close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Abfall-Info 2015

Einbetten
URNÄSCH
ß
ß
mobiler Abfallkalender ß neu ß mobiler Abfallkalender
NEU – MOBILER Für
ABFALLKALENDER
sämtliche Gemeinden der A-Region ist neu unter "Oschte-App" ein mobiler Abfallkalender aufgeschaltet. Es
Für sämtliche Gemeinden
ist neu
unter "Oschte-App"
ein mobifinden der
sichA-Region
dort wichtige
Informationen
zu einzelnen
Fraktiler Abfallkalender aufgeschaltet.
Es finden
sich dort
Informationen
onen, kann jeder
sich bequem
anwichtige
alle Abfuhrtage
erinnern
lassenkann
(Puschfunkton
iPhone,an
Android)
und weiss sofort,
zu einzelnen Fraktionen,
jeder sichfürbequem
alle Abfuhrtage
erinwo eine für
Sammelstelle
ist (Karte).
QR-Code
nern lassen (Puschfunkton
iPhone, Android)
undEinfach
weiss sofort,
wo einleeine
sen und los geht's!!!
Sammelstelle ist (Karte). Einfach QR-Code einlesen und los geht's!!!
ABFALL-INFO
Abfall-Info
20152015
DIE NEUEN GEFAHRENSYMBOLE
SYMBOLE KENNEN HEISST: GEFAHREN MEIDEN!
PIANO PER IL TRASPORTO DELL’IMMONDIZIA
HORARIO DE TRASPORTE DE LA BASURA
PLAN ZA ODVOZ SMÉCA I OTPADAKA
Ätzend
Brandfördernd
Explosiv
Gas unter Druck
Gesundheitschädigend
Gewässergefährdend
Hochentzündlich
Hochgiftig
Vorsicht gefährlich
GÖP GÜNÜ TAKVIMI
Liebe Einwohnerinnen und Einwohner
Die Abfall-Info will Ihnen bei der Wiederverwertung und Entsorgung
Ihrer Abfälle helfen. Sie informiert über Abfuhrdaten, Sammelstellen,
Bezugsquellen für Säcke und Gebührenmarken, Kontaktadressen usw.
Achten Sie bitte auf folgendes:
• Bei öffentlichen Sammelstellen ist Ordnung zu halten, Missbräuche schaden allen z.B. durch erhöhte Gebühren. Bitte beachten
Sie die Öffnungszeiten!
• Die Sammelstelle im Werkhof Furth bleibt an Feiertagen und am Mittwoch vor Auffahrt geschlossen.
• Die Bereitstellung der Kehrichtsäcke darf erst am Abfuhrtag erfolgen.
• Feiertagsbedingte Ausfälle der Kehrichtabfuhr werden in der gleichen
Woche vor- oder nachgeholt. Verschiebedaten sind im Abfuhrplan
aufgeführt.
Besten Dank für die Mithilfe bei der fachgerechten Entsorgung Ihres
Abfalls.
Umweltschutzkommission Urnäsch
CHEMISCHE PRODUKTE SICHER NUTZEN
SO SCHÜTZEN SIE GESUNDHEIT UND UMWELT
EINKAUF
1. Gefahrensymbol beachten
2. Gefahrenhinweise lesen
3. Alternativen prüfen
4. Nicht mehr als nötig kaufen
GEBRAUCH
5. Gebrauchsanweisung beachten
6. Sicherheitshinweise befolgen
7. Angemessene Schutzausrüstung tragen
8. Nicht achtlos stehen lassen
LAGERUNG UND ENTSORGUNG
9. Sicher und für Kinder unerreichbar aufbewahren
10. Nie in Lebensmittelbehälter umfüllen
11. Entsorgungshinweise beachten
Abfall-Info bitte aufbewahren bzw. gut sichtbar
aufhängen, dann sind Sie immer auf dem Laufenden!
ERSTE HILFE BEI UNFÄLLEN MIT CHEMISCHEN PRODUKTEN
24-STUNDEN-NOTFALLNUMMER
Tel. 145
Für nicht dringliche Fälle wählen Sie Tel. 044 251 66 66
Auf dem Internet: www.toxi.ch oder www.cheminfo.ch
Nach Einnahme
Umgehend Notfallnummer 145 anrufen | Kein Erbrechen herbeiführen
und keine Flüssigkeiten verabreichen ohne ärztliche Anweisung (Tel.
145 oder Hausarzt)
Nach Einatmen
Für frische Luft sorgen | Vorsicht in geschlossenen Räumen, Silos und
Gruben: Der Retter darf nicht selber gefährdet werden. | Patienten
beruhigen
Nach Hautkontakt
Benetzte Kleider rasch entfernen | Betroffene Hautpartien ausgiebig
unter fliessendem Wasser spülen | Bei nicht verätzter Haut gründlich
mit Seife und Wasser nachreinigen
Nach Augenspritzern
Auge sofort während mindestens 10 Minuten unter fliessendem
Wasser spülen; Augenlider dabei gut offen halten
Bei Bewusstlosigkeit
Bewusstlose in Seitenlage bringen, Kopf nach unten gewendet |
Immer ärztliche Hilfe anfordern | Keine Flüssigkeiten einflössen | Kein
Brechversuch
Atem- und Kreislaufstillstand
144 Sanitätsnotruf (Ambulanz) alarmieren | Nötigenfalls Fremdkörperr
(künstliches Gebiss, Tablettenreste, Erbrochenes) aus Mund und Rachen
entfernen | Beengende Kleidungsstücke lockern
Bei Atemstillstand: Beatmung mit der am besten beherrschten Methode
(Achtung: bei Blausäurevergiftung (Bittermandelgeruch) ist die Mundzu-Mund-Beatmung gefährlich für Helfer!!)
Bei Herzstillstand: Herzmassage durch geübte Helfer oder Fachleute
Abfall-Info 2015
Urnäsch
Sammelstellen
Dorfgebiet
Dorfgebiet mit zusätzlichen Nebenstrassen:
Eggstrasse, Tell,
Teller, Ruppenbad
und Teufenberg
Hauskehricht
Sperrgut
(gebührenpflichtig)
Dez.
Nov.
Okt.
Sept.
Aug.
für Kleinmengen von privaten Anlieferern
Juli
Juni
Mai
April
März
Febr.
Jan.
Abfuhren / Dienstleistungen
Jeden Mittwoch | Ausnahme: keine
14.
28.
11.
25.
11.
25.
8.
22.
6.
20.
3.
17.
1.
15.
29.
12.
26.
9.
23.
7.
21.
4.
18.
2.
16.
30.
Wann: Beginn der Abfuhr ab 7.00 Uhr | Kehricht erst am Abfuhrtag bereitstellen
Was: Brennbare Abfälle aus Haushalt | Büro | Gewerbe und Industrie | Brennbare
Sperrgüter wie Möbel, Matratzen, Teppiche, Ski usw. bis zu einer Maximallänge von
150 cm und höchstens 25 kg Gewicht
Wie: Privathaushalte: Einheitssack oder Abfälle in mit Marken frankierten
Kehrichtsäcken (auch in den Containern) | Sperrgüter gebündelt und mit genügend
Marken versehen (siehe Frankierung)
Gewerbe und Industrie: Container mit Datenträger für die gewichtsabhängige
Entleerung.
Gartenabfälle
(gebührenpflichtig, siehe Was: Gartenabraum | Hecken- Rasen- und Baumschnitt | Stauden | Rasenschnitt | Laub
usw. | Keine Steine oder sonstige Fremdmaterialien | Keine Küchenabfälle
auch Sammelstellen)
Wie: Gebündelt oder in offenen Behältern | Diese werden entleert und zurückgestellt |
Wieviel: Siehe «Gebühren, Tarife» auf der Rückseite
11.
Häckseltour
(siehe auch
Sammelstellen)
Textilien,
Schuhe
(siehe auch
Sammelstellen)
Was:
Wie:
Wo:
Speiseöl | Motoren- und Maschinenöl
Altöl trennen in: Speiseöl (aus Friteusen) | Motoren- und Maschinenöle
Sammelstellen Werkhof Furth und Au
Aluminium
Was:
Wie:
Wo:
Alu-Pfannen | Alu-Büchsen | Alu-Getränkedosen, usw.
Ausschliesslich Alu-Abfälle (gereinigt)
Sammelstellen Werkhof Furth und Au
AluminiumKaffekapseln
Was:
Wie:
Wo:
ALU-Kaffeekapseln (z.B. Nespresso)
Leere ALU-Kaffeekapseln
Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr) | ALU-Container Furth und Au
Was:
Wie:
Wo:
Gebrauchte Batterien
Trennen in: Quecksilber-Batterien (Knopfzellen) | übrige Batterien
Zurück an Verkaufsstellen | Sammelstellen Furth und Au | Autobatterien an Verkaufsstellen
Was:
Wo:
Wer:
Gartenplatten | Steine | Blumentöpfe | Tonscherben | Keramik | Keine brennbaren
Abfälle
Nur Kleinmengen | Grössere Mengen müssen direkt über den Muldenservice entsorgt werden.
Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr)
Private Haushalte
Eisen- und
Metallwaren
Was:
Wie:
Wo:
Eisen und Altmetalle (Aluminium und Konservendosen separat)
Fremdmaterialien wie Holz-, Leder-, Kunststoff- und Stoffteile entfernen
Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr)
Elektrische und
Elektronische
Geräte
Was:
Unterhaltungs- und Büroelektronik | Kühlgeräte | Haushaltgeräte | Leuchtmittel (ohne
Glühlampen)
Kostenlose Entsorgung
Zurück an Verkaufsstellen oder Sammelstellen unter www.swico.ch | www.sens.ch |
Sammelstelle Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr)
17.
21.
Wann: Jeweils am Morgen ab 07.00 Uhr
Was: Papier | Zeitungen | Prospekte | Bücher usw | Keine beschichteten Materialien wie
z. B. Milchpackungen, Geschenkpapier etc.
Wie: Sauber gebündelt bereitstellen | Karton bitte getrennt bereitstellen | Da die Sammlungen von Schülern durchgeführt werden, bitte keine schweren Bündel machen|
Nur Schnüre verwenden | Straff bündeln | Keine Tragtaschen, Plastiksäcke, Kartonschachteln verwenden | Keine Plastikhüllen bei Zeitschriften, Prospekten (entfernen
und mit Kehricht entsorgen)
25.
Wann:
Was:
Wie:
Wer:
Batterien
Bauschutt
Wie:
10.
Wann: Anmeldung bis 17.00 Uhr des Vortages beim Bausekretariat Tel. 071 365 60 64 |
Bei grösseren Mengen kann Herr Baumann direkt beauftragt werden,
Tel. 071 364 14 20 (ganzjährig)
Was: Verholztes Pflanzenmaterial Beerenstauden | Baum- und Heckenschnitt bis zu einem
Durchmesser von 30 cm
Wie: Geordnet auf privatem Grund an der Strasse bereitlegen | Das Häckselgut wird auf
dem Platz zurückgelassen | Die Abfuhr ist kostenpflichtig | Die Verrechnug gemäss
Gebührentarif erfolgt vor Ort.
Wieviel: Siehe «Gebühren, Tarife» auf der Rückseite
18.
Papier, Karton
Altöl
Jeden zweiten Mittwoch in den ungeraden Kalenderwochen | Ausnahme: keine
8.
(gebührenpflichtig)
Die Sammelstelle im Werkhof Furth ist jeden Mittwoch von 17.00–19.00 Uhr geöffnet.
(An Feiertagen und am Mittwoch vor Auffahrt bleibt die Sammelstelle geschlossen.)
Leuchten und
Leuchtmittel
Was:
Gartenabfälle
Gartenabraum | Hecken-, Rasen- und Baumschnitt | Stauden | Äste | Laub | Keine
Steine und Fremdmaterialien | Keine Küchenabfälle | So viel wie möglich selber
kompostieren!
Wie: Gartenabfälle in der mit «Urnäsch» bezeichneten Box deponieren und Geld in den
Briefkasten geben. Gebinde wieder mitnehmen | Grössere Mengen anmelden
Wo:
Abgabe bei H. Baumann Zürchersmühle Tel. 071 364 14 20 | gegen Gebühr (siehe
Gebühren, Tarife» auf der Rückseite)
Wann: Werktags 07.00–19.00 Uhr | Samstag 07.00–16.00 Uhr
Was:
Wie:
Glas
24.
Jeweils am Morgen ab 07.00 Uhr
Alte saubere, noch tragbare Kleider und Schuhe
In Altkleidersäcken bereitstellen | Schuhe paarweise zusammengebunden
Kleidersammlung des Samaritervereins
Wie:
Wo:
Hausrat
Konservendosen
Nur Flaschenglas | Kein Spiegel- und Fensterglas | Keine PET-Flaschen
Flaschen nach Farben trennen | Ohne Verschlüsse, Manschetten, Umhüllungen |
Stark verschmutzte Flaschen (Ketchup usw.) ausspülen
Wo:
Sammelstellen Werkhof Furth und Au
Wann: Benützung nur werktags 07.00–19.00 Uhr | Bitte Rücksicht auf Anwohner nehmen
Was:
Wo:
Noch brauchbare, saubere Gegenstände
Brockenhaus, Degersheim | Tel. 071 371 29 57 | Nur nach Absprache
Was:
Wie:
Blechbüchsen von Lebensmittelkonserven, Katzen- und Hundenahrung usw.
Büchsen reinigen | Papier entfernen | Boden und Deckel herausschneiden | Büchse
flachdrücken (Pressvorrichtung an Sammelstelle)
Sammelstellen Werkhof Furth und Au
Wo:
Kompostieren ist keine Hexerei!
Warum Kompostieren?
Durch das Kompostieren führen Sie Nährstoffe in den natürlichen Kreislauf zurück.
Sie erhöhen die Fruchtbarkeit Ihrer Gartenböden.
Den Zukauf von Torf oder aufwendig hergestelltem Dünger können Sie vermeiden.
Sie leisten einen beträchtlichen Beitrag zur Verminderung der Abfallmenge und somit zum aktiven Umweltschutz.
Rund ein Drittel der Haushaltabfälle besteht aus organischem Material. Richtig zusammengesetzt verrottet er zu wertvollem
Dünger und Humus.
Was gehört auf den Kompost?
Grundsätzlich kann alles organische Material kompostiert werden.
• Rüstabfälle aus Garten und Küche
• Kaffeesatz (Delikatesse für Regenwürmer)
• Teebeutel
• Blumensträusse und Topfpflanzen (Kunstmaterial zuerst entfernen)
• faule Früchte
• Zitrusschalen (nicht haufenweise)
• Rasenschnitt, Gras (bei grossen Mengen vor der Kompostierung trocknen lassen)
• Unkraut (vor der Samenbildung kompostieren)
• Kräuter (bereichern jeden Kompost)
• Obsttrester (sehr wertvoll, da er die Pflanzengesundheit fördert, unbedingt mit trockenem Material mischen)
• Mist (von allen Tieren, die kein Fleisch fressen, wie z.B. Kaninchen, Meerschweinchen usw.)
• Eierschalen (zerdrücken, nicht kiloweise beigeben)
• Laub (in kleineren Mengen oder mit dem Rasenmäher gehäckselt)
• Papier (kleine Mengen und Haushaltpapier)
• Baum-, Strauch- und Beerenschnitt (mit Gartenschere zerkleinert oder gehäckselt)
Um zu verhüten, dass Küchenabfälle unliebsame Gerüche verbreiten, überstäubt man sie mit Steinmehl!
Was:
Medikamente,
Chemikalien,
Sonderabfälle
Wie:
Wo:
Was:
Wie:
Medikamente | Chemikalien | Farben | Lösungs-, Putz- und Pflanzenschutzmittel |
Schädlingsbekämpfungsmittel | Spraydosen usw.
In geschlossenen Gebinden mit Inhaltsangabe | Sonderabfälle dürfen nicht der
Kehrichtabfuhr mitgegeben werden!
Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr) | Medikamente werden auch von Ärzten
und Apotheken zurückgenommen
Wo:
Papier | Karton
Sauber gefaltet und gebündelt oder in Schachteln verpackt | Höchstmasse:
50x70x100 cm | Karton und Papier getrennt
Sammelstelle Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr)
Pneus
Was:
Wo:
Pneus von Autos | Velos | Mofas
Zurück an Verkaufsstellen
Styropor
Was:
Wie:
Wo:
Weisser Styropor (keine Verpackungschips)
Lose | ohne Fremdstoffe wie Klebeband, Plastik etc.
Sammelstelle Werkhof Furth (Mittwochs 17.00–19.00 Uhr)
Textilien,
Schuhe
Was:
Wie:
Wo:
Kleidungsstücke | Tisch-, Bett- und Haushaltwäsche | Schuhe
In Säcken im Sammelcontainer deponieren | Schuhe paarweise zusammenbinden
Sammelstellen Werkhof Furth und Au
Papier und
Karton
(getrennt)
Tierkörper
Was: Tierkörper (nur Kleintiere) | tierische Abfälle | Häute | Felle
Wie: Abgabebehälter muss wieder mitgenommen werden
Wieviel: Kosten: Kleintiere bis 10 kg Fr. 3.– | grössere Haustiere bis 20 kg Fr. 6.– |
Kadaver ab 20 kg und Schlachtabfälle Fr. 0.30/kg
Wo:
Abgabe bei Metzgerei Taube, Dorfplatz 2 (während den Ladenöffnungszeiten)
WOHIN MIT DEN ABFÄLLEN?
FRANKIERUNG
Problematische Abfälle wenn immer möglich zurück zum Bezugsort. Der Rest wird zu Hause getrennt gesammelt
und dann so umweltgerecht wie möglich entsorgt. Es gibt drei Kategorien von Abfällen, die drei verschiedenen
Entsorgungswegen entsprechen:
ANWENDUNG FÜR NICHT OFFIZIELLE KEHRICHTSÄCKE
ABFALLKATEGORIE
ENTSORGUNGSWEG
HAUSKEHRICHT, SPERRGUT
Hauskehricht und Abfälle aus Büro, Gewerbe und
Industrie. Also alles, was in den Kehrichtsack gehört;
sowie Sperrgut.
WIEDERVERWERTBARE ABFÄLLE
Wiederverwertbare Abfälle, z.B. Papier, Glas, Aluminium,
Öl, Weissblech und organische Abfälle aus Haus und
Garten, also Wertstoffe, die dem Recycling zugeführt
werden können.
GIFTIGE ABFÄLLE
Giftige Abfälle, sogenannte Sonderabfälle, z.B.
Chemikalien, Lösungsmittel, Medikamente.
Ordentliche Kehrichtabfuhren
Verbrennung in der Kehrichtverbrennungsanlage
St.Gallen
Sammelstellen und Sonderabfuhren. Für organisches
Material empfiehlt es sich, einen eigenen Komposthaufen anzulegen (Häckseldienst).
Sammelstelle Werkhof Furth
Kleinmengen aus Haushaltungen gratis
GEBÜHREN, TARIFE
GEBÜHRENPFLICHTIGE KEHRICHTSÄCKE
Sackgrösse
17 l (0.1 kg–3 kg)
35 l (0.1 kg–5 kg)
Rollen
à 10 Säcke
à 10 Säcke
Preis
Fr. 10.–
Fr. 20.–
Sackgrösse
60 l (0.1 kg–10 kg)
110 l (0.1 kg–15 kg)
Rollen
à 10 Säcke
à 5 Säcke
Preis
Fr. 35.–
Fr. 30.–
GEBÜHRENMARKEN
Bei nicht offiziellen Kehrichtsäcken (z.B. schwarze Säcke, Futtermittelsäcke etc.) entscheidet die Grösse der Säcke
über die Mindestanzahl Marken. Für übergewichtige Säcke sind zusätzliche Marken erforderlich. Die nicht offiziellen
Kehrichtsäcke sind wie folgt zu frankieren:
■ Sackgrösse 35 l
(gilt für 0.1 kg bis 5 kg)
1 Marke
■ Sackgrösse 60 l
(gilt für 0.1 kg bis 10 kg)
2 Marken
■ Sackgrösse 110 l
(gilt für 0.1 kg bis 15 kg)
3 Marken
übergewichtige Säcke (auch Gebührensäcke)
pro 5 kg
1 zusätzliche Marke
SPERRGUT
Zu wenig frankiertes Sperrgut kann nicht mitgenommen werden.
(max. 150 cm lang / bis 25 kg)
■ Sperrgut gebündelt / Siloballenfolien
■ Sperrgutmöbel
Bettgestell oder Lättlirost
(bis Rahmengrösse 100 x 200 cm)
(zerlegt bzw. halbiert)
(bis Rahmengrösse 160 x 200 cm)
(bis Rahmengrösse 220 x 200 cm)
Matratze
(bis Breite 100 cm)
(gerollt bzw. geschnürt)
(bis Breite 160 cm)
(bis Breite 220 cm)
Sofa, Polstergruppe
(je Sitzplatz)
Lehnsessel, Fauteuil
Schrank (zerlegt)
(je Tür)
Tisch
(bis 100 x 120 cm)
Stuhl, Gartenplastikstuhl...
Ski
(je Paar)
Für nicht aufgeführte Sperrgutmöbel gilt folgendes:
(max. 150 cm lang)
1 Marke pro 5 kg
4 Marken
6 Marken
8 Marken
4 Marken
6 Marken
8 Marken
4 Marken
4 Marken
4 Marken
4 Marken
2 Marken
2 Marken
1 Marke pro 5 kg
Verwendbar für nicht offizielle Kehrichtsäcke (z.B. schwarze Säcke, Futtermittelsäcke etc.) sowie für Sperrgüter
Gebührenmarke
je Stk.
Fr. 2.–
CONTAINER (Industrie und Gewerbe)
Gewichtsabhängige Verrechnung
Entsorgungsgebühr:
Entleerungsgebühr:
Rabatt:
pro kg
pro Leerung
für grössere Jahresmengen
(exkl. MwSt) Fr. –.28
(exkl. MwSt) Fr. 4.–
siehe: www.a-region.ch
GRÜNGUTGEBÜHREN
(Grüngutsammlung oder bei Ablieferung auf dem Sammelplatz von Herrn Baumann, Zürchersmühle, Tel. 071 364 14 20)
Bei Anlieferung zu bezahlen:
In Säcken oder offenen Behältnissen: (Bitte diese wieder mitnehmen)
35 l =
Fr. 1.–
(keine Steine und Fremdmaterialien)
60 l =
Fr. 2.–
110 l =
Fr. 4.–
Rasen und Gartenabfälle
je m³
Fr. 25.–
Stauden und Äste
je m³
Fr. 15.–
ANNAHMESTELLEN, ÖFFNUNGSZEITEN
Sammelstelle Werkhof Furth
Abgabezeiten: Mittwoch
17.00–19.00 Uhr
(An Feiertagen und am Mittwoch vor Auffahrt bleibt die
Sammelstelle geschlossen.)
■ Altöl, Batterien, Aluminium, Konservendosen, Papier,
Karton, Textilien, Glas, Eisen und Metalle, Gift- und
Sonderabfälle, Kühlschränke, Elektronik
Sammelstelle Au
Werktags:
■ Altöl, Batterien, Aluminium, Konservendosen, Glas,
Textilien
07.00–19.00 Uhr
H. Baumann Zürchersmühle Tel. 071 364 14 20
Werktags:
07.00–20.00 Uhr
Samstag:
07.00–16.00 Uhr
HÄCKSELTOUR
Die Gebühren werden direkt vor Ort eingezogen.
Anfahrtspauschale
Pro Betriebsminute des Häckslers
Pro Betriebsminute des Häckslers mit Abführen des Häckselgutes
VERKAUFSSTELLEN
ABFALLSÄCKE UND GEBÜHRENMARKEN
Coop
Dorfmolkerei
Eisenwaren H. Gantenbein
Bäckerei Sonne, Tal
Landi Säntis AG
Laden/Restaurant Schönau
Fr. 5.–
Fr. 3.–
Fr. 6.–
■ Gartenabfälle in der mit «Urnäsch» bezeichneten Box
deponieren und Geld in den Briefkasten geben. Gebinde
wieder mitnehmen. Grosse Mengen anmelden unter
Tel. 071 364 14 20
AUSKÜNFTE, BERATUNG
Anfragen, Tipps und Reklamationen bitte an:
Bauverwaltung Urnäsch
Martin Gloor
Dorfplatz 1
9107 Urnäsch
Telefon 071 365 60 64, Fax 071 365 60 69, E- Mail: martin.gloor@urnaesch.ar.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
628 KB
Tags
1/--Seiten
melden