close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Currygeschnetzeltes (PDF-Download: 157,6 KB)

Einbetten
Currygeschnetzeltes mit kandierten Senffrüchten und BasmatiReisplätzchen
Rezept von Björn Freitag
Dieses Gericht erinnert an die 1980er Jahre. Lange bevor
die thailändischen Curries hierzulande beliebt wurden,
haben die Deutschen bereits das gelbe indische
Currypulver in einem Gericht mit süßen Früchten
genossen. Björn Freitag gibt Senffrüchte dazu, die den
Spitzenkoch ebenfalls an seine Jugend erinnern, also
kandierte Früchte, die in Senföl eingelegt sind. Dazu
serviert er Plätzchen aus Reis, mit denen sich die
geschmacklich umwerfende Soße gut aufsammeln lässt.
Zutaten (für zwei Personen)





















1 Tasse Basmati-Reis
200 g Schweinefilet
200 g Hähnchenfilet
3-4 EL Erdnussöl
1 mittelgroße Zwiebel
2 EL Weißmehl
2 EL gelbes indisches Currypulver
1 TL süßes Paprikapulver
1 TL Zucker
200 ml dunkler Bratenfond
1 Ananas
100 ml süße Sahne
Pfeffer
2 Eier (davon das Eiweiß)
Salz
1 TL Essig (weißer Balsamico oder Obstessig)
1 Pfirsich (frisch oder Dose)
1 Mango
1 Banane
1 Glas Senffrüchte
Petersilie
Zubereitung

Reis nach Packungsanleitung garen. Dann das Wasser vom Reis abgießen. Schweine- und
Hähnchenfilet von Sehnen säubern und in Streifen schneiden. In einer beschichteten Pfanne
2 EL Erdnussöl erhitzen. Die Fleischstreifen darin nicht länger als eine Minute von allen Seiten
bräunen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Das Fleisch aus
der Pfanne herausholen und auf einem Teller zwischenlagern. Die Zwiebelwürfel in die
Pfanne geben und glasig werden lassen.
www.servicezeit.de / © WDR 2015 / Seite 1 von 2




Die glasigen Zwiebeln mit dem Mehl bestäuben. Currypulver, Paprikapulver und den Zucker
hinzugeben. Verrühren und unter weiterem Rühren mit dem Bratenfond ablöschen. Dabei die
angeschmorten Gewürze vom Boden lösen.
Von einer Ananas ein Stück heraus schneiden. Der Rest der Früchte hält sich mit
Frischhaltefolie bedeckt im Kühlschrank noch etwa zwei Tage. Schale großzügig entfernen,
die Ananas in Stücke schneiden und in die Soße geben. Die Sahne dazu geben und pfeffern.
Die Eier trennen. Das Eiweiß unter den Reis mischen. Den Reis salzen, pfeffern und den
Essig hinzu geben. Gut durchmischen. In einer weiteren Pfanne den Rest Erdnussöl auf
mittlerer Flamme erhitzen. Mit einem Esslöffel Portionen der Reismischung in das heiße Fett
geben, so dass sich Reisplätzchen ergeben. Nach etwa drei Minuten vorsichtig wenden. Die
Plätzchen müssen keine Farbe annehmen, sondern nur fest werden.
Nach und nach Pfirsich, Mango, Banane und Senffrüchte zerkleinern und in die Soße geben.
Solange köcheln lassen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat. Dann die Hitze stark
reduzieren, so dass die Soße nicht mehr kocht. Sobald sie nur noch ca. 65 Grad hat, das
Fleisch mit dem Fleischsaft wieder hinzu geben und unterrühren. Sofort servieren.
Anrichten: Je zwei bis drei gute Löffel Currygeschnetzeltes mit allen Zutaten in die Mitte von zwei
Tellern geben. Zwei Reisplätzchen an der Seite drapieren. Mit Petersilie garnieren. Guten Appetit!
Das Rezept im Internet:
http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/currygeschnetzeltes100.html
www.servicezeit.de / © WDR 2015 / Seite 2 von 2
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
158 KB
Tags
1/--Seiten
melden