close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Petra Sokolowsky

Einbetten
Petra Sokolowsky
Altentherapeutin (IGW)
Gedächtnistrainerin (BVGT)
Hauswirtschafterin (IHK)
Gesundheitstrainerin (SKA)
Gründerin von
Mit meinen Arbeitsbereichen
spreche ich speziell
ältere Menschen an.
Individuelle ressourcenorientierte
Begleitung
für Menschen mit Erkrankung durch Demenz,
Schlaganfall, Morbus Parkinson, psychischen
Beeinträchtigungen wie Depression,
Verlangsamung der Gedankengänge oder
einer Seh/-Hörminderung
wab e in Münster
Anfrage per Telefon: 0251 - 79 48 06
Terminierter Rückruf – wann passt es Ihnen?
Ich rufe Sie gern zurück. Sie erreichen mich auch
zu unüblichen Zeiten.
Anfrage per mail: petra.sokolowsky@pesoko.de
Anschrift: Kappenberger Damm 117a, 48151 Münster
Mehr über wab e: www.wabe-ms.de
Kognitionstraining
• in Ihrer eigenen Häuslichkeit
• in kleinen Gruppen
• als Training am Tisch oder als erlebnisreicher
Veränderung begleiten
Petra Sokolowsky
Spaziergang unter Einbeziehung der Natur als
Übungsraum – immer auf Ihre Möglichkeiten
und Bedürfnisse abgestimmt
Referentin für Ihre Veranstaltung
in stationären Einrichtungen, Vereinen,
Selbsthilfegruppen
Veränderung begleiten
Petra Sokolowsky
Der Name liegt auf der Zunge
aber…
Ob bei zunehmender Vergesslichkeit oder Vorliegen einer Erkrankung: Das von mir angebotene
Kognitions­training ist differenziert, abwechslungsreich und alltagsnah. Es dient der Verbesserung
der Lebens­qualität, Stabilisierung und der Verbesserung kognitiver Fähigkeiten (u. a. Aufmerksamkeit,
Konzen­tration, Erinnern) – und bereitet Freude,
ganz ohne Leistungsdruck.
Kognitionstraining bei Demenz –
kein Widerspruch!
Bei einer dementiellen Erkrankung ist das Training
emotionsorientiert, um die emotionale Belastung
zu reduzieren. Dabei nehme ich Bezug auf die
vorhandenen kognitiven Ressourcen. Die Sinnes­
organe werden stimuliert, auch die Kommunika­
tionfähigkeit wird gefördert. Expertentum, spezielle
Begabungen und Lebenserfahrung – das alles sind
Reichtümer, die dem Einzelnen innewohnen und im
Training zur Quelle werden können.
Mit
wabe biete ich
eine Form der Unterstützung an, die auf Ihre bzw.
die Bedürfnisse Ihres erkrankten Angehörigen
besonders abgestimmt ist – immer in der eigenen
häuslichen Umgebung. Das hat den Vorteil, dass
ich auf konkret im Alltag auftretende Probleme
reagieren kann.
wabe das ist:
wabe ist es mir wert!
Training von Alltags­fertig­keiten, wie z. B. zusammen
Einkaufen gehen, gemeinsames Kochen, Gedächtnis­
aktivierung, Motivation und Bewegungsfreude
stärken, Kognitionstraining, Singen und Tönen,
stützende Gespräche, Validation, kreative Beschäftigung, basale Stimula­tion, Hand- und Fussmassagen,
Atmen begleiten, Kneipp-Anwendungen wie z. B.
Arm-/Fußbad, Güsse, Entwicklung von Bewältigungsstrategien, bedürfnis­gerechtes Tun.
Im Rahmen der Einzelbegleitung ist ein erstes
Kennenlerngespräch für Sie kostenfrei. Beratungsgespräche mit Angehörigen werden ebenfalls nicht
berechnet.
Kostenträger für eine Einzelbegleitung können
Selbstzahler, alle Pflegekassen oder die Berufs­
genossenschaft sein. Sie setzen sich aus Tag,
Tages­zeit und zeit­lichem Umfang (i.d.Regel 90 min)
zu­sammen.
Das Kognitionstraining in eigener Häuslichkeit
(60 min), in einer Kleingruppe (90 min) ist eine
Privatleistung. Möglicherweise beteiligt sich Ihre
Krankenkasse an den Kosten.
wabe ist von der Bezirksregierung Düsseldorf
wahrnehmen
nach §45b anerkannt.
bewegen
Ich berate Sie gern.
Sprechen Sie mich an.
aktivieren
erinnern
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
781 KB
Tags
1/--Seiten
melden