close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 3 2015

Einbetten
Ausgabe Nr. 3
Freitag, 16. Januar 2015
 Hilfe in Not
 Amtliche
Bekanntmachungen
PREISMASKENBALL
Samstag, 17. Januar 2015
20.11 Uhr in der Turn- und Festhalle
Diese Veranstaltung steht unter dem Motto:
Tatort Alte Halle
 Stadtverwaltung/
Behörden
Barbetrieb und Tanz mit KZwo
Über Eure Teilnahme als Akteur oder Zuschauer freut sich die
Narrenzunft Welle-Bengel Kenzingen e.V.
 Wir gratulieren
 Schulen und Kinder
 Kirchen/Religionsgemeinschaften
 Treffpunkte
 Sonstiges
Seite 2
Notrufe
Polizei
110
Feuerwehr, Notarzt,
Rettungsdienst
112
Krankentransport
192 22
Polizeiposten Kenzingen
92 91-0
Polizeidirektion Emmendingen
07641/58 20
Städtischer Notdienst
0176/21 87 98 84
Technisches Hilfswerk
07641/21 81
Giftnotrufzentrale
0761/1 92 40
Rechtsanwalt-Notdienst
0172/7 45 19 40
Netze BW GmbH
Störungshotline Strom
0800/3 62 94 77
Straßenbeleuchtung
Störungsdienst
0800/1001873
badenova-Störungsdienst
0800/2 76 77 67
Ärztlicher Notfalldienst
Notfallpraxis
am Kreiskrankenhaus Emmendingen
Öfnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von
9 bis 21 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 16
bis 20 Uhr – Rufnummer Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 01805 19292 320
Kinder-Notfallpraxis
am St. Josefskrankenhaus Freiburg
Öfnungszeiten: Montag bis Freitag von 19 bis 6
Uhr und Samstag, Sonn- und Feiertag rund um
die Uhr. Rufnummer: 0761/80998099
Zahnarzt Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
von Sa 8.00 - Mo 8.00 Uhr
Tel. 0180 3 222 555 - 70
Apothekendienst
Freitag, 16. Januar 2015
Rathaus-Apotheke, Kenzingen
Samstag, 17. Januar 2015
Mithras-Apotheke, Riegel
Sonntag, 18. Januar 2015
St. Blasius-Apotheke, Wyhl
Montag, 19. Januar 2015
Stadt-Apotheke, Herbolzheim
Dienstag, 20. Januar 2015
Uesenberg-Apotheke, Kenzingen
Mittwoch, 21. Januar 2015
Tulla-Apotheke, Rheinhausen
Donnerstag, 22. Januar 2015
Brunnen-Apotheke, Herbolzheim
Apothekennotdienst im Internet:
www.aponet.de
Der Apotheken-Notdienstinder
22 8 33*von jedem Handy ohne Vorwahl
Handy: 22 8 33*
Festnetz: 0800 00 22 8 33**
SMS: “apo“ an 22 8 33*
*max. 69 ct/Min/SMS
** kostenlos
Tierärztlicher Dienst
Falls der zuständige Tierarzt nicht erreichbar
ist, versieht den tierärztlichen Notdienst für
Groß- und Kleintiere an diesem Wochenende:
Samstag/Sonntag, 17./18.01.2015
Dr. Bretzinger, Glottertal – Großtier
Tel.: 07684/90890
Dr. Brodauf, Emmendingen – Kleintier
Tel.: 07641/54636
Der Notfalldienst für Großtiere wird am Sonntag in der Zeit von 10 – 18 Uhr versehen.
Freitag, den 16. Januar 2015
Wichtige Anschlüsse
KENZINGEN
Amts- und Sprechtage
Stadtverwaltung Kenzingen
Rathaus Zentrale Tel. 900-0, Fax 900-160
Bürgermeister Guderjan
Tel. 900-100
E-Mail-Adresse: post@kenzingen.de
www.kenzingen.de
Öfnungszeiten Rathaus Kernstadt
Montag
08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag
07.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch
08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 19.00 Uhr
Freitag
08.30 - 12.00 Uhr
Häusliche Krankenplege,
Valerija Schmidt, Brotstr. 5, Tel. 931223.
Bereitschaft rund um die Uhr
Erweitere Öfnungszeiten des
Bürgerbüros (Eingang Hauptstraße)
Montag, Mittwoch, Freitag
08.30 - 16.00 Uhr
Dienstag
07.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag
08.30 - 19.00 Uhr
Samstag
10.00 - 12.00 Uhr
Ökumenische Sozialstation St. Franziskus
Unterer Breisgau e. V., Herbolzheim,
Tel. 07643/913080
Zweigstelle Kenzingen, Eisenbahnstraße 7, TelefonNr. 07644/930412 Sprechzeiten: Montag bis Freitag,
10.30 - 11.30 Uhr und nach Vereinbarung.
Häusliche Krankenplege und Dorfhelferinnen
Ökumenische Sozialstation St. Franziskus e.V.,
Maria-Sand-Straße 10, 79336 Herbolzheim,
Tel. 07643/913080
Montag bis Sonntag rund um die Uhr
Herbstzeit gemeinnützige GmbH
Betreutes Wohnen für alte Menschen in Familien
Sprechzeiten nach Vereinbarung: Tel. 9290350
meinrad.weber@herbstzeit-bwf.de
Plege auf unsere Weise
Häusliche Betreuung und Plege,
Hürnheimweg 2, Tel.: 9290351
Bürgerstiftung Kenzinger Hilfsfonds
Rathaus Kenzingen Nebengebäude
Sprechzeiten: jeden Mittwoch 9 - 11 Uhr
Tel. 07644/900-208
Spendenkonto Nr. 22227775, (BLZ 68050101)
Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau
Ansprechpartner:
Mariane Tießler, Kenzingen, Tel. 7315
BM Matthias Guderjan, Kenzingen, Tel. 900 100
Inge Göbes, Kenzingen, Tel. 6606
Gisela Kuwert, Kenzingen, Tel. 7742
Barbara Rieger, Bombach, Tel. 913371
Barbara Herr, Hecklingen, Tel. 6486
Ingrid Schätzle, Nordweil, Tel. 1215
Seniorenbeauftragter der Stadt Kenzingen
Hanns-Heinrich Schneider
Pfarrer i. R., Tel. 07644 9278889
E-Mail: hannsheinrich.schneider@gmail.com
Hospiz Hecklingen e.V., Telefon 93 01 98
www.hospiz-hecklingen.de, Dorfstraße 3,
• persönlicherreichbarmittwochs
von 09.00 bis 11.00 Uhr
• jeweils am letzten Mittwoch im Monat um
18.00 Uhr „Trauergruppe”, Richardisweg 14
Fachstelle Sucht
Beratung Behandlung Prävention
Hebelstraße 27, Emmendingen
Tel. 07641/93 35 89-0, Fax 07641/93 35 89-99
Die Beratungsstelle ist wochentags von 8.00 bis
12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr und mittwochs
bis 18.00 Uhr erreichbar.
Sprechzeiten Revierförster Kaesler,
Rathaus Kenzingen, Zi. 16, Tel. 900-121
donnerstags
17.00 - 18.00 Uhr
Öfnungszeiten der Rathäuser in den Stadtteilen
Bombach
Tel. 254
Dienstag
10.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
15.00 - 18.00 Uhr
Hecklingen
Tel. 269
Dienstag
15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 - 13.00 Uhr
Nordweil
Tel. 1311
Montag
15.30 - 18.30 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr
Sprechstunden der Ortsvorsteher
in den Stadtteilen
Bombach
Dienstag
10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag
15.00 - 17.00 Uhr
Hecklingen
Dienstag
16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 - 12.00 Uhr
Nordweil
Montag
16.30 - 18.30 Uhr
Freitag
09.00 - 11.00 Uhr
Außerhalb der regulären Sprechzeiten nach vorheriger telefonischer Terminabsprache.
Recyclinghof und Grünschnittplatz
Kenzingen (bei der Kläranlage)
Öfnungszeiten:
Freitag
13.00 – 17.00 Uhr
Samstag
09.00 – 14.00 Uhr
Plegestützpunkt Landkreis Emmendingen
Landratsamt Emmendingen, Zimmer 107
Christiane Hartmann
07641 4513091
Seniorenbüro Landkreises Emmendingen
Landratsamt Emmendingen, Zimmer 106
Barbara Reek
07641 4513092
Landratsamt Emmendingen - Sozialer Dienst
- Sprechstunden in Kenzingen, Rathaus,
Fraktionszimmer, nach vorheriger telefonischer
Vereinbarung
Frau Heller
07641 451330
Herr Hahner
07641 451297
Herr Wetzstein
07641 451291
Sprechzeiten Finanzamt Emmendingen
Montag, Dienstag, Mittwoch
07.30 - 15.30 Uhr durchgehend
Donnerstag 7.30-17.00 Uhr durchgehend
Freitag, 7.30 - 12.00 Uhr
AOK Kunden-Center, Kenzingen
Freiburger Straße 1, Tel. 0781 20351858
Weißer Ring (Hilfe für Opfer von Straftaten)
Tel. 07642/9076-825
Sozialverband VdK Ortsverb. Kenzingen
Sprechstunden im Rathaus Kenzingen,
Fraktionszimmer, Eingang Hauptstraße,
jeden ersten Donnerstag im Monat
von 18.00 bis 19.00 Uhr.
TelefonSeelsorge Freiburg
0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222
gebührenfrei und rund um die Uhr erreichbar
www.netseelsorge.de
Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB):
Kostenfrei „Rat und Hilfe“ unter www.kab-rat-undhilfe.de mit hilfreichen Infos und Links. Telefonservice täglich 17-19:45 Uhr (außer Sa., So. und Feiertagen) unter kostenfreies Tel.0800-728844533.
KENZINGEN
Freitag, den 16. Januar 2015
Seite 3
Neujahrsempfang 2015: Vier Mitbürger zu Stadtältesten ernannt
Umrahmt von einem Saxofonquartett der Stadtkapelle Kenzingen konnte Bürgermeister Matthias Guderjan
am Dreikönigstag 2015 im gut gefüllten Bürgersaal des
Rathauses Kenzingen zahlreiche Vertreter der Politik,
Nachbargemeinden, Behörden und Institutionen sowie
Bürgerinnen und Bürger zum alljährlichen Neujahrsempfang der Stadt Kenzingen begrüßen.
Nach einem Rückblick über die Geschehnisse des vergangenen Jahres führte Bürgermeister Matthias Guderjan den Blick auf das neue Jahr, dessen Aufgaben und
Herausforderungen alle Beteiligten in Anspruch nehmen werde. Sein Dank galt insbesondere all den Bürgerinnen und Bürgern, die sich auf höchst unterschiedliche Weise für ihre Mitmenschen und im Gemeinwesen
ehrenamtlich einbringen.
Von links: Bürgermeister Matthias Guderjan, Karl-Anton Beha, Karlheinz Focher,
Rudolf Gagg und Hermann Kaspar
Nachdem die Kommunalwahlen im Mai 2014 erhebliche
personelle Veränderungen im Gemeinderat und in den
Ortschaftsräten mit sich brachten, wurden im Rahmen
des Neujahrsempfanges vier verdiente Persönlichkeiten
für ihr kommunalpolitisches Engagement für die Stadt
geehrt. So wurde Rudolf Gagg für 20 Jahre Tätigkeit im
Ortschaftsrat Bombach, Karlheinz Focher für 20 Jahre
Mitgliedschaft im Ortschaftsrat und als Stellvertreter
des Ortsvorstehers, Karl-Anton Beha für 20 Jahre Gemeinderats- und 15 Jahre Ortschaftsratsmitgliedschaft
sowie 10 Jahre als Ortsvorsteher in Bombach und Hermann Kaspar für 34 Jahre Mitgliedschaft im Gemeinderat, darunter 5 Jahre als zweiter Stellvertreter und 20
Jahre als erster Stellvertreter des Bürgermeisters, die Ehrenbezeichnung Stadtältester verliehen.
Neue Mitglieder im Team der Stadt Kenzingen
Bei der Stadt Kenzingen haben mit Beginn des neuen
Jahres 2015 zwei neue Beschäftigte ihren Dienst aufgenommen.
Frau Martina Ruf bei den Betreuungsangeboten an der
Grundschule Kenzingen und Herr Matthias Trinkner
wird künftig das Mannschaft in der Kläranalge unterstützen.
Bürgermeister Matthias Guderjan begrüßte die Mitarbeiter/in im Team der Stadt Kenzingen herzlich. Die
Stadt Kenzingen wünscht ihnen viel Freude und Erfolg
in ihrem neuen Tätigkeitsbereich.
Seite 4
Öfentliche Sitzung
des Gemeinderates
Am Donnerstag, 22. Januar 2015 indet
um 19:00 Uhr, Sitzungssaal 1, Rathaus
Kenzingen, eine öfentliche Sitzung des Gemeinderates statt.
Die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen.
TOP 1 Bürgerfragestunde
TOP 2 Bekanntgaben von Beschlüssen
aus nichtöfentlichen Sitzungen
TOP 3 Aulegung der Niederschrift über
die öfentliche Sitzung des Gemeinderates vom 18. Dezember
2014 nach § 34 Geschäftsordnung
TOP 4 Teilaufhebung des Bebauungsplans Klostermatten I
a) Aufstellungsbeschluss gemäß
§ 2 Abs. 1 BauGB zurTeilaufhebung des Bebauungsplans
Klostermatten I
b) Beauftragung des Büros FSPStadtplanung mit der Erarbeitungder Planung
TOP 5 Beschlussfassung über Nutzungsund Bewirtschaftungspläne für das
Forstwirtschaftsjahr 2015
TOP 6 Genehmigung der angenommenen und vermittelten Spenden gemäß § 78 Abs. 4 GemO
TOP 7 Gemeindeverwaltungsverband
Kenzingen-Herbolzheim; Vorberatung der Tagesordnungspunkte
für die Verbandsversammlung am
29.01.2015
TOP 8 Mitteilungen der Verwaltung
TOP 9 Anfragen an die Verwaltung
TOP 10 Bürgerfragestunde
gez. Matthias Guderjan
Bürgermeister
Öfentliche Bekanntmachung
Zur 2. Ofenlage nach § 4a Abs. 3 BauGB
mit Unterrichtung der Öfentlichkeit nach
§ 3 Abs. 2 BauGB des Entwurfs der 2. Änderung des Bebauungsplans „Teilneufassung Balger Nord – Bereich Gewerbegebiet“ (SO Festhalle)
Der Gemeinderat der Stadt Kenzingen hat
am 23.10.2014 in öfentlicher Sitzung beschlossen, die 2. Änderung des Bebauungsplans „Teilneufassung Balger Nord – Bereich
Gewerbegebiet“ (SO Festhalle) im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung aufzustellen. In derselben Sitzung wurde der
Entwurf der Bebauungsplanänderung gebilligt und beschlossen, die Ofenlage nach
§ 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.
Nach der Durchführung der Ofenlage haben sich Änderungen bezüglich des Lärmschutzkonzepts ergeben. Daher wird eine
2. Ofenlage, in der die Anregungen aus
Freitag, den 16. Januar 2015
KENZINGEN
der ersten Ofenlage berücksichtigt werden, durchgeführt. Die Änderung bezieht
sich auf die Festsetzung der aktiven Schallschutzmaßnahme im zeichnerischen und
textlichen Teil des Bebauungsplans. Im textlichen Teil werden die Änderungen farblich
markiert. Inhaltlich dürfen nur zu den geänderten Teilen der Bebauungsplanänderung
Stellungnahmen abgegeben werden.
Maßgebend ist der Entwurf der 2. Änderung
des Bebauungsplans „Teilneufassung Balger
Nord – Bereich Gewerbegebiet“ (SO Festhalle) in der Fassung vom 16.01.2015.
Die Stadt Kenzingen möchte mit dieser Bebauungsplanänderung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Zulässigkeit
einer Festhalle schafen. Aus diesem Grund
soll für einen Teilbereich des Bebauungsplans „Teilneufassung Balger Nord – Bereich Gewerbegebiet“ eine Änderung des
Bebauungsplans in Form eines Deckblattes
und separaten textlichen Festsetzungen erfolgen. Da in diesem Zusammenhang auch
Werbeanlagen geregelt werden sollen, werden zudem örtliche Bauvorschriften für den
Deckblattbereich erlassen.
Die Flurstücke 9810 und 9811 sowie ein Teilbereich des Flurstücks 9806 bilden das Plangebiet, der Geltungsbereich ergibt sich aus
folgendem Planausschnitt: siehe unten
Verfahren
Das Verfahren wird gem. § 13a BauGB ohne
Durchführung einer Umweltprüfung nach
§ 2 Abs. 4 BauGB und ohne Eingrifs-/Ausgleichsbilanzierung durchgeführt.
Ziele und Zwecke der Planung
Der ursprüngliche Bebauungsplan „Balger
Nord“ der Stadt Kenzingen stammte aus
dem Jahr 1979. Das Gewerbegebiet wurde inzwischen fast vollständig umgesetzt,
sodass das Gebiet heute nahezu komplett
bebaut ist. Nach Fortzug des Edeka-Marktes
aus dem Gebiet wurde 2011 der Bebauungsplan „Balger Nord“ für den Bereich des
Gewerbegebietes neu aufgestellt; Hauptaugenmerk lag auf dem Ausschluss von
nahversorgungsrelevantem Einzelhandel.
Dieser Plan „Teilneufassung Balger Nord –
Bereich Gewerbegebiet” mit Satzungsbeschluss vom 24.02.2011 stellt die aktuelle
Rechtsgrundlage für das Gebiet dar.
Planungsanlass der aktuellen Änderung ist
der Leerstand des ehemaligen Edeka-Gebäudes. Die Stadt Kenzingen beabsichtigt
in diesem Gebäude eine Festhalle z.B. für
große Familienfeiern mit bis zu mehreren
Hundert Gästen unterzubringen. Derartige
Festhallen werden planungsrechtlich als
Vergnügungsstätten eingestuft. Der Bebauungsplan „Teilneufassung Balger Nord
– Bereich Gewerbegebiet” in der Fassung
des Satzungsbeschlusses vom 24.02.2011
schließt Vergnügungsstätten aus. Eine Realisierung des Projektes auf der derzeitigen
Rechtsgrundlage ist somit nicht möglich.
Ofenlage
Der Öfentlichkeit sowie den berührten Behörden und sonstigen Träger öfentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme
gegeben. Die Ofenlage indet in Form einer
Planauslage im Rathaus der Stadt Kenzingen [Zimmer, Straße, PLZ, Kenzingen] vom
26.01.2015 bis einschließlich zum 09.02.2015
während der üblichen Dienststunden statt.
Während der Auslegungsfrist können –
schriftlich oder mündlich zur Niederschrift
– Stellungnahmen abgegeben werden. Da
das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der
Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht
während der Auslegungsfrist abgegebene
Stellungnahmen bei der Beschlussfassung
über den Bebauungsplan unberücksichtigt
bleiben können.
Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO unzulässig ist, wenn mit ihm nur Einwendungen
geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten
geltend gemacht werden können.
Kenzingen, den 16. Januar 2015
Matthias Guderjan, Bürgermeister
KENZINGEN
Freitag, den 16. Januar 2015
Seite 5
Stadtverwaltung / Behörden
Deutsche Bahn informiert über Lärmsanierung in Kenzingen
Informationsabend für interessierte Bürgerinnen und Bürger am 4. Februar 2015
Die Deutsche Bahn sorgt entlang der Rheintalbahn zwischen Ofenburg und Kenzingen
für Schallschutz. Über die Maßnahmen aus dem Programm „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ informiert die Deutsche Bahn interessierte Anwohnerinnen und Anwohner. Die Veranstaltung indet am Mittwoch, den 4. Februar 2015 um
18.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums, Breslauer Straße 13, in Kenzingen statt.
Die Ingenieure der BB ProjektBau stellen die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens vor und erläutern den weiteren Ablauf. Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Fragen an die Projektleitung zu richten. Die Stadt wird durch Bürgermeister
Matthias Guderjan vertreten.
Das Programm
Seit 1999 wird das Lärmsanierungsprogramm von der Bundesregierung gefördert. Damit
wurde erstmals die inanzielle Möglichkeit geschafen, Schallschutzmaßnahmen auch im
bestehenden Schienennetz umzusetzen. Aktuell stehen dem Programm jährlich Haushaltsmittel in Höhe von 100 Millionen Euro zur Verfügung. Im Koalitionsvertrag ist eine
Erhöhung der Mittel festgehalten. Nach dem Haushaltsentwurf sind ab 2015 120 Millionen Euro vorgesehen. Bei der Lärmsanierung handelt es sich um eine freiwillige Leistung
des Bundes.
Bundesweit sind aktuell in 1.485 Ortslagen Lärmsanierungsmaßnahmen in Planung,
im Bau oder bereits abgeschlossen. Gefördert werden neben Lärmschutzwänden auch
schalldichte Fenster und Lüfter an Gebäuden entlang von Bahnstrecken. In Einzelfällen
werden auch Dämmungen der Außenfassaden und Dächer teilinanziert. Der Eigenanteil
von einem Viertel der Kosten ist vom Eigentümer zu tragen, da die Maßnahmen immer
mit einer Wertsteigerung des Objekts verbunden sind.
Straßensperrung K 5135
Vom 27.01. bis 06.02.2015 kommt
es wegen Baumfällarbeiten zur
Verkehrssicherung auf der K 5135
von Weisweil nach Kenzingen als
auch auf der Straße von Weisweil
in Richtung Rhein zu kurzfristigen Sperrungen über eine Ampelregelung.
Die Baumfällungen dienen der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer,
da durch eine Pilzerkrankung die
Standsicherheit der Bäume nicht
mehr gewährleistet ist. Wir bitten
die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung der veränderten Verkehrsregelung.
Sprechstunden des Bürgermeisters in den Ortsteilen
Montag,
26. Januar 2015
18.00 bis 19.00 Uhr
Rathaus Nordweil
Dienstag,
27. Januar 2015
18.00 bis 19.00 Uhr
Rathaus Hecklingen
Dienstag,
03. Februar 2015
18.00 bis 19.00 Uh
Rathaus Bombach
Landesbetrieb Forst BW
Betriebsteil Emmendingen
Jürgen Schmidt
Wichtige Information für Bewirtschafter von (Reb-)Grundstücken mit Böschungen:
Gemeinschaftlicher kontrollierter Feuereinsatz zur Böschungsplege auch auf
Privat- und Kommunalböschungen im Projektgebiet Hecklingen im Winter 2014/2015
Auch in diesem Winter ist bei entsprechenden Witterungsbedingungen wieder ein kontrollierter Feuereinsatz durch
Brandteams auf kommunalen und privaten Rebböschungen im Projektgebiet Hecklingen geplant.
Der beiliegenden Karte kann die Abgrenzung des Projektgebietes entnommen werden.
Eigentümer und/oder Bewirtschafter die nicht möchten, dass ihre Böschungen mit gebrannt werden, sollen dies unbedingt bis zum 23. Januar 2015 bei der
Stadtverwaltung Kenzingen unter Telefon 07644./
900121 melden. Ansonsten wird von Ihrem Einverständnis ausgegangen.
Jeder Grundstücksbewirtschafter kann natürlich unabhängig davon seine Böschungen nach den Feuerregeln
auch weiterhin selbst brennen. Wir bitten jedoch ausdrücklich darum, dass in den Bereichen, die bereits von
der Gemeinde in diesem Winter gebrannt wurden, nicht
eigenständig nachgebrannt wird!
Seite 6
Freitag, den 16. Januar 2015
KENZINGEN
Winterwanderung
Samstag, 31. Januar 2015
Bürgermeister Matthias Guderjan und
Stadtförster Johannes Kaesler laden herzlich ein zur Winterwanderung „Auf Förster’s
Spuren“ unter dem Motto: „Winterzauber
im Auenwald, ein Streifzug durch den Johanniterwald“.
Trefpunkt:
14:00 Uhr
Oberhausener Baggersee
Gehzeit:
ca. 2,5 Stunden.
Gemeinde Weisweil
Stellenausschreibung
Bei der Gemeinde Weisweil ist zum 01. März
2015 die Stelle eines/einer handwerklich
versierten und zuverlässigen
Bauhofmitarbeiters/in
Gehstrecke:
Waldpfade durch und um den Johanniterwald
Die Gehstrecke ist nicht für Kinderwagen
geeignet.
Festes Schuhwerk und Wanderbekleidung
wird angeraten. Mitgeführte Hunde sind
an der Leine zu führen.
Die Wanderung indet bei jedem Wetter statt.
Am Ende der Wanderung gibt es ein Lagerfeuer mit heißen Getränken und Imbiss.
Unkostenbeitrag: 9,00 Euro pro Person.
*Teilnehmerzahl begrenzt.
*Anmeldung erforderlich unter Tel. 07644 900–113.
*Anmeldeschluss: Donnerstag, 28. Januar 2015
Sie haben Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr – kurz
auch FSJ genannt?
Die Stadt Kenzingen bietet
2 FSJ Stellen
in der KiTa Schnellbruck ab 01.09.2015 und bei der Jugendplege ab 01.10.2015.
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Freiwilligendienst für junge Menschen. Ein FSJ bietet Ihnen die Möglichkeit, Einblick in viele interessante Berufsfelder zu bekommen und
sich in ihnen auszuprobieren.
Träger der FSJ Stellen ist das DRK Baden. Weitere Informationen zu den allgemeinen Bedingungen des FSJ erhalten Sie auf der Homepage www.drk-baden.de. Die Bewerbung
hat dort unter der Rubrik Freiwilligendienste online zu erfolgen.
Bei Fragen zum Stellenproil bei der Stadt Kenzingen, können Sie sich gerne mit der Personalverwaltung, Frau Annette Shkodra, Tel 07644 900-112, Mail shkodra@kenzingen.de
in Verbindung setzen.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt
für unseren städtischen Kindergarten in Wagenstadt eine/n
Erzieher/in
mit einem Stellenumfang von 80 bis 100
Prozent. Die Stelle ist unbefristet. Die Ver-
gütung erfolgt nach dem TVöD (Sozial- und
Erziehungsdienst).
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die
Kindergartenleiterin Frau Hurst unter der
Telefonnummer 07643/8804 oder an das
Personalamt unter der Telefonnummer
07643/9177-23. Nähere Informationen über
den Kindergarten erhalten Sie auch unter
dem Link http://www.bw-kita.de/em/herbolzheim-wagenstadt/index.htm
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte
senden Sie diese bis spätestens 06. Februar
2015 an:
Stadt Herbolzheim - Personalamt-,
Hauptstr. 26, 79336 Herbolzheim
zu besetzen.
Die Stellenausschreibung erfolgt aufgrund
Ausscheidens des bisherigen Wassermeisters,
der zum 01. Oktober 2015 in den Ruhestand
tritt. Nach entsprechender Einarbeitung und
Bewährung ist vorgesehen, dem/der Mitarbeiter/in innerhalb der regulären Bauhoftätigkeiten auch die Hauptverantwortung über die
gemeindlichen Wasserversorgungsanlagen zu
übertragen. Hierzu gehört auch die damit verbundene Rufbereitschaft.
Eine endgültige Abgrenzung des Arbeitsbereiches bleibt vorbehalten.
Der/die künftige Stelleninhaber/in sollte
eine abgeschlossene Berufsausbildung in
einem handwerklichen Beruf haben, der für
dieses Aufgabengebiet von Vorteil ist.
Neben einem hohen Maß an Verantwortungsbewußtsein und Eigeninitiative ist Engagement und die Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten Dienst für
die Gemeinschaft zu leisten, gefordert.
Wohnsitz am Ort oder gute Ortskenntnis
wäre von Vorteil.
Für die verantwortungsvolle, interessante
und abwechslungsreiche Tätigkeit, die im
Blickpunkt der Öfentlichkeit steht, ist der
Führerschein Klasse B Bedingung.
Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an die
Entgeltgruppen des TVÖD.
Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie
bitte bis 1. Februar 2015 an die Gemeinde
Weisweil, zu Händen Herrn Bürgermeister
Michael Baumann, Hinterdorfstraße 14,
79367 Weisweil.
Impressum:
Herausgeber: Stadt Kenzingen
Verantwortlich für die amtlichen und für
die Mitteilungen der Verwaltung und
für die Amts- und Sprechtage städt.
Einrichtungen:
Matthias Guderjan, Bürgermeister,
Tel. 07644/900-100.
Verantwortlich für alle übrigen Bekanntmachungen sind ausschließlich die
Auftraggeber.
- Redaktionelle Änderungen aus technischen Gründen jedoch vorbehalten
Druck: Primo-Verlagsdruck Anton Stähle,
Postfach 1254, 78329 Stockach,
Tel.07771/9317-11, Fax07771/9317-40,
E-Mail: anzeigen@primo-stockach.de
Internet:www.primo-stockach.de
KENZINGEN
Freitag, den 16. Januar 2015
Seite 7
Jugendplege Kenzingen
Angebote:
Ofene Tür im Jugendraum:
Montag
17:00 – 20:00 Uhr
Herzlichen Glückwunsch
am 19.01.
zum 94. Geburtstag
Herrn Karl Herr
Hecklingen, Talhaldestraße 25
am 20.01.
zum 85. Geburtstag
Frau Hildegard Schropp
Ofenburger Straße 10
am 21.01.
zum 85. Geburtstag
Frau Charlotte Mitschka
Eisenbahnstraße 20
am 24.01.
zum 81. Geburtstag
Herrn Johannes Roth
Bombach, Kirchstraße 16
am 25.01.
zum 75. Geburtstag
Frau Rosa Maria Baldauf
Kieselquerstraße 2
Die
Stadtverwaltung
Kenzingen wünscht Ihnen auch im Namen
des Gemeinderates auf
Ihrem weiteren Lebensweg alles Gute, besonders Gesundheit.
Matthias Guderjan, Bürgermeister
Kinder- und
Jugendchor Nordweil
Der Kinder- und Jugendchor Nordweil unter der Leitung von Kerstin Hensle möchte
Ende Juni 2015 zusammen mit einem Projektorchester der Stadt Kenzingen und
Ortsteilen unter der Leitung von Franz
Schindler das groovige Märchen-Musical
„Freude“ von Kurt Gäble auführen.
Dazu suchen wir noch singfreudige junge
Leute ab dem Grundschulalter. Die Proben
inden zunächst einmal pro Monat statt und
haben bereits begonnen, aber ein Einstieg
wäre noch möglich. Die nächste Probe ist
am Samstag, den 17.1.2015 von 10.30 –
12 Uhr im Proberaum der Grundschule in
Nordweil.
Bei Interesse bitte melden bei Kerstin Hensle
(Tel. 1527)
für Jugendliche ab 14 Jahren
Mittwoch
15:00 – 18:00 Uhr
18:00 – 20:00 Uhr
für Kids ab 10 Jahren
für Jugendliche ab 14 Jahren
Freitag
18:00 – 21:30 Uhr
für Jugendliche ab 14 Jahren
Hip Hop
Auch im Januar (21./28.) geht es weiter!
Mittwoch
15:30 – 17:00 Uhr
Man kann zu jeder Zeit einsteigen!
ab 9 Jahre
In der Alten Halle mit Michael Antenor (Mestiso)
Unkostenbeitrag: 2 € pro Termin (jeweils vor Ort zu bezahlen)
Musikwerkstatt
Rock-Kids
Freitag 14:00 – 15:30 Uhr
ab 9 Jahren in der Grundschule Kenzingen
Vielen Dank an Herrn Matthias Weber für das zur Verfügung
stellen eines kompletten Schlagzeugs.
Info:
Christoph Meybrunn Jugendplege und Schulsozialarbeit
Tel. 07644 900 208 (Jugendbüro, feste Sprechzeit Mo 14:30 –
16:30 Uhr)
Mobil: 0160 9780 2119
Mail: jugendplege.kenzingen@t-online.de oder
meybrunn@kenzingen.de
Gemeinsame Malaktion von
Kino und Buchhandlung
Der berühmte kleine Feuerdrache Kokosnuss, den viele Kinder aus seinen spannenden
Buch-Abenteuern
kennen, ist ein Kinostar geworden: auch die Kenzinger
Löwen-Lichtspiele zeigen jetzt
den Film „Der kleine Drache Kokosnuss: Feuerfeste Freunde“.
Fressdrache Oskar wird verdächtigt, dass
Feuergras der Feuerdrachen gestohlen zu
haben. Es kommt zu einem heftigen Streit
zwischen den Feuer- und Fressdrachen.
Um ihrem Freund Oskar zu helfen wollen
der kleine Drache Kokosnuss und Matilda,
das Stachelschwein, unbedingt herausinden, wer hinter diesem gemeinen Diebstahl
steckt. Werden sie es schafen, den Fall zu
lösen, bevor der Streit schlimme Folgen hat?
Aus diesem Anlass organisieren die LöwenLichtspiele und die Buchhandlung Bücherwurm gemeinsam einen Malwettbewerb:
jedes Kind, das bis zum 28. Februar sein
Bild vom kleinen Drachen Kokosnuss an der
Kino- oder Ladenkasse abgibt, erhält ein
kleines Geschenk. Alle Bilder werden ausgestellt und jeder Teilnehmer hat die Chance
auf einen von drei Hauptgewinnen bei der
abschliessenden Verlosung.
Schüler der Jahrgangsstufe 12
musizieren - 78. Ofene Bühne
am Gymnasium Kenzingen
Am Dienstag, dem 20. Januar 2015, musizieren die Schüler des Neigungskurses Musik
ab 19:00 Uhr im Rahmen der 78. Ofenen
Bühne des Gymnasiums Kenzingen. Die musikalisch anspruchsvollen Auführungen dienen als Generalprobe für das fachpraktische
Abitur. Dabei reicht das Programm von Stücken des Barock über bekannte Opernarien
und Musicalhits bis hin zu zeitgenössischer
Musik mit Kompositionen für Gesang, Orgel,
Klavier, Querlöte, Euphonium und Oboe.
Informationsabend
Beruliche Schulen an der
Heimschule St. Landolin
Am Dienstag, den 3. Februar 2015 führt die
Heimschule St. Landolin um 19.30 Uhr in
der Aula einen Informationsabend über ihre
berulichen Schulzweige durch. Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse (Realschule,
Werkrealschule, Gymnasium), der Klasse 9
des Gymnasiums und Schüler der Berufsfachschulen sind mit ihren Eltern herzlich
eingeladen. Neben dem Kaufmännischen
Berufskolleg werden auch das Wirtschaftsgymnasium und das Sozial- und Gesundheitswissenschaftliche Gymnasium – Proil
Soziales - vorgestellt. An diesen beiden
Zweigen des berulichen Gymnasiums wird
nach drei Jahren das Abitur abgelegt, das
Seite 8
ein Studium an allen Hochschulen im gesamten Bundesgebiet ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ausführliche
Informationen über die jeweiligen Fächer
und Unterrichtsinhalte, über das Kurssystem
im Berulichen Gymnasium und die jeweiligen Abschlüsse (Allgemeine Hochschulreife,
Abschlussprüfung am Berufskolleg).
Die Anmeldetermine: 9./10.02.2015 von
8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis
16.30 Uhr.
MdB Dr. Johannes Fechner zu
Besuch an der Emil Dörle Schule- Realschule
Herbolzheim (F-E). Dr. Johannes Fechner besuchte die R10d der Emil Dörle Schule. Diese
wählte Berlin als Ziel für die Abschlussfahrt
im September 2014.
Herr Dr. Fechner unterstützte diese Reise
und ermöglichte einen Besuch des Deutschen Bundestages mit anschließender
Diskussion durch einen wissenschaftlichen
Mitarbeiter.
Zu gerne hätte Herr Dr. Fechner die Schülerinnen und Schüler selbst im Bundestag
begrüßt, er befand sich jedoch zu diesem
Zeitpunkt in seinem Wahlkreis.
Nach einer kurzen Schulhausführung bedankte sich die Klasse R 10d mit einer kleinen Theaterauführung im Klassenzimmer.
Als Anknüpfungspunkt dienten die Erlebnisse in Berlin zum Thema „25 Jahre Mauerfall“.
Herr Dr. Fechner „öfnete dabei symbolisch
die Grenze an der Bornholmerstrasse“ und
ließ dabei die Schülerinnen und Schüler
vom Osten in den Westen Berlins. Im Anschluss daran ging es in der Aula der Schule weiter, wo bere4its ca. 130 Schülerinnen
und Schüler der zehnten Klassenstufe auf
eine Diskussion mit Herrn Dr. Fechner warteten.
Die beiden Schülersprecherinnen, Jasmina
Muhovic (R10d) und Lisa Strecker (R10e),
hießen Herrn Dr. Fechner herzlich willkommen und eröfneten die Veranstaltung.
Fragen konnten nun von einzelnen Schülerinnen und Schüler vorgebracht werden.
Herr Teuber, Klassenlehrer der R 10d, moderierte die Diskussion.
Freitag, den 16. Januar 2015
Themen, wie z.B. Aufgaben, Tagesabläufe
und Ziele eines Abgeordneten, die Trassenführung der Rheintalbahn und die Lärmbelästigungen, Flüchtlinge im Landkreis
Emmendingen und der Umgang mit Ihnen,
Fessenheim und zum Abschluss, Legalisierung von Cannabis?, wurden angesprochen
und diskutiert.
Herr Dr. Fechner wich dabei keiner Frage
aus und stellte die Position der SPD und seine persönlichen Ansichten dar. Die beiden
Schülersprecherinnen bedankten sich im
Namen der anwesenden Schülerinnen und
Schüler bei Herrn Dr. Fechner für seinen Besuch und der Bereitschaft lebhaft mit Schülerinnen und Schüler zu diskutieren.
Nach einem abschließenden Gespräch mit
dem Schulleiter, Herrn Wolfgang Schmitt,
endete der Besuch.
Neue Schwimmkurse
für Kinder (ab 5 Jahre )
„Schwimmen lernen bis zur nächsten Badesaison“ ist unser Motto unter welchem der
T.V.Herbolzheim wieder neue Schwimmkurse für Kinder anbietet. Die Kurse beginnen
am Montag 02.02.2015 im Hallenbad in
Freiamt 17:00 Uhr
Unsere Ziele sind:
•
spielerisches Kennenlernen des Wassers
•
Überwindung der Angst vor dem Wasser
•
Vermittlung des Brustschwimmens
Kursdauer: 10 Wochen lang
Kurszeiten: 1 mal wöchentlich immer montags 17:00 Uhr
Weitere Informationen und Anmeldung
unter 0151 / 54448651 oder g_reich @ web.
de
Günther Reich
Schwimmabteilung im T.V.H.
KENZINGEN
Möchten Sie Südafrika kennenlernen- bei sich zu Hause?
Südafrikanische Schüler suchen Gastgeberfamilien
In Südafrika wird Deutsch als Fremdsprache
an vielen Schulen unterrichtet.
Auch aus diesem Grund möchten in diesem
Jahr wieder Schülerinnen wie Linda und
Banothile aus Südafrika Deutschland besuchen. Sie nehmen am Unterricht deutscher
Gymnasien oder Realschulen teil und erleben, wie Menschen in Deutschland leben
und denken.
Der „Freundeskreis für Südafrika“ (FSA) sucht
jetzt für sein 2015-Austauschprogramm
Gastfamilien, die für vier Wochen oder 3 Monate einen südafrikanischen Jugendlichen
aufnehmen. Die Schülerinnen und Schüler
der 10., 11. und 12. Klasse sind 15 bis 18 Jahre alt. Sie werden während ihres Deutschlandaufenthaltes am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule teilnehmen.
Junge Südafrikaner und deutsche Familien
haben so die Chance, eine neue Welt zu entdecken und Vorurteile abzubauen.
Die Jugendlichen kommen 2015 im Juni/
Juli und im Dezember 15/ Januar 16 für vier
Wochen sowie von Oktober bis Januar für 3
Monate.
Der FSA organisiert die Bahnfahrt zu und
von den Gastfamilien, sowie die Krankenund Haftplichtversicherung und ist als Ansprechpartner jederzeit für die Gastfamilien
erreichbar. Die Gastfamilien bieten den Jugendlichen Unterkunft, Verplegung und
die Teilnahme am Familienalltag und sollten
möglichst Kinder im Alter zwischen 14 und
18 Jahren haben.
Der FSA ist eine unpolitische Privatinitiative
und wurde 1996 in Pretoria (SA) gegründet.
Das deutsche Büro beindet sich in Süddeutschland und wird von Nicole Ip geleitet.
Sie ist seit 1999 für die Auswahl und Betreuung der deutschen Gastfamilien und Schüler zuständig.
Interessierte Familien können vom FSA
Youth Exchange unverbindlich und kostenlos die Broschüre „Die Faszination Südafrikas
zu Hause erleben“ anfordern:
FSA Youth Exchange
Nicole Ip
Helmuth- Zimmerer- Str. 75
97076 Würzburg
Tel.: 0931 –3590770
Email: nicole@fsayouthexchange.de
www.fsayouthexchange.de
KENZINGEN
Naturfreundejugend Deutschlands
Landesverband Baden
Tolle Freizeiten und
Seminare 2015
für Kinder und Jugendliche
Jahresprogramm der
Naturfreundejugend Baden
Die Naturfreundejugend Baden bietet im
Jahr 2015 wieder tolle Ferienfreizeiten und
Seminare für Kinder und Jugendliche sowie
junggebliebene Erwachsene an. Im Programm enthalten ist eine Osterfreizeit im
Naturfreundehaus Gaggenau-Hörden im
Schwarzwald für Kinder von 9-12 Jahren sowie zahlreiche Sommerfreizeiten für Kinder
und Jugendliche. Das Angebot reicht von
Kinderfreizeiten im Schwarzwald, eine Reiterfreizeit über eine Abenteuerfreizeit bis
hin zu Jugendfreizeiten in Kroatien sowie
Paddeln und Klettern in Frankreich.
Des Weiteren gibt es wieder das traditionelle Pingstcamp und zahlreiche Wochenendveranstaltungen für Kinder und Jugendliche
wie beispielsweise das Paddel-, Kletter- oder
das Reitwochenende.
Das Kennenlernen der Natur, Mitbestimmung, gegenseitige Toleranz und das Akzeptieren anderer sind ein wichtiger Bestandteil
der Aktivitäten der Naturfreundejugend.
Die Freizeiten und Seminare werden von
ehrenamtlichen, geschulten Betreuer*innen
durchgeführt.
Das Jahresprogramm ist zu beziehen unter: Naturfreundejugend Baden; Alte
Weingartener Str. 37; 76227 Karlsruhe; Tel.
0721/405097; Fax.0721/496237 info@naturfreundejugend-baden.de oder
www.naturfreundejugend-baden.de
Informationsabende
der St. Ursula Schulen
Hildastraße, Freiburg
Ernährungswissenschaftliches Gymnasium (EG)
Sozial- und gesundheitswissenschaftliches Gymnasium (SGG)
An den St. Ursula Schulen Hildastraße gibt es
die Wahlmöglichkeit zwischen dem ernährungswissenschaftlichen und dem sozialund gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium. Beide Gymnasialtypen bereiten auf
das Studium an einer Hochschule und auf
die Berufswelt vor. In drei Jahren kann die
allgemeine Hochschulreife erworben werden. Angesprochen werden Schülerinnen,
die einen mittleren Bildungsabschluss der
Realschule, der zweijährigen Berufsfachschule oder der Werkrealschule nachweisen
sowie Schülerinnen eines Gymnasiums mit
dem Versetzungszeugnis nach Klasse 10.
Anmeldeformulare inden Sie unter www.
st-ursula-schulen.de. Da wir nicht am Online-Anmeldeverfahren teilnehmen, bitten
wir um Zusendung des Anmeldeformulars
direkt an die Schule.
Der Informationsabend indet für Schülerinnen und deren Eltern am Dienstag, den
20.01.2015 um 19:00 Uhr in der Hildastraße 41 (Sporthalle) in Freiburg statt.
Freitag, den 16. Januar 2015
Tag der ofenen Tür am Freitag, den
06.02.2015 von 15:00 – 18:00 Uhr
Einladung an alle interessierten Eltern, Schülerinnen und an alle, die unsere Schule kennenlernen wollen. An diesem Nachmittag
werden sich die Mädchenrealschule und
das beruliche Gymnasium mit einem vielseitigen Programm vorstellen.
Mädchenrealschule mit Hortangebot
Die einzügige Realschule bietet Schülerinnen durch ihre Überschaubarkeit eine
persönliche Lernatmosphäre und die Kontinuität des Lernens in einer Gruppe bis zum
mittleren Bildungsabschluss. Die Möglichkeit der Hortbetreuung am Nachmittag, die
schulinterne sozialpädagogische Beratung
und Kooperationen zur berulichen Orientierung ergänzen das Bildungsangebot der
Realschule.
Nach dem Realschulabschluss ist der Übergang auf unser beruliches Gymnasium
möglich. Der Informationsabend für Eltern
und Töchter indet an unserer Mädchenrealschule am Mittwoch, den 04.03.2015 um
18:00 Uhr in der Hildastraße 41(Sporthalle)
in Freiburg statt.
Weitere Informationen unter 0761/888
5003-0 oder www.st-ursula-schulen.de.
Von der Realschule zum
Abitur am allgemein
bildenden Gymnasium
Am Clara-Schumann-Gymnasium können
Schülerinnen und Schüler mit Realschulabschluss in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife erlangen. Diese Möglichkeit, das
Abitur ohne fachspeziische Festlegung in
drei Jahren zu erreichen, bietet das ClaraSchumann-Gymnasium als einzige Schule in
unserer Region an.
An diesem Zug können auch Schülerinnen
und Schüler teilnehmen, die an der Realschule nur eine Fremdsprache erlernt haben. Für diejenigen, die in der Kursstufe das
Proilfach Musik wählen möchten, wird ein
Vorbereitungskurs angeboten.
Auf diese Weise bleibt auch nach Einführung
des achtjährigen Gymnasiums dieser Weg
zum Abitur ein 13-jähriger Bildungsgang.
Die allgemein bildenden Fächer werden verstärkt angeboten.
Als Internatsschule bietet das Clara-Schumann-Gymnasium allen Schülerinnen und
Schülern, die außerhalb des alten Kreises Lahr
wohnen, einen Internatsplatz, der eine besondere schulische Begleitung einschließt.
Alle internen und externen Schülerinnen
und Schüler können täglich in der Schule ein
Mittagessen einnehmen, das in der eigenen
Schulküche frisch zubereitet wird.
Ein Informationsabend für Eltern und Schüler mit Realschulabschluss indet am
Mittwoch, 04. Februar 2015, um 19.00 Uhr
im Clara-Schumann-Gymnasium statt.
Die Anmeldung ist am Montag, 23. Februar
2015 und am Dienstag, 24. Februar 2015 jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr.
Seite 9
Wer Interesse an einem Internatsplatz hat,
kann am 04. Februar bereits um 17.00 Uhr
an einer Führung durch das Internat mit anschließendem Abendessen teilnehmen; um
telefonische Anmeldung bis Montag, 02. Februar 2015 wird gebeten.
Auskünfte erteilt die Schule unter Telefon
07821 / 92 91 0. Weitere Informationen
können auch im Internet unter der Adresse:
www.csg-lahr.de abgerufen werden.
Berufsschulzentrum Waldkirch:
Anmeldungen
zum Schuljahr 2015/16
In der Zeit vom 1. Februar – 1. März 2015
(Mo.-Fr. 8 - 12 Uhr, Mo. - Do. 14 - 16 Uhr)
nimmt das Berufsschulzentrum Waldkirch
Anmeldungen für das nächste Schuljahr
(ab 14.09.2015) für folgende Bildungsgänge
entgegen:
1. Wirtschaftsgymnasium (Abitur)
2. Sozialwissenschaftliches Gymnasium
(Abitur)
3. Wirtschaftsoberschule (Abitur/2. Bildungsweg)
4. Kaufmännisches Berufskolleg I und II
(Fachhochschulreife)
5. Technische Berufskolleg I und II (Fachhochschulreife)
6. Kfm. Berufskolleg Wirtschaftsinformatik (Fachhochschulreife)
7. Wirtschaftsschule (Mittlere Reife)
8. Berufseinstiegsjahr (BEJ)
9. Einjährige Berufsfachschule Metall
Anmeldeunterlagen: letztes Zeugnis + Lebenslauf + Lichtbild.
weitere Auskünfte:
T. 07681 47932-0 oder
www.bsz-waldkirch.de
Info-Abend: Dienstag, 27. Januar, 19:30
Uhr
Katholische Berufsfachschule
für Haus- und Familienplege
Kartäuserstr. 43, 79102 Freiburg
Telefon: 0761 385 43-0
www.familienplegeschule.de
Info-Tag
am Samstag, 7. Februar 2015 von 10 – 13 Uhr
Der Beruf der Familienplegerin ist ein moderner Beruf. Mit Kompetenzen aus den
Bereichen Hauswirtschaft, Plege, Säuglingsplege, Psychologie und Pädagogik arbeiten
sie in Feldern der klassischen Familienplege,
Kinder- und Jugendhilfe z.B. Mutter-Kind-Einrichtungen, Tagesstätten sowie der Alten- und
Behindertenhilfe. Auch bilden wir Frauen und
Männer in der mittleren Lebensphase in verkürzter Ausbildungszeit aus.
Wir informieren Sie über die Ausbildung zur
Haus- und Familienpleger/-in. Lehrerinnen
und Schülerinnen stehen für Ihre Fragen
zur Verfügung. Sie können die Schul- und
Wohnräume besichtigen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und das Gespräch mit Ihnen.
Seite 10
Freitag, den 16. Januar 2015
Kath. Hochschule
Am Mittwoch, 25. Februar 2015 indet von
13:30 bis 17:30 Uhr der Markt der sozialen
Berufe 2015 auf dem Gelände der Katholischen Hochschule Freiburg statt (Karlstraße
63 in Freiburg).
Auf der Berufsmesse stellen zahlreiche kirchlich-caritative Ausbildungseinrichtungen,
Arbeitgeber und Hochschulen in Freiburg
und Region ihre Berufs-, Studien- und Weiterbildungsangebote vor und bieten umfassende Beratung an. Die Besucher(innen)
erwarten außerdem Informationen zu Praktika, dem Freiwilligen Sozialen Jahr, Bundesfreiwilligendienst und weiterem praktischen
Engagement im sozialen Bereich. Der Eintritt ist frei.
Angesprochen werden mit dem in Freiburg
einzigartigen Angebot Schüler(innen) alles
Schularten, Eltern und Lehrer(innen) genauso wie Menschen in der „mittleren Lebensphase“, Wiedereinsteiger(innen) und Weiterbildungsinteressierte.
Das Besondere am Markt der sozialen Berufe: Die Berufsfelder des sozialen Bereichs
werden durch Aussteller und interaktive
Programmpunkte greifbar und erlebbar.
Expert(inn)en aus der Praxis erzählen den
interessierten Besucher(inne)n vom Alltag
und Inhalten des Berufslebens, Schulen und
Hochschulen beraten zu Ausbildungs- und
Studienmöglichkeiten und stellen Weiterbildungskurse vor. Ergänzend berät die
Agentur für Arbeit Freiburg Jobsuchende,
hilft bei der Entwicklung eines individuellen
Karriereweges, gibt Tipps zu inanziellen Unterstützungsangeboten.
Näheres zum Markt erfahren Sie auf der
Website: www.markt-soziale-berufe.de oder
neu auch auf Facebook: http://www.facebook.com/marktdersozialenberufe.
Teilnahmebestätigungen
Wunsch gerne ausgestellt.
werden
auf
Veranstalter:
Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.
Caritasverband für den
Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.V.
Caritasverband für den
Landkreis Emmendingen e.V.
Diakonisches Werk Freiburg
In VIA Katholischer Verband
für Mädchen- und Frauensozialarbeit
in der Erzdiözese Freiburg e.V.
Katholische Hochschule Freiburg gGmbH
Neue Studiengänge zum/zur
Betriebswirt/in (VWA) und Bachelor of Arts (B.A.) Business
Administration oder Health
Management ab September
2015 in Ofenburg
Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind
heute notwendiges Zusatzwissen in vielen
Verwaltungen und Betrieben. Berufsbegleitend, praxisorientiert und auf hohem Niveau
lässt sich dieses Wissen an der Verwaltungs-
und Wirtschafts- Akademie (VWA) für den
Regierungsbezirk Freiburg e.V. erwerben.
2015 beginnt in Ofenburg ein neuer Studiengang zum/zur Betriebswirt/in (VWA).
Parallel dazu kann der akademische Grad
Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration oder Health Management erworben
werden.
Weitere Informationen
erhalten Sie unter:
VWA Freiburg Eisenbahnstraße 56 79098
Freiburg Tel: (0761) 38673-14 oder -16 Fax:
(0761) 38673-33 info@vwa-freiburg.de
www.vwa-freiburg.de
KENZINGEN
07641-922533 oder persönlich im VHS-Haus
in Emmendingen, Am Gaswerk 3, möglich.
Das gesamte VHS-Programm steht auch im
Internet unter www.vhs-em.de und ist rund
um die Uhr online buchbar.
Anmeldung und Beratung bei der Geschäftsstelle der VHS Nördlicher Breisgau
79312 Emmendingen, Am Gaswerk 3, telefonisch: (07641) 9225-25, per Fax: (07641)
9225-33, E-Mail: info@vhs-em.de, Internet
www.vhs-em.de
Vortrag: Empindsame Menschen Hochsensibel? (17053)
Herbolzheim, Torhaus, Hauptstr. 60, Vortragsraum, Mo., 19.01.2015, 19:30 - 21 Uhr
Gewerbeakademie
Grundlagen der Buchführung
Schritt für Schritt erlernen
Zum Auftakt der Weiterbildung zum Assistent für Rechnungswesen erlernen die
Teilnehmer ab dem 2. Februar zunächst in
Modul eins die Grundlagen der Buchführung. Dieses Modul kann aber auch einzeln
gebucht werden. Zunächst wird Basiswissen
aus dem Rechnungswesen vermittelt. Danach folgt die Einführung in die Buchführung mit Inventur, Bilanz, Erfolgsrechnung,
Mehrwertsteuer, Privatentnahmen und
Privateinlagen. Ferner wird mit Kontenplan
sowie Buchungen im Ein- und Verkauf auch
gleich Praxiswissen geübt. Der Kurs ist für
Interessenten mit geringen Vorkenntnissen
geeignet, so auch für Weidereinsteigerinnen, Selbstständige, Existenzgründer und
kaufmännische Mitarbeiter.
Die Gewerbe Akademie Freiburg veranstaltet zum Gesamtlehrgang „Assistent
Rechnungswesen“ am Donnerstag, 15.
Januar ab 18 Uhr noch einen Info-Abend.
Der Lehrgang ist zertiiziert und kann unter
bestimmten Voraussetzungen mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
gefördert werden. Weitere Informationen
erteilt die Gewerbe Akademie Freiburg, Telefon 0761/15250-0 oder im Netz unter www.
wissen-hoch-drei.de
Volkshochschule
Nördlicher Breisgau
Das neue VHS-Programm ist
da
Ab dem 14. Januar bis zum 16. Januar 2015
wird das neue und bunte VHS-Frühjahr-/
Sommerprogramm der Volkshochschule
Nördlicher Breisgau verteilt. Die Verteilung
erfolgt als Beilage in den Wochenblättern
Emmendinger Tor, Von Haus zu Haus, Breisgauer Wochenbericht und Kaiserstühler
Wochenbericht. Ebenso bunt wie das äußere Design ist das inhaltliche Angebot. Das
umfangreiche
Weiterbildungsprogramm
umfasst rund 1.000 Kurse, Einzelveranstaltungen, Vorträge, Seminare, Führungen
und Exkursionen. Anmeldungen sind ab
sofort per E-Mail unter info@vhs-em.de, telefonisch unter 07641-922525, per Fax unter
Vortrag: Vorsorgevollmacht und
Patientenverfügung (15029)
Herbolzheim, Emil-Dörle-Schule, Moltkestr.
66, Raum 205A, Mo., 19.01.2015, 19 - 20:30
Uhr
Autsch! - Was jetzt?
Erste Hilfe bei Kindernotfällen (34001)
Teningen, DRK, Neudorfstr. 40, Schulungsraum, 4-mal dienstags, 19:30-22 Uhr, Beginn:
20.01.2015
Wir zaubern ein Salatbufet, für 8-11-Jährige (30058)
Teningen, Grundschule, Ludwig-Jahn-Str. 2,
Küche, Sa., 24.01.2015, 10 - 13 Uhr
Original griechische Landküche: rainiert, gesund und lecker (37505)
Herbolzheim, Emil-Dörle-Schule, Moltkestr.
66, Küche, Do., 22.01.2015, 18 - 22 Uhr
Reiche Ernte und Ästhetik: Schnitt von
Zier- und Obstgehölzen (11410)
Herbolzheim, Herrenmühle, Schlossplatz 2,
Garten von Herrn Haas, Fr., 23.01.2015, 18:30
- 21:30 Uhr, Sa., 24.01.2015, 9 - 13:30 Uhr
Achtsam führen und leiten: Seminar für
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit
Führungsverantwortung (58004)
Emmendingen,
VHS-Schulungszentrum,
Schwarzwaldstr. 3, Mehrzweckraum (im Innenhof ), 4-mal montags, 18:30-21 Uhr, Beginn: 26.01.2015
Stromkosten, Haushaltsbuch, Finanzierung: Selber berechnen mit Excel
(11622/142)
Emmendingen,
VHS-Schulungszentrum,
Schwarzwaldstr. 3, Raum 3 (EDV-Raum),
4-mal montags, 18:30-20:30 Uhr, Beginn:
26.01.2015
Wie der Schnaps in die Flasche kommt:
Brennereiseminar (11790/142)
Bahlingen, Weingut Breisacher, Hauptstr. 37,
Brennerei, Sa., 31.01.2015, 17 - 19:30 Uhr
Vortrag: Richtig erben und vererben
(15040)
Kenzingen, Gymnasium, Breslauer Straße
13, Raum 152, Mo., 2.02.2015, 19 - 20:30 Uhr
Mit Ton und Fantasie in die Fastnachtsferien für Kinder von 7 bis 12 Jahren
KENZINGEN
Freitag, den 16. Januar 2015
(24040M)
Malterdingen, Ruths Keramikwerkstatt,
Schulstr. 28, Werkstatt, Mi., 18.02.2015 bis
Fr., 20.02.2015, 9:30 - 12 Uhr
Kalligraie:
Gestaltungsmöglichkeiten
der Handschrift (22100)
Malterdingen, Grundschule (Altes Schulgebäude), Schulstr. 52, Klassenraum, 6-mal
montags, 18:30-20 Uhr, Beginn: 23.02.2015
Autogenes Training & Progressive Muskelentspannung (31103)
Kenzingen, Kindergarten Bombach, Karlstr.
23, Kursrraum, 13-mal dienstags, 18-19:30
Uhr, Beginn: 24.02.2015
Gourmet-Saucen zum Nachkochen für
Kenner und die, die es werden wollen
(37125)
Weisweil, Grund- und Hauptschule, Rheinstr.
21-23, Küche, Di., 24.02.2015, 18 - 22:30 Uhr
Anmeldung und Beratung bei der Geschäftsstelle der VHS Nördlicher Breisgau
79312 Emmendingen, Am Gaswerk 3, telefonisch: (07641) 9225-25, per Fax: (07641)
9225-33, E-Mail: info@vhs-em.de, Internet
www.vhs-em.de
Ökumene
Ökumenischer Krankenhausbesuchsdienst
Frau Andrea GREINWALD, 07644-930449
Ökumenischer Plegeheimbesuchsdienst
Frau Helga BUEB,
Tel. 07644-8371
Evang.
Kirchengemeinde Kenzingen
Ofenburger Str. 21, 79341 Kenzingen
Telefon 07644-277, Fax 07644-69 44
E-Mail: Evang.Kirche.Kenzingen@t-online.de
Internet:
www.Evangelische-Kirchengemeinde-Kenzingen.de
Öfnungszeiten des Pfarrbüros:
Di.-Fr 9.00 bis 12.30 Uhr
Freitag, 16.01.2014
9.30 bis 10.30 h Krabbelgruppe im Gemeindehaus
17.30 Uhr Teenie-Tref
Sonntag, 18.01.2015 (Pfr. Hansen)
10.00 Uhr Gottesdienst mit Feier des Abendmahls in Bombach (Pfr. Hansen)
18.00 Uhr Jugendgottesdienst in Wagenstadt
19.00 Uhr Konzert des Ökumenischen Förderkreises Kirchenmusik „Venedig des Nordens „
Klaviertrios und Sonaten von Eberl, Pleyel
und Beethoven in der Aula des Gymnasiums.
Musica aurora
Elena Kaidanovsky, Violine, Dmitry Sokolov,
Violoncello, Anastasia Sokolova, Klavier
Montag, 19.01.2015
17.30 Uhr Flötenkreisprobe
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Mittwoch, 21.01.2015
14.45 Uhr Konirmandenunterricht, Gruppe I
16.30 Uhr Konirmandenunterricht, Gruppe II
19.00 Uhr Kirchenmusikalischer Ausschuss
Donnerstag, 22.01.2015
15.30 Uhr Kinderchor, Gruppe I
16.30 Uhr Kinderchor, Gruppe II
20.00 Uhr Kantoreiprobe
Freitag, 23.01.2014
9.30 bis 10.30 h Krabbelgruppe im Gemeindehaus
15.00 Uhr Seniorengottesdienst im Maximilian-Kolbe-Altenheim
17.30 Uhr Teenie-Tref
Sonntag, 25.01.2015 (Pfr. Hansen)
19.00 Uhr „Neustart“ Gottesdienst. Zu diesem Gottesdienst laden wir besonders
alle ein, für die ein neuer Lebensabschnitt
beginnt oder begonnen hat, z.B. alle Neuzugezogenen des vergangenen Jahres. An
den Wendepunkten unseres Lebens bitten
wir Gott um seinen Segen. Unsere Kantorei
singt im Gottesdienst. Im Anschluss indet
in der Cafeteria der AWO ein Umtrunk statt.
Fotoausstellung zum Ende
des Kirchenjahres
Traditionell indet zum Ende des Kirchenjahres die Fotoausstellung unseres Gemeindelebens statt. Im Gemeindesaal sind vielerlei
Aktivitäten aus diesem Jahr 2014 zu sehen.
Jede Gruppe, jeder Kreis hat seine Präsentation selbst gestaltet. Hiermit sind alle Gemeindeglieder und auch Gäste eingeladen,
sich davon ein Bild zu machen und die Vielfalt unseres Gemeindelebens im Rückblick
noch einmal zu erleben. Die Fotoausstellung
wird bis Ende Januar 2015 gezeigt.
„Ofene Kirche“
Dank der Unterstützung des Alten- und Plegeheimes der Arbeiterwohlfahrt ist unsere
Kirche in der Zeit von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr
durchgehend geöfnet. Wir laden herzlich
dazu ein, den Raum der Kirche immer wieder einmal zur persönlichen Besinnung zu
nutzen. Ein behindertengerechter Zugang
zur Kirche ist durch den Kreuzgang der AWO
möglich. Bitte nutzen Sie diesen Eingang
auch, falls die Kirche verschlossen ist.
Katholische
Seelsorgeeinheit Kenzingen
Pastoralteam:
Pfarrer Frank Martin, Tel. 07644-9226925 email: pfr.martin@kath-kenzingen.de
Vikar Christian Erath, Tel.: 07644-9226915 email: christian.erath@kath-kenzingen.de
Website www.kath-kenzingen.de
Seite 11
Pfarrbüros:
Kenzingen St. Laurentius
Annette Wild Tel. 07644-9226911,
FAX 922 6926
Kirchplatz 16 Mo. und Fr. 10:00 – 12:00
Uhr, Mo. bis Do. 15:00 – 17:00 Uhr
e-mail: kenzingen@kath-kenzingen.de
Bombach St. Sebastian
Bettina Götz, Tel. 07644-1344,
e-mail: bombach@kath-kenzingen.de
Kirchstraße 12 Di. 17:30 – 20:00 Uhr und
Do. 14:30 – 16:30 Uhr
In dringenden Fällen Tel. Sakristei:
07644 - 5589299
Hecklingen St. Andreas
Annette Wild, Tel. 07644-344,
e-mail: hecklingen@kath-kenzingen.de
Dorfstraße 3 Di. 10:00 bis 12:00 Uhr und
Fr. 14:00 bis 16:00 Uhr
Nordweil St. Barbara
Silke Vetter, Tel./FAX 07644-8455,
e-mail: nordweil@kath-kenzingen.de
Am Kirchberg 6 Do. 15:00 – 18:30 Uhr
Gottesdienste der Seelsorgeeinheit vom
17. bis 25. Januar 2015
Samstag, 17.01.2015
Hl. Antonius, Mönchsvater
Kenzingen
17:00 Beichtgelegenheit
Bombach
19:00 Hl. Messe
Sonntag, 18.01.2015
2. Sonntag im Jahreskreis
Kenzingen
10:00 Hl. Messe im Gedenken an Rudolf Stadelbacher (2. Opfer)
(gest.) im Gedenken an nach der Meinung
18:00 Andacht zu Jesus Christus
Hecklingen
10:00 Hl. Messe mitgestaltet vom Kirchenchor
im Gedenken an Bruno Klimmek und Angehörige Andreas Kopp und Angehörige / die
ver-storbenen Mitglieder des Kirchenchores: Anton Halder und Reinhard Müller
11:15 Taufe von Pius Götz
18:30 Rosenkranz
Nordweil
08:30 Hl. Messe im Gedenken an die Lebenden und Verstorbenen der Seelsorgeeinheit
13:30 Rosenkranz
Montag, 19.01.2015
Kenzingen
18:30 Spitalkapelle: Rosenkranz für die Kinder und Jugendlichen
Dienstag, 20.01.2015
Hl. Sebastian, Märtyrer
Kenzingen
10:30 Kapelle im Kreisseniorenzentrum St.
Maximilian Kolbe: Hl. Messe im Gedenken
an Agnes Scheidel (2. Opfer)
(gest.) im Gedenken an verstorbene Angehörige
Hecklingen
18:30 Rosenkranz
19:00 Hl. Messe
Mittwoch, 21.01.2015
Hl. Agnes, Jungfrau, Märtyrin
Kenzingen
07:50 Schülergottesdienst als hl. Messe
Seite 12
Nordweil
18:30 Rosenkranz
19:00 Hl. Messe
Donnerstag, 22.01.2015
Hl. Vinzenz, Diakon, Märtyrer
Bombach
18:30 Rosenkranz
19:00 Hl. Messe
Hecklingen
12:20 Schülergottesdienst als hl. Messe
Samstag, 24.01.2015
Hl. Franz von Sales, Bischof, Kirchenlehrer
Kenzingen
19:00 Hl. Messe im Gedenken an (Jahrtag)
Franz Plewan und Erika Plewan geb. Mildner
und verstorbene Angehörige
Nordweil
19:00 Hl. Messe
Sonntag, 25.01.2015,
3. Sonntag im Jahreskreis
Kenzingen
18:00 Andacht von der Nachfolge Jesus
Bombach - Feier des Patroziniums St. Sebastian
10:00 Hl. Messe im Gedenken an die Lebenden und Verstorbenen der Seelsorgeeinheit
Es wird die Messe No. 6 in D-Dur von W.A.
Mozart musiziert von Sängerinnen und Sängern
der Seelsorgeeinheit, Solisten und Instrumentalisten und Musikverein Bombach
Kinderkirche
Hecklingen
14:30 Taufe von Peter Franz Eschbach
18:30 Rosenkranz
Nordweil
13:30 Rosenkranz
Herzliche Einladung zum Rosenkranzgebet täglich um 16:00 Uhr im Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe in Kenzingen
Die Chöre der Seelsorgeeinheit proben:
Kirchenchor Kenzingen
Di 20:00 – 22:00 Uhr im Gemeindehaus
St. Laurentius, Kirchplatz 16
Freitag, den 16. Januar 2015
Sobald Sie sich in Ihrer Familie für ein Datum
entschieden haben, melden Sie sich bitte im
Pfarrbüro Kenzingen, Kirchplatz 16, Tel.: 9 22
69 11 oder per Mail: Kenzingen@kath-kenzingen.de, dann kann ein Termin zur Taufanmeldung vereinbart werden. Ist Ihr Kind die
1. Anmeldung zum Tauftermin, so können
Sie entscheiden, ob die Taufe im oder nach
dem Gottesdienst stattinden soll.
Einige Informationen: Bringen Sie bitte immer
die Geburtsurkunde, auf der steht „nur für religiöse Zwecke“ mit, falls vorhanden Ihr Stammbuch und für die Taufpaten deren Postadresse.
Ein Pate muss röm.-kath. und geirmt sein. Wer
aus der Kirche ausgetreten ist, kann kein Patenamt übernehmen.
Redaktionsschluss Februar-Pfarrblatt
Bitte beachten Sie, das nächste Pfarrblatt ist
vom 31. Januar bis 1. März 2015 gültig. Redaktionsschluss für Intentionen und Artikeln
in den Pfarrbüros zu den Öfnungszeiten:
Do. 22.01. in Bombach und Nordweil sowie
Fr. 23.01. in Kenzingen und Hecklingen
Kinderkirche in St. Laurentius
Parallel zum 10 Uhr-Gottesdienst ist am
Sonntag, 18. Januar 2015
Kinderkirche in Kenzingen.
Alle Kinder bis zur zweiten Klasse sind (auch
mit Eltern)
herzlich eingeladen!
Freitag, 23.01., 16.30 Uhr
Jungschar für Kinder ab der 2. Klasse im Bürgerhaus
Kontakt:
Pfarrer Jenne erreichen Sie über Tel.
07643/6261 und pfarrerjenne@web.de
Pfarramtssekretärin Herlan ist dienstags
und donnerstags von 9 bis 12 Uhr im Evang.
Pfarramt, Dragonerstr. 4, anzutrefen. Beide
erreichen Sie über Tel. 07643/6261 und ekibleichtal@t-online.de
Seniorennachmittag
Tutschfelden
Achtung erster Seniorennachmittag im neuen Jahr ist am 28. Januar 2015, wie gewohnt
um 15 Uhr im Bürgerhaus Tutschfelden,
Vereinsraum. Wir haben ein interessantes
und wichtiges Thema. Polizeibeamte aus
Emmendingen informieren uns über Vorsichtsmaßnahmen, gerade auch für ältere
Menschen die wegen ihrer Gutmütigkeit
und Gutgläubigkeit oft betrogen werden,
und über das richtige Verhalten auf der Straße auch als Fußgänger, Radfahrer etc.
Es wird bestimmt ein informativer und unterhaltsamer Nachmittag zu dem wir alle Seniorinnen und Senioren, auch aus anderen
Gemeinden, herzlich einladen.
Evangelische Kirchengemeinden im Bleichtal
Wie immer gibt es selbstgebackenen Kuchen und Kafee.
Gottesdienste
Sonntag, 18.01.2015
9.30 Uhr Broggingen Gottesdienst, Pfarrer
Jenne
10.30 Uhr Tutschfelden Gottesdienst mit Hl.
Abendmahl (Gemeinschaftskelch), Pfarrer
Jenne
18.00 Uhr Wagenstadt Jugendgottesdienst
mit Prädikant Klaus Schmidt und der
Jugendband
Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen
Nachmittag mit euch.
Projektchor „Con-Takt“
Di ab 20:15 Uhr im Gemeindehaus
St. Laurentius, Kirchplatz 16
Veranstaltungen
Broggingen
Montag, 19.01., 20.00 Uhr
ProBIT Bibelgesprächskreis für Erwachsene
mittleren Alters im Gemeindekeller
Kirchenchor Hecklingen,
Mi. 20:00 Uhr, Pfarrgemeindehaus
St. Andreas
Mittwoch, 21.01.
19.30 UhrBibelstunde
20.00 Uhr Kirchengemeinderat
Kinderchor Nordweil im Proberaum
Grundschule
für alle interessierten Kinder ab 4 Jahren
Mi. 15:30 - 16:15 Uhr für Kinder im Alter von
4 – 5 Jahren
Mi. 16:15 – 17:00 Uhr für Kinder der 1. – 4.
Klasse
Donnerstag, 15.01., 18.30 Uhr
Teen-Tref im Gemeindekeller
Tauftermine in Kenzingen
1. Halbjahr 2015
Wenn Sie Ihr Kind gerne taufen lassen
möchten haben Sie 2015 in Kenzingen St.
Laurentius an folgenden Sonntagen, dazu
Gelegenheit:
8. Februar, 8. März, 19. April, 10. Mai, 14. Juni,
26. Juli.
KENZINGEN
„Oase“
Freie Christen Kenzingen
Gartenstraße 1
79341 Kenzingen
Tel. 07644/8966
Wir laden herzlich ein:
Sonntag:
10:00 Uhr Gottesdienst
Dienstag:
19:00 Uhr Bibelgespräch/Gebet
Jesus antwortete ihm: „Du sollst den Herrn,
deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, mit
ganzer Hingabe und mit deinem ganzen
Verstand!“
- Die Bibel - (Matthäus 22, 37)
Freitag, 16.01., 20.15 Uhr
Posaunenchorprobe im Gemeindekeller
Tutschfelden
Freitag, 16.01., 16.30 Uhr
Jungschar für Kinder ab der 2. Klasse im Bürgerhaus
Dienstag, 20.01., 20 Uhr
Kirchenchorprobe im Bürgerhaus
Mittwoch, 21.01., 19.30 Uhr
Frauenkreis im Bürgerhaus
Liebenzeller Gemeinschaft
Herzliche Einladung zum Bibelkreis im Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe
in Kenzingen jeden 1. Mittwoch im Monat
um 15:00 Uhr.
Weitere Infos:
07644 7151 oder 07641 42523
KENZINGEN
Freitag, den 16. Januar 2015
Seite 13
Siebenten -Tags -Adventisten
VersehrtenBehindertenSportgruppe
Herbolzheim
Birkenwaldstr. 5
Sie sind recht herzlich zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen eingeladen.
Die Radwandergruppe startet jeden Dienstag um 15.00 Uhr an der Alten Halle. Wir
kegeln jeden zweiten Mittwoch um 19 Uhr
und schwimmen immer samstags um 8 Uhr.
Nähere Auskünfte erteilt gerne
Josef Berblinger unter 07644-7256.
Gottesdienst
Samstag – Sabbat, 17.01.2015
09:30 Uhr Bibelgespräche für Erwachsene,
Jugendliche und Kinder
11:00 Uhr Predigt
16:00 Jugendstunde
Bibeltelefon
Tägliche Andachten Tel. 07643 - 347 349
TTSV Kenzingen
Bibelhauskreise
Mittwochs um 20:00 Uhr bei
Familie Utz, Rust, Tel.07822 – 61165
Donnerstags um 19:30 Uhr bei
Familie Mohr, Ettenheim,
Tel. 07822 – 789 6138
Christliches Fernsehen oder Radio: HOPE
Channel - „ Am Leben interessiert!“
Internet: www.hope-channel.de
oder englisches Programm auf www.3abn.
org
Mehr Information zur Freikirche der STA
www.adventgemeinde-herbolzheim.de
www.adventisten.de
Jehovas Zeugen
Versammlung Kenzingen
Holderackerstr. 7, 79346 Endingen
Telefon (07644) 913500
Sonntag, 18.01.2015, 10.00 - 11.45 Uhr
Biblischer Vortrag, Thema: Das Seufzen der
Menschheit - Wann wird es enden?
anschließend Bibel- und Wachtturm-Studium
Mittwoch, 19.00 - 20.45 Uhr
Bibelstudium, Thema: „Komm Jehova doch
näher!“
Schulkurs für Evangeliumlehrer
anschließend Ansprachen und Tischgespräche
Alle Zusammenkünfte sind öfentlich.
Interessierte Personen sind jederzeit willkommen!
Internet: jw.org
Neuapostolische
Kirche
Herbolzheim, Arnold-SchindlerStr. 1 (ehem. PLUS-Markt)
Sonntag, 18.01.2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 21.01.2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 25.01.2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Oberrheinische
Narrenschau Kenzingen
Das ganze Jahr ist Fasnet in der Oberrheinischen Narrenschau in Kenzingen, dem
Fastnachtsmuseum des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte
Wer keine Möglichkeit hat, das närrische
Treiben in der Fasnetzeit persönlich zu erleben oder wer Erlebtes vertiefen möchte, hat
dazu das ganze Jahr über Gelegenheit.
Die Oberrheinische Narrenschau in Kenzingen
vermittelt einen lebendigen Eindruck der alemannischen Fasnet, von Masken und Häs der
Zünfte am Oberrhein - von Oberkirch im Norden bis zum Hochrhein im Süden.
Über 300 Narrengruppen in fantasievollen
Häs und kunstvoll geschnitzten Holzlarven,
in Gruppen nach Vogteien zusammengestellt,
verdeutlichen dem Besucher die Vielfalt alemannischen Fasnetbrauchtums. Im Museumsshop können Sie Bücher, Mäskchen, Strohschuhe und vieles mehr erwerben.
Ein Besuch lohnt sich!
Öfnungszeiten:
Samstag, Sonntag und feiertags:
14.00 bis 17.00 Uhr
Im Dezember ist das Museum nur für Gruppen geöfnet.
Gruppen und Gesellschaften erhalten auf
Wunsch und rechtzeitiger Absprache außerhalb der Öfnungszeiten eine Führung
durch unser Haus.
Oberrheinische Narrenschau,
Alte Schulstraße 20, 79341 Kenzingen
Telefon 07644 900-113
Fax 07644 900-160
E-Mail: post@kenzingen.de
Internet: http://www.kenzingen.de
Koronarsportabteilung
Die Übungsabende für Herzkranke inden
wöchentlich jeweils dienstags in der
Schulbuckhalle in Bombach statt.
Für die Gruppe 1 ist die Übungszeit
von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr,
für die Gruppe 2 von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
Ansprechpartner sind:
Übungsleiter: Michael Bradatsch, Tel. 7329
Abteilungsleiter: Joachim Krella, Tel. 1024
Lauf-, Walking-, NordicWalking-Tref Kenzingen
Mittwoch 16.00 Uhr, Samstag 16.00 Uhr
Waldparkplatz „Nestbruch“
Info erteilt:
Albert Wisser 07644-1483
Interessengemeinschaft
Ski und Snowboard
Jeden Mittwoch 20.00 bis 21.30 Uhr in der
Schulbuckhalle Bombach.
Das Training indet bis Ende März 2015 statt.
Wer seine Kondition verbessern möchte, ist
herzlich willkommen.
Nähere Auskunft: 07644-8602 abends
Philippinischer
Kampfsportverein
Kenzingen
Arnis Trainingszeiten
Montag: 19:00 bis 21:00
Nordweil Herrenberghalle
Freitag: 19:00 bis 21:00
Bombach Schulbuckhalle
Interesse an einem Schnuppertraining?
R. Kaufmann 01727610699
www.kombat-kenzingen.de
Judo Club Kenzingen e.V.
Trainingszeiten:
Montag und Donnerstag
18.30 bis 20.00 Uhr Kinder und Jugendliche
20.00 bis 21.30 Uhr Erwachsene
Alte Halle Kenzingen
Der Einstieg ist jederzeit möglich.
Infos bei Martin Müller unter Telefon
07644 930128
Seite 14
Freitag, den 16. Januar 2015
Verein für deutsche
Schäferhunde
Ortsgruppe Kenzingen
Übungszeiten:
Jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr
Jeden Samstag ab 15.00 Uhr
Vereinsgelände „Im Brünnele“
beim Recyclinghof
Telefon 07643 8964
Schützengesellschaft
Üsenberg zu Kenzingen e.V.
Schützenhaus (nach dem Kriegerdenkmal
rechts hoch in den Wald)
Jugendtraining:
jeden Samstag ab 18.00 Uhr
Schützentraining:
jeden Freitag ab 20.00 Uhr
jeden Sonntag ab 10.00 Uhr
Bei Interesse an einem Probetraining bitte
jugend@sg-kenzingen.de
oder osm@sg-kenzingen.de kontaktieren!
Angelsportverein Kenzingen,
im Brünnele 9
Öfnungszeiten des Vereinsheims
Freitag 20 Uhr – 24 Uhr
Sonntag 10 Uhr – 13 Uhr
Tel.: 07644 7683
George Packer: Die Abwicklung,
In exemplarischen Biograien zeichnet der
bekannte amerikanische Journalist ein illusionsloses Bild vom Niedergang der amerikanischen Gesellschaft.
Susanne Krieger: Unsere Traumhochzeit
Zahlreiche kreative Gestaltungsideen für ein
unvergessliches Hochzeitsfest
Dana Nobereit: Toplappen häkeln
Freiwillige Feuerwehr
Kenzingen - Abt. Hecklingen
Am Freitag, den 23. Januar 2015 indet um
19.30 Uhr die Jahreshauptversammlung im
Feuerwehrgerätehaus Hecklingen statt.
Patrick Burkhart
Abteilungskommandant
Gesangverein Eintracht
Kenzingen e.V.
Die Generalversammlung unseres Vereins
indet am Montag, 02. Februar 2015, 19 Uhr,
im Vereinsheim (Industriestr. 6) statt.
Hierzu laden wir alle Mitglieder und alle interessierten Mitbürger herzlich ein.
Bitte merken Sie sich den Termin bereits vor.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Bernhard Leibecke
Vorsitzender
KENZINGEN
Bachdatscher Nordweil
Narrentrefen der Zyndusse Bleichheim
Am kommenden Freitag, den 16.01.2015
fahren die Narrenräte, Tanzgruppe und
Anhänger der Bachdatscher zum Festbankett nach Bleichheim. Abfahrt ist mit
dem Pendelbus am Rathaus ab 19.31Uhr
bis 21.01Uhr im 15 Minutentakt.
Rückfahrt ist nach Stimmungslage der
Zyndusse und des Hausmeisters.
Am Sonntag 18.01.15 marschieren die
Bachdatscher zum Umzug nach Bleichheim. Trefpunkt ist um 11.31Uhr am
Rathaus. Rückfahrt ist um 18.01Uhr am
Friedhof.
Am 25.01. fahren die Bachdatscher zum
Narrentrefen nach Bleibach. Abfahrt
hierfür ist um 11.31Uhr am Rathaus.
Die weiteren wichtigen Termine sind:
Am Samstag 24.01.2015 um 10.00Uhr
trefen sich die starken Bachdatscher, um
die Utensilien von der WG zu holen. Die
anderen trefen sich, um den Bachdatscherbrunnen zu putzen.
Am Freitag, den 30.01.2015 werden die
Fasnetbändel aufgehängt. Hierzu sind
ebenfalls alle Bachdatscher mit Leiter,
Bügeleisen, usw. eingeladen.
Mache mit bi uns Rabatz den hoorig,
hoorig isch die Katz.
Skat-Club Üsenberger Asse
Spielabende Freitag, Spielbeginn: 19.30 Uhr
Sport- & Tagungshotel Kenzingen
Breitenfeldstraße 51
Interessierte Skatspieler/-innen sind als Gäste
herzlich eingeladen.
Tel. (07644) – 8654 oder 9265451
Öfnungszeit der Bücherei:
Di : 15.00 - 17.30 Uhr
Do: 09.30 - 11.00 Uhr
17.00 - 19.30 Uhr
Eisenbahnstr. 22, in den Räumen des Amtsgerichts
79341 Kenzingen
Tel. 0160 5703978 während der Öfnungszeiten
www.kath-kenzingen.de
Bücherlohmarkt während der Öfnungszeit
Fridolin fand einen Querschnitt interessanter Sachbücher
Will Schwalbe: An diesem Tage lasen wir
nicht weiter
Über ein Jahr begleitet Will seine Mutter bis
zum Ende ihres Lebens und durch eine Welt
von Büchern, die sie gemeinsam erkunden.
ab 12.00 Uhr
JUGENDTURNIER
ab 14.00 Uhr
MANNSCHAFTSWETTBEWERB
25 Teams mit je 4 Spielern
kämpfen um die Pokale
unter anderem treten an:
SG Bachdatscher-Bock, Team Pfaueweg, Jugendtrainer, BierschinkenYoung Guns, Spvgg. Sindolsheim, Ergo Bibamus, SC Freibier, TTT Red
Bull, TTT Red Bull, Team Rebehof, Team Polska, Oberum, Die Ballerinas,
Fillymanias, Pumps vs. Kickschuh, SC Haudanebe, Fortuna Glücksschuss
usw.
Alle Mannschaften treffen sich um 13.45 Uhr in der Herrenberghalle
zur spektakulären Gruppenauslosung.
KENZINGEN
Kammermusik
vom Zarenhof um 1800
Musica aurora gastiert in Kenzingen
Der Ökumenische Förderkreis der Kirchenmusik Kenzingen lädt ein zum nächsten
Konzert in der Reihe musica serenata am
Sonntag, 18. Januar um 19 Uhr in der Aula
des Gymnasiums Kenzingen.
Das Ensemble musica aurora besteht aus
dem in Kenzingen wohlbekannten Dmitry
Sokolov (Violoncello), dessen Tochter Anastasia, die selbst als Solistin schon zweimal
in unserer Reihe zu hören war, und Elena
Kaidanovsky (Violine), einer Absolventin seiner Kammermusik-Klasse. Unter dem Titel
„Venedig des Nordens“ bringt das Trio Werke des Mozart-Schülers Franz J. Eberl, des
Haydn-Schülers Ignaz J. Pleyel und Ludwig
v. Beethoven zu Gehör.
Zur Zeit der Krönung von Zar Alexander I. im
Jahre 1801 herrschte am Zarenhof ein überaus reiches Musikleben. Komponisten aus
ganz Europa weilten in St. Petersburg und
widmeten ihre Werke häuig Angehörigen
der Zarenfamilie. Auch Ludwig van Beethoven widmete aus Dankbarkeit für die ihm
gewährte Unterstützung einige Arbeiten
dieser Zeit dem Zaren und seiner Familie.
Karten nur an der Abendkasse, Platzreservierung möglich unter Tel. 07644/4368 oder
per E-mail: MuE_Franz@gmx.de.
Freitag, den 16. Januar 2015
Seite 15
Trauercafé 25.01.2015
TB Kenzingen Handball
Am Sonntag, 25.01.2015, indet das erste
Trauercafé des Hecklinger Hospizvereines
statt im neuen, katholischen Gemeindehaus
in Kenzingen um 15.00 Uhr. Alle trauernden Menschen mit Verlusterfahrungen sind
herzlich eingeladen zu kommen.
Trauernde fühlen sich häuig von ihrer Umwelt nicht richtig verstanden. Es wird von
ihnen erwartet, dass sie schneller in ihren
Alltag zurückkehren als sie es gefühlsmäßig
schafen. Aus diesem Grunde ziehen sich
trauernde Menschen oft zurück. Einsamkeit
oder Vereinsamung könnten Folgen sein.
Das Trauercafé kann ein ofenes, unverbindliches Angebot sein, sich mit anderen
betrofenen Menschen austauschen zu können, zu erzählen, zu weinen und zu lachen,
in Kontakt zu treten. Man kann einfach kommen, ohne vorherige Anmeldung.
Die Trauer-Arbeitsgruppe: Sibylle Braun,
Frank Janson, Gaby Kaiser, Sabine Rösinger
und Brunhild Kamphues
Weitere Informationen über 07644 8961
oder 930198
Samstag 17.01.2015
Heimspieltag Üsenberghalle Kenzingen:
10.00 Uhr E - Jugend
TB Kenzingen - TV Gundelingen
11.20 Uhr E - Jugend
TB Kenzingen - TuS Ringsheim
13.30 Uhr männliche Jugend D
TB Kenzingen - TV Herbolzheim
14.50 Uhr weibliche Jugend A
SG Kenzingen/Herbolzheim - TV Todtnau
16.20 Uhr Kreiskl. Herren
TB Kenzingen III - TV Frbg. St. Georgen II
18.00 Uhr Kreiskl. Herren
TB Kenzingen II - TV Herbolzheim II
20.00 Uhr Oberliga BW
TB Kenzingen - MTG Wangen
Samstag 17.01.2015 Heimspieltag Breisgauhalle Herbolzheim:
15.40 Uhr männliche Jugend B
SG Kenzingen/Herbolzheim - JSG Hegau
17.05 Uhr weibliche Jugend B
SG Kenzingen/Herbolzheim - SG Zähringen/
St. Georgen
18.30 Uhr männliche Jugend A
SG Kenzingen/Herbolzheim - TuS Oberhausen
Sonntag 18.01.2015 Auswärtsspiel:
14.45 Uhr weibliche Jugend C
HC Karsau - SG Kenzingen/Herbolzheim
Narrenzunft Welle-Bengel Kenzingen e.V. 1824
Liebe Narrenfreunde,
am Samstag, 17. Januar 2015 indet
um 20.11 Uhr in der Turn- und Festhalle
unser Preismaskenballstatt.
Diese Veranstaltung steht unter dem Motto:
Tatort Alte Halle
•
Anmeldung der Gruppen bis 19.00 Uhr
•
Auslosung der Startnummern 19.15 Uhr
•
Bewertungskriterien:
1. Kostüme
2. Gang über die Bühne/Vortrag
3. Gewähltes Thema/Kostümierung zum Motto
Bewertet werden nur maskierte Personen. Halbmasken sind nur gestattet, wenn es der
Stil des Kostüms erfordert.
ABL-Gemeinderatsfraktion:
Einladung zur ofenen Fraktionssitzung
Die ABL Gemeinderratsfraktion trift sich am
Dienstag, 20. Januar um 20:15 Uhr zu einer
ofnen Fraktionssitzung im Nebenzimmer
der Gaststätte Beller. Das Trefen dient der
Vorbereitung der nächsten Gemeinderatssitzung und dem allgemeinen Austausch
kommunalpolitischer Ideen.Ganz herzlich
eingeladen sind alle an der Kenzinger Kommunalpolitik Interessierten.
Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen.
Barbetrieb und Tanz mit KZwo
Über Eure Teilnahme als Akteur oder Zuschauer freut sich
die Narrenzunft Welle-Bengel Kenzingen e.V.
Spielmannszug
21.01.2015 Gesamtprobe 19.30 Uhr
Hästräger
17. Januar 2014 Fähnli uf hänge
9.00 Uhr Schwobetor
VORANKÜNDIGUNG:
NARRESOMETAG
Aktion ir unser Narresome und alli Fasnets interessierte Kinder
24. Januar 2015
Müssig und Liedli an d`r Fasnet
Trefpunkt 14.00 Uhr
Schwobetor
Für Getränke und eine kleine Stärkung ist gesorgt.
Dauer ca. 2 Stunden.
Seite 16
Freitag, den 16. Januar 2015
Schwarzwaldverein
Kenzingen e. V.
Freitag, den 16. Januar 2015
Jahresrückblick
im Gasthaus Beller
Beginn: 19.00 Uhr
Neben dem Jahresrückblick werden auch
Ehrungen für Vielwanderer und ehrenamtlichen Mitgliedern durchgeführt.
Gäste sind wie immer herzlich willkommen!
Mittwoch, den 21. Januar 2015
Wanderung nach Hecklingen
Einkehr: Gasthaus Ochsen
14.30 Uhr Ecke Friedhof/Bombacherstrasse
Samstag, den 24. Januar 2014
Herbolzheim / Fa. Prodinger
Besichtigung / Führung Herr Frank Prodinger
Dauer ca. 3 Stunden
Die Firma Prodinger ist ein Verpackungsgroßhändler mit Schwerpunkt der Belieferung von Industrieunternehmen
In Deutschland. Beim Standort Herbolzheim
handelt es sich um ein Lager- und Logistikzentrum. Die Fa. ist ein traditionelles FamilienUnternehmen, noch in der Form einer OHG,
eine aussterbende Gesellschaftsform in
Deutschland.
Einkehr: Gasthaus Schützen
09.45 Uhr Abfahrt Kirchplatz
10.00 Uhr Herbolzheim, Hans Prodinger
Platz 1
(Teilnehmerzahl begrenzt)
tlef. Anmeldung: Benzin Christel 07644-7605
Tischtennissportverein
Kenzingen e.V.
Trainingszeiten:
Städt. Turn- und Festhalle
Dienstag ab 17:00 Uhr Schüler- und Jugendtraining
Dienstag ab 20:00 Uhr Training der Damen
und Herren
Mittwoch ab 17:30 Uhr Schüler- und Jugendtraining
Mittwoch ab 20:00 Uhr Training für Erwachsene
Donnerstag 17:15 Uhr bis 18:30 Uhr Anfängertraining für Kinder von 6-10 Jahren
Tischtennisspiele an diesem Wochenende
und nächste Woche:
Freitag, 16.01.2015 18:00 Uhr Schüler II
- Schüler I
18:00 Uhr Mini I - TV Denzlingen
Mittwoch 21.01.2015 20:00 Uhr Herren III
- TTC Weisweil
spiel kommen, ehe man am Sa. 28. Februar
den SV Kenzingen zum Rückrundenauftakt
empfängt.
Vorbereitungsspiele Winter 2015:
Sa. 31.01., 14:30 Uhr: FC Neuenburg I SG Nordweil/Wagenstadt I (in Neuenburg)
Sa. 07.02., 14:00 Uhr: SG Nordweil/Wagenstadt I – FV Ettenheim I (in Wagenstadt)
Di. 10.02., 19:00 Uhr: SG Nordweil/Wagenstadt I – SG Broggingen/Tutschfelden I
(in Nordweil)
Do. 19.02., 19:30 Uhr: SC Holzhausen I –
SG Nordweil/Wagenstadt I (in Holzhausen)
Sa. 21.02., 13:30 Uhr: SG Freiamt/Ottoschwanden II – SG Nordweil/Wagenstadt II
(in Freiamt)
Sa. 21.02., 16:00 Uhr: SG Freiamt/Ottoschwanden I – SG Nordweil/Wagenstadt I
(in Freiamt)
Mi. 25.02., 19:00 Uhr: SG Nordweil/Wagenstadt I – FV Sasbach I (in Nordweil)
Tischtennisturnier 2015
Am morgigen Samstag indet wieder das
beliebte Tischtennisturnier für Hobbymannschaften in der Herrenberghalle statt. Ab
12.00 Uhr wird ein Juniorenturnier durchgeführt. Interessierte Spieler-/innen können
sich einfach kurz vor 12 Uhr in der Herrenberghalle eininden. Auch hier geht es um
eine Siegertrophäe. Ab 14.00 Uhr startet
dann der große Mannschaftswettkampf mit
25 Teams je vier Akteuren. Für das leibliche
Wohl ist bestens gesorgt und so sind natürlich auch Zuschauer herzlich eingeladen
sich von der Qualität des Wettkampfes zu
überzeugen. Der Förderverein des SVN freut
sich auf Ihren/euren Besuch.
Abteilung Kinderturnen
Jew. Montags ab 6 Jahren
mit Marlene, Lisa G. und Anja
17.00 – 18.00 Uhr
Jew. Mittwochs Eltern-Kind-Turnen
mit Julia Götz
16.00 – 17.00 Uhr
Jew. Mittwochs ab 3-5 Jahren
mit Paula, Ellen und Mayline
17.00 – 18.00 Uhr
Bei weniger als 5 Kindern fällt das KiTu aus.
Bei Fragen kontaktiert bitte:
Anja Hensle
Laura Bühler
07644/1828
07644/930743
SG Nordweil/Wagenstadt
Die SG hat mittlerweile wieder mit der Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen. Natürlich wird es auch wieder zu einigen Test-
Bitte an unsere Unterstützer und Spender:
Vielleicht haben Sie eine Überproduktion
oder leicht defekte Ware innerhalb des MHD.
Wir sind froh über jede Lebensmittelspende.
Für eine Geldspende, die zur Deckung der
Unkosten (Müll, Strom, Heizung) dient und
uns hilft, notwendige Anschafungen zu tätigen,
sind wir Ihnen sehr dankbar.
Bankverbindung:
IBAN: DE 23682900000049344201
Die Herbolzheimer Tafel e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und stellt Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.
Das Herbolzheimer Tafelteam sucht ehrenamtliche Mitarbeiter.
Infos unter 07643-933432 Fr.Ruddies.
Spendenaktion und Winter
Open Air für die Initiativgruppe „Lebensfreu(n)de,
Für Stephania und viele
Andere!!!“
Um Kosten der Typisierungen am 31.1.15
in Forcheim zu inanzieren, indet am 17.
Januar auf dem Sportplatz in Hecklingen ab 19.30 Uhr ein Winter-Open-Air
mit dem „Schorli Tanzorchester“ sowie
der Freiburger Band „Strichpunkt“ (ab 21
Uhr) statt. Von „Strichpunkt“ stammt der
SC Freiburg-Song „Wir brauchen nur Euer
Ja! für unseren SC!“; sie sind in der Region bekannt und traten beispielsweise
2013 beim Open Air in Endingen auf. DJ
Cats heizt im Anschluss den Tanzwilligen
noch kräftig ein. Der Erlös der gesamten
Veranstaltung geht an die Initiativgruppe zur Finanzierung der Typisierungen.
Weitere Informationen unter www.betterplace.org/p24470, hubiklimmek@tonline.de oder Facebook (für Stephania
und viele Andere)
Verband Badischer
Klein-und Obstbrenner
Herbolzheimer Tafel e.V.
SV Nordweil
1923 e.V.
KENZINGEN
Konrad-Adenauer-Ring 1,
79336 Herbolzheim
Tel. 07643-933432
Öfnungszeiten:
Montag
Mittwoch
Freitag
Samstag
13.30 - 16.00 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr
10.00 - 12.00 Uhr
Die diesjährige Jahresversammlung des
Verbandes Badischer Klein-und Obstbrenner e.V. indet am Dienstag, dem 20.Januar
2015, um 19.30 Uhr im Kurhaus „Zum Alde
Gott“ (Talst.51) in 77887 Sasbachwalden
statt.
Hauptreferent ist Herr Julian Würtenberger, Abteilungsleiter „Zölle, Verbrauchsteuern“ im Bundesministerium der Finanzen
Tagesordnung:
1) Begrüßung
2) Grußworte
KENZINGEN
Freitag, den 16. Januar 2015
3) Rede von Herrn Julian Würtenberger
Das neue Alkoholsteuergesetz ab
2018
4) Aussprache
5) Schlusswort
Wir laden die Kleinbrenner herzlich zu der
Versammlung ein und würden uns freuen,
wenn die Brenner die Versammlung zahlreich besuchen würden.
Kreisweite Versammlung des
BLHV e.V. Emmendingen
Des BLHV-Kreisverband Emmendingen und
die Ortsvereine laden sehr herzlich ein
am Donnerstag, 29. Januar 2015,
20.00 Uhr
im Gasthaus zur Sonne,
79261 Gutach-Bleibach, Dorfstr. 35,
zu einem Vortrag mit dem Thema:
Die neuen Landes-Programme zur Grünlandförderung.
Wie kann mein Betrieb davon proitieren?
von Hubert God, Leiter des Referats Umwelt
und Struktur, BLHV e.V., Freiburg
Mit der Agrarreform wurde in Baden-Württemberg mit Wirkung ab 2015 das neue
FAKT - Förderprogramm für Agrarumwelt,
Klimaschutz und Tierwohl – aufgelegt. Die
angebotenen Möglichkeiten in diesem Programm und die Veränderungen gegenüber
dem Vorgänger MEKA werden ausführlich
vorgestellt. Daneben wird auf das so genannte „kleine AFP“ zur Förderung betrieblicher Investitionen und die Zukunft der Ausgleichszulage eingegangen.
gez. Otmar König
Stellv. Bezirksgeschäftsführer
BLHV Bezirksgeschäftsstelle Herbolzheim
Seite 17
songs, wie „The Boxer“, „Blowin in the wind“
oder Balladen wie „Suzanne“, „Yesterday“
und „Here comes the sun“. Piige deutschsprachige Chansons, wie „Annabelle“, „Heute
hier, morgen dort“ oder „Über den Wolken“
fehlen natürlich auch nicht.
Ein Abend zum Zuhören, Schmunzeln, Lachen und Träumen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.fenster-weisweil.de
Telefonischer Vorverkauf unter 07646/1411
’s Fenster Kleinkunst in Weisweil
Samstag, 24. Januar 2015
Liederabend mit Julian Rombach, Beginn
20:30 Uhr Feuerwehrhaus Weisweil
von Reinhard Mey bis zu den Beatles
Freuen Sie sich mit uns auf einen außergewöhnlichen musikalischen Leckerbissen.
Der in Berlin lebende Künstler Julian Rombach führt sein Publikum durch die Welt
der Lieder, erzählt Geschichten dazu und
Anekdoten. Das Repertoire des Musikers
ist äußerst vielseitig und erstreckt sich von
den Beatles, Bob Dylan, Paul Simon, Leonard
Cohen, Cat Stevens bis hin zu Reinhard Mey,
Hannes Wader und v.a. Dabei erklingen Folk-
Vorverkaufsstellen: Bücherwurm Kenzingen
07644/8617, Landhausmode Hirtler Endingen 07642/6020, Tourismusbüro Herbolzheim, Telefon 07643/93590
Kleinkunstbühne
DAS ORIGINAL
Ein starkes Stück Kleinkunst
Skifahrt nach Grindelwald am Samstag,
24. Januar 2015
Die „Original“-Skifahrt nach Grindelwald in
Zusammenarbeit mit dem TV Weisweil und
Sport-Saar Herbolzheim ist ausverkauft.
FILM- Programm der Löwen-Lichtspiele Kenzingen vom 15.1.15 bis 21.1.2015
Tel 07644-385 / www.Kino-Kenzingen.de
Do bis Die 20.00h
Sa+So 17.15+20.00h
15. bis 20.1.
Dieter Hallervorden – Emma + Til Schweiger – Jan Josef Liefers in
HONIG IM KOPF -6- 139 min 4. Wo
Die 11-jährige Tilda und ihr Großvater
Amandus verbindet eine ganz besondere Liebe. Aber das Familienoberhaupt
wird zunehmend vergesslich und kommt
im Hause seines Sohnes Niko allein nicht
mehr klar...
der Landwirtschaft auch gehen könnte.
Nein, gehen muss!<Zitat: Sarah Wiener<
**NEU
Do+Fr+Mo+Die 20.00h
15.+16.+19.+20.1.
Juliette Binoche – Kristen Stewart in
DIE WOLKEN VON SILS MARIA
-6124min
Maria, die Schauspielerin, erhält das Angebot, in der Wiederauführung eines Theaterstückes mitzuspielen. Darin hatte sie
einst die Rolle einer verführerischen jungen Frau namens Sigrid übernommen...
Sa+So 20.30h
17.+18.1.
Brendan Gleeson in
AM SONNTAG BIST DU TOT -16- 105min
“bes.wertvoll” 2. Wo
Der gottergebene Priester James hat es
in seiner irischen Gemeinde nicht leicht.
Doch die alltäglichen Probleme sind nichts
gegen das was ihm widerfährt. Ein Mann
droht im während seiner Beichte mit dem
Tod.
So 11.15h
Mo+Die 18.00h
18. bis 20.1.
Kommen Sie mit auf die Dutchy Home
Farm...
DER BAUER UND SEIN PRINZ o.A. 80min
2. Wo
Ein spannender, unterhaltsamer Film mit
wunderbaren Szenen, der zeigt, wie es in
So 11.15h
Mo+Die 18.00h
18. bis 20.1.
Nochmals im Programm
unser erfolgreichster Film im Jahr 2014
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHER
o.A. 97min
zum Sonder-Eintritts-Preis € 5,-- pro
Nase
Sa+So 18.15h
17.+18.1.
Ein Dokumentar-Film von Wim Wenders in
Schwarz-Weiß...
DAS SALZ DER ERDE -12- 111min 4. Wo
In den vergangenen vier Jahrzehnten hat
der Fotograf Sebastiao Salgado auf allen
Kontinenten die Spuren der sich wandelnden Welt in starken Bildern dokumentiert...
Fr 16.30h
Sa+So 14.30h
16. bis 18.1.
Eine gelungene Kinder-Buch-Verilmung...
DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS o.A.
88min 2. Wo
Im Dorf der Feuerdrachen herrscht Aufregung. Das wertvolle Feuergas ist gestohlen
worden...
Fr 16.30h
Sa+So 14.15h
16. bis 18.1.
Nun kommt der zweite Streich....
BIBI UND TINA 2 – TOTAL VERHEXT o.A.
105min 3. Wo
Schlechte Stimmung auf Schloss Falkenstein. Es wird eingebrochen und die wertvollen Gemälde sind weg... Bibi und Tina
müssen sich was einfallen lassen.
Sa+So 16.30h
17.+18.1.
von den Produzenten von < harry potter<
PADDINGTON o.A. 95min 5. Wo
Paddington Bär – der neue Liebling aller
Kinder...
Änderungen vorbehalten.
Junge, berufstätige Frau
sucht dringend eine
1-2-Zimmerwohnung
(bis ca. 50 qm)
in Kenzingen/Herbolzheim ab sofort.
Bezug möglich!!! Tel. 0157/3723812
4-Zi.-Whg. zur Miete in Kenzingen gesucht
ab 100 qm oder EFH wegen Eigenbedarfskündigung
von Fam. mit 3 Kinder (3, 5 u. 9 J.)
Tel. 07644/5589796 oder 0174/7714673
Kenzingen-Nordweil
Haus und Hof, Keller, Garage, Scheune, Garten,
5 Zi., 115 qm Wfl., 360 qm Grundst., für Bastler und
Handwerker, da renovierungsbedürftig.
Kaufpreis 119.000 Euro. Energieausw. nicht erforderlich.
Krumm Immobilien
Kammerhalden 7, 79341 Kenzingen
Tel. 07644 93 01 61
Selbständiges Paar mit 14-jähriger Tochter, 2 Hunde
sucht Bauernhaus mit Scheune o. ähnl.
Tel. 07643/9359974 oder 0176/33916245
LAGERRAUM
Beheizbar, cirka 200 m² oder 400 m² inkl. separatem Büroraum in Kenzingen oder Umgebung zu mieten gesucht.
DAUTEL GmbH, 0 76 43 / 2 69
mail: md@stickerfactory.de
Wir suchen für unseren Waldkindergarten Freiamt e.V.
zum 01.02.2015 od. nach Vereinbarung
eine/n Erzieher/in - Pädagogen/in
- Sozialpädagogen/in
zur Festanstellung in Vollzeit.
Die Stellenbeschreibung und weitere Informationen zur Einrichtung
finden Sie unter www.waldkindergarten-freiamt.com
Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte möglichst
bald an Waldkindergarten Freiamt e.V., Allmendsberg 35,
79348 Freiamt oder vorstand@waldkindergarten-freiamt.com
Unsere Mensa in Herbolzheim
braucht Verstärkung
auf 450,-Euro-Basis.
Gute Deutschkenntnisse erforderlich.
Fa. Zahner Feinkost
Ansprechpartner: Fr. Wagner
Mobil 0151 42520862
E-Mail: s.wagner.cds@gmail.com
Wir suchen ab Januar 2015 für unseren namhaften Kunden in Weisweil
Mitarbeiter (m/w)
für die Handmontage für Kleinstteile
Die Stelle ist langfristig und in Früh- und Spätschicht zu besetzen.
Ein PKW ist zum Erreichen des Arbeitsplatzes erforderlich.
Berufserfahrung aus dem Friseurgewerbe von Vorteil.
Es erwartet Sie:
• Fester Arbeitsvertrag mit umfangreichen Sozialleistungen
• Bis zu 11,23 K Brutto Stundenlohn durch attraktive Branchenzuschläge
• Persönliche Betreuung
Sie bringen einen guten Blick fürs Detail mit?
Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams
Fleischereifachverkäufer/in
Flexible Arbeitszeiten, überwiegend vormittags.
Bewerbung bitte unter:
Metzgerei / Partyservice Tischler
Hauptstraße 38 • 77975 Ringsheim
Telefon 0 78 22 / 82 40
Für unsere hausärztliche Praxisgemeinschaft
suchen wir ab 01.06.15 oder später eine
freundliche, motivierte
MFA
zur Verstärkung in Voll- oder Teilzeit.
Drs. Knab/Frommherz/Zeller
79336 Herbolzheim, Hauptstr. 72
Tel.: 07643-331 oder 07643-5051
Wenn Picki, dann zur Sigi
Kosmetik - Fußpflege
(auch Hausbesuche) Tel. 0 76 44 / 47 17
NUSSBAUM-STAMMHOLZ sowie alle anderen
Laubstammhölzer gesucht.
TOUSSAINT GMBH, 79341 Kenzingen
Tel. 07644-310, Fax -4196, Mobil 0172 8708303
Ihr kompetenter Partner
in Sachen Autoersatzteile & Industriebedarf
KFZ-Ersatzteile
KFZ-Zubehör
Wälzlager/Dichtungen
Werkzeuge
Industriebedarf
Vogesenstr.
Lahr ••Tel.
Tel.07821/921399-0
07821/921399-0Verkauf
Verkauf-21
Vogesenstr.31
25•• 77933
77933 Lahr
–21
Fax07821/43253
07821/43253 •• info@stramka.de
Fax
info@stramka.de •• www.stramka.de
www.stramka.de
Frische Muscheln,
jetzt sind sie am besten....!
im Wein-Kräuter-Sud oder mit Tomatensauce
Flammenkuchen „Münster”
mit Münsterkäse, Zwiebeln, Speck und Kümmel
Neue Winzerweine vom Kaiserstuhl
im offenen Ausschank.
Es freuen sich auf Euch Gabi und Branko
Kenzingen
Eisenbahnstr. 49
Tel. 0174 7106713
Öffnungszeiten:
täglich ab 17 Uhr geöffnet
- kein Ruhetag -
www.weinbistro-loewen.de
in Stein
Verkaufe
Welle - Bengel - Kostüm, Gr. M/L, neu, mit Mütze
und Fuchsschwanz, Tel. 07644/923692
Alten- und
Krankenpflege
häusliche
Pflege mit Herz
Wir pflegen mit Herz,
Hand und Verstand
Valerija Schmidt
79341 Kenzingen
79336 Herbolzheim
Telefon (0 76 44) 93 12 23
Telefon (0 76 43) 93 08 34
www.wir-pflegen-mit-herz.de
Verständnisvolle Hilfe, sachkundige Beratung und Auskunft
BESTATTUNGSINSTITUT
®
Bestattungen-Überführungen
von und nach jedem
gewünschten Ort
Erledigung aller Formalitäten
Schwabentorstr. 6, 79341 Kenzingen, Tel. 0 76 44/44 41
79336 Herbolzheim, Tel. 0 76 43/44 41
Galerie Herbolzheim Liv e!
„Boogie Connection” mit einem der besten
Piano-Spieler Deutschlands.
Freitag, 23.1.2015 ab 21 Uhr!
Oswald Umzüge nah und fern - mit Möbelmontage
Angebotswochen vom 15. Januar bis 28. Februar
An- und Abfahrt innerhalb 60 km frei
Entrümpelung von Häusern, Wohnungen usw.
besenrein, Angebot vor Ort
Tel. 07643 / 9 35 99 74 oder 0176 / 33 91 62 45
Haushaltsauflösungen-Entrümpelungen-Umzüge
schnell - zuverlässig - günstig
Wir machen Ihnen ein unverbindliches, kostenloses Angebot
Diversa Antiquitäten & Haushaltsauflösungen
Ralf Hödle
Tel. + Fax: 07643/936835 oder 0160/8055668
www.diversa-ralf-hoedle.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
19
Dateigröße
4 561 KB
Tags
1/--Seiten
melden