close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Deizisau KW 03 ID 100249

Einbetten
Freitag, 16. Januar 2015
Nummer 3
Eindrücke des Neujahrsempfangs 2015
Ein herzliches Dankeschön allen Besucherinnen und Besuchern, den Helferinnen
und Helfern der Verwaltung, Feuerwehr
und DRK sowie dem Gesangverein Concordia für die musikalische Umrahmung
des diesjährigen Neujahrsempfangs.
Einladung zum Neujahrsempfang 2015
der Deizisauer Neujahrsempfang ist seit vielen Jahren eine gute
und schöne Tradition und bietet das Forum, sich gegenseitig auszutauschen,
auf das neue Jahr anzustoßen und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Deshalb lade ich Sie sehr herzlich zum traditionellen BürgermeisterNeujahrsempfang am
Sonntag, 11. Januar 2015, 11:00 Uhr
in die Gemeindehalle ein.
Die Umrahmung dieser Veranstaltung bestreitet die Concordia Deizisau e.V.
mit einem interessanten musikalischen Programm.
Ich freue mich darauf, Sie beim Neujahrsempfang begrüßen zu dürfen.
Ihr
Thomas Matrohs
Bürgermeister
Bilderfolge
weiter auf Seite 3
2
Mitteilungsblatt
NOTDIENSTE
AUF EINEN BLICK
Notrufnummern in Deizisau
Kinderärztlicher Notdienst
110
Polizei - Notruf
Polizeiposten Plochingen
307-0
112
Feuer - Notruf
DLRG Wasserrettungsdienst
112
Stromausfall
EnBW Regional AG
0800/3629477
Wasserrohrbruch
Bauhof
701380
Wasserversorgung
701381
Wassermeister
0170 200 6803
Unfall-Transport
Notarztwagen/Krankentransport
112
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Kinder und Jugendliche
für den Landkreis Esslingen
Zentrale Rufnummer: 0180 6071100
Notfallpraxis im Klinikum Esslingen:
Werktags von 19 - 22 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 - 21 Uhr betreiben die niedergelassenen Kinder- und
Jugendärzte die Notfallpraxis.
Während der übrigen Zeiten sind die Ärzte
und Ärztinnen der Kinderklinik für die Patienten da.
Ärztlicher Notfalldienst
Für Plochingen, Altbach, Deizisau und Esslingen-Zell von Samstag, 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr und in der Woche von 18.00
bis 8.00 Uhr. Tel. 0711 1363400.
Augenärztlicher Notfalldienst
Die Adresse und Telefonnummer des diensthabenden Augenarztes sind zu erfragen über
Zentrale Esslingen, Tel. 0711 2624557.
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11
- 12 Uhr und 17-18 Uhr.
Die diensthabenden Zahnärzte erfahren Sie
unter Ruf-Nr. 0711 7877755.
HNO-ärztlicher Notfalldienst
Universitätsklinikum Tübingen – HNO-Klinik, Elfriede-Aulhorn-Straße 5, Gebäude 600,
Tübingen.
Samstag, Sonntag und Feiertag von 8–20
Uhr. Patienten können ohne Voranmeldung
in die Notfallpraxis kommen.
Notdienst der Apotheken
Der Notdienst der jeweiligen Apotheken beginnt morgens um 8.30 Uhr und endet um
8.30 Uhr des nächsten Tages.
Notdienstfinder: Kostenfreie Rufnummer:
0800 0022833 oder www.aponet.de
Samstag, 17. Januar
Wiesen-Apotheke Tel.: 07022 - 5 11 55
Denkendorfer Weg 3, 72622 Oberensingen
Sonntag, 18. Januar
Römer-Apotheke Tel.: 07024 - 8 11 51
Hirschstr. 22, 73257 Köngen
Montag, 19. Januar
Apotheke am Markt Tel.: 07024 - 73 13
Kirchheimer Str. 4, 73240 Wendlingen
Dienstag, 20. Januar
Quadrium Apotheke Mache Tel.: 07153 6 14 99 10 Kirchheimer Str. 77, 73249 Wernau
Mittwoch, 21. Januar
Apotheke Altbach Tel.: 07153 - 2 23 23
Esslinger Str. 93, 73776 Altbach
Donnerstag, 22. Januar
Kastell Apotheke im Kaufland Tel.: 07024 8 05 82 10 Wertstr. 12, 73240 Wendlingen
Freitag, 23. Januar
Brunnen-Apotheke Tel.: 07022 - 6 51 42
Nürtinger Str. 1, 72669 Unterensingen
Termine - Veranstaltungen - Termine
Januar
Sonntag 18. Januar Ev. meth. Kirchengemeinde - Schnitzelessen
Sonntag 18. Januar Kath. Kirchengemeinde
- Neujahrsempfang
Dienstag 20. Januar Landfrauen - Mit ätherischen Ölen durch d. Jahreszeit
Donnerstag 22. Januar +-60er - Besuch
des Lindenmusums „Myanmar“
Freitag 23. Januar „Der Weg ist das Holz“ - Comedy Samstag 24. Januar TSV Deizisau Abt. Fußball - Damenhallenturnier
Sonntag 25. Januar TSV Deizisau Abt. Fußball - Damenhallenturnier
Sonntag 25. Januar Musikalisches Frühstück Freitag 30. Januar Konzert - KSK Band Freitag 30. Januar TSV Deizisau Abt. Handball - Jubiläumsfeier
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Deizisau
Abfuhrtermine aus dem
Müll-Kalender 2014
Biomüll 23. Januar
Problemmüllsammlung
Kirchstraße/Hermannstraße
Mittwoch, 22.04.
15.45 - 17.15 Uhr
Mittwoch, 28.10.
10.00 - 11.30 Uhr
Grünabfallsammelplatz
Am Ende des Daiberweges
1. Oktober bis 30. April
Mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr
Samstags 10.00 - 14.00 Uhr
Biomüllsäcke und Laubsäcke erhältlich.
Containerstandorte
werktags
8.00 - 20.00 Uhr
Glas / Altkleider
Plochinger Straße/Bauhof
Gemeindehalle/Uhlandstraße
Friedrich-List-Str./Wilhelm-Busch-Weg
Parkplatz Sportanlage/Hintere Halde
Haldenweg/Ecke Kirchhalde
Warentauschtag
Gemeindehalle, Altbacher Straße
Samstag, 21. März
Samstag, 19. September
Recyclinghof
Kirchstraße
Mittwoch
Samstag
16.00 - 18.00 Uhr
10.00 - 13.00 Uhr
Impressum:
Ev. meth. Kirche
Kath. Gemeindehaus
Zehntscheuer
Zehntscheuer
beide Sporthallen
beide Sporthallen
Zehntscheuer
Zehntscheuer
Gemeindehalle
Amtsblatt der Gemeinde Deizisau
Herausgeber: Gemeinde Deizisau
Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der
Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, 71263
Weil der Stadt, Tel. 07033 525-0, Telefax-Nr.
07033 2048, www.nussbaummedien.de. Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Bürgermeister
Thomas Matrohs, Am Marktplatz 1, 73777 Deizisau - für „Was sonst noch interessiert“ und den
Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str.
20, 71263 Weil der Stadt.
Anzeigenannahme: Tel. 07161 93020-28,
E-Mail: anzeigen.73066@nussbaummedien.de
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb
(Abonnement und Zustellung): WDS Pressevertrieb
GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, 71263 Weil der
Stadt, Tel. 07033 6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de,
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Mitteilungsblatt
3
Deizisau
Fotos: Assmann
4
Mitteilungsblatt
Nummer 3
Puppentheater Susi ClausFreitag,
aus16.Berlin
Deizisau
Januar 2015
spielt
Puppentheater
Claus aus Berlin
Janoschs
DasSusi
Apfelmännchen
spielt
Janoschs Das Apfelmännchen
Montag,
Januar,
Montag,19.
19. Januar,
1515
UhrUhr
BÜCHEREI DEIZISAU
BÜCHEREI
DEIZISAU
Als Wünschen noch geholfen hat - zu dieser Zeit - da war einmal ein armer
Als Wünschen
noch geholfen hat - zu dieser Zeit - da war einmal ein armer
Mann. Der hatte einen Apfelbaum. Doch der trug nie eine Frucht und nie eine
Mann. Der
einenden
Apfelbaum.
der
trug nie
eine
Frucht
Blüte.hatte
Das machte
Mann traurig.Doch
Und er
wünschte
sich?
Richtig.
Einenund nie eine
einzigen
Apfel.den Mann traurig. Und er wünschte sich? Richtig. Einen
Blüte. Das
machte
einzigen Apfel.
Einen einzigen Apfel. An seinem Baum.
Einen einzigen
Apfel.
An seinem
Baum. und wünschte. Und da geschah,
Er wünschte
und wünschte
und wünschte
was geschehen musste, wenn man sich etwas Kleines und Geringes ganz
ehrlich und
wünscht...
Er wünschte
wünschte und wünschte und wünschte. Und da geschah,
was geschehen musste, wenn man sich etwas Kleines und Geringes ganz
Für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene
ehrlich wünscht...
Eintritt: 3 €, Dauer: 45 Minuten
Für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene
Wir bitten Sie, die Altersgrenze einzuhalten.
Eintritt: 3 €, Dauer: 45 Minuten
Wir bitten Sie, die Altersgrenze einzuhalten.
Internationales Frauencafé
„Die flotten +/- 60er“
Für sich und andere etwas tun
Entdecken Sie mit uns
„
am Dienstag,
den 20. Januar 2015
ab 10.00 Uhr
in der Zehntscheuer Deizisau
Zu unserem ersten
internationalen Frauencafé
in diesem Jahr laden wir alle
Frauen aller Nationalitäten ein, zu
einem gemütlichen Frühstück
und Erfahrungsaustausch
bei salzigen und süßen Spezialitäten,
Tee und Kaffee. Wir möchten zusammen
das neue Jahr mit Ideen , Ausflügen,
u.v.m füllen.
.
Wir freuen uns auf Dich /Sie
Benvenuti a tutte
Sizleride aramizda görmekten mutluluk duyariz
We hope to see you soon
Bärbel Stooß-Kress (Sprachhilfe Tel: 72917)
Heike Banzhaf-Frasch (Zehntscheuer Tel: 701370)
Edeltraud Wiedenmann (Volkshochschule Tel:22176)
„MYANMAR“
„Das goldene Land“
Myanmar, ehemals Burma, zählt zu den größeren Ländern Südostasiens. In
einer Deutschland-Premiere zeigt das Linden-Museum Stuttgart nun anhand
ausgewählter Objekte die traditionellen Lebensweisen Myanmars sowie Handwerke und darstellende Künste, buddhistische Tradition und den Glauben an die
Macht der Geister und Götter.
Termin:
Donnerstag, 22. Januar 2015
Ort:
Linden-Museum Stuttgart
Treffpunkt:
13.00 Uhr S-Bahnhof Altbach
(Rückkehr gegen 18.30 Uhr)
Anmeldung:
Zehntscheuer, Tel. 07153/701370
Anmeldeschluss: Freitag, 16. Januar 2015
Kosten:
14,-- € (Fahrgeld, Eintritt und Führung)
Ausrichter: Zehntscheuer, Evangelische Kirchengemeinde,
Katholische Kirchengemeinde
Fotos: Anatol Dreyer / Linden-Museum
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Mitteilungsblatt
5
Deizisau
Baden-Württembergischer Kleinkunstpreis 2012
DER WEG IST DAS HOLZ
FRANK SAUER
Musikalisches Frühstück
kabarett* [ plus
in der Zehntscheuer
Andrea Lips (Querflöte) und Henrietta Fryer (Harfe)
Allerlei Fabelwesen, Märchengestalten und ein Narr werden in der
Zehnsteuer lebendig werden, wenn Henrietta Fryer und Andrea Lips mit Harfe
und Flöte Geschichten erzählen.
Die beiden Musikerinnen entführen mit sanften Klängen und schwungvollen
Rhythmen in ferne Länder und wärmere Tage und rufen Erinnerungen wach
an das ein oder andere romantische Abenteuer….
Dazu kredenzt das Zehntscheuer Team ein schmackhaftes Frühstücks Buffet.
Freitag, 23. Januar 2015, 20 Uhr
Einlass 19.30 Uhr
Zehntscheuer Deizisau, Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau, Tel. 07153 / 70 13 70
Wir sind eine Einrichtung von KJR Esslingen e.V. und Gemeinde Deizisau
Sonntag, 25. Januar, 11 Uhr
Zehntscheuer Deizisau, Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau
fon: 07153-701370, mail: info@zehntscheuer-deizisau.de
Um Vorbestellung telefonisch oder per Mail bitten wir!
Wir sind eine Einrichtung des Kreisjugendrings Esslingen e.V. und der Gemeinde Deizisau
E t h n o - , F o l k - & W o rl d m u s i c
Lust auf Singen? Neugierig auf Andere?
Menschen? Sprachen? Kulturen?
Der internationale Chor
TERRA CANTAT
sucht neue Mitsängerinnen und Mitsänger.
Wir sind eine bunte Mischung von Menschen unterschiedlicher
Nationalitäten und unterschiedlichen Alters.
Was uns verbindet: die Freude am gemeinsamen Singen und
die Neugier auf andere Sprachen und Kulturen!
Proben: Sonntags, 18:30h bis 19:45h, Zehntscheuer Deizisau.
Chorleitung: Pièrrolo Korn-Krejči & Sylvia Krejči
Einfach kommen, mitsingen und dabei sein! Tel: 07153 - 896602
www.terra-cantat.de
Musik macht Freu(n)de!
Gemeinsam für Frieden, Toleranz und Völkerverständigung:
6
Mitteilungsblatt
Amtliche
Bekanntmachungen
Gemeindeverwaltung
Bürgermeisteramt Deizisau, Am Marktplatz 1, 73779 Deizisau
Telefon
07153 / 7013-0
Telefax
07153 / 7013-40
E-Mail:
post@deizisau.de
Internet:
www.deizisau.de
Öffnungszeiten
Mo., Di., Do., Fr. von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di. von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr, Mittwoch geschlossen
Einladung zu einer öffentlichen Sitzung
des Ausschusses für Technik und Umwelt
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
am Montag, 19. Januar 2015, findet um 17:00 Uhr die 5. ATUSitzung im kleinen Sitzungssaal des Rathauses statt, zu der ich
Sie hiermit einlade.
TAGESORDNUNG
1. Bekanntgaben der Verwaltung
2. Baugesuche
2.1 Erweiterung des Hauptgebäudes und Erstellung
eines 2. Fluchtweges in der Gemeinschaftsschule Deizisau
2.2 Erstellung einer Tiefgarage mit 18 Stellplätzen und Erstellung
von 3 betreuten Seniorenwohnanlagen anstelle der Arztpraxis
im baurechtlich bereits genehmigten Pflegeheim
2.3 Errichtung eines Einfamilienhauses auf dem Flst. 4280/1
– Panoramastraße
3. Verschiedenes
gez. Thomas Matrohs, Bürgermeister
Einladung zu einer öffentlichen Sitzung
des Gemeinderates
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
am Dienstag, 20. Januar 2015, findet um 19:00 Uhr die 5. Gemeinderatssitzung im großen Sitzungssaal des Rathauses
statt, zu der ich Sie hiermit einlade.
TAGESORDNUNG
1. Bekanntgaben der Verwaltung
2. Einbringung des Haushaltsplans 2015
3. Gemeinschaftsschule Deizisau
3.1. Jahresbericht Schulsozialarbeit
3.2. Sachstandsbericht zur Mittagsbetreuung und Vorstellung
Frau Anna-Lena Windecker
3.3. Bedarf an Schulsozialarbeit in der GMS Deizisau
4. Pflegeheim mit Tiefgarage und Kita
Baumbestand – Vitalitätsuntersuchung
- Vorstellung der Untersuchungsergebnisse und Festlegung
der weiteren Vorgehensweise
5. Katholische Kirchengemeinde
Antrag zur Gartensanierung – Kindergarten St. Martin
6. Freibad Deizisau
Unterschriftenliste „Eintrittspreis – Ermäßigung für Ehepaare“
7. Vorberatung für die Gemeindeverwaltungs Verbandsversammlungam 2.2.2015
- Flächennutzungsplan
8. Verschiedenes
gez. Thomas Matrohs, Bürgermeister
Deizisau
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Deizisau geht auf die Überholspur
Geschwindigkeiten von maximal 100 MBit/s Down und 40 MBit/s
Upload über Vectoring-Technik möglich.
Nun ist es absehbar und die Bürger im Ortsnetz 07153 können voraussichtlich ab 16.03.2015 VDSL-Anschlüsse (Very Highspeed Digital Subscriber Line) mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s)
buchen. Und das ist nicht alles: Das neue Netz ist so leistungsstark,
dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig
funktionieren – davon profitieren rund 24596 Haushalte im gesamten Ortsnetz 07153.
Insgesamt hat die Telekom in der Gemeinde Deizisau 10 Kilometer Glasfaser verlegt und 10 Multifunktionsgehäuse mit modernster
Technik neu aufgestellt und mit Glasfaser angeschlossen.
Was für Kunden wichtig ist
Die schnellen Internetanschlüsse kommen nicht von allein in die
Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden. Interessenten für
einen neuen Anschluss können sich bereits im Telekom Shop Esslingen, Berliner Str. 2 u. Plienaustr. 26, 73728 Esslingen oder Telekom Shop Kirchheim unter Teck, Max-Eyth-Str. 5, 73230 Kirchheim informieren. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der
Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten ab dem
16.03.2015 buchen oder über die kostenfreie Hotline 0800 330
1000 beantragen.
Darüber hinaus werden geschulte und autorisierte Vertriebsmitarbeiter interessierte Kunden direkt zu Hause beraten.
Vectoring: Espresso fürs Kupferkabel
Die höheren Geschwindigkeiten im VDSL-Netz werden durch den
Einsatz der Vectoring-Technik möglich. Die neue Technik beseitigt
die elektromagnetischen Störungen, die auf der Kupferleitung auftreten. Das Kupfer führt vom Multifunktionsgehäuse, dem großen
grauen Kasten am Straßenrand, in die Wohnung des Kunden. Vectoring ist wie ein guter Espresso fürs Kupferkabel: Beim Herunterladen
verdoppelt sich die Geschwindigkeit von 50 auf bis zu 100 Megabit
pro Sekunde (MBit/s). Beim Heraufladen vervierfacht sich die Geschwindigkeit sogar von 10 auf bis zu 40 MBit/s. Das hilft beim
Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos über das Netz. Das
neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im
Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind.
Auch Gewerbetreibende profitieren vom Ausbau. Wer die Chancen des Internets nutzen will, muss in die Digitalisierung seiner
Geschäftsmodelle investieren. Die Herausforderungen reichen von
Cloud Services bis Datensicherheit. Die Telekom bietet ihre Erfahrung aus dem Großkundenbereich auch kleineren und mittleren
Kunden an, damit diese ihre Betriebskosten senken können.
Von dem Breitbandausbau der Telekom können übrigens auch die
Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft.
Reservierung des Geschirrmobils
für 2015
Alle Deizisauer Vereine bzw. gemeinnützige Organisationen, die bei ihren diesjährigen Veranstaltungen das gemeindeeigene Geschirrmobil ausleihen möchten, werden gebeten, dies bis
Freitag, 27. Februar 2015, bei
Frau Schumacher
Bürgermeisteramt, Zi.-Nr. 307,
Tel. 7013-31
Fax 7013-66
E-Mail: schumacher@deizisau.de
anzumelden. Bei Anmeldungen nach diesem Termin kann eine
Reservierung nicht unbedingt zugesagt werden, da dann auch
andere Interessenten (nicht ortsansässige Vereine, Privatpersonen
etc.) berücksichtigt werden.
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Mitteilungsblatt
Bürgerbeteiligung in Deizisau
Liebe Deizisauer Bürgerinnen und Bürger,
in Bälde entsteht in unserer Ortsmitte in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Heimstiftung eine
neue Pflegeeinrichtung („Quartiershaus“).
Die Evangelische Heimstiftung engagiert sich hierbei als Investor des Gebäudes und als Betreiber
für die 49 Pflegeplätze und für die 6 betreuten
Wohnungen. Die Gemeinde Deizisau wird ebenfalls
in das Gebäude investieren und sieht die Einrichtung einer zweigruppigen Kindertagesstätte sowie
mit der Hospizgruppe ein Hospiz-, Palliativ- und
Notfallzimmer vor.
7
Deizisau
Mache
n
Sie mi
t!
Nun soll ein Name gefunden werden, mit dem sich
sowohl die Evangelische Heimstiftung als auch Sie
alle - also die Gemeinde Deizisau - identifizieren
können.
Wir freuen uns auf Ihre Namensvorschläge für
dieses einzigartige, generationsübergreifende
Gesamtprojekt „Quartiershaus“.
Schon jetzt danke ich Ihnen ganz herzlich für Ihre
Mitwirkung bei der Namensfindung.
Herzlichst, Ihr
Thomas Matrohs
Bitte heraustrennen und im Rathaus einwerfen. Danke!

Welchen Namen könnte die neue Pflegeeinrichtung bekommen?
Die neue Pflegeeinrichtung ist in der Planung.
Voraussichtlich am 23. Februar nächsten Jahres
soll der erste Spatenstich für den Hochbau erfolgen.
Zeit also, sich über einen Namen für das Gebäude
Gedanken zu machen!
Geplant haben wir die Namensfindung wie folgt:
Wir hoffen, aus Ihren Reihen der Bürgerinnen und
Bürger zahlreiche Vorschläge für einen Namen zu
erhalten, zu dem Sie uns möglichst im Kommentar
auch noch erläutern, warum Sie diesen Namen
vorschlagen. Bitte überlegen Sie hierzu, dass ein
Name gefunden werden soll, mit dem sich sowohl
die Evangelische Heimstiftung als auch Sie alle also die Gemeinde Deizisau - identifizieren können.
Die bestehenden Heime der Evangelischen
Heimstiftung (EHS) in unserem Landkreis
heißen beispielsweise:
Ihr Namensvorschlag lautet:
weil:
Bitte nennen Sie uns Ihren Namen.
Name, Vorname
Straße
Email-Adresse
•
•
•
•
Johanniterstift (in Plochingen)
Albrecht-Teichmann-Stift (in Reichenbach)
Haus an der Teck (in Dettingen) und
Haus im Lenninger Tal (in Lenningen).
Bis zum 19. Januar 2014 werden wir die Vorschläge
auf der Seite sammeln. Dann werden der Gemeinderat und die EHS in einer Jury eine gemeinsame
Entscheidung zum künftigen Namen herbeiführen.
Die besten 3 Vorschläge werden mit einem
Geschenk belohnt.
8
Mitteilungsblatt
Fundsachen
Geburten
Sonstige öffentliche
Mitteilungen
12.12.2014 Hanyu Wang
Eltern: Fan Xiaochen und Luke Wang,
Wilhelmstraße 26, Deizisau
Eheschließungen
Landratsamt
Beratungsangebot bei alkoholbedingtem Führerscheinentzug
Hat es nicht geklappt mit dem guten Vorsatz Autofahren und Alkoholkonsum zu trennen? Ist jetzt eine Medizinisch-Psycho-logische
Untersuchung, eine MPU, erforderlich zur Neuerteilung des Führerscheins? Die Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke in Nürtingen,
Kirchstraße 17, bietet einen Informations- und Motivationskurs für
alkoholauffällige Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer zur Vorbereitung auf die MPU an. An insgesamt acht Kursabenden wird in
der Gruppe über Themen rund um den Führerscheinwiedererwerb
informiert und erlernt, die eigene Suchtgefährdung realistisch einzuschätzen und sich konstruktiv auf die MPU vorzubereiten.
Der nächste Kurs beginnt am Mittwoch, dem 04.02.2015. Um
Anmeldung bei der Psychosozialen Beratungs- und ambulanten Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke in Nürtingen
bis spätestens Freitag, dem 23.01.2015, Telefon 07022 93244-0
wird gebeten.
Wenn der Müll-Kalender fehlt
Die Verteilung der neuen Müll Kalender 2015 für die Haushalte
im Landkreis Esslingen ist abgeschlossen. Sollte trotz der ortskundigen Verteilung der Kalender ausnahmsweise einmal fehlen, kann
das nützliche Nachschlagewerk in Sachen Abfallentsorgung und
-verwertung vor Ort beim Rathaus abgeholt werden. Für alle Fälle
sind die Abfuhrtermine 2015 auch im Internet auf der Homepage
des Abfallwirtschaftsbetriebs aufgeführt unter www.awb-es.de. Hier
kann auch eine i-Cal-Datei herunter geladen werden um sich über
Outlook an die Abfuhrtermine erinnern zu lassen.
Reklamationen sind per Fax, Faxnummer 0711 9312-580 oder per
E-Mail möglich: service-awb@LRA-ES.de.
Zusätzlich hat der Abfallwirtschaftsbetrieb die beiden Telefonnummern 0711 9312-525 oder 0711 9312-575 geschaltet, unter denen
ein Anrufbeantworter läuft. Anrufer werden gebeten, Name, Adresse und Telefonnummer auf zu sprechen, dann wird der fehlende
Müll-Kalender innerhalb von fünf Arbeitstagen zugestellt werden.
Altersjubilare
Friedrich Gottwald, Teckstraße 38 Günther Huber, Uhlandstraße 41 Iordanis Chrysoulas, Klingenstraße 1 Erwin Taxis, Olgastraße 52 Rolf Päusch, Schillerstraße 70 Margarete Schreiber, Neuffenstraße 52 Norbert Zund, Zehntstraße 16 Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Standesamtliche
Nachrichten
1 Schlüssel mit durchsichtig-weißem Anhänger
1 Schlüssel mit gelb-rotem Filzanhänger
17. Januar 17. Januar 17. Januar 18. Januar 18. Januar 19. Januar 22. Januar Deizisau
86 Jahre
82 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
74 Jahre
80 Jahre
77 Jahre
Wir wünschen unseren Jubilaren einen schönen Festtag, Gesundheit
und für die Zukunft alles erdenklich Gute.
29.12.2014 Türkan Meral Erkurt, Ob der Steige 2,
Deizisau und Gökhan Gümüs,
Palmstraße 25, Esslingen am Neckar
Sterbefälle
10.12.2014 13.12.2014 03.01.2015 03.01.2015 Sigurd Schloz, August-Lämmle-Weg 16,
Deizisau, 84 Jahre
Charlotte Maschner geb. Joos, Johanniterstraße 16,
Plochingen, 86 Jahre
Franz Kuhner, Tulpenweg 3, Deizisau, 89 Jahre.
Veronika Platzer geb. Hass, Lönsweg 12,
Deizisau, 89 Jahre
Beratungsstelle für Senioren
Sie können uns barrierefrei in der Marktstraße 11
(Seiteneingang Rathaus) wie folgt erreichen:
Frau Silvia Müller, Tel. 22044
Persönlich: dienstags von 11 bis 12.30 Uhr
Frau Sabine Hagenmüller, Tel. 22049
Persönlich: donnerstags von 10 bis 11 Uhr
Bitte beachten Sie auch unsere Abendsprechstunde:
dienstags von 18 bis 19 Uhr
Im Übrigen nimmt ein Anrufbeantworter Ihr Anliegen entgegen.
Sie werden umgehend zurückgerufen.
Information und Beratung zu:
Betreutem Wohnen, Besuchsdienst, Essen auf Rädern, Hausnotrufdienst,
Wohnungsberatung, Gesprächs- und Selbsthilfegruppen, Hauswirtschaftliche Dienste, Nachbarschaftshilfen, Pflegedienst und vieles andere mehr.
Bewegen-Unterhalten-Spaß B.U.S.
B.U.S.
Bewegen – Unterhalten – Spaß
Bewegungstreff in Deizisau immer dienstags um 10.00 Uhr
Treffpunkt ist an der Zehntscheuer im Kelterhof
Bewegung ist das Beste, was ältere Menschen für sich tun können. Bewegung hält Körper und Geist in Schwung und gibt ein gutes Lebensgefühl. Im Mittelpunkt des Bewegungstreffs stehen die „5 Esslinger“.
Dieses Übungsprogramm hat zum Ziel, das Sturzrisiko zu verringern,
das Gleichgewicht zu verbessern und eine Stärkung der Muskulatur
und dadurch eine bessere Beweglichkeit zu erreichen. Dabei kommen
die Unterhaltung und der Spaß nicht zu kurz. Die Übungen sind einfach, überfordern nicht und werden durch regelmäßige Wiederholung
wirksam. Sportliche Voraussetzungen oder eine spezielle Sportkleidung sind nicht erforderlich. Bequeme Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung reichen aus. Dauer ca. 45 Minuten. Das Angebot ist
kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Sie dürfen einfach jederzeit
dazukommen. Bei Fragen wenden Sie sich an die Beratungsstelle für
Senioren, Frau Hagenmüller Tel. 22049
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Mitteilungsblatt
„Deizisauer Mobilo“ Seniorenfahrdienst für Einkäufe
Einkaufen ist oft für ältere Menschen keine Freude. Sehr beschwerlich ist der Weg und dann auch noch schwere Tüten schleppen.
Das „Deizisauer Mobilo“ ist die Lösung. Ehrenamtliche Mitarbeiter der Zehntscheuer und die Seniorenberatungsstelle bieten seit
1. März 2012 eine wöchentliche Einkaufstour am Donnerstagvormittag an.
Interessierte werden zuhause abgeholt, zum gewünschten
Einkaufsort gefahren und wieder abgeholt. Wir fahren zu den
örtlichen Geschäften, wie Bäcker und Metzger und zum Berghof. Wir bringen Sie zum Einkaufscenter in Deizisau und zu
Aldi und Lidl nach Altbach. Fahrten zum Arzt und zur Therapie können wir leider nicht anbieten. Dieser Service ist für
Sie kostenlos, wir freuen uns aber über eine kleine Spende.
Selbst einkaufen zu können ist ein Teil der Unabhängigkeit im Alltag. Gerade älteren und körperlich eingeschränkten Menschen, die
nicht mehr so mobil sind, fehlen die Begegnungen auf der Straße mit
alten Bekannten. Mit dem „Deizisauer Mobilo“ kommt man wieder
raus. Einfach anrufen und ausprobieren.
Auch die Mitnahme von einem Rollator stellt kein Problem dar.
Telefonische Anmeldung immer bis mittwochs 12.00 Uhr bei
der Seniorenberatung (Frau Hagenmüller) Telefonnummer
2 20 49. Bei Abwesenheit nimmt ein Anrufbeantworter Ihre
Anmeldung entgegen.
Neu! Bitte beachten!
Seit 3. März 2014 fahren wir auch montags um 17.00 Uhr
zum Einkaufen.
Telefonische Anmeldung für diesen Tag bis montags 12.00
Uhr ebenfalls unter der Telefonnummer 22049.
Krankenpflegestation
Altbach - Deizisau
Frau Silvia Müller,
2 20 44
jeden Dienstag von 11.00 bis 12.30 Uhr,
Marktstraße 11 (Seiteneingang Rathaus)
Gerne besuchen und beraten wir Sie auch zu Hause. Sollten wir
persönlich nicht erreichbar sein, nimmt ein Anrufbeantworter Ihr
Anliegen entgegen.
Wir werden Sie dann umgehend zurückrufen.
Wochenenddienst
17./18. Januar 2015
Silvia Müller
9
Nachbarschaftshilfe
Altbach - Deizisau
Deizisauer Mobilo
Pflegedienstleitung:
Telefonisch erreichbar:
Persönlich erreichbar:
Deizisau
Ute Schneider
Pflegedienstleitung:
Einsatzleiterin:
Sprechzeiten:
Persönlich erreichbar:
Frau Silvia Müller - Tel. 2 20 44
Frau Sabine Hagenmüller
Telefonisch erreichbar: 2 20 49 vormittags
jeden Donnerstag von 10.00 bis 11.00 Uhr
Marktstr. 11 (Seiteneingang Rathaus)
Außerhalb der Sprechzeiten unter Telefon - Nr. 27092 erreichbar.
Hospizgruppe
Deizisau und Altbach
Menschliche Zuwendung und persönliche Begleitung Schwerkranker und Sterbender.
Hospizbüro:
Im Kelterhof 3 (Seiteneingang zur Zehntstraße)
Tel.: 9250992 (zu den Bürozeiten), Fax: 9250994,
E-Mail: Hospizgruppe-Deizisau-Altbach@t-online.de
Bürozeiten: jeden Donnerstag von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Einsatzleitung:
erreichbar unter Hospizhandy-Nr.: 0174 3000397
Beratung in Patientenverfügungen:
insbesondere Gesundheitsvollmacht und Generalvollmacht in Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative e.V., Kontaktaufnahme über
unsere Einsatzleitung oder direkt während unserer Bürosprechzeiten.
Inklusions-Initiative Deizisau
Samstag, 31. Januar, 18.30 Uhr bis 23 Uhr
"1 für alle"-Partytime
Mit DJ Ludwig und DJ Markus, lecker Essen, fröhlicher Stimmung
und einem Geburtstagskind. Willkommen sind alle.
Bei Fragen oder für weitere Informationen: Silke Schade, Tel. 71313
Kleine und große Helden für den Alltag
von Menschen mit Behinderung gesucht
Sie haben eine, zwei oder sogar mehrere Stunden in der Woche / im
Monat noch nichts vor? Wollen aktiver am Gemeindeleben teilnehmen?
Oder haben Sie sich für das neue Jahr vorgenommen, mehr Gutes zu tun?
Dann ist dies Ihre Chance. Die Zehntscheuer sucht in Kooperation mit der
Gemeinde Deizisau nach Menschen, die bereit sind ehrenamtlich aktiv zu
werden. Dabei ist es egal, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben, wie alt
Sie sind oder welche Art von Inklusionsbegleitung Sie bereitstellen wollen.
Das Ziel ist unser Team der Inklusionsbegleiter zu vergrößern und so einen
Pool zu haben, an die sich Menschen mit Behinderung wenden können,
um gemeinsam mit Ihnen Veranstaltungen besuchen zu können. Von einer Sportveranstaltung bis hin zu einem politischen Ereignis ist alles möglich. Sie kennen sich im Bereich der Inklusionsbegleitung überhaupt nicht
aus und haben Angst etwas nicht richtig zu machen? Kein Problem, im
Rahmen des Inklusionsbegleitungs-Programms werden Einführungskurse
angeboten und regelmäßige Austauschcafés. Der erste Termin für den Einführungsabend wird mit Unterstützung der Werkstätten Esslingen-Kirchheim Anfang März stattfinden. Darüber hinaus können Sie persönlich
entscheiden, wen Sie betreuen wollen. Wir freuen uns auch besonders
über Jugendliche und junge Erwachsene, die bereit sind uns auf Ausflüge
im Rahmen von 1 für Alle zu begleiten. Wenn Sie ein hilfsbereiter, offener
Mensch sind und etwas Zeit haben, dann sind Sie genau die Person, die
wir suchen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Haben Sie noch Fragen?
Oder möchten Sie sich gerne zum Infoabend „Inklusionsbegleitung“ anmelden? Rufen Sie uns an in der Zehntscheuer unter 07153-701370 an
oder schicken Sie uns eine Mail: info@zehntscheuer-deizisau.de.
10
Mitteilungsblatt
Kultur in Deizisau
Zehntscheuer
Treffpunkt für Jung und Alt
Freitag, 16. Januar, 13 Uhr
HipHop-Tanzen mit Leonie
KIDS - Kurs
Samstag, 17. Januar, 16 Uhr
„2 vs 2“ - Darts Turnier
Zweierteams, die gerne Darts spielen und ihr Können mal unter Beweis stellen wollen, sind herzlich eingeladen sich anzumelden. Das
„2 vs 2“ ist ein Hobby Turnier.
Teilnahmegebühr pro Team 6,- Euro (b)
Anmeldung bis einschließlich Donnerstag, 15. Januar, per Mail an
die info@zehntscheuer-deizisau.de oder direkt in der Zehntscheuer.
Montag, 19. Januar, 15.30 Uhr
Offenes Tanzen
Brigitte und Toni Lukatsch vom Schwäbischen Albverein zeigen einfache Folklore- und Kreistänze, die leicht zu erlernen sind und viel
Freude machen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Dienstag, 20. Januar, 9 bis 11 Uhr
Interessen- und Tauschbörse (b)
Eine Vermittlungsstalle für Kontakte, Interessen, Hobbies, Wissen
und Hilfeleistungen, sowie für Möbel oder Ähnliches.
Wir weisen darauf hin, dass eine Vermittlung nur während der Kontaktzeiten möglich ist.
Dienstag, 20. Januar, 9.30 Uhr
Internationales Frauencafé
DER Treff für ALLE Frauen ALLER Nationen. Gemeinsam reden,
basteln, lachen!
Veranstalter: VHS, Sprachhilfe und Zehntscheuer Deizisau
Dienstag, 20. Januar, 15 Uhr
Landfrauenvortrag
Frau Jeschke-Kolbow referiert über das Thema „Mit ätherischen
Ölen durch die dunkle Jahreszeit“.
Eine Veranstaltung des Landfrauenverein Deizisau e.V.
Teilnahme kostenlos.
Dienstag, 20. Januar, 18 Uhr
Strick- und Häkelgruppe
Die Gruppe strickt und häkelt gemeinsam für die Aktion „Weihnachten im Schuhkasten 2015“, bei der Weihnachtsgeschenke für Kinder
in Osteuropa produziert und gesammelt werden.
Strick- und Häkelfreunde und –freundinnen sind immer herzlich
willkommmen.
Deizisau
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Mittwoch, 21. Januar, 16 Uhr
HipHop-Tanzen mit Leonie
TEENS - Kurs
Donnerstag, 22. Januar, 13 Uhr
Die +-60er laden ein
Besuch des Lindenmuseum
Gemeinsamer Ausflug in die Ausstellung „Myanmar – Das goldene
Land“ im Stuttgarter Lindenmuseum.
Es wird ein Kostenbeitrag erhoben. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Donnerstag, 22. Januar, 15 Uhr
VDK Frauen-Treff (b)
Die Frauen des VdK Deizisau e.V. laden zum gemütlichen Beisammensein mit Kartenspielen, Handarbeiten und interessanten Gesprächen ein.
Vorschau:
Freitag, 23. Januar, 20 Uhr
„Der Weg ist das Holz“ – Kabarett mit Frank Sauer
Und immer wieder stehen wir vor der Frage: Was ist richtig, was
ist falsch? Hü oder Hott? Ent oder Weder? Ständig müssen wir Entscheidungen treffen. Vorm Kleiderschrank, im Baumarkt, am Tresen… Es soll Leute geben, die am Tag vor dem Crash noch mal kräftig Aktien gekauft haben, die im Supermarkt immer in der falschen
Schlange stehen und sich beim Bombe-Entschärfen garantiert für
das rote Kabel entscheiden würden. Aber die falsche Entscheidung
erkennt man immer erst hinterher. Da können wir froh sein, dass es
wenigstens Frank Sauer gibt. Denn die Entscheidung, in sein Programm zu gehen, ist mit Sicherheit die richtige. Nicht umsonst hat
er den Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis 2012 verliehen
bekommen. Eintritt: 13,- / ermäßigt 11,- Euro
Samstag, 24. Januar, 14 Uhr
Der Bunte Samstag
Unter dem Jahresmotto „Südamerika – Auf den Spuren von Columbus“ laden wir Kinder von Klasse 1 bis 5 zum gemeinsamen Basteln,
Spielen und Spaß haben ein. Das Angebot dauert 2 Stunden.
Anmeldung bitte bis Donnerstag, 22.1. in der Zehntscheuer.
Kostenbeitrag: 2,- Euro
Sonntag, 25. Januar, 11 Uhr
Musikalisches Frühstück
Allerlei Fabelwesen, Märchengestalten und ein Narr werden in der
Zehnsteuer lebendig werden, wenn Henrietta Fryer und Andrea Lips
mit Harfe und Flöte Geschichten erzählen. Die beiden Musikerinnen entführen mit sanften Klängen und schwungvollen Rhythmen
in ferne Länder und wärmere Tage und rufen Erinnerungen wach an
das eine oder andere romantische Abenteuer…. Dazu kredenzt das
Zehntscheuer-Team ein leckeres Frühstücks-Buffet, an dem sich die
Gäste nach Herzenslust bedienen können. (b)
Eintritt: 15,- € / 12,- €Kinder bis 14 Jahre:
Eintritt frei Jugendliche von 14 bis 18 Jahre: 8,- €
Dienstag, 20. Januar, 19.30 Uhr
Offene Gitarrengruppe
In der Gruppe bekannte Lieder mit der Gitarre begleiten und von
Gleichgesinnten Neues lernen.
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
Freitag, 30. Januar, 20 Uhr
Live in Concert - Die KSK Band
Als Wiederholungstäter stehen sie wieder auf der Zehntscheuer Bühne
– die KSK Band. Die Mitglieder verbindet neben ihrer hauptberuflichen
Tätigkeit bei ein und demselben Arbeitgeber eine große gemeinsame
Leidenschaft – und das ist die Livemusik! Und genau das lassen sie ihr
Publikum auch sehr leidenschaftlich spüren. Sieben Musiker auf der
kleinen Zehntscheuer Bühne, das hat enorm viel Power und macht
richtig Spaß. Denn in dieser großen Besetzung covern die Damen und
Herren ihre Lieblings-Rocksongs aus den vergangenen 40 Jahren Musikgeschichte und sorgen somit für absolute Tanzgarantie! (b)
Eintritt: 8,- €
Mittwoch, 21. Januar, 9 Uhr
Französische Konversation (b)
Regelmäßige Konversationsgruppe. Neue Interessenten sind herzlich willkommen.
Leitung: Martina Graser
Dienstag, 3. Februar, 19.30 Uhr
Offene Bühne – Das Kleinkunstpodium für Alle
Ihr könnt was? Ihr habt Mut? Ihr wollt euch präsentieren? Wir bieten euch die Bühne! Für Musiker, Dichter, Denker – unplugged!
Eintritt frei. (b)
Dienstag, 18. Februar, 19 Uhr
Boulestammtisch (b)
Die Boulegruppe trifft sich in der Wintersaison in der Zehntscheuer
zum Stammtisch.
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Mitteilungsblatt
11
Deizisau
Interessenbörse
- Ein Angebot für Jung und Alt Kontaktzeiten:
dienstags
am zweiten und letzten
Dienstag im Monat
9 bis 11 Uhr
18 bis 19 Uhr
Interessenbörse in der Zehntscheuer Deizisau,
Im Kelterhof 7, 73779 Deizisau
Tel.: 0 71 53 / 76 2 16
Im Folgenden haben wir für Sie eine Auswahl bestehender Angebote
und Wünsche zusammengestellt:
INTERESSENBÖRSE
Wenn Sie einen Wunsch oder ein Angebot haben, wollen wir Sie
ermutigen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Und falls Sie eines
unserer Angebote bzw. einer unserer Wünsche anspricht, können
Sie uns dies mitteilen und erhalten von uns dann die Telefonnummer des Interessenten.
(362)
(363)
Asylanwärter wünscht Kontakte zu Personen, die ihn im Erlernen bzw. Vertiefen der deutschen Sprache unterstützen
(im Gespräch bzw. in Konversation)
Personen für eine Strick- und Häkelgruppe, die Mützen,
Schals, Socken, etc. für das Hilfsprojekt „Weihnachten im
Schuhkarton“ produziert.
zu verschenken:
(T115)
(T128)
(T140)
(T156)
(T159)
(T162)
(T165)
(T167)
(T168)
(T173)
(T176)
(T177)
(T180)
(T183)
Blumenübertöpfe, meist weiß
Lattenrost, 200 x 100 cm
Zeichentisch 120 x 87 cm mit Beleuchtung
4 weiße Gartenstühle, Metallgitter, kurze Lehne
3 Kisten mit Flohmarktartikeln
rustikaler runder Tisch, ausziehbar, mit 4 Stühlen
2er Gäste-Schlafsofa
Spielzeugtruhe mit Rädern, 150 x 50 cm
Klappbares Kinderbett 130 x 66 cm, Höhe 75 cm mit Rädern
Esstisch Buche, Glasplatte satiniert
(H. 75cm, B. 98cm, L. 160cm)
neuwertiger Konfirmanden-Anzug Gr.46,
schwarz-silber mit Hemd (Gr. 176)
neuwertiger Konfirmanden-Anzug blau, Gr. 46
Leintücher und weiße Bettwäsche
3-Sitzer Couch 220 x 85 x 85,
2-Sitzer Couch 165 x 85 x 85, Velour royalblau
gesucht werden:
(T998)
(T071)
(T088)
(T103)
(T114)
(T141)
(T158)
(T169)
(T174)
(T175)
(T178)
(T179)
(T181)
(T182)
Koffernähmaschine
alte Gitarren- / Instrumentenverstärker, 50- bis 80-er Jahre
Stoffe und Nähzubehör für Quilt- und Patchworkgruppe
Kinderhochstuhl
Schrank mit Fächern, 1 m breit
Inklusionsinitiative sucht funktionsfähige Rollstühle
für Aktionen
Kinderfahrrad bis 18 Zoll
Staubsauger
Spielküche
Kettcar
ein uraltes Bettgestell aus Metall Gitterbett (Größe egal)
kleiner Röhrenfernseher, ca. 30 cm
Kommode
Bürostühle
Bitte belohnen Sie uns mit Ihrer Mitteilung, wenn Ihre Vermittlung geglückt ist!
Nicht für kommerzielle Interessen (z.B. Nachhilfe, Babysitting) oder Partnervermittlung!
Bücherei
Am Marktplatz 1, 73779 Deizisau
Telefon: 07153 7013-45, E-Mail: buecherei@deizisau.de
Öffnungszeiten:
Montag
Dienstag und Donnerstag
Mittwoch und Freitag
1. Samstag im Monat
geschlossen
14.00 - 19.00 Uhr
10.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
9.00 - 12.00 Uhr
PUPPENTHEATER IN DER BÜCHEREI
Im ersten Halbjahr stehen zwei Kindertheater auf dem Programm
der Bücherei. Das erste spielt bereits am Montag, 19. Januar in
der Bücherei. Das Puppentheater Susi Claus aus Berlin spielt
eine Geschichte von Janosch "Das Apfelmännchen".
Als Wünschen noch geholfen hat - zu dieser Zeit - da war einmal
ein armer Mann. Der hatte einen Apfelbaum. Doch der trug nie
eine Frucht und nie eine Blüte. Das machte den Mann traurig. Und
er wünschte sich? Richtig. Einen einzigen Apfel. Einen einzigen
Apfel. An seinem Baum. Er wünschte und wünschte und wünschte und wünschte. Und es geschah, was geschehen musste, wenn
man sich etwas Kleines und Geringes ganz ehrlich wünscht...
Das wunderschön gespielte Theaterstück (wurde bereits von mir
angeschaut) ist für Kinder ab 4 Jahren und beginnt um 15 Uhr
Dauer: 45 Minuten, Eintritt: 3 €
Wir bitten Sie die Altersgrenze einzuhalten
Für die Kinder haben wir neue Kindersitzbänke angeschafft,
auf denen Sie nun bequem sitzen können.
NEUE ROMANE
Pettersson: Einsam und kalt ist der Tod
Beißende Kälte, mörderische Gefahr. Die Stockholmer Staatsanwältin
Anna Magnusson kehrt zu ihren Wurzeln an den Polarkreis zurück. Sie
soll ihren samischen Cousin verteidigen. Ihm wird vorgeworfen, eine
Frau vergewaltigt zu haben. Als das Opfer wenig später in der eisigen
Wildnis ums Leben kommt, wird Anna misstrauisch und beginnt, nach
der Geschichte hinter der Geschichte zu suchen. Sie entgeht dabei
selbst nur knapp einem Mordanschlag und gerät mitten in einen archaischen Konflikt im Herzen Lapplands... Vielschichtiger Krimi
Reid: Neun Tage und ein Jahr
Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein
halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch
neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens
Mutter Susan gegenüber – die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste. Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung
beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern.
Schöner Frauenroman
Kent: Das Seelenhaus
Island 1828. Agnes ist eine selbstbewusste und verschlossene Frau.
Sie wird als hart arbeitende Magd respektiert, was sie denkt und
fühlt, behält sie für sich. Als sie des Mordes an zwei Männern angeklagt wird, ist sie allein. Die Zeit bis zur Hinrichtung soll sie auf
dem Hof eines Beamten verbringen. Die Familie ist außer sich, eine
Mörderin beherbergen zu müssen – bis Agnes Stück um Stück die
Geschichte ihres Lebens preisgibt. Historischer Roman aus Island
Keller: Hirngespinster
Als Silvie nach einem Unfall erwacht, ist die einst so lebenslustige Frau gefangen in ihrem eigenen Körper. Ihre Schwester Anna,
die seit Jahren kurz vor einem Zusammenbruch stand, scheint verschwunden – und die Frau, die sie so liebevoll pflegt, hat Silvie über
Jahre als gefährliche Rivalin gesehen. Spannender Familienroman
12
Mitteilungsblatt
Deizisau
Nummer 3
Freitag, 16. Januar 2015
Itkonen: Ein flüchtiges Leuchten
Mit "Ein flüchtiges Leuchten" hat der Autor einen Familienroman
geschaffen, dessen Figuren so nah an unserem eigenen Leben gezeichnet sind, dass wir uns im Spiegel der vergangenen fünfzig Jahre
selbst zu beobachten meinen. Itkonen erzählt in Rückblenden von
drei Generationen der Familie Vuori: Beständig ändern sich die äußeren Bedingungen, das Leben wird immer fortschrittlicher – und
doch müssen die Untiefen zwischenmenschlicher Beziehungen von
jedem aufs Neue ausgelotet werden. Familienroman aus Finnland
K510022 Yoga und Meditation - Heidrun Nolte
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Ab Donnerstag, den 26.02., 20.00 - 21.00 Uhr, in der Schule Deizisau,
EG, Musiksaal, 14-mal, Eu 94,50
Sich auf Yoga einzulassen heißt, sich einzulassen auf das Hier und
Jetzt. Geschehnisse die waren, treten zunehmend mehr in den Hintergrund und der Augenblick gewinnt an Kraft. Der Weg dorthin
beginnt in kleinen Schritten mit Yogaübungen, die bewusst und
langsam ausgeführt werden.
Vermalle: Eine Blume für die Königin
Als der junge Gärtner Francis Masson im Jahre 1770 den Auftrag
erhält, im Namen des englischen Königs in Afrika nach einer raren Orangenblüte zu suchen, kann er nicht ahnen, dass ihn das
Abenteuer seines Lebens erwartet: Während seiner Jagd nach der
geheimnisumwobenen Blüte erwarten ihn nicht nur ungebändigte
Natur, sondern auch manch raffinierte Intrige seitens konkurrierender Pflanzenjäger. Historischer Afrikaroman
K530066 Zumba-Tanz Workout - Anna Jäger
Ab Freitag, 27.02., 20.00 - 21.00 Uhr, in der Schule Deizisau,
Musiksaal, 14-mal, Eu 62,70
Bitte mitbringen: Hallensportschuhe, Getränk, Handtuch
Barz: Schandpfahl
Am historischen Pranger im Freilichtmuseum Kommern wird nachts
ein Mann hingerichtet. Das Opfer ist der Bauunternehmer Andreas Berger – und niemand kann sich vorstellen, wer den beliebten,
tiefgläubigen Mann töten wollte. Schon kurze Zeit später wird ein
weiteres Opfer an dem symbolträchtigen Schandpfahl aufgefunden.
Gequält, erniedrigt, grausam getötet. Ein Doppelmord nach einem
bestialischen Ritus? Verbindet die beiden Opfer ein Geheimnis, von
dem niemand etwas wissen durfte? Spannender Krimi aus der Eifel
Volkshochschule Esslingen
Außenstelle Deizisau
Tel. 07153 617801, Fax: 07153 617804
Bürozeiten:
dienstags und donnerstags 9-11 Uhr
(außer in den Schulferien)
E-Mail: deizisau@vhs-esslingen.de
H430072 Englisch Realschulabschluss
Maik Vosseler
Prüfungsvorbereitung
Donnerstag, ab 29.01.15, 18.00 - 19.30 Uhr, 10-mal, im Seminarraum Wilhelmstr. 1, Eu 80,-, Kleingruppe
Die Realschulprüfung kommt mit großen Schritten auf dich zu und
du möchtest noch mal alles Wichtige für die Prüfung kurz kompakt
zusammengefasst wiederholen? Dann mach das doch in diesem Kurs
und du bist rechtzeitig fit, wenn's losgeht mit der Englischprüfung!
Nach den Faschingsferien beginnen wieder die NEUEN VHS
Kurse. Die Programme dazu liegen ab 15. Januar wieder bei
den bekannten Auslagestellen zur kostenlosen Mitnahme bereit. Anmeldungen dazu sind ab sofort möglich.
K530058 Zumba-Tanz Workout
Linda Scheu
Ab Mittwoch, den 25.02. 19.30 - 20.30 Uhr, in der Schule Deizisau,
Musiksaal, 12-mal, Eu 57,30
Bitte mitbringen: Hallenturnschuhe, Handtuch, Getränk
K550010 Burnout-da will ich nicht hin
S. Beißwanger
Ab Mittwoch, den 25.02., 19.30 - 21.30 Uhr, 3-mal,
in der Schule Deizisau, Neubau, 2. OG, Eu 50,20
Erschöpfung als Dauerzustand - immer mehr Menschen gleiten
heutzutage in das sogenannte Burnout-Syndrom. Wer ist gefährdet
und was kann man vorbeugend tun? Z. B. die Selbstwahrnehmung
fördern um Anzeichen zu erkennen, eine für sich selbst gemäße Entspannungsform finden, um die innere Ruhe zu fördern, sich Kraftreserven zu erschließen und den Überblick zu behalten.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, kleines Kissen,
evtl. Schreibzeug
K530050 Zumba-Gold Tanzworkout - Linda Scheu
Ab Mittwoch, 10.06.-15.07., 6-mal, Eu 29,20
Zumba Gold® ist ein Programm, bei dem jede/r im eigenen Tempo mitmachen kann. Es werden natürlich die typischen, beliebten
Zumba-Elemente beibehalten: lateinamerikanische Musik und leicht
erlernbare Bewegungen.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
26
Dateigröße
3 777 KB
Tags
1/--Seiten
melden