close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

in bremervörde

Einbetten
DAS
FACHGESCHÄFT
in der Bremer Straße für
otechnik
• Elektr
technik
etzwerk
n
n
e
t
a
•D
geräte
• Haus
nlagen
• Sat-A
tion
munika
m
o
k
le
• Te
UWE
Elektro-Datentechnik
Elektro-Datentechnik
Telefon 0 47 61 / 92 11 96
Bremer Strraße 34
27432 Breme
ervörde
n-brv.de
E-Mail: info@gerken
Internet: www.gerken
n-brv.de
21. Januar 2015 – Nr. 3 – 33. Jahrgang – H 25 640
Druckauflage: 33.000
Event- und Hochzeitsmesse „Mein Tag“: Gelungene Premiere
(Seite 3)
Rundschau
Anzeigenblatt am Mittwoch
Bremervörde - Gnarrenburg - Selsingen - Geestequelle - Kutenholz - Hambergen - Lamstedt
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
„Grenzgänger“
„Bördemuseum“
Konzert und Vortrag in der
Gedenkstätte Sandbostel
Heimatpflege in
neuen Händen
Seite 9
Seite 6
Für alle, die nach dem Unfall
nichts dem Zufall überlassen.
TÜV NORD
Fahrzeugbewertung
TÜV NORD
Schaden- und Wertgutachten
jetzt auch an der
TÜV-Station Bremervörde.
Ihr Ansprechpartner: Ingo Spörhase
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9 – 16 Uhr
Sa.
9 – 12 Uhr
TÜV
TÜV-STATION
Bremervörde
Gewerbering 9
Service-Tel.:
0800 80 70 600
www.tuev-nord.de
®
.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Planungen werden konkret
RS heute
Fünfte Ausbildungsmesse in Bremervörde: Konzept von Beteiligten vorgestellt
von Theo Bick
62. Elmonesische
Nächte
BREMERVÖRDE. „Deine
Stärke ist gefragt“: Unter
diesem Motto richten die
Stadt Bremervörde, die Berufsbildenden Schulen (BBS)
und die Bremervörder Wirtschaftsgilde am Sonnabend,
30. Mai, gemeinsam die
fünfte Bremervörder Ausbildungsmesse aus. Von 10
bis 15 Uhr können sich Unternehmen aus der Region
mit einem eigenen Stand
im Bremervörder Rathaus
sowie auf dem Rathausmarkt präsentieren und
Kontakte zu künftigen Bewerbern und Auszubildenden knüpfen.
Die Planungen für die fünfte Bremervörder Ausbildungsmesse laufen auf Hochtouren: Dietmar Thobaben (von links) vom Augustendorfer Baugeschäft Thobaben und Mitglied der Handwerkervereinigung „50plus“, Benjamin Bünning, Bürgermeister Detlev Fischer, die stellvertretende
BBS-Direktorin Bjela Witassek, BBS-Lehrer Thorsten Eilers und Manfred Mühler von der BremervörFoto: Bick
der Wirtschaftsgilde stellten am Donnerstag das Konzept für die Veranstaltung vor.
Die alle zwei Jahre stattfindende Messe habe sich
längst als Erfolgskonzept be-
währt. „Wir kriegen das ganze Jahr über Anrufe von
Ausbildern, die nach dem
8
Kutenholz
aktuell
10
DRK Nindorf
Frühstück beim
Ortsverein
nächsten Termin fragen“,
sagte Benjamin Bünning
während eines Pressegesprä-
ches im Bremervörder Rathaus.
Fortsetzung auf Seite 4
LAMSTEDT. Der DRK-Ortsverein Nindorf lädt zu einer
gemütlichen Frühstücksrunde am Sonntag, 1. Februar,
9.30 Uhr, in de „Ohlen
Dörpschool“ ein. Anmeldungen nimmt Anke Wienberg bis zum 28. Januar unter Telefon 047 73/214 entgegen. (to)
SCHLUSS
VERKAUF
WINTERMODE
20-50%
REDUZIERT
1.000
Teile für
10€
5.000
Teile zum
1/2 PREIS
RS
2
21. Januar 2015
Fabrikverkauf von
Tiefkühlprodukten
in Bremervörde
Grünkohl, gekocht Hirschstreifen-Pfanne
weil es besser schmeckt
Fertig gekochter und gewürzter
Grünkohl. Verfeinern Sie ganz
nach Ihrem Geschmack
€ 1.95
Gültig von Do., 22. 1., bis Mo., 26. 1. 2015
Spießbraten
Landjuwel-Nackenbraten
Schaschlik
mit Speck und Zwiebeln
Hackepeter
oder Jägermett
Knipp und Klümp
hausgemachte Spezialität
Porreefleischsalat
5.49
Stück 1.35
1 kg
1.000 g
Beutel (0.45 €/kg) €
Brv. 0 47 61 - 74 80 800
Gnbg. 0 47 63 - 2 10
www.fleischerei-topp.de
Zartes Hühnerfleisch mit Gemüse
in einer hellen Sauce
€ 1.90
2 x 450 g
Beutel (1.50 €/kg) €
Freuten sich über Urkunden und Nadeln des Deutschen Sportabzeichens: die Sportlerinnen und
Sportler des VfR Gräpel.
Foto: rs
Teilnahme „etwas mauer“
Deutsches Sportabzeichen beim VfR Gräpel vergeben
„Torfstechers Else“
Ana Schenk
liest wieder
OBER OCHTENHAUSEN.
Ana Schenk (Foto) liest am
kommenden Freitag, 23. Januar, um 19 Uhr in der
„Dorfschule“ in Ober Ochtenhausen.
Die Bremervörder Autorin stellt ihr
neues Buch
„Torfstechers
Else“ vor. In
dem Roman
beschreibt
Ana Schenk
das Leben
der 38-jährigen Bäuerin Linda, die nach
Demütigungen in der eigenen Familie Haus und Hof
verlässt, um ihrem Schicksal
in der Lebensmitte mit einer
neuen Liebe noch einmal eine neue Wendung zu geben.
Von Ana Schenk, der Bremervörder Autorin, ist bereits der
Roman „Bürgermeisters Tochter“ erschienen. (ts)
GRÄPEL. Die Teilnahme für
die Abnahme des Deutschen
Sportabzeichens sei im vergangenen Jahr „etwas mauer“ gewesen, berichtete Abteilungsleiterin Petra Bockelmann während des Jahreshauptversammlung
des
VfR Gräpel. Dennoch habe
man trotz der vielen Neuerungen im Reglement dem
Ganzen etwas Positives abgewinnen können, und das
sei der Medizinball-Weitwurf gewesen.
Insgesamt durfte sie wäh-
Selbsthilfegruppe
Alzheimer
BREMERVÖRDE. Am kommenden Mittwoch, 28. Januar, findet die nächste Zusammenkunft der Bremervörder Alzheimer-Selbsthilfegruppe des Kreisverbandes
des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) statt. Die Teilnehmer treffen sich von 15 bis
17 Uhr im DRK-Haus am
Großen Platz 12 zum Gedankenaustausch. (rs)
IMPRESSUM
Rundschau
Anzeigenblatt für die Einheitsgemeinden
Bremervörde und Gnarrenburg, die Samtgemeinden Selsingen und Geestequelle, die
Gebiete Kutenholz, Hambergen und die
Börde Lamstedt.
Herausgeber:
Bremervörder Zeitung
Verlagsgesellschaft Borgardt GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Jürgen Borgardt und Rolf
Borgardt. Verantwortlicher Redakteur: Rolf
Borgardt. Anzeigenleiter Norbert Ullrich. Anschrift für alle: Bremervörder Zeitung, Marktstraße 30, 27432 Bremervörde. Im Anzeigenbereich den Tarifgemeinschaften Elbe-WeserBlock und Elbe-Block angeschlossen. Satz:
Verlagsgesellschaft Borgardt GmbH & Co.KG,
Bremervörde. Druck: Druckzentrum Nordsee,
Am Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven. Vertrieb: Bremervörder Pressevertriebsgesellschaft mbH.
Bei Nichtlieferung im Fall höherer Gewalt, bei
Störungen des Betriebsfriedens, Arbeitskampf
(Streik, Aussperrung) bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Die Rundschau erscheint jeden Mittwoch.
Die gesamte Rundschau einschließlich aller ihrer Teile ist urheberrechtlich geschützt, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz und
sonstigen Vorschriften keine andere Regelung ergibt. Hierunter fallen auch alle Anzeigen und grafischen Leistungen, deren Gestaltung vom Verlag veranlasst wurde. Jede Verwertung ist ohne schriftliche Zustimmung des
Verlages unzulässig. Dies gilt insbesondere
für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mi-
kroverfilmungen und die Einspeicherung und
Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Für unaufgefordert eingesandte Artikel und
Fotos wird keine Gewähr übernommen.
Gepr. Druckauflage III/2013
32.368 Exemplare
Anzeigenpreisliste Nr. 31
vom 1. Oktober 2014
Verlagsort und Gerichtsstand
27432 Bremervörde
Telefax Anzeigen: 04761-9 97-59
Telefax Redaktion: 04761-9 97-37
Telefon 04761-9 97-0
Ihr direkter Draht zu uns:
Anzeigen: Tel.: 0 47 61 / 9 97 26, Fax: 9 97 87
e-Mail: Anzeigen@brv-zeitung.de
Redaktion: Tel. 0 47 61 / 9 97 30, Fax: 9 97 37
e-Mail: Redaktion@brv-zeitung.de
Zeitungszustellung: Tel. 0 47 61 / 9 97 39,
Fax 9 97 87
e-Mail: Vertrieb@brv-zeitung.de
Auflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den
Richtlinien von
BDZV und BVDA
Gesamtauflage der Tarifgemeinschaften:
Elbe-Block 184.322, Elbe-Weser-Block inkl.
Bremen 685.311
Anzeigenblatt am Mittwoch
0.45
Hühnerfrikassee
0.69
100 g 0.69
100 g 0.79
100 g
Diesen Donnerstag ab 10.30 Uhr
Kartoffelsuppe
Ltr. 4.40
freitags ab 10.30
Erbsensuppe
Ltr. 4.40
samstags ab 10.00
Hochzeitssuppe Ltr. 4.80
Angebot der Woche:
rend der Jahreshauptversammlung am Freitag 19
Sportabzeichen an Vereinsmitglieder vergeben. So gab
es bei den Kindern und Jugendlichen die silberne Auszeichnung für Hanna Struwe. Das goldene Sportabzeichen nahmen Mirja Lüdtke,
Nico Struwe, Bennet Lüdtke, Linus Söhl und Sofia
Buck in Empfang.
Gold bei den erwachsenen
Teilnehmern gab es für Simona Christian, Sabine Peters, Heidi Söhl, Birgit Pe-
ters, Anja Rausche, Ralf
Lüdtke, Nico Rausche, Thomas Struwe, Burkhard Tiedemann und Petra Bockelmann. Über die silberne
Auszeichnung freuten sich
Ulrike Buck und Annika
Söhl, die bronzene Auszeichnung nahm Kerstin
Lüdtke in Empfang.
Des Weiteren wurden zwei
Familiensportabzeichen vergeben. Diese gingen an Bennet, Mirja, Kerstin und Ralf
Lüdtke sowie an Nico, Hannah und Thomas Struwe. (rs)
1.35
streifen mit Pilzen und Bandnudeln
in sahniger Bratensauce
€ 2.75
480 g
Beutel
(4.69 €/kg)
€
Eis am Stiel
2.25
Kuchenteigstückchen in cremigem
Vanilleeis überzogen
€ 0.60
mit einer knackigen
Schokoschicht
90 ml
Stück
(2.78 €/kg)
€
Außerdem: Bärlauchsuppe,
3 x 300 g Beutel, statt € 1.95 nur € 1.25
0.25
(1.39 €/kg)!
Diese und weitere appetitliche Tiefkühl-Angebote finden Sie
in unserem Werkverkauf in der Hansestraße 2 in Bremervörde.
Angebote gelten, solange der Vorrat reicht.
Unsere Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag und Freitag von 9.30 – 18.00 Uhr
EIN GOTTESDIENST FÜR ALLE
Sonntag,
LiboriusKirche
Bremervörde
Januar
2015,
11.30 Uhr
Ein übergemeindliches
Angebot, vorbereitet
und durchgeführt
von Mitarbeitern
aus den umliegenden
Gemeinden.
25.
Lass hören!
mit anschl. gemeinsamen Mittagessen
Jubiläum im Doppelpack
Lamstedter Bürgermeister dankt für „loyale Pflichterfüllung“
LAMSTEDT. Ein 25-jähriges
Dienstjubiläum im Doppelpack wurde kürzlich im
Lamstedter Rathaus gefeiert:
Die Verwaltungsangestellte
Gabriele Wehber und die
Raumpflegerin
Annegret
Brandt sind seit einem Vierteljahrhundert bei der Samtgemeinde Börde Lamstedt
beschäftigt. Samtgemeindebürgermeister Holger Meyer
dankte beiden für ihre treue
und loyale Pflichterfüllung
mit einer Urkunde.
Die Stinstedterin Gabriele
Wehber begann am 1. Januar
1990 in der Kämmerei als
Steuersachbearbeiterin.
1997 wechselte sie ins Bauamt und bearbeitete Bauanträge und private Dorferneuerungsmaßnahmen. Außerdem zeigte sie sich für die
Energiebeschaffung und die
Liegenschaften verantwortlich.
Seit 2010 fielen die Steuerangelegenheiten wieder in
ihren Zuständigkeitsbereich.
Außerdem fungierte sie von
2000 bis Ende 2014 als nebenamtliche
Gleichstellungsbeauftragte.
mit Tagliatelle Zarte Hirschfleisch-
Benefizkonzert
Heimspiel für
Toowonder
KIRCHWISTEDT. Am Sonnabend, 24. Januar, um 19
Uhr gibt der Gospelchor
Toowonder ein Benefizkonzert in der Kirchwistedter
Kirche. Der Chor unter der
Leitung von Thomas K. Rogalla steht für lebendiges
und lustvolles Musik-Erleben, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Ensembele
verfügt über rockige Gospels, gefühlvolle Balladen
und Musik zum Mitsingen
und Mitklatschen in seinem
Repertoire.
Spende für Stiftung
Samtgemeindebürgermeister Holger Meyer und die Personalratsvorsitzende Annette Ahrens gratulierten Gabriele Wehber
(Zweite von rechts) und Annegret Brandt zum 25-jährigen
Dienstjubiläum.
Foto: Schiefelbein
Der Arbeitsplatz der Lamstedterin Annegret Brandt ist
seit dem 1. Januar 1990 das
Grundschulgebäude
am
„Goosherweg“. Für die Mit-
arbeiter der Samtgemeinde
Börde Lamstedt gratulierte
zum Jubiläum die Personalratsvorsitzende Annette Ahrens. (to)
Auf regen Besuch und ein
volles Haus hofft der Stiftungsvorstand. Der Eintritt
ist frei, über eine Spende für
die Johannes-der-Täufer Stiftung würden sich die Organisatoren freuen, da Zuwendungen zurzeit von Kirchenkreis und Landeskirche bonifiziert werden. Der Erlös
soll dem Grundstock der
Stiftung zugeführt werden,
aus dessen Erträgen die Arbeit der Kirchengemeinde
unterstützt wird. (rs)
Information für Existenzgründer
Wirtschaftsförderung und „startklar GbR“ bieten am 29. Januar Seminar in Zeven an
ZEVEN. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Rotenburg bietet am Donnerstag, 29. Januar, in Kooperation mit der „startklar GbR“
aus Verden eine Informationsveranstaltung in Zeven
an. Das Seminar trägt den
Titel
„Nebenberufliche
Selbstständigkeit – Die Rahmenbedingungen“.
„Die schrittweise Umsetzung einer Idee, die Vorbe-
reitung einer selbstständigen
Existenz oder der Wunsch
nach einer Aufbesserung der
Haushaltskasse lassen manche über die Ausübung einer
Nebentätigkeit in Gewerbe
oder einem freien Beruf
nachdenken“, teilt der Landkreis in einem Ankündigungsschreiben mit.
Interessierte – sowohl Berufstätige als auch momentan Erwerbslose – könnten
sich während der Veranstaltung am 29. Januar unter anderem grundlegend über die
Anmeldung eines Gewerbes
beziehungsweise einer freiberuflichen Tätigkeit, den
Umgang mit Arbeitgeber
oder Agentur für Arbeit, Besonderheiten einzelner Nebenerwerbsgruppen, Buchführungspflichten, Sozialversicherung, Kalkulation sowie Fördermöglichkeiten in-
formieren lassen. Die Veranstaltung findet von 15 bis 21
Uhr im Landhaus Roose in
Zeven (Altbremer Straße 2)
statt. Die Teilnahmegebühr
beträgt 30 Euro pro Person.
Anmeldungen werden ab sofort von der Wirtschaftsförderung des Kreises unter Telefon 0 42 61/983 28 55 oder
per E-Mail (gesa.weiss@lkrow.de) entgegen genommen. (rs)
RS
21. Januar 2015
3
Unsere Premiumwäsche
Schaum-Hochdruck-Vorwäsche,
2x Waschen, Felgenreinigung,
Unterbodenwäsche,
Schaumpflegewachs, 2x Trocknen
zum Sparpreis statt
13
95
nur
6.
95
Das Angebot gilt vom 24. bis 31. Januar 2015
Service inklusive
Jens Hohmann
Gnarrenburger Str. 47 · 27432 Bremervörde
Tel.: 0 47 61/60 80 · Fax: 7 31 20
Eine Messe für die besonderen Momente im Leben: Am Sonntag fand in den Räumen des Autohauses Spreckelsen erstmals die Bremervörder Event- und Hochzeitsmesse statt. Mehr als 1 000 Besucher kamen, um sich bei rund 30 Ausstellern Inspirationen für
Fotos: Buse
ihre Feier zu holen.
Für besondere Momente
Ab sofort frischer Stint „SATT“
in Roggenmehl gebraten, mit Speckstibbe,
Petersilienkartoffeln und Gurkensalat.
€ 14,- pro Person
rvierung erbeten.
Tischreserv
. . . allerdings sonntagabends geschlossen!
Über 1000 Besucher bei der Bremervörder Event- und Hochzeitsmesse „Mein Tag“
von Nora Buse
Mit leeren Händen ging am
Sonntag übrigens niemand
nach Hause: Zum Abschied
erhielt jeder Messebesucher
eine Goodie-Bag mit kleinen
Überraschungen und Präsenten der Aussteller.
Citymanagerin Bärbel Hensel zeigte sich angesichts der
erfreulichen Besucherzahlen
und der positiven Ausstellerresonanz
zuversichtlich,
dass die Event- und Hochzeitsmesse „Mein Tag“ in
Zukunft einen festen Termin
im Veranstaltungskalender
darstellen wird: „Dieses
Feedback schreit ja förmlich
nach einer Wiederholung.“
BREMERVÖRDE. Das Leben
hat besondere Momente:
Hochzeit, Taufe, Konfirmation oder Kommunion, Abschlussball, Ehejubiläen
oder runde Geburtstage
sollen unvergesslich bleiben
und wollen deshalb mit Bedacht geplant sein. Bei der
ersten Bremervörder Eventund Hochzeitsmesse „Mein
Tag“ hatten interessierte
Besucher am Sonntag im
Autohaus Spreckelsen die
Möglichkeit, sich bei rund
30 Ausstellern aus verschiedenen Branchen Tipps und
Anregungen für ihre ganz
individuelle Feier zu holen.
Hotel Daub
Das Haus der guten Küche
Bremervörde, Bahnhofstraße
☎ 0 47 61 / 30 86
Telefax 0 47 61 / 20 17
Internet: www.hotel-daub.de
E-mail: info@hotel-daub.de
Für Klein und Groß – das Beste oder nichts.
Schulranzen-Messe
Samstag, 24. 01. 2015 | 10 -16 Uhr
Südring 36, 27404 Zeven
Auf dem Laufsteg wurden die aktuellen Hochzeits- und Abendmodekollektionen präsentiert.
Bärbel Hensel (rechts) und Tanja Worthmann (links) vom Bremervörder City- und Stadtmarketingverein sowie Carolin Spreckelsen, Geschäftsführerin des Autohauses Spreckelsen, organisierten die Event- und Hochzeitsmesse „Mein Tag“.
Friseure, Modehäuser, Deko-Experten,
Fotografen,
Weinhändler, Tanzschulen,
Musiker,
Mediengestalter
und Reisebüros. Zahlreiche
Gastronomen, Cateringservices und Bäcker gaben
Tipps für die passende Location, das Festmenü und
Hochzeitstorten.
Großen Wert legten die
Veranstalter auf ein abwechslungsreiches Begleitprogramm. „Es war uns
wichtig, mit dem Rahmenprogramm im Laufe des
Messetages immer wieder
Highlights zu setzen“, erläuterte die Citymanagerin. Neben
Live-Musik
und
Crashtanzkursen der Tanzschule Mohr fanden zahlreiche Verlosungen statt. Zu
den
Veranstaltungshöhepunkten zählten die Hochzeits- und Abendmodenschauen der Bremervörder
Modehäuser Steffen und
Burfeind sowie des Festmodengeschäfts André aus Sittensen. Für Make-Up und
Haarstyling der Models sorgte das Team des Friseursalons „Haareszeiten“.
SuperPassformberatung!
Messeangebot:
bis 20% Rabatt
auf aktuelle Modelle
RANZENHERSTELLER
Auf einer Fläche von 600
Quadratmetern präsentierten sich in der modernen,
lichtdurchfluteten Ausstellungshalle des Autohauses
rund 30 Aussteller aus der
Region – darunter Juweliere,
ES STELLEN AUS
Das Veranstaltungskonzept
des City- und Stadtmarketingvereins ging auf: Mit
mehr als 1 000 Besuchern
wurden die Erwartungen der
Veranstalter
übertroffen.
„Wir sind überwältigt“, freute sich Bremervördes Citymanagerin Bärbel Hensel
über die große Besucherresonanz. Vor rund einem Jahr
entwickelte der City- und
Stadtmarketingverein
die
Idee für die Messe. Nach
und nach nahm das Veranstaltungskonzept konkrete
Formen an. Als Kooperationspartner konnte der Cityund
Stadtmarketingverein
das Autohaus Spreckelsen,
das Eventcenter „Ta-töff“
und die BREMERVÖRDER
ZEITUNG gewinnen.
Familie Daub und Mitarbeiter
Außerdem mit dabei:
Nutzen Sie die SCHULRANZEN-MESSE im Januar und informieren Sie sich
über die einmaligen Gebraucht- und Neufahrzeugangebote.
Weitere Informationen über aktuelle Angebote und zur Messe finden Sie im Internet
www.tesmer.de
RS
4
21. Januar 2015
Foto am See überzeugt
BZ-Fotoaktion „Mein Foto – mein Tag“: Adina und Niclas Brünjes sind die Sieger
von Nora Buse
Donnerstag, Freitag und Dienstag,
22., 23. und 27. Januar
20.00 Uhr
Sonntag, 25. Januar
16.30 Uhr
Montag, 26. Januar
19.00 Uhr
3. Woche
Emma Tiger Schweiger – Dieter Hallervorden –
Til Schweiger in
„Honig im Kopf“
Regie: Til Schweiger,
Komödie/Drama D 2014, ab 6 Jahren
Prädikat: wertv
tvoll
Sonntag, 25. Januar
20.00 Uhr
Mittw
twoch, 28. Januar
19.30 Uhr
2. Woche
– Der besondere Film –
Kevin Kline – Maggie Smith – Kristin Scott in
„My old Lady“
Erste Film-Regie von Israel Horovitz (75)
nach seinem gleichnamigen Bühnenstück.
Komödie/Drama USA/F 2014, ab 12 Jahren
Prädikat: besonders wertv
tvoll
Sonntag, 25. Januar
14.00 Uhr
– Kinder- und Familienkino –
Tolle Geschichte über einen Asperger-Jungen:
„Das Pferd auf dem Balkon“
Kinderfilm Ö 2012 nach dem
gleichnamigen Roman von Milo Dor,
ab 0 Jahren
Samstag, 24. Januar
21.00 Uhr
Einlass 20.00 Uhr
Livemusik im Kino:
„Abi Wallenstein &
Bluesculture“
BREMERVÖRDE. Unter dem
Motto „Mein Foto – mein
Tag“ hat die BZ ihre Leserinnen und Leser vor einigen Wochen anlässlich der
ersten Bremervörder Eventund Hochzeitsmesse „Mein
Tag“ dazu aufgerufen, ihre
schönsten Fotos von besonderen Momenten in ihrem
Leben zuzuschicken. An dieser Stelle bedanken wir uns
herzlich bei allen Teilnehmern für die Einsendungen.
Zwei Wochen hatten die
BZ-Leser Zeit, auf der Facebook-Seite der Bremervörder Zeitung für das schönste
Hochzeits-, Tauf- oder Geburtstagsfoto abzustimmen.
Die drei Fotos mit den meisten „likes“ wurden auf der
Event- und Hochzeitsmesse
am Sonntag noch einmal zur
Wahl gestellt. Am späten
Sonntagnachmittag gab City-Managerin Bärbel Hensel
die Gewinner des Fotowettbewerbs bekannt.
Die Messebesucher entschieden sich für das Hochzeitsfoto von Adina und Niclas Brünjes. Das junge Paar,
das kürzlich aus beruflichen
Gründen nach Marburg ge-
Das Hochzeitsfoto von Niclas und Adina Brünjes erhielt von
den Messebesuchern die meisten Stimmen. Nun darf sich das
Paar auf ein romantisches Wellness-Wochenende freuen.
Fotos (2): Buse
zogen war, hatte sich nach
der kirchlichen Trauung am
2. August 2014 am Vörder
See von Fotografin Marta
Urbanelis in Szene setzen
lassen. Den Hauptgewinn,
ein Wellness-Wochenende,
überreichte die Sponsorin
und Inhaberin des Bremervörder
TUI-Reisebüros
„Meine Zeit“ Christiane
Dölling am Sonntag persönlich an das Siegerpaar.
Den zweiten Platz belegten
Claudia und Tobias Hinck
aus Heinschenwalde, die
sich an ihrem Hochzeitstag
im Apothekergarten am Vörder See ablichten ließen.
Das Ehepaar aus Heinschenwalde darf sich über
ein Caravan-Wochenende,
gesponsert vom Autohaus
Spreckelsen, freuen. Auf den
dritten Platz schaffte es ein
unkonventionelles
Motiv:
So verlegten Annika und
Hendrik Lemke ihr Hochzeitsfotoshooting
kurzerhand auf den Fußballplatz.
Diese kreative Idee wurde
von den Messebesuchern
mit dem dritten Platz belohnt. Das Paar gewann ein
sechsteiliges
Tafelservice
samt Gläsern, das von „Inspiration“-Inhaberin Petra
Wundram gesponsert wurde.
Nur noch Restkarten an der Abendkasse (16,- €)
Unsere speziellen Leckerbissen für alle Kinohungrigen:
Immer sonntags zur 16.00/16.30-Uhr-Vorstellung:
Das Schnitzel-Ticket (Essen nach dem Film)
• Schnitzel nach Wahl – inkl. Kinokarte
für €
16,50
• Currywurst m. Pommes inkl. Kinokarte
für €
9,50
Immer dienstags zur Abendvorst.: Das Curry-Kino-Ticket
Wenn deine Flügel brüchig werden
Unterstützen Sie den Aufbau und den Betrieb
des Hospizes in Bremervörde!
Werden Sie Mitglied
im Förderverein Hospiz zwischen Elbe und Weser e.V.
Kirchenstraße 12 · 27432 Bremervörde · ☎ 04761/2383
www.hospiz-elbe-weser.de
Das Hospiz
zwischen Elbe und Weser
Sonderthema
Gepflegte
Gastronomie
im Winter
Erscheinungstermin: nächste Rundschau
BZ-Kundencenter
Marktstraße 30
27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 9 97-0
www.brv-zeitung.de
City-Managerin Bärbel Hensel (links) gab am Sonntag bei der
Event- und Hochzeitsmesse „Mein Tag“ die Gewinner der BZFotoaktion „Mein Foto – mein Tag“ bekannt. Gesponsert
wurden die Gewinne von Petra Wundram (Zweite von links), Inhaberin des Geschäfts „Inspiration“, Carolin Spreckelsen, Geschäftsführerin des Autohauses Spreckelsen, und Christiane Dölling, Inhaberin des TUI-Reisebüros „Meine Zeit“.
Mit diesem romantischen Schwarz-Weiß-Foto haben Adina und
Niclas Brünjes den BZ-Fotowettbewerb „Mein Foto – mein Tag“
gewonnen. Ganz bewusst hatte das Paar den Vörder See als Kulisse für ihr Hochzeitsshooting ausgewählt. Denn für das junge
Paar ist dieser Ort mit ganz besonderen Erinnerungen verbunden: Hier küssten sie sich zum ersten Mal und hier machte Niclas
seiner Adina den Heiratsantrag.
Foto: M. Urbanelis.
Motto: „Deine Stärke ist gefragt“
Messetermin am Sonnabend: Junge Besucher sollen sich informieren können
Fortsetzung von Seite 1
Eine Bremervörder Besonderheit sei der Messetermin
an einem Sonnabend, der
ganz bewusst gewählt worden sei. „Es geht uns nicht
darum, an einem Wochentag
einfach Schulklassen hier
durchzuschleusen. Wir setzen auf junge Besucher die
sich informieren und Kontakte knüpfen wollen“, so
Bünning.
„Jeder Ausbildungssuchende hat Stärken und bestimmte Fähigkeiten“, erklärt Bünning das Motto der
diesjährigen Messe. Mittlerweile erfolge jedoch bei Unternehmen ein Umdenken.
Es gehe zunehmend um die
Frage, wie Firmen die Stärken von Auszubildenden
entdecken und fördern können. „Man muss sich als Firma um gute Auszubildende
bemühen“, warb auch Manfred Mühler von der Bremervörder Wirtschaftsgilde für
den erforderlichen Mentalitätswechsel bei den Unternehmen. Schließlich, so
Mühler, hätten die besten
Bewerber stets mehrere Eisen im Feuer.
Wie junge Bewerber ihre
Stärken bestmöglich präsentieren können, soll ein zentraler Bestandteil der Messe
sein. BBS-Lehrer Thorsten
Eilers geht es in erster Linie
darum, für seine Schüler
theoretische Unterrichtsinhalte mit der Praxis zu verbinden. „Die Schüler sollen
nicht über Bewerbungsgespräche reden, sondern in
Bewerbungsgesprächen reden“, so das Credo des Pädagogen.
Zu diesem Zweck sollen
im Vortragszelt vor dem Rathaus unter anderem zwei öffentliche Bewerbungsgespräche mit BBS-Schülern und
Personalleitern
durchgespielt werden. Auch ein Vortrag zum Thema Bewerbung
ist angedacht.
Als
Bewerbungstraining
ebenfalls bewährt habe sich
bei der Messe vor zwei Jahren die Aktion „Facejob“.
Das Konzept: Junge Messebesucher melden sich am 30.
Mai bei Mitarbeitern verschiedener
Bremervörder
Unternehmen für informelle
Bewerbungsgespräche
an,
die noch während der Messe
in separaten Räumen stattfinden. „So können im Idealfall in einer ungezwungenen Umgebung erste Kontakte geknüpft werden und
es kommt zu Gesprächen,
die so vielleicht niemals
stattgefunden hätten“, betont Bünning. Beim letzten
Mal sei zudem auf so manche „Facejob“-Unterhaltung
nach der Messe ein echtes
Bewerbungsgespräch
gefolgt.
Aufgabe der Stadt müsse es
sein, zukünftigen Fachkräften ein perspektivreiches Lebens- und Arbeitsumfeld zu
schaffen, begründet Bünning
in einem Schreiben die Motivation der Organisatoren
für das Projekt. „Unternehmen der Region haben wieder die Möglichkeit, Jugendlichen, Eltern und allen an
einer Ausbildung Interessierten Ausbildungs- und Berufsperspektiven sowie Karrierewege in der Region Bremervörde zu präsentieren“,
wirbt der Fachbereichsleiter
für die Messe.
Gerade von handwerklichen Betrieben erhofft sich
Bünning eine Belebung des
Rathausmarktes durch interaktive Angebote und praktische Vorführungen. „Aber
auch Hochschulen, Verwaltungen, Dienstleister und
sonstige Einrichtungen können sich vorstellen“, teilt
Bünning mit.
Wir schreiben in den kommenden Tagen 350 Betriebe
an, betont Eilers. Aussteller
können sich noch bis spätestens 6. Februar für die Ausbildungsmesse
anmelden.
Allerdings sind die freien
Plätze begrenzt. „Bei der
Messe im Jahr 2012 waren
52 Unternehmen dabei. Viel
mehr geht nicht“, betonte
Bünning. Es sollte also nicht
zu lange gewartet werden.
Bürgermeister Fischer: „Die
Platzvergabe erfolgt nach
Anmeldedatum.“
Interessierte Unternehmen
aus der Region können sich
bei Benjamin Bünning unter
Telefon 0 47 61/98 71 40 oder
per E-Mail (b.buenning@
bremervoerde.de) melden.
RS
21. Januar 2015
5
„Ein Tag im Krankenhaus
kostete damals eine Mark“
Bachmann-Museum Bremervörde: Vortrag von Dr. Elfriede Bachmann
Jörg Rosumek (rechts) freut sich über die Spende, die OrthopäFoto: Werner
diemechankermeister Malte Busch überbringt.
Noch mobiler
bei Ausflügen
„reha team Busch“ spendet Rollstühle
BREMERVÖRDE. Im vergangenen Jahr feierte das Seniorenheim OsteMed Haus im
Park in Bremervörde sein
30-jähriges Bestehen. Es
wurde mit den Bewohnern
gefeiert, Geschenke überreicht. Auch die Kooperationspartner der Einrichtung
wollten aus Anlass des Jubiläums etwas Gutes tun.
„Vom reha team Busch kam
das Angebot, fünf Rollstühle
für unsere Bewohner bereitzustellen“, freut sich Einrichtungsleiter Jörg Rosumek. Diese Rollstühle wurden jetzt von Orthopädiemechanikermeister
Malte
Busch überreicht. Zwar gebraucht, aber überprüft und
in einem 1a-Zustand, ergänzen die Hilfsmittel jetzt den
Pool an Rollstühlen, den das
Haus im Park seinen Bewohnern zur Verfügung
stellt. „Wir können so immer
auf einige Hilfsmittel zurückgreifen, zum Beispiel
bei Ausflügen oder wenn ein
Bewohner, der sich im Haus
ohne Rollstuhl bewegt, einen längeren Weg in die
Umgebung
unternehmen
möchte“, erklärt Rolf Rosumek. Und sollte doch einmal
eine Kleinigkeit an den Rollstühlen defekt sein, sind die
Fachleute vom reha team
Busch schnell zur Stelle und
bieten einen kostenlosen
Service an. (kw)
BREMERVÖRDE. Zum Auftakt der diesjährigen Vortragsreihe hat das Bachmann-Museum Bremervörde die Historikerin Dr. Elfriede Bachmann eingeladen. Am Sonntag, 25. Januar, um 15 Uhr wird sie unter
dem Titel „Ein Tag im Krankenhaus kostete eine Mark“
einen Einblick in das Bremervörde des 19. Jahrhunderts geben.
Die Archivoberrätin und
langjährige
Leiterin
des
Bachmann-Museums
Bremervörde beschreibt mit der
Geschichte
Bremervördes
im 19. Jahrhundert eine Phase des Aufschwungs und
Wandels im Ort. Durch seine wirtschaftliche Bedeutung als Handelsort mit
wichtigem Hafen begünstigt,
stiegen die Bevölkerungszahlen stark an. So wuchs
das Bedürfnis nach neuen,
heute selbstverständlichen
Einrichtungen im städtischen Leben, die in dieser
Zeit begründet oder reformiert wurden.
Ein Beispiel ist die Eröffnung
der
Bremervörder
Sparkasse im Jahr 1837, als
erste Sparkasse des heutigen
Landkreises
Rotenburg
(Wümme), der Bau des
Bahnhofes und die Neuorganisation der Stadtverwaltung. Dr. Elfriede Bachmann
zeigt die Auswirkungen der
Verleihung des Titels „Stadt“
im Jahr 1852 und erläutert,
wie in Bremervörde immer
mehr
soziale
Aufgaben
wahrgenommen und umgesetzt wurden.
Darunter fielen zum Beispiel die Reform des Schulwesens und 1892 der Bau
des ersten Kreiskrankenhauses im Elbe-Weser-Dreieck.
Laut einer Quelle von 1897
kostete ein Tag im Kranken-
„Der Bremervörder Hafen“ von Heinrich C. Köster, 1908.
Foto:Bachmann-Museum Bremervörde
haus damals eine Mark. Ihren Vortrag unterlegt die Archivoberrätin mit zahlreichen historischen Fotos und
Karten.
Der besondere Tipp: Ab 14
Uhr öffnet an diesem Sonntag auch das Museumscafé,
Weiterbildung startet
In der Grundschule
Blutspenden
in Ebersdorf
Landwirtschaftskammer: Kurs für Nebenerwerbslandwirte
BREMERVÖRDE. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Bremervörde, lädt Nebenerwerbslandwirte zur Weiterbildung ein. Die Veranstaltung findet am Sonnabend,
7. Februar, von 8.30 bis 17
Uhr in der Bezirksstelle Bre-
mervörde statt. Themen sind
die Agrarreform und das damit verbundene Greening.
Weiterhin
stehen
Cross
Compliance, Agrarumweltmaßnahmen und die Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung auf dem Programm.
Der Austausch mit Berufs-
27432 Bremervörde
10
Rudolf-Diesel-Straße 1 • Tel. 04761/746477
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
10
kollegen rundet die Tagung
ab. Nähere Informationen,
Fördermöglichkeiten
und
Anmeldung bis spätestens 2.
Februar
unter
Telefon
0 42 31/92 76 18 (Christian
Marquardt, Außenstelle Verden) oder auf www.lwk-niedersachsen.de. (rs)
21684 Stade
wo um 15 Uhr der Vortrag
beginnt. Der Eintritt beträgt
fünf Euro. Interessierte können sich im Vorfeld unter
Telefon
0 47 61/983 46 03
anmelden. Spontane Teilnehmer sind ebenso willkommen. (rs)
EBERSDORF. Am Donnerstag, 22. Januar, findet in
Ebersdorf ein Blutspendetermin statt. Von 16.30 bis
19.30 Uhr können Spendenwillige in der Grundschule
Ebersdorf-Alfstedt in der
Großenhainer Straße 13 ihr
Blut spenden. (rs)
10
Am Steinkamp 4a • Tel. 04141/982193
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Nord, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
RS
6
21. Januar 2015
RÜCKBLICKE
MTV Elm
ELM. Der MTV Elm lädt
zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 30. Januar, um 20 Uhr in das Vereinslokal Schomaker’s
Landgasthof ein. Auf der
Tagesordnung stehen neben Geschäftsbericht,
Wahlen und Ehrungen
langjähriger Mitglieder
auch die Bekanntgabe
von „Sportler und Mannschaft des Jahres“. (tk)
TuS Eiche
Pastor Volker Rosenfeld freut sich über den Besuch der Mulsumer Landfrauen Iris Lütjen, Beate
Ehlers und Sandra Lemmermann (von links) und den mitgebrachten Scheck.
Foto: Werner
Bremervörder Zeitung:
Der ideale Partner für Ihre Werbung!
ANZEIGE
Auf die Beine achten
Der gute Vorsatz für das Jahr 2015
Der Ratgeber „Alles Wissenswerte zum Kompressionsstrumpf“
kann kostenlos bei medi angefordert werden: Tel. 0921 912-750,
E-Mail verbraucherservice@medi.de, www.ifeelbetter.com (mit
Händlerfinder).
Bild: www.medi.de
(bbs/mm) Mehr auf die Gesundheit achten – das ist ein
häufiger Vorsatz im neuen Jahr.
Wenn die Beine bei langem Sitzen oder Stehen spannen und
anschwellen oder sich Krampfadern zeigen, ist Eigeninitiative
gefragt.
Wer auf seine Gesundheit achtet, steigert die Lebensqualität.
Dazu zählen auch gesunde,
schöne Beine, um aktiv zu sein.
Die Venengesundheit ist ein
wichtiges Thema. 22 Millionen
Menschen leiden an Venenveränderungen und nahezu ein
Viertel aller Deutschen im Alter
von 18 bis 79 Jahren hat Krampfadern (Quelle: Bonner Venenstudie 2003).
Venenleiden machen sich anfangs oft kaum bemerkbar, können unbehandelt jedoch zu einem
offenen Bein oder Thrombosen
führen. Viele Sanitätshäuser
bieten Venenfunktionsmessungen an. Das Ergebnis ist keine
Diagnose, kann jedoch erste Hinweise auf eine Venenerkrankung
liefern. Phlebologisch tätige
Ärzte sind auf Gefäßkrankheiten
spezialisiert und können feststellen, ob die Venen richtig arbeiten.
Gesunde Venen sind straff und
fest. Verlieren sie ihre Elastizität
und weiten sich, kann das Blut in
den Beinen versacken. Die wässrigen Bestandteile treten durch
die Venenwand ins Gewebe aus
und verursachen Schwellungen.
Dann kann der Arzt bei Notwendigkeit medizinische Kompressionsstrümpfe bis zu zweimal jährlich verordnen.
Ohne Nebenwirkungen:
Medizinische
Kompressionsstrümpfe
bei Venenleiden
Bei starker Beanspruchung
oder aus hygienischen Gründen
ist auch die Verordnung einer
Wechselversorgung möglich.
Der definierte Druck verringert
den Venendurchmesser und das
Blut wird wieder besser und
schneller zum Herzen gepumpt.
Entspannte Beine und Füße und
ein Rückgang der Schwellungen
sorgen wieder für mehr Lebensqualität.
Auch optisch sind medizinische Kompressionsstrümpfe
echte Hingucker. Es gibt transparente und blickdichte Ausführungen für Damen (wie
mediven elegance oder mediven
plus von medi) sowie robuste Varianten für Herren (zum Beispiel
mediven active). Für den hohen
Tragekomfort sorgen antibakterielle und atmungsaktive Funktionsfasern.
Hospiz: Ein Projekt,
von vielen getragen
Mulsumer Landfrauenverein überreicht Spende in Bremervörde
BREMERVÖRDE. „Ein Programm, so vielfältig wie das
Leben“, heißt es beim Landfrauenverein Mulsum und
Umgebung. Vom Computerkurs bis zur Teilnahme am
Ernteumzug, von interessanten Vorträgen bis zu Fahrten
reichen die Aktivitäten. Und
ganz nebenbei wurde noch
bei der Weihnachtsfeier für
einen guten Zweck gesammelt.
Jetzt konnten Iris Lütjen,
Sandra Lemmermann und
Beate Ehlers eine Spende in
Höhe von 500 Euro an das
Hospiz zwischen Elbe und
Weser in Bremervörde überreichen. Der Geschäftsführer der Einrichtung, Pastor
Volker Rosenfeld, freute sich
über das Engagement und
nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, das Haus vorzustellen. In einem Gespräch bei
Kaffee und Kuchen ging es
sowohl um den gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod
als auch darum, wie das Lebensende eines Menschen
mit Respekt und Würde gestaltet werden kann.
Im ersten Jahr seines Bestehens hatte das Hospiz in
Bremervörde 70 Gäste. Es
gäbe zahlreiche Gründe, warum Menschen für die letzte
Etappe ihres Lebensweges
das Hospiz wählen. Teilweise sei Intensivpflege zu Hause nicht mehr möglich oder
der Gast des Hospiz ohne
Angehörige. „Das Hospiz ist
bürgerlich verankert und ein
Projekt, das von ganz vielen
Menschen getragen wird.“
Es schaffe einen Rahmen für
ein leichteres Sterben. Auch
der Glaube könne auf diesem Weg eine wichtige Stütze sein. Insgesamt, so Rosenfeld, gäbe es heute schon
viele Möglichkeiten der palliativen Unterstützung.
Die Mulsumer Landfrauen
waren von der Einrichtung
und von der Arbeit des Pflegeteams im Hospiz sehr beeindruckt. Sie freuten sich,
diese wichtige Arbeit mit einem Scheck unterstützen zu
können. (kw)
STINSTEDT. Der „TuS „Eiche“ Stinstedt lädt zur
Jahreshauptversammlung
am Freitag, 30. Januar, 20
Uhr, im Vereinslokal „Zur
Eiche“ statt. Neben den
Jahresberichten stehen
Wahlen und Ehrungen
und die Veranstaltungen
des Jahres 2015 auf der
Tagesordnung. (to)
Feuerwehr
Ochtenhausen
NIEDER OCHTENHAUSEN.
Am Sonnabend, 7. Februar, um 19.30 Uhr, findet
im Gasthaus Quell in Nieder Ochtenhausen die
Mitgliederversammlung
der Ortsfeuerwehr Nieder
Ochtenhausen statt. Auf
der Tagesordnung stehen
neben den Jahresrückblicken der einzelnen Spartenleiter Beförderungen
und Ehrungen. Gewählt
wird unter anderem der
stellvertretende Ortsbrandmeister sowie der
Ortsbrandmeister. (rs)
Heimatpflege in
neuen Händen
Heino Schiefelbein leitet Bördemuseum
LAMSTEDT. Seit 1995 hat
sich der im September verstorbene Bördeheimatpfleger
Udo Theuerkauf um die Heimatgeschichte
und
das
Brauchtum der Börde Lamstedt sehr erdient gemacht.
Auf der Suche nach einem
geeigneten Nachfolger hatte
der Samtgemeinderat in
Lamstedt beschlossen, den
ehemaligen Verwaltungsvertreter Heino Schiefelbein als
neuen Bördeheimatpfleger
und Leiter des Bördemuseums zu bestellen.
Heino Schiefelbein ist heimatgeschichtlich sehr interessiert und stark in die Planung der 900-Jahr-Feier
.
n
e
h
c
u
b
h
c
a
.
Einf
n
e
k
r
i
w
h
c
a
f
Elf
Lamstedts vom 3. bis 5. Juni
des kommenden Jahres eingebunden. Auch als langjähriges Mitglied der Volkstanzund Trachtengruppe Börde
Lamstedt besitzt er gute
Kenntnisse des bäuerlichen
Brauchtums und der Geesttrachten.
Zukünftig könnte der Pensionär auch tagsüber durch
das Bördemuseum führen.
Interessierte Besucher, die
einen Blick in das Museum
werfen und etwas über die
Geschichte erfahren möchten, sollten sich direkt an
den neuen Museumsleiter
Heino Schiefelbein (Telefon
047 73/595) wenden. (rs)
Heino Schiefelbein (rechts) leitet als neuer Bördeheimatpfleger
Foto: rs
auch das Bördemuseum.
Mit nur einer Buchung in allen 11 Anzeigenblättern
des Elbe-Weser-Blocks erscheinen.
Unsere Anzeigen machen es möglich:
Sichern Sie sich jetzt einen Preisvorteil von bis zu
% gegenüber den Einzelbuchungen.
35
Rundschau
27432 Bremervörde, Marktstraße 30
Telefon 0 47 61 / 9 97 60
RS
21. Januar 2015
RÜCKBLICKE
Rinderzüchter
blicken zurück
FREDENBECK. Die Kreisgemeinschaft und der
Kreisrindviehzuchtverein
Stade laden am Mittwoch,
28. Januar, zur Jahreshauptversammlung ein.
Diese findet in der Gaststätte „Niedersachsenschänke“ in Fredenbeck
statt und beginnt um
19.30 Uhr mit dem traditionellen Züchteressen.
Neben Geschäfts- und
Kassenbericht stehen unter anderem Wahlen auf
der Tagesordnung. Über
„Aktuelles aus der Masterrind“ wird Cord Höltje
Berichten. Zudem wurde
Clemens Große Macke,
Landtagsabgeordneter aus
dem Wahlkreis Cloppenburg sowie Landwirt und
Kaufmann aus Addrup als
Referent eingeladen. Sein
Vortrag trägt den Titel
„Wenn du Bauer bleiben
willst, dann kämpfe!“ (res)
Beverner Wehr
blickt zurück
BEVERN. Die Mitglieder
der Ortsfeuerwehr Bevern
treffen sich am Donnerstag, 5. Februar, zur Mitgliederversammlung. Auf
der Tagesordnung stehen
Jahresberichte, die Wahl
eines Ortsbrandmeisters,
Ehrungen und Beförderungen.Beginn ist um 20
Uhr im Unterrichtsraum
des Feuerwehrhauses. (rs)
Schützen
tagen
DORNSODE. Der Schützenverein Dornsode lädt
zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 6. Februar, ab 20 Uhr in die
Schützenhalle ein. Auf
der Tagesordnung steht
ein umfangreicher Jahresrückblick und ausführliche Schießsportberichte.
Zusätzlich werden Wahlen und Ehrungen verdienter Mitglieder vorgenommen. (em)
Rückblick aufs
Turnerjahr
BREMERVÖRDE. Am Mittwoch, 25. Februar, findet
um 19.30 Uhr im Hotel
Daub die Jahresversammlung der Turnabteilung
des TSV Bremervörde
statt. Neben den Berichten des Vorsitzenden und
des Kassenwarts finden
auch Wahlen statt. Über
eine rege Beteiligung würde sich der Vorstand der
Turnabteilung freuen. (rs)
Ohreler Wehr
trifft sich
OHREL. Die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Ohrel findet am
Sonnabend, 14. Februar,
im Gasthof Steffens statt.
Neben den Jahresberichten des Ortsbrandmeisters
und der Gruppenführer
stehen Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. Die Veranstaltung beginnt um 20
Uhr. (rs)
7
Diese Vorsorge macht
Schulkindern viel Spaß
Umgang mit Trauer
Frühstückstreff
in Farven
FARVEN. Am Donnerstag,
22. Januar, findet ab 9.30
Uhr der Frühstückstreff im
Gemeindesaal der Pella-Gemeinde Farven statt. Nach
der Andacht und dem Frühstück wird Diakonin Edda
Nolte aus Selsingen über das
Thema „Vom heilsamen
Umgang mit Abschied und
Trauer“ sprechen. Gäste sind
hierzu willkommen. (rs)
Präventionsprojekt „Skipping Hearts“: Kinder an der Grundschule Estorf aktiv
ESTORF. Laufen, Springen,
Ballspielen – was eigentlich
dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern
entspricht, gehört nicht
mehr selbstverständlich zu
deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine
Folge davon: Weltweit ist
bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.
Um Kinder wieder zu mehr
Bewegung zu motivieren,
hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt
„Skipping Hearts“ initiiert.
Denn wer bereits von Kind
an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert
das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.
An Grundschulen wird mit
einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die
sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Mit Begeisterung sind die Schulkinder dabei, denn diese
Vorsorge
macht
richtig
Neujahrsempfang
Begegnung im
Gemeindehaus
Mit Spaß und Eifer bei der Sache: die Schüler der Grundschule Estorf.
Spaß.
Auch die beiden dritten
Klassen der Grundschule
Estorf waren in diesem Jahr,
wie schon 2014, mit dabei.
In dem angeleiteten Workshop wurde allein, zu zweit
oder in der Gruppe mit dem
Seil gesprungen. „Die Freude an der Bewegung war allen Aktiven anzumerken“,
so Schulleiterin Hildegard
Ackermann.
Die sportliche Form des
Seilspringens eignet sich gut
zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und
Koordination. „Durch die
Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch
sozial schwächerer Kinder
ISELERSHEIM. Am Sonntag,
25. Januar, lädt die Kirchengemeinde Iselersheim erstmalig zu einem Neujahrsempfang ein. Nach dem
Abendgottesdienst, der um
19 Uhr beginnt, soll bei einem Glas Sekt und FingerFood die Möglichkeit zu Gesprächen und Begegnungen
im Gemeindehaus gegeben
werden. In diesem Rahmen
wird der Stiftungsvorstand
einen Sachstandbericht zu
seiner Arbeit und den Stiftungsergebnissen geben. Die
Initiatoren freuen sich auf
einen regen Besuch. (rs)
Foto: rs
vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen
motivieren und erhöhen die
Freude an der Bewegung“,
erläuterten die Initiatoren
des Projektes.
Das Projekt „Rope Skipping“ hat bundesweit mit
über 6 000 Workshops bereits mehr als 300 000 Kinder erreicht. (rs/kw)
Anzeige
Gutes vom Grill und
eine heiße Premiere
bei
Willkomme.0n1.20151
uns am 24
Autohaus Müller präsentiert am Sonnabend neuen Opel Corsa
BREMERVÖRDE. „Mit Volldampf ins neue Jahr“ startet das Autohaus Müller.
Dazu gibt es am Sonnabend, 24. Januar, in den
Autohäusern in Bremervörde und Karlshöfen Gutes
vom Grill und eine heiße
Premiere: Von 10 bis 17 Uhr
sind alle Interessierten mit
Familien und Freunden eingeladen, im Rahmen einer
Grillparty den neuen Opel
Corsa und seine vielen
überraschenden Funktionen
kennen zu lernen, die man
sonst nur von Oberklasse
Fahrzeugen kennt. OH!
Der Kleinwagen ist erwachsen geworden und schreibt
auch in fünfter Generation
seine über 30-jährige Erfolgsgeschichte fort. Dabei
setzt der neue Opel Corsa in
Bezug auf Style, Coolness
und
Cleverness
neue
Maßstäbe.
Unter anderem bietet er
mit neuem Fahrwerk und
verbesserter präziser Lenkung ein völlig neues Fahrgefühl. Gleichzeitig vereint
er deutsche Ingenieurkunst
mit emotionalem Design,
was insgesamt für mehr Stabilität und ein komfortables
Fahrverhalten sorgt.
Ob als familientauglicher
Fünftürer oder als sportlichgeschnittener Dreitürer, mit
seinem luxuriösen Innenraum und jeder Menge Assistenzsystemen präsentiert
sich der neue Corsa wie ein
Auto der Oberklasse. Dazu
gehören der automatisch
lenkende Parkassistent, der
Toter-Winkel-Warner,
die
Frontkamera mit Verkehrsschild-, Fernlicht- und Spurhalteassistent sowie Ab-
DER NEUE CORSA
DIE HEISSESTE
PREMIERE
DES JAHRES.
Geschäftsführer André Müller und Verkaufsberater Robin Godfrey freuen sich auf viele interessierte Besucher während des AnFoto: Schomaker
grillens im Autohaus Müller.
standsanzeige und Frontkollisionswarner. Das IntelliLink-Infotainment-System
mit Farb-Touchscreen macht
ihn zum Top-vernetzten
Kleinwagen.
Dieses
Hightech-Equipment kann
auf Wunsch noch mit Bi-Xenon-Scheinwerfer und Abbiegelicht ergänzt werden.
Daneben garantieren Turbo-Benziner der neuesten
Generation und komplett
überarbeitete Turbo-Diesel
sowie das neue automatisierte Easytronic 3.0-Schaltgetriebe viel Komfort, viel
Leistung, wenig Verbrauch
und niedrige Abgaswerte. So
wird das Fahren noch einfacher und sicherer als zuvor.
Mehr zum neuen Opel
Corsa kann man am kommenden Sonnabend im Autohaus Müller in Bremervörde und Karlshöfen erfahren.
„Dann gibt es auch schon
erste Infos zum neuen Opel
Karl“, verspricht Geschäftsführer André Müller. Des
Weiteren kann man vor Ort
die Neuwagen-Palette kennen lernen, aktuelle Modelle
Probe fahren und sich über
die tollen Jahres- und Gebrauchtwagenangebote inklusive der günstigen Finanzierungs- und Leasingmöglichkeiten des Opel-Vertriebspartners informieren.
Des Weiteren wird im Rahmen des Angrillens bei Opel
ein Corsa-Gewinnspiel veranstaltet. André Müller:
„Wir verlosen verschiedene
Weber-Grills.“ Dabei handelt es sich natürlich um
Neu-Modelle und nicht um
jene Grills, auf denen am
Sonnabend
Würstchen,
Steaks und Vegetarisches
zubereitet werden. Dazu gibt
es Punsch und Glühwein,
und zwar auch speziell für
die kleinen Besucher des
Angrillens bei Opel. (rs/res)
#( (+& +&) + #
Kraftstoffverbrauch in l/100 km Corsa, innerorts: 7,8–3,7;
außerorts: 4,9–3,0; kombiniert: 6,0–3,2; CO2-Emission,
kombiniert: 140–85 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).
Effizienzklasse E–A+
Autohaus Müller GmbH & Co. KG
Herbert Müller GmbH
Gewerbering 35
27432 Bremervörde
Tel.: 0 47 61 / 9 77 90
Hamburger Str. 2
27442 Gnarrenburg
Tel.: 0 47 63 / 94 90-0
RS
8
21. Januar 2015
62.
Ihre Feier in Händen von Profis!
Bis 300 Personen in unserem Festsaal.
STEAKHOUSE
Die besten Steaks der Stadt.
Do. – So. 17.00 - 22.00 Uhr
So. ab 11.30 Uhr · Mi. RUHETAG
„Down Under –
Australische Wochen.
Komm zur Dschungelprüfung
im Steakhouse. Gratis.
Elmer Landstraße 26 · 27432 Elm
Telefon: 0 47 61 – 9 95 20
www.schomakers.info
Elmonesien ist wieder im
kompletten Ausnahmezustand
Große Prunk- und Schunkelsitzung in Elm mit Musik, Tanz und vielem mehr — Vorverkauf beginnt
ELM. Elmonesien – wo liegt
das eigentlich? Gleich hinter Bremervörde, werden
die Karnevalisten sagen,
denn die schwungvollen Elmonesischen Nächte sind in
„Karnevalskreisen“ weithin
bekannt.
HEILPRAKTIKERIN PHYSIOTHERAPIE
Rita‘s
94
I nh
ab
15
eri
scharfe
n: R
Schere
61/
7
ita S
4
Damen- und Herren-Friseur
0
eeba
• Tel.
• Westen
berg 38 • 27432 BRV-Elm
MEYER & MEYER
Steuerberater
Steuerberatung · Wirtschaftsberatung
Elmer Landstraße 24 · 27432 Bremervörde-Elm
Tel. 0 47 61/ 92 15 20 · Telefax 0 47 61 / 92 15 22
www.stbmeyer.de · info@stbmeyer.de
Zimmerei
Holzrahmenbau
Dachsanierung
Innenausbau
Buschdeel 9 · 27432 Bremervörde-Elm
Tel. 04761/ 92 43 52 · Mobil 0162/ 1 07 22 47
post@zimmerei-schlichtmann.de · www.zimmerei-schlichtmann.de
Kfz-Werkstatt
H. Kerstner
Stader Straße 85
27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 7 05 17
Fax 0 47 61 / 7 43 30
hinrich.kerstner@gmx.de
www.autowerkstatt-kerstner.de
Reparaturen · HU/AU · Lackierungen
Praxis
raxis für Ergotherapie und Physiotherapie
GESUN
NDHEITSZEN
NTRUM
UND MED. TRAIN
NIN
NGSZEN
NTRUM
BIAN A BURFEINDT
Wir wünschen viel Spaß bei den Elmonesischen Nächten!
z. B.
Pilates
Unsere BoKwa: (Boxing und kulturellen + traditionellen Tanz
rse:
Ku
Kwaito). Spaß haben und Gas geben ohne Choreographien!
Milon-Gesundheitszirkel
Ab Februar neue Power Yoga Kurse!
Staatlich geprüfte Physio- und Manual-Therapeutin · Heilpraktikerin für Physiotherapie
Praxis für Krankengymnastik, Ergotherapie + med. Trainingstherapie
Neue Straße 14 · 27432 Bremervörde · Telefon 0 47 61 / 74 85 85-0
E-Mail: info@gesundheitszentrum-burfeindt.de
Bei der großen Prunk- und
Schunkelsitzung in Schomakers Landgasthof in Elm
sind gute Stimmung und ein
tolles Programm garantiert.
Die
62.
Elmonesischen
Nächte finden am Freitag, 6.
Februar, statt. Beginn ist um
20 Uhr.
Mit Tanz, Sketchen und
viel Musik warten die Aktiven auf der Bühne in diesem
Jahr auf und die eine oder
andere
Stimmungsrakete
wird sicherlich gleich auf
Schomakers Saal gezündet
werden. Mit dabei sind
Tanzmariechen Alina Meyer
und Alicia Dahling, die mit
ihren Tanzeinlagen begeistern möchten. Auch die Vörderland Garde und die Jugendgarde sind in Stadt und
Land bekannt für ihre gekonnten Auftritte und ihren
schwungvollen Gardetanz.
Die Junioren und das Elmona Ballett haben für die Elmonesischen Nächte auch
einen Showtanz vorbereitet.
Auf das Thema, das die Tänzerinnen und Tänzer ausgewählt haben, darf das Publikum schon gespannt sein.
Auch die Tänzer – Mitglieder des Männerballett – werden sich wieder grazil über
den Tanzboden bewegen.
Wer kennt ihn nicht – Bauer Piepenbrink, alias Klaus
Plate. Er hat wieder einiges
Fahrzeugaufbereitung
Showtanz auf der Bühne – die Elmonesischen Nächte versprechen viel.
7. Februar. Geboten werden
auf Schomakers Saal ab 20
Uhr
Programmhighlights
vom Freitag mit anschließendem Tanz.
Der Sonntag steht ganz im
Zeichen der Kinder, die ihren Karneval ab 14 Uhr mit
eigenem Programm, begleitet
von DJ Jörg, feiern. Eine tolle, dreistündige Veranstaltung, soll den Senioren am
Sonntag, 15. Februar, geboten werden. Beginn ist um
14 Uhr. Es gibt Kaffee und
Kuchen. (kw)
Vorverkauf
Bauer Piepenbrink ist wieder voll in Aktion.
teuflisch
gut!
Lackschadenbeseitigung
Dellentechnik · Polsterreparatur
Joachim Oehmke
Gewerbering 12 · 27432 Bremervörde
Tel.: 0 47 61 / 7 06 87
Fax: 0 47 61 / 92 16 33
Handy: 01 71 / 9 94 70 01
www.fahrzeugaufbereitung-oehmke.de
zu berichten aus Stadt und
vor allem vom Land. Auch
die „Greissens“, eine Abwandlung der bekannten
„High-Society-Familie“ aus
dem Fernsehen, sind mit dabei, wenn in Elm Karneval
gefeiert wird.
Den „Machern“ der Elmonesischen Nächte ist es
ebenfalls gelungen, einen
.F
Am kommenden Sonntag, 25. Januar, startet
der Kartenvorverkauf
mit Platzreservierung für
die diesjährigen Elmonesischen Nächte um 10
Uhr in „Schomakers
Landgasthof“. Weitere
Karten sind unter Telefon 04761/99520 erhältlich. Restkarten, soweit
noch vorhanden, gibt es
an der Abendkasse.
u r, 20 Uhr
Prunk- und
Schunkelsitzung
Sanieren,
Werte erhalten,
Wohlfühlen
Sa
Tür
n
e
n
e
f
f
o
ag der · Insektenschutz
·TFenster
Unser LieferLiefer und
M
Montageprogramm:
g p g
z
r
ä
M
.
5
1
14. +
· Rollläden · Verglasungen
· Haustüren · Innenausbau
n
· Markisen
· Zimmertüren
0 Un hr
17.0arbeiten
s
i
· Garagentore
n.00 bTischlerarbeiten
oorn 10 r · LLaminat/Parkett
·vVordächer
E-Mail: info@seemann-elm.de
www.seemann-elm.de
Verkleidungskünstler zu engagieren und Christian Lemke, den Künstler auf der
Harmonika, zu gewinnen.
Begleitet wird das Programm mit anschließendem
Tanz bis in den frühen Morgen von DJ Jörg.
Freuen dürfen sich die Karnevalisten auch auf die Faschingsfete am Sonnabend,
F e ag,
seemann
Seemann GmbH & Co. KG
Im Stüh 1
27432 Bremervörde-Elm
Tel. 0 47 61/ 24 95 · Fax 56 99
Fotos: Archiv
u r, 20 Uhr
ag,
.F
u r, 14 Uhr
ag, 1 . F
u r, 14 Uhr
Faschingsfete
mit Programm
n
n
Gardetanz und mehr wird in
Elm geboten.
ag, 7. F
Kinderkarneval
Seniorenkarneval
RS
21. Januar 2015
9
Konzert mit „Grenzgängern“
in der Gedenkstätte
Erinnerung an Schicksal von Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs
SANDBOSTEL. Bei einer
Fahrt durch Nordwestdeutschland heute ist es
nicht jedem bewusst: Die
Landschaft wurde geprägt
durch die Arbeit von Kriegsgefangenen des Ersten und
Zweiten Weltkrieges. Daran
will die Gedenkstätte Lager
Sandbostel (GLS) mit einem
Konzert am Donnerstag
und einem Vortrag im Februar erinnern, wie GLS-Mitarbeiterin Carola Pliska mitteilt.
Heute suchen Touristen beeindruckende Naturerlebnisse in den noch vorhandenen
Landschaften des ehemaligen Hochmoorgürtels zwischen Elbe und Weser, bis
1945 waren die Moore eine
noch unberührte, fast baumlose,
landwirtschaftlich
kaum zu nutzende und fast
menschenleere Landschaft.
Alltag der Gefangenen
„Der Alltag der Gefangenen
im Ersten Weltkrieg war geprägt von Mangelversorgung
in spartanisch eingerichteten
Lagern und harter Zwangsarbeit im Moor“, betont Pliska. Auf den Einsatz von Maschinen wurde verzichtet.
Spuren der Barackenlager
sind bis heute sichtbar.
Pliska: „Die Erinnerung an
die Kriegsgefangenen des
Ersten Weltkrieges, vor allem die Opfer der schlechten
Versorgung, ist kaum noch
präsent. Gräber für verstor-
BEILAGEN
Der heutigen Ausgabe
der RUNDSCHAU beziehungsweise Teilen davon
liegen Prospekte folgender Firmen bei: Möbel
Steffens und Meyerhoff.
Wir bitten, diese Beilagen zu beachten.
Jetzt anmelden
Frühstück bei
den Landfrauen
in Selsingen
SELSINGEN. „Ich mach‘ mir
die Welt, wie sie mir gefällt“:
Dieses Motto von Pippi
Langstrumpf steht im Mittelpunkt eines Vortrags beim
Neujahrsfrühstück des vor
66 Jahren gegründeten
Landfrauenvereins Selsingen. Stattfinden wird es am
Sonnabend, 24. Januar, 9
Uhr im „Selsinger Hof“.
Frech, respektlos, mutig
und das alles mit viel Spaß
dabei. Viele Mädchen haben
Pippi Langstrumpf für ihre
Abenteuerlust geliebt, wollten etwas mehr wie Pippi
sein. Motivationstrainerin
Beate Recker aus Wetschen
möchte den Landfrauen aufzeigen, wie die aufmüpfige
Pippi ein Vorbild für mehr
Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit sein kann, welche Leichtigkeits-Strategien
hilfreich sind.
Darüber hinaus begleitet
Pianist Ulli Torspecken das
Programm musikalisch. Anmeldungen können bis zum
21. Januar unter der Telefonnummer 0 47 62/ 18 45 70 erfolgen. (rs)
bene Kriegsgefangene des
Ersten Weltkriegs auf kommunalen Friedhöfen sind
heute kaum als Gräber von
verstorbenen Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs
erkennbar, teils liegen die
einstigen Lagerfriedhöfe abseits von Siedlungen im
Waldgebiet.“ Im Zweiten
Weltkrieg fand der Einsatz
von Kriegsgefangenen seine
Fortsetzung im Stalag XB
und seinen Arbeitskommandos, Friedhöfe für Kriegsgefangene wurden weitergenutzt wie in Parnewinkel,
vor allem sowjetische Gefangene setzten die Kultivierung
der Moorlandschaft im Auftrag des damaligen Wasserund Wirtschaftsamtes in
Verden ab 1939 fort. Die
Geschichte der Arbeitskommandos im Zweiten Weltkrieg ist in der Dauerausstellung der Gedenkstätte Lager
Sandbostel (GLS) aufgearbeitet.
Die GLS nimmt das Datum
des Auftauchens der ersten
Kriegsgefangenen im Winter
1914/15 zum Anlass, um
100 Jahre danach in zwei
Veranstaltungen an den Ersten Weltkrieg und an das
Schicksal der Kriegsgefangenen des Ersten Weltkrieges
in der Region um Bremervörde zu erinnern: Am Donnerstag, 22. Januar, findet ab
19 Uhr ein Konzert in der
ehemaligen Lagerküche des
Stalag XB in Sandbostel
statt.
Die Bremer Band „Die
„Die Grenzgänger“ aus Bremen präsentieren in der Gedenkstätte Lager Sandbostel
verschollene Lieder aus dem
Foto: rs
Ersten Weltkrieg.
Grenzgänger“ hat mit vielen
Freiwilligen in den Archiven
geforscht: Fast 3 000 Lieder
aus dem deutschen Volksliedarchiv in Freiburg wurden mit 50 Freiwilligen ausgewertet.
Das Ergebnis, ausgezeichnet mit dem Preis der Deutschen
Schallplattenkritik,
wird in der ehemaligen Lagerküche auf dem Gelände
der
Gedenkstätte
Lager
Sandbostel präsentiert. Viele
anonym gebliebene Menschen kommen mit ihren
Liedern und ihrem Witz zu
Wort, die sich einen Reim
auf eine Welt machten, die
„Lust auf Band?“
Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren
BREMERVÖRDE. Am Sonnabend, 21. Februar findet
von 11 bis 16 Uhr in Bremervörde ein Workshop für
Jugendliche statt, die Lust
haben, in einer Band zu
spielen. Im Gemeindehaus
der St. Liborius-Gemeinde,
Kirchenstraße 2, werden an
diesem Tag dazu erste
Grundkenntnisse vermittelt.
„Jugendliche ab 12 Jahren,
die immer schon mal in einer Band mitspielen wollten,
können mitmachen“, so Pastor Jürgen Harting aus Elsdorf, Vorsitzender des Kulturausschusses des Kirchenkreises Bremervörde-Zeven.
„Wir bieten vier unterschiedliche Workshops an für Leute, die Gitarre spielen,
Schlagzeug oder Keyboard
oder sich im Gesang ausprobieren wollen. Jeder der
kommt, kann an zwei verschiedenen Workshops teilnehmen.“ Veranstalter der
Fortbildung ist der Kirchenkreis Bremervörde-Zeven.
Geleitet wird der Workshop von den vier Dozenten
Andreas Borbe (Gesang), Richard Borbe (Schlagzeug
und Cajon), Werner Burfeind (Gitarre und E-Bass)
sowie Winfried Sembritzki
(Keyboard).
Die Teilnahme an diesem
Workshop-Tag ist kostenlos,
ein Mittagsimbiss wird vorbereitet. Anmeldeformulare
für die Veranstaltung und
ein Flyer zum Download
sind
zu
finden
unter:
www.kkbzband.wir-e.de (rs)
Heute in Selsingen
9. Februar
Kinderchor
probt wieder
Lottoabend
in Hollen
SELSINGEN. Am heutigen
Mittwoch, 21. Januar, startet
der Kinderchor der St.-Lamberti-Kirchengemeinde Selsingen ins neue Jahr. Eingeladen sind Mädchen und
Jungen aus der 1. bis 6. Klasse, die Freude am Singen haben.
Die Proben finden mittwochs im Gemeindehaus in
altersspezifischen Gruppen
statt. Vorschulalter und 1.
Klasse: 15 bis 15.25 Uhr, 2.
bis 3. Klasse: 15.30 bis 16.15
Uhr, 4. bis 6.Klasse: 16.30
bis 17.15 Uhr. (rs)
HOLLNSETH. Der Schützenverein Hollen veranstaltet
am Freitag, 9. Februar einen
Lottoabend. Beginn dieser
weit über die Hollener Ortsgrenzen beliebten Veranstaltung ist um 19.30 Uhr in der
Hollener Mühle.
Zur Ausspielung kommen
Fleisch- und Sachpreise.
Auch ein Losverkauf wird
angeboten. Um Anmeldung
wird gebeten. Diese nimmt
die Wirtsfamilie der Hollener Mühle unter der Telefonnummer 0 47 73/348 entgegen. (rs)
in Flammen aufging.
„Einige Lieder werden den
Besuchern bekannt vorkommen“, so die GLS: Soldaten
dichteten auf einen 1913
komponierten
Operettenschlager von Jean Gilbert,
dessen Melodie dem späteren Welthit „In the mood“
erstaunlich nahe komme.
Ein Lied gegen den Krieg,
selbst Ralph Siegel bediente
sich bei einem Anti-KriegsLied und dichtete darauf
sein
sentimentales
„Du
kannst nicht immer 17 sein“.
Bei der Premiere des Programms „Maikäfer flieg“ auf
dem Festival Musik und Politik in Berlin erklang erstmals 2014 die Original-Version von Lili Marleen, die
Hans Leip 1915 selbst auf einem Zettel skizziert hatte.
Der GEW-Kreisverband Rotenburg unterstützt die Veranstaltung. Da das Konzert
in der nur temporär beheizbaren ehemaligen Lagerküche der Gedenkstätte stattfindet, empfehlen die Veranstalter angemessene Kleidung. Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Am 3. Februar folgt um 19
Uhr ein Vortrag. „Kriegsgefangenenlager des Ersten
Weltkriegs im ehemaligen
Regierungsbezirk
Stade“,
den der Historiker Alexander Krause im Seminarraum
der
Gedenkstätte
Lager
Sandbostel
präsentieren
wird. Der Eintritt ist ebenfalls frei, die GLS bittet um
eine Spende. (rs)
In Armstorf
Preispoly
ARMSTORF. Der Schützenverein Armstorf veranstaltet
am Sonnabend, 7. Februar,
ein Preispoly. Beginn ist um
20 Uhr in der Schützenhalle
statt.
Anmeldungen nimmt Reiner Peters unter der Telefonnummer 01 51/11 67 49 07
oder 047 73/88 04 74 entgegen. (em)
Ein reger Gedankenaustausch begleitete den Jahresempfang.
Foto: rs
Mit neuen Ideen
ins neue Jahr
Kirchengemeinde lobt Ehrenamtliche
OLDENDORF. Zum Gottesdienst und Jahresempfang
im Gemeindehaus Oldendorf waren vor kurzem die
vielen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde geladen und ebenso die Gäste
aus den Vereinen, Vereinigungen und Institutionen
aus dem Bereich der Kirchengemeinde
Oldendorf.
Fast 100 Gäste waren gekommen.
Im Gottesdienst erlebten
die Besucher eine lebendige
Auseinandersetzung
zwischen Pastor und Pastorin
über die Jahreslosung 2015:
‚Nehmt einander an, wie
Christus euch angenommen
hat zu Gottes Lob.‘ (Römerbrief 15, 7). Alle Gäste hatten Gelegenheit, an einem
Abendmahl teilzunehmen.
Anschließend begrüßte die
Vorsitzende des Kirchenvorstands, Kristina Burdorf, die
Anwesenden. Sie bedankte
sich bei den ehrenamtlichen
Mitarbeitern, die das Gemeindeleben auch im ver-
gangenen Jahr getragen haben. Die Kirchengemeinde
zählt etwa 150 Menschen zu
ihren ehrenamtlichen Helfern. Besonders bedankte
sich Kristina Burdorf bei
den Helfern, die bisher bei
der Renovierung der Kirche
so tatkräftig mit angepackt
haben. Mit der Zuversicht
wie im vergangenen Jahr seien die weiteren Arbeiten zur
Vollendung der Renovierung
sicher und zeitnah zu verwirklichen.
Bei den folgenden Gesprächen stand die Frage im
Raum, was in der Kirchengemeinde und ihrem öffentlichen Umfeld an Verbesserungen und Innovationen
gewünscht sei. Die dabei
aufgeschriebenen
Themen
werden den Kirchenvorstand in einer seiner kommenden Sitzungen beschäftigen.
Tenor des Veranstaltung
war zum Schluss, dass dieser
Jahresempfang ein motivierender Beginn zum neuen
Jahr sei. ((rs)
MEYERHOFF BELOHNT SIE FÜR IHREN EINKAUF:
*
POWER-PRAMIE
INKLUSIVE
Regalelemente
Auf Wunsch auf
Ihre Raummaße
PLANBAR
EdelstahlDunstesse
EnergieEffizienz
E
INKLUSIVE
Mikrowelle
AKTIONSGESCHENK
tlg.
4
Backofen
EnergieEffizienz
Kühlschrank
EnergieEffizienz
A
A
+
Aufpreis
-Geschirrr spüler*****
569.-
399.-
Geschirrspüler
EnergieEffizienz
* Wir schenken Ihnen bis zu 2000.- beim
Küchenkauf in folgender Staffelung:
250.500.750.1000.1250.1500.2000.-
bei einem Einkauf ab
bei einem Einkauf ab
bei einem Einkauf ab
bei einem Einkauf ab
bei einem Einkauf ab
bei einem Einkauf ab
bei einem Einkauf ab
2500.5000.7500.10000.12500.15000.20000.-
LIEFERUNG
UND MONTAGE
INKLUSIVE
praktischem
Ansetztisch
A
Einbauküche, hier abgebildet
in der Frontausführung Hochglanz
Quarzgrau mit Absetzung in Orange,
ca. 305x350x275 cm. Komplett mit
praktischem Ansetztisch, Unterschrank
mit satinierten Glastüren, Marken-Elektrogeräten und Edelstahl-Einbauspüle. Geschirrspüler auf Wunsch gegen Mehrpreis erhältlich. Ohne Armatur und Dekoration.
***** AEG
G-G
Geschirrsppüler Tyyp F34300VI0
**
GR ATIS
INKLUSIVE
Nischenverkleidung
Front
Hochglanz
Edelstahl-Topfset
GRATIS
ALLE KÜCHEN
ZUM SERVICE-PREIS!
Wählen Sie
PREISGLEICH
40
aus über
4498.-
7016.-
INKLUSIVE Lieferung & Montage
* Ausgenommen
Ausgenommen ist Ware aus unserer Prospekt-,AnzeigenProspekt
kt-,Anzeigenund Internetwerbung bzw. die in unseren Verkaufsrä
Verkaufsräumen
äumen
deutlich sichtbar reduzierte Ware. Gilt nur für Neukäufe,
nicht für bereits getätigte Käufe.
** Beim Kauf einer Einbauküche ab einer Verkaufssumme
von 5000.- EUR gibt es dieses Kochtopf-Set von Silit im
Wert von 269,80 EUR**** gratis.
verschiedenen
FRONTEN
IM PREIS ENTHALTEN:
✓ Edelstahl-Dunstesse
Energieeffizienz Klasse E
✓ Glaskeramik-Kochfeld
✓ Edelstahl-Hochbaubackofen
Energieeffizienz Klasse A
✓ Kühlschrank
Energieeffizienz Klasse A+
✓ Edelstahl-Spüle
KÜCHENWELT
Bremervörde Bremer Straße 5
Tel: 0 42 61 - 21 39
Möbelhaus Käthe Meyerhoff GmbH, Hördorfer Weg 33-37, 27711 Osterholz-Scharmbeck
RS
10
K U T E N H O L ZE R
JAAHRESRÜCKBLICK
HRESRÜCKBLICK
21. Januar 2015
2014
zusammengestellt von Heinz Hauschild
Januar
9. Mit den frühlingshaften
Temperaturen zum Jahresbeginn sparen Bürger und
auch Kommunen Heizungskosten und Streusalzausgaben.
10. Über 80 Helfer, die
dem
Organisationsteam
„700 Jahre Kutenholz“ im
Jubiläumsjahr treu zur Seite
standen, treffen sich im Heimathaus zu einem Klönschnack und einem Essen,
das Festhallenwirt Dieter
Murck spendierte.
11. Die Jäger bringen im
Blockhorn vier Wildschweine zur Strecke.
12. Bei der Bezirksmeisterschaft der Prellballer in Sittensen sichern sich die Spieler des VfL Kutenholz in der
Klasse „Männer 30“ die
Meisterschaft. In der Klasse
„Männer 60“ holen die Spieler des VfL die Vizemeisterschaft.
16. Nach über 20-jähriger
Vorstandsarbeit im Landfrauenverein Mulsum verabschiedet sich Katrin Böhn
aus dem Vorstand. Sandra
Lemmermann, Beate Ehlers
und Tanja Wiesehahn kommen neu in den Vorstand.
Zur neuen Ortsvertrauensfrau für Kutenholz wird Tanja Ehlers gewählt.
19. Über 200 Gäste lauschen beim Kutenholzer
Neujahrsempfang der Festrede des Niedersächsischen
Umweltministers
Stefan
Wenzel.
29. Wat mutt, dat mutt! Bei
der Schule fallen Lindenbäume, Trauerweide und eine 120-jährige Eiche der
Motorsäge zum Opfer. Das
gleiche Schicksal erleiden
fast zehn gesunde alte Eichbäume „Im Ellerbusch“.
Februar
1. Die Kutenholzer Jungschützen feiern mit Freunden und Gleichgesinnten ihren Jungschützenball.
5. Bei der Fernsehsendung
„Mein Nachmittag“ im Mühlencafé Oldendorf bei Zeven
sind „de Klooksnackers ut
Kutenhult“ – an ihrer einheitlichen Kluft klar zu erkennen – live dabei.
8. Auf der Jahreshauptversammlung des VfL werden
Gabi Mutter, Marianne Lange und Jutta Pape als Riegenführerinnen geehrt. Zum
Sportler des Jahres wird
Marvin Gudd gewählt.
11. Die Arbeitsgruppe „AG
Zukunft Kutenholz“ schaut
voraus und plant die Zukunft des Ortes.
16. Ein Konzert der Ural
Kosaken unter Mitwirkung
der Kutenhulder Trachtensingers in der Mulsumer St.
Petri Kirche ist ein Ohrenschmaus für die Zuhörer.
17. Drei Einbrüche innerhalb von drei Wochen beunruhigen die Bewohner in
Kutenholz.
23. Gut gespielt haben die
drei ehemals „Lütten Bühnenpedder“ Lea Marzog, als
Elfriede Menck, Joline Leinz
als Meta Brümmer und Eileen Witt als Rita Knoop in
dem neuen Stück der Büh-
nenpedder
„Spökelkraam
in’t Raathuus“.
März
2. Die Kutenholzer Vereine
lassen eine alte Tradition
wieder aufleben und organisieren einen Faschingsnachmittag für Kinder.
7. Erstmalig veranstaltet
der Heimat- und Kulturkreis
Kutenholz mit dem Vogelexperten Wolfgang Strey einen
vogelkundlichen
Lichtbildervortrag.
8. Knallharte Bälle zischen
über die Leine bei der Norddeutschen Prellballmeisterschaft der Senioren in der
Kutenholzer Zweifachturnhalle.
14. Mit einem Blumenstrauß bedanken sich die
Vorsitzenden des SoVD Kutenholz, Anita zum Felde
und Walter Törner, bei Irmgard Templin und Hannelore Wiebusch für zehn Jahre
ehrenamtliche Mitarbeit im
Vorstand.
15. Überall im Ort kündigen bunte Krokusse und gelbe Osterglocken den Frühling an.
20. Nach zwölfjähriger
Amtsführung legte Renate
Teßmann den Vorsitz beim
Heimat- und Kulturkreis
Kutenholz nieder. Zum neuen Vorsitzenden wird auf
der
Jahreshauptversammlung der bisherige erste
Schriftführer des Vereins,
Bernhard Dammann, gewählt.
21. Achtung! Zu gewisser
Zeit kann es laut werden in
Kutenholz. 14 Mitglieder des
Schützenvereins gründen eine eigene Böllerabteilung.
April
1. Großer Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
beim Gasalarm im DüngerAbpackbetrieb in Kutenholz.
4. Die Jugendfeuerwehr errichtet am Weg von den
Viehweidenteilen zur Binnenweide ein großes Insekten-Hotel.
9. Vertreter der AG Zukunft Kutenholz sowie der
Bürgermeister und ein Verwaltungsvertreter greifen eigenhändig zum Spaten und
machen den ersten Spatenstich beim MeGA-Fitpark in
der Nähe der Sporthalle.
12. Bei einem Verkehrsunfall in Essel verunglückt ein
sudanesischer Staatsbürger
aus Kutenholz mit seinem
Drahtesel.
19. Zwei Wochen früher
als in normalen Jahren stehen die Rapsfelder in voller
Blüte.
20. Wie Zunder brennt am
Osterabend der große Haufen Busch, den die Feuerwehr in diesem Jahr im Nerdenfelde aufgeschichtet hat.
29. Die alte Uhr auf dem
Gelände der Volksbank wird
durch eine moderne Digitaluhr ersetzt und zeigt ab sofort den Genossen die genaue Uhrzeit und die aktuelle Temperatur an.
Mai
1. Beim Maibaumfest „Auf
der Heidloh“ scheint die
Frühlingssonne wie schon in
allen Jahren davor und erfreut Veranstalter und Gäste
gleichermaßen.
19. Ein Landwirt aus Kutenholz trifft beim Mähen
mit seinem Mähwerk auf einen unbekannten harten
Gegenstand im Erdreich.
Der Kampfmittelräumdienst
befördert wider Erwarten eine größere Panzerplatte ans
Tageslicht, die seit Kriegsende im Erdreich schlummerte.
24. Zügig verläuft der Start
der Rallye-Fahrzeuge vom
Bürgermeister-SchmetjenPlatz.
25. Die Wahlbeteiligung
beträgt fast 47 Prozent in der
Samtgemeinde. Ralf Handelsmann wird neuer Chef
im Rathaus Fredenbeck.
Landrat Michael Roesberg
bleibt weiter im Amt. Die
Europawahl ist schwarz gefärbt
29. Die Künstler im Bahnhof Mulsum können auf eine zehnjährige positive Arbeit zurückblicken.
Juni
10. Mit Freuden begrüßen
die Sadersdorfer die Sanierung ihrer Straße, die rechtzeitig zum Schützenfest fertig wird.
12. Auch die Esseler Bürger sollen nicht zurückstehen und bekommen eine
Durchgangsstraße, die von
Grund auf erneuert wird.
22. Beim Schützenfest in
Kutenholz erringen Markus
Hauschild und Ilona Gleß
die Königswürden.
23. Uwe Nehls, seit 44 Jahren Chef vom Schützenverein Mulsum und dienstältester Präsident im Landkreis,
legt sein Amt in jüngere
Hände. Fortan regiert Nicole
Al Mahdi das Schützenvolk
im Nachbarort.
29. Ab heute können sich
alle Bürger, ganz gleich ob
jung oder alt, die Spaß und
Freude an Bewegung haben,
in der MeGA-Fitanlage vergnügen.
Den Mitgliedern
der „AG Zukunft“ sei Dank.
Juli
3. Viele Bürger nutzen die
Gelegenheit, um sich im
Heimathaus bei einem InfoAbend über das von Sönke
Klint und Heiko Fischer geplante „Nahwärmenetz Kutenholz“ zu informieren.
25. Auweia! Mit viel Gepolter fällt das Storchennest
vom Mast. Aber mit Eifer
haben Familie Marzog und
Nachbarn innerhalb einer
Woche wieder eine neue
Nisthilfe für die Storchenfamilie geschaffen.
27. Fast undenkbar! Aber
einige Maispflanzen haben
in diesem Jahr eine Höhe
von über drei Metern erreicht
30. Die Lehrer und Lehrerinnen der Grundschule
Mulsum/Kutenholz begeistern ihre Schüler und Schülerinnen am Schluss des
Schuljahres
mit einem
tollen kreativen und sportlichen Programm.
August
5. Ein mit viel Technik ausgerüsteter langer Arbeitszug
erneuert ohne viel Handarbeit die Bahnstrecke von
Kutenholz nach Hesedorf.
24. Mit einem Gottesdienst
und anschließendem Kirchenkaffee
verabschiedet
sich das Pastorenehepaar
Schneider nach nur dreieinhalb Jahren Seelsorgedienst
von der St. Petri-Kirchengemeinde Mulsum.
25. Im Gründungsprotokoll der Kreisjugendmusikschule Stade vom 24. August
1964 ist zu lesen, dass vor 50
Jahren Hans-Dieter Biesewig, seinerzeit Lehrer in Essel, zu den Gründungsmitgliedern der Kreisjugendmusikschule Stade gehörte.
30. Mit viel Eigenleistung
bauen sich die Tennisspieler
eine Flutlichtanlage auf ihrer
Tennisanlage in Kutenholz.
September
1. Die Storcheneltern aus
Kutenholz sind ihren Kindern in den warmen Süden
gefolgt.
2. Gespannt verfolgen die
Mitglieder des „Männerfrühstücks“ des Kirchenkreises
im Heimathaus Kutenholz
den Ausführungen des Referenten Hans Mehnert. Sein
Thema „Vom Jäger zum Gejagten – Veränderungen im
Selbstverständnis des Mannes“.
5. Die Mulsumer Pedalritter freuen sich schon auf den
bald fertigen Radweg zur
Bundesstraße 74.
18. Autofahrer aus Kutenholz müssen sich in letzter
Zeit in Geduld üben, wenn
sie in den Nachbarkreis Rotenburg fahren wollen.
19. Ein neuer Vorstand hat
sich im Reitverein Kutenholz gefunden. Zum ersten
Vorsitzenden wurde Volker
Schuch und zum zweiten
Vorsitzenden Klaus Heinrich Brinkmann gewählt.
21. Die Würde des Samtgemeindeschützenkönigs
erringt der amtierende Kutenholzer Schützenkönig Markus Hauschild.
27. Bei der Veranstaltung
„MdB trifft THW“ schlägt
der Bundestagsabgeordnete
Oliver Grundmann dem
THW-Ortsbeauftragten Rudolf Meyn vor, auch in Kutenholz eine THW-Minigruppe unter dem Motto
„Spielend helfen lernen“
aufzubauen.
Oktober
2. Bei idealem Wetter zog
am Abend ein langer Zug
von Laternenläufern und Fackelträgern mit Musik des
Spielmannzuges
Mulsum,
begleitet von der Freiwilligen Feuerwehr, durch Kutenholz.
4. Mit dem symbolischen
Spatenstich kündigen einige
Ratsherren für das nächste
Frühjahr auch in Mulsum
ein schnelleres Surfen im Internet an.
9. Zahlreiche Busse aus
Hamburg,
Schleswig-Holstein und dem Heidekreis
steuern immer wieder Ku-
tenholz an. Durch Veranstaltungen in der Festhalle
und den Rundfahrten durch
den Ort lernen immer mehr
Besucher, auch von weiter
her, den Ort Kutenholz auf
der Stader Geest kennen.
18. Unter der Schirmherrschaft des VfL Kutenholz
findet der erste Motorradtag
statt. Über 50 Biker sind begeistert.
19. Ein buntes Leben und
Treiben herrscht „Op de
Heidloh“. Beim Bauern- und
Staudenmarkt finden sich
noch mehr Marktbeschicker
als im Vorjahr ein, die Zahl
der Besucher geht allerdings
leicht zurück.
29. Innerhalb kurzer Zeit
werden in der Schützenstraße zwei alte Bauernhäuser
aus dem vorletzten Jahrhundert abgebrochen. Das gleiche Schicksal erleidet eine
alte Scheune in der Raiffeisenstraße.
November
8. Bezauberndes Mittelalter
vermitteln auf Einladung
von Thorsten Henneken die
„Irrlichter“ an zwei Tagen
den Gästen auf der Grootdeel im Heimathaus „Op de
Heidloh“.
9. Unter Mithilfe der Mitglieder vom Heimatverein
wird nicht nur das schöne
Heimathaus bei Dunkelheit
angestrahlt, sondern auch
der Parkplatz am Heimathaus wird bei abendlichen
Veranstaltungen hell ausgeleuchtet.
10. Auch bei der jüngst
vom Heimatverein aufgestellten Ruhebank hinter der
Bahn bringt Lutz Börner einen Notrufcode an.
14. Gesund und mit einmaligen Erlebnissen kehren die
Volksbankreisenden von ihrer Indienreise zurück.
15. Bei der Suche nach zerborstenen Panzerteilen finden Andre Jeske aus Buxtehude und einige Mitglieder
des Heimat- und Kulturkreises Kutenholz mit Hilfe einer Sonde neben Metallresten und einem zwei Pfennigstück von 1875 auch eine
eventuell noch scharfe Panzergranate, das die Polizei
und den Kampfmittelräumdienst auf den Plan ruft.
21. Wie in fast allen Kommunen in Niedersachsen
nimmt die Einwohnerzahl in
der Gemeinde Kutenholz
ebenfalls seit dem Jahr 2000
ständig ab. Die Einwohnerzahl verringerte sich in den
letzten 14 Jahren um 488
Personen (- 9,5%). Im Ortsteil Kutenholz sackte die
Zahl der Bürger um 190
Menschen - 8,2%), im Ortsteil Mulsum gar um 216 Bürger (- 10,4%), im Nachbardorf Aspe um 37 Einwohner
(- 8,2%), und im kleinsten
Ortsteil Essel fiel die Einwohnerzahl um 45 Personen
(- 15,5%).
Dezember
13. Unzählige Singschwäne
und Nilgänse rasten für einige Tage auf dem abgeernteten Maisfeld am Ortsausgang von Kutenholz (Schul-
straße).
18. Zu 20 Hilfe- beziehungsweise Brandeinsätzen
rückte die hiesige Feuerwehr
aus. Heute gilt es, einen
Großbrand in Wedel zu bekämpfen.
19. Die Landstraße 123
durch Essel ist nach einer
Grundsanierung wieder für
den Verkehr freigegeben.
20. „Selbst ist der Mann“
sagen sich die Sadersdorfer
und sanieren ihren Friedhof
in Eigenleistung.
31. Mit einem großen Feuerwerk geht das Jahr 2014
friedlich zu Ende.
KURZ NOTIERT
In der Festhalle
Fasching für
Kinder
KUTENHOLZ. Am Sonntag, 1. Februar, heißt es ab
14.30 Uhr wieder „Helau“
und „Alaaf“ beim Kinderkarneval in der Festhalle
Kutenholz.
Musik und
ein buntes
Rahmenprogramm
mit Kindertanz und
vielen Spielen garantieren Jung
und Alt einen tollen
Nachmittag und viel
Spaß. Natürlich wird
auch das Kutenholzer Faschings-Prinzenpaar gekürt.
Das alles gibt es zum
Nulltarif, denn im Eintrittspreis sind ein Freigetränk oder „Kaffee satt“
und eine Portion Pommes
oder ein Berliner enthalten. Der Runde Tisch Kutenholz und das Team der
Festhalle freuen sich auf
eine „volle Hütte“. (rs)
VfL Kutenholz
Rückblick und
Ausblick
KUTENHOLZ. Der Vorstand des VfL Kutenholz
lädt zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 6.
Februar, um 20 Uhr ins
Sportlerheim am Sportplatz ein. Der Rückblick
auf ein gutes Jahr 2014
und dem Ausblick auf ein
hoffentlich ebenso erfolgreiches Jahr 2015 stehen
ganz oben auf der Tagesordnung. Es folgen Wahlen und Satzungsänderungen. Abschließend stehen
einige Ehrungen an, unter
anderem wird der „Sportler des Jahres“ gekürt.
Der Vorstand freut sich
auf viele Mitglieder und
weist darauf hin, dass die
Jahreshauptversammlung
eine öffentliche Veranstaltung ist, so dass Gäste
willkommen sind. (rs)
RS
21. Januar 2015
Im Heimathaus
Konzert mit
Faey im Mai
KUTENHOLZ. „Melodien
und Texte, die wie ein Zauberspruch geheime Türen in
ferne Zeiten und fremde
Welten öffnen“, so wird die
Musik von Faey, der Band
um die ehemalige Faun-Sängerin Sandra Elflein, auf ihrer Homepage definiert.
Wegen der Preisverteilung
mussten die Gewinner als
„Beste Folkrockband“ beim
Deutschen Rock und Pop
Preis 2014 ein Konzert in
Kutenholz ausfallen lassen.
Das wird jetzt nachgeholt.
Am 2. Mai ist Faey auf Einladung von „Kutenholz live“
mit einem besonderen Programm im Heimathaus „Op
de Heidloh“ zu Gast.
Karten gibt es unter Telefon 047 62/31 71 18. (kw)
Für „Anna Maria“
Lotto und
Umbüdeln
MULSUM. Der Mühlenverein Mulsum lädt zum „Lotto
und Umbüdeln“ am Sonntag, 25. Januar, ab 15 Uhr
ins „Deutsche Haus“ in Mulsum ein. Anmeldungen für
Tischreservierungen werden
unter Telefon 0 47 62/13 35
entgegengenommen. Der
Reinerlös ist für die Erhaltung der Windmühle „AnnaMaria“ bestimmt, heißt es in
einer Pressemitteilung. (rs)
KUTENHOLZ
- aktuell - aktiv
Engagement für
das Gemeinwohl
Heizung + Sanitär
Solar- und Energiespartechnik
Hauptstraße 2 · 27449 KutEnholz
Tel. 0 4762/17 73 · Mobil 0175/4 47 22 25
18. Neujahrsempfang in der Kutenholzer Festhalle
KUTENHOLZ. „Macht etwas
für das Gemeinwohl, dann
könnt auch ihr sicher sein,
eingeladen zu werden.“
Diesen Appell richtete Bürgermeister Gerhard Seba
vor zwei Jahren an Kutenholzer Bürgerinnen und
Bürger, die sich das offensichtlich zu Herzen nahmen.
Denn auch zum 18. Neujahrsempfang werden am
Sonntag, 25. Januar, alle
Plätze in der Kutenholzer
Festhalle besetzt sein, unter
anderem von Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt.
Sie vertritt Niedersachsens
Ministerpräsidenten Stefan
Weil, den der „Runde Tisch“
Kutenholz bereits als Gastredner angekündigt hatte.
Leider habe dieser den Termin kurzfristig wegen eines
mehrtägigen
Auslandsaufenthaltes absagen müssen,
heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. Das
sind die Arbeitsgemeinschaft
aktives Kutenholz, Feuerwehr,
Schützenverein,
Sportverein, Reitverein, Heimatverein, Kirchengemeinde, Kindergarten, THW und
DRK (Ortsgruppen Kutenholz) sowie die Ortsvereine
der SPD und der CDU.
Mit der Sozialministerin
des Landes Niedersachsen
kann in Kutenholz abermals
eine Ministerin begrüßt werden. Cornelia Rundt gehört
am Sonntag zu den zirka
200 Gästen aus Vereinen,
Verbänden, Kirche, Politik,
Wirtschaft und öffentlichem
Leben, die zum Neujahrsempfang erwartet werden.
Die Veranstaltung diene dazu, „allen Menschen zu danken, die sich in Vereinen,
Verbänden, im Wirtschaftsleben und in der Politik besonders für unser Gemeinwohl engagieren“, heißt es
weiter. In besonderem Maße
gelte der Dank den ehrenamtlich tätigen Mitbürgern.
Sie sind ab 10.15 Uhr zum
Empfang in der Kutenholzer
Festhalle eingeladen, in der
unter anderem eine Ausstellung der Modellfluggruppe
Kutenholz besichtigt werden
kann. Für den musikalischen Rahmen zeichnet erneut die Band „Ichtys“ verantwortlich.
Nach der Begrüßung und
den Grußworten der Ehrengäste wird Sozialministerin
Cornelia Rundt an das Rednerpult treten. Des Weiteren
wird der Kutenholzer Jahresrückblick, zusammengestellt
vom Dorfchronisten Heinz
Ist am Sonntag Gastrednerin
beim 18. Neujahrsempfang in
der Kutenholzer Festhalle: Niedersachsens
Sozialministerin
Cornelia Rundt.
Foto: dpa/Holger Hollemann
Hauschild und Bernhard
Dammann, von Schülerinnen und Schülern der
Grundschule Mulsum-Kutenholz vorgelesen.
Daneben singt der Kirchenchor der St. Petri-Kirchengemeinde zu Mulsum,
das Jugendtheater unter der
Leitung von Heike Götzke
zeigt „Hass im Herzen“. Abschließend laden die Mitveranstalter und Festhallenwirte Carolin und Dieter Murck
zum traditionellen Grünkohlessen ein. (rs/res)
Straßen- und Tiefbau GmbH
Pflasterarbeiten • Baggerarbeiten
Zur Mühle 2
27449 Kutenholz-Mulsum
Telefon 0 47 62 / 92 12 22
Telefax 0 47 62 / 92 12 24
www.heino-henn-gmbh.de · info@heino-henn-gmbh.de
Möbel Bube
Kutenholz, Fredenbecker Str. 5, 04762/329
Kinderstuhl
Dass besondere
Gesschenk
zur Geburt
odeer Taufe.
Inddividuell mit
Nam
mensgravur.
&
Landhausmöbel
– gute Qualität zum guten Preis –
Tennisjugend kämpft um Hallentitel
Im Wettbewerb Junioren/
Juniorinnen C holte sich Julian Resch nach Abschluss
der Vorrunde den Gruppensieg vor Lena Meyer, die
sich mit einem Matchpunkt
Vorsprung gegen Sina Kuhlmann durchsetzte. In einem
spannenden Finale konnte
Lena Meyer das Spiel zunächst offen gestalten, ließ
aber mehrere Siegchancen
ungenutzt, so dass Julian
Resch immer mehr die Oberhand bekam und sich am
Ende mit einem 4:1 Sieg den
Titel sicherte.
Die Konkurrenz Junioren/
Juniorinnen
B dominierte
Anna-Lena
Barsuhn, die
mit drei Siegen sowie einem Unentschieden gegen Alexander Geid nur
einen Punkt
abgab
und
sich den HalDie erfolgreiche Tennisjugend des VfL Ku- lentitel holte.
tenholz.
Foto: rs (rs)
H eino H enn
Kunstgewerbbe
Geschenkartikel
Jeder tritt gegen
jeden an
KUTENHOLZ. Kurz vor dem
Jahreswechsel hatte die Tennissparte des VfL Kutenholz
den eigenen Nachwuchs zu
Titelwettkämpfen in die Tennishalle Himmelpforten eingeladen. Bei der vom Kutenholzer Unternehmen RPC
unterstützten Veranstaltung
wurde den Teilnehmern im
Kampf jeder gegen jeden
konditionell alles abverlangt.
Bei den Bambinos sicherte
sich Kyra Tietz als jüngste
Teilnehmerin mit vier Siegen
den Titel vor Lars Kuhlmann
und Pia von der Heyde.
Ralf Niemeyer
www.moebel-bube.de
Ihr
Ziel
11
Ab sofort
Ausstellung in der Volksbank
Jedes Jahr stellt der Heimat- und Kulturkreis Kutenholz
einen Jahresrückblick vor. Anhand von Fotos können alle interessierten Bürger kostenlos das abgelaufene Jahr
noch einmal Revue passieren lassen. In diesem Jahr baut
der Heimatverein diese Ausstellung vom 3. bis 13. Februar im Schalterraum der Volksbank in Kutenholz auf, wo
diese während der Öffnungszeiten betrachtet werden
kann. (rs)
50%
q
q
q
q
7.000 – 18.000 Uhr
q
q
q
Winterstiefel
q
q
q
q
q
q
q
Telefon 0 47 62 / 92 11 36
Eichenweg 2 · 27449 Kutenholz
Automobile Schulz & Holst GbR
§ 25a Ustg.
Freitag
durchgehend
Sonnabend
q
bis einschließlich 21. 2. 2015
EZ 07/2004, 125 kW/170 PS,
Klimautomatik, Alu, Xenon,
Sitzheizung,Teilleder,
7.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 19.00 Uhr
7.00 – 19.00 Uhr
q
auf alle Damen- und Herren-
Mini Cooper S
Mo. – Do.
q
€ 6.980.-
Opel Astra Selection 1,4
Tageszulassung 07/2014, km 20,
Klimaanlage, 5-türig
€ 13.699.- MwSt. awb.
Renault Megane Coupé 2.0 TCe 180
EZ 02/2009, 132 kW/180 PS, Klimaautom., Alu, Sportfahrwerk
§ 25a Ustg.
€ 8.500.-
Opel Corsa D 1,2 Edition
3-türig, EZ 01/2008, 59 kW/80 PS,
61.700 km, Klima, Radio CD,
el.Spiegel § 25a Ustg. € 5.999.-
Weitere interessante Fahrzeuge verschiedener Hersteller im Angebot!
Heerloge 26 · 27449 Kutenholz-Mulsum · Tel.: 0 47 62/23 91
info@SchulzHolst.de · www.SchulzHolst.de
RS
12
21. Januar 2015
Auf „heißen Kohlen“
Jahreshauptversammlung der Kutenholzer Ortsfeuerwehr
KUTENHOLZ. Die Kutenholzer Wehrleute sitzen sozusagen „auf heißen Kohlen“.
Sie wollen unbedingt wissen, wie es mit dem Neubeziehungsweise Anbau
des Feuerwehrhauses weitergehen soll. Denn „die
Planungen seitens der Feuerwehr sind gemacht, nun
soll auch gebaut werden.“
Das wurde auf der Jahreshauptversammlung deutlich,
zu der Ortsbrandmeister
Jörg Schulz laut einer Pressemitteilung auch Gemeindebrandmeister Sven Dammann,
Ehrenbrandmeister
Uwe Lührs und Ortsbürgermeister Gerhard Seba im
Heimathaus „Op de Heidloh“ begrüßen durfte. Er erinnerte an die zahlreichen
Übungsdienst, die unter anderem mit den Nachbarwehren aus Aspe, Essel und Farven geleistet wurde, sowie
an die 20 Einsätze. Unter
anderem wurden sieben
Brandeinsätze, sieben technische Hilfeleistungen, vier
Absicherungen bei Veranstaltungen sowie zwei Fehlalarme abgearbeitet. Insgesamt wurden 3 964 Stunden
bei Einsätzen, Übungsdiensten, Versammlungen, Ausbildungen und Lehrgängen
von den Kutenholzer Wehrleuten geleistet. Deren Ausstattung wurde zudem um
eine „Rettungsplattform“ erweitert, mit der man zum
Beispiel Höhen bei Verkehrsunfällen mit Lkw-Beteiligung besser überwinden
kann und die zudem als
Gleislore bei Schadenfällen
im Bahnbereich eingesetzt
werden kann.
Daneben besuchten die
Wehrleute gesellige Veranstaltungen, nahmen an Wettkämpfen teil, richteten das
Osterfeuer aus und luden
zum Kameradschaftsabend
„bayrischer Art“ sowie erstmals zur „Kutenholzer Feuerwehrnacht“ ein, die in diesem Jahr fortgesetzt werden
soll.
Im vergangenen Jahr hatte
Brandschutzerzieherin Nadja Dammann 46 Kinder und
sechs Erwachsene in den
umliegenden Schulen und
Kindergärten unterwiesen.
Der Funkbeauftragte Meik
Imrock berichtete über die
Neuerungen des Digitalfunks und über 49 ausgebildete Funker in der Ortswehr. Zudem stehen 19 einsatzfähige und taugliche
Atemschutzgeräteträger zur
Verfügung, sagte der Atemschutzbeauftragte
Jens
Lührs.
Jugendfeuerwehrwart Danny Waltersdorf berichtete
über diverse Freizeitaktiväten, welche die Jugendfeuerwehrmitglieder neben der
feuerwehrtechnischen Ausbildung während der 26
Dienstveranstaltungen
absolvierten. Sicherheitsbeauf-
tragter Dirk Gerken hob lobend hervor, dass das vergangene Einsatzjahr wieder
unfallfrei abgeleistet wurde.
Außerdem wurden zwei
neue Maschinisten für das
Hilfeleistungslöschfahrzeug
ausgebildet sowie 64 Stunden im Bereich der Gerätewartung erbracht, erläuterte
Gerätewart Volker Schulz.
Des Weiteren durften Ortsbrandmeister Jörg Schulz
und sein Stellvertreter Danny Waltersdorf Kamerad
Torben Bockelmann im Einsatzdienst begrüßen. Das
heißt, dass die Kutenholzer
Ortsfeuerwehr ab sofort über
59 aktive Mitglieder, darunter vier Frauen, verfügt. Die
Altersabteilung ist mit 16
Mitglieder besetzt, in der Jugendfeuerwehr leisten zwölf
Jungen und vier Mädchen
ihren Dienst. Unterstützt
wird die Wehr von 107 fördernden Mitgliedern.
Über eine Auszeichnung
für 25-jährige Mitgliedschaft
durfte sich Kay Lemmermann während der Versammlung freuen. Als Feuerwehrmänner dürfen sich ab
sofort Andreas Appelt, Olaf
Wiemer, Sebastian Witz, Kay
Finke und Eric Gote bezeichnen. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Michael
Drewes befördert, Devid
Kleinwort und Ingmar Damman leisten ihre Dienste zukünftig als erste Hauptfeuerwehrmann ab. (rs/res)
Das Foto zeigt (von links) den stellvertretenden Ortsbrandmeister Danny Waltersdorf, Ortsbrandmeister Jörg Schulz, Michael Drewes, Devid Kleinwort, Olaf Wiemer, Kay Lemmermann und GeFoto: rs
meindebrandmeister Sven Dammann.
Firma Buck stiftet Polohemden für MGV Quercus
Die Firma Buck für Stalleinrichtungen aus
Ebersdorf stiftete dem Männergesangverein ,,Quercus“ anlässlich des 125. Jubiläums einen Satz Polohemden. Die Herren
des Ebersdorfer Gesangvereins werden die
repräsentativen Polohemden jetzt zu besonderen Anlässen mit entsprechenden
Auftritten tragen. Der Männergesangverein ,,Quercus“, der sowohl zu offiziellen
Anlässen als auch im privaten Rahmen seine Zuhörer immer wieder mit Shantys,
Volksmusik und Schlagern begeistert,
zeigte sich sehr erfreut über die großzügige Spende der Firma Buck. Als Zeichen der
Dankbarkeit überreichte Chorleiter Dieter
Meyer (links) dem Geschäftsführer Siegfried Imbusch (Zweiter von links) ein Präsent. (cm)
Beitragserhöhung im
kommenden Jahr
Schützenverein Behrste blickt auf das Jahr 2014 zurück
BEHRSTE. Zurzeit haben die
Mitglieder der Damenabteilung des Schützenvereins
Behrste keine Lobby im Vorstand: Nachdem schon im
Vorjahr keine Damenleiterin
gefunden werden konnte,
blieb in diesem Jahr auch
der Posten des zweiten Damenvorstandsmitglieds vakant. Ein Umstand, den Vereinsvorsitzender Heinz Gerhard Thielker während der
Jahreshauptversammlung im
Vereinslokal Dittmer bedauerte.
Der ehemaligen Amtsinhaberin Rita Thielker dankte er
für die geleistete Arbeit mit
einem Blumenstrauß. Den
gab es auch für Ehefrau Elke
Thielker, die ebenfalls ihr
Amt als
stellvertretende
Schriftführerin abgab. Zu ihrer Nachfolgerin wählte die
Versammlung Kathrina de
Boer.
Martin de Boer trat die
Nachfolge des stellvertretenden Schießwartes Steffen
Müller an. Und auch Klaus
Günter Lührs kandidierte
nicht mehr als zweiter Vorsitzender. Diesen Posten
übernahm Ralf Bardenhagen. Den scheidenden Amtsinhabern dankte der Vorsitzende mit einem „Flachgeschenk“.
In ihren Ämtern bestätigt
wurden Kassenwart Jürgen
Peters, Sportleiter Pascal
Müller und Jugendwartin
Claudia Schlesselmann. Die
Kassenprüfung übernehmen
im kommenden Jahr Tom
Eberstein und Ute Müller.
Des Weiteren überreichte
der Vorsitzende Urkunden
und silberne Ehrennadeln
für 40-jährige Mitgliedschaft
an Irmgard Brückner, Rolf
Eberstein, Gerhard Gerken,
Rita Hildebrandt, Grete
Kahrs, Marie-Louise Kück,
Edeltraud Peters und Marieanne Poppe. Auch HeinzGerhard Thielker selbst hält
dem Behrster Schützenverein seit vier Jahrzehnten die
Treue und durfte diese Auszeichnung ebenfalls entgegennehmen.
Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Hans Peter
Thielker geehrt. Außerdem
ernannte der Vorsitzende
Helga Müller, Johannes Bardenhagen, Hermann Peters
und Rolf Eberstein zur Ehrenmitgliedern.
Zuvor hatte Heinz Gerhard
Thielker das abgelaufene
Vereinsjahr noch einmal Revue passieren lassen. Er erinnerte unter anderem an
den Winterball und die Radtour mit 28 Teilnehmern, die
zahlreichen Gästen zum
Schützenfest und das „recht
gut besuchte“ Herbstabschießen.
Zur Weihnachtsfeier sangen die Mitglieder des MGV
„Concordia“ Estorf, während die Behrster Schützendamen für Kaffee und Kuchen sorgten. Dafür und für
das Schmieren der Brote an
Silvester
dankte
ihnen
Heinz Gerhard Thielker ausdrücklich, auch wenn die
Silvesterparty „zu wenig
Gäste“ hatte. In diesem Jahr
soll die Veranstaltung dennoch wieder stattfinden:
„Mit hoffentlich mehr Besuchern.“
Elke Thielker las den Bericht des Sportleiters vor, in
dem er unter anderem daran
erinnerte, dass fünf Mannschaften am Oste-PokalWettbewerb teilgenommen
hatten, davon zwei in der
A-Klasse. Zum KK- und LGMannschaftsschießen durfte
man in Behrste 18 Herrenund 13 Damenmannschaften begrüßen. Auch nahm
der Verein selbst an auswärtigen Pokalschießen teil, wobei „die Damen recht erfolgreich waren“.
Ein großes Lob sprach Jugendwartin Claudia Schlesselmann den Jugendmannschaften aus: „Sie sind oft
eingesprungen und zu Wettbewerben mitgefahren.“
Kassenwart Jürgen Peters
hatte berechnet, dass der
Schützenverein zurzeit Abgaben in Höhe von 13,37
Euro pro Person erbringen
müsse: „Noch kommen wir
so da raus. Aber im nächsten
Jahr müssen wir uns etwas
einfallen lassen.“ Zwar sei
für dieses Jahr keine Beitragserhöhung geplant, sagte
der Vorsitzende: „Aber im
nächsten Jahr werden wir
nicht um eine Erhöhung von
vier bis sechs Euro herumkommen.“
Dem vorliegenden Antrag,
den Posten des dritten Damenvorstandsmitglieds aus
der Satzung zu streichen,
stimmte die Versammlung
zu. Mit dem Hinweis auf das
zukünftig geplante Königsschießen der Samtgemeinde
Oldendorf-Himmelfporten
sowie die Bekanntgabe der
Termine
im
laufenden
Schützenjahr schloss der
Vereinsvorsitzende die Versammlung. (rs)
Langjährige Mitgliedschaft und Engagement
Für langjährige Mitgliedschaft und Erfolge in der Jahresbestenwertung konnten
anlässlich der Jahreshauptversammlung
des Angelsportverein Börde Lamstedt etliche Mitglieder geehrt werden. Jugendwart Ernst Hellmick, der aus persönlichen
Gründen sein Amt nach 35 Jahren niederlegte, war dabei der absolute Spitzenreiter. Er wurde für seine langjährige Mitarbeit mit der Ehrenplakette und einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Seitens des Landesverbandes wird zu einem späteren
Zeitpunkt noch eine weitere Würdigung
folgen. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Arno Negel, Dieter Blanck,
Bruno Neubacher, Diedrich Rehfeld, Meik
Tiedtke und Klaus Hinrich Tiedemann mit
der Ehrennadel des Vereins geehrt. Bei
der Ehrung der Jahresbesten mit einer Erinnerungsnadel hatte bei den Erwachsenen Christian Martens das beste Ergebnis.
Bei den Jugendlichen hatte Niklas Martens wieder die Nase vorn vor Jannik Borchers. (rs)
Vereinsvorsitzender Heinz Gerhard Thielker (links) mit den Geehrten und neuen VorstandsmitFoto: rs
gliedern des Schützenvereins Behrste.
RS
21. Januar 2015
13
Brot für die Welt
Ernährung
Dornsode
Sternensinger
in Oldendorf
Belastbar im
Alltag
Lotto am
Freitagabend
OLDENDORF. Zum 16. Mal
zogen als Sternsinger verkleidete Kinder und Jugendliche durch Oldendorf, um
den Sternsinger-Segen in die
Häuser zu bringen und Geld
für die Spendenaktion „Brot
für die Welt“ zu sammeln.
Dabei kam die stolze Summe von 1 964,44 Euro zusammen. Etwa 45 Sternsinger waren am Montag unterwegs und trafen sich noch
einmal am Dienstag, dem
Epiphaniastag, zu einem
Sternsinger-Gottesdienst im
Gemeindehaus der Kirchengemeinde Oldendorf. (rs)
OLDENDORF. Die Oldendorfer Landfrauen laden am
Montag, 26. Januar, ab 14.30
Uhr zum Vortrag bei Kaffee
und Kuchen ins Landhaus
Hagenah in Hagenah ein.
Die Dipl. Ökotrophologin
Renate Frank aus Roseburg
wird über das Thema „Belastbar im Alltag - Ernährung gegen Erschöpfung und
Stress“ sprechen.Passend zu
dem Vortrag ist ein Kochbuch in Zusammenarbeit
mit dem Landfrauenverein
Altes Land entstanden, das
vor Ort erworben werden
kann. Anmeldungen für den
Vortrag nehmen die Ortsvertrauensfrauen entgegen.
Gäste sind willkommen. (rs)
DORNSODE. Der Schützenverein Dornsode lädt zu einem Lottoabend am Freitag,
13. Februar ein. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr
in der Dorfgemeinschaftshalle statt. Es werden umfangreiche Fleischpreise ausgespielt.
In den Lottopausen findet
zusätzlich eine Verlosung
von attraktiven Preisen statt.
Anmeldungen unter der Telefonnummer 047 65/ 238
oder unter 047 65/757. (em)
„Glaubwürdig?!“
BREMERVÖRDE. Am Dienstag, 27. Januar, wird von der
Masterrind GmbH die erste
Zuchtviehauktion des Jahres
in Bremervörde veranstaltet.
Ein Großauftrieb von 120
Färsen wird erwartet. „Dies
ist eine gute Gelegenheit zur
Selektion für Landwirte aus
der nördlichen Region“, teilt
die Masterrind mit. „Bei
Durchsicht des Auktionskataloges sind absolut interessante Tiere im Verkaufskontingent mit besten Abstammungen aus tiefen Kuhfamilien und hervorragenden
Mutterleistungen zu finden.“
Die Qualität der letzten
Auktionen in Bremervörde
war immer überdurchschnittlich. Insbesondere
Euter und Fundamente
konnten überzeugen.
Auch im Ausland ist der
Milchpreis unter Druck, so
dass abgewartet werden
muss, ob überhaupt ausländische Kunden den Weg
nach Bremervörde finden.
Die Masterrind rät, jetzt
schon an die Zeit nach dem
ersten April zu denken und
die Möglichkeit zum Zukauf
in Bremervörde zu nutzen.
Auktionsbeginn ist – wie immer – um 11 Uhr, Auftrieb
bis 9 Uhr. (rs)
Im Gasthof Pülsch
Schützenverein
hält Rückblick
ISELERSHEIM. Am Sonnabend, 24. Januar, findet die
Generalversammlung des
Schützenvereins Iseler und
Umgegend im „Gasthof
Pülsch“ statt. Beginn ist um
19.30 Uhr. Anzugsordnung
ist Uniform. (rs)
Schützenfrauen
Schießen
in Barchel
BARCHEL. Vom 30. Januar
bis zum 1. Februar findet in
Barchel das jährliche Kreisdamenvergleichsschießen
statt. Kreisdamensportleiterin Angela Grotheer hat geladen, so dass von Freitag 17
Uhr bis Sonntag 14 Uhr mit
160 Starts gerechnet wird.
Für das leibliche Wohl sorgen die Frauen des Schützenverein Barchel. Am
Sonntag gegen 15.30 Uhr
sorgt das Finale der zehn
besten Schützendamen in
der Disziplin Luftgewehr
Auflage für Spannung, im
Anschluss folgt die Siegerehrung. (rs)
Vereinsvorsitzender Hans-Jürgen Buck (links) mit geehrten, langjährigen Mitgliedern des VfR
Foto: rs
Gräpel.
Aktives Vereinsleben
für alle Altersklassen
VfR Gräpel hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen
GRÄPEL. Auch im kommenden Jahr werden die Sportplatzarbeiten „wie immer“
durchgeführt, gab Hans-Jürgen Buck, Vorsitzender des
VfR Gräpel auf der Jahreshauptversammlung bekannt.
Zuvor aber ließ er das abgelaufene Sportjahr im Gasthaus Meier noch einmal Revue passieren.
Dazu durfte der Vereinsvorsitzende neben Vertretern örtlicher, benachbarter
und befreundeter Vereine
auch Estorfs Bürgermeister
Hans-Werner Hinck begrüßen. Er wünschte dem VfR
weiterhin ein gutes und aktives Vereinsleben für alle Altersklassen.
Hans-Jürgen Buck stellte
fest, dass die Mitgliederzahl
etwas zurückgegangen sei:
„Aktuell hat unser Verein
512 Mitglieder.“ Denen, die
den Verein stets unterstützen und sich dafür engagieren, sprach er seinen ausdrücklichen Dank aus.
Er blickte auf den erfolgreichen Kinderfasching im
„überfüllten Saal“ des Gasthauses Meier zurück, den
Lottonachmittag, die Fahrradtour, für die er sich gerne
„ein paar mehr Teilnehmer“
gewünscht
hätte,
den
Abendschoppen und das gemütliche Beisammensein mit
den Fußball-Damenmannschaften. Auch hatte die
Gräpeler Sportler an den Jubiläumsfeierlichkeiten
im
benachbarten Ostendorf teilgenommen.
70 Quadratmeter Rollrasen
waren auf dem Sportplatz
verlegt worden, auf dem viele Aktionen stattgefunden
hatten. Unter anderem nahmen 60 Kinder am Fußballtraining teil. „Das muss man
gesehen haben“, schwärmte
der VfR-Vorsitzende.
Über das Geschehen in
den einzelnen Abteilungen
informierten die Abteilungsleiter beziehungsweise ihre
Stellvertreter. So gab es beim
FC Oste-Oldendorf für die
letzte Saison „positive Sachen“ bei den Herrenmannschaften zu melden, während bei den Jugendmannschaften eine Frage die Verantwortlichen vor erhebliche
Probleme stellte: „Wie viele
Mannschaften haben wir,
wie viele Trainer brauchen
wir?“ Dagegen brauche man
sich beim Damenfußball keine Nachwuchssorgen machen, ist Obmann reiner
Müller überzeugt: „Das wird
’ne richtige Hochburg hier.“
Des Weiteren erfuhren die
Anwesenden, dass sich die
Mädchentanzgruppe „Chaos
Girls“ nennt, der Frauen-
sporttag auf große Resonanz
gestoßen sei und die Judokas im positiven Sinne auf
eine „schwarzes (Gürtel-)
Jahr“ zurückblicken dürfen.
Bei den Wahlen wurden
der erste Vorsitzende Hans
Jürgen Buck, Schriftwartin
Birgit Schlesselmann, Sozialwart Reiner Müller, Jugendwart Günther Mundt
und Pressewartin Heidi Söhl
einstimmig in ihren Ämtern
bestätigt. Die Kasse wird im
kommenden Jahr Burkhard
Tiedemann zusammen mir
Anja Rausche prüfen.
Blumen beziehungsweise
Urkunden gab es für langjährige Mitgliedschaft. Seit
25 Jahren halten Petra
Brückner, Siglinde Büttelmann, Fabian Kahrs, Sandra
Kahrs, Sabine Söhl, Anke
Sommerfeld und Lina Sommerfeld dem VfR Gräpel die
Treue. Seit 40 Jahren sind
Kurt-Johann Barke, Hauke
Jacobi und Ralf Thiede Mitglieder des Vereins. Hinrich
Wienberg kann sogar auf eine 60-jährige Mitgliedschaft
zurückblicken.
Abschließend gab der Vorsitzende Termine für das laufende Sportjahr bekannt und
freute sich schon jetzt auf
die vielen Zuschauer bei den
Partien auf dem Gräpeler
Sportplatz. (rs)
Gesprächsabend
in Bevern
HESEDORF/BEVERN. „Wer
bin ich? Und was trägt
mich?“ Um diese Fragen soll
es am Mittwoch, 21. Januar,
gehen, wenn die Kirchengemeinden Hesedorf und Bevern zu einem weiteren Gesprächsabend in der Reihe
„Glaubwürdig?!“ einladen.
Dieser beginnt um 19 Uhr
im Haus der Gemeinde in
Bevern (Hauptstraße 29) mit
einem kleinen Imbiss und
endet gegen 21 Uhr. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich. (rs)
Führerscheinstelle
Am 28. Januar
geschlossen
BREMERVÖRDE. Aus innerdienstlichen Gründen muss
die Führerscheinstelle im
Kreishaus Bremervörde am
Mittwoch, 28. Januar, geschlossen bleiben, gibt der
Landkreis Rotenburg in einer Mmitteilung bekannt. (rs)
Masterrind-Auktion
Großauftrieb in
Bremervörde
Ereignisreiches Jahr mit
einigen Höhepunkte
Lamstedter Brandschützer blicken auf Einsatzjahr zurück
LAMSTEDT. Ein ereignisreiches Jahr mit einigen echten
Höhepunkten liegt hinter
den Lamstedter Brandschützern. So bilanzierte Ortsbrandmeister Torben Offermann nicht nur 13 Brandeinsätze und 26 Hilfeleistungen. Er verwies auf den im
Bördezentrum ausgerichteten Regionalentscheid, bei
dem sich seine Kameraden
für den Landesvergleich in
diesem Jahr qualifizierten,
und die Übergabe des neuen
Löschfahrzeugs (LF 10).
Ehrenortsbrandmeister
Hermann Offermann, die
stellvertretende DRK-Vorsitzende Hildegard RohdeBrandenburger und der Nindorfer Ortsbrandmeister Ingo Söhl zählten zu den Gästen der Mitgliederversammlung.
Das breite Einsatzspektrum
der Wehr umfasste neben
der Bekämpfung von Wohnungs-, Pkw- und Heckenbränden sowie einigen nachbarlichen Löschhilfen die
Rettung von eingeklemmten
Personen nach Unfällen,
Nottüröffnungen, Tragehil-
fen und Sicherung von Umzügen der örtlichen Vereine.
„Unsere 40 Einsatzkräfte kamen dabei auf 743 Stunden.“
Der Wehrführer erinnerte
an den Nordahner KuppelCup, die Feuerwehrmärsche
in Schwinge und Basbeck
und den gemeinsam mit der
Verkehrswacht ausgerichteten „Nachmittag bei der
Feuerwehr“ im Rahmen der
Ferienpassaktion. „Wir haben
wiederum
mehrere
Schulklassen und den Kindergarten über den Brandschutz informiert und eine
Übung in der DRK-Kindertagesstätte durchgeführt“, so
der Wehrführer.
Die Wehr organisierte das
Maibaumfest, die Parkplatzdisco auf dem Bartholomäusmarkt und ein Oktoberfest. Bei den Hadler Feuerwehrtagen in Neuenkirchen erreichten die drei
Teams vordere Plätze, beim
Kreisentscheid in Cadenberge landete die erste Gruppe
auf dem vierten Rang.
Gemeinsam mit den Familien wurde eine Fahrradtour
unternommen. Ein Ausflug
zur Bremerhavener Berufsfeuerwehr diente ebenfalls
der Kameradschaftspflege.
Im August konstituierte sich
der „Förderverein Feuerwehr Lamstedt e.V.“.
Viel Wert wurde auf die
Aus- und Weiterbildung gelegt. Die Wehrleute besuchten in der FTZ Cadenberge
Atemschutzträger-, Sprechfunker-, Truppmann- und
Maschinistenlehrgänge. An
der Niedersächsischen Akademie für den Brand- und
Katastrophenschutz in Loy
waren es Gruppenführerlehrgänge, Atemschutznotfalltraining und die Weiterbildungen der Jugendfeuerwehrführungskräfte. „Mit 32
Jungen und vier Mädchen
blieb die Anzahl der Nachwuchsbrandschützer
konstant“, ergänzte Gemeindejugendfeuerwehrwart
Michael Müller. Beeke Jungclaus und Niklas Martens
beantragten die Übernahme
in die Einsatzabteilung und
wurden zu Anwärtern ernannt.
Zügig waren die Wahlen
Die geehrten und beförderten Wehrleute mit den Ehrengästen der Feuerwehrversammlung.
Foto: Schiefelbein
abgehandelt. Die Versammlung bestätigte Kassenführer
Bernd Jungclaus und den Sicherheitsbeauftragten Helmut Riemer; die Kasse prüfen Mareike Brandt und
Thomas Ehlers.
Lang war an diesem Abend
die Liste der Ehrungen und
Beförderungen, die im Gasthaus Stelling vorgenommen
wurden. Ortsbrandmeister
Torben Offermann ernannte
Jonas Jahnke zum Feuerwehrmann und beförderte
Sascha Bülow und Patrick
Thiel zum Oberfeuerwehrmännern. Der stellvertretende
Jugendfeuerwehrwart
Sven Brandt erhielt den
Dienstrang des Löschmeisters.
Vor einem halben Jahrhundert traten der heutige Ehrengemeindebrandmeister
Hartmut Müller und Klaus
Körn in die Wehr ein. Gemeindebrandmeister
Gerhard Tiedemann überreichte
beiden das Ehrenabzeichen
des Landesfeuerwehrverbandes.
Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Gerhard Tiedemann und Helmut Riemer
geehrt. Das Ehrenzeichen
für 25-jährige Mitgliedschaft
ging an Heiko Junge. Ordnungsamtsleiter
Frank
Springer gratulierte den Jubilaren mit dem Ehrenbecher
der Samtgemeinde.
Schließlich
überraschte
Gemeindebrandmeister Ger-
hard Tiedemann den langjährigen
Sicherheitsbeauftragten Helmut Riemer mit
der Ehrennadel in Gold der
Feuerwehrunfallkasse. Torben Offermann bedankte
sich bei Simon Brandt mit
einem Präsent; sein Name
war am häufigsten im
Dienstbuch 2014 zu finden.
Bürgermeister
Manfred
Knust lobte den hohen Ausbildungsstand der Kameradinnen und Kameraden:
„Mit euren zahlreichen Veranstaltungen tragt ihr zu einer funktionierenden Dorfgemeinschaft bei.“
Eine gute Zusammenarbeit
mit der Polizei bestätigte Polizeioberkommissar Helmut
Möller. (to)
RS
14
21. Januar 2015
+++ Rundschau-Fundgrube +++ Rundschau
Telefonische Anzeigenannahme 0 47 61 / 9 97-25
5
STELLENMARKT
VERANSTALTUNGEN
Handwerksmeister auf 450,-eBasis führt Zimmer-, Dach-,
Innenausbau- u. Reparaturarbeiten durch. ☎ (0160)93149373
Die Sozial- und Pflegestation Bremervöde-Geestequelle versorgt mit ihren Mitarbeitern im Bereich der Stadt Bremervörde
und der Samtgemeinde Geestequelle rund 170 Patienten in
der häuslichen Pflege.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine
Stellvertretende Pflegedienstleitung/
Pflegefachkraft (w/m)
Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite www.sozialstation-bremervoerde.de.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf
Ihre aussagekräftige Bewerbung. Diese schicken Sie bitte bis
spätestens 7. Februar 2015 an nachfolgende Adresse:
Sozial- und Pflegestation Bremervörde-Geestequelle GmbH,
Herrn Thomas Hechler,
Großer Platz 12, 27432 Bremervörde
(oder per E-Mail an t.hechler@drk-bremervoerde.de).
Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer
Pflegedienstleiterin Iris Buck (0 47 61/ 60 75).
Notarfachangestellte/r
in Vollzeit gesucht
Für unser Notariat suchen wir eine tatkräftige und
kompetente Unterstützung.
Sie verfügen...
über Routine in den üblichen Notariatstätigkeiten
und können und wollen selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten. Sie arbeiten präzise und
zügig und sind zudem versiert im Umgang mit
RA-MICRO.
Wir bieten...
eine freundliche Arbeitsatmosphäre, einen
modernen Arbeitsplatz, Fortbildungsmöglichkeiten sowie eine leistungsgerechte Vergütung.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige
Bewerbung (bitte mit Lichtbild).
Tagesmutter (Erzieherin) als
Elternzeitvertretung
vom
13.04.2015 bis 30.06.2016 in
BRV gesucht! Mehr Infos auf
w w w. k i n d e r t a g e s p f l e g e piratennest.de
Schulstraße 12 · 27404 Zeven,
Tel. 04281/3888 · e-mail: rae-gerlach@ewetel.net
Für unser Landfrauen Cafe in
Eitzmühlen suchen wir eine
freundliche
aufgeschlossene
Person zur Unterstützung der
Cafeleitung. Zu den Aufgaben
gehören u.a. die Personaleinteilung sowie die Planung des
Tortenbufetts. Desweiteren suchen wir ab 04.2015 zur Unterstützung unseres Serviceteams
eine nette freundliche Servicekraft. Landfrauenverein Selsingen e.V., Susanne Heins, ☎
(04285) 1727
Ebersdorf: Erfahr. Tagesmutter
1 x wöchentl. nachm. u. n. Abspr. in den Ferien, für 6-jähr.
Schüler gesucht. ☎ (04765)
1506 od. 0173/2503203
Erfahrene Putzfee sucht neuen
Job in BRV. ☎ (0152)54635119
Zuverl.
Putzhilfe
gesucht,
wöchentl. Fr. vorm. 4-5 Std. in Pflegeassistent (m) sucht neuen
gr. Haus Raum BRV. Zuschrif- Wirkungskreis. Langj. Erfahrg.
ten unter Nr. B 4390 an diese
mit allg. Alten- und KrankenZeitung erbeten.
pflege. Gerne std.weise bis 24
Freue
Putzhilfe in BRV gesucht. Zu- Std.-Betreuung/Pflege.
schriften unter Nr. B 4391 an mich über Angebote. Tel.:
(0157)81967767
diese Zeitung erbeten.
Wir stellen zum 01.08.2015 eine/n
Auszubildende/n
für den Beruf der/des
Steuerfachangestellten ein.
Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die
BRELA Steuerberatungsgesellschaft mbH
- Landwirtschaftliche Buchstelle Albrecht-Thaer-Str. 6 · 27432 Bremervörde
Telefon 04761 / 99 22 30 · Fax 99 22 50
e-Mail: tiedemann@brela-stb.de
f r
r
Vr
f n su ht
Vr
Die Nudelei in Bevern sucht Verkäufer oder Verkäuferin
zu sofort in Vollzeit mit Führerschein-Klasse 3 oder BE,
für den Wochenmarkt an verschiedenen Tagen.
Telefon 01 79 / 4 99 98 90
Rechtsanwalt und Notar Jens Gerlach
in Bürogemeinschaft mit:
Dr. jur. Jürgen Sievers, Rechtsanwalt und Notar a. D.
Lutz Gehrmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht
Nett? Freundlich?
MFA
im Gesundheitswesen?
Super! Teilzeitstelle sofort frei!
Dr. D. Bajer
Steuerberatungsgesel lschaft
Bremervörde · Gnarrenburg · Osterholz-Scharmbeck
Zur Verstärkung unseres Mitarbeiterteams suchen wir für unsere Büros
in Gnarrenburg und/oder Osterholz-Scharmbeck
zum nächstmöglichen Termin eine/n
Steuerfachangestellte/n oder
Steuerfachwirt/in / Bilanzbuchhalter/in
Wir bieten Ihnen modern eingerichtete, attraktive Arbeitsplätze
mit einer leistungsgerechten Vergütung, guten Arbeitsbedingungen
sowie abwechslungsreiche Tätigkeiten.
Hermann-Lamprecht-Str. 27
Teichstraße 11
27442 Gnarrenburg
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 0 47 63 / 94 56 - 0
Telefon: 0 47 91 / 94 34- 0
Fax: 0 47 63 / 94 56 - 14
Fax: 0 47 91 / 94 34-14
E-Mail: Kanzlei-OHZ@steuer-b.de · Internet: www.ihre-steuer-berater.de
Für unser Team suchen wir für sofort
einen
Betonbauer m/w
sowie einen
Auszubildenden zum Bauzeichner m/w
für sofort oder zum 1. 8. 2015
Bewerbungen bitte an:
FA für Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin, Chirotherapie
Lange Straße 10 ∙ 27404 Zeven ∙ Telefon 0 42 81 - 56 51
Sie haben einen Führerschein,
Spaß am Umgang mit Menschen,
können selbstständig arbeiten
und suchen Herausforderungen?
Dann sind wir die Richtigen:
Gesucht im Angestelltenverhältnis
Verkaufsfahrer/innen
in Vollzeit
Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie an
HaPa Heimfrost GmbH – 27432 Bremervörde-Hesedorf
Gewerbegebiet Am Kamp 2a
Marc-Oliver Doose
Dr. Sandra Doose
zahnär zte
Wir suchen zu sofort eine versierte
und
Auszubildende zum Zimmerer m/w
zum 1. 9. 2015
Bitte schicken Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung,
gerne auch per Mail.
ZFA für die Stuhlassistenz
in Vollzeit, die Erfahrung in selbstständiger
ZE Vor- und Nachbearbeitung hat.
Wir suchen zum 1. September 2015 eine/n
Bauunternehmen
Schlüsselfertigbau
Auszubildende/n
zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten
Hallen-Dächer
ss
enschlu
Anzeig anzeigen
in
für Kle gs 17 Uhr
a
t
n
o
m
Fassaden
www.mohrmann-bau.de
Dorfstraße 6 · 27432 Alfstedt · Telefon 0 47 65 / 2 55
Telefax 0 47 65 / 2 86 · info@mohrmann-bau.de
Schriftliche Bewerbung mit Foto an die
Gemeinschaftspraxis
Marc-Oliver Doose und Dr. Sandra Doose
Bahnhofstraße 24 · 27419 Sittensen · Telefon (0 42 82) 34 95
Deutschsprachige/r
Raumpfleger/in
für Schulreinigung
auf 450,- EUR-Basis gesucht.
AZ: ab 13 Uhr
Vereinigte Gebäudereinigungsgesellschaft mbH & Co. KG
Frau März 0172-4522125
Aushilfe
m/w
in Teilzeit für sofort
oder später gesucht.
Selbstständiges Arbeiten
setzen wir voraus.
Inh. Kerstin von Glahn · Alte Straße 83
Bremervörde · Telefon 0 47 61 - 36 60
Fr. 23.1.2015
Leider geil !
mit DJ Jan Nova
Eintritt
bis 23 Uhr nur 3,- €
________________
Sa. 24.1.2015
Ü25 80er & 90er Party
mit DJ Schnacki
Eintritt bis 23 Uhr nur 3,- €
www.musikladen-heinbockel.de
Höft’s Tivoli Cafè & KreativShop Öffnungszeiten: So 14 18 Uhr, ☎ (04761) 3118
BEKANNTSCHAFTEN
Der Single-Tanzabend
Sa., 24. 1., 20.00 Uhr, im
Wir suchen eine neue
Hotel Landgut Stemmen
für eine bestehende Stepaerobicgruppe.
Diese trainiert jeden
Donnerstag von 18.30 bis 19.30 Uhr.
www.theos-singletanz.de
Übungsleitung
GSV Brillit 0 47 63 / 60 31
Wir suchen für sofort
freundliche, aufgeschlossene
Aushilfe/Teilzeit
für den Ladenverkauf
Schule und PBS.
Sortimentskenntnisse sind von
Vorteil, aber nicht zwingend.
Schriftliche Bewerbung erwünscht.
Marktstraße 22
27432 Bremervörde
Telefon 04761/99570
www.buero-welt.com
Wir planen Ihr
Büro individuell
in 3-D
VERKÄUFE
Fachwerkvogelhaus mit Reetdach, neu, 1,10 x 0,63 x 0,59 m,
50,- €. ☎ (04761) 70493 od.
(0171) 8105753
Große Straße 12 in 27389 Stemmen
Liebevolle WITWE, HILDE...
61 J., KRANKENSCHWESTER, jugendlich mit
schöner Figur, viel Herzenswärme, häusl., ehrlich
u. hilfsbereit. Ich liebe die Natur u. Hausarbeit. Ich
möchte für Sie da sein, für Sie kochen, den Haushalt führen und Sie zärtlich umsorgen. Wir können
auch etwas Schönes unternehmen, ein Auto für
uns zwei ist vorhanden. Haben Sie ehrliches Interesse an einem Treffen? Bitte anrufen über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
VIOLA, 36 J., Kauffrau...
e. attrakt. u. gebildete junge Frau mit atemberaubender Figur & samtweicher Haut. Mein Wunsch
ist es DICH zu treffen und dabei ist es egal, wo Du
wohnst, denn Liebe kennt keine Grenzen. Dein
Aussehen u. Alter sind unwichtig - Liebe, Treue u.
Zuneigung wünsche ich mir. Erfüllst Du mir diese
Wünsche und rufst an über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
VERW. ANGESTELLTE, 47 J.
BRITTA, e. fleißige, liebevolle Witwe, sehr hübsch,
zuverlässig u. ausgeglichen. Ich liebe e. schönes
Zuhause und die Natur bei jedem Wetter. Welcher
aufgeschlossene Mann wagt über diese kleine
Anzeige einen Neuanfang? Ich bin durch Rente u.
Einkommen unabhg., scheue keine Entfernungen
und würde Sie gern spontan besuchen kommen,
damit wir alles besprechen können. Anruf über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
HORST, 71 J., WITWER...
sehr wohlhabend u. gebildet, der Blick aus strahl.
Augen stets nach vorn gerichtet, attrakt. Figur im
Anzug wie im Freizeitdress. Ich mag Sport, Kultur
& Reisen, Musik & vieles mehr. Ich war beruflich
sehr erfolgr., mein Zuhause ist (ich hoffe auch für
Sie) gemütl. u. geschmackv. Darf ich Sie bald einmal zu e. gemütlichen Plausch einladen? Anruf ü.
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
EVELYN, 54 J., Altenpflegerin,
Neuwertiger Kompressor zu
Eine jung gebliebene Frau, sehr gut aussehend
verk. 200,- €. ☎ (04761) 5322
Digital Sat-Receiver Topfield
TF 5000 CI, 40,- €; DVD-Player
Medion m. Card-Reader 40,E; 2 Briefmarken Alben,
Tel.:(04140) 8130
mit e. schönen weibl. Figur, warmherzig, fürsorgl.
und liebevoll. Finanz. durch Eigentum und kleines
Vermögen abgesichert u. unabhg. Ich suche für e.
harmonisches Miteinander e. aufrichtigen Mann
(Alter egal). Würde Sie gern schon am Wochenende treffen! Erfüllen Sie mir diesen Wunsch mit
Ihrem Anruf über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
FC Schalke 04 - Werder Bremen, Busfahrt incl. Eintrittskarte 60,- e. Weitere Infos HANDW. ARBEITEN
beim Schalke-Fanclub OsteKnappen unter ☎ (04284) 8527 Fachmann führt aus: Baumpflege- u. Baumfällarbeiten,
Couch-Garnitur, 3er, 2er, 1 auch an schwierigen Stellen;
Sessel, 7 J. alt, NP 2.900,- €, Pflaster- u. Steinsetzarbeiten;
Grabneugestaltung u. Jah- re350,- €. Tel.: (0151) 53014081
spflege; Erstellung von ZäuKaminholz, Birke, ofenfertig, nen aller Art; Vertikutieren;
55,- €/SM , Anlieferung gegen Rasenpflege u. Neugestaltung;
Aufpreis. ☎ (04763) 1383
Gartenneugestaltung u. Jahrespflege; Obstbaum-, Strauch, Heckenschnitt; sowie Minibaggerarbeiten aller Art (zuKAUFGESUCHE
verlässig u. preiswert). GartenSuche Aufsitzmäher, auch de- gestaltung H. Boekhoff, 27432
Bremervörde,
Telefon
fekt. Tel.: (0152)22110661
04761/70458
Suche alte Haus- u. Zimmertüren, um die Jahrhundertwende,
kompl.
m.
Zarge
und COMPUTER
Bekleidungsleisten, aus Abbruch oder Renov.arbeiten. Probleme mit dem Computer?
Ich helfe Ihnen sofort, freundTel.: (01522) 9056859
lich, schnell + günstig, z.B.
beim Installieren von DSL, EMail, ISDN, Netzwerk, etc.,
TIERMARKT
Soforthilfe bei Viren, UnterZwergkaninchen, versch. Far- richt an Ihrem PC, Windows 8
ben, zu verk., Tel.: (04761) Einweisung oder Neuinstallation, kompetente Hilfe bei jedem
71409 o. 2805 n. 16 Uhr
PC-Problem,
kostengünstige
Cockerwelpen aus liebev. Haus- PC + Notebook Reparaturen,
aufz., VDH-Pap., zu verk. Tel.: privat + geschäftlich, kostenlose Telefon-Beratung. ☎ (04763)
(04287) 9246942
627460, Schröder
Computerservice: schnelle und
preiswerte Hilfe rund um den
PC. ☎ (04763) 627793 Info:
Klavierlehrer erteilt Unterricht www.pc-elo.de
bei Ihnen zuhause. Tel.: (0157)
73263810
UNTERRICHT
REISEZIELE
MA, Dt, Engl.
Ferienwhg. Thale/Harz, 50 qm,
für 4 Pers. frei. Tel.: (04761)
923244 o. (0160) 96227400
015 79/2 32 31 51
Kreta/Chania
exkl.
FeWo,
Pool, direkt am Sandstrand,
ruh. Lage, ☎ (089) 7237426
www.caretta-beach.gr
6,50 € /45 Min.
von Studenten
RS
21. Januar 2015
15
+++ Rundschau-Fundgrube +++ Rundschau
ss
enschlu
Anzeig anzeigen
in
für Kle gs 17 Uhr
a
t
n
o
m
Telefonische Anzeigenannahme 0 47 61 / 9 97-25
5
VERMIETUNGEN
Wilcke Immobilien Alte Straße
53 a, 27432 Bremervörde
BRV-Mitte, helle 3-Zi.-Whg.,
85 qm, EBK, Balkon, Parkplatz, neu renoviert. ☎ (04761)
2532
Gnarrenburg-Mitte: 3 Zi.-Neubau-Komfort-Whg, 78
qm,
EBK, Plankenboden, Fußbodenheiz., Terrasse,
Balkon,
Fahrstuhl, Kellerraum, ab sofort zu verm., 624,- EUR KM +
NK. ☎ (04763) 300
BRV: 2-Zi.-DG-Whg., Amtsallee 2a, 2. OG, 49 qm, Neubau,
EBK, hochw. Fliesen/Laminat,
Niedrigenergie, Lüftungsanlage, eigene Gas-Brennwerttherme mit Wochenprogramm, Abst.R., Geräteraum, PKW-Stellpl., 375,- € KM + 100,- € NK.
Tel.: (04761) 2341
BRV: Nähe Schulzentrum, 2,5,
Zi-Whg., OG, 65 qm, EBK,
Bad, HWR, Balkon, Garage,
Rolläden, Plankenparkett, an
berufst. Person, NR, KM 360,Eur+ NK, zum 15.2.15 od.
später frei. Tel.: (04761) 70968
BRV, 2 Zi.-Whg, 100 qm, OG,
EBK, AR, 499,- € + NK. ☎
(0175) 5804905
Gnarrenburg-Mitte: 2-Zi.-Single-Whg., 51 qm, EG, EBK,
Geschirrsp., V-Bad + Dusche,
renov., neu Tapez., Auslegw.
neu, Fußb.-Hzg., Terrasse, keine Tiere, 320,- € KM + NK +
KT ab 01.02.15 frei. ☎
(0151)59162504
Oldend.: DHH frei ab 1.4.15, 89
qm, 3 Zi., EBK, Balkon, Terrasse, Carport, Gartenh., 495,Euro KM v. privat. ☎ (0176)
30416189
Gnarrenburg-Zentrum: TOPNeubauwohnung-ErstbezugEG+OG, 83 qm, 3 ZKB ( EBK +
Fußb.HZ), Geräteraum, Carport + PKW-Stellpl. zum
1.3.2015 oder später. KM 580 ,Euro + geringe NK. Wohnung
zum
Wohlfühlen!
Tel.:
0174/1648286
MIETGESUCHE
3-Zi.-Whg. ges. in angenehmer
Wohnlage in BRV, 60-70 qm
mit EBK. Kaltmiete bis 350,Euro. Tel.: (0152)02980245
R EGIONALAUSGABE
Opel Meriva 1,6 16 V Cosmo, 48
tkm, EZ 04/08, 105 PS, Silber/
met., SitzHz, AHK, Leicht metallfelgen, WR, ABS/ESP, Tempomat, NR, Nebelsch., 6.700,VB, ☎ (04762) 8006
DER
N ORDSEEZEITUNG
Rundschau
vormals KDEW und EWE,
derzeitige Kaltmiete € 50.000,–
p. A., z. Zt. im EG ca. 220 m2
frei, siehe Immonet.de
22554519, *V 145 kwh, Gas,
Bj. ab 1970
mittw
aktuell
m
DIE WOCHENZEITUNG FÜR DEN HEIDEKREIS
Auflage
875.639
Beratung und Buchung über
Rundschau
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 32 86
www.Burfeindt-Immobilien.de
Bremervörde
EFH in begehrter, ruhiger
Citylage, ca. 110 qm Wfl., 734
qm Grundst., 5 Zi., 2 Bäder, div.
Abstellr., Carport, sehr gepflegt,
Bauj. 1953, 2005 neue GasBrennwerthzg., Keller, Dachb.,
V. 265,4 kWh/(m2*a),
KP 115.000,- €
Nieder Ochtenhausen
1 – 2-Fam.-Haus, ca. 178 qm
Wfl., Grundst. ca. 1.000 qm,
Bj. 1958, Anbau 1974, Oelhzg.,
Garage, Teilkeller,
B 252,3 kWh/(m2*a),
KP 97.000,- €
Besuchen Sie uns bei
www.immonet.de oder
www.Gudrun-Hanschen.de
GUDRUN HANSCHEN
Immobilien
Am Mahlersberg 1, Bremervörde
Tel. 0 47 61 - 92 30 52
gudrun.hanschen@t-online.de
www.Gudrun-Hanschen.de
Wilfried Burfeindt
Immobilien
Inh. Angela
Burfeindt
TOP-WOHNHAUS
Nähe Schulzentrum, mit ca. 200
m2 Wohn-Nutzfläche. Das Haus
wurde hervorragend saniert. 6
Zimmer, 2 Bäder, WC, Küche,
Kamine, Garage und ein tolles
Grundstück von 800 m2.
Energieausweis ist bestellt.
Kaufpreis: 279.000,-
WOHNHAUS
in der Bergstraße mit zusätzlich
2 Einliegerwohnungen.
Haupthaus ca. 150 m2 Wohnfl.,
mit 2 Garagen und 1.000 m2
Grundstück. Frei 1. 3. 2015.
Die 2 Einliegerwhg. haben
60 und 80 m2, die Kaltmiete
hierfür beträgt € 6.000,- p. a.
* V. 192,0 kWh, Gas, Bj. 1950
Kaufpreis: 160.000,-
HESEDORF
Klasse Wohnhaus mit 220 m2
Wohn-Nutzfläche, Wohnzi. ca.
60 m2, 4 Schlafräume, 3-fach
Verglaung, sehr große Garage,
Grundstück 1.000 m2.
Energieausweis ist bestellt.
Kaufpreis: € 239.000,-
BAUGRUNDSTÜCK
in der Gnarrenburger Str., mit
1.840 m2. Geeignet für Mehrfamilienhaus, Doppelhäuser oder
Wohn-Gewerbe.
Kaufpreis: € 147.000,* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kWh/(m2a)
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 32 86
www.Burfeindt-Immobilien.de
Bremervörde Zentrum, Baugrundstück 961 m2, Bürgermeister-Hey-Straße, ruhige Sackgassenlage, von Privat, Preis
VB, ☎ (04761) 92470 (Mo-Fr)
och
oc
ANZEIGENBLATT FÜR DAS KIRCHSPIEL SCHNEVERDINGEN UND NEUENKIRCHEN
* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kwh/(m2a)
VERKÄUFE
Waldstück in Hesedorf: Stühdiek zu verkaufen, sehr guter
Bestand, Nadel u. Laubwald,
gute Wegeanbindung (Pkw),
Größe 8372 m2, ☎ (04761) 5466
LAN DAUSGABE
C U XHAVEN
Marktstraße 30, 27432 Bremervörde
Tel. 04761/997-0 - Fax 99759
e-mail: Anzeigen@brv-zeitung.de
LANDWIRTSCHAFT
Su. Trecker/Schlepper auch
ohne TÜV u. Kipper/Anhänger
bis 8 t, auch defekt. ☎ (0172)
5223877
Kleinanzeigen-Coupon
Anzeigen-Annahmeschluss für Kleinanzeigen montags 17 Uhr
&%&
&&!
&!
#&%&
Private Kleinanzeigen (für Chiffre-Anzeigen plus € 3,- / gewerbl. € 5,-) . . . zwei Zeilen
und jede weitere Zeile € -,50
in der Großraumkombination
0
0
0
.
0
3
1
&%&!$ '$&%&!$
VERSCHIEDENES
Beverstedter Ofenhaus: Koppe
Pelletofen Gravity - läuft wie
ein Uhrwerk, leise, ohne
Strom! Zur Zeit: 3.985,- €, ☎
(04747) 231
Anzeigen-Annahmeschluss
ss für die G
Großraumkombination: montags 9 Uhr
Bitte veröffentlichen Sie die nachstehende Kleinanzeige
in der nächsten Ausgabe unter
Beate’s Fensterputzservice, gut
und günstig. ☎ (04794) 9649824
Telefonseelsorge
Tag und
Nacht
anonym, vertraulich
Tel.: 08 00 / 111 0 111
Nichtraucher
mit nur einer Sitzung!
€
Verkäufe
Unterricht
Kaufgesuche
Immobilien
Verschiedenes
Suche / biete Mitfahrgelegenheit
Geldmarkt
Vermisstes / Gefundenes
Heiraten / Bekanntschaften
Automarkt
Tiermarkt
Zweiräder
Reiseziele
Landmaschinen / Landwirtschaft
Stellenmarkt
Wasserfahrzeuge
Handwerkliche Arbeiten
Computer
4,00
4,50
7,00
5,00
7,50
5,50
8,00
6,00
8,50
6,50
9,00
7,00
9,50
Zwischen jedem Wort ein Feld freilassen!
Erscheinungstermin in der Rundschau
Erscheinungstermin in der Bremervörder Zeitung
sowie im darauf folgenden Sonntagsjournal
Heiler-Praxis Heiner Fritz
GRUPPENABENDE
FÜR SUCHTKRANKE
und deren Angehörige
des Vereins für Sozialmedizin
Bremervörde e. V.
Telefon 0 47 61 / 7 09 19
Gruppe für Glücksspielabhängige
montags 20.00 - 22.00 Uhr
Gruppe für Alkoholkranke
1. Sieger
dienstags 20.00 - 22.00 Uhr
Mit Kleinanzeigen
gewinnen
Beratungsstelle
Bremervörde, Bahnhofstraße 16
€
6,50
Ohne Medikamente o. Hypnose!
Telefon: 0 47 63 / 62 76 00
www.heiler-praxis.eu
Mittwochsjournal
Stade
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung der Kleinanzeige in der Großraumkombination besteht nicht
Trad. Thai-Massage Prien (keine Erotik), Massage- u. Aromatherapie. ☎ (04761) 924036 od.
0172/9176304
Landhaus ,,to Hus” , die schönere Alternative zur Pflegeeinrichtung in BRV: in privater
komfortabler Atmosphäre, sofort 24-Std.Betreuung, Tagesbetreuung, Kurzzeitpflege uvm.
Weitere Infos unter Tel.: (0157)
81967767
Rundschau
Bremervörde
e über
g
a
l
f
u
A
& " 4,-
BRV zentral - Großer Platz 4: 3
Zi.- Whg., ca. 68 qm, PkwStellpl., 310,- € + NK. Tel.:
(0160) 99166329
E
LB
BREMERVÖRDE
€ 748.000,–
Büro – Gewerbeflächen
siehe Immonet.de 24557832
*V 222, 9 kwh, Öl, Bj. ab 1920
E
W ES E R
BRV-Zentrum, 2 Zi.-Whg., 2.
OG, mit kleinem Garten ab
1.4.2015 zu verm. ☎ (04761)
5708
Fredenbeck/Schwinge: 2-Zi.Whg., 48 qm, EG, EBK, Geschirrsp., V-Bad, 2 Kellerr.,
Terr., Gartenanteil, KFZ-Stellpl., 350,- € + NK + KT. ab sofort
zu verm. ☎ (04161) 704940
für den Wirtschaft
ftsraum
t
zwischen Elbe + Weser
Inh. Angela
Burfeindt
BASDAHL
€ 420.000,–
Büro – Praxis – Wohnen
BRV-Hesedorf: Dornhoop, Reihenendh., 4 Zi., Küche, Bad, GWC, 102 qm Wfl., 50 qm Keller,
Terrasse,
Loggia,
Carport,
Garten,
Energieeffizienz-saniert, 550,- kalt + NK, zu 1.3.15
zu verm. Tel.: (04761) 3592
Anzeigenkombination
Wilfried Burfeindt
Immobilien
Estorf bei Oldendorf: 2,5 Zi.Whg., 1. OG, 90 qm, EBK, GWC, Balkon, Miete 395,- € +
NK + Kaution, v. privat, sofort
frei. ☎ (040) 2299649
BRV-Spreckens: Apartment /
EGmit Kochzeile, Duschbad,
Terrasse, PKW-Stellpl., 35 qm,
KM 210,- € zzgl. NK. ☎ (04764)
810915
Die große
KRAFTFAHRZEUGE
Preise bei zusätzlicher Erscheinung der Anzeige in der BREMERVÖRDER ZEITUNG
an einem beliebigen Tag der Woche sowie im Sonntagsjournal der BREMERVÖRDER ZEITUNG.
IMMOBILIEN
Der Betrag von €
liegt in bar bei
soll abgebucht werden von meinem Konto bei der
Bank
BLZ
Konto
Absender:
Name
Vorname
Telefon
Straße
Wohnort
Unterschrift
Rundschau
27432 Bremervörde · Marktstraße 30
Telefon 0 47 61/ 997- 0 · Fax 0 47 61/ 997- 59
Öffnungszeiten
Selsingen:
Mo.-Fr. 8:00-20:00 Uhr
Sa. 8:00-18:00 Uhr
Bremervörde:
Mo.-Sa. 8:00-20:00 Uhr
Hauptstraße 7 ∙ 27446 Selsingen ∙ Tel. 04284 926815 ∙ Fax 04284 926829
Neue Straße 36-38 ∙ 37432 Bremervörde ∙ Tel. 04761 926280 ∙ Fax 04761 9262829
Niedrige Preise - hohe Qualität
Gut oder günstig
kann jeder.
GUT & GÜNSTIG nur wir.
GU
T
&
GÜ
N
Discountpreise bei EDEKA
· über 800 Artikel günstige Vielfalt ·
ST
IG
IG
ST
T
GU
&
N
GÜ
Unser Donnerstag
(Diese Angebote gelten nur am Donnerstag.)
3.
11
0.
45 % Fett i. Tr.
100 g im Stück
vom Schwein und Rind
1 kg
33
Bananen
1 kg
0.
75
0.
49
Deutsche
Markenbutter
Schnittbrö
Schnittbrötchen
ötchen
0.
88
250 g Packung
100 g = 0.36
Ab einem Einkauf von 75,00 € erhalten Sie jeden Donnerstag
einen Einkaufsgutschein im Wert von 5,00 €!*
*Ohne Pfand, Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Tchibo-Artikel, Handykarten. Barauszahlung nicht möglich. 1 Coupon pro Einkauf.
www.edeka.de/nord - Für Irrtum und Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Angebote nur in den mit diesen Angeboten gekennzeichneten Geschäften.
ähnlich Abbildung
EDEKA Nord | Marketing | www.edeka.de/nord
Gemischtes
Hackfleisch
Stück
aus unser
Bedienthekeer
Milram Gouda
deutscher
Schnittkäse
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
32
Dateigröße
8 718 KB
Tags
1/--Seiten
melden