close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

F+S REIFENWOCHEN

EinbettenHerunterladen
GERMANIA
ress
Das Magazin des SV Germania Fritzlar 1976 e.V.
www.germania-fritzlar.de
Exp
Saison 2014 I 2015 Nr. 4
Foto: Zerhau
Mit voller Kraft
ins Spitzenspiel!
:
Wir begrüßen herzlich unseren heutigen Gegner,
die 1956 Marienberg e.V. zu unserem
Heimspiel in der Frauen 3. Liga Ost.
Wir wünschen allen Beteiligten eine spannende
Begegnung.
DIESES HEIMSPIEL WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON:
MALER UND VERPUTZER LOHR
2
Impressum
Die heutige Begegnung
wird geleitet von:
Impressum - Germania Express
Herausgeber: SV Germania Fritzlar 1976 e.V.
V.i.S.d.P.: Wolfgang Ziegler, Blaumühlengässchen 7, 34560 Fritzlar
Satz und Gestaltung: FIRSTCELL Medienagentur - www.firstcell.de
Anzeigen: Heinz Huth
Fotos: W. Ziegler, P. Zerhau, B. Möller, B. Hahn, HNA
Internet: www.germania-fritzlar.de
facebook: www.facebook.com/svgermaniafritzlar
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
SINA BERGNER
und
ANN-CATHRIN SPECHT
Vorbericht zum heutigen Spieltag
3
Mit Zuversicht ins Topspiel
Fritzlar. Das ist ein Knüller: Mit dem
HSV Marienberg erwarten die DrittligaHandballerinnen des SV Germania Fritzlar am
Sonntag (17 Uhr, Halle der König-HeinrichSchule) ihren direkten Verfolger. Wie die
erstplatzierten Domstädterinnen bisher ohne
Niederlage, jedoch mit einem Punktverlust vom
Remis bei der HSG Blomberg-Lippe II auf dem
Konto. Eine bemerkenswert gute Ausbeute, denn
beim HSV handelt es sich um einen Aufsteiger.
Bereit für das Spitzenspiel: Sabine Kirmse und der SV
Germania Fritzlar freuen sich auf den starken Aufsteiger
HSV Marienberg. Foto: Hahn
Um keinen alltäglichen allerdings, denn individuell
gehört das Team von Trainer Robert Flämmich mit
einer aktuellen tschechischen Nationalspielerin
und einer Champions League erfahrenen
Rückraumspielerin zu den Spitzenmannschaften.
Zuletzt fehlten beide allerdings: Kreisläuferin
Dominika Selucká durch einen Lehrgang bei der
Nationalmannschaft, Evelina Kalasauskaite weilte
im Urlaub. Prompt taten sich die Sächsinnen
schwer und brachten ihren knappen Sieg gegen
Badenstedt erst in den letzten Minuten unter Dach
und Fach. Weil mit Lucie Hribova eine weitere
gefährliche Rückraumspielerin in die Bresche
sprang und die Außen Karin Schererova und Jana
Foksova trafen.
Im Lager der Germania herrscht trotz der weiterhin
angespannten Personalsituation auch vor dem
Gipfeltreffen Zuversicht. Und das nicht nur, weil
die Punktausbeute bisher optimal war. Sondern
weil sich an vielen Stellen der starke Teamgeist
bemerkbar macht. Exemplarisch festzumachen
am erst 16 Jahre alten Neuzugang Laura
Stockschläder. Die wurde beim Auswärtsspiel von
Trainer Detlef Kleinmann kurzerhand ins Spiel
integriert. Jedoch nicht auf ihrer angestammten
Außenposition, sondern im rechten Rückraum.
„Alle haben in dem Moment für Laura gespielt,
so dass sie ihre Stärken auch einsetzen konnte“,
stellte Kleinmann stolz fest. Die jüngste Germanin
suchte die Zweikampfsituationen und holte sich
damit einen Siebenmeter mit anschließendem
Torerfolg.
Ein weiteres Pfund, mit dem Fritzlar im Vorfeld
des Spitzenspieles wuchern kann, sind die
Torhüterinnen. Sowohl Vanessa Maier als
auch Nilla Oross befinden sich in blendender
Form. Auch das ist auf Wechselwirkungen
zurückzuführen. „Beide waren letztes Jahr
schon stark, profitieren aber jetzt von unserer
aggressiveren Abwehr“, erklärt Kleinmann. Die
attackiert den Gegner meist bei neun Metern,
so dass kontrollierte Würfe erschwert werden.
Die Absprachen mit der Deckung sind dabei
dynamisch. Mal übernimmt die Torfrau die kurze
Ecke, dann wieder der Abwehrblock. So dass sich
auch die Gegnerinnen immer neuen Aufgaben
gegenüber sehen. (ko)
(16.10.2014 - hna online)
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
4
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
5
Frauen 3. Liga Staffel Ost
3. Liga Frauen Ost | Tabelle
Stand: 18.10.2014
Nr
Mannschaft
Spiele
+
±
-
Tore
D
Punkte
1 SV Germania Fritzlar 5/26 5
0
0
139:106 33 10:0 2
HSV Marienberg 5/26 4
1
0
134:113 21 9:1 3
SG 09 Kirchhof 5/26 4
0
1
149:127 22 8:2 4
HC Salzland 5/26 3
1
1
118:106 12 7:3 5
HSG Blomberg-Lippe II 6/26 3
1
2
176:162 14 7:5 6
HaSpo Bayreuth 6/26 2
1
3
142:156 -14 5:7 7
HC Leipzig II 4/26 2
0
2
117:113 4
4:4 8
HSG Hannover-Badenstedt 5/26 2
0
3
143:141 2
4:6 9
HSV Minden-Nord 5/26 2
0
3
135:141 -6 4:6 10 HSG Osterode Harz 5/26 2
0
3
126:145 -19 4:6 11 TSV Hahlen 6/26 2
0
4
144:173 -29 4:8 12 HSG Union 92 Halle 5/26 1
0
4
95:101 -6 2:8 13 MTV Rohrsen 5/26 1
0
4
126:137 -11 2:8 14 Handball Bad Salzuflen 5/26 1
0
4
119:142 -23 2:8
Unsere heutigen Gäste: 1956 Marienberg e.V.
Hinten von links: Evelina Kalasauskaite, Lucie Hribova // Mitte von links: Robert Flämmich, Michael Galia,
Krystyna Kornazweska, Jana Foksova, Vicky Schütze, Nikolett Pavel, Stefanie Gaitzsch, Sylke Sowa, Dora
Schneck, Michael Dresel, Thomas Liebscher // Vorn von rechts: Eva Kracmanova, Karin Schererova, Tereza
Sichmanova, Denise Reichel, Marketa Benesova, Dominika Selucká Foto: 1956 Marienberg e.V.
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
6
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
Partnerportrait - MALER UND VERPUTZER LOHR
7
(Fotos: P. Zerhau)
Die Firma LOHR beschäftigt derzeit 4 Facharbeiter und bildet aus.
Zurzeit einen weiblichen Lehrling im zweiten Lehrjahr. Der Betrieb läuft nun bereits in der 4.
Generation.
Folgende Dienstleistungen bieten wir Ihnen an:
-
Malerarbeiten
Fußbodenbelagsarbeiten
Innen- u. Aussenputz
Energetische Maßnahmen
Kreative Techniken
Trockenbau- und Lehmbauarbeiten
Lohr steht für: SCHÖNER WOHNEN GEHT VOR!
Kreativ - Kompetent - Kooperativ
Wir freuen uns auch im dritten Jahr auf diese Partnerschaft.“
WIR SUCHEN FACHKRÄFTE ZUR ERWEITERUNG UNSERES TEAMS.
TEL.: 05683 - 93 00 64
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
8
Morbitzers Papershop, Inh. Meike Heßler
Kasseler Strasse 16 - 34560 Fritzlar - 05622 / 3701
Lotto
Schreibwaren
Tabakwaren
Rucksäcke
Ranzen
Geschenkartikel
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Fritzlarer Fussgängerzone
3000218501-1
9
Einer der langjährigsten VOLVO-Händler Deutschlands
FRITZLAR
Autohaus Hetzler KG
Volvo Vertragshändler
Wolfhager Straße 5
Telefon 0 56 22 / 9 93 00
KASSEL
Hetzler Automobile
Vertriebs GmbH & Co. KG
Heiligenröder Straße 27
Telefon 05 61 / 57 00 90
Aktuelle Angebote finden Sie im Internet: www.autohaus-hetzler.de
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
10
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
11
Sonntags-Buffet
ab 11:30 Uhr Mittags-Lunch für 21,90 EUR p. P.
Familienfeier _ Hochzeit _ Weihnachtsfeier
für jeden Anlass das passende Ambiente
Schloss Garvensburg
Obertor 13 . Fritzlar-Züschen . Tel. 05622.798230 . www.garvensburg.de
Anz. SV Germania.indd 1
20.08.14 10:22
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
12
Portrait Frauen II Landesliga: Lorena Lorenz
Name: Lorena Lorenz
Spitzname: Lolo
Geburtsdatum: 09 .08.1987
Körpergröße:1,74 m
Spielposition: Rückraum, Kreis
Spielernummer: 14
Beruf/Ausbildung: Angestellte
Hobbys: Snowboarden
Ich spiele Handball seit: ich 11 Jahre bin
Bisherige Vereine: HSG Lohfelden/Vollmarshausen, HSG Bad Wildungen, SG Kleenheim
Bisherige Erfolge: Aufstieg in die 2.Liga, 3.Platz bei der DM im Beachhandball
Beim SVG seit: 2014
Beim SVG weil: Vic sehr hartnäckig ist
Saisonziel: Platz 1!
Titelfavorit diese Saison: Germania Fritzlar
Lebensmotto: Man kann alles schaffen!
Du hast drei Wünsche frei:
Gesund bleiben, Erfolg haben, einen Lottogewinn
Drei Worte für unsere Fans:
Ihr seid wichtig!
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Spielerinnern unseres Landesliga-Teams vorstellen.
Heute am Ball: LORENA LORENZ.
In der kommenden Ausgabe folgt: MEIKE NAUMANN
Nächstes Heimspiel Frauen II: 15.11.2014 / 17.00 Uhr gegen Eschweger TSV
13
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Wir begrüßen alle
langjährigen und
neuen Partner
und bedanken uns
für die
Unterstützung!
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
14
15
Besuchen Sie uns auch im Internet
www.germania-fritzlar.de
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
16
3. Liga Ost
Fritzlar mit 10:0-Lauf
Überragend: Nilla Oross war eine der Garantinnen für
den SVG-Erfolg. Foto: zzp
Schon vor dem Spiel demonstrierten die
Domstädterinnen Geschlossenheit, als sich am
Aufwärmen auch die verletzten Spielerinnen
beteiligten. Und danach ihre Kolleginnen
„gigantisch unterstützten“ (Trainer Kleinmann).
Mit Erfolg. Die legten gleich mal eine
5:1-Führung hin und ließen den Gegner mit
einem ganz konzentrierten Auftritt kaum zur
Entfaltung kommen.
Das änderte sich nach einer Auszeit des MTV.
Plötzlich hielten die Gastgeberinnen Schritt
und schafften es sogar, den Abstand leicht zu
verkürzen. Zwar funktionierte die Fritzlarer
Defensive weiter hervorragend und Vanessa
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
Maier hielt stark, aber vorn wurden die
erspielten Chancen nicht konsequent genutzt.
Als sich kurz vor der Pause Rohrsens
Kreisläuferin Janeli Patrail bei einer
Abwehraktion verletzte und ausschied, führte
das zu einer Trotzreaktion der Gastgeberinnen.
Die setzte sich bis nach dem Wechsel fort. Und
nach 39 Minuten stand es nur noch 11:10 für
die Germania. Zeit für eine unkonventionelle
Antwort von Detlef Kleinmann in Form der
Einwechslung von Nilla Oross für Maier, die bis
dahin eine Quote von 60 Prozent gehaltenen
Bällen aufweisen konnte.
Und dennoch der wohl entscheidende
Schachzug, denn die gebürtige Ungarin knüpfte
nahtlos an, vernagelte ihren Kasten förmlich
und sollte bis zum Ende auf eine ähnlich hohe
Quote kommen.
So entschieden die Gäste die Partie Innerhalb
von elf Minuten mit einem famosen 10:0Lauf. Vor allem das Spiel über die Flügel und
den Kreis lief wie am Schnürchen. Jessica
Kleinmann und Jana Kurzbuch zeichneten sich
mehrfach aus, und auch Sabine Kirmse am Kreis
traf. Dazu kamen noch zwei sicher verwandelte
Siebenmeter von Maria Pirvan und das Spiel
war gelaufen (10:21, 51.).
„Wir haben das Spiel von Rohrsen gut gelesen
und alles umgesetzt, was wir vorbereitet
hatten“, freute sich SVG-Coach Kleinmann über
den Auftritt seiner Mannschaft. Und ergänzte
mit Blick auf seine überragenden Torfrauen:
„Außerdem hatten wir VanNilla“.
SVG: Maier, Oross – Kleinmann 6, Kirmse 3,
Kurzbuch 4, Stockschläder 1/1, Fischer, Pirvan
4/2, Puntschuh, Horn, Berz, Meyfarth, Denecke
5/2, Dreyer 1. (ko)
Quelle: hna-online.de
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Hameln. Die Siegesserie des SV Germania
Fritzlar in der 3. Liga Ost hat auch in der fünften
Partie gehalten. Beim MTV Rohrsen feierten die
Handballerinnen einen 24:13 (9:6)-Erfolg und
bleiben verlustpunktfrei auf dem Spitzenrang.
17
Fair Play mit tegut…
Heimspiel
für Hessen!
H-Milch aus Hessen –
ein tegut… FAIRbindetProjekt
und viele weitere fair
gehandelte Produkte
in Ihrem tegut… Markt:
Am Hospital 3
34560 Fritzlar
Tel. 05622 9193230
Öffnungszeiten:
Mo – Sa 7:00 – 21:00
Optik am Markt
In unserem Zentrum für Sehberatung können wir verschiedene Augenprüfungen mit modernster Technik durchführen und bieten zudem eine Vielzahl an
Beratungsvarianten an:
· Computersehtest
· Feststellung des perfekten beidäugigen Sehens (Polatest)
· Augenglasbestimmung
· Führerscheinsehtest (Kfz)
· Bildschirmarbeitsplatz-Sehtest
· Augenprüfung für Sehbehinderte
· Test für räumliches Sehen
· Low-Vision-Tests zur Ermittlung von Sehbehinderungen
· Individuelle Beratungen zu Brillen, Sportbrillen,
Kontaktlinsen, vergrößernde Sehhilfen, Gleitsichtgläser
· i.Scription
Mit i.Scription sind wir in der Lage, vollständige Informationen über die Abbildungseigenschaften des Auges zu ermitteln - inklusive der Abbildungsfehler.
Mit einem speziellen Messgerät werden damit auch die bislang nicht erfassten
Aspekte des menschlichen Sehens erfasst - einschließlich der Sehfehler - und
die Ergebnisse zur Berechnung von exakt abgestimmten Brillengläsern für eine
optimale Sehleistung genutzt. Diese Innovation können wir Ihnen exklusiv im
Schwalm-Eder-Kreis anbieten. Profitieren auch Sie von unserem Know-how, der
damit verbundenen Fachkompetenz und einem umfangreichen Angebot an
Service- und Beratungsleistungen.
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8:30 Uhr bis 13:00
Uhr und 14.30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag von 8:30 bis 13:00 Uhr
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
18
QR-CODE SCANNEN UND GEWINNEN
w w w .h o rn - dru cke r ei .de
druck verlag
Körlegasse 18 · Melsungen
Telefon: 0 56 61 / 66 11
info@horn-druckerei.de
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Bei jedem Heimspiel gibt es die Chance ein T-Shirt zu gewinnen. QR-Code scannen, das Teilnahmeformular
ausfüllen und das richtige Ergebnis bei einem Heimspiel der SV Germania Fritzlar tippen. Das Gewinnspiel ist
auch unter www.horn-druckerei.de zu finden.
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
19
Premium Store
Fritzlar
Wolfhager Str. 1 - Herkulesmarkt Telefon: 05622 / 6372
Fax: 05622 / 910205 eMail: d2shopklein@vodafone.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 18.30 Uhr Sa. 9.30 - 14.00 Uhr
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
20
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
21
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
22
12
Wir wünschen allen Mannschaften des SV Germania Fritzlar Ihr EU Neuwagenprofi in Fritzlar Groth & Zysk OHG Schladenweg 61 34560 Fritzlar Tel. 05622 919 3333 E-­‐Mail: info@groth-­‐zysk.de Ab Januar 2015 im neuen Autohaus: Brautäcker 7 in Fritzlar. ggü Zulassungsstelle & TÜV ▪ EU Neuwagen ▪ Gebrauchtwagen ▪ Finanzierung ▪ Inzahlungnahme ▪ Reifenhandel ▪ Garantie-­‐Service www.groth-­‐zysk.de GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
eine erfolgreiche Saison 2014 / 2015 23
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
24
3. Liga Ost
Trotz Verletzungsproblemen mit weißer Weste - Trainer Detlef Kleinmann lobt Kampfkraft
Kaum zu halten: Laura Denecke (r.), die hier von Janina
Niemann (Hahlen) bedrängt wird. Die Rückraumspielerin
erzielte allein in der ersten Hälfte neun der 17 Fritzlarer Tore.
Foto: Hahn
Dabei hatte sich das Verletzungspech des SVG
bis zum Anpfiff fortgesetzt. Statt erstmals in der
Startaufstellung zu stehen, konnte Rechtsaußen
Marie-Theres Raum wegen einer Meniskusverletzung
gar nicht auflaufen. Dafür standen mit Sina
Dieling, Lorena Lorenz und der 16-jährigen Laura
Stockschläder gleich drei Spielerinnen der Reserve
im Kader. Und wie zum Trotz rückte die Mannschaft
noch näher zusammen, diktierte von Beginn an
das Geschehen und hatte in Laura Denecke die
überragende Angreiferin in ihren Reihen. Die traf
wie sie wollte und zeichnete bis zum 7:3 (15.) für
sechs Tore verantwortlich. Nicht minder effektiv
war auf dem rechten Flügel Jana Kurzbuch. Mit drei
herausgeholten Siebenmetern, die Denecke alle sicher
verwandelte, sowie einem Tempogegenstoß setzte sie
Akzente.
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
Rückraumspielerin Janina Dreyer wusste vor allem
im Innenblock der aggressiven Abwehr zu glänzen,
schied aber nach ihrem Treffer zum 8:3 mit Verdacht
auf Gehirnerschütterung aus. Gegenspielerin Stefanie
Raulwing sah für das Foul die Rote Karte.
Was bis zur Pause noch wie eine klare Angelegenheit
aussah, entwickelte sich in der zweiten Hälfte fast
zum Drama. Mit der Abwehrumstellung der Gäste auf
5:1 hatten die Domstädterinnen viele Probleme, weil
vor allem Denecke der Raum fehlte. Tor um Tor kam
Hahlen näher. Bis auf 21:18 (47.), um dann plötzlich
einzubrechen. „Wir haben eine gute Moral gezeigt,
dann aber doch wieder, wie in der ersten Hälfte, zu
viele Fehler produziert“, erklärte Gästetrainer Kai
Bierbaum.
Routinier Maria Pirvan übernahm in dieser schwierigen
Situation Verantwortung und landete in Unterzahl
einen Glückstreffer zum 22:18, der den Gästen den
Zahn zog. Neun Minuten ohne Gegentreffer nutzten
die Fritzlarerinnen danach, um auf 27:18 davon zu
ziehen. Dabei integrierten sich auch Kreisläuferin
Lorenz und Linksaußen Stockschläder sowie später
noch Rückraumspielerin Dieling nahtlos ins Spiel des
neuen Tabellenführers. „Bei uns sah sicher nicht alles
gut aus, aber kämpferisch war das stark“, attestierte
SVG-Trainer Detlef Kleinmann seiner Mannschaft.
Und seiner Torfrau Oross gönnte er ein Sonderlob:
„Sie hatte einen Sahnetag“.
SVG: Oross (24 Paraden/20 Gegentore), Maier Kleinmann 6, Kirmse 1, Kurzbuch 4, Dieling, Pirvan
2, Puntschuh, Lorenz, Berz 4, Stockschläder, Denecke
11/4, Dreyer 1. TSV: Wegner (12/22), Fischer (3/7);
Kolbe 5, Weide, Ahnefeld, Gritzan 7/4, Raulwing
1, Domke, Schwentker 1, Sayer 2, M. Büsching,
Niemann 3, C. Büsching, Wiese 1.
SR: Große/Kreutz.
Quelle: hna-online.de
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Fritzlar. Germania Fritzlar behält ihre weiße Weste
auch nach der vierten Partie. Gegen den TSV Hahlen
glückte den Handballerinnen ein 29:20 (17:10)-Sieg,
der die Domstädterinnen zum Spitzenreiter in der 3.
Liga Ost macht.
25
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
26
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
Männliche A-Jugend
27
Trainingsfleiß und Teamgeist zahlt sich aus
Erster Sieg für die männliche A-Jugend des SV Germania (16:27)
Von Julia Schmude
Felsberg/Fritzlar. Am Samstag, 04.10.2014 trafen unsere Jungs in einem richtigen Derby auf die
JSG Dreiburgen. Nach der Niederlage gegen den VfL Wanfried mit 11:29 hieß es am Wochenende,
Kampfgeist zu zeigen und die in der Woche zuvor hart erarbeiteten Angriffsübungen und Abwehrabstimmungen umzusetzen. Dies gelang den Germanen auf Anhieb gut. Die erste Halbzeit wurde
von den Domstädtern dominiert, sodass sie zur Halbzeitpause mit 4:19 in Führung lagen. Es gab
kaum technische Fehler und wenig Fehlwürfe. Der SVG gab den Dreiburgern keine Chance ihr Angriffspiel durchzuführen. Das schnelle Spiel über die Außen konnte gut ausgespielt werden. Gleich
zu Beginn der zweiten Halbzeit verfielen wir jedoch wieder in ein altes Muster. Es wurden Fehler
gemacht, Unkonzentriertheit machte sich breit und das Heimteam wurde von Minute zu Minute
stärker. (47. 11:24) Die Abwehrabsprache fehlte, so dass das einfache Überzahlspiel von Dreiburgen
zum Torerfolg führte. Die Laufintensität und Aggressivität wurde zur Mitte der zweiten Hälfte immer
weniger. Ab der 26. Minute fiel Jannik Wagner verletzungsbedingt (Handgelenk) aus, so dass man
nur noch mit 7 Spielern das Spiel weiter bestreiten konnte. Mit dem ohnehin kleinen Kader von 8
Spielern an diesem Tag, konnten die SVG Jungs trotz allem 60 Minuten ihr Level hoch halten. Daniel Mentel und Florian Heppe konnten über das ganze Spiel schnelle Tore erzielen und arbeiteten gut
in der Abwehr zusammen. Nun muss es auf diesem Weg weitergehen, um das Selbstvertrauen und
den Spielwitz weiter zu festigen und das die Mannschaft noch enger zu einem gut funktionierenden
Team heranwächst.
Für den SVG spielten: Marcell Botthof (Tor), Lucca Peetz, Chris Danneberg, Andreas Bier, Florian
Heppe, Silas Riedl, Jannik Wagner und Daniel Mentel.
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
28
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
29
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
30
Frauen 1 - 3. Liga Staffel Ost - Nächste Auswärtsfahrt & Heimspiel
MIT DEM FANBUS UNTERWEGS IN DEUTSCHLAND
Nächste Auswärtsfahrt:
Handball Bad Salzufflen : SVG I
26.10.2014
Abfahrt: 13:00 Uhr / KHS
Fahrpreis incl. Eintritt: Erwachsene 25,00 € & Jugendliche bis 14 Jahre 12,50 €
Anmeldungen für die Fahrten bitte an: Helmut Seifarth
Tel: 0172 - 82 62 79 9 (nach 18.00 Uhr)
NÄCHSTES HEIMSPIEL: SO., 02.11.2014 (Anwurf: 17:00 Uhr)
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
SV Germania Fritzlar : HC Leipzig II
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
31
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
32
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
33
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
34
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
35
g
i
t
s
n
ü
g
s
a
g
d
r
tanken!
E
und
nen
o
h
c
s
a
m
kli
d
Jetzt auf Erdgas umsteigen und alle Vorteile nutzen:
 bis zu 50 % günstiger tanken
 500 € EWF-Förderung bei Neukauf oder
Umrüstung eines Erdgasautos sichern
Unser CO2-freies Erdgas tanken Sie in Bad Arolsen,
Bad Wildungen, Fritzlar und Korbach. Alle Infos:
Tel. 05631 955-0 · www.ewf.de
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
36
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
37
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Sie wollen klare
Verhältnisse mit
einem zuverlässigen
Partner an Ihrer Seite.
Nichts ist individueller als die eigene Zukunft.
Deshalb werden Ihre Pläne, Ziele und Wünsche bei AXA
auch ebenso betreut. Ob es um private und betriebliche
Altersvorsorge geht, Ihre Krankenversicherung, Kapitalanlagen, Sach- oder Autoversicherungen.
Profitieren Sie von unseren Serviceleistungen und unserer
schnellen und unbürokratischen Hilfe im Schadenfall.
Exp
Reden Sie mit uns. Wir beraten Sie gern.
AXA Generalvertretung Eberhard Kramer
Bleichenweg 7, 34560 Fritzlar
Tel.: 05622 915100, Fax: 05622 915101
eberhard.kramer@axa.de
4 2014/2015
GERMANIA
ress
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Vo
r
Vo sch
r
Vo sch au
V
r
a
s
Vo ch u ors
rsc au Vo ch
r
or
a
s
h
V
sc au or cha u
s
h
V
sc au or cha u V
ha Vo sc
o
u
ch u V rs ha Vo
au or ch u V rs
a
s
ch u ors
Vo
c
a
ru
V
Vo
or
uV
V
o
s
r
r
s
c
or
s
h
s
c
a
c
Vo
h
u
h
rsc s au Vo au
c
r
V
h
h
rs
a
a o 38
39
Feinherb - würzig unfiltriert
ZT
T
E
J U!
NE
Hütt. Gebraut für Nordhessen.
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
40
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
41
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
42
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
43
ER… SELBSTMONTAGE…
FERTIGBÄD
sere Ausstellung!
Zubehör!
...besuchen Sie un
d
…inkl. Verlegeplan un
Verschiedene
Fliesen Designs
in Holzoptik
m2ab
29.95
…und FLIESEN- l!
40n
Großauswah
J a h re
seit
„We are different“
Borken · Mittelweg 6 · Tel. 0 56 82 / 29 93
Kassel · Königstor 25 · Tel. 05 61 / 7 01 38 00
www.fliesen-flohr.de
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
44
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
45
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
46
Freiwilligendienst
Keine Ahnung, wie es nach dem Abi weitergeht?
Mach einen Freiwilligendienst
bei den Maltesern!
Du hast im Abi-Stress keine Zeit, dir zu überlegen, was du nach der Schule machen willst?
Sofort studieren möchtest du nicht? Dann mach einen Freiwilligendienst bei den Maltesern!
Wir suchen junge Menschen, die sich im Rettungsdienst, Hausnotruf, Menüservice oder
Erste-Hilfe-Ausbildung engagieren wollen. Starttermin nach Absprache.
... die Möglichkeit, die Zeit bis zum Studium oder der Ausbildung sinnvoll zu überbrücken,
... zwei Wartesemester oder Praktikumszeit angerechnet,
... die Gelegenheit, Berufserfahrung zu sammeln,
... ein Taschengeld und Zulagen (rund 450 Euro pro Monat),
... 26 Tage Urlaub,
... 25 Bildungstage für politische, gesellschaftliche und religiöse Seminare und
... viele Pluspunkte für den Lebenslauf, Arbeitgeber stehen auf soziales Engagement!
Wenn du mindestens 18 Jahre alt bist, den Führerschein hast, dich gerne für andere einsetzt
und Lust auf ein spannendes Jahr bei den Maltesern hast, dann bewirb dich!
Malteser Hilfsdienst in Nordhessen
Agnija Matheis | Am Hospital 19 | D-34560 Fritzlar
Tel.+49 (0) 5622-9990-30 | Fax: +49 (0) 5622-9990-19
E-Mail: Agnija.Matheis@malteser.org
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Bei uns bekommst du...
Frauen II Landesliga
47
TSV Wollrode - SVG Fritzlar II 22:39 (12:18)
Frauen
Landesliga:
Reinke
überragt bei Fritzlarer Derbysieg
Schwalm-Eder: Die Drittliga-Reserve des
SV Germania Fritzlar hat in der Handball-Landesliga das Derby gegen den TSV
Wollrode für sich entschieden. Die SG 09
Kirchhof, feierte beim Eschweger TSV den
dritten Sieg in Folge.
starke Leistung bot, hatte der sicheren
SVG-Defensive mit einer starken Katja
Zeller (19 Paraden) im Tor nur wenig
entgegenzusetzen. TSV-Trainer Andreas
Milke war trotz der Derbypleite mit dem
Auftritt seiner Mannschaft zufrieden: „Die
Niederlage ist aber zu hoch ausgefallen.“
Fritzlars Trainerin Viktoria Marquardt hatte
nur an der durchwachsenen Anfangsphase
ihrer Mannschaft etwas auszusetzen:
„Zu Beginn stand unsere Abwehr nicht
gut. Dann haben wir uns gesteigert und
im Angriff unsere Chancen konsequent
genutzt.“
Tore TSV: Lohrbach 1, Schneider 2,
Diegeler 2, Klipp 2, Siemon 2, Fehr 11/3,
Lachnit 2, Vaupel 1.
SVG: Reinke 12, Hoffmann 1, Naumann
9/2, Blaufuß 3/2, Frank 1, Ringleb 1,
Lorenz 6, Dieling 2, Huy 4.
Bot eine starke Leistung: Fritzlars Linksaußen Maike
Naumann war mit neun Treffern am Derbyerfolg
gegen den TSV Wollrode beteiligt. Foto: Kasiewicz/nh
Die Gastgeber konnten die Partie nur bis zum
9:11 (20.) offen halten, dann zog Fritzlar
angeführt von der überragenden Anna
Reinke auf 16:9 (25.) davon. In der zweiten
Halbzeit bauten die Domstädterinnen
ihren Vorsprung kontinuierlich aus,
wobei insbesondere Maike Naumann
auf Linksaußen als Torjägerin glänzte.
Die Milke-Sieben, bei der Lena Fehr eine
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
48
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
49
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
50
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
51
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
52
Tabellen
Tabellen Frauen Landesliga, Männer Bezirksliga A, und Männliche Jugend A
Frauen Landesliga Nord
Männliche Jugend A Play-Off Meister
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
Männer Bezirksliga A
53
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Inh. nIna Zander
kasseler str. 2 | 34560 frItZlar
tel.: 05622 9291324
fax: 05622 9291326
Mo - Fr 09:00 - 18:00 Uhr
Sa 08:00 - 13:00 Uhr
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
54
55
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
56
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
www.facebook.com/svgermaniafritzlar
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
57
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
© FIRSTCELL │ MEDIENAGENTUR │ www.firstcell.de
58
GERMANIA
ress
Exp
4 2014/2015
59
4 2014/2015
GERMANIA
ress
Exp
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
25
Dateigröße
7 937 KB
Tags
1/--Seiten
melden