close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bildungsprogramm - Brucker Forum e.V.

Einbetten
www.brucker-forum.de
Bildungsprogramm
2015
Februar 2015 bis August 2015
Brucker Forum e.V.
Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Fürstenfeldbruck
FÜRSORGE. ERLEBEN.
Es gibt viele Gründe die eigene Vorsorge zu planen:
als Risiko-Schutz zur Absicherung der Familie oder
als Kapitalanlage.
Gute Beratung braucht Gespräche.
Wir sind für Sie da.
Jens Mundt, Agenturleiter
Alpspitzstr. 15 . 86926 Greifenberg
Telefon 08192 9957376
jens.mundt@vrk-ad.de
www.vrk.de
Menschen schützen.
Werte bewahren.
Foto: iStock
Vorwort
Sizilien (Studienreise, siehe Seite 45)
Liebe Leserinnen und Leser,
wieder haben die zahlreichen ehrenamtliche Bildungsbeauftragten in den Gemeinden und das Team der
Geschäftsstelle des Brucker Forum ein vielfältiges und spannendes Bildungsprogramm für Sie zusammengestellt. Das Jahresschwerpunktthema 2015 lautet „Mutig neue Wege gehen“ und möchte anregen,
inspirieren und Mut machen. Sie können Persönlichkeiten kennen lernen, die Verantwortung, Mut und
Zivilcourage bewiesen oder aus ihrer Überzeugung neue Wege beschritten haben. Wir laden Sie herzlich
ein zu Pater Alfred Delp, Teresa von Avila (beide siehe Seite 12), Viktor Frankl (siehe Seite 51), Percy
Schmeiser (siehe Seite 14), biographischen Erzählungen aus dem 1. Weltkrieg (siehe Seite 62), Begegnungen zwischen Christentum und Islam (siehe Seite 55), Führung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten (siehe Seite 104) oder zu e­ inem Vortrag zum Thema „Lassen kann Gewinn sein“ (siehe S­ eite 117), der
sich mit einer von „15 Krankheiten“, gerade jüngst von Papst Franziskus beschriebenen, „Krankheit des
Sammelns“, beschäftigt.
Unbedingt aufmerksam machen wollen wir Sie auf anderes Neuland, das wir mit Ihnen begehen wollen:
Das gemeinsame Feiern des islamischen Nouruz-Neujahrsfests (siehe „Auf einen Blick“, Seite 6, und
Seite 50) und den ersten ökumenischen Kirchentag in Fürstenfeldbruck (siehe Seite 52).
Wir freuen uns auf die kommenden Begegnungen
Mit herzlichen Wünschen,
Ihre
Christine Höppner Geschäftsführerin
Wolfgang Trauner
1. Vorsitzender des Brucker Forum e.V.
Wir danken unseren Anzeigenpartnern herzlich für die finanzielle Unterstützung des Programmdrucks
und bitten ­unsere Leserinnen und Leser um freundliche Beachtung.
www.brucker-forum.de
1
Inhalt
Vorwort ����������������������������������������������
Über uns ���������������������������������������������
Kirchenrätsel �������������������������������������������
Geschäftsstelle ������������������������������������������
Auf einen Blick ������������������������������������������
Fürstenfeld, Haus 8 ����������������������������������������
Forum31 ���������������������������������������������
Kirchenführungen �����������������������������������������
Familienbildung, Eltern-Kind-Programm (EKP®), PEKiP �����������������������
Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte ����������������������������
Fortbildungen für EKP Leiterinnen/wellcome-Ehrenamtliche ��������������������
Fortbildungen für Ehrenamtliche ����������������������������������
Kooperationsveranstaltungen �����������������������������������
Erwachsenenstudium ���������������������������������������
Pilgern und Studienreisen �������������������������������������
Überörtliches Zentralangebot im Landkreis ������������������������
Angebote der Gemeinden und Mitglieder
Adelshofen-Nassenhausen – Pfarrverband Mammendorf ���������������������
Alling �����������������������������������������������
Althegnenberg ������������������������������������������
Aufkirchen – Pfarrverband Aufkirchen-Egenhofen �������������������������
Biburg (siehe Pfaffing-Biburg) �����������������������������������
Egenhofen (siehe Aufkirchen) �����������������������������������
Eichenau ���������������������������������������������
Emmering ���������������������������������������������
Esting �����������������������������������������������
Fürstenfeldbruck �����������������������������������������
Germering ���������������������������������������������
Gernlinden ��������������������������������������������
Grafrath ����������������������������������������������
Gröbenzell ��������������������������������������������
Grunertshofen-Luttenwang ������������������������������������
Günzlhofen – Pfarrverband Günzlhofen-Hattenhofen �����������������������
Hattenhofen – Pfarrverband Günzlhofen-Hattenhofen �����������������������
Jesenwang – Pfarrverband Mammendorf �����������������������������
Kottgeisering – Pfarrverband Grafrath �������������������������������
Luttenwang (siehe Grunertshofen-Luttenwang) ��������������������������
Maisach – Pfarrverband Maisach ���������������������������������
Malching – Pfarrverband Maisach ���������������������������������
Mammendorf – Pfarrverband �����������������������������������
Moorenweis ��������������������������������������������
Nassenhausen (siehe Adelshofen-Nassenhausen) �������������������������
Olching – Pfarrverband Esting-Olching �������������������������������
Pfaffing-Biburg ������������������������������������������
Puchheimer-Podium ����������������������������������������
Rottbach – Pfarrverband Maisach ���������������������������������
Schöngeising – Pfarrverband �����������������������������������
Türkenfeld ���������������������������������������������
wellcome – für das Abenteuer Familie ���������������������������
Programmübersicht ��������������������������������������
Adressen ��������������������������������������������
Teilnahme, Anmeldung, Rücktritt ������������������������������
Anmeldeformular ���������������������������������������
2
1
3
4
5
6
9
14
30
32
33
37
38
40
43
45
47
53
55
56
58
126
58
58
65
66
69
79
83
84
87
106
107
108
108
111
106
111
112
114
120
53
122
126
126
135
135
138
147
148
157
159
160
Über uns
Brucker
Forum e.V.
Katholische Erwachsenenbildung
Das Brucker Forum e.V. besteht seit 1972 und ist der Zusammenschluss aller Träger katholischer Er­
wachsenenbildung, insbesondere der Pfarreien und kirchlichen Verbände in Stadt und Landkreis. Es bietet
Ihnen mit seinen 35 Mitgliedsgemeinden ein flächendeckendes Bildungsangebot und zählt zu den förderungswürdigen Einrichtungen im Sinne des Bayer. Erwachsenenbildungsförderungsgesetz (EBFöG). Es ist als
gemeinnützig und spendenbegünstigt anerkannt.
Das Brucker Forum versteht sich als lebendiger, eigenständiger Teil der Kirche und als Dienstleister für
seine Mitglieder. Mit seinem Angebot leistet das Bildungswerk einen profilierten kirchlichen Beitrag zu der
öffentlichen Aufgabe der Erwachsenenbildung und trägt so zu deren pluralen Charakter bei.
Über 25.000 Frauen und Männer besuchten letztes Jahr die ca. 1100 Veranstaltungen des Brucker Forums,
die im Wesentlichen von den vielen ehrenamtlichen Bildungsbeauftragten geplant und organisiert wurden.
Das Brucker Forum ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Erwachsenenbildung in
der Erzdiözese München und Freising e.V. (KEB München und Freising) und Mitglied in der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung Bayern e.V. (KEB Bayern). In der KEB
München und Freising arbeiten die Bildungswerke zusammen, um gemeinsam ein qualifiziertes Angebot zu
gewährleisten und Synergieeffekte zu erzielen.
Die Erzdiözese unterstützt das Brucker Forum,um Erwachsenenbildung in (Stadt und) Landkreis zu ermöglichen. Dies geschieht auf der Grundlage der „Leitlinien Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising“.
Das katholische Bildungswerk erhält einen finanziellen Zuschuss der Erzdiözese für Sach-, Personal- und
Maßnahmekosten des Vereins. Günstige Teilnahmegebühren, sowie ein qualifiziertes und vielfältiges Angebot
werden dadurch möglich. Zudem werden vom Erzbistum Sondermittel bis zum Jahr 2015 für Innovative Projekte und die Begleitung der Bildungsbeauftragten in den Pfarreien zur Verfügung gestellt. Ebenso tragen die
freiwilligen Zuschüsse von Pfarreien, Landkreis, Kommunen und Spenden dazu bei, den kirchlichen und
­öffentlichen Bildungsauftrag des Bildungswerks zu erfüllen.
www.brucker-forum.de
3
Wir stellen unsere Kirche vor – Kirchenrätsel
Kirchenrätsel
In unserem Programm stellen wir Ihnen immer eine Kirche
oder Kapelle aus einer unserer Mitgliedsgemeinden vor.
Das nebenstehende Foto und folgender Text beschreiben
sie. Ihr Name und die Pfarrgemeinde werden allerdings
nicht verraten …
Die gesuchte Kapelle hat
einen charakteristisch runden Kuppelbau, ist im Innern reichlich ausgestattet
und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sie steht nicht nur geografisch am Ortsrand der gesuchten Gemeinde, sondern auch „im
Schatten“ der über den Landkreis hinaus bekannten Pfarrkirche.
Um welche Kapelle handelt es sich und in welcher Gemeinde steht sie?
Wer es weiß, schreibt uns bis zum 6. 2. 2015 eine Mail an info@brucker-forum.de
Die ersten 3 EinsenderInnen der richtigen Lösung erhalten einen
Bildungsgutschein im Wert von 20 Euro (ausgenommen Angehö­
rige der besagten Pfarrei).
Die Auflösung finden Sie ab dem 10. 2. 2015 auf unserer Homepage. Die Gewinner werden benachrichtigt.
Unsere Themen & Veranstaltungshinweise per E-Mail
Wenn Sie Interesse an der Bildungsarbeit des Brucker Forums haben und E-Mails empfangen können, informieren wir Sie gerne über unsere aktuellen Bildungsangebote per E-Mail.
Bitte kreuzen Sie die Themenbereiche an, die Sie besonders interessieren, tragen Namen und Mailadresse ein
und senden uns diesen Abschnitt per Post. Sie können uns Ihre Themenwünsche auch gerne per E-Mail mitteilen und werden dann in die entsprechende Verteilerliste aufgenommen. An info@brucker-forum.de
Allgemeine Gesundheitsfragen und Kurse
Eltern-Kind-Programm EKP®/
Prager-Eltern-Kind-Programm – PEKIP®
Erwachsenenstudium
Familie, Erziehung und Orientierung
Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
Forum31
Gesellschaft und Leben
Haus der kleinen Forscher
Haus 8
Kreatives Gestalten und praktische Kurse
Kunst, Geschichte, Kultur und Exkursionen
Sinn und Orientierung.Theologie, Religion
und Kirche
4
Name:
Straße/Hausnummer:
Postleitzahl/Ort:
E-Mail-Adresse:
Geschäftsstelle
Unser Team
Von links nach rechts: Elfriede Pollner, Verwaltungsangestellte; Velian Peretz, Koordination
Forum 31; Gabi Krapf, Verwaltungsangestellte; Dipl.-Päd. Kerstin Jäger, Fachreferentin für
Familienbildung, Eltern-Kind-Programm;
Christine Höppner, M.A., Geschäftsführerin;
Silva Stumpf, WELLCOME-Netzwerkkoodina­
torin; Dr. Helmut Schnieringer, Fachreferent
für theol. und religiöse Bildung; im Insert:
Martina Drechsler, Verwaltungs­angestellte für
Gröbenzell; ohne Bild: Ulrike Schischka,
Verwaltungsangestellte f. Forum Gröbenzell.
Vorstand und geschäftsführender Ausschuss
Marion Ablaßmeier-Reil; Pf. Martin Bickl;
Dr. Katharina Freudental; Christine Höppner, Geschäftsf.;
Dr. Birgitta Klemenz, Fachreferentin für
das ­Erwachsenenstudium; Dr. Joachim Lutz;
Madeleine Mayer-Gehlen, 2. Vorsitzende;
Christian v. Sayn-Wittgenstein;
Dr. Helmut Schnieringer, theol. Referent;
Wolfgang Trauner, 1. Vorsitzender;
Heinrich Wunram
Impressum
Verantwortlich für den Inhalt: Christine Höppner
Satz und Layout: Ulrich Scharmer, www.uscharmer.de
Fotonachweis: DAK, TKK, Pixelio;
Titelfoto: Chris Gramly / istock
Druck: EOS-VERLAG, Erzabtei St. Ottilien, 86941 Sankt Ottilien
Brucker Forum – kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Fürstenfeldbruck e.V.
St. Bernhard Str. 2, 82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 08141/44994, Fax 08141/41489, E-Mail info@brucker-forum.de
Montag bis Freitag 08:00–12:30
Hinweis zu unseren Gesundheitskursen:
Krankenkassen zahlen mit! Als Beitrag zur Gesundheitsvorsorge zahlen viele Kassen für ihre Mitglieder
einen Zuschuss zu den Kursgebühren. Erkundigen Sie sich vor dem Kurs bei Ihrer Krankenkasse, ob der
gewünschte Kurs bezuschusst wird. Unsere Geschäftsstelle kann Ihnen am Ende des Kurses eine entsprechende Teilnehmerbescheinigung ausstellen. Vorausgesetzt, Sie haben den Kurs regelmäßig besucht.
Das nächste Programm erscheint Ende September 2015
www.brucker-forum.de
5
Auf einen Blick
Theologische Bildung
„Mutig neue Wege gehen“. Das Motto unseres aktuellen Programmhefts nimmt auf, was viele Menschen in mancherlei Hinsicht empfinden: Dass alte Wege nicht mehr weiterführen, dass es an der Zeit ist, nach
neuen Wegen zu suchen und sie zu beschreiten.
Was für ökologische und politische Fragen gilt, gilt nicht weniger für religiöse und kirchliche. Auch hier kommt
erkennbar manches an ein Ende. Neue Aufbrüche sind gefragt.
Solche verlangen nicht zuletzt nach DIALOG. Auch in den Angeboten unserer theologischen Bildung wird
diesmal DIALOG großgeschrieben:
Das „Erwachsenenstudium Theologie“ setzen wir mit einem fünf Einheiten umfassenden zweiten Teil
fort. Neu hinzukommende Interessenten, die am ersten Teil nicht teilgenommen haben, sind dabei willkommen. (Fürstenfeldbruck)
Der indische Theologe Sebastian Painadath nimmt aus der Perspektive asiatischer Spiritualität das Johannesevangelium neu in den Blick und versucht in einer drei Abende umfassenden Reihe eine mystische
Lektüre. (Puchheim)
Wenn Sie erleben möchten, wie Muslime Neujahr feiern, haben Sie dazu am 21. März (!) beim NouruzNeujahrs-Frühlingsfest in St. Bernhard Gelegenheit. Sie erfahren dabei auch etwas über den Hintergrund des
Festes. Nicht zuletzt haben Sie Gelegenheit, miteinander in persönlichen Kontakt zu kommen. (Zentralprogramm 21.03. um 19:30 Uhr)
Einsichten der Mystik Meister Eckharts, die zu einem Leben in größerer Gelassenheit helfen können,
sind Kristallisationspunkt des Tagesseminars „Die Kunst des guten Lebens“. Dozentin ist die Philosophin und Theologin Prof. Dr. Katharina Ceming. Das Seminar bietet auch praktische Anleitungen. (Sa, 7.
März, 10.00 - 17.00 Uhr, Fürstenfeldbruck)
Biblische Texte, die sich nur schwer als „Frohe Botschaft“ interpretieren lassen und auf das biblische Gottesbild den Schatten von Gewalt, Opfer, Schuld und Strafe werfen, sind Thema der vier Abende umfassenden
Gesprächsreihe „Dunkler Gott?“, bei der gefragt wird, wie wir solche Texte verstehen und mit ihnen
umgehen können.(Puchheim)
Zwei Veranstaltungen beleuchten den künftigen Weg der Kirchen miteinander:
•„Ökumene in Zeiten eines Franziskus“ ist der Titel des Festvortrags des SZ-Journalisten Matthias
Drobinski in Puchheim zum dortigen 40jährigen „Ökumene-Jubiläum“.
•„Welche Einheit?“ ist die leitende Frage einer vom Bayerischen Rundfunk moderierten Podiumsdiskussion im Rahmen des Ökumenischen Kirchentags in Fürstenfeldbruck. Das Impulsreferat
hält der Theologe und Fernsehjournalist Michael Albus. (Sa, 20. Juni, Veranstaltungsforum)
Theologie
Katholische Akademie Domschule
im Fernkurs
MEHR VOM GLAUBEN WISSEN
„Theologie im Fernkurs“ ist ein Arbeitsbereich der Kath. Akademie Domschule in Würzburg und bietet
seit 1970 im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz theologische Fernkurse an.
Diese wenden sich an alle, die sich für die Vertiefung und Erweiterung des Glaubenswissens interessieren
und/oder sich ehren-, neben- oder hauptamtlich in der Kirche engagieren. Der Fernkurs besteht aus Grundund Aufbaukurs mit jeweils 24 Lehrbriefen zum Selbststudium. Die Fachstelle Theologie im Fernkurs der Erzdiözese München und Freising bietet für beide Kurse 14-tägig Begleitgruppen an.
Information unter www.thif-muenchen.de
Anmeldung zum Grundkurs unter www.fernkurs-wuerzburg.de
6
Auf einen Blick
Ein weiteres Mal bieten wir das erfolgreiche vierteilige Seminar „Wenn der Himmel die Erde berührt. - Gottesdienst verstehen und mitfeiern“ an, das die Eucharistiefeier theologisch und geistlich erschließt. (Olching)
Neu im Programm finden Sie die Kirchenführungen. Kompetente Kirchenführer stellen Ihnen ab April in
einem etwa monatlichen Rhythmus interessante und sehenswerte Kirchen im Landkreis unter kunsthistorischen und geistlichen Aspekten vor. Die Kirchenführungen sind jeweils mit der Gelegenheit zu einer anschließenden Einkehr verbunden (siehe auch die Rubrik „Kirchenführungen“).
Weitere Veranstaltungen mit theologischem und spirituellem Inhalt finden Sie in unserem Programmheft sowie auf unserer Homepage. Viel Spaß beim „Stöbern“!
Dr. Helmut Schnieringer, theologischer Referent
Gestaltung und Fotografie: www.rankeren.de
Auch im Sommerhalbjahr 2015 wird neben dem Programmheft
des Brucker Forum wieder ein eigener Flyer erscheinen, denn:
Haus 8 Fürstenfeld
beginnt sich mit seinem Programm zu etablieren. Neben dem Meditationsangebot und den Fürstenfelder Gesprächen wird im Sommer auch wieder
das Taizé-Gebet in der Krypta der Klosterkirche stattfinden. Die Vortragsreihen zu Glaube und Geschichte konkret werden ebenso fortgeführt wie
„Unterwegs in Fürstenfeld“. Abgestimmt auf die Jahreszeit verlagert sich
der Schwerpunkt jedoch nach draußen bzw. in die Kirche. Die „Fürstenfelder Woche“ des Pfarrverbandes um den 16. Juli, den Weihetag der barocken Klosterkirche, setzt hier einen besonderen Akzent. Auch die Gottesdienstzeiten sind wieder zusammengestellt: regelmäßige Eucharistiefeiern,
Vespern und das sonntägliche Abendlob von Juni bis September. Lassen Sie
sich inspirieren – Sie sind alle herzlich willkommen.
Den Flyer erhalten Sie im Klosterladen, in den Kirchen des Pfarrverbandes
und in der Geschäftsstelle des Brucker Forum.
Dr. Birgitta Klemenz, Christine Höppner
JANUAR - AUGUST 2015
Mutig neue Wege gehen...
Die Geschichte der Flüchtlinge ist eng verbunden mit dem enormen Engagement der vielen ehrenamtlichen
Asyl-HelferInnen bei uns im Landkreis. Diese gehen ebenfalls, wie die Flüchtlinge, vielfach neue Wege. Sie
lassen sich zeitlich ein, binden sich emotional, reagieren flexibel und einfühlsam auf die neue Situation in
ihrem Ort und auf die Neuankömmlinge. Sie unterstützen in Teams oder auch allein, mancherorts rund um die
Uhr und werden dabei mit vielfältigen Anliegen, (kulturell andersgearteten) Bedürfnissen und menschlichen
Schicksalen wie auch traumatischen Erlebnissen konfrontiert. Daneben sind noch sprachliche und kulturelle
Hürden für sie zu meistern bzw. – für manche Neuland – Sprachunterricht zu leisten. Da kann es hilfreich sein,
mehr zu wissen und sich regelmäßig auszutauschen.
Um dabei zu helfen, das alles zu bewältigen und sich auch in Zukunft die Freude am Engagement zu erhalten,
wird das Brucker Forum in diesem Jahr eine Reihe unterschiedlicher Fortbildungen für Ehrenamtliche anbieten
(siehe erste Angebote S. 38, Fortbildung für Ehrenamtliche). Sei es Supervision, in Trägerschaft des Brucker
Forum und der Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck, Didaktik für SprachlehrerInnen oder Information über die Situation in den Herkunftsländern und Vermittlung interkultureller Kenntnisse. Ortskundige Referenten informieren zu Flucht­ursachen und Hintergründen. Andere Veranstaltungen greifen rechtliche Fragen auf,
z. B. zum Asylverfahren oder zu Lebensunterhalt und Arbeitsgenehmigung. Gern geben wir Raum für Fragen und
Erfahrungsaustausch, nehmen konkrete Anregungen und Wünsche auf. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!
Christine Höppner
www.brucker-forum.de
7

FFBNaturStrom
FFBWasser
FFBFernwärme
FFBBestGas
AmperOase
FFBDienstleistungen
Unsere Angebote – Ihr Vorteil
Stadtwerke Fürstenfeldbruck GmbH
Bullachstraße 27 · 82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 08141/401-111 · www.stadtwerke-ffb.de
SW_FFB_Leistungen_Allg_A5.indd 1
8
31.07.14 09:28
Fürstenfeld, Haus 8
Fürstenfeld, Haus 8
Für alle Veranstaltungen in Fürstenfeld, Haus 8, gilt:
Veranstaltungsort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
gegenüber der Klosterkirche
Anmeldung:Brucker Forum 08141/44994,
info@brucker-forum.de
Hinweis: In unserer Geschäftsstelle, den Pfarrverbandskirchen
und dem Klosterladen erhalten Sie die neue
Haus 8-Broschüre (inkl. Gottesdienste Klosterkirche)
Suchen ist Anfang, Mitte & Ende (Bernhard von Clairvaux)
Fürstenfeld – auf dem Weg zu einem ­geistlichen Zentrum
Pfarrverband Fürstenfeld & Brucker Forum
■■ Gebet mit Liedern aus Taizé.
„Das Gebet ist eine Quelle der Liebe. Gebet ist mehr ein Hören in die Stille
als viele Worte“ (Roger Schutz). Ruhen Sie aus in der Stille und beim Singen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 27.02., 13.03., 27.03.2015
Referent:Dekan Albert Bauernfeind
Wir freuen uns über eine Spende für die Bildungsarbeit in Haus 8.
■■ Gebet mit Liedern aus Taizé.
Ab April: Krypta Klosterkirche Fürstenfeld
Ort:Fürstenfeld, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:8 Termine; weitere Termine: 24.04., 22.05., 05.06., 19.06.,
03.07., 17.07.2015, 31.07.2015
Leitung:Dekan Albert Bauernfeind
Wir freuen uns über eine Spende für die Bildungsarbeit in Haus 8.
■■ Ein Tag für die Seele
9:00 Uhr
Eucharistiefeier & Laudes in der Klosterkirche
9:45 Uhr
Impulse und Gespräch
12:00 Uhr
Mittagessen
13:30 Uhr
Impulse & Gespräch
16:00 Uhr
Abschluss in der Klosterkirche
Ort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Pater Klaus Spiegel, OSB, St. Ottilien
Anmeldung:bis 01.03.2015 in den Pfarrbüros des Pfarrverbandes
oder unter birgitta.klemenz@gmx.net (Vorsitzende des
Pfarrverbandsrates)
Wir freuen uns über eine Spende für die Bildungsarbeit in Haus 8.
www.brucker-forum.de
22647
ab Fr 13.02.2015
19:00 – 20:30 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Unterkirche
23214
ab Fr 10.04.2015
19:00 – 20:00 Uhr
Krypta Klosterkirche
Fürstenfeld
22547
Sa 07.03.2015
9:00 – 17:00 Uhr
Klosterkirche
9
Fürstenfeld, Haus 8
23215
Klosterkirche
Fürstenfeld
■■ Fürstenfelder Woche
Im Juli – um den Gedenktag des hl. Benedikt am 11. Juli und den Weihetag der barocken
Klosterkirche am 16. Juli – veranstaltet der Pfarrverband eine „Fürstenfelder Woche“.
2015 findet erstmals auch ein großes Pfarrverbandsfest statt.
Donnerstag, 09.07.2015
19:30 Uhr, Klosterkirche Fürstenfeld:
Dr. Birgitta Klemenz: Die Ausstattung der barocken Klosterkirche vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart vor dem Hintergrund des Projekts „Neugestaltung der liturgischen Orte“
Samstag, 11.07.2015
9:00 Uhr, Klosterkirche Fürstenfeld:
Eucharistiefeier & Laudes
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Klosterareal:
Ministrantentag im Pfarrverband in Zusammenarbeit mit der Kath. Jugendstelle
­Fürstenfeldbruck
Sonntag, 12.07.2015
11:00 Uhr, Klosterkirche Fürstenfeld:
Festgottesdienst des Pfarrverbandes
12:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Klosterareal:
Pfarrverbandsfest
16:00 Uhr, Klosterkirche Fürstenfeld:
Joseph Haydn: Die Schöpfung – Konzert mit den Chören von St. Magdalena &
St. Bernhard und der Erlöserkirche
Donnerstag, 16.07.2015
19:00 Uhr, Klosterkirche Fürstenfeld:
Klostergeschichte
Eucharistiefeier zum Weihetag der barocken Klosterkirche
s ta d t g e s c h i c h t e
archäologie im landKreis
ausstellungen
K losterg e s c h i c h t e
stadtges c h i c h t e
Klosterg egsi e
c hi m
icl
ha
tn
e d K reis
archäolo
s tadtgesu
cn
hg
i cehnt e
ausstell
archäol o g i e i m l a n d K reis
ausstell u n g e n
SONDERAUSSTELLUNGEN
Bis 22. März 2015:
Geschenkt!
Rund ums Schenken
Bis 22. März 2015:
LICHTEN/Licht –
Textinstallationen von
Georg
Trenz und Detlef Hartung
SONDERAUSSTELLUNGEN
Museum im Kunsthaus
bis 5. Oktober 2014:
7. Mai bis 4. Oktober 2015:
Adolf undAm
Selma
Des Coudres.
Wasser
EinSteinzeitmenschen
ungleiches Künstlerpaar
am
23.Haspelsee
Oktober 2014
bis 22. März 2015:
FÜHRUNGEN
Geschenkt!
Rund ums Schenken.
MUSEUMPÄDAGOGIK
Klostergeschichte
10
stadtgeschichte
archäologie im landKreis
Museum Fürstenfeldbruck
im Kloster Fürstenfeld
82256 Fürstenfeldbruck
Infotelefon 08141-61130
www.museumffb.de
Dienstag – Samstag 13 – 17 h,
Sonn. u. Feiertage 11–17 h
Gruppen nach Vereinbarung
Fürstenfeld, Haus 8
■■ Kontemplation in Fürstenfeld
Halt an – wo läufst du hin!
Sitzen will ich
Der Himmel ist in dir!
und schweigen
Suchst du Gott anderswo –
und hören
Du fehlst ihn für und für.
was Gott in mir rede.
Angelus Silesius
Meister Eckhart
In Haus 8 in Fürstenfeld besteht für 10 Personen die Möglichkeit, kontemplatives Sitzen und
Gebet zu üben – getragen von einem Impuls und vom Sitzen im Schweigen. Mitzubringen
sind eine Decke und ein eigener Meditationssitz, außer man sitzt lieber auf einem Stuhl.
Ort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:13 Termine; weitere Termine: 04.03., 18.03., 01.04.,
15.04., 29.04., 13.05., 27.05., 10.06., 24.06., 08.07.,
22.07., 05.08.2015
Leitung:Dekan Albert Bauernfeind
Gebühr:4,00 € pro Abend
23216
ab Mi 18.02.2015
19:00 – 20:00 Uhr
Haus 8
Fürstenfelder Gespräche über Gott und die Welt
Zu den unterschiedlichsten Themen miteinander ins Gespräch kommen
Ort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Dekan Albert Bauernfeind
Wir freuen uns über eine Spende für die Bildungsarbeit in Haus 8.
■■ W
anderung in die Nacht von Fürstenfeld nach
Alling zum Ölberg der Allinger Kirche
■■ Karfreitagsmeditation in der Klosterkirche
Fürstenfeld
■■ Im Gespräch mit Prof. Rolf Eissele
Palliativmedizin, SAPV, Hospiz. Was verbirgt sich hinter den Begriffen?
Wie kann zwischenmenschliche Sterbegleitung gelingen?
■■ Ökumene – Verpflichtung oder Liebhaberei?
22491
Do 02.04.2015
20:30 Uhr, Haus 8
22492
Fr 03.04.2015
19:00 Uhr
23218
Fr 24.04.2015
19:00 Uhr, Haus 8
23219
Fr 15.05.2015
19:00 Uhr, Haus 8
■■ Rückblick auf den ÖKT
Im Gespräch mit Dekan Stefan Reimers
Talk in Fürstenfeld
■■ Zwischen den Welten
Ort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zu Gast:Priorin Irmengard Schuster OCD, Karmel Dachau
www.brucker-forum.de
23220
Fr 26.06.2015
19:00 Uhr, Haus 8
22592
So 08.02.2015
17:00 – 18:30 Uhr
Haus 8
11
F ürstenfeld, Haus 8
Glaube konkret
Glaubenswege – einzigartig und inspirierend für das
eigene Leben
22553
Do 12.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Haus 8
23221
Do 12.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Haus 8
23222
Fr 08.05.2015
19:00 – 24:00 Uhr
Klosterkirche
Fürstenfeld
23223
Do 09.07.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Klosterkirche
Fürstenfeld
■■ „Mit gefesselten Händen“ –
P. Alfred Delp SJ zum 70. Todestag
Referent:Dr. Clemens Brodkorb, Archivleiter der Deutschen Provinz
der Jesuiten
■■ „Sie hätten einen Gott so bitter nötig...“ –
­Antoine de Saint-Exupéry zum 70. Todestag
Referentin:Dr. Birgitta Klemenz, Historikerin
■■ Nacht der Erinnerung
„Am Ende bleibt das Wort …“ –
zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren
Der Pfarrverband Fürstenfeld lädt ein zu einem offenen Abend in der Klosterkirche Fürstenfeld
und im Außengelände des Klosters um Haus 8. Zur jeweils vollen Stunde beginnt in der Kirche
ein Abschnitt mit Texten von Zeitzeugen und Improvisationen an den Fürstenfelder Orgeln.
Nach etwa 30 Minuten ist Zeit für Gespräche, für eine Stärkung in Haus 8 oder für stilles
Nachklingen des Gehörten draußen in der Natur. Jede(r) kann kommen und bleiben, wann und
solange sie/er will. Genauere Informationen werden in einem eigenen Flyer veröffentlicht.
■■ Die Ausstattung der barocken Klosterkirche
vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart vor
dem Hintergrund des Projekts „Neugestaltung
der liturgischen Orte“
Referentin:Dr. Birgitta Klemenz, Historikerin
Geschichte konkret
22561
Do 19.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Haus 8
22554
Do 26.03.2015
bis Sa 28.03.2015
Kath. Akademie
12
Menschen, Orte, Ereignisse, Themen – Vergangenheit
und erfahrbare Gegenwart
■■ Herzog Ludwig der Strenge – neue Forschungsergebnisse zum Stifter von Fürstenfeld
Referentin:Dr. habil. Stephanie Haarländer, Historikerin
■■ Teresa von Avila zum 500. Geburtstag
Tagung der Katholischen Akademie in München
Genauere Informationen s. unter www.kath-akademie-bayern.de, hier auch Anmeldungsmöglichkeit
Vor allem der Freitag ist von Interesse, u. a.:
– Teresa und die Stellung der Frau in ihrer Zeit. Was sie uns für die innerkirchliche D
­ iskussion
heute sagen kann
Ort:Mandlstr. 23, 80802 ­München
Referentin:Dr. Elisabeth Münzebrock, Dozentin für Philosophie an
der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
Fürstenfeld, Haus 8

Unterwegs in Fürstenfeld
Ortswechsel: Zu Gast bei den in Fürstenfeld
­ansässigen Institutionen und Gruppierungen
■■ Werkstattgespräch zur Ausstellung LICHTEN
Georg Trenz hat 2013 in der Klosterkirche die Vigilfeier zum Weihetag der barocken Klosterkirche auf beeindruckende Weise gestaltet, er wird auch zum Regionalen Ökumenischen
Kirchentag am Samstag, 19. Juni, den Innenraum ausleuchten und gestalten.
Ort:Fürstenfeld, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Georg Trenz
Kirchenführungen – mal anders
■■ Mit allen Sinnen durch die Kirche:
Sehen und hören
Max. 16 Personen
Referentin:Michaela Lutter, Jugendseelsorgerin, Kath. Jugendstelle
Fürstenfeldbruck
Anmeldung:bis 20.05.2015 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
■■ Mit allen Sinnen durch die Kirche:
Tasten und riechen
Max. 16 Personen
Referentin:Michaela Lutter, Jugendseelsorgerin,
Kath. Jugendstelle Fürstenfeldbruck
Anmeldung:bis 30.06.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@bruckerforum.de
■■ Heilsames Singen in Fürstenfeld
Stärkung in Trauer, Umbruch und Neufindung
In Gemeinschaft singen wir einfache Melodien, lassen sie in uns nachwirken und nehmen
sie so mit in unseren Alltag. Trauer kennt jeder Mensch. Für den einen ist es lange her, für
den anderen frisch und schmerzend. Meist geht es um geliebte Menschen, aber auch um
Aufgaben oder Lebensträume. Die Treffen sind offen für jeden und jede. Die Teilnahme ist
kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Ort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 14.04., 12.05., 16.06.2015
Referentin:Beate Reimann und Angela Krüger
■■ Fürstenfelder Trauerspaziergänge
Trauerwege zu gehen erleben manche als hilfreich, denn im Gehen kann vieles in Bewegung kommen. Nach telefonischer Terminvereinbarung treffen wir uns vor der Klosterkirche,
machen uns auf den Weg in die schöne Natur rund um den Engelsberg und beschließen
unseren Weg bei der Sandsteinmadonna in der Klosterkirche mit dem Segen.
Ort:82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Beate Reimann
Terminvereinbarung:0171 8644702 ­mit Anrufbeantworter.
Sie werden zurückgerufen.
www.brucker-forum.de
23226
Do 19.03.2015
19:30 Uhr
Kunsthaus
23228
Fr 22.05.2015
16:00 – 18:00 Uhr
Klosterkirche
Fürstenfeld
23229
Fr 03.07.2015
16:00 – 18:00 Uhr
Klosterkirche
Fürstenfeld
23230
ab Di 10.03.2015
18:30 – 20:00 Uhr
Haus 8
23231
13

Frauen – Familien – Begegnung
Für alle Veranstaltungen des
wenn nicht anders angegeben:
gilt,
Veranstaltungsort:
Heimstättenstr. 31, 82256 Fürstenfeldbruck
Anmeldung:Brucker Forum 08141/44994, info@brucker-forum.de
Filmreihe zur Agrogentechnik
22682
■■ Leben außer Kontrolle
Di 27.01.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
Das Standardwerk zur Gentechnik. Eine Erkundung der fortschreitenden Genmanipulation
bei Pflanzen, Tieren und Menschen.
22683
■■ Gekaufte Wahrheit
Di 24.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
Der Skandal. Wie die Industrie die Wissenschaft bezahlt – eine Gefahr für Meinungsfreiheit
und Demokratie.
22684
■■ Percy Schmeiser – David gegen Monsanto
Di 24.03.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
22709
ab Mo 02.02.2015
8:30 – 9:30 Uhr
Forum 31
14
(von Bertram Verhaag)
(von Bertram Verhaag)
(von Percy Schmeiser)
Ein Film, der Mut macht! Schmeiser, Träger des Alternativen Nobelpreises, kämpft nicht nur
gegen Monsanto, sondern für seine Weiter-Existenz als Farmer, für das Recht auf Redefreiheit und Eigentum
Leitung:Gudrun Hanuschke-Ende
Veranstalter:Zivilcourage für einen agrogentechnikfreien Landkreis
Fürstenfeldbruck
Für alle drei Filme haben wir (Zivilcourage bzw. BN) die Vorführrechte (für nicht-kommerzielle Bildungsveranstaltungen).
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
■■ Pilates. Ein kraftvoller Start in den Tag
Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen
Die nach J.H. Pilates entwickelte Pilatesmethode ist ein Ganzkörpertraining. Durch gezielte
Übungen werden die Rücken- und Bauchmuskulatur effektiv trainiert. Spezielle Atem – und
Dehnübungen unterstützen die Ausführung der Übungen. Dabei steht die Qualität der
Übungen über der Quantität.
„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30
Stunden haben Sie einen neuen Körper“ J.H. Pilates.
Bitte mitbingen: Bequeme Kleidung, warme Socken, ein Handtuch, Trinken, Gymnastik­
matte oder Decke.
Zeit:15 Termine; weitere Termine: 09.02., 16.02., 23.02.,
02.03., 09.03., 16.03., 23.03., 13.04., 20.04., 27.04.,
04.05., 11.05., 18.05., 25.05.2015
Referentin:Sabine Rombold, Dipl. Sportwissenschaftlerin, Pilatestrainerin
Anmeldung:bis 28.01.2015
Gebühr:65,00 €
Der Kurs kann bis zu 80% von der Kasse bezuschusst werden.
Frauen – Familien – Begegnung
■■ Pilates am Morgen
Für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse und/oder für TN mit
körperlicher Einschränkung
Beschreibung siehe Prg. 22709!
Zeit:15 Termine; Siehe Prg. 22709!
Referentin:Sabine Rombold, Dipl. Sportwissenschaftlerin,
P­ ilatestrainerin
Anmeldung:bis 28.01.2015
Gebühr:65,00 €
Der Kurs kann bis zu 80% von der Kasse bezuschusst werden.
■■ Offene Kinderwerkstatt – Faschingsbasteleien
Für Kinder ab 7 Jahren
Wir basteln mit Euch witzig-bunte Faschingsbasteleien und feiern anschließend Fasching. Wir freuen uns auf Eure Kostüme und eine bunte
Faschingsfeier mit Euch!
Leitung:Velian Peretz, Annette Kosciessa
Anmeldung:bis 30.01.2015 oder kommt spontan
vorbei!
Gebühr:3,00 €
■■ Türkisch für Anfänger
Sie lieben die Türkei, haben türkische Freunde oder ArbeitskollegInnen und möchten gerne
das Land und seine Sprache besser kennenlernen?
Dann wollen wir Ihnen in Ergänzung zu unseren deutsch-türkischen Begegnungsangeboten
diesen Kurs empfehlen.
Der Referent lebt seit vielen Jahren in Deutschland und ist als Ingenieur und zertifizierter
Sprachdozent tätig.
Zeit:10 Termine; weitere Termine: 03.03., 17.03, 14.04.,
28.04., 12.05., 09.06., 23.06., 07.07, 21.07.2015
Leitung:Ahmet Calisir, Dipl.-Ing.
Anmeldung:bis 29.01.2015
Gebühr:90,00 €
■■ Infoabend Supervision.
Für KoordinatorInnen der Asylhelferkreise
Sie stehen an vorderster Front einer engagierten wie auch vorbildhaften Hilfsbereitschaft im
Landkreis und bewältigen – vielfach zusätzlich zu einer regulären Beschäftigung – „noch“
ehrenamtlich zahlreiche Unterstützungsangebote: Sie „halten den Laden zusammen“ und
vertreten den Asylhelferkreis nach innen und außen. Sie koordinieren, managen und ergänzen die Hauptamtlichen Einrichtungen (Caritas, LRA, Kommunen) in den Bereichen Wohnen, Kleidung, Deutschkurse, Behördengängen etc, kümmern sich um die Rekrutierung der
Ehrenamtlichen und Koordinieren sich in Absprache und Vernetzung mit den hauptamtlichen Trägern. Dazu kommen dann die erschütternden Schicksale und Lebenswege der
Flüchtlinge, die hier nach teilweise langen Irrfahrten ankommen, die betroffen machen und
belasten. Um das alles zu bewältigen und sich auch in Zukunft die Freude am Engagement
zu erhalten bieten wir (Bürgerstiftung und Brucker Forum) monatlich einen Austausch und
Reflektion mittels geleiteter Supervision an.
Das Angebot richtet sich ausschließlich an die KoordinatorInnen der ehrenamtlichen Asylhelferkreise.
Ort:Heimstättenstr. 31, 82256 ­Fürstenfeldbruck
www.brucker-forum.de
22713
ab Mo 02.02.2015
9:45 – 10:45 Uhr
Forum 31
22317
Mo 02.02.2015
15:00 – 16:30 Uhr
Forum 31
23202
ab Di 03.02.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Forum 31
23234
Do 22.01.2015
18:30 Uhr
Forum 31
BÜRGERSTIFTUNG
FÜR DEN LANDKREIS FÜRSTENFELDBRUCK
15

Frauen – Familien – Begegnung
Referentin:Carola Bamberg, Dipl. Soz.Päd. Systemische Supervision,
Coach und Organisationsentwicklung. Leitung mehrerer
städtischer Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge,
Amt für Migration (München)
Anmeldung:bis 21.01.2015
Gebühr:Frei
22714
ab Do 05.02.2015
8:30 – 9:30 Uhr
Forum 31
22859
ab Do 05.02.2015
10:00 – 11:15 Uhr
Forum 31
22573
Fr 06.02.2015
18:30 – 20:30 Uhr
Forum 31
23244
Fr 17.04.2015
23245
Fr 12.06.2015
16
■■ Pilates-Plus
Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen
In diesem Kurs werden überwiegend fortgeschrittene Übungen geübt.
Beschreibung siehe Prg. 22709!
Zeit:15 Termine; weitere Termine: 12.02., 19.02., 05.03.,
12.03., 19.03., 26.03., 23.04., 30.04., 07.05., 14.05.,
11.06., 18.06., 25.06., 02.07.2015
Referentin:Sabine Rombold, Dipl. Sportwissenschaftlerin, Pilatestrainerin
Anmeldung:bis 28.01.2015
Gebühr:65,00 €
Der Kurs kann bis zu 80% von der Kasse bezuschusst werden.
■■ fitdankbaby® – Fitness für Dich und Dein Baby
Für Mamas mit Babys im Alter von ca. 3-7 Monate
Das fitdankbaby® Konzept vereint Fitnesstraining für die Mama und Übungen für und mit
ihrem Baby in einem Kurs. Der speziell entwickelte fitdankbaby®-Gurt unterstützt den stabilen
und sicheren Halt des Babys am Körper der Mutter und bietet vielseitige Übungsmöglichkeiten. Das Baby ist ganz in die Stunde eingebunden und verstärkt mit seinem Körpergewicht die
Intensität der Übungen. Zusätzlich werden die Babys durch altersentsprechende Spiele gefördert. So können Mütter etwas für ihren Körper und die Entwicklung ihres Babys tun.
Bitte mitbringen: Matte (falls vorhanden), Sportbekleidung, Getränk, ein Handtuch, alles für
das Baby.
Zeit:8 Termine
Leitung:Daniela Knauer, fitdankbaby®-Kursleiterin
Anmeldung:bis 29.01.2015
Gebühr:80,00 € (Gurte vorhanden)
■■ Afiyet olsun! –
Türkische Spezialitäten gemeinsam gekocht
Wir laden Sie/Euch wieder herzlich in unsere gemütliche Küche im Forum 31 ein. Dass die
türkische Küche ein Hochgenuss an Vielfalt und Geschmack ist haben wir uns spätestens bei
unseren letzten Kocherlebnissen und beim Fest der Kulturen schon erschlossen. Jetzt wollen
wir weitermachen, Neues und neue Leute – Sie – Euch – kennenlernen. Türkische Rezepte
tragen Merkmale der mediterranen, der indischen, der arabischen und armenischen Küche.
Dement entsprechend typisch sind auch die Zutaten: Gemüse, Olivenöl, Joghurt, Honig, Sirup, Minze, Schafskäse, Bohnen,.... Gemeinsam wollen wir kochen, kosten und Informatives
von Land und Leuten erfahren. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch!
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende fürs Forum31!
WeitereTermine:
Frauen – Familien – Begegnung
■■ Baby-Café
Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Der Anfang mit einem Baby bedeutet eine große Freude aber auch ungeheure Umstellung
– für alle. Bei uns im Baby-Café können Sie mal wieder entspannt genießen – ohne hektisch
zu werden, wenn das Baby unruhig wird oder zu schreien anfängt – und in unkomplizierter,
entspannter Atmosphäre Kaffee (auch entkoffeiniert), Tee oder Saft trinken, Ihr Baby stillen
oder auf einer der ausgebreiteten Krabbeldecken ablegen und dabei all die vielen Fragen
zum Alltag mit dem Baby loswerden: Alles rund ums Stillen
•Trinkt mein Baby genug?
•Habe ich genug Milch?
•Wie häufig soll ich stillen
•Wie lange dauert das Stillen
•Stillpositionen
•Stillen nach dem Kaiserschnitt, bei Zwillingen, gleichzeitig fasten, arbeiten …
•… und zu den Themen Beikost, Blähungen, Tragen, Wickeln, Schlafen und
gedeihliches Wachsen.
Für alle, die Tipps und Unterstützung RUND UMS BABY und Kontakt zu anderen Müttern
suchen (Geschwisterkinder willkommen).
Zeit:11 Termine; weitere Termine: 24.02., 10.03., 24.03.,
14.04., 28.04., 12.05., 09.06., 23.06., 07.07., 21.07.2015
Leitung:Elisabeth Oppermann, Stillberaterin und Kinderkrankenschwester
Anmeldung:Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de – oder Ihren
spontanen Besuch!
Wir freuen uns über eine kleine Spende!
In Kooperation mit
22743
ab Di 10.02.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Forum 31
BÜRGERSTIFTUNG
FÜR DEN LANDKREIS FÜRSTENFELDBRUCK
■■ Latinoamericanos in FFB – Encuentro de Latinoamericanos en FFB
Interessierte sind herzlich zu regelmäßigen Treffen im Forum31. Gerne wollen wir uns bei
regem Interesse in Zukunft regelmäßig treffen.Quedan invitados muy cordialmente todos
los interesados, a nuestro segundo encuentro, esta vez en el salón del „Brucker Forum“,
para seguirnos conociendo más, intercambiar ideas, vivir y dar a conocer nuestra cultura
latinoamericana en Alemania.
De haber una buena asistencia e interés, queremos reunirnos en forma regular en el futuro.
Wir freuen uns auf Euch!
Zeit:6 Termine; weitere Termine: 03.04., 05.06., 03.07., 26.07.
Fest der Kulturen, 07.08.2015
Referenten: Haydee Altamirano und Gerhard Greuling
Eintritt frei.
■■ Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Liebe Landsleute, Estimados compatriotas,
somos un reducido grupo de españolas y españoles que desde hace mucho o poco tiempo,
vivimos y trabajamos en la comarca de Fürstenfeldbruck. Wir sind eine kleine Gruppe Spanierinnen und Spanier, die, wie ich, seit Langen oder erst Kurzen, in den Landkreis FFB gezogen sind und hier arbeiten. Damit der Spaß bei all der Arbeit nicht zu kurz kommt, treffen
wir uns 1x im Monat im Forum 31. Para mantener el contacto hemos decidido juntarnows
una vez al mes en el Forum 31.
www.brucker-forum.de

23240
ab Fr 13.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
23099
Fr 20.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
17

Frauen – Familien – Begegnung
Wir unterhalten uns auf Deutsch und Spanisch. Lerne interessante Leute kennen und tausche dich über Kulturen, auch Probleme aus – abordar y resolver problemas . descubrir
nuestra nueva ciudad. Gemeinsam wollen wir Kochen, cocinar juntos unsere neue Heimat
erkunden, die Menschen hier kennenlernen, conocer a nuestros nuevos vecinos. Du bist
herzlich Willkommen, die Teilnahme ist kostenlos. Nos alegramos por vuestra visita!
Leitung:Nuria del Valle Gonzales
Anmeldung:bis 17.02.2015
Eintritt frei.
23211
Sa 21.02.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Forum 31
22583
So 22.02.2015
11:00 – 13:00 Uhr
LiB
18
■■ Kraft tanken unter Männern
Männerseminar
Brüder, Großväter, Onkels, Cousins und vor allem der eigene Vater waren immer die Vorbilder und der Katalysator für die Entwicklung der eigenen Männlichkeit.
Wie steht es denn jetzt damit? Die Großfamilie ist Vergangenheit. Wo bekomme ich heute
das was, für mein Mannsein notwendig ist. Um kraftvoll in meinem Leben zu stehen ist es
hilfreich und wichtig männliche Anerkennung, Wertschätzung, Zuwendung, Herzenswärme,
Nähe und Kontakt zu erfahren.
Die Idee dieses Männerseminars ist es, einen solchen Ort und eine solche Zeit der Begegnung zu kreieren. Egal, ob Du Vater bist oder nicht, dich jung oder alt fühlst: Du bist herzlich
willkommen.Was erwartet dich an diesem Männertag?
Gemeinsam gehen wir unserem ureigenen Männerbild auf die Spur. In der Gruppe erhältst
Du Impulse, Unterstützung, wenn Du willst auch professionelle therapeutische Anregungen.
Wir werden zusammen schnippeln, kochen, essen und gute Gespräche entwickeln lassen
(Bitte jeder was Leckeres mitbringen)
Der Referent ist 46, Vater und Therapeut in eigener Praxis in München
Frühzeitig anmelden! Das beliebte Männerwochenende hat lediglich für ca. 12 Teilnehmer
Platz und ist erfahrungsgemäß schnell ausgebucht.
Referent: Daniel Hoch
Anmeldung:bis 16.02.2015
Gebühr:65,00 €
max. 12 Personen
■■ Brunch Interkulturell
das ist ein sonntäglicher Frühstückstreff, der, im fröhlichen Nachgang vom Fest der Kulturen,
einmal im Monat gemeinsam vom Brucker Forum/Forum31 und dem LiB Mehrgenerationenhaus veranstaltet wird.
Herzlich eingeladen sind Menschen jeglicher Herkunft und Alters, die Interesse am Austausch und an der Gestaltung des interkulturellen Lebens in Fürstenfeldbruck haben.
In einer gemütlichen Atmosphäre wollen wir miteinander ins Gespräch kommen, etwas
über unsere Mitmenschen, andere Länder und Kulturen erfahren, Anschluss und Kontakt
finden und dabei das interkulturelle Frühstück und Gespräch genießen.
Damit wir ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Angebot haben, freuen wir über Mitgebrachtes.
Ort:Am Sulzbogen 56, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner, Stefan Buschle,
Sandra Koch
Gebühr:1,50 €, pro Treffen
Immer am 4. Sonntag im Monat. An den ungeraden Monaten (22.03., 17.06., 26.07.) im
Forum 31, an geraden Monaten (22.02., 26.04., 28.06.) im LiB
Frauen – Familien – Begegnung

■■ Selbstbehauptungskurs „TRAU-DICH“
Die Kinder erfahren und üben im TRAU DICH – Kurs, in vertrauensvoller Atmosphäre, auf
spielerische und kindgerechte Weise, eigene Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen, diese ernst zu nehmen und mitzuteilen. Wir lernen unsere eigenen Grenzen zu bestimmen, die
Anderer zu respektieren und wertschätzend mit uns selbst und Anderen umzugehen. In
Rollenspielen üben wir eindeutige Kommunikation, fair zu streiten, wann es wichtig ist, laut
und deutlich NEIN bzw. JA zu sagen. Wir probieren in verschiedenen Übungen unsere Kraft
und Stärke aus, unterscheiden angenehme von unangenehmen Berührungen. Wir spielen
Alltagssituationen nach, differenzieren zwischen guten und schlechten Geheimnissen und
überlegen, wann und bei wem wir Hilfe holen können.
TRAU DICH stark und selbstbewusst zu sein!
■■ Informationsabend für Eltern
Leitung:Silvia Stumpf, Dipl. Sozialpädagogin
Anmeldung:bis 23.02.2015
Anmeldung unbedingt erforderlich!
■■ Für Vorschulkinder und Erstklässler
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 06.03., 13.03., 20.03.2015
Leitung:Silvia Stumpf, Dipl. Sozialpädagogin
Anmeldung:bis 23.02.2015
Gebühr:45,00 €
■■ Für Zweit- und Drittklässler
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 06.03., 13.03., 20.03.2015
Leitung:Silvia Stumpf, Dipl. Sozialpädagogin
Anmeldung:bis 23.02.2015
Gebühr:45,00 €
■■ Reflexionsabend für Eltern
Leitung:Silvia Stumpf, Dipl. Sozialpädagogin
■■ Kinderyoga für Grundschulkinder
Kinder sind alltäglich vielen Stressfaktoren ausgesetzt und brauchen Ruhephasen um mit
den Anforderungen umzugehen. Hierbei bietet Kinderyoga eine wertvolle Unterstützung.
Mit viel Spaß und Bewegung, Singen, Fantasiereisen und Yogaübungen verpackt in spannende Geschichten können Kinder innere Ruhe und Ausgeglichenheit erleben, steigern ihre
Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer und haben Möglichkeiten für den Aggressionsabbau.
Kinder sind, wenn sie Yoga ausüben, wie die Sonne, sie strahlen Freude und Kraft aus und
stärken ihr Selbstvertrauen wie die Löwen!
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 03.03., 10.03., 17.03.,
24.03.2015
Referentin:Anja Wünnenberg, Kinderyogalehrerin
Anmeldung:bis 17.02.2015
Gebühr:20,00 €
www.brucker-forum.de
jeweils im Forum 31
22923
Mo 23.02.2015
19:30 – 21:30 Uhr
Forum 31
22924
ab Fr 27.02.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Forum 31
22925
ab Fr 27.02.2015
16:00 – 18:00 Uhr
Forum 31
22926
Mo 23.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
23150
ab Di 24.02.2015
15:00 – 16:15 Uhr
Forum 31
19

Frauen – Familien – Begegnung
22227
Mi 25.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
22701
ab Do 26.02.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Forum 31
22702
ab Do 26.02.2015
20:00 – 22:30 Uhr
Forum 31
22916
Sa 28.02.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Forum 31
23182
Mo 02.03.2015
19:30 – 21:30 Uhr
Forum 31
22915
ab Mi 04.03.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Forum 31
■■ Fragestunde mit einer Frauenärztin
Immer wieder Blasenentzündung oder Pilzinfektion?
Was sind die möglichen Ursachen ?
Was will mir mein Körper damit sagen ?
Wie kann ich ihm beim wieder gesund werden helfen ?
Referentin:Dr. Andrea Alverdes, Frauenärztin, Homöopathie
Anmeldung:bis 24.02.2015
Gebühr:5,00 €
■■ EKP – Supervision
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 16.04., , 11.06.2015
Leitung:Ilona Csaki, Beraterin DGIP
■■ EKP – Supervision
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 16.04.2015, 11.06.2015
Leitung:Christine Weindel-Wörl
■■ Müttercafé – Zeit für mich –
Meine Gedanken, Träume und Ideen
Kinder bereichern unser Leben auf unvorstellbare Art und Weise, aber sie kosten auch Zeit,
Kraft und Nerven. Wo bleiben Sie als Mutter, als Frau, als Mensch? Wie können Sie neue
Kraft tanken?
Lassen Sie sich von Ihrem Partner eine Auszeit schenken, in der er mit den Kindern den Wochenendeinkauf erledigt, die lästige Fahrt zum Wertstoffhof übernimmt oder mit den Kindern
auf den Spielplatz geht. Sie können in dieser Zeit andere Mütter treffen, sich austauschen
und bei einem kleinen Frühstück interessante Gespräche führen, in denen es endlich einmal
nur um Sie geht – um Ihre Wünsche, Ideen, Gedanken, Träume – eben „Zeit für mich“.
Leitung:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
­zertifizierte Elternberaterin/Elternbegleiterin
Anmeldung:bis 25.02.2015
Gebühr:5,00 €
■■ wellcome Ehrenamtsfortbildung
Leitung:Silvia Stumpf,
Dipl. Soz. Pädagogin (FH)
wellcome
Das Bruc
neuen Pr
Stadt und
für das Abenteuer Familie
■■ Babymassage – Bindung durch Berührung
Das Baby ist da, die Freude ist
Für Kinder von 0 – 4 Monate
riesig – und nichts geht mehr
M
T
Z
Aus Elementen der Babymassage entwickeln sich „Berührungsgespräche“: Vor der BerühB
rung liegt eine entspannte Beobachtungsphase, zum Einstimmen auf das Baby. Aus den
D
­e
Signalen des Babys und der Achtsamkeit des Erwachsenen erwächst eine zunehmend geU
naue Verständigung, welche Massageelemente das Baby in diesem Moment möchte. Wir
S
verwenden „schmetterlingszarte“ Streichungen und Vibrationen, die spannungslösend
wirken und ruhende Berührungen als stabilisierende Elemente. Bitte mitbringen: Saugstarke
Wickelunterlage, Windel, ggf. Wechselkleidung, u.Ä.
Dann bra
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 11.03., 18.03., 25.03.2015
wellcome vermittelt I
Leitung:Nicola Kiendl
Im ersten Lebensjahr d
Anmeldung:bis 27.02.2015
etwa zweimal die Woch
Gebühr:40,00 €
praktisch und individue
20
Frauen – Familien – Begegnung
■■ Frühstück für Eltern mit 3 oder mehr Kindern
Bei einem kleinen, gemütlichen Frühstück wollen wir uns gegenseitig kennenlernen, austauschen und informieren: Was zeichnet kinderreiche Familien aus? Was gelingt gut? Welche Herausforderungen gibt es?
Referentinnen: Silvia Stumpf, Dipl. Soz. Pädagogin (FH)
Kerstin Müller, Dipl. Soz. Pädagogin (FH)
Anmeldung:bis 04.03.2015
■■ Säuglingspflegekurs
In diesem Säuglingspflegekurs für werdende und frisch gebackene Eltern können Sie das
Wickeln, Baden, An- und Ausziehen eines Babys praktisch üben und erhalten dazu viele
Informationen rund um die Pflege. Auch die Themen Entwicklung, Vorsorgeuntersuchungen,
Umgang mit einem kranken Kind sowie Tipps zum Beruhigen und Einschlafen werden ausführlich besprochen. Wir laden Sie herzlich mit all Ihren Fragen zu diesem Kurs ein!
Leitung:Marion Franke, Kinderkrankenschwester
in der Frauenklinik FFB
Anmeldung:bis 02.03.2015 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de oder bei Marion Franke,
marionfranke5@t-online.de
Gebühr:27,00 € für Einzelpersonen, 45,00 € für Paare
(inkl. Skript)
■■ Kulturraum RONDO: Kunst, Kultur, Politik
Das jeweilige Abendprogramm wird kurzfristig bekannt
gegeben.
Wir sind ein kulturpolitisch und künstlerisch orientierter Kreis, der sich mit innovativen Gemeinwohl-Projekten beschäftigt. Wir organisieren Lesungen, Vorträge, Filmvorführungen
und Ausstellungen, beteiligen uns bei kulturellen Ereignissen mit einem eigenen Stand u. a.
mehr. Kulturpolitisch und künstlerisch motivierte Menschen ermutigen wir mitzumachen
und heißen sie herzlich in unserer Runde willkommen.
Kontakt: Harald Buwert, Tel. 08142 ­4629519,
kulturraumrondo@kabelmail.de
Unser Programm: www.kulturraumrondo.blogspot.de
Eintritt frei
■■ Kleine Kinder – große Gefühle
Ein Workshop für Eltern mit Kinder zwischen 0 und 4 Jahren
Der Workshop bietet:
•praktische Anregungen im Umgang mit dem trotzenden, wütenden Kleinkind
•Informationen über die psychische Entwicklung des Kleinkindes
•Kommunikations- und Wahrnehmungsübungen
•Entspannungsübungen.
Willkommen sind eigene Erfahrungen und persönliche Fragestellungen zu dem Thema.
Durch den engen Austausch in der Gruppe, erfahren die TeilnehmerInnen neue Sichtweisen
und Perspektiven ihres Anliegens. Die einzelnen TeilnehmerInnen nutzen die Erfahrungen
der Gruppe.
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 20.03., 27.03., 17.04.2015
Workshopleitung: Isabella Knall, Dipl.Sozialpädagogin (FH),
Systemische Paar- und Familientherapeutin
Anmeldung:bis 10.03.2015
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Kinderbetreuung während der Veranstaltung möglich; 4,00 € pro Treffen.
Bitte bei der Anmeldung angeben!
In Kooperation mit dem Gesundheitsamt
www.brucker-forum.de

23097
Fr 06.03.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Forum 31
23212
Sa 07.03.2015
10:30 – 15:00 Uhr
Forum 31
23236
Do 12.03.2015
19:00 – 22:00 Uhr
Forum 31
22858
ab Fr 13.03.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Forum 31
21

Frauen – Familien – Begegnung
23192
Fr 20.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 310
Liebe Landsleute, Estimados compatriotas,
somos un reducido grupo de españolas y españoles que desde hace mucho o poco tiempo,
vivimos y trabajamos en la comarca de Fürstenfeldbruck. Wir sind eine kleine Gruppe Spanierinnen und Spanier, die, wie ich, seit Langen oder erst Kurzen, in den Landkreis FFB gezogen sind und hier arbeiten. Damit der Spaß bei all der Arbeit nicht zu kurz kommt, treffen
wir uns 1x im Monat im Forum 31. Para mantener el contacto hemos decidido juntarnows
una vez al mes en el Forum 31.
Wir unterhalten uns auf Deutsch und Spanisch. Lerne interessante Leute kennen und tausche dich über Kulturen, auch Probleme aus – abordar y resolver problemas . descubrir
nuestra nueva ciudad. Gemeinsam wollen wir Kochen, cocinar juntos unsere neue Heimat
erkunden, die Menschen hier kennenlernen, conocer a nuestros nuevos vecinos. Du bist
herzlich Willkommen, die Teilnahme ist kostenlos. Nos alegramos por vuestra visita!
Leitung:Nuria del Valle Gonzales
Anmeldung:bis 17.03.2015
Eintritt frei.
23096
■■ „Hast Du Töne?“ –
Sa 21.03.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Forum 31
23197
die Möglichkeiten der eigenen Stimme spielerisch (wieder)
entdecken
Der Tageskurs richtet sich an alle, die sich einlassen wollen auf das Abenteuer Stimme. Über
das Experimentieren mit dem ureigenen Klangspektrum über das Summen und Tönen, dem
Erspüren der heilsamen Wirkung des Stimmklangs, meditativen Impulsen bis hin zum gemeinsamen Singen von einfachen Liedern aus aller Welt wird der Bogen an diesem Tag
gespannt sein. Nach getaner „Arbeit“ garantiert ein Klangbad tiefe Entspannung. Es sind
keinerlei Vorkenntnisse oder Begabungen nötig. Bitte mitbringen: Eine Kleinigkeit für die
Mittagspause.
Referentin:Karin Hoisl-Schmidt, Heilpraktikerin für Psychotherapie
(HPG)
Anmeldung:bis 18.03.2015
Gebühr:45,00 €
■■ Brunch Interkulturell
So 22.03.2015
11:00 – 13:00 Uhr
Forum 31
Beschreibung siehe Prg. 22583 ­am 22.02.2015!
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner, Stefan Buschle,
Sandra Koch
Gebühr:1,50 €, pro Treffen
23127
■■ Offene Kinderwerkstatt – Osterbasteleien
Mo 23.03.2015
15:00 – 16:30 Uhr
Forum 31
22
■■ Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Für Kinder ab 7 Jahren
Habt Ihr Lust, gemeinsam mit Freunden zu basteln? Dann kommt in
unsere Bastelwerkstatt, in der wir zusammen kreative Osterbasteleien
herstellen, die ihr bunt verzieren und am Ende mitnehmen könnt.
Das ist nicht schwer, macht riesig Spaß und lässt Ostern gleich noch
schöner werden.
Leitung:Velian Peretz, Annette Kosciessa
Anmeldung:bis 20.04.2015 oder kommt spontan vorbei!
Gebühr:3,00 €
Frauen – Familien – Begegnung

■■ Haben Sie Schlafstörungen?
Wir werden dieses Thema von verschiedenen Seiten beleuchten. Sie
erhalten wissenswerte Informationen und Anregungen, die Sie berücksichtigen sollten! Auch naturheilkundliche Mittel, ohne Nebenwirkungen werden zur Sprache kommen. Wir werden auch Übungen
einfließen lassen, die zur Entspannung beitragen.
Referent: Dietrich Ammon, Heilpraktiker
Anmeldung:bis 23.03.2015
Gebühr:5,00 €
23131
Di 24.03.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Clubraum
■■ Fragestunde mit einer Frauenärztin
Keine Panik bei „Auffälligkeiten“.
Was haben Pap. Wert, Zysten und andere
Befunde zu sagen?
Ort:Heimstättenstr. 31,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Dr. Andrea Alverdes, Frauenärztin,
Homöopathie
Anmeldung:bis 24.03.2015
Gebühr:5,00 €
23161
Mi 25.03.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
■■ Müttercafé – Zeit für mich –
Meine Gedanken, Träume und Ideen
Beschreibung siehe Prg. 22916 ­am 28.02.2015!
Leitung:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
­zertifizierte Elternberaterin/Elternbegleiterin
Anmeldung:bis 25.03.2015
Gebühr:5,00 €
22917
Sa 28.03.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Forum 31
Erlebnis
Bauernhofmuseum Jexhof
– ein vielfältiges Programm für Kinder
und Erwachsene erwartet Sie.
Öffnungszeiten:
Di–Sa 13–17 Uhr,
Sonn- und Feiertage 11–18 Uhr,
Karfreitag geschlossen
Saison:
20. März bis 8. November 2015
Winterausstellung:
5. Dezember 2014 bis 1. Februar 2015
Infos unter:
Tel.: 08141-519-205 oder 08153-932 50
info@jexhof.de | www.jexhof.de
Bauerhhofmuseum Jexhof
82296 Schöngeising | Eine Einrichtung
des Landkreises Fürstenfeldbruck
www.brucker-forum.de
23

Frauen – Familien – Begegnung
22696
ab Sa 28.03.2015
15:00 – 18:00 Uhr
Forum 31
23160
Das Sozialforum versteht sich als Initiative im Rahmen der weltweiten Sozialforumsbewegung und sieht seine Aufgabe nicht nur in der Aufklärung über globale Entwicklungen,
sondern auch im lokalen Handeln und in der Vernetzung regional, national, international.
Das Politcafé ist ein offenes Forum und trifft sich einmal im Monat zum politischen Informations- und Meinungsaustausch. Die aktuellen Themen entnehmen Sie der Tagespresse und
den Handzetteln. Alle sind herzlich willkommen, die sich engagieren und informieren wollen.
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 25.04., 23.05., 27.06.,
25.07.2015
Ansprech-Hiltraut Wurm, Monika Glemnitz-Markus,
partnerinnen: Nähere Informationen Tel. 08144 ­7200,
hiltraut-wurm@googlemail.com
In Kooperation mit dem Brucker Forum
■■ Mit Yoga Kraft tanken und zur Ruhe kommen
So 29.03.2015
9:30 – 15:30 Uhr
Forum 31
An diesem Tag beginnen wir mit einfachen Körperübungen (Asanas), bringen den Körper in
Bewegung. Der Atem wird bewusst geführt, so dass schnell eine harmonische Ausrichtung
im Körper und Geist entsteht. Danach folgen kräftigende Übungen und Pranayama (Atemübungen im Yoga).
Der Nachmittag beginnt mit Yoga Nidra, einer Tiefenentspannung und meditativen Übungen. Nach Innen gehen und Stille stehen im Vordergrund. Abschließend üben wir nochmals
eine Asanapraxis zur Kräftigung und schließen mit Augenübungen den Tag ab. Bitte mitbringen: kleines Kissen, Decke, evtl. eine Knierolle.
Referentin:Evelyn Endler, Yogalehrerin BDY/EYU
Anmeldung:bis 24.03.2015 bei Regina Scheibenzuber,
Tel. 08141 ­290 777 oder regina@pelloth.de
Gebühr:40,00 €, inklusive leichtes Mittagessen, Tee, Obst
23151
■■ Kinderyoga für Grundschulkinder
ab Di 14.04.2015
15:00 – 16:15 Uhr
Forum 31
Kinder sind alltäglich vielen Stressfaktoren ausgesetzt und brauchen
Ruhephasen um mit den Anforderungen umzugehen. Hierbei bietet
Kinderyoga eine wertvolle Unterstützung. Mit viel Spaß und Bewegung, Singen, Fantasiereisen und Yogaübungen verpackt in spannende Geschichten können Kinder innere Ruhe und Ausgeglichenheit
erleben, steigern ihre Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer und
haben Möglichkeiten für den Aggressionsabbau.
Kinder sind, wenn sie Yoga ausüben, wie die Sonne, sie strahlen
Freude und Kraft aus und stärken ihr Selbstvertrauen wie die Löwen!
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 21.04., 28.04., 05.05.,
12.05.2015
Referentin:Anja Wünnenberg, Kinderyogalehrerin
Anmeldung:bis 07.04.2015
Gebühr:20,00 €
22715
■■ Nordic Walking für „Neu“ Einsteiger
ab Fr 17.04.2015
9:00 – 10:30 Uhr
Treffpunkt:
Am Parkplatz
Rothschwaiger/
Cerveteristr.
24
■■ Politcafé – Sozialforum-Amper
Der Kurs richtet sich an NW Einsteiger und diejenigen, die ihre Technik überarbeiten und auf den neuesten Stand bringen wollen. Nach
DNV Standard wird die ALFA Technik mit ihrer 7 Stufen Methode
unterrichtet. Dabei spielt die richtige Stocklänge eine entscheidende
Rolle. Bitte setzen Sie sich im Vorfeld mit mir in Verbindung, damit
ich Sie optimal beraten kann. Bitte mitbringen: Nordic-WalkingStöcke und dem Wetter angepasste Kleidung.
Ort:Cerveteristr., 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:8 Termine; weitere Termine: 24.04., 08.05.,
15.05., 22.05., 12.06., 19.06., 26.06.2015
Frauen – Familien – Begegnung

Leitung:Sabine Rombold, Dipl. Sportwissenschaftlerin,
N
­ ordic-Walking Trainerin
Anmeldung:bis 13.04.2015
Gebühr:48,00 €
■■ Fragestunde mit einer Frauenärztin
Krebs – was Sie schon immer mal fragen wollten und
bislang nicht die Gelegenheit fanden.
Referentin:Dr. Andrea Alverdes, Frauenärztin, Homöopathie
Anmeldung:bis 21.04.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Beschreibung siehe Prg. 23099 ­am 20.02.2015!
Leitung:Nuria del Valle Gonzales
Anmeldung:bis 21.04.2015
Eintritt frei.
■■ Müttercafé – Zeit für mich –
Meine Gedanken, Träume und Ideen
Beschreibung siehe Prg. 22916 ­am 28.02.2015!
Leitung:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
­zertifizierte Elternberaterin/Elternbegleiterin
Anmeldung:bis 22.04.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Brunch Interkulturell
Beschreibung siehe Prg. 22583 ­am 22.02.2015!
Ort:Am Sulzbogen 56, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner, Stefan Buschle,
Sandra Koch
Gebühr:1,50 €, pro Treffen
■■ Offene Kinderwerkstatt – heute: Muttertags-/
Vatertagsbasteln
Für Kinder ab 7 Jahren
Habt Ihr schon ein Geschenk für Eure Mutter und für Euren Vater?
Dann kommt zu uns, wie fertigen zusammen eine liebevolle Überraschung für den Mutter- und Vatertag an, die Ihr Euren Eltern am Mutter-/Vatertag schenken könnt.
Leitung:Velian Peretz, Annette Kosciessa
Anmeldung:bis 30.04.2015 oder kommt spontan
vorbei!
Gebühr:3,00 €
www.brucker-forum.de
23162
Mi 22.04.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
23193
Fr 24.04.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
22918
Sa 25.04.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Forum 31
23198
So 26.04.2015
11:00 – 13:00 Uhr
LiB
23128
Mo 04.05.2015
15:00 – 16:30 Uhr
23129
Mi 06.05.2015
15:00 – 16:30 Uhr
Forum 31
25

Frauen – Familien – Begegnung
23237
Do 07.05.2015
19:00 – 22:00 Uhr
Forum 31
22919
Sa 09.05.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Forum 31
23132
Sa 09.05.2015
15:00 – 19:00 Uhr
Forum 31
■■ Kulturraum RONDO: Kunst, Kultur, Politik
Das jeweilige Abendprogramm wird kurzfristig bekannt
gegeben.
Beschreibung siehe Prg. 23236 ­am 12.03.2015!
Kontakt:Harald Buwert, Tel. 08142 ­4629519,
kulturraumrondo@kabelmail.de
Unser Programm: www.kulturraumrondo.blogspot.de
Eintritt frei
■■ Müttercafé – Zeit für mich –
Meine Gedanken, Träume und Ideen
Beschreibung siehe Prg. 22916 ­am 28.02.2015!
Leitung:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
­zertifizierte Elternberaterin/Elternbegleiterin
Anmeldung:bis 06.05.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Sanftes Klopfen gegen Ängste, Sorgen und
Schmerzen
Theorie und Praxis der EFT- Methode
Workshop:
Die EFT-Methode ist eine leicht zu erlernende und effektive Selbstbehandlungstechnik, die
Erkenntnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin ( TCM ), der Kinesiologie und der
neurologisch- linguistischen Wissenschaft (NLP) vereint. Der beeindruckende Erfolg kann
sich umgehend einstellen: Ärger, Frust, Stress und Sorgen, Ängste oder gesundheitliche
Beschwerden werden unmittelbar positiv beeinflusst. Max. 12 Personen
Referent:Dietrich Ammon, Heilpraktiker
Anmeldung:bis 06.05.2015
Gebühr:35,00 €
23183
Mo 11.05.2015
19:30 – 21:30 Uhr
Forum 31
23199
So 17.05.2015
11:00 – 13:00 Uhr
Forum 31
23163
Mi 20.05.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
■■ wellcome Ehrenamtsfortbildung
Leitung:Silvia Stumpf,
Dipl. Soz. Pädagogin (FH)
wellcome
Das Bruc
neuen Pr
Stadt und
für das Abenteuer Familie
■■ Brunch Interkulturell
Das Baby ist da, die Freude ist
Beschreibung siehe Prg. 22583 am 22.02.2015
– und nichts geht mehr
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner, Stefanriesig
Buschle,
Sandra Koch
Gebühr:1,50 €, pro Treffen
■■ Fragestunde mit einer Frauenärztin
Brustgesundheit und Allgemeine „Frauen“ Untersuchungen:
Wann? Wie oft? Warum?
M
T
Z
B
D
­e
U
S
Dann bra
Referentin:Dr. Andrea Alverdes, Frauenärztin, Homöopathie
wellcome vermittelt I
Anmeldung:bis 19.05.2015
Im ersten Lebensjahr d
Gebühr:5,00 €
etwa zweimal die Woch
praktisch und individue
26
Frauen – Familien – Begegnung
■■ Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Beschreibung siehe Prg. 23099 ­am 20.02.2015!
Leitung:Nuria del Valle Gonzales
Eintritt frei.
■■ Paar sein – Eltern werden – Paar bleiben
Kinderkriegen ist eine wunderbare, aber herausfordernde Sache für ein Paar. Abgelenkt
durch das Kind, muss die Basis der Liebe und des Begehrens zwischen zwei Menschen oft
erst wieder gefunden werden.
Dieses zweitägige Seminar aus systemischer Perspektive soll werdenden und jungen Eltern
eine Möglichkeit bieten, durch liebevolle und wertschätzende Übungen die Beziehung zu
stärken, so dass das Feuer des Magic Moments wieder auflodern kann …
… denn die Liebe soll die Basis bleiben!
Referenten:Florian Heininger, Pädagoge M.A.,
Systemischer Paar- und Familientherapeut
Jan Volkmer, Dipl. Psychologe,
Systemischer Paar- und Familientherapeut
Anmeldung:bis 08.06.2015
Gebühr:190,00 €, pro Paar
mind. 4 Paare, max. 10 Paare
■■ Häkeln mit Textilgarn
Mit dicker Wolle und dicken Nadeln häkeln wir Körbchen, Sitzkissen oder Taschen. Vorkenntnisse im Häkeln sollten vorhanden sein. (Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen)
Bitte mitbringen: Material oder kann auch vor Ort erworben werden.
Leitung:Dunja Haeggberg, Patricia Bodendörfer
Anmeldung:bis 12.06.2015
Gebühr:25,00 €
■■ Fragestunde mit einer Frauenärztin
HPV (Humane Papillom Viren) Impfung zum
Schutz gegen Gebärmutterhalskrebs?
Soll meine Tochter geimpft werden? Schützt die Impfung tatsächlich
vor Gebärmutterhalskrebs? Gibt es Nebenwirkungen, Unsicherheiten?
Referentin:Dr. Andrea Alverdes, Frauenärztin,
Homöopathie
Anmeldung:bis 23.06.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Frühstück für Eltern mit 3 oder mehr Kindern
Beschreibung siehe Prg. 23097 ­am 06.03.2015!
Referentinnen:Silvia Stumpf, Dipl. Soz. Pädagogin (FH),
Kerstin Müller, Dipl. Soz. Pädagogin (FH)
Anmeldung:bis 24.06.2015
www.brucker-forum.de

23194
Fr 22.05.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
23232
Sa 13.06.2015,
09:30 – 17:00 Uhr, So
14.06.2015,
09:30 – 15:00 Uhr
Forum 31
23158
Di 16.06.2015
19:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
23164
Mi 24.06.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
23098
Fr 26.06.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Forum 31
27

Frauen – Familien – Begegnung
23195
Fr 26.06.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
Beschreibung siehe Prg. 23099 ­am 20.02.2015!
Leitung:Nuria del Valle Gonzales
Eintritt frei.
22920
■■ Müttercafé – Zeit für mich –
Sa 27.06.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Forum 31
23238
Do 02.07.2015
19:00 – 22:00 Uhr
Forum 31
23200
Meine Gedanken, Träume und Ideen
Beschreibung siehe Prg. 22916 ­am 28.02.2015!
Leitung:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
­zertifizierte Elternberaterin/Elternbegleiterin
Anmeldung:bis 24.06.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Kulturraum RONDO: Kunst, Kultur, Politik
Das jeweilige Abendprogramm wird kurzfristig bekannt
gegeben.
Beschreibung siehe Prg. 23236 ­am 12.03.2015!
Kontakt:Harald Buwert, Tel. 08142 ­4629519,
kulturraumrondo@kabelmail.de
Unser Programm: www.kulturraumrondo.blogspot.de
Eintritt frei
■■ Brunch Interkulturell
So 28.06.2015
11:00 – 13:00 Uhr
LiB
Beschreibung siehe Prg. 22583 ­am 22.02.2015!
Ort:Am Sulzbogen 56, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner, Stefan Buschle,
Sandra Koch
Gebühr:1,50 €, pro Treffen
23239
■■ Säuglingspflegekurs
Mi 08.07.2015
09:30 – 14:00 Uhr
Forum 31
28
■■ Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Beschreibung siehe Prg. 22312 ­am 07.03.2015!
Leitung:Marion Franke,
Kinderkrankenschwester in der Frauenklinik FFB
Anmeldung:bis 30.06.2015 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de oder bei
Marion Franke, marionfranke5@t-online.de
Gebühr:27,00 € für Einzelpersonen, 45,00 € für Paare
(inkl. Skript)
Frauen – Familien – Begegnung
■■ Stressbewältigung
Tipps, Praktisches und interessantes Wissen bringen uns ein Stück näher zu uns selbst!
Referent:Dietrich Ammon, Heilpraktiker
Anmeldung:bis 02.07.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Müttercafé – Zeit für mich –
Meine Gedanken, Träume und Ideen
Beschreibung siehe Prg. 22916 ­am 28.02.2015!
Leitung:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
­zertifizierte Elternberaterin/Elternbegleiterin
Anmeldung:bis 15.07.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Fragestunde mit einer Frauenärztin
Von Scheiden-Infektion bis zu Wechseljahren und andere
Fragen zur Frauengesundheit.
Referentin:Dr. Andrea Alverdes, Frauenärztin, Homöopathie
Anmeldung:bis 21.07.2015
Gebühr:5,00 €
■■ Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Beschreibung siehe Prg. 23099 ­am 20.02.2015!
Leitung:Nuria del Valle Gonzales
Eintritt frei.
■■ Brunch Interkulturell
Beschreibung siehe Prg. 22583 ­am 22.02.2015!
Leitung:Ümran Karagöz, Christine Höppner, Stefan Buschle,
Sandra Koch
Gebühr:1,50 €, pro Treffen
■■ Fest der Kulturen
Das erste Fest der Kulturen, 2014, war ein Versuch und voller Erfolg. Als ein großes Bürger-,
Straßenfest für alle hier lebenden Nationalitäten, Hautfarben und Altersgruppen zeigte sich
Fürstenfeldbruck von seiner besten, seiner interkulturellen Seite. Über 2000 Besucher, 20
Initiativen und Einrichtungen engagierten sich unter der Schirmherrschaft von OB Klaus
Pleil, so dass wir uns auch für 2015 gutes Wetter und viele Mitmachende wünschen.
Alle interessierten Vereine, Geschäfte, Brucker Bürger, die sich mit Ideen, (Essens)Ständen,
Musik- und Kunstbeiträgen beteiligen, die mitmachen wollen sind herzlich eingeladen, sich
bei uns zu melden.
Anmeldung:Bitte ANTWORT AN hoeppner@brucker-forum.de
Tel. 08141 ­44994 ­

23133
Mo 06.07.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
22921
Sa 18.07.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Forum 31
23165
Mi 22.07.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Forum 31
23196
Fr 24.07.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Forum 31
23201
So 26.07.2015
11:00 – 13:00 Uhr
Forum 31
23233
So 26.07.2015
11:00 – 20:00 Uhr
Heimstättenstraße
Das Forum 31 wird von der Erz­diözese München und Freising gefördert.
www.brucker-forum.de
29
Kirchenführungen
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
Im Landkreis Fürstenfeldbruck gibt es eine reiche Landschaft an Kirchen und Kapellen, die
nahezu alle kunstgeschichtlichen Epochen repräsentiert: Romanik, Gotik, Barock bis hinein
ins 20. Jahrhundert. Kirchen sind Räume für den Gottesdienst, entfalten aber auch in Konzerten oder im Rahmen einer Kirchenführung ihre besondere Wirkung. Sie gehören zu unserem Kulturerbe und sind Räume voller Zeichen und Hinweise, die zu entschlüsseln und zu
verstehen heute häufig schwer fällt. In Gewand der Kunst findet die christliche Glaubensbotschaft vielfältigen Ausdruck.
Wir freuen uns, Ihnen in unserer neuen Reihe fachkundig ausgewählte Kirchen und Kapellen im Landkreis vorstellen zu dürfen. Nach der ca. 1stündigen Führung besteht jeweils
Gelegenheit zu einer gemeinsamen Einkehr.
22983
Sa 18.04.2015
14:00 Uhr
Treffpunkt: Puch,
Kircheneingang
22984
Fr 08.05.2015
17:30 Uhr
Treffpunkt:
­Kircheneingang
22985
So 28.06.2015
15:30 Uhr
Treffpunkt:
­Kircheneingang
22986
So 19.07.2015
14:00 Uhr
Treffpunkt: um 12.56
Uhr am S-Bahnhof
Mammendorf
(von dort ca. 45 Min
Fußweg)
oder direkt am
Klosterhof Spielberg
30
■■ St. Sebastian in Puch
Ort:Puch, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Petra Vögele, Kirchenführerin
■■ St. Magdalena in Fürstenfeldbruck
Ort:
Kirchstr. 4, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Dr. Babette Ball-Krückmann, Kirchenführerin
■■ St. Peter und Paul in Olching
Ort:Kirchstr. 4, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Ingrid Walcher, Kirchenführerin
■■ Kapelle St. Kajetan in Spielberg
(Gde. Oberschweinbach)
Ort:Kirchstr. 4, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Dieter Utikal, Kirchenführe
Eine Kooperation mit dem Förderverein Klosterhof Spielberg e. V.
Kirchenführungen
■■ Zu-den-heiligen-Schutzengeln in Eichenau
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Referentin:Ursula Müller, Kirchenführerin
Beginn nach dem Gottesdienst
■■ St. Leonhard in Fürstenfeldbruck
Ort:82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Dr. Birgitta Klemenz, Historikerin
22987
So 27.09.2015
ab ca. 11:00 Uhr
Treffpunkt:
­Kircheneingang
22988
Fr 23.10.2015
16:00 Uhr
Treffpunkt: Leonhardsplatz Kircheneingang
Anmeldung: bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum erbeten bis
Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 €, pro Führung; 16,00 € bei Anmeldung für die
ganze Reihe; Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
Kirchenführungen – mal anders
■■ Mit allen Sinnen durch die Kirche:
Sehen und hören
Max. 16 Personen
Ort:Fürstenfeld, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Michaela Lutter, Jugendseelsorgerin, Kath. Jugendstelle
Fürstenfeldbruck
Anmeldung:bis 20.05.2015
■■ Mit allen Sinnen durch die Kirche:
Tasten und riechen
Max. 16 Personen
Ort:Fürstenfeld, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Michaela Lutter, Jugendseelsorgerin, Kath. Jugendstelle
Fürstenfeldbruck
Anmeldung:bis 30.06.2015
www.brucker-forum.de
23228
Fr 22.05.2015
16:00 – 18:00 Uhr
Klosterkirche
Fürstenfeld
23229
Fr 03.07.2015
16:00 – 18:00 Uhr
Klosterkirche
Fürstenfeld
31
Familienbildung
■■ Eltern-Kind-Programm® (EKP)
Ganzheitliche Förderung von Anfang an
Eltern-Kind-Programm®
– auch ganz in Ihrer Nähe!
Foto: brebca@fotolia.com
Sie suchen:
•Kontakt zu anderen Eltern mit Kindern von 0 bis 4 Jahren?
•Unterstützung im Eltern-Sein?
•Altersgerechte Förderung und Begleitung Ihres Kindes?
•Gemeinsame, qualitätsvolle Zeit in einer festen Gruppe?
Dann sind Sie hier richtig! Erkenntnisse der Neurobiologie und des ganzheitlichen Lernens
zeigen, dass die ersten Lebensjahre eines Kindes für die Entwicklung, Förderung und die
wichtige Eltern-Kind-Bindung von besonders großer Bedeutung sind. Genau auf diese Zeit
ist das EKP abgestimmt, in der unsere geschulten Leiterinnen die Gruppen begleiten und
Ihnen viele Anregungen für den Familienalltag geben.
Unser EKP ist offen für alle Mütter und Väter unabhängig von ihrer Lebensform, Konfession
oder Nationalität und richtet sich auch an Alleinerziehende, Familien mit behinderten Kindern oder Familien in Konflikt- und Notsituationen (Sozialrabatt oder Erstattung aus Bildungs- und Teilhabepaket möglich)
So funktioniert’s: Wöchentliche Treffen (i. d. R. außerhalb der Schulferien), zwischen 90 Min. (Eltern-Baby-Gruppen) und 120 Min. (EKP-Gruppe).
2 Semester pro Jahr. Ein Semester umfasst 15 Gruppentreffen und drei zusätzliche Treffen
(Elterntreffen, Vater-Kind-Treffen, Familientreffen).
Pro Gruppe nehmen ca. 8 Familien teil
EKP-Gruppen finden Sie derzeit in: Adelshofen, Eichenau, Esting, Fürstenfeldbruck,
Germering, Gernlinden, Grafrath, Gröbenzell, Jesenwang, Kottgeisering, Mammendorf,
Moorenweis, Olching, Puchheim. Weitere Gruppen gerne auf Anfrage.
Kosten: 81,00 Euro* pro Semester (18 Treffen) zzgl.
Materialkosten (*bei 7 Familien)
Termine: siehe örtliche Angebote
Anmeldung: bei der örtlichen EKP-Leiterin, Anfragen auch in
unserer Geschäftsstelle des Brucker Forum e.V.
unter Tel. 08141 ­44994.
Ansprechpartnerin: Kerstin Jäger, Dipl. Pädagogin, jaeger@brucker-forum.de
■■ PEKiP
Prager – Eltern – Kind – Programm
Spielen und bewegen mit Babys nach dem
Prager-Eltern-Kind-Programm.
Foto: PEKiP e.V.
32
Das Prager-Eltern-Kind-Programm vermittelt Spiel-, Sinnes- und Bewegungsanregungen für
Eltern mit ihren Babys ab der sechsten Lebenswoche bis zum Ende des ersten Lebensjahres. Im
intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erleben Eltern die individuellen Fähigkeiten ihres Kindes in jeder Entwicklungsphase bewusst und lernen ihr Kind zu unterstützen.
Ziele des Prager-Eltern-Kind-Programms:
•Kontakt der Kinder zu Gleichaltrigen und zu anderen Erwachsenen ermöglichen
•das Kind durch Spiel-, Sinnes- und Bewegungsanregungen in seiner Entwicklung
begleiten
•die Beziehung zwischen Kind und Eltern stärken und vertiefen
•den Erfahrungsaustausch und Kontakt der Eltern untereinander fördern
In kleinen Gruppen können sich die Babys in einem beheizten Raum ohne Kleidung bewegen und so ganz neue Sinneserfahrungen machen. Die Eltern werden begleitet, unterstützt
und über wichtige Themen des ersten Lebensjahres informiert. Sie können sich mit anderen
Eltern austauschen, miteinander und voneinander lernen und wichtige Themen besprechen.
So funktioniert’s: Wöchentliche Treffen (angeglichen an den Schuljahresrhythmus) 90 Min., unterteilt in Kursblöcke mit Gruppentreffen und zusätzlichen Treffen (Elternabend/Vatersamstag), 6 – 8 Babys pro Gruppe (mit ihren Begleitern)
PEKiP-Gruppen finden Sie derzeit in: Gernlinden
Kosten: siehe Ortsprogramm
Familienbildung
■■ Baby-Café
Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Der Anfang mit einem Baby bedeutet eine große Freude aber auch ungeheure Umstellung
– für alle. Bei uns im Baby-Café können Sie mal wieder entspannt genießen – ohne hektisch
zu werden, wenn das Baby unruhig wird oder zu schreien anfängt – und in unkomplizierter,
entspannter Atmosphäre Kaffee (auch entkoffeiniert), Tee oder Saft trinken, Ihr Baby stillen
oder auf einer der ausgebreiteten Krabbeldecken ablegen und dabei all die vielen Fragen
zum Alltag mit dem Baby loswerden: Alles rund ums Stillen
•Trinkt mein Baby genug?
•Habe ich genug Milch?
•Wie häufig soll ich stillen?
•Wie lange dauert das Stillen?
•Stillpositionen
•Stillen nach dem Kaiserschnitt, bei Zwillingen, gleichzeitig fasten, arbeiten …
•… und zu den Themen Beikost, Blähungen, Tragen, Wickeln, Schlafen und
gedeihliches Wachsen.
Für alle, die Tipps und Unterstützung RUND UMS BABY und Kontakt zu anderen Müttern
suchen (Geschwisterkinder willkommen).
Baby-Café finden Sie derzeit in: Emmering, Esting, Fürstenfeldbruck, Grafrath, Gröbenzell, Mammendorf
Anmeldung:Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de –
oder Ihren spontanen Besuch!
Eintritt frei: Wir freuen uns über eine kleine Spende!
BÜRGERSTIFTUNG
In Kooperation mit
FÜR DEN LANDKREIS FÜRSTENFELDBRUCK
Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
■■ Haus der kleinen Forscher
Das Brucker Forum e.V. ist offizieller Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für den Landkreis Fürstenfeldbruck. Ziel der Stiftung ist es, den kindlichen Forschergeist und die Neugier auf Naturphänomene zu wecken und weiter zu fördern sowie Naturwissenschaft und Technik für Kinder in Kitas erlebbar zu machen.
Hierzu bietet das Brucker Forum Fortbildungsworkshops für alle pädagogischen MitarbeiterInnen aus den Kindertageseinrichtungen im Landkreis an.
Netzwerkkoordinatorin: Kerstin Jäger, Dipl. Päd., Tel. 08141 44994
Trainerinnen: Christine Buckenmayer / Andrea Gummert
Hinweis: Die nachfolgenden Veranstaltungen sind kalendarisch aufgeführt. Bitte beachten
Sie die Teilnahmevoraussetzungen für die einzelnen Workshops!
Wir danken für die maßgebliche Unterstützung durch die Stiftung der Sparkasse Fürstenfeldbruck.
■■ Workshop I Wasser
In dem Einführungsworkshop „Wasser“ werden Sie mit der
Philosophie des „Haus der kleinen Forscher“ vertraut gemacht. Neben didaktisch-methodischen Grundlagen lernen
Sie die ersten Experimente zum Themenbereich Wasser (Wasserdruck, Oberflächenspannung, Auftrieb u.a.) kennen. Des
weiteren erhalten Sie den Forscherkoffer und den ersten Satz
der Experimentierkarten zum Thema Wasser.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
www.brucker-forum.de
22657
Di 24.02.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
33
Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
Trainerin: Andrea Gummert, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Anmeldung:bis 10.02.2015
Gebühr:20,00 €, inkl. Skript, Material
22658
Mi 25.02.2015
9:00 – 16:00 Uhr
22311
Do 26.02.2015
9:00 – 16:00 Uhr
22972
Do 07.05.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
22692
Mi 29.04.2015
9:00 – 16:00 Uhr
22693
Do 30.04.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
22694
Di 12.05.2015
9:00 – 16:00 Uhr
22695
Mi 13.05.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
■■ Workshop II Luft
Ist eine ausgetrunkene Saftflasche wirklich leer? Was verbirgt sich
eigentlich hinter dem Wirbel beim Ablassen des Badewassers? Und
was hat beides mit einem Tornado zu tun?
Lernen Sie an einem einzigen Tag, wie Sie mit einfachen Experimenten in der Kita faszinierenden Luftphänomenen nachspüren
können. Teilen Sie mit den anderen pädagogischen Fachkräften
Ihre ersten Erfahrungen zum Forschen in der Kita und beschäftigen
Sie sich mit der Frage, wie mit Kindern über das Lernen reflektiert
werden kann.
Voraussetzung ist die vorangegangene Teilnahme am Wasserworkshop.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Trainerin: Andrea Gummert, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Anmeldung:bis 11.02.2015 bzw. bis 23.04.2015
Gebühr:20,00 €, inkl. Skript, Material
Interessant: Aus einem
Tonblumentopf steigen
unter Wasser viele
kleine Luftbläschen auf.
■■ Themenworkshop „Wasser in Natur und Technik“
Dieser Workshop zeigt die vielfältigen Bezüge des Wassers zu unserem Alltag auf. Verbunden mit den Erfahrungen aus dem ersten Wasserworkshop werden naturwissenschaftliche
Phänomene aus dem Bereich „Wasser“ mit dem Weltwissen und technischen Anwendungen verknüpft. Begleitend wird das Thema „Inklusion“ aufgegriffen, welches die Möglichkeiten beinhaltet, den pädagogischen Alltag mit gleichberechtigter Beteiligung jeden Kindes zu gestalten.
Voraussetzung ist die vorangegangene Teilnahme am Wasser- und Luftworkshop.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Trainerin: Christine Buckenmayer, Dipl. Physikerin
Anmeldung:bis 15.04.2015
Gebühr:20,00 €, inkl. Skript, Material
■■ Themenworkshop Mathematik in Raum und Form
Der Parkettboden im Wohnzimmer, die Pyramide in Ägypten oder der Fliesenspiegel im eigenen Badezimmer: Was haben diese Dinge gemeinsam? Gehen Sie mathematischen Phänomenen im Bereich Raum und Form auf den Grund und erfahren Sie konkrete Umsetzungsideen, wie Sie Mathematik für Kinder erfahrbar machen können. Ergänzend
diskutieren Sie mit anderen pädagogischen Fachkräften Möglichkeiten, Kinder durch geeignete Impulse in ihrer mathematischen Kompetenzentwicklung zu unterstützen.
Voraussetzung ist die vorangegangene Teilnahme am Wasser- und Luftworkshop.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Trainerin: Christine Buckenmayer, Dipl. Physikerin
Anmeldung:bis 28.04.2015
Gebühr:20,00 €, inkl. Skript, Material
Alle Workshoptermine zum „Haus der kleinen Forscher“ und weitere
­Informationen finden Sie auch unter www.brucker-forum.de/spezial
34
Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
■■ Ängste machen Kinder stark –
Vom Umgang mit kindlichen Ängsten
Viele Pädagogen möchten Kinder angstfrei aufwachsen lassen. Angst gehört jedoch zu den
Grundgefühlen des menschlichen Daseins. Unbekannte und neue Räume zu betreten verunsichert – so kann der Abschied vor dem Kindergarten tränenreich sein, Kinder können
fremdeln, lange Zeit zurückgezogen schweigen oder sich an die Pädagogen klammern.
Manche Kinder brauchen lange, bis sie sich trauen, Neues auszuprobieren. Doch wenn ein
Kind lernt, wie es seine Angst bewältigen kann, dann macht Angst stark.
Inhalt:
•Die eigene Beziehung zum Thema Angst reflektieren
•Bedeutung und Funktion von entwicklungsbedingten Ängsten
•Konstruktiver Umgang mit kindlichen Ängsten
•Bedeutung der Ermutigung in der Erziehung
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Referentin:Ines Pfalzgraf, Erzieherin, Supervisorin
Anmeldung:bis 22.01.2015
Gebühr:49,00 €, inkl. Skript und Pausengetränk
■■ Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
Wie kann man Beziehungen auch bei Konflikten nachhaltig stärken?
In der Fortbildung lernen Sie praxisnah und effizient, Elemente der
Gewaltfreien Kommunikation (nach Marshall Rosenberg) kennen
und sie lernen, wie sie diese nutzen können, um Konflikten ihre
Schärfe zu nehmen, deren Ursachen zu erkennen und Ihr eigenes inneres Gleichgewicht zu stärken. Das Seminar liefert Ihnen Handwerkszeug für eine authentische Kommunikation im Umgang mit
Kindern, Eltern und KollegInnen.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Referent:Frank Gaschler, Dipl. Sozialpädagoge
(FH), zertifizierter Trainer für Gewaltfreie ­
Kommunikation (CNVC), Elternkursleiter, Coach
Anmeldung:bis 23.02.2015
Gebühr:59,00 €, inkl. Skript und Pausengetränk
■■ Bodypercussion – „Feel the Rhythm“ –
­Rhythmuswerkstatt
unter Einsatz von Körper, Sprache und Rhythmus­
instrumenten
22652
Do 05.02.2015
9:30 – 16:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. Josef
22653
Mo 09.03.2015
9:30 – 17:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
22654
Do 19.03.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Pfarrheim St. Vitus
Rhythmus ist die Grundlage des Lebens, der Natur, des Menschen, der Musik. Worte in
Verbindung mit Rhythmus bleiben leichter im Gedächtnis als ohne diesen. Deshalb ist es
wesentlich leichter, Gedichte oder Liedtexte auswendig zu lernen als andere Texte ohne
Rhythmisierung. Und vor allem es macht mehr Spaß und motiviert zum Lernen. Und der
Effekt bei Zuhörern ist erstaunlich, ideal für Feste und Feiern.
Erlernen Sie Grundprinzipien in der rhythmischen Arbeit mit Kindern. Auf dem Programm
stehen: einfache Rhythmusspiele aus aller Welt, Rhythmus und Bodypercussion zu Liedern
und Sprechkanons, Einsatz des ganzen Körpers mit Bodypercussion und Bewegung, Rhythmuskreise mit und ohne Instrumente, viel Spaß und Konzentration.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und Schuhe, verschiedene Rhythmusinstrumente und
Trommeln (soweit vorhanden, bitte bei Anmeldung angebe)
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Referentin:Carola Burger, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Gestaltpädagogin (IGB), kreative Tanz- und Ausdruckstherapeutin
Anmeldung:bis 05.03.2015
Gebühr:49,00 €, inkl. Skript und Pausengetränk
www.brucker-forum.de
35
Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
22655
Di 28.04.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
22656
Mi 20.05.2015
9:30 – 16:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
23152
Do 11.06.2015
9:00 – 13:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
36
■■ Theater spielen mit Kindern von 4-6 Jahren
Spiele, Übungen und Ideen für eine Theateraufführung
Kinder spielen meist begeistert Theater. Sie lieben es, in andere Rollen zu schlüpfen und
Dinge auszuprobieren, die sie sich sonst nicht trauen würden. Beim Theaterspielen werden
neben der Sprache, die Konzentration, Aufmerksamkeit und (Körper-)Wahrnehmung sowie
die Teamfähigkeit der Kinder geschult, es erfordert Mut und erhöht das kindliche Selbstvertrauen. Bei der theaterpädagogischen Arbeit geht es weniger um ein perfektes Ergebnis, als
vielmehr um die Entwicklung des Einzelnen.
In dieser Fortbildung probieren wir viele theaterpädagogischen Spiele und Übungen selbst
aus und Sie erhalten zahlreiche Tipps und Ideen für eine Theateraufführung mit Kindern.
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Referentin:Martina Lehmann, Dipl. Sozialpädagogin,
­Theaterpädagogin
Anmeldung:bis 14.04.2015
Gebühr:49,00 €, inkl. Skript und Pausengetränk
■■ Jetzt ist Krippen-Spielkreiszeit
Der musikalische Sitzkreis in der Krippe
Gemeinsam mit Kindern von 0 – 3 Jahren im Sitzkreis singen, tanzen und spielen macht viel
Freude und fördert die Entwicklung der Kleinen. Es stellt aber auch eine Herausforderung
für die Spielleitung dar, denn der Sitzkreis mit den Kleinsten unterscheidet sich von einem
Stuhlkreis im Kindergarten.
Die Inhalte des Seminars beschäftigen sich daher mit dem Aufbau und der Gestaltung regelmäßiger Sitzkreise, dem Aussuchen geeigneter Lieder und Verse, sowie deren Einführung. Neben kurzen theoretischen Einheiten wird aber vor allem viel gemeinsam gesungen
und gespielt. Man spielt mit der eigenen Stimme, beschäftigt sich mit Mimik und Gestik und
erarbeitet Methoden, mit denen die Aufmerksamkeit der Kinder gewonnen wird. Dabei
werden viele lebendige neue Lieder und kleine frische und fröhliche Sprechverse vorgestellt,
die bewusst für die Allerkleinsten geschrieben wurden.
Grundlage des Seminars ist das Buch: Jetzt ist Krippen-Spielkreiszeit!
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Referentin:Irina Harsch, Musikpädagogin
Anmeldung:bis 06.05.2015
Gebühr:59,00 €, inkl. Skript und Pausengetränk
■■ Upcycling – Geschenke aus wertlosem Material
Praxisworkshop
In diesem Workshop zeigt die Referentin an konkreten Beispielen wie Kinder spielerisch und
kindgerecht an das Thema Wiederverwertung heranführt werden können – sie lernen, wie
sie mit wenigen Handgriffen selbst Schönes und zugleich Sinnvolles z.B. aus altem Papier,
PET Flaschen, alten Korken oder Alufolie basteln können.
Oft fehlen Kindern heute gute Vorbilder in Punkto Wiederverwertung. Upcycling bedeutet in
erster Linie Müllvermeidung. Dies setzt ein Bewusstsein für den Wert der Dinge voraus. Das
Staunen und die Freude werden groß sein, wenn man feststellt, wie kinderleicht kreatives
und künstlerisches Gestalten mit scheinbar wertlosen Materialien sein kann! Gemeinsam
werden wir kreativ Geschenke gestalten, ein ausführliches Skript mit Bauanleitungen erleichtert die Umsetzung in der Praxis.
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Referentin:Nina Fischer, Dipl.-Ing. Architektin, Autorin
Anmeldung:bis 22.05.2015 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
Gebühr:29,00 € (inkl. Skript und Pausengetränk)
Fortbildungen für EKP Leiterinnen/wellcome-Ehrenamtliche
■■ Praxistreffen: Ostern
An diesem Abend dreht sich alles um Gruppentreffen rund um das Thema Ostern. Wir
sammeln Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten für österliche EKP-Gruppenstunden. Bitte
mitbringen: Eure Osterideen
Ort:Heimstättenstr. 31, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Kerstin Jäger, EKP-Referentin
Anmeldung:bis 06.02.2015
■■ EKP mit den Kleinsten, Teil 2 (Aufbaukurs)
Ausgehend von den Inhalten des Grundkurses und unserer Praxiserfahrung wollen wir gemeinsam schauen:
•Was konnte in die Praxis umgesetzt werden?
•Welche Inhalte lassen sich leicht vermitteln? Welche Inhalte bereiten bei der
Umsetzung Schwierigkeiten?
•Gespräche mit Eltern
•Wie gelingt es, Eltern sensibel für die Inhalte des EKP für Kleine zu machen?
•Fördern – Überfordern/Unterfordern
Heute wird überall über frühe Förderung der Kinder gesprochen. Dies führt auch dazu, dass
Eltern ans EKP bestimmte Erwartungen haben. Doch niemand hinterfragt, was eigentlich
Förderung im Kleinkindalter bedeutet. Wir wollen uns theoretisch und praktisch mit dem
Thema Förderung im EKP auseinander setzen.
Nur für Leiterinnen, die die Fortbildung EKP mit den Kleinsten, Teil 1 besucht haben.
Ort:Gröbenrieder Str. 13, 85221 ­Dachau
Referentin:Ursula Böheim, Dipl. Sozialarbeiterin (FH), Elterntrainerin
Anmeldung: Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
■■ Musik mit allen Sinnen
Musik spricht Kinder in ihren Bedürfnissen an und vermittelt Geborgenheit und Sicherheit.
Sie fördert das Hör- und Sprechvermögen sowie eine altersgerechte Motorik und macht
dazu noch jede Menge Spaß. In dieser Fortbildung gibt es eine bunte Vielfalt an Liedern,
Fingerspielen und Klanggeschichten für Kinder von 0-3 Jahren, die wir gemeinsam singen,
tanzen und mit allen Sinnen erleben werden.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Daniela Riedel, ehem. EKP-Leiterin,
Referentin für ganzheitliche Frühpädagogik
Anmeldung:bis 13.03.2015
Gebühr:16,00 € Kita-MitarbeiterInnen
Gebühr:7,00 € ehrenamtliche LeiterInnen
■■ Frühlingsakademie München
Nach der großen Resonanz in den vergangenen Jahren bietet die KEB in Kooperation mit
dem Don Bosco Verlag München wieder eine Frühjahrsakademie an! Verschiedene Workshops mit AutorInnen des Verlages zeigen ein breites Spektrum an kreativen Impulsen für
die Arbeit mit Kindern von 0 bis 3 Jahren und in EKP-Gruppen.
Weitere Infos und Anmeldung bei KEB München unter Tel. 089 ­21371387
www.brucker-forum.de
23204
Di 10.02.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Forum 31
23205
Sa 07.03.2015
9:00 – 13:00 Uhr
Pfarrheim Mariä
Himmelfahrt
23206
Mi 18.03.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
23207
Sa 25.04.2015
37
Fortbildungen für EKP Leiterinnen/wellcome-Ehrenamtliche
23208
Do 21.05.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Clubraum
23209
Do 02.07.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
■■ Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen
Kinder bewegen sich gern und viel und nehmen so sich selbst und
ihre Umwelt wahr. Möglichkeiten und Ideen, wie wir diesen Bewegungsdrang unterstützen und fördern können, sind Thema in dieser
Fortbildung. Sie lernen einfache Bewegungsspiele und -übungen
kennen, die auch in räumlicher Enge durchführbar sind.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Sibylle Steinhuber, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Anmeldung:bis 14.05.2015
Gebühr:16,00 € Kita-MitarbeiterInnen
Gebühr:7,00 € ehrenamtliche LeiterInnen
■■ EKP-Abschlusstreffen
Wieder geht ein EKP-Jahr zu Ende und wir möchten Euch für Euer Engagement im ElternKind-Programm danken. Wir nehmen uns bewusst Zeit füreinander und blicken auf unsere
Arbeit zurück.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Kerstin Jäger, EKP-Referentin
Anmeldung:bis 29.06.2015
Fortbildungen für Ehrenamtliche
23234
Do 22.01.2015
18:30 Uhr
Forum 31
23242
27.02.2015
13:00 – 18:00 Uhr
38
■■ Infoabend Supervision.
Für KoordinatorInnen der Asylhelferkreise
Sie stehen an vorderster Front einer engagierten wie auch vorbildhaften Hilfsbereitschaft im
Landkreis und bewältigen – vielfach zusätzlich zu einer regulären Beschäftigung – „noch“
ehrenamtlich zahlreiche Unterstützungsangebote: Sie „halten den Laden zusammen“ und
vertreten den Asylhelferkreis nach innen und außen. Sie koordinieren, managen und ergänzen die Hauptamtlichen Einrichtungen (Caritas, LRA, Kommunen) in den Bereichen Wohnen, Kleidung, Deutschkurse, Behördengängen etc, kümmern sich um die Rekrutierung der
Ehrenamtlichen und Koordinieren sich in Absprache und Vernetzung mit den hauptamtlichen Trägern. Dazu kommen dann die erschütternden Schicksale und Lebenswege der
Flüchtlinge, die hier nach teilweise langen Irrfahrten ankommen, die betroffen machen und
belasten.
Um das alles zu bewältigen und sich auch in Zukunft die Freude am Engagement zu erhalten bieten wir (Bürgerstiftung und Brucker Forum) monatlich einen Austausch und Reflektion mittels geleiteter Supervision an.
Das Angebot richtet sich ausschließlich an die KoordinatorInnen der ehrenamtlichen Asylhelferkreise.
Ort:Heimstättenstr. 31, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Carola Bamberg, Dipl. Soz.Päd. Systemische Supervision,
Coach und Organisationsentwicklung. Leitung mehrerer
städtischer Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge,
Amt für Migration (München)
Anmeldung:bis 21.01.2015
Gebühr:Frei
■■ Interkulturelle Kompetenz – Ein Praxisworkshop
Das Zeitalter der Globalisierungen fordert von uns neue Umgangsformen, neues Wissen
und v.a. auch Wahrnehmen der eigenen „Kulturbrille“, um tragfähige Kommunikation in
interkultureller Absicht zu gestalten. Dieser Kurs möchte Interessierte, Hauptamtliche und
Ehrenamtliche unterstützen, ihre interkulturelle Kompetenz zu erweitern und eigene (kulturspezifische) Werte zu erkennen.
Fortbildungen für Ehrenamtliche
Themen werden u.a. sein: Kultur – Kulturbegriff, Kulturkategorien • Selbstwahrnehmung –
Fremdwahrnehmung • Regeln, Werte und Normen • Bedeutung des Namens und Namenssysteme in anderen Kulturen • Zeitverständnis im interkulturellen Kontext • Interkulturelle Kommunikation • Geschichte der Migration • Macht, Mehrheiten und Minderheiten • Informationen zu
Menschen und ihrer Geschichte • Nähe und Distanz • Gesundheit im interkulturellen Kontext.
Methoden: Input, Übungen und Diskussion
Ort:Mammendorf. Genauer Ort wird noch bekannt gegeben
Referentin:Carola Bamberg, Dipl. Soz.Päd. Systemische Supervision,
Coach und Organisationsentwicklung. Leitung mehrerer
städtischer Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge,
Amt für Migration (München)
Anmeldung:bis 24.02.2015
Gebühr:25,00 € (Ehrenamtliche frei!)
Weiterer Termin:
Referent:Dr. Manuel Leupold, Dipl.Päd. Quartiersmanagement,
Amt f. Integration und Migration
Anmeldung:bis 06.05.2015
Gebühr:25,00 € (Ehrenamtliche frei!)
■■ Gewaltfreie Kommunikation
Wochenendseminar
„Wie arm wäre Deutschland ohne das Ehrenamt? titelte Die Zeit: Gäbe jeder Dritte von uns – so
viele sind es nämlich – sein Engagement auf, reduzierten sich unkomplizierte Hilfe, zwischenmenschliche Wärme, unzählige Freizeitangebote – wie unser Bildungsangebot – auf ein Minimum.
Ehrenamtliche er-tragen und erleben in ihrem Engagement neben großer Verantwortung aber
auch „Frust“, stoßen auf Grenzen und zwischenmenschlich schwierige Situationen und Konflikte,
die sie verarbeiten müssen. Mit diesem besonderen Angebot wollen wir Sie, die „Stützen der Gesellschaft“ und unseres Vereins, stützen, und Ihnen das weltweit anerkannteste, seit drei Jahrzehnten von Menschen in fast allen Lebensbereichen praktizierte und von Marshall Rosenberg entwickelte Konzept weitergeben.
Referent: Frank Gaschler, Cert. Trainer for Nonviolent
C
­ ommunication (CNVC)
Gebühr:
68,00 € (Ehrenamtliche frei!)
■■ Fortbildung für Seniorentreff-LeiterInnen
Thema „Heimat“
Der Begriff Heimat hat quer durch alle Altersstufen wieder Konjunktur: Heimatkrimis, Heimatfilme – alles, was nach „daheim“ klingt, ist gefragt. Gerade für Senioren ist „Heimat“ ein spannender Begriff: manch Vertrautes hat sich im Laufe des Lebens verändert und selbst die, die
„daheim geblieben“ sind, haben Fremdsein erlebt… Und mitten in diesem Wandel gibt es noch
die Heimat, die wir in Gott gefunden haben. Und so ist Heimat ein buntes, lebendiges, anregendes Thema für die Seniorenarbeit.
Ihr Nutzen: Sie lernen kreative und biografische Methoden und Gestaltungsideen für die Seniorenarbeit kennen • Sie wissen wichtige Eckdaten zur aktuellen Debatte zum Thema „Heimat“•
Sie erleben Impulse zur spirituellen Dimension der Seniorenarbeit • Sie erhalten als Kursmaterial
eine Mappe mit Texten, Methoden, Gestaltungsideen und spirituellen Impulsen (ca. 50 Seiten).
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:Adelheid Widmann,
Leiterin Fachbereich ­Seniorenseelsorge
Anmeldung:bis 16.04.2015 bei Fachbereich Seniorenseelsorge,
Tel. 089 ­242687-14/15, Fax 089 2137-272988,
seniorenpastoral@eomuc.de
Gebühr:3,00 €
www.brucker-forum.de
23243
09.05.2015
10:00 – 16:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
22603
Fr/Sa 17./18.04.2015
Fr 14:00 – 19:30 Uhr
Sa 09:30 – 18:00 Uhr
23120
Mi 22.04.2015
14:00 – 17:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. Josef
39
Kooperationsveranstaltungen
22729
ab Di 13.01.2015
18:30 – 21:00 Uhr
22730
ab Di 03.03.2015
18:30 – 21:00 Uhr
22731
ab Di 15.09.2015
18:30 – 21:00 Uhr
Volkshochschule Nord
23246
■■ Kochkurs – Angebot für Menschen mit geistiger
Behinderung
Mit viel Freude kochen wir einfache, gesunde und leckere Gerichte, die wir im Anschluss
gemeinsam genießen. Alle Speisen sind zum Nachkochen für zu Hause gedacht, und um
auch mal Gäste lecker bewirten zu können. Wir haben kein festes Thema. Deshalb kochen
wir oft nach den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer/innen. Bitte zu jeder Stunde
mitbringen: Behälter für eventuelle Reste und Getränke.
Ort:Theodor-Heuss-Str. 5, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:6 Termine; weitere Termine Prg. 22729: 20.01., 27.01.,
03.02., 10.02., 24.02.2015
Zeit:6 Termine; weitere Termine Prg. 22720: 10.03., 17.03.,
24.03., 14.04., 21.04.2015
Zeit:6 Termine; weitere Termine Prg. 22731: 22.09., 29.09.,
06.10., 13.10., 20.10.2015
Leitung:Karin Kindermann
Anmeldung: Caritas Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung,
Schöngeisinger Str. 6, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Ansprechpartner: Marion Henne Dipl. Sozialpädagogin (FH),
Tel: 08141 22769 ­– 0 (Di, Mi, Fr)
Fax: 08141 22769 ­– 29,
E-Mail: kontaktstelle-ffb@caritasmuenchen.de
Die Anmeldung bitte nur an die Kontaktstelle schicken oder faxen! Sie ist
verbindlich. Wenn Sie einen Platz im Kurs erhalten haben, sendet Ihnen die Kontakt­stelle
ca. eine Woche vor Kursbeginn eine Rechnung für die Kursgebühr zu. Diese Rechnung ist
gleichzeitig eine Anmeldebestätigung.
Gebühr:45,00 € und Essensgeld 4,00 € pro Treffen
In Kooperation mit der Caritas – Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung
Fahrdienst: Es kann von der Kontaktstelle ein Fahrdienst organisiert werden. Den Fahrdienst führt der Malteser Hilfsdienst durch. Geben Sie bitte bei der Anmeldung an, ob Sie
den Fahrdienst benötigen. Die Kontaktstelle wird die Fahrten für Sie für alle Kurstermine
bestellen. Wenn Sie einmal nicht teilnehmen, müssen Sie den Fahrdienst selber beim Malteser abbestellen. Tel. Nr. Malteser Fahrdienst Gräfelfing: 089 858080-0
Die Rückerstattung für einzelne, von Ihnen nicht besuchte Kurstage ist leider nicht möglich.
■■ MalZeit
Kurs 1 bis 9
Wer Farben liebt und gerne kreativ ist, ist in diesem Kurs gut aufgehoben! Man kann sich
mit verschiedenen Materialien und Techniken, wie z.B. Acryl- und Aquarellfarben oder Buntstiften ausprobieren und seine Phantasie auf Papier oder Leinwand bringen.
Bitte zum Kurs mitbringen: Malerkittel oder alte Kleidung
Jeder Kurs ist extra zu buchen, das heißt, sich für jeden Termin bitte extra anmelden.
Termine:
Kurs 1: Sa 17.01.15, 10.00 – 12.00 Uhr; Kurs 2: Sa 24.01.15, 10.00 – 12.00 Uhr; Kurs 3:
Sa 07.03.15, 10.00 – 12.00 Uhr; Kurs 4: Fr 22.05.15, 16.00 – 18.00 Uhr; Kurs 5: Fr 19.06.15,
16.00 – 18.00 Uhr; Kurs 6: Fr 17.07.15, 16.00 – 18.00 Uhr; Kurs 7: Sa 19.09.15, 10.00 – 12.00 Uhr; Kurs 8: Fr 16.10.15 16.00 – 18.00 Uhr; Kurs 9: Fr 13.11.15, 16.00 – 18.00 Uhr
Ort: Caritas Kontaktstelle FFB
Kursleitung: Annelie Güther, Dipl. Sozialpädagogin (FH),
K
­ unsttherapeutin
Gebühr: 15 € (inkl. Material)
40
Kooperationsveranstaltungen
■■ Begegnung mit Musik für Menschen mit
­Demenz, Angehörige und Interessierte
In einer Atmosphäre von Offenheit und Gelöstheit laden vertraute, liebgewonnene Melodien Menschen mit Demenz dazu ein, eine schöne und anregende Zeit mit anderen zu verbringen.
Ort:Am Sulzbogen 56, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:6 Termine; weitere Termine: 25.02., 25.03., 29.04., 27.05.,
24.06.2015
Leitung:Andrea Kuran, Musiktherapeutin
Info: Tagespflege der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe e.V.,
Tel. 08141 ­3166-20
■■ Mama lernt Deutsch.
Mama uci njemacki – Mama impara il tedesco –
Mum learns German – Anne Almanca ögreniyor –
­Maman apprend l’Allemand …
Der Kurs richtet sich an alle Mütter, deren Kinder am Deutschkurs für Vorschulkinder teilnehmen bzw. deren Kinder Schüler der Richard Higgins Schule sind Der Unterricht läuft zur
gleichen Uhrzeit wie der Vorkurs der Kinder und führt die Mütter langsam an die deutsche
Sprache heran. Themen wie Schule, Teilnahme an Klassenfahrten, Erziehung, Gesundheit u.
Ernährung von Kindern stehen im Vordergrund.Sie lernen,
•sich im täglichen Leben und mit der Lehrerin/dem Lehrer oder der Kindergärtnerin
besser zu verständigen
•ihren Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen
•leichten freundschaftlichen Kontakt zu Deutschen und Menschen aus anderen
Ländern zu knüpfen
Kleine Kinder können kostenlos betreut werden. Dies muss vor Kursbeginn angemeldet
werden.
Ort:Richard-Higgins-Str. 3, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Lehrerin: Barbara Glum, Sprachdozentin
Kontakt/Anmeldung:Tanja Stock, Rektorin Richard-Higgins-Schule,
Tel. 08141 ­32774 ­20
Kooperation mit der Richard Higgins-Grundschule.
Der Kurs findet zweimal wöchentlich statt. (Mo + Do)
■■ Mama lernt Deutsch
Mama uci njemacki – Mama impara il tedesco –
Mum learns German – Anne Almanca ögreniyor –
­Maman apprend l’Allemand …
Beschreibung siehe Prg. 23100!
Ort:Theodor-Heuss-Str. 5, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:42 Termine
Lehrerin: Elisabeth Lang, Freie Lektorin und Dozentin
Kontakt für Fragen:Ricarda Kicherer, stellv. Schulleitung, Tel. 08141 ­3575663,
konrektorat@vsnord-ffb.de
Kooperation mit der Grund- und Mittelschule Nord
Der Kurs findet zweimal wöchentlich statt. (Di + Do)
www.brucker-forum.de
23102
ab Mi 28.01.2015
15:00 – 16:00 Uhr
LiB-Mehrgenerationenhaus, Tagespflege, EG
23100
ab Mo 02.02.2015
8:00 – 9:30 Uhr
Richard-Higgins-Schule
23101
ab Di 03.02.2015
9:45 – 11:10 Uhr
Schule Nord, Aula
41
Kooperationsveranstaltungen
22507
Di 03.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
22737
Information und Gespräch
Als Paar dauerhaft glücklich zu leben, ist heute in der Tat eine Kunst! Wie das gelingen und
was man dafür tun kann, davon soll an diesem Abend die Rede sein. Außerdem werden wissenschaftlich untersuchte Trainingsprogramme zur Paarkommunikation (EPL / KEK) vorgestellt.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referenten:Brigitte Fehn, Dipl. Psychologin, Leiterin der Eheberatung FFB, Robert Benkert, Dipl. Theologe
Gebühr:5,00 €
Kooperationsveranstaltung: Ehe- u. Familienbegleitung im Erzb. Ordinariat, Pfarrei St. Bernhard u. Eheberatung FFB, Evang. Bildungswerk
Für diesen Abend ist keine Anmeldung erforderlich! Nähere Informationen erhalten Sie
unter 089 2137-1244;
■■ Yogakurs
ab Sa 07.02.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Caritas Kontaktstelle f.
Menschen mit
Behinderung
In diesem integrativen Kurs wollen wir verschiedene Yogahaltungen und Bewegungsabläufe kennenlernen und einüben. Wir wollen mit Freude an der Bewegung unser Körperbewusstsein schulen, Kraft aufbauen und mit Hilfe verschiedener Entspannungsübungen neue Energie schöpfen.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, eine Decke und ein Kissen, eine Matte falls vorhanden.
Ort:Schöngeisinger Str. 6, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:6 Termine; weitere Termine: 14.02., 21.02., 28.02., 14.03.,
21.03.2015; Ersatztermin: 28.03.2015
Leitung:Patrizia Trenz, Dipl. Sozialpädagogin, i. A. Yogalehrerin
BDY/EYU
Anmeldung: Caritas Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung,
Schöngeisinger Str. 6, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Ansprechpartner: Marion Henne Dipl. Sozialpädagogin (FH),
Tel.: 08141 22769 ­– 0 (Di, Mi, Fr)
Fax: 08141 ­22769 ­– 29,
E-Mail: kontaktstelle-ffb@caritasmuenchen.de
Die Anmeldung bitte nur an die Kontaktstelle schicken oder faxen! Sie ist
verbindlich. Wenn Sie einen Platz im Kurs erhalten haben, sendet Ihnen die Kontakt­stelle
ca. eine Woche vor Kursbeginn eine Rechnung für die Kursgebühr zu. Diese Rechnung ist
gleichzeitig eine Anmeldebestätigung.
Gebühr:60,00 €
In Kooperation mit der Caritas – Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung
22974
■■ „SKOLL“ = Selbstkontrolltraining für einen
verantwortungsbewussten
Umgang bei kritischem Suchtmittelkonsum oder
­Suchtverhalten
ab Do 19.02.2015
18:00 – 20:00 Uhr
Caritas Kontaktstelle f.
Menschen mit
Behinderung
42
■■ Das Geheimnis zufriedener Paare
Haben Sie vielleicht auch schon öfters mal versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, den Alkoholkonsum „besser in den Griff zu bekommen“, Ihren PC-Konsum einzuschränken, Ihr
Essverhalten zu verändern, weniger zu kiffen, Ihr Arbeitspensum zu reduzieren…? Haben
Sie festgestellt, dass dies „einfach so“ doch nicht geht? Haben Sie den Wunsch nach einer
gelungenen Veränderung und ist dabei aber der völlige Verzicht nicht Ihr Ziel?
Für eine gelungene Veränderung ermöglicht „SKOLL“ einen Weg zwischen „ganz Aufhören“
und „einfach so Weitermachen“. Das wissenschaftlich fundierte und erfolgreich erprobte
Trainingsprogramm gibt es bei der Caritas, Fachambulanz für Suchterkrankungen. Es findet
in 10 Einheiten, im wöchentlichen Rhythmus und innerhalb einer Trainingsgruppe statt.
Ort:Hauptstr. 5, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:10 Termine
Referent:Peter Schuetz, Dipl. Soz. Päd. (FH)
Kooperationsveranstaltungen
In Kooperation mit der Caritas Fachambulanz für Suchterkrankungen
Die Teilnahme ist kostenlos. Vor Beginn des Kurses muss ein persönliches Informationsgespräch stattfinden, um alle offenen Fragen zu klären. Sind Sie prinzipiell interessiert? Dann
erhalten Sie Auskunft über: Telefon 08141 ­320 740 oder montags um 17:00 Uhr, ohne
vorherige Terminvereinbarung, in unserer Informations- und Aufnahmesprechstunde oder
suchtambulanzFFB@caritasmuenchen.de
■■ Jetzt versteh’ ich dich!
22513
Gesprächstraining für Paare – KEK
KEK – Konstruktive Ehe – Kommunikation
Das Beziehungs-Coaching für Paare in langjähriger Beziehung:
4 Paare – 2 TrainerInnen – 7 Einheiten – entwickelt vom Institut
für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V.
Persönliche Paargespräche professionell begleitet führen, Meinungsverschiedenheiten konstruktiv lösen, die Gesprächskultur nachhaltig verbessern.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Referenten:Ulrike Engelmann, Dipl. Psychologin, Johannes Hagl, Dipl.
Theologe, Pastoralreferent
Info/Anmeldung: www.paarkommunikation.info bzw. 089 2137-1244
Gebühr:260,00 €, pro Paar für den gesamten Kurs; Ermäßigung
in Einzelfällen auf Anfrage.
Kooperationsveranstaltung: Brucker Forum, Evang. Bildungswerk u. Pfarrei Eichenau u.
Erzb. Ordinariat
■■ Damit die Liebe bleibt!
Fr 06.03.2015,
18:00 – 21:00 Uhr,
Sa 07.03.2015,
09:00 – 18:00 Uhr,
So 08.03.2015,
09:00 – 12:30 Uhr,
Fr 24.04.2015,
18:00 – 21:00 Uhr,
Sa 25.04.2015,
09:00 – 18:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
22535
Gesprächstraining für junge Paare – EPL
EPL – Ein Partnerschaftliches Lernprogramm
Das Beziehungs-Coaching für Paare am Anfang ihrer Beziehung:
4 Paare – 2 TrainerInnen – 6 Einheiten – entwickelt vom Institut
für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V.
Persönliche Paargespräche professionell begleitet führen, Meinungsverschiedenheiten konstruktiv lösen, die Gesprächskultur nachhaltig verbessern
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Info/Anmeldung: www.paarkommunikation.info bzw. 089 2137-1244
Gebühr:120,00 €, pro Paar
Kooperationsveranstaltung: Brucker Forum, Evang. Bildungswerk, Pfarrei Esting u. Erzb. Ordinariat
Fr 12.06.2015,
18:30 – 21:30 Uhr, Sa
13.06.2015,
09:00 – 18:00 Uhr, So
14.06.2015,
09:00 – 14:00 Uhr
Kath. Pfarrheim St.
Elisabeth
Erwachsenenstudium
■■ Erwachsenenstudium Psychoanalyse (Teil 1):
Wie unsere Seele funktioniert.
Menschliches Seelenleben tiefer zu verstehen, ist seit den Tagen Sigmund Freuds Anspruch
der Psychoanalyse. Im Rahmen seines Erwachsenenstudiums bietet das Brucker Forum ab
Febr. 2015 in Eichenau eine fünfteilige Einführung in das Denkgebäude und die Methode
der Psychoanalyse an.
Das „Erwachsenenstudium Psychoanalyse“ richtet sich an Menschen, die auf den Spuren
Siegmund Freuds und seiner Nachfolger menschliches Seelenleben besser verstehen wollen; psychologische Fachkenntnisse werden dabei nicht vorausgesetzt.
Zu jeder Kurseinheit erhalten Sie schriftliche Unterlagen zur Vertiefung und Nacharbeit.
Der Kurs wird im Wintersemester mit fünf weiteren Einheiten fortgesetzt.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
www.brucker-forum.de
22905
ab Do 26.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
43
Erwachsenenstudium
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 19.03., 16.04., 07.05.,
21.05.2015
Referentin:Dr. Katharina Freudenthal, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Anmeldung:bis 13.02.2015
Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Gebühr:80,00 €
22073
ab Di 03.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
23213
ab Mi 18.03.15
9:00 – 10:30 Uhr
Haus 8 (gegenüber d.
Klosterkirche)
44
■■ Erwachsenenstudium Theologie (Teil 2):
Ist der Glaube vernünftig?
Eine Einführung in die fundamentalen Fragen der Theologie
Wie weit reicht die menschliche Erkenntnis im Hinblick auf die Frage nach Gott? Wie steht
es um den Anspruch der christlichen Religion, die „wahre Religion“ zu sein? Welche Rolle
spielt die Kirche für den Glauben? Hält der christliche Glaube den Argumenten der atheistischen Religionskritik stand? Wie vernünftig ist der Glaube?
Der Kurs wendet sich an Menschen, die fundamentale Fragen des Glaubens für sich klären
möchten. Er legt Wert auf Information über den aktuellen theologischen Gesprächsstand
sowie eine offene Diskussion darüber. Er richtet sich gleichermaßen an Menschen, die sich
als gläubig verstehen und ihren Glauben vertiefen möchten wie auch an solche, die ihren
Standpunkt noch suchen.
Eine theologische Vorbildung wird dabei nicht vorausgesetzt. Neben Vortragselementen
und Gespräch gehören auch schriftliche Unterlagen zum Kurs.
Auch Interessenten, die am Kursteil 1 nicht teilgenommen haben, sind herzlich willkommen.
Termine: jeweils dienstags von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
03.03.2015
Wie zuverlässig ist religiöse Erfahrung?
24.03.2015 Außerhalb der Kirche kein Heil?
14.04.2015 Offenbarung durch Jesus Christus?
05.05.2015 Kirche – wozu?
19.05.2015 Eine Kirche oder viele Kirchen?
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Dr. Helmut Schnieringer, Theologe
Anmeldung:bis 24.02.2015
Gebühr:40,00 €
■■ Aspekte zur bayerischen Geschichte
im Kontext der Geschichte des Zisterzienserklosters Fürstenfeld
Neuntes Semester: Bayern als Königreich
Nach den frühen Wittelsbachern und der Zeit zwischen 1500 und dem Ende des Dreißigjährigen Krieges steht das 19. Jahrhundert im Mittelpunkt – König Max I. Joseph von Napoleons Gnaden bis zu Ludwig III. und dem Ende der Monarchie 1918.
Offen für Neueinsteiger.
TERMINE: jeweils mittwochs von 9.00 bis 10.30 Uhr, einmal im Monat
18.03.2015
Maximilian I. Joseph
22.04.2015
Ludwig I.
13.05.2015
Maximilian II.
10.06.2015
Ludwig II.
08.07.2015
Die Prinzregentenzeit und Ludwig III.
Ort:Fürstenfeld 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:5 Termine
Referentin:Dr. Birgitta Klemenz, Historikerin
Anmeldung:bis 10.03.2015
Gebühr:80,00 €
Pilgern und Studienreisen
■■ Sizilien-Studienreise
Westsizilien & Ägadischen Inseln
Auf den Spuren der Araber & Normannen.
Entdecken Sie das geschichtsträchtige Sizilien in einer familiären Atmosphäre.
Reiseleitung: Albert Bauernfeind, Karl-Heinz Ulrich,
Luigi Castrogiovanni
1.Tag 01.09.2015Ankunft in Palermo und Transfer
2.Tag 02.09.2015 Naturschutztgebiet „Lo Zingaro”
3.Tag 03.09.2015 Marsala/Mozia und Wein/Ölprobe in einem.
4.Tag 04.09.2015 Levanzo und Favignana.
5.Tag 05.09.2015 Erice und Segesta.
6.Tag 06.09.2015 Palermo – mal anders.
7 Tag 07.09.2015 Cefalu‘ und Castelbuono.
8.Tag 08.09.2015 Rückflug ab Palermo “
Programmänderungen vorbehalten
7 Übernachtungen in 4 Sterne Hotels (5 in Castellamare del Golfo + 2 Cefalu)
7 x HP (entweder Abendessen im Hotel oder außerhalb der Hotelanlagen während der
Ausflüge)
1 x Wein/Olivenölprobe mit Mittagessen
Bus für die ganze Reise laut Programm inkl. Transfers ab/bis Flughafen
Besuch bei der Contessa Federico in Palermo mit Imbiss
Verbindungen zu den Ägadischen Inseln: Favignana und Levanzo Hin u. Zurück
Bootsfahrt nach Mozia
Nicht inkludierte Leistungen: Eintrittsgelder, Trinkgelder, Getränke während der Mahlzeiten, Flug
Preise:
pro Person im Hotel Doppelzimmer inkl. Halbpension: 929 €
Einzelzimmerzuschlag: 175 €
Flug mit Lufthansa ca. 330 €
TOTAL 1.259 €/Person im DZ bzw. 1.434 € im EZ
Achtung: Die oben genannten Preise können sich aufgrund sich
verändernder Flugpreise verteuern. Auch die Verfügbarkeit der
Sitzplätze (Flug) kann sich ändern.
Daher sollte eine Buchung mit Reiserücktrittversicherung bis spätestens 26.01.2015 erfolgen. Danach gern
auf Anfrage.
22605
Di 01.09.2015
bis 08.09.2015
Foto: Hein Glück / pixelio.de
Auf dem „Rasso-Pilgerweg“ um den Ammersee
Nur wer aufbricht, kommt auch heim.
In wunderschöner voralpenländischen Landschaft führt Sie der Rasso-Pilgerweg rund um
den Ammersee und vorbei an kulturhistorisch bedeutsamen Orten wie der DominikusZimmermann-Kirche in Eresing, der Erzabtei St. Ottilien, der romanischen Jakobskirche in
Schondorf, dem Marienmünster und ehemaligen Augustinerchorherrenstift in Dießen, und
dem Benediktinerkloster Andechs (wo wir auch übernachten). Ziel ist die Wallfahrtskirche in
Grafrath mit dem Grab des hl. Rasso.
Wir gehen den Weg je nach Angebotsform in 4, 5 oder 6 Tagen, mit Impulsen zum persönlichen Nachdenken, im Gespräch miteinander oder auch schweigend. Wir kehren ein in
Kirchen am Weg. Geschulte Pilgerbegleiter führen Sie.
Was Sie brauchen, ist Lust, sich aufzumachen. Auch feste Schuhe und einen festen Entschluss. Wir gehen tägliche und bei jedem Wetter 18 – 22 km (beim Pilgern in Einzeletappen 12 – 15 km).
www.brucker-forum.de
45
Pilgern und Studienreisen
22849
Do 07.05.2015
bis So 10.05.2015
Treffpunkt: 9:45 Uhr
am S-Bahnhof
Geltendorf
(S-Bahn-Linie 4)
22850
Mo 29.06.2015
bis Fr 03.07.2015
Treffpunkt:
Mo 29.06.2015,
9:45 Uhr am S-Bahnhof
Grafrath
(S-Bahn-Linie 4)
■■ Gesamtweg mit drei Übernachtungen
Donnerstag, 07. Mai bis Sonntag, 10. Mai 2015
Ort:Bahnhof, 82269 ­Geltendorf
Leitung:Jutta Dinkel, Pilgerbegleiterin
Begleitung: Ulrike Sedlmair, Pilgerbegleiterin
Anmeldung:bis 14.04.2015
Gebühr (incl. Begleitung, drei Übernachtungen mit Frühstück,
Rasso-Pilgerführer): 205,00 € im DZ; 265,00 € im EZ.
Bitte beachten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen!
■■ Gesamtweg mit vier Übernachtungen
Montag, 29. Juni bis Freitag, 03. Juli 2015
Ort:Bahnhof, 82284 ­Grafrath
Leitung:Sieglinde Nubert, Pilgerbegleiterin
Anmeldung:bis 19.05.2015; Restplätze bis Mo 08.06.2015
Gebühr (incl. Begleitung, vier Übernachtungen mit Frühstück,
Rasso-Pilgerführer): 260,00 € im DZ; 320,00 € im EZ.
Bitte beachten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen!
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum.
■■ Weg in sechs Einzeletappen
22851
Sa 25.04.2015
22853
Sa 16.05.2015
22854
Sa 20.06.2015
22855
Sa 18.07.2015
22856
Sa 19.09.2015
22857
Sa 10.10.2015
1. Etappe: Grafrath – Seefeld
Ort:
Treffpunkt: 9:45 Uhr S-Bahnhof Grafrath
Leitung:Ulrich Chaborski und Marion Ablaßmayer-Reil,
P­ ilgerbegleiter
2. Etappe: Seefeld – Andechs
Ort:Treffpunkt: 9:45 Uhr S-Bahnhof Seefeld
Leitung:Ulrich Chaborski, Pilgerbegleiter
3. Etappe: Herrsching – Andechs – Raisting
Ort:Treffpunkt: 9:45 Uhr S-Bahnhof, Herrsching
Leitung:Ulrich Chaborski und Marion Ablaßmayer-Reil, Pilgerbegleiter
4. Etappe: Raisting – Schondorf
Ort:Treffpunkt: 9:15 Uhr S-Bahnhof Geltendorf
Leitung:Ulrich Chaborski, Pilgerbegleiter
5. Etappe: Schondorf – St. Ottilien
Ort:Treffpunkt: 9:15 Uhr S-Bahnhof Geltendorf
Leitung:Ulrich Chaborski und Edeltraud Ulbrich, Pilgerbegleiter
6. Etappe: St. Ottilien – Grafrath
Ort:Treffpunkt: 9:15 Uhr S-Bahnhof Geltendorf
Leitung:Ulrich Chaborski und Edeltraud Ulbrich, Pilgerbegleiter
Anmeldung:bis Mittwoch vor dem jeweiligen Termin bei Brucker
Forum e.V., Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de
Gebühr:10,00 €
Wegstrecken pro Tag: 12 – 14 km, Verpflegung aus dem Rucksack
23210
46
Ermäßigte Gebühr bei Anmeldung für sechs Etappen
Gebühr:48,00 €
Überörtliches Zentral-Angebot
Vortragsreihe mit P. Sebastian Painadath SJ:
Das Johannesevangelium. Eine mystische Deutung
­(Fortsetzung)
Das Johannesevangelium ist die Urquelle der christlichen Mystik. An drei Abenden werden
wir die Grunddimensionen der Einheitserfahrung Jesu näher betrachten und fragen: Was
wollte Jesus uns vermitteln?
■■ Unser innerer Weg.
Teilnahme am göttlichen Leben
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Gebühr:5,00 €
■■ Mystische Aussagen des Johannesevangeliums.
Eine meditative Lektüre
Ort:Allinger Str. 24, 82178 ­Puchheim
Gebühr:5,00 €
Referent:Pater Dr. Sebastian Painadath; Der Referent ist ein in
Deutschland ausgebildeter indischer Theologe. 1986
gründete er im Auftrag des Jesuitenordens in Kalady,
Südindien, ein Zentrum für indische Spiritualität und den
Ashram „Sameeksha“, der die geistige Begegnung
zwischen den Religionen, insbesondere zwischen
Hinduismus und Christentum, fördert. Seit 30 Jahren
vermittelt er die mystisch-spirituelle Dimension des
christlichen Glaubens in Europa.
■■ Pilates mit Elementen aus Yoga
Beide Stundenbilder werden optimal mit einander kombiniert. Vorkenntnisse sind von Vorteil! Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Matte und Decke.
Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung zur Vorlage bei Ihrer
Krankenkasse.
Ort:Biburg, 82239 ­Alling
Zeit:12 Termine
Leitung:Christine Schneider, staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin,
Diplom Yoga-Lehrerin.
Anmeldung:bis 26.01.2015
Gebühr:70,00 €
Kurs ist teilnehmerbeschränkt! Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.
■■ Afrikanischer Tanz als ganzheitliches
­Bewegungstraining
Afrikanischer Tanz ist mehr als Folklore. Er ist Körperbewusstsein,ganzheitliches Bewegungstraining und bedeutet Harmonie zwischen Körper und Seele. Dementsprechend geht
es in diesem Kurs nicht vorrangig um das Erlernen von Schrittfolgen oder Choreographien,
sondern um Körperhaltung und Nachempfinden. Der Bezug zur Erde, das Verwurzeltsein
und der Fluss der Energien sind Grundlage im Afrikanischen Tanz. Die Kursleiter bieten ein
breites Spektrum unterschiedlicher Ausrichtungen und ergänzen sich daher ideal. So kommt
sowohl die sportliche Seite wie auch Entspannung nicht zu kurz.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:18 Termine
www.brucker-forum.de
22213
Di 03.02.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. Josef
22214
Mi 04.02.2015
19:30 Uhr
Evang. Gemeinde­
zentrum
23125
ab Mi 28.01.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Bürgerhaus
22756
ab Mo 09.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Pfarrsaal
47
Überörtliches Zentral-Angebot
Leitung:Monika Hartmann-Ahoulou, Tel. 0176 96379954 ­und
Massaer Diouf; Öfter mit Live-Musik
Anmeldung:bis 06.02.2015 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
Gebühr:180,00 € (Bei weniger als 8 Teilnehmern erhöht sich die
Gebühr)
23130
Mi 11.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Rupprechtstüberl
22895
Di 24.02.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. Josef
■■ Hildegard v. Bingen: Vom Dunkel ins Licht
Lebenskrisen als Chance mit Hildegard von Bingen
Hildegard von Bingen ist vielen heute nur aufgrund ihrer Ernährungslehre bekannt. Vernachlässigt wird oft der Zusammenhang von Körper und
Seele. In dem Vortrag soll im Hinblick auf die steigende Anzahl depressiver Störungen in unserer Gesellschaft der ganzheitliche Ansatz der grossen Mystikerin vorgestellt werden. Die Referentin möchte zeigen, dass
die beinahe tausendjährigen Botschaften dieser faszinierenden Frau aus
dem Mittelalter bis heute nichts an Aktualität verloren haben.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Karin Gonzalvo, Kräuterführerin
Gebühr:5,00 €
■■ Das Herz in Schwingung bringen
Das Jesus-Gebet mit klassischen indischen Mantras
Das Jesusgebet mit der beständigen Wiederholung des Namens Jesu ist
eine einfache Form der Kontemplation in der christlichen Tradition. Sr.
Rose verbindet das Summen des Namens Jesu mit dem Mantra OM.
Gesungen in klassischen indischen Melodien bekommt das Jesusgebet
eine noch tiefere Wirkungskraft.
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Referentin:Sr. Rose Pudukadan,
Sr. Rose, geb. 1949, ausgebildet als Krankenschwester in USA, war
über 20 Jahre tätig unter den Armen in verschiedenen Krankenhäusern in Indien. Seit 1990 lebt sie in ihrem Ashram in Karala,
Südindien und widmet sich dem Studium und der Praxis des Herzensgebets. Sie hat eine intensive geistliche Schulung bei P. Sebastian Painadath SJ erhalten. Aus eigener Erfahrung vermittelt sie das
Jesusgebet in vielen Kreisen in Indien, Österreich und Deutschland.
Gebühr:5,00 €
Eine Kooperation mit Missio München.
22773
Fr 27.02.2015
16:00 – 20:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
48
■■ Effektmalerei im Workshop
Wir wollen Farbe und Form in Verbindung bringen, Materialien
einarbeiten, gestalten und miteinander verknüpfen. Unseren Inspirationen können wir freien Lauf lassen und uns sicher sein, dass
immer etwas Wertvolles entsteht. Nehmen wir uns Zeit für Farbe,
Gefühl und Material. Das Ausprobieren und Entwickeln lassen
steht im Vordergrund. Dabei kann und darf ein Bild entstehen auf
Leinwand, Rinde, Holzbrett oder Kartonleinwand. Material jeglicher Art, Farbe und Leinwände sind vorhanden. Bitte mitbringen: Malergewand, Brotzeit, viel Lust und gute Laune.
Keine Mal- oder Zeichenvorkenntnisse notwendig.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Claudia Platzdasch
Anmeldung:bis 23.02.2015
Gebühr:18,00 € + 10,00 € Materialkosten + Leinwand
Überörtliches Zentral-Angebot
■■ Freude und Gesundheit durch Bewegung
Beweglichkeit für Körper und Geist, sowie die Erhaltung der
Gesundheit und Lebensfreude im Kreis Gleichgesinnter sind
die Ziele dieses Kurses.
Bei abwechslungsreicher Musik, weg von Alltagssorgen und
Leistungsstress, werden Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit, Gleichgewicht, Gelenkigkeit, Koordination, Ausdauer und
Orientierung geübt und erlernt.Wirbelsäulen- und körperbildende Übungen (auch mit Handgeräten), Dehnung, Entspannungs- und Massagetechniken,
Tanz und Spiel, verbunden mit viel Spaß, erhöhen die Gesamtpersönlichkeit, Belastbarkeit
und Unabhängigkeit.
Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung zur Vorlage bei Ihrer
Krankenkasse.
Ort:82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:17 Termine
Leitung:Ilse Henne, Übungsleiterin
Anmeldung:bis 02.03.2015 bei Brucker Forum e. V.
Gebühr:42,50 €
■■ Die Kunst des guten Lebens.
Mit Meister Eckhard zur Gelassenheit (Tagesseminar)
Der Wunsch, ein gutes Leben zu führen, ist ein Menschheitstraum. Die
meisten Menschen glauben jedoch, dass die Verwirklichung dieses Traumes eine Sache des Glücks ist, auf das sie wenig Einfluss haben. Ein
Blick in die spirituellen Traditionen zeigt uns aber, dass das Gelingen eines guten Lebens weniger mit Glück als vielmehr mit der persönlichen
Haltung dem Leben gegenüber zu tun hat. Wir wollen uns in diesem
Seminar anhand einiger kurzer Textimpulse von Meister Eckhart diese
innere Haltung, die das Leben glücken lässt, genauer ansehen. Da diese Haltung wesentlich
durch Einübung erlangt wird, werden wir auch in gemeinsamen Übungsphasen versuchen,
diesem Lebensgefühl näher zu kommen.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Prof. Dr. Katharina Ceming, Philosophin und Thelogin,
Professorin an der Universität Augsburg, Seminarleiterin
und Publizistin. Ihr Schwerpunkt ist die mystische
Theologie im Christentum, Hinduismus und Buddhismus,
Anmeldung:bis 11.02.2015
Gebühr:48,00 €
Mittagessen: Pizza-Service oder mitgebrachter Imbiss
■■ Fortbildung für Kirchenführer und Interessierte
Geschichtliche Verbindungen der Pfarreien im Dekanat
Fürstenfeldbruck
Die Geschichte der Pfarreien im Dekanat Fürstenfeldbruck ist eine spannende Zeitreise, die Beziehungen aufzeigt, die sich über die Jahrhunderte immer wieder verändert und neu akzentuiert haben – bis hin zur
Gründung der großen Pfarrverbände in unserer Gegenwart. Solche Bezüge sind auch im Zusammenhang mit der Erschließung von Kirchenbauten nicht zu unterschätzen und können hilfreiche Hintergrundinformationen darstellen.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Dr. Birgitta Klemenz, Historikerin
www.brucker-forum.de
22716
ab Mo 02.03.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St.
Magdalena
22717
ab Mi 04.03.2015
8:30 – 10:00 Uhr
22718
ab Mi 04.03.2015
10:30 – 12:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Pfarrsaal
22210
Sa 07.03.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Pfarrsaal
22896
Di 10.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
49
Überörtliches Zentral-Angebot
22774
ab Mo 16.03.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
22902
Mi 18.03.2015
20:00 Uhr
Evang. Gemeinde­
zentrum
23190
Sa 21.03.2015
19:30 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Pfarrsaal
50
■■ Effektmalerei
Erfahrungen sammeln mit neuen ~ anderen Techniken
beim Malen mit Acrylfarben
Mit kleinen Details das Auge verwöhnen und in andere Dimension eintauchen lassen. Durch
Ausprobieren von plastischen Gestaltungsmöglichkeiten und neuen Techniken eigenen Höhen und Tiefen Ausdruck verleihen. An den ersten zwei Abenden sollen Techniken in plastischer Gestaltung erprobt werden. Am dritten Abend werden wir anhand dieser Erfahrungen
eine Leinwand nach unseren Bedürfnissen gestalten. Bitte mitbringen: Alte Kleidung zum
Wechseln, Schreibzeug, und viel Lust zum Ausprobieren.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 19.03., 23.03.2015
Leitung:Claudia Platzdasch
Anmeldung:bis 11.03.2015 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
Gebühr:27,00 € ohne Material
■■ Ökumene in Zeiten eines Franziskus
Festvortrag „40 Jahre Ökumene in Puchheim“
Unverkennbar ist mit Papst Franziskus in der katholischen Kirche ein neuer Stil eingekehrt,
der überwiegend auch ökumenisch begrüßt wird. Doch ist der neue Papst auch unbequem
für Kirchen, die sich etabliert haben und in entwickelten Routinen verharren. Öffnen sich
durch die Veränderungen im Vatikan auch neue Perspektiven für die Ökumene? Was bedeutet Ökumene in Zeiten eines Franziskus?
Ort:Allinger Str. 24, 82178 ­Puchheim
Referent:Matthias Drobinski, Süddeutsche Zeitung
Gebühr:5,00 €
■■ Nouruz-Neujahrs-Frühlingsfest
Nowruz, Nourus oder Naurus, sind die verschiedenen Namen, unter denen man das Frühlingsfest in vielen Regionen Zentral- und Südasiens kennt. Für mehr als 300 Millionen Menschen in Afghanistan, Aserbaidschan, Iran, dem Kaukasus, Tadschikistan sowie den kurdischen Gebieten gehört Nouruz zum wichtigsten und größten Fest des Jahres. Seit 2010 ist
das vorislamische Fest von der UNESCO als „immaterielles Weltkulturerbe“ anerkannt.
Erstmals wollen wir das Fest gemeinsam in Fürstenfeldbruck feien. Sie erleben dabei nicht
nur, wie Muslime feiern, sondern erfahren auch etwas über die Hintergründe des Festes.
Nicht zuletzt haben Muslime und Christen Gelegenheit, einander persönlich kennen zu
lernen und kulturelle Barrieren abzubauen.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Dr. Rötting, Jamal Farani, Dr. Helmut Schnieringer
Wir freuen uns über eine Spende
Überörtliches Zentral-Angebot
■■ Viktor Frankl, Gefangener im KZ-Lager Türkheim
und der Sinnglaube
Der Wiener Psychiater und Arztphilosoph wurde am 27. April 1945 aus
dem Lager durch amerikanische Soldaten befreit. Wie geht es einem
Menschen, der aus dem KZ-Lager befreit wird und feststellen muss, dass
alle gestorben sind, – Eltern, Bruder, Ehefrau, Verwandte, – die er liebte?
Anhand von Briefen aus der Zeit Juni 1945 bis Mai 1946 werden die
innere Situation von Dr. Frankl und sein Ringen um einen letzten Sinn
dargelegt. Erschütternde Dokumente und Zeugnisse des wahrhaft
Menschlichen kommen zum Vorschein. Sie zeigen, dass Hoffnung und der Wille zu einem
letzten Sinn geistig tragfähige Kräfte sind, die ein „trotzdem Ja zum Leben sagen“ ermöglichen.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Dr. phil. Otto Zsok, Süddeutsches Institut für Logotherapie in Fürstenfeldbruck, www.logotherapie.de
Gebühr:6,00 €
■■ Bolivien – ein musikalischer und informativer
Streifzug mit der Musikgruppe Karumanta und
der Tanzgruppe Kalasasaya
Das letzte Fest der Kulturen in FFB gab den Ausschlag, nun einmal Bolivien und seiner
großartigen Musik und seinen einzigartigen Tänzen einen eigenen Abend zu widmen. Die
Gruppen, die Bestandsteil des deutsch-bolivianischen Vereins Club Illimani e.V. in München
sind, haben es sich zum Ziel gemacht, die reiche Folklore aus Bolivien und den Anden auch
dem Publikum in Deutschland zu vermitteln. Lassen Sie sich mit einer virtuellen Reise durch
Bolivien in eine magische Welt der Rhythmen und Kostüme entführen. Sie erfahren etwas
über Land und Leute, wie auch Hintergrund zu den Tänzen und Traditionen. Das Repertoire
der Gruppen umfasst traditionelle Musik, sowie Folklore- und Karnevalstänze aus Bolivien.
Ein Großteil der Tänze ist Bestandteil des Karnevals von Oruro im Herzen Boliviens, der im
Jahr 2001 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Jorge Matos Mendoza (Karumanta),
Eva Bea (Kalasasaya)
Wir bitten um Spenden für die Pflege und Unterstützung des Vereins und seiner sozialen
Projekte. In diesem Jahr wird unter anderem die Schule „Colegio Ave Maria“ in La Paz/
Bolivien unterstützt.
■■ Viktor Frankl, Vater der Logotherapie.
Logotherapie – nicht zu verwechseln mit Logopädie – ist eine eigene
Schule der Psychoanalyse nach dem international bekannten Neurologen und Psychiater Viktor Frankl. Der Vortrag vermittelt allen Interessierten einen Überblick über die Themen, Haltung und Anwendungsgebiete
der Logotherapie.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Dr. phil. Otto Zsok,
Süddeutsches Institut für ­Logotherapie in
­Fürstenfeldbruck, www.logotherapie.de
Gebühr:6,00 €
www.brucker-forum.de
23169
Mo 20.04.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
23241
So 26.04.2015
17:00- 19:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Pfarrsaal
23170
Do 21.05.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
51
Überörtliches Zentral-Angebot
22688
Veranstaltungsforum
Fürstenfeld und in den
Pfarrzentren
22904
Sa 20.06.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsforum
Fürstenfeld
22775
So 28.06.2015
12:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim St. Bernhard,
Konferenzraum
52
■■ Ökumenischer Kirchentag Fürstenfeldbruck
vom 19.–21.Juni 2015
Unter dem Leitwort „Seht, welch ein Mensch“ (Johannes-Evangelium, Kapitel 19, Vers 5)
findet vom 19. bis 21. Juni 2015 der erste Ökumenische Kirchentag Fürstenfeldbruck statt.
Veranstaltet wird der Kirchentag vom Christenrat Fürstenfeldbruck/Emmering. Ihm gehören
die Katholischen und Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden, die Freie evangelische
Gemeinde und die Rumänisch-Orthodoxe Gemeinde an.
Wir möchten während des Kirchentags christliches Leben in seiner ökumenischen Vielfalt
öffentlich feiern und auf unseren Glauben neugierig machen. Wir wollen auf Grundlage des
christlichen Verständnisses die Situation der Menschen heute beleuchten und das öffentliche Gespräch darüber anregen. Es soll deutlich werden, dass Christsein mit seinem Glauben
und seinem Handeln ein unverzichtbarer und prägender Teil unserer Gesellschaft ist.
Ort:Fürstenfeld 11, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Vera Gedon, Sprecherin des Christenrats, Dekan Albert
Bauernfeind, Pfarrverband Fürstenfeld, Ursula LeitzZeilinger, Gnadenkirche Fürstenfeldbruck
Fax: 08141 41489, E-Mail: info@brucker-forum.de.
Programmflyer wird ab Anfang Mai in den Kirchen und Pfarrämtern erhältlich sein.
■■ Welche Einheit?
Ökumene heute – Ökumene morgen
Podiumsdiskussion im Rahmen des Ökumenischen
­Kirchentags
Einheit der Kirchen gilt als Ziel der ökumenischen Bewegung. Doch beginnen die Gegensätze der Kirchen nicht bereits beim Verständnis dessen, was „Einheit“ bedeuten soll? Gegenseitige Akzeptanz in der Verschiedenheit scheint die Grundlage jeder „Einheit“ zu sein. Als
Gefahr droht Beliebigkeit. Um welche Einheit kann und muss es in der Ökumene gehen und
wie wird sie erreicht?
Ort:Fürstenfeld 11, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Podiumsgäste: Prof. Dr. Michael Albus, Theologe und Journalist,
Michael Martin, Oberkirchenrat, Ökumenereferent der
Evang. Landeskirche, Dr. Florian Schuppe, Ökumenr­
eferent Erzbistum München und Freising,
Dekan Stefan Reimers, Dekan evang.-luth. Dekanat
Fürstenfeldbruck, Dr. Judith Müller, Theologin,
G
­ emeindeberaterin.
Moderation: Clemens Finzer, BR
■■ Effektmalerei im Workshop
Beschreibung siehe Prg. 22773 ­am 27.02.2015!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Claudia Platzdasch
Anmeldung:bis 24.06.2015
Gebühr:20,00 € + 10,00 € Materialkosten + Leinwand
Adelshofen-Nassenhausen – Pfarrverband Mammendorf
Pfarrei St. Michael, Fuggerstr. 3, 82276 ­Adelshofen,
Tel. 08146 ­996255 ­
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Maria Nauder,Tel. 08146 ­7847
Claudia Vogt,Tel. 08146 ­7057, jakob.vogt@t-online.de
Dr. Martin Steber,Tel. 08145 ­6911, st.martin1@gmx.de
Heinz-Josef Schmitz,Tel. 08146 ­998686, heinz-josef.schmitz@gmx.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Donnerstag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Leitung:Annegret Bauer, Tel. 08145 ­5584,
annegret.anton@web.de
■■ Präventive Rückengymnastik für Männer und
Frauen jeden Alters
Bewegungsmangel und einseitige Belastungen führen zu Fehlhaltungen, Verspannungen
und Rückenschmerzen. Durch ein gezieltes Rückentraining mit Mobilisation und Kräftigung
der Muskulatur rund um die Wirbelsäule soll Beschwerden vorgebeugt werden. Sie werden
grundlegende Übungen kennen lernen, mit denen Sie auch zu Hause selbstständig trainieren können. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Sportschuhe, Gymnastikmatte, Handtuch
und evtl. kleines Kissen.
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Zeit:12 Termine
Leitung:Bettina Schöning, Übungsleiterin
Anmeldung:bis 02.02.2015 bei Bettina Schöning, Tel. 08146 ­94083
Gebühr:42,00 €
■■ Vital-Gymnastik für die ältere Generation
Nach einer gemäßigten Aufwärmeinheit trainieren wir Balance, Koordination und Muskelkraft auf verschiedene Weise. Wir integrieren
Alltagsbewegungen in unser Training und üben deren körpergerechte Ausführung. Nach einer ausführlichen Dehn- und Stretchphase bildet eine kleine Entspannungseinheit den Abschluss. Gesundheitliche Einschränkungen werden berücksichtigt, ebenso
kommt der Humor nicht zu kurz.
Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung, Turnschuhe, Matte und
eventuell etwas zum Trinken sowie ein kleines Kissen.
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Zeit:12 Termine
Leitung:Petra Pagel, Übungsleiterin und Rehatrainerin
Anmeldung:bis 03.02.2015 bei Heinz-Josef Schmitz,
Tel. 08146 ­998686
Gebühr:68,00 €
■■ Heilendes Yoga
Hatha Yoga
Yoga – ein ganzheitlicher Übungsweg für Menschen jeden Alters zu mehr Entspannung,
Lebenskraft und Harmonie im Alltag. Die Yogahaltungen (Asanas) stärken Muskeln und
Gelenke und stabilisieren unseren Kreislauf und unser Immunsystem. Atemübungen
(Pranayama), positive Leitsätze (Affirmationen) und Mantras (heilsame Klänge) unterstüt-
www.brucker-forum.de
22801
9:00 – 11:00 Uhr
Seminarraum im
Feuerwehrhaus
22783
ab Do 05.02.2015
8:15 – 9:15 Uhr
Fitnessraum in der
Mehrzweckhalle
22778
ab Fr 06.02.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Fitnessraum in der
Mehrzweckhalle
22777
ab Mo 09.02.2015
9:00 – 10:30 Uhr
Fitnessraum in der
Mehrzweckhalle
53
Adelshofen-Nassenhausen – Pfarrverband Mammendorf
zen unsere Gesundheit und schenken uns Gelassenheit und Lebensfreude. Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, warme Socken und zwei Decken.
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Zeit:16 Termine
Leitung:Maria Magdalena Pfister, Heilpraktikerin PT
Anmeldung:bis 04.02.2015 bei Maria Magdalena Pfister,
Tel. 08145 ­809212
Gebühr:91,00 €
22779
ab Di 24.02.2015
18:30 – 20:00 Uhr
22780
ab Di 24.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Seminarraum im
Feuerwehrhaus
22781
ab Mi 25.02.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Seminarraum im
Feuerwehrhaus
22782
Sa 07.03.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Seminarraum im
Feuerwehrhaus
54
■■ Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene
Mit Hilfe von Yoga lernen wir mehr Gelassenheit und Freude in unseren Alltag zu bringen. Achtsame Körperübungen fördern Beweglichkeit und Kraft und lassen uns ganz im Hier und Jetzt ankommen.
Der Abschluss mit geführten Meditationen führt zu mehr Wohlgefühl und Präsenz im Körper. Die Yogapraxis wird an die Bedürfnisse
der einzelnen Teilnehmer angepasst. Bitte mitbringen: Bequeme
Kleidung, Matte, Decke und Kissen.
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Zeit:15 Termine
Leitung:Patrizia Kaelcke, Yoga-Lehrerin
Anmeldung:bis 23.02.2015 bei Patrizia Kaelcke, Tel. 08141 ­2284490
Gebühr:85,00 €
■■ Healing Code – Heilcode nach Alex Loyd
Eine leicht erlernbare Selbsthilfemethode, mit der sich unser Herz von schmerzlichen Erinnerungen, negativen Bildern und falschen Glaubenssätzen befreien kann. Nur wenn wir unser
Herz von allem Ballast befreien, können wir aus dem Herzen leben und somit erfahren, was
das wirkliche Leben eigentlich ist. Schon König Salomon schreibt: „Mehr als alles sonst, was
zu behüten ist, behüte dein Herz, denn aus ihm sind die Quellen des Lebens“.
Wenn wir mit dieser Methode sorgfältig sowohl die selbst gemachten als auch die ererbten
verletzenden Erfahrungen, die als negative Bilder in uns gespeichert sind, heilen, werden wir
endlich selbst-motiviert aus Liebe und Freude handeln, statt nur angst-basiert zu reagieren.
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Zeit:8 Termine; weitere Termine: 11.03., 25.03., 15.04.,
06.05., 20.05., 10.06., 24.06.2015
Leitung:Maria Magdalena Pfister, Heilpraktikerin PT
Anmeldung:bis 20.02.2015 bei Maria Magdalena Pfister,
Tel. 08145 ­809212
Gebühr:48,00 €
■■ Healing Code – Heilcode nach Alex Loyd
Beschreibung siehe Prg. Nr. 22781!
Ort:Sportplatzweg, 82276 ­Adelshofen
Leitung:Maria Magdalena Pfister, Heilpraktikerin PT
Anmeldung:bis 03.03.2015 bei Maria Magdalena Pfister,
Tel. 08145 ­809212
Gebühr:6,00 €
Adelshofen-Nassenhausen – Pfarrverband Mammendorf
■■ Ein Benediktiner im Iran – Begegnung zwischen
Christentum und Islam
Erfahrungsbericht
Im Rahmen des Dialogs der Religionen erzählt Br. Josef Götz von seinen Erfahrungen und
Begegnungen in der heiligen Stadt Gom im Iran. Mit beeindruckenden Bildern berichtet der
Benediktinermönch von seinen interessanten Kontakten mit Ayatollahs und Sheiks während
seines Aufenthaltes im Iran im August 2014. Aktuelle Ereignisse, aber auch historische
Grundlagen im Glauben des Islam werden angesprochen. Nach dem kurzen Vortrag besteht
Gelegenheit zur Diskussion.
Ort:Fuggerstr. 3, 82276 ­Adelshofen
Referent:Bruder Josef Götz, OSB, St. Ottilien
Gebühr:4,00 €
Gemeinsame Veranstaltung des PV Mammendorf
■■ Lourdes
Über den Glauben an das Gute, die Liebe der Menschen und die Hoffnung auf die göttliche
Erlösung.
Ob es die Ergriffenheit beim Gebet in der Grotte zu Lourdes oder die besondere Einsatzbereitschaft ehrenamtlicher Helfer bei der Betreuung kranker, behinderter und älterer Pilger
war – es gibt viele kleine und individuelle Wunder, von denen die Beamerpräsentation über
eine Wallfahrt nach Lourdes berichtet.Außerdem wird von dem Mädchen Bernadette Soubirous erzählt, dem die Jungfrau Maria im Jahr 1858 in der Grotte Massabielle erschien.
Ort:Fuggerstr. 3, 82276 ­Adelshofen
Referentin:Ingrid Probst
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende für die Renovierung der Maria-Himmelfahrt-Kirche Bergkirchen.
■■ Seniorentreff in Adelshofen
Jeden 1. Donnerstag im Monat
Termine bitte dem Pfarrbrief entnehmen.
Ort:Hauptstr. 14, 82276 ­Nassenhausen
Rückfragen: Angela Eibl, Tel. 08145 ­1894
22745
Di 14.04.2015
20:00 Uhr
Pschorrhof
22746
Di 05.05.2015
20:00 Uhr
Pschorrhof
22776
Gasthaus Eibl
Alling
Pfarrgemeinde Mariae Geburt, Antonistr. 14,
82239 ­Alling, Tel. 08141 ­537727
■■ Tanz mit uns!
Traditionelle Folkloretänze und neu choreographierte Tänze.
Kreistänze – eine Quelle der Kraft und Freude – mal beschwingt, mal ruhig und meditativ.
Tanzen ist ein wunderbarer Ausgleich zum Alltag, bereitet Freude und Entspannung. Es sind
keine Vorkenntnisse nötig.
Ort:Antonistr. 14, 82239 ­Alling
Zeit:10 Termine
Leitung:Irene Busch, Tel. 089 ­844419, Irene.Busch@gmx.de,
Renate Bruchner, Tanzlehrerin
Anmeldung:bis 13.04.2015 bei Irene Busch, Tel. 089 ­844419,
Irene.Busch@gmx.de oder Renate Bruchner,
Tel. 089 ­8501428
Gebühr:25,00 €
www.brucker-forum.de
22736
ab Di 14.04.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
55
Althegnenberg
Adelshofen-Nassenhausen – Pfarrverband Mammendorf
Pfarrei St. Johannes Baptist, Hochdorfer Str. 1,
82278 ­Althegnenberg, Tel. 08202 ­8256
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Ingrid Woller-Schleich,Tel. 08202 ­8978, ingrid.woller-schleich@arcor.de
Barbara Sandmeir,Tel. 08202 ­8371, sandmeir.kinader@web.de
23030
ab Di 03.02.2015
10:30 – 12:00 Uhr
23032
ab Do 05.02.2015
10:00 – 11:30 Uhr
Sportzentrum (Überbau)
23031
ab Di 03.02.2015
16:00 – 16:45 Uhr
Sportzentrum (Überbau)
23028
ab Fr 13.02.2015
18:00 – 19:30 Uhr
23029
ab Fr 13.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Sportzentrum (Überbau)
56
■■ Good morning English
Englisch Konversationskurs für Menschen, die Spaß daran haben, Englisch zu sprechen und
ihre Grundkenntnisse auffrischen möchten:
You want to practice your English, whether for the upcoming holidays or just to expand your
vocabulary? A wide variety of topics from cultural interests to scientific explanations will be
discussed. An interesting and informative way to brush up your English knowledge.
Max. 8 TeilnehmerInnen
Ort:Bgm.Widemann-Str. 8, 82278 ­Althegnenberg
Zeit:Kurs I: 7 Termine; weitere Termine: 10.02., 24.02.,
03.03., 10.03., 17.03., 24.03.2015
Kurs II: 7 Termine; weitere Termine: 12.02., 26.02.,
05.03., 12.03., 19.03., 26.03.2015
Leitung:Dr. Angelica Heinrich, hat viele Jahre an der De La Salle
Universität in Manila gearbeitet
Anmeldung:bis 23.01.2015 bei Barbara Sandmeir, Tel. 08202 ­8371
Gebühr:42,00 €
■■ Learning by Doing
Für Kinder von 8 bis 10 Jahren
In diesem Kurs wird Englisch auf eine spielerische Weise gelernt. Beim Singen, Tanzen,
Basteln und mit Gruppenspielen lernen die Kinder viele neue Wörter und Sätze kennen. Die
englische Schreibweise wird mit „word flashcards“ und Mini-Büchern eingeführt. Bitte
mitbringen: Holzstifte, Bastelschere und Kleber!
Max. 8 TeilnehmerInnen
Ort:Bgm.Widemann-Str. 8, 82278 ­Althegnenberg
Zeit:20 Termine; weitere Termine: 10.02., 24.02., 03.03.,
10.03., 17.03., 24.03., 14.04., 21.04., 28.04., 05.05.,
12.05., 19.05., 09.06., 16.06., 23.06., 30.06., 07.07.,
14.07., 21.07.2015
Leitung:Dr. Angelica Heinrich, hat viele Jahre an der De La Salle
Universität in Manila gearbeitet
Anmeldung:bis 23.01.2015 bei Barbara Sandmeir, Tel. 08202 ­8371
Gebühr:60,00 €
■■ Hatha-Yoga
Dieser Kurs ist für AnfängerInnen ebenso geeignet wie für diejenigen, die schon Yoga praktizieren. Ziel ist es, mehr Bewusstheit für
die körperliche Gesundheit und psychische Verfassung im Alltag zu
erlangen. Die Übungen erhalten und fördern die individuelle Stabilität, Koordination, Kraft und Balance. Die Gesamtwirkung ist ausgleichend und entspannend.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, eine Decke, Isomatte und Kissen.
Ort:Bgm.-Widemann-Str. 8,
82278 ­Althegnenberg
Zeit:12 Termine; weitere Termine: 20.02., 27.02., 06.03.,
13.03., 17.04., 24.04., 08.05., 12.06., 19.06., 26.06.,
03.07.2015
Leitung:Barbara Geßele, Dipl. Soz. Päd., Hatha-Yoga-Lehrerin
Althegnenberg
Anmeldung:bis 13.02.2015 bei Barbara Sandmeir, Tel. 08202 ­8371
Gebühr:78,00 €
Die Hatha-Yoga-Kurse von Barbara Geßele sind im Sinne der Prävention nach § 20 SGB V
anerkannt, d.h. Erstattungen durch die gesetzlichen Krankenkassen sind möglich.
■■ Hand-Reflexzonenmassage
Heilsame Wirkung auf Zähne und Zahnfleisch
Die Reflexzonen der Hand sind bestens geeignet für die Aktivierung und Energetisierung
der Kopf- und Zahnzonen. In diesem Vortrag und Workshop erfahren Sie, wie Sie selbst nach
Zahnbehandlungen eine schnelle Heilung erzielen und Zahnprobleme besser überstehen
können. Bitte mitbringen: Schreibzeug
Ort:Hochdorfer Str. 1a, 82278 ­Althegnenberg
Referentin:Dr. med. dent. Marion Ettemeyer, Zahnärztin und
Heilpraktikerin
Gebühr:6,00 €
■■ Geh deinen Weg!
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee
Wünschen Sie eine Auszeit für Körper, Seele und Geist? Möchten Sie Ihre inneren Quellen
entdecken und Lebensfreude für den Alltag tanken? Suchen Sie nach Orten der Kraft und
möchten in einer kleinen Gruppe von einer geschulten Pilgerbegleiterin die wunderbare
Vielfalt der Natur rund um den Ammersee erleben? Wir begleiten Sie!
Wir wandern diesmal ca. 20 km von Dießen bis nach Andechs. Der Weg führt teilweise
durch das Naturschutzgebiet Ammermoos.
Wir gehen bei jedem Wetter. Verpflegung aus dem Rucksack!
Ort:86911 ­Dießen
Leitung:Ulrike Sedlmair, Pilgerbegleiterin
Anmeldung:bis 17.04.2015 bei Barbara Sandmeir, Tel. 08202 ­8371
Gebühr:12,00 € + Zugfahrt
■■ Wildkräuterwanderung und Führung durchs
Haspelmoor
Wildkräuter mit ihrem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen stärken unser Immunsystem, entschlacken und entgiften und bringen uns richtig in Schwung. Am Wegesrand lernen wir die wichtigsten Wildkräuter für einen Delikatess-Speisezettel kennen und
erfahren etwas über deren lebenswichtige Inhaltsstoffe.
Wir wandern durchs Haspelmoor und lassen uns von der Schönheit der spezifischen Biotop-Pflanzen des Hochmoores berühren und bekommen einen Überblick über die Lebensbedingungen der Pflanzengemeinschaften im Moor. Bitte mitbringen: Gutes Schuhwerk –
im Moor kann‘s feucht werden.
Ort:Bahnhof, 82285 ­Haspelmoor
Referent:Anton Vieracker, Heilpraktiker, Kräuterpädagoge
Anmeldung:bis 11.06.2015 bei Barbara Sandmeir, Tel. 08202 ­8371
Gebühr:5,00 €
■■ Indianisches Trommeln
In diesem Kurs spielen wir die Schamanentrommel und finden zurück zu einer angenehmen
Einfachheit. Es gibt kein Können und kein Anstrengen bei dieser Art zu trommeln. Das indianische Trommeln entspannt und bringt Freude in unsere Herzen. Oft findet in diesen Kreisen eine Rückbesinnung zur „Natürlichkeit“ statt. Leihtrommeln stehen kostenlos zur Verfügung. Eigene Trommeln können Sie jedoch gerne mitbringen.
www.brucker-forum.de
23033
Di 03.03.2015
19:30 Uhr
Pfarrheim
23034
So 26.04.2015
9:00 – 18:00 Uhr
Treffpunkt: Dießen,
Bahnhof (Details zu Anund Abreise erfahren Sie
bei der Anmeldung)
23035
So 14.06.2015
14:00 – 16:30 Uhr
Treffpunkt:
Haspelmoor Süd
23036
Di 23.06.2015
20:00 Uhr
Pfarrheim
57
Althegnenberg
Ort:Hochdorfer Str. 1a, 82278 ­Althegnenberg
Leitung:Iris Lilla
Anmeldung:bis 15.06.2015 bei Barbara Sandmeir, Tel. 08202 ­8371
Gebühr:6,00 €
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Aufkirchen – Pfarrverband Aufkirchen-Egenhofen
Pfarrverband Aufkirchen-Egenhofen, Pfarrstr. 6,
82281 ­Egenhofen, Tel. 08145 ­995907-0
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Annemarie Steber, Rosi Schuch, 22733
Mi 11.03.2015
19:00 – 21:00 Uhr
Atelier Hatzinger
23095
Sa 09.05.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Pfarrheim
Aufkirchen
Tel. 08134 ­6912
Tel. 08145 ­350
■■ Kleine österliche Klosterarbeit
Bitte mitbringen: Arbeitsdraht 0,3 mm, Zange, Schere, Lineal und Schreibzeug.
Ort:Eitelsrieder Str. 2, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Elisabeth Hatzinger, freischaffende Künstlerin
Anmeldung:Annemarie Steber, Tel. 08134 ­6912
Gebühr:5,00 € ohne Material
■■ Wildes Kraut – Gesundheit pur
Unter diesem Motto werden wir uns am Pfarrheim Aufkirchen zu einer wilden Kräuterexkursion treffen.
Gemeinsam werden wir Feld,- Wald und oder Wiesenwege erkunden und den wilden Kräutern zu Leibe rücken. Sie werden erstaunt sein, was es alles zu entdecken gibt und... welche
inhaltliche Fülle diese Pflanzen bieten! Natürlich kommen auch Geschichtliches und Mythologisches nicht zu kurz.. Selbst der Magen bekommt, versorgt mit kleinen Wegzehrungen
etwas zu tun.
Ich freue mich auf ein paar abwechslungsreiche Stunden mit Ihnen.
Ort:Pfarrstr. 6, 82281 ­Egenhofen
Leitung:Daniela Gottstein, Kräuterpädagogin
Anmeldung:bis 05.05.2015 bei Rosi Schuch, Tel. 08145 ­350
Gebühr:10,00 €
Eichenau
Pfarrei Hl. Schutzengel, Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau, Tel. 08141 ­37820
EBeauftragt
für die Erwachsenenbildung:
Dr. Helmut Hilz,
22802
10:30 – 12:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
58
Tel. 08141 ­80945, fam.hilz@t-online.de
■■ Eltern-Baby-Gruppe (EKP®)
Jeden Dienstag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Leitung:Isabel Laudahn, Tel. 08141 ­309955,
Isabel.Laudahn@web.de
Eichenau
■■ Französisch Kurs – à bientôt!
Cours de conversation. Französisch sprechen bei Baguette
avec …
Sie genießen es, die französische Sprache zu hören, verstehen einiges, spontan sprechen
geht jedoch – noch – schlecht? Sie haben – verschüttete – auf alle Fälle verbesserungsbedürftige (Schul)Kenntnisse? Sie wollen im Frankreichurlaub gerne mitreden können oder mit
Kollegen, mit Freunden? Und gern in lockerer Runde bei Baguette avec … Ihr Französisch
aufpolieren? Dann sind Sie bei uns richtig.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Zeit:10 Termine; weitere Termine: 26.02., 12.03., 26.03.,
23.04., 07.05., 21.05., 25.06., 09.07., 23.07.2015
Referentin:Dorothea Fading, Gymnasiallehrerin Französisch
Anmeldung:bis 10.02.15 bei Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
Gebühr:75,00 €
■■ Wie unsere Seele funktioniert.
Erwachsenenstudium Psychoanalyse, Teil 1
Beschreibung siehe Zentral-Programm – Erwachsenenstudium!
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 19.03.,
16.04., 07.05., 21.05.2015
Referentin:Dr. Katharina Freudenthal,
Fachärztin für Psychosomatische
Medizin und Psychotherapie
Anmeldung:bis 13.02.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de.
Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Gebühr:80,00 €
■■ Neues Leben in alten Mauern. Zum Wandel des
Heimatbegriffs
Der Begriff „Heimat“ erlebt eine unerwartete Renaissance. Was aber verbirgt sich hinter
ihm? Welche Wandlungen hat er in der Geschichte durchgemacht? Wo ist er missbraucht
worden? Und vor allem: Mit welchen Inhalten kann er heute, in einer globalisierten Welt,
neu gefüllt werden. Fragen, denen Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger von Oberbayern anhand konkreter Beispiele nachgeht.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Referent:
Dr. Norbert Göttler, Bezirksheimatpfleger des Bezirks
Oberbayern, Schriftsteller, Publizist und Fernseh­regisseur
Gebühr:5,00 €
■■ Jetzt versteh’ ich dich!
Gesprächstraining für Paare – KEK
Beschreibung siehe Kooperationsveranstaltungen!
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Referenten:Ulrike Engelmann, Dipl.-Psych,
Johannes Hagl, Dipl.-Theol.,
Pastoralreferent
Info/Anmeldeadresse:www.paarkommunikation.info bzw. 089 2137-1244
Gebühr:260,00 €, pro Paar für den gesamten Kurs;
Ermäßigung in Einzelfällen auf Anfrage.
Kooperationsveranstaltung: Brucker Forum, Evang. Bildungswerk u. Pfarrei Eichenau u. Erzb. Ordinariat
www.brucker-forum.de
23203
ab Do 12.02.15
19:00 – 20:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum,
Raphael-Raum
22905
ab Do 26.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
22829
Do 05.03.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
22513
Fr 06.03.2015,
18:00 – 21:00 Uhr,
Sa 07.03.2015
09:00 – 18:00 Uhr
So 08.03.2015
09:00 – 12:30 Uhr
Fr 24.04.2015
18:00 – 21:00 Uhr
Sa 25.04.2015
09:00 – 18:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
59
Eichenau
22771
ab Mo 23.03.2015
16:30 – 18:30 Uhr
22772
ab Mo 23.03.2015
19:00 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum,
Kolpingraum
■■ Ikebana, die japanische Blumenkunst
Für Anfänger und Fortgeschrittene
Die Ikenobo-Schule vermittelt eine umfassende Harmonielehre der klassischen und modernen Blumenkunst. Lassen Sie sich verzaubern von
der Schönheit der Natur im Wechsel der Jahreszeit.
Bitte mitbringen: 1 Schale, Durchmesser 25 – 30 cm, 1 Garten- oder
Ikebana-Schere, 1 kleinen Eimer, Tuch und Schreibzeug. Ikebana-Schere,
gute japanischen Blumenigel und Ikebana-Gefäße können bei der Kursleiterin erworben werden. Falls Sie an einen Tag nicht kommen können,
bitte bei der Kursleiterin abmelden.
Ort:Hauptstr. 2, 82223 ­Eichenau
Zeit:7 Termine; weitere Termine: 13.04., 20.04., 27.04.,
11.05., 22.06., 29.06.2015
Leitung:Angelika Eisinger, Lehrerin der Ikenobo-Schule Kyoto/
Japan
Anmeldung:bis 20.03.2015 bei Angelika Eisinger, Tel. 08141 ­7976
Gebühr:80,00 €, ohne Material bei 5 Teilnehmer; 67,00 € bei
6 TN; 58,00 € bei 7 TN (Nur für Anfänger am 1. Kurstag
Blumenaufwand ca. 6,00 €)
Eichenau Seniorenbegegnungsstätte
Kolpingweg 2, 82223 ­Eichenau;
www.kav-eichenau.de, sbs@kav-eichenau.de
Anmeldung/Auskunft:Gabriele Hein, Tel. 08141 ­80229 ­
jew. Di + Do von 09:00 bis 12:00 Uhr,
Mi 09:30 bis 12:00 Uhr
Trägerschaft:Kranken- und Altenpflegeverein
Eichenau e.V.
22948
Sen.-Begegnungsstätte
22949
60
■■ PC-Stammtisch Eichenau
Jeden Freitag von 9:00 – 12:00 Uhr
Der PC-Stammtisch ist ein ehrenamtliches Angebot des Kranken- und Altenpflegevereins
Eichenau e.V. in der Senioren-Begegnungsstätte. Er bietet Anfängern und Fortgeschrittenen
gegenseitige Hilfe und wertvollen Erfahrungsaustausch rund um den PC und das Internet.
Internetzugang über WLAN ist verfügbar. Vorträge zu praktischen Anwendungen runden
das Treffen ab. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen, eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Themen im Internet: www.pc-stammtisch-eichenau.de.
Projekt-Team: Günter Löw, Wendelin Rasenberger, Erwin Weiss,
Bernd F. Leiß, Helmut Röttges, Adolf Klein, Karl Kraft,
Bernd Elster.
■■ Wandergruppe
Jeden 2. und 4. Dienstag treffen sich die Teilnehmer um 9:00 Uhr am S-Bahnhof Eichenau.
Sie fahren gemeinsam mit der S-Bahn zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung, die ca. 10 bis
12 km beträgt. Die Wanderungen sind mit einer gemeinsamen Einkehr verbunden.
Termine und Ziele können in der Begegnungsstätte erfragt werden.
Ort:Bahnhof, 82223 ­Eichenau
Anmeldung:
nicht erforderlich.
Gebühr:1,00 € pro Wanderung
Eichenau Seniorenbegegnungsstätte
■■ Tai-Chi
Tai Chi ist eine leichte, langsame, entspannende Heilgymnastik aus
der traditionellen chinesischen Medizin. Körper, Seele und Geist
werden gleichzeitig trainiert, die Konzentration und das Körpergefühl verbessern sich.
Zeit:22 Termine
Leitung:Alois Krieg
Gebühr:77,00 €
■■ Pilates
Pilates ist ein Ganzkörpertraining. Die besondere Form des Bauch- und Rückenmuskeltrainings stabilisiert unsere Körpermitte und Tiefenmuskulatur. Die spezielle Atemtechnik unterstützt die Dehn- und Kräftigungsübungen. Wir stärken unseren Körperstützapparat und
beugen Haltungsschäden vor. Die Übungen finden im Stehen und im Sitzen, beziehungsweise im Liegen auf der Matte statt.
Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung und evtl. leichte Gymnastikschuhe oder Socken
sowie ein kleines Handtuch, ggf. etwas zum Trinken.
Zeit:21 Termine
Leitung:Petra Pagel, Pilates Matwork-Trainerin
Gebühr:63,00 €
■■ Reha-Gymnastik Rücken fit
Nach einer gemäßigten Aufwärmarbeit trainieren wir Balance, Koordination und Muskelkraft auf verschiedene Weise. Wir integrieren Alltagsbewegungen in unser Training und
üben deren körpergerechte Ausführung. Nach einer ausführlichen Dehn- und Stretchphase
bildet eine kleine Entspannungseinheit den Abschluss. Gesundheitliche Einschränkungen
werden berücksichtigt, ebenso kommt der Humor nicht zu kurz.
Zeit:21 Termine
Leitung:Petra Pagel, Pilates Matwork-Trainerin
Gebühr:63,00 €
■■ Qi Gong am Abend
Die Übungen finden im Stehen und im Sitzen oder im Liegen auf der Matte statt. Es sind
Kursteilnehmer mit mittlerer Fitness willkommen. Bitte mitbringen: Bequeme Gymnastikkleidung, leichte Schuhe oder Socken.
Zeit:21 Termine
Leitung:Petra Pagel, Qi-Gong Kursleiterin
Gebühr:63,00 €
■■ Osteoporose-Gymnastik
Durch abwechslungsreiches Muskeltraining wird der Knochenaufbau angeregt. Gezielte
Übungen und kleine Spiele fördern Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Reaktion, wodurch
die Sturzreflexe verbessert und somit das Sturzrisiko verringert werden kann. Wichtig bei
allem Training ist der Spaß an der Bewegung. Und der kommt bei uns nie zu kurz.
Zeit:21 Termine
Leitung:Reinhild Friederichs
Gebühr:63,00 €
www.brucker-forum.de
22950
ab Mo 02.02.2015
8:30 – 9:30 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22959
ab Mo 02.02.2015
9:45 – 10:45 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
23110
ab Mo 02.02.2015
11:00 – 12:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22961
ab Mo 02.02.2015
17:30 – 18:30 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22951
ab Di 03.02.2015
9:00 – 10:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
61
Eichenau Seniorenbegegnungsstätte
22952
ab Di 03.02.2015
10:00 – 11:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22960
ab Di 03.02.2015
16:15 – 17:15 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22953
ab Mi 04.02.2015
8:30 – 9:30 Uhr
22954
ab Mi 04.02.2015
9:45 – 10:45 Uhr
22955
ab Mi 04.02.2015
11:00 – 12:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22964
Mi 04.02.2015
14:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
62
■■ Seniorengymnastik
Senioren-Gymnastik heißt nicht lahm und langweilig, sondern ist Spaß an der Bewegung!
Mit vielen verschiedenen Geräten trainieren wir Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Koordination, Herz und Kreislauf. Die Übungen werden im Gehen, Stehen und Sitzen durchgeführt.
Zeit:21 Termine
Leitung:Reinhild Friederichs
Gebühr:63,00 €
■■ Reha-Sport bei oder nach Krebs
Wir bieten professionelle Rehabilitationsgymnastik. Wir trainieren Stoffwechsel, Koordination, Kraft, Flexibilität, Haltung und geben der Dehnung viel Raum. Wir nehmen uns Zeit für
Atemübungen. Mit ansprechender Musik und Spaß in der Gruppe gelingt es uns, ein neues
Körperbewusstsein aufzubauen und uns wieder fit für den Alltag zu machen. Den Abschluss
bildet eine kleine Entspannungseinheit. Kosten: Bitte stellen Sie einen Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport durch die Krankenkasse bei Ihrem Arzt (Formular 56)
und legen Sie diese Genehmigung Ihrer Kasse vor.
Zeit:21 Termine
Leitung:Petra Pagel, Pilates Matwork-Trainerin
Gebühr:63,00 €
■■ Qi Gong
wöchentlich, Mi drei Kurse
Qi-Gong ist eine alte Form der chinesischen Heilgymnastik
mit Entspannungstechnik, die unsere Selbstheilungskräfte
aktiviert. Die einfachen Bewegungen können im Stehen
und Sitzen ausgeführt werden. Die fließenden, langsamen
Bewegungen verbinden Atmung und Vorstellungskraft und
helfen, den Alltag zu entschleunigen. Den Abschluss bildet
eine kleine Entspannungseinheit. Wir regenerieren uns und
stärken unser Wohlbefinden. Es sind keine Voraussetzungen notwendig.
Bitte mitbringen: Bequeme Alltagskleidung, evtl. leichte Gymnastikschuhe oder Socken.
Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung zur Vorlage bei Ihrer
Krankenkasse.
Zeit:22 Termine
Leitung:Petra Pagel, Qi-Gong Kursleiterin
Gebühr:66,00 €
■■ 1915: Der erste Kriegswinter
1914 hatte der Erste Weltkrieg begonnen. Nicht nur an der Front, auch in der Heimat litten
die Menschen. Wir wollen in einer Erzählrunde berichten, was wir vom Schicksal unserer
Großväter und Väter gehört haben. Ludger Grage aus Eichenau wird uns ein Fotobuch zeigen und daraus vorlesen, das er aus einem Tagebuch seines Vaters zusammengestellt hat.
Bringen Sie Fotos, Postkarten, Zeitungen aus dem 1. Weltkrieg mit!
Referenten:Ludger Grage, Eichenau
Bernd Hein, Fürstenfeldbruck
Gebühr:3,00 € für die Senioren-Begegnungsstätte
Eichenau Seniorenbegegnungsstätte
■■ Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden durch
Sport und Spaß
Entsprechend einer Definition der Weltgesundheitsorganisation
(WHO) von 1947 wird bei uns das „körperliche, geistige und soziale
Wohlbefinden“ gefördert. Schwerpunkte sind ein moderates Herzund Kreislauftraining, und eine Gymnastik, die Spaß macht. Sowohl
durch Übungen mit verschiedenen Kleingeräten, als auch mit einfachen Spielen wollen wir Muskulatur, Beweglichkeit, Koordination und
Reaktion verbessern. Oftmals wird nicht nur das Gehirn mitgeschult,
auch die Lachmuskeln sind immer wieder einmal gefordert.
Zeit:21 Termine
Leitung:Reinhild Friederichs
Gebühr:63,00 €
■■ Osteoporose-Gymnastik
Beschreibung siehe Prg. 22951 ­ab Di 03.02.2015!
Zeit:21 Termine
Leitung:Reinhild Friederichs
Gebühr:63,00 €
■■ Körperlich und geistig aktiv im Sitzen:
Erfrischung für Körper, Geist und Seele
Diese Stunde ist für alle geeignet, denen das Gehen nicht mehr so leicht fällt, die aber
gerne in geselliger Runde nicht nur etwas für ihren Körper, sondern auch für Geist und
Seele tun möchten. Im fröhlichen Miteinander werden die Muskeln mit Kleingeräten gekräftigt. Beweglichkeit, Koordination und Reaktion werden durch abwechslungsreiche Übungen und kleine Spiele geschult. Auch die Entspannung kommt nicht zu kurz. Unser Motto
„Lachen ist gesund“.
Zeit:21 Termine
Leitung:Reinhild Friederichs
Gebühr:63,00 €
■■ Gesprächskreis für Senioren
Jeden 1. Donnerstag im Monat
Die Themen werden von den Teilnehmenden selbst bestimmt. Dieser Kreis ist offen, es
können jederzeit Interessierte dazu stoßen. Termine können in der Senioren-Begegnungsstätte erfragt oder über das Internet www.kav-eichenau.de (Programm) abgerufen werden.
Leitung:Marlies Kolbe, Diplom-Sozialpädagogin (FH)
■■ Gesellige Tänze für jedes Alter
Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
In fröhlicher Gemeinschaft tanzen wir internationale Volks- und Folkloretänze aus aller
Welt. Bei diesen abwechslungsreichen Gruppentänzen werden Sie auch als älterer Mensch
nicht überfordert und Sie sind an keinen festen Tanzpartner/Partnerin gebunden. Kommen
Sie einfach einmal vorbei und lernen Sie unser geselliges Miteinander beim Tanz kennen.
Zeit:8 Termine
Leitung:Antonie Rahn, Annemarie Hang
Gebühr:24,00 €, Gäste pro Treffen: 4,00 €
www.brucker-forum.de
22956
ab Do 05.02.2015
8:30 – 9:30 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22957
ab Do 05.02.2015
9:30 – 10:30 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22958
ab Do 05.02.2015
10:30 – 11:30 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22963
ab Do 05.02.2015
15:00 – 17:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22962
ab Do 12.02.2015
14:30 – 16:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
63
Eichenau Seniorenbegegnungsstätte
22970
Fr 06.03.2015
19:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
22965
Mi 11.03.2015
9:00 Uhr
22971
Fr 13.03.2015
19:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
■■ Streifzüge durch Griechenland
Teil 1: Delphi, Athen, Mykonos, Delos, Ägina, Korinth
Digitale Bildpräsentation
Der Referent durchstreifte auf den Spuren der Antike den Peloponnes und Teile Mittelgriechenlands. Ausgangspunkt war das orakelauflösende Delphi. Beendet wurde die Reise in
Patras am Golf von Korinth.
Referent:Heinz Bungarten, Eichenau
Gebühr:3,00 €
■■ Lansing-Tour
Wir besuchen das Filmdorf Lansing am Stadtrand von Dachau, in dem die bayerische Daily
„Dahoam is Dahoam“ gedreht wird. Wir schauen bei den Dreharbeiten zu, eine Führung
zeigt uns die Kulissen.
Begleitung: Gabriele Hein, Leiterin der Senioren-Begegnungsstätte
Gebühr:3,00 €, für die Senioren-Begegnungsstätte, anteilige
Fahrtkosten mit Bayernticket
Begrenzte Teilnehmerzahl!
■■ Streifzüge durch Griechenland
Teil 2: Nauplia, Mykene, Epidauros, Argos, Tiryns, Sparta,
Mistra, Olympia, Andritsena, Bassai, Patras
Digitale Bildpräsentation
Referent:Heinz Bungarten, Eichenau
Gebühr:3,00 €
22966
Das Grabtuch von Turin ist für viele Katholiken ein Gegenstand großer Verehrung. Laut katholischer Überlieferung handelt es sich um das Leinentuch, in das der Leichnam Jesu nach
seinem Tod am Kreuz eingewickelt und in dem er in das Grab des Joseph von Arimathäa
gelegt wurde. Das Grabtuch wird nur sehr selten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die
nächste öffentliche Ausstellung in Turin ist vom 19. April bis 24. Juni 2015. Ist das Grabtuch
wirklich echt? Oder stammt es aus dem Mittelalter? Wir verfolgen die Spuren des Turiner
Grabtuchs durch die Jahrhunderte.
Referent:Bernd Hein, Diplom-Theologe und Diplom-Soziologe,
Fürstenfeldbruck
Gebühr:3,00 €, für die Senioren-Begegnungsstätte
22967
■■ Mit Leib und Seele. Münchner Rokoko von Asam
bis Günther
Mo 23.03.2015
10:00 Uhr
Treffpunkt: S-Bahn
Eichenau
64
■■ Das Turiner Grabtuch
Mi 18.03.2015
14:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
Ausstellung in der Hypo-Kunsthalle in München
Mit dem Münchner Rokoko entwickelte sich im 18. Jahrhundert eine einmalige Blütezeit
bayerischer Kunst, die auch in internationaler Perspektive beispiellos ist. In den Kunstwerken trifft heiliger Ernst auf irdische, spielerische Leichtigkeit. Die Ausstellung präsentiert
zahlreiche herausragende Künstler, die zwischen 1720 und 1770 in München ansässig
waren und das Rokoko maßgeblich prägten.
Ort:Bahnhof, 82223 ­Eichenau
Begleitung:Bernd Hein, Fürstenfeldbruck
Gebühr:11,00 €, Eintritt für Senioren, 7,00 € Führung bzw.
5,00 € Audioguide, anteilige Fahrtkosten mit Bayern­
ticket, 3,00 € für die Senioren-Begegnungsstätte.
Eichenau Seniorenbegegnungsstätte
■■ Faszination Allianz Arena
Faszination Fußball im Doppelpack: Zuerst werfen wir mit unseren Guides einen Blick hinter
die Kulissen der modernsten Fußballarena Europas, der Allianz Arena: Mannschaftskabinen,
Ränge, Spielertunnel, Rasen, Mixed Zone. Im Anschluss an die Tour tauchen wir in die FC
Bayern Erlebniswelt, in die Welt des deutschen Rekordmeisters ein. Im größten Vereinsmuseum Deutschlands begeben wir uns auf eine Zeitreise von der Gründung des FC
Bayern bis zum historischen Triple im Jahr 2013 und die aktuellen Erfolge.
Ort:Bahnhof, 82223 ­Eichenau
Begleitung:Bernd Hein, Fürstenfeldbruck
Gebühr:17,00 € Eintritt mit Stadionführung (Senioren),
anteilige Fahrtkosten mit Bayernticket, 3,00 € für die
Senioren-Begegnungsstätte.
22968
Mi 20.05.2015
9:00 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof
Eichenau
9993..jpg
■■ Papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus
Begegnen sich zwei Welten? Ja, gewiss! Hier der exzellente Theologe mit seinem
deutsch-europäischen Blick auf Gott, die Menschen und die Welt. Dort der argentinische
Seelsorger, der aus eigener Erfahrung weiß, wie die Armen leben und der mit ihrem Blick
Gott, die Menschen und die Welt sieht. Papst Benedikt XVI. wollte eine „Entweltlichung“
der Kirche. Papst Franziskus will eine „arme Kirche für die Armen“. Zwei Päpste, zwei Konzeptionen von Kirche? Wir wollen uns informieren und diskutieren.
Referent:Bernd Hein, Diplom-Theologe und Diplom-Soziologe,
Fürstenfeldbruck
Gebühr:3,00 € für die Senioren-Begegnungsstätte
22969
Mi 08.07.2015
14:00 Uhr
Sen.-Begegnungsstätte
Emmering
Pfarrei St. Johannes der Täufer, Kirchplatz 1a,
82275 Emmering, Tel. 08141 404183
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Thomas Matzner, Tel. 08141 ­3555887, thomas.matzner@gmx.de
Hans Dieter Kuchenmeister,Tel. 08141 622851, kuchenmeister@bkb-bayern.de
Helmut Panirschky,
Tel. 08141 43956, h.panirschky@arcor.de
■■ Baby-Café
Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Beschreibung zum Baby-Café: Siehe Seite 33.
Ort:Brucker Str. 3 a, 82275 ­Emmering
Zeit:11 Termine; weitere Termine: 26.02., 12.03., 26.03.,
16.04., 30.04., 21.05., 11.06., 25.06., 09.07., 23.07.2015
Leitung:Elisabeth Oppermann, Stillberaterin, Kinderkrankenschwester
Anmeldung:Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de – oder Ihren
spontanen Besuch!
Wir freuen uns über eine kleine Spende!
In Kooperation mit
www.brucker-forum.de
BÜRGERSTIFTUNG
FÜR DEN LANDKREIS FÜRSTENFELDBRUCK
22744
ab Do 12.02.2015
15:00 – 17:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
65
Emmering
23126
Sa 28.02.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum,
Pfarrheim über
­Kindergarten
23118
Kath. Pfarrzentrum
■■ Heilende Atemtechniken
Teil II
Sie erfahren an diesem Nachmittag:
•Vertiefung des bereits gehörten Programms
•Einfache Atemübungen zur Selbstheilung, Verjüngung und
Harmonisierung
•Alle Geheimnisse des Heilens sind Geheimnisse des Atems
•Es wird verbunden die Atemtechnik mit Meditation und unserer
Selbstheilungskraft
Ort:Brucker Str. 3 a, 82275 ­Emmering
Leitung:Kathrin Störmer-Wochnik, Heilpraktikerin
Anmeldung:bis 25.02.2015 bei Thomas Matzner,
Tel. 08141 ­3555887, thomas.matzner@gmx.de
Gebühr:5,00 €
■■ Seniorenprogramm
Seniorenkreis St. Johannes Emmering
Soweit nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen jeweils um 14:00 Uhr im
Pfarrheim statt.
Termine:
14.01.2015
Informationsveranstaltung, Referent: Bürgermeister Dr. Michael Schanderl
11.02.2015
Witzig, kritischer Jahresrückblick; Referenten: Hermann Bachmaier und
Helmut Bopfinger
11.03.2015
Verserl und Musik mit Edith Kleeblatt und Norbert Langosch
15.04.2015
Flüchtlinge bei uns; Warum sie hier sind, wie sie leben und wie wir helfen
können; Ref.: Helferkreis Asyl
13.05.2015
Gedächtnistraining; Ref.: Stefanie Boeke
17.06.2015
Hilfsmittel für Senioren im Alltag; Ref.: Firma Streifeneder
24.06.2015
Ausflug zum Kloster Weltenburg; Abfahrt: 8:50 Uhr Untere Au,
8:55 Uhr Kirche, 9:00 Uhr Parkplatz Rathaus
15.07.2015
Sommerfest mit Hermann Roßmann
19.08.2015
Ferientreffen im „Bürgerhaus
16.09.2015
Information über gesunde Füße, Ref.: Enrico Santoro, Fußparadies Pleil
Ort:Brucker Str. 3 a, 82275 ­Emmering
Leitung:Heidi Hoffmann, Am Weidl 20, 82275 ­Emmering,
Tel. 08141 ­43311 ­und Team
Esting – Pfarrverband Esting-Olching
Pfarrei St. Elisabeth v. Thüringen, Schloßstraße 10,
82140 Olching 2, Tel. 08142 18716
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Georg Reitinger, Tel. 08142 ­6559451, georg.reitinger@web.de
Jakob Doll, Tel. 08142 ­45517, jakob.doll@vr-web.de­
22803
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Elisabeth
66
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Montag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Leitung:Ulrike Münch, Tel. 08142 ­ 14512 ­, ulimuench@gmx.de
Esting – Pfarrverband Esting-Olching
■■ Offener Still- und Babytreff Olching-Esting
Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
Der Anfang mit einem Baby bedeutet eine große Freude, aber auch eine ungeheure Umstellung für alle. Hier finden Mütter Antworten rund um das Thema Stillen:
Wird mein Baby wirklich satt? Habe ich ausreichend Milch? Was kann ich bei Stillproblemen
tun? Stillen bei Zwillingen, bei Erwerbstätigkeit … . Sowie Tipps und Infos zu den Themen
Schlafen und Beikost.
Willkommen sind alle Mütter – mit kleinen Babys oder älteren gestillten Kindern und Mütter, die einfach nur Kontakte suchen oder sich aktuelle Probleme von der Seele reden wollen. Hier findet jede ein offenes Ohr! Außerdem freuen wir uns über Besuche von Schwangeren, die sich schon vor der Geburt aufs Stillen und auf das Leben mit einem Baby
vorbereiten wollen.
Offene Gruppe – keine Voranmeldung erforderlich.
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Zeit:9 Termine; weitere Termine: 26.02., 12.03., 26.03.,
23.04., 28.05., 25.06., 09.07., 23.07.2015
Leitung:Stefanie Nonnenmann, AFS-Still­beraterin, Melanie
Lang, AFS-Still­beraterin
Anmeldung:Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de – oder Ihren
spontanen Besuch!
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine kleine Spende!
■■ Zur Situation der Asylbewerber im Landkreis
Fürstenfeldbruck
Bedingt durch die neuen Krisenherde in verschiedenen Teilen unserer Erde, ist die Anzahl der
Schutz suchenden Flüchtlinge auch in Deutschland stark angestiegen. Dies macht sich auch im
Landkreis Fürstenfeldbruck bemerkbar, vor allem die Erstaufnahmeeinrichtung im Fliegerhorst
war sehr stark in der Presse vernehmbar und stellte die Mitarbeiter der Sozialeinrichtungen vor
große Herausforderungen.
Daher soll in diesem Vortrag ein Überblick gegeben werden über folgende Themen: Warum sind
die Flüchtlinge hier? Wie ist ihre rechtliche Situation als Asylbewerber? Wie sind ihre aktuellen
Lebensbedingungen vor Ort? Wo setzt Unterstützung an, was wird am dringendsten benötigt?
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Referent:Ralf Grath, Dipl. Sozialpädagoge bei der Caritas
Fürstenfeldbruck
Gebühr:5,00 € (kommt der Flüchtlingsarbeit der Caritas
zugute)
■■ Besuch der Kunstaustellung
„Mit Leib und Seele – Münchner Rokoko von Asam
bis Günther“
Die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung präsentiert gemeinsam mit dem Diözesanmuseum Freising die
Werke zahlreicher herausragender Künstler, die zwischen 1720 und 1770 in München ansässig waren und das Rokoko maßgeblich prägten. So etwa die Brüder Cosmas Damian Asam und Egid Quirin
Asam. In den Kunstwerken trifft heiliger Ernst auf irdische, spielerische Leichtigkeit. Ihre außergewöhnliche Ästhetik lebt von einer bis dahin nicht dagewesenen Lebensnähe.
Ziel der Ausstellung ist es, einen (auch im wörtlichen Sinne) unverstellten, frischen Blick auf die
Epoche zu werfen, die Kunstwerke aber auch in Zeitgeist und Glaubenswelt des Rokoko einzubinden.
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Anmeldung:bis 08.03.2015 bei Georg Reitinger,
Tel. 08142 ­6559451, georg.reitinger@web.de
Gebühr:7,00 € für die Führung + Eintritt
Beginn der Führung: 18:00 Uhr
www.brucker-forum.de
22910
ab Do 12.02.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Elisabeth
22747
Di 24.02.2015
20:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Elisabeth
22748
Di 17.03.2015
18:00 Uhr
Treffpunkt: 17:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Elisabeth
67
Esting – Pfarrverband Esting-Olching
jeweils im Kath.
Pfarrheim St. ­Elisabeth
■■ Selbstbehauptungskurs „TRAU-DICH“
Für Vorschulkinder und Erstklässler
Die Kinder erfahren und üben im TRAU DICH – Kurs, in vertrauensvoller Atmosphäre, auf
spielerische und kindgerechte Weise, eigene Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen, diese ernst zu nehmen und mitzuteilen. Wir lernen unsere eigenen Grenzen zu bestimmen, die
Anderer zu respektieren und wertschätzend mit uns selbst und Anderen umzugehen. In
Rollenspielen üben wir eindeutige Kommunikation, fair zu streiten, wann es wichtig ist, laut
und deutlich NEIN bzw. JA zu sagen. Wir probieren in verschiedenen Übungen unsere Kraft
und Stärke aus, unterscheiden angenehme von unangenehmen Berührungen. Wir spielen
Alltagssituationen nach, differenzieren zwischen guten und schlechten Geheimnissen und
überlegen, wann und bei wem wir Hilfe holen können.
TRAU DICH stark und selbstbewusst zu sein!
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Leitung:Silvia Stumpf, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
23155
Di 09.06.2015
19:30 Uhr
23156
ab Mo 15.06.2015
14:00 – 16:00 Uhr
23157
ab Mo 15.06.2015
16:00 – 18:00 Uhr
23191
■■ Informationsabend für Eltern zu den Selbstbehauptungskursen
Anmeldung:bis 09.06.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de
■■ Für Vorschulkinder und Erstklässler
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 22.06., 29.06., 06.07.2015
Anmeldung:bis 09.06.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de
Gebühr:45,00 €
■■ Für Zweit- und Drittklässler
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 22.06.2015, 29.06.2015,
06.07.2015
Anmeldung:bis 09.06.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de
Gebühr:45,00 €
■■ Reflexionsabend für Eltern
Di 07.07.2015
19:30 Uhr
22535
Fr 12.06.2015,
18:30 – 21:30 Uhr,
Sa 13.06.2015,
09:00 – 18:00 Uhr,
So 14.06.2015,
09:00 – 14:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Elisabeth
68
■■ Damit die Liebe bleibt!
Gesprächstraining für junge Paare – EPL
Beschreibung siehe Kooperationsveranstaltungen!
Ort:Schloßstr. 10, 82140 ­Esting
Info/Anmeldeadresse:www.paarkommunikation.info bzw. 089 2137-1244
Gebühr:120,00 €, pro Paar
Kooperationsveranstaltung: Brucker Forum, Evang. Bildungswerk, Pfarrei Esting u. Erzb. Ordi­
nariat
Fürstenfeldbruck
St. Bernhard
Fürstenfeldbruck
St. Bernhard
Pfarrei St. Bernhard, Rothschwaiger Str. 53,
82256 Fürstenfeldbruck, Tel. 08141 32420
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Elfriede Pollner, Regina Scheibenzuber, Christa Rath, Katharina Weiß, Elke Winterer, Andreas Lübke, Tel. 08141 ­23583, ep.pollner@t-online.de
Tel. 08141 ­290777, regina@pelloth.de
Tel. 0160 7844947, christa.rath@gmx.de
Tel. 08141 ­12191, joh.weiss@t-online.de
Tel. 08141 ­26729; elkewinterer@gmx.de
Tel. 08141 ­819168, andreas.luebke@web.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Montag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Birgit Mersmann, Tel. 08141 ­1500264,
mersi@maxi-dsl.de
■■ Eltern-Baby-Gruppe (EKP®)
Jeden Mittwoch
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Für Familien mit Krabbelkindern im ersten Lebensjahr.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Tania Buschle, Tel. 08141 ­2286932,
familie.buschle@sapo.pt
■■ Offener Bibeltreff – Evangeliumsgespräch
Jeden Dienstag von 9:00 bis 10:30 Uhr
Wir lesen gemeinsam Texte aus der Bibel, vom darauf folgenden
Sonntag.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Mitarbeiter des Seelsorgeteams
■■ Die Quelle – Christlicher Gebetskreis
Jeden Dienstag
Mit Gebet, Stille, Lobpreis und Musik wollen wir betend Gott und unsere Mitte finden.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Infos:Eva Schmelcher, Tel. 08141 ­17661 ­
■■ Das Geheimnis zufriedener Paare
Information und Gespräch
Beschreibung siehe Kooperationsveranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referenten:Brigitte Fehn, Dipl. Psychologin, Leiterin der Ehe­
beratung FFB, Robert Benkert, Dipl. Theologe
Gebühr:5,00 €
Kooperationsveranstaltung: Ehe- u. Familienbegleitung im Erzb. Ordinariat, Pfarrei St. Bernhard u. Eheberatung FFB, Evang. Bildungswerk
Für diesen Abend ist keine Anmeldung erforderlich! Nähere Informationen erhalten Sie
unter 089 2137-1244;
www.brucker-forum.de
22804
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard
22805
9:30 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard
22989
ab Di 03.02.2015
9:00 – 10:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard
22990
ab Di 03.02.2015
19:00 – 20:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Kapelle
22507
Di 03.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
69
Fürstenfeldbruck St. Bernhard
23025
ab So 08.02.2015
19:00 – 19:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Kapelle
22756
ab Mo 09.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Pfarrsaal
23130
Mi 11.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Rupprechtstüberl
23024
ab Sa 14.02.2015
15:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard
22992
Do 19.02.2015
19:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
70
■■ ZEN
Zuhören – Entspannen – Nachdenken
Meditative Texte und Musik
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:2 Termine; weitere Termin: 08.03.2015
Musik: Simon Probst, Texte: ZEN-Team
■■ Afrikanischer Tanz als ganzheitliches
­Bewegungstraining
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:18 Termine
Leitung:Monika Hartmann-Ahoulou, Tel. 0176 96379954 ­und
Massaer Diouf; Öfter mit Live-Musik
Anmeldung:bis 06.02.2015
Gebühr:180,00 € (Bei weniger als 8 Teilnehmern erhöht sich die
Gebühr)
■■ Vom Dunkel ins Licht
Wege aus der Depression mit Hildegard von
Bingen
Beschreibung siehe unter Zentrale Veranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Karin Gonzalvo, Kräuterführerin, Hildegard
Referentin.
Gebühr:5,00 €
■■ Offener Gesprächskreis für Alleinerziehende
Jeden 2. Samstag im Monat
Die offenen Treffen für Alleinerziehende bieten die Möglichkeit, sich über Erziehungsfragen,
allgemeine Themen und Probleme auszutauschen.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 14.03., 09.05., 13.06.,
11.07.2015
Leitung und Info: Erika Denk, Tel. 08141 ­27879 ­
■■ Schulkind, Zauberer, Liebhaber
Die Apokryphen und das frühchristliche Bild von Jesus
außerhalb der Bibel
Die Schriften des Neuen Testaments sind längst nicht alles, was das frühe Christentum zu bieten
hatte: Um die Person Jesu rankten sich schnell viele Erzählungen, die nach den kanonischen Texten
entstanden. Diese Texte nennt man „Apokryphen“ – „verborgene“ Schriften, die ebenso nach Interpretation verlangen wie Bibeltexte. Dabei reicht das Spektrum von ernsten Spruchsammlungen
bis zu kuriosen Anekdoten zur Schulzeit Jesu. Diese Bandbreite gilt es zu entdecken! Nach einer
Einführung zum Hintergrund apokrypher Literatur steht eine Auswahl von Texten selbst im Fokus.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Robert Mucha, Dipl.-Theol, hat soeben seine Promotion
im Bereich Exegese des Neuen Testaments abgeschlossen und ist Assistent der Programmdirektorin der
Münchner Volkshochschule.
Anmeldung:bis 15.02.2015 bei Christa Rath, Tel. 0160 7844947
Gebühr:5,00 €
Fürstenfeldbruck St. Bernhard
■■ Bibelabend
Jeden letzten Donnerstag
Welche Aussagen werden uns durch das Matthäus Evangelium vermittelt? Geschichtliche
Hintergründe, aktueller Bezug.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:5 Termine; weitere Termine: 26.03., 30.04., 25.06.,
30.07.2015
Leitung:Anneliese Spörl
22991
ab Do 26.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Rupprecht-Stüberl
■■ Effektmalerei im Workshop
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Claudia Platzdasch
Anmeldung:bis 23.02.2015
Gebühr:18,00 € + 10,00 € Materialkosten + Leinwand
22773
Fr 27.02.2015
16:00 – 20:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
■■ Freude und Gesundheit durch Tanzen
Tanzen ist sehr vielseitig und abwechslungsreich, bereitet Freude,
wirkt anregend auf das Lebensgefühl, fördert die Kommunikation
und soziale Kontakte, dient als aktive Gesundheitsvorsorge und
regt Herz, Kreislauf und Atemtätigkeit an, macht die Gelenke beweglicher, kräftigt die Muskeln, stärkt das Gedächtnis, steigert die
Konzentration, Koordination und Ausdauer und trainiert das Denken. Jeder kann alleine kommen, ein eigener Tanzpartner wie beim Gesellschaftstanz ist
nicht erforderlich. Bitte bequeme Schuhe mitbringen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:12 Termine; weitere Termine: 09.03., 23.03., 13.04.,
20.04., 04.05., 18.05., 08.06., 22.06., 06.07., 20.07.,
27.07.2015
Leitung:Ilse Henne, Tanzleiterin
Anmeldung:bis 02.03.2015
Gebühr:36,00 €
22719
ab Mo 02.03.2015
15:00 – 16:30 Uhr
22720
ab Mo 02.03.2015
16:45 – 18:15 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Pfarrsaal
■■ Freude und Gesundheit durch Bewegung
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:17 Termine
Leitung:Ilse Henne, Übungsleiterin
Anmeldung:bis 02.03.2015
Gebühr:42,50 €
22717
ab Mi 04.03.2015
8:30 – 10:00 Uhr
22718
ab Mi 04.03.2015
10:30 – 12:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Pfarrsaal
KLOSTERLADEN FÜRSTENFELD
Buch- & Kunsthandlung · Dr. Birgitta Klemenz
Bücher, Musik Karten, Kerzen, Bronzewaren, Klosterprodukte & vieles mehr …
Offen: Dienstag bis Samstag 10 Uhr bis 17 Uhr, Sonntag 12 Uhr bis 17 Uhr
Fürstenfeld 7d · 82256 Fürstenfeldbruck · Tel. 08141/622606 · Fax 622607
klosterladen@kloster-fuerstenfeld.de
www.brucker-forum.de
71
Fürstenfeldbruck St. Bernhard
22210
Sa 07.03.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Pfarrsaal
23019
Fr 13.03.2015
9:00 – 11:00 Uhr
23020
Fr 17.04.2015
9:00 – 11:00 Uhr
23021
Fr 12.06.2015
9:00 – 11:00 Uhr
23022
Fr 17.07.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
22774
ab Mo 16.03.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
22994
Di 17.03.2015
20:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
72
■■ Die Kunst des guten Lebens.
Mit Meister Eckhard zur Gelassenheit (Tagesseminar)
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Anmeldung:bis 11.02.2015
Gebühr:48,00 €
Mittagessen: Pizza-Service oder mitgebrachter Imbiss
■■ Frau gönnt sich was
Frauenfrühstück für Kopf, Herz und Hand
Jubiläumsfrühstück zum 10-jährigen
Bestehen am 13.03.2015
Wenn Sie …
•eine kleine Verschnaufpause vom Alltag suchen
•sich gerne mit einem interessanten Thema beschäftigen
•sich darüber mit anderen Frauen austauschen wollen
•neue Impulse für Ihr Leben suchen
•Freude am kreativen Tun haben
Dann besuchen Sie doch unser Frauenfrühstück in St. Bernhard! Sie sind herzlich eingeladen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Gabriele Schlüter, Erwachsenenbildnerin und
­Werkpädagogin
Anmeldung:Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
Gebühr:7,50 €, pro Treffen inklusive Frühstück
(+ geringe Materialkosten je nach Werkarbeit)
■■ Effektmalerei
Erfahrungen sammeln mit neuen ~ anderen
Techniken beim Malen mit Acrylfarben
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 19.03.,
23.03.2015
Leitung:Claudia Platzdasch
Anmeldung:bis 11.03.2015
Gebühr:27,00 € ohne Material
■■ Israel und Palästina
Wem gehört das Heilige Land?
Kaum ein Konflikt erregt die Gemüter hierzulande heftiger, als jener zwischen Israelis und
Palästinensern. Wie können beide Völker in einem Gebiet leben, in dem beide historische
Wurzeln haben, auf das sie aber alleinigen Anspruch erheben? Bisweilen schien Friede
greifbar nahe, aber wieder und wieder zerstört Gewalt diese Hoffnung im „Heiligen Land“.
Um den Konflikt, die unterschiedlichen Ideologien und Strategien besser zu verstehen, ist
der geschichtliche Hintergrund, der auch auf die Zeit vor der Staatsgründung Israels eingeht, von größter Bedeutung.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Hans Rehm
Gebühr:5,00 €
Fürstenfeldbruck St. Bernhard
■■ HISTORIENKANTATE
Werkstattkonzert zur Uraufführung der „Passion nach dem
Evangelisten Johannes“ von Johannes X. Schachtner
Die Kirchenmusik St. Bernhard ist dem Werk von Schachtner seit vielen Jahren verbunden.
Ein Höhepunkt der Zusammenarbeit ist nun die Erarbeitung der in Auftrag gegebenen „Johannes-Passion“. Darin wird die Geschichte des Todes Jesu in äußerst reduzierter Form mit
zeitgenössischen musikalischen Mitteln erzählt. Gleichzeitig spielt aber auch der Bezug zur
Historie der Passionsvertonungen eine wichtige Rolle: der rezitativische Teil beruht großteils
auf der Vertonung des Barockkomponisten Thomas Selle.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Moderation: Konstantin Esterl, Organist, Musikwissenschaftler
Mitwirkende: Stefan Thomas, Tenor, Evangelist, Balthasar Schachtner,
Bass, Jesus
Leitung:Simon Probst, Chor St. Bernhard
■■ Fuß-Reflexzonentherapie
Besser als jede Tablette….
Die Fuß-Reflexzonentherapie , einsetzbar bei vielerlei Beschwerden, nimmt in Kliniken und
Praxen mittlerweile einen hohen Stellenwert ein.
Diese Methode wird anschaulich und mit vielen praktischen Beispielen demonstriert. Ebenso bekommen Sie Tipps für Ihren Fuß- und Lebensweg, wie man sich selbst und der Familie,
vor allem den Kindern an den Füssen „Gutes“ Tun kann. Für Fragen wird genug Zeit sein.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Petra Hechenberger, Heilpraktikerin
Gebühr:5,00 €
■■ Mit Yoga Kraft tanken und zur Ruhe kommen
An diesem Tag beginnen wir mit einfachen Körperübungen (Asanas), bringen den Körper in
Bewegung. Der Atem wird bewusst geführt, so dass schnell eine harmonische Ausrichtung
im Körper und Geist entsteht. Danach folgen kräftigende Übungen und Pranayama (Atemübungen im Yoga).
Der Nachmittag beginnt mit Yoga Nidra, einer Tiefenentspannung und meditativen Übungen. Nach Innen gehen und Stille stehen im Vordergrund. Abschließend üben wir nochmals
eine Asanapraxis zur Kräftigung und schließen mit Augenübungen den Tag ab. Bitte mitbringen: kleines Kissen, Decke, evtl. eine Knierolle.
Ort:Heimstättenstr. 31, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Evelyn Endler, Yogalehrerin BDY/EYU
Anmeldung:bis 24.03.2015 bei Regina Scheibenzuber,
Tel. 08141 ­290 777 oder regina@pelloth.de
Gebühr:40,00 €, inklusive leichtes Mittagessen, Tee, Obst
■■ Tänze im Frühling
Tanzen ist gesund und macht einen Riesenspaß. Die fröhlichen Kreis- und Reigentänze aus
Griechenland, Israel, Rumänien und anderen Ländern bringen Körper und Seele zum
Schwingen, schenken uns angenehme Entspannung und sind ein wunderbarer Ausgleich zu
unserem Alltagsstress. Tanzen Sie bitte mit und Sie werden mit neuer Lebenskraft und Lebensfreude nach Hause gehen!
Bitte mitbringen: bequeme Tanzschuhe, Getränke und für die Pause eine Kleinigkeit fürs
Buffet. Es ist eine Kaffee/Teepause von ca. 1/2 Stunde geplant.
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Ulrike Kürschner, Tanzlehrerin
Anmeldung:bis 13.04.2015 bei Ulrike Kürschner,
Tel. 08141 ­2285550 ­
Gebühr:9,00 €
www.brucker-forum.de
23026
Mi 25.03.2015
20:00 Uhr
Kirche St. ­Bernhard
22993
Do 26.03.2015
20:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
23160
So 29.03.2015
9:30 – 15:30 Uhr
Forum 31
22995
Sa 18.04.2015
11:00 – 15:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Pfarrsaal
73
Fürstenfeldbruck St. Bernhard
22983
Sa 18.04.2015
14:00 Uhr
Treffpunkt: Puch,
Pfarrkirche
­(Kircheneingang)
23186
Mi 06.05.2015
19:30 – 21:30 Uhr
Kath. Kindergarten
St. ­Bernhard
22984
Fr 08.05.2015
17:30 Uhr
Treffpunkt: Fürstenfeldbruck, Pfarrkirche
St. ­Magdalena
­(Kircheneingang)
23023
Sa 09.05.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Treffpunkt: Kirche
St. ­Bernhard
22775
So 28.06.2015
12:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Bernhard,
Konferenzraum
74
■■ Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
St. Sebastian in Puch (Kirchenführung)
Beschreibung siehe unter Kirchenführungen Seite 30
Ort:82256 ­Fürstenfeldbruck-Puch
Referentin:Petra Vögele, Kirchenführerin
Anmeldung:bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum
erbeten bis Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 € pro Führung;
16,00 € bei Anmeldung für die ganze Reihe
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
Weitere Kirchenführungen in der Reihe siehe Zentralprogramm – Kirchenführungen.
■■ Was ist kindgerechte Förderung?
Überfordern – unterfordern – überfördern – unterfördern
Wie viel Förderung ist sinnvoll und welche Förderung tut Kindern gut? – Wie sieht kindgerechte Förderung ohne Überfordern aus? – Wie funktioniert kindgerechtes Lernen?
Ort:St.-Bernhard-Str. 4, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Gisela Wagner, Familientherapeutin
Gebühr:3,00 €
In Zusammenarbeit mit dem Kath. Kindergarten St. Bernhard
■■ Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
St. Magdalena in Fürstenfeldbruck (Kirchenführung)
Beschreibung siehe unter Kirchenführungen Seite 30
Ort:Kirchstr. 4, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Babette Ball-Krückmann, Kirchenführerin
Anmeldung:bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum
erbeten bis Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 € pro Führung;
16,00 € bei Anmeldung für die ganze Reihe
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
Weitere Kirchenführungen in der Reihe siehe Zentralprogramm – Kirchenführungen.
■■ Pilgern im Landkreis Fürstenfeldbruck
Von St. Bernhard – Puch – Malching – Stephansberg – Maisach
Die alte religiöse Tradition des Pilgerns erfährt eine neue Wiederentdeckung. Menschen können im Unterwegs-Sein auf regionalen Pilgerwegen eine Auszeit aus oft fordernden Alltagssituationen erleben und Körper, Geist und Seele wieder ins Lot bringen. Von St. Bernhard gehen
wir über den Herrenweg zur Linde der Seligen Edigna in Puch, Edigna Kellermann (Vorsitzende
des Edigna Vereins) gibt uns Einblicke in das Leben der seligen Edigna und geschichtliche
Hintergründe des kleinen Ortes Puch. Anschließend geht der Weg weiter über Malching nach
Stephansberg und Maisach. Wegstrecke 14 km. Weitere Details bei Anmeldung.
Ort:Rothschwaiger Str., 82256 ­Fürstenfeldbruck
Pilgerbegleiter: Michael Hilt
Anmeldung:bis 30.04.2015 bei Elfriede Pollner, Tel. 08141 ­23583
Gebühr:12,00 €
■■ Effektmalerei im Workshop
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:St.-Bernhard-Str. 2,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Claudia Platzdasch
Anmeldung:bis 24.06.2015
Gebühr:20,00 € + 10,00 € Materialkosten + Leinwand
Fürstenfeldbruck St. Bernhard
■■ Seniorenclub Sankt Bernhard
Soweit nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen jeweils um 14:30 Uhr im
Pfarrheim St. Bernhard statt.
Termine:
21.01.2015
Jahresrückblick. Herr Weise zeigt Dias über das vergangene Seniorenclubjahr
11.02.2015
14.00 Uhr Der Seniorenclub feiert Fasching
04.03.2015
15.00 Uhr Krankensalbung
18.03.2015
Tierparks in Deutschland und anderswo
Eine Fotoreise durch Zoos in München, Stuttgart, Salzburg, Schweden und
Indonesien
15.04.2015
Sitztanz; Ilse Henne trainiert unsere Muskeln von Kopf bis Fuß.
22.04.2015
Fahrt zum Kloster Indersdorf
Besichtigung der Kirche Mariä Himmelfahrt
Einkehr im Bauernhofcafe Bumbaurhof
Abfahrtt: 12.00 Uhr S-Bhf. Buchenau, 12.15 Uhr Turm
06.05.2015
Moritaten, Balladen und Couplets
Die Roggensteiner Bänkelsänger Gabriele Kirner-Bammes und
Dr. Peter Bammes bereiten uns einen nachdenklich – lustigen Nachmittag
20.05.2015
Roggenstein St. Georg
In der romanischen-Kapelle St. Georg mit den Wandmalereien feiern wir
eine Maiandacht und stärken uns anschließend im Klosterstüberl bei einer
Brotzeit.
Abfahrt: 14.00 Uhr S-Bhf. Buchenau, 14.15 Uhr Turm
17.06.2015
Die große Show der kleinen Wunder
Mit Charme, Witz und Esprit verzaubert uns Oliver Fitzek und beansprucht
unsere Lachmuskeln.
15.07.2015
Sommerfest mit dem Duo Gistl
22.07.2015
Fahrt zum Staffelsee mit Schifffahrt
Der Staffelsee mit seinen sieben Inseln gehört zu den schönsten und
idyllischen Seen Bayerns.
Abfahrt: 09.00 Uhr S-Bhf. Buchenau, 09.15 Uhr Turm
16.09.2015
Einladung zum Oktoberfest mit Musik, Hendl und Bier
Ort:St.-Bernhard-Str. 2, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Elisabeth Semmrich, Tel. 08141 ­16445
Für die Fahrten verantwortlich Birgit Maurer, Tel. 08141 ­31015 ­
23159
Pfarrheim St. ­Bernhard
Süddeutsches Institut für
Logotherapie &
Existenzanalyse
nach Viktor Frankl
www.brucker-forum.de
75
Fürstenfeldbruck St. Magdalena
Pfarrei St. Magdalena, Kirchstr. 4, 82256 Fürstenfeldbruck,
Tel. 08141 50160
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Dr. Birgitta Klemenz, Tel. 0170 3248027
22806
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Magdalena
22911
Jugendheim
St. ­Magdalena
22716
ab Mo 02.03.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Magdalena
22983
Sa 18.04.2015
14:00 Uhr
Treffpunkt: Puch,
Pfarrkirche (Kircheneingang)
76
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Donnerstag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Kirchstr. 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Annette Mangstl, Tel. 08141 ­44598,
a.mangstl@web.de
■■ TU PALABRA, SEÑOR
Ökumenischer Bibelkreis in spanischer Sprache
Einmal im Monat, um 9:00 Uhr
Die spanisch sprechende Gemeinde von St. Magdalena, Fürstenfeldbruck, lädt Sie herzlich
ein, mit uns die Heilige Schrift auf Spanisch zu lesen, über unseren Glauben zu sprechen
und die Bibeltexte als Lebenserfahrung und Verhaltensmuster zu verstehen.
Ort:Kirchstr. 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Violeta Garcia Perez, Tel. 08141 ­226913 ­
Anmeldung:nicht erforderlich!
Die genauen Termine werden in der Gottesdienstordnung des Pfarrverbands Fürstenfeld
und in der Web Seite von Brucker Forum bekannt gegeben.
■■ Freude und Gesundheit durch Bewegung
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:Pruggmayrstr. 8,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Zeit:17 Termine
Leitung:Ilse Henne, Übungsleiterin
Anmeldung:bis 02.03.2015
Gebühr:42,50 €
■■ Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
St. Sebastian in Puch (Kirchenführung)
Beschreibung siehe unter Kirchenführungen Seite 30
Ort:82256 ­Fürstenfeldbruck-Puch
Referentin:Petra Vögele, Kirchenführerin
Anmeldung:bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum erbeten bis
Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 € pro Führung;
16,00 € bei Anmeldung für die ganze Reihe
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
Weitere Kirchenführungen in der Reihe siehe Zentralprogramm – Kirchenführungen.
Fürstenfeldbruck St. Magdalena
■■ Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
St. Magdalena in Fürstenfeldbruck (Kirchenführung)
Beschreibung siehe unter Kirchenführungen Seite 30
Ort:Kirchstr. 4, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referentin:Babette Ball-Krückmann, Kirchenführerin
Anmeldung:bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum
erbeten bis Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 € pro Führung;
16,00 € bei Anmeldung für die ganze Reihe
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
Weitere Kirchenführungen in der Reihe siehe Zentralprogramm – Kirchenführungen.
■■ Seniorenprogramm
Seniorenclub St. Magdalena
Termine: jeweils dienstags:
13.01.2015
Fahrt nach Augsburg mit Besuch der Fuggerei und Einkehr.
Bei nicht genügend Teilnehmer Treffen im Pfarrsaal. Näheres in den
Pfarrnachrichten, der Tagespresse und in den ausliegenden Handzetteln.
10.02.2015
Faschingsfeier; wie immer mit viel Spaß, Musik und guter Laune. Herzliche
Einladung auch an die Senioren der Erlöser Gemeinde; 14:00 Uhr Pfarrsaal
10.03.2015
Fastengottesdienst mit Krankensalbung
14:00 Uhr Pfarrkirche St. Magdalena, Gottesdienst;
Anschließend Kaffeetrinken im Pfarrsaal
07.04.2015
Vortrag: Depression im Alter; Referentin: Julia Messing
28.04.2015
Vortrag: FFB hilft Indien; Referenten: Karin König u. Dr. Wolfgang Decker;
Bericht über das Brucker Hilfsprojekt in Indien
12.05.2015
Mit Musik und den Kindern der Philip Weiß Schule begrüßen wir den
Frühling und feiern Muttertag
26.05.2015
Maiandacht in St. Stephanus in Esting mit Pater Shibu;
14:00 Uhr Wir bilden Fahrgemeinschaften; Treffpunkt und Abfahrt in FFB
St. Magdalena um 13,30 Uhr
09.06.2015
Meine Schulen in Afrika; Referentin: Tina Meyer berichtet von der
Entwicklung ihrer Schulprojekte in Afrika
19.–21.06 2015
Ökumenischer Kirchentag der christlichen Kirchen in FFB;
Näheres in den Pfarrnachrichten
23.06.2015
Große Voralpenrundreise übers Chiemgau, Maria Eck, Reith im Winkel,
Kössen, entlang des Zahmen Kaiser, Walchsee und Inntal; 8:00 Uhr
Abfahrt am Volksfestplatz / Jahnhalle
07.07.2015
Sommerfest mit Musik und lustigen Sketchen; eingeladen sind auch die
Senioren der Erlösergemeinde
22.07.2015
Gebetsstunde zum Patrozinium; Pfarrkirche;
Genauer Termin in den Pfarrnachrichten
11.08.2015
Ferienzeit!! Eiszeit!!
14:30 Uhr Teffen an der Amper
08.09.2015
Eine Reise durch Rumänien; Diaschau
Wenn nichts anderes angegeben finden die Veranstaltungen im Pfarrsaal statt und beginnen um 14:30 Uhr mit Kaffee und Gebäck. Wir sind ein offener Kreis ohne Beitragsgebühr,
für einen Unkostenbeitrag wären wir dankbar. Gerne holen wir Sie zu den Veranstaltungen
zuhause ab, Anruf am Vortag genügt; Tel. 08141 ­622830.
Programmpunkte ohne Gewähr; Änderungen vorbehalten!
Ort:Pruggmayrstr. 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Anna Schinharl, Tel. 08141 ­44203 ­und Team
www.brucker-forum.de
22984
Fr 08.05.2015
17:30 Uhr
Treffpunkt: Fürstenfeldbruck, Pfarrkirche
St. ­Magdalena
­(Kircheneingang)
23027
Pfarrheim St. ­Magdalena
77
kfd
Katholische Frauengemeinschaft
Deutschlands
Fürstenfeldbruck
Kolpingsfamilie
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Gertrud Englert, Annemarie Fischer, Anna Rauch, Irene Klemenz, Elisabeth Zeitler-Schwalber, 23116
Pfarrsaal St. ­Magdalena
KATHOLISCHE
FRAUENGEMEINSCHAFT
DEUTSCHLANDS
Tel. 08141 ­41114
Tel. 08141 ­91105
Tel. 08141 ­25754
Tel. 08141 ­524963
Tel. 08141 ­41135
■■ kfd Katholische Frauengemeinschaft
­Deutschlands
Termine:
12.01.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena, 17:00 Uhr
29.01.2015
Faschingskaffee, 14:00 Uhr im Pfarrsaal St. Magdalena
09.02.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena, 17:00 Uhr
12.02.2015
Ausflug nach Dietfurt zum Chinesen-Fasching, 8:30 Abfahrt Volksfestplatz
19.02.2015
Jahreshauptversammlung, 14:00 Uhr im Pfarrsaal St. Magdalena
06.03.2015
Weltgebetstag der Frauen, 19:00 Uhr Erlöserkirche
09.03.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena, 17:00 Uhr
19.03.2015
Einkehrtag St. Ottilien – 8:00 Uhr Abfahrt Volksfestplatz
27.03.2015
Kreuzweg, 17:00 Uhr Pfarrkirche St. Magdalena
13.04.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena, 18:00 Uhr
17.04. – 20.04.2015
Kulturreise zum Bodensee/Reichenau/Mainau – Reiseverlauf und Anmeldeformular liegt in den Kirchen auf
23.04.2015
Singen mit Sophie Lex, 14:00 Uhr Pfarrsaal St. Magdalena
02.05.2015
Maitanz mit der „Kerschbaum – Musi“ in Zusammenarbeit mit PGR
– Plakate beachten!
11.05.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena, 18:00 Uhr
13.05.2015
Bibel, Wein und Brot – 19:30 Uhr Bücherei St. Magdalena
Thema: „Heil werden – Roter Faden in den Evangelien“ mit A. Spörl
21.05.2015
Maiandacht in der Klosterkirche Fürstenfeld, Beginn 14:30 Uhr,
anschließend gemütliches Beisammensein
08.06.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena , 18:00 Uhr
18.06.2015
Erzählkaffee (Thema wird bekanntgegeben)
19.06. – 21.06.2015
Ökumenischer Stadtkirchentag mit Beteiligung der Kfd
13.07.2015
Vesper in der Pfarrkirche St. Magdalena , 18.00 Uhr
16.07.2015
Tagesausflug Tegernsee/Birkenstein
22.07.2015
Ewige Anbetung zum Patrozinium der Pfarrkirche St. Magdalena
Ort:Pruggmayr. 8, 82256 ­Fürstenfeldbruck
KATHOLISCHE
FRAUENGEMEINSCHAFT
DEUTSCHLANDS
Fürstenfeldbruck Kolpingsfamilie
Kolpingheim, Adolf-Kolping-Str. 3a, 82256 Fürstenfeldbruck
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Klaus Bosch, Johann Haas, 22083
Mo 02.02.2015
19:30 Uhr
Kolpingheim
78
Tel. 08141 ­08141 ­92432, kolping.ffb@t-online.de
Tel. 08141 91841, johann.haas.ffb@gmx.de
■■ Aktuelles aus der Stadtpolitik
Gespräche mit Hr. Obgm. Klaus Pleil
Ort:Adolf-Kolping-Str. 3a, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Klaus Pleil, Oberbürgermeister
Fürstenfeldbruck Kolpingsfamilie
■■ Alpenüberquerung mit dem Fahrrad
22084
Von Saluzzo (Turin) bis San Remo am Mittelmeer
Ort:Adolf-Kolping-Str. 3a,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Wilhelm Brugglehner
Unkostenbeitrag erwünscht
Mo 09.02.2015
19:30 Uhr
Kolpingheim
■■ Mit dem Radl von Friedberg nach Rom
22939
Ort:Adolf-Kolping-Str. 3a,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Ferdinand Specht
Unkostenbeitrag erwünscht
Mo 09.03.2015
19:30 Uhr
Kolpingheim
■■ Ein Bayer in Washington
22940
Erlebnisse im Privat -und Geschäftsleben in den USA.
Ort:Adolf-Kolping-Str. 3a,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Florian Bosch
Unkostenbeitrag erwünscht
Mo 18.05.2015
19:30 Uhr
Kolpingheim
■■ Folgen der Bahnprivatisierung am Beispiel der
S-Bahn München
Ort:Adolf-Kolping-Str. 3a,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Holger Winkelsträter
Unkostenbeitrag erwünscht
■■ Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Peking
nach Moskau
Filmvortrag
Ort:Adolf-Kolping-Str. 3a,
82256 ­Fürstenfeldbruck
Referent:Werner Kraus
Unkostenbeitrag erwünscht
22942
Mo 29.06.2015
19:30 Uhr
Kolpingheim
22943
Mo 20.07.2015
19:30 Uhr
Kolpingheim
Stadtkirche Germering
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Christiane Kratz, Pastoralreferentin, Tel. 089 89438714
■■ Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Einführung in das MBSR-Programm
Achtsamkeitspraxis ist ein Weg, mit sich und der Wirklichkeit auf eine Weise in Kontakt zu
kommen, in der die eigene Lebendigkeit neu entdeckt werden kann. Lebensverengende
und stresserzeugende Muster können erkannt und in ihrer verselbständigten Dynamik unterbrochen werden.
„Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (in Übersetzung von Mindfulness-Based Stress
Reduction bzw. MBSR) wurde von dem Mediziner Jon Kabat-Zinn entwickelt, um die Weisheit meditativer Traditionen für den Menschen im Alltag von heute fruchtbar zu machen.
Achtsame und bewusste Körperwahrnehmung und Körperarbeit, Sitzmeditation und die
Einübung von Achtsamkeit und Präsenz im Alltagsvollzug sind wesentliche Bestandteile.
Der Einführungskurs in das MBSR-Programm ermöglicht einen ersten Einblick in das Thema
www.brucker-forum.de
22697
Fr 06.02.2015,
14:00 – 18:00 Uhr,
Sa 07.02.2015,
09:00 – 13:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Martin, Tagungsraum
79
Stadtkirche Germering
Foto Seitlinger bitte
nachliefern
22770
ab Mo 23.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Martin, Tagungsraum
1. Stock
22727
Do 05.03.2015
20:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Martin, Pfarrsaal
22728
Mi 22.04.2015
20:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Martin, Pfarrsaal
80
Stressbewältigung durch Achtsamkeit und ein erstes Vertrautwerden mit den Grundübungsformen.
Bitte mitbringen: Eine Matte (als Unterlage auf dem Parkett) und eine Decke (zum Zudecken
beim Liegen)
Ort:Josef-Kistler-Str., 82110 ­Germering
Referent:Michael Seitlinger, Dipl.-Theologe, Fachreferent für
Gesundheitsbildung im Erzb. Ordinariat München,
Meditations- und MBSR-Lehrer, Supervisor (DGSv) und
Coach
Anmeldung:Kath. Pfarramt St. Martin, Tel. 089 ­8943870 ­
Gebühr:90,00 €
Krankenkassenbezuschussung: von allen gesetzlichen Kassen (bis zu 80 €, im Einzelfall
auch mehr), bei anderen auf Anfrage!Angebot für Alleinerziehende: Kinderbetreuung möglich (bitte bei der Anmeldung angeben).
■■ Spurensuche in der Bibel
Ökumenischer Bibelkreis für Frauen in
St. Martin Germering
Auf kreative und ganzheitliche Weise gestalten und erleben wir biblische Erzählungen. Bibel-Texte lesen, erarbeiten, in Spiel und Tanz vertiefen.
Ort:Marquartweg 6, 82110 ­Germering
Zeit:6 Termine; weitere Termine: 16.03., 20.04., 18.05.,
15.06., 20.07.2015
Ansprechpartnerinnen: Maria Loser, Tel. 089 ­8411206, Irmingard Riedl,
Tel. 089 ­845830 ­
■■ Das Leben als Spiel
„Ich spielte vor Gott allezeit, spielte auf dem Erdkreis“, sagt im Alten Testament, im Buch
der Sprüche, die Weisheit Gottes, die schöpferische Weltkraft, von sich selbst. Als dann die
Menschen erschaffen wurden, war es mit diesem heiteren Spiel bald aus, erzählt die Bibel
weiter. Ihr Leben wurde immer ernster, moralisch anspruchsvoller und leistungsorientierter
und sollte möglichst perfekt sein. Die Erinnerung an den Spiel-Charakter Gottes, der Schöpfung, der Religion und unseres eigenen Daseins kann etlichen Druck von uns nehmen und
uns helfen, leichter zu leben.
Ort:Marquartweg 6, 82110 ­Germering
Referent:Bernadin Schellenberger, Theologe, geistlicher
Schriftsteller, Übersetzer
Gebühr:5,00 €
■■ Altes Eisen oder Späte Freiheit –
Was gewinnen wir, wenn wir älter werden?
Die demografische Entwicklung sagt es voraus: Unsere Gesellschaft wird immer älter. Leistungserwartungen hören nicht mit dem Eintritt in die nachberufliche Zeit auf. Ältere Mitbürger/innen
sind z. B. gesuchte Ehrenamtliche und gleichzeitig berichten Menschen in dieser Lebensphase
darüber, dass sie sich gesellschaftlich nicht mehr gesehen fühlen, keinen Platz mehr haben.
An diesem Abend stehen gesellschaftliche und persönliche Vorstellungen vom Altwerden und
Altsein im Mittelpunkt, verbunden mit der Frage wie ich selber mein Alter so gestalten kann,
dass ich es möglichst zufrieden und mit hoher Qualität leben kann.
Ort:Marquartweg 6, 82110 ­Germering
Referentin:Brigitte Krecan-Kirchbichler, Fachreferentin Seniorenbildung im Erzb. Ordinariat München, Trainerin für
Biografiearbeit, Supervisorin
Gebühr:4,00 €
Germering
St. Cäcilia
Stadtkirche
Germering
Pfarrei St. Cäcilia, St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 Germering, Tel. 089 894154-0
■■ Familienkreis II
Jeden 1. Montag im Monat
Ort:St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 ­Germering
Ansprechpartner: Manfred Schaidler
■■ Lobpreis-Gebetskreis
Jeden Montag
Ort:St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 ­Germering
Ansprechpartnerin: Brigitte Smuda
■■ Seniorenclub Germering St. Cäcilia
Jeden Dienstag
Ort:St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 ­Germering
Ansprechpartnerin: Marianne Roth
■■ Familienkreis I
Jeden 2. Dienstag im Monat
Ort:St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 ­Germering
Ansprechpartner: Frau Geuther
■■ Hausfrauengruppe
Jeden 2. Mittwoch im Monat
Ort:St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 ­Germering
Ansprechpartnerin: Gisela Wagner
■■ Familienkreis III
Jeden letzten Dienstag
Ort:St.-Cäcilia-Str. 3a, 82110 ­Germering
Ansprechpartner: Paul Thissen
Alle Veranstaltungen finden nicht in den Schulferien statt!
Kontaktaufnahme mit den Ansprechpartnern bitte nur über das Pfarrbüro von St. Cäcilia
Tel. 089 ­894154-0
www.brucker-forum.de
22722
ab Mo 02.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Cäcilia, Kleiner
Pfarrsaal (Stüberl)
22721
ab Mo 02.02.2015
19:45 – 21:45 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Cäcilia, Pfarrsaal
22723
ab Di 03.02.2015
14:00 – 16:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Cäcilia, Pfarrsaal
22724
ab Di 10.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Cäcilia, Kleiner
Pfarrsaal (Stüberl)
22725
ab Mi 11.02.2015
9:00 – 10:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Cäcilia, Kleiner
Pfarrsaal (Stüberl)
22726
ab Di 24.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Cäcilia, Kleiner
Pfarrsaal (Stüberl)
81
Germering St. Johannes
Bosco
St. Cäcilia
Pfarrei St. Johannes Bosco, Otto-Wagner-Str. 9,
82110 Germering, Tel. 089 8493680
22807
9:00 – 10:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Joh. Bosco
22808
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Joh. Bosco
22742
ab Di 10.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Joh. Bosco,
­Meditationsraum
(Eingang über Sakristei)
■■ Eltern-Baby-Gruppe (EKP®)
Jeden Montag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Für Familien mit Krabbelkindern im ersten Lebensjahr.
Ort:Otto-Wagner-Str. 7c, 82110 ­Germering
Leitung:Martina Röhr, Tel. 089 81302961,
roehrmartina@web.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe® (EKP) Germering
Jeden Mittwoch
Ort:Otto-Wagner-Str. 7c, 82110 ­Germering
Leitung:Martina Röhr, Tel. 089 81302961,
roehrmartina@web.de
■■ Frauengesprächskreis Don Bosco
Jeden 2. Dienstag im Monat
Nachdenken und zur Sprache bringen – Suchen und Finden
Unsere Themen:
•Lebensprozesse und -erfahrungen
•Frauenleben in Bibel und Kirche
•Spiritualität in unserem Leben
Ort:Otto-Wagner-Str. 9, 82110 ­Germering
Zeit:6 Termine; weitere Termine: 10.03., 14.04., 12.05.,
09.06., 14.07.2015
Ansprechpartnerin:Ulrike Hecker
Germering St. Martin
Pfarrei St. Martin, Marquartweg 6, 82110 Germering
Tel. 089 89 43 870
22809
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Martin
82
■■ Eltern-Kind-Gruppe® (EKP) Germering
Jeden Dienstag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Marquartweg 6, 82110 ­Germering
Leitung:N. N., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
22827
■■ Frauenkreis „Einfach zum Nachdenken“
20:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Martin
Ort:Marquartweg 6, 82110 ­Germering
Ansprechpartnerin:Evi Krebs, Tel. 089 ­8416312 ­
Jeden 2. Donnerstag im Monat
Gernlinden
Pfarrei Bruder Konrad, Buschingstraße 4, 82216 Gernlinden,
Tel. 08142 47800
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Alfred Pichler, Tel. 08142 ­2478, alfred.pichler@mail.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Freitag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Leitung:Ulrike Münch, Tel. 08142 14512,
ulimuench@gmx
■■ Literaturkreis
Jeweils dienstags um 19:30 Uhr
Termine nach Vereinbarung. Bitte bei Frau Hillenbrand melden!
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Leitung:Margit Hillenbrand
22810
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
22826
19:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
■■ PEKiP
Prager – Eltern – Kind – Programm
Für Babys im ersten Lebensjahr:
Hinweise zu PEKiP: Siehe Inhaltsverzeichnis
Ort:Alle PEKiP Kurse finden im Kath. Pfarrheim
­Busching­str. 4 in Gernlinden statt:
Anmeldung:Brucker Forum e.V., Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de
Foto: PEKiP e.V.
■■ P
EKiP-Kurs für Mai – Juli 2014 geb. Kinder
­(Fortsetzungskurs)
Leitung:Margit Benneter, PEKiP-Gruppenleiterin
Gebühr:123,50 € (13 Treffen)
■■ P
EKiP-Kurs für Febr. – April 2014 geb. Kinder
­(Fortsetzungskurs)
Leitung:Margit Benneter, PEKiP-Gruppenleiterin
Gebühr:95,00 € (10 Treffen)
■■ P
EKiP-Kurs für Dez. 2014 – Jan. 2015 geb. Kinder
(neuer Kurs)
Leitung:Astrid Michel, PEKIP-Gruppenleiterin
Gebühr:123,50 € (13 Treffen, inkl. Elternabend, Vätersamstag)
■■ P
EKiP-Kurs für Aug./Sep. 2014 geb. Kinder
­(Fortsetzungskurs)
Leitung:Margit Benneter, PEKiP-Gruppenleiterin
Gebühr:95,00 € (10 Treffen)
■■ P
EKiP-Kurs für Febr. – März 2015 geb. Kinder
(neuer Kurs)
Leitung:Margit Benneter, PEKiP-Gruppenleiterin
Gebühr:114,00 € (12 Treffen inkl. Elternabend und Väter)
www.brucker-forum.de
22861
ab Mo 12.01.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22862
ab Di 13.01.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22863
ab Di 14.04.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22860
ab Mo 11.05.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22864
ab Mo 11.05.2015
11:00 – 12:30 Uhr
83
Gernlinden
22975
ab Mi 18.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
22976
Sa 07.03.2015
14:00 – 17:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
22977
Mi 25.03.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrheim,
Kleiner Saal
■■ Einfach mal abschalten !?!
Meditatives Tanzen in die Stille
Oft fällt uns der Übergang vom Alltag in die Ruhe schwer. Entweder lassen wir uns vom
Fernsehen ablenken, erliegen unserem eigenen Gedankenkarussell oder unserer Müdigkeit.
In meditativen Tänzen kreisen wir um die gemeinsame Mitte und finden so mehr und mehr
in unser eigenes Zentrum. Körper, Geist und Seele finden zusammen und wir kehren erholt
und gestärkt in unseren Alltag zurück. Mindest Teilnehmerzahl: 8
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 25.02., 04.03.2015
Leitung:Regina Grzimek, Dipl. Sozialpäd. (FH), ­Tanzpädagogin
Anmeldung:bis 11.02.2015 bei Kath. Pfarramt Gernlinden,
Tel. 08142 ­47800
Gebühr:18,00 €
■■ Wieviel ist genug?
Ausgehend vom Thema des Misereor Hungertuchs „wieviel ist genug“ werden wir den
weltweiten Auswirkungen unseres Wirtschaftens zusammen mit unserem Referenten Willi
Müller (Misereor) nachspüren. Wir werden uns dem Thema Fußabdruck widmen und einen
befreienden Lebensstil kennen lernen, der bereits jetzt gelebt werden kann und seine Wurzeln in der Botschaft Jesu hat.
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Referent:Wilhelm Müller
Anmeldung:bis 04.03.2015 bei Kath. Pfarramt Gernlinden,
Tel. 08142 ­47800
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
In Kooperation von Brucker Forum und KAB
■■ Der naturnahe Garten im Frühjahr
Die Natur erwacht. Der Kompost wird ausgebracht und ein neuer wird angelegt. Ist eine
Gründüngung ratsam ? Wie pflege ich meinen Rasen, wie schneide ich Rosen und Sträucher? Welcher Standort ist am besten? All diese Fragen und noch mehr werden von einer
erfahrenen Landschaftsgärtnerin und Floristin beantwortet.
Ort:Buschingstr. 4, 82216 ­Gernlinden
Referentin:Marie-Luise Frost
Anmeldung:bis 23.03.2015 bei Kath. Pfarramt Gernlinden,
Tel. 08142 ­47800
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
Grafrath
Pfarrei Maria Himmelfahrt, Klosterstraße 3, 82284 Grafrath,
Tel. 08144 347
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Marion Ablaßmayer-Reil,Tel. 08144 94455,
marion-ablassmayer-reil@t-online.de
Ulrike Sedlmair, Tel. 08144 572, ulli.sedlmair@gmx.de
22811
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
84
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Montag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Hauptstr. 60 / UG, 82284 ­Grafrath
Leitung:Anett Goldmann, Tel. 08144 ­939739 ­
Gebühr:für 15 Treffen + 3 Elterntreffen: 81,00 €
Grafrath
■■ Eltern-Baby-Gruppe® (EKP) Grafrath
Jeden Freitag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Für Familien mit Krabbelkindern im ersten Lebensjahr.
Ort:Hauptstr. 60 / UG, 82284 ­Grafrath
Leitung:Anett Goldmann, Tel. 08144 ­939739 ­
■■ Baby-Café
Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Beschreibung zum Baby-Café: Siehe Seite 33.
Termine:
12.02.15 Heilsame Wickel und Auflagen
26.02.15 Offener Treff
12.03.15 Beikost
26.03.15 Offener Treff
16.04.15 Babypflege
30.04.15 Offener Treff
21.05.15 Ernährung in der Stillzeit
11.06.15 Offener Treff
25.06.15 Homöopathische Haus- und Reiseapotheke
09.07.15 Offener Treff
23.07.15 Meilensteine der Entwicklung
Ort:Hauptstr. 60 / UG, 82284 ­Grafrath
Leitung:Simone Haas, Kinderkrankenschwester, Gesundheitspädagogin
Anmeldung:Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de – oder Ihren spontanen Besuch!
Wir freuen uns über eine kleine Spende!
In Kooperation mit
22913
ab Do 12.02.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
BÜRGERSTIFTUNG
FÜR DEN LANDKREIS FÜRSTENFELDBRUCK
■■ Zumba: Ein Fitnesstraining mit Hüftschwung
Zumba ist in den letzten Jahren zu einem Kult geworden, der Tanz und
Fitness vereint. Mit seinen ansteckenden, lateinamerikanischen
Rhythmen aus Salsa, Merengue, Cumbia, Reggaeton hat er alle Altersklassen erfasst: Die Schrittkombinationen sind leicht nachzutanzen, machen Freude und sind dabei äußerst wirkungsvoll für die Kräftigung der Muskulatur. Ausdauer und Kreislauf werden intensiv und
scheinbar mühelos trainiert. Tanz Dich fit und genieße die mitreißenden Zumbarhythmen!
Ort:Hauptstr. 60 / UG, 82284 ­Grafrath
Zeit:15 Termine
Leitung:Doris Gruber, Zumba-Instructor
Anmeldung:bis 20.02.2015 bei Marion Ablaßmayer-Reil,
Tel. 08144 ­94455
Gebühr:81,00 €
www.brucker-forum.de
22812
9:00 – 10:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22978
ab Mo 23.02.2015
9:00 – 10:00 Uhr
22979
ab Do 26.02.2015
19:00 – 20:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
85
Grafrath
■■ Zumba for kids
22980
■■ Fitnessspaß Kurs 1 für Kinder von 4 – 7 Jahren
ab Do 26.02.2015
17:00 – 17:45 Uhr
22981
ab Do 26.02.2015
18:00 – 18:45 Uhr
Kath. Pfarrheim
22800
Sa 13.06.2015
15:00 – 18:00 Uhr
Klostergarten
22982
Kath. Pfarrheim
■■ Fitnessspaß Kurs 2 für Kinder von 8 – 13 Jahren
Kinder lieben es, die Musik aufzudrehen, zu tanzen und Spaß mit ihren Freunden zu haben.
Zumbatomic-Kurse sind kindgerechte Fitnessparties mit erstaunlichen Resultaten: sie erhöhen sowohl die Konzentrations- als auch die Koordinationsfähigkeit. Außerdem beugen die
kleinen und witzigen Tanzchoreographien Fehlhaltungen vor. Durch die Freude an der gemeinsamen Bewegung lässt sich ferner das Selbstbewusstsein jedes einzelnen Kindes gezielt fördern.
Bitte bunte Trainingskleidung, am Besten mit Turnschuhen (Indoor) tragen!
Ort:Hauptstr. 60 / UG, 82284 ­Grafrath
Zeit:10 Termine
Leitung:Susanne Rössler, Atempädagogin, Zumba-Instructor
Anmeldung:bis 25.02.2015 bei Marion Ablaßmayer-Reil,
Tel. 08144 ­94455
Gebühr:56,00 €
■■ Tanzen im Klostergarten Grafrath
Tänze für Blumen und Kräuter
In ruhigen und fröhlichen Reigentänzen wollen wir uns verbinden mit der heilenden Kraft
und Schwingung von Blumen und Kräutern und so die Fülle und Schönheit des Sommers an
diesem besonderen Ort würdigen und feiern. Dieser wunderschöne Teil des Klostergartens
ist nur zu besonderen Gelegenheiten zugänglich und besitzt auch einen Kräutergarten.
Bei schlechtem Wetter werden wir in den Pfarrsaal ausweichen.
Bitte mitbringen: Einen kleinen Beitrag für die gemeinsame Pause und evtl. Tanzschuhe für
innen.
Ort:Klosterstr. 3, 82284 ­Grafrath
Leitung:Regina Grzimek, Tanzpädagogin
Anmeldung:bis 09.06.2015 bei Regina Grzimek, Tel. 08142 ­8740,
reginagrzimek@online.de.
Gebühr:9,00 €
■■ Seniorenprogramm
Seniorentreffen in Grafrath
Jeden 2. Mittwoch im Monat
Ort:Hauptstr. 60 / UG, 82284 ­Grafrath
Leitung:Alexandra Berr, Tel. 08144 ­1380
86
Gröbenzell
Geschäftsstelle Gröbenzell, Rathausstr. 1, 82194 ­Gröbenzell,
Tel. 08142 50858, FAX 08142 570398
E-Mail: info@forum-groebenzell.de;
Öffnungszeiten: Montag 16:00 – 18:30 Uhr, Freitag 8:30 – 12:00 Uhr
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Mittwoch
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Ute Carneim-Glauz, Tel. 08142 ­667963,
u.carneim-glauz@web.de
■■ Eltern-Baby-Gruppe (EKP®)
Jeden Dienstag
Für Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Tania Buschle, Tel. 08141 ­2286932,
familie.buschle@sapo.pt
■■ Gesprächskreis – Eltern mit jungen behinderten
Kindern
22813
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
22814
9:30 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
23058
Offener Treff
Im Gesprächskreis „Eltern mit jungen behinderten Kindern“ geht es vor allem darum, Erfahrungen auszutauschen und neue, hilfreiche Informationen zu gewinnen. Wünsche und Anregungen werden gerne aufgenommen.
Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen.
Information:Christine Eberle, Tel. 08142 ­54989 ­
■■ Offener Malkreis
Die ‚Gröbenzeller Montagsmaler‘ treffen sich als offener Malkreis jeden Montag.
Die Themen und Techniken des Vormittags sind ganz der Kreativität der TeilnehmerInnen
überlassen.
In den Ferien finden in der Regel keine Treffen statt!
Neue TeilnehmerInnen sind jederzeit herzlich willkommen. Eine probeweise Teilnahme ist
möglich.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Gebühr:1,00 € pro Treffen
■■ Sport – Spiel – Spaß
Wir turnen, tanzen, toben mit Mama oder Papa/ Oma oder Opa. In diesem Kurs können die
Kinder erste Erfahrungen im Klettern und Balancieren an und mit Turngeräten machen. Für
Kinder ab ca. 1 Jahr.
Ort:Wildmoosstr. 36, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin: Dr. Kathrin Kliem, Tel. 089 ­80072007 ­
Anmeldung:Forum Gröbenzell, Tel. 08142 ­50858
Gebühr:36,50 € pro Familie
www.brucker-forum.de
23142
Mo 02.02.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23001
ab Mo 02.02.2015
9:15 – 10:15 Uhr
Freizeitzentrum,
Kleine Ballsporthalle
87
Gröbenzell
23014
ab Mo 02.02.2015
10:00 – 11:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23015
ab Mo 02.02.2015
11:00 – 12:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
22998
ab Mo 02.02.2015
17:00 – 18:00 Uhr
Ährenfeldschule,
Turnhalle
23002
ab Mo 02.02.2015
18:00 – 19:00 Uhr
23003
ab Mo 02.02.2015
19:00 – 20:00 Uhr
Ährenfeld-Schule,
Turnhalle
22999
ab Mo 02.02.2015
18:30 – 19:30 Uhr
Gröbenbachschule
Gymnastikhalle
88
■■ T’ai chi ch’uan für die ältere Generation
Fortgeschrittene
T’ai chi ch’uan ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die sich über Jahrhunderte entwickelt hat. Die sanften, weichen und fließenden Bewegungen verbessern die Körperhaltung,
lösen Spannungen und fördern ganzheitlich Gesundheit und Energie.
T`ai chi kann außerdem in der Selbstverteidigung und als meditative Praxis Anwendung
finden.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:13 Termine
Kursleiterin:Dorothea Sotriffer
Gebühr:62,00 €
■■ T’ai chi ch’uan für die ältere Generation
Anfänger und Wiedereinsteiger
Die Übungen richten sich an die Altersgruppe ab dem 50. Lebensjahr.
Die leicht, sanft und langsam durchgeführten Bewegungen lindern vorhandene Beschwerden und beugen Altersbeschwerden vor.
Beweglichkeit und Körperhaltung werden verbessert. T‘ai chi und Qi Gong wirken entspannend und harmonisierend auf Körper, Geist und Seele.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:13 Termine
Kursleiterin:Dorothea Sotriffer
Gebühr:62,00 €
■■ Gesund und fit – mach mit!
Effektive Übungen, welche die Gelenke lockern und mobilisieren, die Muskeln kräftigen und
dehnen und das Knochengerüst stärken – mit Schwung und Musik.
Ort:Ährenfeldstr. 11, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Kursleiterin:Irmgard Gruber, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin
Gebühr:39,00 €
■■ Konditionstraining – Montag
Gymnastik für Damen und Herren aller Altersstufen
Abwechslungsreiche Fitness- und Ganzkörpergymnastik (45 Min.), anschließend, für alle,
die wollen, Ballspiel z.B. Ball über die Schnur, zur Förderung der Reaktionsfähigkeit
(15 Min.).
Ort:Ährenfeldstr. 11, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Kursleiter:Manfred Meier, BTV-Übungsleiter
Gebühr:39,00 €
■■ Älter werden und trotzdem fit und beweglich
bleiben
Effektive Übungen, welche die Gelenke lockern und mobilisieren, die Muskeln kräftigen und
dehnen und das Knochengerüst stärken – mit Schwerpunkt Rücken und Bauch.
Ort:Hans-Kerle-Str. 1, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Kursleiterin:Irmgard Gruber, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin
Gebühr:39,00 €
Gröbenzell
■■ Spitzbergen – Ostgrönland – Island
Naturerlebnis einer außergewöhnlichen Expeditionsreise
Drei arktische Inseln im Nordpolarmeer als Ziel einer außergewöhnlichen Expeditionsreise,
deren Höhepunkt der Nationalpark im Nordosten Grönlands bildet. Dieser Nationalpark ist
der größte der Welt und gleichzeitig mit nur 500 Touristen jährlich auch der am wenigsten
besuchte.
Der Referent, auch Mitglied im Germeringer Fotoclub, schildert die faszinierende Landschaft
und Umwelt dieser Gegenden anhand beeindruckender Bilder in einem Zeitraum, bevor der
Winter diesen Teil des Planeten nahezu unpassierbar macht.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Heinrich Schwienbacher
Gebühr:8,00 €
■■ Älter werden und trotzdem fit und beweglich
bleiben
Effektive Übungen, welche die Gelenke lockern und mobilisieren, die Muskeln kräftigen und
dehnen und das Knochengerüst stärken – mit Schwerpunkt Rücken und Bauch.
Ort:Hans-Kerle-Str. 1, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Kursleiterin:Irmgard Gruber, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin
Gebühr:39,00 €
■■ Hatha-Yoga-Übungskurs
Durch Yogahaltungen, Atem- und Entspannungsübungen werden körperliche Belastungen
erlebbar und nachvollziehbar. Yoga vermittelt Wege, um besser mit den Anforderungen und
Spannungen des Alltags umgehen zu können.
Die Yoga-Übungspraxis will
•Achtsamkeit und Verantwortung für den eigenen Körper fördern
•einseitigen Belastungen entgegenwirken
•einen gesunden Ausgleich zwischen Körpererfahrungen und Lebensumfeld
ermöglichen.
Bitte bringen Sie mit: Matte, Decke, bequeme Kleidung, warme Socken, kleines Kissen.
Ort:Rathausstr. 1, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:20 Termine
Kursleiterin:Gertrud Volk, Gesundheitspädagogin
Gebühr:93,00 €
■■ Konditionstraining – Mittwoch
Gymnastik für Damen und Herren aller Altersstufen
Abwechslungsreiche Fitness- und Ganzkörpergymnastik (45 Min.), anschließend, für alle,
die wollen, Ballspiel z.B. Ball über die Schnur, zur Förderung der Reaktionsfähigkeit (15
Min.).
Ort:Ährenfeldstr. 11, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Kursleiter:Manfred Meier, BTV-Übungsleiter
Gebühr:39,00 €
www.brucker-forum.de
22449
Mo 02.02.2015
19:30 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
23000
ab Mo 02.02.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Gröbenbachschule
Gymnastikhalle
23006
ab Mo 02.02.2015
20:00 – 21:00 Uhr
Bürgerhaus,
­Mehrzweckraum
23004
ab Mi 04.02.2015
19:00 – 20:00 Uhr
23005
ab Mi 04.02.2015
20:00 – 21:00 Uhr
Ährenfeld-Schule,
Turnhalle
89
Gröbenzell
22997
ab Do 05.02.2015
18:00 – 19:00 Uhr
Gröbenbachschule
Gymnastikhalle
23016
ab Do 05.02.2015
19:00 – 20:30 Uhr
Altenheim St. ­Anton,
Gymnastikraum
23148
ab Do 05.02.2015
20:30 – 21:30 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum,
Gruppenraum I
23141
ab Fr 06.02.2015
17:00 – 19:00 Uhr
Alte Schule, 1. Stock,
Klassenzi. 3/4
90
■■ Lockerungsübungen – Rückenschule
Bauch- und Rückenmuskeltraining
Durch ein gezieltes Training der Bauch- und Rückenmuskulatur sowie Dehn- und Lockerungsübungen sollen Haltungsfehler korrigiert und eine funktionelle Belastung der Wirbelsäule erreicht werden.
Ort:Hans-Kerle-Str. 1, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:12 Termine
Kursleiterin:Angela Hiermer-Hoffmann, BTV- Übungsleiterin
Gebühr:35,00 €
■■ T‘ai chi, Qi Gong und Energiearbeit
Vorkenntnisse erwünscht
T‘ai chi ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die sich aus der Selbstverteidigung entwickelt hat. Die Übungen des Qi Gong entstammen einem uralten chinesischen Gesundheitssystem zur Stärkung der Lebenskraft. Die sanften und weichen Bewegungen verbessern die Körperhaltung, harmonisieren den Bewegungsablauf und lösen Spannungen auf.
Mit Hilfe der Atmung wird Energie aufgebaut, welche die Gesundheit ganzheitlich beeinflusst. Außer für die Gesundheit, Bewegung und Selbstverteidigung können diese Übungen
auch als meditative Praxis Anwendung finden.
Für alle, die schon etwas Vorkenntnisse erworben haben.
Ort:Wildmoosstr. 31, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:10 Termine
Kursleiterin:Dorothea Sotriffer
Gebühr:70,00 €
■■ Karibischer Tanz & Fitness
Gute Laune, Karibik-Flair und sonnige Musik beschreiben in wenigen Worten diesen Kurs – die
optimale Art vom Alltag abzuschalten. Tom Dyett, Tänzer und Choreograph aus Trinidad, vermittelt musikalische Vielfalt, Lebensfreude und exotisches Flair seiner Heimat, die sich widerspiegeln in den Rhythmen des Soca, Salsa und Reggae. Mit einer Mischung aus Tanz und Fitnesstraining bringt er nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihren Geist in Schwung. Auch
Nichttänzer lernen es schnell, Toms geschmeidigen Bewegungen zu mitreißender Musik zu
folgen.
Bitte bequeme Kleidung, eine Matte und ein Getränk mitbringen.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:10 Termine
Kursleitung:Tom Dyett, Tänzer, Choreograph
Gebühr:80,00 €
■■ Philosophische Gesprächsrunde im Caféhaus
Was ist Moral, Recht, Freiheit, Glück, Gerechtigkeit...? Wer sich für
grundsätzliche und aktuelle Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur interessiert und diese philosophisch vertiefen möchte, ist herzlich eingeladen, bei der wöchent­
lichen Gesprächsrunde am Freitag mitzumachen!
Ort:82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Gröbenzell
■■ Die sieben Weltwunder der Antike
Der Artemis-Tempel in Ephesos und das Mausoleum in
Halikarnassos
Schon Herodot hatte in der Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. die zu seiner Zeit bemerkenswertesten Baudenkmäler zusammengetragen. Die uns heute geläufige und damals offensichtlich allgemein anerkannte Liste der „Sieben Weltwunder“ der Antike wird allerdings
erstmals 300 Jahre danach durch Antipatros von Sidon überliefert. Von den darin aufgeführten Monumenten existieren nur noch die Pyramiden von Giza, doch nicht zuletzt dank aktueller Ausgrabungen lässt sich heute ein recht gutes Bild vom Aussehen der nicht mehr
vorhandenen Bauten gewinnen. Zudem wurde die Liste mehrfach modifiziert und „aktualisiert“: So ersetzte später der „Pharos“ von Alexandria die zwischenzeitlich zerstörten
Stadtmauern von Babylon.
Zwei der „Sieben Weltwunder“, die vor allem durch ihre Monumentalität beeindruckten,
befanden sich auf dem Boden der heutigen Westtürkei: zum einen der im 6. Jh. v. Chr. in
Ephesos erbaute Tempel der Göttin Artemis, der 356 v. Chr. einem Brandanschlag des
Herostratos zum Opfer fiel und durch einem mit über 100 umgebenden Säulen nicht minder
monumentalen Nachfolgerbau ersetzt wurde; zum anderen das Grabmal des Königs Maussollos II., der im 4. Jh. v. Chr. als Statthalter des persischen Großkönigs in Halikarnassos
residierte. Das mehrgeschossige, von einer Pyramide mit Quadriga bekrönte und mit reichem Skulpturenschmuck versehene „Mausoleum“ wurde zum Namensgeber aller nachfolgenden Grabmonumente.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Joachim Willeitner, Ägyptologe, Archäologe
Gebühr:8,00 €,
Gebühr:35,00 € bei Buchung aller fünf Vortragstermine
■■ Autorengruppe GröbenExen
Kurzprosa und Lyrik sind Schwerpunkte unserer Schreibwerkstatt. Bei den 14-tägigen Treffen sammeln wir Ideen, experimentieren, schreiben, besprechen und bereiten Lesungen vor.
Wesentlich ist uns vor allem das intensive gegenseitige Lektorat der meist zu Hause weiterentwickelten Texte.
Begrenzte Teilnehmerzahl / Schreiberfahrung ist Voraussetzung
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:13 Termine
Seminarbetreuung
und Information: Gabriele Wenng-Debert, Tel:.08142 ­52795 ­
■■ Offener Stilltreff
In gemütlicher Runde besprechen wir Themen wie z.B. die erste Zeit mit dem Baby zu
­Hause, die Umstellung vom Paar zur Familie, Gewichtszunahme des Babys, Langzeitstillen
und Fragen wie: Bekommt mein Baby genug Milch? Welcher Schlaf ist normal für ein Baby?
Ab wann wird zugefüttert?
Willkommen sind auch werdende Mütter, die Kontakt suchen und sich informieren wollen!
Die Treffen sind offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. In den Ferien finden keine
Treffen statt!
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:12 Termine
Leitung:Marisa Großmann, IBCLC (International Board Certified
Lactation Consultant), Still- und Laktationsberaterin
Gebühr:3,00 €
www.brucker-forum.de
23066
Mo 09.02.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Roncalli-Haus,
Kard.-Döpfner-Saal
23057
ab Di 10.02.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23149
ab Di 10.02.2015
15:00 – 16:30 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
91
Gröbenzell
23010
ab Mi 11.02.2015
17:00 – 18:00 Uhr
23011
ab Mi 11.02.2015
18:00 – 19:00 Uhr
Ährenfeld-Schule,
Turnhalle
23175
ab Mo 23.02.2015
9:15 – 10:15 Uhr
Roncalli-Haus,
Geschw.-Scholl-Zimmer
23067
Mo 23.02.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Roncalli-Haus,
Kard.-Döpfner-Saal
23055
ab Di 24.02.2015
9:30 – 10:30 Uhr
23056
ab Di 24.02.2015
10:30 – 11:30 Uhr
Altenheim St. ­Anton,
Gymnastikraum
23046
ab Di 24.02.2015
15:30 – 16:30 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23145
ab Di 24.02.2015
20:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum und
Evang. Gemeindehaus
92
■■ Fitness – Gymnastik
Für Damen und Herren
Ein Training für den gesamten Körper mit abwechslungsreichen, gelenkschonenden Fitness-Übungen. Schwungvolle Musik und verschiedene Kleingeräte helfen dabei, die Freude
an der Bewegung zu fördern und das Muskeltraining zu intensivieren.
Ort:Ährenfeldstr. 11, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:17 Termine
Kursleiterin:Hannelore Lechner
Gebühr:39,00 €
■■ Gedächtnistraining – Englisch I
Bleiben Sie geistig fit und trainieren Sie Ihr Gedächtnis mit Spaß an der englischen Sprache.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:10 Termine
Kursleiterin:M. Wagner
Gebühr:34,00 €
■■ Die sieben Weltwunder der Antike
Der Koloss von Rhodos und die Zeusstatue des
Phidias in Olympia
Beschreibung siehe Prg. 23066 ­am 09.02.2015!
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Joachim Willeitner, Ägyptologe, Archäologe
Gebühr:8,00 €,
Gebühr:35,00 € bei Buchung aller fünf Vortragstermine
■■ Seniorengymnastik
Um im Alltag mobil und stabil zu bleiben, legen wir in diesem Kurs den Schwerpunkt zum
einen auf Koordinations- Gleichgewichts- und gezieltes Krafttraining in altersgemäßer
Form. Zum Anderen geht es um eine gute Körperhaltung, den Einfluß der Atmung auf die
Gesundheit und um die Stärkung des Beckenbodens zur Vorbeugung von Inkontinenz .
Ort:Wildmoosstr. 31, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:11 Termine
Kursleiterin:Doris Pauly, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:40,00 €
■■ Tanz dich fit ab 50 – Mittelschwer/Intermediate
Fitness für Körper und Geist durch Gruppentanz
Amerikanischer Line Dance (Reihentanz – ohne Partner) für Personen mit etwas Erfahrung.
Fortsetzung vom letzten Semester.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin:Suzanne Hoffmann
Gebühr:50,00 €
■■ Ökumenische Exerzitien im Alltag 2015
„Denke daran, dass selbst wenn du in der Küche bist, sich Gott zwischen den Töpfen bewegt.“ – so eine prägnante Aussage von Teresa von Avila. Lassen Sie sich von dem Gedankengut von Teresa von Avila inspirieren, die sich auf die Suche nach Gott im Alltäglichen
gemacht hat. Das diesjährige Thema lautet: „Gott will dein Freund sein“ – Einübung in die
Freundschaft mit Gott an der Hand Teresas von Avila“. Teresa von Avila war eine große
Reformerin und Mystikerin des 16. Jahrhunderts, die mit beiden Beinen fest im Leben stand.
Gröbenzell
Teilnehmen kann grundsätzlich jede und jeder. Ganz herzlich eingeladen sind zu diesem
Weg auch alle, denen der Glaube fremd geworden ist oder die sich eher als Suchende und
Fragende bezeichnen würden.
Sie halten sich täglich Zeit frei (jeweils ca. 20-30 Minuten und zusätzlich für einen
Tagesrückblick) für persönliche Besinnung und Gebet. Dazu gibt es schriftliche Impulse.
Wöchentliche Gruppentreffen dienen dem Erfahrungsaustausch und beinhalten Anleitungen, praktische Übungen und eine Einführung in die nächste Woche.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Am Dienstag, den 03. Februar 2015 findet um 20:00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus
(Saal) eine Einführungsveranstaltung zu den Ökumenischen Exerzitien im Alltag 2015 statt.
Eintritt frei.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:5 Termine
Leitung:Edgar Nubert, Diakon und Team
Gebühr:5,00 € bitte beim ersten Treffen mitbringen.
In Kooperation mit der evangelischen Zachäusgemeinde
■■ Tanz dich Fit ab 50 – für Fortgeschrittene/
Advanced
Fitness für Körper und Geist durch Gruppentanz
Beschreibung siehe Prg. 23046 ­ab 24.02.2015!
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin:Suzanne Hoffmann
Gebühr:50,00 €
■■ Wissenschaft für Kinder mit Freddy Fuchs
Für Kinder von 4 – 7 Jahren/Vorschulalter
Habt ihr Lust, einmal spannende Versuche selbst auszuprobieren, eigenständig Experimente
durchzuführen, die man sonst nur gezeigt bekommt und dabei auch noch spannende Fragen zu beantworten? Dann geht‘s los.
In den Kursstunden werdet ihr – wie kleine Wissenschaftler im Labor – Versuche zu den
verschiedensten Themen machen. Hat Wasser eine Haut? Kann sich ein Luftballon alleine
aufblasen? Was ist magnetisch? Welche Farben stecken in meinem Stift? Warum fliegen
meine Haare? Diese Fragen und viele mehr werdet ihr erforschen und hinterfragen.
Damit ihr die Experimente auch zu Hause wiederholen könnt, gibt‘s zum Nachlesen eine
Kursmappe (Infos siehe auch www.freddyfuchs.de).
Ort:82194 ­Gröbenzell
Zeit:5 Termine
Kursleiterin:Cäcilia Czogalla-Peter, Diplom-Biologin
Gebühr:40,00 €, zuzüglich 8,00 € für Materialkosten (inkl.
Kursmappe)
■■ Wissenschaft für Kinder mit Freddy Fuchs
Für Kinder von 8 – 10 Jahren (2. bis 4. Klasse)
Seid ihr wissensdurstig und möchtet in die geheimnisvolle Welt der magnetischen Kräfte
und Elektrizität eintauchen? Oder wollt ihr die Kräfte und Phänomene der Naturwissenschaft ergründen? Dann seid ihr bei mir durchaus richtig. Ihr werdet unsichtbare Kräfte
sichtbar machen, die Kraft von Wasser und auch Druck erforschen, in die Geheimnisse des
Lichtes blicken und vieles mehr. Die Experimente werden von euch eigenständig ausprobiert, Zusammenhänge hinterfragt und Lösungen gefunden.
Selbstverständlich gibt es für euch eine eigene Labormappe, damit ihr alle Experimente
wiederholen könnt. Informationen auch unter www.freddyfuchs.de
www.brucker-forum.de
23049
ab Mi 25.02.2015
10:00 – 11:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum,
Gymnastikraum
23050
ab Mi 25.02.2015
15:15 – 16:15 Uhr
Bürgerhaus, Werkraum I
(Keller)
23051
ab Mi 25.02.2015
16:30 – 17:30 Uhr
Bürgerhaus, Werkraum I
(Keller)
93
Gröbenzell
Ort:82194 ­Gröbenzell
Zeit:5 Termine
Kursleiterin:Cäcilia Czogalla-Peter, Diplom-Biologin
Gebühr:40,00 €, zuzüglich 8,00 € für Materialkosten (inkl.
Labormappe)
23017
ab Do 26.02.2015
9:00 – 10:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23052
ab Do 26.02.2015
10:00 – 11:00 Uhr
23053
ab Do 26.02.2015
11:00 – 12:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23061
Do 26.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Adolph-Kolping-Zimmer
94
■■ Beckenbodengymnastik für Frauen
(nach dem Tanzberger Konzept)
In diesem Kurs lernen Sie Ihren Beckenboden besser kennen und einsetzen. Im Zusammenspiel mit der aufrechten Körperhaltung und der Atmung ist er mitverantwortlich für ein gesundes Körpergefühl und ökonomisches Bewegen im Alltag. Durch gezielte Kräftigung
dieser Muskelgruppe kann Beschwerden wie Senkungen der Beckenorgane und Inkontinenz effektiv entgegengewirkt werden.
Inhalte des Kurses sind:
•Wahrnehmungsschulung und Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur
•Haltungs- und Atemschulung
•Theoretische Grundlagen über Bau und Funktion des Beckenbodens
•Tipps für den Alltag
Bitte bringen Sie mit: warme, bequeme Kleidung und eine Matte.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin:Doris Pauly, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:65,00 €
■■ Gymnastik für Wirbelsäule, Herz und Kreislauf
Neben speziellen Übungen für die Wirbelsäule nehmen wir uns Zeit für Körperwahrnehmung und das Erspüren bzw. Erlernen einer ökonomischen Körperhaltung beim Sport und
im Alltag. Dehnung und Entspannung runden unsere Stunde ab.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin:Doris Pauly, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:55,00 €
■■ Wunder aus drei Kulturen und Epochen
Wunder, erfahrbar im eigenen Bewusstsein:
Feinstes Sehen und Hören – Voraus-Ahnen – Gedankenlesen
Was ist jüdischer Glaubensinhalt, was sagt die christliche Lehre, was wissen die Weisen der
vedischen Kultur?
Wir lesen dazu und vertiefen miteinander im Gespräch entsprechende Begebenheiten aus
dem „Alten Testament“ der jüdischen Überlieferung, aus dem „Neuen Testament „der
christlichen Überlieferung und aus aktueller Literatur der vedischen Kultur.
Es geht nicht darum, diese Texte als Sach-Wissen innerlich „abzulegen“, sondern die im
Gespräch gewonnenen Erkenntnisse in das eigene spirituelle Leben zu integrieren.
Die Abende sind thematisch aufeinander abgestimmt, dennoch jeweils in sich abgeschlossen. Eine Teilnahme ist also auch an einzelnen Abenden sinnvoll und möglich.
Ort:Kirchenstr., 82194 ­Gröbenzell
Referent:Henrik Müller
Gebühr:5,00 €, Hörerkarte 2,50 €
Gröbenzell
■■ Spielkreis für Alte Musik
Seminar für Aufführungspraxis Alter Musik auf historischen Instrumenten. Teilnahme auch
mit traditionellen Instrumenten möglich!
Ort:Rathausstr. 1, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:11 Termine
Kursleiterin:Barbara Hintermeier
Gebühr:55,00 €
■■ Stürzen wirksam vorbeugen
Gleichgewichts- und Krafttraining für Senioren
Im Alltag mobil bleiben und Wege sicher bewältigen zu können, das ist ein hohes Gut. Mit
guter Muskelkraft und einem geschulten Gleichgewichtssinn können wir viel dazu beitragen, es zu erhalten. Durch das gemeinsame Üben wollen wir nicht nur Sicherheit und Kraft
gewinnen, sondern auch neu die Freude am Bewegen entdecken.
Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die weitgehend ohne Hilfe gehen können.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:10 Termine
Kursleiterin:Doris Pauly, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:40,00 €
■■ August Macke und Franz Marc
Lenbachhaus – Kunstbau
Aus Anlass des 100. Todesjahrs von August Macke zeigt das Lenbachhaus in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Bonn erstmals eine Ausstellung, die sich mit der Freundschaft von August
Macke und Franz Marc und ihrem künstlerischen Austausch auseinandersetzt. Am 6. Januar 1910 besuchte Macke zum ersten Mal
Franz Marc in seinem Münchener Atelier. Damit begann eine Freundschaft, die in menschlicher
und künstlerischer Hinsicht eines der besonderen Ereignisse der Kunst des 20. Jahrhunderts ist.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Führung:Dr. Ulrike Kvech-Hoppe, Kunsthistorikerin
Verantwortlich:Ruth Lettenmaier
Gebühr:9,00 € zuzügl. Eintritt und Fahrtkosten
■■ Die sieben Weltwunder der Antike
Die hängenden Gärten der Semiramis
und die Stadtmauern von Babylon
Beschreibung siehe Prg. 23066 ­am 09.02.2015!
Ort:Kirchenstr. 16 b,
82194 ­Gröbenzell
Referent:Joachim Willeitner, Ägyptologe,
Archäologe
Anmeldung:Forum Gröbenzell, Tel. 08142 ­50858
Gebühr:8,00 €
Gebühr:35,00 € bei Buchung aller fünf Vortragstermine
■■ Aquarellmalerei – Spaß und Kreativität am
Vormittag
Für Einsteiger und Fortgeschrittene¡ auch Senioren herzlich willkommen.
Der Kurs bietet eine systematische Einführung in die Techniken der Aquarellmalerei, Einblick
in die Farb- und Kompositionslehre und Anregungen zur Gestaltung verschiedener Themen
wie Blumen, Stillleben, Landschaft. Ziel des Kurses sind mehr Sicherheit und Mut zum individuellen Ausdruck.
www.brucker-forum.de
23147
ab Do 26.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Bürgerhaus, Musikraum
(Keller)
23122
ab Fr 27.02.2015
9:30 – 10:30 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23104
Fr 27.02.2015
12:45 – 14:00 Uhr
Abfahrt: 11:42 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
Treffpunkt: 12:30 Uhr
Lenbachhaus
23068
Mo 02.03.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Roncalli-Haus,
Kard.-Döpfner-Saal
23013
ab Di 03.03.2015
9:15 – 11:15 Uhr
Alte Schule, 1. Stock,
Klassenzi. 3/4
95
Gröbenzell
Bitte mitbringen: Zeichenmaterial, Aquarellfarben, Pinsel unterschiedlicher Größe, auch
Flachpinsel, Zeichen- und Aquarellpapier. – In den Ferien finden keine Treffen statt! –
Ort:82194 ­Gröbenzell
Zeit:8 Termine
Kursleiterin:Gabriele Witzig
Gebühr:52,00 €
23008
ab Di 03.03.2015
9:30 – 10:30 Uhr
23009
ab Mi 04.03.2015
9:00 – 10:00 Uhr
Freizeitzentrum,
Gymnastikraum
22996
ab Mi 04.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Freizeitzentrum,
Vortragsraum
23062
Do 05.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Adolph-Kolping-Zimmer
23179
Sa 07.03.2015
9:02 – 18:30 Uhr
Abfahrt: 9:02 Uhr S-Bahn
Gröbenzell Treffpunkt:
8:45 Uhr
96
■■ Wirbelsäulengymnastik – Dienstag
Nach einem flotten Aufwärmen zu rhythmisch schwungvoller Musik beginnen wir mit der
gezielten rückengerechten Gymnastik. Mit Hilfe abwechslungsreicher Übungen mit Elementen aus Yoga und Pilates sowie bewusstem Atmen lockern, dehnen und kräftigen wir die
Muskulatur im Rücken, aber auch im gesamten Rumpfbereich. Ruhige Entspannung rundet
die Stunde ab.
Bitte Decke und Kissen mitbringen.
Ort:Wildmoostr., 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin:Heidi Fröschl, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin
Gebühr:48,00 €
■■ Internationaler Folkloretanz
Geübt werden vor allem Tänze aus Griechenland und anderen südosteuropäischen Ländern. Es handelt sich um Tänze im Kreis. Jeder kann deshalb ohne Partner kommen. Neben
der Gewöhnung an fremde Rhythmen und Tonarten steht vor allem die Freude am gemeinsamen Tanzen im Mittelpunkt.
Es ist jederzeit möglich, eine Schnupperstunde zu besuchen.
Ort:Wildmoosstr. 36, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:15 Termine
Kursleiterin:Elisabeth Bosch
Gebühr:65,00 €
■■ Wunder aus drei Kulturen und Epochen
Wunder, mit den Sinnen materiell erfahrbar
Elemente beherrschen – Materie schaffen –
Schwerkraft überwinden
Beschreibung siehe Prg. 23061 ­am 26.02.2015!
Ort:Kirchenstr., 82194 ­Gröbenzell
Referent:Henrik Müller
Gebühr:5,00 €, Hörerkarte 2,50 €
■■ Fahrt nach Benediktbeuern
Besichtigung der Basilika und wandern auf dem
­Kräuterlehrpfad
Nach einer Fahrt mit der Werdenfelsbahn nach Benediktbeuern besichtigen wir das älteste
Kloster Oberbayerns. Wissenswertes über die Entstehung des Klosters und seine 1250-jährige Geschichte erfahren wir bei einer Führung (Dauer: 70 bis 90 Min.).
Anschließend kehren wir in ein Café oder eine Gastwirtschaft ein oder essen unsere eigene
Brotzeit. Eine Wanderung führt uns an Maria-Brunn vorbei zum Lainbachtal und bietet
Möglichkeiten zum Ernten von Bärlauch. Der Weg hat keine Steigungen und ist ziemlich
einfach (Dauer: ca. 3 Stunden). Bitte auf festes Schuhwerk und angemessene Kleidung
achten. Die Fahrt findet bei jeder Witterung statt. Frau Frost gibt Tipps zur Verwendung von
Bärlauch (z.B. bei zu hohem Blutdruck).
Ort:82194 ­Gröbenzell
Referentin:Marie-Luise Frost, Landschaftsgärtnerin und Floristin
Gebühr:13,00 €
Gröbenzell
■■ Nordic-Walking Treff
Für alle, die schon an einem Kurs in Nordic-Walking teilgenommen haben. Im Vordergrund
stehen der Spaß am Laufen, aber auch Übungen zur Technik des Nordic-Walking. Koordinations- und Kräftigungsübungen, Atem- und Entspannungsübungen runden die Stunden ab.
Treffpunkt: Auf dem Parkplatz vor dem Spielplatz an der Tennisanlage des SV Lochhausen
in der Aubinger Lohe, Ziegeleistr., nur 3 Minuten von der S-Bahn Lochhausen.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Zeit:14 Termine
Kursleiterin:Verena Künneth-Wühr, Nordic-Walking Trainerin
Gebühr:72,00 €
■■ Die sieben Weltwunder der Antike
Die Pyramiden von Giza und der Pharos von Alexandria
Beschreibung siehe Prg. 23066 ­am 09.02.2015!
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Joachim Willeitner, Ägyptologe,
Archäologe
Anmeldung:Forum Gröbenzell, Tel. 08142 ­50858
Gebühr:8,00 €
Gebühr:35,00 € bei Buchung aller fünf
Vortragstermine
■■ Gehirnfitness-Training
Lernen in der Bewegung
Gehirnfitness-Training ist ein Bewegungskonzept zur Steigerung der mentalen und körperlichen
Leistungsfähigkeit durch Gehirnaktivierung. Gehirnfitness ist eine Entwicklung aus verschiedenen Bereichen des Sports, der östlichen Energielehre, der modernen Gehirnforschung sowie Teilen der Psychomotorik und Gehirngymnastik. Das Ziel des Gehirnfitness-Trainings ist in herausfordernden und stressigen Situationen nicht den Kopf zu verlieren, sondern ihn gezielt und
bewusst einzusetzen. Die Gehirnaktivität gilt als entscheidender Faktor für Steigerung der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit.
Folgende Wirkungen wurden bei regelmäßig durchgeführtem Gehirnfitness-Training festgestellt:
•Körperliche Entspannung
•Verbesserung der Konzentration und Erhöhung der Aufnahmekapazität
•Schnelleres und leichteres Lernen
•Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger subjektiv spürbarer
Arbeitserleichterung
•Steigerung der Eigenmotivation
•Förderung des selbstständigen Arbeitens
•Erhöhung der psychischen und physischen Belastbarkeit
Ort:Wildmoosstr. 36, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:10 Termine
Kursleiter: Richard Felbermeier, Dipl. Personaltrainer +
­Gehirnfitness/Jongliertrainer
Gebühr:40,00 €
■■ Podiumsdiskussion:
Wie krank ist unser ­Gesundheitssystem?
Podiumsdiskussion: Wie krank ist unser Gesundheitssystem?
Auf dem Podium sind vertreten: Prof. Dr. R. Eisele (Chefarzt Klinik FFB), Susanne Kolodzie
(Apothekerin), Kathrin Sonnenholzer (Politik), Vertreter der AOK. Die Moderation übernimmt: Gerhard Eisenkolb, Süddeutsche Zeitung
Ort:82194 ­Gröbenzell
Kooperationsveranstaltung der Erwachsenenbildungsträger in Gröbenzell
www.brucker-forum.de
23059
ab Mo 09.03.2015
9:15 – 10:45 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz vor
dem Spielplatz in der
Aubinger Lohe,
­Ziegeleistr.
23069
Mo 09.03.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
23181
ab Mi 11.03.2015
9:00 – 10:00 Uhr
Freizeitzentrum, 1.Stock,
Vortragsraum
23184
Do 12.03.2015
17:30 Uhr
Bürgerhaus, Saal
97
Gröbenzell
23063
Do 12.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Adolph-Kolping-Zimmer
23054
ab Fr 13.03.2015
10:30 – 12:00 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23106
Sa 14.03.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Abfahrt: 9:02 Uhr S-Bahn
Gröbenzell Treffpunkt:
9:55 Uhr Rotkreuzplatz,
Eingang Schwesternheim
23185
Di 17.03.2015
15:00 Uhr
Gröbenzell,
­Gröbenlichtspiele
98
■■ Wunder aus drei Kulturen und Epochen
Wunder, am eigenen Leib und Leben erfahrbar
Heilung – Auferweckung – Auferstehung
Beschreibung siehe Prg. 23061 ­am 26.02.2015!
Ort:Kirchenstr., 82194 ­Gröbenzell
Referent:Henrik Müller
Gebühr:5,00 €, Hörerkarte 2,50 €
■■ Beckenbodenschule für Frauen
Ziel dieses Kurses ist es, die natürlichen Beckenbodenfunktionen zu erhalten oder wiederzuentdecken und damit die Kontinenz zu sichern. Sie lernen Lage und Funktionsweise dieser Muskulatur kennen, erfahren Zusammenhänge zur Körperhaltung und Atmung und
werden über Funktionsweisen von Blase und Darm informiert.
Inhalte des Kurses sind:
•- Wahrnehmungsschulung und Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur
•- Haltungs- und Atemschulung
•- Theoretische Grundlagen über Bau und Funktion des Beckenbodens
•- Tipps für den Alltag
Bitte bringen Sie mit: warme, bequeme Kleidung und eine Matte
Kostenzuschuss durch die Krankenkassen möglich.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:8 Termine
Kursleiterin:Doris Pauly, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:65,00 €
■■ Neuhausener Impressionen
Futuristisches Design
Kein anderer Stadtteil Münchens bietet so unterschiedliche Gesichter: Paläste und Bauernhöfe, Villen und Arbeitersiedlungen, Dorfidyll und Hauptverkehrsstraßen. Neuhausen lag an
der Verbindungsstrecke nach Nymphenburg und war somit stets von der Entwicklung der
Wittelsbacher Sommerresidenz beeinflusst. Der Spaziergang führt Sie zur alten Winthirkirche, dem ursprünglichen dörflichen Kern Neuhausens und zu den Gräbern bekannter
Münchner. Einen deutlichen Kontrast zur alten Dorfkirche bietet der futuristische Glasbau der
Herz-Jesu-Kirche, dessen Transparenz als Meilenstein der zeitgenössischen Architektur gilt.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Führung:Georg Reichlmayr, Kunsthistoriker und Gästeführer
Verantwortlich:Ruth Lettenmaier
Gebühr:12,00 €, zuzüglich Fahrtkosten
■■ Kinofilm: Rosie
Als Erkunder der Berliner Schwulensubkultur hat sich Schriftsteller Lorenz einen Namen
gemacht. Nun muss er mit seiner sperrigen Mutter hantieren, die nach einem leichten
Herzinfarkt in ihrer Schweizer Dorfheimat eigentlich auf Pflege angewiesen wäre. Zum Leidwesen von Lorenz lässt sich die resolute Alkoholikerin aber nichts sagen und testet die
Geduld ihrer erwachsenen Kinder. Marcel Gislers Film ist ein lebensnahes wie persönliches
Drama um menschliche Würde und Fehler. Bitte kurz vorher bei den Gröbenlichtspielen
unter Telefon 08142-504959 ­anmelden!
Ort:82194 ­Gröbenzell
Kooperation mit den Erwachsenenbildungsträger in Gröbenzell und den Gröbenlichtspielen
Gröbenzell
■■ Besuch im russisch-orthodoxen Kloster in
­Obermenzing
Sonntagsspaziergang
Ein Hauch von Byzanz umfängt uns im kleinen russisch-orthodoxen Kloster St. Hiob von
Potschajew.
Wir gehen vom Bahnhof Pasing in Richtung Blutenburg und erreichen in ca. 30 Min. die in
der Öffentlichkeit wenig bekannte Klosteranlage. Sie ist als geistliches Zentrum der russischen Auslandskirche von großer Bedeutung.
Bei einer Führung erfahren wir mehr über die dortige Priesterausbildung, den eigenen Verlag und die Kerzengießerei, deren Produkte auch verkauft werden.
Ein anschließender Besuch im Schlosscafé Blutenburg beendet diesen Sonntagnachmittag.
Leitung:Hannelore Lechner, Tel. 08142 ­7662
Gebühr:5,00 € zuzüglich Fahrtkosten
■■ Kann Papst Franziskus die Kirche aus der Krise
führen?
Aller Augen sind voll Hoffnung auf Papst Franziskus gerichtet. Kann er den Vatikan in Ordnung bringen, kann er die Glaubenskrise in Deutschland wenden?
Was sollten wir selbst in die Hand nehmen, um der jungen Generation Jesus Christus nahe
zu bringen? Haben wir eine Bildungs- und Kulturkrise oder dreht es sich nur um die mangelnde Aufgeschlossenheit der Kirchenverantwortlichen. Fragen über Fragen!
Pater Eberhard von Gemmingen versucht, Antworten zu geben.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Eberhard von Gemmingen, langjähriger Korrespondent
bei Radio Vatikan und Kenner des Vatikan
Gebühr:5,00 €
■■ Sucht im Alter
Der Vortrag beschäftigt sich mit den verschiedenen Formen der Sucht und ihren Folgen. Wo
liegen die Toleranzgrenzen für den Konsum von Suchtmitteln, und wann ist eine Sucht gegeben? Die Referentin geht auf die Risikofaktoren und die Besonderheiten von Sucht im
Alter ein. Angehörige erhalten Informationen für den Umgang mit Suchtkranken und mögliche Hilfsangebote. Dipl. Psychologin Lina Halisch ist bei der Caritas in der Fachambulanz
für Suchterkrankungen tätig.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Referentin:Lina Halisch
Kooperationsveranstaltung der Erwachsenenbildungsträger in Gröbenzell
■■ Gesellschaftspolitik in der Diskussion
Die gesellschaftspolitische Entwicklung ist nicht allein Sache der Politiker.
Ein jeder trägt mit seinen Einstellungen und seinem Handeln dazu bei. In
lockerer Runde wollen wir uns alle zwei Monate im Gasthaus „Alte Schule“ treffen und konkrete Fragen der Gesellschaftspolitik diskutieren.
Nähere Infos unter www.gesellschaftspolitik.info.
Ort:Rathausstr. 3, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 21.05.,
30.07.2015
Leitung:Heinrich Wunram
www.brucker-forum.de
23107
So 22.03.2015
14:30 – 15:30 Uhr
Abfahrt: 13:42 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
Treffpunkt: 13:30 Uhr
S-Bahn
23064
Mo 23.03.2015
19:30 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
23187
Di 24.03.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Bürgerhaus, Saal
23144
ab Do 26.03.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Alte Schule, Gasthaus
99
Gröbenzell
23176
Di 14.04.2015
20:00 – 22:00 Uhr
Roncalli-Haus, Kard.Döpfner-Saal
23188
Mi 15.04.2015
19:30 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
23108
Fr 17.04.2015
13:00 – 16:00 Uhr
Abfahrt: 12:02 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
Treffpunkt: 13:00 Uhr
Haupteingang Schloss
Nymphenburg
23103
Mo 20.04.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Roncalli-Haus, Geschw.Scholl-Zimmer
23146
ab Di 21.04.2015
18:00 – 19:30 Uhr
Beg.- und Sozialzentrum
100
■■ Hören – Schauen – Gestalten mit Franz Kett
Eingeladen sind alle, die mit Kindern zu tun haben: Eltern, Erzieher/Erzieherinnen, Lehrer/Lehrerinnen.
Wir gestalten Geschichten in Bodenbildern, hören, tanzen, verleiblichen sie.
Franz Kett ist Mitbegründer der Religionspädagogischen Praxis
(Kett-Methode).
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Franz Kett, Religionspädagoge
Gebühr:4,00 €
■■ Psychopharmaka im Rentenalter
Chronische Erkrankungen, insbesondere Depressionen, Demenzen und Angststörungen,
sowie das Leiden an sozialen Problemen legen es geradezu nahe, Psychopharmaka zu nehmen oder zu verordnen.
Herr Dr. Schmidt-Endres berichtet aus eigener Erfahrung mit einer chronischen Depression
über Demenzen und Depressionen bei hochbetagten Angehörigen sowie vor dem Hintergrund seiner früheren Tätigkeit als Psychiater und Psychotherapeut über Sucht und Sinn von
Psychopharmaka im Alter.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Dr. Holger Schmidt-Endres
Gebühr:5,00 €
Kooperationsveranstaltung der Erwachsenenbildungsträger in Gröbenzell
■■ Schloss Nymphenburg
Parkanlage und Porzellansammlung
Untrennbar mit der Geschichte von Schloss Nymphenburg, mit
seiner barocken Gartenanlage und seinen Lustschlössern ist die
Porzellanmanufaktur gleichen Namens unter Kennern und Liebhabern weltweit bekannt, die wir besichtigen.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Führung:Georg Reichlmayr, Kunsthistoriker und Gästeführer
Verantwortlich:Ruth Lettenmaier
Gebühr:26,00 € inkl. Eintritt zuzüglich Fahrtkosten
■■ Freut euch und tanzt – Osterfreude tanzen
Meditativer Tanz in der Osterzeit
Mit Musik, Texten und einfachen Kreistänzen wollen wir der Osterfreude in uns nachspüren und Lebensfreude neu entdecken.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Sieglinde Nubert, Tanzleiterin
Gebühr:3,50 €
■■ Beckenbodenschule für Frauen –
­Fortsetzungskurs
Dieser Kurs richtet sich an alle Teilnehmerinnen der Beckenbodenschule, die das Erlernte
wieder auffrischen und vertiefen wollen.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:8 Termine
Kursleiterin:Doris Pauly, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:65,00 €
Gröbenzell
■■ Impressionen aus Kashmir und Ladakh
Von Srinagar nach Kleintibet
Diavortrag
Die Reise beginnt in Srinagar, der Sommerhauptstadt des indischen Bundesstaates Jammu
und Kashmir. Die Stadt liegt im Herzen des fruchtbaren und malerischen Hochtales entlang
des Flusses Jhelum. Sie wird vom Dal-See gesäumt und Bergen umschlossen. Leider ist sie
seit der Unabhängigkeit Indiens zu einem Brennpunkt des immer wieder aufflackernden
Zwistes zwischen Indien und Pakistan geworden. Besonders sehenswert sind die hölzerne
Moschee Shah Hamadan, die berühmten Mogulgärten aus dem 17. Jahrhundert, der DalSee mit seinen Lotusfeldern und in der näheren Umgebung die Tempel von Avantipur und
Martand. Die weitere Reise führt uns über eine der spektakulärsten Straßen des Himalaya
mit mehreren Pässen und atemberaubenden Serpentinen über Dras, dem kältesten Ort Indiens, Kargil, Mulbekh mit seinem berühmten Steinrelief eines Maitreya-Buddhas in grandiose Berglandschaften zu den abgeschiedenen Klöstern Ladakhs mit großartigen Kunstschätzen des tibetischen Buddhismus und einer lebendigen Mönchskultur.
Ort:8 Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Referent:Dr. Klaus Ruoff
Anmeldung:
nicht erforderlich
Gebühr:8,00 €
■■ Wanderungen für Leib und Seele IV
Im Land der Osterseen
Vom Bahnhof Iffeldorf wandern wir zum Landschaftsschutzgebiet der südlichen Osterseen
und weiter auf schattigen Naturwegen zum Ortszentrum. Zur Mittagsrast erreichen wir den
schönen Landgasthof mit dem herrlichen Weitblick auf die Seenplatte.
Anschließend lernen wir bei einer Führung durch die Historikerin und Schriftstellerin Brigitte
Roßbeck die Pfarrkirche St. Vitus mit bester Barock- und Rokokoausstattung näher kennen.
Auf dem Weg nach Penzberg geht es, vorbei an der kleinen Wallfahrtskirche Maria im
Heuwinkel, immer auf Wald- und Wiesenwegen, zum dortigen Bahnhof (Gesamtwanderstrecke ca. 10 km).
Ort:82194 ­Gröbenzell
Leitung:Hannelore Lechner, Tel. 08142 ­7662
Gebühr:7,00 € zuzüglich Fahrtkosten
■■ Workshop – Nähen
Dieses Angebot richtet sich an Nähanfänger und Hobbynäher mit
ersten Erfahrungen, die etwas Neues ausprobieren oder einfach einen Tag lang mit anderen zusammen nähen möchten. Hier näht jeder sein eigenes Projekt und wird dabei nach Bedarf unterstützt.
Nähmaschine und Material bitte selber mitbringen. Vorkenntnisse
sind nicht erforderlich; die Nähprojekte und das benötigte Material
werden im Vorfeld mit der Kursleitung abgestimmt.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Christine Pokorny
Gebühr:30,00 €
www.brucker-forum.de
23060
Mi 22.04.2015
19:30 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
23109
Sa 25.04.2015
9:30 Uhr
Abfahrt: 9:42 Uhr S-Bahn
Gröbenzell Treffpunkt:
9:30 Uhr
23171
Sa 25.04.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
101
Gröbenzell
23143
So 26.04.2015
11:30 Uhr
Alte Schule, Gasthaus
23111
Fr 08.05.2015
13:00 – 15:00 Uhr
Abfahrt: 12:22 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
Treffpunkt: 13:00 Uhr
München Marienplatz/
Fischbrunnen
23112
Sa 09.05.2015
9:35 – 18:00 Uhr
Abfahrt: 9:46 Uhr
Bushaltestelle Gröbenzell, Puchheimerstr.
(Shell-Tankstelle)
Treffpunkt: 9:35 Uhr
23115
Di 12.05.2015
8:45 Uhr
Abfahrt: 9:02 Uhr
S-Bahn, Gröbenzell
Treffpunkt:
spätestens 8:45 Uhr
102
■■ Politischer Stammtisch mit Gröbenzeller
­Mandatsträgern zum Thema Asyl
Bei diesem Treffen wollen wir mit Mandatsträgern des Gemeinderats
über das Thema Asyl diskutieren. Dabei soll es nicht nur um eine Zwischenbilanz der Situation der Flüchtlinge in Gröbenzell und die Zusammenarbeit des AK Asyl mit dem Gemeinderat gehen. Zur Sprache kommen soll auch, was die Integration der Flüchtlinge be- oder gar verhindert
sowie das Thema Kirchenasyl.
Ort:Rathausstr. 3, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Heinrich Wunram
Leitung:Pfarrerin Christine Drini
In Kooperation mit der evangelischen Zachäusgemeinde
■■ Münchner Volkssänger und Originale
Brunnen am Viktualienmarkt und Valentinmusäum
Die Künstlergesellschaft „Allotria“ versammelte sich um Franz
von Lenbach, das Platzl war die kleine Welt der Volkssänger. Am
Viktualienmarkt setzten die Münchner ihren Volksschauspielern
Denkmäler. Der Streifzug wird Sie mit zahlreichen Geschichten
an Persönlichkeiten erinnern, die im 19. und 20. Jahrhundert das
Künstlerleben der Altstadt prägten. Im Mittelpunkt steht die
Kunst Karl Valentins und Liesl Karlstadts. Nach dem Besuch des Valentinmusäums haben Sie
die Möglichkeit zu einem Kaffee oder kleinen Imbiss im Turmstüberl des Isartors.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Führung:Georg Reichlmayr, Kunsthistoriker und Gästeführer
Verantwortlich:Ruth Lettenmaier
Gebühr:16,00 € inkl. Eintritt, zuzüglich Fahrtkosten
■■ Die Kirche auf dem Felsen
Frühjahrswanderung von Fürstenfeldbruck nach Aich
Mit Bus und S-Bahn fahren wir nach FFB-Nord, um von dort auf dem „Herrenweg“ nach Puch zu wandern, vorbei an der Kaisersäule, wo Kaiser Ludwig der Bayer auf der Jagd einem Schlaganfall erlag. Sobald wir das Dorf
passiert haben, führt unser Wanderweg durch Felder und Wiesen nach Aich.
Nach dem Mittagessen besuchen wir die Kirche St. Peter und Paul, um bei
einer Kirchenführung viel Wissenswertes über dieses Gotteshaus zu erfahren.
Anschließend wandern wir durch den Rothschwaiger Wald zur S-Bahn- Haltestelle Buchenau. Von dort geht es zurück nach Gröbenzell.
Wanderstrecke ca. 9 km, feste Schuhe erforderlich
Leitung:Agnes Fürch
Gebühr:7,00 € zuzüglich Fahrtkosten
■■ Radltour
Natur und Technik im Chiemgau
Ab Bernau radeln wir an verschiedenen Chiemgaufilzen entlang
(geschützte Hochmoorgebiete). Später wechseln wir auf den Radweg der Soleleitungstraße nach Bergen. Nach dem Mittagessen
besichtigen wir innerhalb einer Führung die Maxhütte. Heute ist
sie Museum, früher war sie ein Zentrum der Eisenverhüttung in Bayern. Der Rückweg deckt
sich in großen Teilen mit dem Hinweg, führt uns aber nur bis zum Bahnhof Übersee.
Leitung:Gisela und Eberhard Oßberger
Gebühr:7,00 € zuzüglich Eintritt und Fahrtkosten (anteilig
Bayernticket, Radkarte, Führung 3,00 €)
Gröbenzell
■■ Kräuterwanderung von Fürstenfeldbruck nach
Schöngeising
Wir gehen entlang eines Mischwaldes aus Eschen, Erlen, Eichen, Ahorn und Buchen auf den
Spuren der Römer (1. Jh. n. Chr.) Dieser Weg war für die Römer die Verbindung von Salzburg
nach Augsburg. Ob die Römer den Weg wählten, weil dort so viele Kräuter wachsen, ist nicht
belegt. Wir erfahren viel über die Verwendung in alten und neuen Zeiten. Auf Wunsch können
wir in Schöngeising in einen Biergarten einkehren. Der Rückweg geht an der Amper entlang.
Bitte angepasste Kleidung und Schuhwerk wählen, sowie Brotzeit und Getränk mitnehmen.
Wir wandern bei jeder Witterungslage, ausgenommen strömender Regen. Sollten Zweifel
aufkommen, bitte mit der Kursleiterin Kontakt aufnehmen. Tel. 08142/14669.
Ort:Rathausstr. 5, 82194 ­Gröbenzell
Referentin:Marie-Luise Frost, Landschaftsgärtnerin und Floristin
Gebühr:8,00 €
■■ Napoleon und Bayern
Bayerische Landesausstellung in Ingolstadt
Tagesfahrt
Führung im Neuen Schloss in Ingolstadt: Die Ausstellung möchte die spezifisch bayerischen
Erinnerungen an diese Zeit erklären. 200 Jahre nach der Niederlage Napoleons bei Waterloo 1815 und seiner endgültigen Abdankung und Verbannung bereitet die Bayerische Landesausstellung das komplizierte und facettenreiche Bild der Geschichte Bayerns unter
Napoleon auf. Bayern, lange Jahre Verbündeter Napoleons, hatte unter den langen Kriegen
besonders stark zu leiden. Andererseits erfüllte sich für Bayern der Traum von militärischem
Glanz und außenpolitischer Größe. Napoleon brachte Bayern die Königskrone.
Danach ist Zeit für ein Mittagessen. Eine kleine Stadtführung rundet dasTagesprogramm ab.
Ort:Ährenfeldstr., 82194 ­Gröbenzell
Führung:Georg Reichlmayr, Kunsthistoriker und Gästeführer
Verantwortlich:Ruth Lettenmaier
Gebühr:44,00 € inkl. Eintritt
■■ Seniorengymnastik
Altersgemäße Bewegungsübungen zur Stärkung der Funktionen der einzelnen Körperpartien.
Ort:Wildmoosstr. 31, 82194 ­Gröbenzell
Zeit:8 Termine
Kursleiterin:Sabine Patalong, Staatl. geprüfte Krankengymnastin
Gebühr:27,00 €
■■ Besuch bei der Posamentenstickerei Eibl in
Olching
Sicher hat sich der Eine oder Andere schon gefragt, wo die farbenprächtigen Stickereien auf
den Messgewändern, den Vereinsfahnen oder auch die Firmenaufdrucke herkommen: ganz
aus unserer Nähe, der Posamentenstickerei in Olching, der einzigen in Bayern, die noch
solche Stickereien anfertigt.
Wir wollen die Firma und die Maschinen besichtigen und uns über das Verfahren der Stickereien informieren.
Ort:Daxerstr., 82140 ­olching
Leitung:Dorothea Kohn
Gebühr:5,00 €
www.brucker-forum.de
23177
Sa 16.05.2015
9:30 – 17:30 Uhr
Treffpunkt: 9:00 Uhr vor
der Klosterkirche in
Fürstenfeldbruck
23117
Mo 01.06.2015
8:00 – 18:00 Uhr
Abfahrt: 8:00 Uhr
Parkplatz Ährenfeldstr.
Treffpunkt: 7:45 Uhr
23012
ab Di 09.06.2015
10:00 – 11:00 Uhr
Altenheim St. ­Anton,
Gymnastikraum
23138
Di 09.06.2015
10:00 – 12:00 Uhr
Abfahrt: 9:38 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
Treffpunkt: Eibl,
Daxerstr. 22 (5 Min. vom
S-Bahnhof)
103
Gröbenzell
23134
Fr 12.06.2015
15:00 – 17:00 Uhr
Abfahrt: 13:02 Uhr
S-Bahn Gröbenzell,
Treffpunkt: 12:55 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
23173
Sa 13.06.2015
10:00 – 16:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
23123
Sa 20.06.2015
7:15 – 20:00 Uhr
Abfahrt: 7:15 Uhr
Parkplatz Ährenfeldstr.
Treffpunkt: 7:00 Uhr
23136
Sa 27.06.2015
8:30 – 18:00 Uhr
Abfahrt: 8:42 Uhr S-Bahn
Gröbenzell Treffpunkt:
8:30 Uhr
104
■■ Führung durch die Herrmannsdorfer
­Landwerkstätten in Glonn bei München
Die Landwerkstätten sind ein ökologisches Unternehmen für Ackerbau und Viehzucht. Wir
erleben, wie man mit artgerechter Haltung die Würde der Tiere respektiert und dem Boden
das gibt, was er braucht. Im Geist ehrlichen Handwerks wird erklärt, wie gesunde Lebensmittel hergestellt werden.
Bitte auf festes Schuhwerk und passende Kleidung achten, da die Führung auch draußen
stattfindet.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Leitung:Gerdi Steinke
Gebühr:9,00 € zuzüglich Fahrtkosten
■■ Workshop – Nähkurs für Anfänger
Kindershirts gestalten
Selbst genähte Applikationen machen aus einfachen Shirts ganz
besondere, individuelle Kleidungsstücke für Kinder und sind eine
tolle Möglichkeit, sich an das Nähen von Kinderkleidung heranzutasten. Der Kurs richtet sich an Anfänger, Vorkenntnisse sind
nicht erforderlich. Bitte eigene Nähmaschine und zwei einfarbige
Kindershirts mitbringen.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Christine Pokorny
Gebühr:30,00 €, zuzüglich € 4,00 Materialgeld
■■ Zu Hause bei der Familie Hohenzollern –
Stadt und Schloss Sigmaringen
Im Jahr 1535 haben sich die Grafen von Hohenzollern in Sigmaringen niedergelassen und Sigmaringen zu ihrer Residenzstadt
erhoben. Die Grafen, die im Verlauf der Geschichte zu Fürsten
und Königen geworden sind, bewohnen das Schloss noch in der
heutigen Zeit und prägen damit auch jetzt noch aktiv das Stadtleben. Begleiten Sie uns auf einem geführten Rundgang durch
die geschichtsträchtige Stadt. Erleben Sie danach eine Schlossführung der besonderen Art,
die von Kammerzofen und Kammerdienern erzählt und einige Überraschungen bereithält.
Ort:Ährenfeldstr., 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Michaela und Georg Hofmann
Gebühr:42,00 €, inkl. Stadt- und Schlossführung
■■ Wanderungen für Leib und Seele V
Kloster Schäftlarn
Vom S-Bahnhof Hohenschäftlarn sind es nur 30 Min. hinunter
ins Isartal zum Kloster Schäftlarn. Bei einer Führung durch den
spätbarocken Kirchenbau können wir die neu renovierten Werke
vieler namhafter Künstler der damaligen Zeit bewundern.
Nach einer Stärkung im rustikalen Klosterbräustüberl folgen wir
dem Duft der Rosen in den nahe gelegenen Prälatengarten. Die
anschließende Wanderung entlang der Isar können wir, je nach Witterung, bis zu 2 Std.
ausdehnen, bevor es wieder zum Ausgangsbahnhof zurückgeht.
Leitung:Hannelore Lechner, Tel. 08142 ­7662
Gebühr:7,00 € zuzüglich Fahrtkosten
Gröbenzell
■■ Workshop – Nähen
Beschreibung siehe Prg. 23171 ­am 25.04.2015!
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Christine Pokorny
Gebühr:30,00 €
■■ Berggottesdienst
Wie in den vergangenen Jahren fahren wir um 7:00 Uhr vom
Parkplatz an der Ährenfeldschule zum Berggottesdienst ab. Genaue Informationen erhalten Sie rechtzeitig per Handzettel oder
am Schriftenstand der Pfarrkiche. Selbstfahrer sind wie immer
herzlich willkommen.
Ort:Ährenfeldstr., 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Herbert Kuhn
Gebühr:15,00 €, Kinder sind frei
■■ Blick hinter die Kulissen der BR-Fernsehstudios
in Unterföhring
Wir erfahren Näheres zum Ablauf einer Fernsehproduktion, besichtigen
die Studios sowie den Kostüm- und Requisitenfundus, die Malerei,
Schreinerei etc.
Ort:82194 ­Gröbenzell
Leitung:Gerdi Steinke
Gebühr:5,00 € zuzüglich Fahrtkosten
■■ Wasserburg am Inn – eine 900 Jahre alte
­Stadtgeschichte
Auf unserer diesjährigen Sommertagesfahrt besuchen wir
Wasserburg am Inn, welches eine mehr als 900 Jahre alte
wechselhafte Stadtgeschichte vom Hochmittelalter an über
die Neu- und Barockzeit bis in die heutigen modernen Tage
aufzuweisen hat. Vorgetragen wird diese von Stadtführern
des örtlichen Fremdenverkehrsvereins. Nach dem Mittagessen besuchen wir außerdem die
barocke Pfarrkirche von Attel, wo unser früherer Kaplan Herr Finkenzeller jetzt als Pfarrvikar
tätig ist, und erleben eine Kirchenführung über die dortigen Rokokokunstwerke seitens der
ortsansässigen Pfarrei.
Ort:Ährenfeldstr., 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Michaela und Georg Hofmann
Gebühr:30,00 €, inkl. Stadt- und Kirchenführung
■■ Workshop – Nähkurs für Anfänger
Kissen nähen
Ein Kissen ist das ideale Projekt, um das Nähen einmal auszuprobieren. Wir nähen ein farbenfrohes Kissen für den Sommer und lernen dabei erste Grundtechniken und unsere Nähmaschine kennen. Keine Vorkenntnisse erforderlich, bitte eigene Nähmaschine mitbringen.
Ort:Kirchenstr. 16 b, 82194 ­Gröbenzell
Leitung:Christine Pokorny
Gebühr:30,00 €, zuzüglich ca. € 10,00 Materialgeld
www.brucker-forum.de
23172
Sa 27.06.2015
10:00 – 17:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
23140
Sa 04.07.2015
7:00 Uhr
Abfahrt: 7:00 Uhr
Parkplatz Ährenfeldstr.
23135
Mi 08.07.2015
16:00 – 17:30 Uhr
Abfahrt: 14:42 Uhr
S-Bahn Gröbenzell,
Treffpunkt: 14:35 Uhr
S-Bahn Gröbenzell
23124
Sa 11.07.2015
8:00 – 20:00 Uhr
Abfahrt: 8:00 Uhr
Parkplatz Ährenfeldstr.
Treffpunkt: 7:45 Uhr
23174
Sa 11.07.2015
10:00 – 16:00 Uhr
Don-Bosco-Haus,
Franz-von-Assisi-Zimmer
105
Gröbenzell
23137
Sa 25.07.2015
7:30 – 18:00 Uhr
Abfahrt: 7:42 Uhr
S-Bahn,
82194 ­Gröbenzell
Treffpunkt: 7:30 Uhr
23139
Di 04.08.2015
9:00 – 19:30 Uhr
Abfahrt: 9:02 Uhr
S-Bahn, 9:44 Uhr
Hauptbahnhof München
■■ Fahrt nach Pappenheim
Daran erkenn ich meine Pappenheimer! – Schon Schiller hat in seinem Drama „Wallensteins Tod“ Pappenheim erwähnt. Wir fahren mit dem Zug nach Pappenheim, gehen dann
über die Altmühlauen und besichtigen die Weidenkirche, die von der Jugend der Landvolkshochschule im Jahre 2007 gebaut wurde.
Wir gehen hoch zur Burg etwa 100 m, leicht ansteigend. Hier kann jeder eine Stunde lang
nach Belieben den Burg-Kräutergarten, die Burg mit Turm und die Folterkammer besichtigen, bevor wir uns hinunter in die Stadt begeben und im „Grünen Baum“ etwa gegen
13:00 Uhr das Mittagessen einnehmen.
Um 14.30 Uhr werden wir auf dem Rückweg in die Altstadt noch die Galluskirche, ein
Bauwerk aus der karolingischen Zeit um 1060, besuchen. In der historischen Altstadt wird
uns die Stadtführerin empfangen und uns von der Geschichte Pappenheims erzählen.
Leitung:Dorothea Kohn
Gebühr:12,00 € inkl. Eintritt und Führung, zuzüglich Fahrt­
kosten (Bayernticket)
■■ Regenwald
Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim und Führung
durch die Altstadt (von Rosenheim)
Am Bahnhof Rosenheim werden wir wieder von einer Stadtführerin erwartet, die uns weitere historische Gebäude und Kirchen in der Altstadt Rosenheim zeigen wird. Nach einer
Mittagspause gehen wir gemeinsam zum Lokschuppen.
Die Führung beginnt dort um 14.10 Uhr. „Regenwald“ bedeutet mehr als romantische
Abgeschiedenheit oder üppige, immergrüne, tropische Umgebung. Menschen, Tiere, Pflanzen haben ihre Lebensweise an die Bedingungen in den Regenwäldern erfindungsreich
angepasst. Staunen Sie über packende Pflanzen- und Tierwelten und folgen Sie den Überlebensstrategien verschiedener Völker rund um den Globus. Erleben Sie ein Regenwald-Abenteuer und bilden Sie sich selbst eine Meinung über die Zukunftsperspektive der
Regenwälder zwischen Verschwinden und Rettung.
Leitung:Ruth Lettenmaier
Gebühr:(inklusive Eintritt und Führung):
25,00 €, zuzüglich Fahrtkosten
Grunertshofen-Luttenwang – Pfarrverband Mammendorf
Pfarrei St. Laurentius, Hauptstr. 7 (Volksbank),
82272 Moorenweis, OT Grunertshofen, Tel. 08202 1732
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Christine Schäfer, Tel. 08202 8137, schaefer.christine@freenet.de
22096
Mo 02.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Gasthaus Frietinger
106
■■ Marienverehrung und Marienbilder –
früher und heute
Die traditionelle Marienverehrung ist heute in eine Krise geraten. Viele junge Frauen tun
sich schwer mit dem Ideal, das die Kirche von Maria verkündet. Wie sollen wir Maria verehren – auf überzeugende Weise? Wie können wir die „authentische Maria“ neu entdecken?
Der Vortrag zeigt anhand von Bildern, wie sich die Marienverehrung im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Die vielen Veränderungen, die das Marienbild in der Kirchengeschichte erfahren hat, machen Mut, nach einem zeitgemäßen Marienbild zu suchen.
Ort:Haspelstr. 2, 82276 ­Luttenwang
Referent:Thomas Bartl, Pastoralreferent im Pfarrverband
Maisach, Erfahrungen mit marianischen Themen und
Andachtsformen
Gebühr:5,00 €
Gemeinsame Veranstaltung des PV Mammendorf
Grunertshofen-Luttenwang – Pfarrverband Mammendorf
■■ Seniorentreff in Grunertshofen / Luttenwang
Termine bitte dem Pfarrbrief oder aus dem Internet entnehmen. www.pfarrverband-mammendorf.de
Rückfragen: Gertrud Helene Mayr, Tel. 08202 ­904940 ­
22755
Günzlhofen – Pfarrverband Günzlhofen-Hattenhofen
Pfarrei St. Margareta, Kirchstraße 4, 82294 Günzlhofen,
Tel. 08145 8512
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Monika Betz, Beatrice Bader, Tel. 08145 1298;
Tel. 08134 6996
■■ Yoga am Abend
Wir praktizieren das westliche Hatha Yoga, das sehr präzise Iyengar Yoga
und Dynamik Yoga. Die Muskeln werden sanft gedehnt und gekräftigt, die
Wirbelsäule und Gelenke mobilisiert, Ihr Atem fließt, Ihr Geist wird klar.
Dynamik Yoga ist gut geeignet, negativen Stress abzubauen und die psychischen und körperlichen Ressourcen zu stärken.
In der abschließenden Entspannungsphase können Sie alle Systeme herunterfahren, loslassen und einfach nur sein. Bitte mitbringen: Matte, Decke.
Ort:Schulstr. 11, 82294 ­Günzlhofen
Zeit:10 Termine
Leitung:Kathrin Störmer-Wochnik, Heilpraktikerin
Anmeldung: bis 04.02.2015 bei Gabi Krapf, Tel. 08145 ­6484
Gebühr:58,00 €
■■ Stadtführung Fürstenfeldbruck
Der Spaziergang durch das alte Bruck führt in den Mittelpunkt der Stadt Fürstenfeldbruck,
der Hauptstraße – dem ehemaligen Unteren und Oberen Markt. Wir besuchen auch die Leonhardi-Kirche, Sankt Magdalena und einige bedeutende Grabplätze. Wir gehen der Frage
nach, warum die Aumühle wie eine Burg aussieht und wundern uns über Münchner Mosaiken beim Lebzelter. Gedanklich begleiten wir den 13-jährigen Ferdinand Miller nach München; dort bekleidete der gebürtige Brucker Jakob Klar bereits seit Jahren ein hohes Amt.
Dauer: ca. 2 1/4 Stunden; Im Anschluss Gelegenheit zur Einkehr.
Ort:Stockmeier Weg, 82256 ­Fürstenfeldbruck
Leitung:Eckehard Herbst
Anmeldung:bis 15.04.2015 bei Monika Betz, Tel. 08145 ­1298,
monika.betz.28@web.de
Gebühr:5,00 €
■■ Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
Kapelle St. Kajetan in Spielberg, Gde. Oberschweinbach
(Kirchenführung)
Beschreibung siehe unter Kirchenführungen Seite 30
Ort:Kajetanweg 5, 82294 ­Oberschweinbach
Referent:Dieter Utikal, Kirchenführer
Anmeldung:bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum erbeten bis
Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 €, pro Führung;
16,00 € bei Anmeldung für die ganze Reihe
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
Weitere Kirchenführungen in der Reihe siehe Zentralprogramm – Kirchenführungen.
Eine Kooperation mit dem Förderverein Klosterhof Spielberg e. V.
www.brucker-forum.de
22946
ab Mi 04.02.2015
18:30 – 20:00 Uhr
22947
ab Do 05.02.2015
18:30 – 20:00 Uhr
Montessori-Schule,
Mehrzweckraum
23105
Fr 17.04.2015
15:00 Uhr
Treffpunkt: Erlöserkirche
22986
So 19.07.2015
14:00 Uhr
Treffpunkt: um 12.58 Uhr
am S-Bahnhof Mammendorf (von dort ca. 45 Min
Fußweg) oder direkt am
Klosterhof Spielberg
107
Hattenhofen
PfarrverbandMammendorf
Günzlhofen-Hattenhofen
Jesenwang – –Pfarrverband
Pfarrei St. Johannes der Täufer, Hauptstraße 4,
82285 Hattenhofen, Tel. 08145 6173
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Birgit Seidl, 22830
So 19.07.2015
11:00 – 18:00 Uhr
Rund um die Pfarrkirche
22734
Sportheim Haspelmoor
Tel. 08145 809786
■■ 950-Jahr-Feier in Hattenhofen
Führung in der Kirche St. Johannes der Täufer
Im Rahmen der 950-Jahr-Feier in Hattenhofen wird rund um die Pfarrkirche ein Historisches Dorffest veranstaltet. Neben einheimischem „altem“
Handwerk und historischen Darbietungen wird unter anderem auch eine
Führung in der Kirche St. Johannes der Täufer angeboten.
Ort:82285 ­Hattenhofen
■■ Seniorenprogramm
Seniorenkreis Hattenhofen
Jeweils einmal im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr
Termine:
16.02.2015
Seniorenfasching im Feuerwehrhaus Hattenhofen
18.03.2015
Einkehrtag Zuhause Thema „Was bedeutet mir christlicher Glaube“,
Beginn 13:00 Uhr, Abschließend um 17:00 Uhr Eucharistiefeier in der
Pfarrkirche
13.04.2015
Tagesfahrt: Wohin?
12.05.2015
Maiandacht in der Kapelle Haspelmoor, Beginn 13:00 Uhr
Anschließend Muttertag und Vatertagsfeier mit Herrn Lidl
23.06.2015
Sommerfest – Im Rahmen der 950 Jahr Feier findet unser Seniorennachmittag in der Halle vom Waldleitner statt
13.07.2015
Tagesfahrt nach Mariatal – Kramsach und Rattenburg, Tirol
Abfahrt 8:00 Uhr
18.08.2015
Vortrag: Verschiedene Probleme der Senioren;
Referentin: Kathi Probst, Landratsamt Fürstenfeldbruck
Soweit nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen im 14:00 Uhr im Sportheim in Haspelmoor statt.
Ort:Valesistr., 82285 ­Haspelmoor
Leitung:Leopoldine Pfluger, Tel. 08145 ­1757
Jesenwang – Pfarrverband Mammendorf
Pfarrei St. Michael, Kirchstr. 7, 82287 Jesenwang, Tel. 08146 94405
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Gabriele Griek, Tel. 08146 94343, Gaby@mgriek.de
Regina Brandlhuber, Tel. 08146 547;
Ingrid Probst, Tel. 08146 1698;
Barbara Sanktjohanser, Tel. 08145 6112
22815
8:45 – 10:45 Uhr
Seniorenheim,
G
­ ymnastikraum
108
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Dienstag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Buchenweg 2, 82287 ­Jesenwang
Leitung:Mirjam Hilgers, Tel. 08141 ­225752,
mirjamhilgers@web.de
Jesenwang – Pfarrverband Mammendorf
■■ Yoga – Ein Weg zu deinem wahren Selbst
Marma-Yoga aktiviert die 107 Marma-Punkte (Vitalstellen) in unserem Körper. Diese Punkte gelten in der ayurvedischen Lehre als
Frühwarnsystem des Körpers. Marma-Yoga eignet sich für alle, die
etwas Gutes für sich tun wollen – unabhängig von Alter, Figur,
Fitness, Yoga-Erfahrung ….. Der Kurs eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Matte, Decke und Kissen.
Ort:Buchenweg 2, 82287 ­Jesenwang
Zeit:12 Termine
Leitung:Dragica Langmann,
Marma-Yoga-Lehrerin (IPSG 1)
Anmeldung:
bis 02.02.2015 bei Gabriele Griek, Tel. 08146 ­94343
Gebühr:67,00 €
■■ Pilates
Für Fortgeschrittene
Pilates ist ein sanftes, ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tiefliegenden,
kleinen, aber meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen. Finden Sie Spaß an der Bewegung, tanken Sie
neue Energie und starten Sie mit Freude und Kraft in den Alltag!
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Socken, Matte und evtl. Kissen.
Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung zur Vorlage bei Ihrer
Krankenkasse.
Ort:Buchenweg 2, 82287 ­Jesenwang
Zeit:10 Termine
Leitung:Doris Klückers, Physiotherapeutin, Polestar-Pilates
Trainerin
Anmeldung:bis 20.02.2015 bei Gabriele Griek, Tel. 08146 ­94343
Gebühr:35,00 €
■■ Karibik, Rum, Zigarren
Kuba: Eine Insel der Kontraste
Reisen Sie mit nach Kuba, ein kleines Land mit abwechslungsreicher Geschichte und einmaligen Legenden, Abenteuern und Illusionen. Die Beamerpräsentation zeigt neben Traumstränden auch das neue Havanna. Einblicke in die Geschichte ergänzen den Reisebericht:
Seit der Revolution 1959 durchlebte die Kirche in Kuba Jahrzehnte der Unterdrückung. Erst
seit den 1990er Jahren konnte sich die Kirche wieder größere Spielräume verschaffen.
Ort:Am Keltenbogen 8, 82287 ­Jesenwang
Referentin:Ingrid Probst
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der Marienkirche in Bergkirchen.
■■ Musikwichtel – Musikgarten-Kurse mit Spiel
und Spaß rund um die Musik
Für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr
Wir singen, tanzen und musizieren mit kleinen Rhythmusinstrumenten, experimentieren mit
unterschiedlichen Materialien und entdecken gemeinsam die Welt der Musik. Lieder,
Sprechverse, Tänze und das Spielen von Orff-Instrumenten fördern die Sprach- und Stimmentwicklung, die Körperwahrnehmung sowie die Freude an der Bewegung.
Ort:Buchenweg 2, 82287 ­Jesenwang
Zeit:12 Termine
www.brucker-forum.de
22312
ab Do 05.02.2015
19:00 – 20:30 Uhr
Seniorenheim,
­Gymnastikraum
22928
ab Mo 23.02.2015
18:30 – 19:30 Uhr
22929
ab Mo 23.02.2015
19:45 – 20:45 Uhr
Seniorenheim,
­Gymnastikraum
22089
Mo 23.02.2015
20:00 Uhr
Bürgerforum im
Feuerwehrhaus
22906
ab Do 05.03.2015
10:00 – 10:45 Uhr
Seniorenheim,
­Gymnastikraum
109
Jesenwang – Pfarrverband Mammendorf
Leitung:Anne-Kristin Schukraft, Musikgartenleiterin
Anmeldung:bis 02.03.2015 bei Brucker Forum e. V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de
Gebühr:72,00 € (12 Treffen) zzgl. Materialkosten, Geschwister­
ermäßigung
22784
Mo 09.03.2015
19:30 Uhr
Bürgerforum im
Feuerwehrhaus
22930
Sa 14.03.2015
14:00 Uhr
Gemeinschaftshaus
22931
Mo 15.06.2015
20:00 Uhr
Bürgerforum im
Feuerwehrhaus
■■ Herzinfarkt – Schlaganfall – Defibrillator
Ort:Am Keltenbogen 8, 82287 ­Jesenwang
Referent:Heinz Kleemann, Ausbildungsleiter BRK,
­Fürstenfeldbruck
Gebühr:5,00 €
■■ Stoffdruck nach alten Mustern
Mit Hilfe der schönen alten Druckmodeln können Tischdecken, Vorhänge, Kissenbezüge,
Zierdecken, Servietten usw. gestaltet werden. Zum Stoffdruck eignen sich weiße und einfarbige Nessel- und Baumwollstoffe, Leinen, Halbleinen und Mischgewebe. Alle verwendeten
Stoffe müssen vor dem Bedrucken mindestens einmal gewaschen werden. Bitte mitbringen:
Maßband, Stecknadeln, Stoff zum Probebedrucken und Stoff zum Bedrucken.
Ort:Landsberger Str., 82287 ­Jesenwang
Leitung:Katharina Klein
Anmeldung:bis 12.03.2015 bei Regina Brandlhuber, Tel. 08146 ­547
Gebühr:6,00 €, Material (Farben) ca. 10,00 €
■■ 100 Jahre Jesenwanger Geschichte
Der Autor Paul Weigl geht in dem die letzten 100 Jahre (1914 – 2014) umfassenden „Jesenwanger Heimatbuch“ nicht nur auf das örtliche Geschehen ein, sondern schafft in drei Bereichen auch den notwendigen Bezug zur „großen Politik“: Internet, Eurokrise, Energiewende.
Er erläutert in seinem Vortrag, was sich konkret hinter den einzelnen Themen und Kapiteln
verbirgt – und wie die Zeittafel zu lesen ist.
Ort:Am Keltenbogen 8, 82287 ­Jesenwang
Referent:Paul Weigl, Kulturreferent der Gemeinde Jesenwang
Gebühr:4,00 €
Alle Veranstaltungen sind gemeinsame Veranstaltungen des PV Mammendorf
22932
Pfarrhof
110
■■ Seniorenprogramm
Seniorentreffen in Jesenwang
Termine jeweils dienstags. Bitte Näheres dem Pfarrbrief entnehmen.
Ort:Kirchstr. 7, 82287 ­Jesenwang
Leitung:Irmgard Oberbacher, Tel. 08146 ­1733
Kottgeisering
Maisach –– Pfarrverband
Pfarrverband Grafrath
Maisach
Pfarrei St. Valentin, Klosterstraße 3, 82284 Grafrath,
Tel. 08144 347
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Barbara Schmid,
Tel. 08144 274
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
22816
Jeden Freitag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Schulstr. 2, 82288 ­Kottgeisering
Leitung:Andrea Steinbeck, Tel. 08144 ­98346 ­
9:15 – 11:15 Uhr
Kath. Pfarrheim
Maisach – Pfarrverband Maisach
Pfarrei St. Vitus, Kirchenstraße 14, 82216 Maisach,
Tel. 08141 39080
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Brigitte Wagenpfeil, Tel. 08141 ­93198, brigitte.wagenpfeil@web.de
■■ Bibelkreis:
Wer war Jesus wirklich?
Was wir über den historischen Jesus wissen
Wenn von Jesus die Rede ist, bleibt oft unklar, wer damit gemeint ist:
der historische Jesus, der Auferstandene oder doch meistens eine Mischung aus beiden? So ergibt sich schnell ein diffuses Jesusbild, mit
dem sich alles Mögliche rechtfertigen lässt. Die historische Kritik hat
uns viele Kriterien bereitgestellt, um ein relativ klares Profil des Jesus
von Nazareth zu herausarbeiten. Dieser Jesus bleibt auch heute ein
befreiender und gleichzeitig anstößiger Verkünder. Wer Interesse am
historischen Jesus hat, kann sich über die Gesprächsreihe im Bibelkreis seiner Person, seiner Botschaft und seinen Taten annähern.
Ort:Kirchenstr. 14, 82216 ­Maisach
Zeit:6 Termine; weitere Termine: 11.03., 15.04., 13.05.,
10.06., 08.07.2015
Referent:Thomas Bartl, Pastoralreferent
Anmeldung nicht erforderlich
■■ Hüllen-Filzallerlei für I-Pod, Kindle oder Tablet
Filz eignet sich wunderbar, unsere technischen Geräte zu umhüllen und sie somit gegen
Kratzer und Stösse zu schützen. Wir werden lernen, wie wir die Größe der zu umfilzenden
Vorlage zu berechnen haben. Hierfür benötigen wir die Masse des Gerätes (bitte mitbringen) und den Schrumfungsfaktor der Wolle. Danach legen wir die Merinowolle in der geplanten Farbe, dekorieren die Oberfläche mit dem gewünschten Motiv und filzen das Werkstück bis es die nötige Größe erreicht hat. Zuhause könnt Ihr gerne noch Knöpfe oder
andere Verschlüsse anbringen.
Bitte mitbringen: Frotteehandtücher, scharfe Schere, Luftpolsterfolie oder Moosgummi, feines Fliegengitter, falls vorhanden.
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Referentin:Angelika Geißler
Anmeldung:bis 01.03.2015 bei Brigitte Wagenpfeil,
Tel. 08141 ­93198
Gebühr:10,00 €, zzgl. Materialkosten
www.brucker-forum.de
22761
ab Mi 11.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrhaus
22762
Do 05.03.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus
111
Maisach – Pfarrverband Maisach
22765
Mo 16.03.2015
19:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus
■■ Wir wünschen uns ein Kind –
Ich mag nicht mehr leben!
Brennende ethische Fragen am Anfang und
am Ende des Lebens
Am Anfang: Wann beginnt menschliches Leben? – Schwangerschaftsabbruch (Beratung:
pro familia – donum vitae) – IVF (Zeugung im Reagenzglas) – PID – Embryonenschutzgesetz – Leihmutterschaft usw.
Am Ende: Patientenverfügung und Vollmacht – Aktive, passive, indirekte Sterbehilfe – Palliativmedizin – Hospizeinrichtungen – „Dignitas“ (Töten auf Verlangen in der Schweiz) –
Hans Küng:“ Glücklich sterben? (Zeitpunkt und Art des Sterbens selber wählen!)“ usw.
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Referent:Erwin Wild
Gebühr:5,00 €
22764
Mo 13.04.2015
19:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus
22766
Do 23.04.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus
■■ Der Islam gehört zu Deutschland!?
Islam und Christentum – was uns trennt was uns eint.
Wie ist der Islam entstanden? Wer war Mohammed? Was sind Grundpfeiler seiner Lehre?
Wie hat der Islam sich ausgebreitet und was kennzeichnet ihn heute? Was ist „Islamismus“
(im Unterschied zum Islam)? Was vereint Christen und Muslime und was trennt sie?
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Referent:
Erwin Wild
Gebühr:5,00 €
■■ Rose – Blume des Sommers – fein gefilzt
Die Gestaltung wundervoller Rosen aus Merinowolle zu gestalten ist eine wahre Herausforderung, doch auch Anfänger werden mit Geduld und Liebe am feinen, kleinen Arbeiten zu
einem schönen Ergebnis kommen. Die Natur gibt uns die Farben vor und wir empfinden sie
mit der herrlichen Merinowolle nach.
Bitte mitbringen: 2 Frotteehandtücher, scharfe Schere, Luftpolsterfolie oder Moosgummi,
feines Fliegengitter, falls vorhanden.
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Referentin:Angelika Geißler
Anmeldung:bis 23.04.2015 bei Brigitte Wagenpfeil,
Tel. 08141 ­93198
Gebühr:10,00 €, zzgl. Materialkosten
Malching-Germerswang – Pfarrverband Maisach
Pfarrei St. Margareth, Malching, Pfarrer-Dippel-Str. 4,
82216 ­Maisach, Tel. 08141 ­39080
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Claudia Harlacher, 22749
Do 12.03.2015
19:30 Uhr
Pfarrhaus Malching
112
Tel. 08141 ­90328, cl_harlacher@web.de
■■ Der Islam gehört zu Deutschland!?
Islam und Christentum – was uns trennt was uns eint.
Wie ist der Islam entstanden? Wer war Mohammed? Was sind Grundpfeiler seiner Lehre?
Wie hat der Islam sich ausgebreitet und was kennzeichnet ihn heute? Was ist „Islamismus“
(im Unterschied zum Islam)? Was vereint Christen und Muslime und was trennt sie?
Ort:Pfarrer-Dippel-Str. 4, 82216 ­Malching
Referent:Erwin Wild
Anmeldung:nicht erforderlich!
Gebühr:5,00 €
Katholischer
Deutscher Frauenbund
GünzlhofenKDFB
– Pfarrverband
Günzlhofen-Hattenhofen
Zweigverein Maisach
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
1. Vorsitzende, Brigitte Scheuerer, Tel. 08141 90397
Infos und Termine finden Sie auch unter www.pfarrverband-maisach.de
■■ Faschingsfeier mit der Musikgruppe „Flexis“
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Eintritt frei – Spenden erbeten
22768
So 01.02.2015
14:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus,
Pfarrsaal
■■ Aktiv und Gesund mit Tanz
22767
Jeden 2. Mittwoch
ab Mi 11.02.2015
14:00 – 15:30 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus,
Korbiniansraum
Schnuppern Sie herein und beleben Sie Körper, Geist und Seele.
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Leitung:Sonja Hoffmann
■■ Frauenfrühstück
Der Kaffee ist fertig und frische Brezn und Semmeln warten auf Sie. Gemeinsam frühstücken
und ratschn und nette Leute kennenlernen.
Ort:Schmidhammerstr. 17, 82216 ­Maisach
Eintritt frei – Spenden erbeten
22769
Do 16.04.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrheim St. ­Vitus,
Korbiniansraum
Schenken Sie Bildung! Es ist so einfach.
Bildung
Bildung ist … ein Geschenk!
Katholische
ErwachsenenBildung
n
i
e
h
c
s
t
u
G
Wert:
www.brucker-forum.de
im Landkreis
Fürstenfeldbruck
Sie bekommen den
Geschenkgutschein
beim Brucker Forum
Tel: 08141 44994
info@brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
St.-Bernhard-Straße 2
82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 081 41/44 99 4
Fax: 081 41/41 48 9
info@brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
Brucker
Forum
e.V.
113
Mammendorf – Pfarrverband
Pfarrei St. Jakobus d. Ältere, Münchener Str. 1,
82291 Mammendorf, Tel. 08145 1503
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Infos zu den Veranstaltungen unter:
www.pfarrverband-mammendorf.de
Das Erwachsenenbildungs-Team im Pfarrverband:
Adelshofen
Maria Nauder, Tel. 08146 7847
Claudia Vogt, Tel. 08146 ­7057, jakob.vogt@t-online.de;
Dr. Martin Steber, Tel. 08145 6911, st.martin1@gmx.de
Heinz-Josef Schmitz, Tel. 08146 998686,
heinz-josef.schmitz@gmx.de
Grunertshofen-Luttenwang
Christine Schäfer, Tel. 08202 8137,
schaefer.christine@freenet.de
Jesenwang
Gabriele Griek, Tel. 08146 94343, Gaby@mgriek.de
Regina Brandlhuber, Tel. 08146 547
Ingrid Probst, Tel. 08146 1698
Barbara Sanktjohanser, Tel. 08145 6112
Mammendorf
Lothar Panzer, Tobias Simetsreiter,
22817
9:00 – 10:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22818
9:15 – 10:45 Uhr
Kath. Pfarrheim
22819
8:15 – 10:15 Uhr
Kath. Pfarrheim
22820
10:30 – 12:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
114
Tel. 08145 ­1436, lo.panzer@web.de
Tel. 08145 1825, dasimmet@gmail.com
■■ Eltern-Baby-Gruppe (EKP®)
Jeden Mittwoch
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Für Familien mit Krabbelkindern im ersten Lebensjahr.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Iris Mellentin, Tel. 08141 ­365622, iris.
mellentin@web.de
■■ Eltern-Baby-Gruppe (EKP®)
Jeden Donnerstag
Für Familien mit Krabbelkindern im ersten Lebensjahr.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Jutta Bayer, Tel. 08145 ­255580, feldsalat26@gmx.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Freitag
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Ingeborg Fischer, Tel. 08145 ­998720,
ingeborgfischer@gmx.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Freitag
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Ingeborg Fischer, Tel. 08145 ­998720,
ingeborgfischer@gmx.de
Mammendorf – Pfarrverband
■■ Präventive Rückengymnastik für Männer und
Frauen jeden Alters
Bewegungsmangel und einseitige Belastungen führen zu Fehlhaltungen, Verspannungen
und Rückenschmerzen. Durch ein gezieltes Rückentraining mit Mobilisation und Kräftigung
der Muskulatur rund um die Wirbelsäule soll Beschwerden vorgebeugt werden. Sie werden
grundlegende Übungen kennen lernen, mit denen Sie auch zu Hause selbstständig trainieren können. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Sportschuhe, Gymnastikmatte, Handtuch
und evtl. kleines Kissen.
Ort:Michael-Aumüller-Str. 22, 82291 ­Mammendorf
Zeit:13 Termine
Leitung:Bettina Schöning, Übungsleiterin
Anmeldung:bis 20.01.2015 bei Lothar Panzer, Tel. 08145 ­1436,
lo.panzer@web.de oder unmittelbar bei der Übungs­
leiterin (bis zum Ende des vorhergehenden Kurses)
Gebühr:47,00 €
■■ Klangmeditation und Klangmassage
Offene Gruppe als „Insel im Alltag“ oder Schnupperstunde
Jeden 1. Dienstag im Monat
Klangmeditationen sind Phantasiereisen, bei denen tibetische Klangschalen eingesetzt werden. Ihr langanhaltender
Klang berührt uns tief, begleitet und verstärkt die Meditation. Bei der Klangmassage werden die Klangschalen auf den
bekleideten Körper aufgelegt und angeschlagen. Die Vielzahl der dabei entstehenden Töne verbindet sich zu einer
entspannenden Melodie. Wir kommen zur Ruhe, tanken Energie und fühlen uns rundum
wohl. Bitte mitbringen: Isomatte und Decke, kleines Kissen und warme Socken.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Jessica Schneider, langjährige Erfahrung mit Klangschalen
Anmeldung:jeweils bis zum Vortag bei Jessica Schneider,
Tel. 08145 ­809996
Gebühr:10,00 € je Treffen; Einstieg jederzeit möglich!
■■ Weniger ist manchmal mehr.
Lassen kann Gewinn sein!
Nicht selten meinen wir, dieses oder jenes unbedingt haben zu müssen. Bedürfnisse fungieren so als „Nebengötter“, die unsere Freiheit einschränken und uns abhängig machen.
Doch welche Bedürfnisse sind grundlegend und welche nur anerzogen oder von außen
auferlegt?Ein Leben in Selbstbestimmung verlangt eine Klärung dieser Fragen. Mehr Unabhängigkeit und Freiheit erlangen wir, indem wir etwas lassen.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Referent:Pfarrer Josef Mayer, Leiter der Katholischen Landvolkshochschule Petersberg
Gebühr:5,00 €
www.brucker-forum.de
22845
ab Mo 02.02.2015
8:15 – 9:15 Uhr
Dorothea-von-­
Haldenberg-Schule,
Schulturnhalle
22464
Di 03.02.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22837
Di 03.03.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22838
Di 05.05.2015
9:00 – 10:30 Uhr
22839
Di 07.07.2015
9:00 – 10:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22847
Di 03.02.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
115
Mammendorf – Pfarrverband
22914
ab Mi 11.02.2015
9:30 – 11:30 Uhr
Ehemaliges Kloster,
Augsburger Str. 8 /
1. Stock
■■ Baby-Café
Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Beschreibung zum Baby-Café: Siehe Seite 33.
Termine:
11.02.2015
Strömen
25.02.2015
offener Treff
11.03.2015
Heilsame Wickel
25.03.2015
offener Treff
15.04.2015
Zufüttern und co.
29.04.2015
offener Treff
13.05.2015
Impfvortrag
10.06.2015
offener Treff
24.06.2015
Homöopathische Haus – und Reiseapotheke
08.07.2015
offener Treff
Auf in den Sommer- wo, was, wann, wie mit Baby!
22.07.2015
Ort:Bahnhofstr., 82291 ­Mammendorf
Leitung:Stefanie Staamann, Mütterpflegerin, Simone Haas, Kinder­
krankenschwester, Gesundheitspädagogin
Anmeldung:Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter Tel. 08141 ­44994,
info@brucker-forum.de – oder Ihren spontanen Besuch!
Wir freuen uns über eine kleine Spende!
In Kooperation mit
22840
ab Di 24.02.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22833
Di 03.03.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
116
BÜRGERSTIFTUNG
FÜR DEN LANDKREIS FÜRSTENFELDBRUCK
■■ Klangmeditation und Klangmassage
(Kurs I)
Beschreibung siehe Prg. 22464 ­„Offene Gruppe“!
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 10.03., 17.03.2015
Leitung:Jessica Schneider, langjährige Erfahrung mit
­Klangschalen
Anmeldung:bis 13.02.2015 bei Lothar Panzer, Tel. 08145 ­1436,
lo.panzer@web.de oder
Jessica Schneider, Tel. 08145 809996
Gebühr:25,00 €
■■ Wertegemeinschaft Europa:
Islam und Islamismus – Eine Herausforderung für
­Deutschland und Europa
Fast täglich berichten uns die Medien Taten, die vermeintlich im Namen Allahs geschehen
(müssen). Ist dies wirklich der Wille Allahs? Was ist Islam, gibt es den einen Islam und was
sind dann Islamisten? Vor welchen Herausforderungen stehen alle Seiten, wenn ein friedliches Zusammenleben aller Religionsgemeinschaften gesichert werden soll? Der Vortrag
befasst sich mit diesen Fragen sowie mit Missverständnissen und Vorurteilen, denen viele
von uns in diesem Zusammenhang begegnen.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Referent:Jochen Zellner, M.A., Studienleiter der Europäischen
Akademie Bayern
Gebühr:5,00 €
Mammendorf – Pfarrverband
■■ Ostern in der „alten und neuen“ Kunst –
Kunstbetrachtung und „Bild-Entdeckungen“ anhand von
ausgewählten Werken
Wie werden österliche Themen von Künstlern dargestellt? Was ist
ihnen wichtig und was können wir als Betrachter heraus – „sehen“? Welche Wirkung haben diese Bilder auf uns?
Lassen sie sich überraschen, was es zu entdecken gibt.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Referentin:Dr. Gabriela Wabnitz,
­Kunsthistorikerin
Gebühr:5,00 €
■■ Die Kriminalpolizei rät …
Einbrecher vor der Tür? Was tun?
Wohnungseinbrüche – Panikmache oder reale Gefahr? Was können
wir präventiv tun, was tun wir, wenn es tatsächlich passiert?
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Referent:Josef Heggmeier, Kriminalhauptkommissar (Fach­berater) bei
Kriminalpolizeiinspektion
Fürstenfeldbruck
Gebühr:5,00 €
■■ Erste Hilfe am Kind
•Wie verhalte ich mich nach einem Sturz?
•Was mache ich bei hohem Fieber?
•Wie kann ich Verbrennungen schnell lindern?
•Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Diese und noch viel mehr Fragen rund ums kranke Kind und die akute Notfallsituation bis
hin zur lebensrettenden Sofortmaßnahme werden an diesem Tag besprochen, erklärt und
eingeübt. Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat des BRK.
Ort:Augsburger Str. 8, 82291 ­Mammendorf
Leitung:Ausbilder des BRK
Anmeldung:bis 18.04.2015 bei Mütterpflegerin Stefanie Staamann,
Tel. 08145 ­999693
Kosten: 45,00 € pro Person
In Kooperation mit Mütterpflegerinnen
22844
Do 19.03.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22842
Di 24.03.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22908
Sa 25.04.2015
9:00 – 16:00 Uhr
Ehemaliges Kloster,
1. Stock
stärken Müttern den Rücken
und dem
■■ Myanmar – von Pagoden, Longyis und
Nat-Geistern
Fachkundige Führung durch die Ausstellung im
Museum Fünf Kontinente
(früher Völkerkundemuseum)
22843
Sa 25.04.2015
11:00 Uhr
Treffpunkt: An der Kasse
des Museums
Begleiten Sie uns auf den Spuren des Forscherpaares Lucian und Christine Scherman durch eines der faszinierendsten Länder Asiens: Sie begegnen den verschiedensten Volksgruppen und deren Lebensweise,
gewinnen Einblicke in den myanmarischen Alltag, tauchen ein in religiöse Feste und staunen über einmalige Kunstwerke.
Teilnehmerzahl: mind. 8, höchstens 15
Ort:Maximilianstr. 42, 80538 ­München
www.brucker-forum.de
117
Mammendorf – Pfarrverband
Anmeldung:bis 19.03.2015 bei Lothar Panzer, Tel. 08145 ­1436,
lo.panzer@web.de
Gebühr:8,00 € (Schüler, Studenten die Hälfte) zuzgl. Eintritt/
Museum
22846
Di 28.04.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22841
ab Di 05.05.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22832
Sa 09.05.2015
11:00 Uhr
Treffpunkt: Vor der Kasse
der Neuen Pinakothek
118
■■ Geld auf die hohe Kante – bei diesen Zinsen?
Sparziele – nur Rendite oder auch Vorsorge? Einige Grundregeln
und Grundbegriffe zur privaten Kapitalanlage ( traditionelles Sparen, Wertpapiere, Immobilien). Orientierung im Irrgarten der Finanzprodukte.
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Referent:Christian Unkmeier,
Sparkasse Mammendorf
Gebühr:5,00 €
■■ Klangmeditation und Klangmassage
(Kurs II)
Beschreibung siehe Prg. 22464 ­„Offene Gruppe“!
Ort:Bahnhofstr. 4, 82291 ­Mammendorf
Zeit:3 Termine; weitere Termine: 12.05., 19.05.2015
Leitung:Jessica Schneider, langjährige Erfahrung mit
­Klangschalen
Anmeldung:bis 30.05.2015 bei Lothar Panzer, Tel. 08145 ­1436,
lo.panzer@web.de oder Jessica Schneider,
Tel. 08145 809996
Gebühr:25,00 €
■■ Die Welt im Umbruch
Teil I von Francesco Goya bis Karl Spitzweg
Vortrag und Führung in der Neuen Pinakothek
In keiner vorhergehenden Epoche haben sich Leben und Lebensumstände der Menschen
so dramatisch verändert wie in der Zeit zwischen Aufklärung und der Ära Napoleons bis
zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914. Die Welt des 19. Jhd. versank in den Schlachtfeldern des 1. Weltkriegs. Die vielfältigen Umbrüche finden in der Malerei dieser Epoche
ihren Ausdruck und sind noch heute prägend.
Teilnehmerzahl: mind. 10, höchstens 15.
Ort:Barerstr. 29, 80333 ­München
Referentin:Daniela Thiel, Kunsthistorikerin
Anmeldung:bis 03.05.2015 bei Lothar Panzer, Tel. 08145 ­1436,
lo.panzer@web.de
Gebühr:10,00 € (Schüler und Studenten die Hälfte) zuzgl.
Eintritt/Museum
Teil II (Größer, kolossaler, grandioser – bevor die Bilder laufen lernten. Kunst und Künstler
zwischen Photographie und Panoramen)
Teil III (Die Leuchtkraft der Farben – Meisterwerke des Impressionismus) sind für das
Herbst/Winterprogramm geplant
Mammendorf – Pfarrverband
■■ Impfungen im Kindesalter
In diesem interaktiven, offenen Vortrag werden alle Impfungen im Kindesalter mit Hintergrundinformation erklärt. Eltern können sich hier objektiv und ergebnisoffen informieren,
um kompetent eine Entscheidung zum Thema Impfen treffen zu können.
Ort:Augsburger Str. 8, 82291 ­Mammendorf
Referentin:Nicole Rieder, Fachärztin für Kinder- und
­Jugendmedizin, Ärztin für Homöopathie
Kosten: 10,00 €
In Kooperation mit Mütterpflegerinnen
22909
Mi 13.05.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Ehemaliges Kloster,
1. Stock
stärken Müttern den Rücken
■■ Wildkräuterwanderung – Sonnwend
Zur Sonnenwende tanken die Pflanzen viel Sonnenlicht und stellen uns ihre Energie zur
Verfügung. Wir lernen die wichtigsten Heilkräuter kennen und erfahren etwas über die Inhaltsstoffe und ihre Heilwirkung. Wir suchen am Wegesrand und erfahren, wie wir unseren
Speiseplan mit Köstlichkeiten erweitern können.
Führung ca. 2 Stunden (bei jedem Wetter). Anschließend kleine Kräuterkostprobe gegen
freiwilligen Unkostenbeitrag im Garten/Vieracker.
Ort:Grottenstr. 45, 82291 ­Mammendorf
Referent:Anton Vieracker, Kräuterpädagoge
Anmeldung:bis 07.07.2015 bei Lothar Panzer, Tel. 08145 ­1436,
lo.panzer@web.de oder Anton Vieracker,
Tel. 08145 ­6078. anton@vieracker.de
Gebühr:5,00 €
22834
Sa 11.07.2015
10:00 Uhr
Treffpunkt: Kräuter­
garten Vieracker
Alle Veranstaltungen sind gemeinsame Veranstaltungen des PV Mammendorf
■■ Seniorenprogramm
Seniorenkreis St. Jakob Mammendorf
Soweit nichts anderes angegeben ist, finden die Veranstaltungen jeweils um 13:30 Uhr im
Kath. Pfarrheim statt.
Termine:
22.01.2015
Dia-Schau: Jahresrückblick 2014 – Teil 1
12.02.2015 Senioren-Faschingsfeier, Beginn: 13:00 Uhr
04.03.2015
Senioren-Bürgerversammlung
26.03.2015
Besinnungstag in der Erzabtei St. Ottilien; Abfahrt: 8:15 Uhr
16.04.2015
Dia-Schau: Jahresrückblick 2014 – Teil 2
07.05.2015
Wallfahrt nach Altötting; Abfahrt: 7:00 Uhr
28.05.2015
Tagesfahrt nach – Burghausen – Raitenhaslach; Abfahrt 7:00 Uhr
19. – 24.06.2015
6-Tagesreise nach Südtirol; Abfahrt: 7:00 Uhr
16.07.2015
Senioren – Sommerfest; Beginn: 13:00 Uhr
06.08.2015
Tagesfahrt ins Tannheimertal; Abfahrt 7:00 Uhr
27.08.2015
Tagesfahrt zum Walchensee – Herzogstand; Abfahrt: 7:00 Uhr
17.09.2015
Tagesfahrt zum Spitzingsee; Abfahrt 7:00 Uhr
Ort:Bahnhofstr., 82291 ­Mammendorf
Leitung:Günther Nauder, Tel. 08145 ­6119
www.brucker-forum.de
22912
Kath. Pfarrheim
119
Moorenweis
Mammendorf-Pfarrverband
Pfarrei St. Sixtus, Tel. 08146 419, Ulmenstr. 1, 82272 Moorenweis
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Norbert Steinhardt, Tel. 08146 1225, frieda-steinhardt@web.de
Andrea Süßmeier, Tel. 08146 7400,
ws@suessmeier-heizung-solar.de
Helga Krutsch, Tel. 08146 7427, helga.krutsch@online.de
Tanja Drexl,
Tel. 08146 ­945088, tanja-drexl@t-online.de
Beauftragt für die Erwachsenenbildung in Purk:
Gabriele Zacherl, Tel. 08146 7280
Beauftragt für die Erwachsenenbildung in Steinbach:
Andrea Pilger, 22821
ab Fr 13.02.2015
9:15 – 11:15 Uhr
Alte Schule
22789
Pfarrhof in Purk
22785
ab Mi 11.02.2015
Alter Pfarrhof
22788
ab Mo 23.02.2015
15:30 – 17:30 Uhr
Alter Pfarrhof
120
Tel. 08146 ­945558
■■ Eltern-Kind-Programm (EKP®)
Jeden Freitag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:St.-Margareth-Str. 2, 82272 ­Moorenweis
Leitung:Monika Trauner, Tel. 08146 ­946970,
monika.trauner@gmx.de
■■ Damenstammtisch
Impulse – Gespräch – Austausch: Ein buntes Programm von Fragen aus dem Alltag, von
Themen im Geschehen der Kirche sowie Aktuelles aus dem täglichen Leben.
Ort:Purk, 82272 ­Moorenweis
Rückfragen:bei Gabi Zacherl, Tel. 08146 ­7280
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben
■■ Offenes Singen
Jeden zweiten Mittwoch im Monat
Alle, die gerne singen möchten, sind herzlich eingeladen. Wir singen Volkslieder, Kanons
und neueres Liedgut, so dass für jeden etwas dabei ist. Es wird keine besondere Musikalität
erwartet. Entscheidend ist die Freude am gemeinsamen Singen.
Februar:
14:30 bis 16:00 Uhr
März bis August:
15:30 bis 17:00 Uhr
Ort:Ringstr. 26, 82272 ­Moorenweis
Zeit:7 Termine; weitere Termine: 11.03., 08.04., 13.05.,
10.06., 08.07., 12.08.2015
Leitung:Norbert Steinhardt
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
■■ Gemeinsam spielen & lernen
Jeden letzten Montag im Monat
Alle Spielbegeisterten im Alter von 9 – 99 Jahren treffen sich im Alten Pfarrhof um miteinander Karten- und Brettspiele zu spielen, auszuprobieren und neu zu erlernen.
Ort:Ringstr. 26, 82272 ­Moorenweis
Zeit:7 Termine; weitere Termine: 30.03., 27.04., 18.05.,
29.06., 27.07., 31.08.2015
Leitung:Gertraud Blusch, Tel. 08146 ­7470
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
Moorenweis
■■ Yoga für Frauen
Kurs 2 für Geübte
Yoga-Übungen schaffen einen Ausgleich zu den Belastungen des
Alltags und bringen positive Energie in Körper, Geist und Seele. Wir
kräftigen und dehnen den ganzen Körper, wirken harmonisierend
auf die weiblichen Hormone ein und vertiefen den Atem. Das achtsame Üben und die abschließende Entspannung bringen Ruhe und
Gelassenheit. Für den Halt von Bauch und Rücken werden uns gezielte Pilates-Übungen unterstützen. Bitte mitbringen: Rutschfeste
Matte, bequeme Kleidung, Socken, Decke, Wasser.
Ort:Ringstr. 24, 82272 ­Moorenweis
Zeit:15 Termine
Leitung:Christine Heinbach, Heilpraktikerin und Homöopathin
Anmeldung:bis 10.02.2015 bei Helga Krutsch, Tel. 08146 ­7427,
helga.krutsch@online.de
Gebühr:90,00 €
■■ Reizthema Elektrosmog:
Hausinstallation, Photovoltaik, Mobilfunk, Hochspannung
Immer wieder gibt es Meldungen über mögliche Gesundheitsgefahren durch elektrische
Felder, Wellen und Strahlen. Ist das Krebs-Risiko in der Nähe von Hochspannungsmasten
erhöht? Schadet der Radio-Wecker neben dem Bett? Was ist bei einer Photovoltaik-Anlage
zu beachten? Hier erfahren Sie, was es mit der Strahlung auf sich hat uns was man heute
über die Auswirkungen auf die Gesundheit weiß.
Das Praxisseminar bietet zahlreiche Tipps, wie Sie Belastungen erkennen, vermeiden und
beseitigen, damit Sie sich zuhause wieder richtig wohl fühlen.
Ort:Ringstraße 26, 82272 ­Moorenweis
Referent:Stephan Streil, Baubiologe
Gebühr:4,00 €
■■ Meditatives Trommeln in der Fastenzeit
Für Anfänger und Wiedereinsteiger soll versucht werden, den Stimmungen der Fastenzeit nachzuspüren und sie trommelnd auszudrücken. Kein Perfektionismus oder Notenstress!
Ort:Ringstr. 24, 82272 ­Moorenweis
Referent:Reiner Dürr
Anmeldung:bis 16.03.2015 bei Tanja Drexl,
Tel. 08146 ­945088
Gebühr:8,00 € inkl. Leihtrommel
■■ Wenn Kinder trauern
Wenn Kinder Abschied nehmen müssen von einem geliebten Haustier oder sogar einem vertrauten Menschen, fehlt uns manchmal die
Zuversicht, ihnen richtig beistehen zu können. Der Gesprächsabend
mit Impulsreferat will Anregungen geben, wie wir Kinder behutsam
begleiten können.
Ort:Ringstr. 24, 82272 ­Moorenweis
Referentin:Doris Liedl-Doll, Kath. Klinikseelsorgerin
Gebühr:4,00 €
www.brucker-forum.de
22786
ab Mo 23.02.2015
17:30 – 19:00 Uhr
22787
ab Mo 23.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Backhaus
22790
Di 03.03.2015
19:30 Uhr
Alter Pfarrhof
22791
Sa 21.03.2015
16:30 – 18:00 Uhr
Backhaus
22792
Do 16.04.2015
19:30 Uhr
Backhaus
121
Moorenweis
22793
So 19.04.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Eismerszell,
Feuerwehrheim
22794
So 03.05.2015
16:00 Uhr
Alter Pfarrhof
■■ Kräuterwanderung entlang der Maisach
Die schmackhaften, vitalstoffreichen und gesunden Frühlingskräuter
bringen unseren Stoffwechsel in Schwung. Wie kann man Löwenzahn, Bärlauch, Hirtentäschel, Scharbockskraut etc. verwenden?
Ort:Eismerszell, 82272 ­Moorenweis
Referent:Werner Weber, Kräuterpädagoge
Gebühr:4,00 €
■■ Kuba: Eine Insel der Kontraste
Reisen Sie mit nach Kuba, ein kleines Land mit abwechslungsreicher Geschichte und einmaligen Legenden, Abenteuer und Illusionen. Die Beamer-Präsentation zeigt neben Traumstränden auch das neue Havanna. Einblicke in die Geschichte ergänzen den Reisebericht:
Seit der Revolution 1959 durchlebte die Kirche in Kuba Jahrzehnte der Unterdrückung. Erst
seit den 1990er Jahren konnte sich die Kirche wieder größere Spielräume verschaffen.
Ort:Ringstraße 26, 82272 ­Moorenweis
Referentin:Ingrid Probst
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
Olching – Pfarrverband Esting-Olching
Pfarrei St. Peter und Paul, Pfarrstraße 8, 82140 Olching,
Tel. 08142 47870
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Doris Franke, Tel. 08146 ­945558 Tel. 08142 ­41419,
franke.cd@t-online.de
Roswitha Günther
22822
15:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim Schwaigfeld
22823
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrheim Schwaigfeld
22824
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrheim Schwaigfeld
122
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Montag
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Georgenstr. 5, 82140 ­Olching
Leitung:Virginia Reifinger, Tel. 08142 ­6558801,
gini.reifinger@gmx.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Dienstag
Ort:Georgenstr. 5, 82140 ­Olching
Leitung:Virginia Reifinger, Tel. 08142 ­6558801,
gini.reifinger@gmx.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Jeden Donnerstag
Ort:Georgenstr. 5, 82140 ­Olching
Leitung:Carmen Prager, Tel. 08142 6523732,
carmen.prager@gmx.de
Olching – Pfarrverband Esting-Olching
■■ Gesprächskreis – Eltern mit jungen behinderten
Kindern
Einmal im Monat, an einem Freitag
Im Gesprächskreis „Eltern mit jungen behinderten Kindern“ geht es vor allem darum, Erfahrungen auszutauschen und neue, hilfreiche Informationen zu gewinnen. Wünsche und Anregungen werden gerne aufgenommen. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen.
Termine unter www.ebkolching.de
Ort:Feursstr. 50, 82140 ­Olching
Zeit:7 Termine; weitere Termine: 27.02., 20.03., 24.04.,
22.05, 19.06., 24.07.2015
Information:Christiane Julier, Tel. 08145 ­94160 ­
■■ Lobpreis-Gebetskreis
Jeden Montag (außer in den Ferien)
Ort:Am Nöscherplatz 1, 82140 ­Olching
Ansprechpartner:Rosina Wagner, Tel. 08142 ­472800, Doris Franke,
Tel. 08142 ­41419 ­
■■ Meditativer Tanzabend zu Beginn der Fastenzeit
„Aufbrechen und wagen“
Die Fastenzeit gibt uns die Chance, neu aufzubrechen. Mit Hilfe einfacher Kreistänze wollen wir uns auf den Weg machen, unsere Mitte
zu finden, die Quellen des Lebens entdecken und mutig neue Schritte wagen. Jeder kann mitmachen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Ort:Am Nöscherplatz 1, 82140 ­Olching
Leitung:Sieglinde Nubert, Tanzleiterin
Gebühr:3,50 €
■■ Du bist, was du schläfst
Was zwischen Wachen und Träumen geschieht
Lange galt der Schlaf als bloßer Ruhemodus des Menschen, die Forschung interessierte sich
kaum für ihn. Inzwischen aber erkennen Wissenschaftler, dass der Schlaf ein sehr aktiver
Zustand ist. Im Schlaf schaltet sich das Gehirn nicht ab, es kehrt sich nach innen, ordnet
seine Erinnerungen und seine Gefühle. In diesem Vortrag betrachten wir genauer, warum
Schlaf so wichtig für unser Lernen und unser Gefühlsleben ist. Wir beschäftigen uns mit der
Bedeutung der Träume und zeigen neue Wege zu gutem Schlaf.
Der passionierte Schläfer Tobias Hürter, Jahrgang 1972, studierte Philosophie und Mathematik in München und Berkeley. Er war Redakteur bei der MIT Technology Review und bei
der ZEIT. Seit 2008 schreibt er als freier Autor. 2011 veröffentlichte er bei Piper das gleichnamige Buch.
Ort:Pfarrstr. 12, 82140 ­Olching
Referent:Tobias Hürter, Wissenschaftsredakteur und freier Autor
Gebühr:4,00 €, freier Eintritt für Mitglieder, für MitarbeiterInnen des Sozialdienstes, des BRK-Seniorenwohnens, des
Laurentiushauses und der Nachbarschaftshilfe, sowie
für Ehrenamtliche im Besuchsdienst
Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Jahreshauptversammlung des St. Vinzentiusvereins,
Olching
www.brucker-forum.de
22738
ab Fr 23.01.2015
9:30 – 11:30 Uhr
Sozialzentrum Olching
22757
ab Mo 02.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrkirche,
Pfarrbücherei
(über der Sakristei)
22739
Mo 23.02.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrkirche,
Pfarrbücherei
(über der Sakristei)
22674
Sa 14.03.2015
15:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
St. ­Peter u. Paul
123
Olching – Pfarrverband Esting-Olching
22740
Mo 06.04.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrkirche,
Pfarrbücherei (über der
Sakristei)
22903
ab Do 16.04.2015
20:00 – 21:30 Uhr
Kath. Pfarrkirche,
Pfarrbücherei (über der
Sakristei)
22741
Mo 25.05.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Kath. Pfarrkirche,
Pfarrbücherei (über der
Sakristei)
124
■■ Osterfreude tanzen – Da gingen ihnen die
Augen auf
Die Emmausgeschichte nach Evangelist Lukas hören und Schritt für
Schritt tanzend begreifen.
Mit einfachen Kreistänzen werden wir den Weg der Emmausjünger
nachspüren und entdecken, welche Botschaft dieser Weg für unser
Leben hat.
Ort:Am Nöscherplatz 1, 82140 ­Olching
Leitung:Sieglinde Nubert, Tanzleiterin
Gebühr:3,50 €
■■ Wenn der Himmel die Erde berührt –
Gottesdienst verstehen und mitfeiern
(Seminar zur Eucharistiefeier)
Sonntag für Sonntag feiern Christen Gottesdienst. Für viele ist dies eine wohltuende Unterbrechung des Alltags und eine Quelle der Kraft für ihr Leben. Andere dagegen empfinden
Unbehagen gegenüber dem immer Gleichen. Symbole und Riten sind ihnen teilweise unverständlich und fremd. Die Beziehung zum Alltag ist nicht immer spürbar.
In diesem 4teiligen Seminar beschäftigen wir uns mit den Teilen der Eucharistiefeier, mit
ihrem Ursprung und manchen geschichtlichen Wandlungen. Wir fragen danach, wie wir die
Eucharistie in ihrer heutigen Gestalt besser verstehen können. Vor allem suchen wir nach
Wegen, die spirituellen Schätze des Gottesdienstes zu entdecken, um ihn mit größerem innerem Gewinn mitfeiern zu können.
Neben theologischen Informationen bietet das Seminar Raum für das Gespräch miteinander sowie geistliche Elemente im Kirchenraum.
1. Do, 16.04.2015 „Der Herr sei mit euch“ – Der Eröffnungsteil der Messe
2. Do, 23.04.2015 „Wort des lebendigen Gottes“ – Der Wortgottesdienst
3. Do, 30.04.2015 „Erhebet die Herzen!“ – Gabenbereitung und eucharistisches
Hochgebet
4. Do, 07.05.2015 „Gehet hin in Frieden“ – Kommunionfeier und Abschluss der
Messe
Ort:Am Nöscherplatz 1, 82140 ­Olching
Leitung:Dr. Helmut Schnieringer, Pastoralreferent,
Maria Stacheder, Pastoralassistentin
Anmeldung:bis 27.03.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de oder im
Pfarramt St. Peter und Paul, Tel. 08142 ­47870
Gebühr:16,00 € für 4 Termine
■■ Begeistert Tanzen – Tanzen begeistert
Musik, Texte und einfache Kreistänze wollen in uns Begeisterung wecken. So kann Begeisterung überspringen, andere anstecken und Lebensfreude weitergegeben werden,
Ort:Am Nöscherplatz 1, 82140 ­Olching
Leitung:Sieglinde Nubert, Tanzleiterin
Gebühr:3,50 €
Olching – Pfarrverband Esting-Olching
■■ Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor
St. Peter und Paul in Olching (Kirchenführung)
Beschreibung siehe unter Kirchenführungen Seite 30
Ort:Am Nöscherplatz 1, 82140 ­Olching
Referentin:Ingrid Walcher, Kirchenführerin
Anmeldung:bei der Geschäftsstelle des Brucker Forum erbeten bis
Mittwoch vor der Führung.
Gebühr:3,50 €, pro Führung; 16,00 € bei Anmeldung für die
ganze Reihe
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen.
22985
So 28.06.2015
15:30 Uhr
Treffpunkt: Pfarrkirche
(Kircheneingang)
Weitere Kirchenführungen in der Reihe siehe Zentralprogramm – Kirchenführungen.
KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund
Zweigverein Olching e. V.
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Brigitte Schwaninger, Tel. 08142 ­28781,
brigschwaninger@aol.com
Infos und zusätzliche Termine finden Sie auf unserer homepage:
www.frauenbund-olching.de
■■ Ab nach München! Künstlerinnen um 1900
Ausstellung im Stadtmuseum in München
„Ab nach München“ schreibt Gabriele Münter 1901 in ihr Tagebuch. Wie viele andere
junge Frauen, in der Regel aus dem gehobenen Bürgertum, geht sie nach München, um
dort Malerei zu studieren.
Führung um 15:00 Uhr durch das Stadtmuseum.
Ort:Bahnhof, 82140 ­Olching
Anmeldung:Brigitte Schwaninger, Tel. 08142 ­28781,
b
­ rigschwaninger@aol.com
Gebühr:8,00 € für die Führung (Nichtmitglieder 10,00 €)
+ Eintritt ins Stadtmuseum
■■ Viel sehen – wenig gehen
Die kombinierte Bus/Tram -Tour führt durch die Ludwig-, Prinzregenten- und Maximilianstraße:
•Ein Vater und seine 2 Söhne geben sich die Ehre!
•Warum gibt es in der Ludwigstraße keine Baumbepflanzung?
•Wussten Sie, dass das Bayerische Nationalmuseum ursprünglich in der Maximilianstraße stand?
•Kennen Sie die rückwärtige Seite des Maximilianeum?
Die Tour ist auch für Personen mit eingeschränktem Gehtempo geeignet.
MVV-Ticket während der Tour erforderlich!
Ort:Bahnhof, 82140 ­Olching
Anmeldung:Brigitte Schwaninger, Tel. 08142 ­28781,
brigschwaninger@aol.com
Gebühr:7,00 € für Mitglieder (10,00 € für Nichtmitglieder)
www.brucker-forum.de
22758
Mi 28.01.2015
Abfahrt: 13:59 Uhr
S-Bahn Olching
22760
Di 24.03.2015
13:39 Uhr
Abfahrt: 13:39 Uhr
S-Bahn Olching
125
KDFB Katholischer Deutscher Frauenbund
22759
Do 07.05.2015
Abfahrt: 13:39 Uhr
S-Bahn Olching
■■ Liebesleid und Liebesfreud im alten München
Von mittelalterlichen Hochzeitsfeiern bis hin zu nicht offiziellen Liebespaaren erfahren Sie
interessantes während dem Rundgang durch die Münchner Innenstadt.
Und was „verbindet“ heute Michael Jackson mit Orlando di Lasso? Amüsante Liebesgeschichterl kommen nicht zu kurz.
Im Anschluss daran gehen wir in ein Cafe in der Innenstadt.
Ort:Bahnhof, 82140 ­Olching
Anmeldung:Brigitte Schwaninger, Tel. 08142 ­28781,
brigschwaninger@aol.com
Gebühr:7,00 €, für Mitglieder (10,00 € für Nichtmitglieder)
Bonus bei paarweiser Anmeldung 13,00 € bzw. 18,00 €
(es darf auch die Freundin sein)
Pfaffing-Biburg
Pfarrei St. Stephan, Kirchstr. 3, 82239 Alling / OT Biburg,
Tel. 08141 3481188
23125
ab Mi 28.01.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Bürgerhaus
■■ Pilates mit Elementen aus Yoga
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:Biburg, 82239 ­Alling
Zeit:12 Termine
Leitung:Christine Schneider, staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin,
Diplom Yoga-Lehrerin.
Anmeldung:bis 26.01.2015 bei Brucker Forum e.V.,
Tel. 08141 ­44994, info@brucker-forum.de
Gebühr:70,00 €
Kurs ist teilnehmerbeschränkt! Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.
Puchheimer-Podium
puchheimer podium
<
22825
9:00 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
126
Pfarrei St. Josef, Am Grünen Markt 2, 82178 Puchheim Bhf.,
Tel. 089 8006040
Pfarrei Maria Himmelfahrt, Dorfstraße 4, 82178 ­Puchheim-Ort,
Tel. 089 802510 ­
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Ludger Wahlers, Tel. 089 ­89026172, LW@puchheimer-podium.de
Rosemarie Fahmüller, Tel. 089 803106, edgar.Fahmueller@gmx.de
Tel. 089 801977, WR@puchheimer-podium.de
Wolfram Rothert, Edeltraud Ulbrich, Tel. 089 802710, EU@puchheimer-podium.de
■■ Eltern-Kind-Gruppe (EKP®)
Einmal wöchentlich
Hinweise zum EKP: Siehe Seite 32.
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:N.N., Tel. 08141 44994,
info@brucker-forum.de
Puchheimer-Podium
■■ Offener Ökumenischer Frauentreff
­Puchheim-Ort
Termine bitte telefonisch bei Elisabeth Brandmeier erfragen, Tel. 089 ­802120.
Ort:Dorfstr. 2, 82178 ­Puchheim-Ort
Leitung:Inge Aschauer, Tel. 089 ­800 6040
■■ Altenclubtreffen Puchheim-Ort
Mit wechselnden Themen
Termine bitte dem Wochenplan entnehmen!
Jeweils Donnerstag, 14-tägig um 14:00 Uhr
Ort:Dorfstr. 2, 82178 ­Puchheim-Ort
Rückfragen: Helga Dobler, Tel. 089 ­8001173 ­
■■ Frauengesprächskreis
Die Mitglieder des Gesprächskreises bestimmen ihr Programm selbst. Ziele der Treffen sind:
•sich selbst durch die anderen besser kennen lernen.
•Mittragen von Problemen und gemeinsames Suchen nach Lösungen
•Gemeinsame Interessen pflegen
•Auseinandersetzung mit religiösen, gesellschaftlichen, politischen Themen
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Verantwortlich:Inge Aschauer, Tel. 089 ­800 6040
Termine bitte telefonisch erfragen.
23037
Kath. Pfarrheim Maria
Himmelfahrt
23038
Kath. Pfarrheim Maria
Himmelfahrt
23039
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
■■ Kunstgenuss mit Gleichgesinnten
23040
■■ Flötenspielkreis
23041
Gemeinsame Besuche in Kunstmuseen und zeitgenössischen Ausstellungen unter fachkundiger Führung sowie Galerie- und Atelierbesuche mit jeweils anschließendem Erfahrungsaustausch in geselliger Runde. Die Besuche werden auf Grund aktueller Angebote spontan
und kurzfristig beschlossen. Alle, die sich für Bildende Kunst interessieren, sind zu den Veranstaltungen herzlich eingeladen.
Treffpunkte: Bitte beachten Sie die Termine in den Schaukästen der Kirchen und in der
Presse!
Verantwortlich:Burkhard Geisheimer, Kulturverein Puchheim,
Tel. 089 ­801222 ­
Gebühr:Wird jeweils bekannt gegeben
dienstags, 9:30 bis 11:00 Uhr
Wir treffen uns in der Regel dreimal im Monat. Wir erarbeiten leichte bis mittelschwere
Stücke aus verschiedenen Musikepochen. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind herzlich
willkommen!
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:Rosemarie Fahmüller, Tel. 089 ­803106 ­
■■ Gitarrenspielkreis
mittwochs, 9:00 bis 10:30 Uhr
Wir sind eine kleine Gruppe, die zusammen musiziert und sich Stücke erarbeitet. Neue
Mitspielerinnen und Mitspieler sind herzlich willkommen !
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:Elisabeth Seeberger, Tel. 089 ­801993 ­
www.brucker-forum.de
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
23042
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
127
Puchheimer-Podium
■■ Bibel am Morgen
donnerstags, 14-tägig, 8:30 bis 9:30 Uhr
Ein biblisches Thema steht im Mittelpunkt und wird nach einer Einführung im Gespräch auf
unser heutiges Leben hinterfragt. Weitere Informationen im Pfarrbüro.
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Leitung:wechselnd, hauptamtliche Seelsorger von St. Josef und
andere
23044
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
23088
Kath. Pfarrhaus,
Josefszimmer (wenn
nicht anders angegeben)
23166
■■ Altenclubtreffen Puchheim-Bahnhof
Mit wechselnden Themen
Termine bitte dem Wochenplan entnehmen!
Jeweils Freitag, 14-tägig um 14:00 Uhr
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Rückfragen: Maxi Westram, Tel. 089 ­801741, Helmi Lieder, Tel. 089 ­807629 ­
■■ Meditationskreis
montags, 17:30 – 18:00 Uhr
Sich Stille schenken, innehalten, ganz da sein im Heute und Jetzt. Hier können wir zu unseren
Wurzeln finden, Gott suchen und begegnen. In der Meditation dürfen wir Kraft und Gelassenheit für den Alltag schöpfen, uns der Vergänglichkeit von Freude und Leid bewusst werden und Dankbarkeit erfahren für das, was uns täglich geschenkt wird. Alle, die sich auf den
meditativen Weg machen, sind herzlich eingeladen, einmal in der Woche in Gemeinschaft zu
meditieren. Wir treffen uns für eine halbe Stunde jeden Montag um 17.30 Uhr. – Falls nicht
anders angekündigt, findet jeden zweiten Donnerstagabend im Monat eine Meditation mit
einer Referentin statt, einmal im Jahr laden wir zu den „Meditationstagen“ ein.
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Verantwortlich:Heidi Mixl, Tel. 089 ­803943 ­
Eintritt frei!
■■ Ökumenische Studienreise ins Baltikum
vom 05.06. bis 18.06.2015
Puchheimer Christen reisen: 14-tägige kombinierte Bus-/Schiffs-Reise ins Baltikum vom
05.06. bis 18.06.2015.
Besuch von Estland, Lettland und Litauen mit ihren großartigen Hauptstädten und anderen
reizvollen Zielen. Siehe Vorbereitungs-Vortrag am 25.04.2015.
Verantwortlich:Rosemarie und Edgar Fahmüller, Tel. 089 ­803106,
rf@puchheimer-podium.de,
Priska und Bernhard Malkmus, Tel. 089 ­802991,
Peter Schmidt, Tel. 089 ­804212 ­
Gebühr:1.560,00 €
Nähere Informationen bei Rosemarie Schmidt, Bäumlstr. 14, 82178 ­
Puchheim,
Tel. 089 ­804341, rosch@puchheimer-podium.de
■■ Vortragsreihe mit P. Sebastian Painadath SJ:
Das Johannesevangelium. Eine mystische Deutung
­(Fortsetzung)
Das Johannesevangelium ist die Urquelle der christlichen Mystik. An drei Abenden werden
wir die Grunddimensionen der Einheitserfahrung Jesu näher betrachten und fragen: Was
wollte Jesus uns vermitteln?
128
Puchheimer-Podium
■■ Unser innerer Weg. Teilnahme am göttlichen
Leben
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Gebühr:5,00 €
■■ Mystische Aussagen des Johannesevangeliums.
Eine meditative Lektüre
Ort:Allinger Str. 24, 82178 ­Puchheim
Gebühr:5,00 €
Referent:Pater Dr. Sebastian Painadath
Der Referent ist ein in Deutschland ausgebildeter indischer Theologe. 1986 gründete er im
Auftrag des Jesuitenordens in Kalady, Südindien, ein Zentrum für indische Spiritualität und
den Ashram „Sameeksha“, der die geistige Begegnung zwischen den Religionen, insbesondere zwischen Hinduismus und Christentum, fördert. Seit 30 Jahren vermittelt er die mystisch-spirituelle Dimension des christlichen Glaubens in Europa.
■■ Tanz im Pfarrsaal
Offene Volkstanz-Übungsabende
Jeden 3. Freitag im Monat
Unser Tanzrepertoire umfasst Volkstänze im weitesten Sinn. Die Teilnahme ist selbstverständlich auch für Singles möglich. Wir tanzen Tänze zu zweit, zu dritt, im Kreis, zu vier
Paaren oder in der „langen Gasse“, vom griechischen „Ai Georgis“ bis zum bayerischen
„Zwiefacher“. Die Auswahl der Tänze orientiert sich an den teilnehmenden Personen.
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:Elisabeth Hirschbold, Tel. 089 ­804455 ­
Gebühr:3,00 € pro Person und Abend
22213
Di 03.02.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
22214
Mi 04.02.2015
19:30 Uhr
Evang. Gemeinde­
zentrum
23079
Fr 16.01.2015, 20:00 Uhr
23080
Fr 20.02.2015, 20:00 Uhr
23081
Fr 20.03.2015, 20:00 Uhr
23082
Fr 24.04.2015, 20:00 Uhr
23083
Fr 15.05.2015, 20:00 Uhr
23084
Fr 17.07.2015, 20:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
■■ „Reden über Gott und die Welt“
Offener Stammtisch des Puchheimer Podiums
An jedem ersten Montag im Monat ist Redezeit – für alle, die mögen und über Themen, die
viele interessieren. Beim offenen Stammtisch des Puchheimer Podiums können Sie sich informieren, diskutieren und einen Blick hinter die Kulissen wagen. Je nach Bedarf laden wir
Referenten für einen kurzen Impulsvortrag ein.
Ort:Lochhauser Straße 57 / Ecke Bäumlstr.,
82178 ­Puchheim
Verantwortlich:Ludger Wahlers, Tel. 0173 9077924,
LW@puchheimer-podium.de
Eintritt:frei
22416
Mo 02.02.2015, 19:00 Uhr
23089
Mo 02.03.2015, 19:00 Uhr
23092
Mo 04.05.2015, 19:00 Uhr
23093
Mo 01.06.2015, 19:00 Uhr
23094
Mo 06.07.2015, 19:00 Uhr
Restaurant Krishna
www.brucker-forum.de
129
Puchheimer-Podium
23045
■■ Meditation
Do 12.02.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrhaus,
Josefszimmer
Der Meditationskreis lädt jeden zweiten Donnerstag im Monat ein zu einem Vortrag mit
praktischen Übungen. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Sie sich für die Meditation interessieren, aber möglicherweise noch auf der Suche nach Anregungen sind. An diesem Donnnerstag erkunden wir gemeinsam mit Gemeindereferentin Inge Aschauer die Dimensionen
der Meditation.
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Referentin:Inge Aschauer
Verantwortlich:Heidi Mixl, Tel. 089 ­803943 ­
Eintritt frei
22429
■■ Boogie-Übungsabende
Sa 21.02.2015, 20:00 Uhr
23085
So 22.03.2015, 19:00 Uhr
Kommen Sie vorbei, wenn Sie Freude am Boogie haben. Wir wollen gelernte Figuren wieder
auffrischen.
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:Christine und Harry Killer, Tel. 089 ­805121 ­
Gebühr:5,00 € pro Person und Abend
23086
So 26.04.2015, 19:00 Uhr
23087
So 17.05.2015, 20:00 Uhr
23090
Sa 13.06.2015, 19:00 Uhr
23091
So 19.07.2015, 19:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
22895
Di 24.02.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
■■ Das Herz in Schwingung bringen
Das Jesus-Gebet mit klassischen indischen
Mantras
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Gebühr:5,00 €
Eine Kooperation mit Missio München.
■■ Dunkler Gott?
Über den Schatten des biblischen Gottesbildes
Die christliche Glaubensbotschaft versteht sich selbst als „Evangelium“, frohe Botschaft.
Dazu aber scheinen nicht wenige Texte sowohl aus dem Alten wie dem Neuen Testament
im Widerspruch zu stehen. Sie legen auf das biblische Gottesbild den Schatten von Gewalt,
Leid, Opfer, Schuld und Strafe.
An fünf Abenden in der Fastenzeit beschäftigen wir uns mit herausfordernden Texten der
Bibel und fragen, wie wir sie verstehen und mit ihnen umgehen können.
130
Puchheimer-Podium
■■ Gewalt im Namen Gottes?
22898
Do 26.02.2015
20:00 Uhr
■■ Warum lässt der gute Gott uns leiden?
22899
Do 05.03.2015
20:00 Uhr
■■ Opfer für Gott?
22900
Do 12.03.2015
20:00 Uhr
■■ Zur Hölle mit den Sündern?
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Referenten:Dr. Helmut Schnieringer, Pastoralreferent,
Maria Nußrainer, Pastoralassistentin i. V.
Eintritt frei. Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung
■■ Im Atem zur Stille
Der Meditationskreis lädt jeden zweiten Donnerstag im Monat ein zu einem Vortrag mit
praktischen Übungen. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Sie sich für die Meditation interessieren, aber möglicherweise noch auf der Suche nach Anregungen sind. An diesem Donnnerstag meditieren wir gemeinsam mit Roberta Pointner.
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Referentin:Roberta Pointner
Verantwortlich: Heidi Mixl, Tel. 089 ­803943 ­
Eintritt frei
■■ Ökumene in Zeiten eines Franziskus
Festvortrag „40 Jahre Ökumene in Puchheim“
Beschreibung siehe Zentrale Veranstaltungen!
Ort:Allinger Str. 24, 82178 ­Puchheim
Referent:Matthias Drobinski, Süddeutsche Zeitung
Gebühr:5,00 €
■■ Städtische Galerie Lenbachhaus
Anregender Rundgang
Die ehemalige Villa des Künstlerfürsten Franz von Lenbach wurde kürzlich gründlich renoviert, durch einen Neubau „ummantelt“ und dadurch stark verändert. Erst dadurch ist sie
erst richtig als ein Juwel des typisch Münchnerischen Historismus erkennbar geworden. Die
Kunsthistorikerin Nicole von Egloffstein erläutert in einem Rundgang durch Haus und Garten auf ihre unnachahmliche Weise die Architektur und die neu entstandenen Abteilungen
dieser abwechslungsreichen städtischen Sammlung, die weit mehr zu bieten hat, als die
weltberühmte Sammlung „Blauer Reiter“.
Ort:Luisenstr. 33, 80333 ­München
Verantwortlich:Roland Frank, Tel. 089 ­802728,
rofra@puchheimer-podium.de
Anmeldung:bis 10.04.2015 bei Kath. Pfarramt St. Josef,
Tel. 089 ­8006040
Gebühr:5,00 € zuzügl. Museumseintritt: 10,00 €,
ermäßigt 5,00 €
www.brucker-forum.de
22901
Do 26.03.2015
20:00 Uhr
jeweils im Kath.
Pfarrzentrum St. ­Josef
(Konferenzraum)
23070
Do 12.03.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrhaus,
Josefszimmer
22902
Mi 18.03.2015
20:00 Uhr
Evang. Gemeinde­
zentrum
23167
Di 14.04.2015
16:00 Uhr
Lenbachhaus
131
Puchheimer-Podium
23077
Bildungshaus
St. ­Martin Bernried
23120
Mi 22.04.2015
14:00 – 17:00 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
23071
Sa 25.04.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum
St. ­Josef
132
■■ Meditationsseminar Bernried
vom 15. bis 17. April 2015
Jede Religion kennt eigene Feste, heilige Schriften und verschiedene Übungswege für ein
geistvolles, erfülltes Leben. Kann ich als spirituell suchender Mensch aus den verschiedenen
Angeboten wählen und meinem Glauben trotzdem treu bleiben? Diese Tage geben Gelegenheit, Übungswege aus den großen Weltreligionen zu bedenken und im gemeinsamen
Austausch und Üben eine Antwort auf diese Frage zu finden. – Bitte mitbringen: für die
Übungen warme und bequeme Kleidung, warme Socken, eventuell ein Meditationskissen
oder einen Meditationshocker, Thermoskanne, Schreibzeug.
Ort:Klosterhof 8, 82347 ­Bernried
Verantwortlich:Heidi Mixl
Anmeldung:bis 28.02.2015 bei bei der Verantwortlichen Heidi Mixl,
Tel. 089 ­803943
Gebühr:130,00 €
■■ Fortbildung für Seniorentreff-LeiterInnen
Thema „Heimat“
Der Begriff Heimat hat quer durch alle Altersstufen wieder Konjunktur: Heimatkrimis, Heimatfilme – alles, was nach „daheim“ klingt, ist gefragt. Gerade für Senioren ist „Heimat“
ein spannender Begriff: manch Vertrautes hat sich im Laufe des Lebens verändert und selbst
die, die „daheim geblieben“ sind, haben Fremdsein erlebt… Und mitten in diesem Wandel
gibt es noch die Heimat, die wir in Gott gefunden haben. Und so ist Heimat ein buntes, lebendiges, anregendes Thema für die Seniorenarbeit. Ihr Nutzen:
•Sie lernen kreative und biografische Methoden und Gestaltungsideen für die
Seniorenarbeit kennen
•Sie wissen wichtige Eckdaten zur aktuellen Debatte zum Thema „Heimat“
•Sie erleben Impulse zur spirituellen Dimension der Seniorenarbeit
•Sie erhalten als Kursmaterial eine Mappe mit Texten, Methoden, Gestaltungsideen
und spirituellen Impulsen (ca. 50 Seiten)
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Leitung:Wolfgang Baldes, Beauftragter für Seniorenseelsorge,
Ulrike Faust, Kooperative Seniorenarbeit Erzdiözese
München und Freising, Gabriele Hein, Vertretung
Caritas Zentrum, Christine Höppner, Geschäftsführerin
Brucker Forum e. V., Anna Schinharl, Vertretung der
Seniorenclubleiterinnen
Anmeldung:bis 16.04.2015 bei Fachbereich Seniorenseelsorge,
Tel. 089 ­242687-14/15, Fax 089 2137- 27 29 88,
seniorenpastoral@eomuc.de
Gebühr:3,00 €
■■ Impressionen aus dem Baltikum
Tallinn, Riga, Kurische Nehrung, Vilnius
Wer das mittelalterliche Tallinn, die Jugendstilmetropole Riga und Vilnius besucht, kommt
aus dem Staunen nicht heraus. Die aufwändig und gelungen restaurierten Hauptstädte von
Estland, Lettland und Litauen bieten eine Vielzahl architektonischer Überraschungen. Ganze Stadtviertel gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Last but not least nimmt Sie der
Referent mit auf eine Zeitreise auf die Kurische Nehrung, wo sich in Nida, dem ehemaligen
Nidden, seit 1930 das Sommerhaus von Thomas Mann befindet.
Ort:Allinger Str. 3, 82178 ­Puchheim
Referent:Ewald M. Schmidt
Verantwortlich:Rosemarie Schmidt, Tel. 089 ­804341,
rosch@puchheimer-podium.de
Gebühr:5,00 €
Puchheimer-Podium
■■ Flucht und Asyl
Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich (nicht)
aufgenommen (Mt 25,35 und 43)
Die Krisen der Welt treiben derzeit mehr Menschen zur Flucht als jemals zuvor. Mit der Ankunft vieler Flüchtlinge in unseren Gemeinden werden die menschlichen Tragödien hinter
den globalen Krisen deutlich. Viele ahnen, dass Europa sich nicht abschotten kann vom Rest
der Welt – zumal der Hunger des Westens nach Rohstoffen ein Grund ist für den Hunger und
das Elend vieler Menschen des Südens. Der Vortrag spannt einen Bogen von den Fluchtursachen und der Situation in den Fluchtländern bis zur Aufnahme der Flüchtlinge bei uns.
Ort:Luisenstr. 33, 80333 ­München
Referent:Thomas Prieto Peral, Referent der Evang.-Luth. Kirche
in Bayern für Ökumene und Weltverantwortung. Er
beschäftigt sich mit Flucht an beiden Enden des Weges:
Im Nahen Osten koordiniert er die kirchliche Hilfe aus
Bayern, in Bayern kümmert er sich um die Flüchtlingspolitik seiner Kirche.
Verantwortlich:Dr. Adolf Caesperlein, Tel. 089 ­803729,
ac@puchheimer-podium.de
Gebühr:5,00 € zuzügl. Museumseintritt: 10,00 €,
ermäßigt 5,00 €
■■ Zweite Kulturale – Fest der Kulturen
Kultur im PUC und auf der Kennedywiese
Menschen aus etwa einhundert Nationen sind in Puchheim zuhause. Grund genug, ein großes Fest der Kulturen zu feiern. Es beginnt im PUC am Samstag, den 9. Mai ab 15.00 Uhr mit
einem bunten Programm aus Musik, Tanz, Theater und Bildender Kunst. Am Sonntag geht es
im Festzug vom PUC zur Kennedywiese, wo wir unter anderem ein Kunstwerk aufstellen,
einen Markt der Möglichkeiten mit vielen Mitmachaktionen anbieten und auf einer Bühne
in- und ausländischen Künstlern Gelegenheit geben, ihr Programm zu präsentieren.
Ort:Allinger Str. /Ecke Oskar-Maria-Gra, 82178 ­Puchheim
Verantwortlich:Edeltraud Ulbrich, Tel. 089 ­802710,
eu@puchheimer-podium.de; Ludger Wahlers,
Tel. 0173 9077924, lw@puchheimer-podium.de
Eintritt frei
■■ Das Universum in der japanischen Blumenkunst
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Verantwortlich:Heidi Mixl, Tel. 089 ­803943 ­
Eintritt frei
www.brucker-forum.de
23168
Mi 29.04.2015
20:00 Uhr
Lenbachhaus
23072
Samstag: Puchheimer
Kulturzentrum
23073
Do 21.05.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrhaus,
Josefszimmer
133
Puchheimer-Podium
23078
■■ Ökumenische Studien- und Begegnungsreise
2015 nach Schottland
Pfingstdienstag, 26. Mai bis Donnerstag, 04. Juni 2015
Der Arbeitskreis Ökumenische Studienreisen Puchheim hat eine Ökumenische Studien- und
Begegnungsreise nach Schottland als10-tägige Flug- und Busreise vorbereitet. Geplanter
Reiseverlauf: Edinburgh – Melrose Abbey – Dryburg Abbey – Linlithgow – Stirling Castle –
Iverness – Loch Ness – Urquhart Castle – Isle of Skye -Armadale – Fort William – Glen Coe
– Kilmartin – Oban – Isle of Mull – Fionnport – Iona Abbey Loch Lomond – Glasgow. Einzelheiten zum Reiseablauf und zur Durchführung der Reise sind dem ausführlichen Programm zu entnehmen, das bei den Organisatoren (Verantwortlichen) erhältlich ist.
Verantwortlich:Rosemarie und Edgar Fahmüller, Tel. 089 ­803106,
rf@puchheimer-podium.de, Priska und
Bernhard Malkmus, Tel. 089 ­802991,
Peter Schmidt, Tel. 089 ­804212 ­
Gebühr:1560,00 €
23074
Do 11.06.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrhaus,
Josefszimmer
Der Meditationskreis lädt jeden zweiten Donnerstag im Monat ein zu einem Vortrag mit
praktischen Übungen. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Sie sich für die Meditation interessieren, aber möglicherweise noch auf der Suche nach Anregungen sind. An diesem Donnnerstag führt uns Maria Nußrainer, Pastoralassistentin im Vorbereitungsdienst, ein in das
Herzensgebet zur Stille
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Referentin:Maria Nußrainer, Pastoralassistentin i. V.
Verantwortlich:Heidi Mixl, Tel. 089 ­803943 ­
Eintritt frei
23075
■■ Kunst im Chiemgau
Sa 27.06.2015
Hafendorf am Simssee
23076
Do 09.07.2015
19:30 Uhr
Kath. Pfarrhaus,
Josefszimmer
134
■■ Im Herzensgebet zur Stille
Atelierbesuch in Hafendorf am Simssee
Die weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte Malerin und Bildhauerin Antje Tesche-Mentzen lädt ein zu einem Atelierbesuch in Hafendorf. „Innenwelten sind Gestalt
geworden. Wandlungen, Verwandlungen ergreifen, umspinnen den Betrachter. Er spürt, da
ist ein Zeichen gesetzt, da führt ein Weg zurück in Schöpfungsmomente“ (Walter Flemmer).
– Ursula u. Norbert Schenkel (Klavier u. Klarinette) und drei Sängerinnen werden uns im
dortigen Konzertraum (ehem. Heuboden) ein kleines Konzert geben.
Referentin:Antje Tesche-Mentzen
Verantwortlich: Rosemarie Schmidt, Tel. 089 ­804341,
rosch@puchheimer-podium.de
Anmeldung, Infos zu Teilnahmegebühr und Busreisepreis auf Anfrage bei der Verantwort­
lichen
■■ Meditativer, spiritueller Tanz
Der Meditationskreis lädt jeden zweiten Donnerstag im Monat ein zu einem Vortrag mit
praktischen Übungen. Sie sind herzlich eingeladen, wenn Sie sich für die Meditation interessieren, aber möglicherweise noch auf der Suche nach Anregungen sind. An diesem Donnnerstag führt uns Brigitte Heinrich ein in den meditativ spirituellen Tanz.
Ort:Am Grünen Markt 2, 82178 ­Puchheim
Referentin:Brigitte Heinrich
Verantwortlich: Heidi Mixl, Tel. 089 ­803943 ­
Eintritt frei
Rottbach
Rottbach––Pfarrverband
PfarrverbandMaisach
Maisach
Pfarrei St. Michael, Rottbach, Kirchenstr. 14, 82216 ­Maisach, Tel. 08141 ­39080
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Gertraud Niederreiter, Tel. 08135 ­626, gertiniederreiter@yahoo.de
Anna Hillreiner, Tel. 08135 ­991704, anna.fie@web.de
■■ Frauenfrühstück
Aufbrüche in der Kirche durch Papst Franziskus!?
Nach einem gemeinsamen Frühstück beschäftigen wir uns mit dem Thema. Wir hören einen
Impuls, tauschen uns aus und lassen den Vormittag mit Gebet und Liedern ausklingen.
Ort:Pfarrgasse 5, 82216 ­Rottbach
Referentin:Elisabeth Gehring, Gemeindereferentin Maisach
Anmeldung:bis 18.03.2015 bei Gertraud Niederreiter,
Tel. 08135 ­626, gertiniederreiter@yahoo.de oder Anna
Hillreiner, Tel. 08135 ­991704, anna.fie@web.de
Gebühr:Unkostenbeitrag für Frühstück
22732
Do 19.03.2015
9:00 – 11:00 Uhr
Pfarrhaus Rottbach
Schöngeising – Pfarrverband
Pfarrei St. Johann Baptist, Amperstraße 2, 82296 Schöngeising,
Tel. 08141 2289139
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Madeleine Mayer-Gehlen,Tel. 08141 18247, lucien.Mayer@t-online.de;
■■ Fit und gesund in jedem Alter
Dieser Kurs richtet sich an alle, die durch ein vorbeugendes Training aktiv ihre Gesundheit,
Leistungsfähigkeit und Fitness verbessern sowie ihr Wohlbefinden steigern wollen. Im Kurs
ist alles enthalten, was man braucht, um fit und gesund zu werden und/oder bleiben: –
Ausdauertraining, um die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern, –
Muskelkräftigung, insbesondere der Rumpfmuskulatur, zur Stabilisierung des Bewegungsapparates, – Förderung der individuellen Beweglichkeit und der Koordinationsfähigkeit.
Bitte mitbringen: feste Turnschuhe, Turnmatte oder Decke, Handtuch.
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Zeit:20 Termine
Leitung:Bettina Schöning, Übungsleiterin
Anmeldung:bis 02.02.2015 bei Madeleine Mayer-Gehlen,
Tel. 08141 ­18247
Gebühr:60,00 €
■■ Fasching alternativ
VerwandlungsTanz der weiblichen Wesen.
Wir nutzen die ausgelassene Stimmung der Faschingszeit und nehmen spielerisch Kontakt
auf mit wunderbaren göttlichen weiblichen Aspekten in uns, die wir kreativ gestalten und
so sichtbar werden lassen.
Ich lade alle Frauen ein, sich während des Festes immer mehr in witzige, wilde, weiche,
warmherzige, wunderliche, weise, wirbelnde, weibliche Wesen verwandeln zu lassen.
Dazu brauchen wir viel Tücher, Stoffreste, Klamotten, Schmuck, Firlefanz, Schminke und
natürlich was wirklich Leckeres zum Essen. Wie immer begleiten uns dabei Kreis-Tänze und
ein Ritual.
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Leitung:Regina Grzimek, Tanzpädagogin
www.brucker-forum.de
22795
ab Di 03.02.2015
8:00 – 9:00 Uhr
Kath. Pfarrheim
22936
Sa 07.02.2015
19:00 – 22:30 Uhr
Kath. Pfarrheim, Saal
135
Schöngeising – Pfarrverband
Anmeldung:bis 02.02.2015 bei Regina Grzimek, Tel. 08142 ­8740,
reginagrzimek@online.de oder
Madeleine Mayer-Gehlen, Tel. 08141 ­18247
Gebühr:18,00 €
22799
ab Di 24.02.2015
9:30 – 10:30 Uhr
Kath. Pfarrheim
22797
ab Mi 25.02.2015
20:15 – 21:15 Uhr
Bürgerhaus
22796
ab Fr 27.02.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Kath. Pfarrheim,
Jugendhaus
22938
Sa 07.03.2015
15:00 – 18:30 Uhr
Kath. Pfarrheim, Saal
136
■■ Ökumenisches Bibeltreffen
Wir sind ein offener Kreis, bei uns ist jeder willkommen, der mitreden will.
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 24.03., 21.04., 19.05.2015
Leitung:Paula Keller, evang. Pfarrerin
■■ Zumba: Ein Fitnesstraining mit Hüftschwung
Zumba ist in den letzten Jahren zu einem Kult geworden, der Tanz und
Fitness vereint. Mit seinen ansteckenden, lateinamerikanischen
Rhythmen aus Salsa, Merengue, Cumbia, Reggaeton hat er alle Altersklassen erfasst: Die Schrittkombinationen sind leicht nachzutanzen, machen Freude und sind dabei äußerst wirkungsvoll für die Kräftigung der Muskulatur. Ausdauer und Kreislauf werden intensiv und
scheinbar mühelos trainiert. Tanz Dich fit und genieße die mitreißenden Zumbarhythmen! .....
Ort:Von-Hundt-Str., 82296 ­Schöngeising
Zeit:15 Termine
Leitung:Doris Gruber, Zumba-Instructor
Anmeldung:bis 23.02.2015 bei Madeleine Mayer-Gehlen,
Tel. 08141 ­18247 ­oder Doris Gruber, Tel. 0177 6164769
Gebühr:81,00 €
■■ Heilendes Yoga
Hatha Yoga
Yoga – ein ganzheitlicher Übungsweg für Menschen jeden Alters zu mehr Entspannung,
Lebenskraft und Harmonie im Alltag. Die Yogahaltungen (Asanas) stärken Muskeln und
Gelenke und stabilisieren unseren Kreislauf und unser Immunsystem. Atemübungen
(Pranayama), positive Leitsätze (Affirmationen) und Mantras (heilsame Klänge) unterstützen unsere Gesundheit und schenken uns Gelassenheit und Lebensfreude. Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung, warme Socken und zwei Decken.
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Zeit:14 Termine
Leitung:Maria Magdalena Pfister, Heilpraktikerin PT
Anmeldung:bis 24.02.2015 bei Maria Magdalena Pfister,
Tel. 08145 ­809212
Gebühr:91,00 €
Es gibt noch freie Plätze!
■■ Ich tanze mit dir in den Himmel hinein...
Kreis-Tänze zwischen Himmel und Erde (f. Männer u. Frauen)
Wir verbinden Himmel und Erde, weibliche und männliche Kräfte in und um uns und begegnen
so der Frühjahrsmüdigkeit und stärken unserer Vorfreude auf den nahenden Frühling. Männer
sind herzlich willkommen! Bitte mitbringen: Einen kleinen Beitrag für die gemeinsame Pause.
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Leitung:Regina Grzimek, Tanzpädagogin
Anmeldung:bis 04.03.2015 bei Regina Grzimek, Tel. 08142 ­8740,
reginagrzimek@online.de oder
Madeleine Mayer-Gehlen, Tel. 08141 ­18247.
Gebühr:15,00 €
Schöngeising – Pfarrverband
■■ Offenes Treffen für Frauen
Was wollen wir?
Jeden 3. Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr
Meinungsaustausch, thematische Abende, gemütliches Beisammensein, Diskussionen, Freizeitangebote ......usw. Gelegenheit für neue Kontakte und Begegnungen. Haben Sie Lust?
Zeit:4 Termine; weitere Termine: 22.04., 17.06., 15.07.2015
Information:Madeleine Mayer-Gehlen, Tel. 08141 ­18247 ­
■■ Walpurgisnacht
KreisTanz Ritual für Frauen
Wir begrüßen den Frühling mit einem feurigen Frauentanzfest. Bei gemeinsamen Kreistänzen und einem Ritual wollen wir unsere weibliche Kraft und Schönheit stärken und feiern.
Falls es das Wetter zulässt, zünden wir draußen ein Feuer an und tanzen darum. Bitte mitbringen: Ein Symbol für eure weibl. Schöpferkraft, Kleidung in Rottönen als Ausdruck der
Feuerkraft und einen Beitrag für das gemeinsame Buffet.
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Leitung:Regina Grzimek, Tanzpädagogin
Anmeldung:bis 22.04.2015 bei Regina Grzimek, Tel. 08142 ­8740,
reginagrzimek@online.de oder Madeleine Mayer-Gehlen, Tel. 08141 ­18247. ACHTUNG: Verkürzter Anmeldeschluss wegen des verlängerten Wochenendes!
Gebühr:18,00 €
■■ Seniorenprogramm
der Pfarrei und Gemeinde Schöngeising
Seniorennachmittage jeweils um 14:00 Uhr im Pfarrheim.
Termine:
13.01.2015
Bürgerversammlung für Senioren mit 1. Bgm. Thomas Totzauer
10.02.2015
Jubiläumsfeier, „30 Jahre Seniorenclub Schöngeising“
16.00 Uhr Gottesdienst für die Anliegen unserer Senioren
10.03.2015
Kreuzwegandacht im Pfarrheim
Info zur Hospiz- und Palliativversorgung im Landkreis FFB;
Referentin: Schwester Susanne vom Caritas-Zentrum FFB
14.04.2015
Die Frühlingsgefühle der Bienen;
Referent: Sigurd Höppner, Imker
12.05.2015
Halbtages-Ausflug mit Maiandacht nach …
06.06.2015
Wir treffen uns zum gemütlichen Kaffee-Nachmittag in Michis Backstüberl
am Senserweg
22.06.2015
Rasso-Seniorentag des großen Pfarrverbandes
14.07.2015
Sommerfest , bei Regen, Wind und Sonnenschein – in unser‘m Pfarrheim
wird es sein!
11.08.2015
Das Team hat Urlaub – Urlaub, aber wir treffen uns im Biergarten
08.09.2015
BAVARIA Traumreise durch Bayern; Ein Film von Joseph Vilsmeier;
Herrliche Bilder von Bayern, die man so noch nicht gesehen hat!
Ort:Kirchstr. 11, 82296 ­Schöngeising
Leitung:Gerda Osetzky, Tel. 08141 ­27750 ­mit Team Edith Elstner, Ilse
Drexler, Irmi Frieß, Hannelore Früchtl, Manfred Osetzky.
www.brucker-forum.de
22798
ab Mi 18.03.2015
20:00 – 22:00 Uhr
22937
Do 30.04.2015
20:00 – 24:00 Uhr
Kath. Pfarrheim, Saal
23119
Kath. Pfarrheim
137
Türkenfeld
Pfarrei Maria Himmelfahrt, Bahnhofstr. 1, 82299 Türkenfeld,
Tel. 08193 999440
Beauftragt für die Erwachsenenbildung:
Marlene Klinger, Michaela Staffler, Tel. 08193 8752, Klinger.mhbm@t-online.de;
Tel. 08193 8554
■■ Hinweise für Kursanmeldungen in Türkenfeld
Für Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich, Sie bezahlen erst vor Ort. Für eine Kursanmeldung benötigen wir Ihr schriftliches Einverständnis für eine einmalige Abbuchungsermächtigung unter Angabe der genauen Kursbezeichnung, sowie Ihrer Adresse mit Telefonnummer und Ihrer Bankverbindung (IBAN, BIC) sowie des Kontoinhabers.
Dies kann formlos erfolgen oder mit einem bisher üblichen Formular an die Raiffeisenbank
Türkenfeld Duringstr.14, 82299 ­Türkenfeld geschickt, gefaxt (Fax 08193 ­939122) oder dort
abgegeben werden.
Sie können sich zu allen Veranstaltungen auch Online unter www.brucker-forum.de anmelden. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Brucker Forums e.V.
Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht, bei Kursabsagen und Änderungen werden Sie
selbstverständlich benachrichtigt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Türkenfelder Beauftragten Marlene Klinger, Tel. 08193 ­8752 und Michaela Staffler, Tel. 08193 ­8554.
22873
ab Sa 24.01.2015
13:15 – 14:00 Uhr
Schule, Schwimmhalle
22871
ab Di 03.02.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Sportheim
22885
Mi 18.02.2015
10:00 – 13:00 Uhr
Pfarrheim
138
■■ Wassergymnastik
Wir machen Gymnastik und trainieren im Wasser auch an fest
montierten Stangen, mit Bällen und Fun-Noodles. Die Teilnehmergebühr beinhaltet auch den Schwimmbadeintritt.
Ort:Zankenhausener Str. 27,
82299 ­Türkenfeld
Zeit:8 Termine
Leitung:Christa Wirtl
Gebühr:40,00 €
■■ Heilendes Yoga
Hatha-Yoga
Yoga – ein ganzheitlicher Übungsweg für Menschen jeden Alters zu
mehr Entspannung, Lebenskraft und Harmonie im Alltag. Die Yogahaltungen (Asanas) stärken Muskeln und Gelenke und stabilisieren
unseren Kreislauf und unser Immunsystem. Atemübungen (Pranayama), positive Leitsätze (Affirmationen) und Mantras (heilsame Klänge) unterstützen unsere Gesundheit und schenken uns Gelassenheit
und Lebensfreude. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken und zwei Decken.
Ort:An der Kälberweide, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:10 Termine
Leitung:Maria Magdalena Pfister, Heilpraktikerin PT
Gebühr:60,00 €
■■ Nähen für Kids von 9 – 12 Jahren
Wir lernen die Nähmaschine kennen und es entstehen nette Dinge aus Stoff wie z.B. Utensilos, Kuschelmonster, Taschen usw. Eigenes Arbeitsmaterial wie Schneidmatte, Rollschneider und Lineal können mitgebracht werden, sind aber auch vorhanden. Stoffe und Nähzutaten sind ebenfalls willkommen, sind aber auch in großer Vielfalt vorhanden. Das gleiche
gilt für die Nähmaschine. Nähere Informationen bei Frau Thieme, Tel. 08193 ­998000.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Ulrike Thieme, Schneidermeisterin
Gebühr:15,00 €, ohne Material und Nutzungsgebühr
Türkenfeld
Geschäftsstelle Türkenfeld
Hauptstelle Moorenweis
Geschäftsstelle Geltendorf
Was haben das Brucker Forum
und
unser Mitgliederkonzept gemeinsam?
Beide stehen für
Kreativität
und
die Lust darauf etwas Neues auszuprobieren.
→ Besuchen Sie uns auf www.westkreis.de
oder
in einer unserer Bankstellen vor Ort
Geschäftsstelle Steindorf
www.brucker-forum.de
Geschäftsstelle Adelshofen
139
Türkenfeld
22886
Do 19.02.2015
10:00 – 13:00 Uhr
Pfarrheim
22887
ab Di 24.02.2015
19:00 – 21:00 Uhr
Schule
22870
ab Do 26.02.2015
8:30 – 10:00 Uhr
Pfarrheim
22890
ab Do 26.02.2015
10:15 – 11:15 Uhr
Pfarrheim
140
■■ Nähen für Jugendliche von 14 – 16 Jahren
Ihr habt Lust etwas zu nähen, wisst aber noch nicht wie?? Hier erfahrt Ihr wie die Nähmaschine funktioniert ...und schon nähen wir schöne Dinge aus Stoff wie Taschen, praktische
Gegenstände wie Schminktäschchen, Handytäschchen usw. Lasst Euch mal überraschen!
Die Arbeitswerkzeuge wie Schneidmatte, Rollschneider und Lineale dürfen mitgebracht
werden, können aber auch mitbenutzt werden.
Stoffe und Nähzutaten sind ebenfalls willkommen, sind aber auch in großer Vielfalt vorhanden. Wir haben immer viel Spaß. Nähere Informationen bei Frau Thieme, Tel. 08193 ­998000.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Ulrike Thieme, Schneidermeisterin
Gebühr:15,00 €, ohne Material und Nutzungsgebühr
■■ Klosterarbeit: Haussegen
Wir fertigen dieses mal einen Haussegen an. Bitte mitbringen Lineal, feine Schere, Stift,
Schreibpapier, Messingdraht 0,2 oder 0,3 mm, Kleber (UHU Extra) und Nadel mit goldfarbenen Faden. Materialkosten ca. 75,00 €.
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:2 Termine; weiterer Termin: 17.03.2015
Leitung:Elisabeth Hatzinger, freischaffende Künstlerin
Gebühr:20,00 € ohne Material
■■ Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung
Wie sitze ich? Wie stehe ich? Wie gehe ich? In der Feldenkrais-Arbeit lernen Sie, über achtsame Wahrnehmung Ihre oft – unbewussten – Gewohnheiten und Bewegungsabläufe
wahrzunehmen und angenehme Alternativen zu entwickeln. Für alle, unabhängig von Alter,
Vorkenntnissen oder körperlicher Konstitution, die neue Wege im Umgang mit sich selbst
suchen.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:14 Termine
Leitung:Gerlinde Sirch, Feldenkrais Pädagogin
Gebühr:91,00 €
■■ Zumba® Gold
Ist Tanz- und Fitness Spaß zu lateinamerikanischen Rhythmen wie Cumbia, Merengue, Reggaeton oder Salsa. Auch bei Zumba ® Gold gilt die Zumba® Formel: Einfach zu lernen für
alle, die Spaß an der Bewegung haben, Party-Atmosphäre und Fitness. Ideal für Fitness-Neulinge, Jung-Gebliebene, und alle, die es nicht ganz so rasant angehen möchten
und können, mit ansprechenden und leicht erlernbaren Bewegungen.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:5 Termine
Leitung:Doris Gruber, Zumba-Instructor
Gebühr:30,00 €
Türkenfeld
■■ Qigong der Elemente
Element Holz
Qigong ist eine Entspannungsmethode und dient dazu, Energieblockaden zu lösen und die
Lebensenergie zu stärken und in Fluß zu bringen. Regelmäßiges Qigong führt zu mehr Kraft,
Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Ausgeglichenheit.Es fördert die Gesundheit und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Qigong der Elemente bringt uns in Einklang mit der Natur.
Frühling ist die Zeit der Wiedererweckung. Das Element Holz ist dem Frühling zugeordnet.
Wichtige Organe: Leber,Galle und Augen. Lassen Sie Ihre Kreativität aufleben und finden
Sie Ihre innere Balance und Gelassenheit. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, evtl. warme
Socken, falls vorhanden Isomatte o.ä.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:5 Termine
Leitung:Jenny Galda, Übungsleiterin für Qigong
Gebühr:25,00 €
■■ Nähen für Fortgeschrittene
Sie nähen was Ihnen Freude bereitet. Bitte mitbringen: Nähutensilien, Bleistift, Stoff,
Schnittmuster und evtl. Schnittpapier.
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:6 Termine
Leitung:Marianne Huß
Gebühr:48,00 €
■■ Gewagte Farbklänge
Bilder berühmter Maler, wie Franz Marc regen die Kursteilnehmer an, ein Bildmotiv einerseits expressiv andererseits harmonisch zu gestalten. Die Wahrnehmung außergewöhnlicher Farbklänge ermutigt zu spontaner Kreativität. Dabei kann man sich auch an den Gesetzen der Farbenlehre orientieren. Zudem wird Wissenswertes über verschiedenen
Maltechniken vermittelt. Für Anfänger und Fortgeschrittene! Bitte mitbringen: Aquarelloder Acrylfarben, Pastell-oder Ölpastellkreiden.
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:6 Termine
Leitung:Felizitas Matz, Grafik-Designerin
Gebühr:30,00 €
■■ Präventive Rückengymnastik für Männer und
Frauen jeden Alters
Bewegungsmangel und einseitige Belastungen führen zu Fehlhaltungen, Verspannungen
und Rückenschmerzen Durch ein gezieltes Rückentraining mit Mobilisation und Kräftigung
der Muskulatur rund um die Wirbelsäule soll Beschwerden vorgebeugt werden. Sie werden
grundlegende Übungen kennen lernen, mit denen Sie auch zu Hause selbstständig trainieren können. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Sportschuhe, Handtuch und falls vorhanden Thera-Band.
Ort:An der Kälberweide, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:10 Termine
Leitung:Bettina Schöning, Übungsleiterin
Gebühr:50,00 €, (Bei weniger als 7 Teilnehmern erhöht sich die
Gebühr auf 60,00 €)
www.brucker-forum.de
22876
ab Do 26.02.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Pfarrheim
22883
ab Mo 02.03.2015
19:00 – 21:00 Uhr
Schule
22882
ab Mo 02.03.2015
19:30 – 21:00 Uhr
Schule
22933
ab Di 03.03.2015
20:00 – 21:00 Uhr
Sportheim
141
Türkenfeld
22888
Mi 04.03.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Schule
22884
ab Do 05.03.2015
19:00 – 21:00 Uhr
Schule
22865
Sa 21.03.2015
14:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt: „Röstwerk“
22879
Sa 21.03.2015
14:00 – 17:00 Uhr
Pfarrheim
142
■■ Hüllen-Filzallerlei für I-Pod, Kindle oder Tablet
Filzhüllen schützen vor Kratzern sowie Stössen und sehen gut aus. Wir berechnen die Größe
der zu umfilzenden Form (Gerät mitbringen), legen die Merinowolle in der geplanten Farbe,
dekorieren die Oberfläche und filzen das Werkstück bis es die nötige Form erreicht hat.
Zuhause könnt Ihr gerne noch Knöpfe oder andere dekorative Elemente anbringen.
Bitte mitbringen: 2 Frotteehandtücher, scharfe Schere, Luftpolsterfolie oder Moosgummi,
feines Fliegengitter, falls vorhanden.
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Angelika Geißler
Gebühr:14,00 €, Materialkosten werden je nach Verbrauch am
Kursabend abgerechnet.
■■ Nähkurs für Einsteiger
Wenn Sie Nähen lernen wollen oder an Ihrer Kleidung kleine Veränderungen vornehmen
wollen (z.B. Hosen oder Röcke kürzer, enger oder weitermachen) wollen, ist dieser Kurs für
Sie richtig. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an die Kursleiterin Frau Marianne Huß,
Tel. 08193 ­8829.(maximal 8 Teilnehmer)
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:6 Termine
Leitung:Marianne Huß
Gebühr:60,00 €
■■ Besuch in der Kaffeerösterei „Röstwerk“ in
Geltendorf
Bei unserem Besuch erfahren wir alles über die Herstellung eines hochwertigen Kaffees. Wir
erhalten Informationen über Röstung und Aufbereitung der Kaffeebohnen und nehmen an
einer Röstvorführung mit anschließender Verkostung teil. Zum Kaffee gibt es auch ein Stück
Kuchen.
Ort:Bahnhofstr. 67, 82269 ­Geltendorf
Leitung:Herbert Schneider, Röstwerk Geltendorf
Gebühr:14,00 € (incl. Kaffeeverkostung und Kuchen)
■■ Pünktlich zum Frühlingsanfang!: Detox-Workshop
Detox-Qigong
Detox steht für Entgiftung. Qi heißt Atem, Energie. Gong bedeutet sowohl geleistete Arbeit,
das Üben, wie auch kunstfertige Geschicklichkeit. Duft-Qigong ist eine uralte, einfache
Übungsmethode für Körper und Geist,die entgiftend wirkt,Blockaden löst und chronische
Schmerzen,Verspannungen,Müdigkeit und Allergien lindern kann und auch zur Vorbeugung
dient. Duft-Qigong braucht keine Vorstellungskraft oder Konzentration, reguliert natürlich
die Atmung, dient der Entspannung und fördert die Gesundheit, die Harmonie von Körper
und Geist und die Entwicklung von Weisheit.
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung und warme Socken.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Jenny Galda, Übungsleiterin für Qigong und
­Fitnessfachwirtin
Gebühr:20,00 €
Türkenfeld
F itn ess mi t der neues ten
schlüsseltechnologie!
exkluSiv in FürStenFeldbruck!
TechnoGym-Geräte – HighTech neuester Stand
n optimale, maßgeschneiderte Trainingspläne
n automatische, zeitsparende Leistungskontrolle ohne Trainingsbuch
n Check-In und Training ohne Wartezeiten
n
erleben Sie, wie einfach und
zeitsparend Finess-training
auch sein kann. die technogym-geräte finden sie
in FFB nur bei hArdY‘s!
Seit Februar 2008 in FFb!
H a r d y
s
HARDY’S Fürstenfeldbruck Freizeit Sport & Event GmbH, Ludwigstr. 5
82256 Fürstenfeldbruck, Tel. 08141/22716-0, www.hardys-freizeit.de
www.brucker-forum.de
143
Türkenfeld
22880
Do 26.03.2015
19:00 Uhr
Schule, Küche
22934
Mo 13.04.2015
18:30 – 22:00 Uhr
Schule, Küche
22891
ab Do 16.04.2015
10:15 – 11:15 Uhr
Pfarrheim
22877
ab Do 16.04.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Pfarrheim
22889
Mi 22.04.2015
19:30 – 22:00 Uhr
Schule
144
■■ Kochen/Backen mit dem Thermomix
Keine Verkaufsveranstaltung
Dieser Kurs richtet sich an alle Thermomixbesitzer und auch alle ohne Thermomix, die gerne
wissen möchten, ob sich die Anschaffung lohnt. Leckere Rezepte, um die Möglichkeiten des
Haushaltshelfers selbst auszuprobieren und um neue Ideen zu erhalten. (Höchstteilnehmerzahl: 16 Personen)
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Martin Willems
Gebühr:10,00 € ohne Material
■■ Frühlingshafte Aufläufe und überbackenes
Gemüse
Gerade jetzt, wo es schon bald wieder viel frisches Gemüse gibt, freuen wir uns über neue
Rezeptideen, um mehr Abwechslung auf den Tisch zu bringen. Wir kochen leichte, frühlingshafte Aufläufe, auch mal kombiniert mit Fleisch, Fisch und Tofu, die sich meist gut vorbereiten lassen, damit Sie die Frühlingssonne entspannt genießen können.
Bitte mitbringen: Geschirrtuch/Spüllappen, Tuppergefäße, Getränk.
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Bettina Schöning
Gebühr:23,00 €, incl. Materialkosten
■■ Zumba® Gold
Beschreibung siehe Prg. 22890 ­ab 26.02.2015!
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:10 Termine
Leitung:Doris Gruber, Zumba-Instructor
Gebühr:60,00 €
■■ Qigong der Elemente
Element Erde
Die Erdübungen können uns das ganze Jahr hindurch begleiten, da sie uns immer wieder
unterstützen in unsere eigene Mitte zu finden und in uns zu ruhen. Zuviel Grübeln und sich
sorgen schwächt unsere Mitte. Organe: Magen/Milz. Die Kraft der Erde lehrt uns, gut für uns
selbst und andere zu sorgen(Offenheit) und unterstützt unsere Verdauung und den Stoffwechsel. Die Übungen helfen uns dabei uns besser zu zentrieren und zu erden und unsere
innere Mitte zu stärken.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:5 Termine
Leitung:Jenny Galda, Übungsleiterin für Qigong
Gebühr:25,00 €
■■ Rose – Blume des Sommers – fein gefilzt
Wundervolle Rosen aus Merinowolle zu gestalten ist eine wahre Herausforderung, doch
auch Anfänger werden mit Geduld und Liebe am feinen, kleinen Arbeiten zu einem schönen
Ergebnis kommen. Die Natur gibt uns die Farben vor und wir empfinden sie mit der herrlichen Merinowolle nach. Bitte mitbringen: 2 Frotteehandtücher, scharfe Schere, Luftpolsterfolie oder Moosgummi, feines Fliegengitter, falls vorhanden.
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Angelika Geißler
Gebühr:14,00 €, Materialkosten werden je nach Verbrauch am
Kursabend abgerechnet.
Türkenfeld
■■ Auf den Spuren des Bibers
Nach einer fast 200 Jahre langen Auszeit ist ein uralter tierischer Einwohner in seinen Heimatort Olching zurückgekehrt und fordert sein Wohnrecht ein, leise, anfangs fast unbemerkt – der Biber.
Nur seine typischen Spuren im Auwaldbereich an der nun schnell fließenden, regulierten
Amper verraten seine Existenz. Günter Setzke, seit mehr als 30 Jahren Naturschutzwächter,
Landschaftsarchitekt und Biber-Berater weiß auf der 2-3 Stunden dauernden Führung viel
über den „fleißigen“ Mitbewohner zu berichten. Hunde können nicht mitgehen.
Ort:Toni-März-Str., 82140 ­Olching
Leitung:Günter Setzke, Naturschutzwächter und Biberbeauftragter
Gebühr:8,00 €
■■ Einfache Kreistänze aus aller Welt
Wir machen unter Anleitung einfache Kreistänze für diese Jahreszeit. Ein Märchen oder eine
Geschichte werden uns begleiten.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Karin Mohr
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
Gemeinsame Veranstaltung mit dem KDFB (Frauenbund)
■■ Wir entdecken die französische Küche
(neue Rezepte)
Französische Küche soll kompliziert sein? Ich sage, die franz. Küche ist raffiniert einfach und
leicht nach zu kochen, das werden Sie selber feststellen. Eine Geflügelsuppe mit Mandelnote, Lauchfladen aus dem Burgund, Schweinefilet in Senfsoße , Kartoffelpastete und flam­
bierter Birnen-Makronen-Auflauf und vieles mehr, das erwartet Sie aus der einzigartigen
französischen Küche.
Bitte mitbringen: Tuppergefäße, Geschirr-/Spültuch, Getränk..
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Bettina Schöning
Gebühr:23,00 € incl. Materialkosten
■■ Fisch- und Meeresfrüchterezepte
Im Frühjahr wieder etwas Leichtes: Neue Fisch- und Meeresfrüchtegerichte. (Höchstteilnehmerzahl: 16 Personen)
Ort:Zankenhausener Str. 27, 82299 ­Türkenfeld
Leitung:Martin Willems
Gebühr:10,00 € ohne Material
■■ Heilendes Yoga
Hatha-Yoga
Beschreibung siehe Prg. 22871 ­ab 03.02.2015!
Ort:An der Kälberweide, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:6 Termine
Leitung:Maria Magdalena Pfister, Heilpraktikerin PT
Gebühr:36,00 €
www.brucker-forum.de
22866
Sa 25.04.2015
10:00 Uhr
Treffpunkt: 10:00 Uhr
Volksfestplatz Olching
(Parkplatz Speedwaybahn)
22867
Mi 06.05.2015
19:30 Uhr
Pfarrheim
22935
Mo 18.05.2015
18:30 – 22:00 Uhr
Schule, Küche
22881
Do 21.05.2015
19:00 Uhr
Schule, Küche
22872
ab Di 09.06.2015
9:30 – 11:00 Uhr
Sportheim
145
Türkenfeld
22878
ab Do 11.06.2015
19:30 – 20:30 Uhr
Pfarrheim
22868
So 14.06.2015
15:30 Uhr
Treffpunkt: 15:30 Uhr am
Eingang der Pfarrkirche
Türkenfeld
22892
Sa 11.07.2015
14:30 Uhr
Treffpunkt: 14:30 Uhr
Trambahnhaltestelle
Reichenbachplatz/
Richtung Sendlinger Tor
Tram Linie 16 oder 18
■■ Qigong der Elemente
Element Feuer
Feuer – Liebe und Bewusstsein. Mit diesen Qigong Übungen sprechen Sie die Organe Herz
und Dünndarm an. Regelmäßig ausgeführte Übungen für das Element Feuer führen zu
geistiger Klarheit und man geht selbstbewusst seinen Weg und traut sich diesen zu gestalten. Wenn wir mit unserem Herzen in Einklang stehen, stellt sich in uns eine heitere Gelassenheit ein. Unser Geist beruhigt sich und uns wird bewusst, wer wir wahrhaft sind. Bitte
mirbringen: Bequeme Kleidung, evtl. warme Socken, falls vorhanden Isomatte o.ä.
Ort:Schloßweg 1, 82299 ­Türkenfeld
Zeit:5 Termine
Leitung:Jenny Galda, Übungsleiterin für Qigong
Gebühr:25,00 €
■■ Dorfspaziergang – durchs Oberdorf zum
­Steingassenberg
Wir treffen uns am Eingang der Pfarrkirche und wandern am Weiher vorbei weiter durchs
Oberdorf und hinauf zum Steingassenberg. Dabei erfahren wir alte Hausnamen und Flurbezeichnungen dieses Teils unserer Heimatgemeinde.
Ort:Bahnhofstr., 82299 ­Türkenfeld
Leitung:, Mehrere einheimische Türkenfelder
Eintritt frei! Wir freuen uns über eine Spende zugunsten der kath. Erwachsenenbildung.
■■ Stadtführung durchs Münchner Gärtnerplatzviertel
von der grünen Wiese zum rosa Viertel
Den Reiz dieses Viertels machen seine Gegensätze aus: Edelboutiquen und Handwerker,
Kunst und Behörden, Kneipen und ein Kloster. Und warum sind die Häuser am Gärtnerplatz
rosa?
Ort:Reichenbachplatz, 80469 ­München
Leitung:Führer von „STATTreisen München e.V.“
Gebühr:14,00 €
Schenken Sie Bildung! Es ist so einfach.
Bildung
Sie bekommen den
Geschenkgutschein
beim Brucker Forum
Tel: 08141 44994
info@brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
Bildung ist … ein Geschenk!
Katholische
ErwachsenenBildung
n
i
e
h
c
s
t
Gu
Wert:
146
im Landkreis
Fürstenfeldbruck
St.-Bernhard-Straße 2
82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 081 41/44 99 4
Fax: 081 41/41 48 9
info@brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
Brucker
Forum
e.V.
wellcome
Das Brucker Forum unterstützt mit seinem
Projekt wellcome junge Familien in der Stadt
und im Landkreis Fürstenfeldbruck
für das Abenteuer Familie
Das Baby ist da, die Freude ist
riesig – und nichts geht mehr
Mütter werden heute meist nach wenigen
Tagen aus der Klinik entlassen.
Zuhause beginnt – trotz aller Freude über das
Baby – der ganz normale Wahnsinn einer Familie.
Das Baby schreit, das Geschwisterkind ist
­eifersüchtig,­der­Vater­beruflich­­eingespannt.
Und die Großeltern leben in einer anderen
Stadt.
Kennen Sie das?
Dann brauchen Sie einen wellcome-Engel
wellcome vermittelt Ihnen einen ehrenamtlichen wellcome-Engel.
Im ersten Lebensjahr des Kindes kommt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin
etwa zweimal die Woche zu Ihnen nach Hause und unterstützt Sie ganz
praktisch und individuell.
Das Baby ist da, die Freude riesig und nichts geht mehr.
Wer keine Hilfe von Familie und Freunden hat,
bekommt sie von wellcome. Wie ein guter Engel kommt
die ehrenamtliche Mitarbeiterin der Familie im ersten
Lebensjahr des Kindes zu Hilfe.
wellcome-Engel – eine Aufgabe für Sie?
Möchten Sie Familien in den ersten Monaten nach der Geburt eines
Kindes ganz individuell helfen?
n Sie wachen über den Schlaf des Kindes.
n Sie bringen das Geschwisterkind zum Kindergarten.
n Sie begleiten die Zwillingsmutter zum Kinderarzt.
Die Unterstützung ist so vielfältig wie das Leben.
Wenn Sie einen wellcome Engel brauchen, selber Engel sein wollen bzw. weitere
Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere wellcome Koordinatorin
Silvia Stumpf, Tel: 08141/10 30 37, E-Mail: fuerstenfeldbruck@wellcome-online.de
Internet: www.wellcome-online.de
www.brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
147
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
13.01.15
16.01.15
17.01.15
23.01.15
24.01.15
27.01.15
28.01.15
28.01.15
28.01.15
01.02.15
02.02.15
Kooperationen
Puchheimer-Podium
Kooperationen
Olching
Türkenfeld
Forum31
KDFB Olching
Kooperationen
Zentrales Angebot
KDFB Maisach
Kooperationen
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
02.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
03.02.15
04.02.15
04.02.15
148
Kochkurs – Angebot für Menschen mit geistiger Behinderung
Tanz im Pfarrsaal. Offene Volkstanz-Übungsabende
MalZeit. Kurs 1 bis 9
Gesprächskreis – Eltern mit jungen behinderten Kindern. Einmal im Monat, an einem Freitag
Wassergymnastik
Leben außer Kontrolle (von Bertram Verhaag)
Ab nach München! Künstlerinnen um 1900. Ausstellung im Stadtmuseum in München
Begegnung mit Musik für Menschen mit Demenz, Angehörige und Interessierte
Pilates mit Elementen aus Yoga
Faschingsfeier mit der Musikgruppe „Flexis“
Mama lernt Deutsch (ESF gefördert). Mama uci njemacki – Mama impara il tedesco – Mum learns German –
Anne ­Almanca ögreniyor – Maman apprend l’Allemand ……
Präventive Rückengymnastik für Männer und Frauen jeden Alters
Pilates. Ein kraftvoller Start in den Tag. Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen
Tai-Chi
Offener Malkreis
Sport – Spiel – Spaß
Pilates am Morgen. Für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse und/oder für TN mit körperlicher Einschränkung
Pilates
T‘ai chi ch‘uan für die ältere Generation. Fortgeschrittene
T‘ai chi ch‘uan für die ältere Generation. Anfänger und Wiedereinsteiger
Reha-Gymnastik Rücken fit
Offene Kinderwerkstatt – Faschingsbasteleien Für Kinder ab 7 Jahren
Gesund und fit – mach mit!
Qi Gong am Abend
Konditionstraining – Montag Gymnastik für Damen und Herren aller Altersstufen
Älter werden und trotzdem fit und beweglich bleiben
„Reden über Gott und die Welt“. Offener Stammtisch des Puchheimer Podiums
Konditionstraining – Montag Gymnastik für Damen und Herren aller Altersstufen
Aktuelles aus der Stadtpolitik
Marienverehrung und Marienbilder – früher und heute
Spitzbergen – Ostgrönland – Island. Naturerlebnis einer außergewöhnlichen Expeditionsreise
Familienkreis II Jeden 1. Montag im Monat
Lobpreis-Gebetskreis Jeden Montag (außer in den Ferien)
Älter werden und trotzdem fit und beweglich bleiben
Lobpreis-Gebetskreis Jeden Montag
Hatha-Yoga-Übungskurs
Fit und gesund in jedem Alter
Klangmeditation und Klangmassage. Offene Gruppe als „Insel im Alltag“ oder Schnupperstunde.
Jeden 1. ­Dienstag im Monat
Osteoporose-Gymnastik
Offener Bibeltreff – Evangeliumsgespräch. Jeden Dienstag von 9:00 bis 10:30 Uhr
Heilendes Yoga Hatha-Yoga
Mama lernt Deutsch (ESF gefördert). Mama uci njemacki – Mama impara il tedesco – Mum learns German –
Anne ­Almanca ögreniyor – Maman apprend l’Allemand ……
Seniorengymnastik
Good morning English
Seniorenclub Germering St. Cäcilia. Jeden Dienstag
Learning by Doing Für Kinder von 8 bis 10 Jahren
Reha-Sport bei oder nach Krebs
Die Quelle – Christlicher Gebetskreis Jeden Dienstag
Unser innerer Weg. Teilnahme am göttlichen Leben
Weniger ist manchmal mehr. Lassen kann Gewinn sein!
Türkisch für Anfänger …
Das Geheimnis zufriedener Paare Information und Gespräch
Qi Gong wöchentlich, Mi drei Kurse
1915: Der erste Kriegswinter
Mammendorf
Forum31
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Gröbenzell
Forum31
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Gröbenzell
Eichenau Seniorenb.
Forum31
Gröbenzell
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
FFB Kolpingsfamilie
Grunertshofen
Gröbenzell
Germering St. Cäcilia
Olching
Gröbenzell
Germering St. Cäcilia
Gröbenzell
Schöngeising
Mammendorf
Eichenau Seniorenb.
FFB St. Bernhard
Türkenfeld
Kooperationen
Eichenau Seniorenb.
Althegnenberg
Germering St. Cäcilia
Althegnenberg
Eichenau Seniorenb.
FFB St. Bernhard
Zentrales Angebot
Mammendorf
Forum31
Kooperationen
Eichenau Seniorenb.
Eichenau Seniorenb.
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
04.02.15
04.02.15
04.02.15
04.02.15
04.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
05.02.15
06.02.15
06.02.15
06.02.15
06.02.15
07.02.15
07.02.15
08.02.15
08.02.15
09.02.15
09.02.15
09.02.15
09.02.15
10.02.15
10.02.15
10.02.15
10.02.15
10.02.15
10.02.15
11.02.15
11.02.15
11.02.15
11.02.15
11.02.15
11.02.15
11.02.15
11.02.15
12.02.15
12.02.15
12.02.15
12.02.15
12.02.15
12.02.15
12.02.15
13.02.15
13.02.15
13.02.15
13.02.15
13.02.15
Günzlhofen
Gröbenzell
Zentrales Angebot
Zentrales Angebot
Gröbenzell
Adelshofen
Forum31
Eichenau Seniorenb.
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Eichenau Seniorenb.
Forum31
Althegnenberg
Eichenau Seniorenb.
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Günzlhofen
Jesenwang
Gröbenzell
Gröbenzell
Adelshofen
Stadtkirche Germering
Gröbenzell
Forum31
Kooperationen
Schöngeising
FFB St. Bernhard
Fürstenfeld, Haus 8
Adelshofen
FFB Kolpingsfamilie
Zentrales Angebot
Gröbenzell
Forum31
Gröbenzell
Gröbenzell
Germering St. Joh. Bosco
Germering St. Cäcilia
Fortbild. f.EKP Leiterinnen
Germering St. Cäcilia
Mammendorf
KDFB Maisach
Moorenweis
Gröbenzell
Gröbenzell
Maisach
Zentrales Angebot
Grafrath
Esting
Eichenau Seniorenb.
Emmering
Eichenau
Fürstenfeld, Haus 8
Puchheimer-Podium
Moorenweis
Althegnenberg
Fürstenfeld, Haus 8
Althegnenberg
Forum31
Yoga am Abend
Konditionstraining – Mittwoch. Gymnastik für Damen und Herren aller Altersstufen
Supervision für KoordinatorInnen der Asylhelferkreise
Mystische Aussagen des Johannesevangeliums. Eine meditative Lektüre
Konditionstraining – Mittwoch. Gymnastik für Damen und Herren aller Altersstufen
Präventive Rückengymnastik für Männer und Frauen jeden Alters
Pilates-Plus Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen. In diesem Kurs werden überwiegend fortgeschrittene Übungen geübt.
Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden durch Sport und Spaß
Ängste machen Kinder stark – Vom Umgang mit kindlichen Ängsten
Osteoporose-Gymnastik
fitdankbaby® – Fitness für Dich und Dein Baby Für Mamas mit Babys im Alter von ca. 3-7 Monate
Good morning English
Körperlich und geistig aktiv im Sitzen: Erfrischung für Körper, Geist und Seele
Gesprächskreis für Senioren. Jeden 1. Donnerstag im Monat
Lockerungsübungen – Rückenschule Bauch- und Rückenmuskeltraining
Yoga am Abend
Yoga – Ein Weg zu deinem wahren Selbst
T‘ai chi, Qi Gong und Energiearbeit. Vorkenntnisse erwünscht
Karibischer Tanz & Fitness
Vital-Gymnastik für die ältere Generation
Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Einführung in das MBSR-Programm
Philosophische Gesprächsrunde im Caféhaus
Afiyet olsun! – Türkische Spezialitäten gemeinsam gekocht
Yogakurs
Fasching alternativ VerwandlungsTanz der weiblichen Wesen
ZEN Zuhören – Entspannen – Nachdenken
Talk in Fürstenfeld: Zwischen den Welten
Heilendes Yoga Hatha Yoga
Alpenüberquerung mit dem Fahrrad
Afrikanischer Tanz als ganzheitliches Bewegungstraining
Die sieben Weltwunder der Antike. Der Artemis-Tempel in Ephesos und das Mausoleum in Halikarnassos
Baby-Café Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Autorengruppe GröbenExen
Offener Stilltreff
Frauengesprächskreis Don Bosco. Jeden 2. Dienstag im Monat
Familienkreis I. Jeden 2. Dienstag im Monat
Praxistreffen: Ostern
Hausfrauengruppe. Jeden 2. Mittwoch im Monat
Baby-Café Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Aktiv und Gesund mit Tanz. Jeden 2. Mittwoch
Offenes Singen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat
Fitness – Gymnastik Für Damen und Herren
Fitness – Gymnastik Für Damen und Herren
Bibelkreis: Wer war Jesus wirklich? Was wir über den historischen Jesus wissen
Vom Dunkel ins Licht. Wege aus der Depression mit Hildegard von Bingen
Baby-Café. Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Offener Still- und Babytreff Olching-Esting. Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
Gesellige Tänze für jedes Alter. Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat
Baby-Café. Alles rund ums Baby fürs 1. Lebensjahr
Französisch Kurs – à bientôt! Cours de conversation. Französisch sprechen bei Baguette avec...
„Mit gefesselten Händen“ – P. Alfred Delp SJ zum 70. Todestag
Meditation
Eltern-Kind-Programm® (EKP) Moorenweis. Jeden Freitag
Hatha-Yoga
Gebet mit Liedern aus Taizé.
Hatha-Yoga
Latinoamericanos in FFB – Encuentro de Latinoamericanos en FFB
www.brucker-forum.de
149
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
14.02.15
18.02.15
18.02.15
18.02.15
19.02.15
19.02.15
FFB St. Bernhard
Türkenfeld
Fürstenfeld, Haus 8
Gernlinden
Türkenfeld
Kooperationen
19.02.15
19.02.15
20.02.15
20.02.15
20.02.15
21.02.15
21.02.15
22.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
23.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
24.02.15
25.02.15
25.02.15
25.02.15
25.02.15
25.02.15
25.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
150
Offener Gesprächskreis für Alleinerziehende. Jeden 2. Samstag im Monat
Nähen für Kids von 9 – 12 Jahren
Kontemplation in Fürstenfeld
Einfach mal abschalten !?! Meditatives Tanzen in die Stille
Nähen für Jugendliche von 14 – 16 Jahren
„SKOLL“ = Selbstkontrolltraining für einen verantwortungsbewussen Umgang bei kritischem Suchtmittelkonsum oder
Suchtverhalten
Herzog Ludwig der Strenge – neue Forschungsergebnisse zum Stifter von Fürstenfeld
Schulkind, Zauberer, Liebhaber. Die Apokryphen und das frühchristliche Bild von Jesus außerhalb der Bibel
Fürstenfelder Gespräche über Gott und die Welt
Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Tanz im Pfarrsaal. Offene Volkstanz-Übungsabende
Kraft tanken unter Männern. Männerseminar ...
Boogie-Übungsabend
Brunch Interkulturell
Zumba: Ein Fitnesstraining mit Hüftschwung
Gedächtnistraining – Englisch I
Gemeinsam spielen & lernen. Jeden letzten Montag im Monat
Yoga für Frauen
Pilates Für Fortgeschrittene
Meditativer Tanzabend zu Beginn der Fastenzeit „Aufbrechen und wagen“
Spurensuche in der Bibel. Ökumenischer Bibelkreis für Frauen in St. Martin Germering
Yoga für Frauen. Kurs 2 für Geübte
Die sieben Weltwunder der Antike. Der Koloss von Rhodos und die Zeusstatue des Phidias in Olympia
Pilates Für Fortgeschrittene
Karibik, Rum, Zigarren Kuba: Eine Insel der Kontraste
Selbstbehauptungskurs – Informationsabend für Eltern
Gekaufte Wahrheit (von Bertram Verhaag)
Workshop I. Wasser
Ökumenisches Bibeltreffen
Seniorengymnastik
Seniorengymnastik
Kinderyoga für Grundschulkinder
Tanz dich fit ab 50 – Mittelschwer/Intermediate. Fitness für Körper und Geist durch Gruppentanz
Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene
Klosterarbeit: Haussegen
Das Herz in Schwingung bringen. Das Jesus-Gebet mit klassischen indischen Mantras
Familienkreis III. Jeden letzten Dienstag
Zur Situation der Asylbewerber im Landkreis Fürstenfeldbruck
Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene
Klangmeditation und Klangmassage (Kurs I)
Ökumenische Exerzitien im Alltag 2015
Workshop II Luft
Healing Code – Heilcode nach Alex Loyd
Tanz dich Fit ab 50 – für Fortgeschrittene/Advanced Fitness für Körper und Geist durch Gruppentanz
Wissenschaft für Kinder mit Freddy Fuchs. Für Kinder von 4 – 7 Jahren/Vorschulalter. Für Kinder von 8 – 10 Jahren
(2. bis 4. Klasse)
Fragestunde mit einer Frauenärztin Immer wieder Blasenentzündung oder Pilzinfektion?
Zumba: Ein Fitnesstraining mit Hüftschwung
Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung
Workshop II. LUFT
EKP – Supervision
Beckenbodengymnastik für Frauen (nach dem Tanzberger Konzept)
Gymnastik für Wirbelsäule, Herz und Kreislauf
Zumba® Gold
Gymnastik für Wirbelsäule, Herz und Kreislauf
Fürstenfeld, Haus 8
FFB St. Bernhard
Fürstenfeld, Haus 8
Forum31
Puchheimer-Podium
Forum31
Puchheimer-Podium
Forum31
Grafrath
Gröbenzell
Moorenweis
Moorenweis
Jesenwang
Olching
Stadtkirche Germering
Moorenweis
Gröbenzell
Jesenwang
Jesenwang
Forum31
Forum31
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Schöngeising
Gröbenzell
Gröbenzell
Forum31
Gröbenzell
Adelshofen
Türkenfeld
Zentrales Angebot
Germering St. Cäcilia
Esting – Pf.verb.
Est.-Olching
Adelshofen
Mammendorf
Gröbenzell
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Adelshofen
Gröbenzell
Gröbenzell
Forum31
Schöngeising
Türkenfeld
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Forum31
Gröbenzell
Gröbenzell
Türkenfeld
Gröbenzell
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
26.02.15
27.02.15
27.02.15
27.02.15
27.02.15
27.02.15
27.02.15
27.02.15
28.02.15
28.02.15
02.03.15
02.03.15
02.03.15
02.03.15
02.03.15
02.03.15
02.03.15
02.03.15
03.03.15
03.03.15
03.03.15
03.03.15
Grafrath
Grafrath
Grafrath
Türkenfeld
Erwachsenenstudium
FFB St. Bernhard
Gröbenzell
Forum31
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Forum31
Forum31
Schöngeising
Gröbenzell
Gröbenzell
Zentrales Angebot
Fürstenfeld, Haus 8
Forum31
Emmering
Zentrales Angebot
FFB St. Bernhard
FFB St. Bernhard
Türkenfeld
Puchheimer-Podium
Türkenfeld
Gröbenzell
Forum31
Gröbenzell
Gröbenzell
Kooperationen
Erwachsenenstudium
03.03.15
03.03.15
03.03.15
03.03.15
03.03.15
04.03.15
04.03.15
04.03.15
04.03.15
04.03.15
04.03.15
05.03.15
05.03.15
05.03.15
05.03.15
05.03.15
05.03.15
05.03.15
06.03.15
06.03.15
06.03.15
07.03.15
07.03.15
07.03.15
Zumba for kids Fitnessspaß für Kinder von 4 – 7 Jahren
Zumba for kids Fitnessspaß für Kinder von 8 – 13 Jahren
Zumba: Ein Fitnesstraining mit Hüftschwung
Qigong der Elemente Element Holz
Erwachsenenstudium Psychoanalyse (Teil 1): Wie unsere Seele funktioniert.
Bibelabend Jeden letzten Donnerstag
Wunder aus drei Kulturen und Epochen. Wunder, erfahrbar im eigenen Bewusstsein
EKP – Supervision
Spielkreis für Alte Musik
Gewalt im Namen Gottes?
Selbstbehauptungskurs „Trau-Dich“ für Vorschulkinder und Erstklässler
Selbstbehauptungskurs „Trau-Dich“ für Zweit- und Drittklässler
Heilendes Yoga Hatha Yoga
Stürzen wirksam vorbeugen. Gleichgewichts- und Krafttraining für Senioren
August Macke und Franz Marc Lenbachhaus – Kunstbau
Effektmalerei im Workshop
Gebet mit Liedern aus Taizé.
Müttercafé – Zeit für mich – Meine Gedanken, Träume und Ideen……
Heilende Atemtechniken Teil II
Freude und Gesundheit durch Bewegung
Freude und Gesundheit durch Tanzen
Freude und Gesundheit durch Tanzen
Nähen für Fortgeschrittene
„Reden über Gott und die Welt“. Offener Stammtisch des Puchheimer Podiums
Gewagte Farbklänge
Die sieben Weltwunder der Antike Die hängenden Gärten der Semiramis und die Stadtmauern von Babylon
wellcome Ehrenamtsfortbildung
Aquarellmalerei – Spaß und Kreativität am Vormittag
Wirbelsäulengymnastik – Dienstag
Kochkurs – Angebot für Menschen mit geistiger Behinderung
Erwachsenenstudium Theologie (Teil 2): Ist der Glaube vernünftig? Eine Einführung in die fundamentalen
Fragen der Theologie
Reizthema Elektrosmog: Hausinstallation, Photovoltaik, Mobilfunk, Hochspannung
Wertegemeinschaft Europa: Islam und Islamismus – Eine Herausforderung für Deutschland und Europa
Hand-Reflexzonenmassage Heilsame Wirkung auf Zähne und Zahnfleisch
Präventive Rückengymnastik für Männer und Frauen jeden Alters
Klangmeditation und Klangmassage Offene Gruppe als „Insel im Alltag“ oder Schnupperstunde
Jeden 1. ­Dienstag im Monat
Freude und Gesundheit durch Bewegung
Wirbelsäulengymnastik – Mittwoch
Babymassage – Bindung durch Berührung Für Kinder von 0 – 4 Monate
Freude und Gesundheit durch Bewegung
Hüllen-Filzallerlei für I-Pod, Kindle oder Tablet
Internationaler Folkloretanz
Warum lässt der gute Gott uns leiden?
Musikwichtel – Musikgarten-Kurse mit Spiel und Spaß rund um die Musik. Für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr
Nähkurs für Einsteiger
Hüllen-Filzallerlei für I-Pod, Kindle oder Tablet
Neues Leben in alten Mauern. Zum Wandel des Heimatbegriffs
Wunder aus drei Kulturen und Epochen. Wunder, mit den Sinnen materiell erfahrbar
Das Leben als Spiel
Frühstück für Eltern mit 3 oder mehr Kindern
Jetzt versteh´ ich dich! Gesprächstraining für Paare – KEK
Streifzüge durch Griechenland Teil 1: Delphi, Athen, Mykonos, Delos, Ägina, Korinth Digitale Bildpräsentation
Ein Tag für die Seele ...
EKP mit den Kleinsten, Teil 2 (Aufbaukurs)
Fahrt nach Benediktbeuern. Besichtigung der Basilika und wandern auf dem Kräuterlehrpfad
www.brucker-forum.de
Moorenweis
Mammendorf
Althegnenberg
Türkenfeld
Mammendorf
Zentrales Angebot
Gröbenzell
Forum31
Zentrales Angebot
Türkenfeld
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Jesenwang
Türkenfeld
Maisach
Eichenau
Gröbenzell
Stadtkirche Germering
Forum31
Kooperationen
Eichenau Seniorenb.
Fürstenfeld, Haus 8
Fortbild. f.EKP Leiterinnen
Gröbenzell
151
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
07.03.15
07.03.15
07.03.15
07.03.15
07.03.15
09.03.15
09.03.15
09.03.15
09.03.15
09.03.15
10.03.15
10.03.15
11.03.15
11.03.15
11.03.15
Die Kunst des guten Lebens. Mit Meister Eckhard zur Gelassenheit (Tagesseminar)
Healing Code – Heilcode nach Alex Loyd
Säuglingspflegekurs
Wieviel ist genug?
Ich tanze mit dir in den Himmel hinein... Kreis-Tänze zwischen Himmel und Erde (für Männer und Frauen)
Nordic-Walking Treff
Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
Herzinfarkt – Schlaganfall – Defibrillator
Mit dem Radl von Friedberg nach Rom
Die sieben Weltwunder der Antike. Die Pyramiden von Giza und der Pharos von Alexandria
Heilsames Singen in Fürstenfeld. Stärkung in Trauer, Umbruch und Neufindung
Fortbildung für Kirchenführer und Interessierte. Geschichtliche Verbindungen der Pfarreien im Dekanat Fürstenfeldbruck
Lansing-Tour
Gehirnfitness-Training Lernen in der Bewegung
Kleine österliche Klosterarbeit
12.03.15
12.03.15
12.03.15
12.03.15
Opfer für Gott?
Podiumsdiskussion: Wie krank ist unser Gesundheitssystem?
Kulturraum RONDO: Kunst, Kultur, Politik. Das jeweilige Abendprogramm wird kurzfristig bekannt gegeben.
Der Islam gehört zu Deutschland!? Islam und Christentum – was uns trennt was uns eint.
12.03.15
Wunder aus drei Kulturen und Epochen Wunder, am eigenen Leib und Leben erfahrbar
Heilung – Auferweckung – Auferstehung
Im Atem zur Stille
„Sie hätten einen Gott so bitter nötig...“ – Antoine de Saint-Exupéry zum 70. Todestag
Frau gönnt sich was. Frauenfrühstück für Kopf, Herz und Hand. Jubiläumsfrühstück zum 10-jährigen Bestehen
Kleine Kinder – große Gefühle. Ein Workshop für Eltern mit Kinder zwischen 0 – 4 Jahren
Beckenbodenschule für Frauen
Gebet mit Liedern aus Taizé.
Streifzüge durch Griechenland Teil 2: Nauplia, Mykene, Epidauros, Argos, Tiryns, Sparta, Mistra, Olympia, Andritsena,
Bassai, Patras
Neuhausener Impressionen Futuristisches Design
Stoffdruck nach alten Mustern
Du bist, was du schläfst. Was zwischen Wachen und Träumen geschieht
Zentrales Angebot
Adelshofen
Forum31
Gernlinden
Schöngeising
Gröbenzell
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Jesenwang
FFB Kolpingsfamilie
Gröbenzell
Fürstenfeld, Haus 8
Zentrales Angebot
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Aufkirchen – Pf.verb.
Aufk.-Egenh.
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
Forum31
Malching-Germerswang
– Pfarrverband Maisach
Gröbenzell
12.03.15
12.03.15
13.03.15
13.03.15
13.03.15
13.03.15
13.03.15
14.03.15
14.03.15
14.03.15
16.03.15
16.03.15
17.03.15
17.03.15
17.03.15
18.03.15
18.03.15
18.03.15
18.03.15
18.03.15
19.03.15
19.03.15
19.03.15
19.03.15
20.03.15
20.03.15
21.03.15
21.03.15
21.03.15
21.03.15
152
Wir wünschen uns ein Kind – Ich mag nicht mehr leben! Brennende ethische Fragen am Anfang und am Ende
des Lebens
Effektmalerei. Erfahrungen sammeln mit neuen ~ anderen Techniken beim Malen mit Acrylfarben
Kinofilm: Rosie
Besuch der Kunstaustellung „Mit Leib und Seele – Münchner Rokoko von Asam bis Günther“
Israel und Palästina. Wem gehört das Heilige Land?
Aspekte zur bayer. Geschichte im Kontext der Geschichte des Zisterzienserklosters Fürstenfeld.
9. Semester: Bayern als Königreich
Das Turiner Grabtuch
Offenes Treffen für Frauen. Was wollen wir? Jeden 3. Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr
Ökumene in Zeiten eines Franziskus Festvortrag „40 Jahre Ökumene in Puchheim“
Musik mit allen Sinnen
Bodypercussion – „Feel the Rhythm“ – Rhythmuswerkstatt unter Einsatz von Körper, Sprache und Rhythmus­instrumenten
Frauenfrühstück Aufbrüche in der Kirche durch Papst Franziskus!?
Ostern in der „alten und neuen“ Kunst – Kunstbetrachtung und „Bild-Entdeckungen“ anhand von ausgewählten Werken
Ortswechsel: Zu Gast bei den in Fürstenfeld ansässigen Institutionen und Gruppierungen.
Werkstattgespräch zur Ausstellung LICHTEN
Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Tanz im Pfarrsaal. Offene Volkstanz-Übungsabende
„Hast Du Töne?“ – die Möglichkeiten der eigenen Stimme spielerisch (wieder)entdecken
Besuch in der Kaffeerösterei „Röstwerk“ in Geltendorf
Pünktlich zum Frühlingsanfang!: Detox-Workshop Detox-Qigong
Meditatives Trommeln in der Fastenzeit
Puchheimer-Podium
Fürstenfeld, Haus 8
FFB St. Bernhard
Forum31
Gröbenzell
Fürstenfeld, Haus 8
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Jesenwang
Olching – Pf.verb.
Esting-Olch.
Maisach
Zentrales Angebot
Gröbenzell
Esting
FFB St. Bernhard
Zentrales Angebot
Eichenau Seniorenb.
Schöngeising
Zentrales Angebot
Fortbild. f.EKP Leiterinnen
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Rottbach – Pf.verb. Maisach
Mammendorf
Fürstenfeld, Haus 8
Forum31
Puchheimer-Podium
Forum31
Türkenfeld
Türkenfeld
Moorenweis
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
21.03.15
22.03.15
22.03.15
22.03.15
23.03.15
23.03.15
23.03.15
23.03.15
23.03.15
24.03.15
24.03.15
24.03.15
24.03.15
24.03.15
25.03.15
25.03.15
Zentrales Angebot
Forum31
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Forum31
Eichenau Seniorenb.
Forum31
Eichenau
Gröbenzell
Forum31
KDFB Olching
Mammendorf
Forum31
Gröbenzell
Gernlinden
FFB St. Bernhard
26.03.15
26.03.15
26.03.15
26.03.15
26.03.15
26.03.15
27.03.15
28.03.15
28.03.15
29.03.15
02.04.15
03.04.15
06.04.15
Nouruz-Neujahrs-Frühlingsfest
Brunch Interkulturell
Besuch im russisch-orthodoxen Kloster in Obermenzing Sonntagsspaziergang
Boogie-Übungsabend
Selbstbehauptungskurs „Trau-Dich“. Reflexionsabend für Eltern
Mit Leib und Seele. Münchner Rokoko von Asam bis Günther. Ausstellung in der Hypo-Kunsthalle in München
Offene Kinderwerkstatt – Osterbasteleien. Für Kinder ab 7 Jahren
Ikebana, die japanische Blumenkunst. Für Anfänger und Fortgeschrittene
Kann Papst Franziskus die Kirche aus der Krise führen?
Percy Schmeiser – David gegen Monsanto (von Bertram Verhaag)
Viel sehen – wenig gehen
Die Kriminalpolizei rät ....... Einbrecher vor der Tür? Was tun?
Haben Sie Schlafstörungen?
Sucht im Alter
Der naturnahe Garten im Frühjahr
HISTORIENKANTATE Werkstattkonzert zur Uraufführung der „Passion nach dem Evangelisten Johannes“ von
Johannes X. Schachtner
Fragestunde mit einer Frauenärztin Keine Panik bei „Auffälligkeiten“.
Was haben Pap. Wert, Zysten und andere Befunde zu sagen?
Zur Hölle mit den Sündern?
Teresa von Avila zum 500. Geburtstag
Workshop I. Wasser
Kochen/Backen mit dem Thermomix. Keine Verkaufsveranstaltung
Fuß-Reflexzonentherapie. Besser als jede Tablette….
Gesellschaftspolitik in der Diskussion
Gebet mit Liedern aus Taizé.
Müttercafé – Zeit für mich – Meine Gedanken, Träume und Ideen……
Politcafé -Sozialforum-Amper
Mit Yoga Kraft tanken und zur Ruhe kommen
Wanderung in die Nacht von Fürstenfeld nach Alling zum Ölberg der Allinger Kirche
Karfreitagsmeditation in der Klosterkirche Fürstenfeld
Osterfreude tanzen – Da gingen ihnen die Augen auf
10.04.15
13.04.15
13.04.15
14.04.15
14.04.15
14.04.15
14.04.15
14.04.15
14.04.15
15.04.15
15.04.15
16.04.15
16.04.15
16.04.15
16.04.15
16.04.15
Gebet mit Liedern aus Taizé. Krypta Klosterkirche Fürstenfeld
Frühlingshafte Aufläufe und überbackenes Gemüse
Der Islam gehört zu Deutschland!? Islam und Christentum – was uns trennt was uns eint.
PEKiP-Kurs für Dez. 2014 – Jan. 2015 geb. Kinder (neuer Kurs) Prager – Eltern – Kind – Programm
Kinderyoga für Grundschulkinder
Städtische Galerie Lenbachhaus. Anregender Rundgang
Tanz mit uns!
Ein Benediktiner im Iran – Begegnung zwischen Christentum und Islam. Erfahrungsbericht
Hören – Schauen – Gestalten mit Franz Kett
Meditationsseminar Bernried vom 15. bis 17. April 2015
Psychopharmaka im Rentenalter
Frauenfrühstück
Zumba® Gold
Wenn Kinder trauern
Qigong der Elemente Element Erde
Wenn der Himmel die Erde berührt – Gottesdienst verstehen und mitfeiern (Seminar zur Eucharistiefeier)
17.04.15
17.04.15
17.04.15
17.04.15
Nordic Walking für „Neu“ Einsteiger
Frau gönnt sich was. Frauenfrühstück für Kopf, Herz und Hand
Schloss Nymphenburg. Parkanlage und Porzellansammlung
Gewaltfreie Kommunikation (GFK) Wochenendseminar
17.04.15
18.04.15
18.04.15
Stadtführung Fürstenfeldbruck
Tänze im Frühling
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor St. Sebastian in Puch (Kirchenführung)
25.03.15
www.brucker-forum.de
Forum31
Puchheimer-Podium
Fürstenfeld, Haus 8
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Türkenfeld
FFB St. Bernhard
Gröbenzell
Fürstenfeld, Haus 8
Forum31
Forum31
Forum31
Fürstenfeld, Haus 8
Fürstenfeld, Haus 8
Olching – Pf.verb.
Esting-Olch.
Fürstenfeld, Haus 8
Türkenfeld
Maisach
Gernlinden
Forum31
Puchheimer-Podium
Alling
Adelshofen
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
KDFB Maisach
Türkenfeld
Moorenweis
Türkenfeld
Olching – Pf.verb.
Esting-Olch.
Forum31
FFB St. Bernhard
Gröbenzell
Fortb. f. ehrenamtl. Bild.
beauftr.
Günzlhofen
FFB St. Bernhard
Kirchenführungen
153
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
19.04.15
20.04.15
20.04.15
21.04.15
22.04.15
Kräuterwanderung entlang der Maisach
Viktor Frankl, Gefangener im KZ-Lager Türkheim und der Sinnglaube
Freut euch und tanzt – Osterfreude tanzen. Meditativer Tanz in der Osterzeit
Beckenbodenschule für Frauen – Fortsetzungskurs
Fortbildung für Seniorentreff-LeiterInnen Thema „Heimat“
22.04.15
22.04.15
22.04.15
22.04.15
Rose – Blume des Sommers – fein gefilzt
Impressionen aus Kashmir und Ladakh. Von Srinagar nach Kleintibet Diavortrag
Altes Eisen oder Späte Freiheit – Was gewinnen wir, wenn wir älter werden?
Fragestunde mit einer Frauenärztin. Krebs – was Sie schon immer mal fragen wollten und bislang nicht die Gelegenheit
fanden.
Rose – Blume des Sommers – fein gefilzt
Im Gespräch mit
Puente – FFB Deutsch-Spanischer Stammtisch
Tanz im Pfarrsaal. Offene Volkstanz-Übungsabende
Frühlingsakademie München
Erste Hilfe am Kind
Wanderungen für Leib und Seele IV. Im Land der Osterseen
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee 1. Etappe: Grafrath – Seefeld
Auf den Spuren des Bibers
Müttercafé – Zeit für mich – Meine Gedanken, Träume und Ideen……
Workshop – Nähen
Myanmar – von Pagoden, Longyis und Nat-Geistern Fachkundige Führung durch die Ausstellung im Museum
Fünf Kontinente
Impressionen aus dem Baltikum. Tallinn, Riga, Kurische Nehrung, Vilnius
Geh deinen Weg! Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee
Brunch Interkulturell
Politischer Stammtisch mit Gröbenzeller Mandatsträgern zum Thema Asyl
Boogie-Übungsabend
Theater spielen mit Kindern von 4-6 Jahren. Spiele, Übungen und Ideen für eine Theateraufführung
Geld auf die hohe Kante – bei diesen Zinsen?
Themenworkshop „Wasser in Natur und Technik“
Flucht und Asyl. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich (nicht) aufgenommen (Mt 25,35 und 43)
Themenworkshop „Wasser in Natur und Technik“
Walpurgisnacht. KreisTanz Ritual für Frauen
Kuba: Eine Insel der Kontraste
Offene Kinderwerkstatt – heute: Muttertags-/Vatertagsbasteln. Für Kinder ab 7 Jahren
„Reden über Gott und die Welt“. Offener Stammtisch des Puchheimer Podiums
Klangmeditation und Klangmassage. Offene Gruppe als „Insel im Alltag“ oder Schnupperstunde.
Jeden 1. ­Dienstag im Monat
Lourdes
Klangmeditation und Klangmassage (Kurs II)
Offene Kinderwerkstatt – heute: Muttertags-/Vatertagsbasteln. Für Kinder ab 7 Jahren
Einfache Kreistänze aus aller Welt
Was ist kindgerechte Förderung? Überfordern – unterfordern – überfördern
Auf dem „Rasso-Pilgerweg“ um den Ammersee Gesamtweg mit 3 Übernachtungen
Donnerstag, 07. Mai bis Sonntag, 10. Mai 2015
Workshop II. Luft
Liebesleid und Liebesfreud im alten München
Kulturraum RONDO: Kunst, Kultur, Politik. Das jeweilige Abendprogramm wird kurzfristig bekannt gegeben.
Nacht der Erinnerung „Am Ende bleibt das Wort...“ – zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren
Münchner Volkssänger und Originale. Brunnen am Viktualienmarkt und Valentinmusäum
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor. St. Magdalena in Fürstenfeldbruck (Kirchenführung)
Die Kirche auf dem Felsen. Frühjahrswanderung von Fürstenfeldbruck nach Aich
Müttercafé – Zeit für mich – Meine Gedanken, Träume und Ideen……
Pilgern im Landkreis Fürstenfeldbruck. Von St. Bernhard – Puch – Malching – Stephansberg – Maisach
Die Welt im Umbruch. Teil I von Francesco Goya bis Karl Spitzweg. Vortrag und Führung in der Neuen Pinakothek
Wildes Kraut – Gesundheit pur
Moorenweis
Zentrales Angebot
Gröbenzell
Gröbenzell
Fortb. f. ehrenamtl. Bild.
beauftr.
Türkenfeld
Gröbenzell
Stadtkirche Germering
Forum31
23.04.15
24.04.15
24.04.15
24.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
25.04.15
26.04.15
26.04.15
26.04.15
26.04.15
28.04.15
28.04.15
29.04.15
29.04.15
30.04.15
30.04.15
03.05.15
04.05.15
04.05.15
05.05.15
05.05.15
05.05.15
06.05.15
06.05.15
06.05.15
07.05.15
07.05.15
07.05.15
07.05.15
08.05.15
08.05.15
08.05.15
09.05.15
09.05.15
09.05.15
09.05.15
09.05.15
154
Maisach
Fürstenfeld, Haus 8
Forum31
Puchheimer-Podium
Fortbild. f.EKP Leiterinnen
Mammendorf
Gröbenzell
Pilgern
Türkenfeld
Forum31
Gröbenzell
Mammendorf
Puchheimer-Podium
Althegnenberg
Forum31
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Mammendorf
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Puchheimer-Podium
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Schöngeising
Moorenweis
Forum31
Puchheimer-Podium
Mammendorf
Adelshofen
Mammendorf
Forum31
Türkenfeld
FFB St. Bernhard
Pilgern
Fortb.f.päd.Fachkräfte
KDFB Olching
Forum31
Fürstenfeld, Haus 8
Gröbenzell
Kirchenführungen
Gröbenzell
Forum31
FFB St. Bernhard
Mammendorf
Aufkirchen
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
09.05.15
09.05.15
11.05.15
11.05.15
11.05.15
12.05.15
12.05.15
13.05.15
13.05.15
15.05.15
15.05.15
16.05.15
16.05.15
17.05.15
17.05.15
18.05.15
18.05.15
20.05.15
20.05.15
20.05.15
Puchheimer-Podium
Forum31
Gernlinden
Gernlinden
Forum31
Gröbenzell
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Mammendorf
Fürstenfeld, Haus 8
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
Pilgern
Forum31
Puchheimer-Podium
Türkenfeld
FFB Kolpingsfamilie
Eichenau Seniorenb.
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Forum31
21.05.15
21.05.15
21.05.15
21.05.15
22.05.15
22.05.15
25.05.15
26.05.15
01.06.15
01.06.15
09.06.15
09.06.15
09.06.15
09.06.15
11.06.15
11.06.15
11.06.15
12.06.15
12.06.15
12.06.15
13.06.15
13.06.15
13.06.15
13.06.15
14.06.15
14.06.15
15.06.15
15.06.15
16.06.15
19.06.15
20.06.15
20.06.15
20.06.15
23.06.15
24.06.15
Zweite Kulturale – Fest der Kulturen. Kultur im PUC und auf der Kennedywiese
Sanftes Klopfen gegen Ängste, Sorgen und Schmerzen. Theorie und Praxis der EFT- Methode Workshop:
PEKiP-Kurs für Aug./Sep. 2014 geb. Kinder (Fortsetzungskurs) Prager – Eltern – Kind – Programm
PEKiP-Kurs für Febr. – März 2015 geb. Kinder (neuer Kurs) Prager – Eltern – Kind – Programm
wellcome Ehrenamtsfortbildung
Radltour Natur und Technik im Chiemgau
Themenworkshop Mathematik in Raum und Form
Themenworkshop Mathematik in Raum und Form
Soll ich mein Kind impfen?/Impfen pro und contra
Ökumene – Verpflichtung oder Liebhaberei?
Tanz im Pfarrsaal. Offene Volkstanz-Übungsabende
Kräuterwanderung von Fürstenfeldbruck nach Schöngeising
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee. 2. Etappe: Seefeld – Andechs
Brunch Interkulturell
Boogie-Übungsabend
Wir entdecken die französische Küche (neue Rezepte)
Ein Bayer in Washington
Faszination Allianz Arena
Jetzt ist Krippen-Spielkreiszeit. Der musikalische Sitzkreis in der Krippe
Fragestunde mit einer Frauenärztin. Brustgesundheit und Allgemeine „Frauen“ Untersuchungen...Wann?
Wie oft? Warum?
Fisch- und Meeresfrüchterezepte
Das Universum in der japanischen Blumenkunst
Viktor Frankl, Vater der Logotherapie – ein Therapeut der Hoffnung
Wer sich nicht bewegt bleibt sitzen
Puente – FFB. Deutsch-Spanischer Stammtisch
Mit allen Sinnen durch die Kirche Sehen und hören
Begeistert Tanzen – Tanzen begeistert
Ökumenische Studien- und Begegnungsreise 2015 nach Schottland. Pfingstdienstag,
26. Mai bis Donnerstag, 04. Juni 2015
Napoleon und Bayern. Bayerische Landesausstellung in Ingolstadt. Tagesfahrt
„Reden über Gott und die Welt“. Offener Stammtisch des Puchheimer Podiums
Heilendes Yoga Hatha-Yoga
Seniorengymnastik
Besuch bei der Posamentenstickerei Eibl in Olching
Informationsabend für Eltern zum Selbstbehauptungskurs
Upcycling – Geschenke aus wertlosem Material Praxisworkshop
Qigong der Elemente Element Feuer
Im Herzensgebet zur Stille
Frau gönnt sich was. Frauenfrühstück für Kopf, Herz und Hand
Führung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Glonn bei München
Damit die Liebe bleibt! Gesprächstraining für junge Paare – EPL
Paar sein – Eltern werden – Paar bleiben
Workshop – Nähkurs für Anfänger Kindershirts gestalten
Tanzen im Klostergarten Grafrath. Tänze für Blumen und Kräuter
Boogie-Übungsabend
Wildkräuterwanderung und Führung durchs Haspelmoor
Dorfspaziergang – durchs Oberdorf zum Steingassenberg
Selbstbehauptungskurs „TRAU-DICH“. Für Vorschulkinder und Erstklässler. Für Zweit- und Drittklässler
100 Jahre Jesenwanger Geschichte
Häkeln mit Textilgarn
Ökumenischer Kirchentag Fürstenfeldbruck 2015
Zu Hause bei der Familie Hohenzollern – Stadt und Schloss Sigmaringen
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee. 3. Etappe: Herrsching – Andechs – Raisting
Welche Einheit? Ökumene heute – Ökumene morgen. Podiumsdiskussion im Rahmen des Ökumenischen Kirchentags
Indianisches Trommeln
Fragestunde mit einer Frauenärztin. HPV (Humane Papillom Viren) Impfung zum Schutz gegen G
­ ebärmutterhalskrebs?
www.brucker-forum.de
Türkenfeld
Puchheimer-Podium
Zentrales Angebot
Fortbild. f.EKP Leiterinnen
Forum31
Fürstenfeld, Haus 8
Olching
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
Puchheimer-Podium
Türkenfeld
Gröbenzell
Gröbenzell
Esting
Fortb.f.päd.Fachkräfte
Türkenfeld
Puchheimer-Podium
FFB St. Bernhard
Gröbenzell
Kooperationen
Forum31
Gröbenzell
Grafrath
Puchheimer-Podium
Althegnenberg
Türkenfeld
Esting
Jesenwang
Forum31
Zentrales Angebot
Gröbenzell
Pilgern
Zentrales Angebot
Althegnenberg
Forum31
155
Programmübersicht
Datum Titel
Siehe unter
26.06.15
26.06.15
26.06.15
27.06.15
27.06.15
27.06.15
27.06.15
28.06.15
28.06.15
28.06.15
29.06.15
Fürstenfeld, Haus 8
Forum31
Forum31
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
Forum31
Gröbenzell
Forum31
Zentrales Angebot
Kirchenführungen
Pilgern
29.06.15
02.07.15
02.07.15
03.07.15
04.07.15
04.07.15
06.07.15
06.07.15
07.07.15
07.07.15
08.07.15
08.07.15
09.07.15
09.07.15
09.07.15
11.07.15
11.07.15
11.07.15
11.07.15
17.07.15
17.07.15
18.07.15
18.07.15
19.07.15
19.07.15
19.07.15
20.07.15
22.07.15
24.07.15
25.07.15
26.07.15
26.07.15
04.08.15
01.09.15
15.09.15
19.09.15
27.09.15
28.09.15
10.10.15
15.10.15
23.10.15
156
Rückblick auf den ÖKT
Frühstück für Eltern mit 3 oder mehr Kindern
Puente – FFB. Deutsch-Spanischer Stammtisch
Kunst im Chiemgau. Atelierbesuch in Hafendorf am Simssee
Wanderungen für Leib und Seele V. Kloster Schäftlarn
Müttercafé – Zeit für mich – Meine Gedanken, Träume und Ideen……
Workshop – Nähen
Brunch Interkulturell
Effektmalerei im Workshop
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor. St. Peter und Paul in Olching
Auf dem „Rasso-Pilgerweg“ um den Ammersee. Gesamtweg mit vier Übernachtungen
Montag, 29. Juni bis Freitag, 03. Juli 2015
Folgen der Bahnprivatisierung am Beispiel der S-Bahn München
Kulturraum RONDO: Kunst, Kultur, Politik. Das jeweilige Abendprogramm wird kurzfristig bekannt gegeben.
EKP-Abschlusstreffen
Mit allen Sinnen durch die Kirche Tasten und riechen
Berggottesdienst
Säuglingspflegekurs
„Reden über Gott und die Welt“. Offener Stammtisch des Puchheimer Podiums
Stressbewältigung
Klangmeditation und Klangmassage. Offene Gruppe als „Insel im Alltag“ oder Schnupperstunde
Jeden 1. ­Dienstag im Monat
Reflexionsabend für Eltern
Papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus
Blick hinter die Kulissen der BR-Fernsehstudios in Unterföhring
Die Ausstattung d. barocken Klosterkirche v. 18. Jh. bis in d. Gegenw. v. d. Hintergr. d. Projekts
„Neugestaltung der liturgischen Orte“
Fürstenfelder Woche
Meditativer, spiritueller Tanz
Wasserburg am Inn – eine 900 Jahre alte Stadtgeschichte
Wildkräuterwanderung – Sonnwend
Workshop – Nähkurs für Anfänger. Kissen nähen
Stadtführung durchs Münchner Gärtnerplatzviertel von der grünen Wiese zum rosa Viertel
Frau gönnt sich was. Frauenfrühstück für Kopf, Herz und Hand
Tanz im Pfarrsaal. Offene Volkstanz-Übungsabende
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee. 4. Etappe: Raisting – Schondorf
Müttercafé – Zeit für mich – Meine Gedanken, Träume und Ideen……
950-Jahr-Feier in Hattenhofen. Führung in der Kirche St. Johannes der Täufer
FFB Kolpingsfamilie
Forum31
Fortbild. f.EKP Leiterinnen
Fürstenfeld, Haus 8
Gröbenzell
Forum31
Puchheimer-Podium
Forum31
Mammendorf
Esting
Eichenau Seniorenb.
Gröbenzell
Fürstenfeld, Haus 8
Fürstenfeld, Haus 8
Puchheimer-Podium
Gröbenzell
Mammendorf
Gröbenzell
Türkenfeld
FFB St. Bernhard
Puchheimer-Podium
Pilgern
Forum31
Hattenhofen – Pf.verb.
Günzlhofen-Hattenhofen
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor Kapelle. St. Kajetan in Spielberg, Gde. Oberschweinbach (Kirchenführung) Kirchenführungen
Boogie-Übungsabend
Puchheimer-Podium
Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Peking nach Moskau Filmvortrag
FFB Kolpingsfamilie
Forum31
Fragestunde mit einer Frauenärztin. Von Scheiden-Infektion bis zu Wechseljahren und andere Fragen zur
­Frauengesundheit.
Puente – FFB. Deutsch-Spanischer Stammtisch
Forum31
Fahrt nach Pappenheim
Gröbenzell
Brunch Interkulturell
Forum31
Fest der Kulturen
Forum31
Regenwald Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim und Führung durch die Altstadt (von Rosenheim)
Gröbenzell
Sizilien-Studienreise Westsizilien & Ägadischen Inseln
Zentrales Angebot
Kochkurs – Angebot für Menschen mit geistiger Behinderung
Kooperationen
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee. 5. Etappe: Schondorf – St. Ottilien
Pilgern
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor. Zu-den-heiligen-Schutzengeln in Eichenau
Kirchenführungen
Supervision für KoordinatorInnen der Asylhelferkreise
Zentrales Angebot
Auf dem Rasso-Pilgerweg um den Ammersee. 6. Etappe: St. Ottilien – Grafrath
Pilgern
„SKOLL“ = Selbstkontrolltraining für einen verantwortungsbewussten Umgang bei kritischem
Kooperationen
Suchtmittelkonsum o. Suchtverhalten
Kirchen im Landkreis. Wir stellen sie Ihnen vor. St. Leonhard in Fürstenfeldbruck
Kirchenführungen
Adressen der Mitgliedspfarreien und Mitglieder
82276 Adelshofen-Nassenhausen – PV Mammendorf, Pfarrei St. Michael, Fuggerstr. 3,
Tel. 08146 996255
82239 Alling, PV Eichenau, Pfarrgemeinde Mariae Geburt, Antonistr. 14, Tel. 08141 537727
82278 Althegnenberg, Pfarrei St. Johannes Baptist, Hochdorfer Str. 1, Tel. 08202 8256
82282 A
ufkirchen – PV Aufkirchen-Egenhofen, Pfarrei St. Georg, Pfarrei St. Johannes D. Täufer,
Oberweikertshofen, Pfarrei Hl. Michael, Wenigmünchen, Pfarrstr. 6, 82281 Egenhofen, Tel. 08145 455
82281 Egenhofen – PV Aufkirchen-Egenhofen, Pfarrei St. Leodegar, Pfarrstr. 6, Tel. 08145 455
82223 Eichenau, Pfarrei Hl. Schutzengel, Hauptstr. 2, Tel. 08141 37820
82223 Eichenau, Senioren-Begegnungsstätte, Kolpingweg 2
82275 Emmering, Pfarrei St. Johannes der Täufer, Kirchplatz 1a, Tel. 08141 404183
Esting, Pfarrei St. Elisabeth v. Thüringen, Schlossstraße 10, 82140 Olching 2, Tel. 08142 18716
82256 Fürstenfeldbruck, Pfarrei St. Bernhard, Rothschwaiger Str. 53, Tel. 08141 32420
82256 Fürstenfeldbruck, Pfarrei St. Magdalena, Kirchstr. 4, Tel. 08141 50160
82110 Germering, Pfarrei St. Cäcilia, St.-Cäcilia-Str. 1, Tel. 089 894154-0
82110 Germering, Pfarrei St. Johannes Bosco, Otto-Wagner-Str. 9, Tel. 089 8493680
82110 Germering, Pfarrei St. Martin, Marquartweg 6, Tel. 089 89 43 870
82216 Gernlinden, Pfarrei Bruder Konrad, Buschingstraße 4, Tel. 08142 47800
82284 Grafrath, PV Grafrath, Pfarrei Maria Himmelfahrt, Klosterstraße 3, Tel. 08144 347
82194 Gröbenzell, Forum Gröbenzell, Rathausstr. 1, Tel. 08142 50858
82194 Gröbenzell, Pfarrei St. Johann Baptist, Kirchenstr. 16b, Tel. 08142 5965-0
Grunertshofen-Luttenwang – PV Mammendorf, Pfarrei St. Laurentius, Hauptstr. 7 (Volksbank),
82272 Moorenweis, Tel. 08202 1732
82294 Günzlhofen – PV Günzlhofen-Hattenhofen, Pfarrei St. Margareta, Kirchstraße 4,
Tel. 08145 8512
82285 Hattenhofen – PV Günzlhofen-Hattenhofen, Pfarrei St. Johannes der Täufer, Hauptstraße 4,
Tel. 08145 6173
82287 Jesenwang – PV Mammendorf, Pfarrei St. Michael, Kirchstr. 7, Tel. 08146 94405
Kottgeisering – PV Grafrath, Pfarrei St. Valentin, Klosterstraße 3, 82284 Grafrath, Tel. 08144 347
Landsberied – PV Schöngeising, Pfarrei St. Johannes der Täufer, Amperstr. 2, 82286 Schöngeising,
Tel. 08141 2289139
82216 Maisach – PV Pfarrei St. Vitus, Kirchenstraße 14, Tel. 08141 39080, PV-Maisach
Malching – PV Maisach, Pfarrei St. Margareth, Kirchenstraße 14, 82216 Maisach, Tel. 08141 39080
82291 Mammendorf – PV Pfarrei St. Jakobus d. Ältere, Münchener Str. 1, Tel. 08145 1503
82272 Moorenweis, Pfarrei St. Sixtus, Ulmenstr. 1, Tel. 08146 419,
82140 Olching, Pfarrei St. Peter und Paul, Pfarrstraße 8, Tel. 08142 47870
Pfaffing-Biburg, Pfarrei St. Stephan, Kirchstr. 3, 82239 Alling, Tel. 08141 348 1188
82178 Puchheim – Ort, Pfarrei Maria Himmelfahrt, Dorfstraße 4, Tel. 089 802510
82178 Puchheimer-Bahnhof, Pfarrei St. Josef, Am Grünen Markt 2, Tel. 089 8006040
Purk, Pfarrei Heilig Kreuz, Ulmenstr. 1, 82272 Moorenweis, Tel. 08146 419
Rottbach – PV Maisach, Pfarrei St. Michael, Kirchenstr. 14, 82216 Maisach, Tel. 08141 39080
82296 Schöngeising – PV Schöngeising, Pfarrei St. Johann Baptist, Amperstraße 2,
Tel. 08141 2289139
Steinbach, Pfarrei St. Bartholomäus, Ulmenstr. 1, 82272 Moorenweis, Tel. 08146 419
82299 Türkenfeld, Pfarrei Maria Himmelfahrt, Bahnhofstr. 1, Tel. 08193 999440,
pfarramt-tuerkenfeld@bistum-augsburg.de
Überacker – PV Maisach, Pfarrei St. Bartholomäus, Überacker, Kirchenstr. 14, 82216 Maisach,
Tel. 08141 39080
Dominikus-Ringeisen-Werk, Ursberg/Maisach-Gernlinden, Hermann-Löns-Str. 27, 82216
Gernlinden
Kolpingsfamilie, Kolpingheim, Adolf-Kolping-Str. 3a, 82256 Fürstenfeldbruck
www.brucker-forum.de
157
Nützliche Adressen
Mailadressen der Pfarreien – soweit vorhanden – im Erzbistum München Freising
www.erzbistum-muenchen.de
Nützliche Adressen
Alten- und Krankenpflege, sowie Essen auf Rädern Tel. 08141 3207-28
Beratungsstelle & Unterkunft für alleinstehende Wohnungslose: Kapuzinerstr. 14, FFB,
Tel. 08141 34270
Beratungsstelle für Migration Erstberatung: FFB, Tel. 08141/3207-13 und Germering,
Otto-Wagner-Str. 80, Tel.: 089 8949386
Brigitte Fehn, Dipl.-Psychologin; Barbara Samweber, Dipl.-Soz.-Päd (FH) Familientherapie
Caritas Zentrum, Fürstenfeldbruck und Germering: FFB, Hauptstr. 5, Tel. 08141 3207-11
www.caritas-fuerstenfeldbruck.de
Caritas Zentrum Germering: Otto-Wagner-Str. 11, Germering, Tel. 089/84 80 79 10;
Fax: 089 84 80 79 35
Diakonisches Werk, www.diakonieffb.de
Ehe- Familien- und Lebensberatung: Kapuzinerstr. 13, 82256 Fürstenfeldbruck; Tel.: 08141/33753;
www.eheberatung-muenchen.de
Elterntelefon: Mo, Die, Do. jew. 15.00 – 18.00 Uhr, Tel 08141/512526
Evangelisches Bildungswerk Fürstenfeldbruck, Stockmeierweg 5, www.bildungswek-ffb.de
Frauennotruf Fürstenfeldbruck, Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck, 08141 290850
Kath. Jugendstelle: Fürstenfelder Str. 14, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel. 08141 524680, F 517823,
www.jugendstelle-ffb.de
Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung: 08141 3207-20
Kummertelefon für Kinder u. Jugendl.: Mo, Die, Do, jew. 15.00 – 18.00 Uhr, Tel. 08141 512525
Landratsamt Fürstenfeldbruck, Servicetelefon: 08141/ 519-999, Münchner Str. 32,
82256 Fürstenfeldbruck
LiB-Mehrgenerationenhaus, Begegnungsstätte, Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck,
Tel: 08141-3166-15
Malteser Hilfsdienst, Wildmoosstraße 3, 82194 Gröbenzell, 08142 5968-0
Netzwerk Trauer, Angebote für Trauernde im Landkreis Fürstenfeldbruck.
www.netzwerktrauer-ffb.de, Tel. 08141 324224
Ökumenische Nachbarschaftshilfe mit Sozialdienst, Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck,
Tel: 08141-3166-0
Soziale Beratung für Schuldner: F ürstenfeldbruck Tel.: 08141/3207-22, Germering:
Tel.: 089/84807910
Soziale Beratung und Gemeindeorientierte Soziale Arbeit: Fürstenfeldbruck:
Tel. 08141/3207-14 od 25
Telefonseelsorge – deutschlandw. täglich 24 Stunden erreichbar, kostenfrei und anonym –
T: 0800-110222 (kath), 0800-110111 (evang)
Treffpunkt Soziale Stadt, Heimstättenstraße 24, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel.: 08141 224775
Sonstige Adressen
Jexhof, 82296 Schöngeising, Tel 08153 93250, www.jexhof.de
Kulturwerkstatt,Fürstenfeld 10b, 82256 Fürstenfeldbruc, www.kuenstlervereinigung-ffb.de
Neue Bühne Bruck, Haus 11 im Klosterhof von Fürstenfeld, Telefon 08141 / 18589
www.buehne-bruck.de
Stadtmuseum Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 6, 82256 Fürstenfeldbruck, www.stadtmuseumffb.de
Stadtbibliothek Aumühle, Bullachstraße 26, 82256 Fürstenfeldbruck,
www.stadtbibliothek-fuerstenfeldbruck.de
Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Fürstenfeld 12, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel 08141-6665-140,
www.fuerstenfeld.de
158
Teilnahme, Anmeldung, Rücktritt
Unsere Veranstaltungen stehen grundsätzlich allen Interessierten offen.
Die Teilnehmergebühren sind jeweils bei den Veranstaltungen angegeben.
Anmeldung
Sie können sich formlos (bitte schriftlich) für alle Veranstaltungen anmelden und benötigen kein spezielles
Anmeldeformular mehr. Nur bei Vorträgen ist, falls nichts anderes vermerkt, keine Anmeldung erforderlich.
Wenn Sie an Seminaren und Kursen teilnehmen wollen, bitten wir um Anmeldung entsprechend dem Vermerk
bei der jeweiligen Veranstaltung und Angabe des Datums und Veranstaltungsnummer.
Für Ihre verbindliche Anmeldung benötigen wir Ihr Einverständnis für eine einmalige Abbuchungsermächtigung. Wir bitten Sie hierfür um Angabe Ihrer Konto-Nr. (neu: IBAN), BLZ (neu: BIC) und Bank und genaue
Angabe des Kontobesitzers. Bitte haben Sie Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen eine Bestätigung der Anmeldung nicht erfolgt.
Fällt jedoch die von Ihnen gewünschte Veranstaltung aus, werden wir Sie selbstverständlich umgehend verständigen.
Rücktrittsbedingungen
Wenn die Mindestteilnehmer/innenzahl nicht erreicht wird oder ein/e Referent/in oder Kursleiter/in ausfällt,
kann das Brucker Forum die Veranstaltung absagen. In diesem Fall werden Sie sogleich benachrichtigt und die
bereits gezahlten Teilnehmergebühren selbstverständlich zurück erstattet.
Sollte ein Rücktritt von Ihrer Seite notwendig werden, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Bitte haben Sie
Verständnis, dass wir bei einem Rücktritt Ihrerseits Storno- und Ausfallgebühren berechnen müssen. Bei
­einem Rücktritt
•von 20 Tagen oder weniger vor Veranstaltung fallen 30 % der Kursgebühren als Stornokosten an
•bei einem kurzfristigeren Rücktritt von 10 Tagen oder weniger bei Veranstaltungsbeginn 100 %
Ausfallgebühren
•bei mehrtägigen Veranstaltungen (Kurse, Studienfahrten, Exkursionen, Pilgerreisen etc.) verlängert sich
die Stornofrist auf 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn, sowie die Ausfallfrist auf 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn.
Ab Kursantritt ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Die Gebühr wird zu 100 % fällig. Es besteht auch kein
Anspruch auf Ersatz der nicht besuchten Kursstunden.
Es entfallen Storno- und Ausfallgebühr, wenn Sie uns einen Ersatzteilnehmer nennen. Wir danken für Ihr
Verständnis!
Kursanmeldungen und Rücktritt an:
info@brucker-forum.de, T 08141/44994 F 08141/41489, St. Bernhard Str. 2, 82256 Fürstenfeldbruck
Bildung ist … ein Geschenk!
Katholische
ErwachsenenBildung
n
i
e
h
c
s
t
u
G
Wert:
www.brucker-forum.de
im Landkreis
Fürstenfeldbruck
Schenken Sie Bildung!
Es ist so einfach.
St.-Bernhard-Straße 2
82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 081 41/44 99 4
Fax: 081 41/41 48 9
info@brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
Sie bekommen den Geschenk­
gutschein beim Brucker Forum:
Tel: 08141 44994
info@brucker-forum.de
www.brucker-forum.de
Brucker
Forum
e.V.
159
Kurs / Seminar / Fahrt
Nummer der Veranstaltung | Gebühr: Euro
1 der Veranstaltung: Titel
Datum und Ort der Veranstaltung: | Anmeldung
Bitte vollständig in Blockbuchstaben ausfüllen – pro Person und Veranstaltung ein
Anmeldeschein.
Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung des Brucker Forum
e.V. an. Zur Zahlung wird ein Mandat zum Einzug der Kursgebühr mit einer SEPA-Lastschrift
erteilt.
Vorname, Name: PLZ: Ort: Straße, Hausnummer: Tel.: E-Mail: Ich ermächtige das Brucker Forum e.V. (Gläubiger-ID: DE63ZZZ00000392364), die Gebühr von
meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die
vom Brucker Forum e. V. auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die
Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut
vereinbarten Bedingungen.
Vorname, Name (Kontoinhaber): Kreditinstitut (Name): IBAN: DE
BIC: | | | | | | Datum, Ort, Unterschrift: Zur Zahlung wird ein Mandat zum Einzug der Kursgebühr mit einer SEPA-Lastschrift erteilt.
Bitte beachten Sie: Mandatsreferenz ist: Veranstaltungsnummer–Ihre IBAN
Die folgende Vorankündigung zur Abbuchung dieser Lastschrift nimmt der Kursteilnehmer und
der Kontoinhaber hiermit zur Kenntnis. Wenn nicht anders mitgeteilt, erfolgt die Abbuchung fünf
Arbeitstage nach Eingang der Anmeldung/Anmeldelisten. Wir bitten Sie, für Kontendeckung zu
sorgen.
Bitte per Fax an 08141/41489 oder per Post an Brucker Forum e.V., St.-Bernhard-Str. 2, 82256 Fürstenfeldbruck, oder E-Mail an info@brucker-forum.de
Anmeldeformular
Hinweis:
160
Weitere Anmeldeformulare können Sie als PDF von unserer Homepage herunterladen.
Caritas
Nah. Am Nächsten
Das Caritas-Zentrum ist eine Anlaufstelle mit den
unterschiedlichen ambulanten und teilstationären
Diensten. Einige unserer Angebote sind:
Bundesfreiwilligendienst (BFD),
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Ehrenamt:
Kontaktstelle
für Menschen mit Behinderung
:
Schöngeisingerstr. 6 /2.Stock, Tel. 08141 22769-0
Ambulante Kranken- und Altenpflege
➢ Essen auf Rädern
➢ Wohnen & Daheim
Kontakt: Tel. 08141 3207-8060
Asylbetreuung
Internetportal: www.asyl-landkreis-ffb.de
Ehrenamthotline: 0800 000 58 07
Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst
Kontakt: Tel. 08141 3207-32
Fachambulanz für Suchterkrankungen
Kontakt: Tel. 08141 3207-8040
Sozialpsychiatrischer Dienst
Kontakt: Tel. 08141 3207-8070
Gebrauchtbuchladen
Kontakt: Kapuzinerstr. 14, Tel. 08141 348297
Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit
in den verschiedenen Diensten oder hauptamtlichen
Mitarbeit in unseren Kindertageseinrichtungen oder
im Bereich der Pflege, dann rufen Sie uns bitte an.
Infos über all unsere Dienste und Genaueres sehen
Sie unter: www.caritasfuerstenfeldbruck.de
oder Sie rufen uns an unter Tel. 08141 3207-0
unsstehen
stehendie
dieMenschen
Menschen
Bei
Beiuns
Mittelpunkt.
imimMittelpunkt.
Sparkasse
ssSparkasse
Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbruck
Als Sparkasse,
die fest
in unserer
Heimatregion
verwurzelt
ist, haben
wir auch
besondere
Verpflichtung
Als Sparkasse,
die fest
in unserer
Heimatregion
verwurzelt
ist, haben
wir auch
eineeine
ganzganz
besondere
Verpflichtung
für soziales
kulturelles
Engagement.
Vieles
ohne
unsere
nicht
realisierbar.
Deshalb
sorgen
für soziales
undund
kulturelles
Engagement.
Vieles
wärewäre
ohne
unsere
HilfeHilfe
nicht
realisierbar.
Deshalb
sorgen
wir wir
www.sparkasse-ffb.de
weiterhin
dafür,
in unserer
Region
vieles
möglich
ist und
manches
besser
läuft.
www.sparkasse-ffb.de
auchauch
weiterhin
dafür,
dassdass
in unserer
Region
vieles
möglich
ist und
manches
besser
läuft.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
10 170 KB
Tags
1/--Seiten
melden