close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Schwanheimer Goldsteiner Zeitung

Einbetten
redaktion@schwanheimer-zeitung.de
015
hrgang
nuar 2
1 4 . J a e • 1 1 5 . Ja
h
3. Woc
tion
lredak
Zentra / 38 01 86 95
69
Fax: 0
Te
69 /
lefon 0
36 66
00
Anzeigenannahme: Alt-Schwanheim 24
Offen: Mo.-Fr. 9.30 -12.00, Mo. und Mi. 14.30-16.30 Uhr
und nach Vereinbarung, Tel. 069 - 36 66 00
©EKl
Metzgerei
GLASEREI UECKER
MEISTERBETRIEB
• Ausführung sämtlicher Glasarbeiten
• Isolierverglasungen
• Schaufenster, Fenster
• Spiegel nach Maß
• Ganzglasduschen
• Ganzglastüren, Schiebetüren
Ziaja
60529 Ffm.-Schwanheim
Ffm.-Niederrad
Schwarzwaldstraße 37a
Martinskirchstrasse 79
Tel. 069/35356437
Fax 069/35356438
Kontakt@glaserei-uecker.de
Telefon 967 44 90 • Fax 967 44 94
Menüplan vom
19.1. bis 23.1. 2015
Wochenangebote vom
15.1.2015 bis 21.1. 2015
Schaufelbug
Krustenbraten
0,99
100g 0,89
100g
100g
0,69
Paprikaschnitzel oder
Schnitzel Wiener Art, Bratkartoffeln, Salat
Mo Spinat mit Rührei
und Salzkartoffeln
Di
Suppenfleisch
wie gewachsen
Mo
Cordon bleu
vom Schwein
Kartoffelgratin und Salat
Di
Maccaroni
Bolognese
mit Salat
Chili Salami
100g
1,69
Rohschneider
100g
1,89
Gelbwurst
100g
0,99
Petrella Paprika
100g
1,59
Mi
Kasseler
mit Püree und Sauerkraut
Do
Hirschgulasch
mit Knödeln und Rotkraut
Do
Zwiebelrostbraten
Salzkartoffeln und Salat
Kartoffelsalat
natur oder mit Speck
100g
0,89
Hähnchen Cordonbleu Stück 1,99
5,50
5,50
5,90
5,50
Schweinelende
mit Champignon Rahmsoße,
Spätzle und Gemüse
Mi
Für Druckfehler
keine Haftung
Mo. bis Fr. von 8 bis 18.30 Uhr • Sa. von 8 bis 13.00 Uhr
6,90
5,50
6,90
mit Soße
5,90
Fr
Frischer Fisch des Tages
mit Salzkartoffeln und Remouladensauce
5,90
Fr
Badisches Schäufelchen
mit Sauerkraut und Püree
5,50
Täglich: Wechselnde Tagessuppe und ein Vegetarisches Gericht.
Jeden Montag Hackfleischtag, halb + halb 100g 0,69 Euro - Rinderhack 100g 0,79 Euro!
www.metzgerei-ziaja.de
Landessportbund Hessen stellt Versicherungsschutz für
Asylbewerber und Flüchtlinge in Sportvereinen sicher
Rolf Hocke: „Konsequenter Baustein in
der Integrationsarbeit des Sports!“
Asylbewerber und Flüchtlinge, die
in einem dem Landessportbund
Hessen angeschlossenen Verein
Sport treiben, sind dabei umfassend
versichert. Der Versicherungsschutz wird in vollem Umfang in
der Unfall-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Krankenversicherung
gewährleistet. Er gilt für die versicherten Personen auch als Zuschauer oder Begleiter sowie bei der Teilnahme an geselligen und sonstigen
Veranstaltungen des Vereins. Der
Versicherungsschutz beginnt mit
dem Betreten der Sportstätte und
endet mit deren Verlassen,
spätestens mit Beendigung der Veranstaltung. Mitversichert ist der
direkte Weg von den Veranstaltungen in die Unterkunft. Das hat der
Landessportbund Hessen e.V. (lsb
h) jetzt mitgeteilt. „Wir haben mit
der ARAG-Sportversicherung und
der Firma Himmelseher einen Zusatzvertrag für die Versicherung
von Asylbewerbern und Flüchtlingen abgeschlossen. Die Versiche-
rung gilt für alle knapp 8.000
Mitgliedsvereine sowie für unsere
weiteren Mitgliedsorganisationen“,
erläutert Rolf Hocke, Vizepräsident
des Landessportbundes Hessen. „Damit durch dieses Engagement nicht
auch noch zusätzliche finanzielle Belastungen auf die Vereine/Verbände/Organisationen zukommen,
übernimmt der lsb h die kompletten Kosten für diese Versicherung“,
so Hocke, im Präsidium der größten Personenvereinigung des Landes Hessen für den Bereich Vereinsmanagement zuständig, weiter. Auch
die Abwicklung gestaltet sich unbürokratisch. Die teilnehmenden
Personen müssen dem lsb h nicht
gemeldet werden. Entstandene
Schadenfälle werden über den veranstaltenden Verein/Verband/Organisation an das ARAGVersicherungsbüro in der Sportschule des Landessportbundes Hessen in Frankfurt gemeldet. Der Abschluss der Zusatzversicherung ist
für Rolf Hocke „ein konsequenter
Baustein in der Integrationsarbeit,
die der Sport seit vielen Jahren leistet“. Hocke wörtlich: „Sport ist international, er spricht alle Sprachen,
und er verbindet Menschen über
Kulturen hinweg. Dazu kommt das
Engagement unserer Vereine, die auf
den Sportplätzen und in den Sporthallen in Hessen Tag für Tag aus
voller Überzeugung Integrationsarbeit leisten.“ Für das Präsidiumsmitglied versteht sich die Kosten-
übernahme der Zusatzversicherung
durch den Landessportbund daher
von selbst. „Hilfestellung für unsere Sportvereine ist eine der obersten Aufgaben des Landessportbundes. Und mit der abgeschlossenen Versicherung wird es für die
Vereine leichter, einen Beitrag zur
Integration der Asylanten und
Flüchtlinge in den organisierten
Sport zu leisten“, so Rolf Hocke
abschließend.
Ab dem 16.1.2015 bietet Ihnen die
Montags bis Freitags von 11.30 - 14.30 Uhr
einen ständig wechselnden Mittagstisch
- Freitags wechselnde Fischgerichte -
Alt Schwanheim 33 • (069) 42 89 66 78
Frisierstube
Gabriele Henz
möchte „Danke“ sagen!
Meiner Kundschaft, meiner lieben Familie
und alle meinen Mitarbeitern
die bei mir in all den Jahren tätig waren,
möchte ich recht herzlich danken.
Ohne sie alle wäre eine 30-jährige
Selbständigkeit nicht möglich gewesen.
Ich möchte mich auf diesem Wege für die
jahr
elang
e TTrreue die sie mir entg
eg
eng
ejahrelang
elange
entgeg
egeng
engebracht haben, ganz herzlich bedanken.
„Danke“
Ich hoffe und wünsche mir, dass Sie meiner
Nachfolgerin bei Ihrer Neueröffnung weiterhin
Vertrauen, und Ihre Wünsche wie gewohnt in
besten Händen wissen.
Ich wünsche Ihnen allen für das neue Jahr viel
Glück, Erfolg und Gesundheit
Alles Gut
e und Dank
e Ihr
e Gabr
iele Henz
Gute
Danke
Ihre
Gabriele
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11.30 - 14.30 + 17.30 - 22.00 Uhr
Sa. + So. 17.00 - 22.00 Uhr • Di. geschlossen
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
Seite 3 _Mittwoch den 14. Januar 2015
Termine:
14.1., 18 Uhr Infoabend zur Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“ spezielle Schulungsreihe für Angehörige von dementiell
erkrankte Menschen, Senioren- Residenz „Mainpark“ im Schleusenweg 26
17.1., 15 Uhr Seniorennachmittag „Das Kirchenjahr und seine Feste“, Ev. Dankeskirchengemeinde
18.1., 17 Uhr Unter dem Motto „Drei-Kessel Buntes“ geben die
drei Chöre, die Subdominanzen, die Trällerpfeifen und der RheinMain-Chor, ein gemeinsames Konzert. Ort: Im Mainfeld 6, Raum
für Kultur. Der Eintritt ist frei
21.1 um 20:15 Uhr KinoAben in Martinus „Marias letzte Reise“
Eintritt frei.
21.1., 19 Uhr Mitgliederversammlung Verein Zeitpunkt Schwanheim/Goldstein, in die Räumlichkeiten des Gesundheitszentrums
Schwanheim, Alt-Schwanheim 6 Eingang um die Ecke: Am Abtshof
21.1., 15 Uhr LeseMinis ab 4 Jahren Gelesen wird „Jan und Julia
sind krank“ von Margret Rettich. Die Kinder können sich wieder
auf eine kreative Umsetzung freuen. in der Stadtteilbibliothek
Schwanheim, Alt Schwanheim 6. Anmeldung ist erforderlich: Tel
35 77 33
21. Januar 2015 um 19 Uhr
Uhr. Traditioneller CDU-Neujahrsempfang
mit Hessischem Kultusminister Prof. Dr. Lorz. Am 21. Januar
2015 um 19 Uhr findet der traditionelle Neujahrsempfang der
CDU Zeilsheim in der Stadthalle Zeilsheim statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Prominenter Redner wird der
Hessische Kultusminister, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, sein.
23.1., 19:30 Uhr The sound of silence – das etwas andere
Neujahrskonzert, in der katholischen Kirche Mutter vom Guten
Rat (Bruchfeldstraße 51, Niederrad)
24. und 25.1., jeweils 9:00 bis 17:00 Uhr: Universaler ErsteHilfe-Kurs. Information und Anmeldung: www.erste-hilfeschwanheim.de oder 069/35350452 (AB)
24.1., 15 Uhr Kampagnenstart und Kreppel bei der AWO Goldstein im Bürgerhaus Goldstein
26.Jan. 2015, um 19:30 Uhr. JHV des Vereinsrings Unterliederbach. Am Montag, den 26.Jan. 2015, um 19:30 Uhr findet im V
f B – Vereinsheim / Hans Böckler Str. 6, 65929 Frankfurt –
Unterliederbach die Jahreshauptversammlung des Vereinsringes
Unterliederbach statt.
26.1., 10 Uhr LiteraturCafé Gemeinsam mit dem Förderverein
Schwalb e.V. werden in gemütlicher Runde, bei Kaffee und Gebäck, Buchtipps ausgetauscht, nette Gespräche über Literatur
geführt und einige Textpassagen vorgelesen. Stadtteilbibliothek
Schwanheim, Alt Schwanheim 6,Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich: Tel 35 77 33
28.1.,15 Uhr BücherBande ab 6 Jahren Gelesen wird „Günther
sucht einen Freund“ von Andreas Német. Die Kinder können
sich wieder auf eine kreative Umsetzung freuen.Stadtteilbibliothek
Schwanheim, Alt Schwanheim 6. Anmeldung ist erforderlich:
Tel 35 77 33
2.2., 15:00 Uhr: Offener Seniorentreff, DRK Schwanheim-Goldstein, Alt-Schwanheim 15. Anmeldung, Mitgliedschaft oder Eintritt nicht erforderlich. Information: 069/355666 (AB) oder
www.drk-schwanheim.de
8.2., 17.30 Uhr Konzertwiederholung „Ein Koffer voller Musik“
Katholischer Kirchenchor St. Mauritius – St. Johannes, Schwanheim/Goldstein, in St. Mauritius Schwanheim
21.2., 9:00 bis 16:00 Uhr: Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“, z.B. für Führerscheinbewerber (Motorrad, PKW).
Information und Anmeldung: www.erste-hilfe-schwanheim.de oder
069/35350452 (AB)22.2., 9:00 bis 18:00 Uhr: Kurs „Erste Hilfe
am Kind“, z.B. für Eltern, Großeltern und andere Familienangehörige, die Kinder betreuen. Information und Anmeldung:
www.erste-hilfe-schwanheim.de oder 069/35350452 (AB)
Neuer Kurs Miniclub
( Eltern Kind Gruppe) Freie Plätze ab Januar 2015
im Gemeindezentrum der St. Johannes-Kirche in Goldstein , Am
Wiesenhof 76 a, Ffm. Goldstein. Die Eltern-Kind-Gruppen sind
ein Angebot der Familienbildungsstätte in den Kirchengemeinden. In unseren Kursen geben wir Ihrem Kind Zeit und Raum
für eine selbst bestimmte Entfaltung und Entwicklung. Wir nehmen uns Zeit für die Fragen von Eltern und wollen Sie fachlich
kompetent in allen Fragen des Erziehungsalltags begleiten. Wir
bieten Ihnen Raum, sich kennen zu lernen und auszutauschen.
Ihre Kinder lernen den Umgang miteinander in der Gruppe und
entwickeln so ihre sozialen Kompetenzen. Im Umgang mit verschiedenen Materialien bei Tanz, Bewegung und Gesang werden
alle Sinne angesprochen. Der Kurs beinhaltet jeweils 2 Elternabende, die dem Austausch und der Anregung für den Erziehungsalltag dienen. Die Treffen finden statt im Gemeindezentrum der
St- Johannes-Kirche, Am Wiesenhof 76 a, in Frankfurt-Goldstein. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kursgebühr: 84 Euro für
20 Treffen von Januar bis Juli 2015 incl. Materialumlage und
Elterntreffen am Abend. Ermäßigung für Geschwister und Frankfurtpass InhaberInnen. Die Gruppen sind offen für alle Konfessionen und Nationalitäten. Anmeldung unter der Telefonnummer
6664909 bei Cornelia Fischer (zeitweise Anrufbeantworter) oder
per E-Mail: kessinfo@web.de Wir freuen uns auf Sie und Ihr
Kind.
Einladung zum Spieleabend
Spielen wir nach meinen oder deinen Regeln?
Mittwoch, 14.1.2015, 19.30 Uhr St. Johannes, Gemeindezentrum,
Am Wiesenhof 76a. Beginnend mit einem spirituellen Impuls
laden wir ein zum Spieleabend. Wer mag, kann gerne sein Lieblingsspiel mitbringen. Es ist aber auch genug Vorrat da! Knabbersachen
und Getränke inklusive. Leitung: Ausschuss ERLEBNIS KIRCHE
Seniorenfahrten der Stadt
NIEDERRAD Im Juli/August 2015 finden wieder an 2 Tagen
Seniorentagesfahrten statt, Schifffahrt nach Eberbach am Neckar
und eine Landfahrt nach Idstein im Taunus. Näheres wird bei
Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Frau Marita Schock, Tel. 069 -666 36 34
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
LOKAL
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
men, zum Umgang mit den besonderen
Verhaltensweisen des(r) Demenzkranken, zur
Pflegeversicherung, zu rechtlichen Aspekten und zu Entlastungsmöglichkeiten vermittelt. Laut Reinhild Wörheide ist das Ziel
der Schulungsreihe, den erheblichen Belastungen und der zunehmenden Isolation der
Angehörigen entgegen zu wirken. Eingeladen sind Angehörige von Menschen mit
Demenz, bspw. Angehörige im Vorfeld der
Pflege ebenso wie an Angehörige, die langfristig mit hohem Zeitaufwand pflegen. Frau
Wörheide und ihr Dozententeam möchten
in einer überschaubaren, in sich geschlossenen Gruppe und in entspannter Atmosphäre
mit den Teilnehmern einen Rahmen schaffen, in dem Informationsvermittlung und
entlastende Gespräche möglich werden. Für
die Teilnehmer ist die Schulungsreihe kostenfrei. Bei einem unverbindlichen Informationstermin am 14.01.2015, um 18.00 Uhr in der
Senioren- Residenz „Mainpark“ im Schleusenweg 26 in 60528 Frankfurt am Main können alle Interessierten das Programm der
Schulungsreihe kennen lernen.
Kulturforum besucht Neujahrskonzert
Es ist schon seit einigen Jahren eine gute
Tradition, dass Mitglieder und Freunde des
Kulturforums Zeilsheim das Neujahrskonzert
in der Hugenottenhalle im benachbarten
Neu-Isenburg besuchen. So machte sich auch
am 4. Januar 2015 eine große Gruppe des
Kulturforums in einem Omnibus auf den
Weg, um über zwei Stunden im festlich geschmückten Saal ein wunderbares Konzert
zu genießen, Dazwischen gab es auch die
Möglichkeit, sich reichlich mit Getränken
und Speisen aller Art zu versorgen. Auf
der Bühne konzertierte das Mainhatten Pops
Orchester unter der Leitung von Thorsten
Wszolek. der im Konzert als hervorragender Sänger und Unterhalter neben seiner
Schwester auftrat. Inhaltlich war das Konzert in Neu-Isenburg der leichten Musik
vergangener Jahrzehnte gewidmet, an die sich
die meisten der Besucher sicher erinnert
haben. Thorsten Wsolek und seine Schwester, die in einem schwarzen Abendkleid auftrat, sangen Lieder von Perry Como, Edith
Piaf, Frank Sinatra, Doris Day, Peter
Alexander, Catherine Valente, Dean Martin,
Marilyn Monroe, Sammy Davis jr. und vieler anderer Künstler zum Thema der Ver-
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
○
SGZ
„Begleitung im Andersland“
NIEDERRAD Die BARMER-GEK und
WÖRHEIDE Konzepte bieten in Kooperation mit dem Alloheim Senioren- Residenz
„Mainpark“ eine spezielle Schulungsreihe für
Angehörige von dementiell erkrankten
Menschen an. In Deutschland sind über 1
Million Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 80 Prozent der
Kranken werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben. Erfahrungen
zeigen, dass bei Angehörigen ein großes
Informationsbedürfnis besteht und dass diese sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen wünschen, da häufig soziale Kontakte durch die intensive und zeitaufwendige Versorgung des(r) Demenzkranken abbrechen. Die Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“ berücksichtigt diese
Bedürfnisse. Unter der Leitung der erfahrenen Diplom-Gerontologin Reinhild
Wörheide und ihres engagierten Dozententeams werden Informationen zum Verlauf
der Demenz insbesondere im Hinblick auf
diagnostische und therapeutische Maßnah-
○
Hohe Ehre für fünf
Schlippcher
GOLDSTEIN (gl) Am 11.1.2015 um 11.11 Uhr
war es wieder soweit: Der Frankfurter Oberbürgermeister lud die Frankfurter Karnevalvereine zum Neujahrsempfang. Traditionsgemäß werden hierbei auch die Goldenen
Frankfurter Adler und die Zusatzschilde zum
Adler verliehen. In diesem Jahr ging das
Jokus-Wappenschild an den Ehrenpräsidenten der Goldsteiner Schlippcher,
Walter Pfannenschmidt und das RömerWappenschild ging an Irmtraud Mattern.
Über die Verleihung des Adlers können sich
Elke, Klaus und Sascha Hahn freuen. Hinweisen möchte der Verein in diesem Jahr
auf die Ausstrahlung der Inthronisationssitzung des Frankfurter Prinzenpaares am
9.2.2015 in der ARD. Der Vizepräsidentin
der Schlippcher, Tanja Roßkopf, wird die
Ehre zuteil, im Elferrat der Veranstaltung
zu sitzen. Die Sitzung der Schlippcher am
31.1.2015 ist bereits ausverkauft. Für die
Damensitzung „Hexenkessel“ können noch
Karten unter der Telefonnummer 0162/
3713510 bestellt werden. Natürlich nehmen
die Goldsteiner Schlippcher auch in diesem
Jahr am Frankfurter Fastnachtszug teil. Auch
der Kindermaskenball am 16.2.2015 ab 15.00
Uhr und der Kehraus mit Heringsessen am
17.2.2015 ab 20.00 Uhr werden wie in jedem Jahr im Bürgerhaus Goldstein stattfinden.
Liebe Leser des Niederräder Anzeigers!
„Die Tochter einer guten Mutter
wird die Mutter einer guten Tochter“
aus China
anstaltung „Giganten von einst“. Das Publikum war von den Darbietungen begeistert
und bedankte sich bei den Künstlern mit
donnerndem Applaus und Standing
ovations“. Auch an den erst vor kurzem
verstorbenen Udo Jürgens wurde mit einem
Lied erinnert. Die Zeilsheimer Konzertbesucher waren sich auf der Heimfahrt einig: Im nächsten Jahr geht es wieder zum
Neujahrskonzert nach Neu-Isenburg.
Ich freue mich, dass Sie auch weiterhin mit
mir auf Lesereise gehen werden.
Das obengenannte Zitat passt gut zu meiner
heutigen Buchempfehlung, die sich mit dem
Mutter-Tochter-Thema beschäftigt. Aber
keine Angst, es kommt kein Sachbuch, sondern spannend geschriebener Roman. Die
Autorin Isabel Allende ist Ihnen vielleicht
von anderen Romanen bekannt. Ihre Werke wie zum Beispiel: Das Geisterhaus, Eva
Tanzend fit werden
Es ist Mittwoch 20 Uhr- Zumba-Zeit beim
VfL Goldstein. Es fällt nicht immer leicht
sich aufzuraffen, es ist dunkel/kalt/regnerisch.... aber die feurigen Rhythmen von Hip
Hop, Samba, Salsa, Merengue oder Mambo
verteiben jegliche Tristes. Zumba verbessert
die Körper-Koordination sowie die Ausdauer
und das ohne größeres Belastungsrisiko. Die
Schritte sind leicht zu lernen - von Männern
genau so wie von Frauen - und es sind keine tänzerischen Vorkenntnisse nötig. Die
Choregraphie wird in regelmäßigen Abständen langsam ausgetauscht, so wird es den
regelmäßigen Trainierenden nicht langweilig, aber auch Sportler die nur gelegentlich
kommen, erkennen Lieder und Schritte
wieder und können gut folgen. Wer sich
nichts unter Zumba vorstellen kann, ist gerne
dazu eingeladen einmal in der Halle der
Goldsteinschule vorbei zu kommen und an
einer Probestunde teilzunehmen. Es gibt für
den Zumba-Kurs Zehnerkarten, so muss
auch nur für die Stunde gezahlt werden,
wenn am Kurs teilgenommen wird. Unsere
neue Trainerin Melanie freut sich auf jeden,
egal ob Mann oder Frau, egal wie sportlich
man schon ist... Kommt einfach vorbei!
Zumba findet statt Mittwochs 20-21 Uhr in
der Goldsteinschule (Am Wiesenhof 109).
Verletzter bei Wohnungseinbruch
SCHWANHEIM (ots) -Bei einem Einbruch
in eine Doppelhaushälfte, der sich am 10.1.,
um 19.30 Uhr in der Straße Zur Frankenfurt ereignete, traf der Täter auf den Hauseigentümer und verletzte ihn im Verlauf
der folgenden Auseinandersetzung. Der
Täter stieg durch ein geöffnetes Toilettenfenster in das Haus ein. Das 43 Jahre alte
Opfer wurde durch Geräusche aufmerksam und traf im Flur auf den Einbrecher.
Hier kam es dann unmittelbar zu einer
Auseinandersetzung, bei der ein Spiegel
zu Bruch ging. Mit einer Scherbe attackier-
te der Einbrecher den 43-jährigen und
verletzte ihn am Hinterkopf. Anschließend
flüchtete der Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde in einem Krankenhaus medizinisch versorgt
und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Täterbeschreibung: Bei dem Täter soll
es sich um einen Osteuropäer handeln;
etwa 25 Jahre alt, 180 cm groß und auffallend schlank. Er trug dunkle Kleidung.
Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst
(Tel. 069 / 755-53111) oder jede andere
Polizeidienststelle entgegen.
Kampagnenstart bei der AWO Goldstein
Fastnachtszeit ist Kreppelzeit, ist
Schlippcherzeit,
ist
AWOKreppelnachmittag. So ist es jedenfalls in
Goldstein. Auch in diesem Jahr wieder lädt
der AWO-Vorstand, vertreten durch
Marion Pfaff-Brandt, Mitglieder und Gäste
zum traditionellen „Kreppelnachmittag“ ein.
Am Samstag dem 24. Januar um 15 Uhr im
Bürgerhaus Goldstein ist es dann soweit:
unter dem Motto „Im närrischen dollen
Wunderland“ haben die Schlippcher den
ersten Aufritt mit ihrem aktuellen Programm
der Kampagne 2015. Von „Schneewittchen“
bis „Rumpelstilzchen“ bis hin zur „Moral von
der Geschicht“ soll ein unterhaltsames und
schwungvolles Programm die Besucher in
seinen Bann ziehen. Für den musikalischen
Rahmen sorgt der Goldsteiner „Steppes“
(Wolfgang Sorger). Die kostenlose Bewirtung
mit Kaffee und Kreppel übernehmen die
Damen der AWO für alles Andere gibt es
die dienstbaren Geister vom Bürgerhaus
Restaurant. Für alle Mitglieder der AWO
ist der Eintritt frei, aber auch Gäste, also
noch nicht AWO-Mitglieder, sind sehr herzlich willkommen und beteiligen sich mit
10,00 Euro pro Person an den Kosten der
Veranstaltung (beinhaltet Kaffee und
Kreppel). Als Repräsentantin Goldsteins und
des Vereinsrings hat die Rosenkönigin mit
Gefolge ebenfalls ihren Besuch angekündigt.
Luna oder Liebe und Schatten, haben einen
festen Platz in der lateinamerikanischen Literatur gefunden. Sie hat nicht nur literarisch für Anerkennung gesorgt, sondern sie
setzt sich auch für die Gleichheit der Geschlechter in ihrer Heimat ein. Nun zu meiner heutigen Leseempfehlung, die ich ihnen
mit Freude vorstellen möchte: Amanda ist
ein eigensinniger, lebenskluger Teenager, der
in San Francisco, einer Stadt der Freigeister
aufwächst. Am liebsten würde sie Astrophysik studieren. Ihr großes Hobby ist das
Internet, wo sie ihren Platz als Rollenspielleiterin in einer Gruppe von Mitspielern
gefunden hat. Amandas Mutter Indiana führt
eine Praxis für Reiki und Aromatherapie und
ist der Mittelpunkt der örtlichen Esoterikszene. Amandas Vater ist Chef des Polizeidezernats von San Francisco. Im Augenblick
ermittelt er in einer grausamen Mordserie,
die nach einem bestimmten System erfolgt.
Da Amanda offensichtlich das „SherlockHolmes-Gen“ geerbt hat, stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an. Unterstützung erhält sie dabei von ihren
Internetfreunden aus aller Welt und von
ihrem Großvater, den sie über alles liebt.
Plötzlich verschwindet Indiana, Amandas
Mutter und aus dem Zeitvertreib im Internet
wird bitterer Ernst .Ihr Spürsinn und ihre
Intelligenz kommen zum vollen Einsatz, denn
damit muss sie ihre eigene Mutter retten.
In diesem Buch wird die Geschichte einer
furchlosen jungen Frau erzählt, die mit allen Mitteln verteidigt, was sie liebt. Ein fesselnder Roma über das kostbare Band zwischen Mutter und Tochter und die lebensrettenden Kraft der Familie.
Isabel Allende, Amandas Suche ISBN: 9783-518-424100, Suhrkamp Verlag, 479 Seiten, 24,95 EUR
Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche mit
guten Gedanken.
Passen Sie gut auf sich auf,
Ihr Bücherwurm Angelika Albert
Buchhandlung Erhardt & Kotitschke,
Schwarzwaldstraße 42
LOKAL
GA
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
123456789012345
Demenzbotschafter/innen
NACHRICHTEN
Angefahrenes Wildschwein
von seinen Qualen erlöst
SCHWANHEIM (ots) - Am Freitag, dem
09.01.15, um 21.10 Uhr, wurde ein Wildschwein im Bereich der Straßburger Straße
von einer Straßenbahn angefahren und musste schließlich durch Einsatz der Dienstpistole
von seinen Leiden erlöst werden. Das Wildschwein lag auf den Schienen zwischen den
Haltestellen „Waldfriedhof“ und „Zur
Waldau“. Es wies großflächige Verletzungen
auf, war bewegungsunfähig aber noch am
Leben. Nachdem das Tier aus dem Gleisbereich gezogen wurde, wurde es mit zwei
Schüssen getötet. An der Straßenbahn entstand kein Sachschaden.
Die Höchster SPD lädt für den kommenden
Samstag, den 17.01.2015, zum „Politischen
Frühstück“ mit Bürgersprechstunde in den
SPD-Laden Höchst (Albanusstraße 2) ein.
Von 11:00 bis 13:00 Uhr wird Sabine Janzen
(Vorsitzende der Höchster SPD) Kaffee und
Kekse reichen. Janzen setzt sich privat, ehrenamtlich und politisch für die Verbesserung des Zusammenlebens von Höchster
Neubürgern und Alteingesessenen ein.
64. RHEIN - MAIN - EDELSTEINTAGE
24. + 25. Januar 2015
Auch in diesem Jahr findet für Freunde und
Sammler edler Steine wieder unsere Börse
in der Jahrhunderthalle -Frankfurt-Höchst,
Pfaffenwiese 301 statt. Ca. 100 Internationale Aussteller werden Ihnen ein reichhaltiges
Angebot an traumhaften Kristallen und
Mineralien, seltenen Stufen, Unikatschmuck,
Fossilien präsentieren. Auf den Rhein-MainEdelsteintagen, die am Wochenende, den
24.+25. Januar 2015 stattfinden, können die
Besucher in die faszinierende Welt der Edelsteine eintauchen. Erlesene Aussteller aus
dem In- und Ausland zeigen auf der größten Veranstaltung ihrer Art im Rhein-MainGebiet auf wiederum ausgebuchter Ausstellungsfläche ihre kostbaren Schätze! Neben Gold- und Silberschmuck sowie
Edelsteinkreationen werden auch die Freunde der Ganzheitlichkeit bei uns ihr Segment
finden. Ein reichhaltiges Angebot an Heilsteinen, esoterischem Material wie Dorjes,
Phurbas, Kristallschädel, Vogels, Energieschalen, lebende Steine und vieles mehr, für
jeden Geschmack und Geldbeutel! Es präsentiert sich die vielfältige Welt der Edelsteine - der Diamanten, Opale, Rubine, Smaragde und Saphire. Insgesamt gibt es mehr
als 1 Million Exponate zu sehen! Auch in
diesem Jahr werden wieder interessante
Vorträge in Vortragsraum 1 kostenlos stattfinden. Die seit mehr als 30 Jahren in Frankfurt a.M. stattfindende faszinierende Schau
ist an beiden Tagen von 11 – 18 Uhr durchgehend für jedermann geöffnet. Erwachsene unverändert 7 Euro(für beide Tage) /
Senioren+Erm. 6 Euro(für beide Tage) /
Kinder bis 14 Jahre in Begleitung Erwachsener frei! Wir würden uns sehr über Ihren
Besuch freuen. Details, Termine etc. finden
Sie unter solidstones.com bei weiteren Fragen: Dreamtone GmbH, K. Krone, Tel. und
Fax 0228 / 63 23 37
Die Demenzbotschafter/innen sind eine
Gruppe von Menschen, die einen an Demenz erkrankten Angehörigen gepflegt und
begleitet haben oder es aktuell noch tun.
Als pflegende Angehörige haben sie eigene
Erfahrungen im Umgang mit einem an Demenz erkrankten Menschen gemacht und
bieten ihre Unterstützung an, wenn jemand
beispielsweise den Verdacht hat, dass ein
Angehöriger an Demenz erkrankt sein könnte oder ist, wenn jemand wissen möchte was
er in dieser schwierigen Situation tun kann,
aber auch wenn jemand einfach sprechen
und sich austauschen möchte, mit Menschen, die in einer ähnlichen Situation waren oder sind. Die Demenzbotschafter/innen
beraten telefonisch unter der Rufnummer
0151–14829181 für ihren jeweiligen Stadtteil
und können so auch lokal wichtige Hinweise geben, ebenso wie zu weiterführender
(Fach) Literatur und Filmen. Einmal monatlich treffen sie sich im Bürgerinstitut, um
das Projekt weiterzuentwickeln und sich
auszutauschen; sie sind mit dem Bereich
HILDA (Hilfe für Menschen mit Demenz und
Ihre Angehörigen) im Bürgerinstitut verbunden. Nach vier Jahren Tätigkeit sind die
Demenzbotschafter nun mit der „Landesauszeichnung Soziales Bürgerengagement 2014“
geehrt worden, worüber sie sich sehr freuen.
Quelle/ Foto: Heibel
Stadtteilbibliothek Schwanheim
LeseMinis
Am Mittwoch, den 21.1.2015 um 15 Uhr treffen sich die LeseMinis ab 4 Jahren in der
Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt Schwanheim 6. Gelesen wird „Jan und Julia sind
krank“ von Margret Rettich. Die Kinder
können sich wieder auf eine kreative Umsetzung freuen. Anmeldung ist erforderlich:
Tel 35 77 33
LiteraturCafé
Am Montag, den 26.1.2015 um 10 Uhr findet das LiteraturCafé in der Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt Schwanheim 6,
statt. Gemeinsam mit dem Förderverein
Schwalb e.V. werden in gemütlicher Runde,
bei Kaffee und Gebäck, Buchtipps ausgetauscht, nette Gespräche über Literatur
geführt und einige Textpassagen vorgelesen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung
ist erforderlich: Tel 35 77 33
BücherBande
Am Donnerstag, den 28.1.2015 um 15 Uhr
trifft sich die BücherBande ab 6 Jahren in
der Stadtteilbibliothek Schwanheim, Alt
Schwanheim 6. Gelesen wird „Günther
sucht einen Freund“ von Andreas Német.
Die Kinder können sich wieder auf eine kreative Umsetzung freuen. Anmeldung ist
erforderlich: Tel 35 77 33
„BOSU-FITNESS“
NIEDERRAD Trainingszeit: Samstags von 14:00 – 15:30 Uhr in der NTG Sporthalle
Details zu dem Trainingsablauf:
Das Training auf instabilem Untergrund
(Bosu) ermöglicht ein funktionelles Training
der gesamten Muskulatur und ist bestens
geeignet für Übungen mit dem Schwerpunkt
Rücken/Bauch. Der Bosu wird bereits zum
Aufwärmen eingesetzt (integriert in leichte
Schritt-kombinationen), dient dann dem
Hauptteil mit dem Schwerpunkt Rückenmuskulatur (Balancetraining hauptsächlich im
Stand) und geht über in den Kraftteil in
verschiedenen Positionen (Vierfüßlerstand,
Seithalte, Bauch- und Rückenlage) und en-
det schließlich mit einem Stretchingteil, der
entweder auf der Matte oder ebenfalls mit
Bosu stattfindet. Verschieden Schwierigkeitslevels können von unserer Trainerin, Frau
Birgit Volk, angeboten werden. Wir würden uns sehr freuen, mit diesem neuen
Sportangebot Ihr Interesse geweckt zu haben. Probieren Sie es einfach aus. Getreu
unserem Motto „mach mit bleib fit“ wünschen wir unserer Trainerin Birgit Volk und
allen Teilnehmern einen guten Start.
Der Vorstand der N T G
„Informationsabend zur Gymnasialen
Oberstufe“ am 20.01.2015
Die Carl-von-Weinberg-Schule in Frankfurt Goldstein lädt interessierte Schüler/innen
der Abschlussklassen, welche die gymnasiale Oberstufe besuchen möchten, und deren
Eltern zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, den 20. Januar 2014 um 19:00
Uhr in die Aula der Schule ein. Neben dem Profil der Oberstufe unserer Schule wird die
Oberstufenleitung das Kurssystem der Gymnasialen Oberstufe sowie die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten in der Einführungsphase vorstellen. Wir freuen uns
auf Ihren Besuch.
Alt-Schwanheimer Kindheitserinnerungen
Kinder-Casting für TV, Film und
Werbung - Talentscouts sind am 24.
Januar in Frankfurt
Lina posierte für die Pampers-Werbung,
Marlon spielte bei der RTL-Serie Cobra 11
mit und Natalie bekam die Rolle der Terry
im Kinofilm „Wilde Kerle 5“… Am 24.
Januar sucht Sunshine-Casting, Deutschlands
größte Kinder-Casting Agentur, in Frankfurt Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Mode, Filme, Fernsehbeiträge, TVSpots und Werbeshootings. Wer am Casting teilnehmen möchte, kann sich unter
02234 9244040 oder mail@sunshinecasting.de melden. Mehr Informationen gibt
es unter www.sunshine-casting.com
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
1234567890123456
KIRCHEN
NACHRICHTEN
Politisches Frühstück
Seite 3 _Mittwoch den 14. Januar 2015
Es gibt sie noch die alten Gassen
in denen man die Heimat sah,
ich werde niemals sie verlassen
weil manches früher schöner war.
Da waren auch die eiskalten Winter,
wo es noch gab richtig viel Schnee,
am „Maabersch“ rodelten wir Kinder,
ich heut noch alles vor mir seh’.
Und öfters wenn ich schließ die Augen,
erscheint sie die Vergangenheit,
in der wir spielten, lachten, rauften,
an der Sandsteinpumpe war Treffpunktzeit.
Wo wir riefen:“ 1-2-3-4 Eckstein,
alles muss versteckt sein,
hinter mir da gilt es nicht,
.1-2-3 -jetzt komme ich!“
Auch hör ich noch das Hufgeklapper,
von den Bauernwagen hoch mit Heu,
spür noch das warme Nüsternschnauben,
seh’ in Pferdeaugen treu.
Ich denke an heiße Sommertage,
wo man, noch Bub, den Main durchschwamm,
uns kühn auf Schiffe und Flöße wagten,
von der Sonne braungebrannt.
Auch „Klicker“ spielten wir mit Schwung,
und „dobschten“ den hölzernen Kreisel,
balgten uns vor den Mädchen herum,
um unsere Kraft zu zeigen.
Vielleicht ist man im Alter zu nostalgisch,
doch ich liebe die Vergangenheit,
und auch mein altes Schwanheim,
aus einer versunkenen Zeit.
Norbert Müller
Katholische Pfarrei St. Jakobus
Do., 15.01.2015, 18.00h Rosenkranzgebet in der Kapelle 18.30h
Heilige Messe in der Weinbergkapelle Jahramt f. + Gertrud Reith;
Fr., 16.01., 14.00hTrauerfeier Dr. Wolfgang Hagemann in Mutter
vom Guten Rat
Sa., 17.01., 18.00h 1. Sonntagsmesse mit den Sternsingern ( Pfr.
Edosomwan ) in St. Johannes f. + Ursula und Norbert Schmitt; f.
+ Elisabeth Deutsch
So., 18.01., 09.30h Hochamt ( Pfr. Kaifer ) in Mutter vom Guten
Rat 11.00h Hochamt ( Pfr. Portugall ) in St. Mauritius f. eine
Kranke für Genesung 11.00h Begleitender Kinderwortgottesdienst
in St. Mauritius Pfarrheim 11.00h Gottesdienst „GOTToffener
Sonntag“: Wer spricht? in St. Johannes 18.30h ABENDKLANG
für Junge Erwachsene in der Kapelle
Di.,20.01., 08.30h Heilige Messe in der Kapelle
Mi., 14.01., 08.30h Heilige Messe in St. Johannes f. ++ Adolf
Kampa, Felix Mika, Eltern und Angehörige;
Vermeldungen: Messbestellungen bitten wir ca. 4 Wochen in
Voraus in den Büros zu den Öffnungszeiten zu bestellen. Vielen
Dank.
Einkaufsfahrten für ältere Menschen: Sie können sich in St. Mauritius unter 355679 oder in der Martinusgemeinde unter 355586
melden.
Zentrales Pfarrbüro Niederrad: Mo.- Fr. von 9:30-12 Uhr und 1518 Uhr- mittwochs vormittags geschlossen Telefon 069672077
Pfarrbüro Schwanheim : Mo., Di., Do. u. Fr. von 9:30-12 Uhr und
Mi. 15-18 Uhr Telefon 069355679
Evangelische Martinusgemeinde
Mittwoch, 14.01.2015, 15.00 Mittwochkreis Marianne Schneider
19.45 Posaunenchor Dieter Stein
Donnerstag, 15.01.2015, 15.00 Kindergruppe (6-10 Jahre) Kevin
Wassermann
18.30 Flötenquartett Maria Bandur 19.30 Ausgleichsgymnastik
Regina Weissgärber
Freitag, 16.01.2015, 16.00 Kinderchor für Schulkinder Maria Bandur 19.00 Spieleabend im Gemeindehaus
Sonntag, 18.01.2015, 10.30 Gottesdienst Pfarrerin Renate Dienst
10.30 Kindergottesdienst im Gemeindehaus Kigo-Team
Montag,. 19.01.2015, 9.30 Mini-Club 20.00 Martinus-Treff. Thema: „..schon wieder ein Jahr älter!“ Wie gehen wir mit dem Alter
um
Dienstag, 20.01.2015, 15.00 Singkreis Maria Bandur 16.30 Konfirmandenunterricht Pfarrerin Renate Dienst
Evangelische Dankeskirchengemeinde
Mittwoch 14.01., 17.30 Uhr Blockflötenensemble 16.45 Uhr Flötenchor
Donnerstag 15.01., 18.00 Uhr Kirchenchor
Samstag 17.01., 15.00 Uhr Seniorennachmittag „Das Kirchenjahr
und seine Feste“
Sonntag 18.01., 09.30 Uhr Gottesdienst mit Taufen Pf. Vöge 11
Uhr Kindergottesdienst
Dienstag 20.01., 15.00 Uhr Minichor 15.30 Uhr Kinderchor 17.30
Uhr Posaunenchor Anfänger 19.30 Uhr Posaunenchor
Evangelische Paul-Gerhardt-Gemeinde
Veranstaltungen rund um die Kleine Kirche und Gemeindezentrum
Donnerstag, 15.01., 15:00 Uhr Kinderkunstwerkstatt, 6-8 Jahre,
K39, 16:45 Uhr Kinderkunstwerkstatt, 9-12 Jahre, K39
Freitag, 16.01. 10:00 Uhr Mein Handy und ich „Einführung in Ihr
Handy“, Schw20, 19:00 Uhr Perspektive Niederrad – alkoholfreie Begegnung, Schw20,
Samstag, 17.01., Clubnachmittag Senioren „Märchen“
Sonntag, 18.01., 10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufe, mit Pfarrerin
Angelika Detrez und Pfarrer Helmuth Mühlmeier in der Kleine
Kirche
Montag, 19.01., 10:00 Uhr Probe Theatergruppe „Die Alter-Naiven, Schw20, 15:00 Uhr Kartenspielen und Klönen, Schw20, 15:00
Uhr Kindergruppe, 6 – 10 Jahre, GZ, 20:00 Uhr Kirchenchor,
GZ
Dienstag, 20.01., 16:00 Uhr Konfirmationsunterricht, G52
Mittwoch, 21.01., 9:30 Uhr Krabbelgruppe, GZ, 9:30 Uhr ElternKind-Café, MAI, 10:00 Uhr Seniorengymnastik, K39, 16:00 Uhr
Capoeira für Kids, JU, 19:30 Uhr Bibel aktuell
Jugendbereich im Gemeindehaus Gerauer Straße 52
Donnerstag, 15.01., 14:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung, 16:00 Uhr
Mädchentag
Freitag, 16.01., 14:00 Uhr Beratung und Bewerbungen, 16:00 Uhr
Kultur-Café, 19:00 Uhr Bandprojekt I, 19:00 Uhr Unregelmäßige
Projekte
Montag, 19.01., 15:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung, 17:00 Uhr
Offener Treff
Dienstag, 20.01., 14:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung, 16:00 Uhr
Jungentag
Mittwoch, 21.01., 15:00 Uhr Hausaufgabenbetreuung, 16:30 Uhr
Capoeira für Kids, 17:00 Uhr Offener Treff
Veranstaltungsorte:
KI G52 = Kinderhaus Gerauer Straße 52, JU = Offener Jugendtreff im Jugendhaus, Gerauer Straße 52, K39 = Kelsterbacher
Straße 39, Schw20 = Regenbogenhaus, Schwanheimer Straße 20,
MAI, Jugendhaus, Im Mainfeld 15
Stadtmission Niederrad
Freitag, , 16. Januar: 18.30 Uhr Teentreff
Samstag, 17. Januar: 11.00 Uhr Bibelbrunch
Sonntag, 18. Januar: 10.00 Uhr Gottesdienst mit R. Zelewske
Montag, 19. Januar: 16.00 Uhr Krabbeltreff
Dienstag, 20. Januar: 15.30 Uhr Kindertreff JUNIOR 16.30 Uhr
Kindertreff 20.00 Uhr Bibelgespräch
weitere Infos jederzeit unter www.stami-niederrad.de oder bei
A. Martsch: 0172-6315941
LOKALE HEIMATZEITUNGSGRUPPE FRANKFURT
Woche 3 - 2015
Seite 4
HILFE IM ALTER
Bessere Vereinbarkeit von Familie,
Pflege und Beruf - ab 1. Januar 2015
In Deutschland werden derzeit
rund 1,85 Millionen Menschen
zu Hause gepflegt - zwei Drittel davon ausschließlich durch
Angehörige. Eine Umfrage im
Auftrag des Bundesfamilienministeriums hat ergeben, dass
sich bei 79 Prozent der pflegenden Angehörigen Beruf
und Pflege nur schlecht
miteinander vereinbaren lassen.
Folgende neue gesetzliche Regelungen schaffen ab dem 1.
Januar 2015 für Beschäftige
spürbare Erleichterungen:
10-tägige Auszeit im Akutfall
mit
Lohnersatzleistung
Beschäftigte, die kurzfristig
Zeit für die Organisation einer neuen Pflegesituation benötigen, können bis zu zehn
Arbeitstage der Arbeit fernbleiben. Neu ist der Anspruch
auf eine Lohnersatzleistung –
das Pflegeunterstützungsgeld,
das den Verdienstausfall zu
einem Teil auffängt.
Sechs Monate Pflegezeit
mit zinslosem Darlehen
und Rechtsanspruch
Beschäftigte haben auch künftig bei der Pflege naher Angehöriger einen Anspruch auf
vollständige oder teilweise
Freistellung von bis zu sechs
Monaten. Künftig kommt ein
Rechtsanspruch auf ein zinsloses Darlehen hinzu, um den
Lebensunterhalt in einer Pflegesituation besser abzusichern.
Das Darlehen kann beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
(BAFzA) beantragt werden. Es
wird in monatlichen Raten ausgezahlt und kann bis zur Hälfte des durch die Arbeitszeitreduzierung fehlenden Nettogehalts abdecken.
Familienpflegezeit
als Rechtsanspruch
mit zinslosem Darlehen
Ab 2015 haben Beschäftigte
einen Rechtsanspruchs auf
Familienpflegezeit. Diese gilt bis
zu 24 Monate bei einer verbleibenden Mindestarbeitszeit
Ambulanter Pflegedienst.
24 Stunden Betreuung
von 15 Wochenstunden. Beschäftigte sind teilweise freizustellen, wenn sie einen pflegebedürftigen nahen Angehörigen in häuslicher Umgebung
pflegen. Zusätzlich erhalten sie
einen Anspruch auf ein zinsloses Darlehen.Die neuen Regelungen berücksichtigen auch
die Besonderheiten von kleinen Betrieben. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf
www.wege-zur-pflege.de.
Kreis der nahen Angehörigen wird erweitert
Bisher zählten Großeltern
und Eltern, Schwiegereltern,
Ehegatten, Lebenspartner,
Partner einer eheähnlichen
Gemeinschaft, Geschwister,
Kinder, Adoptiv- und Pflegekinder, Adoptiv- oder
Pflegekinder des Ehegatten
oder
Lebenspartners,
Schwieger- und Enkelkinder
zu den nahen Angehörigen.
Ab Januar 2015 profitieren
nun auch Stiefeltern, Schwäger/innen und lebenspartnerschaftsähnliche Gemeinschaften von den neuen
Regelungen.
Betreuung
pflegebedürftiger Kinder
Für Eltern eines pflegebedürftigen Kindes, das nicht zu Hause, sondern in einer außerhäuslichen Einrichtung betreut
wird, gilt ab 2015 Folgendes:
Wie bei der Pflegezeit können
sie sich wahlweise und flexibel
bis zu sechs Monate vollständig oder teilweise freistellen lassen. Wie bei der Familienpflegezeit sind bis zu 24 Monate Freistellung in Teilzeit möglich. Ein
Wechsel zwischen häuslicher
Pflege und außerhäuslicher Betreuung ist möglich.
Begleitung in der letzten
Lebensphase
Auch für die Begleitung von
Angehörigen in der letzten
Lebensphase wird es leichter:
Ist
ein
Angehöriger
beispielsweise im Hospiz, besteht für maximal drei Monate ebenfalls die Möglichkeit,
die Arbeitszeit ganz oder
teilweise zu reduzieren, um den
nahen Angehörigen zu begleiten. Alle Informationen zu den
neuen Regelungen finden Sie
unter www.wege-zur-pflege.de.
PFLEGEDIENST - WEST
Nitzschke + Lach
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○
Beratung • Betreuung
in Ihrer gewohnten Umgebung
Alt Schwanheim 42 • An der Herrenwiese 91
60529 Frankfurt/M. • Telefon: 069 - 35 35 47 77
65931 Ffm.-Zeilsheim
Annabergstrasse 85
www.sozialerring.com - Tel. 069-366642
Wirz Fernsehtechnik
Zehnthofgasse 1 - 65931 Frankfurt-Sindlingen
Tel. 069/ 37 11 11 - spwirz@t-online.de - www.iq-wirz.de
Schulstraße 38
65795 Hattersheim
Telefon: 06190 - 86 96
Telefax: 06190 - 3296
MDK 14
ng 20
Prüfu e 1,0
Not
Helfen • Beraten • Pflegen
Alles aus einer Hand
info@diakonie-ffm-west.de • www.diakonie-ffm-west.de
Kommen Sie vorbei - wir sind für Sie da!
„Um zu leben wie bisher“
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr
,,seit 1951'’
Wir sind umgezogen! Bechtenwald Str. 3
Beratung, Planung und Verkauf erfolgt in Zukunft
nur noch beim Kunden.
Wir sind telefonisch für sie weiterhin unter
.
069 363766 erreichbar
Martinskirchstraße 68
60529 Frankfurt
Tel.: 069/93995511
Mail: kat_loggmx.de
www.logopaedie-schwanheim.de
Sky Händler
,ŝůĨĞďĞŝĞŵĞŶnjͲ ĞƚƌĞƵƚĞtŽŚŶŐĞŵĞŝŶƐĐŚĂĨƚ
&ĨŵͬƵƌŽƉĂǀŝĞƌƚĞů͘dĞů͘ϬϲϵͬϵϳϯϮϴϴϴͲϬ
hŶĚŝŵ/ŶƚĞƌŶĞƚ͗ǁǁǁ͘ǁŐͲŐŝůĂ͘ĚĞ
Information, Beratung und Therapie
bei allen logopädischen Störungsbildern.
Auf ärztlicher Verordnung bieten wir auch Hausbesuche an.
Sie möchten Ihre
Leistungen auf
unserer
Sonderseite
„Hilfe im Alter“
vorstellen?
Kompetente
und
ausführliche
Beratung
erhalten Sie
unter
069 / 36 66 00
Kunterbunt
Woche 03 - 2015
Ausgabe 1 • Seite 5
Immobilienverkauf
Vermietung
F. - Höchst
F. - Schwanheim
F. - Schwanheim
F. - Griesheim
F. - Schwanheim
Wohn- und Geschäftsanwesen in guter Lage!
Vermietete 3-Zimmer-Eigentumswohnung
Zentral gelegene 3-Zimmer-Eigentumswohnung!
Renovierte 3-Zimmer-Wohnung
im Dachgeschoss eines gepflegten
Mehrfamilienhauses,
ca.
57m²
Wohnfläche,
neu
renoviert,
moderne Laminatböden, TageslichtWannenbad, sofort frei; V, 246kWh,
Gas, Bj. 1964
EUR 550,-
1-Zimmer-Appartment
mit eigenem Eingang, ca. 32m²
Wohnfläche,
Laminatboden,
große separate Wohnküche,
Wannenbad,
nur
für
eine
Einzelperson, frei ab 01.03.2015;
V, 215kWh, G, Bj. 30 EUR 650,-
F. - Bockenheim
Ca. 360 m² Wohnfläche und ca. 360 m² Gewerbefläche,
weitere Ausbaureserve rd. 180m² vorhanden, ca. 1.027
m² Grundstück, steigerungsfähige Jahresnettomiete rd.
EUR 1.110.000,60.000,- EUR, EA beantragt
Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Zentral gelegene
2-Zimmer-Wohnung
im
Dachgeschoss,
ca.
57m²
Wohnfläche, inklusive Einbauküche,
ca. 67m² Wohnfläche im Ortskern von Schwanheim, modernes Dusch- und ca. 86m² Wohnfläche in zentraler Lage, Balkon, PKWParkettböden, Balkon, TiefgaragenWannenbad, inklusive PKW-Stellplatz, derzeit vermietet, JNM 7.560,- EUR; Stellplatz, derzeit vermietet, JNM 8.280,- EUR; V,
Stellplatz inklusive, ab sofort frei; V,
V, 197,4kWh, Gas, Bj. 1990
EUR 189.500,- 198kWh, Gas, Bj. 1985
EUR 235.000,196kWh, Gas, Bj. 1985 EUR 750,Im Alleinauftrag ohne zusätzliche Käuferprovision!
Verkauf im Alleinauftrag!
Immobilienvermietung
F. - Griesheim
Große 3-Zimmer-Maisonette
in Alt-Griesheim, ca. 110m²
Wohnfläche, neu modernisiertes
Bad mit Wanne und Dusche,
Laminatböden, separate Küche,
bezugsfrei ab sofort; V, 186kWh,
Gas, Bj. 1984
EUR 850,-
F. - Griesheim
Moderne Gartenwohnung!
ca. 83m² Wohnfläche mit
zwei Zimmern, offene Küche
mit
exklusiver,
neuwertiger
Einbauküche,
bezugsfrei ab
dem 01.02.2015; B, 68kWh,
Gas, Bj.1962
EUR 820,Gemäß §16a EnEV gibt es nun
Pflichtangaben in Immobilienanzeigen,
die wir wie folgt abkürzen:
1. Verbrauchsausweis (V) oder Bedarfsausweis (B); 2. Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert),
zum Beispiel: 257,65 kWh; 3. Der
wesentliche Energieträger: Koks,
Braunkohle, Steinkohle: Ko; Heizöl: Öl;
Erdgas, Flüssiggas: Gas; Fernwärme
aus Heizwerk oder KWK: FW; Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel:
Hz; Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix: E; 4. Baujahr
des Wohngebäudes, zum Beispiel:
Bj. 1997 5. Energieeffizienzklasse des
Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014
erstellten Energieausweisen, A+ bis H,
zum Beispiel: B
Hier ist
Immobilienkompetenz
zu Hause
F. - Schwanheim
F. - Griesheim
möbliert
2-Zimmer-DG-Wohnung
ca.
54m²
Wohnfläche
im
Dachgeschoss, Tageslicht-Wannenbad,
Einbauküche
inklusive,
F. - Goldstein
ideal für Zwei, bezugsfrei ab dem
Möblierte 1-Zimmer-Wohnung nur
01.04.2015; B, Gas, 183kWh, Bj.
für Wochenend-Fahrer! Ca. 30m²
1999
EUR 550,Wohnfläche im Souterrain eines
F. - Schwanheim
gepflegten
Mehrfamilienhauses,
Große 2-Zimmer-Wohnung
voll möbliert mit Couch, Bett,
ca. 75m², großer Balkon, inklusive Tisch nebst Stühlen, TV etc., inkl.
Einbauküche,
Parkettböden, Einbauküche, modernes Duschbad,
Wannen- und Duschbad, Gas- nur für eine Einzelperson und
Et., Garage inklusive, frei ab nur für Wochenend-Heimfahrer/
01.03.2015; B, Gas, 151kWh, Bj. Zweitwohnsitz, sofort bezugsfrei;
1978
EUR 720,- EA beantragt
EUR 350,-
F. - Sachsenhausen
Neu renoviert zur Neuvermietung!
3-Zimmer-Wohnung mit Balkon
super zentral nahe Lokalbahnhof,
ca. 70m², Einbauküche, TageslichtWannenbad, neu renoviert, Aufzug
im Haus, bezugsfrei ab dem
01.02.2015;EA beantragt EUR 650,-
F. - Ostend
Nahe EZB: Sanierte 3- ZimmerAltbau - Wohnung mit Balkon
ca. 82m² Wohnfläche, Holzdielenböden,
Tageslicht-Wannenbad,
Kachelofen,
4.
Obergeschoss,
sofort bezugsfertig; V, 256kWh,
Gas, Bj. 1900
EUR 980,-
Sanierte 3-Zimmer-Wohnung
Mörfelden-Walldorf
Möblierte 2-Zimmer-Wohnung in
zentraler, ruhiger Lage! Ca. 58m²
Wohnfläche mit zwei Balkonen in
gepflegter Liegenschaft, modernes
Duschbad,
separate
Küche
mit
vollständig
ausgestatteter
Einbauküche, komplett möbliert,
ideal für eine Einzelpersonen,
sofort bezugsfrei, Tiefgaragenplatz
optional
+20
EUR/Monat;
V,
123kWh, Gas, Bj. 1997 EUR 580,-
Offenbach
F. - Schwanheim
4-Zimmer-Altbauwohnung
ca. 82m² Wohnfläche, komplett
renoviert/modernisiert,
Laminatund Fliesenböden, modernisiertes
Tageslicht-Bad,
zentrale
Lage,
sofort bezugsfrei; V, 226kWh, Gas,
Bj. 1920
EUR 725,-
3-Zimmer-Altbauwohnung
ca. 80m² Wohnfläche, Balkon,
Laminat und Fliesen, modernisiertes „Frankfurter Bad“, GasET, für ein bis zwei Personen,
sofort frei; B, 349,1kWh, Gas, Bj.
1912
EUR 650,-
F. - Griesheim
Der WG-Palast!
Erstbezug nach Kernsanierung!
Außergewöhnliche Wohnimmobilie nur für eine WG! Ca. 220m²
Gesamtwohnfläche aufgeteilt in 2x 2-Zimmer und 2x 1-Zimmer,
jeweils mit Balkon ausgestattet, zwei neue Duschbäder, komplett
eingerichtete Gemeinschaftsküche mit exklusiver, neuer Einbauküche
samt allen Geräten, nur an eine WG bzw. Hauptmieter mit WGGründungswunsch zu vermieten, sofort bezugsfrei! V, 196kWh, Gas,
Bj. 1900
Bruttoinklusivmiete 3.200,- EUR
Hochparterre in Alt Griesheim
mit ca. 80m², neues TageslichtDuschbad, separate Wohnküche
mit opt. Einbauküche, Stromsystem
neu, auf Wunsch Balkon +100,EUR/Mon.; EA beantr.
EUR 700,-
Von Verkäufern, Vermietern und Interessenten besonders empfohlen!
Gewerbe
F. - Sachsenhausen
069 / 935 40 102
Wilhelm-Kobelt-Str. 3 - 60529 Frankfurt
E-Mail: info@Hartmann-Immobilien.com
Soweit nicht anders angegeben: Vermittlungsprovisionen für Mieter/Käufer: Mietangebote: 2,38 Monatskaltmieten inkl. Mwst. - Kaufangebote: 5,95% des Kaufpreises inkl. Mwst. - Gewerbe-Mietangebote: 3,57 Monatskaltmieten inkl. Mwst.
Immo
Kinder-Casting
für TV, Film und Werbung
Talentscouts sind am
24. Januar in Frankfurt
Lina posierte für die PampersWerbung, Marlon spielte bei der
RTL-Serie Cobra 11 mit und
Natalie bekam die Rolle der
Terry im Kinofilm „Wilde Kerle
5“… Am 24. Januar sucht
Sunshine-Casting, Deutschlands
größte Kinder-Casting Agentur,
in Frankfurt Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für
Mode, Filme, Fernsehbeiträge,
TV-Spots und Werbeshootings.
Wer am Casting teilnehmen
möchte, kann sich unter 02234
9244040 oder mail@sunshinecasting.de melden. Mehr Informationen gibt es unter
www.sunshine-casting.com
STELLEN
sucht Putzstelle im Privathaushalt, Praxis oder Büro.
Tel. 017695427936
Zuverlässige,
fleissige Frau
sucht ab sofort Putzstelle im
Privathaushalt, Praxis und
Büro.Tel:01577/8589604
F. - Niederrad
Kleines Lager mit Laden/Büro, ca. Kompakte
Gewerbeeinheit
20m² Fläche, Toilette, ab sofort frei
mit Büroraum, Empfang und
EUR 220,- WC, ca. 35m², Nebenfläche
als Sozialraum oder Küche
einzurichten,
Gesamtfläche
inkl. drei Garagen ca. 77m²,
Garagen
mit
baulicher
Verbindung, beheizbar, flexible
Nutzungsmöglichkeiten, sofort
frei; EA beantragt EUR 600,-
CASTING
Zuverlässige Frau
F. - Schwanheim
Große 2-Zimmer-Wohnung
in
idyllischer
Ortskernlage
von Schwanheim, ca. 74m²
Wohnfläche mit hochwertiger
Ausstattung,
Einbauküche,
Tageslicht-Wannenbad,
frei
1.4.2015; EA beantr. EUR 650,-
KI NDER - CASTI NG
in Frankfurt 24.1.
Die größte Casting-Agentur
für Kinder & Jugendliche, sucht
dringend für große KI NO-,TVProduktionen und Fotowerbung
neue Gesichter von 0-28 Jahren
Info: 0 22 34/ 9 24 40 – 40
Buchhalterin
(Lexware)
auf 450 Euro Basis für
Kleinunternehmen
in Schwanheim gesucht.
Tel. 069 / 36 66 00 oder
per Fax 069 / 36 55 33
sunshine-casting.com
KUBU
2 Bettauflagen, 4cm dick,
gegen Dekubitus und für gelenkschonendes Liegen je 1.20
Zuverlässige Portugiesin Reinemachefrau
x 2.00m abzugeben für je
Frührentnerin sucht Arbeit als für meine Mutter
20Euro in Goldstein, Tel.069Betreuerin für Senioren oder mit 4 ZW-Wohnung in Nieder- 6661386 (AB), abends. Kann
Putzstelle im Büro. Tel. 0176- rad, 1 x wöchentlich 2-3 Std. geliefert werden. Tel. 069/
gesucht. Tel: 06142-5506273. 6661386
85918364
Suche für kleines Geld
kleine Halle zum Basteln
von Oldtimern. Tel. 015786354576
Fußpflege
R & B Aufräumdienst
Mobil 01 77 / 3 87 46 56
Tel. 069 - 66 37 57 47
Am 31.12.2014 gegen 18.00
Uhr ist unsere geliebte MOLLIE
in FRANKFURT SCHWANHEIM in
der Hugo Wolf Str. entlaufen.
Ladengeschäft
(Schwarzwaldstraße in
Niederrad), top renoviert, 2
Räume ca. 30 qm, Einbau
Küche, gesicherte Fensterfront (Gitter), geringe Nebenkosten, ab sofort gesucht.
Tel. 069 - 36 66 00
Schwanheimer sucht
Haus in Schwanheim.
Suche für meine Familie und
mich ein Haus in Schwanheim.
Solvenz natürlich gegeben.
Gerne auch renovierungsbeEs handelt sich um ein YORKSHIRE
dürftig. Tel.: 0172/6184166
TERRIER mit schwarzem Fell, goldenen Pfoten und goldene Schnauze SIE MÖCHTEN
siehe Fotos. Der Hund hatte zwei am
IHRE IMMOBILIE Geschirr gefestigte blau leuchtende
VERKAUFEN / VERMIETEN? LED Lichter und ADRESSANHÄNGER
W i r s u c h e n f ü r u n s e r e v o r g e m e r k - mit unsere Kontaktdaten. MOLLIE
ten Kunden EFH, DHH, Reihenhäus e r, 2-FH, MFH, Villen und Wohnungen trägt ein Transponderchip und Tattoo.
SIE BRAUCHT DRINGEND IHRE
im Erscheinungsgebiet der Zeitung.
Nutzen Sie unsere Marktkenntnisse und MEDIKAMENTE!!!
Erfahrung für eine fachliche Beratung und
WIR BITTEN UM EURE HILFE.
schnelle Vermittlung Ihrer Immobilie.
Sollte jemand MOLLIE gesehen
haben, bitte um Kontakt unter
TEL 0175 5692278
Tel: 069-24182960
Fax: 24182966
info@sgi-immobilien.de
Sammler
Entrümpelungen
Entrümplung
Kostenlose Schrottannahme
!!!Wir bitten um
Eure Mithilfe!!!
SGI Immobilien
Med. Fußpflege
Maniküre und Hausbesuche in
Frankfurt Zeilsheim, Lenzenberg Str. 43a, Terminvereinbarung unter 069-21921374
Entrümplung,
Wohnungsauflösung
und Betriebsauflösung
Nachmieter für kleines
seit 1982
100 .- für Kriegsfotoalben,
Fotos, Farbdias, Negative,
Postkarten, Alben, Autogramme aus der Zeit von 1900-1950
von Historikern gesucht. Alles
Anbieten! 05222/806333
Künstlerin sucht Zinn
aller Art für Kreative Gestaltung.
Zahle faire Preise. Tel 069/
27298254 oder 015772366353
Professioneller Telefonservice
- keine privaten Treffen -
Echter Telefonsex 0800-662456300
Profis helfen
Bad- und
Wohnungsrenovierung,
Fliesen-, Putz- und
Malerfachmann,
und ein WasserHeizungsinstallateur
Tel. + Fax 069-673715
Mobil 0172-6108057
Floh- und
Trödelmärkte
Sa.,17.01.15 und
Do., 22.01.15 Frankfurt-Höchst,
von 08.00 – 14.00,
Jahrhunderthalle,
Parkplatz B
--------------------------------------------Sa.,17.01.15 Kelkheim
von 15.00-19.00 Uhr,
vor und in der Stadthalle,
Gagernring 1
--------------------------------------------So., 18.01.15 Frankfurt-Rödelheim,
von 10.00-16.00 Uhr
Metro, Guericke-Straße 10
--------------------------------------------Weiss: 0 61 95 / 90 10 42
www.weiss-maerkte.de
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○
Kompetente Hilfe in speziellen Fällen
Seite 6 _Mittwoch den 14. Januar 2015
Ausgabe GA
Polizei-Einsatz rettet Frankfurt Cup
Zürich-Fans rasteten aus – Spiel gegen Darmstadt abgebrochen – FSV Frankfurt gewinnt Turnier
Frankfurt (jogo). Der 37.
Frankfurt-Cup sollte ein
Hallenspektakel der sportlichen
Art werden, eine friedliche
erste Begegnung der Fußballfans im neuen Jahr. Fußballderbys zwischen den RheinMain-Clubs aus Frankfurt (Eintracht, FSV), dem SV Darmstadt 98, sowie Titelverteidiger
Greuther Fürth und dem wegen des ehemaligen EintrachtTrainers Skibbe (inzwischen zu
Eskisehirsport in die türkische
SüperLig gewechselt) und ExEintracht-Spielmachers Caio
eingeladene Grasshopper Club
Zürich, sowie eine ausverkauf-
te Halle ließen die Fans hoffen.
Umsichtiger Polizeieinsatz
Doch sportlich wurde es eher
enttäuschend. Bundesligist Eintracht Frankfurt trat nur mit
einem „C-Kader“ an und Zweitliga-Überflieger Darmstadt
fand überhaupt nicht ins Turnier (3 Niederlagen, ein Abbruch-Sieg). Dafür sorgte der
randalierende Schweizer Anhang vier Minuten vor Ende
der
Begegnung
der
Grasshoppers gegen die Lilien beim Stand von 3:4 nach
Rudelbildungen und Würgerszenen (ausgelöst von Züricher
Spielern) auf dem Spielfeld, für
einen Eklat auf der Tribüne,
bei dem die Züricher Kurve die
direkt angrenzenden Lilienfans
verbal und mit Wurfgeschossen attackierten. Dank eines
sehr kontrollierten Einsatzes
der zahlreich vertretenen
Polizeikräfte, die auch dabei
halfen Kinder wohlbehalten aus
dem betroffenen Block zu evakuieren, sowie umsichtiger
Informationspolitik des Veranstalters, konnte das Turnier
nach ca. 20 Minuten zu Ende
gespielt werden. Das abgebrochene Spiel wurde mit 4:3 für
Darmstadt gewertet, hatte aber
auf den sportlichen Turnierverlauf keine Auswirkung.
FSV besiegt
Titelverteidiger Fürth
Mit dem FSV, der zuvor Gastgeber Eintracht Frankfurt mit
Lesung von
Günter Grass entfällt
Als wahre Turniersieger dieses Abends dürfen sich jedoch
die Polizeikräfte fühlen, deren
umsichtiges Handeln Schlimmeres verhinderte.
Enttäuschte Eintracht-Fans
Die Eintracht-Fans gingen
einmal mehr enttäuscht nach
Hause. Mit Jan Rosenthal und
Lukas Piazon kickten lediglich
zwei Bundesliga taugliche Profis in einem aus Junioren und
U17-Spieler bestehenden Kader
mit. Sollte diese Entwicklung
so weiter gehen, dürfte sich die
Eintracht-Hallenkurve bald
nicht mehr füllen lassen.
FRANKFUR Der Literaturnobelpreisträger Günter
Grass wollte am Sonntag, den 11. Januar 2015 im
Schauspielhaus aus seinem Roman »Hundejahre«
lesen. Leider musste die Veranstaltung ersatzlos
entfallen, weil Günter Grass erkrankt ist. Bereits
erworbene Eintrittskarten können an der Vorverkaufskasse am Willy-Brandt-Platz bis zum 10. Februar zurückgegeben werden. Informationen unter
Tel.: 069.212.49.49.4 Mit der Bitte um Veröffentlichung und Weitergabe an die Terminredaktionen.
Karten und Infos unter www.schauspielfrankfurt.de
oder 069.212.49.494
Polizeikräfte evakuierten ein Kind aus dem randalierenden Züricher Block. Foto: Pfaff
SCHMIDT GRABMALE
MEISTERBETRIEB SEIT 1898
Grabmale in allen gängigen Materialien
in großer Auswahl
für den Griesheimer Friedhof
Kompetente Hilfe in speziellen Fällen
Gartengestaltung
Ausstellung:
Waldschulstr. gegenüber Friedhof
Telefon
Komplett-Service
Landschaftsbau
Garten- und Landschaftsbau Güler
0 69 / 9 35 22 80
Komplettservice – Öltank
Über 50 Jahre
Komplettservice
rund um den
6:0 und Darmstadt 98 mit 5:0
deklassiert hatte (dazu 2:2 gegen Zürich) und Titelverteidiger Greuther Fürth (3.0 gegen Darmstadt, 5:3 gegen
Frankfurt, 7:0 gegen Zürich)
standen sich zurecht die an
diesem Tage formstärksten
Teams im Endspiel gegenüber,
in dem die Bornheimer dem
4:3-Vorrundesieg einen ebenso
knappen 2:1-Finalsieg (Tore:
Kauko) folgen ließen. Zudem
wurden die FSV-Profis Toski
und Klandt zum besten Spieler bzw. Torhüter des Turniers
gewählt. Die Torjägerkanone
holte sich Fürths Stiepermann
(7 Tore).
glb.uecelehan@live.de
Garten und Baumpflege
Gartengestaltung,
Mauerwerksbau,
Hofflächen, Parkplatz, Zaunbau,
Treppenanlagen, Terrassenbau,
Kellerwände trockenlegen, Rollrasen
Baumpflege mit Seilklettertechnik
Inh. Kazim Güler • Tel. 06195-987928 • 0173-6510917
Reifendienst
Klimaservice
Karosserie
Ersatzteile
Lack
Meisterbetrieb
Fahrzeugpflege
Fahrzeugtechnik
Zulassungsdienste
Hauptuntersuchungen
069 - 363 111
E-Mail: kazim.gueler@hotmail.de • www.galabaugueler.de
Zugelassener Fachbetrieb nach Wasserrecht
Š Tank-Reinigung Š Tank-Sanierung Š Tank-Demontage
Š Tank-Stilllegung Š Tankraum-Sanierung Š Tank-Neumontage
Sägetechnik
Sanitär
Computer
Deko
Schreinerei
TANK-MÄNGELBEHEBUNG
JETZT zu günstigen Winterpreisen, auch bei
gefülltem/teilgefülltem Tank.
Der Heiz- und Warmwasserbetrieb läuft weiter.
Tankrevision-Stadtler GmbH • 65933 Frankfurt/Main • Lärchenstr. 56
069/392684 • 069/399199 • Fax 069/399199 oder 38010497
tankrevision-stadtler@t-online.de • www.tankrevision-stadtler.de
Oberursel: 06171/74335 • Wiesbaden: 06122/504588 • Mainz: 06131/672830 • Heusenstamm 06104/2019
Raumausstattung
Raumausstattermeister
Zur Frankenfurt 139
60529 Frankfurt
technische Fragen, Probleme mit dem
Computer? Telefon 0176-29079000(kostenloser Rückruf) oder www.remote-help.de
Mobil: 0177 - 2 74 70 76
Tierbestattung
info@Tierbestattung-Frankfurt.de
www.Tierbestattung-Frankfurt.de
Tel. 0 61 92/90 03 91
Mo 10 - 13 h, Di + Do + Fr 15 - 18 h, Sa 10 - 13 h
Dachdecker
10 Jahre
Türen & Fenster
Rollläden, Parkett
Einbaumöbel
Glasarbeiten
Reparaturen
Schreinerei Heuser&Kurth GbR
Röntgenstraße 8
60388 Frankfurt am Main
Telefon 06109-378400
Telefax 06109-378401
www.der-zollstock.de
Handwerker
Autohaus
Kaminbau
GmbH
Inspektionen + Reparaturen aller
Marken,
speziell: Skoda VW, Audi
Klimastützpunkt
Unfall- u. Lackier-Instandsetzung
Reifendienst und Achsvermessung
Neu- und Gebrauchtwagen
Die optimale Dienstleistung rund um Ihr Unternehmen
und in Ihrem Privathaushalt.
Alles aus einer Hand
Eifelstraße 23 • 60529 Frankfurt am Main
www.schunack-gebaeudereinigung.de
Tel. 069 / 314087-0 • Fax 069 / 314087-22 • info@schunack.net
Niederhofheimer Str. 47
Tierbestattung
im Rosengarten
T 0 69 - 37 00 69 18
Tel.: (069) 666 73 45
Mobil: 0174-6 64 29 81
- Büro- und Gebäudereinigung
- Grund- und Bauendreinigung
- Transporte und Botengänge
- Gewerbliche Umzüge innerbetrieblich und Bundesweit
- Glasreinigung und Grünflächenpflege
- Hausmeister- und Winterdienst
Günstige
Deko-Stoffe/Gardinen
Deko-Shop Hofheim
An 365 Tagen im Jahr erreichbar. Persönliche
Beratung und Betreuung zu jeder Zeit. Jederzeitige Abholung bei Ihnen zu Hause, bei Ihrem
Tierarzt. Überführung zum Kleintierkrematorium, Einäscherung, Urnenbeisetzung, Erdbestattung, Seebestattung, Bestattungs-zubehör wie
dekorative Urnen, Tiersärge.
Tierbestattung IM ROSENGARTEN Frankfurt
Gardinen • Teppiche
Markisen • Jalousien
Feine Polster- und Tapezierarbeiten
Gebäudereinigung
Amb
ulanter
Ambulanter
„Computer“ Pf
le
Pfle
leggedienst
Hilfe für jung und alt
Tel. (069) 35 35 31 07
Fax (069) 35 35 54 08
Anzeigen-Telefon:
069 / 36 66 00
Lagerverkauf/Nähservice
PC-Doktor hilft Tel. 069 - 90 50 28 20
www.pcdoktor.de
Torsten Alt
Dachdecker
An der Schwarzbachmühle 39
60529 Frankfurt am Main
Notebook-Reparaturen, DSL u. W-Lan
Beton-Bohr &
Sägetechnik
info@kamin-ass.de
Sanitär und Heizung
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo bis Do 8 - 17.30 Uhr
Fr von 8 - 16 Uhr
Frankfurt-Schwanheim • Mauritiusstr. 18
Tel. 069/ 35 60 91 • Fax 069 / 35 99 82
Bitte Ihre Bilder und Berichte an: redaktion@frankfurterwoche.de
LOKALE HEIMATZEITUNGSGRUPPE FRANKFURT
Woche 03 - 2015
Seite 7
FAMILIEN-ANZEIGEN
Annahme und
Beratung für
Familien-Anzeigen
Lokale
Heimatzeitungsruppe
Alt Schwanheim 24 ,
60529 Frankfurt
Tel. (0 69) 36 66 00
Familienanzeigen
sind wichtig.
Sie informieren
damit ihre
Bekannten, Freunde
und Nachbarn.
Wir beraten sie
vertrauensvoll
Die Brücken-Apotheke hat
Nachwuchs bekommen.
Annahme von
Familienanzeigen
Familienanzeigen
sind wichtig.
Maximilian Jean Philipp
*9. 12. 2014
2500 g 49 cm
Sie informieren damit ihre Bekannten,
Mit den überglücklichen Eltern
Freunde und Nachbarn.
Anja Kristin Herting geb. Heuser
und Dr. Steffen Herting
Wir beraten Sie vertrauensvoll
freuen sich die Großeltern
Lokale Heimatzeitungsruppe
Alt Schwanheim 24 • 60529 Frankfurt • Tel. (0 69) 36 66 00
Ingrid und Armin Heuser
Gerlind und Gerd Herting
Bestattungsinstitut
Pietät René Schulz
Pfaffenwiese 41
65931 Frankfurt am Main
Zeilsheim - Sindlingen
www.pietaet-rene-schulz.de
P I E TÄT
René Schulz
René
Schulz
Tag und Nacht
Telefon 36 00 97 88
IM GALLUS
GMBH
PREISVERGLEICHE LOHNEN SICH IMMER -
Bestattungen
Mainzer Landstr. 260
(neben der Post)
73 11 47
Beratung Bestattung Vorsorge
Impressum
Herausgeber Julia P. Klein.
Zeilsheimer Wochenblatt • Freitagsblätter • 1. Nieder Zeitung • Bockenheimer
Woche • Rödelheimer Woche • Frankfurter Woche City • Gallus Echo •
Sossenheimer Woche • Schwanheim- Goldsteiner Zeitung / Anzeiger • MainMagazin • Nordwest Magazin • Zeilsheimer- und Sindlinger Woche. Geschäftsführung: Julia P. Klein Druck- und Verlagshaus, Alt Schwanheim 24,
60529 Frankfurt am Main. Zentrale: (069) 366 600. Telefax: (069) 365
533.
E-Mail: info@frankfurterwoche.de<mailto:j.klein@frankfurterwoche.de>
Ladungsfähige Anschrift für alle unten genannten Personen. Für die redaktionellen Inhalte verantwortlich im Sinne des Presserechts: Julia P. Klein, Alt
Schwanheim 24, 60529 Frankfurt am Main. Zentrale: (069) 366 600.
Telefax:
(069)
365
533.
E-Mail:
info@frankfurterwoche.de<mailto:j.klein@frankfurterwoche.de>. Redaktion:
Sebastian A.P. Klein, Julia P. Klein. Rechtlicher Hinweis: Die Inhalte von
Frankfurter-Zeitungsverlag Online sind urheberrechtlich geschützt. Julia P.
Klein Druck- und Verlagshaus gestattet die Nutzung von Inhalten von
Frankfurter-Zeitungsverlag Online nur in dem durch das Urhebergesetz
erlaubten Rahmen. Jede anderweitige Nutzung ist unzulässig und bedarf der
vorherigen schriftlichen Zustimmung von Julia P. Klein Druck- und Verlagshaus. Für die Inhalte fremder verlinkter Internetangebote sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich, eine Haftung von Julia P. Klein Druckund Verlagshaus ist insoweit ausgeschlossen.
Julia P. Klein Druck- und Verlagshaus. Frankfurt 01.07.2014
Pietät
Grünewald
Seit 1840






Bestattungen und Überführungen im In- und Ausland
Erledigung aller Formalitäten
Beratung in unserem Büro oder durch
Hausbesuch in allen Stadtteilen ohne Mehrkosten
Bestattungskosten-Vorsorge
Fachgeprüfter Bestatter
Pietät Grünewald
Telefon 38 10 33 • Tag und Nacht
Autogenstraße 21 • am Bahnhof Griesheim
Dauergrabpflege – Vertrauen und Sicherheit
Waldschulstraße 17
Friedhofsgärtnerei
39 16 61
Tag und Nacht erreichbar
Grabpflege & Trauerfloristik
PIETÄT DERNBACH
SCHMIDT GRABMALE
MEISTERBETRIEB
SEIT 1898
Grabmale in allen gängigen Materialien
Große Auswahl am Lager
60529 Ffm.-Schwanheim
Mauritiusstraße 1 - 3
Telefon
Annahme und
Beratung für
Familien-Anzeigen
0 69 / 9 35 22 80
Eckhard Boehm
ehem. Gärtnerei Boehm
Lokale
Heimatzeitungsruppe
Tel.: 0173-3070022
Büro: 65812 Bad Soden, Fax 06196-907116
Alt Schwanheim 24 ,
60529 Frankfurt
Tel. (0 69) 36 66 00
LOKALE HEIMATZEITUNGSGRUPPE FRANKFURT
Woche 3 - 2015
Seite 8
S e it
1975
Harry Knie
Malermeister-Fachbetrieb
Hegarstr. 40, 60529 Ffm-Schwanheim
Tel. 069 / 35 54 54,
Mobil: 0170 / 4 20 83 62
AnzeigenGestaltung?
Restaurant
Haus Goldstein
Deutsche-, kroatische und
internationale Küche
Das Haus mit dem
gepflegem Ambiente
und
internationaler Küche
• Reichhaltige Speisekarte
• Saisongerichte
• Spezialitäten
• vom Holzkohlegrill
Goldsteinstr. 314
• Einmalige Fischspezialitäten
60529 Ffm-Goldstein
• Alle Gerichte zum Mitnehmen
T. 069-666 17 83
• Sommerterrasse/Wintergarten
F. 069-666 49 07
• Gepflegte Weine
www.restaurant• Weihnachtsbuffet
buergerhaus-goldstein.de
• 4 moderne Kegelbahnen
dario.j@gmx.de
• Parkplätze vorm Haus
Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 - 23.30 Uhr • Mittwochs von16.00-23.30 Uhr
Kein Ruhetag • Warme Küche: von 11.30 - 14.30 und von 17.30 - 22.30 Uhr
Sonntag durchgehend warme Küche von 11.00 bis 22.30 Uhr
,,seit 1951'’
65931 Frankfurt • Bechtenwald Str. 3 • Tel: 069 363766
Angebote der Woche 14.1. bis 17.1.2015
Bratwurst grob oder fein
0,90
Rindswurst
100g 0,82
Schinken-Mandarinen-Salat 100g 1,15
dicker Darm
100g
DONNERSTAG:
Gulaschsuppe mit Nockerln 4,40
FREITAG:
Wir beraten
Sie individuell
und kompetent!
Schweinebraten, Semmelknödel, Rotkraut 6,40
Telefon: 36 66 70
Hegarstr. 24 • Tel./Fax: 0 69 - 35 51 53
Christines
Union Gaststätte
rollender Fußpflegedienst
Wir liefern Ihre Wurst- und Fleischwaren Frei-Haus
www.fleischerei-wieseke.de
Öffentliche Speisegaststätte
Hausbesuche nach Terminabsprache
Tel. 069 / 34828265
Heirat!
Poltern • Standesamt • Kirche
mcFilm macht diese Tage
unvergesslich!
0 69 - 36 40 22 33
Ihr leistungsfähiger Partner
für Lacke, Farben, Tapeten,
Bodenbeläge und Parkett
Lack-u.Farben Einzel- u.Großhandel
Tel.: 069 / 67 26 26 Fax: 67 026 27
Internet: www.farben-hammel.de
Ffm/Niederrad-Breubergstr.23-25
Montag - Freitag von 7.00 - 16.30 Uhr
Beratung-Qualitätsprodukte-Preisgünstig
,ŝůĨĞďĞŝĞŵĞŶnjͲ ĞƚƌĞƵƚĞtŽŚŶŐĞŵĞŝŶƐĐŚĂĨƚ
&ĨŵͬƵƌŽƉĂǀŝĞƌƚĞů͘dĞů͘ϬϲϵͬϵϳϯϮϴϴϴͲϬ
hŶĚŝŵ/ŶƚĞƌŶĞƚ͗ǁǁǁ͘ǁŐͲŐŝůĂ͘ĚĞ
Reservieren Sie rechtzeitig
für Ihre Familienfeier
Offen: Täglich von 11.00 bis 24 Uhr.
Warme Küche: Mo - Fr 11.30 - 15 und 17 bis 22.30 Uhr
Sa und So durchgehend warme Küche
Mo - Fr Mittagstisch von 11.30 - 15.00 Uhr
Wochenangebot vom 19. Jan. – 23. Jan. 2015
Mo. Schnitzel „Wiener Art“
serviert mit Pommes und Salat
Mo. Hähnchenschenkel mit Kartoffeln und Salat
Di. Spaghetti Bolognese, serviert mit Salat
Di. Cevapcici aus Rinderhackfleisch
dazu Djuvecreis und Salat
Mi. Schweinenackensteak,
serviert mit Stampfkartoffeln und Salat
Mi. 2 Kohlrouladen, serviert mit Kartoffelpüree und Salat
Do. Knoblauch-Kotelett mit Pommes und Salat
Do. Putengulasch, serviert mit Nudeln und Salat
Fr. Fisch-Filet mit Tomaten-Parmesan-Sauce
serviert mit Butterreis und Salat
Fr. Schnitzel in Tomatensauce dazu Pommes und Salat
6,90
6,90
6,90
6,90
6,90
7,90
6,90
6,90
7,90
6,90
Parkplätze am Haus
Alle Gerichte HAUSGEMACHT (keine Fertigprodukte) außer Pommes
Für Familienfeiern bitten wir um Vorreservierung unter Tel. 6662322
Heinrich-Seliger-Str. 7• 60528 Niederrad
Tel. 069 – 666 2322
Fenstergitter • Toranlagen • Garagentore • Treppenbau • Geländerbau
Zaunbau • Markisen • Blechbearbeitung • Reparatur - und Wartungsservice
Auf der Roos 4-12 • 65795 Hattersheim • Tel.: 06190 / 899710
Fax: 06190 / 8997119 • www.micheel-gmbh.de
Bio-Teppichreinigung &
Reparatur Galerie Irani
Teppichwäsche & Reparaturen aller Arten • An- und
Verkauf Tel. 069-40036246 • Mobil 0177-4210622
WINTER-AKTION
35% bis 21.1.2014
bei einer Wäsche oder Reparatur eines Teppichs.
Kostenloser Abhol- und Bringservice mit kostenloser Besichtigung
des Teppichs und uvb. Preisvorschlag im Umkreis von 50 km.
Warum alle Teppiche eine regelmäßige Reinigung,
Restauration oder Reparatur verdienen?
... weil unser Reinigungsverfahren nicht nur für Allergiker das Beste ist
... weil Staub, Schmutz, Motten, Milben, mikrobiologische Belastungen,
Pilze und mehr dem Teppich zusetzen und der Gesundheit schaden.
Mehrstufige Bio-Behandlung:
Ausklopfen, Reinigen, Desinfizierung,
Mottenschutz, Imprägnierung,
Hand und Biowäsche, Rückfettung
65929 Frankfurt-Höchst
Bolongarostr. 179
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr
Sa. 10 - 19 Uhr
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
24
Dateigröße
2 581 KB
Tags
1/--Seiten
melden