close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Sandra, Lieber Stefan,

EinbettenHerunterladen
Wohin am Wochenende?
Wochenendblatt für Mitglieder der Neckarsulmer Sport-Union und deren Freunde
Mittwoch, 5. November 2014 | 270. Woche
nsu-sport.de
Rückblick
Fußball – Laupheim
Handballfrauen – Herrenberg
Handballmänner – Weinsberg
Volleyball – Talheim-Abstatt
Volleyball – Untermünkheim
1:1
25:24
26:26
1:3
3:0
u n t e r st ü t zt v on:
Samstag, 8. November 2014
Sonntag, 9. November 2014
Schwimmen
10.00 Uhr Neckarsulm Sportbad
Schwimmen
10.00 Uhr Neckarsulm Sportbad
Württ. Kurzbahnmeisterschaften
Württ. Kurzbahnmeisterschaften
Rugby 2. Bundesliga
14.00 Uhr Neckarsulm Rossmarkt
Handball Frauen 2. Bundesliga
17.00 Uhr Neckarsulm Ballei
NSU Neckarsulm — TuS 95 Düsseldorf
NSU Neckarsulm — HSG Bensheim/Auerbach
Fußball Verbandsliga
14.30 Uhr Neckarsulm Pichterich
Basketball .........................
Fußball ..............................
Handball ...........................
Rugby ................................
Schwimmen ......................
Tischtennis .......................
Basketball Oberliga
19.00 Uhr Neckarsulm Sulmhalle
NSU Neckarsulm — BG Illertal
Tischtennis Herren 3. Bundesliga
14.00 Uhr Versbach
0177 / 1 98 30 59
07132 / 8 25 67
07132 / 8 27 69
0172 / 1 99 81 67
0172 / 9 25 26 10
07132 / 52 16
Geschäftsstelle ................. 07132 / 1 70 21 71
Wohin am Wochenende? . 07132 / 8 11 88
SB Versbach — NSU Neckarsulm
Aus dem Vereinsarchiv
SV-Fußball
Obere Reihe:
K. Schnorr, M. Draisbach, J. Rößle, A. Kulka, M. Bajić, W. Kison,
D. Dollmann, H. Graf, A. Klumpp, H. Klenk;
Kniend:
K. Zimmermann, W. Grupp, B. Filsinger, R. Dollmann,
G. Seitz, K. Schwarz, R. Herrmann
Georg Christoph Lichtenberg
Zwischenstand
Kontaktadressen
NSU Neckarsulm — SV Böblingen
Lass dich nicht anstecken, gib keines
anderen Meinung, ehe du sie dir
anpassend gefunden, für deine aus;
meine lieber selbst.
1968/69
Der Wiederaufstieg in die 1. Amateurliga war von Anfang an im
Visier. Mit 25:3 Punkten war man
dann auch klarer Herbstmeister.
Die Mannschaft ließ sich nicht
mehr von der Spitze verdrängen
und wurde klarer Meister vor Ludwigsburg.
Auch im Pokalwettbewerb gab
es kein Halt. So stand unsere
Mannschaft am 21.6.1969 im Endspiel um den württembergischen
Vereinspokal gegen die Amateure
des SSV Reutlingen. Im Heilbronner Stadion gelang ein 4:2-Sieg in
der Verlängerung und zum zweiten
Mal ging der begehrte Pokal nach
Neckarsulm.
Neckarsulms Botschafter
An diesem Wochenende kommen Schwimmer
aus ganz Württemberg ins AQUAtoll Sportbad.
Auf dem Rossmarkt erwarten wir die Rugbyspieler der 2. Bundesliga aus Düsseldorf.
Im Pichterich präsentieren sich die Verbandsliga-Fußballer aus Böblingen.
In der Sulmhalle empfangen unsere Basketballer die Oberliga-Mitstreiter aus dem
bayrischen Illertal.
In der Ballei messen sich die Zweitligahandballerinnen mit den Mitwerferinnen der
HSG Bensheim/Auerbach aus Hessen.
Und die Tischtennisherren der 3. Bundesliga
tragen den Namen NECKARSULM nach
Versbach in Bayern.
Der Sport
ist der wichtigste Botschafter Neckarsulms.
Niemand sonst hat so viele weitreichende
Verbindungen zu Gleichgesinnten
weit über die Grenzen unseres
Landes Baden-Württemberg hinaus.
Dazu tragen natürlich die Sportler bei
und das Umfeld im Verein
und das Umfeld in der Stadt.
Wir können froh sein,
dass alle zusammenhalten.
Das ist nicht selbstverständlich,
in der heutigen Zeit.
b Bernd Herrmann
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
2
Dateigröße
520 KB
Tags
1/--Seiten
melden