close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Broschüre - SEAROCKERS

EinbettenHerunterladen
www.lokalmatador.de
www.facebook.de/lokalmatador.de
Ausgabe 42
http://twitter.com/lokalmatador_de
Freitag, 17. Oktober 2014
WEINHEIMER
»WOCHE «
„Nussbaum – die kleine Zeitung“ – Die Wochen-Zeitung für Weinheim mit aktuellen Veranstaltungen für die Region
Gemeinderatssitzung
Thema Windeenergie
Diese Woche
Aus dem Gemeinderat ................. 3
Filmefestival der Generationen .... 5
Theaterstück der Enterteenies ...... 7
Vernissage in der GRN-Klinik ....... 8
Nightgroove in Weinheim ............ 9
Termine ...................................... 11
Niederlage der TSG 1862/09 ...... 17
Aus dem Vereinsleben ............... 18
Was passiert mit dem
Viktor-Dulger-Bad?
(dm). Mitte September wurde mit
der Sanierung Phase 1 (Dach) der
Mehrzweckhalle in Hohensachsen begonnen. Für die Planung
der nächsten Sanierungsphasen
ist es notwendig die Nutzung des
Teiles der Mehrzweckhalle, in der
sich das Hallenbad befindet, festzulegen. Daraus ergeben sich beispielsweise die Anforderungen an
Fensterflächen, Dämmung und
Lüftungsanlage. Der Gemeinderat
Weinheim soll Anfang November
darüber entscheiden.
Die Stadtverwaltung hat Vertreter
der Nutzergruppen und Mitglieder des Ortschaftsrates für Mitte
Oktober 2014 zu einem Nutzerdialog eingeladen. Hier wird das im
1. Halbjahr 2014 erstellte Gutachten zur Sanierung des Hallenbades vorgestellt werden. In der Folgewoche lädt die Bürgerinitiative
„Erhalt Mehrzweckhalle/ViktorDulger-Bad Hohensachsen“ alle
Interessierten zu einer Informationsveranstaltung ein. Sie findet
am Mittwoch, 22. Oktober 2014
um 20 Uhr im Nebenraum der
Mehrzweckhalle Hohensachsen
statt. Weitere Informationen und
Terminankündigungen auf www.
bihohensachsen.blogspot.de
Bei Michael Flößer (M) und seiner Schwester Susanne Beck (r) ist
der Weinanbau Familiensache.
„Wein schmeckt jeden Tag“
Weinheimer Weinmeile bestach durch Vielfalt
(sms). Es durfte probiert werden während der traditionellen
Weinmeile in der Fußgängerzone. Die Bergsträßer Winzerszene
war in diesem Jahr mit vielen Betrieben vertreten und bot ihre
Weine dar. Von der Reiterin an der Weinheimer Galerie bis zur
Grabengasse konnten sich die Weinfreunde der Region durch
die Stände der Weingüter und Genossenschaften schlotzen.
Oberbürgermeister Heiner
Bernhard eröffnete zusammen mit den Weinhoheiten
der Bergstraße die Weinmeile. Ebenfalls vertreten war der
Wittelsbacher Kurfürst Ottheinrich, gespielt von Stadtführer Dietmar Spicker anlässlich des 750. Jubiläums Weinheims. Heiner Bernhard freute
sich über den Ausschank des
Weins zur Eröffnung. Caroline die Erste, Gebietsweinkönigin der hessischen Bergstraße, sagte in ihren Begrüßungsworten: „Nutzen Sie diesen
Tag“. Und sie fügte an: „Es
sind sehr gute Weine dabei.“
Für sie sei es besonders schön
hier neben hessischen auch
badische Weine probieren zu
dürfen.
Die Schriesheimer Weinkönigin noch ihren Trinkspruch
vor: „Er schmeckt mir rot, er
schmeckt mir weiß! Allein,
zu zweit im Freundeskreis!
Und wann ich Wein besonders mag? Wie töricht! Wein
schmeckt jeden Tag!“
Lesen Sie bitte weiter auf Seite 4
((csk). Vor zwei Jahren ließ das
Thema Windenergie die Wogen in
Weinheim hochschlagen. Grund:
Die bisherige Ausschlusszone
Weinheim wurde mit der Aufstellung des neuen Teilflächennutzungsplans durch die baden-württembergische Landesregierung
gekippt. Die Kommune wurde
angehalten Konzentrationszonen
auszuweisen, in denen zukünftig regenerative Energie durch
Wind erzeugt werden könnte.
Weinheims Bürger liefen Sturm.
Man wolle steuernd wirken, um
die willkürliche Aufstellung von
Windkraftanlagen zu verhindern,
so immer wieder die Aussage der
Verwaltung. Von den ursprünglich sechs Gebieten ist eins übrig:
Der Freibereich 4 Mitte in Lützelsachsen, zwischen Geiersberg
und Goldkopf gelegen, mit einer
Größe von 43 Hektar. Auch der
Gemeinderat beschäftigte sich mit
diesem Freibereich. Es ging um
die Änderung der Schutzgebietsverordnung, um im Nachgang
eine Konzentrationszone ausweisen zu können.
Lesen Sie weitere auf Seite 3
Kontakt
Redaktion: Nussbaum Medien
Christina Schäfer-Kristof
06227 873-268
@
weinheim@nussbaum-medien.de
Anzeigen: K. Nussbaum Vertriebs GmbH
gewerblich:
06227 5449-0
@
info@knvertrieb.de
www.nussbaum-mediadaten.de
privat:
06227 5449-0
50 % sparen bei Online-Aufgabe:
www.nussbaumkleinanzeigen.de
Zustellung: G.S. Vertriebs GmbH
06227 35828-30
@
info@gsvertrieb.de
www.nussbaum-lesen.de
2
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Leben in der Stadt
Professor mit Bürgermedaille
Lothar Menstell feierte 90. Geburtstag
(rk). Am Ratstisch war er immer Wissenschaftler; akribisch,
kritisch, nachhakend, analytisch und mit messerscharfem Verstand: Lothar Menstell, der am 6. Oktober 90 Jahre alt wurde,
saß zwischen 1968 und 1989 insgesamt 21 Jahre für die CDU im
Weinheimer Gemeinderat.
Weinheims Oberbürgermeister
Heiner Bernhard, der den Jubilar an seinem Ehrentag besuchte, würdigte die Verdienste des
früheren Physik-Professors für
seine Heimatstadt. Seit 1957
lebt der gebürtige Maulbronner in Weinheim. Zunächst
war er beim damaligen BBCKonzern beschäftigt, später
war er Dozent für Mathematik
an der Staatlichen Ingenieurschule in Mannheim.
Heiner Bernhard erinnerte an
die kommunalpolitischen Verdienste des gelernten Naturwissenschaftlers. Mit wissenschaftlicher
Gründlichkeit
seien die Sitzungsvorlagen
durchleuchtet worden, immer
wieder habe der Professor
nachgefasst – mit schier unerschöpflicher Geduld.
Der Oberbürgermeister verwies aber auch auf die Verdienste Lothar Menstells im
Auch Oberbürgermeister Bernhard gratulierte Lothar Menstell.
Foto: oe
bürgerschaftlichen Engagement. 1989 bekam er unter
anderem für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Fecht-
abteilung der TSG Weinheim
und der Baugenossenschaft
die Bürgermedaille der Stadt
Weinheim verliehen.
Rotary Club Weinheim hatte Besuch
Secondhand-Verkauf von Ladies Circle Weinheim e.V.
Junge Menschen aus 15 Ländern zu Gast
Rekorderlöse für den guten Zweck
(pm). Junge Menschen aus aller Welt haben Weinheimer Unternehmen besichtigt. Gastgeber des „International Rotary Youth
Camps“ war der Rotary Club Weinheim. Insgesamt waren 22
junge Menschen aus 15 Ländern zu Gast in Weinheim, um sich
vor Ort über die lokale Wirtschaft und Kultur zu informieren.
(ar). Er fand wieder statt: der Winter-Secondhand-Verkauf von
hochwertiger Kleidung und Accessoires im Paul-und Charlotte-Kniese-Haus in der Waidallee statt. Pünktlich zum morgendlichen Start des Verkaufs zog es die Weinheimer Bevölkerung
vor die Türen der Einrichtung für blinde und sehbehinderte
Menschen.
Die jungen Gäste aus 15 Ländern informierten sich über Kultur
und Wirtschaft in der Region.
Foto: pr
Neben der Freude seitens der
vielen Besucher, ein Schnäppchen ergattert zu haben, nahmen alle Käuferinnen und
Käufer das gute Gefühl mit,
mit ihrem Geld einen wohltätigen Zweck unterstützt zu
haben. Der Erlös aus dem Verkauf fließt sozialen Projekten
in Weinheim von Ladies Circle Weinheim Hilft e.V. zu.
Aus dem sensationellen Verkaufserlös von 4.500 Euro geht
Das „International Rotary Youth
Camp“ ermöglicht es jungen
Menschen internationale Eindrücke zu gewinnen und vielfältige Kontakte zu schließen.
Ziele der zwölftägigen Rundreise waren in diesem Jahr Stationen in der gesamten Metropolregion. Durch die innerhalb
der Rotary Clubs vorhandenen
Möglichkeiten öffnen sich den
jungen Menschen Türen, die
ansonsten verschlossen bleiben.
So erhielten die Teilnehmer auf
Einladung der Firmen Goldbeck Solar (Hirschberg) und
Online Software AG (Weinheim) Einblicke in moderne,
zukunftsweisende Branchen
„Made in Germany“.
Die "Ladies" erzielten bei ihrem Second-Hand-Verkauf Rekorderlöse für soziale Einrichtungen.
Foto: oe
Bei Goldbeck Solar wurde den
Teilnehmer anschaulich im
Besucherzentrum gezeigt, wie
moderne Solaranlagen konzipiert werden und warum Goldbeck auf diesem Gebiet eine
führende Rolle spielt. Bei der
Online Software AG erhielt die
Gruppe dann einen tiefen Einblick, wie Software für internationale Handelsunternehmen
entwickelt und aus Weinheim
heraus in der ganzen Welt eingesetzt und betreut wird.
Ein Besuch des Schlossturms
sowie eine Führung durch die
Altstadt Weinheims führten
dann direkt zum geselligen
Abschluss in die Woinemer
Hausbrauerei.
selbstverständlich ein Teil an
das Paul-und-Charlotte-Kniese-Haus. Das Blindenheim
gehört schon seit 1996 zu den
Stammprojekten des Weinheimer Ladies Circle.
Unter anderem wurde mithilfe der Spendengelder in den
vergangenen Jahren die neue
Dachterrasse mit Barfußpfad
und Sinneswahrnehmungselementen, wie auch der Snoezelraum finanziell unterstützt.
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
3
Leben in der Stadt
Gemeinderat beschäftigte sich mit Windenergie
Stadt wird weiter steuern
Fortsetzung von der Titelseite
„Wir haben uns das nicht gewünscht“, sagte Dr. Torsten Fetzner einleitend. Er sei sich nicht sicher, ob bei diesem Thema
letztlich nicht nur die Gutachter gewännen, so der Erste Bürgermeister mit Blick auf die vielen Gutachten, die von den Kommunen – nicht nur in Weinheim – zur Prüfung in Auftrag gegeben werden müssten.
Herr Fetzner machte noch einmal deutlich, dass die Abänderung der Schutzgebietsverordnung unerlässlich sei, wolle
man ein Planungsinstrument
in der Hand haben.
Entscheidung mit
den Bürgern
„Ich will, dass das bei uns mit
den Bürgern entschieden wird
und nicht irgendwo anders“,
sagte Carsten Labudda, Die
Linke, mit Blick darauf, dass,
sollte kein Freibereich festgelegt werden, die Stadt im Falle
einer Errichtung kein Mitspracherecht habe. Die Entscheidung läge dann bei der Unteren Imissionsbehörde. Auch
Sven-Patrick Marx, Leiter des
Amts für Stadtentwicklung,
verdeutlichte dieses Problem:
Ein Gutachten in der Tasche
brächte der Stadt im Ernstfall
nichts. Nur die Ausweisung
sie eine Möglichkeit zur Steuerung, denn: Man weise ein
zusammenhängendes Gebiet
aus, auf dem theoretisch mehrere Anlagen entstehen könnten. Sollte ein Investor eine
einzelne Anlage beantragen,
wären viel weniger Hürden
zu überwinden. Und die Stadt
hätte bei der Entscheidung
kein Mitspracherecht.
Energiewende ja,
aber nicht hier
Herr Labudda kritisierte
zudem Susanne Tröscher, die
zuvor für die CDU gesprochen hatte und signalisiert hatte, dass die Fraktion den Vorschlag mehrheitlich ablehnen
würde. „Ihre Worte klangen
wie: Wir sind für die Energiewende, aber nicht bei uns,“ so
Carsten Labudda. Auch für Dr.
König fand er Worte: „Wenn in
Weinheim nicht genug Wind
ist, wovor haben Sie dann
Angst?“ fragte er in die Richtung der Stadträtin der Weinheimer Liste.
Kritik an Drohkulisse
Frau König hatte zuvor die
Windkraft in Weinheim in
Frage gestellt: „In Weinheim
scheint vor allem die Sonne,
es weht aber wenig Wind“. Sie
kritisierte zudem das Vorgehen der Landesregierung mit
der aufgebauten Drohkulisse
der willkürlichen Errichtung
von Windkraftanlagen, sollten keine Konzentrationszo-
nen ausgewiesen werden. Die
Weinheimer Liste werde sich
nicht verbiegen, um der Landesregierung zu folgen. Man
werde zudem nicht das Landschaftsschutzgebiet „herabsetzen oder – eleganter gesagt
- zonieren“, wie Frau König
erklärte.
Gerhard Mackert, Freie Wähler, wiederum warf ein, dass
man nach Lage der Dinge den
letzten Bereich ausweisen müsse, um das restliche Stadtgebiet
auszuschließen.
Gemeinderat ebnet Weg für schnelles Internet
Weinheim tritt Zweckverband bei
(pm). Die Stadt Weinheim
wird dem Zweckverband
High-Speed-Netz
RheinNeckar beitreten - und damit
gewährleisten, dass es künftig im ganzen Stadtgebiet
eine schnelle Internetverbindung gibt.
Der Gemeinderat hat über
den Beitritt zum kreisweiten
Zweckverband entscheiden.
Der Ausschuss für Technik und
Umwelt hatte in der vergangenen Woche entsprechend eine
Empfehlung formuliert.
Für den Beitritt zum Zweckverband muss die Stadt
zunächst eine Umlage in Höhe
Stadt lädt zum Planungs-Workshop
Wie sieht das Areal der heutigen GRN-Pflege zukünftig aus?
(rk). Es ist ein spannendes
Stück Stadtentwicklung: Was
geschieht mit dem weitläufigen Areal, auf dem heute und
seit Jahren das „GRN-Betreuungszentrum“, die so genannte „Kreispflege“, untergebracht
ist? Wie man weiß, baut der
Rhein-Neckar-Kreis eine neue
Pflegeeinrichtung in der Nähe
des Kreiskrankenhauses an der
Mannheimer Straße. Das bisherige Gebiet wird frei – und
ein Herzstück des Sanierungs-
gebietes „Westlich des Hauptbahnhofs“. Eine „Chance für
eine Neustrukturierung und
damit auf eine Verbesserung
der städtebaulichen Qualität“
sieht darin Bürgermeister Dr.
Torsten Fetzner.
Ideen einbringen
Er lädt jetzt alle Anwohnerinnen und Anwohner aber
grundsätzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
So uneins wie die Beiträge der
Debatte selbst war auch das
sich anschließende Abstimmungsergebnis. Mit 19:10
Stimmen beschlossen die nur
29 (von 38) anwesenden Stadträte, eine „Zonierung des
Landschaftsschutzgebietes
bei der Unteren Naturschutzbehörde des Rhein-NeckarKreises“ zu beantragen. Diese
Behörde muss der Ausweisung
des Gebiets als Konzentrationszone für Windkraftanlagen zustimmen.
der Stadt zu einem PlanungsWorkshop ein, bei dem sich
möglichst viele Menschen mit
Ideen, Wünschen und Vorstellungen einbringen sollen. Der
Planungs-Workshop findet am
Montag, 20. Oktober, 18 Uhr,
in der Aula der FreudenbergSchule in der Wormser Straße statt.
Das Quartier steht voraussichtlich im Laufe des Jahres 2017
für eine Wohnnutzung zur Verfügung. Fetzner: „Aufgrund
von rund 44 000 Euro zahlen.
Weitere rund 320 000 Euro sollen in 2015 für eine Beteiligung an ersten Investitionen
eingeplant werden. Kreisweit
sind Investitionen in Höhe von
rund zwölf Millionen Euro in
den nächsten Jahren geplant.
Vertreter der Gemeinderatsfraktionen betonten, dass ein
verlässliches und schnelles
Internet heute zum Lebensstandard gehöre. Der Beitritt
und damit der flächendeckende Ausbau sei somit eine Voraussetzung, Weinheim und
seine Ortsteile als Wohn- und
Wirtschaftsstandort auch künftig attraktiv zu halten.
der zentralen Bedeutung für
das Quartier würden wir gerne in einem offenen Dialog mit
Ihnen als Anwohnerinnen und
Anwohner die Rahmenbedingungen für die Nutzung diskutieren und dabei jedem Einzelnen von Ihnen die Gelegenheit
geben, an der Gebietsentwicklung planerisch mitzuwirken“.
Nach einführenden Vorträgen
können die Bürger gemeinsam mit den Stadtplanern der
Weinheimer Stadtverwaltung
in Kleingruppen ihre Ideen
und Visionen einbringen.
Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich.
4
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Weinmeile
Weinmeile mit edlen Tropfen
Fortsetzung Titelseite
Die Vielfalt der beteiligten
Weinbaubetriebe reichte in diesem Jahr wieder von Bensheim,
über Weinheim, Ladenburg
und Schriesheim. Das Weingut Schröder aus HeddesheimMuckensturm präsentierte den
als „Wein des Monats November 2014“ prämierten Lützelsachsener Stephansberg Spätburgunder Collection „Katharina“.
Michael
Flößer
betreute
gemeinsam mit seiner Schwester Susanne Beck den eigenen
Weinstand. Sie sind Mitglied
in der Bergsträßer Winzer eG
und vertreiben ihren Wein in
dem Winzerkeller Wiesloch.
Den Weinbau betreiben die beiden zwar nur nebenberuflich,
jedoch sei es ein sehr intensives
Hobby. „Man ist reingewachsen“, erklärte Flößer. So haben
sie den Weinbau von ihren
Eltern übernommen.
An ihrem Stand verkauften sie
unter anderem Gewürztraminer, Riesling und Weißburgunder. Ihr besonderes Aushängeschild sei der Lützelsachsener Spätburgunder. An seinem
Stand schenkte er auch gerne
einen Schluck zum Probieren
aus: „Es ist schön, wenn sich
die Leute für meine Arbeit interessieren.“
Des Weiteren fand man das
Weingut Jäck aus Schriesheim,
die Weinmanufaktur aus Bens-
Wein soweit das Auge reicht. Während der Weinmeile konnten
leckere Tropfen probiert werden.
heim, das Weingut Simon-Bürkle aus Zwingenberg und die
Weingalerie Spundloch.
Während der Weinmeile flanierte die Gruppe der Wein-
hoheiten durch die Fußgängerzone von Stand zu Stand.
Hier und da fragten sie, ob
sie mal den ein oder anderen
Wein probieren dürften. Dieser
Bitte kamen die Winzer gerne
nach. Jedoch konnten auch die
Besucher kostenlos ein Gläschen kosten, während die verschiedenen Weine vorgestellt
wurden.
Woiknorze zum guten
Tropfen
Die Gebietsweinkönigin der hessischen Bergstraße, Caroline die Erste, eröffnete die Weinmeile.
Fotos: sms
Kulinarisch konnten die Besucher ein breites Angebot an
Leckereien genießen. Das
Rohewo bot Wildschweinbratwurst mit Rotkohlsalat an,
während man im Tafelspitz
Kürbis-Kartoffelpuffer
mit
Lachs oder Apfelmus schlemmen konnte. Eine Schlange
fand man vor dem Stand der
Bäckerei Bürck, die passend
zur Weinmeile Woiknorze und
Rieslingstangen verkaufte.
3. Kreativmarkt im Rolf-Engelbrecht-Haus
Stricken für eine schönere Stadt
(cm). Die Sonne lockte viele Weinheimer zu einem Spaziergang
und einem Besuch des 3. Kreativmarktes. Die unterschiedlichsten Hobbykünstler boten ihre Waren an. Da war die Porzellanmalerin neben dem Stand mit den Sägearbeiten und Schmuck
wurde neben Likören und Marmeladen angeboten.
Alles handgemacht wie Christine und Eberhard Münch, die
beiden Organisatoren, betonten. Und dass das leibliche
Wohl nicht zu kurz kam, war
eine der Bedingungen zur Teilnahme des Marktes ein selbstgebackener Kuchen. Der Erlös
aus dem Verkauf wird Kindern in der Weinheimer Weststadt übergeben, so dass neues Material für kreative Kinder
angeschafft werden kann.
Besucher und Aussteller wurden gebeten auf einem Stuhl,
der vor Kurzem noch im Sitzungssaal im Schloss stand,
Platz zu nehmen und zu stricken. Noch ist erst ein Laternenpfahl eingestrickt und so
wurden die Weinheimer aufgefordert daran mitzustricken,
dass ihre Stadt noch schöner
wird.
Hinsetzen und stricken für ein schöneres Weinheim hieß es auf
diesem Platz.
Foto: oe
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
5
Filmfestvial der Generationen
5. Filmfestival der Generationen
Kinospektakel für „Freunde des fröhlichen Älterwerdens“
(ib). Über vier Tage ging es - das 5. Filmfestival der Generationen in Weinheim. Eine Abendveranstaltung bildete den Auftakt zu einer Filmreihe, die sich mit dem Altsein aber keineswegs Alleinoder Passivsein beschäftigte. Und bereits der Beginn der vier Tage im kinotechnischen Zeichen
des Alters zeigte die gute Resonanz, auf die das Filmfestival in Weinheim stieß.
Bereits vor der Veranstaltung
war der Vorraum des Kinos
gerappelt voll. Bei einem Glas
Sekt unterhielten sich die
Besucher angeregt, mittendrin auch Oberbürgermeister
Bernhard. Nach dem Einlass
in den Saal wurden vor Filmbeginn kurzweilige Grußworte gesprochen.
Seniorenförderfonds
Zunächst stellte Anne Hansch
den Seniorenfonds Neckar
Bergstraße vor – ein Zusammenschluss des Diakonischen
Werks Weinheim und des Caritasverbands für den RheinNeckar-Kreis e. V. Besonders
hob Hansch dabei hervor, dass
mit diesem Zusammenschluss
älteren Menschen unbürokra-
tisch geholfen werden könne
und lud alle dazu ein, sich im
Bedarfsfall mit einem Antrag
bei ihr zu melden.
Zu den Nachmittagsveranstaltungen dieses Filmfestivals
wurde so zum Beispiel ein
betreutes Busfahren für ältere
Menschen arrangiert – direkt
zur Kinovorstellung. Natürlich seien aber auch Spenden
sehr willkommen.
Fröhliches Älterwerden
Anschließend begrüßte auch
der gut gelaunte Oberbürgermeister die Besucher des fast
vollbesetzten Kinos mit den
Worten: „Liebe Freunde des
fröhlichen Älterwerdens.“ Er
habe sich bewusst für das schöne Altern entschieden, aber
das Schwierige dürfe nicht
außen vorgelassen werden. Im
Hinblick auf den bevorstehenden Kinofilm jedoch wolle er
vor allem darauf hinaus, dass
das Altern auch Spaß machen
könne. Weinheim sei eine
alternswerte Kommune und
zähle schließlich zur Avantgarde. Zum Schluss erinnert
sich Bernhard noch mit einem
Schmunzeln an eine Klassifizierung der Altersforscher aus
den USA. Senioren seien demnach in drei Kategorien geteilt:
„Die Go-Goes, die SlowGoes und die No-Goes.“ Und
schließlich nahm er im Publikum neben seiner Frau Platz,
um den ersten Film des Festivals anzusehen: „Sein letztes
Rennen“ mit Didi Hallervorden in der Hauptrolle.
Matinee als Abschluss des Filmfestivals
Sportlich und sozial aktiv im dritten Lebensabschnitt
(csk). Das Filmfestival der Generationen fand in Weinheim großen Anklang. „Wir waren mit der
Resonanz sehr zufrieden“, sagte Ute Schleh vom Amt für Soziales, Jugend, Familie und Senioren. Den Abschluss bildete eine Matinee mit einer Talkrunde unter Leitung von Roland Kern, die
zeigte: Die Gestaltung des dritten Lebensabschnitts im Alter heißt nicht zwangsläufig Ruhestand.
thondistanz. „Bei der vielen
Arbeit im Beruf vergisst man
oftmals, sich um sich selbst zu
kümmern. Das nimmt der Körper einem übel“, erklärte er seine seit den 80er Jahren gereifte Sportfreude, der er sich heute so ausgiebig widmet, gerne
mit anderen zusammen.
Soziales Engagement
Robert Kern (2. v.l.) leitete die kleine Gesprächsrunde über die
"Gestaltung des dritten Lebensabschnitts"
Foto: csk
Es war eine illustre Runde,
die es sich auf den Gartensesseln bequem gemacht hatte. Eine Runde, von der man
lernen durfte. Zum Beispiel,
dass Alter nichts mit Passivität zu tun hat. Im Gegenteil.
Dr. Erwin Spiegel schwärmte geradezu von seinen sportlichen Aktivitäten. Er hatte im
fortgeschrittenen Alter das
Nordic Walking entdeckt, läuft
mit den Stöcken in der Hand
mittlerweile die Halbmara-
„Mr. Soziale Vielfalt“ Heinz
Schröder und Marina Wilhelm erzählten von einer ganz
anderen Seite der Aktivität im
Alter. „Wir Alten haben die
Zeit, die Muße und die Erfahrung“, meinte Heinz Schröder
und brach eine Lanze für das
ehrenamtliche Engagement.
„Unsere Gesellschaft ohne
Ehrenamt ist einfach undenkbar“, sagte der Träger des Bundesverdienstkreuzes. Marina
Wilhelm ist auch eine derer,
die sich sozial engagiert. Sie
Anne Hansch machte im Rahmen des Filmfestivals auf den
Seniorenförderfonds aufmerksam.
Foto: ib
ist eine von 15 ehrenamtlichen
Vorleserinnen. „Ich habe schon
immer gerne gelesen. Und
meinen Kindern vorgelesen“,
erklärte die zweifache Mutter ihre heutige Tätigkeit. Seit
1,5 Jahren ist sie an der Waldschule, liest dort einmal in der
Woche den Kindern vor. „Das
macht viel Freude. Und man
bekommt von den Kindern so
viel zurück“, so Frau Wilhelm.
Marina Wilhelm lebt in ihrem
Ehrenamt die Verbindung zwischen Alter und Jugend.
Ein Klavier, vier Hände
An diesem Vormittag wurde diese Verbindung sichtbar.
Am Klavier. Da saßen Herbert Burkhardt, langjähriger
musikalischer Leiter der Blüten und der Spitzklicker, der
zuvor bereits mit einem Medley alter Klassiker von „Smoke
gets in your eyes“ über „As
time goes by“ bis hin zu „My
way“ begeistert hatte. Neben
ihm: Rocco Vespa, gerade mal
12 Jahre alt, der zuvor zur
Unterhaltung des Publikums
Jazz und Klassik gespielt hatte. „Forgotten Dreams“ war
das Stück, das sie Schulter an
Schulter zum Besten gaben.
6
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Kinder, Kinder
Immer mehr Plätze bei Tageseltern
Fast 130 Kinder in fachkundiger Betreuung
(pm). Die Kinderbetreuung bei Tagesmüttern und Tagesvätern nimmt in Weinheim einen immer
größeren Stellenwert ein. Die Zahl der Betreuungsplätze in der so genannten „Kindertagespflege“
steigt permanent. Fast 60 Personen haben nach Angaben des Amtes für Soziales, Jugend, Familie
und Senioren in Weinheim eine gültige Erlaubnis, als Tagesmutter oder – vater Kinder zu betreuen. 38 hiervon betreuen im Moment insgesamt fast 130 Kinder, Tendenz steigend.
Erste Hilfe beim Kind - diese Fortbildug für Tageseltern wird jetzt
wieder angeboten.
Foto: rk
Zunehmend schließen sich
qualifizierte Personen zusammen und betreuen zu zweit
oder mit mehreren Personen
Kinder in geeigneten Räumen
bis zu insgesamt neun Kinder. Dies hat den Vorteil, dass
auch die Vertretungsregelung
wesentlich einfacher ist und
auch Eltern hiervon natürlich
Churchnight 2014 in der Stadtkirche
Aktiv Mitmischen - mit Mission
(pm). Dieses Jahr wird die
Churchnight für Jugendliche
zwischen 13 und 16 Jahren in
der Weinheimer Stadtkirche
von Freitag, 7. November auf
Samstag, 8. November von
19 bis 1 Uhr gefeiert. "Mitmischen - mit Mission", so lautet
profitieren. So gibt es in Weinheim sieben Großtagespflegestellen, an denen in kindgerechten Räumen insgesamt 75
Kinder betreut werden.
Beim Fachamt der Stadt kümmert sich Ursula Arnold-Hintenlang um die regelmäßige Weiterqualifizierung der
Betreuerinnen und Betreuer,
so wie neulich bei einem ErsteHilfe-Kurs in Kooperation mit
den Deutschen Roten Kreuz.
Hintergrund: Wer beruflich
Kinder betreut, hat eine besondere Verantwortung. So müssen Tagesmütter und -väter
alle zwei Jahre einen Auffrischungskurs „Erste Hilfe am
Kind“ absolvieren, um vom
Jugendamt eine gültige Tagespflegeerlaubnis zur Ausübung
ihrer Tätigkeit zu erhalten.
Rettungsassistent
Patrick
Schmitt vom DRK schulte jetzt
die Lehrgangsteilnehmer und
gab wertvolle Tipps, wie im
Notfall Kindern und Babys
schnell und umfassend geholfen werden kann. 21 Tagespflegepersonen nahmen das Angebot wahr, sich professionell
und praxisnah schulen zu lassen. Im Rahmen des Konzepdieses Jahr das Motto und so
wird es also bunt und aktiv,
spaßig und intensiv. Von cupsong, Leitergolf, Billard, Chillout, Come-in, Videodrehen,
Malaction auf dem Marktplatz
bis zum Gruselgang reicht das
Programm in dieser Nacht.
tes zum Ausbau der Kindertagespflege der Stadt Weinheim
war die Teilnahme für Weinheimer Tagespflegepersonen
kostenfrei.
Die seit August 2011 bestehende finanzielle Förderung der
so genannten Kindertagespflege in Weinheim und das
zugrunde liegende Konzept
tragen also Früchte: Für die
Betreuung eines in Weinheim
lebenden Kindes bis zum 14.
Lebensjahr erhalten Tagesmütter und -väter aus Weinheim
nämlich pro Betreuungsstunde
einen kommunalen Zuschuss
in Höhe von 1,50 Euro. Hinzu
kommen die Zuschüsse durch
das Jugendamt des RheinNeckar-Kreises von 5,50 Euro
pro Betreuungsstunde für Kinder unter drei Jahren oder 4,50
Euro für Kinder über drei Jahren. „Der Beschluss der Kommune, für den Ausbau der Kindertagespflege Fördergelder
zu gewähren, hat sich ausgezahlt“, sagt Claus Hofmann,
Leiter des Fachamtes.
Wer sich für Themen der
„Tagespflege“
interessiert,
kann sich an das Amt für Soziales, Jugend, Familie und Senioren, Dürrestraße 2, 69469 Weinheim, Telefon 0621-82 472 oder
82 252, wenden; gerne auch per
E-Mail: jugend-soziales@weinheim.de
Der Unkostenbeitrag für Programm und Pizza beträgt 10
Euro.
Anmeldungen liegen in den
evangelischen
Pfarrämtern
und sind auch über Internet
möglich oder über http://ekjw.
de/churchnight.
Ev. Gemeinde in der Weststadt lädt ein
Ev. Gemeinde in der Weststadt
Kinderchöre suchen Singbegeisterte
Spielen und Basteln beim Pünktchentreff
(pm). Alle Kinder, die gerne
singen und Freude an kleinen
Auftritten bei Gottesdiensten
und Festen haben, sind herzlich zu den Proben des Spatzen-,Kinder- und Jugendchores der Evangelischen Gemeinde in der Weststadt eingeladen. Die Proben finden jeweils
am Freitagnachmittag statt.
(pm). Alle Kinder von 4 bis 6
Jahren sind zum Pünktchentreff in der Evangelischen
Gemeinde in der Weststadt
eingeladen. Die Kinder treffen sich jeden Donnerstag von
16.15 Uhr bis 17.15 Uhr im
Turnraum des Gemeindehauses zum Spielen, Basteln, Singen und vieles mehr. Die Kin-
Der Spatzenchor, Kinder im
Kindergartenalter bis einschließlich Klasse 1, treffen
sich von 15.00 - 15.30 Uhr.
Kinder der Klassen 2-5, singen
von 15.30 - 16.15 Uhr im Kinderchor.
Kinder und Jugendliche ab
Klasse 6 treffen sich im Jugendchor von 16.30 - 17.15 Uhr.
der beschäftigen sich mit den
ganz unterschiedlichen Themen entlang der Jahreszeiten
und des Kirchenjahres. Neue
Kinder sind im Pünktchentreff jederzeit herzlich willkommen!
Nähere Informationen bei
Gemeindediakonin Heike zur
Brügge, Tel. 592493
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
7
Kinder, Kinder
Entertenies der Musikschule sind „Ins Netz gegangen“
In Zeiten des Internets hat die Schnullerfee ausgedient
(csk). Mit einem Musiktheater in acht Szenen gastierten die
Enterteenies der Musikschule auf der Bühne des Rolf-Engelbrecht-Hauses. Ihr Thema: das Internet. Die jungen Darsteller
überzeugten dabei mit jeder Menge Spielfreude in den witzigen bis nachdenklichen Szenen.
Die Enterteenies zeigten acht heitere bis nachdenkliche Szenen
zum Thema Internet.
Foto: oe
„Haben Sie What`s App?“,
„Kennen Sie Facebook?“ – Fragen, die die Enterteenies in den
Zuschauerraum werfen, während sie von Zuschauer zu
Zuschauer gehen. Das Internet.
Jeder nutzt es. Jeden Tag. Das
der respektvolle Umgang miteinander, der allzu oft in der
anonymen Vernetzung unter-
geht – die Enterteenies fordern
ihn ein. „Ob im Alltag ganz
real, im Internetportal, ob Verkehrsnetz, Beziehungsnetz, ich
wünsche mir Respekt“ skandieren sie in einem von ihnen
selbst geschriebenen Text zur
Musikkomposition ihrer Leiterin Tanja Mathias-Heintz.
Auf teils ironische Art und Wei-
se zeigen die jungen Darsteller,
dass es ja gar nicht früh genug
losgehen kann mit der Vernetzung. Musikalische Früherziehung war gestern, heute ist
Internetfrüherziehung angesagt, bei der fortan die Schnullerfee ausgedient hat. Schließlich bestehen die Cyberbabies eher penetrant auf „Maus“.
Es zieht sich weiter zum ersten Date, bei dem es peinlich
wird, als der Angeschmachtete das im Netz stattgefundene
Pimpen auf Model aufdeckt.
Da bleibt Antonia doch lieber
gleich zu Hause und schwärmt
von der für das Wochenende
anberaumten LAN-Party mit
gemeinsamem Spielen – die
ganze Nacht. Während ihre
Oma sehnsüchtig an die Landpartie ihrer Jugend denkt und
den Tanz mit den Jungs – die
ganz Nacht.
Die Szenen des Musiktheaters
der Enterteenies ziehen weiter
vor den Augen des Publikums
vorbei, befassen sich mit Themen von der Schule bis zum
Sport. Schließlich gibt es surfen in Zeiten des Internetwahns eh nur noch am Strand,
den Computer auf den Knien, statt mit dem Brett auf den
Wellen des Wassers zu reiten,
Julis Ohrwurm „Perfekte Welle“ singend.
Singen, das machen die Enterteenies an diesem Abend
immer wieder. Sie geben neben
den teils bissig-nachdenklich
machenden und übrigens auch
von den Darstellern komplett
überarbeiteten und teils selbst
geschriebenen Szenen Lieder
zum Besten. So auch das einleitende und sehr eingängige
„Ohne das Netz könnten wir
kaum leben“ mit Spinnenhauben auf den Köpfen, wobei die
Doppeldeutigkeit blitzt. Aber
die ist weg, wenn die jungen
Menschen auf Bühne vom
streikenden Computer singen und betonen: „Ohne Klick
bekommt man schließlich
nichts mit.“ Am Ende nehmen
die großartigen Nachwuchsdarsteller fast schüchtern den
Applaus des Publikums entgegen. Dabei haben sie ihn sich
mehr als verdient.
Kindertheater Rote Nase in der Stadtbibliothek
Clown Paul spielte Zirkus und alle machten mit
(av). Das Kindertheater Rote
Nase gastierte mit dem Stück
"Clown Paul spielt Zirkus"
in der Stadtbibliothek. Und
der Zuspruch der Kinder und
Erwachsenen war groß. Ebenso der Spaß.
Denn schließlich galt hier mithelfen statt nur auf dem Stuhl
sitzen. Mit viel Gelächter halfen die Kinder Clown Paul bei
seiner Zirkusvorführung. So
durften sie in die Rolle eines
Dompteurs schlüpfen, als Zauberassistent assistieren oder
als Löwe oder Tiger durch Reifen springen. Auch die Eltern
wurden aktiv in die Aufführung miteinbezogen. Sie durften mit den restlichen Kindern
als Publikum und Zirkuskapelle tätig sein und damit für
die musikalische Untermalung
der Aufführung sorgen. Mit
seinen Wortspielereien sorgte
Singschule mit Kindermusical
100 Kinder auf der "Bühne" Peterskirche
(pm). „Der Prinz von Waldanien“, so heißt das Musical, das von der Singschule
auf die Bühne gebracht wird.
Es ist bereits die 4. Eigenpro-
duktion der Singschule. Die
Jugendlichen der „Musicalautorenwerkstatt“ haben sich
die Geschichte ausgedacht
und Szenen und Lieder selbst
Clown Paul während des Theaterstücks für die allgemeine
Erheiterung. Zum Abschluss
durften alle Kinder, die Clown
Paul bei seiner Zirkusaufführung geholfen haben, nach vorne in die Manege treten oder
wie Clown Paul sagte „in die
Mayonnaise“, und sich unter
großen Applaus verbeugen.
Das Finale bildete der Auftritt
von Clown Paul als Akrobat
auf dem „Trapez“.
Für Clown Paul gab es viel zu
tun, damit die Zirkusvorstellung
stattfinden konnte.
Foto: oe
geschrieben. Bei der musikalischen Umsetzung waren auch
Peter Jochim und Anne Langenbach beteiligt. Es entstand
ein Märchen mit allem, was
dazugehört: König, Prinz, Prinzessinnen und die gute Fee. Es
ist die Geschichte von Prinz
Caspar, der sich in Isabella,
den sprechenden Schmetterling, verliebt. Aber geht das?
Einen Schmetterling lieben?
Die Aufführungen am 18. und
19. Oktober, bei denen wieder
um die 100 Kinder mitwirken,
beginnen jeweils um 17 Uhr in
der Peterskirche, Einlass ist ab
16.15 Uhr, der Eintritt ist frei!
8
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Kultur
Vernissage von Heidrun Huber
Ein Hauch von Afrika in der GRN-Klinik
(csk). Mit einer gut besuchten Vernissage mit hochrangigen
Gästen aus der Politik wurde die neue Ausstellung in der GRNKlinik eröffnet. Zu sehen sind Werke der Weinheimer Künstlerin Heidrun Huber. Sie zeigt in ihren Bildern “Was das Auge
schaut“. Ihre Farben und Motive, nicht zuletzt aber auch die
musikalische Untermalung auf Congas und Bongos, ließ an diesem Abend einen Hauch Afrikas durch die Gänge der Klinik
wehen.
„Mosambique“ war eines der
Stücke, das die musikalische
Untermalung der Vernissage
bot. Es reihte sich ein in die
Serie der Bilder aus Afrika.
Die Weite der Kalahari-Wüste, die wilden Tiere der Steppe. Und die Afrikanerin, die
sich hinunterbeugt, während
der Rock sanft um ihre Beine spielt. Scheinbar schwingt.
Heidrun Huber schafft es,
ihren Bildern Leben einzuhauchen. Der Betrachter meint die
wilden Pirouetten der „Derwischtänzer“ zu sehen ebenso
wie die noch grollenden Strömungen des Meeres in der
„Stille nach dem Sturm“ vor
dem bedrohlichen Schwarzgrau des wolkenverhangenen
Himmels. Daneben stehen die
Lieblichkeit der gelblichen
Häuserfassaden „Kappadokien“, deren weiße Bildtünchung
sie schemenhaft wie im sanften
Nebel erscheinen lassen während die Naturbetrachtungen
von gemalten Papageien bis
hin zum „Bambus“ und den
„Orchideen“ von intensiver
Farbkraft der Eitemperafarben nur so strotzen.
Landrat Stefan Dallinger nannte die Motive von Frau Huber
in seinen Begrüßungsworten
beeindruckend und ihre Serien facettenreich. Für ihn seien
sie ausdrucksstarke, fast mystische Werke voller Energie
und Farbpracht. „Das ist Farbe pur, die aus dem Rahmen
kommt“, bekräftigte Heike
Kranz, selbst Malerin, die Worte des Landrats. Frau Kranz bat
die Zuschauer in ihren einlei-
Heidrun Huber stellt bis zum 23. November in der GRN-Klinik aus.
Foto: csk
tenden Worten: „Machen Sie
mehrere Rundgänge“. Ein Bild
wirke beim ersten Anschauen
in Sekunden, ginge in Gänze in das Unbewusste und
löse Gefühle aus. Aber erst
in einem zweiten Rundgang
falle die abwechslungsreiche Motivwahl auf. Sie lenkte den Blick auf den präzisen
und zielgerichteten Einsatz
der Hilfsmittel von Pinsel bis
Wischer und Kratzer, schärfte die Aufmerksamkeit für die
Benefizveranstaltung der Ulner Kapelle
Dr. Markus Weber auf Kabarettstreifzug durch die Pfalz
(kl). Ein kabarettistischer Streifzug durch die Pfalz - in kulturhistorischer, philosophischer, sprachgeschichtlicher und kulinarischer Hinsicht - erwartet die Zuschauer am Samstag, 22. November
2014 um 20 Uhr in der Ulner Kapelle. An diesem Abend widmet sich Dr. Markus Weber, Mitgründer und Ensemblemitglied der Spitzklicker und Erfinder der Comedyfigur Fräulein Baumann, dem
(Kur-)Pfälzer Kabarett in seinem zweistündigen Programm "Hiwwe un Driwwe".
Dr. Markus Weber kommt für den guten Zweck in die Ulner Kapelle.
Foto: pr
Die Pfalz, ursprünglich eine
Einheit, wurde vor zweitausend Jahren willkürlich
getrennt. Und was haben die
Pfälzer in dieser Zeit nicht
alles unternommen, um die-
se Teilung wieder rückgängig zu machen. Dabei ist doch
der Rhein keine Grenze, weder
eine Sprach-, noch eine Denk
noch eine Trinkgrenze und
schon gar keine Essgrenze.
Wie leicht hätte es ein Gadamer
gehabt, wenn er seine Theorien in der hiesigen Sproch verfasst hätte.
Den Zuschauer erwartet ein
vergnüglicher Abend mit vielen amüsanten Informationen.
Spätestens dann weiß er, was
ein Ims ist, was den Kerscheblotzer ausmacht und warum
die Chaise in Frankreich Beine, aber in der Pfalz Räder hat.
Dr. Markus Weber sorgt für
den humorvollen, das Team
der Ulner Kapelle für den
kulinarischen Streifzug durch
als Strukturhilfe verwendeten
Materialien in der von Huber
angewendeten Maltechnik in
mehreren Schichten. „Erst auf
Distanz entfaltet sich die Wirkung“, so Frau Kranz.
Info
Die Ausstellung der Werke
Heidrun Hubers in der GRNKlinik dauert bis zum 23.
November und ist täglich von
14 bis 19 Uhr geöffnet.
die Pfalz: Herzhaftes aus der
Küche und exquisite Weine aus
der Region.
Zudem ist der Abend eine Veranstaltung mit Herz: Der komplette Erlös geht an das Mannheimer Kinderhospiz Sterntaler – insbesondere an die
Nachbetreuung der trauernden
Familie. Der Kartenvorverkauf
ist bereits gestartet. Das Kabarett beginnt um 20 Uhr, Einlass
ist bereits um 19 Uhr. Weitere Informationen im Internet
unter www.ulnerkapelle.de.
Konzert in der Peterskirche
Brahms "Requiem"
Am 22. November 2014 erklingt
in der Peterskirche das "Deutsche Requiem" von Johannes
Brahms. Es musizieren Nelly
Palmer (Sopran), Vinzenz Haab
(Bariton), die Kantorei an der
Peterskirche und die Kammerphilharmonie Mannheim. Für
dieses Konzert hat der Vorverkauf begonnen. Karten gibt es
beim Musikhaus Metz.
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
9
Termine
11. Kneipenfestival "Nightgroove“
In Weinheim „groovt“ es wieder
(rk). Stimmungsvoll gedimmtes Licht, bunt funkelnde Spots, fröhliche Menschen. Kleine, feine Kneipenkonzerte oder ausgelassene Spontan-Partys zu treibenden Beats. Der Weinheimer
Nightgroove zieht die Besucher in seinen Bann. Eine Stadt, eine Nacht und überall Livemusik
– ein unschlagbares Rezept, das am 8. November alle Liebhaber handgemachter Livemusik auf
die Beine bringt.
Von Pop bis Rock - es wird gegroovt in Weinheim.
Bei einem vielseitigen Programm von lateinamerikanischen Rhythmen, internationalem Pop, fröhlichem Reggae,
krachendem Beat, groovendem
Soul und treibendem Rock ’n’
Roll bis hin zu den besten Par-
Foto: pr
tykrachern der letzten 30 Jahre ist für fast jeden Musikgeschmack etwas dabei.
Der Marktplatz ist wieder der
heiße Mittelpunkt des Weinheimer
Nightgroove-Festivals. Dort beginnt um 19
Uhr die diesjährige Weinheimer Musiknacht; die Piazza
ist illuminiert und mit Feuertonnen und Vorfreude angeheizt. Mit dabei sind aber auch
der Schlosskeller mit einer
SWR3-Party, der renommierte Muddy’s Club, die Alte Druckerei und das Café Central.
„Quer durch die Stadt, quer
durch die Jahrzehnte und quer
durch viele Musikstile reicht
das Angebot der langen Nacht
der Livemusik“, verspricht Veranstalter Michael Barkhausen,
der wieder ein spannendes und
regional geprägtes Programm
zusammengestellt hat. Es sind
wieder fast 30 Bands in genauso vielen Lokalen. Gespielt
wird Rock, Pop, Soul, Funk,
Beat, Reggae und Soul, Deutsche Welle – alles, was die Instrumente hergeben.
Legendäre Bands laden zur Geburtstagsparty
100 Jahre Musikgeschichte der unterschiedlichsten Stile
(pm). Drei legendäre Bands laden ein zum runden Geburtstag in die Stadthalle: die „Monks“ feiern ihren 50., die „Gallier“ werden immerhin 30, während die Küken der „crazy petticoats“ sich
mit 20 Jahren nun als Twens sehen dürfen. Summa summarum kommen die drei damit auf satte
100 Jahre Musik. Die ist aber durchaus verschieden. Und so gilt an diesem Abend: drei Bands,
drei Musikrichtungen.
Die umwerfenden „crazy petticoats“ werden „den Tanz
eröffnen“ – und das ist wörtlich zu nehmen: bei den ersten Tönen dieser unglaublichen Band füllt sich die Tanzfläche in Minutenschnelle – ob
18 oder 80 – da hält es keinen
auf dem Stuhl, wenn Daniel Helfrich auf seinem Keyboard herumturnt, Alexander
Gutfleisch „den Chuck Berry
macht“ – der blonde Wirbelwind am Tenorsaxophon, Conny Lang sich die Seele aus dem
Leib bläst während, der explosive drummer Andreas Emig
das schweißtreibende Tempo
hält und die legendäre „Lady
Bass“ Petra Arnold-Schulz
dabei milde lächelnd den riesigen Baß in halsbrecherischen
Rock’n-Roll-Läufen zupft.
Danach übernehmen die
"Monks" mit den Band-Urgesteinen Manfred Müller-Jehle
sowie dem quirlige Frontmann
Micha Mattig-Gerlach und im
Schlepptau 3 Ärzte und Multiinstrumentalisten: Der excellente Pianist und Sänger Dr.
Markus König spielt auch
Gitarre und Mundharmonika (auch am 18. Oktober!),
Dr. Reinhard Bähr, ebenfalls
versierter Pianist und spielt
neben der Gitarre den elektrischen und den Stehbass, sowie
Dr. Ulf Wittenberg, bekannt
als „Bluesdoc“. Ihn wird man
am 18.Oktober auch auf dem
Tenorsaxophon hören, seinem
„jüngsten“ Lieblingsinstrument.
Als „zweitältetste Band“ werden die phantastischen „Gallier“ um den energiegeladenen Frontmann Roger Kett-
ner den Abend mit Rock und
Soul ausklingen lassen. Neben
dem ehemaligen „SoulfingerSänger“ stehen mehrere „studierte Musiker“ auf der Bühne. Vom gelernten Jazzdrum-
Und so funktioniert’s: Einmal
gezahlt – überall live dabei, so
lautet das Motto. Der Eintritt
beträgt einmalig und unverändert 14 Euro (11 Euro im Vorverkauf). Mit einem Ticket hat
der Besucher dann freien Eintritt in alle beteiligten Kneipen,
Restaurants, Bars und Cafés.
Jeder Gast kann sich so sein
eigenes Programm zusammenstellen, zwischen den Lokalen
pendeln und von einem Konzert zum anderen „grooven“.
Die meisten Konzerte beginnen
um 20 Uhr. Programmende ist
mancherorts erst um 3 Uhr.
Einen Ausblick auf die lange Kneipenwandernacht mit
Informationen zu Bands und
Programm als Appetitanreger
bietet die Festivalhomepage
www.nightgroove.de
mer über phantastische Bläser
werden jeweils der „altgediente“ Keyboarder und der
Bassist - beide mit klassischer
Ausbildung - auch ohne „Zaubertrank“ die Stadthalle zum
kochen bringen.
Wer diese drei außergewöhnlichen Bands - alle an einem
Abend (!) - live erleben will:
am 18. Oktober in der Stadthalle Weinheim, Beginn um 20
Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Tickets
gibt es an der Abendkasse
sowie beim Musikhaus Metz,
Grundelbachstr. 112.
Feiern gemeinsam Geburtstag: die "Monks und die "crazy petticoats"
Foto: pr
10
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Notdienste / Termine
Notrufe
Polizei - Tel. 110
Feuer + Kinderschutz,
Rettungsdienst
Tel. 112
Hilfetelefon Gewalt gegen
Frauen - Tel. 08000/116016
Polizei Weinheim,
Am Hauptbahnhof - Tel. 10030
GRN-Klinik Weinheim,
Röntgenstraße 1 - Tel. 89-0
Kreiskrankenhaus Heppenheim,
Viernheimer Straße 2 -
Tel. 06252/7010
Krankentransport DRK
Weinheim - Tel. 19222
Giftnotruf Mainz,
Tel. 06131/232466
Nottelefon für Menschen mit
akuten seelischen Nöten
Tel. 0800/1110111
Sorgentelefon für Kinder und
Jugendliche
Tel. 0800/1110333
Bereitschaftsdienst der Stadtwerke
Tel. 106-150 (Strom)
und 106-151 (Gas)
Ärztlicher Notfalldienst
Weinheim, Röntgenstraße 1:
täglich 19 bis 7 Uhr (Mi. ab 13
bis Do., 7 Uhr), auch an Feiertagen, Tel. 19292
Ambulanz: Bei Unfällen/Notfällen kann jederzeit die Ambulanz der GRN-Klinik Weinheim, Röntgenstraße 1, Tel.
89-0, aufgesucht werden
Augenärztlicher Notdienst: zu
erfragen unter Tel. 19292
Kinderärztliche Bereitschaft:
Kinderklinik der Uniklinik
Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 430, Heidelberg; Sa./
So. und an Feiertagen, 9 bis
22 Uhr, Mi. 16 bis 22 Uhr, Tel.
06221/564003
Gynäkologischer Notdienst:
Klinik St. Elisabeth, Heidelberg, Max-Reger-Straße 5-7,
Tel. 06221/488-0
Zahnärztlicher Notdienst:
Zahnärztlicher Notfalldienst
im Facharztzentrum Collinistraße 11, telefonische Anmeldung für die genannten
Sprechzeiten nicht erforderlich.
Werktags: von 19 bis 6 Uhr, am
Wochenende: von Freitag, 19
Uhr, bis Montag, 6 Uhr; an Feiertagen auch tagsüber von 6 bis
19 Uhr; mittwochs und freitags
14 bis 18 Uhr nur auf Anfrage
unter Tel.: 0621/81020; aktueller
Zahnärztlicher Notdienst im
Internet unter www.kzvbw.de
Kulturgemeinde Weinheim
Shakespeares Kaufmann von Venedig
(pm). William Shakespeares
"Kaufmann von Venedig" wird
am Dienstag, 21. Oktober 2014
um 20 Uhr für den freien Verkauf und Abo C in der Stadthalle Weinheim aufgeführt.
Venedig, das ist nicht nur einer
der größten und modernsten
Handelsplätze der Welt, sondern auch ein Ort des Feierns,
des Rausches und der ewigen
Suche nach Glück und Liebe. Shakespeare Stück ist die
Geschichte von Kaufmann
Antonio, seinem Freund Bassanio und dem Juden Shylock,
der sein Geld an Bassanio verleiht, der als Bürgen Antonio vorweist. Doch nicht Zinsen will Shylock von Antonio,
sondern „Ein Pfund Fleisch
von Eurem Fleisch“, herausgeschnitten aus dem Leib
Antonios, sollte der Schuldschein platzen. Antonio kann
nicht zahlen. Und Shylock
macht Ernst aus dem vermeintlichen Scherz und fordert seinen Schuldschein ein.
Es sind vordergründig die Fragen nach Recht und Unrecht,
nach Gesetz und Moral, die
den „Kaufmann“ aufregend
machen. Es lässt sich nicht
objektiv klären, wer hier gut
und wer böse, wer Täter und
wer Opfer ist – wobei die Figur
des Shylock, deren Interpretation und Deutung schon
immer umstritten war, in der
Reihe der großen ShakespeareGestalten mit ganz vorne steht.
Regisseur Volkmar Kamm
holt die Komödie sprachlich
geschmeidig ins Heute.
Karten gibt es im Vorverkauf
bei der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Weinheim in der
Stadthalle, oder telefonisch
unter 06201/12282, Montag
bis Freitag von 9 bis 12 und 15
bis 18 Uhr, an Vorstellungstagen von 9 bis 12 Uhr. Achtung
Schüler und Azubis! 15 Minuten vor den Vorstellungen gibt
es LAST MINUTE TICKETS
zum Preis von 12,50 Euro auf
allen noch freien Plätzen
Tierärztlicher
Notdienst:
Kleintierpraxis Dr. Angela
Bob, Weberstraße 17, Weinheim, Telefon 06201/181146,
www.tierarzt-bob.de, mobile Pferdepraxis Dr. Meusburger, Prankelstraße 23, Weinheim, Telefon 06201/32509 oder
0160/97949126. Anfahrtsplan
www.tierarzt-weinheim.de.
Wir sind Partner der
Apotheken-Notdienste
Feitag, 17. Oktober:
Odenwald-Apotheke, GottliebDaimler-Str. 4, Hemsbach,
Tel.: (06201) 42343
Apotheke am Eichelberg,
Großsachsener Str. 24/4,
Weinheim, Tel.: (06201) 9594123
Samstag, 18. Oktober:
Antonius-Apotheke,
Hauptstr. 80, Weinheim,
Tel.: (06201) 66575
Sonntag, 19. Oktober:
Apotheke am Wachenberg,
Grundelbachstr. 112e,
Weinheim, Tel.: (06201) 13620
Montag, 20. Oktober:
Hebel-Apotheke,
Giselherstr. 53 b, Hemsbach,
Tel.: (06201) 73888
Dienstag, 21. Oktober:
Rodenstein-Apotheke,
Bahnhofstr. 11, Weinheim,
Tel.: (06201) 12375
Mittwoch, 22. Oktober:
Apotheke König, Bachgasse 95,
Hemsbach, Tel.: (06201) 71263
Donnerstag, 23. Oktober:
Bismarck-Apotheke,
Bismarckstr. 4, Weinheim,
Tel.: (06201) 16480
Freitag, 24. Oktober:
Nordstadt-Apotheke,
Bergstr. 123, Weinheim,
Tel.: (06201) 17385
Notdienst wechselt je um
8.30 Uhr - Aktuelle Notdienste auch im Internet:
www.2burgen-apotheke.de
Unser Vorteil für Sie:
10% Rabatt auf Sexyhair Produkte*
* Bitte beachten Sie die genauen Konditionen auf www.VorteilePlus.de
H2O2- Friseurin aus Leidenschaft ist allen Herausforderungen gewachsen, denn dank einer eigens entwickelten Schneidetechnik, kann für
jede Haarstruktur die Wunschfrisur gezaubert werden. Kommen Sie zu
H2O2- Friseurin aus Leidenschaft, genießen Sie und staunen Sie!
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Mehr erfahren Sie auf www.vorteileplus.de/partner
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
11
Termine
Freitag
Weinheim bei Nacht
17.10., 19 Uhr: Mit Fackeln
in das 17. Jahrhundert, Treffpunkt Marktplatzbrunnen
Konzert von
Strodtbeck & Band
17.10., 20.30 Uhr: Der Weinheimer Gitarrist Sebastian Strodtbeck spielt im Muddy`s Club
Samstag
Krempelmarkt
"Alles fer umme"
18.10., 9 Uhr: Im Rolf-Engelbrecht-Haus darf wieder
gekrempelt werden für den
guten Zweck
Frauenfrühstückstreff
18.10., 9.30 Uhr: Frühstück und
Vortrag "Ich schau in den Spiegel - wer bin ich?", Liebenzeller Gemeinde, Nördl. Hauptstraße 51
Grüffelo Geburstagsfest
18.10., 12 Uhr: Party mit vielen
Aktionen rund um den Grüffelo im Atrium, Veranstalter:
Beltz & Gelberg Verlag
Kindermusical der
Singschule
18.10., 17 Uhr: Fast 100 beteiligte Kinder bringen das
Musical "Der Prinz von Waldanien" auf die Bühne der
Peterskirche
Drei Bands feiern
100. Geburtstag
18.10., 20 Uhr: "Crazy Petticoats", "Monks" und "Die Gallier" feiern 100 Jahre Musikgeschichte mit einem Konzert in
der Stadthalle
Sonntag
Abklettern beim DAV
19.10., 10 Uhr: Saisonabschließendes Klettern auf dem Vereinsgelände des DAV, Birkenauer Talstraße 99
Hermannshof im Herbst
19.10., 11 Uhr: Führung durch
prächtig herbstlich gefärbte
Gehölze im Schau- und Sichtungsgarten
Stadtvielfalt in Schüleraugen
19.10., 11 Uhr: Filmvorführung
eines Schülerfilms im Modernen Theater mit vorhergehender Gesprächsrunde
Weinheimer Demenztag
19.10., 14 Uhr: Informationen und Vorträge zum Thema "Demenz" im Rolf-Engelbrecht-Haus
Ökumenisches Konzert
19.10., 18 Uhr: Ev. Kirchenchor
und kath. Cäcilienchor singen
gemeinsam, Herz-Jesu-Kirche
Oberflockenbach
Montag
Konzert "Travellers"
21.10., 20.30 Uhr: Die "Travellers spielen im Hutter im
Schloss einen Musikmix von
Balkan bis Hawaii
Mittwoch
Ok oder glücklich?
22.10., 18 Uhr: Vortrag über
das Glück im Seminarraum
des Multzentrums, Veranstalter: Mult-Zentrum-Apotheke
Vorschau
"Das Schreckensschloss"
24.10., 19.30 Uhr: Krimidinner
im Gasthof "Zur Rose" in Oberflockenbach
"Wein-Lese"
24.10., 19.30 Uhr: Lesung mit
Weinverkostung in der Stadtbibliothek, nur mit vorheriger
Anmeldung, Tel.: 06201/905610
Rock im Café Central
22.10., 20 Uhr: Konzert von Kill
it Kid und Sonic Man
Donnerstag
en...
en helf
rn
Mensch alität verbesse
u
sq
Leben
Quatuor Voce
23.10., 20 Uhr: Streichquartett
gastiert mit Klassik in der Aula
der Hans-Freudenberg-Schule,
Veranstalter: Kammermusikverein Weinheim
69469 Weinheim/Bergstraße
Telefon (0 62 01) 94 57-0
www.krueger-sanitaetshaus.de
Bürgersprechstunde
20.10., 14 Uhr: Michele Vetere
steht im Büro der Freien Wähler im Atrium für Fragen zur
Verfügung
Planungsworkshop
IMPRESSUM
Die Weinheimer Woche erscheint wöchentlich und wird kostenlos an die Haushalte der Stadt Weinheim verteilt.
20.10., 18 Uhr: Was wird aus
dem GRN-Areal? Workshop
für alle interessierten Bürger
zum mitplanen und Mitreden
Herausgeber, Druck und Verlag:
Vertrieb/Zustellung:
Dienstag
21.10., 14.30 Uhr: Kostenlose
Beratung zu allen Fragen der
Energie in der Weinheim Galerie, 2. OG, Zimmer 246
NUSSBAUM MEDIEN
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 873-0
Telefax: 06227 873-190
E-Mail: rot@nussbaum-medien.de
Internet: www.nussbaum-slr.de
G. S. Vertriebs GmbH
Opelstraße 1
68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 3582830
E-Mail: info@gsvertrieb.de
Internet: www.gsvertrieb.de
Bach-Blüten und ihre
heilende Wirkung
Verantwortlich im Sinne
des Presserechts:
KliBa Energieberatung
21.10., 19.30 Uhr: Netzwerkfrauen laden ein zum Vortrag
ins a-zwei
Shakespeare in der
Stadthalle
21.10., 20 Uhr: "Der Kaufmann
von Venedig", Veranstalter ist
die Kulturgemeinde Weinheim
Redaktionsschluss
... für die "Weinheimer Woche" ist immer Dienstag um 14 Uhr.
Anzeigenschluss ist am Donnerstag um 10 Uhr. Aber bitte
schicken Sie Ihre Texte nicht in letzter Minute!
Klaus Nussbaum
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Multimedia:
Organisation der Redaktion:
Christina Schäfer-Kristof
Telefon: 06227 873-268
weinheim@nussbaum-medien.de
Anzeigenvertrieb:
Die Weinheimer Woche erscheint
zusätzlich zur gedruckten Auflage als
ePaper unter www.lokalmatador.de/
lokalzeitungen.
K. Nussbaum Vertriebs GmbH
Opelstraße 29
68789 St. Leon-Rot
Telefon: 06227 5449-0
Telefax: 06227 5449-1190
E-Mail: info@knvertrieb.de
Internet: www.knvertrieb.de
Die in dieser Ausgabe aufgeführten
WebCodes können unter
www.lokalmatador.de
auf der Startseite eingegeben werden
und führen zu ergänzenden Informationen.
Hier profitieren Sie mit der
NUSSBAUMCARD
Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
Ermäßigter Eintrittspreis für die Sonderausstellung
„Von Atlantis bis heute - Menschen.Natur.Katastrophe“
Museum Bassermannhaus für Musik & Kunst/ C4, 9 Mannheim
Feine-sache.com
NEU!
Auf alle Feinkostprodukte, Seifen & Weine 5 % Rabatt bei einem Einkaufswert ab 30 Euro
10 % Rabatt bei einem Einkaufswert ab 50 Euro
Karte vorzeigen und profitieren
Woche für Woche neue Partner
Kostenlos für Abonnenten
Und so funktioniert’s:
Ahornstraße 67, 69469 Weinheim
Durch das Vorzeigen der NUSSBAUMCARD bei den teilnehmenden Partnern
kann bei Anlässen aller Art gespart
werden: von Freizeit- und Wellness-Einrichtungen über die lokale Gastronomie
bis hin zu Optikern, Blumengeschäften
und vielem mehr!
Fit plus – Fitness-Studio
NEU!
50 % Nachlass auf die Anmeldegebühr
Industriestraße 16, 68542 Heddesheim
leos bühne mit biss...
1 Glas Prosecco oder nicht-alk. Getränk gratis
Jugendfestspielhalle, Udenheimer Str. 3, 76661 Philippsburg
H2O2 – Friseurin aus Leidenschaft
10 % Rabatt auf Sexyhair Produkte
Kirschenstraße 38, 68519 Viernheim
Cineplex Mannheim
2 € Rabatt auf Tickets zum Preis von 10,90 €
P4, 13, 68161 Mannheim
*gültig von Montag bis Donnerstag
Belvedere Restaurant
Sie erhalten eine Kugel Eis zum Nachtisch zu einem
Hauptgericht gratis
Jaspersstraße 2, 69126 Heidelberg
Technik Museum Speyer
1-3 € Nachlass auf den Gruppenpreis*
Am Technik Museum 1, 67346 Speyer
*Der Vorteil gilt für Kombikarte, das Museum oder das
Dome
Technoseum Mannheim
2 € Nachlass auf den Eintrittspreis
Museumsstr. 1, 68165 Mannheim
CinemaxX Mannheim
2 € Rabatt* auf Tickets zum Preis von 10,40 €
N7, 17, 68161 Mannheim
*gültig von Montag bis Donnerstag
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
10 % Ermäßigung für den Eintritt des Schlossgartens
Schloss Mittelbau, 68723 Schwetzingen
Astrid Oberniedermayr
eMopol Gmb
10 % Nachlass auf alle Stadtsafari-Touren
Gabelsberger Str. 6, 68165 Mannheim
Römermuseum Osterburken
1 € Nachlass auf den Erwachsenen-Eintrittspreis
Römerstr. 4, 74706 Osterburken
ALPHA Buchhandlung
10 % auf alles außer preisgebundene Bücher
C2, 23, 68159 Mannheim
Salzraum Heidelberg
5 % Nachlass auf die 6er und 10er-Karte für Salzluft
und Massage
Rohrbacher Str. 20, 69115 Heidelberg
1 Stunde Badezeitverlängerung gratis*
Mo. – Do., außerhalb Ferien u. Feiertage,
gültig bis 31.12.2014
Badewelt 1, 74889 Sinsheim
Adelmann Wellnesstherapie
15 % Rabatt auf alle Massagen
Friedrich-Ebert-Str. 2, 69412 Eberbach
Gilt nicht für Shiatsu, Traumreise oder Lymphdrainage
Termin vereinbaren:
Tel. 06271 4277 | Mob. 0151 54 87 91 33
Lotus Wellnessworld
10 % Nachlass auf Behandlungen und Produkte*
Blumenstr. 16, 68542 Heddesheim
gilt für Produkte von Dr. Baumann Cosmetic®
2x2 Karten
SG Leutershausen vs.
TSV Rödelsee
Heinrick-Beck-Halle, Hirschberg
Teilnahmeschluss: Sonntag, 23.11.2014
5 % Nachlass auf alle Hauptgerichte
Danziger Str. 14, 69181 Leimen
*Ausgenommen Mittagstisch
Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
INSTATIK GmbH
10 % Kennenlern-Rabatt auf das gesamte Sortiment
Institutstr. 1, 69469 Weinheim
Verlosungen
06.12.2014 | 20.30 Uhr
Restaurant Minoas Palace
Optik Volz
Krammer-Aquaristik und Angelsport
Mehr dazu erfahren Sie auf
www.VorteilePlus.de
Thermen & Badewelt Sinsheim
10 % Rabatt auf Ausritte & Reitunterricht
5 % Rabatt auf Beritt & Korrektur des Pferdes
5 % Nachlass auf Sättel und Zubehör
Ammenpfad 2, 69469 Weinheim
Telefon: 0172 – 6 31 12 86
Ermäßigter Eintrittspreis für die
Sonderausstellung „Kaiser Maximilian I.“
Museum Bassermannhaus für Musik & Kunst
C4, 9 Mannheim
Als Abonnent eines Amts- oder privaten
Mitteilungsblattes von Nussbaum Medien
St. Leon-Rot erhalten Sie die NUSSBAUMCARD kostenlos. Aber auch wenn
Sie kein Abonnent sind können Sie die
Karte bestellen!
50 % Rabatt auf das zweite Paar Markengläser
von Zeiss oder Rodenstock
Filialen in Heidelberg, HD-Rohrbach, Dossenheim &
Neckargemünd
Jetzt teilnehmen unter
www.VorteilePlus.de/Verlosungen
195 Euro Nachlass auf ein Rhetorik-Seminar
Barlachstraße 4, 69168 Wiesloch
Termine müssen im Vorfeld vereinbart werden
Karin Horn Moden
5 % Nachlass auf das gesamte Sortiment
Schillerstraße 28, 69115 Heidelberg
Dies ist ein Angebot der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG.
Fragen beantwortet Ihnen gerne die G.S. Vertriebs GmbH unter
Tel. 06227 35828-30 · info@gsvertrieb.de
Sie sind Unternehmer und haben Interesse an einer Partnerschaft?
Schreiben Sie uns doch eine E-Mail an card@nussbaum-medien.de
Bitte beachten Sie eventuelle weitere Einschränkungen
für die aufgeführten Vorteile auf www.VorteilePlus.de.
Sofern nicht anders angegeben gilt der Vorteil nur für
den Karteninhaber und nicht für Begleitpersonen.
Viele weitere Vorteile und
Partner finden Sie auf
www.VorteilePlus.de
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
13
Termine
Stephan Sulke in der Kulturbühne Max
„Ich hab dich bloß geliebt“ – 70 Jahre Sulke und 50 Jahre Bühne
(pm). Das ist wahrlich ein Grund zum Feiern: 70 Jahre Sulke
und 50 Jahre Bühne: Stephan Sulke ist auf Jubiläumstour und
macht am Sonntag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr auch wieder einmal Halt in Hemsbach in der Kulturbühne Max.
Stephan Sulke feierte im vergangenen Jahr seinen 70.
Geburtstag. Vielleicht beging
er auch den so wie ein kleines, neugieriges und unerschrockenes Kind. Um dann
bei nächster Gelegenheit zu
konstatieren, er habe irgendwann einfach Lust gehabt,
„Lieder zu machen mit etwas
schlaueren Ideen und gescheiteren Texten“. Vorsicht allerdings ist angezeigt bei diesem
Überzeugungstäter, denn der
Mann spannt gerne Fallstricke
und legt sich zum Schmunzeln in den Hinterhalt. Und
wenn dann keiner kommt und
er nichts zu lachen kriegt, geht
er halt heim und macht was
anderes. Manchmal über zwei
Jahrzehnte lang, wie vor seinem Platten-Comeback 2009.
Irgendwie aber freut sich
immer alle Welt, den Herrn
Sulke wohlbehalten wieder zu
sehen.
Das aktuelle Programm von
Stephan Sulke setzt sich aus
einer Mischung von alten
Hits und neuen Songs zusammen, und dass sich seine lei-
sen Lieder von Liebe und Leiden und seine humorvollen,
komischen Songs auch in der
heutigen Zeit noch hören lassen können, haben die aktuellen Erfolge bewiesen. So sind
große Evergreens, wie "Lotte", "Der Typ von nebenan",
"Uschi", "Der Mann aus Russland", "Bist wunderbar" ebenso
zu hören wie spannende, funkelnagelneue Werke.
In diesen mixt der „Spitzbuben-Poet“ die bekannten musikalischen Zutaten
aus aufgelösten Akkorden, in
allen Richtungen sehnsuchtsvoll gebogenen Leittönen und
rock-bluesigen Farbeinsprengseln mit unerhörter Leichtigkeit und mit Sinn und Sinnlichkeit. Darauf – und oft auch
dagegen – setzt er die wundervollen Texte mit seiner
wortklaren und verschmitzten
Stimme.
Der Träumer, Geschichtenerzähler und Sänger erweist
sich nach wie vor als echtes
'Bühnentier', wird sein Publikum mit einer faszinierendlockeren Performance sowie
Konzert im Muddy`s Club
Blues mit der Otis Taylor Band
Otis Taylor lässt im Muddy`s Club den Blues auferstehen. Foto: pr
(pm). Otis Taylor einen der
überzeugendsten und interessantesten Künstler der heutigen Zeit einen Vorreiter zu
nennen grenzt schon fast an
Untertreibung. Seine Musik
gründet auf traditionellem
Blues und Folk, ist aber darü-
einer enormen Bühnenpräsenz be- und verzaubern, und
ein einzigartiges musikalisches
(Klein)Kunst-Ereignis à la Sulke kredenzen.
Info:
Stephan Sulke – „Die Jubiläumstour“ am Sonntag, 19.
Oktober, 19.30 Uhr (Einlass
18.30 Uhr) in der Kulturbühne
Max, Hildastraße 8. Karten im
Vorverkauf (20 €, Abendkasse
22 €) gibt es im Bürgerbüro der
Stadt Hemsbach, Schlossgasse
41; bei Schreibwaren Pöstges,
Hemsbach, Bachgasse 66 (nur
gegen Barzahlung) und über
die Ticket-Hotline: Telefon
06201/707-68, E-Mail: heike.
pressler@hemsbach.de. Veranstalter des Abends ist die Stadt
Hemsbach.
Stephan Sulke ist auf Jubiläumstour.
ber hinaus viel mehr: die sorgfältig inszenierten Arrangements durchbrechen die Grenzen von Jazz, Rock, Funk, Americana und verschmelzen mit
anderen musikalischen Genres zu dem, was Taylor selbst
als „Trance Blues“ bezeichnet.
Und genau diese einzigartige
künstlerische Handschrift ist
das Rückgrat seiner fesselnden Geschichten über Kampf,
Freiheit, Sehnsucht, Konflikt
und natürlich die Liebe. Otis
Taylor wurde 1949 in Chicago
geboren, zog aber in jungen
Jahren nach Denver, Colorado,
wo er aufwuchs und sich der
Musik widmete. Bis 1977 trat
er mit verschiedenen professionellen Bluesbands sowohl in
Europa als auch den USA auf,
bevor sich von der Musikindustrie abwandte, um andere berufliche Ziele zu verfolgen. 1995 kehrte er in die Szene zurück und hat seitdem in
Foto: pr
unterschiedlichen Formationen zwölf Alben veröffentlicht.
Bis heute ist Taylor elf Mal für
die Blues Music Awards nominiert worden, wobei sein Werk
„White African“ den Preis als
„Best Artist Debut“ gewann.
Sein letztes Album „My World
Is Gone“ enthält eine geballte Ladung an musikalischer
Kreativität und sozialer Kommentare. Die Songs bersten
vor poetischer Intelligenz und
einem einzigartigen, abenteuerlichen Sound. Das zentrale Thema des „My World
Is Gone“ wurde von Taylor‘s
Freund Mato Nanji, Sänger
und Gitarrist der Band Indigene, beeinflusst.
Information
Am Montag, 20. Oktober um
20.30 Uhr gastiert Otis Taylor
im Muddy`s Club. Einlass ist
bereits um 19.30 Uhr.
14
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Termine
Freundeskreis Weinheim-Ramat Gan e.V.
„From Israel with love“ mit Alexey Kochetkov
(pm). Auch in diesem Jahr lädt der Freundeskreis Weinheim-Ramat Gan e.V. alle Musikbegeisterten erneut zu einem Konzert ein. Nach dem großen Erfolg des Auftritts des Kammerchores
Ramat Gan in der Peterskirche im vergangenen Jahr, konnte er für den 4. November den jungen
Geigenvirtuosen Alexey Kochetkov gewinnen. Er wird um 19.30 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche, Hauptstraße, am Fuß des Markplatzes gastieren.
Geiger Alexey Kochetkov spielt in der Peterskirche.
In seinem Konzertprogramm
„From Israel with Love“, stellt
Kochetkov den Zuhörern die
Vielfalt der zeitgenössischen
israelischen Musik vor. Jüdi-
Foto: pr
sche Musik besteht nicht nur
aus Klezmer, zu den osteuropäischen Einflüssen kamen
noch viele weitere hinzu – aus
Marokko, der Türkei, Ägyp-
ten und Äthiopien, die heutzutage die israelische Musik
ausmachen.
Der Musiker emigrierte als
junger Mann aus Russland.
Mit sieben Jahren begann er
mit Geigenunterricht. Er lebt,
studiert und konzertiert nun
seit mehr als zehn Jahren in
seiner neuen Heimat Israel. In
seiner Geburtsstadt Smolensk
spielte er bereits als 15-Jähriger in einer Klezmer-Band und
gastierte auch im Ausland. Mit
dem 28-jährigen Kochetkov
wird sein langjähriger Freund,
der Gitarrenspieler Cristián
Felipe Varas Schuda, auftreten.
Im ersten Teil des Abends steht
orientalische, südeuropäische
und israelische Musik auf dem
Programm. Der zweite Teil ist
durch Klezmer-Musik und
einige bekannte Stücke aus
der Wahlheimat Kochetkovs
geprägt, so etwa „Lechaim“
oder „Hava Nagila“.
Der Erlös des Abends, für den
Oberbürgermeister
Heiner
Bernhard die Schirmherrschaft
übernommen hat, kommt
einer Einrichtung für Senioren in Ramat Gan zugute. Die
israelische Organisation „Amigour“ bietet alten Menschen,
darunter vielen Überlebenden
des Holocaust aus der ehemaligen Sowjetunion, betreutes
Wohnen in ihren Einrichtungen. Eine von 57 dieser Häuser befindet sich auch in Weinheims Partnerstadt, wo 87 Einzelpersonen und 20 Ehepaare
in Wohneinheiten leben.
“Der Freundeskreis möchte
mit dem Benefizkonzert, das
zusammen mit der israelischen
Organisation ’Keren Hayesod’
durchgeführt wird, der Partnerstadt nach den schlimmen Wochen des Krieges ein
Zeichen der Verbundenheit
geben und zugleich die Arbeit
mit Holocaust-Überlebenden
unterstützen“, führt Albrecht
Lohrbächer, Vorsitzender des
Freundeskreises und Initiator
des Konzerts aus.
Die Veranstaltung findet statt
im Rahmen der Begegnungen
zum 50-jährigen Bestehen der
diplomatischen Beziehungen
zwischen Deutschland und
Israel. Der Eintritt ist frei.
Frauen-Frühstück bei der Liebenzeller Gemeinde
Festtag bei St. Marien
Ich schaue in den Spiegel, wer bin ich?
Wiedereröffnung des Gemeindehauses
(pm). Am Samstag, 18. Oktober 2014 um 9.30 Uhr veranstaltet
die Liebenzeller Gemeinde Weinheim in ihren Räumen in der
Nördlichen Hauptstr. 51 ein Frauen-Frühstück.
(pm). Am Sonntag, 19. Oktober, feiert die Katholische Gemeinde St. Marien in der Weststadt das Patroziniumsfest und die
Wiedereröffnung des Gemeindehauses.
Neben einem reichhaltigen
Frühstücksbuffet wird es einen
Vortrag mit dem Thema „Ich
schaue in den Spiegel, wer bin
ich?“ geben. Referentin Ursula Blutbacher aus dem Tauberland ist verheiratet, Mutter von
4 erwachsenen Kindern und
beruflich als Pastoraldiakonin
im Gemeindeaufbau mitverantwortlich. Nebenbei ist sie in
der Kinder- und Frauenarbeit
Der Festtag beginnt um 9.30
Uhr mit dem Gemeindegottesdienst, den der Kirchenchor
musikalisch festlich mitgestalten wird. Im Anschluss daran
sind alle Gemeindemitglieder
sowie Freunde und Interessierte aus der Weststadt zum Feiern ins neu renovierte Gemeindehaus eingeladen. Mit Pfarrer Johannes Bold, dem Leiter
der Seelsorgeeinheit Weinheim-Hirschberg, ist für das
wiedereröffnete Gemeindehaus zunächst eine Segnung
vorgesehen, bevor dann die
Besichtigung in geselligem
Rahmen stattfinden kann. Der
Kochklub wird sich im üblichen Rahmen um Speisen und
Getränke bemühen und parallel dazu wird die Brasiliengruppe den im Juli verschobe-
engagiert. Sicher hat sie gerade zu diesem Thema im Laufe ihres Lebens viel Erfahrungen gesammelt und wird diese
an die Zuhörer in gemütlichem
Rahmen weitergeben.
Die Kosten für Frühstück und
Vortrag belaufen sich auf 8
Euro. Um Anmeldung wird
gebeten bei Martina Pfenning,
Tel. 06201-55322.
nen Flohmarkt organisieren.
Das große Gemeindehaus
wurde seit Mitte Mai energietechnisch und raumklimatisch
erheblich verbessert, so dass
künftig mit niedrigeren Energiekosten gerechnet werden
kann. Außerdem wurde ein
senioren- und behindertengerecht gestalteter Eingangsbereich als Zugang in die unteren Räume angelegt. Dabei
ist es gelungen, die künstlerisch anspruchsvollen Wachter-Fenster aus dem ehemaligen Begegnungszentrum St.
Michael auf der Waid zu integrieren. Die Gremien und Gruppierungen der Gemeinde St.
Marien können sich nun fantasievoll und mit Freude in den
zeitgemäß angepassten Räumlichkeiten einbringen.
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
15
Termine
Netzwerkfrauen Weinheim laden ein zum Vortrag
Vortrag bei der Volkshochschule
Die heilsame Wirkung der Bach-Blüten
Juwel Schwetzinger Schlossgarten
(pm). Bach-Blüten versprechen nebenwirkungsfreie Hilfe bei
der Überwindung von inneren Blockaden, belastenden Situationen und als negativ empfundenen Eigenschaften. Die Heilpraktikerin Ursula Lokár hält zu diesem Thema am Dienstag,
21. Oktober einen Vortrag.
(pm). Die Volkshochschule Badische Bergstraße lädt ein zu
einem Vortrag von Josef Diller über den Schwetzinger Schlossgarten. Der ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die einstige Sommerresidenz der Kurfürsten von der Pfalz ist einzigartig.
Der britische Arzt Edward Bach
begründete in den 1930er Jahren die nach ihm benannte
alternativmedizinische Heilmethode durch spezielle Blütenessenzen. Sie hat zum Ziel, disharmonische Schwingungen zu
regulieren und den Menschen
wieder ins Gleichgewicht zu
bringen. Bach-Blüten werden
als Tropfen oder Globuli eingenommen, können aber auch
in Form von Bädern oder Kom-
pressen angewendet werden.
Die Bach-Blütentherapie kann
Menschen schon dadurch helfen, dass sie sich ihre aktuelle
Gemütsverfassung zunächst
bewusst machen müssen, um
dann die passende Essenz und
Anwendungsform auswählen
zu können.
"Die heilsame Wirkung der
Bach-Blüten" am Dienstag,
21. Oktober, um 19.30 Uhr im
a-zwei, Hopfenstraße 4.
Die barocke Formenvielfalt ist
beeindruckend. Im Laufe der
Zeit erlebte die Anlage mehrere Stilphasen der Gartenkunst
und damit auch den Wandel
von der barocken Geometrie
zum natürlichen Landschaftsbild des "Englischen Gartens". Gewachsen ist dabei ein
Ensemble, dessen Atmosphäre
selbst den steinernen Mauern
und Statuen Leben einhaucht.
Berühmt sind Carl Theodors
Moschee und die Schwetzin-
ger Arboreten mit ihren einmaligen Beständen an Bäumen aus allen Kontinenten.
Der Referent Josef Diller stellt
den Schwetzinger Schlossgarten im Rahmen seines Vortrags am Montag, 20. Oktober
um 15 Uhr in der Volkshochschule vor.
Nähere Informationen und
Anmeldung unter Telefon:
99630 oder auf der Homepage
der Volkshochschule unter
www.vhs-bb.de
Kleine Akademie startet Wintersemester
Seminar Verkehrswacht Weinheim
Präsentation aktueller Themen
Im Alter fit im Straßenverkehr
(pm). Das neue Wintersemester der Kleinen Akademie beginnt
mit einem Strauß reizvoller und aktueller Themen aus Naturwissenschaft, Kunst, Theologie, Musik und Geschichte.
(hm). Die Verkehrswacht Weinheim lädt aktive Kraftfahrer ab 60
Jahre ein, sich beim Autofahren fit zu halten. An vier Nachmittagen werden zwei Moderatoren die neuesten Informationen zu
aktuellen Themen geben.
Die Einzelthemen werden an
11 Freitagvormittagen von
jeweils 9.15 bis 11.15 Uhr
behandelt. Die erfahrenen
Referenten verstehen es, die
einzelnen Themen auf Augenhöhe mit ihren erwachsenen
Zuhörern spannend und ohne
akademischen Ballast zu präsentieren. Das gemeinsame
Interesse der Zuhörer schafft
während des Semesters eine
offene und ungezwungene
Atmosphäre für Dialoge und
Fragen. Hier kann man das in
Erfahrung bringen, was man
schon immer wissen wollte.
Wer mehr zu den Themen
wissen möchte, kann das Programmheft für das Wintersemester bei Horst Kober, Tel.
06201-22 768 oder beim Bildungszentrum Heidelberg Tel.
06221-8 98 40 anfordern.
Dabei liegen die Schwerpunkte
auf Technik (Antiblockier- und
Navigationssystem, Bremsassistent, Automatik, Parkpilot, Winterreifen), Recht (neue
Rechtsvorschriften der Straßenverkehrsordnung) und Mensch
(Gesundheit, Medikamente,
andere Verkehrsteilnehmer).
Selbstverständlich gehen die
Moderatoren auf individuelle
Fragen ein. Die Termine sind
immer dienstags. Beginn ist am
4. November, die Fortsetzungen
sind am 11., 18. und 25. November, jeweils 14 bis 15.30 Uhr im
Schulungsraum der Feuerwache-Süd, Weinheim Lützelsachsen. Anmeldung und weitere
Auskünfte bei Peter Wermund,
Tel. 06201/16548. Die Teilnahme
ist kostenfrei.
Herzseminar im Finest Fitness Club Weinheim
Krempelmarkt im Rolf-Engelbrecht-Haus
Boris Kren „Das ist Herzenssache“-Tour
Spenden für Flüchtlinge in Weinheim
(pm). Sportler sollten während des Trainings auf ihr Herz
hören. Denn nur wer kontrolliert trainiert, erzielt Erfolge. Am
Samstag, den 18. Oktober 2014, um 10 Uhr wird Boris Kren darüber aufklären, wie Sportler ihre Trainingsziele durch das Hören
auf das eigene Herz erreichen.
(pm). Der Herbstkrempelmarkt öffnet seine Türen zum
Rolf-Engelbrecht-Haus
am
Samstag, 18. Oktober von 9 bis
12 Uhr. Wer Hausrat spenden
will, bringt die Waren am Freitag, 17. Oktober, von 16 bis 18
Uhr oder Samstag, 18. Oktober, von 9 bis 11 Uhr ans RolfEngelbrecht-Haus. Die Organisatoren des Krempelmarktes
erinnern daran, dass nur funktionsfähige und saubere Waren
angenommen werden. Ausgeschlossen sind wie immer
Computer und deren Zubehör.
Je nach Erfolg beim Krempeln
werden die fündigen Abholer
um Spenden gebeten.
Immer mehr Menschen – ganz
gleich, ob jung oder alt – achten auf ihren Körper. Sie wollen fit und gesund sein, der
Trend zur gesundheitsbewussten Ernährung nimmt ebenfalls stetig zu. Doch für welchen Weg, in Form zu kommen, sollte man sich entscheiden.
Boris Kren ist seit vielen Jahren
Fitness und Ernährungsexperte. Mehr als 450.000 Menschen
begrüßte er in seinen Seminaren, begeisterte schon tausende in der SAP-Arena.
In seinem 70-minütigen Vortrag spricht er über Möglichkeiten, in sehr kurzer Zeit in
Form zu kommen sowie darüber, was nur Zeit kostet und
wenig effektiv ist.
Der Vortrag von Boris Kren
findet in den Räumlichkeiten
des Finest Fitness Centers in
Weinheim statt, Händelstr. 38.
Die kommen nach Abzug
der entstandenen Kosten den
bereits heute in Weinheim
lebenden Flüchtlingen als
Unterstützung zugute.
AWO Weinheim
Helfersitzung entfällt
(pm). Die Arbeiterwohlfahrt
Weinheim weist daraufhin,
dass die für Donnerstag, 23.
Oktober 2014 geplante Helfersitzung entfällt. Stattdessen findet an diesem Tag um 18 Uhr,
eine Vorstandssitzung im Restaurant "Beim Alex“ statt.
16
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Kindergarten / Schule
Reges Treiben in „AWO´s Wichtelstübchen“
Vom Herbst und dem Keltern der Äpfel
Was die herbstliche Natur hergab, wurde von den kleinen eingehend untersucht.
Foto: awo
(lt). In „AWO´s Wichtelstübchen“ in Weinheim-Lützelsachsen konnte dieser Tage
reges Treiben beobachtet werden. Das schöne frühherbstliche Wetter wurde zu allerlei Aktivitäten genutzt. Mit
allem, was die Natur zu bieten
hat, wurde gebastelt, gekocht
und natürlich gespielt.
Auf Spaziergängen in den
nahe gelegenen Wald sammelten die Kinder Kastanien,
Nüsse, bunte Blätter, Eicheln
und Bucheckern. Zurück in
„AWO´s Wichtelstübchen“
wurden die Schätze noch einmal gemeinsam begutachtet. Mit viel Engagement und
etwas Hilfe der Erzieherinnen
bohrten die Kinder Löcher in
die Kastanien und fädelten
sie auf lange Ketten, die den
Garten schmückten. Die Nüsse durften mit Hilfe eines Steines geknackt werden und es
erforderte eine Menge Feinmotorik, die Kerne von der
Schale zu trennen.
Säcke- und körbeweise wurden von der Elternschaft Äpfel
angekarrt. Diese fanden vielfältige Verwendung: So konnten die Kinder selbst Hand
anlegen, als mit einer kleinen
Kelter köstlicher Apfelsaft
gepresst wurde, durften helfen, die Äpfel zu schnippeln
und zu Kompott und leckerem Kuchen zu verarbeiten.
Es war zu sehen, mit welcher
Freude die Kinder die ganze
Woche über gewerkelt hatten.
Kindergarten „Kinderhaus“ Postillion e.V.
Balancier-Drachen im "Kinderhaus"
(pm). Endlich ist es so weit, die Kinderhaus-Kinder erhalten
ihren lang ersehnten neuen Spielplatz. Der alte Spielplatz war
„in die Jahre gekommen“ und bestand lediglich aus einem tristen Turm und einem Sandkasten.
Dieser wurde nun durch ein
farbenfrohes Kletterparadies
mit verschiedenen Spielmöglichkeiten, Rutsche und Balancier-Balken ersetzt.
Das Lümmelnetz und der
Froschkönig, aus dessen Maul
Wasser auf die beiden Matschtische läuft, erfreuen sich
größter Beliebtheit! Auch die
Wackelbrücke, die Sandschütten, die kleine Verkaufstheke und die Kreideblumen an
der frisch gestrichenen grünen Wiesenwand laden die
Kinder zum vielfältigen Spielen ein. Eine Kinderhaus Fahne, die einen Spielturm zieren
wird, ist gerade in Bearbeitung, außerdem werden die
Kinder mit ihren Erzieherinnen in den kommenden Monaten die Türme in eine echte Ritterburg verwandeln. Der neue
Spielplatz ist das Ergebnis von
vielen Helfern, Spendern und
Ab sofort wird im Kinderhaus auf dem Drachenrücken balanciert.
Foto: pr
Stiftern, die mit tatkräftigem
Zupacken aber auch finanziel-
Johann-Philipp-Reis-Schule auf Coaching-Tour
Berufsschüler mit intensiver Förderung
(mü). Die Johann-Philipp-Reis-Schule hat in den letzten Jahren die individuellen Unterstützungsund Förderangebote (IF) für ihre Jüngsten, die Berufsfachschüler, massiv ausgebaut. Nun kam
vor wenigen Tagen wieder ein neuer Baustein für die Prüfungsklasse BFW 2/1 hinzu.
IF-Lehrerin Helga Wolpert,
ihr Kollege Thomas Jäger und
stellvertretende Klassenlehrerin Christine Schill widmeten
sich zwei Tage lang intensiv
ihren Schülerinnen und Schülern, die am Ende des Schuljahres die Mittlere Reife anstreben. Unter anderem wurde in
Workshops erarbeitet, wie
man als Schüler richtig und
effektiv lernt. Hierzu wurden
die wichtigsten und wirkungsvollsten Lerntipps zusammen-
getragen.Im Vordergrund des
IF-Projekts in der Jugendherberge in Heidelberg standen
Einzelcoachings der Jugendlichen. Hier wurden zunächst
die Aspekte ermittelt, die im
vergangenen Schuljahr besonders gut und solche, welche
weniger gut gelaufen waren.
Dann wurde eine Zielvereinbarung mit jedem Mädchen und
jedem Jungen geschlossen, die
dazu führen soll, an jeweiligen Schwächen zu arbeiten
und Stärken beizubehalten.
Außerdem setzten sich Frau
Wolpert, Frau Schill und Herr
Jäger noch einmal konzentriert
mit den jeweiligen beruflichen
bzw. schulischen Zukunftsperspektiven aller Schülerinnen
und Schüler auseinander, um
diese tatkräftig in ihrer Berufswahl zu unterstützen.
Krönender Abschluss für die
Schülerinnen und Schüler war
der Zoobesuch. Ranger führten
die Gruppe zu zahlreichen Tie-
lem Einsatz an dem Außengelände mitwirkten.
ren, über die sie viel erfuhren
und lernten.
Die Übernachtung in Gruppenzimmern in der Jugendherberge im malerischen und
romantischen Heidelberg war
für die Berufsfachschüler eine
aufregende Sache, die ihnen
viel Spaß bereitete. Da zwei
neue Schüler in die Klasse
gekommen waren, stellten die
beiden Tage auch eine willkommene Gelegenheit dar,
um sich in die Klassengemeinschaft noch besser zu integrieren. Die jungen Leute waren
von den zwei Tagen Training
(inklusive einiger Zeit für die
Erkundung der Stadt) begeistert und meinten unisono, dass
die Zeit viel zu schnell vergangen sei.
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
17
Sport
TSG Weinheim unterliegt bei SV Sandhausen II mit 1:2
Fußballer von Verletzungspech getroffen
(cob) Die Vorfreude auf das Rhein-Neckar-Derby war groß.
Am neunten Spieltag der Verbandsliga Nordbaden kam es zum
Spitzenspiel Erster gegen Dritter. Die TSG 1862/09 Weinheim
musste beim starken Tabellenführer SV Sandhausen II antreten. Auf TSG-Trainer Dirk Jörns und seine junge Mannschaft
wartete ein dicker Brocken im Walter-Reinhard-Stadion.
Ausgerechnet vor dem mit
Spannung erwarteten Kräftemessen gegen den Aufstiegsfavoriten wurde Weinheim
von einem großen Verletzungspech gebeutelt. Nachdem Frieder Pfefferle und Flamur Bajrami die TSG bereits
wieder verlassen haben, wird
die Spielerdecke allmählich
sehr dünn. Mit Kapitän Stefan Matthes (Schulterverletzung), Nils Makan (Adduktoren) und Nico Maxein (Oberschenkelzerrung) musste Jörns
auf drei wichtige Leistungsträger verzichten. Darüber hinaus fällt auch Führungsspieler
Christopher Hiller nach einer
Operation an der Hand die
komplette Hinrunde aus. Trainer Jörns war zum Umstellen
und Improvisieren gezwungen. Johannes Schnell-Kretschmer kehrte zwischen die TSGPfosten zurück, kurzfristig fiel
auch noch Verteidiger Timo
Gebbardt aus.
Während die TSGler vor einem
halben Jahr beim 0:0 immerhin
einen Zähler aus Sandhausen
entführten, mussten sich die
Bergsträßer dieses Mal knapp
mit 1:2 (0:2) geschlagen geben.
Kerber brachte die Platzherren vor rund 180 Zuschauern
U18 der BG Viernheim/Weinheim feiert Sieg
Björn Almenäs erneut Punktesammler
Die U18-Basketballer siegten klar gegen Karlsruhe.
Foto: bg
mit 1:0 in Führung (28.). Noch
vor dem Halbzeitpfiff erhöhte
SVS-Verteidiger Sailer auf 2:0
(40.).
Anschluss durch Adamek
Die stark ersatzgeschwächte TSG gab sich jedoch nicht
auf. Andreas Adamek glückte
mit seinem zweiten Saisontor
gleich nach Wiederanpfiff der
schnelle Anschlusstreffer zum
2:1 (47.). Im Lager der 62/09er
keimte wieder Hoffnung auf,
wenigstens einen Zähler mitzunehmen und gleichzeitig
für eine kleine Überraschung
zu sorgen. Vor allem Torjäger Thorsten Kniehl hatte sich
gegen seine ehemaligen SVSTeamkollegen viel vorgenommen, blieb aber letztlich im
Angriff wirkungslos. Das Aufbäumen gegen den Favoriten
wurde am Ende nicht belohnt.
Der Blick der Bergsträßer richtet sich nun auf das nächste Heimspiel am Samstag, 18.
(pm). Das U18-Oberliga-Team
der BG Viernheim/Weinheim
trat ihr zweites Saisonspiel
gegen die vermeintlich schwächere SG Eichenkreuz Karlsruhe an. Das Team von Coach
Ralf Schäfer dominierte das
Spiel von Anfang an, jedoch
war der Korb wie vernagelt,
kaum Würfe fanden ihr Ziel.
Trotzdem konnte man sich
schon im ersten Viertel mit
18:7 absetzen, vor allem da
die Karlsruher körperlich klar
unterlegen waren. Im Gegensatz zum ersten Sieg gegen
Emmendingen, in dem Center Tim Häusler fehlte, waren
die Punkte deutlich besser
aufgeteilt. Björn Almenäs war
zwar erneut der beste Punktesammler, aber diesmal steuer-
Trainer Dirk Jörns - nachdenklich angesichts der Verletzungssorgen.
Foto: oe
Oktober. Zu Gast im SeppHerberger-Stadion ist dann
der starke Aufsteiger SpVgg
Durlach-Aue. Die TSG wird
alles daran setzen, ihre „weiße
Weste“ von bisher vier Heimsiegen zu verteidigen.
ten außer Lukas Kreutzer auch
Henrik Papritz und Tim Häusler wichtige Punkte bei. Am
Ende konnte die BG mit einem
klaren Ergebnis von 84:48 den
zweiten Sieg im zweiten Spiel
sichern. Leider hielt sich die
Freude in Grenzen, denn das
U16-Nachwuchstalent
Jannis Rothermel verletzte sich
schwer. Außerdem steht der
Sieg durch einen formalen Fehler infrage.
BG
Viernheim/Weinheim:
Björn Almenäs (21/3 Dreier),
Lukas Kreutzer (16/1), Henrik
Papritz (15), Tim Häusler (8),
Jakob Schwind (6), Maximilian Steinweg (6), Fabio Wedel
(5/1), Stephane Böhm (5), Jonas
Palatinus (2), Simon Freudenberg, Jannis Rothermel
Tanzworkshop der TSG Weinheim
Sportschützenverein Oberflockenbach
Von Easy Folk bis Power Folk
Einladung zum Ortsschießen
(kk). Die TSG bietet am Samstag, 8. November in der alten
TSG-Kinder-Sport-Schule (KISS), Weststraße/Ecke Mannheimer Strasse, von 14 bis 19 Uhr einen Tanzworkshop an.
(pm). Am Samstag, den 25.
Okt. 2014, veranstaltet der
Sportschützenverein Oberflockenbach 1953 e.V. sein traditionelles Ortsschießen, Beginn
der Veranstaltung ist um 14
Uhr.
Alle Mitglieder - aktiv oder
passiv - von Vereinen oder
interessierte Gruppen sowie
Einzelpersonen sind ins
Leichtere Tänze werden sich
mit schwierigeren Tänzen zum
Auspowern abwechseln, eben
von Easy Folk bis Power Folk.
Im Mittelpunkt steht dabei die
Freude an der Bewegung zur
Musik. Anfänger und Fortge-
schrittene sind gleichermaßen
willkommen. Weitere Informationen auf der Homepage
www.tsg-weinheim.de/abteilungen/angebote/folkloretanzkreis oder bei Karin Keller, Tel. 06201/62213.
Schützenhaus in Steinklingen eingeladen. Beaufsichtigte Kinder ab 10 Jahren haben
die Möglichkeit erste Erfahrungen am Schießstand zu
sammeln. Nach dem Schießen
erfolgt die Preisverleihung
der Mannschafts- und Einzelsieger. Weitere Informationen
zum Wettbewerb bei Brigitte
Lein, Telefon: 06201/23320.
18
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Vereine und Institutionen
Chor "60 Plus" gegründet
Jahreshauptversammlung der Weingilde
Tenöre gefunden - Bässe gesucht
Der Wein stand nicht im Mittelpunkt
(pm). Der Chor "60 Plus" ist erfolgreich gestartet. Zur ersten
Probe fanden sich bereits über 30 Sängerinnen und Sänger ein,
um unter der Leitung von Tabea Wilhelm gemeinsam zu musizieren.
(pm). Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung
der Weinheimer Weingilde. Nach der Entlastung von Kassier und Vorstand stand die Neuwahl von drei der vier Gildemeister an.
Mit viele Freude wurden Chorstücke aus dem neuen Chorbuch "Weitersingen" einstudiert. Da sich auch genügend
Männerstimmen
gefunden
haben, ist ein mehrstimmiges
Singen kein Problem. Außergewöhnlich ist, dass die Männer
alle Tenöre sind und so werden
nun noch Bässe gesucht, die
sich dem Chor anschließen wollen. Chorstunde ist immer mittwochs um 10 Uhr im Gemeindehaus an der Stadtkirche. Nun
wird schon auf den ersten Auftritt des Chores hingearbeitet.
Dieser ist am ersten Advent in
Alle drei, deren Amtszeit
ablief, waren zur erneuten Kandidatur bereit. Da
es keine weiteren Bewerber
gab, wurden die Wahlen per
Handzeichen durchgeführt.
Somit besteht der Gilderat
weiterhin aus Dr. Siegfried
Weber, Utta Frederich, Manfred Fischer und Jens Zepp.
Als neue Kassenprüfer wurde
das Ehepaar Magel gewählt.
Vor der Wahl hatte Obergildemeister Siegfried Weber
darüber informiert, dass für
die nächsten Jahre kein Jahresausflüge, dafür aber Besuche
der Peterskirche, dort wird der
Gottesdienst musikalisch mitgestaltet. Das passt sehr gut,
denn im Anschluss an diesen
Gottesdienst wird die Gründung der "Stiftung Chorklang
Weinheim" begangen, die
schon in ihrer Planungsphase
für die Gründung des Chores
"60 Plus" die Weichen gestellt
hat. Bis zum 30. Oktober kann
man noch Gründungsstifter der
Stiftung werden.
Informationen dazu erhalten
Interessenten beim Bezirkskantorat, Tel. 06201/255739, E-Mail:
bezirkskantorat@kblw.de.
bei einem nicht mehr als etwa
eine Stunde Fahrzeit entfernten Winzer geplant werden.
Schließlich gäbe es eine Reihe sehr interessanter Winzer,
die man – aus unterschiedlichen Gründen – nicht zu einem
Besuch in Weinheim überreden könne, die aber einem
Besuch auf dem Weingut positiv gegenüberstünden. Solche
Weinproben sollten dann möglichst an einem Samstag stattfinden, um nicht in Zeitdruck
zu geraten. Diese Idee wurde von den Anwesenden sehr
positiv aufgenommen.
Viva la Diva auf der Waid
Runder Tisch Waidsee mit Uferputzaktion
Von Nana Mouskouri bis Liza Minelli
Wieder alles sauber um den See
(pm). Bereits zum zweiten
Mal gastierte Camelia Allways mit ihrer Viva-la-DivaShow auf Einladung der IG
Waid auf der Waid. Gemeinsam mit ihren neuen Begleiterinnen - Leslie la Rouge und
BIG Mama - brachten sie ein
Flair von Großstadtrevue in
die vollbesetzte Turnhalle am
Hammerweg. Mit phantasievollen Kostümen und glamouröser Schminktechnik verwandelten sich die Damen in
die großen Stars dieser Welt.
Die Parodien auf Nana Mouskouri, Joy Fleming, Hildegard
Knef, Catherina Valente u.a.
wurden begeistert aufgenommen und animierten zum Mitsingen. Großartig die Darstellung von Liza Minelli und der
Gänsehaut-Vortrag von „Halleluja“. Aber auch die unvergessene Evelyn Hamann mit
ihrem Loriot-Sketch kam gut
an. Frech, frivol und manchmal auch derb, so präsentierten die drei Diven ihr neues
Programm.
Am Ende verwandelten sich
die drei Bühnenschönheiten
wieder in eher unspektakuläre
Alltagsgestalten, die aber trotzdem mit anhaltendem Applaus
belohnt wurden.
Vorbildlicher Einsatz bei der Uferputzaktion: der Runde Tisch
Waidsee und seine Helfer.
Foto: rs
(rs) Zum 22. Mal waren die Mitglieder vom Runden Tisch Waidsee und sogar einige Waidsee-Liebhaber aus der Bevölkerung
bei der jährlichen Ufer-Reinigungsaktion rund um den See
unterwegs.
Liza Minelli auf der Waid
Nach zwei Stunden hatte
die Helferschar jede Menge
Metall- und Plastikteile, Kleidungsstücke, liegen gelassenen Unrat und eine große
Menge leerer Flaschen und
Dosen zusammengetragen.
Sogar ein am Ufer entsorgtes
Surfbrett wurde gefunden.
Alle die den See am, unter
oder auf dem Wasser nutzen
waren dabei: Badisch-Unterländer
Angelsportverein,
DLRG, Tauchclub Hohensachsen, Weinheimer Wassersportclub und Windsurfingclub
Bergstraße. Vorbildlich übernehmen die Anrainer-Vereine einen kleinen Teil der Verantwortung für ihr Revier und
machen deutlich, dass die Frage „was kann die Stadt für uns
tun?“ im Sinne „was können
wir für das beliebteste Naherholungsgebiet in der Region
tun?“ beantwortet wird.
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014 Weinheimer Woche
19
SPORT REGIONAL
Fußball: Harder13 Cup am 4. Januar 2015
Hochklassiger Budenzauber in Mannheim
Mannheim. (pm). Budenzauber der Extraklasse: Am Sonntag,
4. Januar 2015, steigt in der Mannheimer SAP Arena die neunte
Auflage des Harder13 Cups und alle Fußballbegeisterten dürfen
sich wieder auf ein attraktives Teilnehmerfeld freuen. Denn neben
dem Lokalmatador SV Waldhof Mannheim, dem Karlsruher SC
und dem SV Sandhausen werden auch der 1. FC Kaiserslautern
und Bundesligist Eintracht Frankfurt am Hallenfußball-Spektakel
teilnehmen. Der Ticketvorverkauf hat begonnen.
Der Harder13 Cup 2015 wird
wie auch in den vergangenen Jahren im Modus „Round
Robin“ ausgetragen, bei dem
alle Teams mindestens einmal
aufeinandertreffen. Die beiden
besten Mannschaften nach der
Vorrunde kämpfen im großen Finale des prestigeträchtigen Turniers um den begehrten Pokal.
Euro erhältlich. Nähere Informationen zu den VIP-Angeboten erhalten Sie unter der
E-Mail: vip@saparena.de.
Tickets gibt es unter www.
saparena.de, unter der Tickethotline 0621/18190333, im
Ticketshop in der SAP Arena,
im Adler City Store und bei
allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Ticket-Infos
Auch 2015 - in der neunten Auflage des Harder13 Cups - tritt wieder
ein renommiertes Teilnehmerfeld an
Grafik: SAP Arena
Die Preise bewegen sich in
einer Spanne von 12 bis 39
Euro. VIP-Karten sind ab 130
SV Sinsheim
SportAward Rhein-Neckar
Volleyball-Camp
Nominierte stehen fest - Gala im Schloss
Sinsheim. (pm). Der Nordbadische Volleyball-Verband veranstaltet in Zusammenarbeit mit
dem SV Sinsheim von Montag,
27. Oktober, bis Freitag, 31. Oktober, in Sinsheim ein VolleyballCamp für maximal 36 Kinder
und Jugendliche im Alter von
8 bis 16 Jahren. Das Volleyballtraining findet bei qualifizierten
Verbandstrainern täglich von
9 bis 16 Uhr statt. In der Campgebühr inbegriffen sind tägliches
warmes Mittagessen, Getränke für alle Tage, ein Camp-TShirt und Versicherungsschutz.
Eine durchgehende Übernachtung mit attraktivem Rahmenprogramm in der Halle ist möglich. Für Neulinge kann unser
zweitägiges Schnupperangebot
gebucht werden. Weitere Infos
und Anmeldung unter www.
volleyball-nordbaden.de.
Heidelberg. (pm). Am 27. November verleiht die Metropolregion Rhein-Neckar zum dritten Mal den SportAward für
herausragende Leistungen von Einzelsportlern, Teams und
Nachwuchstalenten. Nach dem Online-Voting stehen jetzt die
Nominierten fest.
In der Rubrik „Talent“ sind
Vanessa Born (Kanurennsport, WSV Mannheim Sandhofen), Lara Hümke (Leichtathletik, LTV Bad Dürkheim)
und Nico Perner (Schwimmen, Schwimm- und Sportclub Landau) nominiert. In
der Rubrik „Sportlerinnen“
handelt es sich um Chiara Congia (Voltigieren, VFZ
Mainz-Ebersheim), Shanice
Craft (Leichtathletik, MTG
Mannheim) und Tonja Fabig
(Hockey, TSV Mannheim
Hockey). Die Nominierten der
Rubrik „Sportler“ heißen Ralf
Arnold (Triathlon/Radsport,
MTG Mannheim und RRC-
Endspurt Mannheim), Kevin
Klier (Handball, TSG 1881 Friesenheim e.V.) und Daniel Morres (Kunstturnen, KTG Heidelberg). Die drei Besten in der
Rubrik „Teams“ sind „Coco“ TG Bobstadt 1925 e.V. (Dance
and Modern Dance), „Die
Eulen“ - TSG 1881 Friesenheim
e.V. (Handball) und Gemischte Garde - TSV Landau 2002
e.V. (Karnevalistischer Tanzsport). Darüber hinaus wählt
eine Fachjury die besten Profis
und das beste Profiteam.
Den Gala-Abend mit Überreichung der Preise im Heidelberger Schloss wird Franziska van
Almsick moderieren.
Ergebnisse
Fußball (Regionalliga)
SV Waldhof Mannheim
Hessen Kassel
3
1
Eishockey (DEL)
Adler Mannheim
EHC Red Bull München
4
0
Vorschau
Fußball (2. Bundesliga)
19.10., 13.30 Uhr: Karlsruher SC
- VfR Aalen
Fußball (Regionalliga)
18.10., 14 Uhr: FC-Astoria Walldorf - SV Elversberg
Frauenfußball (Bundesliga)
19.10., 11 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim - Herforder FV
Handball (Champions League)
19.10., 19.30 Uhr: Rhein-Neckar
Löwen - Chekhovskie Medvedi
Eishockey (DEL)
17.10., 19.30 Uhr: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG
Viele weitere Berichte aus dem Bereich „Sport Regional“ finden Sie unter
www.lokalmatador.de | Rubrik Nachrichten/Sport
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
Jetzt Fan werden!
www.facebook.com/lokalmatadorde
– Anzeige –
Fitness-Experte Boris Kren auf „Das ist Herzenssache“ Tour
Herzseminar im Finest Fitness Club Weinheim
Verlosung
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Hören Sie bei Ihrem Training auf
Ihr Herz? Nein? Das sollten Sie,
denn nur wer kontrolliert trainiert,
erzielt Erfolge. Am Samstag, den
18.10.2014, um 10:00 Uhr wird
Boris Kren, einer der führenden
Fitness- und Ernährungsexperten
in Deutschland, Sie darüber
aufklären, wie Sie Ihre Trainingsziele durch das Hören auf Ihr Herz
erreichen.
Immer mehr Menschen – ganz
gleich, ob Jung oder Alt – achten
auf ihren Körper. Sie wollen fit und
gesund sein, der Trend zur gesundheitsbewussten Ernährung
nimmt ebenfalls stetig zu. Doch
für welchen Weg, in Form zu kommen, sollte man sich entscheiden.
Boris Kren ist seit vielen Jahren
Fitness- und Ernährungsexperte.
Trauer
Mehr als 450.000 Menschen begrüßte er in seinen Seminaren.
Alleine über 5.000 Menschen begeisterte er in der SAP-Arena in
Mannheim, jetzt erobert er mit
seinen vielen Trainer-Teams in
ganz Deutschland die Herzen der
an Fitness und Gesundheit interessierten Menschen. In seinem
70-minütigen Vortrag spricht er
über Möglichkeiten, in sehr kurzer
Zeit in Form zu kommen sowie
darüber, was nur Zeit kostet und
wenig effektiv ist. Am Ende ist es
das Ziel, allen Zuhörern anzubieten, in einem 5 wöchigen Kurs
einen Selbsttest zu machen.
Nur noch wenige Plätze verfügbar!
Anmeldung unter
Tel. 06201 3896223 oder
kontakt@finest-fitness-club-weinheim.de
rten
3x 2 Eintrittska
ufen unter
zu gewinnen! Jetzt anr
0137 / 837 00 17*
Jürgen von der Lippe
Wie soll ich sagen...?
05.11.2014 | 20 Uhr | Harres St. Leon-Rot
Losungswort:
Teilnahmeschluss:
„Lippe“
Sonntag, 26.10.2014
*0,50 EUR / Anruf. Es werden 3x2 Karten verlost. Teilnahmeberechtigt ist jedermann, ausgenommen
Mitarbeiter des Verlages und deren Angehörige. Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt und
unter www.nussbaum-slr.de, unter dem Themenbereich „Leser” veröffentlicht.
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG · Opelstraße 29 · 68789 St. Leon-Rot
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Bestattungen
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Trauer
Trauer
Oehlschläger
Oehlschläger
Seit 1932
Wir sind jeden Tag 24 Stunden für Sie da ...
Lutherstraße 11 • 69469 Weinheim-Hohensachsen
Trauer
Telefon 06201 52869
Mobil 0160 99476555 oder 0179 9213476
Erd-, Feuer, See- und Baumbestattungen
Erledigung aller Formalitäten
Vorsorge zu Lebzeiten
Steinmetzarbeiten
Überführungen innerhalb Deutschlands und ins Ausland
Natascha, Rainer, Lana und
Hermann Oehlschläger
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
2096431
42
Foto: kabVisio/iStock/Thinkstock
Tagesessen vom 20.10. - 26.10.2014
Mittagstisch
dddddddddddddddddddddddddddddddd
c
cdddddddddddddddddddddddddddddddde
e
f
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
g
im Rolf-EngElbREcht-haus
g
g
g
g
Breslauer
Str.
42/2
•
Weinheim
g
IM ROLF-ENGELBRECHT-HAUS
g
g
g
Tel. 06201 62936Breslauer
• www.beim-alex.de
g
Straße 40/2, Weinheim
g
g
g
01 /je
6 29
36
Mittagstisch, Mo. - Fr., 11:30Telefon
- 14:000 62
Uhr,
€ 5,90
g
g
g
g
– gültig für die Kalenderwochen 43 und 44 –
g
g
Mittagstisch,
Mo.
Fr.,
11.30
14.00
Uhr,
je
5,90
g
g
(Mittagstisch gilt nicht für Feiern und Gesellschaften und nicht an Feiertagen)
g
g
g
gültig
für
die
Kalenderwochen
43
und
44
g
Mo.: Philipos-Spieß (vom Schwein) mit würziger Weinsoße,
g
g
g
(Mittagstisch gilt nicht für Feiern und Gesellschaften)
g
Pommes und gem. Salat
g
g
g
g
Di.: 1 kl. Lendenspieß (Schweinefilet) mit Pommes und gem. Salat g
g
g
g
Do.: Gyros-Pfännchen in Metaxa-Sahnesoße, Pommes und gem. Salat g
g
g
g
g
Fr.: Pangasiusfilet vom Grill mit Olivenöl-Zitronen-Dressing
g
g
g
g
mit Reis und gemischtem Salat
g
g
g
Bitte beachten Sie donnerstags auch unsere Veggie-Day-Karte!
g
g
g
Außerdem gibt es tägl. eine reiche Auswahl an vegetarischen Gerichten in unserer Speisekarte. g
g
g
Und wie immer
unsere
5 beliebtesten
Standard-Gerichte g
g
Und wie immer
unsere
5 beliebtesten Standardgerichte
g
g
g
Speisekarte
undaktueller
aktuellerMittagstisch
Mittagstisch unter
Speisekarte
und
unter www.beim-alex.de
www.beim-alex.de
g
g
g
g
g
Alle Mittagstisch-Gerichteauch
auch zum
€ 6,50
g
Alle Mittagstisch-Gerichte
zumMitnehmen:
Mitnehmen:
6,50
g
g
Öffnungszeiten: 11:30 - 14:00 Uhr und ab 17:30 Uhr – Mittwoch Ruhetag g
Öffnungszeiten: 11.30 - 14.00 Uhr u. ab 17.30 Uhr − Mittwoch Ruhetag g
Inh. E. Abatzidou, Waidallee 41,
69469 Weinheim, Tel. 06201 68191
Griechische Küche
N
e
s 1 ben
5 zim
Pe m
rs e
on r
en
GRIECHISCHES RESTAURANT
bi
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
f
Mittagstisch – Di. bis Sa. 11:30 - 14:00 Uhr
10 versch. Gerichte mit
Pommes und gemischtem Salat
ffn
G eö
et M o .
ab 17:00 Uhr, D
i. -
je 5,50 €*
* außer an Feiertagen
So
. 11
:30
0 Uhr
- 14:00
und 17:00 - 24:0
iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiij
hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
h
j
Foto: iStockphoto/Thinkstock
UNSER MIT TAGSMENÜ
VOM 20.10. bis 24.10.2014
Montag:
6.50
gültig vo
m2
bis 26.10 0.10.
.2014
Gnocchetti Don Alfonso, Tomatensugo, Gemüsesalat, Riegel
Wirsing-Hackfleischpfanne, Salzkartoffeln, Pudding
Gebratenes Putensteak, Soße, Djuvec-Reis, Bohnengemüse, Buttergebäck
Schlemmerfilet, Senf-Honigkruste, Kartoffeln, Blattsalat, Fruchtjoghurt
Spaghetti Bolognese, Mischsalat, Obst
Königsberger Klopse, Kapernsoße, Reis, Rote-Beete-Salat, Berliner
Spießbraten, Soße, Speck-Kartoffelknödel, Apfelrotkohl, Herzwaffeln
Hackbraten mit Zwiebelsoße
und Bratkartoffeln
Dienstag: Rindfleischragoutmit Brechbohnen
dazu reichen wir Spätzle
Mittwoch: KrautwickelindeftigerSoße
mit Salzkartoffeln
Donnerstag:Kalbshaxenfleischmit Speckknödel
und Gemüse
Freitag:
Rinderroulademit Sahnepüree und
Rotkohl
AmFreitag:knusprigeGrillhaxe
5,79 €
5,79 €
5,79 €
5,79 €
5,79 €
Stück3,50€
Ihre Familie Knapp und Team
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Werden Sie jetzt Fan auf Facebook!
www.facebook.com/NussbaumMedien
Verschenken wegen Umzug folgende gut erhaltene
Möbelstücke an Selbstabholer: 1 Esstisch, rund (1,10 m
- ausziehbar auf 1,55 m), Kirsche hochglanz, 1 passender Couchtisch, oval (1,25 x 0,75 m), 1 Doppelbett
(1,80 x 2,00 m - Rahmen Kirsche) mit Lattenrosten und
Bettüberwurf.
Tel. 06201 872401
Verschenken sehr gut erhaltenes Kinder-/Jugendbett,
Außenmaße 1,00/2,00 m, inkl. Lattenrost, in AhornNachbildung mit zusätzlicher Beleuchtung im Kopfteil.
Nur für Selbstabholer, bereits demontiert.
Tel. 06201 469320
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆
◆
◆
◆
◆
◆
◆
◆ zwecks Hauskreis bzw. Gemeindegründung in Weinheim. ◆
◆
◆
◆ Wenn Du wiedergeboren bist nach Joh. 3,7 und die Bibel ◆
◆
◆
◆ die Grundlage bzw. Wegweisung d. Lebens ist. Wenn Du ◆
◆ auch den Wunsch nach Kompromisslosigkeit und Treue ◆
◆
◆
◆ hast, dann melde Dich unter  0151 23732423
◆
◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆
Christen suchen Christen
Zweisitziges Ledersofa - Farbe Camel
- Freisitzer - Maße: Länge 182 cm und Tiefe 112 cm - Rückenlehne in der Tiefe verstellbar - Armlehne nach oben
und unten klappbar, guter Zustand - an Selbstabholer in
Weinheim zu verkaufen - VHB € 500,Telefon 01520 9086470
Privatsammler sucht:
alte Werbeemailschilder, Plakate, Blechdosen vor 1960 sowie Uniformen,
Helme, Mützen, Orden, Urkunden, Militärfotos und ganze Alben vor 1945,
Postkarten vor 1945, alte Sachbücher, antike Möbel und Bierkrüge, Blechspielzeug, Münzen usw., einfach nachfragen! Gute Bezahlung!
Tel. 06201 23260 oder 0173 8682328
Welche Hundebesitzer haben Lust mit uns (Frau, ü40,
mit Hündin, 9 Jahre), in Weinheim und Umgebung zu
laufen/wandern/walken? Bei Sympathie unter allen
Vieren gern auch gegenseitiges Hundesitten (Garten
vorhanden)!
Kontakt: heismile@online.de
Einbauküche
Achtung!
Achtung!
Seriöser Privatsammler

Kater ERICH ist wieder zu Hause


U-Form und Herd mit Ceranfeld sowie Kühlschrank günstig abzugeben.
Tel. 06201 22407
GROSSER PRIVATER HOF-FLOHMARKT
6 Familien haben kräftig ausgemistet und bieten ihre Filme, CDs, Bücher, Playstation 3, Möbel, Dekoartikel, Spielzeug, Kinderkleidung (Gr. 56-128) und vieles mehr zum Verkauf an. Wir freuen uns auf viele Interessenten. Es lohnt sich!
Sonntag, den 19.10.2014 von 10:00 bis 13:00 Uhr
im Hammerweg 9, Weinheim-Waid
kauft alte Reklameschilder, Porzellan, Nähmaschinen/Schreibmaschinen, Ferngläser, Handtaschen, Puppen, Pfeifen, Münzen, Bronzefiguren, Kuchenformen (Kupfer), Zinn, Teppiche,
alte Pelze, Trachten, antiken Schmuck/Armbanduhren, alte Kronleuchter, Orden, alte Militaria,
alte Bilder, alte Fotoapparate; seriöse Abwicklung, Barzahlung, VHS.
Freundliche Beratung unter Telefon 0152 24726948

Nach über 7 Wochen konnte
Erich am 14. Oktober eingefangen werden und ist jetzt wieder
bei seiner Familie.
8 ung 2
1, efrag . 201
te ternb Okt
No l sT
E
AT
nd
E
w.
es
Einzelnachhilfe – zu Hause –
bu
- alle am Fang beteiligten Helfer,
- alle Freunde und Bekannten
(auch die durch diese Wochen
andauernde Suchaktion neu hinzugewonnenen), die
uns Hinweise auf Erichs jeweiligen Aufenthaltsort gegeben haben,
- alle Leute, die uns mit Tipps zum Einfangen versorgt haben,
- alle Personen aus nah und fern, die die Daumen gedrückt haben,
- und die, die wir im Zuge der grenzenlosen Freude vergessen haben.
Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:
fr
IN
Vielen Dank an
durch erfahrene Nachhilfelehrer in allen
Fächern für alle Jahrgangsstufen.
Abacus-Nachhilfeinstitut
Tel. 06201 873939, www.abacus-nachhilfe.de
SprachkurSe für erwachSene
anfänger-fortgeschrittene-Business
Englisch • Französisch • Spanisch • Deutsch
Lernstudio Barbarossa
Hauptstraße 81, 69469 Weinheim, Tel. 06201 187188
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
”
Seniorenheim „
– Lebensqualität im Alter –
lden!
Möchten Sie Ihren Lebensabend in ruhiger,
familiärer Umgebung verbringen?
Dann haben wir Ihnen viel zu bieten!
Abi- + Realschulabschluss-Vorbereitung
anme
Jetzt
Freie Plätze beim Akkordeonclub Weinheim:
Musikgarten ab 3 Jahre: mittwochs 15:00 Uhr, Rolf-EngelbrechtHaus Weinheim, kommt vorbei!
Anmeldung: Sabine Tschöpl,  06203 82906
Akkordeonunterricht für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene,
Teilnahme am Orchesterunterricht
Anmeldung: Marc Fischer,  0151 58749173
Infos: www.akkordeonclub-weinheim.de
– Eine liebevolle und hochqualifizierte Pflege
– Große Einzel- u. Doppelzimmer mit und ohne Balkon
– Einen wunderschönen, großen Garten mit
vielen Sitzplätzen zum Verweilen
– Eine wohlschmeckende, hauseigene Küche,
auch für Angehörige
– Bei uns sind alle Menschen, aller Pflegestufen
willkommen, auch an Demenz erkrankte
– und das Wichtigste: ein günstiger Pflegesatz!
– ein umfangreiches, ganztägiges Beschäftigungsangebot
durch unsere Altentherapeutin
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann besuchen Sie uns.
Großbreitenbach 17–19, 69509 Mörlenbach, Telefon 06209 257
www.seniorenheim-haus-anna.de
Bahnhofstr. 12
69514 Laudenbach
Tel. 06201 4709157
Fax 06201 4709211
Mobil 0151 18482521
STEFANIE und ANITA SINGER
pflegedienst-singer@web.de
www.pflegedienst-singer.de
Sonntag, 19. Oktober 2014,
Dienstag, 4. November 2014,
Roland Münkel
Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG)
Selbsthilfeberatung bei seelischen
Belastungen und Lebenskrisen
"Lebe jetzt,
denn das Gestern ist vergangen und
das Morgen noch nicht hier"
Hilfe bei:
· Depressionen und Burnout
· Angst- und Essstörungen
· Phobien und Traumata
Praxis für EMDR, Gestalttherapie und Hypnose:
Berliner Platz 1 • 69469 Weinheim (Mult-Zentrum)
Termine unter Telefon 06209 7976820
Wellness für die Seele
autogenes Training, Meditation und Prävention
R
nde
Schnupperstu
r 10,- €
Uhr, Kosten nu
0
:0
18
0:3
16
4,
01
Samstag, 8.11.2
Kursbeginn
18:00 Uhr,
.01.2015, 16:3024
,
ab Samstag
en: 130,- €
7 Termine, Kost
sen
stenerstattung
Bis zu 80 % Ko
der Krankenk
as
Beratung I Coaching I Seminare
Anmeldung:
Telefon 06220 913178
info@vitasoluna.de
www.vitasoluna.de
Leitung:
Gabriele Welzbacher
Joy Yoga | Hopfenstraße 4 | 69469 Weinheim
11 Uhr
19 Uhr
Weinheimer Woche
Vermietung
Immobilienguide
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Edith Voss Immobilien
Zentral gelegene DG-Wohnung in Weinheim-Lützelsachsen
Die 3-Zi.-Wohnung mit ca. 62 m ist wie folgt aufgeteilt: Diele, gr. Wohn-/Esszi., EBK,
1 Schlafzi. und 1 kl. Zi., Bad mit Wanne, Fliesen, Keller, TG-Stellpl., frei ab 01.02.15
520,- € + NK 150,- €
2
Edith Voss Immobilien
E-Mail: info@edith-voss.de
Telefon 06201 875880
Internet: www.edith-voss.de
Ab sofort sehr schöne
1- und 2-Zimmer-Appartements
in betreutem Wohnen zu vermieten.
Besichtigungstermin bitte telefonisch vereinbaren
Senioren-Residenz Hemsbach Tel. 06201 44030
2-Zimmer-Wohnung
Betreutes Wohnen,
Schriesheim,Schillerplatz:
schöne, helle 2-Zimmer-Wohnung mit Balkon u. Küche, 61 m²,
von privat zu vermieten, Neubau, AWO-Anbindung, Geschäfte, Ärzte, Apotheken und OEG-Haltestelle fußläufig,
€ 611,- KM + NK + AWO-GP. Tel. 06203 9542512, tagsüber
Berufstätiges Paar (beide 30, SAP-Ma.)
sucht helle 3-4 ZKB
in Weinheim-Zentrum oder Lützelsachsen, mit Balkon
und TL-Bad von privat. Weststadt nicht erwünscht.
Tel. 0176 96292335 oder 0176 44494529
in naturnaher Lage in Rippenweiher, 60 m², mit
EBK, kl. Freisitz, ab 01.01.2015 zu vermieten,
KM 350,- € + NK 150,- € + 2 MM Kaution.
Telefon 06201 61730
Suche Garage
abschließbar, kein Tiefgaragenstellplatz,
zu mieten
Tel. 06201 507164 oder 01520 7001026
Weinheim-Sulzbach: ca. 73 m²
3 ZKB (Tageslicht), 86 m², gute Ausstattung, kl.
Innenhof, Terrasse m. Blick in gepfl. Garten, gute Wohnlage v.
Weinheim an Einzelperson/Paar mittleren Alters, z. 01.01.2015 z.
vermieten, 750,- € Warmmiete, keine Makler.
Zuschriften unter Chiffre CH100745 an Nussbaum Medien
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, Postfach 6564, 68784 St. Leon-Rot
3 Zimmer, Küche, Tageslichtbad
Westbalkon, zentrale und ruhige Lage, 580,- € KM, 150,- €
NK, 2 MM Kaution, frei ab 1. November 2014.
Tel. 06201 508657, ab 18:00 Uhr, auch AB – keine Makler –
Schöne 5-Zimmer-Wohnung mit Küche, Kamin,
Tageslichtbad, Gäste-WC, Balkon, Keller, 110 m2 Wohnfl. im
gepflegten 3-Familienhaus in Birkenau ab sofort von privat
zu vermieten. Kaltmiete 700,- € zzgl. Nebenkosten.
Weitere Informationen unter Tel. 06201 845450 oder
0170 5007711. !!! Bitte keine Makler !!!
Heddesheim: 3½-ZW zu vermieten
Martine´ Immobilien
1- bis
2-FH,
auch Altbau,
1- bis 2-FH,
auch
Altbau,
bis 600.000,3-3bisbis
4-Zi.-ETW,
DH-Hälfte
und R-Haus
4-Zi.-ETW
bis 400.000,-
dringend
gesucht
Weinheim
und
Umgebung
dringend
gesucht in Weinheim
oder
Umgebung.
Über
Über 40
40 Jahre
Jahre Erfahrung!
Erfahrung!
MARTINE´ IMMOBILIEN, Weinheim, ట 0 62 01 / 9 96 70
Referenzen: www.martine-immobilien.com
88 m2, großes Bad, gr. überdachter Balkon, Keller, Waschraum,
Feldrandlage - freier Blick zur Bergstraße, 100 m zur OEG nach
Mannheim (Wendeschleife), 3-Fam.-Haus, 2014 kernsaniert, an
max. 2 Personen, Makleranruf zwecklos, Miete: 650,- €, NK:150,- €,
Garage: 45,- €, + 2 MM-Kaution, ab 01.11.2014.
Tel. 0163 7110169
Sehr schönes Reihenhaus in Toplage
Erstbezug, in Hirschberg von privat zu vermieten, 1.440,- €
+ NK, 4½ Zimmer, 2 Bäder, 160 m² Wohnfl., ruhig und sehr
verkehrsgünstig: 3 Min. zum Schienen-Nahverkehr bzw. 3 Min.
Fahrt zur Autobahn.
Tel. 0177 7041650
Betreutes Wohnen in Weinheim
2 Zimmer mit Balkon – ca. 57 m² Wohnfläche im 2. OG, im
Platanenweg mit Blick auf die Wachenburg, frei ab 01.2015.
Kaltmiete 538,- € + Betriebskosten + 95,- € Betreuungspauschale DRK. Alles seniorengerecht, hochwertig, Gemeinschaftsräume in einer geselligen Hausgemeinschaft.
PAMINA –
Peter Konzok GmbH & Co. KG, Tel. 07225 9897910
Ab sofort zu vermieten
Halle/Werkstatt
ca. 160 m , etwas außerhalb von Weinheim.
2
Tel. 0171 4487935
Immobilienguide
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Von privat:
Einzigartige
in Hemsbach, Landstr./Ecke Bachgasse, 2 Wohnbereiche mit je
1 Küche + Badezimmer, eigener Eingang, ca. 90 m², Gasheiz.,
zentrumsnah, verkehrsgünstig. Perfekt für eine solide WG oder
2 Generationen geeignet. Für € 510,- + € 70,- NK. Tel. 06201 32672
Suche Nachmieter für tolle 2½-Zimmer-Wohnung
in zentraler Lage in Weinheim, 73 m², 3. OG, Tageslichtbad mit Badewanne, Einbauküche, offenem Wohnzimmer und Tiefgaragenplatz. 650,- € zzgl. Strom/Wasser, möglich ab 01.11.2014.
Anfragen unter Tel. 0160 8220194
Wir suchen ständig Wohnungen + Häuser
- für Vermieter kostenfrei -
3½-Zi.-Whg. im 1. OG
Von privat:
Weinheimer Woche
Grundvalor GmbH
Immobilien · Vermietungen · Hausverwaltungen
HANS-JÜRGEN
SCHOUT
Vermietung
Heidelberger Straße 2 · 69198 Schriesheim
Telefon 0 62 03 / 6 48 46 · Fax 0 62 03 / 6 85 38
E-Mail: hj.schout@grundvalor.de
Internet: www.grundvalor.de
Saniertes frei stehendes 1-Fam.-Haus in Gorx-
heimertal mit großem Süd-Garten, Garage, 5½ Zimmer, 180 m² Wohnfl., 500 m² Grundst., Preis 210.000,- €.
Tel. 0172 7163912
Baubeginn
erfolgt!
Das letzte Reihenendhaus!
Modernes KfW-70-Ensemblehaus, (NW, V:
84,4 kWh/(m²a), Kl. C) in Lützelsachsen!
Bezugsfertig, für 389.900,- € inkl. 205 m²
Wohn-/Nutzfläche, Keller, Grundstück,
2 Stellplätze, Außenanlage, Maler und
Bodenbeläge!
Infos: Mittwoch, 15-19 Uhr und
Samstag und Sonntag, 13-17 Uhr
im Beratungsbüro Preiselbeerweg 34
(direkt im Baugebiet)
Tel. 0171 2679863 · www.rosenhof-immobilien.de
Jetzt zugreifen – Wohnen auf einer Ebene!
In Weinheim-Oberflockenbach
■
entstehen 6 altersgerechte Wohnungen mit aufzug, in traumhafter
ruhiger Lage am Wald, unweit der Ortsmitte,
in wenigen Minuten in Großsachsen!
große Wohn-Balkone und garten-Terrassen
Bauweise: EnEV 2014, Neubau, Energiebedarfsausweis in arbeit
2- und 3-Zi.-Etagenwhg., 60 m² und 88 m²
ab € 190.400,2- und 3-Zi.-Dachstudiowhg., 55 m² und 79 m² ab € 185.350,-
Sehr große 5½-Zi.-Dachterrassenwohnung
Traumwohnung und einmalige gelegenheit!
große Terrasse, 140 m², € 471.800,-, sehr viel Komfort, 2 Bäder,
ankleide, sep. Balkon, Privataufzug und Privat-Treppenhaus.
Provisionsfreier Verkauf direkt vom Bauträger!
TREUGRUND Bauträgerges. mbH,  06203 938954
Weinheim: Traumhaft! Mod. 4 Zimmer-Wohnung,
145 m², 3 Blk., Baujahr 04, Tiefgarage, EA: B,
100 kWh, Gas 348.000,Tel. 07261/ 40 620-0
www.garant-immo.de
Energieeffizientes EFH in Oberflockenbach
Verkaufspreis € 510.000,Bj. 2009, ca. 227 m² Wfl., 612 m² Grdst., 4 Schlafzi., 2 TL-Badezi., Gäste-WC, Fußbodenhzg.,
autom. Entlüftung, Bedarfsausw., 15 kWh/(m²a), Erdwärmepumpe m. Solarunterstützung u.
el. Zusatzhzg. (Strom), Bj. 2009, Garage, nach Absprache bezugsfrei.
(OM-623)
Grundstück in der „Lützelsachsener Ebene“
Verkaufspreis € 166.295,421 m², östl. Plangebiet, Bebauung mit DHH, max. 2 WE, Hausbreite max. 7,70 m, GRZ 0,4,
GFZ 0,8
(OM-645)
Kleines EFH in Schriesheim
Verkaufspreis € 155.000,Bj. 1923, Umbau 1976, Dach 2011 erneuert, ca. 90 m² Wfl., 101 m² Grdst., großer Innenhof, 3 Schlafzi., Ölzentralhzg., nach Absprache bezugsfrei, Energieausweis liegt noch
nicht vor
(OM-702)
Verkaufspreis € 149.000,2 Mehrgenerationenhäuser in Schriesheim
ca. 200 m² Gesamtwohnfl. (ausbaufähig), 184 m² Grdst., denkmalgeschützt, 1 Pkw-Stellpl.,
insges. 10 Zi., Ölöfen mit zentraler Ölversorgung/Elektroheizung, sanierungs- /modernisierungsbedürftig, alter Gewölbekeller, nach Absprache bezugsfrei.
(OM-712)
Denkmalgeschütztes WHS in Leutershausen
Verkaufspreis € 129.000,Bj. 1826, ca. 170 m² Wfl., 154 m² Grdst., 6 Schlafzi., Duschbad, Badezi., Ölofen mit zentraler
(OM-661)
Ölversorgung, renovierungsbedürftig, bezugsfrei
Schönes 2-Zi.-Whg. in Schriesheim
Verkaufspreis € 110.000,Bj. 1997, ca. 55 m² Wfl., Erbpachtgrdst. (Erbbauzins mtl. € 48,-), Aufzug, TL-Duschbad, EBK,
Pkw-Stellpl., Verbrauchsausw., 90 kWh/(m²a), Gaszentralhzg. (Erdgas H) Bj. 1997, sofort bezugsfrei.
(OM-692)
Unser gesamtes Angebot finden Sie auf www.kurpfalzimmo.de
Junge Frau (34) sucht eine 2-Zimmer-Wohnung in
Weinheim. Ich bin berufstätig und Nichtraucherin.
Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören!
Tel. 01525 6135982 am Wochenende oder unter der Woche
ab 18:30 Uhr.
Oder schreiben Sie mir: mclopez25@aol.com
Kurpfalz Immobilien GmbH • Bismarckstraße 34b • 69198 Schriesheim
Tel. 06221 909925 • info@kurpfalzimmo.de • www.kurpfalzimmo.de
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Foto: iStock/Thinkstock
Stellenmarkt Regional
Wir, eine Familie in Weinheim
suchen zuverlässige Putzfrau
für ca. 4 Stunden pro Woche.
Bei Interesse bitte melden Tel. 0163 9166328
20€ pro Stunde und mehr
wäre das interessant für Sie?
Wir suchen Mitarbeiter(innen)
 im Verkauf
 im Marketing
 in Führungsposition
haupt- und nebenberuflich ab 3x2 Std. pro Woche
Bewerbung + Infos unter 0 62 23 / 48 77 - 328
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
Berufe im Gesundheits-,
Pflege- und Sozialbereich
Staatlich anerkannte Ausbildungen
Altenpfleger/in, Altenpflegehelfer/in
berufsbegleitend oder Vollzeit
Beginn: Oktober
Arbeitserzieher/in / -therapeut/in,
Arbeitspädagoge/in
Aushilfen auf 450-€-Basis
zur Paketsortierung
Wir arbeiten von Mo. bis Fr. in der Zeit
von 04:30 und 07:00 Uhr
Voraussetzung:
Körperliche Belastbarkeit und Zuverlässigkeit
Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bei
Distributions GmbH Weinheim
Hertzstr. 14, 69469 Weinheim
Herrn Dingeldein, Tel. 06201 984110
Schwerpunkte: Pädagogik, Psychologie,
Werktechniken, Beginn: April + Oktober
Berufskolleg für Praktikanten/innen
Vorbereitung auf die Erzieherausbildung,
Beginn: September
Zusatzqualifikationen: Erlebnispädagogik,
tiergestützte Pädagogik oder erlebnisorientierte Naturpädagogik, Beginn: Oktober
Heilerziehungspfleger/in
Schwerpunkte: Seminararbeit, Projekte mit
unterschiedlichen Einrichtungen
Beginn: Oktober
Heilpädagoge/in - berufsbegleitend,
Erzieher/in* - Schwerpunkte: Projektorien- Beginn: September
tierte Arbeit und Persönlichkeitsentwicklung - Physiotherapeut/in - Beginn: Oktober
Beginn: September
*NEU! Auch als praxisintegrierte Ausbildung!
• Ausbildung
• optional: duales Bachelor-Studium an
der IBA mit integrierter Ausbildung
Wir beraten Sie gerne - die nächsten Infoveranstaltungen
finden Sie auf unserer Website.
F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH
Schulen | Hochschulen | Akademien
Tel. 06221 8994-2806 · info@fuu.de · www.fachschulzentrum.de
FSZ_11-07-2014_Änderungen vorbehalten
Foto: iSTock/Thinkstock
Erzieher/in Schwerpunkt Jugendund Heimerziehung*
Stellenmarkt
Regional
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Aushilfe für Metzgerei gesucht
gerne auch zum Anlernen.
Frischemarkt Bernhard
Sommergasse 82, 69469 Weinheim
Tel. 06201 507969
Suche Putzstelle
Weinheimer Woche
Rechts- & steueRbeRatung
Steuerfachangestellte(r) (m/w)
(30 - 40 std./Woche) sie verfügen über fundierte Fachkenntnisse in der Mandanten-Finanzbuchhaltung, der Vorbereitung von
steuererklärungen und der abschlussvorbereitung. es erwartet
sie ein professionelles arbeitsumfeld in kollegialer und sympathischer atmosphäre.
bitte richten sie Ihre bewerbung an: martz@kanzlei-martz.de
alternativ an: Kanzlei Martz, hauptstr. 108, 69226 nußloch
tel. 06224 175599
Suche Krankenschwester
in Weinheim und Umgebung.
für die Betreuung meiner Frau.
Tel. 0157 39453628
Schöne möbl. Wohnung, 70 m2 steht zur Verfügung.
Tel. u. Fax 06201 61328
Suchen für einen privaten Familienhaushalt
eine zuverlässige, deutschsprachige Putzhilfe
1-mal pro Woche für 4 - 5 Stunden in
Weinheim-Hohensachsen.
Bei Interesse bitte melden unter:
Tel. 0173 9823098 (wir rufen zurück, kein AB)
Familie aus Whm.-Lützelsachsen sucht langfristig eine
zuverlässige und erfahrene
Babysitterin
für ca. 3 - 5 Abende/Monat!
Du bist mindestens 16 Jahre alt, liebst kleine Kinder und hast Lust und Zeit, auf unsere beiden Zwerge (1 und 5 Jahre) aufzupassen? Dann schreib eine kurze Mail an
putzteufel@gmx-topmail.de
Wir freuen uns auf Dich!
Für unsere
Genusswelten
in Weinheim suchen wir
Mitarbeiter (m/w) in Voll- und
Teilzeit sowie geringfügig
Beschäftigte (400,-€ Job)
für die Bereiche:
Wir bieten:
- Verkäufer Backwaren
- Koch/Beikoch
- Servicepersonal für
die Essensausgabe
- Küchenhilfen
- Spülkräfte
Wir erwarten:
- angenehmes Arbeitsklima
- zukunftsweisende Karrieremöglichkeiten
- familiärer Teamgeist
- freundliches Auftreten
- Liebe zu Lebensmittel
- ein gepflegtes Erscheinungsbild
- Flexibilität und
Einsatzbereitschaft
- gute Deutschkenntnisse
Sie fühlen sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
SBW-Betreibergesellschaft mbH,
Herr Heiko Strunk
Fautenbacher Strasse 25
77855 Achern
Telefon: 07841 6287-55
Fax: 07841 6287-924
E-Mail: hstrunk@scheck-in-center.de
www.scheck-in-center.de
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
„KARIBISCHE NACHT“
live mit
Ada und Luis de Cuba
Samstag, 18.10.2014
Beginn: 19:00 Uhr
Reservierung und Infos unter:
www.casa-del-sol-heddesheim.de
Tel. 06203 9617123 oder 0172 7216861
Restaurante Casa del Sol
Ahornstraße 76, Heddesheim (Tennisclub Heddesheim)
Freiburger Str. 33 • 69469 Weinheim
Telefon: 06201/259630
http://www.premio-weinheim.de
Wir erstellen Arbeitnehmern und Rentnern die
Einkommensteuererklärung
im Rahmen einer Mitgliedschaft und Einkünften ausschließlich
aus nichtselbständiger Arbeit.
Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V.
Beratungsstelle: Hauptstr. 48, 69469 Weinheim, Tel. 06201 4881024
ab Oktober 2014
Mannheim Europaplatz
01805 - 60 90 30
*
Bühlerhof
Über 40
J
im Fam ahre
ilienbesit
z
www.palazzovariete.de
* Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen
So gut wie neu –
so günstig wie nie!
Besitzer: Irene Bühler · 68542 Heddesheim-Muckensturm
Tel. 06201 62327 oder 0162 3275555 · www.bühlerhof.de
Öffnungszeiten: Mo. - Sa. ab 17:00 Uhr, jeden 1. So. im Monat von 11:30 bis 14:00 Uhr geöffnet, Mittagstisch
Zur Muckensturmer Kerwe
haben wir am Sonntag, den 26.10.2014
von 11:30 bis 14:30 Uhr geöffnet.
Leckeres vom HirscH, scHwein, rind und Gans
Kerwemontag, 27.10.2014 ab 17:00 Uhr geöffnet
– Um Tischreservierung wird gebeten –
Vom 28.10. bis einschließlich Sonntag, 2.11.2014 ist
unser Lokal geschlossen. Der Hotelbetrieb läuft weiter.
Weinheim
Telefon06201/181806
Mobile0160/90590050
dogangmbh@t-online.de
· Glasreinigung
· Büroreinigung
· Teppichreinigung
·Haushaltsauflösung/
Entrümpelung
· Bauendreinigung
Werden Sie jetzt Fan auf Facebook!
www.facebook.com/NussbaumMedien
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Als Entsorgungs-Fachbetrieb
kümmern wir uns um Ihren Dreck ...
... und fahr‘n ihn sauber, preiswert weg!
Sperr-, Gewerbe-, Sondermüll, Bauschutt u. Holz
Angebot: gesiebter Mutterboden
5,- €/tonne ohne Fracht
Entrümpelungen, Haushalts-, Büro- und
Gewerbe-Auflösungen schnell und preiswert
ontainer
Weis
Tel.
iMinainer
nt
Co
06224 71030
Weinheimer Woche
Kindertagespflege „Frau Holle“
Wir sind eine kleine, überschaubare Gemeinschaft von Kindern unter
drei Jahren.
Unser Betreuerinnen-Team besteht aus drei Kindertagespflegepersonen,
die sich um unsere Bedürfnisse kümmern.
Wir haben wieder Betreuungsplätze frei!
Welche Kinder haben Lust mit uns zu spielen? Dann ruft einfach an.
Kindertagespflege „Frau Holle“, Andrea Bauer, Sommergasse 83, 69469
Weinheim-Lützelsachsen, Tel. 06201 3890593, ab 16:00 Uhr, ansonsten AB
SOFAS, SESSEL, STÜHLE, KISSEN NEU POLSTERN
Recycling GmbH
So gut wie neu −
Winterdienst
so günstig wie nie!
Schneeräumen und Streuen
nach
den jeweils gültigen
• Glasreinigung
gesetzlichen
Bestimmungen
• Büroreinigung
Weinheim
Telefon: 0 62 01/18 18 06
Mobil: 01 60 / 90 59 00 50
dogangmbh@t-online.de
• Teppich- und
Schnee- und Eisbeseitigung
Polsterreinigung
auch an Sonn- und Feiertagen
• Bauendreinigung
tankreinigung
tankstilllegung
tankverfüllung
ölverlagerung
montage neuer tanks
verena aßmann
tel. 07253 9899297
fax 07253 9899298
theodor-Heuss-str.7
76684 östringen
Neuigkeiten
Wildkochkurs
Samstag, 25. Oktober 09:30 - ca. 16:00 Uhr
Grabschmuck
zu Allerheiligen und Totensonntag ab 15.10.2014
Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
Ingrid Frickinger
Goethestr. 44, Weinheim-Sulzbach
Telefon 06201 477272
oder 0170 4716145
Erleben Sie einen Kochkurs der besonderen Art. Küchenchef
Johannes M. Steiger zeigt Ihnen Schritt für Schritt den Weg
zum perfekten Wildgericht. Genießen Sie anschließend Ihr
selbstgekochtes Menü.
Preis pro Person: 99,00 €
(inkl.Aperitif, Wasser während des gesamten Kurses,
Rezeptbuch und einer kaiserlichen Kochschürze)
!
Reservieren Sie gleich einen Platz oder
verschenken Sie diesen Kochkurs.
Hotel ¥ Restaurant ¥ Kaiser
Talstra§e 44 ¥ 69198 Schriesheim
Tel. +49 (0)6203 924898-0 ¥ Fax +49 (0)6203 924898-99
post@kaiser-schriesheim.de ¥ www.kaiser-schriesheim.de
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Foto: iStock/Thinkstock
Energieberater
· Elektroinstallationen
· Beleuchtungsanlagen
· Videosprechanlagen
· EDV-Netzwerke
· Antennenanlagen SAT und BK
· Solaranlagen
· Industriemontagen
· Reparatur- und Wartungsdienst
Foto: Stockbyte/Thinkstock
Mehr Sonnenheizungen im Neubau
Foto: Kermi GmbH/spp-o
Heizkörperaustausch – einfach und effizient
(spp-o/red) Alte Heizkörper
oder die noch millionenfach im
Einsatz befindlichen DIN-Radiatoren sind nicht nur optisch
unattraktiv, ihr hoher Wasser­
inhalt treibt die Energiekosten unnötig in die Höhe und
macht das Heizungssystem
träge. Moderne, energiesparende Niedertemperatursysteme wie z. B. Wärmepumpen
oder Brennwertkessel können
ihre Stärken aber nur dann voll
ausspielen, wenn die Wassermenge und Systemtemperatur
darauf abgestimmt sind. Doch
selbst ohne Erneuerung der
Heizungsanlage lässt sich alleine durch den Austausch alter
Heizkörper enorm Energie
einsparen und der CO2-Ausstoß verringern.
(BSW-Solar/red). Sonnenheizungen werden in Deutschland
immer mehr zum Standard im
Neubau: Mehr als jede Fünfte
(36.671) der 176.617 im Jahr
2012 neu errichteten Wohnungen wird mit Wärmeenergie
aus Solaranlagen zur Heizungsunterstützung oder zur Warmwasserbereitung versorgt. Der
Zuwachs beträgt 33,6 Prozent
gegenüber 2011, als Solarwärme bei jeder sechsten Wohnung dazu gehörte (27.448 von
161.186). Das berichtet der
Bundesverband Solarwirtschaft
auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamts. „Weil
Heizkosten die Haushaltskasse übermäßig belasten, ist hier
der Spareffekt besonders groß.
Deswegen setzen immer mehr
Bauherren auf Solarwärmeanlagen“, erläutert Carsten Körnig,
Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft.
In Deutschland geht rund ein
Drittel der Energiekosten der
Bürger auf das Konto der Wärmeerzeugung.
Der Nachfrage-Zuwachs bei
Solarwärmeanlagen im Neubau ist nach Einschätzung des
BSW-Solar auch das Resultat
gesetzlicher Vorgaben. Deckt
Solarenergie bislang meist
nur einen Teil des Energieverbrauchs von Wohngebäuden, so
erwartet der Branchenverband
in den nächsten Jahren eine
zunehmende Nachfrage nach
energieautarken Häusern, die
den überwiegenden Teil ihres
Wärme- und Strombedarfs inzwischen ganzjährig aus Solarenergie selbst decken können.
Der BSW-Solar informiert im
Internet unter www.solartechnikberater.de kostenlos rund
um Solartechnik und Förderangebote und vermittelt Kontakt
zu Experten.
Energieberater
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
Foto: Drutex S.A./spp-o
Heizkosten senken mit dem richtigen Fenster
(spp-o/red). Ob Erdgas, Fernwärme oder Heizöl, die Heizkosten nehmen in den meisten
Fällen den größten Anteil an
den Betriebskosten für das Eigenheim ein. Zudem stiegen die
Heizkosten in Deutschland laut
Statistischem Bundesamt über
die letzten zehn Jahre um fast
90 Prozent. Fenster mit einem
hohen Isolationswert können
deutliche Ersparnisse erzielen. Schätzungen zufolge sind
von den rund 560 Millionen
Fenstern in Deutschland noch
immer mehr als die Hälfte nur
einfach verglast. Das hat einen
großen Energieverlust zur Folge. Die Heizleistung muss unter
diesen Bedingungen deutlich
höher sein. Rund 30 Prozent
der Heizkosten lassen sich in
solchen Fällen einsparen, wenn
man auf professionell isolierte
Fenster- und Türenelemente
setzt. Für den Wärmeerhalt in
den eigenen vier Wänden ist
dabei der Isolationswert des
zu verbauenden Produkts entscheidend.
Foto: epr/AQUASOL Solartechnik
Sonnige Aussichten für die Heizperiode
(epr/red). Ist es möglich, mit
Sonnenenergie auch im Winter
zu heizen? Die Antwort gibt
die moderne Solarheizung. Auf
jeden Haustyp und alle Anforderungen zugeschnitten, wird
sie von einer sogenannten Sonnenpumpe unterstützt, die die
niedrigen Außentemperaturen
ausgleicht und auf die benötigte Nutztemperatur bringt.
So sammeln die Kollektoren
auf dem Dach auch im Winter
wertvolle Solarenergie. Überdies arbeitet die Pumpe nicht
nur äußerst leistungsstark und
ist ökologisch top – auch das
Konto wird spürbar entlastet: Betrachtet man etwa die
steigenden Preise für fossile
Energieträger, hat sich die Investition innerhalb kurzer Zeit
amortisiert. Die kompetenten
Fachkräfte aus der Region stehen Ihnen hierzu mit Rat und
Tat zur Seite.
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
KINOPROGRAMM
Dieses Angebot gilt nur bei
Vorlage dieses Anzeigencoupons.
Jetzt schon
dran denken:
rechtzeitig für den
Winterdienst anmelden
CINEMAXX-MANNHEIM.DE
CINEMAXX-MANNHEIM.DE
alleAufträge
Aufträge,10
die%bis
zum
**für
für alle
Rabatt,
29.09.2012
werden
die bis zumerteilt
24.10.2014
erteilt werden
E-Mail: lauer-gartengestaltung@t-online.de
www.lauer-gartengestaltung.de
Tel. 0 62 03 / 4 58 87
Fax 0 62 03 / 40 59 81
Mobil 01 75 / 4 16 66 77
Gartengestaltung & Pflege
Jan Lauer
• Wir schneiden Ihre Bäume und Sträucher
• Wir fällen Ihre Bäume (seilunterstützte Klettertechnik)
• Wir putzen Ihren Garten aus
• Wir pflanzen neu, für den nächsten Frühling
Winterputz für Ihren Garten
Sonderaktion: 10 % Rabatt* « jetzt
jetzt »
Ab 1. Okt. beginnt die Schneide- und Baumfällzeit
Die Nummer bei Abflusskummer
Sprenger
Ihr Abwasserdienst aus Weinheim
Weinheim · Röthstr. 2
06201 14995
Rohrausfräsung · TV-Kamera · Rohr-Ortung
Mini-Kamera · Hochdruckspülung
07.08. – 22.10.2014
13.08.2014
16.10.
CINEPLEX-MANNHEIM.DE
NEU
NEU
NEU
Ab durch
den Dschungel,
l FSK 0 l im Bauch Der
Ab durch
den– Dschungel
FSK 0l FSK
l 6l
Richter
Recht oder lEhre
Die
Vampirschwestern
2 –3D
Fledermäuse
lDo/Fr,
FSK 6Mo–Mi
l Do/Fr,14:30,
Mo–Mi16:00;
15:30,Sa/So
17:0013:45,
Uhr; 16:00 Uhr Do–Sa,
14:15 Uhr
Mo–Mi 17:30, 20:30; So 11:45, 17:30, 20:00 Uhr
Sa/So
16:30
Planet13:45,
der Affen
– Uhr
Revolution, 3D l FSK 12 l
geliebten Schwestern
FSK 6 l
Die Vampirschwestern
2 –lFledermäuse
im Bauch
Maze
– Die20:45,
Auserwählten
im Labyrinth
Do/Fr,Runner
Di/Mi 17:15,
22:30; Sa/So
13:30, 17:15, lDo–Sa,
16:30,
20:00;
FSK 6 Mo/Di
l 15:00,
17:00
Uhr So 16:30; Mi 17:15, 20:00 Uhr
l20:45,
FSK 1222:45;
l Do, Di–Mi
16:30,20:30,
20:30,22:30
22:45;
Mo 16:45,
Uhr
Ein Augenblick
Liebe
FSK 0Uhr
l 16:45, 19:00 Uhr
Posthumous
l FSK
0 l l17:30
FrStep
16:30,
22:45;
16:45, 20:00,
Up: 19:45,
All In, 3D
l FSKSa0 13:45,
l
Gott verhüte!
l FSK
12 Turtles
l
Teenage
Mutant
Ninja
(OV), 3D l FSK 12 l
23:00;
So 13:45,
16:45,
20:00,
22:30;
Do/Fr, Mo–Mi
14:45,
16:15,
19:30,
22:45; Sa 14:00, Do,
21:15
Uhr
(Nice
Price:
Mi
21:15
Uhr für23:00;
5 €)
Mo–Mi
18:00,
21:30;
Fr/Sa
18:00,
Mo
16:30,
19:45,
22:45
Uhr 16:45, 19:45, 23:00 Uhr
16:45,
19:45,
23:00;
So 13:45,
So
17:15,
21:30
Uhr
Planet
der
Affen
–
Revolution
l FSK 12 l
Teenage
AKTUELLMutant Ninja Turtles l FSK 12 l
Do–Sa,
Mo–MiZeiten
14:00,l 17:00,
So 14:00, 17:00 Uhr
Wie
in alten
FSK 0 20:15;
l
Do, Di–Mi 16:30; Fr 16:45; Sa/So 14:00, 17:00;
2216:30,
Jump Street
FSK 12Uhr
l
Do
14:00, 16:30, 20:00; Fr/Sa 14:00, 16:30, 19:00;
AKTUELL
Mo
20:00,l23:00
Do/Fr, Mo–Mi 14:45, 17:45, 20:00, 23:00;
So
11:30,
16:30,
19:00,
21:30;
Mo/Di
14:00,
Das
Schicksal
ist
ein
mieser
Verräter
l FSK 616:30,
l
Teenage
Mutant
Ninja
Turtles,
3D lUhr
FSK 12 l
Sa/So 14:45,
16:45,
20:00,
22:45
19:00,
21:30;Uhr
Mi 14:00, 16:30 Uhr
Mo/Di 21:00
Do,
So,Price:
Di–MiSo
20:00,
23:00;
Fr5€)
19:45, 23:00;
(Nice
22:45
Uhr
für
AKTUELL
Sa 20:15, 23:00 Uhr
Die Karte meiner Träume, 3D l FSK 0 l Fr/Sa 21:00 Uhr
Bad Neighbors l FSK 12 l Sa 14:45 Uhr
Australien
– Der Südosten
l FSK 02ll FSK 6 l
AKTUELL
Drachenzähmen
leicht gemacht
Das Schicksal
So
12:00
UhrUhr
(Dokupreis 7,90 €)
Annabelle
l FSKist
16ein
l mieser Verräter l FSK 6 l
14:30,
17:15
Do/Fr,
Mo–Mi
15:45;
Sa/So
16:15
Uhr
Das
magische
Haus
l
FSK
0
l So 14:00 Uhr
Do/Fr, Mo–Mi 18:00, 20:15, 23:00 Uhr;
Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche
Vulkanfilm
Drachenzähmen
leicht
gemacht
Sa/So
17:30, 19:45,
22:45
Uhr 2 l FSK 6 l
Der
Nick macht
Ferien
l FSKkleine
6 l Do–Mo,
Mi 18:15
Uhr l FSK 0 l 14:30 Uhr
Do/Fr,
Mo–Mi
14:15
Uhr0 l
Die
Biene
Maja15:00;
– DerSa/So
Kinofilm
l FSK
Die
Biene
Maja
–
Der
Kinofilm
l
FSK
0
l
Sa/So
14:00 Uhr
Jersey Boys l FSK 6 l 17:45 Uhr
Sa/So
14:15 Uhr leicht gemacht 2, 3D l FSK 6 l Do/ Drachenzähmen leicht gemacht 2 l FSK 6 l
Drachenzähmen
Monsieur Claude und seine Töchter l FSK 0 l
Fr, Di/Mi 14:30,
17:00;
17:15;
Doktorspiele
l FSK
12 lSa/So
Sa/So14:30,
15:00 Uhr
Sa/So
14:45 Uhr
Do/Fr, Mo–Mi
16:30, 19:00, 21:30;
Mo 17:00Untold
Uhr l FSK 12 l
Dracula
Sa/So
14:00, der
16:30,
19:00,
Ein
Geschenk
Götter
l FSK 021:30
l Fr/Sa,Uhr
Mo, Mi 20:00 Uhr
Maleficent
Die dunkle
Do/Fr,
Mo–Mi–17:15,
20:15Fee,
Uhr;3D l FSK 6 l
(Nice
Price: Mo
16:30
Uhr für l5FSK
€) 6 l
Ein
Sommer
in
der
Provence
Sa 13:45;
So 17:00,
14:45 Uhr
Sa/So
13:30,
19:45 Uhr
Rico,
Oskar
und
die Price:
Tieferschatten
l FSK 0 l
Mo
20:30
Uhr
(Nice
5 €)
Monsieur
Töchte
l FSKUhr
0l
Get
On Up lClaude
FSK 12und
l Do,seine
So/Mo,
Mi 20:30
Do–Mo,
Uhr
Gone
GirlMi–15:45
Das perfekte
Opfer l FSK 16 l 20:45 Uhr
Do/Fr,Girl
Mo–Mi
15:15,
17:45,
20:15,
22:45;
Gone
– Das
perfekte
Opfer
l FSK
16 l
Tammy
l FSK
l 12 l
Im
Krieg––Voll
Derabgefahren
1. Weltkrieg,
3D 12
l FSK
Sa/SoMo/Di
15:00,16:15,
17:45,19:30,
20:15,22:30;
22:00 Uhr
Do/Fr,
Do–Sa,
14:00; Mi 14:45
So
11:15Mo/Di
Uhr (Dokupreis:
10,90Uhr
€)
Sa/So
16:00,und
19:15,
Mi 19:30,l 22:30
Rico, Oskar
die22:30;
Tieferschatten
FSK 0 Uhr
l
Transformers:
Ära
des
Untergangs
Kathedralen
der
Kultur,
3D
l
FSK
6
ll FSK 12 l
Sa/So 13:30
Guardians
of Uhr
the Galaxy, 3D l FSK 12 l 16:45 Uhr
Do–Di
14:00,
19:45; Mi 14:00
Uhr€)
So 11:00
Uhr (Dokupreis:
10,90
Tammy
Voll abgefahren
l 12 l
Hüter
der– Erinnerung
– Thel FSK
Giver12l FSK
Wie
der
Wind
sich
hebt
l
FSK
6
l
Do,
So, Mi 21:00 Uhr
Kings of Kallstadt l FSK 0 l
Do/Fr,Mo–Mi
Mo–Mi16:00;
17:30, Sa/So
19:15;17:15
Sa 17:00,
Do/Fr,
Uhr 19:30,
Wir
sind
die Neuen
l FSK 0 l 7,90 €)
So, Di
20:00
Uhr (Dokupreis:
So 19:30
Uhr
(Nice
Price:
So 17:15 Uhr für 5 €)
Mi 18:00,
So, Di
18:00
Uhr0 l
MadameMo,
Mallory
& der20:30;
Duft von
Curry
l FSK
The Purge:
Anarchy
l FSKUhr
16 l 17:30, 20:00, 23:00 Uhr Do–Sa,
Lucy
l FSK 12
l Sa 20:30
Fr/Sa 20:00 Uhr
OV
(Nice Price: Do
23:00
Männerhort
l FSK
12 l Uhr für 5 €)
Mein Freund
der Delfin
2 lBon
FSKDieu?
0 l (Franz. OmU)
Qu’est–ce
qu’on
a fait au
TheMo–Mi
Raid 216:15,
l FSK 18
l 22:45
Uhr 22:45;
Do,
19:45;
Fr 20:30,
15:30;
Fr–Mi
14:30Uhr
Uhr
lDo
FSK
0 l FSK
Mi 20:30
Sa
14:15, 20:00,Ära
22:45;
So 14:15, 17:00,
Transformers:
des Untergangs,
3D l20:00
FSK 12Uhr
l
Monsieur
Claude
undlseine
l FSKUhr
0l
Sneak
Preview
Night
FSK 16Töchter
l So 20:00
Do–Sa, Mo–Mi
16:30, 18:30,
Nowitzki
– Der perfekte
Wurf 20:30,
l FSK 022:15;
l
Do, Mo–Mi
14:00,
16:30,
19:00;
19:00,
Sa/So
14:30
Uhr 20:30 Uhr
So 16:30,
18:30,
Dawn
of the
Planet
of the
ApesFrl 14:00,
FSK 1216:30,
l
21:30;
Sa
16:30,
19:00,
21:30;
So
16:30,
19:00
UhrUhr
Do–Sa, Mo, Mi 20:45; So 20:30, 20:45; Di 20:30
Prinz
Ribbit,
Wacken
3D l3D
FSKl FSK
6 l 0 l Sa/So 14:45 Uhr
Prinz
Ribbit
l
FSK
0
l
Do–Sa,
Mo–Mi
15:15;
So
14:30
Uhr
Mi 20:15
Price:
für19:45
8 €) Uhr
KINDERFERIENKINO FÜR 3 €
Sex
Tape lUhr
FSK(Nice
12 l Do,
Di/Mi
Rheingold
– Gesichter
FSK 0Uhr
l
X–Men:
Zukunft
Bibi
und Tina
– Der Filmeines
l FSKFlusses
0 l Fr, Mil14:00
Sin
City 2:
A DameistToVergangenheit,
Kill For, 3D l FSK3D18l FSK
l 12 l
Do–So,
Di–Mi 14:15,
14:00
(Dokupreis:
Sa/So
23:00
UhrUhr
Do,
So–Mi
22:45
Das
magische
HausMo
l FSK
0 l Uhr
Sa/So
14:00 Uhr7,90 €)
The Riot Club
12 l lFr–Mi
Uhr14:00 Uhr
OV Equalizer l FSK 16 l
The
Muppets
Mostl FSK
Wanted
FSK 017:15
l Mo, Mi
The
Salvation
l
FSK
16
l
Fr/Sa
22:15
Do/Fr,
Mo–Mi
17:30
20:45,
22 Jump
Street
l FSK
12 l 23:00;
Rio 2 – Dschungelfieber l FSK 0 l Do,Uhr
Mo 14:00 Uhr
Sa/So
Do/Fr,17:45,
Mo/Di 19:30,
19:45; 23:00
Sa/So Uhr
20:15 Uhr
Was
bin
ich
wert?
l
FSK
0
l
The Lego Movie l FSK 0 l Fr, Di 14:00 Uhr
(Nice
20:45
für12
5 €)
So 12:15 Uhr (Dokupreis: 7,90 €)
DawnPrice:
of theDo
Apes,
3DUhr
l FSK
l
Tinkerbell und die Piratenfee l FSK 0 l Do, Di 14:00 Uhr
OV
Do/Fr, Di/Mi 20:30; Sa/So 19:45 Uhr
Who am I – Kein System ist sicher l FSK 12 l
SPECIAL
Incir
Receli 2 (Türk.
OmU)
l FSK 6 l3D l FSK 12 l
Do, So, Di/Mi 16:45, 19:30; Fr/Sa 16:45, 19:30, 23:00;
Transformers:
Age Of
Extinction,
Do,
Mo–MiUhr
21:00; Fr 21:00, 22:45;
Bayreuther
Tannhäuser
Mo 16:15 UhrFestspiele
(Nice Price:Live:
Freitag,
23:00 Uhrund
fürder
5 €)
So 22:15
Sa 14:00, 21:00, 23:00; So 14:00, 21:00 Uhr
Sängerkrieg
auf Wartburg
15:45
Uhr 14:45 Uhr
Wir sind die Neuen
l FSK 0 ll Di
Do/Fr,
Mo–Mi
SPECIAL
The Maze Runner l FSK 12 l So 22:45, Di 20:30 Uhr
Kinovino:
Hectors
Reise
oder
Die
Suche
nach
dem
Preview: Planes 2 – Immer im Einsatz, 3D l FSK 0 l OV
Glück l FSK 12 l So 20:00 Uhr
Pek
Yakinda
So 14:00
Uhr(Türk. OmU) l FSK 6 l
The Judge l FSK 6 l Do, Mi 19:30; Fr–Di 19:45 Uhr
Fr 23:00; Sa 22:30 Uhr
Preview: Planes 2 – Immer im Einsatz l FSK 0 l
4–Teens Preview: Saphirblau l FSK 6 l So 17:00 Uhr Dracula
So 14:00Untold
Uhr l FSK 12 l Fr/Sa 22:45 Uhr
The Equalizer l FSK 16 l So 20:15 Uhr
Sneak Preview Night l FSK 16 l Mo 20:15 Uhr
Gone Girl l FSK 16 l Fr/Sa 21:30; Di–Mi 20:30 Uhr
SPECIAL
Sneak
Preview
Night l FSK 16 l So 20:00 Uhr
Klassik im Kino: Mozart – Le Nozze Di Figaro
SPECIAL
(MET) l FSK 12 l Sa 19:00 Uhr
Ladies First: Coming In l FSK 12 l Mi 20:00 Uhr
Cappukino: Philomena l FSK 6 l Mi 15:30 Uhr
Die Revolution Cézanne: Gauguin / Van Gogh /
Sneak Preview Night
FSK
1654
l Mo
Uhr
Service-Hotline
0 18l05
/ 62
6620:15
= MA Kino
Cézanne l FSK 0 l So 11:00 Uhr (in Kooperation mit
WUK: Teenage
MutantUhr,
Ninja
Turtles l FSK 12
Mo–Sa
14:00–21:00
So 13:00–21:00
Uhrl (14 ct / min.der
aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 42 ct / min.)
Kunsthalle Mannheim für 5 €)
Do 06:00 Uhr
National
Theatre London: Frankenstein Mo 19:00 Uhr
L–Filmnacht: Von Mädchen & Pferden l FSK 0 l
Klassik im Kino: Verdi – Tosca
Fr 20:00 Uhr
(Opéra National de Paris) Do 19:15 Uhr
Klassik im Kino: MacMillan – Manon
(Royal Opera House) Do 20:15 Uhr
Globe Theatre: Shakespeare – Macbeth (OmU)
So 11:00 Uhr
Service-Hotline 0 18 05 / 62 54 66 = MA Kino
Mo–Sa 14:00–20:00 Uhr, So 13:00–20:00 Uhr (14 ct / min. aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 42 ct / min.)
Film der Woche
DER RICHTER - RECHT ODER EHRE
Carmen Hemberger
Tel. 06227 5449-1107
carmen.hemberger@knvertrieb.de
Der smarte Hank Palmer (Robert
Downey Jr.) hat seinem kleinen
Geburtsort schon vor Jahren den
Rücken gekehrt und arbeitet seither als erfolgreicher Anwalt in der
Großstadt. Nicht nur räumlich hat
er sich weiterbewegt, auch zu seiner Familie hat Hank den Kontakt
längst abgebrochen. Als er vom
Tod seiner Mutter erfährt, kehrt
er das erste Mal nach langer Zeit
nach Hause zurück, wenn auch
nur sehr widerwillig. Nach seiner
Ankunft wird der Großstädter
auch gleich mit weiteren familiären Problemen konfrontiert.
Der vollständige Bericht und
Trailer zu diesem Film unter
LOKALMATADOR.DE
WebCode: Richter1000
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
Foto: iStock/Thinkstock
Grabpflege
1. Weinheimer
Bestattungsunternehmen eG
Ver. Weinheimer-Hemsbacher Schreinermeister
direkt am Friedhof – Weinheim, Bergstraße 158
Klaus Pflästerer
Geschäftsführer
 06201 12369
Wir beraten in allen Bestattungsund Vorsorgefragen
Foto: Foto: djd/FriedWald/Gasparini
Anonymes Grab - nein danke
(djd). Der häufig beklagte
Trend zur anonymen Bestattung entspricht offenbar nicht
der Realität: Eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des
hessischen Friedhofsbetreibers
FriedWald ergab, dass sich gerade jüngere Menschen eine
Grabstätte wünschen, auf der
der Name des Verstorbenen
steht. Mehr als die Hälfte der
18- bis 29-Jährigen wollen
demnach selbst an einem Ort
bestattet werden, den Angehörige besuchen können, um sich
an sie zu erinnern. In dieser Altersgruppe ist auch der Wunsch
nach einer alternativen Bestattungsform besonders groß. Insgesamt wünscht sich jeder vierte Deutsche eine Beisetzung im
Wald oder eine Seebestattung.
Die Naturbestattungen: Bei ei-
ner Naturbestattung wird die
Asche Verstorbener direkt an
den Wurzeln eines Baums beigesetzt, der in einem als Bestattungswald ausgewiesenen Gebiet wächst. Ein Namensschild
am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam, während die
Grabpflege von der Natur übernommen wird.
Das Konzept: Die Kommune,
die meist auch Waldbesitzer ist,
das zuständige Forstamt und
FriedWald sorgen für die Entstehung und den Betrieb eines
solchen Bestattungswalds. Er
ist ein naturbelassenes Areal,
dessen Fortbestand durch ein
auf 99 Jahre angelegtes, waldschonendes Konzept gesichert
ist. Dabei sind die Förster die
Betreuer vor Ort, sie zeigen und
erklären das Konzept, den Wald
und die Region.
Foto: gbf
Auf Pflanzenqualität achten
(gbf/red). Beim Pflanzenkauf
sollte man genauer hinschauen, rät Friedhofsgärtner Christof Hilligardt aus Pforzheim.
„Pflanzen, die auf Gräbern
verwendet werden, müssen andere Qualitäten haben als die
Gewächse, die in Balkonkästen
gepflanzt werden.“ Er empfiehlt
daher, Friedhofsgärtnereien vor
Ort als Einkaufsquelle zu nutzen. Sie kultivieren die Pflanzen
oft von Anbeginn an bei kühleren Temperaturen und härten
sie damit besser ab. „Das ist gerade bei den Frühlingsblumen
besonders wichtig.“ Zudem
beraten die fachlich geschulten
Mitarbeiter nicht nur bei der
passenden Zusammenstellung
der Pflanzen, sondern bieten
auch ein umfangreiches Leistungsspektrum, wie die langfristige Grabpflege, an.
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Foto: iStock/Thinkstock
Motorwelt
Ihre Reifen sind nicht unverwundbar.
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Berauscht am Steuer: Harte Strafen in ganz
Europa
Die Volkswagen Reifen Garantie hilft Ihnen bei Schäden durch spitze
Gegenstände, Bordsteinkanten oder Vandalismus. Fragen Sie uns!
Ihr Volkswagen Partner
Fahrzeughaus Eichler, 69493 Hirschberg a. d. B 3
Telefon 06201 500200, www.fahrzeughaus-eichler.de
Foto: Dekra/akz-o/mid
(ADAC). Drogen aller Art haben
im Straßenverkehr nichts verloren.
Wer gegen dieses Verbot verstößt,
wird in ganz Europa hart bestraft.
Wer in Deutschland berauscht
Auto fährt, muss mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro
rechnen. Außerdem wird der Führerschein für einen Monat entzogen und eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU)
angeordnet. Noch höhere Strafen
drohen bei drogenbedingten Ausfallerscheinungen im Verkehr. So
sieht es laut ADAC in den beliebtesten Autoreiseländern in Europa
aus:
Österreich: Ein Kraftfahrer, der
sich unter Beeinträchtigung von
Drogen hinters Steuer setzt, muss
mit einer Geldbuße zwischen 800
und 3.700 Euro rechnen.
Italien: Wer sich in einem durch
den Konsum vom Drogen beeinträchtigten Zustand befindet und
am Straßenverkehr teilnimmt, dem
droht neben dem Führerschein-
entzug und bis zu 6.000 Euro auch
eine Gefängnisstrafe zwischen
sechs und zwölf Monaten. Bei
Führerscheinneulingen (bis zum
21. Lebensjahr) und Berufskraftfahrern erhöht sich die Strafe um
die Hälfte. Ist der Fahrer auch der
Halter des Fahrzeugs, wird dieses
enteignet.
Frankreich: Unabhängig von einer
eventuellen Beeinträchtigung wird
generell das Fahren unter Drogeneinfluss mit einer Geldstrafe bis zu
4.500 Euro bestraft. Hinzu kommen eine Gefängnisstrafe von zwei
Jahren und bis zu drei Jahre Führerscheinentzug sowie die Stilllegung
des Kfz. Nach einem Unfall drohen
sogar fünf Jahre Haft und bis zu
75.000 Euro Geldstrafe.
Spanien: Für eine Drogenfahrt
werden drei bis sechs Monate Gefängnis sowie eine Geldstrafe in
Höhe von sechs bis zwölf Monatsgehältern fällig. Zusätzlich kann der
Führerschein bis zu vier Jahre entzogen werden.
Motorwelt
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
Foto: MEV
Führerscheininhaber vor 1980
Foto: iStockphoto/Thinkstock
Sekundenschlaf im Auto
(KKH/red). Eine aktuelle Studie europäischer Schlafforscher
schockiert: Laut ihrer OnlineUmfrage haben 42 Prozent der
Auto-, Bus- und Lastwagenfahrer in Deutschland Schlafattacken hinter dem Lenkrad. Das
bedeutet, dass die Fahrer ungewollt und plötzlich für mehrere
Sekunden einnicken. Wer auf
der Autobahn mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h
fährt und nur für drei Sekunden
einnickt, legt in dieser kurzen
Zeit eine Strecke von 100 Metern zurück. Nach Schätzung
der Deutschen Gesellschaft für
Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) wird jeder fünfte Unfall durch Übermüdung
verursacht. „Bei Übermüdung
helfen weder Kaffee, noch frische Luft“, sagt Markus Kuhn
vom KKH-Serviceteam in Heilbronn. „Das einzig wahre Mittel
dagegen ist ausreichend Schlaf.“
(red). Was viele Führerscheininhaber, die ihre Fahrerlaubnis
vor dem 1. April 1980 erworben haben, nicht wissen, ist
dass der Pkw-Führerschein
zum vollwertigen MotorradFührerschein A2 werden kann.
Wer also aufgrund des damaligen Wegfalls der alten Klasse
4 Mopeds und Motorroller
mit 125 ccm und max. 11 kW
fährt, darf sich freuen. Denn
dank der neuen Regelung ab
dem 19. Januar 2013 können
die Fahrerlaubnisinhaber mittels einer praktischen Prüfung
in einer Fahrschule und im
Bedarfsfall einigen auffrischenden Fahrstunden zum Führerschein A2 ausweiten und damit
zur Lizenz für ein vollwertiges
Motorrad (max. 35 kW/48 PS)
nutzen. Einfach und effizient,
denn wer diesen leichteren
Aufstieg nutzt, kann nach 2
Jahren die praktische Prüfung
zur Fahrerlaubnis der Klasse A, also offen, ablegen. Bei
weiteren Fragen steht Ihnen
die Fahrschule Ihres Vertrauens gerne mit Rat und Tat zur
Seite.
BMW
Dienstwagen
Freude am Fahren
DIENSTWAGEN ZU TOP KONDITIONEN.
Sensationelle Preisvorteile auf alle BMW Modelle. Alle Fahrzeuge enthalten umfangreiche Sonderausstattungen,
die hier nur auszugsweise angegeben sind. Weitere Modelle auf Anfrage.
BMW 320i Limousine
EZ 07/13, 17.500 km, Alpinweiss uni, Stoff
Anthrazit/Schwarz, Klimaautomatik, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
36.190,- EUR
Wechselpreis:
24.800,- EUR
Ihr Preisvorteil:
11.390,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 8,2 l/100 km,
außerorts: 4,9 l/100 km, kombiniert:
6,1 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW 316d Limousine
Sport Line
EZ 02/14, 13.500 km, Mineralgrau met.,
Stoff Track Anthrazit , Automatik, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
42.480,- EUR
Wechselpreis:
29.900,- EUR
Ihr Preisvorteil:
12.580,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 5,4 l/100 km,
außerorts: 3,9 l/100 km, kombiniert:
4,4 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW 318d Limousine
EZ 03/14, 11.500 km, Schwarz uni, Stoff
Track Anthrazit, Klimaautomatik, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
38.870,- EUR
Wechselpreis:
28.900,- EUR
Ihr Preisvorteil:
9.970,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 5,5 l/100 km,
außerorts: 3,8 l/100 km, kombiniert:
4,4 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW 320d Limousine
Sport Line
EZ 04/14, 11.200 km, Mineralweiss met.,
Stoff Anthrazit , Navi, PDC, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
47.020,- EUR
Wechselpreis:
34.900,- EUR
Ihr Preisvorteil:
12.120,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 5,8 l/100 km,
außerorts: 3,8 l/100 km, kombiniert:
4,5 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW 320d GT
Luxury Line
EZ 05/14, 10.500 km, Sparkling Brown
met., Leder Schwarz, Automatik, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
59.140,- EUR
Wechselpreis:
43.900,- EUR
Ihr Preisvorteil:
15.240,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 5,9 l/100 km,
außerorts: 4,4 l/100 km, kombiniert:
4,9 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW 420d Cabrio
Modern Line
EZ 04/14, 13.500 km, Imperialblau met.,
Leder Oyster, Auitomatik, Navi, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
61.470,- EUR
Wechselpreis:
44.500,- EUR
Ihr Preisvorteil:
16.970,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts:5,7 l/100 km,
außerorts: 4,3 l/100 km, kombiniert:
4,8 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW X1 sDrive 18d
EZ 03/14, 3.000 km, Mineralgrau met.,
Stoff Anthrazit, Automatik, Navi, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
44.620,- EUR
Wechselpreis:
30.900,- EUR
Ihr Preisvorteil:
13.720,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 5,6l/100 km,
außerorts: 4,7 l/100 km, kombiniert:
5,0 l/100 km, CO2-Emission komb.:
BMW X6 xDrive30d
Neuwagen, Carbonschwarz met., Leder
Schwarz, Navi, Head- Up Display, u.v.m.
Fahrzeugpreis:
84.110,- EUR
Wechselpreis:
59.900,- EUR
Ihr Preisvorteil:
24.210,- EUR
Kraftstoffverbr. innerorts: 8,7 l/100 km,
außerorts: 6,7 l/100 km, kombiniert:
7,4 l/100 km, CO2-Emission komb.:
Abbildungen entsprechen nicht den Angeboten. Alle Preise inkl. MwSt. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
Gerne errechnen wir Ihnen Ihr individuelles Finanzierungs- oder Leasingangebot über die BMW Bank.
www.bmw-krauth.de www.mini-krauth.de iPhone apps erhältlich
Autohaus Krauth GmbH & Co. KG
69123 Heidelberg 74821 Mosbach
68766 Hockenheim 69190 Walldorf
74889 Sinsheim
74909 Meckesheim
Tel.: 06221 7366-0 Tel.: 06261 9750-0 Tel.: 06205 9788-0
Tel.: 06227 609-0 Tel.: 07261 9251-0
Tel.: 06226 9205-0
Weinheimer Woche
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Selina Häfele, 19 Jahre
in der „Anpfiff ins Leben“Förderung
Johann W. Wagner
Geschäftsführer m:con –
mannheim:congress GmbH
Weinheimer Woche
Die „Aufstiegshelfer-Initiative“
von Anpfiff ins Leben e.V.
„Wer? Wenn nicht wir!“ – unter diesem Motto haben
elf Top-Unternehmer aus der Metropolregion RheinNeckar mit Anpfiff ins Leben e.V. die „AufstiegshelferInitiative“ gegründet. Das Ziel: gemeinsam bessere
berufliche Perspektiven für junge Menschen zu
schaffen.
o-f.de
WER?
WENN
NICHT
WIR!
Mediaplanung & Realisierung:
Pure Media_Advertising Experts_Heidelberg
Werden auch Sie wie Johann W. Wagner
„Aufstiegshelfer“ und unterstützen Sie persönlich
Jugendliche wie Selina Häfele bei ihrem Einstieg
zum beruflichen Aufstieg als Coach und Mentor
sowie mit Praktikums- und Ausbildungsplätzen.
Es lohnt sich!
Alle Infos zur „Aufstiegshelfer-Initiative“, wie Sie Teil
dieses besonderen Netzwerkes werden können und
warum alle davon profitieren, erfahren Sie unter
anpfiff-ins-leben.de
Aufstiegshelfer bei Anpfiff ins Leben e.V.
Planen Sie Ihre Kommunikation für November
Themenkollektive und Vollverteilungstermine
Mit folgender Übersicht der Themenkollektive und Vollverteilungstermine, die im November 2014 in den Amts- und privaten Mitteilungsblättern erscheinen, möchten wir Ihnen Ihre
Werbeplanung erleichtern!
Nov. Mo
2014 3.
Di
4.
Mi
5.
Do
6.
Fr
7.
Sa
8.
2014
Unser Vertriebspartner, die K. Nussbaum Vertriebs GmbH,
berät Sie gerne in allen Fragen rund um Ihre Werbemaßnahmen
und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme:
Tel. 06227 5449-0 · E-Mail info@knvertrieb.de
So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So
9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.
Kalenderwoche 45
Kalenderwoche 46
Kalenderwoche 47
Kalenderwoche 48
3. - 9. November 2014
10. - 16. November 2014
17. - 23. November 2014
24. - 30. November 2014
Bauen-RenovierenEinrichten
Fit, schön und gesund
Energieratgeber
Ihr gutes Recht
Entertainment zu
Hause und unterwegs
Adventsschmuck
Motorwelt
Aktiv in die Zukunft /
Senioren heute
Wir heiraten
Weihnachtseinkaufsbummel
Adventsschmuck
Weihnachtseinkaufsbummel
Vollverteilung in
Ketsch, Neckargemünd,
Waibstadt, Ubstadt-Weiher
Vollverteilung in
Dettenheim, KarlsdorfNeuthard
Weihnachtseinkaufsbummel
Vollverteilung in
Dossenheim, Hirschberg
Vollverteilung in
Angelbachtal, Bruchsal,
Leimen, Bad Schönborn,
Philippsburg, Neckargerach
(Teil)
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG · Opelstraße 29 · 68789 St. Leon-Rot · Tel. 06227 873-0 · Fax -190 · rot@nussbaum-medien.de · www.nussbaum-slr.de
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
Bilderrahmen, Einrahmungen, Wechselrahmen,
Spiegel und Kunstmalbedarf.
Direkt vom Hersteller zu besonders günstigen Preisen.
Riesenauswahl und professionelle Beratung.
Klüber-Gebira GmbH,
Dossenheimer Weg 78
* * * N eukunde
HEIZÖL - BRENNSTOFFE - TANKREINIGUNG
• Gardinen
5 ,-
• Neumodelage 45,- €
• Auffüllen
35,- €
• Naturnagel-
verstärkung 35,- €
Nagelstudio
€ ***
Angebot – inkl. French
ch
nna
la
ss
Geöffnet:
Mo. - Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
und
13.00 - 17.30 Uhr
69198 Schriesheim-Industriegebiet
Tel. 0 62 03 / 67 77
...
Die Nagelfee
0170 7340770
Friedrichstraße 1 • Weinheim •  06201 8797730
GmbH
u n se
ü
r Wohnkonzept f
e!
r Si
Gartenstr. 74 ∙ 69502 Hemsbach
 06201 49580 ∙ www.loosmann-gmbh.de
• Tapeten
• Farben
• Sonnenschutz
• Bodenbeläge
2015
Nussbaum Stiftung
Neujahrskonzert
Ab 2015 erstmals
Foto: CandyBox Images/iStock/Thinkstock
mit der Philharmonie Baden-Baden
unter der Leitung von Pavel Baleff
Haus & Garten
SA
S
A | 3. Ja
Januar 2014
Einlasss 17.30 Uhr | Beginn 18.00 Uhr
Harres
H
St. Leon-Rot
Vorverkauf
V
orverkauf
Telefon 06227 873-286
Telefo
Kategorie A:
Kategorie B:
Kategorie C:
34,- €
30,- €
24,- €
Ihr NUSSBAUMCARD-Vorteil:
2,50 € Ermäßigung pro Karte
Nähere Informationen
Nähe
finden Sie unter
www.lokalmatador.de
www.
WebCode:
WebC
Code: neujahrskonzert1050
neuja
Nussbaum Stiftung gGmbH • Opelstraße 29 • 68789 St. Leon-Rot
Körnerstr. 6/5
69469 Weinheim
Mobil 0163 7187913
fwolnik@t-online.de
 Dekorative Wandbeschichtungen
 Tapezierarbeiten
 Verputzarbeiten
 Trockenbau
 Bodenbelagsarbeiten
 Hochdruckreinigung
 Fassadengestaltung
 Fassadenputze
 WDVS
Für den Garten nur den Fachmann!
Fällen • Mähen • Schneiden • Pflanzen
Schnittgutentsorgung • Grabpflege/-anlage
Neu: Hochdruckreinigung von Mauern, Pflaster und Natursteinen
Thomas Büchner · Sachsenstr. 67 · 69469 Weinheim-Ho.
Tel. 55166 (AB, rufe umgehend zurück), Handy 0151 12311704
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
• Kanalsanierung
• Kanalreparaturen
b
• Kanal-TV
• Kanalreinigung
• Rohrreinigung
• Dichtheitsprüfung
mit Protokoll
Grundstücksvermessung · Bauvermessung
Lageplan zum Baugesuch
Schnurgerüsteinschneiden · Bestandspläne
Husarenstr. 19 · 69121 HD · Tel.: 06221 470412
E-Mail: heidelberg@giszentrum.de
www.giszentrum.de
JETZT IST APFELERNTE
Weinheimer Äpfel direkt vom Erzeuger frisch & lecker
Unser Wochenangebot
gültig von Mo., 20.10. bis Sa., 25.10.14
Rubinette
. . . 1 kg . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,00 €
gültig von Mo., 27.10. bis Fr., 31.10.14
Äpfel
. . . . . . . . . 5 kg . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,00 €
verschiedene Sorten
2 4 - St u
t
nden-SB-Obstautoma
Brunnweg 7 • 69469 Weinheim
Telefon 06201 62251 • www.apfelhof-schulz.de
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 10:00-13:00 und 15:00-18:00 Uhr, Sa. 10:00-14:00 Uhr
Mai bis Juli nur vormittags geöffnet
Chemische Textilreinigung – 25 Jahre Erfahrung sprechen für sich!!!
Unsere Leistungen:
−
−
−
−
Hemden waschen und bügeln nur 2,- €
qualitativ hochwertige, chemische Textilreinigung
Bettdecken, Daunen und Federbetten
Braut - und Abendkleider
Unser besonderer Service:
Vorhänge und Gardinen hängen wir gerne bei Ihnen
ab und wieder auf!
Annahme von:
−
−
−
−
−
−
Mangelwäsche
Lederreinigung
Teppichreinigung
Änderungen
Kunststopfen
Schuhreparatur
Wir sind für Sie vor Ort in:
Chemische Textilreinigung, Alte Landstraße 1, 69469 Weinheim, Tel. 06201 465448
Rückgasse 1, 69502 Hemsbach, Tel. 06201 44870
Sommergasse 62a – bei der Schneiderin Zeliah – 69469 Lützelsachsen, Tel. 06201 57299
A + A Chemische Textilreinigung
Alte Landstraße 1, 69469 Weinheim, Tel. 06201 465448
Nr. 42 / Freitag, 17. Oktober 2014
Weinheimer Woche
Gebrauchtes
kaufen!
S
r
a
s
a
B
ki
Sa 25 Oktober
10 - 14 Uhr, Sport65
Weinheim, Bahnhofstr. 12
- Anzeige -
Samstag, 25.10.14 Weinheimer Skibasar
bei Sport65!
Am Samstag, 25.10.14 ab 10:00 Uhr heißt es wieder an der
großen Zeder gegenüber dem Parkhaus Atrium bei Sport65:
Gebrauchte Kinderski, Jugendcarver,
Erwachsenenski, Snowboards, Schuhe,
Stöcke … aus dem Sport65 Rücknahmesystem kaufen! Mit dem Sport65
Tauschpass wird jedes Jahr ein Umtausch mit 50 % verrechnet. Alle Ski
sind von Sport65 überprüft, werden
natürlich mit frischem Service und
der Bindungseinstellung inklusive verkauft! Die Skilehrer der DSLV Sport65Profiskischule garantieren eine professionelle Beratung!
Weit über Weinheims Grenzen hinaus bekannt sind die spektakulären Skireisen von Sport65 mit über 40 Reisen in den Alpen und außerhalb Europas.
Angefangen bei den „Kids on Snow“-Reisen mit Kinderskikursen für Familien
bis hin zum Helikopter-Skiing in Schweden, Kanada oder Russland bietet
das Team rund um Holger Dörsam, Karin und Jürgen Sattler ein komplettes
Programm für Wintersportler an.
Ab November finden außerdem wieder Skitests mit neuestem Material auf
dem Stubaier- oder Söldener Gletscher statt.
ort65
p ßwurstfrühstüc%k,. . .
S
e
r
50
J a h rty, Wei
is zu
2 5ffen-Apréspa
b
tücke
nzels
hr
i
e
E
r
,
t
l
5%
b 10 U
2
a
Gipfe
r
u
e
z
b
s
bi
Okto
rware
Sa 18
&
Winte
7
1
Fr
www.sport65.de
Am 17. und 18. Oktober feiert Sport65
sein 25-jähriges Firmenjubiläum, mit
Geburtstagsrabatten, einer Apresskiparty, mit Weißwurstfrühstück in einer
original Skihütte mitten in Weinheim …
Infos und Termine unter
www.sport65.de oder unter
 06201 185951
Bauunternehmer übernimmt preiswert
l Renovierungen l Flachdach- und Terrassensanierung
Sockel und Fassaden l Fundament und Kellerwände isolieren
l Innenausbau l Tapezieren und Malerarbeiten l Fliesen legen
l
 0163 9470432
Mobil 0179 - 9982449
www.ssw-recht-steuer.de
Obstkiste
Feinstes Obst und Gemüse
WEINHEIM, Ahornstraße 10
Recht
Telefon 06201 8775207
Steuer
Angebote von Mo., 20.10. bis Sa., 25.10.2014
Speckhardt & Coll.
Rechtsanwälte
Arbeitsrecht
Arzt- und Medizinrecht
Betreuung / Vorsorge
Immobilienrecht
Baurecht
Erben und Schenken
Miete und Wohnungseigentum
Gesellschaftsrecht
Verkehrsrecht
Vertragsrecht
Montag
Pfälzer Lukas-Birnen
Kl. 1
Dienstag
Pfälzer Halloween-Kürbis
1 kg
Mittwoch
Pfälzer Kartoffeln „Quarta“,
„Marabell“ oder „Annabell“ Kl. 1
1 kg
1 kg
Donnerstag Bodensee Jonagold-Äpfel
Kl. 1
1 kg
Freitag
Samstag
Kl. 1
Kl. 1
1 kg
Pfälzer Wirsing
Heidelberger Feldsalat
„gewaschen“
100 g
0,79 €
0,59 €
0,39
0,79
0,59
0,29
€
€
€
€
Täglich frisches Biovollkornbrot von der Bäckerei Mahlzahn
Weinheim
Wir helfen Ihnen.
Bahnhofstraße 10
Telefon: 06201 / 84526-00
Reilingen
Neugasse 4
Telefon: 06205 / 2081780
Wochenangebot aus unserer Bio-Käsetheke:
Tiroler Bio-Bergkäse 48 % Fett i. Tr.
100 g
1,39 €
Öffnungszeiten: Mo. - Fr., 08 - 18 Uhr und Sa., 07 - 14 Uhr
L LOKAL.
MEHR ERFOLG
FÜR VEREINE
Ab sofort können Vereine von LOKALMATADOR.DE profitieren.
Über das neue Regionalportal ist eine aufmerksamkeitsstarke
Vereinskommunikation über die Ortsgrenzen hinaus möglich.
Mehr Mitglieder, auch aus dem Umland
Intensivere Ansprache jüngerer Zielgruppen
Mehr Besucher auf Ihren Veranstaltungen
Multimediale Vereinspräsentation
Über das Redaktionssystem „NUSSBAUM-ARTIKELSTAR“ sind alle Vereine für
LOKALMATADOR.DE freigeschaltet. In einem ersten Schritt können Vereine
selbst Nachrichten (Artikel), Bildergalerien und Veranstaltungen
in das Portal einstellen.
In einem zweiten Schritt werden eine Video-Upload-Funktion und
Vereinsprofile hinzu kommen.
Sudoku Nr. 42 | 2014 | mittel
2
2
5
4
9
1
6
5
4
8
1
8
6
9
4
8
3
2
1
6
8
2
3
4
2
8
4
2
5
6
8
1
9
5
6
7
1
3
6
5
3
9
7
4
8
2
7
3
1
4
9
6
2
8
1
4
7
8
6
3
9
5
8
9
5
3
2
7
1
4
5
7
9
2
4
1
3
6
2
1
6
7
3
8
5
9
3
9
6
8
1
5
2
Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: ________________
4
Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird,
geben Sie nicht nach – falten Sie das Blatt doch einfach um ...
Lösung:
8
Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu
füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x
3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt.
8
6
2
2
5
8
5
1
1
1
7
7
3
9
4
4
7
NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG • Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot • Tel. 06227 873-0 • Fax 06227 873 190
Internet: www.nussbaum-slr.de • Geschäftszeiten: Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-13.00 Uhr
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
252
Dateigröße
7 232 KB
Tags
1/--Seiten
melden