close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

01_12.01.2007 Höchstadt - Stadt Höchstadt a. d. Aisch

Einbetten
AMTSBLATT
der Stadt
Höchstadt a. d. Aisch
Herausgeber: Stadt Höchstadt a. d. Aisch
Internet: www.hoechstadt.de · e-mail: amtsblatt@hoechstadt.de
Verantwortlich für den Inhalt des amtlichen und
nichtamtlichen Teils: Gerald Brehm, Bürgermeister
Erscheinungsweise: jeden zweiten Freitag
17. Jahrgang
Verantwortlich für Anzeigenteil und Druck:
Druck- und Verlagshaus Dennhardt, Höchstadt,
Schwarzenbacher Ring 5 u. Hauptstr. 4
Tel. 091 93 / 82 55, Fax 0 91 93 / 31 03
Höchstadt a. d. Aisch, Freitag, 16. Januar 2015
Redaktionsschluß für das nächste Amtsblatt ist Montag, der 26. Januar 2015, 12.00 Uhr
Nummer 2
Erscheinungstag: Freitag, 30. Januar 2015
Amtliche Bekanntmachungen
Sitzung des Stadtrates
der Stadt Höchstadt a.d.Aisch
Am Montag, den 26.01.2015, 18.00 Uhr, findet im Kommunbrauhaus eine Sitzung des Stadtrates statt. Die Tagesordnung für
diese Sitzung wird im Amtskasten des Rathauses amtlich bekannt
gemacht.
Sitzung des Bau-, Werks- und
Planungsausschusses
Am Montag, den 19.01.2015 um 18.00 Uhr, findet im Kommunbrauhaus, Sitzungssaal, eine Sitzung des Bau-,Werks- und Planungsausschusses statt. Bauanträge, die in der Sitzung behandelt werden
sollen, sind bis spätestens Donnerstag, den 15.01.2015, im Rathaus,
Zimmer E01, einzureichen.
Die Tagesordnung für diese Sitzung wird im Amtskasten des Rathauses
amtlich bekanntgemacht.
Sitzung des Ausschusses für Kultur, Schule,
Jugend, Familie, Senioren, Soziales
und Bildung
Am Mittwoch, den 21.01.2015, 18.00 Uhr, findet in der Verwaltungsgemeinschaft Höchstadt, Sitzungssaal 1. Stock eine Sitzung des
o. g. Ausschusses statt. Die Tagesordnung für diese Sitzung wird im
Amtskasten des Rathauses amtlich bekannt gemacht.
Öffnung des Heimatmuseums
Das Heimatmuseum hat am Sonntag, den 25.01.2015 von 14.00 –
16.00 Uhr geöffnet.
An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung.
Öffnung des Spixmuseums
Höchstadt, Badgasse 7
Das Spixmuseum ist jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14.0016.00 Uhr geöffnet.
Davon unabhängig können auf Wunsch Führungen vereinbart werden.
(Eintritt frei)
Büchereiübernachtung
Auch in diesem Jahr findet wieder eine Bücherei-Übernachtung im
Jugendzentrum „chill out“ in Kooperation mit der Stadtbücherei
Höchstadt statt.
„Nachts in der Bücherei“ bietet auch dieses Jahr eine Nacht voller toller Aktionen rund um die Themen „Bücher“ und „Lesen“. Dabei ist
für Abendessen und Frühstück gesorgt.
Jeder, der zwischen 10 und 13 Jahren ist und gerne mit übernachten
möchte, bitte bis zum 13.02. bei Julia Gally (09193 / 50 33 16 32;
0174 / 88 11 213; julia.gally@fortuna-kulturfabrik.de) oder Julia
Weiland (09193 / 50 33 16 33; 0178 / 63 67 529; julia.weiland@fortuna-kulturfabrik.de) anmelden (begrenzte Teilnehmerzahl!).
Kosten: 3 €
Stadtbücherei Höchstadt
„Wir lesen vor“ – Vorlesestunde für kleine Bücherwürmchen in
der Stadtbücherei Höchstadt
Astrid Lindgren
Pippi Langstrumpf kennen alle – aber was ist mit Lotta, Michel oder
den Kindern aus Bullerbü? Petra Embacher wird Anfang Februar von
der beliebten schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren erzählen, von manchem Abenteuer ihrer Romanfiguren und von Pippis
Limonadenbaum. Wir treffen uns wie immer im Hauptraum der
Bücherei, im 2. Stock der Fortuna Kulturfabrik.
Montag, 02.02.2015
15.00 Uhr / Dauer: Ca. 45 Minuten
Für Kinder ab vier Jahren
Eintritt frei
Informationsabend an der Don Bosco-Schule
Bald stehen für die Kinder, die im Schuljahr 2015/2016 eingeschult
werden sollen die Überlegungen an, welche Schule für sie die richtige
ist. Die Don Bosco-Schule informiert am Dienstag den 27. Januar
2015 über ihre Diagnoseund Förderklassen.
Dazu eingeladen sind alle Eltern und Erzieher, die mehr über dieses
schulische Angebot erfahren möchten. An diesem Informationsabend
wird es unter anderem um folgende Themen gehen:
Was sind Diagnose- und Förderklassen und wie sind sie im
Sonderpädagogischen Förderzentrum der Don Bosco-Schule integriert?
Für welche Kinder ist die Einschulung in eine Diagnose- und
Förderklasse sinnvoll?
Wie wird in solchen Klassen mit den Kindern gearbeitet ?
Wie sehen die Einschulungsverfahren aus?
Welche Erfahrungen haben Eltern gemacht, die sich dafür entschieden haben, ihre Kinder in einer Diagnose- und Förderklasse anzumelden?
Welche schulischen Möglichkeiten gibt es im Anschluss an die
Diagnose- und Förderklassen?
Beginn der Veranstaltung ist am Dienstag, 27. Januar 2015 um 19 Uhr
in der Don Bosco-Schule, Tilman-Riemenschneider-Straße1, in
Höchstadt.
Die Veranstaltung findet im Lehrerzimmer der Schule statt.
Bürgerversammlung zur Dorferneuerung in den Ortsteilen Bösenbechhofen, Kieferndorf,
Medbach, Nackendorf und Saltendorf
Am 28.01.2015 um 19.00 Uhr findet in Höchstadt im „Fischersaal“ der Kulturfabrik eine Bürgerversammlung zur
Dorferneuerung in den oben genannten Ortschaften statt.
Die Dorferneuerung bietet Chancen für jedes Dorf, dieses schöner und lebenswerter zu machen. Um dies zu verwirklichen gibt es für private und kommunale Vorhaben Förder-möglichkeiten. Das laufende Jahr 2015 dient zur
Entwicklung von Ideen und der Planung von Vorhaben. Bereits im Dezember 2014 nahmen interessierte Bürger aus
jedem der betroffenen Dörfer an einem 2-tägigen Seminar in Kloster-Langheim teil. Die Bewohner der beteiligten Ortsteile sind aufgerufen, zahlreich zu erscheinen, denn die Dorferneuerung lebt auch vom Engagement der
Bürger.
Programm:
1. Begrüßung durch Bürgermeister Gerald Brehm
2. Grundsätzliches zur Dorferneuerung (Maßnahmen, Finanzierung, Struktur der DE)
Referent: Herr Ertel von der DLE Ansbach.
3. Bericht vom Seminar in Kloster-Langheim durch Herrn Karl-Heinz Göhr.
4. Beispiel für erfolgreiche Maßnahmen; vorgestellt durch Herr Zehn.
5. Bekanntgabe der für die jeweiligen Ortschaften festgelegten Termine zur Besprechung und Wahl der Arbeitsgruppe.
6. Fragen, Wünsche und Ideen der Bürger.
Notrufnummern
Notdienst der Apotheken in Höchstadt
und Umgebung
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Zu erreichen über die Rufnummer 116 117
Der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist eine Einrichtung der
Kassenärztlichen Vereinigung Mittelfrankens zur Hausarzt- und
Facharztvertretung in dringenden Fällen.
16. bis 22. Januar 2015
- Hirsch-Apotheke, Mühlhausen, Bamberger Straße 40, Tel.
09548/260
23. bis 29. Januar 2015
- Seebach-Apotheke,Weisendorf, Hauptstraße 5, Tel. 09135/1282
Zahnärztlicher Notfalldienst
TelefonSeelsorge
Die Telefonseelsorge ist erreichbar unter den bundeseinheitlichen
Rufnummern:
0800 – 111 0 111 und 0800 – 111 0 222
Kinder- und Jugendtelefon
0800 – 111 0 333
rund um die Uhr, gebührenfrei, vertraulich anonym
Den zahnärztlichen Notfalldienst versieht
am Samstag, 17.01. und am Sonntag, 18.01.2015
Dr. Klaus Kaindl,
Zum Flughafen 18, 91074 Herzogenaurach
Tel. 09132/2773
am Samstag, 24.01. und Sonntag, 25.01.2015
Dr. Konrad Gebhard,
Hauptstr. 6, 91325 Adelsdorf
Tel. 09195/2875
Dienstbereit: jeweils 10.00 - 12.00 Uhr u. 18.00 - 19.00 Uhr
in der Praxis.
Weitere Notrufnummern
Gas (Störung)
0941/28003355
Giftnotrufzentrale
089/19240
0941/28003366
Strom (Störung)
Wasserversorgung
0177/5449710
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Rettungsdienst
Wir sind jetzt noch schneller für Sie da!
110 Polizei (Überfall, Einbruch)
112 Notarzt + Rettungsdienst
112 Feuerwehr (Brand, Katastrophe)
19222 Krankentransport
Kreativer Kindertanz
an der städtischen Musikschule
In der Musikschule in der Fortuna Kulturfabrik beginnen wieder neue
Kurse für Tanz und Bewegungsgeschichten.
Angesprochen sind Mädchen und Jungen, die Spaß an Musik und
Bewegung haben.
Es können Klang- und Tanzerfahrungen über die Musik aus den verschiedenen Kulturen und Epochen gemacht werden. Es werden nicht
nur Choreografien vorgegeben, sondern die Kinder sollen auch ihre
eigenen Ideen mit einbringen. Die Themen erschließen sich aus dem
Wichtiger Hinweis:
Bei Verkehrsunfällen, Unglücksfällen und anderen Notfällen, nicht nur bei Überfall, sollte der Anrufer immer den
Ort, seinen Namen und das Ausmaß (Verletzte?) nennen.
2
aktuellen Alltag der Kinder und ihrer Vorstellungswelt. Sie kommen
aus dem Jahresverlauf z.B. Winter / Frühling, der Pflanzen- und
Tierwelt, von den Elementen Feuer, Wasser, Erde, Luft.
Neben der Schulung des Körpers werden u. a. jede Menge Bewegungserfahrungen vermittelt, die Fantasie angeregt, Konzentration, günstiges Sozialverhalten und Selbstbewusstsein gefördert.
Die Kinder treffen sich einmal wöchentlich bis zu den Osterferien.
Unterrichtstag und Uhrzeit werden mit den Interessenten abgesprochen.
Die erste Stunde ist Schnupperstunde!
Ein Termin wäre z. B. Dienstag 16:30 Uhr.
Die Gebühren betragen 49 € pro Trimester bei einer Teilnehmerzahl
von 10 Kindern.
Der Kurs kann auch bis zu den Sommerferien verlängert werden.
Weitere Informationen und Anmeldung sind erhältlich über die
Musikschule Tel. 09842-7359 e -mail musikschule@fortuna-kulturfabrik.de oder direkt bei der Musikschullehrkraft Angelika Dresel
09193-3232 e-mail angelika@dresel.de
Höchstadter - Ehrenamt - Börse
Bürger helfen Bürgern
Obere Brauhausgasse 3 · Tel. (09193) 626 - 156
Fax. (09193) 626 - 153 · E-Mail. heb@hoechstadt.de
Sprechzeiten:
Di. 10.00 -12.00 Uhr, Do. 16.00 -18.00 Uhr,
vertrauliche Terminvereinbarungen möglich.
Einladung zum Informationsabend
zur Schuleinschreibung
am Montag, den 19. Januar 2015 um 19.00 Uhr
„Gemeinsam in die Schule starten“
Die Anton - Wölker - Grundschule lädt alle Eltern der Vorschulkinder
unseres Schulsprengels zu diesem ersten allgemeinen Informationsabend ein. Sie erhalten einen Einblick, wie der Übergang von der
Kindertagesstätte in die Schule gestaltet wird. Wir informieren Sie
über Termin und Inhalt der Schuleinschreibung.
„Mein Kind - ein Schulkind?“ Diese Frage versuchen wir zu klären
und wollen Ihnen Tipps und Anregungen für die Zeit bis zum
Schulbeginn Ihres Kindes mit auf den Weg geben.
Unsere verlängerte Mittagsbetreuung im Haus, sowie der Anbau
und die Fertigstellung des „Kinderhauses“ zu Beginn des nächsten
Schuljahres werden ebenfalls thematisiert.
Die Schulleitung
Familiennachrichten Höchstadt a.d.Aisch
(Dezember 2014)
Sterbefälle:
Richard Josef Bauer, Am Brauhaus 1, 77 Jahre
Herbert Andreas Truckenbrodt, Dr.-Schätzel-Straße 26, 76 Jahre
Margareta Olga Puhmann, geb. Weber, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1, 80 Jahre
Christof Friedrich Böhm, Erlangen, 76 Jahre
Marianne Kasanmascheff-Schürr, geb. Schürr, GT Etzelskirchen,
Buchenweg 17, 66 Jahre
Liza Heger, geb. Pinz, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1, 88 Jahre
Irmelin Eickels, geb. von Gottberg, Adelsdorf, 77 Jahre
Johann Rolf Popp, Lonnerstadt, 73 Jahre
Elly Frieda Hildegard Loeser, geb. Dittmar, GT Etzelskirchen,
Ezzilostraße 1, 91 Jahre
Werner Erich Walter Feesche, Herzogenaurach, 85 Jahre
Friedrich Esperance Schwardt, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1,
92 Jahre
Paul Zink, Adelsdorf, 90 Jahre
Guerino Ciervo, Heßdorf, 85 Jahre
Hildegunde Mathilde Marx, geb. Thoma, GT Etzelskirchen, Weidenweg
17, 91 Jahre
Thomas Andreas Walz, geb. Eichinger, Max-Reger-Straße 1, 52 Jahre
Kunigunda Mutz, geb. Kraft, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1,
102 Jahre
Anneliese Trennert, geb. Schmid, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1,
91 Jahre
Philipp Walter Hofmann, Lindenstraße 20, 68 Jahre
Ilse Kunigunde Sophie Meyer, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1,
88 Jahre
Luise Wagner, geb. Oechslein, GT Etzelskirchen, Ezzilostraße 1,
90 Jahre
Anna Roß, geb. Helm, Weisendorf, 85 Jahre
Anna Bachmeier, geb. Heimann, GT Großneuses, Haus-Nr. 12,
84 Jahre
Georg Fuchs, Am Brauhaus 1, 81 Jahre
Margareta Beier, Nürnberg, 88 Jahre
Christof Willibald Schürr, Am Brauhaus 1, 85 Jahre
Richard Walter Hagen, GT Medbach, Haus-Nr. 27, 70 Jahre
Gymnasium Höchstadt
Das Gymnasium Höchstadt a. d.Aisch stellt sich vor.
Für alle Eltern, die sich über das Gymnasium Höchstadt a. d. Aisch
informieren wollen oder beabsichtigen, ihr Kind zum nächsten
Schuljahr an das Gymnasium übertreten zu lassen, findet am Mittwoch,
dem 28.01.2015, ein Informationsabend statt, zu dem die Schulfamilie
herzlich einlädt.
Ort: Turnhalle des Gymnasiums
(Eingang Kerschensteinerstraße)
Zeit:19.30 Uhr
Wir setzen gymnasiales Niveau nicht einfach voraus. Es wird sich im
Laufe der gymnasialen Schulzeit entwickeln. Wir achten sehr darauf,
dem Bedürfnis eines gleitenden Übergangs von der Grundschule an
das Gymnasium gerecht zu werden.
Die Schulfamilie des Gymnasiums Höchstadt legt großen Wert auf
ein soziales Miteinander, individuelle Förderung sowie eine angenehme Atmosphäre, in der sich jedes Kind entsprechend seiner
Neigungen und Interessen entwickeln und entfalten kann.
Neben formalen Aspekten zum Thema Übertritt möchten wir Ihnen
am Informationsabend besonders die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und reichen Förderangebote sowie das Profil unserer
Schule vorstellen.
Nach dem allgemeinen Teil, bei dem wir Sie an diesem Abend auch
über die breit gefächerten Angebote außerhalb des Pflichtunterrichtes
informieren, stehen Ihnen erfahrene Lehrkräfte für Fragen zur
Verfügung.
Bei einem „Schnuppernachmittag“ am Samstag, dem 25.04.2015, sollen dann auch Ihre Kinder von 14.30 Uhr bis 17 Uhr unser Gymnasium
erkunden und kennenlernen dürfen.
Auf Ihr Kommen freut sich die Schulfamilie des Gymnasiums
Höchstadt a. d. Aisch.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.gymnasium-hoechstadt.de
B. Lohneiß
Schulleiter
Geburten:
Victoria Luisa Voß, Königsberger Weg 4 A
Carlotta Lühring, GT Medbach, Haus-Nr. 36
Thea Maria Unger, Friedrich-Händel-Straße 5
Bei Geburten und Eheschließungen werden aus Gründen des
Datenschutzes nur solche Personalien aufgenommen, für die eine ausdrückliche Einwilligung zur Veröffentlichung vorliegt.
3
Räderfahrzeuge: ja (2)
Kettenfahrzeuge: nein
Luftfahrzeuge: Hubschrauber: ja (6, mit Außenlandungen)
Flugzeuge: nein
Auf die Gefahren, die von liegen gebliebenen Sprengmitteln, Fundmunition und dergleichen ausgehen können, wird hingewiesen. Vor
dem Berühren, Aufheben oder Transportieren derartiger Gegenstände
wird gewarnt.
Etwaige Bedenken gegen die Übung sind dem Landratsamt ErlangenHöchstadt, Sachgebiet Öffentliche Sicherheit, Herrn Stefan Kolb,
unter Bezugnahme auf das Aktenzeichen 30 070 mitzuteilen.
Entschädigungsansprüche für Flur- und Forstschäden, Schäden an privaten Straßen und Wegen sowie für sonstige Schäden sind umgehend,
jedoch spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung
schriftlich bei der Gemeinde oder innerhalb von drei Monaten nach
dem Zeitpunkt, in dem der Geschädigte von dem Schaden und der
beteiligten Truppe Kenntnis erlangt hat, schriftlich bei der
Schadensregulierungsstelle des Bundes anzumelden.
Zur Schadensabwicklung erteilen die jeweilige Gemeinde, die
Bundesanstalt für Immoblienaufgaben, Schadensregulierungsstelle
des Bundes, Regionalbüro Süd, Krelingstraße 50, 90408 Nürnberg
und der Manöverbeauftragte der US Army, Torsten Lübke, Tel.:
09802/83-2634, nähere Auskunft.
Beschwerden hinsichtlich Fluglärm können beim Landratsamt
Erlangen-Höchstadt, Herrn Stefan Kolb, Marktplatz 6, 91054 Erlangen,
Tel.: 09131/803-317, E-Mail: stefan.kolb@erlangen-hoechstadt.de
und Kommando Unterstützungsverbände Luftwaffe, Gruppe
Flugbetrieb in der Bundeswehr, Luftwaffenkaserne Köln-Wahn 525/22,
51127 Köln, Tel.: 0800/8620730 (gebührenfrei), E-Mail: fliz@bundeswehr.org, eingereicht werden.
Fahrzeuge:
Einladung zum Informationsabend
Die Berufsfachschulen für Ernährung und Versorgung, Kinderpflege
und Sozialpflege am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum
Herzogenaurach-Höchstadt laden alle interessierten Eltern und Schüler,
die vor der Berufswahlentscheidung stehen, am
Mittwoch, den 28. Januar 2015, 18.30 Uhr,
in das Staatliche Berufliche Schulzentrum in Höchstadt,
Tilman-Riemenschneider-Str. 3, 91315 Höchstadt/Aisch
zu einem Informationsabend ein. Die Veranstaltung findet in der Aula
statt. Die Schulleitung und die Lehrkräfte informieren über Ausbildung,
Berufschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Berufen
Assistent/in für Ernährung und Versorgung
Hauswirtschafter/in
Kinderpfleger/in
Sozialbetreuer/in und Pflegefachhelfer/in
Darüber hinaus informieren wir über das zusätzliche Unterrichtsangebot
der „Berufsschule plus“, einer Möglichkeit innerhalb von drei Jahren
parallel zu einer Berufsausbildung die allgemeine Fachhochschulreife
(Fachabitur) zu erwerben.
Informationsmaterial und Anmeldeformulare sind ab sofort über
das Sekretariat der Schule (Tel. 09193/63520, Fax. 09193/635240)
oder im Internet unter der Adresse www.sbs-hoechstadt.de (Verwaltung/
Formulare/Berufsfachschule Höchstadt a. d. A.) erhältlich.
Übung der US-Streitkräfte
Das „Maneuver Management der US Army Europe – Wiesbaden“
teilt mit, dass die US-Streitkräfte auf dem Gebiet des Landkreises
Erlangen-Höchstadt folgende Übung durchführen:
Zeitpunkt:
02.02. - 27.02.2015
Art der Übung: Helikopter- und Fallschirmübung (Nachtübung)
4
5
6
7
Veranstaltungen:
Veranstaltungen:
Patchworkund
undandere
andere
Patchwork
Handarbeiten
Handarbeiten
Seniorengymnastik
Seniorengymnastik
Aktive Senioren „Nordic
Aktive
Senioren „Nordic
Walking“
Walking“
Seniorennachmittag
Seniorennachmittag
Offener Aktive Senioren
Projekt
Leihgroßeltern:
Stammtisch
Treffen der Familien und
Leihgroßeltern
Spielenachmittag
Offener
Aktive Senioren
Stammtisch
Madeira – Insel des ewigen Friedens
Spielenachmittag
Offener Seniorentreff
Adventliche
Feier 2014
der
Jahresrückblick
Senioren
So schön ist Franken
Seniorentanz
Jeden2.2.Dienstag
Dienstagim
imMonat
17.00
Monatvon
von14.00
14.00––17.00
Jeden
Uhr.
Anleitung
durch
Mitglieder
der
„Aischtal
Uhr. Anleitung durch Mitglieder der „Aischtal
Quilters“
Quilters“
JeweilsDienstag
18.00Uhr
Dienstagvon
von17.00
17.00––18.00
Uhrin
inder
der
Jeweils
Aischtalhalle
Aischtalhalle
Jeden Dienstag und Donnerstag, Treffpunkt
Jeden
Dienstag und Donnerstag, Treffpunkt
6.30 Uhr am Abenteuer Spielplatz Höchstadt7.30
Uhr
am Abenteuer
Spielplatz
Süd. Teilnahme
auf eigene
Gefahr.HöchstadtSüd.
Teilnahme
auf
eigene
Gefahr.
Mittwochs, 15.00 – 18.00 Uhr, laden wir ein
Mittwochs,
15.00 –Treffen
18.00 Uhr,
laden wir und
ein
zum gemütlichen
bei Schafkopf
zum
gemütlichen
Treffen
bei
Schafkopf
und
Skat. Auch andere Spiele bieten wir an, für
Skat.
Auch
Spiele
bieten wir an, für
Frauen
undandere
Männer.
AWO-Seniorentreff,
Frauen
und
Männer.
AWO-Seniorentreff,
Petersbeckhäuschen, Kellerberg 7. Es werden
Petersbeckhäuschen,
noch Kartler gesucht.Kellerberg 7. Es werden
noch
Kartler
gesucht.
Jeden
zweiten
Dienstag im Monat, 18.00 Uhr
Jeden
ersten Donnerstag imKellerberg,
Monat, 15.00
Uhr
im „Petersbeckhäuschen“
Parkplatz
Aischtalhalle.
Fränkische
Kellerbergim
„Restaurant
Aischblick“
, Große
BauernTradition
gasse
88 Amit Volkslieder-Singen
Montag,
19.01.2015,
14.00
Uhr im 18.00
GemeindeJeden zweiten
Mittwoch
im Monat,
Uhr
saal
der
Christuskirche
im „Mühlstüberl“ Kellerberg, Parkplatz
Dienstag, 20.01.2015,
14.00 Uhr Tradition
im PfarrAischtalhalle.
FränkischeabKellerberg
heim Etzelskirchen
mit Volkslieder-Singen
Dienstag, 27.01.2015, 14.00 – 17.00 Uhr im
Samstag, 06.12.2014, 15.00 Uhr im MatthiasMediencafe, Fortuna Kulturfabrik
Claudius-Haus
Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen.
Dienstag,
Dienstag,09.12.2014,
27.01.2015,14.00
14.00Uhr
Uhr im kath.
Seniorenteam
Pfarrsaal St. Georg, Ref. Peter Ott
Zuständig/Ansprechpartner:
Zuständig/Ansprechpartner:
Fortuna Kulturfabrik,
Kulturfabrik, 1.
1. Stock
12
Stock Zimmer
Zimmer 12
Fortuna
Frau
Hedwig
Wengler,
Tel.
2560
Frau Hedwig Wengler, Tel. 2560
Senioren-Gymnastik-Gruppe
Senioren-Gymnastik-Gruppe
Frau Gerlinde Bethke, Tel. 8869
Frau
Gerlinde Bethke, Tel. 8869
Kolpingfamilie Höchstadt,
Kolpingfamilie
Höchstadt,
Herr Hermann Proksch, Tel. 7586
Herr Hans-Günther Hahn, Tel. 3391
Arbeiterwohlfahrt
Arbeiterwohlfahrt
Fam. Politaj, Tel. 8701
Fam. Politaj, Tel. 8701
Kolpingfamilie Höchstadt,
Seniorenbeirat,
Herr Hermann Proksch, Tel. 7586
Herr Dr. Hannes Kopp, Tel. 8254
Seniorentreff der
evang. Kirche,
Kolpingfamilie
Höchstadt,
Frau
Marianne
Paulini,
Herr Hermann Proksch, Tel.
Tel. 7151
7586
Seniorenkreis St. Jakobus,
Frau Johanna Körner, Tel. 7476
Fortuna Kulturfabrik
Seniorentreff der evang. Kirche
Herr Michael Weltz, Tel. 1507
Frau Sigrid Haase, Tel. 8542
Seniorenkreis
Seniorenkreis St.
St. Georg,
Georg,
Frau
Pia
Hackenberg,
Frau Pia Hackenberg, Tel.
Tel. 8495
8495
Seniorenbeirat
Frau Adolfine Schüpferling, Tel. 8850
Mittwoch, 10.12.2014, 14.00 – 18.00 Uhr
im TSV Sportheim am Treibweg, UnkostenInformationen für unsere Bürger
beitrag 2,50 . Jeder ist willkommen.
Seniorenbeirat
Weihnachtsfeier
Donnerstag, 11.12.2014, 14.00 Uhr im GeSeniorentreff
der BRK
evang. Kirche,
Kurs des
der Stadt Höchstadt
meindesaal der Christuskirche
Frau Marianne Paulini,
Tel. für
7151
Führerscheinam Unfallort
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
für Klassen
AM, A1, A2,
B, BE,Kirche,
L oder T,
Spielenachmittag
Montag, 15.12.2014,
GemeindeSeniorentreff
derA,
evang.
Veranstaltungsreihe im Winterhalbjahr
2014/201514.00 Uhr imbewerber,
09.00 - 15.30
Uhr Tel. 7151
am 07. Februar 2015
saal der Christuskirche
Frauvon
Marianne
Paulini,
Anmeldung
erwünscht
unter
www.brk-erlangen.de/Kurse
Spielenachmittag
16.12.2014, 14.00 – 17.00 Uhr im
Fortuna Kulturfabrik
Vermögen Dienstag,
übertragen
07./08.
Februar
2015Tel.
von1507
09.00 - 16.30 Uhr Mediencafe, Fortuna Kulturfabrik Erste-Hilfe-Kurs
Herr
Michael
Weltz,
Anmeldung
unter
www.brk-erlangen.de/Kurse
Jetzt
oder
nie?
Spielenachmittag
Dienstag, 30.12.2014, 14.00 – 17.00 Uhr im
Fortuna Kulturfabrik
Alle Kurse finden in der BRK-Wache, Ezzilostr. 1a in 91315 Höchstadt/
Mediencafe,
Fortuna
Kulturfabrik
Herr Michael Weltz, Tel. 1507
Referent:
Etzelskirchen statt.
Herr Christian Lisch
Notar
20 Jahre KITA St. Hedwig
am 24. Januar 2015
1. Ausgestaltung einer Überlassung
Gegenleistungen, Hinauszahlung, Rückübertragungsrechte
Am 14. Januar 1995 weihte der damalige Bamberger Weihbischof
Werner Radspieler die neu errichtete St. Hedwigs-Kapelle in Höchstadt
Süd, konsekrierte den neuen Altar und setzte darin Reliquien der
Heiligen Hedwig aus Trebnitz (Oberschlesien, heute Polen) bei. Zum
20-jährigen Jubiläum von Kapelle und Kindertagesstätte wird der
mittlerweile emeritierte Weihbischof einen Festgottesdienst halten.
Zum Festprogramm laden das Katholische Pfarramt St. Georg und
die Kindertagesstätte St. Hedwig die gesamte Bevölkerung ein:
Samstag, 24. Januar 2015
10.30 Uhr Pontifikalamt mit Weihbischof em.Werner Radspieler
anschl.Weißwurstessen
Ab 14.00 Uhr Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte St.
Hedwig (bis 17.00 Uhr)
Kapellenführungen um 15.00 Uhr u. 16.00 Uhr (mit Orgelmusik
auf der Sandtner Truhenorgel)
2. Argumente für die Überlassung zu Lebzeiten:
a) Streitvermeidung
b) Sicherung des Erhalts der Immobilie, insbesondere gegen
Pflichtteilsansprüche und Sozialhilferegress
3. Erbschaftssteuerliche Behandlung unter Berücksichtigung des
aktuellen Urteils des Bundesverfassungsgerichts
4. Argumente gegen die Überlassung
Donnerstag, 29. Januar 2015 – 19.30 Uhr
Fortuna Kulturfabrik,
Maria-Elisabeth Schaeffler Kultursaal
Bahnhofstraße 9, 91315 Höchstadt
Die Veranstaltung ist öffentlich,
der Eintritt ist frei
8
Frühjahrsbasar im Kindergarten
Samstag, 05.12.2015 Ingo Appelt (Aischtalhalle)
Programm: Besser… ist besser!
Vorverkauf läuft bereits bei Wigwam Outdoor (Hauptstraße 26,
Höchstadt)
Der Elternbeirat der kath. Kindertagesstätte St. Hedwig (Egerlandstr. 16, 91315 Höchstadt, Tel. 09193/9505) veranstaltet am Freitag,
27.2.2015 von 18 - 20 Uhr und am Samstag, 28.2.2015 von 10 - 12
Uhr einen Frühjahrsbasar für Kinderanziehsachen, Schuhe, Spielzeug
und sonstiges Kinderzubehör.
Die für den Verkauf erforderlichen Artikellisten und Etiketten können
vom 9.2 - 13.2.2015 während der Bring- und Abholzeiten (8.00 - 8.30
Uhr, 12.30 - 13.00 Uhr und 16.00 - 16.30 Uhr) in der KiTa St. Hedwig
für 2 € erworben werden. Die zum Verkauf bestimmte Ware kann am
Freitag, 27.2.2015 von 13.30 - 15.30 Uhr in der KiTa abgegeben
werden.
Auf Ihren Besuch freut sich der Elternbeirat der KiTa St. Hedwig
Eishockey LIVE - Play-off-Zwischenrunde
Freitag, 16.01.15 20.00 Uhr Höchstadter EC - TEV Miesbach
Freitag, 30.01.15 20.00 Uhr Höchstadter EC - Memmingen Indians
Freitag, 06.02.15 20.00 Uhr Höchstadter EC - EHC Waldkraiburg
Sonntag, 15.02.15 18.00 Uhr Höchstadter EC - EV Lindau
Weitere Informationen unter: www.hoechstadt-alligators.de
Obst- und Gartenbauverein
21.01.15 Getränkeverkauf
Von 16.30 bis 17.30 Uhr ist wieder Verkaufstermin in der Mosterei,
Obere Brauhausgasse 6.
Unsere Obstbrände, Liköre sowie Apfelsaft in 5- und 10-Liter-Gebinden
können erworben werden.
HEC
Einladung zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung
Liebe Mitglieder des HEC,
am Samstag, den 31.01.2015 um 18.00 Uhr findet in der Fortuna
Kulturfabrik eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Aus
diversen Gründen muss ich bis zum 31.01.2015, wie bereits auf der
letzten Mitgliedersammlung (2014) angekündigt, als Präsident des
HEC’s zurücktreten.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Allgemeine Situation
3. Aussprachen
4. Rücktritt des Präsidenten
5. Neuwahl eines neuen Präsidenten, bzw. einer kommissarischen
Führung
6. Neuwahl eines neuen Verwaltungsrats-Vorsitzenden
7. Beschluss über die komplette Satzung nach Änderung von 2014
nach Vorlage (unter www.hoechstadt-alligators.de, oder in der
Geschäftsstelle).
8. Verschiedenes
a. Weitere Aktivitäten
b. Sonstiges
c. Neuwahlen kompletter Vorstand Mai/Juni 2015
Mit freundlichen Grüßen
Aischtaler Filmtheater
Die kluge Müllerin (Höchstadt 2014)
Gedreht wurde vor allem in und um die Greienmühle in Höchstadt:
Der Kleinbauer Georg kann sein Getreide nicht mehr mahlen lassen
und damit den Freibäcker nicht mehr beliefern, weil der Müller Michl
seine Mühle geschlossen hat. Er hat Kredite vom Banker Richard
genommen und seine Mühle verpfändet. Dies allerdings ohne Kenntnis
seiner Schwester, die bei ihrer Rückkehr zur Mühle vor vollendete
Umgestaltungsmaßnahmen gestellt wird. Da sie schon länger von
ihrem Bruder - der sich verspekuliert hat - kein Geld erhalten hat, stellt
sie ihn nicht nur zur Rede, sondern plant auch eine Alternative zur
Rettung der Mühle. Der Banker allerdings arbeitet (zunächst) verdeckt mit einem Investor zusammen. Ihr Ziel ist es, verschiedene
Objekte der Gegend zu einer Golflandschaft, Wellnesshotels und
Logistikzentren zusamenzufassen. Dazu brauchen sie Eigentümer,
die in die Schuldenfalle laufen. Allerdings haben sie die Rechnung
ohne die couragierte Schwester des Müllers gemacht. Die „Schlacht“
gegen die Renditehaie kommt immer mehr auf Touren. Es gestalteten mit: Georg Römer, Günther Weinkauf, Arnd Erbel, Ulrike
Schramm, Johann Schulz, Richard Emrich, Ellen Schumm, Leonhard
Hirl, Gerhard Willner, Heike Winkler, Alexander Ullrich, Hans
Frischmann und andere.
Sonntag, 18.01.2014, 16 Uhr
In Zusammenarbeit mit Bund Naturschutz
Plastic Planet
Der Film zeigt die Gefahren von Plastik und generell synthetischer
Kunststoffe in ihren verschiedensten Formen und ihrer weltweiten
Verbreitung.
Dienstag, 20.01.2015, 19.30 Uhr
The Company You Keep – Die Akte Grant (USA 2013)
Der verwitwete, alleinerziehenden Anwalt Jim Grant (Robert Redford)
konnte sich jahrelang tarnen. Er gehörte zu den Weathermen an, einer
studentischen Untergrundorganisation, die gegen den Vietnamkrieg
und das System kämpfte. Mit Julie Christie, Nick Nolte u.a. (OmU
Sonntag 25.01.2015, 15 Uhr möglich, nach Anmeldung 091935086832)
Dienstag, 27.01.2015, 19.30 Uhr
Mittwoch, 28.01.2015, 19.30 Uhr
Schachnovelle (D 60)
Der Film basiert auf der Textvorlage von Stefan Zweig. Der Schachweltmeister Czentovic (Mario Adorf) will per Schiff zu einem großen
Turnier reisen. Doch das Schiff legt verspätet ab, weil noch ein geheimnisvoller, sichtlich verängstigter Passagier erwartet wird, der von
Bischof Ambrosse zum Hafen gefahren wird. Während der Schiffsfahrt
wird der kauzige Czentovic von Passagieren um eine Partie Schach
gebeten. Für Czentovics Spielgegner droht die Partie verloren zu gehen,
doch der zufällig anwesende geheimnisvolle Passagier schaltet sich
gez. Axel Rogner,
Präsident
Unterstützen auch Sie die Höchstadt Alligators vor Ort bei den
Play-off-Spielen um die Bayerische Meisterschaft!
Aus dem Aischgrund – Für den Aischgrund
Spielansetzungen und weitere Informationen unter:
www.hoechstadt-alligators.de sowie
www.facebook.com/HoechstadtAlligators
Kinder bis 12 Jahren haben bei den Heimspielen der Alligators freien
Eintritt!
Schlittschuh-Lauflernschule für Anfänger!
Ab sofort bietet die Young Alligators des HEC wieder eine
Lauflernschule für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren an. Diese findet
jeden Dienstag von 14.45 bis 15.45 Uhr und/oder jeden Mittwoch von
16.15 bis 17.15 Uhr im Eisstadion am Kieferndorfer Weg statt. Das
Trainerteam um Jan Cizek, Stan Mikulenka, Daniel Jun und Rebecca
Elies freuen sich natürlich über weitere Neuzugänge in der
Lauflernschule. Wir lernen euch richtig Schlittschuh laufen!
Schaut doch einfach direkt beim Training im Eisstadion vorbei und
sprecht einen der Trainer/Betreuer an. Nähere Informationen unter:
Telefon 09193/3409 (Peter Grau, 2.Jugendleiter).
Alligators-Events präsentiert 2015
Samstag, 28.10.2015 Klaus Karl-Kraus (Fortuna Kulturfabrik)
Programm: Budderblädzli, Bunsch und Bäggli
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass: 18.30 Uhr
Vorverkaufsstart Anfang März bei Wigwam Outdoor (Hauptstraße
26, Höchstadt)
9
ein und hilft ihnen, aus der Partie noch ein Remis herauszuholen. In
einer Rückblende erfährt man die Geschichte des geheimnisvollen
Passagiers: Es handelt sich um den österreichischen Rechtsanwalt
Werner von Basil (Curd Jürgens) , der mit Hilfe von Bischof Ambrosse
(Hans Söhnker) Kunstschätze außer Landes schafft, um sie vor dem
Zugriff der nationalsozialistischen Machthaber zu schützen, die kurz
vorher Österreich annektiert hatten. Mit Dietmar Schönherr, HansJörg Felmy u.a.
Mittwoch, 04.02.2015, 19.30 Uhr
Lachsfischen im Jemen (GB 2011)
Der angelbegeisterte Scheich Muhammad ibn Zaidi bani Tihama hat
die groteske Idee, im Wüstenland Jemen die Lachsfischerei einzuführen. Dazu ersucht die Anwältin Harriet Chetwode-Talbot in seinem Auftrag den spröden Angelexperten Dr. Alfred ‚Fred‘ Jones (Ewan
McGregor) um Unterstützung. Der will die Anfrage ablehnen, wird
aber zur Mitarbeit genötigt, als die britische Regierung in Person
der Pressesprecherin Patricia Maxwell den Prestigecharakter des
Projekts erkennt. ... Mit Emily Blunt u.a.
Dienstag, 10.02.2015, 19.30 Uhr
Mittwoch, 11.02.2015, 19.30 Uhr
Kulturkino Koslinger Str. 20, Höchstadt
Hinweis: Zum Kulturkino kommen Sie am besten, wenn Sie vom
Vogelseck in Richtung Lonnerstadt fahren.
Nach der Allgem. Ortskrankenkasse halten Sie sich rechts, dann
die nächste links.
Der Weg nach der AOK ist ausgeschildert.
Kath. Frauenbund
Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Mittwoch, 25.02.2015, 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Georg
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Kassenbericht
3. Entlastung der Vorstandschaft
3. Totengedenken
4. Ansprache Herr Dekan K. Kemmer
5. Neuwahlen
6. Ehrungen
7. Sonstiges
Ihre FrauenbundTeamvorstandschaft
Kolpingfamilie Höchstadt/Aisch
Traditionelles Kesselfleisch-Essen
Samstag. 17.01.2015, 10.00 Uhr Feuerwehrhaus Sterpersdorf
„Florian-Stube“.
Es gibt Kesselfleisch, Blut und Leberwurst mit Krustenbrot, bis zum
„abwinken“ !!
„Metzel-Suppe“ zum mitnehmen, Behälter mitbringen.
Anmeldung bei Manfred Warter,Tel.: 09193/7559
Auf viele Besucher freut sich das Aktive Senioren-Team !!
Freundeskreis Höchstadt-Castlebar
Englisch Stammtisch - jeweils am 2. Freitag im Monat ab 19.30
Uhr. An unserem Englisch Stammtisch kann j e d e r teilnehmen,
auch wenn er kein oder nur wenig Englisch spricht … es kann schließlich nur besser werden!
Auch Nichtmitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!
Nächste Englisch Stammtischtermine: Freitag, den 13. Feb. 2015 im
Weberskeller
In Zusammenarbeit mit der Jugendpflegerin Frau Julia Weiland bietet der Freundeskreis Höchstadt-Castlebar in den Pfingstferien
25. Mai bis 5. Juni 2015 eine Reise nach Castlebar für Jugendliche
zwischen 14 – 16 Jahren an. Der Reisepreis wird ca. 600 € betragen.
Auf dem Programm stehen Unternehmungen in Castlebar selbst,
z.B. eine Stadtführung, eine Zeremonie im Mayo Peace Park of
Remembrance sowie das Erlernen von irischen Sportarten wie Hurling
oder Gaelic Football sowie irischen Tänzen. Daneben bieten wir diverse Tagesausflüge z.B. nach Süden über Ballintubber Abbey, Ashford
Castle nach Galway. Richtung Westen nach Westport, dem heiligen
Berg Croagh Patrick, der Clew Bay und Achill Island und nach Norden
zu Céide Fields sowie Downpatrick Head. Es gibt einige Wanderungen
und eine Radtour. Daneben erhalten die Jugendlichen einen guten
Überblick über die Geschichte Irlands, insbesondere von Mayo. Mit
der Anmeldung für die Reise werden wir Ende Januar beginnen (ca.
ab 26. Jan 2015). Die Ansprechpartner für die Reise sind die beiden
Begleiterinnen, Frau Weiland (09193 – 50 33 16 33) und Frau
Wennmacher.
Kontaktadressen: www.hoechstadt-castlebar.de
Dagmar Wennmacher
Anne Grohmann
(2. Vorsitzende)
(1. Vorsitzende)
Weidenweg 21
Mathildenstraße 18
90489 Nürnberg
91315 Höchstadt / Aisch
Tel.-Nr.: 09193 / 3830
Tel.-Nr.: 0911 / 581 57 31
Prunksitzung der „Schwarzen Elf“ in Schweinfurt
Samstag. 24.01.2015. Beginn 19.30 Uhr
FASCHING-BUS-TRANSFER.
Bus-Abfahrt:
17.20 Uhr Herzogenaurach Bus-Haltestelle „Real-Schule“
Haltestelle: 17.45 Uhr Weisendorf Bus-Haltestelle „Edith-Stein“
Haus
Haltestelle: 18.00 Uhr Grundschule Höchstadt Süd „Pavillon“
Graslitzer-22.
Haltestelle: 18.10 Uhr Parkplatz „Brauhaus“ Kellerstraße 4a.
Haltestelle: 18.20 Uhr Bus-Haltestelle „Waldschänke“ Nackendorf
Rest-Eintritt-Karten-Hotline: 09193/7586.
Saxofonist PETER THOMA bei jazz!3
Am Freitag, den 30. Januar 2015 um 20 Uhr gastiert der Saxofonist
Peter Thoma bei jazz!3 im Schlossgewölbe Höchstadt. Der im
Aischgrund aufgewachsene Musiker und Komponist hat am
Höchstadter Gymnasium Abitur gemacht und studierte an der
Musikhochschule Würzburg klassische Musik und anschließend Jazz,
seine große Leidenschaft.
In Würzburg lernte er auch seine Kollegen Florian Hofmann (Gitarre),
Friedrich Betz (Kontrabass) und Maximilian Ludwig (Schlagzeug)
kennen, die in dieser Besetzung seit 2009 zusammen spielen und eine
große stilistische Bandbreite zwischen traditionellem Jazz und modernen Sound präsentieren.
Karten im VVK gibt es für 16 € Erwachsene, 5 € Schüler und
Studenten bei der Sparkasse Höchstadt, im Reisebüro Dresel oder
unter 09193-4507.
Bund Naturschutz in Bayern
und das Kulturkino Höchstadt/Aisch
Koslinger Str. 20
zeigen den Film
Plastic Planet
Der Film zeigt die Gefahren von Plastik und generell synthetischer
Kunststoffe in ihren verschiedensten Formen und ihrer weltweiten
Verbreitung.
Am Dienstag, 20.01.2015, 19.30 Uhr
Danach setzen wir uns noch gemütlich zusammen im ASV
Sportheim in Höchstadt/Aisch.
Schachclub Höchstadt
Jahreshauptversammlung 2015
Der SC Höchstadt lädt am 30. Januar zur alljährlichen JHV. Neben
der Ehrung der Stadtmeister stehen Berichte der Vorstandschaft auf
dem Programm.
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
am Freitag, den 30. Januar 2015, 20 Uhr, im Haus der Vereine
10
Tagesordnung:
1. Begrüßung der Mitglieder und Feststellung der Stimmberechtigung
2. Ehrung der Stadtmeister 2014
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Spielleiters und des Turnierausschusses
5. Bericht des Jugendleiters
6. Bericht des Kassiers
7. Stellungnahme der Kassenprüfer
8. Wünsche und Anträge
(Anträge, über die die Versammlung abstimmen soll, müssen laut
Satzung eine Woche vorher schriftlich beim Vorstand eingereicht
werden!)
Mit freundlichen Schachgrüßen Erster Vorsitzender Reiner Schulz
Theaterfahrt der VHS Bamberg zu den
Calderon-Festspielen in der alten Hofhaltung
in Bamberg
Für die Fahrt der VHS Bamberg mit Sonderomnibussen zu den
Calderon-Festspielen in Bamberg in der Alten Hofhaltung sind nun
Karten zu bekommen.
Das ETA-Hoffmann-Theater bringt das Theaterstück „Robyn Hod“
in einer Freilicht-Fassung von Rainer Lewandowski zur Aufführung.
Das Stück wird sicher vortrefflich in das Ambiente der Alten Hofhaltung
passen.
Die VHS Bamberg hat dieses Jahr zwei Vorstellungen komplett übernommen:
Dienstag, den 7. Juli 2015 um 20.30 Uhr und
Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 20.30 Uhr
Da die Karten erfahrungsgemäß recht schnell verkauft sind, werden
Interessenten, gebeten, sich möglichst bald bei einer der folgenden
Theatergruppen-Betreuerinnen anzumelden:
Ruth Bechstein, Bechhofener Weg 49, 91315 Höchstadt,
Tel.: 09193/7685
Waltraud Behrens, Goethestr. 17, 91475 Lonnerstadt,
Tel.: 09193 / 1810
Ute Pecher, Richard-Strauß-Str. 13, 91315 Höchstadt,
Tel.: 09193 / 8207
Von diesen können Sie auch das Informations-Material und die
Anmeldeformulare anfordern.
Heimatverein Etzelskirchen
Jahreshauptversammlung 2015
Am Sonntag, den 18. Januar, findet die 19. Jahreshauptversammlung
des Heimatverein Etzelskirchen e.V. statt. Veranstaltungsort ist das
Feuerwehrhaus Etzelskirchen, Beginn ist um 19 Uhr!
Tagesthemen:
1. Begrüßung
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Sonstiges
8. Wünsche und Anträge
9. Ehrungen für 10-jährige Mitgliedschaft
Über Ihr Erscheinen freut sich die Vorstandschaft des Heimatvereins
Etzelskirchen!
Zur Info: Es gibt ab sofort Karten für den 4. Faschingsball der
Altgemeinde Etzelskirchen, der am 17. Januar 2015 stattfindet!
Es spielt die Band „Sound Express“, die Karte kostet 8 €!
Die Karten sind bei Alexander Ort (Tel.: 696797) zu erwerben!
1. FCN Fan-Club Lonnerstadt
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 30.01.2015
um 20.00 im Gasthaus Popp in Fetzelhofen statt.
Auf Euer kommen freut sich
Die Vorstandschaft
Eltern-Kind-Turnen beim TSV Lonnerstadt
Frühjahr 2015
Alter 2-3 Jahre mit Margit
Beginn: Montag, 26. Januar 2015 um 15.30 Uhr
8 Einheiten a 45 Min.
------------------------Alter 3-4 Jahre mit Aneka
Beginn: Dienstag, 27. Januar 2015 um 15.30 Uhr
8 Einheiten a 45 Min.
Beide Turnstunden finden im Sportheim am Sonnenhügel in
Lonnerstadt statt.
Kosten: Mitglieder 12 Euro, Nichtmitglieder 17 Euro
Kleidung: Bequeme Sporthose, Shirt und leichte Turnschuhe oder
ABS-Socken (auch für Erwachsene)
Anmeldung bis 23. Januar bei Margit Reif (09193/7719) oder bei
Aneka Reif (09193/506858)
Tag der offenen Gartentür 2015
Liebe Gartenbesitzer im Landkreis Erlangen - Höchstadt,
der Tag der offenen Gartentür ist zu einer beliebten Veranstaltung im
Jahresablauf geworden.
Das Öffnen von Privatgärten fördert den Erfahrungsaustausch unter
Gartenfreunden und gibt Anregungen für neue Ideen zur Gestaltung
und Bewirtschaftung von Gärten.
In den letzten Jahren waren die Besucher besonders von der Vielfalt
und den individuellen Gestaltungsideen der Gartenanlagen begeistert.
Die teilnehmenden Gartenbesitzer dürfen sich auf interessierte
Besucher, anregende Gespräche und auch Lob freuen.
Für den nächsten Tag der offenen Gartentür werden bereits jetzt
Gartenbesitzer gesucht, die ihren Garten gerne am Sonntag,
28. Juni 2015 öffnen möchten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? – Dann melden Sie sich bei der
Geschäftsstelle des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege
Erlangen – Höchstadt, Frau Sonja Peschke (Telefon: 09548/257,
E-Mail: info@gartenbauvereine-erh.de) oder beim örtlichen Gartenbauverein.
Otto Tröppner
Kreisvorsitzender
EMMY – NOETHER - GYMNASIUM
ERLANGEN
SPRACHLICHES UND NATURWISSENSCHAFTLICH-TECHNOLOGISCHES GYMNASIUM
Gymnasium in Normalform und Ganztagsgymnasium
Einladung: Informationsabend des Emmy-Noether-Gymnasiums
Übertritt ans Gymnasium (Normalform und Gebundenes
Ganztagsgymnasium)
Am Donnerstag, 29.01.2015, 18.30 Uhr findet am Emmy-NoetherGymnasium ein Informationsabend zum Übertritt ans Gymnasium
(Ganztagsgymnasium und Gymnasium in Normalform) statt. Dazu
laden wir sehr herzlich ein.
Das Emmy-Noether-Gymnasium ist ein Naturwissenschaftlich-technologisches und ein Sprachliches Gymnasium (Gymnasium in
Normalform mit offener Ganztagsbetreuung und Gebundenes
Ganztagsgymnasium).
Stellenausschreibung
Die Gemeinde Gremsdorf sucht zum 01. September 2015 für die
gemeindliche Kindertagesstätte
2 Vorpraktikanten/innen (SPS 1 und SPS 2)
für die Kinderkrippe und den Kindergarten. Das Praktikum ist befristet bis 31.08.2016.
Bitte bewerben sie sich schriftlich bis zum 31.01.2015 bei:
Kinderparadies Gremsdorf
Kellerstraße 12 a
91350 Gremsdorf
11
Das Profil des Emmy-Noether-Gymnasiums:
• Naturwissenschaftlich-Technologisches Gymnasium: 2 Fremdsprachen (Englisch, Französisch oder Latein), naturwissenschaftlicher Schwerpunkt (Physik, Chemie, Informatik)
• Sprachliches Gymnasium: Drei Fremdsprachen (Englisch, Latein,
Französisch)
• Profilangebot Latein + Englisch: In der 5. Jahrgangsstufe Beginn
mit zwei Fremdsprachen gleichzeitig (in allen Ausbildungsrichtungen)
• Weitere Fremdsprachen:
Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache ab der 10. Klasse in
allen Ausbildungrichtungen
Russisch und
Chinesisch als Wahlfach
• Partnerschaften
mit Georg-Simon-Ohm-Hochschule Erlangen-Nürnberg, REHAU
AG&Co., Autohaus Pickel, Sparkasse Erlangen, Greuther Fürth,
SIEMENS AG Erlangen-Nürnberg
• Mittagessen für alle Schülerinnen und Schüler in der Mensa
• Offenes Betreuungsangebot (Montag bis Donnerstag von 13.00
Uhr bis 16.00 Uhr) in der Normalform
Informationsabend am Donnerstag, 29.02.2015, 18.30 Uhr
Schulleitung und Kollegium freuen sich auf Ihren Besuch und stehen
für Auskünfte gerne zur Verfügung.
Telefon: 09131-68776-0
E-Mail: sekretariat@eng-erlangen.de
Website: www.eng-erlangen.de.
Gymnasium Fridericianum Erlangen
Entscheidungshilfe zum Übertritt an das Ganztagsgymnasium
(gebundene Form):
• beide Zweige möglich (Naturwissenschaftlich-Technologisches und
Sprachliches Gymnasium)
• zusätzlich von Lehrkräften betreute Arbeitsstunden (Hausaufgaben
und Unterrichtsvorbereitung)
• betreute Freizeit mit freiwilligen Neigungsgruppen/Wahlunterricht
zwischen 12.15 und 13.45 Uhr (außer Freitag): v.a. musisch-künstlerisches und sportliches Angebot
• Sozialpädagogen als Ansprechpartner
• Unterrichtszeit: Mo bis Do: 8.00 bis 12.15 Uhr und 13.45 bis 16.00
Uhr; Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr
• Kostenbeteiligung der Eltern: z. Zt. 20,00 ?/Monat Betreuung, zzgl.
Mittagessen ca. 4,20 ? je Essen, die Fahrtkosten zum Ganztagszweig
des ENG werden in der Regel erstattet.
• gute Erreichbarkeit des Ganztagsgymnasiums aus den Landkreisen
ER, ERH, FÜ, Nbg.-Nord
• verpflichtendes Aufnahmegespräch vor der Anmeldung im Zeitraum
02.03.2015 – 27.03.2015. Bitte melden Sie sich an über das
Sekretariat. Tel: 09131-68776-0.
Humanistisches Gymnasium
Sebaldusstraße 37, 91058 Erlangen
Informationsveranstaltung zum Übertritt an weiterführende
Schulen
Am Montag, dem 02. Februar 2015, findet um 18.30 Uhr eine
Informationsveranstaltung über die Ausbildungsmöglichkeiten am
Gymnasium Fridericianum, Sebaldusstraße 37, 91058 Erlangen, statt.
Das GFE ist ein Humanistisches Gymnasium.
Es vermittelt mit einer Akzentuierung der Sprachen einen möglichst
ausgewogenen Einblick in alle Bildungsbereiche:
Sprachenfolge:
ab 5. Jahrgangsstufe: LATEIN
ab 6. Jahrgangsstufe: ENGLISCH
ab 8. Jahrgangsstufe: GRIECHISCH
als Wahlfächer: FRANZÖSISCH / SPANISCH
(SPANISCH als neue, spät einsetzende Fremdsprache ab der zehnten
Klasse an Stelle von Latein oder Englisch).
Das Fridericianum fühlt sich als Humanistisches Gymnasium der heute
immer wieder erhobenen Forderung nach Allgemeinbildung statt
Spezialisierung besonders verpflichtet; die Folge ist, dass die Schüler
von der 5. bis zur 10. Klasse grundsätzlich in ihrer Klassengemeinschaft
zusam-menbleiben, weil die Klassen nicht immer wieder neu gebildet werden müssen (z.B. bei der Wahl verschiedener Fremdsprachen
oder Ausbildungsrichtungen).
Auch ist das GFE das kleinste der Erlanger Gymnasien, so dass die
Voraussetzungen für die Ausbildung in einer Atmosphäre der gegenseitigen Vertrautheit sehr günstig sind.
Zusätzliche Profilbausteine:
• Methodenkonzept: zur Sicherung einer kontinuierlichen und aufeinander auf-bauenden Methodenkompetenz und sozialen
Kompetenz in allen Jahrgangsstufen.
• Wahlfächer: Angebot einer breiten Palette in verschiedenen
Jahrgangsstufen, wobei dem musischen und experimentellen Bereich
eine besondere Bedeutung zukommt.
• Bläserklasse: Ein für die 5. und 6. Jahrgangsstufe angelegter
Klassenmusizier-kurs statt des normalen Musikunterrichts (freiwillig).
• Schüleraustausche: Regelmäßig mit der Highsted Grammar School
in Sitting-bourne (England/Graftschaft Kent), mit der Schule Nr.
17 in Wladimir (Russland) und mit Haifa (Israel).
• Mittagsverpflegung: Warmes Mittagessen im schuleigenen
Wintergarten von Montag bis Donnerstag.
• Offene Ganztagesschule: Montags bis donnerstags von 13.45
bis 16.00 Uhr für Kinder, die ganztägig versorgt werden müssen.
• Modusmaßnahmen: z.B. Stärkung des mündlichen
Sprachgebrauchs in Deutsch und Fremdsprachen und des selbstständigen Arbeitens.
• Pluskurse als Anreicherungsprogramm für besonders begabte
Schüler.
• Elektronisches Kommunikationssystem (ESIS)
Für Kinder aus dem gesamten Erlanger Umland ist das GFE das nächst
gelegene Humanistische Gymnasium und somit nicht an den
Schulsprengel gebunden. Die Schüler und Schülerinnen haben daher
Weitere Profilbausteine des Emmy-Noether-Gymnasiums:
• Naturwissenschaftliches Profil
z.B. Vorbereitung auf die Wettbewerbe "Jugend forscht", "Schüler
experimentieren", "Biologie-Olympiade", "Mathematik-Olympiade",
Naturwissenschaftliche Förderung speziell für Mädchen, naturwissenschaftliche Profilstunden in geteilter Klasse
• Sprachförderung
z.B. Englisches und Französisches Sprachdiplom, Latinumsprüfungen, Profilangebot Latein+Englisch im Sprachlichen
Gymnasium vier Fremdsprachen möglich (E, L, F, It)
• Musisch-künstlerisches Profil z.B. Chöre, Big Band, Instrumentalunterricht, drei Theatergruppen
• Sportliches Profil Klettern und Bouldern, Vorbereitung auf
Wettbewerbe, Krafttraining, Bewegungskünste und Kunstrad
• Sozialkompetenzschulung und Lernförderung, z.B. Klassenleiterstunden, Werte-Erziehung, Tutoren, Streitschlichter, Methodenlernen,
Nachhilfe-Börse, Lernen lernen, Demokratie-Tag, Projekt Trommelpower
• Leseförderung speziell für Jungen
• Comenius-Schule
EU-Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen
• Schüleraustausch mit Frankreich, Russland, Italien, Türkei,
Sprachreise nach London
• Fahrtenkonzept
Schullandheim und Skikurse, Exkursionen in allen Jahrgangsstufen
• Referenzschule für Medienbildung
Lernen mit Medien – Information über Medien und
Medienerziehung
• Projekt „lernreich 2.0.“
Üben und Feedback mit digitalen Medien
• Prädikat Gesundheitsfördernde Schule
Projekte zur Schüler- und zur Lehrergesundheit
12
Anspruch auf einen kostenfreien Schulweg. Das GFE ist gut an das
öffentliche Busnetz angebunden und wird zudem von Schulbussen
aus allen Richtungen angefahren.
Die Schule liegt am Rande des neuen Röthelheimparks in ruhiger Lage
im Grünen. Sie verfügt über weiträumige Sport- und Schwimmanlagen
sowie gut ausgestattete Fachräume für alle Bereiche. Ein vielfältiges
Schulleben ist Tradition.
Schulleitung und Kollegium freuen sich auf Ihren Besuch und stehen
für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.
Tel.:
0 91 31 / 3 41 06 oder 0 91 31 / 93 42 77
Fax:
0 91 31 / 3 45 60
E-Mail: info@gymnasium-fridericianum.de
Homepage: www.gymnasium-fridericianum.de
• Die Schule pflegt einen Schüleraustausch mit Frankreich,
Dänemark, den USA und GB.
• Das Ohm-Gymnasium bietet ein umfassendes pädagogisches
Konzept. So begrüßen wir unsere Fünftklässler mit den begleitenden Maßnahmen unseres Projektes Startschuss Gymnasium. In
der Offenen Ganztagsschule erhalten Ihre Kinder eine individuelle Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung durch pädagogische
Fachkräfte.
• In den Partnerschaften mit Siemens, Rehau, der Ohm-Hochschule
Nürnberg und Instituten der FAU können unsere Schülerinnen/
Schüler ihre Unterrichtserfahrungen erweitern und vertiefen.
• Der Wahlunterricht ist fester Bestandteil des Bildungsangebotes:
- musischer Bereich: Chor- und Orchesterschulung; Big-Band;
Instrumentalunterricht
- sprachlicher Bereich: Italienisch; Chinesisch; Vorbereitung auf
engl. u. franz. Sprachdiplome
- Theaterarbeit: deutsche, englische und französische Theatergruppen
- Schülerzeitung „Gongschlag“
- Informatikkurse (z.B. LOGO usw., Neue Medien)
- naturwissenschaftliche Angebote wie Schulgarten-AG, Jugend
forscht oder Experimentieren
- Werken und Textiles Gestalten
- Sportarbeitsgemeinschaften Schach, Golf, Triathlon, Fußball,
Basketball, Klettern
Die Schulleitung und das Kollegium freuen sich auf Ihren Besuch und
stehen für Auskünfte gerne zur Verfügung.
Tel 09131/687860 Fax 09131/6878613
E-Mail: sekretariat@ohm-gymnasium.de
Web www.ohm-gymnasium.de
Ohm-Gymnasium Erlangen
Einladung zum Informationsabend zum Übertritt in unsere
5. Klassen
Am Mittwoch, dem 25. Februar 2015 findet um 18.30 Uhr am
Ohm-Gymnasium Erlangen, Am Röthel-heim 6, 91052 Erlangen,
eine Informationsveranstaltung zur Wahl der Ausbildungsmöglichkeiten
statt. Dazu laden wir alle interessierten Eltern mit Ihren Kindern ganz
herzlich ein.
Am Ohm-Gymnasium können Sie zwischen zwei Ausbildungsrichtungen wählen:
Naturwissenschaftlich-technologischer Zweig (zwei Fremdsprachen):
Ab 5. Jahrgangsstufe: Englisch oder Französisch
Ab 6. Jahrgangsstufe: Latein oder Französisch oder Englisch
Ab 8. Jahrgangsstufe: verstärkt Chemie, Physik, Informatik
Sprachlicher Zweig (drei Fremdsprachen):
Ab 5. Jahrgangsstufe: Englisch oder Französisch
Ab 6. Jahrgangsstufe: Latein oder Englisch
Ab 8. Jahrgangsstufe: Englisch–Latein-Spanisch oder Französisch–
Englisch-Spanisch
Das Besondere an unserer Schule besteht im Erlernen von
Französisch als erster Fremdsprache. Diese Möglichkeit bieten
wir als einziges Gymnasium in Erlangen. Deshalb besteht für die
Kinder Fahrtkostenfreiheit des Schulweges (ab drei Kilometer).
Welche Gründe sprechen für ein frühes Erlernen des
Französischen? Warum entscheidet sich knapp die Hälfte aller
Ohm-Schüler für Französisch als 1. Fremdsprache?
• Französisch bietet gleiche Startbedingungen für alle Schüler, im
Gegensatz zu Englisch, bei dem die Schüler je nach Grundschule
über oft unterschiedliche Kenntnisse verfügen.
• Die Schüler können, unbelastet von einer weiteren Fremdsprache,
sich gründlich in eine, was den Lerneinsatz anbelangt, sicherlich
anspruchsvolle Fremdsprache einarbeiten. Die zweite Fremdsprache
Englisch fällt Schülerinnen und Schülern dann meist viel leichter.
• Am Ohm-Gymnasium kann zum Abitur auch gleichzeitig das französische Abitur erworben werden („AbiBac“); auch diese
Möglichkeit gibt es nur am Ohm-Gymnasium.
Weitere Profilbausteine des Ohm-Gymnasiums:
• Wahlkurse wie Schüler experimentieren, Jugend forscht, Roboterkurse oder das Jahresprojekt im Deutschen Museum München kennzeichnen das naturwissenschaftliche Profil.
• Am Ohm-Gymnasium wird ebenso ein Anreicherungsprogramm
für besonders begabte Schülerinnen und Schüler wie auch ein
Coaching-Konzept zur Erweiterung von Lernkompetenz oder
Sozialkompetenz durchgeführt.
• Die Ausgabe von vier Leistungsbilanzen mit der Übermittlung
aller Einzelnoten, das Elektronische Kommunikationssystem,
der Einsatz von Lehrerteams, Jahrgangsschulaufgaben und feste
Schulprojekte wie Medienerziehung, Leseförderung und „Schüler
helfen Schülern“ stehen für die zeitgemäße Ausgestaltung unserer
Schule.
• Das Ohm-Gymnasium ist eine der größten bayerischen Ausbildungsschulen für junge Gymnasiallehrer mit hohen unterrichtlichen und innovativen Standards.
Städtische Wirtschaftsschule im
Röthelheimpark Erlangen
Artilleriestraße 25, 91052 Erlangen, wir-erlangen.de,
Tel. 09131 53430
Die Städtische Wirtschaftsschule im Röthelheimpark Erlangen
veranstaltet am Dienstag, 3. März 2015, 19:00 Uhr in unserer Aula
einen Informationsabend:
An diesem Abend erhalten Sie umfassende Informationen und haben
Gelegenheit zu einem Rundgang durch unser Schulhaus und zu
Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen. Auch Ihre Kinder sind
herzlich willkommen und werden in eigens dafür eingerichteten
Schülergruppen betreut.
Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016
Vom 16.03. bis 20.03.2015, täglich von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr, außerdem am Montag, 16.03. und Donnerstag, 19.03.2015 von 14.00 Uhr
bis 17.00 Uhr nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat entgegen.
Bitte bringen Sie das Zwischenzeugnis/Notenbericht und die
Geburtsurkunde mit. (Das Anmeldeformular und weitere Anlagen
können von unserer Homepage heruntergeladen werden: www.wirerlangen.de)
Das Zeugnis über den Qualifizierenden Hauptschulabschluss muss
für die Zweijährige Wirtschaftsschule am 20./21.07.2015 von 08:30
Uhr bis 12:30 Uhr nachgereicht werden.
Die Erlanger Wirtschaftsschule führt neben dem vierjährigen Zweig,
der mit der 7. Klasse beginnt, auch einen dreijährigen Zweig für Schüler,
die gleich in die 8. Klasse eintreten wollen und eine „Zweijährige
Wirtschaftsschule“ mit den Jahrgangsstufen 10 und 11.
Alle drei Zweige der Wirtschaftsschule führen zum Mittleren
Schulabschluss. Wir vermitteln eine umfassende Allgemeinbildung
und eine vertiefte berufliche Grundbildung, ausgerichtet auf die
Wirtschaftspraxis und auf weiterführende Schulen.
Aufgenommen werden Mittelschüler, Gymnasiasten und Realschüler
aus Erlangen und den angrenzenden Landkreisen. Für Gymnasiasten
und Realschüler ist ein Übertritt in die Wirtschaftsschule auch während des Schuljahres möglich. Über Einzelheiten erhalten Sie telefonische oder am Tag der Anmeldung persönliche Auskunft.
13
Do., 29.01.2015 - vom Tag
St. Laurentius
19.00 Uhr Amt für Verst. der Fam. Öttinger, Geyer u. Hollmann
Fr., 30.01.2015 - vom Tag
St. Hedwig
18.30 Uhr Montliche Totenmesse
Sa., 31.01.2015 - Hl. Johannes Bosco
St. Georg
16.00 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr VAM Amt für Verst. Anna Lorz
So., 01.02.2015 - 4. Sonntag im Jahreskreis
St. Georg
08.30 Uhr Amt für Verst. Gisela Marek
10.30 Uhr Pfarrgottesdienst
14.00 Uhr Festandacht zum Fest der Darstellung des Herrn
(Mariä Lichtmess)
Kirchliche Nachrichten
Gottesdienstordnung
der Katholischen Pfarrei St. Georg,
Höchstadt/Aisch
So., 18.01.2015 - 2. Sonntag im Jahreskreis
St. Georg
08.30 Uhr Amt für Verst. Jakob u. Margareta Lorz
10.30 Uhr Pfarr-/Familiengottesdienst
14.00 Uhr Andacht für die Einheit der Christen
Mo., 19.01.2015 - vom Tag
St. Georg
19.00 Uhr Amt für Verst. Dorothea u. Richard Ringelmann u.
Verwandte
Christuskirche
19.30 Uhr Ökumenischer Bibelkreis
Di., 20.01.2015 - Hl. Sebastian
St. Georg
08.30 Uhr Amt für Verst. Wolfgang Kunzelmann
Seniorenz.
10.00 Uhr Amt für Verst. Richard Bauer
Mi., 21.01.2015 - Hl. Meinrad
St. Anna
19.00 Uhr Amt für Verst. Gerda Dresel (best. v. Cilly Plätzer)
Do., 22.01.2015 - Hl.Vinzenz, Diakon, Märtyrer
Fr., 23.01.2015 - vom Tag
St. Hedwig
18.30 Uhr Amt für Leb. u. Verst. der Fam. Albert u. Neidhardt
Christuskirche
19.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
Sa., 24.01.2015 - Hl. Franz von Sales, Bischof v. Genf
St. Hedwig
10.30 Uhr Pontifikalamt mit S.E. Hwst. Herrn Weihbischof em.
Werner Radspieler – 20 Jahre St. Hedwig
(Amt für Verst. GR Konrad Gebhardt, GR Egmont Topits,
GR P. Friedrich Schnell u. GR. Michael Dötzer)
St. Georg
16.00 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr VAM Amt für Verst. Theresia u. Wilhelm Brodmerkel
So., 25.01.2015 - 3. Sonntag im Jahreskreis, Bekehrung Pauli
St. Georg
08.30 Uhr Amt für Verst. Barbara u. Paul Kaul
10.30 Uhr Pfarrgottesdienst
Pfarrsaal
10.30 Uhr Kinderwortgottesdienst
St. Georg
14.00 Uhr Andacht vom „Gebet des Herrn“
Mo., 26.01.2015 - Hl.Timotheus u. hl.Titus, Bischöfe,Apostelschüler
St. Georg
19.00 Uhr Amt für Verst. Erhard Dresel (best. v. d. Dettelbacher
Fußwallfahrer)
Di., 27.01.2015 - vom Tag
St. Georg
08.30 Uhr Amt für Verst. der Fam. Seeberger u. Anni Schindler
Seniorenz.
10.00 Uhr Amt für Verst. der Fam. Schmitt, Stumpf, Borstner, Wellein
u. Hauke
Mi., 28.01.2015 - Hl. Thomas v.Aquin, Ordenspriester, Kirchenlehrer
St. Anna
19.00 Uhr Amt für Verst. GR Alfons Löser
Gottesdienstordnung
Katholische Pfarrei St. Vitus - Sterpersdorf
vom 17.01.-25.01.2015
Samstag, 17.01.15
19.00 Uhr VAMss Seelenamt f. Verst. Marga Dresel;
Dankamt nach Meinung Familie Zenkel.
Kollekte für den Familienbund der Katholiken.
Sonntag, 18.01.15
10.30 Uhr Hl. Mss In Uehlfeld.
Sonntag, 25.01.15
9.00 Uhr Hl. Mss f. Verst. Sebastian Dennerlöhr;
f. Verst. Johann Beßler u. alle Verst. Beßler u. Gabriel.
10.30 Uhr Hl. Mss In Uehlfeld.
Gottesdienstordnung der Katholischen
Pfarrei St. Jakobus Etzelskirchen
für die Zeit vom 18.01. bis 01.02.2015
Sonntag, 18.01.15 - 2. Sonntag im Jahreskreis . Familiensonntag
08.00 Uhr Pfarramt
Freitag, 23.01.15 - Sel. Heinrich Seuse, Ordenspriester, Mystiker
19.00 Uhr Amt für Verst. Sofie Hösch u. Angeh.
Amt für Verst. Ebert u. Klein; anschl. BG
Samstag, 24.01.15 - Hl. Franz von Sales, Bischof, Ordensgründer,
Kirchenlehrer
SVAM
19.00 Uhr Amt für Verst. Peter Geyer, Kieferndorf
Amt für Verst. Hilde u. Rudi Weidner
Amt für Verst. Josef Effenberg u. Angeh.
Sonntag, 25.01.15 - 3. Sonntag im Jahreskreis
08.00 Uhr Pfarramt
Dienstag, 27.01.15 - Hl.Angela Merici, Ordensgründerin
Bös.
19.00 Uhr Amt für Verst. Anni Rebhan
Amt für Verst. Rudi Skriwan
Amt für Verst. Jakob u. Kunigunde Noppenberger
Mittwoch, 28.01.15 - Hl.Thomas von Aquin, Ordenspriester,
Kirchenlehrer
BRK-Heim
18.30 Uhr Amt für Verst. d. Fam. Steger, Baierl, Schulz
Samstag, 31.01.15 - Hl. Johannes Bosco, Priester, Ordensgründer
SVAM
19.00 Uhr Amt für Verst. Alois Kratz
Leb. u. Verst. Hartenfels/Schlagenhaft
Amt für Verst. Barbara u. Johann Kratz mit Tochter
Elfriede
14
Sonntag, 01.02.15 - 4. Sonntag im Jahreskreis
Äußere Feier von Mariä Lichtmess
(Darstellung des Herrn)
Kerzenweihe .Tag des geweihten Lebens
08.00 Uhr Pfarramt; anschl. Blasius-Segen
Sonntag, 25.01.2015
09.30 Uhr Christuskirche: Gottesdienst
11.00 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Gottesdienst mit musikalischer
Gestaltung durch Fr. Dammann-Ranger und Hr. Georg
Schlee und mit Kinderbetreuung
Montag, 26.01.2015
11.30 Uhr Grundschule Süd: Kinderchor - Probe
15.30 Uhr Anton-Wölker-Schule: Kinderchor - Probe
Dienstag, 27.01.2015
09.00 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Frauengesprächskreis - Fado Musik der Sehnsucht. Portugiesischer Musikstil
14.00 Uhr Christuskirche, Blauer Salon: Frauenkreis
16.00 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Kinderkreis
Mittwoch, 28.01.2015
17.30 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Konfirmandenunterricht
- Abendmahl
19.30 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Posaunenchor - Probe
Donnerstag, 29.01.2015
16.00 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Mädchentreff - Mädchen
der 1. - 4. Klasse
17.00 Uhr Senioren Centrum St. Anna: Gottesdienst im Seniorenheim
18.30 Uhr BRK Alten- und Pflegeheim: Gottesdienst im Seniorenheim
20.00 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Kirchenchor - Chorprobe
Sonntag, 1.02.2015
09.30 Uhr Christuskirche: Gottesdienst mit Abendmahl
11.00 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Gottesdienst mit Abendmahl mit Kinderbetreuung
Gottesdienstordnung der Katholischen
Pfarrei St. Leonhard Zentbechhofen
für die Zeit vom 18.01. bis 01.02.2015
Sonntag, 18.01.15 - 2. Sonntag im Jahreskreis . Familiensonntag
09.30 Uhr Amt für Verst. Anna Maria Herbst
Amt für Verst. Johann u. Eva Ruß, Schweinbach 2
Amt für Verst. Erich Burkard
Donnerstag, 22.01.15 - Hl.Vinzenz, Diakon, Märtyrer
19.00 Uhr Amt z. E. d. Hl. MG v. d. i. Hilfe, Greuth
Amt für Verst. Johann Schmuck, Pfr.-R.-Platz 2
anschl. BG
Sonntag, 25.01.15 - 3. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Amt für Verst. Rebhan u. Birkmann
Amt für Verst. Marianne Lunz
Amt für Verst. Peter Hofmann, Schweinbach
10.30 Uhr Taufe: Ben Christian Endres, Greuth
Sonntag, 01.02.15 - 4. Sonntag im Jahreskreis
Äußere Feier von Mariä Lichtmess
(Darstellung des Herrn)
Kerzenweihe .Tag des geweihten Lebens
09.30 Uhr Amt für Verst. Eltern Fischer u. Angeh., F.H.G.
Leb. u. Verst. d. Fam. Dennerlöhr
Amt für Verst. Eltern Krebs u. Edgar Traber
anschl. Blasius-Segen
Evangelische Kirchengemeinde Lonnerstadt
Sonntag, 18.01.
9.30 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst anschließend
Bücherei
Donnerstag, 22.01.
9.00 Uhr Mutter-Kind Gruppe im Gemeindehaus
Freitag, 23.01
19.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Christus Kirche
Höchstadt
Sonntag, 25.01.
9.30 Uhr Gottesdienst und anschließend Bücherei
Montag, 26.01
19.00 Uhr Frauenkreis
Donnerstag, 29.01
9.00 Uhr Mutter-Kind Gruppe
14.00 Uhr Diakonie Kaffee
Pfarrbüro ist geschlossen am:
20.02.2015
26 – 31.01.2015
Firmanmeldung
Die Firmung für die Pfarreien Etzelskirchen und Zentbechhofen findet statt am Freitag, 08.05.2015 um 09.00 Uhr in Zentbechhofen. Die
Firmlinge der 5. und 6. Klasse möchten sich bitte im Pfarrbüro in
Etzelskirchen anmelden.
Evangelische Kirchengemeinde Höchstadt
Samstag, 17.01.2015
14.00 Uhr Christuskirche: Taufsamstag
Sonntag, 18.01.2015
09.30 Uhr Christuskirche: Gottesdienst
11.00 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Gottesdienst - mit Kinderbetreuung
Montag, 19.01.2015
11.30 Uhr Grundschule Süd: Kinderchor - Probe
14.00 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Spielenachmittag des
Offenen Seniorentreffs - Nord
15.30 Uhr Anton-Wölker-Schule: Kinderchor - Probe
19.30 Uhr Christuskirche, Gemeindehaus: Ökumenischer Bibelkreis
- Buch Ezechiel
Dienstag, 20.01.2015
20.00 Uhr Christuskirche, Blauer Salon: Familiengottesdienstteam
Mittwoch, 21.01.2015
17.30 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Konfirmandenunterricht
- Der andere Glaube
19.00 Uhr Christuskirche: Konfirmanden-Elternabend
19.30 Uhr Matthias-Claudius-Haus: Posaunenchor - Probe
Donnerstag, 22.01.2015
16.00 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Mädchentreff - Mädchen
der 1. - 4. Klasse
20.00 Uhr Christuskirche, Gemeindesaal: Kirchenchor - Chorprobe
Freitag, 23.01.2015
19.30 Uhr Christuskirche: Gottesdienst zur Einheit der Christen
Kirchliche Nachrichten Kairlindach
Sonntag, den 18.01.2015
09.30 Uhr Gottesdienst in Kairlindach
19.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst
„Zur Einheit der Christen“ in Hannberg.
Dienstag, den 20.01.2015
19.00 Uhr Prisma –Treff junger LeuteMittwoch, den 21.01.2015
20.00 Uhr Kirchenvorstandssitzung in Kairlindach
Donnerstag, den 22.01.2015
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Samstag,den 24.01.2015
10.00 – 15.00 Uhr Konfirmandentag in Großenseebach
Sonntag, den 25.01.2015
09.30 Uhr Gottesdienst in Kairlindach
Parallel Kindergottesdienst in der Pfarrscheune.
15
11.00 Uhr Gottesdienst in Großenseebach
Parallel findet Kindergottesdienst statt.
17.00 Uhr Mitarbeiterabend in Großenseebach, im Veit-vom-BergHaus
Die Ausgestaltung übernimmt der Shanty-Chor.
Dienstag, den 27.01.2015
19.00 Uhr Prisma –Treff junger LeuteDonnerstag, den 29.01.2015
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, den 30.01.2015
16.30-18.00 Uhr FABS Kindergruppe in Großenseebach
Sonntag, den 01.02.2015
09.30 Uhr Gottesdienst in Kairlindach
11.00 Uhr Taufgottesdienst in Kairlindach
NeuEröffnung
17.1.2015 11-16h
Hauptstraße 1 Adelsdorf
Andere christliche Gemeinschaften
Neue Räume - Neues Konzept
“Raum für Kunst” - GoldschmiedeKunst
Christustreff der Stadtmission in Höchstadt
Evangelische Gemeinschaft im Hensoltshöher
Gemeinschaftsverband e.V.
91315 Höchstadt a.d.Aisch, Lappacher Weg 2
Sonntag, 18.01.2015
10.00 Uhr Gottesdienst, Predigt: Markus Lechner
Sonntag, 25.01.2015
10.00 Uhr Gottesdienst, Predigt: Peter Ahlers
Sonntag, 01.02.2015
10.00 Uhr Gottesdienst, Predigt: Lydia Fischer
Parallel zu den Gottesdiensten gibt es ein eigenes Programm für Kinder.
Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern haben auch die Möglichkeit
im Eltern-Kind-Raum am Gottesdienst teilzunehmen.
Bibelgesprächskreise
Montag, 20.00 Uhr - vierzehntägig, Kontakt: 09193/2524
Freitag, 19.30 Uhr - vierzehntägig, Kontakt: 09548/1003
Aktuelle Infos siehe unter www.christustreff-hoechstadt.de
!
!
!
NEU
Goldschmiede
“Die Schmuckschmiede”
Unikate Amelie Weidhaus
Hauptraße 1
91325 Adelsdorf
09195-9229994
Besuchen Sie uns
Di-Fr 9-18h
Sa 9-14h
Sowie nach Vereinbarung.
www.schmuckschmiede-weidhaus.de
HU (TÜV) §29 + AU
Jeden Dienstag Vormittag bei uns
im Hause - oder nach Absprache!
Schnell und unkompliziert - ab EUR 77,95
Gasanlagenprüfung (GAP)
für Fahrzeuge mit Autogas
jederzeit bei uns
im Haus möglich!
91315 Höchstadt / Aisch
Schwarzenbacher Ring 4
' 09193-7700
7 09193-1500
* hoechstadt@hirsch-boschservice.de
www.hirsch-boschservice.de
16
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
42
Dateigröße
2 653 KB
Tags
1/--Seiten
melden