgt 20 Minuten mit anschließender Diskussion.
Pro Vortrag entfällt für einen Referenten die Teilnahmegebühr.
Zeitplan
Abgabe der Vortragseinreichungen: 11. März 2015
Benachrichtigung der Autoren: 8. Mai 2015
Abgabe der Vortragsmanuskripte: 11. September 2015
Das endgültige Tagungsprogramm erscheint im Juni 2015.
IHRE PRÄSENTATIONSPLATTFORM
Stellen Sie in unserer exklusiven Ausstellung oder als Sponsor dem
anwesenden Fachpublikum Ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen vor.
Über die verschiedenen Präsentationsmöglichkeiten informiert Sie:
Nicole Benner
Telefon +49 611 7878-320
nicole.benner@springer.com
> >>
EINSENDESCHLUSS FÜR DIE VORTRAGSEINREICHUNG
11. MÄRZ 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
794 KB
Tags
1/--Seiten
melden