close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Migration und Gesundheit" (PDF 147 KB)

Einbetten
MIGRATION UND GESUNDHEIT
programm
10.00 Uhr
Begrüßung und Einleitung
Rudi Kaske, Präsident der AK Wien
Dr.in Sabine Oberhauser, Bundesministerin für Gesundheit
einladung
inhalt
Freitag, 23. Jänner 2015
10.00 Uhr bis 14.30 Uhr
AK Bildungszentrum
Großer Saal
Theresianumgasse 16-18
1040 Wien
Knapp ein Fünftel der österreichischen Bevölkerung hat
Migrationshintergrund. Das gibt Fragen der Migration, Integration und der Diversität von öffentlichen Institutionen
und Unterstützungseinrichtungen auch im Bereich der Gesundheit steigende Bedeutung. Das Bundesministerium für
Gesundheit und die Arbeiterkammer Wien haben daher bei
der Gesundheit Österreich GmbH eine Studie in Auftrag gegeben, die sich mit folgenden Fragen befasst:
anmeldung
Wir ersuchen um Ihre Anmeldung
bis Mittwoch, 21. Jänner 2015
per E-Mail: am@akwien.at
1.Wie gesund sind die in Österreich lebenden Personen mit
Migrationshintergrund?
2.Wie gestaltet sich für Personen mit Migrationshintergrund
der Zugang zum österreichischen Gesundheitssystem?
3.Welche Rolle für die Gesundheit von Menschen mit Migra tionshintergrund spielen soziokultureller und sozioöko nomischer Hintergrund sowie migrationstypische Sonder faktoren (wie zB rechtlich ungesicherter Aufenthalt)?
4.Wie wirken sich Erfahrungen mit ethnisch-kultureller
Diskriminierung auf die Gesundheit von Personen mit Mig rationshintergrund aus?
VeranstalterINNEN
Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
und Kammer für Arbeiter und Angestellte
für Wien (AK Wien)
Herausgeberin und Medieninhaberin: AK Wien,
1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 20-22,
Tel.: +43 1 50165-0
Offenlegung gem. § 25 MedienG:
siehe wien.arbeiterkammer.at/impressum.htm
Im Rahmen dieser Veranstaltung wird die Studie präsentiert
und zur Diskussion gestellt. Drei laufende Praxisbeispiele
an der Schnittstelle von Integration und Gesundheit werden
vorgestellt, gefolgt von einer ExpertInnen-Diskussion unter
Einbindung des Publikums. Den Schlusspunkt bildet das
Resümee der Auftraggeber mit einem Ausblick auf nächste
Schritte.
10.30 Uhr Präsentation der Studie „Migration und Gesundheit“
Mag.a Judith Anzenberger
Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)
Dr. Peter Nowak
Gesundheit Österreich GmbH (GÖG)
10.45 Uhr
Verständnisfragen aus dem Publikum und
Beantwortung durch die StudienautorInnen
11.00 Uhr Praxisberichte
„MiMi“ (GesundheitslotsInnen)
„Wibet“ (Therapiebegleitung)
„Nachbarinnen“ (Hilfe zur Selbsthilfe)
12.00 Uhr
Mittagsbuffet
12.45 Uhr Podiumsdiskussion
Mag. Stephan Amann
Abteilungsleiter Integration und Interkulturarbeit,
Gesamtleiter MiMi Wien & Oberösterreich, Volkshilfe Wien
Dr.in Margit Endler
KFJ, EU-Projekt „migrant friendly hospital“
Prim.a Dr.in Sonja Gobara
Leiterin Ambulatorium Sonnenschein St. Pölten
Dr. Josef Probst
Generaldirektor Hauptverband der österreichischen
Sozialversicherungsträger (SV)
Mag. Georg Ziniel, MSc
Geschäftsführer Gesundheit Österreich GmbH
14.00 Uhr
Resümee
Mag.a Alice Kundtner
Bereichsleiterin Soziales der Arbeiterkammer Wien
Dr.in Pamela Rendi-Wagner
Sektionsleiterin, Sektion III - Öffentliche Gesundheit und
medizinische Angelegenheiten, Bundesministerium für
Gesundheit
14.30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Moderation: MMag.a Agnes Streissler-Führer
Wirtschaftspolitische Projektberatung
wien.arbeiterkammer.at
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
146 KB
Tags
1/--Seiten
melden