close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Komplettes PDF - Mittelhessen.de

Einbetten
StEigEn SiE um!
Der Brautladen
Nassauer Straße 3
35713 Eschenburg
Tel. 02774.7 17 34
Hören Sie auf zu rauchen, fangen Sie an zu dampfen!
Kein Teer - Kein Tabak - Keine Geruchsbelästigung!
Sparen Sie jeden monat bares geld!
Einsteiger Angebot:
Kanger eVod Set
(verschiedene Farben) jetzt nur
www.cinderellabrautmoden.de
www.facebook.com/
cinderellaDerBrautladen
39.99€
unser Fachpersonal informiert
Sie gerne!
Bahnhofstraße 6 in Herborn · Tel. 02772 / 92 44 991
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 18 Uhr · Sa 9 – 14 Uhr
39. Jahrgang, Nr. 2 · Dillenburg · 15. Januar 2015
Sie wissen nicht, wohin am
Wochenende? Im LDA finden
Sie jede Menge Ausgehtipps vom Rockkonzert in der Kneipe bis hin zum Chorkonzert in
der Kirche.
LDA-Autotest: Heute steht der
Isuzu D-Max Double Cab
4WD Premium AT - ein stylischer Pick Up mit starker
Motorisierung und guter Ausstattung - auf dem Prüfstand.
AKTION
BodyMed-Center Haiger
Inh.: Ulla Broicher
Marktplatz 1 · Haiger
Tel. 0 27 73 / 74 66 90
Höhepunkte sind die Prunksitzung, die Karnevalsparty und der Weiberfasching
Erst Regen, dann Sonne, dann Schnee
Von allem etwas
Über Langeweile beim Wetter
konnten wir uns in den letzten Wochen nicht beschweren. Und das
bleibt auch so. Während es heute
und morgen bei frischem Wind öfter regnet, zeigt sich am Wochenende immer wieder mal die Sonne.
Dabei sinken die Temperaturen auf
Höchstwerte um die vier Grad.
Noch etwas kälter wird es zu Beginn der kommenden Woche, die
dann auch Schnee bis ins Flachland verspricht.
Redaktionsschluss
Bitte behalten Sie unseren Redaktionsschluss im Auge. Nur
Beiträge, die uns bis montags um
17 Uhr erreichen, können berücksichtigt werden. Anzeigenschluss ist dienstags um 12 Uhr.
W e t z l a r (bol). Die Wetzlarer
Karnevalsgesellschaft (WKG) hat,
wie jedes Jahr, einen vollen Terminkalender.
Los geht's am Sonntag (18. Januar) mit dem Neujahrsempfang
um 11.11 Uhr in der Gaststätte
„Tannenhof“ in Steindorf. Der Eintritt kostet fünf Euro.
Am Samstag, dem 24. Februar,
ab 20.11 Uhr findet in der Prinzenklause - das neue Paulaner am
Haarplatz - der Manöverball der
Prinzengarde statt. Der Eintritt
kostet fünf Euro. Vorher, ab 15
Uhr, zeigen die Aktiven der vereinseigenen Tanzsportabteilung bei
„Kids for Family“ ihr Können in
der Stadthalle. Karten gibt's bei
Porzellan Gerlach. Kinder bis zehn
Jahre zahlen vier Euro, ab zehn Jahre sechs Euro.
Ein Sahnestück im WKG-Terminplan ist die Galaprunksitzung
am Samstag, dem 31. Januar, ab
19.11 Uhr in der Stadthalle. Je nach
Sitzplatzkategorie kosten die Karten 15, 20 oder 25 Euro.
Am Sonntag, dem 1. Februar,
folgt, ebenfalls in der Stadthalle, die
Seniorensitzung. Beginn ist um
14.11 Uhr. Karten gibt es im Seniorenbüro der Stadt Wetzlar.
Zum Kinderfasching unter dem
Motto „Zeichentrickfilm“ lädt die
WKG für Mittwoch, den 4. Februar, ab 15.11 Uhr, ein. Einlass in
die Stadthalle für die jungen Narren ist ab 14.11 Uhr. Der Eintritt
kostet 3,50 Euro.
„Just Pink“ heißt es zur traditionellen Karnevalsparty, die am
Samstag, dem 7. Februar, über die
Bühne geht. Auf die Besucher wartet eine Mischung aus Tanz, Stimmung und Karnevalistischem. Der
Eintritt kostet zehn Euro. Los geht´s
um 20.11 Uhr.
Ein Muss für die Damenwelt ist
am Freitag, dem 13. Februar, der
Weiberfasching - diesmal unter
dem Motto „Be-Bop-A-Lula“. Los
geht das närrische Treiben um 20.11
Uhr in der Stadthalle. Karten gibt´s
Prinz Jens I. und Prinzessin Silke
für 13, 16 und 19 Euro.
Infos zum Kartenvorverkauf für I. steuern das Wetzlarer Narrendie Galaprunksitzung, die Karne- schiff durch die Kampagne 2015.
(Foto: Oliver Richter)
valsparty und den Weiberfasching
gibt´s unter www.wkg-helau.de.
Am Samstag, dem 14. Februar,
verlagert sich mit der Rathausstürmung um 11.11 Uhr der Karneval vom Saal auf die Straße. Der
ihr voraus gehende Kleine Festzug
setzt sich um 10.11 Uhr auf dem
Schillerplatz in Bewegung.
Der große Karnevalsumzug startet am Faschingssonntag, dem 15.
Februar, wie gewohnt um 13.31 Uhr
im Westend.
Am Faschingsdienstag, dem 17.
Februar, kommen alle Karnevalisten ab 11.11 Uhr zum närrischen Frühschoppen im Foyer der
Stadthalle zusammen. Der Eintritt
ist frei.
Längst kein Geheimtipp mehr ist
die WKG- Heringsgala am Aschermittwoch. Dann heißt es ab 19.11
Uhr im Bürgerhaus Nauborn Abschied nehmen von der Kampagne
2014/2015. Der Eintritt kostet drei
Euro.
Lisa aus Sechshelden
Feuerwehr
und Fußball
Könnte noch ein klein wenig
dauern, bis so etwas wieder möglich ist. Aber träumen wird man davon ja wohl schon jetzt mal dürfen. Wie Lisa, die sich auf ein von
der Sonne beschienenes Plätzchen
am Seeufer freut. Sie tut das in der
Gewissheit, dass der nächste Sommer garantiert kommt. Und dann
ist endlich wieder textile Marscherleichterung angesagt. Die junge
Sechsheldenerin ist zwar nicht die
Loreley, die sich hoch über dem
Rhein ihre güldenen Haare kämmt,
doch gehört es zu ihrem Job, selbige bei anderen in Form zu bringen. Unser Titelmädchen lernt Friseurin. Mit dem gleichen Enthusiasmus pflegt sie ihre Hobbys. Dazu zählen vor allem der Fußball und
der Dienst in der Feuerwehr. Also, wenn’s denn mal brennen sollte, auf diese Lady kann man zählen!
(jh/ Foto: Nine Alber-Photography)
vom 15. 01. bis 16. 02. 2015 für alle Fabrikate
Im AKTIONSPREIS
sind enthalten:
Das Programm der Wetzlarer Karnevalsgesellschaft
Helau - Die Narren sind los!
Motorsägen-Kleininspektion
ZWISCHENLAGERUNG
für Akten, Möbel usw.
hotline:
Vermietungs
1 77 19 80
Tel.: 0271 / 3
1 OriginalSTIHL-Kette
1 neue Zündkerze
1 Paar Handschuhe
1 Kette schärfen
Schwert entgraten
Weidenstr. 4 · 57290 Neunkirchen/Zeppenfeld
Tel.: 02735/4471 · Fax 4581
Luftfilter reinigen
Motor einstellen
und Probelauf
für
90
nur €
26,
Ab 50 cm Schwertlänge
plus 5,- Euro
In Herborn-Sinn
W. Hübner Grundstücksverwaltungs GmbH
Herborner Straße 7-9 · 35764 Sinn
www.huebner-lagerparks.de · drloh@drloh.de
… auch ohne Insolvenz !
Raus
aus
den Schulden !
Schuldnerberatung Lahn-Dill-Kreis
Schuldnerberatung
Region Lahn-Dill
Maibachstr.5, 35683
Dillenburg
Maibachstraße
5, 35683
Dillenburg
Kostenlose
Erstberatung
Kostenlose Erstberatung
02771 932 9918 / 0271 313 830 31
02771www.dillenburg.nsbev.de
932 9918 / 0271 313 830 31
www.dillenburg.nsbev.de
Juwelier & Leihhaus
Dillenburg
GOLDANKAUF
Wir kaufen Ihr Bruchgold, Zahngold,
Goldbarren, Goldmünzen, Silberschmuck,
Silberbesteck, Zinn und Markenuhren
ohne BearBeItunGSGeBühren!
35683 Dillenburg • Hauptstraße 50
MEIN
GIRO
Euro
Einfach und original!
Mehr als 100 Jahre das Konto für Hessen.
Einfach kostenlos. ✔ Vielfache Vorteile..✔
Das SpardaGiro. ✔ Einfach eröffnen! ✔
Tel. 0 27 71 / 33 01 75
GUSSöFEN
Allesbrenneröfen
Pelletöfen
Schornsteine
Die SpardaMasterCard –
Standard, Gold, Platinum.
Einfach dazu bestellen!
Mehr unter: www.sparda-hessen.de/konten-und-karten.php
% (0 64 73) 41 23 90
Lindenweg 16 · 35638 Leun
www.kohlhauer-schornsteine.de
Sparda-Bank Hessen eG
■ Unsere Filialen in Ihrer Nähe: Dillenburg · Gießen
Herborn · Marburg · Wetzlar
Weitere Filialen erfahren Sie im Internet unter
www.sparda-hessen.de und unter Fon 0 69/75 37-0.
FITNESS-
KOMPETENZ-TAG
17.01.2015
WIR BIETEN:
· Finanzierungsservice
· KETTLER Service Center
· Beste Beratung
· Die größte Auswahl der Region Am 17.01. sind Fachberater direkt vor Ort!
· POLAR Service Center
· Liefer- und Montageservice
Crosstrainer
„CTR3“
1099,99 €
849,99 €
Ergometer
„Polo M“
399,99 €
349,99 €
Sport- und Modehaus Kaps KG
P
Kostenlose
Parkplätze
am Haus !
Solms - Oberbiel
Altenberger Straße 3
Tel.: 0 64 41- 50 19 - 0
Mo.- Fr. 10 - 20 Uhr
Sa. 10 - 18 Uhr
www.sporthaus-kaps.de
Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.
„Lügenpresse“ ist das Unwort
des Jahres - und die Pegida
ruft zum Trauermarsch für
ebendiese auf. Lesen Sie dazu
unser „Dezwischegebabbelt“
im Innenteil.
www.elektrozigge.de
Pinnwand
Donnerstag, 15. Januar 2015
2. Kunst & Genussmarkt in Siegen
Das Pegida-Problem der Sinnfindung wird immer offensichtlicher
Trauermarsch für die Lügenpresse
Das Unwort des Jahres 2014
ist „gekürt“. Nach „Sozialtourismus“ 2013 und „Opfer-Abo“
2012 entschied sich die Jury diesmal für den Pegida-Kampfruf
„Lügenpresse“.
Eine Erfindung der Montagsdemonstranten 2.0 ist die unselige Wortschöpfung freilich nicht.
Bereits die Nazis nutzten den
Kampfbegriff, um die freie Presse zu diffamieren.
Klar: Die Wenigsten, die unter der Flagge der Pegida marschieren, haben eine wirklich
braune Gesinnung. Bei allem
Verständnis für die Ängste und
Sorgen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung
des Abendlandes“ war es aber
dennoch die richtige Entscheidung der Sprachwissenschaftler,
den schmuddeligen Wort-Zombie
ins „rechte“ Licht zu rücken. Besonders deshalb, weil der Begriff
nach den Anschlägen auf die
französische
Satirezeitschrift
„Charlie Hebdo“ einen noch bittereren Nachgeschmack bekommen hat.
Ganz nebenbei offenbart sich
dabei aber auch das ganze Pegida-Dilemma: Wer mit „Lügenpresse“-Rufen durch die
Straßen zieht und gleichzeitig sein
Tun mit dem Anschlag islamistischer Terroristen auf ein Presseorgan begründet, hat offensichtlich ein Verständnisproblem. Dass die Pegida ihre Demonstration am vergangenen
Montag gar als Trauermarsch für
die Opfer des Terrors in Paris deklarierte, darf man vor diesem
Hintergrund schon als Verhöhnung der getöteten Journalisten
verstehen.
Kein Wunder, dass die Pegida-Aktivisten ihre Marschrichtung immer weiter gegen den
Strom ausrichten müssen. 50 000
Menschen gingen am Montagabend alleine in Leipzig und
München gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt
auf die Straße - und damit auf direkten Konfrontationskurs mit
den 25 000 in Dresden aufmarschierten Islam-Gegnern der Pegida.
Deren Sprecher sind nun gefordert, Stellung zu beziehen. Die
bis dato geäußerten Forderungen für ein neues Einwanderungsgesetz nach dem Vorbild
Kanadas oder der Schweiz, für die
Aufnahme eines Rechts auf und
einer Pflicht zur Integration ins
Grundgesetz, für eine schnelle
Ausweisung von Islamisten, für
Volksentscheide, für mehr Geld
für die innere Sicherheit und für
ein „Ende der Kriegstreiberei
gegenüber Russland“ reichen
wohl kaum aus, den Dresdner um im Vokabular zu bleiben „Volkssturm“ weiter anzufachen. Und auch dumpfe Parolen
wie eben „Lügenpresse“ tragen
auf Dauer sicher nicht zur erfolgreichen Anhängerakquise bei.
Schließlich zählen auch in der
oft nebulösen Straßenpolitik unterm Strich klare Argumente - und
auch eine vom einstigen britischen Premier Winston Churchill überlieferte Weisheit: „Mit
bösen Worten, die man ungesagt
hinunterschluckt, hat sich noch
niemand den Magen verdorben“.
Christian Reiche
Bad Endbach
Vergnügliches Einfrautheater
Am 24. Januar
B a d E n d b a c h (red). Für
Samstag, dem 24. Januar, lädt Brigitte Koischwitz ab 14.30 Uhr zum
„Vergnüglichen Einfrautheater“
bei Kaffee und Kuchen in die „Alte Schule“ in Bad Endbach ein.
Voller Lebensfreude lässt sie das
Publikum in ihr Herz schauen und
an sämtlichen Emotionen, die ein
voll gelebtes Leben bietet, teilhaben.
Markt der schönen Dinge
Am 8. Februar
Ab 7. März
Häkelarbeiten und auch Geldbörsen.
Zudem
präsentieren
viele
Kunsthandwerker ihr Können vor
Ort, so dass sich kreative und individuelle Ideen für Zuhause sammeln lassen oder man einfach das
handwerkliche Geschick der Aussteller bewundern kann.
Abgerundet wird das Angebot
von leckeren Delikatessen, die jedes Genießerherz höher schlagen
lassen.
Der Markt ist am Sonntag, dem
8. Februar, von 11 bis 18 Uhr in
der Siegerlandhalle durchgehend
für Besucher geöffnet.
Interessierte Aussteller erhalten
Informationen zur Teilnahme bei
der Projektleiterin Nina Otto, Tel.
(0271) 23200-15 oder nina.otto@joko.de.
D i e t z h ö l z t a l (red). Für alle
Interessierten bietet der Sportfischerverein Dietzhölztal einen
Vorbereitungslehrgang auf die Fischerprüfung an drei Wochenenden im März an.
In Langenaubach
SV 1926 Eisemroth
In Manderbach
Jahrestreff der
Feuerwehr
Versammlung
der Mitglieder
Jahrestreff bei
der Feuerwehr
Haiger-Langenaubach
(red). Am Samstag, dem 24. Januar, findet die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Haiger-Langenaubach und
die Mitgliederversammlung des
Feuerwehrvereins statt.
Mit dem Rad auf dem Baikalsee
Am Dienstag.
Gelernt wird an den Samstagen
und Sonntagen von jeweils 13.30
Uhr bis 18.30 Uhr in der Fischerhütte am Hammerweiher.
Los geht es am 7. März mit folgenden Themen:
Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde,
Gerätekunde, Gesetzeskunde.
Anmeldung bitte telefonisch direkt bei Herbert Theißing unter Tel.
(0172) 61 12 911.
Für Getränke und kleinere Speisen ist gesorgt.
Neben Ergänzungswahlen und
Beförderungen werden langjährige
und verdiente Mitglieder geehrt.
Siegbach-Eisemroth
Dillenburg-Mander(red). Der SV Eisemroth lädt zur b a c h (red). Die Jahreshauptverjährlichen Mitgliederversammlung sammlung der Feuerwehr Dillenam Samstag (17. Januar) ein.
burg-Manderbach findet am Samstag (17. Januar) statt.
Los geht es um 19.30 Uhr im
Die gemeinsame Versammlung
der Einsatzabteilung und des FeuSportheim.
erwehrvereins beginnt um 19.30
Wer sich schon mal einen Über- Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.
blick über die Themen machen
Ehrungen und Beförderungen
möchte, findet die Einladung mit stehen unter anderem auf dem Proden Tagesordnungspunkten im gramm.
Aushangkasten vor dem SportDie Versammlung soll mit eiheim oder auch auf der Internet- nem gemütlichen Imbiss beendet
seite des SV 1926 Eisemroth.
werden.
ten die beiden Abenteurer Andreas
von Heßberg und Waltraud Schulze in fünf Wochen auf dem Eis bis
an die Südspitze des Sees.
Nicht nur die winterlich kalten
Temperaturen von minus 40 Grad
Celsius, sondern auch schneereiche Abschnitte im Norden stellten
eine große Herausforderung dar.
In atemberaubenden Bildern erzählt Andreas von Heßberg von seinem ganz speziellen Abenteuer.
Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro.
Tickets gibt es im Vorverkauf unter anderem bei Optik Tafelski in
Herborn (Tel. 02772/2889) sowie
in der Musicbox Dillenburg (Tel.
02771/24467).
In Übernthal
In Herborn
Sportverein Uckersdorf lädt ein
Gemischter Kurs
In Herborn
Dart-Turnier
beim SV 1980
Anmelden für 31. Januar
Vorstellung des
Vitos Neubaus
Heute
Grenzgang mit
Erbsensuppe
Rehasport
beim TV Haiger
Ab 22. Januar
SGH „IGEL“
trifft sich
Am Dienstag
Siegbach-Übernthal
(red). Eingeladen wird zum DartTurnier des SV 1980 Übernthal am
31. Januar ab 13 Uhr im Sportheim Übernthal.
H e r b o r n (red). Die Vitos
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Herborn plant einen
Neubau der Klinik auf dem Krankenhausgelände in der Austraße 40.
Hierzu werden die Bauarbeiten
voraussichtlich im Februar starten.
Die Geschäftsleitung von Vitos
Herborn lädt alle Anwohner und
Interessierte zu einem Infotermin
über das Neubaukonzept und die
damit verbundene Bauphase für
heute, Donnerstag, 15. Januar, ab
18 Uhr in den Vitos Mehrzweckraum des Sozialzentrums in der
Austraße 40 ein.
Nähere Infos unter Tel. (02772)
504 - 1515.
Herborn-Uckersdorf
(klk). Zum Grenzgang lädt der
Sportverein Uckersdorf für Samstag (17. Januar) ein.
Abmarsch ist um 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Unterwegs wird während der etwa zweistündigen Wanderung für
einen Imbiss gesorgt, nach dem
Wandern gibt es im Sportheim eine deftige selbst gekochte Erbsensuppe aus dem Kessel.
Die Suppe kann ab 11.30 Uhr
auch von Nicht-Grenzgängern abgeholt werden, wenn ein geeignetes Gefäß mitgebracht wird.
Eine Portion kostet 3,50 Euro,
mit Wursteinlage fünf Euro.
H a i g e r (red). Der TV Haiger
bietet ab Donnerstag, dem 22. Januar, in der Budenberg-Turnhalle
zwei Kurse „Rehasport/Orthopädie“ an.
Mitmachen können alle Damen
und Herren, die eine Verordnung
vom Arzt haben, die die Kostenübernahme durch die Krankenkasse regelt.
Der Kurs nur für Frauen ist bereits voll, für den gemischten Kurs
von 19.45 bis 20.45 Uhr sind noch
Plätze frei.
Nähere Infos auf der Homepage
des TV Haiger.
Anmeldungen nimmt Sabine
Schneider entgegen (Tel. 02773/7
18 84).
H e r b o r n (red). Die neu gegründeten
Selbsthilfegruppe
„IGEL“ lädt ein zu ihrem nächsten
Treffen am Dienstag (20. Januar)
ab 19.30 Uhr ins Haus der Kirche
Diakonie, am Hintersand 15 in
Herborn.
Eingeladen sind Menschen, die
unter Depressionen, beziehungsweise „Burn Out“ leiden.
Weiteres Thema in der Gruppe
ist das zunehmende Suchtverhalten im Umgang mit Handy und
Smartphones.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Informationen können beim Diakonischen Werk unter Tel.
(02772) 5834550 erfragt werden.
Am 24. Januar
Beginn ist um 19 Uhr im Feuerwehrhaus Langenaubach in der
Läbachstrasse 2.
Am Samstag
Mitgliedertreffs, „offene Tür“...
In Eibach
Heimatverein Hozhausen
Termine
in Burbach
HohesCGottesdienst
Dorf-Café und Dorf-Treffen
D i l l e n b u r g - E i b a c h (red).
In 2015 werden sechs hohesC-Gottesdienste stattfinden, die gemeinsam von den Kirchengemeinden Eibach und Nanzenbach
sowie den CVJM der beiden Orte
geplant und gestaltet werden.
Eingeladen zu den Gottesdiensten sind alle, die Lust auf interessante Predigten, Gebet, Lobpreis und gute Gemeinschaft haben.
Der erste hohesC-Gottesdienst
findet im Rahmen der Allianz-Gebetswoche am Samstag (17. Januar) ab 19.30 Uhr im CVJM-Heim
in Eibach statt.
„Jesus lehrt beten“, so lautet das
Thema der Allianz-Gebetswoche.
Im Gottesdienst wird die CVJMWestbundsekretärin Anke Schwarz
auch über dieses Thema predigen
und damit die Mitarbeiter des Vorbereitungsteams unterstützen. Anke Schwarz aus Wallau arbeitet
beim CVJM-Westbund als Bundessekretärin im Bereich Regionalbetreuung und Junge Erwachsene.
Außerdem können sich alle Gottesdienstbesucher auf „one*aim“
freuen, die durch Gastmusiker unterstützt den Abend musikalisch
gestalten werden.
Auch im neuen Jahr gibt es im
Anschluss an den Gottesdienst etwas zu Essen.
Multivisionsvortrags in der Herborner Kulturscheune
H e r b o r n (red). „Schwarzes
Eis“ - mit Mountainbikes auf dem
Baikalsee unterwegs, das ist der Titel eines Multivisionsvortrags in der
Herborner Kulturscheune am
Dienstag (20. Januar).
Der Baikalsee im Herzen Sibiriens ist bekannt für sein klares
Wasser und die ihn umgebende
menschenleere Wildnis. Bedingt
durch das extrem kontinentale Klima und die tiefen Temperaturen ist
der Baikalsee auch im Winter ein
attraktives Reiseziel.
Warum also nicht mit dem
Mountainbike auf dieser riesigen
Eisfläche den harten sibirischen
Winter und die grandiose Naturlandschaft erleben? Von Sewerobajkalsk an der Nordküste radel-
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt mit
Die Autorin, Schauspielerin und
Kurkarte
14 Euro.
Die Startgebühr beträgt fünf EuMalerin nimmt mit auf eine huro (+ den Einsatz der entspremorvolle Reise durch das Leben.
chenden Spiele).
Um Anmeldung wird gebeten
Die Bestplatzierten erhalten jeSie liest und spielt Anekdoten unter Tel. (06462) 2123 oder
weils ein Preisgeld.
und Geschichten aus ihren ins- (02776) 801-870.
gesamt 14 Büchern.
Anmelden kann man sich als
Die Künstlerin, die SchmunEinzelspieler oder im 2er-Team
zellektüre ganz eigener Art verWeitere Informationen: Tou- noch bis 26. Januar bei Dennis Seel
fasst, sozusagen live zu erleben, ist rist-Information Bad Endbach, Tel. (0176/64153052) oder Steffen Niein ganz besonderes Erlebnis.
(02776) 801-870.
ckel (0160/99030790).
B u r b a c h (juw). Der SV Germania Gilsbach hält am Freitag (16.
Januar) ab 19.30 Uhr seine Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Gilsbach ab.
Am Samstag (17. Januar) hat
auch der MGV Oberdresselndorf
seinen Mitglieder-Treff. Die Jahreshauptversammlung im örtlichen
Dorfgemeinschaftshaus beginnt um
20 Uhr.
Ebenfalls um 20 Uhr am Samstag beginnt im Feuerwehrgerätehaus Niederdresselndorf die Jahresdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Niederdresselndorf.
Der Förderverein der Gemeinschaftsschule Burbach bietet für
Schüler der 4. Klassen sowie alle
Interessierten einen Tag der offenen Tür. Die Schule ist am Samstag (17. Januar) ab 11 Uhr geöffnet.
Am Samstag (17. Januar) ab 14
Uhr gibt es in der Alten Schule
Holzhausen zur Vorbereitung des
Landeswettbewerbs „Unser Dorf
hat Zukunft“ eine Dorfgesprächsrunde. Dazu lädt der Heimatverein
Holzhausen ein.
Im Heimhof-Theater in Würgendorf zeigt am Sonntag (18. Januar) Dieter Freigang auf Einladung des Kulturbüros Burbach den
Dia-Panoramavortrag
„Rhodos,
Samos, Mykonos“.
Lehrgang zur
Fischerprüfung
S i e g e n (red). Eine bunte Mischung aus handwerklichen Erzeugnissen, künstlerischen Schätzen und kulinarischen Spezialitäten präsentiert sich am 8. Februar
in der Siegerlandhalle.
Zum zweiten Mal wird mit dem
„Kunst & Genuss“-Markt die einzigartige Möglichkeit geboten,
künstlerisch und handwerklich gefertigte Ausstellungsstücke der
Kreativhandwerker zu bewundern
und zu erwerben.
Die ausgewählten Aussteller
präsentieren alle erdenklichen
handwerklichen
Kunstwerke,
Nützliches und Schönes.
So findet man zum einen filigranen Schmuck, modische Kleidung und ausgefallenen Accessoires, zum anderen aber auch dekorative Holzarbeiten, duftende
Seifen sowie detaillierte Stick- und
Gespielt wird „501“, bzw. „501
double out“ am Electronic Dart.
...Gesprächsrunde, Dia-Vortrag Am Samstag
Sportfischerverein Dietzhölztal
Samstag und Sonntag
Burbach-Holzhausen
(red). „Nach dem Wettbewerb ist
vor dem Wettbewerb“, dieser Erkenntnis folgen soll nach der erfolgreichen Teilnahme am Kreiswettbewerb der Vorbereitungsprozess für den Landesentscheid
auf der Ebene der Dorfgemeinschaft „Fahrt aufnehmen“.
Zu einer neuen Vorbereitungsgesprächsrunde lädt der Heimatverein Holzhausen als örtlicher
Wettbewerbsträger für Samstag
(17. Januar) ab 14 Uhr in die „Alte
Schule“ ein.
In dem Zusammentreffen, das
an das erste Dorf-Treffen nach dem
Kreiswettbewerb im November
2014 anknüpft, stehen Nachbetrachtungen zum Kreiswettbewerb
mit Mitgliedern der Kreisbewertungskommission und weitere
Vorbereitungsplanungen für die
Dorf-Präsentation auf der Tagesordnung. Gesprochen werden soll
auch über Dorfprojekte, die noch
für den Landesentscheid im Juni
2015 auf dem Weg gebracht wer-
den sollen.
Alle Interessierten aus Holzhausen sind eingeladen. Für einen
Nachmittagskaffee ist gesorgt.
Weitere Informationen zu der
Gesprächsrunde gibt es bei Ulrich
Krumm, Tel. (02736) 7814, E-Mail
ulrich.krumm@t-online.de
und
unter www.heimatvereinholzhausen.de.
Auch im neuen Jahr lädt das Mitarbeiterteam zum monatlichen
Dorf-Café des Heimatvereins
Holzhausen in die „Alten Schule“,
Kapellenweg 4 ein.
Am Sonntag (18. Januar) von
14.30 Uhr bis 17 Uhr können die
Gäste in dem alten Fachwerkhaus
bei Kaffee, Tee, sowie hausgemachte Torten und Kuchen einen
gemütlichen Nachmittag verbringen. Auch der der im Haus befindliche Eine-Welt-Laden ist geöffnet. Weitere Informationen unter
www.heimatvereinholzhausen.de.
Am Samstag
Am Samstag
Dillenburg
Infotag in der Musikschule
Am Samstag
D i l l e n b u r g (red). Musik
vom Keller bis unter das Dach gibt
es am Samstag (17. Januar) in der
Bahnhofstraße 10 in Dillenburg.
Dort veranstaltet die Musikschule der Lahn-Dill-Akademie
ihren ersten Infotag im neuen Jahr.
Vormittag lang musiziert. Zu hören sind unter anderem Gitarren-,
Cello- und Blockflötengruppen.
Auch die Workshop-Band der
Musikschule ist wieder am Start.
Mehr Infos zu den Musikschulangeboten gibt’s unter
www.musikschule.lahn-dillJeder, der ein Instrument erIm Foyer der Lahn-Dill-Aka- kreis.de oder im Musikschulbüro
lernen oder vorhandene Kennt- demie und in vielen Unterrichts- vormittags unter Tel. (02771) 407nisse auffrischen möchte, kann räumen wird dazu den ganzen 760.
ADFC in Herborn
TV Ehringshausen
Wanderung der Radfahrer
Fit mit dem
Maori-Kriegstanz
Am 24. Januar
H e r b o r n (klk). Ausnahmsweise „auf Schusters Rappen“ unterwegs ist der Kreisverband LahnDill des Allgemeinen Deutschen
Fahrrad-Clubs (ADFC) bei seiner
Winterwanderung:
Am Samstag, dem 24. Januar,
Im Schützenhaus am Samstag
kann man dabei die Räder gegen
die Wanderschuhe austauschen.
Treffpunkt für die von Werner
tige Mahlzeit ist, ist im Schützen- Brandl und Randolf Haus geführte
Dillenburg-Donsbach
(red). Donsbacher Schützen laden haus willkommen.
Wanderung ist um 13 Uhr am KaDie Schlachtplatten können auch meradschaftsheim der Marinekafür Samstag (17. Januar) ab 12 Uhr
abgeholt werden. Für diesen Fall meradschaft in Herborn (Zum
zum Schlachtessen ein.
Jeder, der ein Freund dieser def- ein Behältnis mitbringen.
Schützenhaus 1).
Schlachtessen der Schützen
sich dort zwischen 10 und 12.30
Uhr aus erster Hand über die Kursangebote und Lehrmethoden der
Musikschule informieren.
Auch das Ausprobieren der
Instrumente ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht.
Nach der Rückkehr wartet die Aroha-Kurs immer donnerstags
Hüttenwirtin im KameradschaftsE h r i n g s h a u s e n ( red). Der
heim mit Kartoffelsalat und
TV Ehringshausen bietet ab sofort
Fleischkäse.
donnerstags ab 19 Uhr in der TurnZu der gemütlichen Runde sind
halle einen Aroha-Kurs an.
auch die Nichtwanderer willkommen. Speisen und Getränke gehen
Inspiriert vom Kriegstanz der
auf eigene Rechnung.
Maori, fließen in die Bewegungen
Wegen der Vorbereitungen bit- auch Elemente aus Kung-Fu und
tet der ADFC um Anmeldung bis Thai Chi mit ein.
zum 19. Januar bei Randolf Haus,
Tel. (02771) 5507, Handy (0152)
Weitere Infos gibt´s unter
01917639, E-Mail r.haus@adfc- (06443) 2462 oder unter www.tvdill.de.
ehringshausen.de.
10. Herborner
Hochzeitstage
17. u. 18. Januar 2015
Samstag 13:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr
Konferenzhalle
Kaiserstr. • 35745 Herborn
Brautmodenschau
jeweils um 13:30
und 16:30 Uhr
Eintritt frei
Andrea Wagner
FOTO
Die Hochzeitsplanerin
Sorglos„Ja“ sagen
Herborn · Tel. 0 27 72 / 92 39 03
In Sinn &
ATELIER
Haiger Studio Rosenhof
Lebendige Hochzeitsfotografie
Sinn · Tel. 0 27 72 / 8 22 29
Ausstellerverzeichnis g
unter
Ausstellerverzeichnis
unter
www.herborner-hochzeitstage.de
Goldschmiede
Werner Junk
Faszinierend schöne Haare
Mittenaar · Tel. 0 27 78 / 64 24
Standesamt Herborn
Goldschmiedemeister
Individuell gefertigter Schmuck
Herborn · Tel. 0 27 72 / 4 16 41
Deko, Cocktails und Musik
Ehringshausen · Tel. 01 51 / 58 56 11 01
Frau Diehl
Beratung ist unsere Stärke
Heiraten in Herborn
Herborn · Tel. 0 27 72 / 70 82 40
Asslar · Tel. 0177/ 6 77 05 72
Eibelshausen · Tel. 0 27 74 / 7 17 34
Für die Braut die sich traut
Herborn · Tel. 0 27 72 / 33 25
Heidi Hofmann
Deborah Amazu
Eibelshausen · Tel. 0 27 74 / 12 33
Für die schönste Zeit des Jahres
Schönbach · Tel. 0 27 77 / 13 37
Evangelische Dekanate
Dillenburg und Herborn
Beratung von Schlafsystemen
Herborn · Tel. 0 27 72 / 57 67 52
Wir werden eins
Tel. 02771/267780 · 02772/5834-200
www.herborner-hochzeitstage.de
www.herborner-hochzeitstage.de
Jeder kennt es - jeder will es!
Burbach · Tel. 0 27 36 / 4 17 94 37
Kosmetik · Stilberatung
Ayurvedabehandlung
Herborn · Tel. 0 27 72 / 5 34 56
HOTEL
Bartmanns Haus
’
Ihr Spezialist
für Hochzeitsanzüge
Weinverkauf Baldur Dorschner
Herborn · Tel. 0 27 72 / 5 34 56
Thermomix-Fachberatung
Herborn · Tel. 0 27 72 / 6 33 05
Besonders genießen
Dillenburg · Tel. 0 27 71 / 26 56 10
Handwerkliche Kunst zum Genießen
Herborn · Tel. 0 27 72 / 38 28
Ausstellerverzeichnis unter:
Gasthof · Hotel · Feierlichkeiten
Herborn · Tel. 0 27 72 / 6 26 16
...wo denn sonst!
Herborn · Tel. 0 27 72 / 39 39
Szene
Donnerstag, 15. Januar 2015
Am 9. Mai in Gießen
Leiden Sie unter COPD?
Wir laden Sie ein, an unserer
Klinischen Studie Phase IIa teilzunehmen.
Wenn Sie:
 unter chronisch obstruktiver Lungenerkrankung
(COPD) leiden
 ≥ 40 Jahre alt sind
 Raucher oder Exraucher
 kein Vegetarier sind und
 zurzeit an keiner anderen Studie teilnehmen
Klinische Prüfungen sind notwendig, um Erkenntnisse über die Wirksamkeit
und Verträglichkeit von Arzneimitteln zu gewinnen oder zu erweitern.
Alle Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung.
Informationen erhalten Sie unter:
Studienzentrum der Klinik für
Innere Medizin mit Schwerpunkt
Pneumologie
Prof. Dr. C. Vogelmeier,
Dr. med. Greulich, Frau Boas
Baldingerstraße · 35043 Marburg
Am Samstag in Ewersbach
Manfred Mann’s Blues mit den
Earth Band
„Red Bananas“
G i e ß e n (tho). Die Kultrocker von „Manfred Mann’s Earth
Band“ kommen am Samstag, dem
9. Mai, in die Hessenhalle in Gießen. Zu Gehör gebracht werden
Klassiker wie „Again”, „Father of
Day, Father of Night” und „I came for you”. Karten für 42,50 Euro (ggf. zuzüglich Gebühren) gibt
es unter Tel. (06453) 912470 und
online auf www.depro-concert.de.
Dietzhölztal-Ewersb a c h (tho). Die „Red Bananas
Blues Band“ stellt am Samstag (17.
Januar) in der „Alten Brauerei“ in
Ewersbach ihr Können unter Beweis.
Präsentiert wird auch ihr neuer
Harpspieler Bob Barone aus den
USA.
Beginn ist um 21 Uhr.
Mo.–Fr.: 8.00 bis 13.00 Uhr
Tel.: 06421- 5863326
E-Mail: boasu@med.uni-marburg.de
Abschiedstour und Open Stage
Am Samstag in Wetzlars Live-Musik-Club „Die kleine Bühne“
Live-Musik
in Siegen
„Awake“ lässt's krachen
W e t z l a r (tho). In Wetzlars
Live-Musik-Club „Die kleine Bühne“ (Lahnstraße 27) rockt am
Samstag (17. Januar) die Band
„Awake“. Nach der Trennung der
Bands „Peaches n´ Cream“ und
„Toonphish“ war es für einen Teil
der Musiker klar, dass es weitergehen muss. Durch Einflüsse des
Prog Rocks haben sich Matthias
Philippi (Gesang), Thorsten „Eddie“ Schmidt (Gitarre), Jörg
„Josh“ Hermann (Bass) und Martin Kreuter (Schlagzeug) leiten lassen. Rockig, bunt, kreativ und weg von den radiotauglichen Zwei-Minuten-Songs präsentiert sich ihr Rock/Metall-Sound. Zu Gehör gebracht werden unter anderem Songs von Rush,
Genesis und Led Zeppelin. Beginn ist um 21.30 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro.
(Foto: privat)
Freitag und Dienstag
S i e g e n (juw). „Abschiedstour1“ heißt es am Freitag (16. Januar) ab 20 Uhr im Vortex-Musikclub in Weidenau, Auf den Hütten. Mit von der Partie wird die
Band Antichristian Islandic Heathen Bastards sein.
Am Dienstag (20. Januar) ab 19
Uhr gibt es im Vortex wieder den
Open Stage sowie Workshops bei
„Artgerecht Kunstwertschätzen“:
Kunst, Kultur und Kreatives zum
Anschauen, Anfassen und Selbstgestalten. Ab 23 Uhr steigt dann
die Aftershowparty.
Heute Bernard Allison Group, morgen The New Black und Ace 9, am Samstag Kabarett Kabbaratz
Volles Programm im Wetzlarer „Franzis“
W e t z l a r (tho). Im Wetzlarer
Kulturzentrum „Franzis“ stellt am
heutigen Donnerstag (15. Januar)
die Bernard Allison Group ihr Können unter Beweis.
Geboren in Chicago lernte Bernard Allison durch seinen Vater, die
Blueslegende Luther Allison, schon
früh die Kunst der elektronischen
Gitarre und die Wurzeln schwarzer Musik kennen. Sein Vater förderte ihn und bereitete ihm den Weg
in die Musikszene.
Doch längst ist Bernard Allison
aus dem Schatten seines Vaters, hinausgetreten. Er entwickelte seinen ganz eigenen Sound, seine persönliche rockig-funkige Interpretation des Blues, die sowohl traditionelle als auch moderne Elemente enthält. Er greift in seinen
Songs verschiedenste Sounds wie
Soul, Funk, R&B und Rock auf,
bleibt aber immer dem Blues treu.
Konzertbeginn ist um 20 Uhr.
Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 17 Euro.
Weiter geht's am Freitag (16. Januar) mit der Band „The New
Black“. Den Support übernimmt
„Ace 9“.
Seit 2009 rocken The New Black
hartnäckig auf hohem musikalischen Niveau. Die deutschen Heavy Rocker bringen Heaviness, Melodie und Groove zusammen, was
sie eindrucksvoll auf ihren drei bisherigen Albumveröffentlichungen
unter Beweis stellten.
Ace 9 überzeugen mit fast ausschließlich eigenen, immer wieder
teils neu arrangierten Songs. Auf
Die Jungs von „New Black“ rocken am Freitag das „Franzis“
(Foto: privat)
die Ohren gibt's eigenständigen,
abwechslungsreichen Gitarrenrock
im Stil der 70er mit Psychedelic
Underground-Touch .
Abgerockt wird ab 21 Uhr.
Der Eintritt kostet zehn Euro.
Am Samstag (17. Januar) sorgt
das Kabarett Kabbaratz mit seinem aktuellen Programm „Klassenkampf: Lehrer Lämpel schlägt
zurück“ für beste Unterhaltung im
„Franzis“.
Die Besucher erleben Evelyn
Wendler beim Power-Point-Tiefschlag und Peter Hoffmann als angezählten PoWi-Lehrer. Oder die
beiden in unzensierten Lehrerträumen - oder als Monstereltern.
In seinem 25. Programm fordert
Kabbaratz für die Pädagoginnen
und Pädagogen ein Artenschutzabkommen. Bei der Klassenfahrt in
die Hölle ist die Unterrichtsvorbereitung das Fegefeuer.
Und wenn Kabbaratz im Klassenkampf gegen Tigermutti, Super-Papa & Co. das Ansehen der
Lehrerinnen und Lehrer retten will,
ist mit satirischen Kollateralschäden zu rechnen.
Abgelacht wird ab 20 Uhr.
Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro.
Weitere Infos zum Programm
und die Möglichkeit Tickets online zu bestellen gib's auf
www.franzis-wetzlar.de.
Volkshochschule der Lahn-Dill-Akademie in Dillenburg
Neues VHS-Programm vorgestellt
Beim Lahn-Dill-Kreis in Wetzlar
Leader-Region Lahn-Dill-Bergland
Pflegestützpunkt eröffnet Neues Fördergeld
Im Karl Kellner-Ring 51
W e t z l a r (red). In gemeinsamer Trägerschaft mit den Pflegeund Krankenkassen eröffnet der
Lahn-Dill-Kreis im Kreishaus in
Wetzlar einen Pflegestützpunkt.
Im Pflegestützpunkt sollen Menschen mit Unterstützungs- und
Pflegebedarf und deren Angehörige sowie Menschen mit Behinderungen umfassende Informationen und Hilfe rund um das Thema
Pflege erhalten. Dies umfasst auch
Informationen zu den Leistungen
der Pflegeversicherung und weiteren sozialen Leistungen, aber
auch über Unterstützungs- und
Hilfsangebote vor Ort etc. Die Beratung ist unabhängig und kostenlos.
Der Pflegestützpunkt soll eng mit
den bereits vorhandenen Beratungsstellen und den sozialen
Diensten der Krankenhäuser im
Lahn-Dill-Kreis zusammenarbeiten und wird von den Kooperationspartnern als wichtige Ergänzung und sinnvolle Weiterentwicklung der bisherigen Beratungsstrukturen gesehen.
Insbesondere im Hinblick auf die
zu Beginn des Jahres in Kraft getretenen gesetzlichen Änderungen
im Sozialgesetzbuch XI (Pflegestärkungsgesetz I) und dem zu erwartenden steigenden Beratungsbedarf sei er sehr froh, dass es nun
gelungen sei im Lahn-Dill-Kreis
einen Pflegestützpunkt einzurichten, so Stephan Aurand, Sozialdezernent des Lahn-Dill-Kreises.
Bis 2020 stehen 2,24 Millionen Euro bereit
„Mit dem Pflegestützpunkt im
Lahn-Dill-Kreis haben wir nun in
Mittelhessen ein flächendeckendes
Hilfsangebot, das die Betroffenen
bei der Bewältigung ihrer Pflegesituation auch über einen längeren Zeitraum begleitet“, betonte
Reinhard Wolf, Leiter des Regionalzentrums der DAK Wetzlar, als
Vertreter der Pflegekassen in Hessen anlässlich der Eröffnung.
Der Pflegestützpunkt befindet
sich in der Kreisverwaltung in
Wetzlar, Karl Kellner-Ring 51, Gebäude C, 3. OG, Räume C 305 und
C 306. Sprechzeiten sind dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr
sowie donnerstags von 15 bis 17
Uhr.
Darüber hinaus sind individuelle Terminvereinbarungen von
montags bis freitags möglich.
Bei Bedarf kann die Beratung
auch zuhause stattfinden. Für Ratsuchende aus dem Nordkreis besteht die Möglichkeit einen Beratungstermin in den Räumlichkeiten der Altenpflegeschule des LahnDill-Kreises in Herborn zu vereinbaren.
Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes sind telefonisch wie
folgt zu erreichen:
Elvira Purschke-Hohmann Kathrin Gaidies, Tel. (06441) 407
1415, Tel. (06441) 407 1416.
Die Kontaktaufnahme kann auch
per E-Mail erfolgen: pflegestuetzpunkt@lahn-dill-kreis.de.
Das Land Hessen hat entschieden, welche Regionen wieder Fördergeld für die Entwicklung der
ländlichen Räume erhalten. Die
Region Lahn-Dill-Bergland ist dabei und kann von 2015 bis 2020
über ein Förderbudget von 2,24
Millionen Euro verfügen.
Hessenweit fließen 50 Millionen Euro Fördergelder von EU und
dem Land Hessen in die 24 ausgewählten LEADER-Regionen.
Damit wird die ländliche Infrastruktur gestärkt, es werden Arbeitsplätze gesichert und Zukunftsperspektiven geschaffen.
Um als LEADER-Region anerkannt zu werden, mussten die Regionen mit der Bevölkerung vor Ort
ein Entwicklungskonzept erstellen. Das 70-seitige Konzept hatte
Regionalmanagerin Marion Klein
Ende August beim zuständigen Ministerium in Wiesbaden abgegeben.
Mit dem neuen Förderbudget hat
die Region mit ihren 18 Kommunen zwischen Haiger und Gladenbach und zwischen Biedenkopf und
Ehringshausen wieder Planungssicherheit.
In den vier Handlungsfeldern
Leben und Arbeiten, Klimaschutz,
Naturpark sowie Freizeit und Tourismus sind konkrete Ziele formuliert worden, die die Region voran bringen sollen.
Gefördert werden können private und öffentliche Projekte, die
die formulierten Ziele unterstützen, so die Vorgabe der EU und
des Landes.
Regionalmanagerin
Marion
Klein nennt als Beispiel für mögliche Förderprojekte: Existenzgründungen mit der Schaffung von
Arbeitsplätzen, Konzepte für Ärz-
tezentren oder Dorfläden, aber auch
Projekte zur Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements oder
der kulturellen Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung.
Auch im Handlungsfeld Klimaschutz gibt es erste konkrete
Projekte, beispielsweise einen
Energielehrpfad und ein Gründungsvorhaben im Bereich Geothermie-Bohrungen.
Der Erhalt der Kulturlandschaft
ist das zentrale Thema im Handlungsfeld Naturpark, in dem erste
Projekte wie ein Gesundheitsgarten und Naturerlebnisräume zu finden sind.
Freizeit und Tourismus will die
Region durch die Weiterentwicklung der Schwerpunkte Wandern
und Radfahren stärken, aber auch
durch bedarfsgerechte Freizeiteinrichtungen. Dazu zählen moderne Präsentationen in Museen
ebenso wie ein Gesundheitsparcours oder die technische Ausstattung der Schlossfestspiele Biedenkopf.
Welche Projekte gefördert werden sollen, entscheidet die Region
selbst. Der Vorstand des Vereins
Region Lahn-Dill-Bergland e.V. ist
als LEADER-Entscheidungsgremium für die Auswahl der Förderprojekte zuständig. Neue Projektvorschläge können beim Regionalmanagement
eingereicht
werden.
Weitere Informationen gibt es
beim Regionalmanagement der
Region Lahn-Dill-Bergland: Marion Klein, Tel. (02776) 80117 oder
per Email an: m.klein@lahn-dillbergland.de und unter www.lahndill-bergland.de.
Dillenburg
Aktuelles aus der VHS
Suppen Asiens und Taiji
D i l l e n b u r g (red). Folgende
Veranstaltungen werden in der
Lahn-Dill-Akademie in Dillenburg demnächst angeboten:
„Mit der Suppenschale durch
Asien“: Eine kulinarische Reise
durch die vielfältigen Suppen Asiens am Samstag, dem 7. Februar,
von 12 bis 16.30 Uhr. Staffelgebühren ab 20,30 Euro.
„Taiji - Bewegungskunst aus
Fernost“ vom 6. Februar bis 8. Mai
von 10 bis 11.30 Uhr. Staffelgebühren ab 67 Euro.
Nähere Informationen erhält man
unter Tel. (02771) 407-750 und auf
der Internetseite www.lahn-dillakademie.de.
Schriftliche Anmeldungen an:
Lahn-Dill-Akademie,
(VHS),
Bahnhofstraße 10 in 35683 Dillenburg oder über die Homepage.
Ab Mittwoch erhältlich
Dillenburg
(kaw). Die
Volkshochschule (VHS) der LahnDill-Akademie in Dillenburg hat ihr
Programm für das kommende Semester vorgestellt. Interessierte erwartet ein vielseitiges Angebot, das
ab sofort zu bekommen ist und für
das man sich nun anmelden kann.
Das 80 Seiten starke Heft bietet
nahezu für jedes Interesse etwas an.
In der „Junge VHS“, im „Studium
Regionale“, in „Politik, Gesellschaft, Umwelt, Familienbildung“,
„Kultur, Gestalten“, „Gesundheit“, „Sprachen“, “Arbeit und Beruf“ sowie in der Musikschule und
mit Spezialangeboten lädt die Einrichtung zu spannenden Themen
ein.
Die „Junge VHS“ hat Englischtraining für Abiturabschlussprüfung und einen Französisch- und
Italienischkurs für Schüler in ihren
Bereich aufgenommen. Dazu: Ein
Ferienworkshop: HipHop für Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis elf Jahren und ein Ferienworkshop: Cakepops und Cupcakes für Kinder.
Für das „Studium Regionale“
sind ein Besuch im volkskundlichen Museum in Wilnsdorf mit einer Führung durch die Schau „Leben und Arbeiten im Siegerland der
Jahrhundertwende“, eine Besichtigung der Firma Wendel Email in
Dillenburg und eine Exkursion
„Von historischen Grenzen und
steinernen Zeitzeugen“ entlang der
historischen Grenze zwischen dem
Herzogtum Nassau und dem Großherzogtum Hessen geplant.
Ebenfalls in diesem Fachgebiet
der VHS gibt es mit „Rennfahrer
aus der Region“ einen Vortrag, der
Motorsportbegeisterte anspricht.
Um „Stimmliche Präsenz für
Frauen“, Telefontraining und
„Schwierige Kunden“ drehen sich
die neuen Kurse in „Politik, Gesellschaft, Umwelt“. Dazu gibt es
Einblicke in die „Kirchengeschichte von der Reformation bis
in die Gegenwart“.
In der Kunstgeschichte lädt Dr.
Ellen Markgraf ein, in den Dillenburger Kunstgesprächen die
„Bibelgeschichten - Neues Testament und Die Mythen in der Kunstund Kulturgeschichte“ aus dem
vergangenen Semester fortzusetzen. Ein Folgeseminar ist auch „Das
Textile und andere Materialien in
der Kunst.“
Die Designerin Barbara Schepp
gibt Kurse für „Wohnraumgestaltung mit Pfiff und Sinn und Sachverstand“ und „Zeichnen: Perspektivenkonstruktion“. Mit der bekannten Gießener Künstlerin Heike Blumentritt gibt es ein freies
Atelier, in dem den Teilnehmern
Raum gegeben werden soll, an ei-
Ab sofort ist das neue VHS-Programm zu bekommen. Am Freitag haben
es (v.l.) Claire Günther, Patrick Möser und Gabriele Mirsal von der Leitung der Einrichtung vorgestellt.
(Foto: Katrin Weber)
genen Projekten zu arbeiten.
Im Schnupperkurs Holzschnitzen kann man ausprobieren, ob das
Arbeiten mit Holz einem zusagt.
Leicht zu lernen ist tunesisches Häkeln, das sich durch seine bunten
Farbverläufe auszeichnet.
144 Kurse mit 28 neuen Themen gibt es im Fachbereich „Gesundheit“, unter anderem für die
Stressbewältigung.
Ergänzt wird das Programm
durch Pilates-, Aroha-, Zumba- und
Step Aerobic-Seminare sowie
durch Aquajogging im Tiefwasser,
Heilentschlacken und einen Vortrag „Hormonelles Ungleichgewicht - Ursachen vieler Beschwerden“.
Gekocht wird bei der VHS auch:
Neben Sushi, Spanische Tapas und
Weinseminare sind Kurse für vegetarische und vegane Küche ganz
neu. Außerdem: Glutenfrei kochen
und backen, Säuglings- und Kinderernährung und Der Start in die
Grillsaison.
Die Pärchen-Küche - mit Liebe
kochen findet am Valentinstag (14.
Februar) statt. Dafür gibt es im Vorfeld (verschenkbare) Gutscheine.
14 verschiedene Sprachen können an der VHS gelernt werden, in
Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen. Dazu gibt es Lehrgänge mit
Spezialthemen wie Englisch für den
Beruf.
Computerkurse mit Schwerpunkten - von Word und Excel bis
hin zu Bildbearbeitung und zur Gestaltung von Einladungskarten und
Flyern - stehen in „Arbeit und Beruf“ hoch im Kurs.
Für Vereinsvertreter interessant:
Ein Vortrag „Das kleine 1x1 der
Mitgliederversammlung“.
Autofans können sich auf den
Multimediavortrag
„Die
Geschichte des Automobils“ freuen.
Er beschäftigt sich mit den Vorgängern des Automobils im 17.
Jahrhundert und schlägt einen Bogen über die Oldtimer bis hin zu
den aktuellen Modellen.
Die Musikschule hat mehrere
Unterrichtsneuheiten aufgenommen: Querflöten-Grundkurse für
Grundschulkinder und für Erwachsene, Musikalische Bildung
im Alter und verschiedene musikalische Früherziehungskurse ergänzen die Gesangs- und Instrumentalangebote.
Vom 12. bis zum 31. Januar ist
das Büro der VHS in Dillenburg
von montags bis donnerstags
durchgehend von 8 bis 16.30 Uhr
und freitags von 8 bis 12 Uhr.
Nach dem 31. Januar sind die
Öffnungszeiten wie gewohnt montags, dienstags und donnerstags jeweils von 8 bis 12 Uhr und von
13.30 bis 15.30 Uhr sowie mittwochs von 8 bis 11 Uhr auf. Informationen gibt es zudem unter
(02771) 407750. Die Musikschule
ist unter (02771) 407760 erreichbar. Außerdem: Auf www.lahndill-akademie.de ist das Programm
ab dem kommenden Montag (12.
Januar) frei geschaltet.
Die VHS lädt für den 7. Februar
von 10 bis 12 Uhr zu Schnupperkursen Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch ein.
An diesem Tag gibt es außerdem
ebenfalls von 10 bis 12 Uhr die
Möglichkeit, Grundlagen der EDV,
Grundlagen der EDV für Frauen,
Office 2013 und Grundlagen der
EDV für 55+ kennenzulernen.
Pinnwand
Donnerstag, 15. Januar 2015
In Seelbach und Haiger am 19. und 24. Januar
Treffen der Dekanatsfrauen
Das Titelbild „Blessed”.
(Foto: Chantal E.Y. Bethel/Bahamas).
Dillenburg/Herborn
(hjb). Traumstrände, Korallenriffe
und glasklares Wasser machen die
Bahamas zu einem Sehnsuchtsziel
für Tauchbegeisterte und Sonnenhungrige. Die Bahamas sind das
reichste karibische Land und gehören zu den hochentwickelten
Ländern weltweit.
Aber es gibt auch Schattenseiten im karibischen Paradies: Der
Staat ist zunehmend verschuldet.
Rund 10 Prozent der Bevölkerung
sind arm, es herrscht hohe Arbeitslosigkeit und gut Ausgebildete wandern ins Ausland ab. Erschreckend hoch sind die Zahlen
zu häuslicher und sexueller Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Zweifelhafte Berühmtheit erlangten die Inselstaaten als Umschlagplatz für Drogen und Standort für illegale Finanz-Transaktionen.
Auch der zunehmende Rassismus gegen haitianische Flüchtlinge sowie Übergriffe gegen sexu-
Wanderfreunde Herborn/Aartal
elle Minderheiten kennzeichnen die
Kehrseite der Sonneninseln.
Die Liturgie des Weltgebetstages, der traditionell am ersten Freitag im Monat in über 170 Ländern
begangen wird, führt in diesem Jahr
thematisch zu den Bahamas.
Für Interessierte und ehrenamtlich Engagierte aus den Kirchengemeinden bieten die Dekanatsfrauenteams in den Evangelischen
Dekanaten
Dillenburg-Herborn
Vorbereitungstreffen zu zwei unterschiedlichen Terminen an.
Im Evangelischen Dekanat Herborn wird erstmals für das Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag
ein Abendtermin angeboten: Die
Veranstaltung findet am Montag
(19. Januar), von 18 bis 21.30 Uhr,
im Ev. Gemeindehaus in Herbornseelbach, Adlerstraße 20, statt.
Der Vorbereitungstag im Evangelischen Dekanat Dillenburg wird
am Samstag, dem 24. Januar, im
Ev. Gemeindehaus in Haiger, von
9 bis 16 Uhr stattfinden. Zu Gast
ist
Elisabeth
Becker-Christ
vom Verband Ev. Frauen in Hessen und Nassau.
Geboten wird eine Einführung
in das Thema der Liturgie „Begreift ihr meine Liebe?“, verbunden mit hilfreichen Informationen
zu den Inselstaaten der Bahamas
sowie einer Vorstellung der zur Liturgie ausgesuchten Lieder und
Vorschläge kreativer Möglichkeiten zur Umsetzung im Gottesdienst, der in diesem Jahr am Freitag, dem 6. März, gefeiert wird. Anmeldungen sind nicht erforderlich.
Weitere Informationen zum Vorbereitungstreffen in Seelbach gibt
es bei Ute Arnold (Tel. 02772 /
63282) und Christine Donsbach
(Tel. 02772 / 51814)
Weitere Informationen zum
Vorbereitungstreffen in Haiger gibt
es bei Monika Schäfer (Tel 02771
/ 24510) oder Christa Kunz (Tel.
02774 / 3675).
IHK Limburg stellt sich vor
Stellenangebote
SICHERHEITSMITARBEITER (m/w) GESUCHT!
Für den Raum 35236 Breidenbach in Vollzeit oder Teilzeit. Der Einsatz
erfolgt sowohl im Tagdienst als auch im Nachtdienst. Bewerbungen
richten Sie bitte an die Heym GmbH unter personalzentrum@heym.de
Gerne rufen Sie uns auch an unter Tel.: 0 64 31/9 66 00 oder besuchen
uns auf www.heym.de
Keine Angst vor großen Zahlen ?
Mc Donald`s Dillenburg
Wir suchen für unser Objekt in
Haiger zuverlässiges und
deutschsprachiges
Reinigungspersonal
Arbeitszeit:
Di. und Do. 9.00 bis 9.45 Uhr
Information unter:
0178-9 09 05 44, Weber
Im Sionstal 29, 50678 Köln
Für unser Restaurant mit
Mc Cafe suchen wir
Voll-und Teilzeitkräfte,
ab 18 Jahren im Wechseldienst.
Tel. 0 27 71-4 14 77 Herr Geisler
Wir suchen zuverlässige
Reinigungskräfte
als Aushilfen für Objekte in
Dillenburg, Haiger und Herborn.
Gebäudereinigung Walter Thomas
Dillenburg, Telefon 0 27 71/83 93-0
Vereinbarkeit von
Familie und Beruf?
Für mich ein Kinderspiel
Dank flexibler Dienstpläne.
Examinierte Pflegekräfte (m/w)
·
Gemäß unserem Motto „Zurück ins Leben“
betreuen Sie einen unserer intensivpflegebedürftigen Patienten zu Hause.
Es erwartet Sie
eine individuelle Einarbeitung ein festes Mitarbeiterteam
Patienten eine regionale PDL als Ansprechpartner vor Ort.
·
·
·
Ihre Aufgaben
Unser Angebot
Sie koordinieren und kontrollieren die Arbeitsabläufe
in den Bereichen Filialabrechnung und Berichtswesen/Controlling. Dazu gehören die Erstellung
von Berichten und Plan/Ist-Vergleichen sowie die
Identifizierung von entsprechenden Auffälligkeiten.
Weiterhin sind Sie für die Überprüfung des Geldverkehrs und die Bearbeitung von Versicherungsfällen
verantwortlich. Sie führen Inventurdifferenzanalysen
für die Filialen und das Zentrallager durch und sind
für die Sicherstellung der Bestandsqualität verantwortlich. Zudem werden Ihnen fachliche Führungsaufgaben von ca. vier Mitarbeitern übertragen.
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und
verantwortungsvolle Tätigkeit in unserer Regionalgesellschaft. Sie erwarten herausfordernde Aufgaben in einem innovativen Arbeitsumfeld sowie
ein angenehmes Betriebsklima in einem engagierten Team. Nach einer intensiven Einarbeitung
übernehmen Sie Ihr eigenes Tätigkeitsgebiet. Sie
erhalten eine übertarifliche Vergütung sowie alle
sozialen Leistungen eines Großunternehmens.
Ihr Profil
Wir suchen Sie zur Verstärkung unserer Teams
in Cölbe, Dautphetal, Frankenberg, Haiger, Hauneck, Herborn, Heuchelheim,
Lich, Münchhausen, Neustadt und Wetter in Vollzeit, Teilzeit und auf 450 €-Basis.
·
·
Gruppenleiter (w/m) Verwaltung
viel Zeit für den
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte geben Sie die Ref.-Nr. 2-444 an. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht.
Sie haben entweder ein betriebswirtschaftliches
Studium erfolgreich abgeschlossen oder können
eine fundierte kaufmännische Ausbildung mit
mehreren Jahren Berufserfahrung vorweisen. Ihre
strukturierte Arbeitsweise ist durch Analytik und
hohe Zahlenaffinität geprägt. Sie sind erfahren in
der Anwendung von EDV und haben umfangreiche
MS-Office-Kenntnisse (v. a. Excel). Überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit und hohe
Zuverlässigkeit runden Ihr Profil ab.
Interesse geweckt ?
Dann überzeugen Sie uns mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung. Selbstverständlich behandeln
wir Ihre Unterlagen vertraulich!
Richten Sie Ihre Bewerbung an:
Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Am Rübgarten 1
57299 Burbach
bewerbung.sie@lidl.de
GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH
Verwaltung, Marzahner Straße 34, 13053 Berlin
Tel. 030/232 58-888, jobs@ gip-intensivpflege.de
www.gip-intensivpflege.de
unser
stellenmarkt
EINSTIEG BEI LIDL
Lidl lohnt sich.
kann ihr leben verändern
Handelskammer
Unterwegs auf
Schusters Rappen stellt sich vor
Am Wochenende
Für Neumitglieder am 28. Januar
H e r b o r n (klk). Zu den EVGWandertagen der TSG Wölfersheim fahren sowohl die Wanderfreunde Aartal als auch die Wanderfreunde Herborn am Samstag
und Sonntag (17. und 18. Januar).
Dort können die Teilnehmer
zwischen 6 und 14 Kilometern
wählen.
Start- und Zielort ist das Dorfgemeinschaftshaus
Melbach
(Haingraben 18, 61200 Wölfersheim).
Gestartet werden kann samstags
von 12 bis 16 Uhr sowie sonntags
von 7 bis 12 Uhr.
Weitere Informationen gibt es in
Herborn bei Herbert Moos, Tel.
(02772) 92 10 12, E-Mail: info@wanderfreunde-herborn.de,
und in Seelbach bei Karin Seelhof,
Tel. (02772) 61974.
L i m b u r g (red). Unternehmen, die im Jahr 2014 Mitglied der
IHK Limburg geworden sind, lädt
die Kammer ein zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, dem 28. Januar, von 17 bis
19 Uhr im Konferenzraum der
Limburger Josef-Kohlmaier-Halle.
Vertreter von Ehrenamt und
Hauptamt der IHK begrüßen die
neuen Mitglieder und stellen Aufbau sowie Aufgaben und Leistungen der regionalen Selbstverwaltung der Wirtschaft vor. Auch ein
Austausch untereinander ist bei einem kleinen Imbiss geplant.
Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen können angefordert werden bei Angelika Zimmermann, Tel. (06431) 210-101, EMail:
a.zimmermann@limburg.ihk.de.
LIDL LOHNT SICH, WEIL
ICH
Qualifizierungsmaßnahmen für
Bildungsgutscheinempfänger:
In Roth
RucksackWanderung
Ski-Ranch Cafe
hat geöffnet
Am Sonntag
H e r b o r n (red). Der Westerwaldverein Herborn lädt für Sonntag (18. Januar) ein zur Extratour
Bickener Ritterspuren, eine Rucksackwanderung auf einer Extratour des Lahn-Dill-Berglandpfades, die 7 bis 9 Kilometer umfasst.
Treffpunkt: 13 Uhr Kallenbachparkplatz, dann mit Fahrgemeinschaft nach Bicken.
Führung und Info: Annelie Puller, Tel. (02772) 55252.
Am Sonntag
D r i e d o r f - R o t h (red). Für
Sonntag (18. Januar) lädt die Evangelische Gemeinde Ski-Ranch in
Driedorf-Roth von 14.30 Uhr bis
17 Uhr ins Ski-Ranch Zentrum ein.
Es gibt neben Kuchen und Kaffee Gelegenheit in gemütlicher Atmosphäre einen unterhaltsamen
Nachmittag mit Gedichten und Geschichten zu erleben.
Das Ski-Ranch Team lädt dazu
ein.
In Haiger am 7. Februar
Konzert der „Liedertafel“
H a i g e r (uju). Die Vorbereitungen auf das Neujahrskonzert der
„Liedertafel“ 1884 Haiger laufen
auf Hochtouren. Für Samstag, den
7. Februar, laden die Sängerinnen
und Sänger und Chorleiter Michael Bertelmann ab 19.30 Uhr in
die Stadthalle Haiger ein.
Sie präsentieren die „Best of 60er, 70er, 80er und 90er deutsch und
international“.
Stimmliche Unterstützung er-
hält die „Liedertafel“ vom Männergesangverein aus Eiserfeld,
ebenfalls unter dem Dirigat von
Bertelmann.
Eintrittskarten sind ab sofort bei
allen Sängerinnen und Sängern der
„Liedertafel“, bei der Buchhandlung „Krenzer“ und bei „Gillmann
Lotto -Foto - Trend“ für zehn Euro erhältlich.
An der Abendkasse können Karten für 11 Euro erworben werden.
ORGANISIERE!
14 Wochen Schweißprozesse MAG + WIG
inkl. 2 DVS-Schweißerprüfungen
WOLLEN SIE
FILIALLEITER (W/M)
IM GROSSRAUM SIEGEN, OLPE, WESTER
WALD, HOCHSAUERLAND, HERBORN,
DILLENBURG ODER BIEDENKOPF
WERDEN?
MAG vom 27. Januar - 19. März 2015
WIG vom 20. März - 30. April 2015
■
Westerwaldverein Herborn
HIER MEINE FILIALE
EIGENVERANTWORTLICH
■
KARSTEN HOFFMANN, FILIALLEITER IN UELZEN
8 Wochen MAG nach Richtlinie DVS-IIW/EWF
M1 – M3 und entsprechende DVS-Prüfung
6 Wochen WIG nach Richtlinie DVS-IIW/EWF
T1 – T3 und entsprechende DVS-Prüfung
Die Maßnahme ist nach § 85 SGB III zugelassen,
d. h., es ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Förderung durch Bildungsgutschein
möglich seitens der Agenturen für Arbeit sowie der
Jobcenter.
Information & Anmeldung
Berufsbildungs- und Technologiezentrum
Lahn-Dill „Arnold-Spruck-Haus“
Dillufer 40, 35576 Wetzlar
Telefon 06441 9455-80
Telefax 06441 9455-55
www.weiterbildung-hwk.de
unser
ALS FILIALLEITER BEI
LIDL DÜRFEN SIE…
ALS FILIALLEITER BEI
LIDL KÖNNEN SIE…
ALS FILIALLEITER BEI
LIDL WOLLEN SIE…
eigenverantwortlich alle Arbeitsabläufe
in der Filiale steuern und optimieren
eine abgeschlossene kaufmännische oder
gewerbliche Ausbildung vorweisen
für Warenverfügbarkeit, Frische, Sauberkeit,
Service-Qualität und Wirtschaftlichkeit sorgen
Ihre vorhandenen Erfahrungen in
der Mitarbeiterführung einbringen
ein Team von über 20 Mitarbeitern führen,
organisieren und motivieren
Arbeitsabläufe sowie ein Team gut organisieren und schnell Entscheidungen treffen
dass sich Ihre Arbeit lohnt: unbefristeter
Arbeitsvertrag vom ersten Tag an, Bruttoverdienst zwischen 3.000 € (Einstiegsgehalt) und 4.000 € plus Urlaubs- und
Weihnachtsgeld, neutraler Firmenwagen
zur privaten Nutzung
die Kennzahlen analysieren, die Leistung
Ihrer Filiale optimieren und Einfluss aufs
Geschäft nehmen
von internen Karrierechancen profitieren:
höhere Positionen werden bei Lidl häufig
aus den eigenen Reihen neu besetzt
WOLLEN SIE FILIALLEITER (W/M) BEI LIDL WERDEN?
Dann bewerben Sie sich online unter www.filialleiter-lidl.de
stellenmarkt
chancen für leute mit mut zum erfolg
Pinnwand
Donnerstag, 15. Januar 2015
Dekanatsjugend Gladenbach
In Haiger
Ziele: Schweden, Italien und Schweiz
Pilgertour und Fahrt zum Kirchentag vervollständigen das reichhaltige Angebot
Gladenbach/Dautphetal/Eschenburg/Bis c h o f f e n . (ja) Die Evangelische Jugend im Dekanat Gladenbach bietet im Jahr 2015 zahlreiche Freizeiten für Jugendliche und
Junge Erwachsene an, darunter Jugendfreizeiten nach Italien und
Schweden und eine Junge-Erwachsenen-Skifreizeit
in
die
Schweizer Alpen.
Es sind verschiedene Freizeiten
für alle Altersklassen im Angebot.
Vom 24. Juli bis zum 8. August
geht die Freizeit für Jugendliche ab
16 Jahren nach Edsbyn in Schweden. Lange Tage und kurze Nächte mit schier endlosen Sonnenuntergängen erwarten die älteren Jugendlichen im Land der Elche und
Seen.
In Gläntan, einer Anlage mit zwei
typisch schwedischen Holzhäusern und vier Hütten gibt es jede
Menge Platz für die schönste Zeit
des Jahres. Sogar eine holzbeheizte Sauna steht zur Verfügung.
Zum See ist es nicht weit. Spiel und
Sport, Workshops, gemeinsame
Aktionen und der ein oder andere
Ausflug runden das Programm ab.
Unter Leitung von Klaus Grübener und Team bietet diese Freizeit aber auch die Chance, einmal
über die wirklich wichtigen Dinge
im Leben nachzudenken: Bibelarbeiten und Andachten können dabei Impulse und Anregungen geben. Wie immer sind wieder einige Teilnehmer der Lebenshilfe mit
unterwegs.
Strand, Action und Sonne erwartet Jugendliche im Alter von 13
bis 15 Jahren in Santa Barbara (Italien) vom 29. Juli bis 11. August.
Die liebliche Cilento-Küste südlich von Neapel und Salerno ist einfach traumhaft schön. Für alle 13bis 15-Jährigen bietet dieses Ziel
einen unvergesslichen Urlaub am
Meer, mit einem feinsandigen
Stränden, die vor der Haustür liegen.
Kreativität und Musik, Sport und
Spiel, Kultur und Ausflüge kennzeichnen die Freizeiten. Gebete und
Gottesdienst bieten Raum für Fragen und Antworten rund um den
persönlichen Glauben.
Die Freizeit lebt auch von unterschiedlichsten Gruppenerlebnissen: Workshops, Austausch und
Bibelarbeiten bieten den Tiefgang
für einen erfüllten Sommer. Auch
die Jugendfreizeit gestalten die
Verantwortlichen integrativ für
Menschen mit Handicap: Es gibt
reservierte Plätze für Teilnehmer
der Lebenshilfe.
Für kurzentschlossene junge Erwachsene gibt es schon Ende Februar eine Skifreizeit in den Schweizer Alpen, die gemeinsam mit dem
CVJM Wittgenstein organisiert
wird. Bewusst außerhalb der Ferien wird insbesondere Studenten
und jungen Berufstätigen die Möglichkeit eröffnet, in einer starken
Gruppe das Skigebiet „4 Vallées“
hoch über dem Ort Verbier im
schweizer Kanton Wallis zu entdecken bei der Ski-Freizeit vom 21.
bis 28. Februar. Da unterschiedliche Kleingruppen geplant sind, haben sowohl Anfänger, wie Cracks
eine gute Chance, auf ihre Kosten
zu kommen.
Untergebracht auf 2.200 Metern
Höhe garantiert, das die Teilnehmenden nicht nur morgens als erste auf der Piste sind, sondern ermöglicht herrliche Ausblicke „über
den Wolken“. Einige wenige Restplätze gibt es hierfür noch.
Im Herbst gibt es dann eine Städtetour für Junge Erwachsene nach
Rom in Italien. Gemeinsam mit
Gemeindepädagoge Sven Jacobsen (Gladenbach) können junge Erwachsene ab 18 Jahren vom 15. bis
22. September ein Stück von dieser alten, geschichtsträchtigen, europäischen Metropole entdecken
und auf die Spur des „allgemeinen
Glaubens“ machen, der hier seinen prächtigen, beeindruckenden
Sitz hat.
Unter dem Motto „damit wir klug
werden“ steht der 35. Deutsche
Evangelische Kirchentag vom 3. bis
6. Juni in Stuttgart. Nicht nur jun-
ge Menschen sind zu fünf ereignisreichen Tagen in die Schwäbische Metropole eingeladen.
Vom 13. bis 17. Mai lädt Jugendpfarrer Stefan Föste zu einer
Pilgerreise ganz ohne Geld ein. Ein
langes Wochenende werden Interessierte mal ganz ohne Geld durch
die Gegend ziehen- Der Weg ist
ausgeschildert: Der Jakobsweg
Richtung Köln. Tempo, Rastplätze, Verpflegung und Übernachtungen ergeben sich von alleine. Die
Gruppe hält da an, wo sie willkommen ist.
Beim Transport von Wanderausrüstung, Isomatte und Schlafsack Gepäck helfen „tierische“ Begleiter. Ein bisschen Rückendeckung bieten Fahrdienst, Bereitschaftshandy und „Vorwarnung“
der Kirchengemeinden an der Strecke.
Über die genauen Reiseverläufe, Unterkünfte und Preise informiert der Freizeitprospekt der
Evangelischen Jugend im Dekanat
Gladenbach, der bei allen evangelischen Kirchengemeinden im
Dekanat erhältlich ist.
Nähere Informationen gibt es
auch im Internet unter www.ev-jugend-gladenbach.de oder bei Dekanatsjugendreferent Klaus Grübener, Tel.(06468) 91072.
Badminton
Kanufahren
Schießen
Am Mittwoch
H a i g e r (red). Am Samstag,
dem 24. Januar, findet der Neujahrsempfang der CDU Haiger statt.
Los geht es um 11 Uhr im Gläsersaal der Stadthalle Haiger.
Referent Georg Müller (Solms),
der sich seit Jahren für die christliche Hilfsorganisation „Humedica“ einsetzt, spricht zum Thema
„Der nächste bitte: Christliche Verantwortung in der medizinischen
Versorgung“.
Müller ist praktizierender Arzt
und er war 1. Vorsitzende des ArztNotrufs Wetzlar.
Musikalisch wird der Empfang
von der Haigerer Gitarristen Paulina Monno umrahmt. Die junge
Musikerin hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten und tritt eine
Woche nach ihrem Auftritt in Haiger bei „Jugend musiziert“ an.
Für Speisen und Getränke ist
bestens gesorgt und jeder Bürger
ist eingeladen.
Herborn-Merkenbach
(red). Die Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland wird einen
Neujahrsempfang veranstalten, an
dem sie sich mit ihren Nachbarn,
Freunden und Förderern zusammenfinden und sich austauschen
will.
Er findet statt am Mittwoch (21.
Januar) ab 16.30 Uhr im Bürgerhaus in Merkenbach, Rathausstraße 4.
Programmablauf:
16.30 Uhr - Rezitation des Heiligen Koran, 16.35 Uhr - Begrüßung, 16.40 Uhr - Vorstellung der
Ahmadiyya Muslim Jamaat. 17 Uhr
- Jahresrückblick, 17.20 Uhr Grußworte, 17.30 Uhr - Eröffnung
des Buffets
Mehr über diese Veranstaltung
erfährt man unter www.ahmadiyya.de/events/art/gaesteempfang-zum-neuen-jahr-2015-inherborn/.
Am Dienstag
Sport, Spiel und Entspannung bietet die evangelische Jugend im Dekanat Gladenbach auch im Jahr 2015 bei den Freizeiten für Jugendliche
und Junge Erwachsene.
Leichtathletik,
Lauftreff, Walking
Prellball
Faustball
Am 24. Januar mit Gästen
AWO lädt zum Erzählcafé ein
Badminton-Club-Dietzhölztal:
19.30 bis 22 Uhr, Halle am HamDienstag:
merweiher in Dietzhölztal
TUSPO Hörbach: Nordic WalDonnerstag:
king, 19 bis 20. 30 Uhr ab MehrBadminton-Club-Dietzhölztal,
zweckhalle Hörbach; Kindertur18.30 bis 20 Uhr, Halle am Ham- nen, 15 bis 16 Uhr, 3 bis 6 Jähmerweiher in Dietzhölztal
rige und 16 bis 17 Uhr, 7 bis 12
Jährige, in der Mehrzweckhalle
Sonntag:
Hörbach.
Badminton-Club-Dietzhölztal,
17.30 bis 19.30 Uhr, Halle am
Hammerweiher in Dietzhölztal
Basketball
CDU lädt zum
Ahmadiyya Muslim
Neujahrsempfang Jamaat lädt ein
Im MG-Haus in Herborn
Montag:
TV Frohnhausen: 19.30 bis 20.30
Uhr, Turnhalle der Goldbachschule.
Neujahrsempfang in Merkenbach
Radfahren
Reiten
Schach
S i e g e n (juw). In der städtischen Galerie Haus Seel am Kornmarkt in Siegen präsentiert der Fotokreis Siegen die Ausstellung „Im
Licht“. Nach der Eröffnung am
Donnerstag (15. Januar) ab 19 Uhr
ist die Fotoausstellung bis zum 15.
Februar geöffnet. Zu sehen sein
werden rund 150 Schwarzweiß- und
Farbbilder. Haus Seel ist dienstags
bis sonntags von 14 bis 18 Uhr,
sonn- und feiertags zusätzlich von
11 bis 13 Uhr geöffnet.
Im Rahmen des Siegener Forums gibt es am Donnerstag (15. Januar) ab 19.30 Uhr im KrönchenCenter, Kölner Straße, den Vortrag „Gedenkorte des Ersten Weltkriegs in Belgien und Nordfrankreich - Ein Reisebericht“. Veranstalter sind die Volkshochschule
und andere.
Am Sonntag (18. Januar) beginnt im Siegerlandmuseum im
Oberen Schloss die Galerieausstellung „Kleine Raritäten“ bis 22.
März. Es handelt es sich um ganz
kleine, nicht alltägliche Arbeiten.
Das Siegerlandmuseum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr
geöffnet.
Im Kulturhaus Lyz führt das Projekttheater Uni Siegen am Donnerstag (15. Januar) ab 20 Uhr das
Stück „Das Medea Komplott“ auf.
Eine weitere Vorführung gibt es am
Sonntag (18. Januar) ab 20 Uhr.
Am Freitag (16. Januar) ab 20
Uhr läuft im Kulturhaus der „1. Siegener Diary-Slam“ unter dem Titel „Ich will knutschen, jetzt sofort“. Es dreht sich um Texte aus
Tagebüchern.
Der Filmclub Kurbelkiste zeigt
am Dienstag (20. Januar) ab 19 Uhr
im Lyz den Neo-Western aus 2013
„My Sweet Pepper Land“.
Im Apollo-Theater tritt am Freitag (16. Januar) ab 20 Uhr das Vokalensemble TonArt mit „TonArt
klingt aus“ auf. Der Titel verrät es:
Das Ensemble hört auf. Zum Abschluss soll es daher, mit musikalischen Begleitern am Flügel, den
Drums und am Bass, „quer durchs
gesamte Repertoire“ gehen, quasi
ein „Best of zum Finale“!
Am Samstag (17. Januar) ab 19
Uhr wird im Theater das Schauspiel „The King's Speech“ von David Seidler aufgeführt.
Navid Kermani, in Siegen geborener Schriftsteller, liest am
Sonntag (18. Januar) ab 19 Uhr im
Apollo aus seinem Roman „Große
Liebe“.
Am Dienstag (20. Januar) ab 20
Uhr kommt im Apollo-Theater in
einer Aufführung des Theaters am
Kurfürstendamm Berlin das Stück
„Eine Sommernacht“ von David
Greig und Gordin McIntyre auf die
Bühne, eine Geschichte rund um
einen One-Night-Stand.
„Dead oder Alive - Romantiker“, das ist der Titel des 39. Siegener Poetry Slam, der am Mittwoch (21. Januar) ab 20 Uhr über
die Apollo-Bühne geht. Die Moderation hat Olaf neopan Schwanke.
Im großen Saal der Siegerlandhalle erklingt am Samstag (17. Januar) Musik von Tschaikowsky,
wenn ab 19 Uhr einer der großen
Ballett-Klassiker, „Schwanensee“,
aufgeführt wird, getanzt vom Klassisch Russischen Ballett Moskau.
Der Comedian Ralf Schmitz präsentiert am Sonntag (18. Januar) ab
19 Uhr, ebenfalls im großen Saal
der Halle, sein Programm „Aus dem
Häuschen“.
Im Museum für Gegenwartskunst am Unteren Schloss in der
Oberstadt beginnt am Sonntag (18.
Januar) um 16 Uhr die öffentliche
Führung durch die Ausstellung
„Both“.
Am Dienstag (20. Januar) wird
es im Museum konzertant. Musiker der Philharmonie gestalten „Du
und Du“, ein „Wandelkonzert“.
Für ältere Menschen gibt es verschiedene Angebote. Nachfolgend
ein paar Beispiele.
In der Begegnungsstätte Haus
Herbstzeitlos, Marienborner Straße 151 in Siegen, öffnet am Sonntag (18. Januar) ab 14.30 Uhr das
Sonntagscafé „Unter der Linde“.
Am Montag (19. Januar) ist von
10 bis 12 Uhr die Werkstatt in der
Begegnungsstätte geöffnet, von 14
bis 18 Uhr läuft das „Senecafé“ mit
dem Thema „Bücher und Musik im
Internet suchen“, und ab 18.30 Uhr
ist die Selbsthilfegruppe „Sauerstoff-Langzeittherapie“ im Haus.
Im Senecafé geht es am Dienstag (20. Januar) von 9 bis 12 Uhr
im Herbstzeitlos um Windows 8
und mobile Geräte, und von 9.30
bis 12 Uhr kommt die Malgruppe
im Haus zusammen.
Am Mittwoch (21. Januar) steht
neben Handarbeiten, ab 14.30 Uhr,
und Singen, ab 15 Uhr, in der Begegnungsstätte auch der „Regenbogentreff“ auf dem Programm. Er
beginnt um 19 Uhr.
Der Handarbeitstreff in der städtischen Regiestelle Leben im Alter
in Weidenau, Weidenauer Straße
211/ 213, beginnt am Montag (19.
Januar) um 14.30 Uhr.
Am Mittwoch (21. Januar) ab 10
Uhr bietet die Regiestelle wieder
„3000 Schritte – Spaziergang für
Ältere“.
lante Pflegedienst der Arbeiterwohlfahrt bietet im Zuge der Veranstaltung eine Betreuung für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz und Demenz an.
Ziel der Verantwortlichen ist es,
pflegende Angehörige zu entlasten. Weitere Infos zum Betreuungsangebot für von Demenz betroffene Menschen: Tel. (02772)
959611. Mehr im Internet:
www.awo-lahn-dill.de.
ADFC in Herborn lädt ein
Blutspende, Backtage und Konzert
Verhalten bei
Rad-Unfällen
Termine
in Wilnsdorf
H e r b o r n (klk). Radfahrer sind
besonders verletzliche Verkehrsteilnehmer. Und sie haben normalerweise weder einen Verbandskasten noch Warndreieck
oder Reserverad mit dabei.
Über das „Verhalten bei Unfällen und Notfallmaßnahmen mit dem
Rad“ referiert am Montag (19. Januar) Karl Hermann Schaft beim
Radlertreff des Kreisverbands
Lahn-Dill des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC).
Auch Nichtmitglieder sind zu
dem Vortrag willkommen, der sich
an Straßenradler ebenso richtet wie
an Mountainbiker.
Der „Radlertreff“ beginnt um
18.30 Uhr im „Café am Kornmarkt“ in Herborn.
Der Eintritt ist frei.
W i l n s d o r f (juw). In der Festhalle Wilnsdorf kann am Donnerstag (15. Januar) zwischen 16
und 20 Uhr Blut gespendet werden. Einen weiteren Blutspendetermin gibt es am Dienstag (20. Januar) von 16 bis 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wilden.
Die Backesfreunde Obersdorf
heizen am Freitag (16. Januar) und
Samstag (17. Januar) den Backes
im Inselweg ein. Der Backtag startet am Freitag um 19 und am Samstag um 15 Uhr.
Der Männerchor 1888 im Sängerbund Wilnsdorf gibt am Sonn- Turngau Lahn-Dill am 24. Januar in Haiger
tag (18. Januar) von 17 bis 19 Uhr
in der katholischen Kirche St. Martinus in Wilnsdorf ein BenefizH a i g e r (kmc). Das Turngau- Anleitung des Gesundheitssportkonzert zugunsten von WaisenTeam „Freizeit und Gesundheit” Teams eine interessante Gymnaskindern in Südafrika.
lädt für Samstag, den 24. Januar, tikstunde zum Mitmachen erleben,
zur traditionellen Jahrestagung des bevor um 15 Uhr die Tagung beFachbereichs ein.
ginnt.
Um 14 Uhr treffen sich alle
Themenschwerpunkt ist die JahTurnwartinnen aus den Turnver- resplanung. Der TV Haiger sorgt
einen im Turngau Lahn-Dill in der für Getränke, Kaffee und Kuchen.
Stadthalle in Haiger (Goethestraße
Nähere Informationen gibt es auf
12).
der Homepage des Turngaues unDie Teilnehmer werden unter ter www.turngau-lahn-dill.de.
Referat am Montag
TV Jahn 1891 Sinn: Ho Sin Do,
Ab heute
Tagung „Freizeit & Gesundheit”
Fortgeschrittene ab 16 Jahren, 18 Turnen/Gymnastik
bis 20 Uhr; beide Kurse in der kleinen Turnhalle der Comenius- Montag:
Schule.
TV Frohnhausen: Geräte(leistungs)turnen Mädchen, 16.30 bis
18.30; Aerobic 19.30 bis 20.30;
Mittwoch:
Frauengymnastik 20.30 bis 22 Uhr;
TV Jahn 1891 Sinn: Kickboxen ab Kleinkinderturnen 4–6 Jahre, 17
8 Jahre, 17.45 bis 19 Uhr; Jahn- bis 18.30 Uhr (ab 29.09), alle
halle;
Turnhalle der Goldbachschule;
Kleinkinder 5-9 J. 15 bis 17 Uhr;
Eltern-Kind-Turnen 16 bis 17.30
Uhr, alle Halle Oberroßbach.
Schützenverein 1960 Schönbach: Kindertraining bis 12 Jahre, 17.30
alle Disziplinen, ab 10 Uhr, Schüt- bis 18.45 Uhr; Ho Sin Do ab 12
Jahre und Erwachsenentraining
zenhaus (Auf dem Bruch);
18.45 bis 20 Uhr; Formentraining Freestyle Musikformen, 17.30
Mittwoch:
bis 18. 30 Uhr; alle Kurse in der Speedstacking
Schützenverein 1960 Schönbach: Jahnhalle;
Jugendtraining, ab 17 Uhr; alle
Disziplinen, ab 19 Uhr; beides im Samstag:
Schützenhaus (Auf dem Bruch).
Yama Arashi Herborn: Judo für
Kinder ab 5 Jahren und Jugend- Tanzen
liche (Anfänger und Fortgeschrittene), 14 bis 16 Uhr, kleine Dienstag:
Schwimmen
Turnhalle der Comenius-Schule;
TV Burg: Jazz-Dance Gruppe, 8-13
Jahre, 19-20 Uhr, Burger BürMontag:
gerhaus; 14- bis ca. 25 Jahre, 20-21
TV Jahn 1891 Sinn: Ho Sin Do, Uhr, Burger Bürgerhaus.
Kindertraining bis 12 Jahre, 17.30
Uhr bis 18.45 Uhr; Ho Sin Do ab
Selbstverteidigung
12 Jahre und ErwachsenentraiTauchen
ning, 18.45 bis 20 Uhr; beide Kurse in der Jahnhalle;
Yama Arashi Herborn: Ju-Jutsu für
Kinder ab 8 Jahren, 16 bis 18 Uhr;
Yama Arashi Herborn: Judo für Judo und Ju-Jutsu für Anfänger und
Donnerstag:
Fechten
Termine in Siegen
H e r b o r n (spa). Das Mehrgenerationenhaus des AWO-Kreisverbands Lahn-Dill in Herborn lädt
für Dienstag (20. Januar) zum „Lebenslust“-Erzählcafé ein.
Interessierte Senioren sind im
„Lebenslust“-Erzählcafé zwischen
14 und 15.30 Uhr willkommen.
Die Zusammenkunft im Familienzentrum (Walkmühlenweg 5)
ist ein passender Rahmen, um zu
spielen und zu klönen. Der ambu-
Fortgeschrittene jeder Altersklasse, 17 bis 19 Uhr; Ju-Jutsu für
Jugendliche und Erwachsene, 18
Freitag:
bis 20 Uhr; beide Kurse in derSchützenverein 1960 Schönbach: kleinen Turnhalle der Comeniusalle Disziplinen, ab 19 Uhr, Schüt- Schule;
zenhaus (Auf dem Bruch);
Freitag:
Sonntag:
Ausstellungen, Theater, Konzerte, Lesung, Führung...
Tischtennis
Dienstag:
TUSPO Hörbach: Step Aerobic,
Donnerstags, 18.30 bis 20 Uhr, in
der Mehrzweckhalle Hörbach;
Frauenturnen, Donnerstags, 20 bis
21 Uhr, in der Mehrzweckhalle
Hörbach.
Freitag:
TV Frohnhausen: Mädchenturnen
6-12 J., 15.30 bis 17 Uhr; Männer in Bewegung, 16 bis 17 Uhr;
Jungenturnen 6-12 J., 17 bis 18.30
Uhr; Stepp-Aerobic 17 bis 18.30
Uhr; alle Turnhalle der Goldbachschule.
TV Frohnhausen: Eltern-KindTurnen 16 bis 17 und 17 bis 18.30 Samstag:
Uhr, Turnhalle der Goldbachschule;
TV Frohnhausen: Geräte(leistungs)turnen Mädchen, 10 bis
Mittwoch:
12.30 Uhr.
TV Frohnhausen: Frauengymnastik 20 bis 21.30 ; Geräteturnen Erwachsene 20 bis 21.30 Uhr
, alle Turnhalle der GoldbachVolleyball
schule
Donnerstag:
TV Frohnhausen: Rückengymnastik 17.45 bis 18.45, 19 bis 20
Uhr, alle Rathaussaal; Steppaerobic für Fortgeschr. 19 bis 20.30,
Uhr, Turnhalle der Goldbachschule.
Mittwoch:
TV Frohnhausen: Mixed 18 bis 20
Uhr, Turnhalle der Goldbachschule.
Wer will, der kriegt.
SIEMENS WM 14 Q3D2
7kg-Waschmaschine
• soItTrommel IGr sOhonende WgsOhepIleXe
• AMuastop mKt leQenslanXer aarantKe
• earKo`erIeOt: entSeder 65N JeKt oder 50N EnerXKe
sparen
• DKsplaP IGr `roXrammaQlauI] ^estzeKt und
24h EndezeKteorSahl
• DurOhsOhnKttlKOher berQrauOh/Yahr 139 kWh Strom
[ 9.240 U Wasser
Langlebiger und leiser
iQdrive-Motor für besonders
wirkungsvolle und effiziente Wäschepflege
Energiesparende
Zeolith®-Technologie
Art. Fr.: 1f92556
20% sparsamer
1400
(0,38 kWh/kg) als der Grenzwert zur
7 kg
320.-
869.-
EnergieKlasse
Waschladung
U/Min.
SIEMENS SN 45 N 582 EU
Unterbaugeschirrspüler
• barKoSOhuQlade
• 14 MaZXedeOke
• EdelstahlIront
• aergusOh: 44dT
• DurOhsOhnKttlKOher berQrauOh/Yahr
214 kWh Strom [ 2.660 U Wasser
Art. Fr.: 1719766
Auch als:
Integrierbar
SN 55 N 582
erhältlich
EnergieKlasse
270.-
769.-
Antiflecken-System zur Entfernung
der 4 hartnäckigsten Flecken
300.-
946.-
1400
U/Min.
SIEMENS WM 14 W 5 FCB
9kg-Waschmaschine
• LntellKXenter] lanXleQKXer [ leKser K_drKee-Motor
• UED-TrommelQeleuOhtunX] StuIenlose MenXenautomatKk
• AntK-bKQratKon DesKXn: mehr StaQKlKtgt und UauIruhe
• DurOhsOhnKttlKOher berQrauOh/Yahr 152 kWh Strom [ 11.220 U Wasser
Art. Fr.: 1f90410
Waschladung
30% sparsamer
coolBox
hält Fleisch & Fisch bis
zu 2x länger frisch
EnergieKlasse
(0,34 kWh/kg) als der Grenzwert zur
201 cm
9 kg
wEGwaeg
rsthwrthj
• srthjwrtjn
SIEMENS KG 39 Nxi 42
Kühlgefrierkombi
• Fo-Frost V nKe SKeder aQtauen
• EdelstahltGren mKt antKFKnXer`rKnt
• UED-LnnenQeleuOhtunX Km WGhlteKl
• 269 U WGhlen [ f6 U aeIrKeren
• DurOhsOhnKttlKOher berQrauOh/Yahr 179 kWh
Art. Fr.: 1f43963
Auch als:
KG 36 NXI 42 in
186cm Höhe für €
819,- erhältlich
ohne Deko
Induktionskochfeld
3fach Teleskopauszug
Klasse
460.-
1309.-
Induktion mit powerBoost-Funktion
Kürzere Ankochzeiten
mit bis zu 50% mehr Leistung
Energie-
SIEMENS EQ 241 EI 02T
Einbau-Herd-Set
• 66 U TaOkoIeneolumen
• 3D-\eKZluIt `lus IGr optKmale
TaOkerXeQnKsse
• WKndersKOherunX] SOhnellauIheKzunX
• LnduktKonskoOhIeld
• TKmer mKt AQsOhaltIunktKon
Art. Fr.: 1743133
EnergieKlasse
1219.-
350.-
0N eIIekt. YahreszKns. AQ 6 QKs zu 33 Monate UauIzeKt und eKner monatlKOhen MKndestrate eon c 10.- aQ eKner FKnanzKerunXssumme eon c 99.-.
bermKttlunX erIolXt aussOhlKeZlKOh IGr unsere FKnanzKerunXspartner: Santander Honsumer Tank Aa] Santander-`latz 1] 41061 MdnOhenXladQaOh • TarXoQank Aa [ Ho. WaaA] Wasernenstr. 10] 40213 DGsseldorI • Hommerz FKnanz amQ\] SOhSanthalerstr. 31] f0336 MGnOhen
MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Wetzlar
Am Forum 1 • 35576 Wetzlar • Tel. 06441/3091-0
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr
2 Stunden kostenlos parken
Keine Mitnahmegarantie.
Alles Abholpreise.
mediamarkt.de
Fundgrube
Donnerstag, 15. Januar 2015
Immobilien
Immobilienverkauf
EFH, Bj. 1960, WZ Wohnstadt (Nähe
Klinikum und Leica), Grdst. 620 qm, 105
qm Wfl., 6 Zi., gr. Garage, VB 185 000,Euro. Zuschriften unter Chiffre 1910
Halbinsel Scheid ✁✂✄☎✆✄✄ ✞ ✟✠✡☛☞✌✍✡✎
✏✑✒✌✄✎ ✓✔✂✎ ✕✖☛☞✗✎ ✘✙ ✚✄☎✛✠✄✜✄✢ ✣✂✄☎ ✘✙
✚✄☎✤✔✙✥✄✢ ✦✧★✞✩✪✩★✫✩✬ ✣✡ ✦✩✭✮✪✧✯✧✬✩★★
Bad Laasphe-OT,
✁✂✄☎ ✝✞✟ ✠✝ ✡☛☞✌☎ ✍
✎☛✏✑✒✏✓✔✕✏✖☎ ✗☎✝✍ ✘✙ ✚✑✛✖☞✙✖✒ ✜✢ ✣✏✑✤✙✢✥
☛✏✖ ✔✒✏✑ ✜✢ ✣✏✑✠✦✏✧✏✖✌
✟✍★✝✗✩ ✪✝✝✝✟
Garagen/Stellplätze Verkauf
Aßlar - Schulstr✁ ✄ ☎✆✝✆✞✟ ✠✡ ☛✟✝☞✌✟✍✟✎✁
)✏✑✒✒✏✓✔✏✒ ✕✖✁ ✏✔✓✑✗✘✘✔✓✔✙✑✚
Immobilienankauf
Vermietungen verschiedene
Mücke-Nieder Ohmen,
✁✂✄☎✆✝✞✟✟☎
✡☛☞
✟✌✍✎✂☎☞ ✍☎✏✏☎ ✑ ✒✓✔✕✖✍✝✔☞ ✂☎✗ ✆☎✂✘✙✔☞ ✚✓✄
✛✜✢☞ ✜✞✣☎✤✓✚✚☎✆☞ ✖✥☞ ✦✖✧☞ ✞★ ✟✘✩✘✆✄
✙✘✚ ✛✓✝☎✂✄✪✚☎✆ ✣✓✆☎✫✄ ✤✗ ✙☎✆✚✓☎✄☎✂☞ ✬✫✭✕
✮✄☎✏✏✯✏✔☞ ✝✆✔ ✮✘✂✂☎✂✄☎✆✆✔☞ ✦✘✩ ✗✔ ✝✆✔ ✰✞✆✄☎✂☞
✢✱ ✲✳✴ ☞ ✵✢✕✶✘✆✞✗✟✤✞✍✏✗✂✝ ✷✳✴ ✔
✴✷✸✑✹
✸✑✳✴✺✺☛
Lagerhalle oder Produktionshalle✁ ✄☎✆
✝✞ ✟ ✠✡☛☞✌✍✎✏ ✝☛✠ ✑✍✒✡✎✍✝✓✡ ✔✕✒ ✖☛✕✗✍✘✎✠✁
✘✡☛✙✌✍✎✁
✚✍✛✛✡✎✍✕✛✜✘☞✔✢✁
✥✡☞✡✥✡✕
✍✕
✒✡✎
✧★✩
☛✝
✣✡✎✤✡✘✎✛✥✦✕✛✠☛✥
✪✡✫✡✎✌✡✥✡✌☛✡✠
✑✡✔✕✁ ✙✔ ✬✡✎✝☛✡✠✡✕✭L ✆✮★✯✰✱✩✰✲✆✯✆ ✳✒✡✎
✆✲✯✴✱✮✯✩☎★✲✄
✁ ✄☎✆✝ ✞✟✠✡✝
☛☞✌✍✎✏✏✑✒✓ ✔✕✎✖✗✘✎✙✙✚✒✛✝ ✜✎✙✙✚✌✌✎ ✒✓
✆✚✏✢✣✤✝ ✚✒✥ ✦ ✧☞✎✤✎✤✝ ★✩✪ ✛✦✝ ✫✩✩ ✬ ✭☎ ✬
✦ ✮✮ ☎✜✝ ✥✙✎✖ ✚☞ ★✓✁✓✦✩★✯✝ ✞✚✙✚✰✎ ✛✱✰✏✖✗✘
✩★✲★✳✦★✲✫✪✩✦
Grünberg Stadtmitte,
Altenkirchen-Hohenahr ✁✂✄☎✆✝✞ ✠✡
☛☞✆✞ ✌✍✝✎✏ ✑✒✓ ✔✕✏ ✝✎✆✞ ✖☞✗✗✘✍✘✘☞✡✝✏ ✙ ✚✛✜
✔✠✘ ☎✍✢✁☞✏ ✂✣✞✄✜✍✤ ✔✞ ✁☞✏ ✖✥✗✘✎✦✦☛✞✏ ✝☛✞
✜✍✦✧★✡ ✔✠✘ ☎✎✠✘✥✦✠✩✧
✓✪✙✪✕✢✕✑✙✫ ★✞
✓✑✬✭✢✫✒✑✭✭✮✭
Waldsolms, 3 ZK/DU, EBK, ✁ ✄☎✆✝✞✟✟✠✡☛
✆✞☞✡ ✌✍✎✏✑✎✏☛ ✒✑✡ ✁✓ ✔✕ ✖✞✠✠✑✆✆✞☛ ✝✞✍✟✆
✗☎✞✠✘✑✒✙✝✚✛✗✘✆✞✍✝✞☛ ✜✑✠✝✞✎✎✢✝✣✢✎✏ ✔✤✏✟✍✒✙✡
✥✦✧★✛✝✞✟✟☞✟✑✝✣✡ + ✓✩✓✪✫★✁✬✓✁ ✄✭
Schöffengrund-Oberwetz,
✠✡☛✆☞ ✌✍✎
✏✑☞ ✒✓✔✓
✂
✄☎✆✝✞✟✝
✞✕✖☞ ✗✓✘✘✙✚✚✓☞ ✖✛
✜✜✍☞✝ ✢ ✣ ✌✜✍☞✝ ✢ ✤✖ ✣ ✎ ✛✛ ✖✗☞ ✙✥ ✚✦✧✦✘★✆
✁ ✍✌✩✪✝✎✂✫✂✬✌✂
Wieseck, ✁✂✄☎✆✄✝✂☎✞✂✟✠ ☛☞✌✞✍☞✎✏✝✍ ✑✞✟
✒✓✔✏✂✠ ✕✆✖✠ ✕✆✗✘✙✚✠ ✆☎ ✛✙✜✙✢✟ ✣✄ ✤✂✢✑✞✂✟✂✚
✑✞✟
✒✜✎☞✧✆✄✛✍
✥✄✦☎✙✖✂✚✏✣✝✍✠
★✩✪☛✫✬✪✭✮★✯✯
Leun-Lahnbahnhof, ✁ ✄☎✆ ✝✞ ✟✠✡
☛☞✌✍✎☞✏✑✒ ✓✔ ✌✕✒ ✖✗✘✘☞✑✑✗✒ ✙✚✛✡✜✢✗✣✣✤✣☞✢✥✒
✦✆✧✆✏✑✧★✗✛✗ ✩ ✪✝✞✍✒ ✁✫✠ ✬ ☎✪ ✬ ✭☎ ✬ ✕
✪✪ ☎☞✏✢✝✮✞ ✠✟✩✯✧✩✕✠✓✁✕✕✯
Entrümpelung
mit Sachwertanrechnung
schnell und zuverlässig zu günstigen Festpreisen
Telefon: 0 64 41 / 95 23 00
Wetzlar✁ ✄ ☎✆✝✁ ✞✝✆✁ ✟✠✁ ✡☛✄ ☞✌✁ ✍✎✏
✑✄☛✁✒✓ ✔ ✕✕✖✗✘ ✙✌✗✚✖✛✜ ✔ ✆✢✁ ✣✤✜ ✥✏✦✣✚✧
✕★ ✣✛✏✌✦✛✧✛✜ + ☛✩✡✪✫✬ ✭✄ ✮✑ ✮✭
Prunk- und Altweibersitzung
In Braunfels
Termine in der
Gemeinde Sinn
Karneval
in Fleisbach
Treffen des
Spielkreis für
Seniorenkreises Musikzwerge
Heute im Haus Höhenblick
Ab Montag im Pfarrzentrum
Ab Ende Februar
S i n n - F l e i s b a c h (fr). Der
Kartenvorverkauf für die Prunksitzung am 7., und die Altweibersitzung am 12. Februar, in Fleisbach findet am Sonntag (18. Januar) ab 10 Uhr im ehemaligen Rathaus statt. Die Nummernvergabe
für den Vorverkauf erfolgt ab 9 Uhr.
Restkarten gibt es danach bei
Marita Martin, Tel. (02772) 54153.
Die Eintrittspreise sind für die
Prunksitzung zehn, Frauensitzung
acht und für die Kindersitzung drei
Euro (Erwachsene) und 1,50 Euro
(Kinder).
B r a u n f e l s ( l r ). Der Seniorenkreis „55plus“ der Braunfelswer Evangelisch-methodistischen
Kirche trifft sich am heutigen Donnerstag (15. Januar) im Haus Höhenblick in der Friederike-Fliedner-Straße 9.
Ab 14.30 Uhr spricht Pastor
Horst Marquardt über die kirchliche Jahreslosung für 2015. Dazu
gibt´s Kaffee und Kuchen.
Der Eintritt ist frei. Ein Fahrdienst kann bei Ernst Lang unter
Tel. (06442) 4862 geordert werden.
A ß l a r ( r e d ). Einen Musikzwerge-Spielkreis für Eltern mit
ihren Kindern im Alter von einem
bis zwei Jahren bietet das Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt
Lahn-Dill ab dem 19. Januar im katholischen Pfarrzentrum in Aßlar
(Friedenstraße 13) an .
Jeweils montags von 16.45 bis
18.15 Uhr wird gesungen, gereimt
und getanzt.
Die Gebühr für die zehn Treffen beträgt 52 Euro. Anmeldungen
nimmt Andrea Teschauer-Kern unter Tel. (06443) 833484 entgegen.
In Dorlar
In Wetzlar
In Münchholzhausen
nahme kostet zehn Euro pro Person und Modul (inklusive Verpflegung).
JuLeiCa-Aufbaumodule:
„Konfliktbewältigung in der
Gruppe“.
In diesem Seminar geht es darum, eigene Rollen und Grenzen in
der Gruppe zu erkennen. Wie geht
man mit Außenseitern oder Aggression und Gewalt in der Gruppe um? Termin: Samstag, 21. März,
Kosten: 15 Euro pro Person (inklusive Verpflegung).
„Organisation und Planung von
Freizeiten“
Von der Konzeptentwicklung,
Freizeitplanung und Kalkulation
bis hin zu den Besonderheiten einer Selbstversorgerfreizeit - hier
wird alles vorgestellt und auch ausprobiert. Termin: Sonntag, 22.
März, Kosten: 15 Euro pro Person
(inklusive Verpflegung).
Diese Aufbaumodule für die JuLeiCa können auch gerne von anderen am Thema Interessierten besucht werden.
Alle genannten Schulungen finden im Kreisjugendheim Heisterberg, Am Weiher 2, in Heisterberg
statt.
Ehrenamtliche Mitarbeiter in der
Kinder- und Jugendarbeit und solche, die es werden wollen, wenden sich bitte zwecks Infos und Anmeldung an Jens Groh, Tel. (06441)
407-1533 vom Fachdienst Kinderund Jugendförderung des LahnDill-Kreises am Karl-Kellner Ring
51 in Wetzlar.
Im Kloster Altenberg bei Oberbiel
S i n n (mit). Neues Angebot
beim TV Jahn 1891 Sinn: Ab heute (15. Januar) bietet der TV Jahn
Training für „Hip Hop Tanz“ an,
das wöchentlich von 17.30 bis 18.30
in der vereinseigenen Turnhalle,
Bahnhofstraße, stattfindet. Angesprochen sind (vorerst) coole Jungs
im Alter von 8 bis 12 Jahren.
Der Stickkreis der Sinner Landfrauen trifft sich am Freitag (16. Januar) ab 14 Uhr im Rathaus, kleiner Saal. Neben stricken, häkeln
oder sticken kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Gäste sind
willkommen.
Zur Vorbereitung der Kirchenvorstandswahl der evangelischen
Kirchengemeinde Sinn findet am
Samstag (17. Januar) eine Gemeindeversammlung statt. Das
Treffen beginnt um 14.30 Uhr im
evangelischen
Gemeindehaus,
Ballersbacher Weg. Am gleichen
Tag findet bereits ab 10 Uhr ein
„Smalltalk“ ebenfalls im Gemeindehaus statt.
Unter dem Motto „Die Piste ruft“
lädt die Edinger Burschenschaft für
Samstag (17. Januar) zur Aprés Ski
Party ein. Ort des Geschehens ist
ab 20 Uhr die örtliche Grillhütte.
Der Eintritt ist frei.
Zu einer Winterwanderung im
Raum Seelbach laden die Sinner
Wanderfreunde für Sonntag (18.
Januar) ein. Die zweistündige Tour
wird von Hans-Jürgen Kring geführt. Treffpunkt und gemeinsame
Abfahrt mit Privat-Pkw ist um 9.30
Uhr auf dem Parkplatz bei der Sinner Sparkasse. Abmarsch um 9.45
an der Gaststätte „Seelbacher Hof“.
Hier ist auch ein gemeinsames Mittagessen vorgesehen.
Der Vorverkauf für die Karnevals-Veranstaltungen (7./8. und 12.
Februar) findet am 18. Januar ab
10 Uhr im Alten Rathaus statt, die
Nummernausgabe ab 9 Uhr.
Zur Fahrt im „Sinner Bäderbus“
am Donnerstag (22. Januar) nach
Bad Endbach lädt das Team für Seniorenarbeit ein. Die Abfahrtszeiten sind: 9.15 Uhr Solmser Hof in
Edingen, 9.18 Uhr Dorfmitte in
Fleisbach und wenige Minuten
später an der Bushaltestelle Firma
Brohl. Sinn: 9.25 Uhr am ehemaligen Bürgerzentrum, 9.27 Uhr am
Rathaus. Weitere Haltepunkte: 9.33
Uhr am Reuterberg in Herborn und
anschließend an der Alsbach. Burg:
9.40 Uhr unter der Brücke, 9.45 Uhr
an der Sparkasse in Seelbach. Die
Rückfahrt ist um 12.15 Uhr ab Terme Bad Endbach.
Vorverkauf am Sonntag
In Aßlar
Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises
Sticken, Treffen, Wandern, Party
„JuLeiCa“-Kurse starten
Deutschland
Vortrag über die
Patientenverfügung und Frankreich
Jahrestreff der
Naturfreunde
L a h n a u - D o r l a r (red). Die
Erwachsenenbildung der katholischen Lahnau lädt für Donnerstag,
den 22. Januar, um 20 Uhr zu einem Vortrag ins Pfarrzentrum im
Auweg 3 nach Dorlar ein.
Dr. Georg Kleinhaus spricht über
die Patientenverfügung aus ärztlicher Sicht sowie ethische und
rechtliche Aspekte am Lebensende.
Hintergrund ist das geplante Gesetz zur Sterbehilfe. Im Anschluss
an den Vortrag ist Gelegenheit zur
Diskussion.
Der Eintritt ist frei.
W e t z l a r ( r e d ). Für Freitag,
den 23. Januar, lädt die Wetzlarer
Deutsch-Französische
Gesellschaft anlässlich des DeutschFranzösischen Tags zu einem Vortrag mit dem Pariser Soziologen
Hans Herth zur gemeinsamen und
getrennten Geschichte Deutschlands und Frankreichs unter dem
Titel „Einander so nah und mitunter so fremd“ ein.
Wetzlar-Münchholzh a u s e n ( r e d ). Die Natur- und
Vogelfreunde Münchholzhausen
laden für den morgigen Freitag (16.
Januar) um 20 Uhr zur Jahreshauptversammlung in die Gaststätte „Zur Krone“ ein.
Die Versammlung endet mit eiDie Veranstaltung beginnt um 20 nem Bildervortrag von Manfred
Uhr in der Phantastischen Biblio- Veit aus Blasbach. Außerdem werthek in der Turmstraße.
den Bilder aus dem Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres
Der Eintritt ist frei.
gezeigt.
Wetzlar/Dillenburg
(red). Die regelmäßigen Schulungen zur JuLeica - Jugendleiter-Card
- sind gedacht für Jugendgruppenleiter(innen) und solche, die es
werden wollen.
Der Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-DillKreises bietet die JuLeiCa-Schulung in Modulform an. Das bedeutet mehr Flexibilität, mehr Abwechslung und mehr Mitbestimmung für die Kursteilnehmer.
Zur Erlangung der JuLeiCa müssen mindestens 40 Stunden Ausbildung nachgewiesen werden hierfür sollen alle Teilnehmer die
beiden Basismodule und mindestens zwei Aufbaumodule besuchen. Sollten dann noch Stunden
fehlen, können diese durch Ergänzungs- oder zusätzliche Aufbaumodule geleistet werden.
Die Module werden mehrmals im
Jahr angeboten - Interessierte können jederzeit einsteigen und haben
so die Gelegenheit, die Ausbildung vollständig zu absolvieren.
JuLeiCa-Basismodule:
Neben pädagogischen Grundsätzen und Arbeitsmethoden wird
auch das Handwerkszeug zur Arbeit in Kinder-/Jugendgruppen und
Vereinen vermittelt. Die Arbeit in
und mit Gruppen steht im Mittelpunkt und wird durch die rechtlichen Rahmenbedingungen wie
Aufsichtspflicht und Kinderschutz
ergänzt.
Termine: Samstag, 28. Februar
Basismodul 1) und Sonntag, 1.
März (Basismodul 2). Die Teil-
In Blasbach
DLRG Wetzlar
Bellersdorf
In Niederquembach
Am 22. Januar im Pfarrzentrum Vortrag am 23. Januar
Morgen in der „Krone“
Neben Berichten stehen Ehrungen und Vorstandswahlen auf der
Tagesordnung.
Verbrennen der Vereinsmeisterschaften Jahrestreffen der „Crenscendo“
Weihnachtsbäume der Rettungsschwimmer Brandschützer
hält Rückschau
Am Samstag auf dem Festplatz Am 26. Januar im Hallenbad
Am Freitag
Ausstellung der
Foto-Freunde
Am Samstag im „Solmser Hof“ Morgen ist Vernissage
Wetzlar-Blasbach
( r e d ) . Am Samstag (17. Januar)
werden die in Blasbach eingesammelten Weihnachtsbäume verbrannt.
Mittenaar-Bellersdorf
(klk). Zur gemeinsamen Hauptversammlung laden Feuerwehrverein und Einsatzabteilung der
Freiwilligen Feuerwehr Bellersdorf für Freitag (16. Januar) ein.
Außer den Jahresberichten stehen Neuwahlen für deren Stellvertreterposten sowie Ehrungen auf
der Tagesordnung.
Die Versammlung beginnt um
19.30 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus.
Schöffengrund-Nied e r q u e m b a c h ( h o ) . Der gemischte Chor „Crescendo“ Schöffengrund lädt zur Jahreshauptversammlung für Samstag (17. Januar) um 19 Uhr in die Gaststätte
„Solmser Hof“ in Niederquembach ein.
Auf der Tagesordnungspunkte
stehen unter anderem Berichte, eine Satzungsänderung, Vorstandswahlen und die Termine für dieses
Jahr.
Solms-Oberbiel
(lr).
Die Solmser Foto-Freunde zeigen
von Mitte Januar bis Mitte März
Bilder in der 1. Altenberger Ausstellung im Kloster bei Oberbiel.
Die Vernissage findet am morgigen Freitag (16. Januar) ab 18 Uhr
statt.
Die Ausstellung ist anschließend bis zum 15. März montags bis
freitags von 9 bis 15 Uhr und sonntags zwischen 11 und 17 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.
W e t z l a r ( r e d ) . Am Montag, dem 26. Januar, finden im Hallenbad „Europa“ die Vereinsmeisterschaften der Wetzlarer
DLRG-Rettungsschwimmer statt.
Hierzu lädt der TSV für 17 Uhr
Die Wettkämpfe finden wähauf den Festplatz ein. Das Feuer rend der regulären Trainingszeiten
wird gegen 18.30 Uhr entzündet.
statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Für das leibliche Wohl ist mit
Glühwein, heißem Apfelwein,
Weitere Infos erteilt Andreas
Kinderpunsch sowie Bratwurst und Viertelhausen unter Tel. (06441)
Schmalzbrot gesorgt.
921621.
Solms-Oberndorf ✁ ✄☎✆✝ ✞✁✟ ✠✡✝
☛☞✌✍✎✏✑✎✒✠ ✁ ✄☎✆✝ ✞✟✁ ✠✡ ✓✔ ✕✎✌✠✖
+ ✟✞✗✘✗✙✟✘✚✛✜✁✁ ✢✣✖ ✟✤✁✁✞✙✁✁✤✥✟✜
Büro/Gewerbefläche ✁✂✄ ✆✝✞✟✠✡☛☞✌✄☛✍,
✂☞ ✎☛✄✏✑✟✍✒ ✓✔ ✕✁✒ ✖✗☞ ✘✍✂✖✟✄ ✏✠ ✖☛✍✁✂☛✄☛☞✙
+ ✚✓✛✜✔✢ ✣✤ ✥✦ ✥✣
Mietgesuche/Pachtgesuche
Mietgesuche verschiedene
Rentnerin u. Rottweiler, ✂✄☎ ✆✝✞☎✞✟✂✠✡☛☞✌
✍✄☛☞✝✎ ✏☞✂✑ ✒✓✑ ✔✠✑ ✕✖✄✍ ✖✗ ✘✑✘✑✘✙✌ ✚✖✞✛
✜✢✢✌✣✤✌ ☎✝✡✠ ✒✓✑ ✆✒✠✠ ✛✥✗✠✑✌ ✞✄☞✡✂✝ ✦✖✂✝✌
✧✖✞☎✝✎ ✚✟✞✝ ✍☛☞✥✎ ✁ ✢✘✙✘✣✙✘★✘✜★✢✙
Stellenmarkt
Anzeigen: Holger Hadeler
Stellenangebote
Frau 60 J. gehbehindert
✁✂✄☎✆ ✞✟✁✆✠✡☛
☞☛✌✆✌☛✞✠✌✍ ✎✠☛✆☛ ✏✑☎✌✂✌✡✍ ✒☛✞✓✑✁✆✂✌✡ ✂✌✔
✕✖ ✗✟✞ ✘✠✆☎✠✙✗☛ ✠✚ ✛✜✂✁☎✜✙✆✍ ✢✓✣ ✤✑✞☎✜✌✥
✔☛✌✍ ✓☛✠✌☛ ✛✜✂✁✆✠☛✞☛✍ ✦✕ ✧✠✞✄☎☎✜✠✌★
✩✪✫✬✭
✬✮✯✫✬✯✰
Wir suchen Reinigungskräfte für ein
Objekt in Haiger, Industriegebiet Kalteiche, Arb.-zeit. morgens + nachmittags.
Riegel GmbH & Co. KG. ✁ ✂✄☎☎✆✝✞✂✆✟✂
Russisch ✁✂✄☎✆✝☎✞✟☎ ✡☛☞☎✄✌✍✁✁✎✏☎ ✑✎✌✒☎
✓✎✁ ✔✕ ✖✗✝✄☎ ✒✘✄ ✙✚✛☎✄✁✜✚✑✗☛✁✝✗✌✢ ✎✞ ✣✗✄✚
✓☛✄✏ ✤✎✢ ✥✦✝✞✤✧✏✌✎✆✝★☎✎✢ ✏☎✁☛✆✝✢✜ ✩✪✫✩✬
✫✩✕✪✭✮✕
Gesamtauflage
mit MAZ-Verlag:
430 024
Exemplare;
Auflage Wetzlar/
Weilburg: 82 582
Exemplare;
Ausgabe
Dillenburg:
51 228
Exemplare.
Suche zuverl. Stallhilfe ✂✄☎ ✆✂✝☎✞✝✟✝✠✡☛☞
✌✠ ☛✠ ✍✎✏✍✑ ✒✝✓✠✔ ✕✖✗✘✔ ✙☞✍ ✚✛✞✔✜
✁ ✢✣✤✤✥✤✦✙✑✣✍✍
Mtl. 50 bis 590 dazu verdienen!
Durch Werbung auf Ihrem Auto. Fa.
Rausch. ✁ ✂✄☎✆✄✝✄✞✟✠✠✠✠
Stellengesuche
Haushaltsauflösung + Entrümpelung
– GUT UND GÜNSTIG! –
Rufen Sie an: 01 62/7 74 40 29
Fliesenleger übernimmt Fliesen- und
Malerarbeiten „von privat“. ✁ 01704498529
unser stellenmarkt
chancen für leute
mit mut zum erfolg
35
Fundgrube
Donnerstag, 15. Januar 2015
Schallplatten- u. CD-Ankauf,
Verkäufe
✞✟✠✡
☛☞✞✌✍☎✆
✕☞✞✚✚✡✖
✎✍✏✑✡☞✠✒✟✞✓✞✠✡✆
✁✂✄☎✆✝
✟✠✡☛✠☞✌✍
✎✏✡✑ ✒✓☛ ✔✄✕✠✖✖✗ ✘✎✓✌✆✙✗ ✚✠✖☞✌✙✗ ✚✌✙✁✙ ✏✝
✛✓☞✌✙✡✑✙☛✜✎✙✗
✢✏✖✎✣✡✤
✥☛✙✠✖
✑✏✎✗
✂✤✙☛
★✩✪✫✬✭✩✭✩✪✮✯✰
✞✟✠✄✡☛☞✌✍✎✎
✠✏☛✑
✚✛✜✚✢✣✤✚✥✜✤✥
– 100 Dekore ab Lager! –
Fa. Graulich · auf den lüppen 11
herborn-hörbach · tel. 02772/53964
www.worktops.de
✛✂✡✎✣✁✎
✁✂✄☎✆
✒✄✡✠✎✓✍☞✎✆ ✍✔☛☞ ✕✠✖✠✗✏✆ ✘✔ ✗✍✔✖✠✎ ✙✠✡✔☛☞✏
Kuchenarbeitsplatten
Verkaufe gebrauchte
✗✘✠✍✙
✛✜✢✣✤✥✦✦✧✛★ ✍✖ ✛✤✧✦✥✜✢✤✧★✢✢
Märklin, Roco,
Verkäufe
✁✂✁✄☎✆
✍☞✔✕✖
✦✧
★✩✫✮✍
✱★✪★✱✱★✮
Brennholz, Buche, ofenfertig oder
gespaltenes Meterholz sowie wagenweise Stammholz 4-6m. ✁ ✂✄☎✆✝✞✝✟✝✠
✡☛☞ ✌✝☎✠✝☎✟
Suche alles von deutschen Soldaten
bis ✂✄☎✆✝ ✞✟✠✡☛ ☞✟✌✍☛ ✎✍☛✌✏☛✝ ✁ ✑✒☎☎✂✓
✒✔✕✄☎
Reisen/Erholung
Griechenland: Fewo, direkt am Meer in
Chalkidiki, für 2-6 Personen, ab 43,/Tag. Betreuung vor Ort.
✁
✂✄☎☎✆✝✞✟✂✠ ✡✡✡☛☞✌✡✍✎✏✑✒✑✓✔✕✓✖☛✗✌
Büsum, Nordsee, Fewo ✁ ✄☎✆✝✞✟✠ ✡☛✝
☞☎☎✌✍ ✎✏✑✒☎✌✌✓✔✔☎✕✖✓✗✘✙✟✍ ✚✓✌✘☎✟ ✓✝ ✛✓☛✔✍
✘☎✞✟☎
✛☛✟✑☎✍
✘☛☎✔✒☎✠✑☎✕✆✓✜☛☎✔
✢✣✤✥✣✕✦✧✢★✣
Nordsee/Dornumersiel,
✎✟✏✡✆☛
✑✒✓✟
✔✟✟✏
✜✏✟✢✡✟☛ ✎✏✂✡✜✟✁✙✆
Antiquitäten/Raritäten
✕
✁✂✄☎✆ ✞✟✠✡☛ ☞✌✍
✖✗✘✟✡✙✏✗✚✘☛
✛✂✚✘✟✏✌
✣✤☞✣✥✦☞✥☞✥✧ ★★★✆✓✗✩✡✌
✡✢✪✁✟✆✘✟
Sammler sucht! ✁✂✄☎✆✝✞✂ ✠✡☛ ☞✌✍ ✎✂☎✏✂✍✑
☞✂✡✒✆☎✓✔ ✕✂✒☛✂✝✖✂ ✗ ✘✆✍✍✑ ✙✞✡✂✍ ✗ ✚✂✛✔
✙✞✡✂✍✑ ✜✢✍✏✂✍✑ ✣☎☎✂✡ ✠✡☛ ☞✌✍ ✜✌✚✂✤
✒✝✞✥✦✝✖✑ ✧✌☎✚★✩✆☎✓✂✡✒✝✞✥✦✝✖✑ ✘✣✞✍✄✌☎✚✔
✘✣✞☎✂ ✓✣✡ ☞✌✡ ✪✡☛✔ K ✫✬✭✮✭✤ ✯✰ ✱✱ ✰✲✱✑
✣✦✝✞ ✣✥ ✳✌✝✞✂✍✂✍✚✂ ✛✢✡ ✩✆✂ ✂✡✡✂✆✝✞✓✣✡✔
Camping
Achtung, Achtung suche ✁✂✄☎✆✝☎✁
✟✠✡☎☛☞✆✝☎ ✠✁✝✂ ✟✠✡☎✌✠✍✄✎✏ ☞✑✒✡ ✓✎✔✝✂✝✕
☞✑✒✡
✎✝✄✒✡✔✝
✖✠✁✝✎✎✏
✖✓☎✆✝✎
✗✘✙✚✛✘✗✜✢✣✜✘✘
Plattensee Ferienhaus ✁✂✄☎✆✝ ✟✠ ✡☎☎☛
✟☞✌✍ ✠✂✝ ✎✏✏✑☛ ✒✂☎✄☎ ✏✆✓
✔✕✖✔✕✗✘✙✖✚
✛✛✛✓✝✂✑✑☎✠✓✁☎
Unterricht
Einzelnachhilfe zu Hause - Intensiv
und erfolgreich, keine Anmeldegebühren, keine Fahrtkosten, keine
Mindestlaufzeit. Alle Fächer, alle
Klassen www.lernbarometer.de 08005895514 kostenfrei
Päd. mit langjähr.
☎✆✄☎✝✎✄
✏☞☛✎✝✡✝✑✒
✁✂✄☎✆✆✝✞✟✄✠☎✆✡☛✟✆☞✂✌
✓☛✞✟✟✝✎✡☎
✝✂
✔☎☞✄✠✞✟
☞✒
✕✂✌✎✒ ✖✝✠ ✗✖✝✄☞✆✘ ✙☛✄✟☎ ✖✝✠ ✚✎✒ ✛✛✒ ✚✜✢✢☎
☛☞✞✟ ✝✂✠ ✣☛☞✠ ✤✛✥✤✦✧★✤★✧✩✪ ✫✪✬✩✩ ✁✟✆✭
Erteile qualifizierte Nachhilfe ✂✄
☎✆✝✞✟✠✆✝✂✡☛ ✠✂✝ ✟✂✄✟☞ ✌☞✂✍✟ ✎✏✠✑☞☛ ✡✑✠✠✟
✆✏✒✞ ✂✄✍ ✎✆✏✍ ✁ ✓✔✕✓✖✗✗✘✕✔✙✘
Garten/Landwirtschaft
Suche Schlepper ✁✂✄ ✆✝ ✞✟✠ ✡☛☞✌✍ ✎✂☞
✏✌✌✑✒✓ ✔✕✓ ✖✑✗✕☞✌✒✓✡✑✍ ✘✂☞☞✡ ✒✌✌✡✄ ✒✕✁✂✡☞✡✕✍
✝✙✚✝✛ ✜✆✆✢✢✣✤
Ert. KLAVIERUNTERRICHT
✍☞✎✏✑☞✝✒✏✓✔✞ ✕✝✆✖✒✡✠✗✆✡✘✒✆ ✎✌✙ ✚✛✆✝✆✏ ✜✆✑✡✔
✢☞✜✏✒☞✗ ✣✤✔✥✣✔✦✥✣✧ ✁ ✥✣✧✣★✩✪✪✦✦✫✪✤
Bauen & Wohnen
✚✖✡✙✂ + ✛✜✢✢✣✤✥✦✛✢✧✜
Verschenken
✁✂ ☎✆ ✝✞☎✟✟✠✡☛✠ ☞✌✍✎✏ ✑✒ ✓✟✟✔ ✁✂ ☎✝
✕✆✟✟✠✡☛✠ ✖✏✗✏✘✏✙✚ ✛✜✢✣✤✥ ✦✧✟ ✁✂ ★✆
✕✞✩✟✟✠✡☛✠ ✖✏✗✏✘✏✙✚ ✪✔✫ ✕✟✟✟ ✔✜✚✬✜✭✥✮✯✜✥✠
✏✍ ✁✏✘✭✬✜✥ ✏✰✱✲✯✜✰✜✍ ✳✴✥ ★✧✟✠✡☛ L ✟✕✧✦✡
✆✕✆☎✩☎✝★
www.parkett-diessner.de
Regenwasser-Zisterne preisgünstig.
Fa. Elias ✁ ✂✄☎✆✝✞✟✠✡✆☛✆
Bargeld bis 2.500,- für Alle, ohne
Vorkosten, ohne Einkommensnachweis!
✁
✂✄☎✄☎✆✝✞✞✄✟✠✂
✡
✂✟☛☞✆✌✞✌✂✂✂✂
✍✍✍✎✏✑✒✓✔✑✔✕✖✗✘✎✖✕
Tiermarkt
Sonstiges
18.01.2015:
✁✂✄☎✆✆☎✝✞☎✟✠✡☛✟☞✌
✓✔✝☎✆✕☎✏✖✠✗✘✞☎
✜✢✏✑☎✟✠☎✘✖✞✑✘✒
✙✏✑✕✠✡✚☛✌
✣✤✥✌
✣✦
☞
✎✏✑✂☞
✏✒
✙✛✘✖☎✘☛✡✏✞
✣✤
✧☛✘✌
★✟✩✂
✦✤✦✪✪✫✬✭✮✪✪✯✦
Heizöl, ✁✂✄☎✆ ✞✆✟✠✡✆✟✠☛☞✌✆ ☎✍✎ ✏✎✑✒✂✠
✓✔✡✕✖✗✄☞✘✙✚ ✛✆✗✚ ✜✢✣✜✤ ✣✥✦✦✧★✩
Sammler sucht ✁✂✄✂☎✆✝✂✞✟✠✡ ☞✝✌✡✍✎
✏✝✑✒✍✌✡✍✎ ✓✡✄✁✡✎ ✔✂✟✑✡✄✠✕✒✖✡✍✎ ✏✍✂✗✘✝✁✙
☎✡✂✄✡✎ ✚✘✄✟✠✡✎ ✛✆✖✡✄✎ ✜✂✄✂☎✆✝✗✘☎✘✞ ✒✞✢✣ ✤✘✍
✥✦✥✧ ✙ ✥★✩✪ ✫✛✕✁✁✡✄✬✡✍✡✠✁✂✬✒✍✬ ✗✣ ☞✝✌✡✍
✭✮✚ ✤✘✝✠✣✯✣ ✰✁✕✂✄✱ ✡✖✡✍✙✡✁✕✡✄✲☎✙
✘✍✄✂✍✡✣✌✡ ✘✌✣ ✪✩✥✥✳ ✴✦✵★✩✩✦
Sammler sucht
✁✂✄☎✆✆☎✝✞☎✟✠✡☛✟☎✟ ✡✆✆☎✌
✍✎✏✌☎✟
✔✕✖☛✞✓✎✌☎✝✞☎
✑
✒✡☛✆✓
✙✆☎✖☛✞✎✝☎✆✒☎✏✚✛
✡✆✓☎✞
✜☎✚✂✛
✗✘✌
✡✆✓☎✞
✁✂✄☎✆✆✡✏✓✂✞✛
✢☎✟✟✠✡☛✟☎✟ ✏✞✣✤✛ ✡✏✖☛ ✚✡✟✒☎ ✥✟✆✡✚☎✟ ✑
✍✡✦✦✆✏✟✚☎✟✤
✧★✩✪✫ ✬✧✬✭✭✮✬✛ ✚☎✌✟☎ ✡✏✖☛
✘✠☎✌ ✯☛✡✓✞✥✎✎
Sammler kauft alte ✁✂✄ ✆✝✞✟✠✁✡☛☞✝
✌✁✍✎✏✎✂✍☞✟✁✑✝✂☞✝✒ ✓✠✔✕✖☛✕✂✝✗ ✘✙✠✟✎✂✝☞☞✝✗
✚✏✏✕✟✄✝✕✂✗ ✛✝✎✆✝✗ ✜✁✞✠✗ ✜✕✑✖✝☞✝✗ ✢✠✂✄✕✣
✂✎✕✂✗ ✓✤✑✖☛✕✂✎✁✑✗ ✥✝✎✝✟✏✠✍☞✝✂ ✁✦✧✦✑✦
✚✁✡☛ ✆✠✂★✝ ✩✠✡☛✙✪✍✍✝✦ ✫✬✬✭✮ ✯✰✱✰✰✬✲ ✚✢
✫✭✲✳✮ ✰✫✫✬✬✰✰
Suche gebrauchte ✁✂✄☎✆✝✞✟✠✡☛✄✟ ✌✍
✎✂✟✏✑ ✏✡☛ ✒☎✆✓✞✔✔✄✠✕☛✡✂✠✑ ✖✂✓✗☛✘✟✍✑ ✂✙
✌✘✚✘✟✝✞✟✠✡☛✄✟ ✡✠ ✛✡☎✆✘✝✘✗☛✘✓✓✑ ✛✡☎✆✘ ✟✄✗☛✡✍
✕✞✓✑ ✞✓☛✚✘✄☛✗☎✆✑ ✜✠☛✡✕✘ ✢✣✤✘✓ ✂✚✘✟ ✕✂✏✥✓✙
✦✞✄✗✆✞✓☛✙ ✧★✩✧✩✪✫✬✭✫★✮ ✂✙ ✧✯★✧✪✮✮✩✬★✰✩
Sammler kauft ✁✂✄☎ ✝✁✞✟☎✠ ✡☛✠ ☞☎✌ ✍✁✎☞
✏✠☞ ✑✒✓ ✔✕✖✖ ✗☛✂✞✟☎✘ ✝✙✚☎✂✘ ✛✌☞☎✠✘ ✛✜✄✢✣✘
✤☎✌✠✎✂✙✥☎✌✘ ✦☎✂✧☎✘ ✤☛✄☛✁✂✚☎✠✘ ★✢☎✂✩☎✌✠✌☛✟✒
✌☎✘ ✪✫✠✬☎✠ ✏✭✡✭✧✭ ✮✯✯✑✰ ✱✮✑✲✯✳✮✲ ✴✵
✮✑✲✳✰ ✑✶✑✯✶✲✮
Kaufe Schallplatten,
✁✂✄☎ ✝✞✟✠✡☛✄ ☞✌ ✍☛✟
✎✏☛✑ ✒☞✓✑☛✟☎ ✔☛☞✕☎ ✖✗✘✙☎ ✒☞✚✚☎ ✛☛☞✜✢ ✣☛✕☞✡☎
✂✤✟✙☎
✔✡✤☛✄☎
☞✤✘✓
✠☞✟✚☛
✝☞✥✥✡✤✟✠☛✟✦
✏✧★✩✧✪ ✫✬✎✭✩ ✗✍✦ ✏★✮✯✪ ✭✏✭✬✬✫✭
Ankauf
von
✁✂✄☎✆✆☎✝✞☎✟✠✡☛✟☎✟
✡✆✆☎✌
✍✌✎✏☎✟ ✑✁✒✌✓✆✝✟✔ ✕✆☎✝✞✖☛✗✡✟✟✔ ✘✌✝✙ ✚✞✛✜✢
✣✆☎✖☛✞✤✝☎✆✥☎✚✦
✚✜
✁✂✄☎✆✆✡✚✧✂✞✜
★✩✪✪✫✬✩✭✪✮✬✯ ✌✚✰☎ ✥✚✌✱✖✓✜
Kaufe alte Fahrräder,
✍✎✏✠✡☎✡✝
✑☎✆✒✓☎✔✕✝
✔✚✛✚☛✚ ✜✢✣✤✜✥ ✦✤✧★✜✩✜
Unsere Nager
und Flieger
warten sehnsüchtig auf ein neues Zuhause!
Bitte kommt vorbei und schaut sie euch an im
Tierheim Wetzlar
Ankauf
✁✂✄✄☎✆✝ ✟✄☎✠✡☛☞✌
✖☞✔✍✏☞✄✗✍☞✔✘✄✙✍✔✡✕
Am 18. Januar und 1. Februar
Musikalischer Abendmusik
Braunfels
( r e d ). Die
evangelische
Kirchengemeinde
Braunfels lädt zum „Singen am
Montag“ mit Kantorin Maria Monninger ein.
Die Teilnehmer treffen sich vom
19. Januar bis 23. März jeweils
montags von 9.30 Uhr bis 11 Uhr
in der Friedenskirche in der Gartenstraße 25.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung sind unter Tel. (06442)
5771 möglich.
Am Sonntag in der Turnhalle
Am 25. Januar mit Klaus Douglass und Freunden
Solms-Albshausen
( r e d ). Das Männerballett des
TSV Albshausen lädt für Sonntag
(18. Januar) zu einem Volleyballturnier für Freizeitmannschaften in
die Turn- und Mehrzweckhalle ein.
Ab 19.30 Uhr spielen mindestens sechs Teams um den Neujahrspokal 2015.
Für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer ist gesorgt.
In Wetzlar
Kath. Kirche in Herborn
Wettenberg / Solms
( b k l ). In den Kirchenkreisen
Wetzlar und Braunfels wurden m
Herbst die neuen Kreissynodalvorstände.
Der Wetzlarer Kreissynodalvorstand wird am Sonntag, dem 1.
Februar, von . Superintendentin Ute
Kannemann im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes eingeführt.
Die neuen Mitglieder sind Rita
Broermann-Becker (Wetzlar) und
Angelika Schroetter (KrofdorfGleiberg). Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr im evangelischen
Gemeindehaus in Krofdorf-Gleiberg. Im Anschluss gibt es einen
Empfang.
Der Festgottesdienst zur Einführung der neu gewählten Mitglieder des Kreissynodalvorstandes Braunfels findet bereits an diesem Sonntag (18. Januar) ab 10 Uhr
in der Kirche in Oberbiel statt. Superintendent Roland Rust führt Eva
Oettinger aus Oberbiel, Dierk
Schmidt aus Oberndorf und Bernd
Sermond aus Aßlar ein. Im Anschluss gibt es einen Empfang im
Haus an der Kirche.
Morgen ab 15 Uhr
Am Sonntag
W e t z l a r ( r e d ). Die Stadtbibliothek Wetzlar lädt Kinder und
Eltern zu einer Vorlesestunde für
den morgigen Freitag (16. Januar)
um 15 Uhr in ihr Domizil am Domplatz ein.
Gelesen wird die „Geschichte
vom Löwen, der nicht bis Drei zählen konnte“.
H e r b o r n (red). Am Sonntag
(18. Januar) singt die katholische
Pfarrgemeinde St. Petrus Herborn,
Schloßstrasse 15, im Rahmen des
Hochamtes ab 10.30 Uhr die Deutsche Messe von Franz Schubert,
deren bekannteste Teile wohl „Wohin soll ich mich wenden“ und das
„Heilig, heilig, heilig“ sind.
Mittenaar-Ballersbach
(hjb). Der nächste Abendgottesdienst in Ballersbach wird besonders musikalisch: Am Sonntag, dem
25. Januar, gastiert der Theologe
und Pfarrer Dr. Klaus Douglass von
18 bis 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Ballersbach.
Das Thema des Abendgottesdienstes lautet „Macht der christliche Glaube glücklich?“ Für Pfarrer Klaus Douglass, der im Zentrum Verkündigung der EKHN in
Frankfurt tätig ist, und sich auch
schon als Buchautor mit Glück beschäftigt hat, ist das bestimmt keine schwere Frage. Er wird zusammen mit seiner Frau Kathrin
Douglass und ein paar Kollegen
musizieren.
So wird das Ehepaar Douglass
am Piano begleitet von Bernhard
Kießig, dem EKHN-Referent für
Pop- und Gospelchor, sowie am
Bass von Wolfgang Diehl, dem
EKHN-Referenten für Gitarrenund Bandarbeit. Die Percussion
spielt Henrick Clausing.
Das Konzert ist sozusagen nur
der Doppelpunkt zu weiteren Ver-
Bellersdorfer Karnevalisten
In Wetzlar
In Garbenheim
Landessportbund informiert
Schubert-Messe
Vorlesestunde in
der Stadtbibliothek in St. Petrus
Sprechstunde
Kartenverkauf
per Frühschoppen mit H.-J. Irmer
Am Sonntag
Mittenaar-Bellersdorf
Am Montag ab 15 Uhr
Magdalenenhäuser Weg 34 · Tel. 06441/22451
Mi. und Fr. bis So. von 14.30–17 Uhr geöffnet!
Katzenberatung: Mi u. Sa. von 14.30 bis 16.30 Uhr
Weitere Infos unter www.tierheim-wetzlar.de
Zidane ist ein 2-jähriger
Labrador-Mischling (59 cm
groß, Gewicht 21 kg). Er ist
ein absoluter Powerhund,
nervenstark und furchtlos, wäre auch für die
Rettungshundearbeit geeignet. Nur reines Spazierengehen lastet ihn nicht aus. Er ist noch
nicht wirklich wohnungstauglich, sucht
Leute mit Humor, guten Nerven und
Geduld. Wer durchhält, ihn erzieht und
beschäftigt, bekommt mit Zidane einen
tollen Begleiter, mit dem es nie langweilig
wird. Tierheim Dillenburg, Besuchszeiten:
Montag–Freitag von 16–18 Uhr, sonntags
von 14.30–17.30 Uhr. Infos auch unter
Telefon-Nr. 02771/32222.
Hündin Sofie ✁✂✄☎ ✂✝✝✞✄ ✟✠✡☛ ☞✞✌✍✡☛✎✏
✑✒ ✡✝ ☞✄✠✓✏ ✌✡☛✁✔✄✕✏ ☛✞✖✖✗✄✔✍✟✞ ✘✗✕✞✂✡☛✞✟
✙✘✍☞✞✟✏ ✚✡☛✟✔✍✕✞✏ ✛✄✍✌✎✏ ✛✞✂✟✞✜✢ ✣✞✄ ☛✔✎
✚✂✞ ☞✞✌✞☛✞✟✤ ✒✥✦✦✧★✒✩✩✑✦✪
SINA ist eine
sehr verschmuste und anhängliche Katze, ca. 3
Jahre, sehr auf
den Menschen
bezogen, aber
eher eine Einzel- und reine
Wohnungskatze.
Sie spielt und tobt gerne, mag es aber auch
dann wieder ruhig. Möchten Sie sich SINA
mal anschauen? Rufen Sie einfach an:
TIERhIlfE lAhN-DIll e.V., 06445/7555,
fax 7985 oder schicken eine Mail:
tierhilfelahndillev@t-online.de
kauf für ihre beiden Prunksitzungen wieder im Rahmen eines Frühschoppens am Sonntag (18. Januar), der um 10.30 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus beginnt.
Pro Person werden maximal
sechs Karten abgegeben.
Der Eintritt kostet 8,50 Euro, die
Sitzungen finden am Freitag und
Samstag, dem 13. und 14. Februar, im Dorfgemeinschaftshaus statt
und beginnen jeweils um 20.11 Uhr.
Saalöffnung ist um 19 Uhr, es
herrscht freie Platzwahl.
Nach dem Programm spielt das
„Duo Casablanca“ zum Tanz auf.
Der karnevalistische Nachwuchs kommt dann am Sonntag,
dem 15. Februar, auf seine Kosten: Ab 14.11 Uhr wird Kinderkarneval im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert.
Einlass ist ab 13 Uhr.
TV Ehringshausen
Ehringshausen
( r e d ).
Der TV Ehringshausen bietet ab sofort donnerstags ab 19 Uhr in der
Turnhalle einen Aroha-Kurs an.
Inspiriert vom Kriegstanz der
Maori, fließen in die Bewegungen
auch Elemente aus Kung-Fu und
Thai Chi mit ein.
Weitere Infos gibt´s unter
(06443) 2462 oder unter www.tvehringshausen.de.
In Werdorf
Montags in Wetzlar
Jahrestreff des
Frauenchors
Gedächtnistraining
beim Roten Kreuz
Aßlar-Werdorf
( r e d ).
Der Frauenchor Werdorf lädt für
Donnerstag, den 22. Januar, um 19
Uhr zur Hauptversammlung ins FCSportheim in der Bahnhofstraße
ein. Auf der Tagesordnung stehen
unter anderem eine Satzungsänderung, Vorstandswahlen und die
Termine für dieses Jahr.
W e t z l a r ( r e d ). Ab sofort
bietet das Wetzlarer Rote Kreuz einen ein Gedächtnistraining an.
Der zehnstündige Kurs findet
immer montags von 16 bis 17.30
Uhr in der DRK-Geschäftsstelle am
Hörnsheimer Eck 21 statt.
Die erste Stunde ist eine kostenfreien Schnupperstunde. Nähere Infos gibt´s unter Tel. (06441)
9764-0.
Am 24. Januar in Münchholzhausen
Zu regelmäßigen Zeiten
Am 22. Januar im Sportheim
Wetzlar-Münchholzh a u s e n ( r e d ) . Der Schützenverein „Gut Schuss“ Münchholzhausen lädt für Samstag, den 24. Januar, zum Haxenessen ins Schützenhaus ein. Aufgetischt wird ab
17.30 Uhr.
Wertbons gibt´s bis zum 19. Januar für 6,80 Euro pro Haxe mit
Sauerkraut und Brot montags bis
freitags zwischen 19.30 und 21 Uhr
sowie sonntags zwischen 10 und 12
Uhr im Schützenhaus.
Vernissage am Sonntag in Wetzlar
Kunst in der „KulturStation“
W e t z l a r (bol). Der heimische Künstler Roland Groß lädt
Kunstinteressierte zu der Vernissage seiner Ausstellung „Einblicke“ für Sonntag (18. Januar) in die
„KulturStation“ (Brodschirm 5-7)
in Wetzlar ein. Beginn ist um 15
Uhr.
Der Künstler aus Steindorf malt,
spachtelt, collagiert farbenfrohe
Motive.
Ausstellungsdauer: 16. Januar
bis 26. Februar, montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 12 bis 14 Uhr.
Weitere Informationen gibt's direkt in der „KulturStation“, auf
www.kulturstation-wetzlar.de oder
unter Tel. (06441) 7706525.
Am 31. Januar in Braunfels
Bitte beachten Sie unsere
neue Telefonnummer
für private Kleinanzeigen
0 64 41-9 59 98
Beilagenhinweis Bläserkonzert in
Einem Teil unserer heutigen
der Friedenskirche
Ausgabe liegen Prospekte folgender Firmen bei:
1) Aldi
2) Naturkost Schwarz
3) Brillen Pott
4) Wochenblatt Dillenburg
5) Wochenblatt Herborn
6) Autohaus Diehl
7) Jaima Döner
8) Siebenkorn
9) Möbel Orth
Ab Samstag in der Turnhalle
mer findet am Montag (19. Januar) in der Wetzlarer CDU-Kreisgeschäftsstelle in der Moritz-Hensoldt-Straße 24 statt. Der CDUMann steht von 15 bis 17 Uhr für
Gespräche zur Verfügung.
W e t z l a r ( r e d ). Eine Bür-
Fit mit dem
Haxenessen
Maori-Kriegstanz der Schützen
Aroha-Kurs immer donnerstags
Karate für Kids
Wetzlar-Garbenheim
( r e d ) . Der TSV Garbenheim bietet ab dem 17. Januar einen Karatekurs für Kinder an.
Trainiert wird samstags von
10.30 bis 12 Uhr in der Turnhalle
in der Wiesenstraße 11.
Nähere Infos erteilt Andrea
Bernhardt unter Tel. (0152)
28796857 oder Mail an Tesshinkanhessen@aol.com.
Suche geschenkte ✁✂✄☎✆✝✞✟✠✡✝☛☎☞✌✍ (klk). Die Bellersdorfer Karneva- gersprechstunde mit dem Land✝✂✂☞✡ ✝✌✏✑☞✠☞✌ ✒✝✡ ✌✑☛☎✠ ✆☞☎✞ ✓☞✏✞✝✔☛☎✠ listen
starten den Kartenvorver- tagsabgeordneten Hans-Jürgen Ir✒✑✞✕✖ ✗✘✙✙✚✛✜✗✗✜✗✙✢
Kapitalmarkt
Suche
gebrauchten
✁✂✄☎✆✝✞✟✠✡
☛☞✌✍✂✎✎✂✍✏ ✒✓✟ ✁✔✕✖✗ ✘✙✂✍ ✁✔✚✗✏ ✛✝✜
✖✏✕✢ ✡ ✖✏✣✢ ✤✥✏ ✝✌ ✗✦✜ ✧★✏ ✝✞☎ ✩✪☎✠✂☞☞✞✎✫
✥✫✜ ✝✎✙✂✍✂✍ ✗✍✂✎✎☎✠✘✬✬✂ ✖✕★✭✮✧✯✕✯✖✢✚
Einführung der neuen Singen am Montag Volleyballturnier
Kreissynodalvorstände Ab 19. Januar in der Friedenskirche für Hobbyteams
Abendgottesdienst in Ballersbach
anstaltungen mit Dr. Klaus Douglass. Bereits im Februar wird er einen Workshop in Herborn-Burg
halten. „Komm, sag es allen weiter – aber wie?“ lautet ein zweitägiges Seminar am Freitag, 20. Februar, ab 19.30 Uhr und am Samstag, 21. Februar, ab 9.30 Uhr. Das
Seminar mit Pfarrer Dr. Klaus
Douglass findet dann im Gemeindehaus Burg, Burgstraße 2a, statt.
Der Referent für missionarische
Gemeindeentwicklung am Zentrum Verkündigung der EKHN will
gemeinsam mit den Teilnehmern
überlegen, wie es sich mit anderen
Menschen ganz unverkrampft vom
Glauben sprechen lässt. Weitere
Informationen dazu gibt es beim Ev.
Pfarramt Burg, Pfarrer Stefan
Schneider unter Tel. (02772) 2662.
Im Herbst wird es in den Evangelischen Dekanaten Dillenburg
und Herborn wieder einen Hauskreistag geben. Weitere Informationen dazu gibt es bei Pfarrer PaulUlrich Rabe, Tel. (02772) 5834 270,
Mail: akzente(at)ev-dill.de.
✁✂ ☎✆✝✞✟✠ ✡✂
Motorradauflösung: Yamaha LC 350
HAUS-FLOHMARKT, ✂✄☎✆✝✞ ✟✠✡☛✆✝✝☞✌✞
In Albshausen
☛✠☞✂✌ ✍✝✁✎✝✏✟✠ ✑✞✂ ✒✑✠✓✏✂✌ ✔✑✕✕✟ ✖✡✗✘ ✆✝✙
✁✂ ☎✆✝✝✞✟ ✠✡✝☛ ☞✌✞✡✍✞✎ ✠✏✑✟✡✍✍ ✒✎✟✍✞ ✓✂✔✕ ✖
✗✎✞✡✘ ✙✠ + ✂✔✚✁✛✁✜ ✓✢ ✕✜✁
Möbel & Hausrat
In Krofdorf-Gleiberg und Oberbiel In Braunfels
B r a u n f e l s ( b k l ) . Zu einem Konzert lädt die evangelische
Kirchengemeinde Braunfels für
Samstag, den 31. Januar, in die
Friedenskirche in die Gartenstraße
25 ein. Der Bläserkreis des CVJMKreisverbandes Wetzlar-Gießen
musiziert dort ab 18 Uhr unter dem
Motto „Dir gehört mein Lob“. Zuem lässt Joachim Eichhorn die Orgel erklingen.
Flüchtlinge in Vereinen
Versicherungsschutz in Sportvereinen sichergestellt
Asylbewerber und Flüchtlinge,
die in einem dem Landessportbund Hessen angeschlossenen
Verein Sport treiben, sind dabei
umfassend versichert. Der Versicherungsschutz wird in vollem
Umfang in der Unfall-, Haftpflicht-, Rechtsschutz- und Krankenversicherung gewährleistet.
Er gilt für die versicherten Personen auch als Zuschauer oder Begleiter sowie bei der Teilnahme an
geselligen und sonstigen Veranstaltungen des Vereins. Der Versicherungsschutz beginnt mit dem
Betreten der Sportstätte und endet
mit deren Verlassen, spätestens mit
Beendigung der Veranstaltung.
Mitversichert ist der direkte Weg
von den Veranstaltungen in die Unterkunft. Das hat der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) jetzt
mitgeteilt.
„Wir haben mit der ARAGSportversicherung und der Firma
Himmelseher einen Zusatzvertrag
für die Versicherung von Asylbewerbern und Flüchtlingen abge-
schlossen. Die Versicherung gilt für
alle knapp 8.000 Mitgliedsvereine
sowie für unsere weiteren Mitgliedsorganisationen“,
erläutert
Rolf Hocke, Vizepräsident des
Landessportbundes Hessen. „Damit durch dieses Engagement nicht
auch noch zusätzliche finanzielle
Belastungen auf die Vereine/Verbände/Organisationen zukommen,
übernimmt der lsb h die kompletten Kosten für diese Versicherung“, so Hocke, im Präsidium der
größten Personenvereinigung des
Landes Hessen für den Bereich
Vereinsmanagement
zuständig,
weiter.
Auch die Abwicklung gestaltet
sich unbürokratisch. Die teilnehmenden Personen müssen dem lsb
h nicht gemeldet werden. Entstandene Schadenfälle werden über
den veranstaltenden Verein/Verband/Organisation an das ARAGVersicherungsbüro in der Sportschule des Landessportbundes
Hessen in Frankfurt gemeldet.
Kinder brauchen ihren Schlaf
Die Nachtruhe ist auch wichtig für die geistige Entwicklung
s u p . - Kinder mit geregelten
Schlafenszeiten sind nicht nur ausgeruhter, sondern auch geistig aufgeweckter. Das zeigt eine britische Studie mit 11.000 Kindern, die
von Prof. Yvonne Kelly (Universität London) und ihrem Forscherteam untersucht worden sind.
Siebenjährige mit unregelmäßigen und späten Schlafenszeiten
schneiden bei kognitiven Tests (Lesen, Rechnen, räumliche Vorstellung) schlechter ab als Gleichaltrige, die konstant und früher zu Bett
gehen.
Ausschlaggebend für die geistigen Leistungen im Alter von sieben Jahren sind jedoch nicht nur
die aktuellen Schlafgewohnheiten.
Auch wenn im Alter von drei Jahren diesbezüglich keine Regelmäßigkeit bestand, macht sich das
später negativ bemerkbar.
Variable Schlafenszeiten sind
der Studie zufolge bei Dreijährigen besonders oft an der Tagesordnung. Jedes fünfte Kind wird jeden Tag zu einer anderen Zeit ins
Bett gebracht. Bei den Siebenjährigen sind acht Prozent ohne festen Rhythmus. Außerdem gehen von
dieser Altersgruppe zehn Prozent
erst nach 21 Uhr ins Bett.
Ausreichende und regelmäßige
Schlafenszeiten sind jedoch nicht
nur wichtig für die geistige Entwicklung von Kindern, sondern
helfen auch, der Entstehung von
Übergewicht vorzubeugen.
Das hat die „IDEFIX“-Studie
gezeigt, die größte europäische
Untersuchung, bei der der Lebensstil von Kindern im Alter von
zwei bis neun Jahren ausgewertet
wurde.
Und für beide Faktoren, genü-
gend Schlaf und Prävention von
Übergewicht, ist vor allem ein bewegungsfreudiger Alltag ganz wesentlich. Kinder, die toben, springen, rennen und klettern, sind
abends ausgepowert und problemlos ins Bett zu bringen.
Und selbst wenn sie gerne mal
zwischendurch naschen, besteht bei
ihnen dank des hohen Energie-
verbrauchs durch körperliche Aktivität keine Gefahr für eine unausgewogene Energiebilanz.
Fazit für Eltern: Motiviert eure
Kinder zur Freude an Bewegung
und Sport, das zahlt sich in jeder
Hinsicht aus. Anregungen, wie das
gelingt, gibt zum Beispiel das Ratgeber- Portal www.komm-inschwung.de.
(Foto: supress)
Fundgrube
Donnerstag, 15. Januar 2015
Kraftfahrzeuge
Suche 1 Toyota,
Mitsubishi
✑✡✌☎
✒✓✔✓☛☛✎☎
✁✂✄☎ ✝✞✟☎ ✠✡☛☞✌✍✡✄✎✏
✒✎✔✕✌✎☎
✖✗✎✔☛✡✗☎
✘✙✡✌✟✕✟
✓✚
✁✕✛✌✕✛☎ ✜✎✌✍✛✔✞✕✟✡✔☎ ✢✘✣✤☎ ✎✞✛✥ ✎✦✡✌✍✟ ✞✚
✧★✚ ✩✪✫✬✭✮✯✰✰✮✰✰✫ ✓✚ ✩✬✤✪✭✫✱✲✩✮✤✩
Suche 1 Mitsubishi
Audi
✁✂✄☎ ✝✞☎ ✟✠✡☛☞✞✠✌
Versch. Fabrikate
✍✎✏✠☞✑ ✁✒✓✓✑ ✁✔✓✓✑ ✕✖✎✗✠ ✘☎✑ ✙✎✚✠✛✝✜✙✂☞✂☞✑
✄☎
✝☎
✝✢☞✠
✣✤✥☎
✓✦✧★✜✩✦✓✩✪✩✫
✝☎
✏✡✑✒✎✞ ✓✌✔✕✄ ✌✍✎ ✖✄✔✎ ✆✗✘✙ ✔✄✝ ✚✑✛✆☞☞✜✞
✢✌✝✌✂☛✘✙✆✍✡✑
✌✍✎
☛✌✑☛✝✎
✢✣✑✤✡☞✎
✥✦✧★✩✪★✧✫✫ ✌✍✎ ✥★✫✬✩✦✫✭✬✮✯✦ ✆✗✘✙ ✆✕✡✑✍☛
✗✎ ✰✱
Achtung! Suche 1 Audi
✁✂✄☎✄✆
✍✡✘✂✄✖✄✡✌
✍✎✏✑
Suche 1 Mitsubishi ✁✂✄☎✆✝✂✞✟✠✂✆✡
☞✌✍✎✏✑✡ ✒✟✆✡ ✓✏✔ ✕✌✖✗✡ ✘✙✖✚✌✡ ✛✏✔✜✟✆✝ ✏✗
✎✖ ✔✑✌✂✄✂✆ ✎✂✌✆✂ ✢✙✄✄✂✡ ✟✏✍✣ ✖✌✜ ✤✍✣☎✝✂✆✗
✥✦✧✥★✩✦✥✪✫✬✭✭
✏✑☛☞✎✒✟✑✓✔✑✆
Suche 1 Audi,
✍✎✏✑✒✓✞✡
✢✝✑✝✣✜
✔✄
✁✂✄☎
✏✂✓✞
✝✞☎
✝✞☎
✕✖✒✗✡
✑✒✓✔✒✎✓✔✕✟☞✔✖✕✗✔☞✟☎
✭✧✜✎✔✗✩✗✙✧☎
✟✝✄✠✂✡
✒✎✘✙
✑✕✗☎
✤✕✑✣✂✕✠✕✏✘✙✒✞✕✓☎
☛☞✌✡
✚✓✛✒✗✗✜✡
✄✂✑
✥✦✧✥★✩
☛✍✑✥
✗✛☛✘✆
✁✂✄☎✆ ✞✟✄✠✂✆ ✡☛☞✆ ✌✍✎✆
✄✂✤
✦✑✥✙✕✗☞☎
✧★✩✧✪✫
✬★✭✭✮✯✧
Suche Nissan von privat,
✁✂✄☎✆ ✂✞✟
✠✡☛ ☞✌✍✟✎ ✏✆✑✒✑✓ ✂✞✟ ✔✑✕✖✆✕✑✌✎ ✄✆☞ ✂✞✟ ✂✗✕✑
✘✙✚✎
✛✜✢✗
✍✑✌✕✑
✣✆✑✞✑✌✛✜✤☎✛✜✟
✖✜✄
✥✦✠✥✧✡ ★★✠✠✠★✧
✛✔✜✑✟✔✡☎
✰✞✕✙✒✓
✍✔✗✚ ✂✌✲✝✳ ✰✝✂✁✁✁✄
VW Passat Kombi Comfortline ✁✂✄
✆✝✞✟✞✠✂ ✡☛☞✌✝✍✞✠✎✝✠✌✞☞✂ ✏✑✄ ✡✒✂ ✓✔✕ ✁✄✄✖✂
✟✗✘✙☛☞✚✛✞✌☛✠✠✝✗✂ ✜☛✢✝✂ ✣✞✛✤✥✛☛✌✂ ✞✠✕
✦✞✧✟✌✞☞✂ ★✠✝✛☛✂ ✒✝✌✚✘✞✝✚✩✧✪ ✩✕ ✙✞✝✌✞☞✞
✫✬✌☞☛✟✂ ✟✞✘☞ ✪✞✤✎✠✞✪✌✞✟ ✜✝✗✘✌☞☛✩✗✘✞☞✎☛✘☞✭
✚✞✩✪✂ ✮✕✑✯✄ ✂ ✣✞✠✕ ✄✏✖✑✰ ✱✑✄✁✁✁✮
VW Golf 5 Comfortline 1,6,
✡☛☞✌✍✞
✪✦✫✫✬✭✥
Opel
BMW
✔✗✚
VW
✏✂✑✒ ✓✔ ✟✕☎ ✖✗✘✙☞✕✗✚☛✛✗☞✆ ✜✢✡✆ ✣✍✎✤☎ ✍☎
✒✄
✘✗☛✏✙☎
✮☛✒✓✟✡✙✧✒✓✔✡✕✙✓✡✯✔✧☞☎
Nissan
Suche 1 Nissan,
✁✂✂✄☎ ✝✞✟✠✡☛☞☎ ✌✂✁ ✍✎✏☎
✢✔✡✣✤☎ ✥✦ ✏☛✟ ✛✧✜✎☎ ★☛✡✩✙☞✑☎ ✪✢✫☎ ★✬✢☎
☞✄✙✍☞✍✖✎☞✘✄✚✟
Suche Audi von priv., ✁✂✄ ✁✆ ✝✞✟ ✁✠✄ ✡☛
☞✌✟ ✍✎✏✑✎✄ ✒✝✓☛✔ ✝✟ ✕✔✓✟✄ ✖✔✗✘✗✙ ✝✟ ☞✗✚✛✟✄
✓✟ ✝✟ ✝✜✟ ✢✣✤✄ ✡✥✦✜ ✧✗★✟☛✗✞✟ ✝✟ ✩✔✗✙✗ ✪✓✟
✑✠✆✑✂✫ ✎✎✠✬✑✑✍
✎✂✏✂✂✂
✑✒✞
✚✙✌✒✛✛✜✡✢✒ ✛✡✌✔✞
✝✌✡✣✕✖✌✣✜✤✍✞
✦✧
★✝✆✞
✒✌✡
✥✜✤✑✞
✜✤✌✡✖✬✍☞✖✭
✒✖✡✛✙✙✌✔✞
✁✂✄ ✆✝✞ ✟✠
✓✔✕✖✔✑✕✖✗✡✍✖✘✗✙✖✍✡✞
✖✙✏
✩✪✝✞
✥✖✤✓✡✖☞✞
✫✖✒✘✢✒✛✡✞
✮✌✔✕✡☞✛✜✔✕✖☞✗✛✕☞✣✖✜✍✞
✯✏✰✱✂ ✞ ✫✖✙✏ ✂✁✱✄✲ ✱✁✟✰✳✱✴✄
BMW 316i Kombi, ✁✂✄ ✆✝✝✞✟ ✠✄ ✡☛☞✌✟
✠✠✍✄✝✝✝ ✎✏✟ ✑✒✓✔✒✎✓✔✕✖✗✔✘✕✙✔✗✖✟ ✑✚✙✛✔✜✏✔✢
✖☛✙✙✚✒✟ ✣✙✤✕✔✙✗✔☞✟ ✥ ✕☛✒✓ ✗✤✖ ✛✔✜✔✚✕✖✟ ✦✚☞✢
✘☛✜✎✓✚✙✕✔✟ ✧✒✓☛✙✖✗✔✖✜✚✔✛✔✟ ★✚✒✓✖✜☛✤✒✓✔✜✕☛✓✜✢
✩✔✤✗ ✤☞✌ ✪☛✜☛✗✔☞✫☛✗✔☞✟ ✬✄✞✍✝ ✄ ✖✔✙✄ ✝✠✭✞✮
✥✞✝✆✆✆✬
Suche 1 BMW, ✁✂✄✂ ✆✝✞✟ ✠✝✞✟ ✡✝✞ ☛✂
☞✝✌✍✎✏✝✑✒✓✝✎ ☛✏✂ ☛✔✎✝ ✕✖✗✟ ✒✘✙✔ ✚✛✜
✔☛✔✝✞ ✢✚✣✤✝✛✥✜✘✎✓✂ ✦✧✡★✩✆✪✫✫✆✫✫✡ ☛✏✂
✦★✬✧✩✡✭✠✦✆✬✦
Suche 1 Opel ✁✂✄☎✆✂✝ ✟✠✆☎✡✂✝ ☛☞✌✆✂✝
✍✎✏✑✎✝ ✍✎✆☞✂ ✍✝ ✒✆✎✓✌✠✆✂✝ ☛✔☎✕✂✝ ✟✎✓✖
✌✠✆✠✗✝ ✘☎✙✚✛✜✝ ✢✠✙✌✆✂✝ ✣✏✠✔✂✝ ✏☎✌✤✎✥✓✠
✦✧✢✝ ✂✛✙✥ ✏☎✌ ✟★✓✔✠✕✩ ✪✫✬✭✤✭✮✯✰✬✬✮✪ ✎✱✩
✪✭✲✫✤✮✪✬✬✰✪✳✫ ✂✛✙✥ ✂✑✠✓✱☞ ✛✩ ✂✏ ✴✵
Opel Astra H Kombi ✁✂✄☎✄✆✝✞ ✠✡☛ ☞✌✌✍✞
✎✏✝✆✑✏✒✏✂✏✓✔ ✕✖✕✗☎✑✄✘✓✔✞ ✙☛ ✚✏✝✂✞ ✘✓✔✕✓✗✛
✔✕✜☎✢✕✣✜✖✕✢☎✞ ✤✕✒✣✆✒✏☎✞ ✥✦✖☎✄✜✦✝✗☎✄✆✝✘✛
✖✕✝✗✑✏✂✞ ✧✘✆✜✄★✞ ✩✄✓✔☎✑✏✦✓✔✕✑✜✏✔✑✪✕✦✢ ✦☛
✫✏✑✏✢✕✝✬✏✢✕✝✞ ✭☛☞✌✌ ☛ ✌✙✭☞✮✭✙✯✰✱✭✲☞
Suche 1 Opel,
✁✂✄☎✆ ✞✟✄✠✂✆ ✡☛☞✆ ✌✍✎✆
✏✑☛☞✎✒✟✑✓✔✑✆ ✕✂✖✗ ✘✒ ✟✙☎ ✚✔✛✜☞✙✔✢☎✆ ✏✣✡✆
Citroën
✤✍✎✓☎
✍☎
✗✄
☛✍✖✦
✔✥☛✛✆
✄✂✓
✧✖✦✜✙✔☞☎
★✩✪★✫✬✭✩✮✮✯✰★
C5 Tourer 165 ✁✂✄☎✆✝✞✟✠ ☛☞✟✞✌ ✍✆✎✏✑✒✌
✓✞✠✝✠☎✌ ✁✔ ✕✖✗✕✕✌ ✘✙ ✚✛✑✌ ✜✢✌ ✚✣✌ ✤✥✌ ✆✦✧
✟✞✠☎✠ ✁✂✎★☞✝ ✑✠✩★✌ ✪ ✫✒ ✬✠★✠✞✫✎✌ ☛✭ ✙✮✒✖✖✖ ✌
✯✜ ✕✰✒✮✖✖ ✒ ✖✕✱✪✗ ✲✕✖✪✘✮✙
Suche 1 Opel
✁✂✄☎✆✝✞ ✠✡☎✆✝✞ ☛☞✆✡✝ ☞✌
✍✝✎✏✆✝✞ ✑✏☎ ☞✌ ☞✒✓✂ ✔✕✁✞ ✖✏✂✡✂✗ ☞✌ ✘✂✓✙✏✚
✓✂✆✞ ✝✛✄✒ ✑✌ ✜✢✓✣✂✗✓
✤✥✦✧★✩✪✫✫✩✫✫✦☞✌
✤✧✬✥★✦✭✮✤✩✬✤
Suche Opel Astra,
✁✂✄☎✆✂ ✞✟ ✠✞✆✡✂ ✠☛ ☞✟
✌✆☎☞✟☛ ✂✍ ✎✏✟ ✑✒✓✔✑☛ ✕☎✖✡✖✗ ✞✟ ✎✖✘✙✟☛ ✚✞✛✍☎
Ford
✞✟ ✜☎✛✟☛ ✛✟ ✞✟ ✞✢✘✖ ✣✤✥☛ ✛✟ ✦✧✘★✖✗ ✞✟ ☞☎✖✗
✁✂✄✂ ✆✝✞✞✟✠✟✟✝✡☛
☞✌✍✠✂ ✎✏✑✒✓✓ ✁✄✄✄✂ ✔✕✖ ✗✘✁✄✗✙✂ ✚✓✍✛✠✂
✜✖✂ ✢✣ ✒✓✤ ✥✒✡✞✟✒✦✂ ✠✧✡✒✌✛✧✠✦✒ ✆✡✌★✡☛✒✦✩
✪✝✫✫✓✝✡☛✂ ✬✍✡✟✒✦✦✒✍✭✒✡ ✡✒✝✂ ✞✍✓✧✒✦✛✒✟✠✓✓✍✮✂
✯✍✮✌✟✦✠✝✮✌✒✦✭✠✌✦✰✒✝☛✂ ✗✤✙✱✄ ✤ ✟✒✓✤ ✄✗✙✢✘
✲✢✄✁✁✁✳
Ford Mondeo Kombi ✁✂✄☎✆✝ ✟☎✠✡☛✟☞
✌✍✎ ✏✑☞ ✠✒✓ ✁✔✕☞ ✖✗✘✙ ✓☞ ✚✛✜✢✣✕✛✎ ✆✤✥☞
✑✦✧✚★✣ ✛✢✘✢✩✧✪☎✆✫✗☞ ✬✙✪✙✘ ✗✎ ✭✢✪✘✩✢✛✢ ✪✙✮☞
✯✰ ✓✟✡ ✡✱✒✡✱☎✟✏✑✑
Opel Agila ✁✂✄ ✆✝✝✞✟ ✠✡☛ ☞✌✍✎ ✆✝✞✏✟ ✞✑✝
✠✒✓✟ ✑✔✕✖✗✘ ✙✚✛ ✜✚✍✚✢✕✣✟ ✕✖✘✍✣✤✗✘✣✢✥✟ ✦✚✘✍
✥✛✣✚✍ ✧✛✦✣✖✙★✟ ☛✁ ✩✝✝ ✝✏✩✝✪✫✬✩✑✩✞
Suche 1 VW,
✎✏✟✑✟✒✆
✙✚✛✆
✓✔✕✠✕✄
✟☞✜✏
Peugeot 308, 2,0 HDI, ✁✂✄ ✆✝✞ ✟✠✡☛☞
✖✕✒✗✔✒✕✑✆
✘✍
✂✍
✂✏✒✕
✤✥✦✧★✩✪✫✫✩✫✫✦
✂✍
Suche 1 VW, ✁✂✄☎✆✝✂✞✟✠ ☛☎✄☞✂✠ ✌✍✞✠
✎✆✝ ☎✏ ✑✂✒✓ ✔✕✠ ✖✗✍✞✝✕☎✗✘✟✗✠ ✖✙✌✠ ✚✆✝✘✏
✆✏✓✄ ✝✂✞✛ ✞✂✒✜✘ ✢✂✒✜✘✂✣✠ ✍✆✒✜ ✄✂✘ ✤✒✜✥✛✟✞✏
✦✧★✦✩✪✫✧✬✬✭✮✦
Suche Golf, Passat, ✁✂✄☎✄✆✝ ✟✠✡✟☛ ☞✌✆
✍☎✎☞✄✏✝ ✑✎✒✓✒✔ ✌✕✖ ✗✒✆✘✎✆✒☎✝ ✙✌✚✛✎ ✌✕✖
✜✎✚✖✝ ✚✎✏ ✌✕✖ ✌✂✆✒ ✟✢✣✝ ✄✤✥✂ ✚✖ ☞✎✒✔✒✆ ✦✚✖
✧★✠✧✩✡✪✪★✫✧✧✬
✎✟✏☞✑✑✒ ✓✔✆✕ ✖✓✍✓✕✗✄☎☞✔✆✟☛ ☞✂✄☎ ✘✞✆✗✆✑ ✓✔✙
✚✆✟✛✞✟✆✕☛ ✚☞✕✛☞☎✑✆✕✙ ✜✢✣✤✥✦✤✣✧✧
Wohnmobile
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen03944-36160 Fa.www.wm-aw.de
Nutzfahrzeuge
VW-LT55 Pritsche ✁✂✄ ✆✝✞✟✞✠ ✡☛ ☞✌✍✎✄
✏✑✒ ✁✌✌ ✓✔✕✂ ✟✞✖✗ ✘✞✙✚✠✞✘✛✒ ✜✞✢ ✠✑✏✔✝✞✗✛ ✢✣✤
✑✢✚✥✞✗✞✝✛✞✛✒ ✦✧ ★✒✩✌✌ ✌☞✪✫✍✪✎✪✫✬☞✬
Renault
Anhänger
✁✂✄☎✆✂✝ ✟✠☎✡☛☛✝ ☞✌✆☛✝
✍✠✡✎☎✠✝ ✏✄✡✠☎✄✝ ✑✆✄✒✄✌ ☛✓ ✔✄☎✕✓✝ ✠✎✂✖ ✗✓
✖☛✖✄✘
✂✍
✑✕✌✍✢✕✣✍
Suche VW Pkw, ✁✂✄☎✆✝✞ ✠✡☛☞✌✍ ✎☛☞☛✍
✎✂✞✞✂✏✍ ✑✒✂✓✂✄✔ ✕✖✏☎☛✒✄✗ ✘✙✁✚ ✛✝✜✒
✂✢✗✄✣✞ ✝✚ ✂✕ ✤✥✚ ✦✧★✩☎✩✪✫✬★★✪✦ ☛✚
✦✩✭✧☎✬✭✪✦✩✫✮✧
✝✌ ✝✍✠✎✏✞ ✑✒✓ ✁✔✕✖✗✞ ✘✙✚ ✔✖✁✛✞ ✛ ✜✢✓✞ ✁✛✗
✘✣✡✞ ✘✠✍ ✤✥✦✦✏✧✏✏✓✞ ✝★ ✩ ✌★✞ ✦☞✪☛✫✎✡✫✏✓✞
✚✑ ✄✓✬✖✖ ✓ ✖✁✭✄✕ ✗✖✗✛✖✗✁
Suche 1 Renault,
✁✂✄☎✆ ✞✟✠✠✟✡✆ ☛☞✌✂✆ ✞✂✄✂ ✂✍
✤✧✬✥★✦✭✮✤✩✬✤
Peugeot
Ford Fiesta, ✁✂✄ ✆✝✝✞✟ ✠✡☛☞✌✍✎✟ ✏✑✍✒✄✟ ✓✝
✔✕✟ ✖✗✑✘✙✟ ✚✛✜✙✌✟ ✢✣✤✟ ✥✦✟ ✧★✟ ✩✛✪✟ ✫✬✩
✭✮✪✟ ✦✁ ✆✗✝✝✟✯ ✰✄ L ✝✖✞✝✏✯✓✖✱✲✱ ✳✴✄
✝✱✓✗✯✆✲✖✱✲✆✗
Geländewagen
VW Golf 5 Plus, ✁✂✄☎✆✆ ✞✟✟✠✡ ☛✡☞✡ ✌✍ ✎✏✡
☞✑✒✓✔✕✖✡ ✗✘✙✟✟✟ ✚✛✡ ✜✢✣☎✢✚✣☎✤✒✖☎✥✤✆☎✖✒✡
✜✕✆✦☎✔✛☎✒✧✆✆✕✢✡ ★✆✕✛✧✡ ☞ ✩ ☎✆✑✪✫✡ ☎✆✑✬✏✎✡ ✘✑
✤✧✢✣ ✦☎✔☎✕✤✒✡ ✭✕✢✣✒✔✧✮✢✣☎✔✤✧✣✔✯☎✮✖ ✮✙
✰✧✔✧✖☎✱✲✙✡ ✌✙✠✍✟ ✡ ✳☎✆✙ ✟☛✌☞✴ ✘☞✟✞✞✞✠
Achtung! ✁✂✄☎✆ ✆✞✟✆✟ ✠✡☛ ☞✂✄☎ ✌✞✍
✩✛✟ ✔✒✪✔✫✬ ✭✭✒✮✔✔✑
Ford Mondeo Kombi
✟✏✙✍✄✆✒✚✎☎✡✓
✛✜✢✣✤✥✦✧✧✥✧✧✢
☛✓
✛✣★✜✤✩✣✛✩✧✩✪
✁✂✂✄☎ ✝☎✞ ✟✠✞✡☛☞✌✄
✍✎✏✑ ✁✒✓☞ ✟✠✞ ✔✄✕✂✠✓☞✄✌ ✖✓☞✗✘✄✌✙ ✚✖✒✛✒✜✠✑
✢✠✞✣✒✤✠✣☞✠✑ ✍☛✥☛✞✁✑ ✦☛✌✘✁✑ ✧✠✁✑ ✦✥✒✌✘✁✠✑
★✠✣✣✁✌✑ ✩✪✄✂✑ ✫☛☎✘✑ ✬✁✠☞✁✞✣✒✑ ✭✣✒✛✒✑
✖✣✁✌✕✥☛✌✕✑ ✖✒✤✁☎✒✮✑ ✁✒✓☞ ✁✤✄✌✘✣ ✒✌✘ ✯✰✙
✱✲✳✴✡✴✵✶✷✳✳✵✱ ☛✘✙ ✱✴✸✲✡✷✸✵✱✴✶✹✲
Humbauer Kipper
Suche Geländewagen
Achtung! Suche 1 Geländewagen ✁✂✂✄☎
✝☎✞
✟✠✡✠
☛☞✟☞✌✍✎
✏✑✒✑✞✁✎
✓✑✔✕✁✎
✖✍✁✎
☛☞✗✁☎☞ ✄✞✘✠ ✙✍✞ ✑✠ ✑✚✔✄ ✏✛✜✎ ✢✍✄✣✄✂ ✑✠
✡✄✔✟✍✔✄☎✎ ✤☞✣✞✠ ✄✥✁✂✎ ✁☞✘✚ ✁✗✄✔✕✣ ☞✠ ✁✙
Seat
☞✂✑✢✜
✣✑✢✘✔✖☞☎
✁✂✄☎✄✆ ✞✟✄✠
✡✄☛☞✂☛✄✠✌
✍✍✎✍✏✡ ✑✁✒✟✠ ✁✂✌ ✓✠✒✌✡ ✔✠✄✕✄✖ ✁✂✌ ☛✄✗✘✌✡
✤✥✦✤✧★✥✤✩✪✫✬✬
Suche 1 Mazda,
✍✎✏✑
✒✂✓
✑✞✑✄✠
Suche Skoda, Fabia, ✁✂✄☎✆✝☎✞ ✠✝✡✂ ☛☞
✌✍✎ ✏✑☎✒✓☞✌✑✄✔✑ ✕✝✄✖✌✗✒✔ ✏✘✙✞ ☎☛✡✗ ✕✝✄
✚✔✛✜✎ ✢✡✗✣✍✔✒✞ ☎☛✡✗ ☎✤✔✒✍✓ ☛✒✍ ☎✕ ✥✌✦
✡✗✔✒✔✒✍✔ ✧★✩✪✖✪✫✬✭✩✩✫✧ ✌✍✎ ✧✪✮★✖
✫✧✩✩✭✧✯★
✄✂✜
☛✍✑✢
✙✂✑✢✜✂✚✆
Ankäufe Kfz
Altfahrzeuge
Unfallwagen
Suche Skoda Octavia
✔✒✕✖✄✂☎✓✎☛✗✌
✘✂✓✓✄
✍✆✆✄☎
✍☛✘✂✄✓✄☛✙ ✚✛✜✚✢✣✤✥✦✥✥✤✤ ✞✟✙ ✚✜✧✛✢✣✜✜✛✜✜✚
✁✂✄☎ ✝✞✟✠✞✡ ✞✟ ☛☞✌
✒✠✙ ✁✂✌ ✁✚✗✄ ✛✜✢✡ ✞✣✤✚ ✒✠✙ ✥✦✗✧✄✖✡ ★✗✩✞✖✖
Verkauf von Gebrauchtteilen
Suche 1 gebrauchten ✁✂✄☎ ✝✞✞✟ ✠✡☛✟✞☞
✞✟☎ ✌✍☛✎☎ ✏✑✟✞☎ ✒✡✓✡✔✝☎ ✕✂✡☛✝☎ ✖✗☎ ✘✠✗☎
✠✝✙☛✝☎ ✠✟✚✛✟☛✟✜☎ ✢✎✜✜✝✣☎ ✠✎✔✜✍✤✎✜✥✎☎
✦✡✧✤✎☎ ★✎✧✡✍✜✎✣✟ ✡✩ ✦✞✟✎✣✤✍✜✪✖✝✣ ✡✩
✫✟✞✬✣☛✟✄✝✭✟✣☎ ✘✟✣✙✎✣✟✚ ✡✩ ✮✎✟✜✟✞☎ ✧✎✔ ✡✩
✡✥✣✟ ✒✯✖☎ ✝✍✛✥ ✧✎✔ ✰✎✟✞✟✣ ✂✧☎ ✱✣✲✝✞✞ ✡✩
✠✬✣✭✟✞☎ ✤✎✔✔✟ ✝✞✞✟✜ ✝✣✤✎✟✔✟✣ ✳✴✵✳✶✪✷✷✵✵✵✷✸
✡✩ ✳✸✷✹✪✺✶✸✶✻✵✳
Suche 1 gebrauchtes
✌☎✍✡✂✎✏
Mercedes
✁✂✂✄ ✆✝✞✄✂✂✄✟
✠✡☛☞✝✌✍✄ ✎✏✑✟ ✁✒✓✌ ✠✡☛ ✔✄✕✂✖ ✗✓✌✘✞✄✍✟ ✁✒✓✌
✁✙✄✍✞✚ ✒✖ ✛✜✖ ✢✣✤✥☞✥✦✧★✤✤✦✢ ✝✞✖ ✢✥✩✣☞
✦✢✤✤★✢✪✣
1
Mercedes,
Suche 1 Mercedes
☛✘✜
✁✂ ☎✂ ✆✝✞✞✟✠ ✡✝☛☞✌☞✠
✍✌☞✎✏✑✝☛☞✌☞✠ ✒☞✞✓✌✔✝✠ ✞✝☛ ✕✏✂ ✕✖✎✔ ✗✘✡✠
☞✓✙✖ ☞✚✔✎✏✛ ✓✎✏ ☞✞ ✜✢✠ ✗✔✣✂ ✤✥✦✤✧
★✩✪✫✪✪✩✩ ✕✏✂ ✤✦✬✥✧ ✫★✭✤✩✬✤
Suche 1 Suzuki ✁✂✄☎✆✝ ✟✂✠✡☛✡☞ ✌☛✡☎✍
✟✂✠✡☛✡✝ ✎✡✄✏☛✡✂✝ ✑✒☎✂✓ ✄✂✠☞✔✕☎✖ ✗✘✟✝ ✡✏✙✕
✄✂✠ ✚✛☎✒✖✜✢
✣✤✥✦☞✦✧★✩✥✥✧✣ ✔✍✢
✣✦✪✤☞✧✣✥✥✩✣✫✤ ✡✏✙✕ ✡✬✖☎✍✓ ✏✢ ✡✄ ✭✮
Toyota
✁✂ ☎✆✝✁✂✞ ✟✠✞ ✡✠ ☛✂ ☞✠
✩✏✍✂ ✪✫✬✬✭✮ ✯✪✪✫✬✰✫
Suche 1 Mercedes, ✁✂✂✄ ✆✝✞✄✂✂✄✟ ✠✡☛✟
☞✌✍✎✏ ✌✏ ✑✒ ✍✓✔✞ ✔✓✕✖✎ ✗✓✕✖✎✓✘✟ ✁✌✕✖ ✒✓✎
✙✔✚✁✂✂✛✟ ✆✝✎✝✜✛ ✝✞✏ ✢✄✎✜✓✄✣✄✍✕✖✁✞✄✔✏
✤✥✦✤✧★ ✩✥✪✪✫✬✤
Suche 1 Toyota
✏✑✒✡✓✡✔✄✕✖✡✌
✣✒✤✏✛✥✌✡
✁✂✄☎
✗✘✙✡✌✟✒✟☎
✝✞✟☎
✠✡☛☞✌✍✡✎
✚✛✔✛☛☛✕
✦✧★☎ ✕✞✩✥ ✣✒✤ ✪☞✌✖✡☛✜
✞✟✄✜✢☎
✫✬✭✮✏
✮✯✰✱✭✭✯✫ ✛✍✜ ✫✮✲✬✏ ✯✫✭✭✱✫✳✬ ✕✞✩✥ ✕✴✡✌✍✟
✞✌✍ ✕✣ ✵✶
Suche 1 Toyota Lim.,
✝✍☞
✝✍☞
✝✍☞
✁✂✄☎✆✝✞✟
✡☛☞
✞☞✓✂✔✔✕✝✖✒✄✗✘✍✟✎✝✖
✙✝✔✗☞✘✝✚✂✟✝☞✏
✢✝☞✆✍☞✝☎✏
✥✗☞✟✝✔
✚✍✝
✂✞✒✄
✝✍☞
✣✍✔☛✤✝✎✝☎
✄☛✄✝
✥☛✎☛☎✦✏ ✢✔✝✒✄✦
✤✍✎
☛✘✝☎
☛✄☞✝
✫✬✭✮✯✰✮✭✱✱ ☛✘✜ ✫✮✱✲✯✬✱✳✲✴✵✬
Suche japan./ ✁✂✄☎✆✝✞ ✠✡✂☛✄☎✝ ✡☞✝ ☞☛✌✍✎
✏✑✒☛✏ ✓✄✒✂✆☛✌✔✕ ✖☛✗✘☎☞☛✙✄✔☛☎ ✚✛✜✑✠✌✢✣ ✡☞✝
✤✌✍✆✁✄✒✂✆☛✌✔✕ ✥✜✍ ✌☎☞ ✡✒☎☛ ✦✧★✕ ✄✌✑✒ ✥✜✍
✩☛✔✗✝ ✪✑✒✘☞☛☎✕ ✫✜✍✍☛ ✄✗✗☛✏ ✄☎✫✜☛✍☛☎✝ ✬✌✑✒
✄✫☛☎☞✏ ✌☎☞ ✄✥ ✭✮✝ ✯✰✱✲✞ ✲✳✴✵✱✱✳✯ ✡☞✝
✯✲✶✰✞ ✳✯✱✱✵✯✷✰
Suche von Privat ✁✂✄ ✆✝✞✟ ✠✞✡☛☞✝✞✌✍✎
✏✞☞ ✍✡✡✞✟ ✑✟✒✓ ✔✕✒ ✆✝✞✟ ✆✖☞✞ ✗✘✖✍✝✞☞✓ ✙✕✒✒✞
✍✡✡✞✚ ✍☞✙✕✞✒✞☞✛ ✜✍✖✡✞ ✢✕✚✒✞☞✣✟✞✕✚✞✓ ✍✤✘✖ ✍✔
✄✆✘✖✞☞✝✞☞✝✞ ✤☞✝ ✥✞✕✞✟✒✍✏✞ ✞✟✟✞✕✘✖✙✍✟✦
✥✟✞✤✞ ✔✕✘✖ ✧✙✞✟ ★✞✝✞✚ ✑☞✏✞✙✆✒✦ + ✩✪✫✫✎
✬✫✩ ✬✫ ✬✫ ✍✤✘✖ ✗✭✗✮✄✖✍✒✚ ✑✣✣
Suche 1 Toyota, ✁✂✄✂☎☎✆✝ ✁✆✄✟✠✆✝ ✡☛✆✄☎☞☛✝
✌✍☞✠✎✟✎✝ ✏✟✑✠✟✑ ✂✒ ✓✌✔ ✕ ✖✟✆✑☞✝ ✗✟☛ ✂✒
✂✘✠☞ ✙✚✔✝ ✂✒ ✗✒ ✍✟☞☎☞✠ ✛✜ ✂✒ ✜✢✠✣☞☎ ✙☞☎✒
✤✥✕✕✦✧ ★✤✤✥✕✩✥
Suche von Privat ✁✂✄ ✆✝✞✟✠✁✡☛ ☞✂✌ ✍✎✏✏✏
✑✒✎ ✓✍✏ ✔✕✖✗ ☛✁✘✙✚✁☛✛ ✑✒✎ ✖✂✛ ✕✚✎ ✜✢✞✝✒✁✄
✑✒✎ ✣✤✄☛✁✚✎ ✥✂✛✛✁ ✝✚✚✁✌ ✝✄☞✂✁✛✁✄✎ ✔✁✚✎ ✏✓✍✦✍✧
✏✦★✩★✪✩
✚✛
✜✢✣✁✤✥✢✜✥✜✥✦✧
☛☞
Achtung! ✁✂✄☎✆ ✆✞✟ ✠✆✡✄✆☛✆☞ ✌✍✟ ✎✡✞✌✏✑✒
✓✂✄☎ ✔✞✑ ✕✟✖✏✗✗✘ ✍☛✆✡ ✠✍✑✍✡☞✄☎✏☛✆✟✙
✚✞✆☞✆✗ ✍✒ ✛✆✟✜✞✟✆✡✙ ✛✏✡✜✏☎✗✆✡✒ ✢✣✤✥✦✧✥✤★★
✁✂✄☎✆✝ ✟✠✡✝ ☛☞✌✝
✍✆✎✏☞✑ ✂✒✓ ✔✕✖✗✡✒✕✘✠✙✕✡✝ ✚☞✌✛✠✡✒ ☞✓ ✏✄
✡✆✎✜✛
✘✆✎✜✛✆✙✝
✠☞✎✜
✄✆✛
✢✎✜✗✒✕✡✓
Kontakte
Sex nette Girls erwarten Dich!
Tägl. von 12 h bis 23 h, auch Sa. u. So.
Industriestr. 20, 56472 Hof B 414
Westerwald bei Bad Marienberg
So 12-18 h offen!
✠✍✝✎
☛☞
✘✔✙✚☞✛✔✜☛✢✔☞✆
☛✄
✩★
✏✔✙☎ ✪✫✬✬✭✮ ✫✫✯✯✰✱
✁✂✄☎
✑✌✒✓☛✔✌✄✕☎
✖✕✗✘✙✕
✤✜✙✓✔✌☛☎
✡✞✜✙
✝✞✟☎
✚✛✠☎
✠✡☛☎
✡✞✜✙
✡✥✌☛✔✟
✞✕
✁☞✌✍✌✎✏
✖✕
✢✌✣✒✕
✦✧✕
★✩✪✫✗✫✬✭✮✪✪✬★ ✘✕ ★✫✯✩✗✮✯✬★✫✭✰✩
Mo.–Fr. 10–20 Uhr ∙ Sa. 11–18 Uhr
55 neue Smart-Reiseführer
„Eine fliegende Orange erzählt ihre Geschichte“
Eine Fabel für Jung und Alt
☎ 0160/6 95 3148
www.hessenladies.de
www.heavens-Garden.de
Alina • Julia
Sarah
Maria • Bianca
Studio Edem
www.siegenladies.de
Ich, 36, weiblich, ✁✂✄☎✆ ✞✟✄☎✠ ✡✟☛ ☛☞✌✂✍✎
✏✆✍✑✂☛✒✆☛✓ ✔✆✑✆☛✁✕✍✖☎✓ ✂☛✌✆✍☛✆☎✗✂☛✘✁✔✂✁✎
✌✟✘✠ ✙✆☎✆ ✘✆✍☛ ✚☞☛✒✆✍☛ ✂☛✒ ✛☞✒ ✕☞☎✍✆☛✠ ✜✄☎
✁✂✄☎✆ ✆✟☛✆☛ ☛✖✍✗☞✔✆☛✓ ✌✍✆✂✆☛ ✂☛✒ ✆☎✍✔✟✄☎✆☛✓
☛☞✌✂✍✏✆✍✑✂☛✒✆☛✆☛ ✢☞☛☛ ✑✟✁ ✄☞✠ ✣✤ ✥☞☎✍✆✓
✦✂✗ ✧✂✕✑☞✂ ✆✟☛✆✍ ✘✆✗✆✟☛✁☞✗✆☛ ★✂✩✂☛✕✌✠
✪✍✆✂✆ ✗✟✄☎ ✫✑✆✍ ★✂✁✄☎✍✟✕✌✆☛ ✗✟✌ ✡✟✔✒✠
,★✬✭✭✮✯✰✣
Erotische Massagen
Tel: 0 27 74 / 9 24 94 22 • Dietzhölztal-Ewersbach
Tol. Paare, weibl. + männl. Singles im
Mo.-Fr. 10-14 Uhr Brunch-Party
So., Mo. u. Do. ab 16 Uhr Strapsparty
Fr. + Sa. ab 20 Uhr Open-End-Party
Treff
28
0152-29 01 69 08 • www.treff28giessen.de
T
CEN f t
Au
u
sk
1
Telefonsex
5e
18e1rlang GABI
n
mit
v 0,99€/Min.a.d.dt.FN,MF Preis abw. (Live-Operator)
Für den Corinna · 37 J.
reifen PRIVAT 0176 /74917248
Herrn! Komme auch diskret zu Dir nach Hause
Bei blauer Plakette jetzt zum TÜV
„Shades of Grey“ im Kino
TEAM
ELA
Angebote von 30–99 €
März
S 06 Happyhour
41 / 87 im
78
07 24
Hüttenberg-Reiskirc h e n ( b k l ). Zum Gemeindechortag lädt die evangelische Kirchengemeinde Niederwetz/Reiskirchen für Samstag, den 31. Januar, ein. Alle Freunde des Chorgesangs sind für 14 Uhr ins evangelischen Gemeindehaus nach
Reiskirchen (Nauborner Straße 8a)
eingeladen, drei Stücke einzstudieren. Nach einer Kaffeepause um
17 Uhr geht die Fahrt nach Niederwetz, wo um 19 Uhr der SingeGottesdienst in der Kirche in der
Waldstraße 2 beginnt.
Die Leitung hat Kreiskantorin
Jasmin Neubauer.
TÜV Hessen informiert
D a r m s t a d t (red). Die blauen möglich für entstandene Schäden
Prüfplaketten mit der Zahl 14 auf tief in die eigene Tasche greifen.
den hinteren Kennzeichen von AuDer Termin für die nächste HU
Suche 1 Bus, Pkw ✁✂ ☎✆✝✞✟✠✡☛☛✟☞✌
tos,
Anhängern oder Motorrädern
✍✎✏☛✏✠ ✁✂ ✑✏☞✞✂✒ ✡✟✓✔ ✕✎✖ ✔✁✔✏✗ ✆✕✘
orientiert sich inzwischen wieder
sind
zum
Jahreswechsel
abgelau☎✏✎☛✖✟☞✌✒ ✡✟✓✔ ✡✙✏☞✚☛ ✟✂ ✡✕ ✛✜✂
am Termin der tatsächlich durch✢✣✤✢✥✦✧★✩★★✧✧ ✁✂ ✢✤✪✣✥✦✤✢✦✢✦✩★
fen.
geführten HU.
In
welchem
Monat,
das
erkennt
Achtung ! 1 Auto ✁✂✄☎✆ ✞✄☎✟ ✠✞✆✁✆✡ ☛☞
✌✆✍✎✞✍✆✏✟ ✑✞✒ ☛☞ ☛☎✍✆ ✓✔✕✟ ☎☛☎✆ ✖✑✟ ✗✂✄☎
Laut TÜV Hessen-Experten ist
man an der Zahl, die nach oben zeigt
✗✘✆✍✙✁ ✂✍✙ ✗✑ ✚✛ ✜✢✣✤✥✦✧★★✦★★✣ ☛☞
- zum Beispiel 12 für den De- das aber keine Einladung zum Zeit✜✤✩✢✥✣✪✫✜✦✩✜
zember. Ist die Plakette demnach schinden. Denn wer mehr als zwei
Suche 1 Pkw,
im Dezember 2014 abgelaufen, Monate überzieht, muss zur erdroht dem Fahrer ab März 2015 ein weiterten Prüfung - und zahlt einen Aufschlag auf die Gebühr von
Verwarnungsgeld von 15 Euro.
Gleich 25 Euro werden fällig, 20 Prozent.
1 Auto suche ich ✁✂✄☎✄✆ ✞✟ ✠✄✡☛✟☞ ✌✂✍✟☞
wenn man die Hauptuntersuchung
✠✎☎ ✞✏✄✑ ✒✄✆✓✡✏✄✑✔✕✖✄✡ ✕✆✆✄✑ ✗✑✘✟ ✘✄✆✟
Grund ist die dann vorge✙✚✛✜✢ ✣✤✥✥✣✥✥✛ ✞✟ ✙✜✦✚✢ ✧✜✙✧✙✧✛✥
mehr als vier Monate verschiebt.
schriebene vertiefte Prüfung. AuNach acht Monaten schlägt der
ßerdem muss aufgrund des fortAm 12. Februar kommt der Kultroman auf die Leinwand Verzug gar mit 60 Euro und einem geschrittenen Zeitraumes mit erPunkt in Flensburg zu Buche.
höhtem Verschleiß und damit höAchtung: Fahrer, die 2015 noch
heren Reparaturkosten gerechnet
mit blauer Plakette unterwegs sind,
werden.
riskieren ihren VersicherungsWeitere Informationen für Auschutz. Wer ohne gültige Plakette
Für die einen ist es der Jahr- werden. Ein Slowword hingegen einen Unfall verursacht oder an ei- tofahrer gibt es unter www.tuevhundertroman, für die anderen Pa- verringert die Intensität.
nem Unfall beteiligt ist, muss wo- hessen.de.
pierverschwendung: Egal wie die
Übrigens: Der umgangsspracheigene Einstellung zum Besteller lich gängige Begriff Sadomaso wird
„Shades of Grey“ lautet, das Buch innerhalb der Szene als abwertend
hat die vermeintlich dunkle Welt empfunden. Dort spricht man von
des BDSM salonfähig gemacht.
BDSM oder von SadomasochisDer am 12. Februar anlaufende mus.
Kinofilm wird von vielen bereits
mit Spannung erwartet.
Gelebte Dominanz
Die Experten vom „JOYclub“
Urlaubsvorbereitung mit Baedeker
In einer BDSM-Konstellation
erklärt, was BDSM überhaupt ist
und welche Begrifflichkeiten sich findet die Unterscheidung zwiunbedingt im Vokabular befinden schen Top/Dom, dem dominanten
Part, und Sub(missive)/Bottom,
müssen, um mitreden zu können.
Nicht wenige Frauen, aber auch dem beherrschten Part wie beiMänner, träumen insgeheim da- spielsweise Ana in der RomanBaedeker bringt ein neues Provon, sich zu unterwerfen und dem vorlage, statt. Diese Rollenvertei- dukt auf den Markt: Die „BaedePartner die Führung zu überlassen. lung entspricht dabei nicht zwangs- ker Smart Reiseführer“. Sie empläufig dem eigenen Charakter oder fehlen sich für all diejenigen UrDominanz lautet das Stichwort
dem alltäglichen Verhalten. Man- lauber, die wenig Zeit für die Urche BDSMler switchen sogar zwi- laubsvorbereitungen aufwenden
Der „dunkle“ Weg?
schen diesen Rollen.
wollen, aber dennoch Wert auf funIn der Romanvorlage beschreibt
Die Domina hingegen bezeich- dierte Informationen legen und sich
Christian Grey Ana seine sexuel- net eine auf SM-Dienstleistungen durch Empfehlungen inspirieren
len Neigungen als seine dunkle Sei- spezialisierte Prostituierte. Sie geht lassen.
te. Sie reagiert ängstlich und fas- auf die speziellen Vorlieben und
Mit seinem neuen Konzept
ziniert zugleich, letztlich über- Neigungen ihrer Kunden ein: Da- schließt der „Baedeker Smart“ die
wiegt aber die Neugier zu erfah- zu zählen Fesselkünste in Form von Marktlücke zwischen kleinen Komren, was BDSM in der Praxis be- Bondage genauso wie eine von pakt-Reiseführern und den ausdeutet. Und das ist gar nicht so ein- Christians Vorlieben: das Span- führlicheren Reiseführern. Die
fach zu sagen: Die Abkürzung steht king. Dabei bestraft oder „be- neue Reihe startet mit 55 Titeln von
für Bondage & Discipline, Domi- glückt“ er seine Sub mit der Hand Amsterdam bis Wien. Die Bände
nance & Submission, Sadism & oder Gerten, Peitschen und Flog- haben jeweils ca. 220 Seiten UmMasochism und meint vielschich- ger. Ob die Session dabei in einem fang, sind üppig bebildert und mit
tige sexuelle Neigungen, beste- Folterkeller, SM-Studio, SM-Ap- einer praktischen Spiralbindung,
hend aus Dominanz, spielerischer partment oder im eigenen Bett einem Reiseatlas und einer Extra- geht es in der London-Ausgabe um
Bestrafung sowie Lustschmerz und stattfindet, bleibt dem individuel- Karte zum Herausnehmen ausge- die Pub-Kultur und im Band Paris
Fesselspielen - ein Machtgefälle len Geschmack überlassen.
stattet. Sie kosten jeweils 14,99 Eu- um Mode. Ganz neue Einblicke in
zwischen Sexualpartnern, welches
„Durch ‘Shades of Grey‘ ist ro.
die jeweilige Destination bieten
jedoch vom Grundsatz des gegen- BDSM aus der Ecke der PerversiDas Wichtigste kommt im Bae- Autotouren, Spaziergänge oder
seitigen Einvernehmens geprägt ist. on herausgetreten. „Wir beobach- deker Smart zuerst, alle High- Wanderungen.
Nicht umsonst lautet das obers- ten seit dem Hype um das Buch und lights werden in einem Ranking auf
Schließlich entlässt der Reisete Gebot der Szene SSC: safe, sa- den Film ein steigendes Interesse einen Blick dargestellt. Im Kapitel führer den Leser mit zehn Grünne, consensual - also sicher, ge- in den einschlägigen Foren“, be- „Das XXX-Gefühl“ erlebt man die den zum Wiederkommen.
sund und einvernehmlich. Um dem richtet Christian Schumann, Pres- jeweilige Destination aus der Sicht
Zu haben sind die neuen „Baegerecht zu werden, vereinbaren sesprecher
von
„JOYclub“. der Einheimischen.
deker Smart Reiseführer“ derzeit
viele BDSMler ein sogenanntes „Wichtig ist jedoch zu wissen, dass
Der Hauptteil des Reiseführers für fAmsterdam, Andalusien, AustSafeword oder ein entsprechendes es das eine BDSM genauso wenig ist nach regionalen Gesichts- ralien, Barcelona, Berlin, BosZeichen. Ist einer Partei das Spiel gibt wie die perfekte Stellung im punkten in fünf bis sieben Kapitel ton/Neuengland, Budapest, China,
oder die Session zu viel, kann dem Bett. Erlaubt ist, was Spaß macht“. unterteilt. Die erste Orientierung Côté d’Azur, Dresden, Dubai,
Abenteuer damit ein Ende gesetzt
(Foto: joyclub.de) erleichtert jeweils eine detaillierte Dublin, Florenz, Florida, FrankKarte mit allen wichtigen Sehens- reich, Fuerteventura, Gardasee,
würdigkeiten. Tages- oder Mehr- Gran Canaria, Hamburg, Irland,
tagesprogramme verbinden alle Italien, Kalifornien, Kreta, KroaHighlights zu einer Tour – ge- tien, Lanzarote, Las Vegas, Lisnussvolle Pausen inklusive. Die Se- sabon, London, Madeira, Mallorhenswürdigkeiten werden zum Teil ca, Malta, Marokko, Marrakech,
mit 3-D-Darstellungen präsen- München, Neuseeland, New York,
tiert.
Paris, Portugal, Prag, Provence,
Hintergrundinfos bekommt der Rom, Rügen, Sardinien, SchottReisende im Magazinteil. Behan- land, Sizilien, Spanien, Südafrika,
delt werden spannende und für die Südtirol, Teneriffa, Thailand, TosRegion oder Stadt besonders re- kana, Türkische Küsten, Vancoulevante Themen, beispielsweise ver, Venedig und Wien.
☛✠✔☞✛✎ ✍☞✛
1 Gebrauchtwagen/ Geländewagen
✣✤✥✣✦✧✤✣★✩✪✫✫
✠✙☎✑✞✟
✟☎
Tel. 0 27 32/59 63 34 · 01 71/2 75 05 37
✌✆✡✒
✜✁✢✜✤✥★✧✦✧✧★★
✍✒
COOS RECYCLING
✠✍✝✎ ✏✑✒✠✡✡✓ ☛☞ ✄☛✔☛✆✟✝✎☞✌ ✕✖☎✟☎✡ ☛☞ ✗☎✑✘☞✌
✁ ✄☎✆✝☎✞☎✟ ✠✡✡☎ ✄☛✞☞✌
✕✂✖✗
Wir zahlen bis zu 200,– €
✁✂✄☎✆ ✞✄☎ ✟✆✂✠✡ ☛✡ ☞✌✍✡ ✎✆✏✁✠✆✑✑✆✏✒ ✌✂✄☎ ☎☛☎✆
✓✔✕✖✆✞✁✠✂✗✘✡ ✙✞✠ ☛✡ ☛☎✗✆ ✚✛✜✒ ✢✞✆✁✆✑ ☛✡
✣✆✗✤✞✗✆✏ ✌✂✄☎ ✌✥✆✗✟✁ ☛✡ ✌✔ ✦✧
★✩✪★✫✬✭✮✯✮✮✭✭ ☛✡ ★✪✰✩✫✯✬✱★✭✰★
Achtung ! Suche
✁✂✄☎✆ ✞✟✄✠✂✆ ✡☛☞✆ ✌✍✎✆
Alt-KFZ
✌✍✂✞ ✎✝✏✑✏✍ ☛✂ ✒✏✓✔✝✓✏✆✞ ✌☛✕✖✝ ☛✂ ✗✝✕✂✞ ✕✂
☛✘✂ ☛✙✓✏ ✚✛✜✞ ✢✣✤✙ ✕✂ ✥✦✓✧✏✍ ☛✂ ✁✝✏✍ ★✕✂
✖✝✍☞✏
✧☞✓✂✔✔✖✒✄✂✘✝☞✏
★✩✪✜
Suche 1 Suzuki,
☛✘✜
✂✞✒✄
✖☛☞✖✎✍✟✝
☛✘✝☎
Suzuki
Mercedes A 140, ✁✂✄☎✆✆ ✞✟✟✟✠ ✡☛☞✌✍✎✏✠ ✞✑
✒✓✔✄✠ ✕✖✗ ✘✙✚✠ ✛✜✢☎✜✙✢☎✣☞✏☎✤✣✆☎✏☞✠ ✘✥✦
✖✧✞✟✕★✠ ✩☎✍✪✂✠ ✫✆✎✚✓✠ ☎✆✑ ✬☎✔✛☞☎✍✠ ✭✦ ✚✎☞
✬✮✔✙✠ ✯✰✩✠ ✡✱ ✯✎✍✲✓✏✛✠ ✳✩✴✠ ✲✆✓✮✚☎☞✓✆✆✎✜✠
✵✎✜✢☞✍✓✮✜✢☎✍✣✓✢✍✶☎✮✏✠ ✏✮☞ ✲☎✍☎✎✣☞✠ ✞✑✕✖✟ ✑
☞☎✆✑ ✟✕✷✡✧ ✗✡✟✞✞✞★
✑✂☞☞
✁✂✄☎✆✝✞✟
✁✂✌ ✪✠✄✖✄✗ ✫✒✌ ✙✄✖✌ ✍✬✭✭✮✯ ✰✍✍✬✭✱✬
✛✍✝✖✝✔
Suche
Ankauf
35625 Hüttenberg
☎ 0 64 03/7 17 02
Achtung! ✁✂✄☎✆ ✞ ✁✟✠✡☛ ☞✌✍✌ ✎☛✏✑☛ ✠✡✌
✒✄✓☛✔✑☛ ✕✑✓ ✠✡✌ ✠☎✖✆ ✗✘✙✚ ☛✂✄☎ ✕✑✓ ✔✑✆✛
✟✕✚ ☛✂✄☎ ☛✏✆✖✡✜ ✂✌ ☛✕ ✢✣✌ ✤✞✥✤✦✧★✩✪✩✩★★
✠✡✌ ✤✥✫✞✦✪✧✬✤★✫✤
✁✂✄☎✆ ✞✟✄✠✂✆ ✡☛☞✆ ✌✍✎✆
✏✂✑✒✍✓ ✟✔☎ ✕✖✗✘☞✔✖✙☛✚✖☞✆ ✛✍✎✜☛☞✔ ✍☎ ✒✄
✎✂☞✔
✝✞✝✟✆✠✡☛☞✌✠✍✂
Zertifizierter Altautoverwertungsbetrieb
Suche Mazda Fahrzeug ✁✂✄ ✆✝✞✁✟✠ ✡☛☞✠
✌✍✎✞✄✏✑✒ ✂✓✟ ✡✞✔☛✑✆✠ ✕✞✖ ✂✓✟ ✂✗✄✎ ✘✙✚✠
✛✑✔✗ ✕✞✖ ✁✞✎✍✎✄ ☛✕ ✂✓✟ ✜✢✄✣✎✍✄✟ ✖✎✍✟ ✤✥✦✦✧★
✩✤✤✥✦✪✥
Suche 1 Mazda
✆✂
✚✛✘✚✜✢ ✓✁✣✙
Skoda
Mazda
✁✂✄
☛✡☛✝ ✎✡✠✌✏✑✒✌✝✂ ✓ ✔✕ ✖✒☛✗✞✆✂ ✁✍✘✙✚ ✍ ✆✝✞✍
Verkaufe Seat Ibiza, ✁✂✄ ✆ ✝ ✞✟ ✠✡✂ ☛☞✌
✍✁✎✏✟✂ ✑✒✓ ✁✔✎✁✟✂ ✔✔✞✌✕✍✄ ✖✗✂ ✟ ✑✘✙✚✙✂
✛✜✢✙✚✙✝ ✣✌ ☛✚✤✥✜✢✙✚✙✜✤✙✦✜✧✂ ✡✚✙★✩✂ ✪✡✫✂ ✬✓✂
✭ ✥✜✮✢ ✦✚✙✚✤✥✯ ✰✜★✩✱ ✲ ✜✣✥ ✳✆✣✂ ✴✮✢✵✜✙✶✂ ✄✄✄
✌ ✍✁✞✄✎ ✄✕✲✏✟✁✍✕
✦✧✠ ★✩✪✫✬✭✩★✭★✭✮✯ ✑✠ ★✫✮✩✬✰✱✯✯✰✯✯✮
Gemeindechortag
✛✔☞☎ ★✑✑✔✂✖✥✠☛✑ ☛✍✖✥
Dacia Logan, Bj.
✩✔✡✔☛✕✟☎ ✁✚✄✱✂
✞✟
✛✜✢✣✤✥✦✧✧✥✧✧✢ ✞✟ ✛✣★✜✤✩✣✛✩✧✩✪
Fa. Heuel, 02739/89770
✏✣✡✆ ✤✍✎✓☛☞✛ ✍☎ ✗✄ ✔✢☛✙✆ ☛✍✖✥ ✄✂✓ ✦✖✥✚✧
✠✄✡☛✂✡✄☞✌ ✍✎✏✑ ✒✟ ✑✞✑✄☞ ✓✒✔✕✄✂☎✖✎✡✗✌ ✘✂✖✖✄
✍✆✆✄☎
Am 31. Januar in Reiskirchen
inkl. Verwert.-Nachweis und Abholung,
Ersatzteilverkauf, Unfallwagen-Ankauf
Suche 1 PKW,
✓★✦✓✜✩✒✪✬✪✪✒✒
Suche 1 Audi von ✁✂✄☎✆✝✞ ✠✄✡☛✡☞ ✌✍✎
Alt-KFZ-Ankauf!
FKK Atlanta
- Hanau !
Oderstraße 10 • fkk-atlanta.de
Soft- & warme Getränke inkl.
06181-3040677
(Handtuchgebühr 15,- €)
„Eine fliegende Orange erzählt
ihre Geschichte“ ist der Titel eines liebevoll gestalteten Büchleins
von Johan Galtung (Text) und Andreas Galtung (Illustration).
Die Fabel für Kinder und Erwachsene erzählt die Geschichte
von einer Orange, die in der Mitte
liegt. Zwei Menschen möchten sie
gerne haben. Der Stärkere bekommt sie. Gibt es bessere Möglichkeiten?
Johan Galtung, Pionier der
Konfliktforschung und Träger des
alternativen Friedensnobelpreises,
nennt Bedingungen: Das Ergebnis
soll von beiden Seiten angenommen werden, in die Zukunft weisen
und keine Rachegedanken zur Folge haben. Bei Tagungen über Mobbing zwischen Kindern, ihren Eltern und Lehrern sammelte er Vorschläge und schrieb sie als Fabel
auf.
„Eine fliegende Orange erzählt
ihre Geschichte“, ist eines von mehr
als einhundert Büchern von Johan
Galtung, der 1930 in Oslo geboren wurde und weltweit als Konfliktmediator sowie als Professor
für Friedens- und Konfliktforschung in Malaysia, den USA und
Japan tätig ist.
Sein Sohn Andreas Galtung hat
die „Fabel für Kinder und alle anderen Menschen“ illustriert.
Das 36 Seiten starke Büchlein
„Eine fliegende Orange erzählt ihre Geschichte“ (ISBN 978-3-00047501-6) kann für 9,80 Euro auf
www.bangladesch.org oder unter
Tel. (06551) 974630 bestellt werden.
Pinnwand
Donnerstag, 15. Januar 2015
Gebrauchtwagenkauf
Nicht nur fahren:
Tipps für die Probefahrt
Isuzu D-Max Double Cab 4WD Premium AT
Muskelmann im Sonntagsdress
Das Topmodell des in Thailand produzierten Offroaders kostet 38 550 Euro
Ein Pick Up im Lifestyle-Dress: der Isuzu D-Max.
Reichlich Platz gibt´s auch für die
Fondpassagiere.
Wetzlar / Flörsheim.
Angesichts seiner Arbeitsplatzbeschreibung müsste er normalerweise im Blaumann daherkommen. Stattdessen haben die Designer dem Isuzu D-Max ein fast
schon glamouröses Blechkleid
verpasst. Damit spricht der XXLPick Up vor allem die Lifestyle orientierte Kundschaft an.
Zu haben ist der in Thailand produzierte Japaner als zweisitziger
Single Cab mit großer Ladefläche,
als zweitüriger Space Cab mit zwei
„Kindersitzen“ hinten sowie als
viertüriger Double Cab für Fünf.
Die Preisliste für den D-Max beginnt mit 21 800 Euro. Das von uns
getestete Topmodell mit Doppelkabine, Allradantrieb und Automatikgetriebe in der PremiumAusstattung ist für 38 550 Euro zu
haben.
Showcar im XXL-Format
der „King of the Road“ ist. Verchromte Trittbretter und das optionale, futuristisch anmutende
Hardtop sorgen für den GlamourFaktor. Insgesamt geht der Isuzu so
aufgebrezelt locker auch als Showcar durch.
Nebenbei bietet er aber auch
1001 Nutzungsmöglichkeiten: Neben seiner Basisfunktion als OpenAir-Transporter lässt sich der DMax auch zum Werkstattfahrzeug,
zum Krankenwagen oder zum
Campingmobil aufrüsten.
Die Voraussetzung dafür schaffen die imposanten inneren Werte.
So verfügt der Japaner über ein
Platzangebot, das sich durchaus mit
dem einer Mittelklasse-Limousine
messen kann. Mit einem aufgrund
der hohen Sitzposition und der großen Glasflächen ungetrübten Blick
auf das Verkehrsgeschehen und die
vorüberziehende Landschaft cruisen die bis zu fünf Passagiere auf
dick gepolstertem Ledergestühl und
genießen dabei Kopf-, Bein- und
Ellenbogenfreiheit im Überfluss.
Die Mountainbikes, der Rasentraktor oder auch der Esszimmertisch passen locker auf die knapp
zweieinhalb Quadratmeter große
Ladefläche. Bis zu einer Tonne darf
das Transportgut wiegen. Wem dies
noch nicht ausreicht, darf zusätzlich bis zu drei gebremste Tonnen
an den Haken nehmen. Das genügt
für einen Wohnwagen im Ferienhausformat oder ein schickes
Speedboot samt Zubehör.
Das Ziel darf gerne abseits befestigter Wege liegen. Mit seinem
elektronisch zuschaltbaren Allradantrieb ist der D-Max auch für
Ausflüge in die Pampa gerüstet.
Dank Geländeuntersetzung weiß
sich der Pick Up auch im schwereren Gelände sicher zu bewegen.
Hier die Eckdaten für Offroadfreaks: Böschungswinkel vorn 30
Grad, Bodenfreiheit bis zu 27 Zentimeter, Rampenwinkel 22 Grad,
Kippwinkel 49 Grad und Wattiefe
60 Zentimeter.
Das Design des mit 5,30 Metern Länge, 1,86 Metern Breite und
1,80 Metern Höhe zu den ganz Großen des Segments zählenden DMax ist fast schon spektakulär. Es
trifft den Geschmack all jener, die
auffallen wollen.
Zarte Rundungen und das leicht
kuppelförmige Dach verleihen dem
Pick Up einen gewissen Charme.
Trotzdem lässt der D-Max keinen Unterwegs auf allen Vieren
Zweifel daran, dass er ein echter
Die Vorzüge im Gelände gehen
Kerl ist. Mit weit ausgestellten
Radkästen, wuchtigen Stoßfän- nicht auf Kosten der Straßentauggern und 255er-Schlappen auf 17 lichkeit, denn auch auf Asphalt
Zoll-Alufelgen macht er klar, wer macht der Isuzu einen guten Job.
Unspektakulär und übersichtlich präsentiert sich das Cockpit.
Das stylische Hardtop verleiht dem D-Max einen futuristischen Look.
Alt-Kfz!
Ankauf – Entsorgung – Ersatzteile
(Fotos: Reiche)
Das
Fahrwerk
(Doppeldreiecksquerlenker mit Schraubenfedern vorn, Starrachse mit Blattfedern hinten) ist zwar etwas
schwammig, bei ziviler Fahrweise
hält der Isuzu jedoch brav die Spur,
ohne dass der Pilot ständig gegenlenken muss. Die recht direkt
reagierende Lenkung trägt ebenso
wie die kräftig zur Sache gehenden Bremsen (Scheiben vorne,
Trommeln hinten) und das stimmige Fünfgang-Automatikgetriebe
zum Fahrspaß bei.
Spaß macht auch das funktionale, aber trotzdem stylische Cockpit. Geschwindigkeit und Drehzahl werden ganz konservativ von
analogen Rundinstrumenten hinter
dem Lenkradkranz angezeigt. Die
wichtigsten Funktionen von Klima- und Audioanlage werden mittels griffiger Drehknöpfe geregelt.
Letztere lässt sich ebenso wie der
Tempomat auch über die Lenkradfernbedienung steuern.
Mit 163 PS auf 180 km/h
Unter der Haube schuftet ein
Twin-Turbodiesel mit Ladeluftkühlung. Aus 2,5 Litern Hubraum
schöpft das Aggregat 163 PS (120
kW). Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von autobahntauglichen 180 km/h. Das maximale Drehmoment von satten 400
Nm liegt bereits bei 1400 U/min
an, wodurch der Pick up am Gas
hängt wie Helmut Schmidt an seiner Mentholzigarette.
Auch im unteren Drehzahlbereich leistet das Triebwerk ganze
Arbeit, was den Kraftstoffverbrauch in vertretbaren Grenzen hält.
Bei unseren Testfahrten genehmigte sich der D-Max knapp zehn
Liter Dieselkraftstoff auf hundert
Kilometern. Wird der immerhin gut
zwei Tonnen schwere Pick Up nur
über die Hinterräder bewegt, lässt
sich ein Verbrauch von rund acht
Litern realisieren.
Alles drin und dran
Was die Ausstattung betrifft,
bietet der Premium-D-Max so
ziemlich alles was das Autofahrerherz begehrt: Mit sechs Airbags
für alle Insassen, ABS inklusive
elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent, elektronischer Stabilitätskontrolle, Traktionskontrolle, Tagfahrlicht und
Nebelscheinwerfern ist für die Sicherheit gesorgt.
Weiterhin zur Serienausstattung
zählen unter anderem elektrisch
einstell- und beheizbare Außenspiegel, die getönte Verglasung, die
Lederausstattung mit elektrisch
verstellbarem Fahrersitz und Sitzheizung vorn, elektrische Fensterheber rundum, Klimaautomatik,
CD-Audioanlage mit USB- und
iPod-Anschluss, Bordcomputer,
Tempomat sowie Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.
Fazit: Der Isuzu D-Max Double Cab 4WD Premium AT ist ein
exotisch anmutendes Arbeitstier für
den Einsatz auf und abseits asphaltierter Straßen mit ausgeprägtem Hinguck-Faktor für den
Ausflug zur Eisdiele. Für ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis stehen die starke Motorisierung sowie die komplette Sicherheits- und Komfortausstattung.
Christian Reiche
Wer beim Gebrauchtwagenkauf keine böse Überraschung erleben möchte, sollte bei der Besichtigung und Probefahrt einige
Tipps beachten.
Zunächst ist es ratsam, sich bei
der Begutachtung des Wunschfahrzeugs vom technischen Zustand zu überzeugen. Das heißt:
Sind die Scheiben, Scheinwerfer
und Blinker in Ordnung?
Sind die Reifen in gutem Zustand und ist die TÜV-Plakette gültig? Oft wird vernachlässigt, das
Wunschauto zunächst einmal als
Beifahrer zu testen. So kann sich
der Kaufinteressent in Ruhe auch
innen umsehen und vor allem auch
ins Fahrzeug „hineinhören“.
Zertifiziert gemäß § 5 Abs. 3 Altfahrzeug V
(0 27 73) 68 30
oerter.de
benwischer, Lüftung, Radio und
CD-Player. Dies sind Funktionen, die oft erst nach Wochen –
wenn der Autokauf schon längst
getätigt ist – richtig im Alltagsbetrieb auf die Probe gestellt werden. Läuft dann etwas nicht rund,
kann es zu spät sein für eine Reklamation.
Am besten also alle Schalter in
Ruhe im Auto ausprobieren.
• Bei der eigentlichen Probefahrt beobachten, wie das Lenkrad reagiert und testen, ob es ungewöhnliche Vibrationen gibt.
• Zu empfehlen ist auch, einmal eine schlechtere Straße für einen Teil der Probefahrt sowie en• Als Beifahrer kann auf Unge Kurven zu wählen. Auf diese
regelmäßigkeiten oder beispielsWeise kann die Reaktion des Auweise Klopfgeräusche geachtet
tos gut überprüft werden.
werden.
• Auch besondere Schaltge• Ganz wichtig ist ein Bremsräusche können so besser wahr- test: Außerhalb der Stadt kurz auf
genommen werden. Als Beifah- ca.100 km/h beschleunigen und
rer sollte am besten zunächst das dann dosiert immer stärker bremCockpit kontrolliert werden: Bren- sen (dabei auf den nachfolgennen irgendwelche Kontrollleuch- den Verkehr achten!). So lässt sich
ten? Funktionieren Tacho und erkennen, ob der Wagen in der Spur
Drehzahlmesser einwandfrei?
bleibt oder sich ungewöhnlich verhält.
• Danach unbedingt die Klimaanlage ausprobieren: Riecht es
• Auch das Einparken ist ein guim Auto irgendwie muffig? Wenn ter Test: Geräusche, die von den
ja, könnte das ein Hinweis auf un- Antriebssträngen des Autos stamdichte Stellen sein.
men, sind beim langsamen vor- und
Nach dem Check als Beifahrer zurückfahren besser zu hören.
sollte sich der Kaufinteressent
Unverzichtbar: der Blick ins
selbst hinter das Steuer setzen:
Serviceheft. Wichtig ist dabei, die
• Zunächst im Standbetrieb Mo- letzten Berichte der Prüforganitor starten und auch jetzt wieder ge- sationen und die zum Auto gehörenden Wartungsnachweise zu
nau auf „den Sound“ hören.
• Danach alle wichtige Funk- prüfen. Ein Check durch einen Extionen testen: Funktionieren Schei- perten ist ebenfalls ratsam.
Nissan
Positive Verkaufszahlen
5,8 Prozent Steigerung
B r ü h l ( m o t ) . Trotz der
schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in einigen Märkten vermeldet der japanische Autohersteller Nissan positive Zahlen.
Insbesondere die Beliebtheit
preisgekrönter Modelle wie Qashqai, X-Trail und Rogue, die alle auf
der „Common Module Family“Plattform der Renault-Nissan Al-
lianz basieren, tragen zu diesen positiven Ergebnissen bei.
Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2014 hat Nissan weltweit 2,58 Millionen Fahrzeuge verkauft, was einer Steigerung von 5,8
Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.
Deutsche Verkehrswacht (DVW)
Nebenwirkung: Fahruntüchtigkeit
Auch scheinbar harmlose Erkältungsmittel können das Fahrvermögen einschränken
B e r l i n . Dass Drogen und Alkohol die Fahrtüchtigkeit negativ
beeinflussen, ist hinreichend bekannt. Doch auch scheinbar harmlose Erkältungsmittel können das
Fahrvermögen einschränken.
Wer sich mit Medikamenten
hinters Steuer setzt, sollte vorsichtig sein - ganz gleich, ob es sich
um freiverkäufliche oder verschreibungspflichtige
Präparate
handelt.
„Zahlreiche
Erkältungsmittel
können die Wahrnehmung und die
Reizverarbeitung beeinträchtigen.
Dies wirkt sich negativ auf die
Teilhabe am Straßenverkehr aus“,
erläutert Prof. Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrs-
wacht (DVW) und Bundesminister a.D.
„Da gerade am Steuer eine hohe Konzentration, ein schnelles
Reaktionsvermögen und eine ungetrübte Wahrnehmung erforderlich sind, raten wir allen Autofahrern, den Beipackzettel genau
zu studieren und den Arzt oder
Apotheker um Rat zu fragen.“
Da die Nebenwirkungen von
Mensch zu Mensch unterschiedlich sind, ist eine kritische Selbstbetrachtung ratsam.
Autofahrer sollten körperliche
Anzeichen einer Beeinträchtigung
ernst nehmen und bei Schwindelgefühl, Benommenheit oder
Müdigkeitsschüben das Steuer an-
deren überlassen.
Einige Medikamente enthalten
stimulierende Substanzen wie Koffein, die zu einer Linderung der Erkältungssymptome führen.
Die Betroffenen fühlen sich besser und meinen, uneingeschränkt
fahrtüchtig zu sein.
Das Koffein kann jedoch dazu
führen, dass Autofahrer euphorisiert die Gefahren im Straßenverkehr unterschätzen - und gleichzeitig umso schneller ermüden, sobald die Wirkung des Präparats
nachlässt.
Ein ebenfalls häufiger Bestandteil ist Codein. Dieser Wirkstoff lindert Schmerzen und bekämpft Husten, gleichzeitig be-
einträchtigt er die Fähigkeit der
Augen, sich auf wechselnde Lichtverhältnisse einzustellen.
Wer im Dunkeln unterwegs ist,
fühlt sich möglicherweise durch
Gegenverkehr oder Straßenbeleuchtung schnell geblendet.
„Alle Autofahrer sollten sich der
Risiken von Arzneimittel im Straßenverkehr bewusst sein und sich
hinreichend informieren.
Das gilt sowohl für die Medikamente an sich als auch für potentielle Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Medikamenten“, so Prof. Bodewig.
Mit der ADAC Reisecheckliste: Sind alle wichtigen Unterlagen im Reisegepäck?
Entspannt in den (Winter)Urlaub starten
M ü n c h e n (ots). Damit im Urlaubsstress nichts vergessen wird,
sollte rechtzeitig mit der Planung
begonnen werden - am besten mit
einer persönlichen Reisecheckliste. Der ADAC hat dafür Tipps zusammengestellt:
Bereits einige Zeit vor Beginn
des Urlaubs muss geprüft werden,
ob Ausweis und Reisepass noch
gültig sind und ob sogar ein Visum benötigt wird. Sollten die Dokumente nicht mehr gültig sein,
dauert es im Normalfall drei bis vier
Wochen bis man einen neuen Personalausweis erhält, beim Reisepass sind es vier bis sechs Wochen.
Wenn es besonders dringend ist,
kann ein Express-Antrag für den
Reisepass gestellt werden. Dann
muss man zwar ordentlich drauf
zahlen, erhält ihn aber schon nach
wenigen Tagen. Ist das jedoch bereits zu spät, gibt es als Alternative einen vorläufigen Reisepass.
Dieser wird allerdings nicht in
allen Ländern akzeptiert.
Für Reisen mit dem Auto innerhalb der EU, empfiehlt der
ADAC die Grüne Versicherungskarte, die es bei allen Kfz-Versicherern gibt. Wer eine Vignette
oder Mautkarte benötigt, spart sich
am Anreisetag einen Zwischenstopp, wenn er diese schon vorab
besorgt. Häufig ist dies sogar online möglich. Urlauber, die im außereuropäischen Ausland mobil
bleiben möchten, sollten unbedingt einen internationalen Führerschein mitnehmen. In vielen
Ländern ist er sogar Pflicht.
Spätestens zwei Wochen vor
Abreise sollte man sich informieren, welche Reisezahlungsmittel
benötigt werden. Zum Beispiel
Kreditkarte, Reise-Schecks oder
die entsprechende Landeswährung.
Auch das Thema Gesundheit
sollte rechtzeitig bedacht und die
Reiseapotheke vorbereitet werden.
Wer ins außereuropäische Ausland reist, kann sich bei einem Arzt
erkundigen, ob spezielle Impfungen nötig sind.
Bei
einem
TageszeitungsAbonnement empfiehlt es sich, die
Lieferung für die Dauer des Urlaubs auszusetzen. Bei der Post
kann für einen bestimmten Zeitraum eine Postlagerung beantragt
werden. Wer dies nicht möchte,
sollte eine Vertrauensperson damit
beauftragen den Briefkasten zu leeren.
Am Abreisetag selbst muss
überprüft werden, ob alle Türen und
Fenster geschlossen sind. Fernseher, Radio und andere Elektrogeräte sollten ausgesteckt werden.
Spätestens an diesem Tag müssen
die notwendigen Schlüssel der
Vertrauensperson übergeben werden.
Zum Abschluss sollten Urlauber nochmals überprüfen, ob alle
wichtigen Unterlagen im Reisegepäck sind. Dazu gehören vor allem Ausweis, Visum, Führerschein und Fahrzeugpapiere beziehungsweise Tickets und Buchungsbestätigungen.
FITNESS
KOMPETENZ
„Racer 9“
Ergometer für
ambitionierte
Radsportler.
Triathlonlenker
inkl. Schaltung
mit Kettenschaltungsmodus, Software
Kettler Worldtours inkl.
„Paragon 508“
Laufband für
ambitionierte
Läufer mit sehr
guter Dämpfung, Laufläche
150x50cm
1699,99 €*
299,99 €*
1999,99 €*
269,99 €
1799,99 €
1599,99 €*
1399,99 €
1299,99 €
„Adventure 3 Plus“
kompaktes Laufband für
Walking und Jogging,
klappbar, elektrische
Neigungsverstellung
„Golf P“
Heimtrainer
mit elektronisch
verstellbarem
Widerstand,
8 Trainingsprogramme
*Strichpreise=ehem. unverb. Preisempfehlung d. Herstellers; Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten, alle Angebote freibleibend und nur solange der Vorrat reicht.
„Track 5“
Robustes Laufband
für ambitioniertes
Lauftraining. Geschwindigkeit bis
20km/h, klappbar, 2,5
PS Motor, elektrische
Neigungsverstellung
„Adonis Plus“
Hantelbank (ohne
Langhantel und
ohne Gewichte)
„CTR3“
Stabiler Crosstrainer
mit 22 kg Schwungmasse, Made in Germany !!
1099,99 €*
949,99 €
1099,99 €*
549,99 €*
499,99 €
AM 17.01.
FITNESSTAG
„Polo M“
Heimtrainer mit
Magnetbremssystem,
Pulsmessung,
LCD
Anzeige
Beste Beratung
Die größte Auswahl der Region
Liefer- und Montageservice
Finanzierungsservice
Wir freuen uns auf Sie!
399,99 €*
849,99 €
„E3“
Komfortabler Ergometer mit
tiefem
Einstieg,
Pulsmessung,
Trainingsprogramme
Am 17.01. ist ein
Fachberater
vor Ort!
699,99 €*
629,99 €
349,99 €
„Lineo“
Bauchtrainer
ainer
129,99 €*
99,99 €
„M400 HR“
Die perfekte
Laufuhr.
Herzfrequenzmessung,
Distanz +
Geschwindigkeit über
integrierten GPS, Trainingstagebuch, kostenlose Software, uvm.
„V800“
Top Tra
rainingscomputer
computer.
Vereint
int Funktionen einer
Pulsuhr
Pulsuhr,
GPS-Uhr
GPS-Uhr,
Fahrradcomputer
adcomputer,
Schwimmcompu
hwimmcomputer, Activity
Tracker,r, Höhenmesser, kostenkosten
lose Software
199,99 €*
449,99 €*
179,99 €
Kaps Forum Wetzlar GmbH & Co. KG
Am Forum 1 · 35576 Wetzlar
Tel. 06441 3834810
Mo. bis Sa. 10 - 20 Uhr
399,99 €
Sport- und Modehaus Kaps KG
Altenberger Str. 3 · 35606 Solms-Oberbiel
Tel. 06441 50190
Mo. bis Fr. 10 - 20 Uhr · Sa. 10 - 18 Uhr
www.Sporthaus-Kaps.de
„Vito M“
Kompakter Crosstrainer mit Magnetbremssystem
599,99 €*
539,99 €
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
54
Dateigröße
6 132 KB
Tags
1/--Seiten
melden