close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe

Einbetten
55. Jahrgang
Montag, 19. Januar 2015
E-Books aus der Bücherei
Auf
der
Website
www.emu. ciando.com stehen mittlerweile fast 4.000
E-Books zum kostenlosen Download für unsere Leser
bereit. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!
Bücherbabys
Jeden Dienstag von 10 bis 11.30 Uhr sind alle Kinder
zwischen ½ Jahr und 3 Jahren mit ihren Eltern zum
Singen, Spielen, Geburtstag und Feste feiern willkommen…. Natürlich kommt auch der Austausch der
Eltern nicht zu kurz.
Ansprechpartnerin ist Verena Rehagel: 0177/2583647.
Vorlesenachmittag mit Frau Becker
Die nächsten Termine sind:
Dienstag, | 27. 1. | 10. 2. jeweils um 15.00 Uhr
Frau Becker freut sich auf alte und neue Vorlesefans
ab 3 Jahren!
Unsere Öffnungszeiten:
Di + Mi + Fr
10–12 und 13–18 Uhr
Do
10–12 und 13–20 Uhr
Sa
10–13 Uhr
Im Internet immer erreichbar unter: www.bib.veitshoechheim.de
Nummer 3
Seite 2
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Besuchen Sie auch www.veitshoechheim.de und www.veitshoechheim-blog.de
Hier finden Sie Adressen, Telefonnummern und Satzungen, dort aktuell Pressespiegel, Berichte, Fotos
und Informationen zu Ereignissen und Veranstaltungen aus allen Bereichen des Gemeindelebens, aus der
Verwaltung, von Vereinen und Einrichtungen, aus Bildung, Kultur, Sozialem und Wirtschaft.
Tagesordnung
für die Sitzung des Hauptausschusses
am Dienstag, den 20. Januar 2015, 18.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses
1. Bauanträge
1.1. Bauantrag für den Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses mit Tiefgarage, Händelstraße, Fl.Nr.
2031, 2031/2
1.2. Bauantrag für Neubau einer Garage, Sendelbachstr.10, Fl.Nr. 2031/1
1.3. Tekturantrag für den Umbau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung, Birkentalstraße 25,
Fl.Nr. 3082/1
2. Erweiterung Gewerbegebiet Ost, Teil II – Rückbau
der 20kV-Freileitung –
3. Ausbau der Friedenstraße; Auftragsvergabe der
Straßenbeleuchtungsarbeiten
4. Betriebsergebnis 2013 der Caritas Sozialstation ST.
Stephanus gGmbH
5. Protokollgenehmigung
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Götz, 1. Bürgermeister
und dem 20. Mai 2015 jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr
in der Aula der LWG führen unterschiedliche Dozenten
in die „Geschichte der Gartenkunst“ ein. Die Vorträge
können auch einzeln besucht werden. Der Eintritt beträgt jeweils € 2. Vier Exkursionen zu ausgewählten
Gärten der Region im Frühling bzw. Frühsommer 2015
ergänzen die Vorträge.
Einzelheiten können erfragt werden:
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Veitshöchheim, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Mayerl, An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim, Tel. (0931) 9801-149, redaktion@lwg.bayern.de
Altpapiersammlungen im Jahre 2015
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
auch im Jahr 2015 werden Altpapiersammlungen innerhalb des Gemeindegebietes durchgeführt.
Die Sammeltermine wurden in Abstimmung mit den
örtlichen Gruppen wie folgt festgelegt:
1. Sammlung
2. Sammlung
3. Sammlung
4. Sammlung
5. Sammlung
7. März 2015
16. Mai 2015
25. Juli 2015
26. September 2015
28. November 2015
Ministranten
Sportverein
Ministranten
Wasserwacht
Ministranten
Bitte ergänzen Sie Ihren Abfallkalender entsprechend. Wir werden rechtzeitig vor den Sammlungen
nochmals im Mitteilungsblatt auf die jeweiligen Termine hinweisen.
Veitshöchheim, 12. 1. 2015
Jürgen Götz, 1. Bürgermeister
Vorlesungsreihe zum Thema Gartenkunst in der LWG
Historische Gärten von Ägypten bis Japan
Veitshöchheim. Die Faszination Garten – von der Antike
bis zur Moderne – lässt sich im Rahmen einer Vorlesungsreihe in der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim erleben.
An acht Mittwoch-Abenden zwischen dem 14. Januar
Herausgeber: Gemeinde Veitshöchheim, Erwin-Vornberger-Platz, Telefon (09 31) 98 02-6, Telefax (09 31) 98 02-7 66,
E-Mail: blaettle@veitshoechheim.de
Verantwortlich für den Inhalt mit Ausnahme des Anzeigenteils: Gemeindeverwaltung Veitshöchheim
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Henn + Bauer · Druckerei + Büro für grafische Gestaltung GmbH, Limbach
Herstellung: Henn + Bauer GmbH · Neugereut 2 · 74838 Limbach · Telefon (0 62 87) 92 58-80 · Telefax (0 62 87) 92 58-84
E-Mail: druckerei@henn-bauer.de · Anzeigen-E-Mail: anzeigen@henn-bauer.de
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Für das Projekt
„Mit Herz und
Stimme
„sind
Sänger und Sängerinnen noch immer willkommen.
Alle, die bereit
sind etwas Neues
zu wagen und Freude am Singen haben sind dazu
ganz herzlich eingeladen. Es gibt keine Altersbegrenzung und Notenkenntnisse sind nicht unbedingt
erforderlich.
Das Projekt bietet allen Sängern und Sängerinnen, ob
Profi oder Anfänger, alt oder jung, die Möglichkeit gemeinsam Gospels, moderne Kirchenlieder und Lieder
aus Rock und Pop einzustudieren. Die Proben finden
1-mal im Monat am Sonntagnachmittag in Veitshöchheim statt. Nächster Termin:
Sonntag, 25. Januar 2015, 16.30 bis 18.30 Uhr diesmal
in der Wochenkapelle im Pfarrsaal der Kuratie.
Ansprechpartner: Andrea Huber Tel. 94566, Thomas
Kämmer Tel:35968786
Seite 3
Am
Freitag, 6. März 2015
feiern wir den Weltgebetstag mit
einem ökum. Gottesdienst in der
St. Vitus Kirche. Hierzu sind alle
ganz herzlich eingeladen.
Der Weltgebetstag ist die weltweit größte ökumenische Basisbewegung von Frauen und wird in mehr als
170 Ländern gefeiert. In diesem Jahr wird im Gottesdienst besonders auf die Situation von Frauen der
Bahamas hingewiesen. Thema:
„Begreift ihr meine Liebe“
Wenn Sie diesen Gottesdienst aktiv mitgestalten und
auch die Lieder dazu schon vorher einüben möchten,
laden wir Sie gerne zu unserem Vorbereitungstreffen
am Mittwoch, 11. Februar 2015
um 18.45 Uhr zur Vorbereitung und
ab 20.00 Uhr zum Einüben der Lieder
ins Gemeindehaus der Evang.-Luth.
Kirchengemeinde Veitshöchheim ein.
Veranstalter: Projektgruppe Weltgebetstag 2015 –
Leitung: Andrea Huber 0931/94566
Samstag, 17. Januar
9:00 – 20:00
E- Junioren Hallenturnier
19:11
Prunksitzung des VCC
Sonntag, 18. Januar
12:00 – 16:00
Handball Verbandsspiele der TGV
13:11
Prunksitzung des VCC für das Bahnsozialwerk
Montag, 19. Januar
15:00 – 17:00
Kidsclub: Wir backen Pizza!
16:00
DFB-Mobil
18:30
Dt.-französischer Gesprächskreis
Dienstag, 20. Januar
10:00 – 11:30
Bücherbabys - Krabbelgruppe "Zwergenstüble"
18:00
Hauptausschuss-Sitzung des Gemeinderats
19:00
Skatclub "Maintalbuben",
Spielabend mit Neuwahl des Vorstands
Mittwoch, 21. Januar
10:00 – 12:00
Einkaufsfahrt für Senioren
11:00
Wandern mit dem AKS
Ausstellung
„Kunst in Veitshöchheim damals und heute“
Donnerstag, 22. Januar
14:00 – 15:00
BRK Gymnastik 55 Plus
16:00 – 17:00
Ausstellung
„Kunst in Veitshöchheim damals und heute“
19:00
Spieleabend Skatclub Herzbube
Freitag, 23. Januar
9:00 – 13:00
Grüner Markt
16:00 – 17:00
Ausstellung
„Kunst in Veitshöchheim damals und heute“
19:11
Fränkische Fastnachtsgala
Samstag, 24. Januar
16:00 – 17:00
Ausstellung
„Kunst in Veitshöchheim damals und heute“
19:11
Prunksitzung des VCC
Sonntag, 25. Januar
10:15
Handball Verbandsspiele der TGV
16:00 – 17:00
Ausstellung
„Kunst in Veitshöchheim damals und heute“
Montag, 26. Januar
15:00 – 17:00
Kidsclub: UNO-Turnier
16:00 – 17:00
Ausstellung
„Kunst in Veitshöchheim damals und heute“
19:30
Nachbarschaftshilfe: Informations- und Helfertreffen
19:30
Vorstandssitzung der Kolpingsfamilie
Dreifach-Turnhalle
Mainfrankensäle
TGV-Halle
Mainfrankensäle
Jugendzentrum Veitshöchheim
Dreifach-Turnhalle
Sitzungssaal des Rathauses
Bücherei im Bahnhof
Rathaus, Sitzungssaal
Restaurant ETNA
Abfahrt Sonnenstr. 10.58 Uhr,
Abfahrt Gartenstr. 11.08 Uhr
19:00 – 20:00
Haus der Begegnung
Sporthalle der Vitusschule
Haus der Begegnung
Restaurant Etna
Dreschplatz an der Mainlände
Haus der Begegnung
Mainfrankensäle
Haus der Begegnung
Mainfrankensäle
TGV-Halle
Haus der Begegnung
Jugendzentrum
Haus der Begegnung
Caritas-Sozialstation St. Stephanus
Haus der Begegnung
Seite 4
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Liebe Wanderfreunde,
Veitshöchheimer Carneval-Club
1966 e.V.
www.vcc1966.de
E-Mail: praesidium@vcc1966.de
Liebe Faschingsfreunde, nach den besinnlichen Weihnachtstagen und dem hoffentlich gesunden Start ins
Jahr 2015 geht’s mit großen Schritten in die närrische
Zeit. Bitte beachten:
Die Anmeldung für die Teilnahme am Rosenmontagszug (16. 2. 2015) ist noch bis Ende Januar möglich.
Ob Motivwagen oder Fußgruppe, Verein, Organisation
oder private Gruppe – Sie sind uns herzlich willkommen. Infos erteilt Zugleiter Jürgen Arntz, Tel. 0931980900. Machen Sie mit – melden Sie sich an. Die Zuschauer an der Zugstrecke werden es Ihnen danken.
SENIORENBEIRAT DER
GEMEINDE VEITSHÖCHHEIM
Ihre Ansprechpartner für Hinweise und Anregungen
Ursula Heidinger, Tel. 32092131
Helga Hauck, Tel. 92183
Arbeitskreis für Senioren
Veitshöchheim
Ursula Heidinger, Referentin des Gemeinderates für Senioren, Tel. 0931/32092131.
Einkaufsfahrt für Senioren
am Mittwoch, 21. Januar, von 10.00
Uhr bis 12.00 Uhr mit Peter Klinger.
Liebe Seniorinnen und Senioren,
Sie werden Zuhause abgeholt, können in einem Geschäft Ihrer Wahl einkaufen und werden danach heimgebracht. Wir freuen uns, Ihnen behilflich sein zu dürfen. Anmeldung am Vortag im Bürgerbüro unter Tel.
9820721.
WER RASTET, DER ROSTET!
Die Wandergruppe des AKS trifft
sich jeden Mittwoch. Wir wandern
bei jedem Wetter ca. 8 bis 10 km
durch unsere schöne fränkische
Landschaft. Am Mittwoch 21. Januar fahren wir mit
dem Bus nach Würzburg. Abfahrt Sonnenstrasse 10.58
Uhr, Abfahrt Gartenstrasse 11.08 Uhr. Wir steigen am
Kulturspeicher aus und wandern nach Randersacker.
Einkehr ist im Teufelskeller.
Kommen Sie doch mit! Sie sind herzlich willkommen.
Ursula Heidinger Tel. 32092131.
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Geselliger Seniorennachmittag
in der Sozialstation St. Stephanus, Bahnhofstr. 11a, Veitshöchheim, jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von
14.00–16.00 Uhr. Das Angebot soll auch den nicht mehr
selbständig mobilen Senioren die Möglichkeit geben,
am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Deshalb bieten wir einen Fahrdienst bei Bedarf an. Bitte melden Sie
sich bitte bis zwei Tage vorher in der Sozialstation unter
der Tel. Nr. 0931/9701809 an, wenn Sie eine Fahrmöglichkeit benötigen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten Sie folgende
Termine bereits vorzumerken! Gestaltung durch Herrn
Günther Stadtmüller.
Januar:
8. 1. 2015 und 22. 1. 2015
Februar: 12. 2. 2015 und 26. 2. 2015
März:
12. 3. 2015 und 26. 3. 2015
April:
9. 4. 2015 und 23. 4. 2015
Mai:
28. 5. 2015
Juni:
11. 6. 2015 und 25. 5. 2015
Juli:
9. 7. 2015 und 23. 7. 2015
Ihr Team der
Caritas Sozialstation St. Stephanus
Tel. 09 31/9 70 18 09
BetreuerInnen für Ferienfreizeiten
und Stadtranderholungen gesucht!
Das Bezirksjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Unterfranken e.V. sucht
für das Jahr 2015 engagierte, junge
Menschen, die Lust haben, Kinder
und Jugendliche im Alter zwischen 5
und 19 Jahren auf Ferienfreizeiten
im In- und Ausland sowie auf den
Stadtranderholungen „Ferienfreizeit Frankenwarte“ in
Würzburg und „KISTRE am Wendelberg“ in Aschaffenburg zu betreuen.
Am 20.01.2015 und 22.01.2015 finden für alle Interessierten Infoabende in Würzburg (jeweils 19.00 Uhr im
Bezirksjugendwerk der AWO unterfranken e.V., Kantstr.
42a, 97074 Würzburg) und Aschaffenburg (jeweils 18.00
Uhr im Kreisverband der AWO Aschaffenburg e.V.,
Treibgasse 24, 63739 Aschaffenburg) statt. Weitere Informationen gibt es darüber hinaus im Internet unter
www.awo-jw.de, per Email unter info@awo-jw.de sowie
telefonisch unter 0931-29938264.
Manöver und andere Übungen;
einzelne Übungen der Bundeswehr
einzelne Übungen der verbündeten Streitkräfte
Die Übungszentrum Infanterie, Hammelburg führt
nachstehende Übungen durch:
LKdoÜbNr.: 35/1/25/GE
Übungszeitraum: vom 25. 1. 2015 bis 4. 2. 2015
Name der Übung: Einsatzübung im Übungsdurchgang
Übungsraum: Gramschatz, Leinach, Erlabrunn, Margetshöchheim, Zell, Thüngersheim,Güntersleben, Rimpar, Veitshöchheim, Hausen, Bergtheim, Unterpleichfeld, Kürnach, Estenfeld
Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Insbesondere wird auf die Gefahren hingewiesen, die von liegengebliebenen Sprengmitteln (Fundmunition und
dergl.) ausgehen. Jeder Fund ist sofort der nächsten
Polizeidienststelle zu melden.
Manöverschäden werden wie folgt abgewickelt:
Von den ausländischen Streitkräften allein oder gemeinsam mit der Bundeswehr verursachte Schäden (ge-
Seite 5
meinsame Manöver) von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Schadensregulierungsstelle des Bundes Drosselbergstraße 2, 99097 Erfurt.
Von der Bundeswehr allein verursachte Schäden sind
bei der jeweiligen Stadt oder Gemein-de anzumelden, die
die Anträge je nach Schadensereignis an das zuständige
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum oder die Wehrbereichsverwaltung Süd weiterleitet.
Nuß, Landrat
Die Nachbarschaftshilfe Veitshöchheim
lädt ein zum Informations- und Helfertreffen am Montag, 26. Januar 2015, 19.30–21.00 in der Caritas-Sozialstation St. Stephanus, Bahnhofstraße 11a, Veitshöchheim (Nähe Bahnhof)
Gerne sind auch Interessierte eingeladen, die sich unverbindlich informieren möchten.
Wir geben aktuelle Informationen, tauschen uns aus
über Erfahrungen und bieten Gelegenheit zum Gespräch. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Telefonkette für Seniorinnen, Senioren und alleinstehende Menschen in Veitshöchheim
Sind Sie oft allein zu Hause und sorgen sich manchmal,
es könnte etwas passieren und keiner merkt es rechtzeitig? Oder möchten Sie einfach mit anderen kurz ins
Gespräch kommen und in Kontakt bleiben? Da kann
eine Telefonkette weiterhelfen. Es gibt schon einige Interessenten, um aber eine Telefonkette starten zu können, suchen wir noch mehr, die mitmachen möchten. Bis
zu 8 Menschen schließen sich zu einer Telefonkette zusammen. Täglich wird reihum angerufen und nachgefragt, ob alles in Ordnung ist. Vorher klären wir mit Ihnen, was zu tun ist, falls wider Erwarten das Telefonat
nicht entgegengenommen wird (z.B. Angehörige, Nachbarn informieren). Interessenten melden sich bitte bei:
Sigrid Kohm, Telefon: 0931/960106 (AB Richter)
Das Organisationsteam
Andrea Huber, Tel. 94566
Ute Schnapp, Gemeinderätin, Tel. 96680
Klaus Rostek, Tel. 95672
Haben Sie Fragen zur Nachbarschaftshilfe?
Dann wenden Sie sich an:
Bürgerbüro der Gemeinde, Tel. 9802-724
E-Mail philipp.meister@rathaus.veitshoechheim.de
Partnerschaft mit Greve in Chianti
Einladung für italophile Veitshöchheimer
/innen
Beim Besuch der italienischen Delegation
anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums
der Partnerschaft mit der toskanischen Gemeinde Greve
in Chianti gab es viele Vorschläge, auf welche Weise
man die Partnerschaft weiter vertiefen könne.
Einer davon war das Angebot von Sieglinde WinterDenk, die seit mehr als 30 Jahren an der Würzburger
Dolmetscherschule unterrichtet, sich einmal im Monat
mit Interessierten zu einer Kommunikationsrunde in
italienischer Sprache zu treffen. Themen gibt es sicher
mehr als genug! Ein zweiter Schritt soll dann auch der
Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern aus Greve in
Chianti via Skype sein, um so den Bezug zu unserer
Partnerschaft herzustellen. Wir beginnen am Mittwoch,
28. Januar 2015, um 19 Uhr, im Seminarraum des Jüdischen Kulturmuseums. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ilse Feser, Partnerschaftsbeauftragte
Seite 6
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 7
Seite 8
Veitshöchheimer Mitteilungen
Wir weisen darauf hin, dass diese Daten auch über das
Internet eingesehen werden können.
5. 12. 14 Theodor Elias
Eltern: Katrin Beck und Stefan Schmitt,
Händelstr. 8
Eheschließungen
10. 1. 15
Ergül Kukul und Kerim Bilican
Sterbefälle
6. 12. 14 Irma Witter, Stresemannstr. 5
– 90 Jahre –
26. 12. 14 Uta Koch, Am Schenkenfeld 24
– 50 Jahre –
UNSERE JUBILARE
Wir gratulieren herzlich:
23. 1. 15 Georg Schmitt, Schillerstr. 10
zum 75. Geburtstag
23. 1. 15 Christel und Peter Schaufler,
Nikolaus-Fey-Str. 11
zur Goldenen Hochzeit
25. 1. 15 Martha Prozeller, Würzburger Str. 79
zum 94. Geburtstag
26. 1. 15 Sieglinde Droll, Würzburger Str. 9
zum 80. Geburtstag
Wir wünschen den Jubilaren vor allen Dingen
Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sowie
einen schönen Verlauf ihres Festtages
Ärzte:
Wenn Sie am Wochenende oder an Feiertagen ärztliche Hilfe benötigen, vermittelt Ihnen rund um die
Uhr die Vermittlungs- und Beratungszentrale der
KVB
über die kostenfreie bundesweite
Bereitschaftsdienstnummer 116 117
Nummer 3
Sonntag, 18. Januar
– Apotheke am Bahnhof, Kaiserstr. 33, Würzburg, Tel. 1
52 15
– Franken-Apotheke, Langgasse 10, Karlstadt, Tel.
09353/76 92
Montag, 19. Januar
– Eulen-Apotheke, Augustinerstr. 5, Würzburg, Tel.
54242
– Brunnen-Apotheke am Saupurzel, Am Tiefenweg 2,
Karlstadt, Tel. 09353/ 36 37
Dienstag, 20. Januar
– Ludwig-Apotheke, Ludwigstr. 10 1/3, Würzburg, Tel.
17977
– Turm-Apotheke, Billingshäuser Str.2, Zellingen, Tel.
09364/9946
Mittwoch, 21. Januar
– Grombühl-Apotheke, Brückner Str. 3, Würzburg, Tel.
2877011
– Rudolph-Glauber-Apotheke, Karlstadt, Neue Bahnhofstr. 24, Tel. 09353/7098
Donnerstag, 22. Januar
– Adalbero-Apotheke, Neubergstr. 2, Würzburg,72624
– Plus-Apotheke in der Setz, Nikolaus-Fey-Str., Veitshöchheim, Tel. 92133
Freitag, 23. Januar
– Theater-Apotheke, Ludwigstr.1, Würzburg, 52888
– Plus-Apotheke am Bahnhof, Bahnhofstr.12, Veitshöchheim, Tel. 91500
Samstag, 24. Januar
– Markt-Apotheke, Marktplatz 12, Würzburg, 54744
– St. Laurentius-Apotheke, Rathausplatz 4, Zell, Tel.
0931/461354
Sonntag, 25. Januar
– Engel-Apotheke, Marktplatz 36, Würzburg, 321340
– St. Margareten-Apotheke, Würzburger Str. 13, Margetshöchheim, Tel. 4 69 84
Montag, 26. Januar
– Kronen-Apotheke, Domstr. 21, Würzburg, 50153
– Falken-Apotheke, Kirchstr. 30, Veitshöchheim, Tel.
91540
AMBULANTER PFLEGEDIENST
Caritas Sozialstation
St. Stephanus gGmbH
Bahnhofstraße 11a, 97209 Veitshöchheim
Sie erreichen uns unter Telefon
0931/9701809
Im Internet: www.sozialstation-veitshoechheim.de
einen diensthabenden Arzt, ggf. auch einen diensthabenden Facharzt
Die ambulante Notfallversorgung findet in der
Ärztlichen Bereitschaftsdienstpraxis in
97070 Würzburg, Domerschulstr. 1 statt.
Telefonnummer: 0931/32 28 33.
Die Öffnungszeiten sind:
Mittwoch von 14 bis 21 Uhr.
Freitag von 14 bis 21 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag von 8 bis 21 Uhr.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
In lebensbedrohlichen Notfällen erhalten Sie
Hilfe über die integrierte Leitstelle
112
(vorwahlfrei auch aus den Mobilfunknetzen)
„Lachen er-beten“! – Volker Heißmann in St. Vitus
Als Mariechen aus dem Comedy-Duo „Waltraud und
Mariechen“ ist er durch „Fastnacht in Franken“
deutschlandweit bekannt. Wenige nur wissen, dass Volker Heißmann ein engagierter und überzeugter evangelischer Christ ist.
Wie sein Glaube sein Leben geprägt hat und zu seinem
Leben und Beruf dazu gehört, wird Volker Heißmann
uns am Sonntag, 1. Februar 2015, um 10.00 Uhr in der
St. Vituskirche im Rahmen einer Wort-Gottes-Feier
(ohne Kommunionspendung) erzählen. Sein Thema:
„Lachen er-beten“.
Wir dürfen uns freuen auf sein Glaubenszeugnis. Der
Eintritt ist natürlich frei! (Die Kollekte ist zur Hälfte für
die Heimatgemeinde von Volker Heißmann.)
Apotheken:
Täglicher Wechsel der Notdienstbereitschaft – jeweils
8.00 Uhr früh
Samstag, 17. Januar
– Apotheke an der Jahnhöhe, Wendelweg 8, Würzburg,
Tel. 61 10 40
– Plus-Apotheke, Würzburger Str. 22 A, Güntersleben,
Tel. 09365 / 9939
– Markt-Apotheke, Turmstr.1, Zellingen, Tel. 09364/1415
Pfarrgemeinde St. Vitus
Gottesdienstordnung
vom 18. mit 25. Januar 2015
2. Sonntag im Jahreskreis
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Sonntag, 18. 1. 2015
10.00 Uhr Messfeier (Georg Oehrlein 2. SG/Josef u.
Emilie Warthmann u. Angeh./L/Adam u. Richard Herbert/Familien Hofmann u. Heinrich/L/Anton u. Rosina Füller u. Angeh./
Friedrich Löschel) – Kollekte: Exerzitienhäuser u. Kath. Familienbund
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Wort-GottesFeier
Dienstag, 20. 1. 2015
9.00 Uhr Messfeier (Robert u. Rita Fruth, Alois Schneider)
Mittwoch, 21. 1. 2015
14.00 Uhr Andacht für den Seniorenclub St. Vitus
Donnerstag, 22. 1. 2015
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Messfeier
(Hans, Ida, Hans-Peter u. Helmut Fuchs/L)
18.00 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Messfeier (Max u. Maria Götz mit † Kindern/L/Rudolf u. Betty Götzner/L)
3. Sonntag im Jahreskreis – Bekehrung Pauli
Samstag, 24. 1. 2015
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Messfeier (Maria u. August Gimperlein/L/†
d. Fam. Baunach/L/Alfred Stamm zum JT u.
† Angeh./Torsten-Michael u. Horst-Johannes Teroerde u. Angeh.)
Sonntag, 25. 1. 2015
10.00 Uhr Messfeier (Familien Rita Pollach u. Scheller)
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Wort-GottesFeier
Kuratie – Hlst. Dreifaltigkeit
Gottesdienstordnung
vom 18. mit 25. Januar 2015
2. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, 17. 1. 2015
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Messfeier (Familien Müller u. Borowski) –
Kollekte: Exerzitienhäuser u. Kath. Familienbund
Sonntag, 18. 1. 2015
10.00 Uhr Messfeier (Diakon Bernd Isack u. Fam., Fritz
Stübing mit Fam., Lothar Paulus, Margot u.
Gitte Schädlich/Fritz u. Tadeja Stempel/Hermann Reutter/Helene De Vries/Walter Behl/
Matthias Pferr u. † Angeh.) – Kollekte: Exerzitienhäuser u. Kath. Familienbund
Mittwoch, 21. 1. 2015
18.00 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Messfeier
Freitag, 23. 1. 2015
9.00 Uhr Messfeier (Familien Schimpl u. Schreyer/L)
18.30 Uhr Vesper (Abendlob)
3. Sonntag im Jahreskreis – Bekehrung Pauli
Sonntag, 25. 1. 2015
10.00 Uhr Messfeier – zum Beginn des Erstkommunion-Familientages (Sebastian Böpple u. Angeh.)
Termine und Mitteilungen
vom 18. mit 25. Januar 2015
FAIR GEHANDELTE SCHOKOLADE gibt es am Sonntag, 18. Januar 2015, nach dem Gottesdienst in der Kuratie zu kaufen. Die Firmlinge haben sich mit dem
Thema „Fairer Handel“ auseinandergesetzt und wollen
mit der Aktion einen Beitrag dazu leisten.
Dienstag, 20. 1. 2015
9.30 Uhr Tanzen am Vormittag, Kl. Pfarrheim
Seite 9
Mittwoch, 21. 1. 2015
14.00 Uhr Seniorenclub St. Vitus: Andacht in der St. Vituskirche, anschl. gemütliches Beisammensein im Haus der Begegnung
Donnerstag, 22. 1. 2015
14.00 Uhr Canasta-Runde, Kl. Pfarrheim
Freitag, 23. 1. 2015
19.30 Uhr Töpfer-Gruppe, Kl. Pfarrheim
ERSTKOMMUNION 2015
Sonntag, 25. 1. 2015
10.00 Uhr Kuratiekirche: Messfeier, anschl. Familientag im Pfarrsaal der Kuratie
Freitag, 30. 1. 2015
16.00 Uhr Gemeinschaftstreffen, Haus der Begegnung
Samstag, 31. 1. 2015
10.00 Uhr Gemeinschaftstreffen, Pfarrsaal der Kuratie
FIRMUNG 2015
Freitag, 23. 1. 2015
16.00 Uhr Gemeinschaftstreffen, Haus der Begegnung
Samstag, 24. 1. 2015
10.00 Uhr Gemeinschaftstreffen, Pfarrsaal der Kuratie
VORSCHAU
Dienstag, 27. 1. 2015
9.30 Uhr Tanzen am Vormittag, Kl. Pfarrheim
18.30 Uhr Tanzen am Abend, Kl. Pfarrheim
Donnerstag, 29. 1. 2015
10.30 Uhr Kath. Militärseelsorge: Gottesdienst am
Weltfriedenstag in der Basilika in Walldürn
Samstag, 31. 1. 2015
14.00 Uhr „Tag der offenen Tür“ in den Kindergärten
Sonntag, 1. 2. 2015
10.00 Uhr St. Vituskirche: „Lachen er-beten“ – WortGottes-Feier (ohne Kommunionspendung)
mit Volker Heißmann
Mittwoch, 4. 2. 2015
14.00 Uhr Spielenachmittag des Kath. Frauenbundes,
Haus der Begegnung
Donnerstag, 5. 2. 2015
14.00 Uhr Herzliche Einladung zum „Fasching für Senioren“ im Pfarrsaal der Kuratie! Nähere
Info bei Fr. Selinger (Tel. 93410), Fr. Hauck
(Tel. 92183), Fr. Bayerlein (Tel. 93857)
Sprechzeiten in den Pfarrbüros
St. Vitus (Tel. 9 21 50 / FAX 99 123 45):
Di von 9.30 bis 11.30 Uhr / Do von 17.00 bis 18.00 Uhr
Kuratie (Tel. 9 17 88 nur zu den Sprechzeiten):
Mi von 17.00 bis 18.00 Uhr / Fr von 9.30 bis 10.30 Uhr
Gemeindereferentin Frau Roswitha Hofmann erreichen Sie werktags telefonisch unter 46 55 98 65
Für Krankensalbungen und in Notfällen, bei denen
ein Priester gewünscht wird, rufen Sie bitte an im
Pfarrhaus Veitshöchheim, Herrnstr. 1, Tel. 9 21 50
Unsere E-Mail-Adresse lautet:
st-vitus.veitshoechheim@bistum-wuerzburg.de
Unsere Internetseiten sind unter dieser Adresse abrufbar: http://www.veitshoechheim-kirchen.de
Kirchencafé
Manna gibt´s bei uns noch nicht. Aber nach
dem Gottesdienst am letzten Sonntag im Monat (25. 1.) lädt der Pfarrgemeinderat St. Vitus
ein zu Kaffee und Kuchen ins Haus der Begegnung. Natürlich können Sie auch mit einer Tasse Tee oder Kaba
Ihr Frühstück erweitern und sich mit den anderen
Kirchgängern zwanglos über Gott und Veitshöchheim
unterhalten. Kinder und Jugendliche sind selbstverständlich ebenso willkommen.
Seite 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Veitshöchheim mit Güntersleben
und Thüngersheim
Wochenspruch: Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die
Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.
(Joh. 1, 17)
Gottesdienste:
2. Sonntag nach Epiphanias, 18. 1.:
9.45 Uhr Gottesdienst (Rothmann)
11.00 Uhr Minikirche (Rothmann)
11.00 Uhr Gottesdienst in St. Maternus in Güntersleben (Müller)
Gottesdienst im Caritashaus „St. Hedwig“:
Di., 20. 1., um 10.00 Uhr (mit Verabschiedung v. Diakon
Rothmann)
3. Sonntag nach Epiphanias, 25. 1.:
Verabschiedung von Diakon Dirk Rothmann
14.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Rothmann/Dr.
Weise/Wolfrum)
Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zum Empfang in die Gemeinderäume unter der Kirche ein. Sie
haben dort Gelegenheit, sich mit einem persönlichen
Wort von Diakon Rothmann zu verabschieden. Ebenso
verabschieden wir Kirchenvorsteherin Silvia RothmannBaer.
TERMINE:
Gesprächskreis über Gott, den Glauben und das Leben:
Di., 20. 1., um 19.30 Uhr.
Ma(h)lzeit, der Mittagstisch im Gemeindehaus:
Gemeinsames Mittagessen am Fr., 30. 1., Vor-, Hauptund Nachspeise für 5,50 €. Es gibt Kassler mit Kartoffeln und Sauerkraut und Soße, Nachtisch: Früchtequark. (Anmeldung bis. So., 25. 1., erbeten, Tel. 09312996947 Diakon Rothmann.)
Kinder- und Jugendarbeit: (Infos: Diakon Rothmann,
Tel. 0931-2996947)
Konfi-Kurs: Mittwochs: Gruppe 1 um 14.30 Uhr und
Gruppe 2 um 17.00 Uhr.
„Kirchenmäuse“ (ab d. 1. Klasse): Freitags von 15.30 bis
16.30 Uhr.
Kidstreff (ab d. 4. Klasse): Sa., 17. 1., von 10–12 Uhr.
Minikirche: So., 18. 1., um 11.00 Uhr, anschl. Kirchenkaffee.
Austräger-HINWEIS: Der Monatsgruß und das CKAHeft liegen ab 25. 1. zum Austragen in der Kirche bereit (bzw. ab 23. 1. im Pfarramt).
Evangelisches Pfarramt, Günterslebener Str. 15, unter
der Kirche, Veitshöchheim:
Di: 14.00–17.00 Uhr; Mi: 10.00–12.00 Uhr; Fr: 10.00–
13.00 Uhr.
Pfarramt (0931) 91313; Fax (0931) 91319; Pfarrerin Silke
Wolfrum: mobil 0179-9474158; Diakon Rothmann 09312996947; E-Mail: pfarramt.veitshoechheim@elkb.de; Internet-Auftritt: www.veitshoechheim-kirchen.de
Spenden-Konto: IBAN: DE 15 7909 0000 0005 758840,
BIC: GENODEF 1WU1, VR-Bank
Worte zum Nachdenken: Wer bekommt, was er mag, ist
erfolgreich. Wer mag, was er bekommt, ist glücklich.
(Martn Luther)
Evangelische und
Katholische
Militärseelsorge
am Standort
Veitshöchheim
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Spenden beim
Gottesdienst am Heiligen Abend um 17.00 Uhr in der
Balthasar-Neumann-Kaserne! 573,69 € konnten an die
Gemeinschaft der Christusträger, Triefenstein,
(www.christustraeger.de) überwiesen werden. Seit über
40 Jahren arbeiten Brüder in Kabul/Afghanistan im Gesundheits- und Bildungs-wesen.
Wir sagen ein herzliches Vergelt’s Gott!
Ihre Militärpfarrer Johannes Müller und Martin Klein
Einladung zum Informationsabend
„Die Mittelschule – eine weiterführende Schule“
Neben den Übertrittsmöglichkeiten nach der 5. bzw. 6.
Klasse wird der M-Zweig (Mittlere Reife – Zweig) an
der Mittelschule im Mittelpunkt der Ausführungen stehen.
Termin: Montag, 9. Februar 2015 um 19:00 Uhr
Ort: Mittelschule Veitshöchheim, Günterslebener Str.
41, Mehrzweckraum (Neubau, 2. OG)
Referenten:
Herr Eisner, Schulleiter
Klassenleiter der 5. und 6. Klassen
Wir laden die Eltern sehr herzlich zu diesem Abend ein!
Otto Eisner, R, Schulleitung
Einladung an Eltern und Schüler
der 4. Klassen zum Informationsabend
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Informationen,
die Ihnen bei der Schullaufbahnentscheidung Ihres
Kindes helfen sollen:
Termin: Montag, 02. Februar 2015 um 19:00 Uhr
Ort: Mittelschule Veitshöchheim, Günterslebener Str.
41, Mehrzweckraum (Neubau, 2. OG, Raum 72)
1. Begrüßung und Einführung in das Programm des
Abends
2. schulisches Angebot der Mittelschule (Stark im Wissen, Stark als Person, Stark im Beruf)
3. neue Fächer, Inhalte, Angebote
4. mögliche Schulabschlüsse/Anschlüsse
5. Unterschiede zu anderen weiterführenden Schulen
(Gymnasium, Realschule)
6. berufliche Perspektiven
7. Möglichkeiten der Ganztagesbetreuung
8. Erfahrungen eines Vaters zum Thema Übertritt
9. Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen
Während der Veranstaltung wird ein Programm für die
Schüler angeboten. Diese können etwas im Werkraum,
im Computerraum und in der Schulküche ausprobieren.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einem kurzen
Rundgang durch unsere Schule.
Auf Ihr Erscheinen freut sich
O. Eisner, R, Schulleitung
Lust auf Besuch?
Lateinamerikanische Schüler suchen Gastfamilien!
Die Schüler der Andenschule Bogota (Kolumbien) wollen gerne einmal den Verlauf von Jahreszeiten erleben. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien,
die offen sind, einen lateinamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) als „Kind auf Zeit“ aufzunehmen. Spannend ist es, mit und durch das „Kind auf
Zeit“ den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland
aufzustoßen. Wer erinnert sich nicht an ihren FußballWM-Hit „Waka Waka“? Erfahren Sie aus erster Hand,
dass das Bild das wir von Kolumbien haben nichts mit
der Wirklichkeit dieses sanften Landes zu tun hat. Die
kolumbianischen Jugendlichen lernen schon mehrere
Jahre Deutsch als Fremdsprache, so dass eine Grundkommunikation gewährleistet ist. Ihr potentielles „Kind
auf Zeit“ ist schulpflichtig und und soll die nächstliegende Schule zu Ihrer Wohnung besuchen. Der Auf-
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
enthalt bei Ihnen ist gedacht von Samstag, den 25.
April, bis zum Sonntag, den 12. Juli 2015. Wer Kolumbien kennen lernen möchte ist zu einem Gegenbesuch
an der Andenschule Bogotá herzlich willkommen. Für
Fragen und weitergehende Infos kontaktieren Sie bitte
die internationale Servicestelle für Auslandsschulen:
Humboldteum – Verein für Bildung und Kulturdialog,
Geschäftsstelle, Königstraße 20, 70173 Stuttgart, Tel.
0711-22 21 401, Fax 0711-22 21 402, e-mail: ute.borger@
humboldteum.com, www.humboldteum.com
Seite 11
– Außerdem möchten wir an dieser Stelle natürlich auf
die Heimspiele unseres FC Nürnberg hinweisen, für
die es möglich ist, die dem Fanclub zur Verfügung stehenden Dauerkarten bei Sandra (Tel. 2971824) zu reservieren:
Sonntag, 15. 2. 2015 gegen Union Berlin
Samstag, 28. 2. 2015 gegen KSC
Freitag, 6. 3. 2015
gegen Heidenheim
Montag, 23. 3. 2015 gegen Bochum
Die Vorstandschaft
TSV 1860 München-Fanclub
„Veitshöchheimer Löwen 1977“
Servus Club-Fans,
wir hoffen, ihr seid alle gut ins Neue Jahr
gekommen und wünschen euch und euren Familien ein glückliches und erfolgreiches Jahr
2015. Erfolg wünschen wir natürlich auch unserem
Club, der hoffentlich in der Rückrunde an seine Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen oder sich sogar noch ein wenig steigern wird.
Hier erst mal einige Infos und Termine zum Vormerken:
– Unsere diesjährige Generalversammlung wird am
Freitag, 27. 3. 2015, um 19.00 Uhr im Roten Punkt
stattfinden.
Gute Tat bei Weihnachtsfeier!
Vierzig Löwen/Löwinnen fanden sich am Samstag, den
21. 12. 2014, im Gasthof Etna zu unserer jährlichen
Weihnachtsfeier ein. Wirt Marco und sein Team hatten
ein herrliches Buffet gezaubert und so genoss man erstmal ausführlich das hervorragende Essen, dass ausschließlich (wie sollte es auch anders sein) aus italienischen Spezialitäten bestand. Dankeschön an dieser
Stelle!! Gut gestärkt wurde dann von unseren beiden
Vorständen im Anschluss ein kleiner Rückblick auf das
vergangene Jahr gehalten und im Anschluss eine kleine
aber sinntiefe Tombola veranstaltet. Der Erlös kam unserem schwer erkrankten, ehemaligen Bundesligaprofi
Seite 12
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
und Torgarant Olaf Bodden zugute. Hierzu wurden extra angefertigte T-Shirts mit Olafs Konterfei und dem
Slogan „Löwen kämpfen für Olaf“ geordert, dessen Erlös vollständig an Olaf ging. Olaf leidet seit seiner Karriere an dem pfeifferischen Drüsenfieber und hier an einem Ableger, der seinen Körper mittlerweile völlig an
das Bett bindet und auch zum schweren Pflegefall werden ließ. Eine neue, sehr kostenintensive aber nicht
von den Krankenkassen übernommene Therapie soll
hier nun Besserung bringen. Wir wünschen unserem
ehemaligen Löwenbomber von Herzen alles Gute dabei. Anschließend saß man noch einige Stunden gemütlich zusammen und schwelgte gemeinsam von alten, und hoffentlich auch bald wieder von besseren
Löwentagen.
An dieser Stelle wünschen wir allen Veitshöchheimer
Mitbürgern/innen und unseren Mitgliedern noch ein
gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Bleiben Sie
sportlich!
Termine im Februar:
– Nächster Stammtisch am Montag, 9. 2. 2015, ab 19.30
im SVV Sportheim mit Live Übertragung TSV 1860 –
1. FC Heidenheim. Gäste willkommen.
– Sonntag, 15. 2. 2015, Auswärtsfahrt zum Spiel SV
Darmstadt 98 – TSV 1860. Anmeldungen bei den Vorständen ab sofort möglich.
Alle weiteren Termine, Veranstaltungen und Aktivitäten auch immer top aktuell unter: www.veitshoechheimer-loewen.de.
Alex Götz, Schriftführer
Katholischer Frauenbund
Veitshöchheim
Spielenachmittag
Der nächste Spielenachmittag ist am 4. Februar 2015
um 14.00 Uhr im Haus der Begegnung. Gäste sind herzlich willkommen. Kommen Sie einfach vorbei, wir
freuen uns auf Sie.
Ihr Spielenachmittagteam
Fasching im Seniorenheim St. Hedwig
Es ist schon wieder soweit! Wir laden zum Faschingsnachmittag im Seniorenheim St. Hedwig am Mittwoch,
dem 28. Januar 2015, um 14.30 Uhr ein. Die Bewohner
von St. Hedwig freuen sich wieder auf einen bunten
Nachmittag mit lustigen Beiträgen, Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln und auf den selbstgebackenen Kuchen zum Kaffee.
Wollen Sie auch einen Kuchen backen? Frau Götz freut
sich auf Ihren Anruf – Tel. 9 11 72.Ihr Vorstandsteam
Seite 13
MoMo am 2. Februar 2015 – Scoodies und Drachenschwanzschals
Bei MoMo im Februar wird gezeigt, wie man aus dicker
oder auch dünnerer Wolle Scoodies (das sind Kapuzenschals oder auch Drachenschwanzschals) macht. Man
kann diese häkeln oder auch stricken. Wer Wolle mitgebracht haben möchte, soll seine Wünsche rechtzeitig
vorher mitteilen. Wer passende Rundstricknadeln oder
Häkelnadeln hat, kann sie gerne mitbringen. Wir treffen uns abends ab 19.00 Uhr im Haus der Begegnung
im Kaffeezimmer.
Anmeldung und weitere Infos bei Gerdi Möller, Tel.
95388, oder Anmeldung per E-Mail über unsere Internetadresse kolping-vhh@web.de
Übrigens: Bei MoMo können alle, die Zeit und Lust
haben mitmachen. Auch junge Leute sind herzlich willkommen. Nichtmitglieder zahlen eine Kursgebühr von
3,00 €, die nur anfällt, wenn eine Anleitung erfolgt,
plus Materialkosten, Mitglieder der Kolpingsfamilie
Veitshöchheim nur die Materialkosten.
Bitte vormerken: Kolping-Frauentag am 28. Februar
2015
Schon jetzt sollten sich interessierte Frauen den Termin
des diesjährigen Kolping-Frauentag vormerken. Er findet heuer am Samstag, 28. Februar 2015, in der Zeit von
10.00–17.00 Uhr im Kolping-Center Würzburg unter
dem Thema „Regenbogen“ statt. Weitere Informationen
und Anmeldungen bei Gerdi Möller, Tel. 95388 oder
über unsere Internetadresse kolping-vhh@web.de.
MGV Veitshöchheim 1903 e. V.
Der Männergesangverein 1903 e.V. verjüngt sich
Die Neuwahlen anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung des MGV ergaben als Nachfolger
des bisherigen 1. Vors. Ernst Liebler Roland Wagner, der
seit 1 Jahr sein Stellvertreter war. Karl-Ludwig Bayerlein
wurde mit überwältigender Mehrheit nun zum 2. Vors.
. Auch der seit über 10 Jahren verantwortliche Passivenvertreter Hans-Dieter Neugebauer konnte seinen
Nachfolger präsentieren: Bernd Welti wird in sich in der
Zukunft als Vorstandsmitglied um die Belange der ca.
300 passiven Mitglieder kümmern. Auch die Schriftführerin Heike Weiß, sowie die Kassenverwalterin Caroline
Cochran wurden in ihre 2. Amtszeit bestätigt. Somit ist
es dem MGV gelungen, in den vergangenen 2 Jahren
die gesamte Vorstandsschaft zu verjüngen.
Achtung Terminänderung! Vorstandssitzung am 26.
Januar 2015
Zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr trifft sich der
Vorstand der Kolpingsfamilie am Montag, 26. Januar
2015, also eine Woche später, als eigentlich vorgesehen,
im Haus der Begegnung um 19.30 Uhr. Auch in diesem
Jahr sind selbstverständlich interessierte Mitglieder bei
den Vorstandssitzungen immer herzlich willkommen.
Ansprechpartnerin: Gerdi Möller, Tel. 95388.
Frauen-Stammtisch am 27. Januar 2015
„Öfter 'mal 'was Neues!“ Unter diesem Motto steht der
erste Frauen-Stammtisch der Kolpingdamen im neuen
Jahr. Denn man trifft sich am Dienstag, 27. Januar 2015,
um 19.00 Uhr im neuen Restaurant „Kaskade“ in den
Mainfrankensälen. Die Ansprechpartnerin Bärbel
Stach, Tel. 93591, freut sich, wenn sich möglichst viele
Frauen und Freundinnen der Kolpingsfamilie von diesem Vorschlag angesprochen fühlen.
von links nach rechts: Roland Wagner (1. Vors.), Silvia
Ziegler (Abtlg-Ltr. gemischter Chor), Bernd Weili (Passivenvertreter), Caroline Cochran (Kassenverwalterin),
Karl-Ludwig Bayerlein (2. Vors.), Heike Weiss (Schriftführerin), Gerd Meister (Vergnügungswart)
Seite 14
Veitshöchheimer Mitteilungen
Wie „der Neue“ feststellte, übergibt Ernst Liebler seinen MGV in einem sehr guten Zustand: Sowohl beide
Chöre – der gemischte und der Männerchor – sind im
abgelaufenen Jahr um insgesamt 8 Sängerinnen und
Sänger gewachsen.
Dass der Verein finanziell „pumperlgsund“ dasteht, ist
in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr
– ermöglicht jedoch dem Verein, nachhaltige Investitionen zu tätigen. So konnte ein E-Piano und ein TonAufzeichnungsgerät angeschafft werden und auch eine
neue Chorkleidung wurde in Aussicht gestellt!
Termin: Samstag, 31. 1. 2015, Beginn 14.30 Uhr
Monatstreffen im Naturfreundehaus
„Unser Würzburg“ Rückblick auf die Zeit von 1933 bis
1960; Referent Helmut Försch
Termin: Sonntag, 1. 2. 2015, Beginn 14.00 Uhr
Spielenachmittag – Jugendtreff im NaturFreundehaus
Termin: Sonntag, 8. 2. 2015, Beginn 13.30 Uhr
Winterwanderung „Rund um Höchberg“
Treffpunkt Parkplatz Am Grund, Höchberg
Schlusshock im „Schunkele“
Info / Anmeldung Peter Glasbrenner 0931 405301
Trainingszeiten entnehmen Sie bitte dem
Internet unter: www.svveitshoechheim.de
U-15 Junioren: Turniersieger in Schweinfurt
Unsere SVV-Jungs konnten einen Tag vor Heilig-DreiKönig das Futsal-Hallenturnier des FT Schweinfurt in
der Georg-Wichtermann-Halle in Schweinfurt gewinnen.
Scheinbar problemlos spielte sich die Mannschaft souverän durch die Gruppenphase (1:0 gegen TG 1848
Schweinfurt; 4:1 gegen FT Schweinfurt-rot und 3:1 gegen SV DJK Rieden). Doch als der Gruppensieg schon
feststand, patzten die Jungs im letzten Spiel gegen den
TSV Gochsheim (0:2). Im Halbfinalspiel fanden sie allerdings schnell wieder zur alten Leichtigkeit zurück
und servierten den FT Schweinfurt-schwarz mit 2:1 ab.
Nun standen die SVV-Buben also wieder einmal im Finale. Gegner war zum zweiten Mal an diesem Tag der
TSV Gochsheim. Mit einem seiner acht sehenswerten
Turniertreffer schien unser überragender David
Nwagwu diesmal schon frühzeitig die Weichen auf Sieg
stellen zu können. Doch kurz vor Ende der 10-MinutenPartie fiel durch eine Unachtsamkeit im Abwehrbereich doch noch der Ausgleichstreffer. Ein Sechsmeter-
Nummer 3
schießen musste die Entscheidung bringen. Aber vier
blitzsaubere Tore aus sechs Metern und noch zwei
durch unseren starken Keeper entschärfte gegnerische
Schüsse ließen für unsere Jungs die Niederlage aus der
Vorrunde gegen den TSV Gochsheim vergessen machen und so den Turniersieg erringen.
Am Erfolg beteiligt waren:
Bennet Aleksic, Niklas Baumann (1 Tor), Mika Eißner,
Furkan Evkaya, Sebastian Leipold (1 Tor), Robin Metz
(2 Tore), David Nwagwu (8 Tore), Robert Sauerbrey (2
gehaltene 6-Meter), Luis Schlicker (3 Tore).
Tags zuvor konnten unsere Buben schon einen respektablen zweiten Platz beim Schwender-CupHallenturnier des ASV Rimpar in deren Dreifachturnhalle feiern. Im Finalspiel zogen die U-15 Junioren erst
im 7-Meter-Schießen gegen den Gastgeber den Kürzeren (5:6).
Ohne Mühe wurden in der Gruppenphase die JFG
Kreis Karlstadt (4:1), der TSV Rottenbauer (4:0) und
auch der ASV Rimpar (2:1) ohne Verlustpunkt aus dem
Weg geräumt. Auch der TSV Güntersleben konnte im
Halbfinalspiel unsere U-15-Junioren zu keiner Zeit in
Gefahr bringen (6:0). Im Finalspiel sah es nach einem
Eigentor des ASV Rimpar lange Zeit nach einem Erfolg
des SV 1928 Veitshöchheim aus. Doch kurz vor Ende
der regulären Spielzeit konnte der Gastgeber den Ausgleich erzielen und hatte im anschließenden 7-MeterSchießen wie schon erwähnt das Glück auf seiner Seite.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Bennet Aleksic (3
Tore), Niklas Baumann (2 Tore), Mika Eißner, Furkan
Evkaya (3 Tore), Sebastian Leipold (3 Tore), Robin Metz,
David Nwagwu (7 Tore), Robert Sauerbrey, Luis Schlicker (2 Tore).
U7: Turniersieg in Kürnach
Unsere Jungs von der U7 erspielten sich einen weiteren
tollen Turniersieg: Mit 15:0 Toren in sechs Spielen gewannen sie ungeschlagen das Hallenturnier in Kürnach am Sonntag, den 11. Januar 2015, und holten damit den nächsten Pokal nach Veitshöchheim!
In der Vorrunde hatten Lengfeld (2:0), Waldbüttelbrunn
(7:0), Kürnach 2 (4:0) und Unterpleichfeld (1:0) keine
Chance gegen das Veitshöchheimer Pressing. Auch das
Halbfinale gegen Kürnach 1 dominierte unser spielstarkes Team und gewann hoch verdient mit 1:0.
Nach dieser Siegesserie endete das spannende und
ausgeglichene Finale gegen Unterpleichfeld zunächst
unentschieden (0:0). Das anschließende Siebenmeterschießen entschieden unsere jungen Kicker – nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand – mit 4:3 für
sich. Den erlösenden Siegtreffer in diesem Krimi schoss
Anton Bauer als siebter Schütze. Danach kannte der Jubel keine Grenzen und es wurde ausgelassen gefeiert:
Spieler, Trainer und mitgereiste Fans (Eltern, Geschwister, Großeltern …) bejubelten zusammen den erneuten Turniersieg.
In der Turniersieger-Mannschaft spielten:
Tor: Cumhur Karaboyun
Abwehr: Milo Tolev, Anton Bauer
Mittelfeld: Maximilian Gerstner (1 Tor), Linus Kober (3
Tore), Ben Frede (2 Tore)
Angriff: Jonah Reuß (7 Tore), Noah Kraus (1 Tor), Philipp
Richter, Nico Meyer (1 Tor)
Abschlusstabelle:
1. SV Veitshöchheim
2. TSV Unterpleichfeld
3. SV Kürnach 1
4. VfL Volkach
5. TSV Lengfeld
6. ASV Rimpar/Maidbronn/Gramschatz
7. SV Kürnach 2
8. SV Kleinochsenfurt
9. TSG Waldbüttelbrunn
10. Post SV Sieboldshöhe
Bernd Gerstner
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 15
Vorschau – Jugendturniere Halle:
17. 1. 2015: U10-Turnier 9.00–13.30 Uhr + U11-Turnier
von 14.00–20.00 Uhr
19. 1. 2015: DFB Mobil von 16.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
!!! Achtung wichtige Bitte an alle Vereinsmitglieder !!!
Wir bitten dringend alle Mitglieder ihre geänderten
Bankverbindungen oder Adressenänderungen rechtzeitig mitzuteilen. Der Verein hat einen jährlichen
Mehraufwand durch Bankrückläufer, Adressenermittlungen und Widersprüche in Höhe von ca. 150,– € die
im Vorfeld vermieden werden können. Die im laufenden Jahr 20140 zu Recht entstandenen Mitgliederbeiträge, werden notfalls im Rahmen des Mahnverfahrens,
gerichtlich eingefordert. Die dadurch entstandenen
Mehrkosten des Rechtsanwalts gehen zu Lasten des
Schuldners.
Erstmals werden die Beiträge für 2015 mittels SEPALastschriftmandat eingezogen.
Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer:
DE42ZZZ00000119784
IBAN: DE24790900000005745098,
BIC: GENODEF1WU1
SEPA-Lastschriftsmandat
Folgenden Wortlaut beinhaltet dieses Verfahren:
Ich ermächtige den Sportverein 1928 Veitshöchheim
e.V. Zahlungen, (insbesondere Mitgliedsbeiträge) von
meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich
weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Sportverein 1928 Veitshöchheim e.V. auf mein Konto gezogenen
Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Unsere Bankverbindungen:
VR Bank Würzburg, BLZ 790 900 00, Konto-Nr. 574 50
98
Einladung zur 25. Ordentlichen Abteilungsversammlung der Fitness und Kraftsportabteilung der TGV am
Donnerstag, 5. 2. 2015, um 20.30 Uhr im Gemeinschaftsraum, Wolfstalstraße 47
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Protokoll der 24. Ord. Abteilungsversammlung
4. Berichte
a) Abteilungsleiter/stellv. Abteilungsleiter
b) Kassenwart
c) Schriftführer
d) Jugendleiter
e) Vergnügungswart
5. Antrag zur Entlastung der Abteilungsleitung
6. Neuwahlen
a) Abteilungsleiter
b) Stellv. Abteilungsleiter
c) Kassier
d) Schriftführer
e) Jugendleiter
f) Vergnügungswart
g) Delegierte/Ersatzdelegierte
7. Termine für 2015
8. Wünsche und Anträge, Verschiedenes
Training am Donnerstag, 5. 2. 2015, nur bis 20.00 Uhr
möglich.
Die Abteilungsleitung
Sparkasse Mainfranken, BLZ 790 500 00, Konto-Nr. 200
100 006
Exkursion zur Wehrkirche nach Urphar
Die Simon-Höchheimer-Gesellschaft Veitshöchheim
bricht am Donnerstag, den 22. Januar 2015, wieder zu
einer Exkursion auf. Besucht wird diesmal die Wehrkirche in Urphar, die Pestsäule in Lengfurt, der Mainübergang der Armee unter Napoleon und der Homburger Kallmuth.
Abfahrt ist um 13.00 Uhr vom Busparkplatz an den
Mainfrankensälen. Ankunft bei der Christusträger Bruderschaft in Triefenstein ist geplant für 16.00 Uhr mit
Abendgebet um 18.00 Uhr. Gegen 19.00 Uhr soll dann
die Rückfahrt nach Veitshöchheim stattfinden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 20 € pro Person. Der Beitrag
wird im Bus eingesammelt. Die verbindliche Anmeldung wird erbeten an Dipl.-Ing. (TUM) Rudolf Gabler,
Birkentalstr. 33 in 97209 Veitshöchheim, Tel. 0931/
9701696, E-Mail dr.gabler@arcor.de
Jahresauftakt-Training beim Bundestrainer
Die Teilnahme am ersten Karate-Lehrgang im neuen
Jahr mit unserem Bundes-trainer Shihan Ochi (8. Dan)
ist für uns mittlerweile eine feste Tradition geworden.
So waren die Karateka der Turngemeinde auch am 10.
Januar wieder in Tamm / Ludwigsburg dabei, um gemeinsam mit über 300 Karatekas aller Altersstufen und
Graduierungen unter der Anleitung von Shihan Ochi zu
trainieren und zu schwitzen.Einfache Grundschultechniken kombiniert mit vielen Drehungen und Richtungswechseln forderte den Teilnehmern sowohl körperlich
wie auch geistig einiges ab.
Nicht selten beendeten die Karateka eine Kombination
anders als der Nebenmann. Am Ende der ersten Einheit
stand noch das Partnertraining an. Geschickt variierte
Shihan Ochi einfache Angriffs- und Abwehrtechniken
so, dass auch hier den Karateka höchste Konzentration
und Aufmerksamkeit abverlangt wurde.
In der 2. Trainingseinheit stand das Thema Kata an. Shihan Ochi ließ die Teilnehmer die grundlegenden Katas
(Heian, Tekki und Sentei) der Shotokan-Stilrichtung
laufen. Ideal um eventuelle Fehler, die sich in der Winterpause eingeschlichen hatten, aus-zumerzen oder sich
Timing, Rhytmus und Ablauf der Katas nochmals zu
verinnerlichen.
Thomas Igerst
Seite 16
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Bayerisches Rotes Kreuz
Wasserwacht Ortsgruppe
Veitshöchheim
Eugen Hoffmann im Einzel, sowie Reinhold Fella und
Matthias Nussel im Doppel sind die Vereinsmeister
der Tischtennis-Abteilung 2015
Leider war die diesjährige Vereinsmeisterschaft nicht so
gut besucht wie in den letzten Jahren. Schließlich standen nach 4 Stunden Spielzeit die Sieger fest. Eugen
Hoffmann konnte sich im Einzelfinale mit 3:1 Sätzen gegen Reinhold Fella durchsetzen, während im Doppelfinale Fella / Nussel gegen Schäfer / Wirsching ebenfalls
mit 3:1 Sätzen erfolgreich waren.
Die Sieger im Einzel: Reinhold Fella (2.), Dominic
Schmidt (4.), Eugen Hoffmann (1.), Rudi Veitl (3.) und
Ulrike Sanchez (Siegerin Damen)
Die Sieger im Doppel: Matthias Nussel (1.), Reinhold
Fella (1.), Hans-Werner Wirsching (2.) und Carsten
Schäfer (2.)
VdK Veitshöchheim
Liebe VdK Mitglieder und Nichtmitglieder,
Wir hoffen, dass für Alle das neue Jahr gut begonnen
hat. Der erste Stammtisch findet am 28. 1. 2015 um
18.00 Uhr in der Gaststätte Ratskeller statt. Das Thema
ist: „Vitamin D und Winterdepression“, Referent ist
Herr Michael Manig, Heilpraktiker.
In der dunklen Jahreszeit beginnt sie wieder, die Winterdepression. Wie kann uns das „Sonnenvitamin“ dabei helfen?
Wir hoffen auf großes Interesse.
Wer essen möchte, bitte um 17.00 Uhr in der Gaststätte
sein, damit der Referent ungestört seinen Vortrag halten kann.
In eigener Sache! Wir suchen immer noch einen Kassierer/in für den Ortsverband, wer Interesse hat, möchte
sich bei uns melden. Telefon: 0931-950716
Ein schöne Zeit wünscht
Monika Boguslawski, Schriftführerin
Tanz-Sport-Garde Veitshöchheim
www.tanz-sport-garde.de
Showgirls der Tanz-Sport-Garde im TV
In diesem Jahr boten unsere Akteure bei ihrem Auftritt
in der Sendung „Die Närrische Weinprobe“ des Bayerischen Rundfunks aus dem Staatlichen Hofkeller zu
Würzburg eine glamouröse Revue. Die Showgirls (Jana
Filbig, Leonie Fladerer, Tamara Kronthaler, Verena
Naumann, Alex Schultze und Alishia Westheermann)
wurden für ihre Tanzdarbietung mit herzlichem Applaus belohnt. Ein großes Lob gebührt unserer Trainerin Sylvia Schraut, sie hat auch in diesem Jahr die
Choreographie erdacht und einstudiert. Weitere Aktive der TSG stellten in Till-Kostümen und als Bocksbeutel verkleidet eine lebendige Kulisse für diese fränkische Faschingssendung dar. Das Publikum und die
Verantwortlichen des Fastnacht-Verband Franken, sowie des Bayerischen Rundfunks sprachen unseren jugendlichen Akteuren ihre volle Anerkennung aus. Vielen Dank an alle unsere ehrenamtlichen Helfer hinter
den Kulissen, die so einen Auftritt erst möglich machen.
Dr. Sabine Engelbrecht-Feser, Pressereferentin
Die Vorstandschaft der Wasserwacht Veitshöchheim wünscht allen Wasserwachtlern, Freunden
der Wasserwacht und Bürgern Veitshöchheims ein
glückliches und gesundes Neues Jahr 2015!
Rückblick: Teilnahme am 33. Dreikönigsschwimmen
Traditionell begann das neue Jahr für die Wasserwacht
Veitshöchheim mit der Teilnahme am Dreikönigsschwimmen. Am Heiligdreikönigtag wurde dieses sehr
besondere Sportereignis bereits zum 33. Mal von der
DLRG Unterfranken angeboten. Bei frostigen -2°C Luftund knapp 3 °C Wassertemperatur nahmen insgesamt
96 Schwimmer teil, von denen der Großteil die Langdistanz über 5 km von Randersacker bis zum Stadtstrand in Würzburg schwommen. Die Wasserwacht
Veitshöchheim war auch in diesem Jahr mit gleich 8
Schwimmern dabei und zeigte deutlich, dass Wasserwachtler auf keinen Fall wasserscheu sind. Auch nicht
bei widrigsten Bedingungen, wie sie auch im Einsatzfall zu erwarten sind. Mit diesem frischen Auftakt startet die Wasserwacht nun in ein ereignisreiches Jahr
2015, an dem wir die Bürger Veitshöchheims gern teilhaben lassen werden. Es wird eine Vielzahl an Möglichkeiten geben.
Neue Trainingsdaten nach Schließung des Bfw Hallenbads
Leider erhielt die Wasserwacht Veitshöchheim sehr
kurzfristig vor Ende des vergangenen Jahres die Nachricht, dass das Hallenbad im Blindeninstitut (Bfw) in der
Helen-Keller-Str. innerhalb weniger Tage zum 31. 12.
2014 geschlossen wird. Kurz vor Jahresende war dies
dramatisch, da einige Trainingsgruppen, ein Kinderschwimmkurs und die regelmäßige Seniorenwassergymnastik der Wasserwacht Veitshöchheim bereits sehr
früh im neuen Jahr, gleich nach den Ferien wieder mit
den regelmäßigen Trainingsstunden starten wollten.
Aber dies war nun nicht mehr möglich. Aufgrund dieser Dringlichkeit wurden intensive Gespräche mit der
Gemeinde Veitshöchheim über die Feiertage geführt,
um hier schnell eine Lösung herbeizuführen. Mit Erfolg.
Seit letzter Woche wurden die Trainingszeiten im Hallenbad der Dreifachturnhalle verlängert. Somit besteht
nun die Möglichkeit, dass all unsere Trainingsgruppen
zu nahezu unveränderten Zeiten im Schulbad die regelmäßige Schwimmausbildung wahrnehmen können.
Wir möchten auch hier noch einmal Danke sagen und
die großartige Unterstützung der Gemeinde Veitshöchheim hervorheben. Allen voran die Kinder, aber auch
die Senioren und alle Trainierenden der Wasserwacht
Veitshöchheim freuen sich, dass das regelmäßige Training erhalten werden konnte.
Nachfolgend die neu gültigen Trainingszeiten bis zum
Sommer 2015:
– Montag 18.15 bis 19.00 Uhr – Schwimmkurs vom 19.
1.–27. 4.
– Montag 19.00 bis 19.45 Uhr – Training 9- bis 11-jährige
– Dienstag 17.15 bis 18.00 Uhr – Training 6- bis 8-jährige
I
– Dienstag 18.15 bis 19.00 Uhr – Training 6- bis 8-jährige
II
– Dienstag 19.00 bis 19.45 Uhr – Training Rettungsschwimmer/Aktive ab 15 Jahren
– Donnerstag 18.15 bis 19.00 Uhr – Schwimmkurs vom
22. 1.–23. 4.
– Donnerstag 19.00 bis 19.45 Uhr – Training 12- bis 14jährige
– Freitag alle 14 Tage ab 30. 1. von 17.00 bis 18.00 Uhr:
Seniorenwassergymnastik
– Zus. Schwimmkurs ab 1. 2. bis 15. 3. jeden Sonntag,
von 14.00 bis 16.00 Uhr
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Weiterhin besteht für alle Wasserwachtler jeden Mittwoch die Möglichkeit am gemeinsamen Schwimmen
der Wasserwachten aus dem Kreisverband Würzburg
im Bad der Bereitschaftspolizei in der Zellerau, Mainaustraße Ecke Sedanstraße, von 19.30 bis max. 21.30
Uhr teilzunehmen. Es sind die Parkplätze außerhalb
der BePo zu nutzen. Treffpunkt ist 19.15 Uhr an der
Pforte. Bitte Ausweismöglichkeit vorhalten!
Christian Hein, Vorsitzender
Ortsverband
Veitshöchheim
GESUNDHEITSBADEN in Bad Staffelstein
Auch „2015“ werden wir weiterhin an jedem letzten
Dienstag im Monat zum Gesundheitsbaden nach Bad
Staffelstein fahren. Der erste Termin wird somit am
Dienstag , 27. Januar 2015, Abfahrt 12.30 Uhr an den
Mainfrankensälen sein.
Genießen Sie das wohlig warme Wasser mit einem Mineralgehalt, der es in sich hat.
Die Obermain- Therme erwartet Sie mit Bayerns stärkster Thermalsole.
Ihre Anmeldung nehme ich gerne unter Tel. 98708, Ch.
Teroerde, entgegen.
Allen Veitshöchheimer Mitbürgern und Mitbürgerinnen
wünsche ich für das Jahr 2015 viel Glück, Zufriedenheit
und vor allem Gesundheit.
Christel Teroerde
Seite 17
wollen leben und du wohnst in Holzmöbeln? Dass
stresst. Beim Essen.
Kann das gesund sein?
Man kann als Nichtveganer durchaus mit dem Tier
sympathisieren. Und sogar beim Essen Zuneigung zum
Tier entwickeln. Rinderbraten mit Rotkohl und gleichzeitig die Katze streicheln. Das können sich solche
Leute gar nicht vorstellen. Aber es geht. Eine Kulturleistung. Emotionales Multi-Tasking. Aber der Katze
das Rindfleisch überlassen und mit dem Rotkohl glücklich werden?
Und mal ehrlich: Alle gefährlichen Lebensmittel sind
doch voll aus der Pflanze! Heroin, Kokain. Und Wodka
wird nur selten aus Rindfleisch gekeltert. Ist Trunkenheit nicht auch Tierschutz?
Und wieso gibt es so wenig Alkohol aus Fleisch. Was
will uns das Tier damit sagen? Ist ein Vegetarier in der
CSU überhaupt denkbar? Und wenn, darf man ihn zur
Kommunion lassen? Ist die Metamorphose, in die das
Rind sich schickt- in dem es Grass frisst und als Lende
endet – nicht Ausdruck religiöser Wandlung? Versündigt man sich nicht wider die Schöpfung, wenn man die
Wurst verschmäht? Und wo schmiert der Blätterfresser
den süßen Senf drauf?
Ist denn ein pures Blätterfresser-Leben überhaupt noch
lebenswert?
Diesen und anderen drängenden Fragen, die sonst keiner stellt, widmet sich Holger Paetz.
Karten zu € 13,– bei Arno Greiner (Tel: 0931/93707)
und Rosa Wittstadt (Tel: 0931/95546)
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Arno Greiner, 1. Vorsitzender
Im Internet unter www.uwg-veitshoechheim.de und in
facebook
SPD-Ortsverein Veitshöchheim
Termin:
Freitag, 30. Januar 2015, 19.30 Uhr
Jahreshauptversammlung
Ort: Gasthaus „Roter Punkt“
Gast: Kerstin Westpha, MdEP, zum Thema TTIP
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage unter:
www.spd-veitshoechheim.de.
Wir informieren Sie hier über aktuelle Ereignisse, Termine, etc.
Jetzt auch bei Facebook http://www.facebook.com/spdveitshoechheim
Doris Bachmann, Schriftführerin
„Auch Veganer verwelken“
Kabarett mit Holger Paetz am Faschingsdienstag, 17. 2. 2015, um
20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) im
Bacchuskeller Veitshöchheim.
Die Vernunft ist nicht aufzuhalten.
Ein Leben ohne Fleisch heißt Zukunft, Vitalität, Gesundheit, Sex,
Frauen, Geld. Da will jeder hin.
Überhaupt keine Frage. Also raspeln, schälen , hacken und jedes
Blatt einzeln veredeln.
Aber wirklich ohne? Also ganz ohne?
Allein, dass man sich immer rechtfertigen muss, warum
man kein Fleisch mehr isst. Weil einem Tiere leide tun?
Ach ja? Und Pflanzen tun dir nicht leid? Auch Bäume
Gemüsetrend genussvoll, pflegeleicht und ursprünglich
2015 steht ganz unter dem Motto „Gärtnern mit der Natur“ und „Geschmackserlebnisse für den Gaumen“.
Die Experten der Bayerischen Gartenakademie empfehlen: Bauen Sie doch mal regionale und ursprüngliche
Gemüsesorten an.
Selbstversorgen wird zur Leidenschaft
„Der Genuss fängt schon beim Anbau an.“ So denken
viele junge Freizeitgärtner, Hobbyköche und Genießer. Das Gemüse beim Wachsen sehen und es beim
Heranwachsen begleiten, zu ernten und dann auch
noch selbst in der Küche zu verwerten, sind sinnliches
Erleben, Wertschätzung der Nahrungsmittel und bewusstes Genießen. Diese Ursprünglichkeit fängt schon
beim Saatgut an. Biosaatgut ist die Grundlage für den
biologischen Anbau im eigenen Garten. Anbieter gibt
es nicht viele, doch die wenigen bieten eine große Vielfalt an besonderen Geschmackserlebnissen. Wahre
Schatzgruben für Pflanzenentdecker sind Samentauschbörsen, die jedes Frühjahr in vielen Regionen
stattfinden. Dort finden Sie ungewöhnliche, regionale
und seltene Gemüsearten und -sorten.
Schön und gesund
Wer sich die Mühe macht, Gemüse selbst heran zu ziehen, der schätzt auch das Besondere. Ungewöhnlich
gefärbtes Gemüse ist deshalb immer gefragt. Dabei
verbergen sich hinter der Färbung sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthozyan (Violett), Lycopin (rot) und
Beta-Carotin (Orange), die für ihre Gesundheitswirkung bekannt sind. Mangold ist nicht nur vielseitig verwendbar, sondern bunt eine Augenweide im Beet und
auf dem Teller. Die Saatgutmischung ´Rainbow´ und
die rotstielige Sorte ´Feurio´ sind fast zu schade zum Essen (Bingenheimer). Der Feder- oder Schwarzkohl ´Nero
di Toscana´ zaubert Palmenfeeling ins Gemüsebeet.
Diese Kohlart ist attraktiv wie eine Zierpflanze und
schmeckt nach Brokkoli.
Seite 18
Veitshöchheimer Mitteilungen
So geht Aussäen:
• Zum Keimen brauchen Samen Feuchtigkeit, Sauerstoff, Aussaaterde, ein sauberes Gefäß mit Löchern im
Boden, die richtige Aussaattemperatur (Wärme) und
die passende Saattiefe.
• Wärmeliebende Gewächse und Pflanzen, die zu ihrer
Entwicklung etwas länger brauchen, müssen vorgezogen werden. Sie sollten nicht sofort ins Freie gesät
werden.
• Füllen Sie das Gefäß mit Aussaaterde bis etwa ein bis
zwei Zentimeter unter den Gefäßrand und ebnen Sie
die Fläche leicht ein.
• Verteilen Sie die Samen mit ausreichend Abstand, so
dass die Keimlinge genügend Platz haben.
• Meist wird der Samen, etwa so dick wie er selbst ist,
mit Erde übersiebt. Ausnahmen sind Lichtkeimer wie
Basilikum. Sie sollten nur leicht mit Erde und mit einer Glasplatte abgedeckt werden.
• Gießen Sie den Samen durchdringend mit einer feinen Brause oder einem Zerstäuber an.
• Stellen Sie das Gefäß an einen hellen Platz mit Temperaturen von 12 bis 20 °C. Schattieren Sie bei starker
Sonneneinstrahlung
• Lassen Sie die Erde nie austrocknen oder zu feucht
stehen.
• Die meisten Pflanzen keimen nach 1 bis 3 Wochen,
dann brauchen sie unbedingt Licht.
• Beachten Sie immer die Angaben auf der Saatgutpackung und achten Sie auch auf das Haltbarkeitsdatum
des Saatguts.
Und außerdem:
www.lwg.bayern.de/gartenakademie/index.php
(die Internetseiten der Bayerischen Gartenakademie)
Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an
das Gartentelefon (0931/9801-147) oder schreiben Sie
eine E-Mail an bay.gartenakademie@lwg.bayern.de
Brigitte Goss, Bayerische Gartenakademie
Seniorenbetreuung
Sie suchen jemanden der Sie bei Arzt-, Theaterbesuchen, Einkäufen,
Spaziergängen gegleitet, mit Ihnen etwas unternimmt. Kleine Pflege
und hauswirtschaftliche Hilfe möglich. Ich bin ausgebildete Krankenschwester, zuverlässig, ordentlich und diskret.
Preis nach Vereinbarung. Telefon (09 31) 99 11 97 44
Nummer 3
Ich habe meinen
90. Geburtstag
gut überstanden. Nun will ich allen danken, die mir das Fest
so schön gestaltet haben und Glückwünsche, Blumen und
Geschenke übermittelt haben.
Besonderen Dank meinen Kindern, Enkeln und Urenkeln, dem
Bürgermeister Jürgen Götz, der Raiffeisenbank und allen Freunden und Bekannten.
Barbara Sattler
Suchen für Mitarbeiter schnellstmöglich
2-ZW, ca. 60 m² in Veitshöchheim.
Telefon (09 31) 9 80 24 05 · Weißes Lamm
Tagesmutter gesucht!
Wir suchen eine Tagesmutter für unsere Kinder
(4 und 2 Jahre), die an zwei Tagen in der Woche
ab 6.30 Uhr zu uns ins Haus kommen kann.
Die Kinder sind von 9 bis 12 Uhr im Kindergarten.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Telefon (0931) 4 65 18 17 (Veitshöchheim)
Fleischerei-Verkäufer/-in
oder Verkaufshilfe
in Vollzeit, Teilzeit oder auf 450-Euro-Basis gesucht.
Metzgerei Flach · Telefon (09 31) 46 10 79
Sie wollen Ihre Anzeige per
E-Mail aufgeben?
Unsere Adresse lautet:
anzeigen@henn-bauer.de
45 m² ETW, Eckwohnung für Sonnenanbeter mit
großem Balkon, mit Weitblick über VHH und Main. Incl.
Garagenstellplatz. Saniert 2013 incl. EBK neuwertig.
HG 115,- €, darin Erbpacht enthalten. VB 95.000,– €
(gut vermietet, 4,5% Rendite).
Telefon (0152) 318 66 323
Suche Garage
Nähe Setzweg zu mieten.
Telefon (01 57) 52 93 32 98
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 19
KAPPENABEND
am 31. Januar ‘15
ab 18.00 Uhr
LIVE-Musik
mit Trendsetter und Black & White
Kostüme erwünscht, EINTRITT FREI
Reservierung erforderlich.
Etna · Marco Gagliardi · Würzburger Str. 65 (ehem. „Neue Anlage“)
97209 Veitshöchheim · Tel. (09 31) 9 80 61-0 · www.hotel-etna.de
Seite 20
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
Seit 23 Jahren Pflege mit Herz!
Ihr freundlicher Pflegedienst für
Stadt und Landkreis Würzburg
Mobiler Therapie- & Pflegedienst
Zugelassen bei allen
Krankenkassen!
Uta Knobloch
(09 31) 30 40 480
www.Sozialstation-mit-Herz.de
ENDLICH Platz für Ihre Familie…
EFH mit schönem Garten und Garage
in Rottendorf!
5 Zi. + 1 Raum für Ihre Ideen, Bad mit Wanne +
Dusche, HWR, Parkett und Dielenboden, Keller,
Grd. ca. 780 m2
Melanie Seybold
Stresemannstraße 1
97209 Veitshöchheim
Tel. 09 31 - 260 805 20
KM: 630 €* + Garage 40 €* + NK
* zzgl. Mieterprovision 2,38 MM incl. 19 % MwSt.
Neugierig? – Ich freue mich auf Ihren Anruf!
Öffnungszeiten:
Dienstag - Mittwoch - Freitag
Donnerstag
Samstag
8.30 – 18.00 Uhr
8.30 –20.00 Uhr
8.00– 13.00 Uhr
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 21
42 m² ETW mit kleiner Terrasse im Birkental nähe
Weinberg, modernisiert 2014, incl. EBK neuwertig und
Garagenstellplatz. HG 120,- € darin Erbpacht enthalten.
VB 77.000,– € (gut vermietet, 5% Rendite).
Telefon (0152) 318 66 323
Große 15-tägige Laosrundreise des Vereins Bildung,
Kultur und Studienreisen Seckach vom 29. 3.–12. 4. 15
Mit Flugzeug, Bus und Schiff besichtigen wir den
Norden und Süden. Hier erlebt man einmalige Natur und
Kultur sowie verschiedene Volksgruppen.
Nähere Informationen bei N. Richter, Tel. (0 62 92) 16 50
… ganz einfach Anzeigen per E-Mail aufgeben:
– anzeigen@henn-bauer.de –
PUTZFEE
ca. 3 Std./wöchentlich, ab sofort gesucht.
Telefon (01 60) 91 92 22 11
Seite 22
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 3
m
d u
n
u
r
r
tne
r
a
P
r
Ih
k!
c
u
r
D
nd
u
k
i
f
a
Gr
Flyer aller Art Plakate Prospekte Visitenkarten Briefpapier Briefhüllen Logogestaltung SD-Sätze
Formulare Blocks Textildruck Imagebroschüren Programme Präsentationssysteme Festschriften
Schilder Bücher Vereinszeitungen Broschüren Trauerdrucksachen Gutscheine Kataloge Diplomarbeiten
Hochzeitskarten Anzeigen Hochzeitszeitungen Einladungen T-Shirts Aufkleber Autobeschriftungen
Fahnen Fahrzeugveredelung Kalender Roll-Ups Postkarten Werbeplanen Großformatdrucke
74838 Limbach · Neugereut 2
Telefon (0 62 87) 92 58-80 · Telefax (0 62 87) 92 58-84 · E-Mail: druckerei@henn-bauer.de
Nummer 3
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 23
Metzgerei
Tel. (09 31) 9 48 27
Metzgerei Martin Flach
Danziger Straße 1, 97209 Veitshöchheim
h
c
a
l
F
Angebot gültig
vom 21. 1. bis 24. 1. 2015
Schweineschnitzel
aus der Oberschale oder Minutensteaks
Waldpilzpfanne
Schweinegeschnetzeltes mit leckerer Pilzmischung
Schweinebauch frisch oder gesalzen
Putenoberkeulenbraten
ohne Knochen
Chilisalami am Stück oder
hausmacher Ringsalami
Krakauer im Ring
Zwiebling-Leberwurst
7,90
kg 8,90
kg 4,99
kg 5,90
kg
1,29
100 g 0,89
100 g 0,79
100 g 0,79
100 g 0,79
100 g
als Portionsdarm
Kosakensalat
Französischer Tortenbrie
Dienstags-Spartüte
– gültig am 20. Januar 2015 –
600 g Hackbraten,
500 g Kartoffelsalat
zusammen für
5,00
Fliesen Ecke-Busch
Fliesenecke Busch
Fachberatung · Verkauf
In der Alfred-Nobel-Straße 12
Nähe Poco
97080 Würzburg
Telefon (09 31) 46 73 08
Fliesenecke-Busch@gmx.de · www.Fliesenecke-Busch.de
Seite 24
Veitshöchheimer Mitteilungen
Jeden Tag ein bisschen besser.
Nummer 3
Für Druckfehler keine Haftung.
Roth oHG
97209 Veitshöchheim 1
Pont-l-’Évêque-Allee
19. 1. bis 24. 1. 2015
Angebote gültig vom
Tafeltrauben Rosé 2,69 Heidelbeeren 1,–
Mango 1,19 Bistro Baguettes1,–
Peru
„Red Globe“, KL 1
Peru
„Red Kent“, faserarm, KL 1
METZGEREI
kg €
Stück €
Chile
KL 1, (100 g=0,80 €)
Dr. Oetker
versch. Sorten, (100 g=0,40 €)
125-g-Schale €
250-g-Pckg. €
Obsteimer
zum Selbstbefüllen
mit Orangen, Äpfeln und Bananen
Kuschelweich
versch. Sorten
€
5,–
Weichspüler1,–
1-L-Flasche €
Hähnchen-Brustfilet versch. mariniert oder
Streichmettwurst einfach im Ring, auch ca. 200-g-Stücke 100 g € –,79
Hähnchen-Schnitzel paniert
100 g € 0,99 Stadtwurst oder Schinkenfleischwurst im Ring, geräuchert kg € 7,99
Fleischspieße (Schaschlik ohne Innereien) 100 g € 0,89 Hackfleisch gemischt vom Schwein und Rind
Gekochte Bauchrolle mit Pfeffer, geräuchert 100 g € 1,09 oder Schweine-Hackfleisch
100 g € –,66
Wir sind von Montag bis Samstag von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr für Sie da.
Telefon (09 31) 40 40 97 26 oder Fax (09 31) 40 40 98 45
www.rewe.de
Frickel Verkaufs GmbH & Co. KG
Max-Planck-Straße 10 · 97318 Kitzingen
Telefon (09321) 32069
Angebote KW 4: gültig
ab Mo., 19. 1., bis Sa., 24. 1. 15
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
56
Dateigröße
6 714 KB
Tags
1/--Seiten
melden