close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt 2-2015

Einbetten
Amtsblatt
der Gemeinde
Mietingen
Baltringen
ietingen
Walpertshofen
Freitag, 16. Januar 2015
Nr. 2
TOP 8:
Amtliche Mitteilungen
Einladung zur öffentlichen Sitzung des
Gemeinderats am Montag, den 19. Januar
2015 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal der
Mehrzweckhalle in Mietingen
Tagesordnung – Öffentlich -:
TOP 1: Bericht des Bürgermeisters
TOP 2: Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung
gefassten Beschlüsse
TOP 3: Fragen der Mitglieder des Gemeinderats
TOP 4: Bürgerfragen
TOP 5: Einvernehmen zu Bauvorhaben
a) Neubau Kleinlagerhalle, Baltringen, Schemmerberger Straße 23
b) Erweiterung Wohnraum an best. Einfamilienhaus, Baltr., Auwiesen 2
c) Teilabbruch u. Neubau Wohnhaus, Mietingen, Laupheimer Straße 2/1
d) Errichtung Dachterrasse auf Garage, Mietingen, Oberer Wasserfall 10
e) Bekanntgaben nach der Hauptsatzung,
bzw. nach dem Kenntnisgabeverfahren
TOP 6: 1. Änderung des Bebauungsplans „Wasserfall
- 2. BA“, Mietingen im vereinfachten Verfahren, Behandlung der Stellungnahmen und
Satzungsbeschluss
TOP 7: BG „Mietinger Halde 1. BA", Walpertshofen,
Vertragsverlängerung Kommunal-Finanz über
die Erschließungskosten
112
110
Bereitschaftsdienste
Arbeiter-Samariter-Bund Orsenhausen
07353 9844-0
Dienststelle Biberach
07351 1509-0
Internet: www.asbbc.de
(Fahrdienste, Essen auf Rädern, Ambulante Pflege und Haushaltshilfe, Tagespflege, Pflegeheim, Haus-Not-Ruf)
DRK – Krankentransporte im Landkreis Biberach
19222
(vom Handy mit Vorwahl 07351)
MR Soziale Dienste, Haushaltshilfe u. Familienpflege 07351 1882620
Weitere Telefon-Nrn. können Sie dem „Wegweiser“ für Senioren
entnehmen, oder besuchen Sie uns im Internet unter
www.mietingen.de. Unter der Rubrik „Wer hilft mir bei …“ erhalten
Sie ebenfalls wichtige Informationen.
Kassenärztlicher Notdienst
Am Wochenende und an Feiertagen in bestimmten
Gebieten des Landkreises. Bitte beachten Sie die
Hinweise in der örtlichen Presse.
07351 19292
Kinderärztlicher Notdienst
Nach der öffentlichen Sitzung findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.
gez. Robert Hochdorfer
Bürgermeister
Automatisierte Erteilung von Melderegisterauskünften - Widerspruchsrecht
Das Innenministerium Baden-Württemberg hat aufgrund
§ 29 a Abs. 2 Meldegesetz (MG) eine zentrale Selle der
Meldebehörden in Baden-Württemberg bestimmt, die
Melderegisterauskünfte erteilt.
Die Auskünfte über dieses zentrale Meldeportal werden
nur im Rahmen der rechtlichen Zulässigkeit an „Behörden, öffentliche Stellen und nicht öffentliche Stellen“
erteilt. Der Datenumfang der kostenpflichtigen Melderegisterauskunft an nicht öffentliche Stellen beschränkt
sich auf Familien-, Vornamen und Anschriften. § 32 a
Absatz 2 MG räumt den Betroffenen (Bürger/innen und
Einwohner) explizit ein Widerspruchsrecht ein, so dass
Melderegisterauskünfte an „nicht öffentliche Stellen“
über dieses Meldeportal nicht automatisiert über das
Internet erfolgen. Dieses Widerspruchsrecht gilt nicht
für Melderegisterauskünfte, die von „nicht öffentlichen
Zahnärzte
Notrufe, Bereitschaftsdienste
Notarzt - Rettungsdienst, Feuerwehr
Polizei
Ingenieurauftrag Erschließungsplanung BG
Wasserfall 2.2
TOP 9: Ausschreibungsbeschluss Erschließung BG
Wasserfall 2.2
TOP 10: Ingenieurauftrag zur Ausschreibung und Umsetzung des geplanten Straßenlampenaustauschs
TOP 11: Verschiedenes und Bürgerfragen
0180 1929343
Zahnärztlicher Notfalldienst an den Wochenenden
und Feiertagen zu erfragen
für den Landkreis Biberach unter
01805 911610
für den Alb-Donau-Kreis
01805 911601
(Festnetzpreis 14 ct/Min.; Mobilfunkpreise max. 42 ct/Min.;
Bandansage)
Bereitschaftsdienst der Apotheken
Umland Laupheim
Samstag, 17.01.15 Apotheke Dr. Mack, Marktstr. 5
Munderkingen
07393 91140
Sonntag, 18.01.15 Kronen-Apotheke, Marktplatz 7
Laupheim
07392 8348
Umland Biberach
Samstag, 17.01.15 Fünf-Linden-Apotheke, Fünf Linden 29
Biberach (Fünf Linden) 07351 827077
Sonntag, 18.01.15 Jordan-Apotheke, Ulmer-Tor-Str. 3
Biberach
07351 73900
Seite 2 Nr. 2/2015
Gemeindekontakte
Rathaus Mietingen
Tel. 07392 9720 – 00
Fax. 07392 9720 – 30
Hauptstraße 8
88487 Mietingen
www.mietingen.de
info@mietingen.de
Öffnungszeiten
Durchwahl
Robert Hochdorfer, Bürgermeister
Sina Amann, Vorzimmer / Amtsblatt
-0
-0
Martin Stooß, Kämmerer, Finanzwesen
Manfred Nieß, Gemeindekasse
Carolin Reuter, Steuern / Abgaben
-21
-22
-22
Melanie Mäschle, Hauptamtsleiterin
Edith Keller, Renten, Standesamt, Gewerbeamt
Corinna Urbansky, Passamt, Einwohnermeldeamt
-23
-24
-28
Email: Jeden Mitarbeiter erreichen Sie unter der persönlichen
E-Mail Adresse: z.B. Robert.Hochdorfer@mietingen.de
E-Mail Adresse für Amtsblatt:
info@mietingen.de
Rathaus Mietingen
Mo. – Do.
Mi.
08.00 – 12.00
14.00 – 18.00
Freitag geschlossen
Ortsverwaltung Baltringen
und Erinnerungsstätte Baltringer Haufen
(Museumsleiter: Franz Liesch)
Frau Einzmann
Tel.
Fax.
Ortsverwaltung Walpertshofen
Frau Einzmann
Tel.
Fax.
Mail:
Mo.,Di. 08.30 – 12.00
Mi. 16.30 – 18.00
Do.,Fr. 08.30 – 12.00
07356 2321
07356 928488
Mi.
14.00 – 16.00
Do.
16.00 – 18.00
07353 3446
07392 9720–30
ovwalpertshofen@web.de
Sprechzeit des Ortsvorstehers
Walpertshofen OV Grabowski
Do.
17.00 – 18.00
Impressum
Herausgeber des Amtlichen Teils: Bürgermeister Hochdorfer. Verantwortlich für den Inhalt der katholischen Kirchengemeinden Pfarrer Kalathinkal.
Stellen“ auf schriftlichem Anfrageweg direkt an die Meldebehörde gestellt werden.
Bitte senden Sie Ihren formlosen Widerspruch an die
Gemeinde Mietingen, Einwohnmeldeamt oder an die
Ortsverwaltungen in Baltringen und Walpertshofen,
wenn eine Melderegisterauskunft zu Ihrer Person nicht
im Internet über dieses zentrale Meldeportal erfolgen
soll. Ein möglicher Widerspruch wirkt sich dauerhaft,
auch für die Folgejahre aus.
Räum- und Streupflicht
an Gehwegen und Straßen
Gegenstand der Räum- und Streupflicht
Die Straßenanlieger sind verpflichtet, innerhalb der
geschlossenen Ortslage die Gehwege bei Schneehäufungen zu räumen und bei Schnee- und Eisglätte zu
bestreuen. Falls Gehwege nicht vorhanden sind, ist die
für den Fußgängerverkehr erforderliche Fläche mit einer
Breite von mindestens 1 m zu räumen und zu bestreuen.
Die Räum- und Streupflicht gilt auch für andere selbständige Fuß- und Radwege. Es wäre auch für die Zeitungszusteller eine große Erleichterung, wenn ein Zugang von ca. 2 m Breite von der geräumten Fahrbahn
durch die Schneemassen vom Räumfahrzeug bis zum
Briefkasten geräumt würde.
Bitte werfen Sie den Schnee beim Räumen nicht auf die
Straße.
Verpflichtete
Verpflichtete Straßenanlieger sind die Eigentümer, wie
auch ggf. Mieter und Pächter von Grundstücken (bebaute und unbebaute Grundstücke) die an einer Straße
liegen. Anlieger ist man auch dann, wenn zwischen
Grundstück und Straße eine ungenutzte öffentliche
Fläche von nicht mehr als 10 m Breite vorhanden ist. In
Straßen mit einseitigem Gehweg trifft die Verpflichtung
nur diejenigen Anlieger, deren Grundstück an den
Gehweg angrenzt.
Zeitlicher Umfang
Die Räum- und Streuarbeiten sind werktags bis 7.00
Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 9.00 auszuführen.
Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Eisglätte
auftritt, ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu
räumen und zu streuen. Diese Pflicht endet um 21.00
Uhr.
Streumaterial
Die Gemeinde stellt wie in den Vorjahren Streusplitt an
den üblichen Lagerplätzen zur Verfügung. Jeder Streupflichtige hat das Recht, seinen Bedarf dort zu entnehmen. Salz sollte im Interesse des Umweltschutzes nur
dort verwendet werden, wo dies aus Gründen der Verkehrssicherheit unumgänglich ist.
Auch die Gemeinde verwendet aus Umweltschutzgründen zur Bestreuung der Straßen ein Salz-SplittGemisch. Wir bitten um Verständnis dafür und bitten
Fußgänger wie Autofahrer, sich entsprechend zu verhalten.
Haftung
Bei Nichterfüllung der Räum- und Streupflicht haften die
Anlieger für entstehende Schäden. Entsprechender
Versicherungsschutz wird empfohlen.
Parken
Autofahrer werden eindringlich gebeten, nur dann am
Straßenrand zu parken, wenn noch eine Durchfahrtsbreite von mindestens 3,5 m gewährleistet ist. Nur so ist
es für Räum- und Streufahrzeuge möglich, Straßen und
Wege schnell und gefahrlos zu räumen bzw. zu streuen. Deshalb:
• Stellen Sie das Auto bei unsicherer Wetterlage innerhalb des Grundstücks oder auf öffentlichen und privaten
Parkplätzen ab.
• Parken Sie, wenn möglich nicht beidseitig, sondern
nur einseitig am Fahrbahnrand und lassen Sie eine
Durchfahrtsbreite von mindestens 3,50 m frei.
Die Gemeinde haftet nicht für Schäden an Fahrzeugen,
wenn diese behindernd abgestellt werden.
Wir bitten Sie ggf. Ihre Nachbarn freundlich darauf hinzuweisen
Straßenwinterdienst der Gemeinde Mietingen
Die Gemeinde Mietingen, die Mitarbeiter des Gemeindebauhofs, die Fronarbeiter und die beauftragten Unternehmer sind bestrebt, den Straßenwinterdienst so
gut wie möglich zu erledigen. Trotzdem kann es bei
Seite 3 Nr. 2/2015
außerordentlichen Wetterlagen wie starker Schneefall,
plötzliche Eisglätte zu Beeinträchtigungen kommen.
Absoluten Vorrang haben Gefällstrecken und übergeordnete Straßen. Demgemäß können Neben- und
Stichstraßen nur nachrangig bedient werden. Unter
Umständen können auch Straßen wegen parkender
Fahrzeuge nicht – ordnungsgemäß – geräumt und gestreut werden.
Das Landratsamt informiert
Landrat lädt zum Neujahrsempfang
Landrat Dr. Heiko Schmid lädt alle Bürgerinnen und
Bürger recht herzlich zum traditionellen Neujahrsempfang des Landkreises am Freitag, 16. Januar 2015, um
19 Uhr in die Stadthalle Bad Schussenried ein.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen
nach Bad Schussenried zu kommen. Einlass ist ab 18
Uhr. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Programm
findet ein Stehempfang statt.
IHK Ulm berät Existenzgründer
Am Dienstag, 20. Januar 2015, findet von 8.30 bis 17
Uhr für künftige Unternehmensgründer ein Beratungstag der IHK Ulm im Biberacher Landratsamt am Wielandpark, 2. Obergeschoss, Zimmer W 2.01, statt.
In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Biberach und
der Stadt Biberach bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ulm allen Gründungswilligen aus dem
Landkreis die Möglichkeit, sich vor Ort beraten zu lassen.
Die Beratungstermine werden in Absprache mit Jutta
Peschel, Starter Center, Starthilfe und Unternehmensförderung, IHK Ulm, vereinbart (Telefon: 0731 173-250).
Weitere Informationen zur Existenzgründung können
unter www.ulm.ihk24.de abgerufen werden.
Umwelt und Pflanzen schützen
Im Landkreis Biberach wird auf 75.000 Hektar Landwirtschaft betrieben. Auf all diesen Flächen und darüber
hinaus in allen Bereichen des Obst- und Gartenbaus ist
es notwendig Pflanzen zu schützen. Alle Personen, die
beruflich Pflanzenschutzmittel anwenden, benötigen
hierfür einen Sachkundenachweis.
Der Verein landwirtschaftlicher Fachbildung bietet in
Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt und der
BayWa hierzu zwei Fortbildungsveranstaltungen am 20.
und 21. Januar 2015 an. Die Veranstaltungen teilen
sich jeweils in einen Informationsteil zu speziellen
Pflanzenschutzproblemen und -mitteln auf. Dieser Teil
beginnt um 9.30 Uhr und endet mit dem Mittagessen.
Es schließt sich ein zweiter zweistündiger Teil ab 13.30
Uhr mit der Fortbildung zum Sachkundenachweis an.
Termine
Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, 20. Januar
2015 in Hürbel, Gasthaus Adler statt. Themen sind Gelbrost und Septoria (ChemiNova), Herbizideinsatz
(Spiess), Maiszünsler und Ampfer (DuPont) und Ackerfuchsschwanz (DowChemical).
Der zweite Termin ist Mittwoch, 21. Januar 2015 in
Betzenweiler, Gasthaus Traube. Hier geht es um Hirsearten (BASF), Herbizidstrategien (Bayer) und Düsentechnik (Syngenta).
Entdecke deine Sinne
Mit dem Seminar „Entdecke deine Sinne“ lädt die Biberacher ErnährungsAkademie am Donnerstag, 22.
Januar um 18.30 Uhr zu einem Erlebnis für alle Sinne.
Das Seminar mit der Ökotrophologin Daniela Schweikhart findet in der Biberacher ErnährungsAkademie,
Bergerhauser Straße 36 in Biberach statt und kostet
drei Euro.
Um Anmeldung bis Dienstag, 20. Januar 2015 wird
gebeten unter der Telefonnummer 07351 52-6702 oder
per E-Mail an post@b-ea.info.
Lebensmittel aus ökologischem Anbau
Die Biberacher ErnährungsAkademie lädt zu einem
Vortrag mit Kostproben am Donnerstag, 29. Januar
2015, von 17.30 bis 19.30 Uhr im Landwirtschaftsamt
Biberach, Bergerhauser Str. 36 ein. Bio-Lebensmittel
werden immer beliebter und obwohl der Anteil ökologisch bewirtschafteter Flächen in Deutschland ansteigt,
kann die starke Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln
durch heimische Produktion nicht gedeckt werden.
Die Referentin Christine Schuster erläutert die Kennzeichnung von Bio-Produkten und bespricht Fragen
nach Geschmack und Gesundheitswert dieser Lebensmittel. Danach können Verbraucher besser entscheiden, wann und warum Bio-Lebensmittel beim Einkauf
Sinn machen.
Die Kosten für Lebensmittelkostproben betragen fünf
Euro pro Teilnehmer. Eine Anmeldung ist erforderlich
bis zum 26. Januar unter der Telefonnummer 07351 –
52-6702 oder unter per E-Mail an post@b-ea.info.
Direktvermarkter-Verzeichnis des Landkreises
Biberach
Das Landwirtschaftsamt Biberach plant derzeit eine
Neuauflage des Verzeichnisses „Direktvermarktende
Betriebe im Landkreis Biberach“. Dieses Verzeichnis
bietet Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie Messeorganisatoren hilfreiche Informationen.
Landwirtschaftliche Betriebe, die beispielsweise Eier,
Suppenhühner, Nudeln, Fleisch, Säfte, Liköre, Obst,
Kartoffeln oder Rapsöl direkt verkaufen, können sich bis
zum 31. Januar 2015 beim Landwirtschaftsamt Biberach unter der Telefonnummer 07351 52-6702 melden,
um sich in das Verzeichnis eintragen zu lassen. Das gilt
auch für landwirtschaftliche Betriebe, die etwas Besonderes, wie etwa ein Heuhotel, Ferien auf dem Bauernhof oder hauswirtschaftliche Dienstleistungen anbieten.
Müllabfuhr / Papiertonne /
Gelber Sack / Grüngutannahme
Grüngut- und Altholzannahme in Mietingen
Wöchentlich vom 06.12.2014 - 28.02.2015
bei Rolser Thomas, Aufhofer Str. 30 in Mietingen
Tel. 07392 962804
Sa. 11.00 - 12.00 Uhr
Bitte halten Sie sich an die Öffnungszeiten!
Bitte achten Sie auf die Schilder am Altholzcontainer und halten Sie sich daran!
Seite 4 Nr. 2/2015
Mitteilungen Gesamtgemeinde
AOK – Die Gesundheitskasse UlmBiberach
Deutsche Rentenversicherung
Baden-Württemberg
In Form kommen: Aktiv im Frühling!
AOK Ulm-Biberach bietet im Gesundheitsprogramm jetzt Kurse für Gelenkarthrose an
Sprechtage im Jahr 2015
Seit 2014 kann jeder Versicherte einen Termin für den
Sprechtag selbst online unter https://www.eservicedrv.de/eTermin über das Portal der Deutschen Rentenversicherung, telefonisch unter 0731 92041-0 oder
über das Rathaus Mietingen, 07392 9720-0 buchen. Für
2015 sind folgende Rentensprechtage in Laupheim
vorgesehen:
02. und 16. Februar, 02. und 16. März, 20. April, 04.
und 18. Mai, 01. und 15. Juni, 06. und 20. Juli, 17. August, 07. und 21. September, 05. und 19. Oktober, 16.
November, 07. und 21. Dezember.
BAUERNVERSAMMLUNG –
GRÜNER STAMMTISCH
An alle Landwirte in der Gesamtgemeinde. Die drei
Ortsbauernverbände Mietingen, Baltringen und Walpertshofen laden alle Landwirte zu einer gemeinsamen
Veranstaltung zum Thema "Verkehrssicherheit in der
Landwirtschaft" ein. Als Referenten konnten wir Herrn
Michael Kahle gewinnen. Herr Kahle ist als Fahrlehrer
beim Maschinenring Biberach-Ehingen angestellt. Zu
diesem sicherlich interessanten Vortrag bitten wir um
möglichst vollzählige Teilnahme. Termin Dienstag, den
20.01.2015 um 20:00 Uhr im Papperla Pub in Mietingen.
Die Ortsobmänner
Paul Glaser, Richard Beck und Anton Birk.
Start in die Besser-Leben-Saison: Wir wollen gesünder,
leichter, entspannter und sportlicher werden. Echte
Unterstützung, diese Vorsätze nicht nur tatsächlich
umzusetzen, sondern auch dauerhaft zu verfolgen,
geben die Gesundheits-Kurse der AOK Ulm-Biberach.
Das aktuelle Frühjahrs-Programm mit dem Motto In
Form kommen erscheint am 16. Januar. Neu sind Kurse
für die zahlreichen Menschen, die unter GelenkArthrose leiden. Zudem hat die Gesundheitskasse das
Angebot für alle, die mehr für ein besseres Körpergefühl
tun wollen, erweitert. Ab sofort können 200 Kurse in
Biberach, Ochsenhausen, Laupheim, Dürmentingen
und Riedlingen gebucht werden.
Die Kurse finden in zentral in Biberach, Ochsenhausen,
Laupheim, Dürmentingen und Riedlingen statt und werden allesamt von qualifizierten Mitarbeitern der AOK
Ulm-Biberach angeleitet. Ab sofort können die Kurse
telefonisch unter 07351 501-450 oder online unter
www.aok-bw.de/gesundheitsangebote gebucht werden.
Die ausführliche Kursbroschüre gibt es in jedem AOK
KundenCenter sowie online.
Die Teilnahme ist für alle AOK-Versicherten kostenlos.
Jahrgang 1942/43 Mietingen/Walpertshofen
Wir treffen uns zum Stammtisch, am Mittwoch, den 21.
Januar 2015 um 19.00 Uhr im Gasthaus zum Grünen
Baum in Mietingen.
Nächste Termine, bitte vormerken, sind am Mittwoch,
25.02. und am Mittwoch, 18. März 2015 ebenfalls zur
gleichen Zeit im Gasthaus zum Grünen Baum in Mietingen.
Für den Jahrgängerausschuss: Maria Pferdt
Jahrgang 1963/64
Nachtreffen zu unserer 50-ziger Feier
Da unser Ausflug auch schon wieder eine Weile her
ist.... wäre es schön, wenn wir uns mal wieder auf ein
Gläschen und zu netten Gesprächen treffen könnten.
Termin: Freitag 30.01.2015 ab 20.00 Uhr im Gasthaus
Becken, Mietingen.
Wir freuen uns auf euer Kommen.
i.A. Bruni und Anni
Schulnachrichten
Speiseplan vom 19.01. – 23.01.2015
Montag, 19.01.15
Gyros mit Tomatennudeln, Tzatziki, Krautsalat
Dienstag, 20.01.15
Rührei mit Rahmspinat und Salzkartoffeln
Mittwoch, 21.01.15
Gebackener Fleischkäse mit Kartoffelpüree,
Gemischter Salat
Donnerstag, 22.01.15
Topfennockerl mit Kirschfüllung, Vanillesoße
Freitag, 23.01.15
Gemüseschnitzel an Rahmsoße, Reis, Karottensalat
S
R+S
S=Schweinefleisch; R=Rindfleisch; K=Kalbfleisch; P=Putenfleisch
1=mit Süßungsmittel; 2=mit Phosphat; 3=mit Farbstoff
Unkostenbeitrag 4,00 € (Schüler bezahlen 3,20 €)
Zu beachten ist, dass am Tag zuvor bis spätestens 13.00 h im
Sekretariat das Essen angemeldet wird. Nähere Auskünfte
hierzu erhalten Sie im Schulsekretariat unter Tel. 07392 2288.
Seite 5 Nr. 2/2015
Ortsteil Mietingen
Fundamt
Unter dem Schnee ist ein kugelförmiger Lampenschirm,
weiß ca. 25 cm Durchmesser, aufgetaucht.
Abzuholen Hauptstraße 79.
Vereinsnachrichten
Gartenbauverein Mietingen e.V.
Hallo Gartenfreunde,
das Samenhaus Fetzer aus Gönningen bietet einen
Samen-Katalog für Gemüse-, Blumensamen und sonstigen Gartenbedarf an.
Bei Interesse meldet Euch bitte bis spätestens 22.01.15
bei Monika Schad - Tel. 07392 80317 - oder holt einfach einen Katalog ab.
Viel Spaß bei den Vorbereitungen von Eurem Garten
wünscht M. Schad
Kegelverein Mietingen e.V.
TSG Ailingen II - KV Mietingen I
2:6 (3045:3173)
Die Herren 1 zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewannen dadurch verdient gegen Ailingen. Durch diesen Sieg und die gleichzeitige Niederlage
des Tabellenführers aus Egelfingen ist der KV Mietingen wieder zurück im Titelrennen.
Es spielten: Georg Brausch 548 Holz, Julian Waibel 541
Holz, Alois Wohnhaas 540 Holz, Hansjörg Reich 527
Holz, Daniel Bogenrieder 514 Holz und Florian Raia
503 Holz.
KV Mietingen II – SKC Berg III
5:1 (1960:1870)
Die zweite Mannschaft gewann überraschend deutlich
gegen den Tabellenführer aus Berg.
Es spielten: Alexander Saiger 508 Holz, Walter Engelhardt 508 Holz, Peter Waibel 497 Holz und Jan Hölzle
447 Holz.
KSV Baienfurt gem - KV Mietingen gem
5:1
(2056:1912)
Ohne Chance war die gemischte Mannschaft gegen die
stark aufspielenden Baienfurter.
Es spielten: Vera Arnold 511 Holz, Franz Schlaich 508
Holz, Vivien Fackler 447 Holz und Kai Hölzle 446 Holz.
Nächste Spiele:
17.01.2015
16:00 Uhr
KV Mietingen I – SKV Albstadt II
17.01.2015
12:00 Uhr
KSV Baienfurt IV - KV Mietingen II
17.01.2015
13:30 Uhr
KV Mietingen gem – KSC Biberach gem
gez. T. Saiger
Kolpingsfamilie Mietingen
65. Jahreshauptversammlung
Unsere Jahreshauptversammlung findet am kommenden Samstag, 17. Januar 2015 um 20.00 Uhr im DBH
statt.
Die Tagesordnungspunkte wurden bereits bekannt gegeben.
Bitte zeigt durch Eure zahlreiche Teilnahme Interesse
an der Vorstandsarbeit und bestätigt bei den Wahlen
die Kandidaten für die Ämter.
Im Anschluss an den offiziellen Teil gibt es noch ein
Vesper und es ist genügend Zeit für Diskussionen und
Gespräche.
Eure Vorstandschaft
Sportverein Mietingen 1947 e.V.
Jugendfußball
B-Jugend
Endrunde Hallenbezirksmeisterschaft
Nach den Spielen der Vorrunde konnte sich die SGM
MIetingen, wie der FV BIberach, mit 2 Teams für die
Spiele der Endrunde qualifizieren.
Gruppe A
SGM Mietingen 2, SGM Schemmerhofen, SGM Berkheim, Oly. Laupheim, SGM Mittelbuch, FV Biberach 2
Gruppe B
SGM Mietingen 1, SGM Mittelbiberach, SGM Rot/Rot,
SGM Baltringen, SGM Dettingen, FV Biberach 1
Sonntag, 18. Januar in der BSZ-Halle in Biberach.
Beginn 9.30 Uhr
E-Junioren:
Hallenturnier SVM am 03.01.
In der Vorrunde wurden die Spiele gegen Reinstetten 2
(3:0), Laupertshausen (4:0) und Bellamont (3:0) deutlich
spielerisch dominiert und auch gewonnen. Das Spiel
gegen den späteren Turniersieger Äpfingen (1:1) zählte
sicherlich zu dem besten Spiel des Turniers. Im Halbfinale gegen Baustetten (0:1) zeigte sich dann, wie ungerecht Fußball sein kann. Auch wenn Baustetten gut
mitspielte, so waren die Anzahl und die klareren Torchancen auf unserer Seite. Im Spiel um Platz drei gegen Munderkingen (3:0) lief dann wieder alles wieder
wie gewohnt.
Durch die verschiedenen Ausfälle war die Zusammensetzung der zweiten Mannschaft des SVMs sehr problematisch. In dieser Mannschaft mussten zwei Spieler
über die komplette Spielzeit eingesetzt werden, die
noch kein E-Jugendspiel zuvor bestritten hatten. Die
Aufgabe von Noah und Colin war damit umso schwieriger, da das Defensiv- und das Offensivspiel fast komplett über sie zusammenliefen. Sie zeigten dabei sicherlich ihre bisher besten Hallenspiele. Um ein Haar hätten
sie es sogar geschafft um Platz 7/8 zu spielen.
Hallenturnier Schönebürg am 11.01.
Völlig verschlafen ging es im ersten Spiel gegen Laupheim (0:3) los. Im ganzen Spiel steckte der Wurm und
es lief in fast allem nichts zusammen. Im zweiten Spiel
gegen Baustetten (1:0) lief es spieltechnisch ebenfalls
nicht wie gewohnt. Doch die Einstellung und der Einsatz
sollten dieses Mal zu einem etwas glücklichen Sieg
Seite 6 Nr. 2/2015
reichen. Gegen den späteren Turniersieger Biberach
(0:4) hielten wir sehr lange die Null bevor die Niederlage dann doch deutlicher ausfiel. Gegen die punktlosen
Reinstetter (1:1) wurde wieder umständlich gespielt und
der dritte Platz sehr unglücklich verspielt. Ähnlich lief es
im Spiel um Platz 7/8 gegen Baltringen (1:3). So führten
lediglich drei schnell vorgetragene Angriffe zum letztendlich verdienten Sieg der Baltringer.
Narrenzunft Waza Schrebbela
Baltringen e.V.
F-Junioren:
F-Jugend Hallenturnier am 04.01.2015 in Mietingen:
Für die Mietinger F-Jugend lief es ziemlich rund an diesem Sonntagmorgen und endete mit einem respektablen 2. Platz.
Mietingen - Orsenhausen
3:0
Mietingen - Burgrieden II
1:0
Mietingen - Balzheim
3:1
Halbfinale:
Mietingen - Laupertshausen
3:1
Endspiel:
Mietingen - Burgrieden I
0:2
Tore: Paul Rehwald, Lars Braiger, Leon Haid
Torverhinderer: Esben Strobl, Elias Graf, Vincent Müller, Moritz Saiger, Jonas Hock
Gez. Theo Staible
Ortsteil Baltringen
Vereinsnachrichten
Landjugend Baltringen
Wir freuen uns bekannt zu geben, dass wir in diesem
Jahr durch das Stern- und Weihnachtssingen insgesamt
3.456,78 € gesammelt haben. Der gesamte Betrag wird
an die Sternsingeraktion gespendet. Wir wollen uns
herzlichst für Ihre großzügigen Beiträge bedanken, die
die Unterstützung bedürftiger Menschen erst möglich
machen.
Vielen Dank für Ihre Spende!
P.S. Die Mitteilung im Amtsblatt Nr. 50/2014, in der
steht, dass die Sternsinger keine Süßigkeiten mehr
bekommen sollen, gilt lediglich für Mietingen. Die
Baltringer Sternsinger freuen sich immer über Süßes
und wollen sich hiermit auch ganz herzlich für die Süßigkeiten bedanken, die sie jedes Jahr bekommen.
Liebe Fasnetsfreunde!
Pünktlich um 19 Uhr am 17.01.2015 werden wir auf
dem Dorfplatz wieder mit Unterstützung der Guggenmusik Baltringen unseren alljährlichen Narrenbaum
stellen. Sobald der Baum steht, müssen sich unsere
neuen Mitglieder der traditionellen Maskentaufe unterziehen.
Im Anschluss daran findet in der Turnhalle unsere Fasnets-Party mit Showtänzen, Garden und Guggenmusik
statt.
Hierzu seid ihr alle ganz herzlich eingeladen!
Funkenbuben Baltringen
Am Freitag, den 16.01.2015 sammeln die Funkenbuben
ab 15.00 Uhr Christbäume, wir bitten darum diese möglichst bis 14.30 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu
legen.
Ab Samstag, den 17.01.2015 kann dann, fortlaufend
jeden Samstag von 9.00 - 17.00 Uhr, Material zum aufschichten des Funkens angeliefert werden. Angenommen werden jegliche Arten von Hölzern, Gehölzschnitten, Reisig, etc.; wir weisen darauf hin, dass nur unbehandeltes Holz angenommen wird.
Treffpunkt jeweils Bushaltestelle Baltringen bzw. Aufstellungsplatz
Achtung: Für alle aktiven Mitglieder sind min. 50% der
Pflichtveranstaltungen Pflicht!
Sportverein Baltringen e.V.
Seite 7 Nr. 2/2015
Fußball
Die Fußballer des SVB haben an den Hallenkreismeisterschaften einen sehr guten 5. Platz belegt.
Nach dem man in der Vor- u. Zwischenrunde jeweils
Gruppenerster war verlor man im Viertelfinale nur
knapp im Neunmeterschiessen gegen den Ligakonkurrenten SV Ringschnait.
Im Platzierungsspiel um Platz 5 gewann man dann gegen den FV Biberach II 3:0.
Fußballer-Skihütte 2015
Hallo Sportsfreunde!
Habt Ihr Euch schon gefragt, wann es dieses Jahr wieder auf die Skihütte geht? Der Termin steht fest für den
Zeitraum vom Fr 23.01. - Fr 30.01.15. Unsere neue
Hütte wird dieses Jahr das Ferienhaus Durig in Gaschurn.
Es erwartet Euch wieder eine tolle Skiwoche bei normalerweise gutem Wetter und eine zünftige Gaudi. Dies ist
natürlich auch für "Neueinsteiger" garantiert, denn jeder
neue Teilnehmer wird bei uns gefeiert! Wir würden uns
auf jeden Fall freuen, wenn wieder ein paar neue Gesichter dabei wären. Anmeldung im Sportheim oder bei
mir telefonisch unter 07356 6629938 oder 0173
6546465.
Um die Hin- und Rückfahrt sowie andere organisatorische Notwendigkeiten zu regeln, treffen wir uns am
Sonntag, den 18.01.2015 um 20.00 Uhr im Sportheim
zur Vorbesprechung (an der alle teilnehmen sollten!).
Hier wird auch der Vorschuss für Lebensmittel etc. in
Höhe von 20,-- Euro eingesammelt.
Vielen Dank für Euer Interesse, bis dann
Euer Christian
Jugendfußball
Bambinis
Unsere jungen Bambinis haben am 04.01.15 ihr erstes
Hallenturnier bestritten. Leider waren wir nicht so erfolgreich und belegten den letzten Platz.
Trotzdem hatten die Jungs und Mädels Ihren Spaß. Wir
Trainer sind stolz auf die erbrachte Leistung. Macht
weiter so!
Vielen Dank an die Anwesenden Eltern, Großeltern und
Geschwister für die tolle Unterstützung.
Mit dabei waren:
Carla, Jannis, Jeremias, Jonas, Kevin, Lara-Joy, Luc
und Marie
F-Junioren
Hallenturnier Burgrieden
Mit nur einer Niederlage und Platz 2 beendete die FJugend das Hallenturnier in Burgrieden. Einzig dem
späteren Turniersieger aus Neu-Ulm musste man sich
knapp aber nicht unverdient geschlagen geben.
Die Ergebnisse waren:
SV Baltringen - TSV Wain
1:0
SV Baltringen - SV Burgrieden II
3:0
SV Baltringen - SV Orsenhausen
6:1
SV Baltringen - SV Burgrieden I 2:1
SV Baltringen - TSV Neu Ulm 1:2
Mit dabei waren:
Lukas - Lea-Mara – Emma – Silas - Simon - Aaron –
Tim
Hallenturnier Wiblingen
Zehnter von zehn Mannschaften. Ernüchternde Bilanz
für unsere F-Jugend beim Turnier des TV Wiblingen mit
einem starken Teilnehmerfeld. Wenn aus den eigenen
Fehlern und den Stärken der anderen Mannschaften
gelernt wird, dann kann dieses Turnier noch im Nachhinein ein Erfolg werden.
Die Ergebnisse waren
SV Baltringen - FSV Waiblingen
0:5
SV Baltringen - TSV Neu-Ulm
1:2
SV Baltringen - TSG Ailingen
0:0
SV Baltringen - TSG Ehingen
2:0
SV Baltringen - VFL Ulm
8:7 n. E.
Mit dabei waren:
Laurin – Lukas - Lea-Mara – Silas - Julius - Samuel Simon - Aaron - Tim - Emma
E-Junioren
Am vergangenen Sonntag nahmen unsere Kicker an
einem Hallenturnier des SC Schöneburg in Schwendi
teil und belegten dabei den 7. Platz.
Ergebnisse :
SV Baltringen – SC Schöneburg
0:6
SV Baltringen – SV Reinstetten II
2:2
SV Baltringen – FV Olympia Laupheim I1 : 4
SV Baltringen – SV Sulmetingen
0:2
SV Baltringen – SV Mietingen
3 :1
Mit dabei waren:
Pult Ferdinand, Pult Benedikt, Brehm Timo, Von Hahn
Lennard, Dopfer Tobias, Grimm Philipp, Gerster Sven,
Hagel Yannic, Danner Raffael, Ruf Jonas
E- Juniorinnen der S.A.B- SGM
Rückblick auf die letzten Hallenturniere:
27.12.14 Hallenturnier in Bellenberg/Vöhringen
Die Spiele im Überblick
FV Bellenberg- SGM Schemmerberg
3:1
SV Kleinerdlingen - SGM Schemmerberg
0:1
SGM Merklingen/ Machtolsheim - SGM Schemmerberg
0:3
SF Dornstadt - SGM Schemmerberg
2:1
FC Ellwangen - SGM Schemmerberg
3:0
SV Jungingen I - SGM Schemmerberg
1:0
Mit dabei waren: Leonie Richter (TW); Mareike Hess (3
Tore); Nina Friedrichs; Kathrin Huchler; Nina Drzisga;
Luisa Braun (2 Tore); Elena Siebert; Lea Jehle (1 Tor)
und Theresa Steuer.
Die Mädels spielten gut mit, so wurde das Turnier als 6.
(von 12) beendet.
04.01.15 Hallenturnier in Tettnang
Das waren unsere Begegnungen:
FV Bad Waldsee -SGM Schemmerberg
0:1
TSV Tettnang - SGM Schemmerberg
1:3
SV Kressbronn II- SGM Schemmerberg
0:4
PSG Friedrichshafen - SGM Schemmerberg
0:3
SV Kressbronn I- SGM Schemmerberg
0:0
Mit dabei: Leonie Richter (TW); Mareike Hess (3 Tore);
Nina Friedrichs; Nina Drzisga (1 Tor); Lena Meschenmoser; Julia Haider; Lea Jehle (4 Tore); Elena Siebert
(3 Tore) und Vera Riederer.
He Mädels das war unser Tag!!! Kämpfen und Siegennach diesem Motto habt ihr super gekickt, denn am
Ende waren wir TURNIERSIEGER!!!!! Wir Trainer sind
Seite 8 Nr. 2/2015
stolz, dass ihr in dieser kurzen Zeit (seit 01.09.14) eine
so tolle Mannschaft geworden seit!!
WIR SAMMELN WIEDER DAS ALTPAPIER !!!!
TERMIN HIERFÜR 31.01.15 ab 8.30 Uhr
WIR BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG; ALSO
LEGT DAS ALTPAPIER GEBÜNDELT AN DEN
STRASSENRAND!!!
weitere Abholungen: 18.04.15 /// 20.06.15
Gez. Jugendabteilung
Skiabteilung &Skisport Baltringen GbR
Ski- und Snowboard Kurse
Wieder einmal durften wir 4 schöne Tage miteinander
verbringen. Danke sagen wollen wir allen Kursteilnehmern und Mitfahrern für die tolle Stimmung an den
Kurstagen, sowie am Abschluss in der Turnhalle. Auch
dem Bewirtungsteam am Abschluss-Abend vom Sportverein ein DANKE - Ihr wart spitze. Ein ganz besonderer Dank gilt unserem „Sanitätern Michael und Judith“ die unsere Verletzten bestens versorgt haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei unseren weiteren Ausfahrten. –
Bilder von den 4 Kurstagen findet Ihr auf unserer
Homepage unter: www.sv-baltringen.de **Ski &
Snowboard**
Euer Ski- & Snowboard Lehrer Team + Betreuer
Skigymnastik
Fit im Ski- und Snowboard Winter mit unserer Skigymnastik, jeden Dienstag in der Turnhalle Baltringen von
19:45 Uhr – 20:45 Uhr mit anschl. Skifahrer-Stammtisch
im Sportheim.
2. Berichte
3. Entlastung
4. Wahlen
5. Planungen 2015
6. Wünsche und Anträge
Wir laden alle Tennisinteressierten ein.
Gez. W.J. Lukas
Sieg in der Hallenrunde
Am letzten Samstag gewannen unsere Herren gegen
den VfB Ulm klar mit 5:1.
Besonders die engen Matches konnten gewonnen werden.
Die Punkte holten Felix Schniegel, Joachim Koßmann
und Timo Kull im Einzel sowie Matthias Schniegel/Timo
und Joachim/Felix im Doppel.
Wir gratulieren.
Seniorenkreis Baltringen
Einladung zur Krippenfahrt am 21.01.2015
- Schönebürg
- Oberstadion
Abfahrt 13.00 Uhr Dorfplatz (Privat PKW)
Nach der Besichtigung: gemütliche Einkehr.
Anmeldung bis spätestens am 19.01.2015
Auf zahlreiche Anmeldungen würden wir uns freuen.
Das Seniorenteam
Ortsteil Walpertshofen
Sprechstunde des Ortsvorstehers
Jeden Donnerstag von 17.00 – 18.00 Uhr.
Hier die Termine unserer Ausfahrten:
Vereinsnachrichten
TSV Walpertshofen 1987 e.V.
Für Kurzentschlossene:
Skiausfahrt – Anmeldung noch bis Freitag,
16.01.2015 möglich
* Die Skiausfahrten werden von der GBR-“Skisport Baltringen“ durchgeführt.
Nähere Info´s und die Anmeldeformulare findet Ihr
im Internet unter: www.sv-baltringen.de **Ski &
Snowboard**
gez. Rainer & Thomas & Carolin
Tennis
Einladung zur Abteilungsversammlung am 27.
Januar
Am Dienstag, den 27. Januar um 20.00 Uhr findet die
Abteilungsversammlung 2015 im Sportheim statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
Unsere Skiausfahrt findet am Samstag, 17. Januar
2015 statt.
Die Fahrt geht nach Ofterschwang.
Abfahrt in Walpertshofen:
7.30 Uhr an der Gemeindehalle
Rückkehr in Walpertshofen:
ca. 18.30 Uhr
Kosten für Busfahrt und Liftkarten:
Erwachsene:
47,00 Euro
Jugendliche (Jg. ´97-98)
39,00 Euro
Kinder (Jg. ´99-´08´)
30,00 Euro
Die Kosten werden im Bus eingesammelt.
Teilnahme von Kindern nur in Begleitung eines Erwachsenen.
Mindesteilnehmerzahl: 35 Personen.
Anmeldung per E-Mail bis spätestens 16. Januar 2015
unter tsvwalpertshofen.event@gmail.com.
Für Fragen stehen wir unter der Handy-Nr. 0172
8847003 zur Verfügung.
Auf einen tollen Skitag freut sich das TSV-Team.
Eure Daniela Zaupkau-Arnold und Rainer Jäger
Seite 9 Nr. 2/2015
Kirchliche Nachrichten
Allgemeiner Teil
Allen in der Gemeinde einen herzlichen Gruß
Klausurtagung der Kirchengemeinderäte der SE
Am Samstag, 17.01.2015, 13.30 Uhr findet im Gemeindehaus Regina Pacis unsere letzte Klausurtagung in
dieser Wahlperiode statt.
Erstkommunion
Am Samstag, 17.01.2015, 10.00 Uhr dürfen die Erstkommunionkinder die Kirche besichtigen. U.a. die Sakristei, die Orgel, den Glockenturm usw.
Am Sonntag, 18.01.2015 sind sie eingeladen vor dem
Gottesdienst in die Sakristei zu kommen, den Mesnern
und Ministranten bei den Vorbereitungen zuzusehen,
mitzuhelfen und den Gottesdienst vom Chorstuhl aus
mitzufeiern.
Infoabend Studienkolleg Obermarchtal
Das Studienkolleg Obermarchtal, Katholisches Freies
Aufbaugymnasium (Gymnasiale Oberstufe) lädt alle
Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 der Realschule
mit und ohne Französisch-Kenntnisse und der Klasse 9
und 10 des Gymnasiums zum Informationsabend am 3.
Februar 2015 um 19.30 Uhr ein. Das Konzept wird vorgestellt. Einzelne Elemente des Schullebens werden bei
einem Rundgang durch das Schulgebäude gezeigt.
Währenddessen können Gespräche mit Lehrkräften
und Schülerinnen und Schülern geführt werden.
Weitere Informationen unter:
Studienkolleg Obermarchtal, Klosteranlage 2/2, 89611
Obermarchtal, Tel. 07375 959-300, E-Mail: sekretariat@studienkolleg-obermarchtal.de,
Internet:
www.studienkolleg-obermarchtal.de
Ihr Pfr. Dr. Johnson Kalathinkal
Samstag, 17.01.2015 Antonius
08.00 h
Rosenkranz
Sonntag, 18.01.2015
2. Sonntag im Jahreskreis
10.15 h
Wort-Gottes-Feier
Ministranten:
Maria Denzel – Mathias Maier, Christoph Maier – Aaron Denzel, David
Laubheimer – Fabian Bogenrieder
13.30 h
Rosenkranz
Montag, 19.01.2015
08.00 h
Rosenkranz
Dienstag, 20.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
09.00 h
Hl. Messe
(Margret Gutsche, Albert Rolser u.
verst. Angeh.)
Mittwoch, 21.01.2015
08.00 h
Rosenkranz
Donnerstag, 22.01.2015
07.40 h
Schülergottesdienst/Wort-Gottes-Feier
Freitag, 23.01.2015
08.00 h
Rosenkranz
Samstag, 24.01.2015 Franz von Sales
08.00 h
Rosenkranz
Sonntag, 25.01.2015 3. Sonntag im Jahreskreis
09.00 h
Eucharistiefeier
(Josef Nunnenmacher u. Anni Allgaier
u. Max Roming, Hans u. Theresia
Wenger u. Sr. Helga, Maria, Josef u.
Anna Berg)
Ministranten:
Anna Schoch – Philip Slowik, Philip
Demuth – Joseph Hayd, Jule Denzel –
Marie-Lena Hofmann
13.30 h
Rosenkranz
19.00 h
Gebetskreis
Getauft wurde Ole Alban Kathan.
Sternsingeraktion
Wir danken für die Sternsingerorganisation und Begleitung Bärbel Kammerer, Maria Feigelmann und Agnes
Engelhardt.
Frau Engelhardt näht seit vielen Jahren unsere schönen
Sternsingergewänder und Kopfbedeckungen. Ihr gebührt dafür ein herzliches Vergelts Gott.
Auch bei Mirjam Männer für das Einüben der Lieder
möchten wir uns bedanken.
Endergebnis: 4.912,88 €.
Spendenaufruf für Lichtmesskerzen
Der Februar ist meist ein grauer, kalter Monat. Da sehnen wir uns nach Licht und Wärme.
Deshalb ist es ein guter alter Brauch zu Maria Lichtmess Kerzen zu spenden. Legen Sie deshalb bitte eine
Spendenkerze in den bereitgestellten Korb und werfen
Sie den Spendenbetrag in den Opferstock. Irgendwann
im Laufe des Jahres wird Ihre Kerze am Altar brennen
und Ihnen sagen: "ich leuchte Dir auf Deinem Weg, ich
erhelle das Dunkel Deiner Tage, ich wärme Dich in der
Kälte Deines Lebens und ich bin bereit, wenn Du die
Schwelle einer Entscheidung überschreitest."
Seite 10 Nr. 2/2015
Samstag, 17.01.2015 Antonius
08.30 h
Rosenkranz
Sonntag, 18.01.2015 2. Sonntag im Jahreskreis
10.15 h
Eucharistiefeier
(Josef Schlichthärle u. verst. Angeh.,
Blasius Glaser u. verst. Angeh. d. Fam.
Gerster, Georg u. Theresia Huchler,
verst. Angeh. d. Fam. Schaich, Weber
u. Link)
18.00 h
Rosenkranz
Montag, 19.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
Dienstag, 20.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
19.00 h
Gebetskreis
Mittwoch, 21.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
Donnerstag, 22.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
Freitag, 23.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
09.00 h
Hl. Messe
(für die armen Seelen (IG).)
Samstag, 24.01.2015 Franz von Sales
17.30 h
Rosenkranz
18.00 h
Vorabendmesse
(Frida u. Franziska Aich u. Angeh.)
Sonntag, 25.01.2015 3. Sonntag im Jahreskreis
10.15 h
Wort-Gottes-Feier
18.00 h
Rosenkranz
Liturgieausschuss:
Treffen am Dienstag, 20.01.2015 um 14.00 Uhr.
Kollektenergebnise:
Adveniat: 1.207,15 €
Afrikatag: 307,58 €
Herzliches Vergelts Gott.
Kindergarten St. Nikolaus Baltringen
Einladung zur ordentlichen Generalversammlung
Die Vorstandschaft des Fördervereins Kindergarten
Baltringen lädt Sie herzlichst zur
Generalversammlung 2015
am 22. Januar 2015 um 20:00 Uhr
im Sportheim Baltringen ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Entlastung des Vorstandes
4. Bericht des Kassenprüfers
5. Entlastung des Kassenprüfers
6. Anträge
7. Verschiedenes
Wir würden uns freuen, Sie in der Versammlung begrüßen zu dürfen.
Sonntag, 18.01.2015
2. Sonntag im Jahreskreis
08.30 h
09.00 h
Rosenkranz
Eucharistiefeier
(Hans u. Irmgard Arnold, Karoline
Rues, David Birk)
Montag, 19.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
Mittwoch, 21.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
09.00 h
Hl. Messe
(für die armen Seelen)
Donnerstag, 22.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
Freitag, 23.01.2015
08.30 h
Rosenkranz
Sonntag, 25.01.2015
09.45 h
Rosenkranz
10.15 h
Eucharistiefeier
(Theresia u. Katharina Bock, Albert
Rolser u. Angeh., Martha Kohler, Maria
u. Anton Führle)
Kollektenergebnise:
Adveniat: 320,44 €
Afrikatag: 53,03 €
Sternsinger: 1.052,-- €
Herzliches Vergelts Gott.
Evangelische Kirchenwoche
2. Sonntag nach Epiphanias: „Das Gesetz ist durch
Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch
Jesus Christus geworden.“ (Johannes 1,17)
Samstag, 17.01.2015
18.00 h Mitarbeiter/innen Empfang im Gemeindehaus
18.30 h Krankenhaus-Andacht, Servatius
Sonntag, 18.01.2015
10.00 h Gottesdienst mit Abendmahl, Servatius, Kinderkirche
Montag, 19.01.2015
20.00 h Posaunenchorprobe
Dienstag, 20.01.2015
08.00 h Schülergottesdienst Kl. 5 – 7, Evang. Kirche,
Müller
14.30 – 16.00 h Gustav-Adolf-Frauenkreis
Mittwoch, 21.01.2015
14.00 h Konfirmandenunterricht
20.00 h Kirchenchorprobe
Ökumenische Hospizhilfe Laupheim:
0171-91 76 936
Es grüßt Sie ganz herzlichst Ihre Pfr. Martina Servatius,
Pfarramt II, Pfarrer-Aich-Str. 27, Laupheim, Tel. 07392
7000834.
Seite 11 Nr. 2/2015
Aktuelles
Gemeinde Schemmerhofen
Wir suchen eine Kindergartenfachkraft als
Gruppenleitung in der Krippe
In der zweigruppigen Krippe im Kinder-und Familienhaus Schemmerhofen ist zum baldmöglichsten Zeitpunkt eine Stelle als Gruppenleitung mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % unbefristet zu besetzen.
Im gleichen Gebäude befindet sich auch ein dreigruppiger Kindergarten.
Wir suchen eine Kindergartenfachkraft mit staatlicher
Anerkennung als Erzieherin oder einer vergleichbaren
Ausbildung entsprechend dem Fachkräftekatalog.
Die Anstellung erfolgt nach den Bestimmungen des
Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst in Entgeltgruppe S 6 TVöD.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie
bitte bis spätestens 25. Januar 2015 an das Bürgermeisteramt, Hauptstraße 25, 88433 Schemmerhofen.
Glaser, Bürgermeister
Planetarium - Sternwarte
Volkssternwarte Laupheim e.V.
Der Wintersternhimmel
Vortrag und Beobachtungsabend im Planetarium
In seiner Vortragsreihe "Sterne über Oberschwaben"
stellt Herbert Kiesle am 21. Januar ab 20.45 Uhr im
Laupheimer Planetarium den Wintersternhimmel vor.
INFO: Karten für den Vortrag und die Planetariumsprogramme können im Internet unter www.planetariumlaupheim.de und telefonisch unter der Nummer 07392
91059 vorbestellt werden. Vorführzeiten der Sternenshows laut Spielplan im Internet.
Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach
und Saulgau e.V.
Übergänge im Jahreskreis
Kooperationsveranstaltung mit dem Forum Kath. Seniorenarbeit der Dekanate Biberach und Saulgau am Montag, 26.01.15 von 14 Uhr bis 17 Uhr im Gemeindestadl
Ingoldingen, St. Georgenstraße (hinter dem Rathaus)
mit der Referentin Renate Gleinser, Referentin für Senioren, Ingoldingen. Im Jahreskreis finden sich viele
Verbindungen zum menschlichen Leben. Wendepunkte
gibt es in der Natur und im Leben. Dunkelheit und Licht
erfahren im Dezember – die neu erwachende Natur
erleben im Februar.
Anmeldung: bis 20.01.15 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e. V., Grabenstraße 10, 88499 Riedlingen, Tel.: 07371 93590, Email:
info@keb-bc-slg.de
Der Umgang mit der geheimnisvollen Technik
Computer-Einsteiger-Kurs am Montag, 26.01., 02.02.,
09.02., 23.02., 02.03. und 09.03.15, jeweils von 9 Uhr
bis 11.30 Uhr im Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, Biberach mit der Referentin Andrea Werner aus Ringschnait. Es hört sich komplizierter
an, als es in Wirklichkeit ist. Probieren Sie es
aus! Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die keine bzw.
geringe Kenntnisse mit dem Computer besitzen.
Anmeldung: bis 16.01.15 Kath. Erwachsenenbildung
Dekanate Biberach und Saulgau e.V., Grabenstraße 10,
88499 Riedlingen, Tel.: 07371 93590, Email: info@kebbc-slg.de
Polizeipräsidium Ulm
Polizist für zwei Tage – Praktikum bei der Polizei
Ein Einblick in die Berufswelt ist für Ausbildungssuchende Gold wert. Diese ersten Eindrücke helfen bei
der Entscheidung für den Traumberuf. Das Polizeipräsidium Ulm bietet deshalb für alle interessierten Realschüler und Gymnasiasten aus Ulm, dem Alb-DonauKreis und den Landkreisen Biberach, Göppingen und
Heidenheim zweitägige Info-Aufenthalte an. Bei den
Dienststellen des Präsidiums berichten „echte“ Polizisten aus ihren Aufgabenbereichen. Es wird ein Blick
hinter die Kulissen der Polizeiarbeit geworfen. Zudem
bekommen die Teilnehmer wertvolle Hinweise zum
Bewerbungs- und Einstellungsverfahren. Im Herbst
hatten bereits mehr als 100 Schülerinnen und Schüler
diese Gelegenheit genutzt, um sich über ihren Traumberuf umfassend zu informieren.
Die nächsten Praktika zur Berufsorientierung finden im
Februar und März statt.
Weitere Informationen sowie ein Bewerbungsformular
findet man im Internet unter www.polizei-ulm.de in der
Rubrik „Berufsinfo“.
Flohmarkt "Rund ums Kind" in Baustetten
In der Turnhalle der Ivo-Schaible-Schule findet am
Samstag, den 28. Februar 2015 von 13 bis 15 Uhr ein
Flohmarkt "Rund ums Kind" statt. Verkaufsnummer und
Infos beim Flohmarktteam der Kirchengemeinde: 0157
33359497 (Nummern 1 - 120) und 0178 8054802
(Nummern 121 - 249).
Matthias-Erzberger-Schule Biberach
Zusatzqualifikation für Erzieherinnen/Erzieher
Schwerpunkt: Kinder unter drei Jahren in Tageseinrichtungen
Ab September 2015 beginnt an der Matthias-ErzbergerSchule Biberach, Abteilung Sozialpädagogik eine Zusatzqualifikation mit dem Schwerpunkt Kinder unter
drei Jahren in Tageseinrichtungen.
Das Angebot richtet sich an Erzieherinnen, Erzieher
und Kinderpflegerinnen mit abgeschlossener Ausbildung. Es eignet sich auch zum Wiedereinstieg in den
Beruf.
Die Zusatzqualifikation umfasst 480 Stunden; Dauer
zwei Jahre; Unterricht: freitags von 14.00 – 18.00 Uhr
und an 8 Samstagen im Jahr von 8.00 – 13.00 Uhr.
Inhalte sind u. a. Berufliche Identität und Kleinkindererziehung; Bindung und Eingewöhnung; Anregung und
Begleitung von Bildungsprozessen; Pädagogische Gestaltung des Alltags; Qualitätsmanagement; WPF Kreatives Gestalten, Bewegung, Musik/Rhythmik und Exkursionen.
Das Angebot ist schulgeldfrei.
Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der
Matthias-Erzberger-Schule, Tel.: 07351 346-215 und
auf unserer Homepage www.mes-bc.de.
Seite 12 Nr. 2/2015
Inserate
Hofschlächterei Glenzinger
Walpertshofer Str. 34 – 88487 Mietingen
Tel. 07392/163136
Angebot vom 15.01. bis 17.01.2015
Kalbfleischleberwurst
Fleischkäse fein u. grob
Lyoner, Schinkenwurst
Schweinehals
Schweineschnitzel
Hackfleisch
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
Öffnungszeiten:
Di.,
Mi.,
Do.,
Fr.
Fr.
Sa.
08.30 – 12.30 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
--,89 €
--,79 €
--,79 €
--,79 €
--,79 €
--,69 €
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
24
Dateigröße
1 930 KB
Tags
1/--Seiten
melden