close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V. Nachrichtenblatt

Einbetten
Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V.
Nachrichtenblatt
Geschäftsstelle
Possehlstraße 5, 23560 Lübeck
Mo. 10:00 - 12:00 Uhr
Mi. 10:00 - 12:00 Uhr
Do. 15:00 - 19:00 Uhr
Telefon 51054, Studio 51056, Fax 51132
E-Mail: info@ltsport.de • www.ltsport.de
Nr. 4
Bankkonten:
Sparkasse zu Lübeck
IBAN DE04230501010001066174
Kto.-Nr.: 1 066 174, BLZ 230 501 01
Deutsche Bank
IBAN DE49230707000880211800
Kto.-Nr.: 880 211 800, BLZ 230 707 00
4. Vierteljahr
108. Jahrgang
Pellkartoffelessen
Einladung zum Pellkartoffelessen
für alle männlichen Mitglieder der Lübecker Turnerschaft und deren Gäste
Am Freitag, den 07.11.2014, findet ab 19:30 Uhr das traditionelle
Pellkartoffelessen
in der Vereinsgaststätte „ Anpfiff“ statt. Reservierungen sind mit Angaben der Namen – um Doppelbestellungen zu vermeiden – nur im Anpfiff vorzunehmen. Bei der
Anmeldung bitte das Essen bezahlen.
Der Vorstand der Lübeck Turnerschaft von 1854 e.V.
Die Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V. gehört als Verein dem Deutschen Turnbund an. Die Verbundenheit ihrer Mitglieder kommt in der Pflege und Förderung von Sport, Spiel, Turnen und Geselligkeit zum
Ausdruck. Fachabteilungen des Vereins sind: AcroLiner, Badminton, Basketball, Bogenschießen, Faustball, Fechten, Fitness & Gesundheitsstudio, Free-Climbing, Funsport, Gerätturnen, Gymnastik, Handball, Karate, Kegeln, Koronarsport, Kultur & Freizeit, Leichtathletik, Nordic Walking, Orientierungslauf,
Schwimmen, Skilaufen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball und Wandern.
1
Das Herbstangebot im LT-Studio!
Neues Kursprogramm
Seit dem 01.09.2014 läuft das neue Kursprogramm im LT-Studio, besonders weisen wir auf die
neue Chi Gong Stunde am Mittwoch 19:00 - 20:00 Uhr hin, da wir dort noch viele freie Plätze
haben. Auch für die Wellness-Stunde am Dienstag 18:00 - 19:00 Uhr werden noch „Mitstreiter“
gesucht, die eine leichte Gymnastik, mit unterschiedlichen Geräten und Elementen der
Wirbelsäulengymnastik und anschließender Entspannung, bevorzugen.
ChiGong (Qi Gong)
Chi Gong [Chi (= Lebensenergie/Atem) Gong (= Arbeit, Übung)] umfasst entsprechende
Übungen, die im Liegen, Sitzen oder Stehen ausgeführt werden können. Dabei wird die
Lebensenergie gesammelt, angeregt und durch Energieleitbahnen (Meridiane) geleitet, die nach
der traditionellen chinesischen Medizin den Körper über- und durchziehen. Dies können Sie
durch einfache Bewegungen bewirken. Die Bewegungen sollen die Energie vor allem im Bereich
der Wirbelsäule und der Gelenke frei fließen lassen. Oft wird mit der Bewegung eine bestimmte
Atemtechnik verbunden und damit die Wirkung dieser Übung vertieft.
Was ist überhaupt SM – GYMNASTIK ?
Das Training in der SM-Gymnastik bewirkt durch seine Körperrotationsbewegungen eine
außergewöhnliche, tiefgehende Reaktion des Körpers, besonders der kleinen Muskeln die sich
über die diversen Dorn- und Querfortsätzen der Wirbelsäule spannen. Beim SM-Training
arbeiten die tief und medial liegenden Rückenstrecker, die gesamte Bauchmuskulatur sowie der
Beckenboden. Aber auch die Schulter- und Nackenmuskulatur werde tüchtig mit einbezogen.
Die Kurse enden am 05.12.2014.
Den Kursplan findet ihr auf der Seite 2 (Deckblattinnenseite)!
Kosten der Kurse:
Kosten: 90,- € pro Kurs, für LT-Vereinsmitglieder 35,- €
Sommeraktion: 12.07. bis 24.08.’14 („Aktion 44“ - 44 Tage trainieren schon ab 25,- €)
Kosten weiterer Angebote:
Tageskarte:
8,50 €
Kurs und Gerätetraining
Sauna Einzelkarte:
Solarium (8 Minutentakt)
Tageskarte plus: 12,- €
Kurs, Gerätetraining und Sauna
8,- € nur LT-Mitglieder
10er Karte NM
80,- €
10er Karte M
Nicht-Mitglieder (mit Sauna 95,- €)
Sauna 10er Karte:
70,-
35,- €
Mitglieder der LT (mit Sauna 55,-€)
€ nur LT-Mitglieder
2,- €
Das Saunaangebot gilt nur für LT- Vereinsmitglieder.
Sauna und Solarium im Studio können von allen LT-Mitgliedern genutzt
werden. Die Sauna für 8,- € (10er-Karte 70,- €) und Solarium für 2,- € (8
Min.)!
Euer LT- Studioteam d.g.
32
NEUER STUDIO-KURS
STABILISATION UND MOBILISATION
DER WIRBELSÄULE
MIT ELASTISCHEN SEILEN
(SM-BÄNDER)
Wirbelsäulengymnastik
Herz-Kreislauftraining
SM-System nach Dr. Smisek
modelliert eine optimale Figur
- optimale Körperhaltung im Lot
- Ausgleichung des Kopfes zur vertikalen Körper-
achse
- Ausgleichung des Körpers und der Wirbelsäule
- Heben des Brustkorbes vorne
- Verschmälerung der Taille
- Festigung und Verschmälerung des Gesäßes
- Modellierung der Oberschenkel und der Waden
- Modellierung des Fußgewölbes
LT-Studio,
immer donnerstags,
17.30 Uhr,
Gymnastikhalle der LT,
Possehlstr. 5
30
Vorankündigung
Show
der Vielseitigkeit und Akrobatik
am Sonntag, 07. Dezember 2014, 15.00 Uhr, Hansehalle an der Lohmühle.
Einlass ist für alle Zuschauer sowie Teilnehmer um 14.15 Uhr am Haupteingang.
Kinder und Jugendliche zahlen 3 Euro, Erwachsene 6 Euro.
Vorverkauf ab 10. November in der Geschäftsstelle.
Liebe Mitglieder, bitte unterstützen Sie unsere alle zwei Jahre stattfindende LTSchau. Alle Teilnehmer würden sich über ganz viele Zuschauer freuen!
Das Orga-Team
mit Kim Hein, Astrid Steinbach und Bruni Wiedenhöft
Information zu Veranstaltungen und Festen auf dem LTGelände
Mit Nachdruck weist der Vorstand der “Lübecker Turnerschaft” die Mitglieder darauf
hin, dass die Pächterin des Vereinslokals “Anpfiff” das alleinige Schankrecht auf dem
gesamten LT Gelände besitzt. Geplante Veranstaltungen und Feste, bei denen auch
verzehrt wird, bedürfen grundsätzlich der Genehmigung der Pächterin.
Ich fordere alle Mitglieder dazu auf, diesem Vorstandsbeschluss Folge zu leisten, damit unsere neue Pächterin wirtschaftlich über die Runden kommt. Mit Martina Plieske haben wir jemanden gefunden, bei der man gern einkehrt. Mit ihrer natürlichen
Freundlichkeit und humorvollen Offenheit ist es ihr gelungen, den “Anpfiff” wieder
zu einem geselligen Treffpunkt der LT-Mitglieder zu machen.
J. Fick, 1. Vorsitzender
20
Feierstunde der Frauen
Feierstunde der Frauen
am Dienstag, 02 Dezember, 15.00 Uhr
Hotel Hanseatischer Hof,
Wisbystraße 7-9
Meldeschluss: Mittwoch 19. November 2014
Herzliche Einladung an alle LT-Frauen, Gäste sind willkommen!
Allen Teilnehmerinnen gefiel im letzten Jahr der schöne Raum im Hanseatischen Hof,
so dass Helga gleich nach der Feier mit dem Chef den Termin für 2014 fest gebucht
hat. Wie immer werden wir neben der Ehrung unserer langjährigen Mitglieder durch
unseren 1. Vorsitzenden Jürgen Fick eine kleine Feierstunde gestalten. Vielleicht
möchte die eine oder andere LTerin Beiträge zur Feier beisteuern oder auch in dem
„Chor“ mitsingen. Das Orga-Team würde sich sehr freuen!
Die Anmeldung mit Getränkewunsch – Kaffee, Kaffe-Haag oder Tee – ist nur in
Verbindung mit dem geleisteten Betrag von 8,50 Euro gültig. Anmeldungen in der
Geschäftsstelle oder bei Renate Kirsch, Helga Krohn, Karin Fick, Inge Sattler und
Bruni Wiedenhöft.
Bruni Wiedenhöft und Orga-Team
GmbH & Co. KG
Reparatur von E-Herden, Geschirrspülern,
Waschmaschinen, Kühlschränken
DVBT, Sat- u. Kabelfernsehanlagen
Beleuchtungsanlagen
Klingel- und Sprechanlagen
Blitzschutzanlagen
Nachtspeicheröfen
Das Elektrohaus vor dem Burgtor
23568 Lübeck, Schulstraße 13
Fax: 31425
Notdienst: 0178 4202103
E-Mail: hans.robrahn@imail.de
Tel.:
32021
3
Ausflugsfahrt der Frauenherzsportgruppe
Am 8. Juli 2014 fand die jährliche „Blaufahrt“ der Frauenherzsportgruppe statt, organisiert und durchgeführt von unserer Trainerin Sabine Vogt. Die Gruppe setzte sich
aus 30 Personen zusammen, überwiegend aktive Mitglieder, einige Ehemalige, vier
Gäste und unser Dr. „Ecki“ Hellmich als medizinischer Betreuer.
Bei regnerischem Wetter starteten wir mit unserem Busfahrer Herbert pünktlich um
7:30 Uhr vom Busbahnhof, immer noch im Unklaren, wohin uns die Reise führen
wird. Die Stimmung war gut und mit einem Lied auf den Lippen ging es los. Sabine
verriet uns das Motto: Kultur, Natur, Sport. Das vorgelesene Gedicht „Das Buchenblatt“ gab den entscheidenden Hinweis und führte uns zur Grabstelle seines Dichters
Hermann Löns in die Lüneburger Heide. Die Abbildung eines Parks ließ uns den
Serengeti-Park Hodenhagen bei Walsrode erraten, durch den uns „Bruni“ als kundige
Reiseleitung führte. Inzwischen hatte es aufgehört zu regnen und wir tauchten ein in
die Safari-Welt Deutschlands – hautnah mit exotischen Tieren. Als Gruppe erlaubte
man uns die Besonderheit des Fütterns der kleinen Katta-Affen, die keine Scheu hatten, sich auf unseren Schultern niederzulassen und auch mal kräftig an den Haaren
zogen.
Anschließend fuhren wir nach Walsrode in die „Waldgaststätte Eckernworth“, wo uns
ein leckeres „Traditionelles Heidjer-Pellkartoffelessen“ erwartete. Frisch gestärkt
kündigte sich über die Suche eines Begriffes aus dem Sport plus eines Bierdeckels der
letzte Erlebnispunkt an: eine Olympiade – der besonderen Art. Es handelte sich um
Disziplinen, wie Bierdeckelzielwurf, Brauhausbau, Bierdosenabräumen und Bierflaschenrennen. Dafür wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, unterstützt durch Brunis
Kollegen „Kuddel“. Auch die Siegerehrung fehlte nicht. So vergingen die Stunden.
wie im Fluge. Ein nettes
Miteinander, Spaß, Freude und Lachen begleiteten uns durch den Tag.
Um 19:30 Uhr trafen wir
glücklich und zufrieden
wieder in Lübeck ein,
voll Dankbarkeit an Sabine für diese wunderbar
organisierte Blaufahrt.
Carmen Klemm
2
Das Neueste von den Faustballern
Im letzten Nachrichtenblatt hatte ich die Aufstiegsspiele zur Schleswig-Holstein-Liga
am 13,07.2014 angekündigt – mit den LTern als Tabellenzweiter in der Bezirksoberliga Süd vor dem letzten Spieltag. Das muss ich nun insofern richtig stellen, als dass
der letzte Spieltag in Großenaspe mit drei Siegen gegen TuS Wakendorf II (2:0), TSV
Uetersen I (völlig überraschend 2:0) und Großenasper SV I (2:1) endete und Ingmar
Posingis mit 22:2 Punkten die Meisterschale der Bezirksoberliga Süd vor TSV Uetersen (20:4) in Empfang nehmen konnte ! Herzlichen Glückwunsch dazu !!
Die Ausrichtung der Aufstiegspiele am 13.07.2014 zur S-H -Liga auf dem Feld war
der Lübecker Turnerschaft übertragen worden und die 4 qualifizierten Mannschaften
aus Lübeck ( LT als Staffelsieger), Uetersen (Gruppenzweiter), Kiel-Kronshagen
(Staffelsieger der Bezirksoberliga Nord) und Süderlügum fanden hier bei uns beste
Bedingungen vor: Das Spielfeld war in ausgezeichnetem Zustand (Dank an Sabine
und Michael Wede !) und die gastronomische Betreuung bei Martina (mit Familie
Plieske) in allerbesten Händen ! Auch das Wetter spielte mit an diesem Tag – also
gute Voraussetzungen waren damit geschaffen! Leider, aber wieder erwartungsgemäß, ging unser erstes Spiel gegen Uetersen 0:2 (6:11 und 5:11) verloren, wogegen
die Begegnung gegen Süderlügum klar 2:0 (11:5 und 11:5) gewonnen wurde. Da auch
Kronshagen die beiden Begegnungen gegen Uetersen verloren und gegen Süderlügum gewonnen hatte, musste die Schlussbegegnung (bei jeweils 2:2 Punkten) darüber
entscheiden, wer den Turniersieger TSV Uetersen im nächsten Jahr in die S-H-Liga
begleiten wird.
Vom ersten Ballwechsel an war klar, dass sich auf dem Platz zwei gleichstarke Mannschaften gegenüber standen, die Spielstände waren immer sehr eng, keine Mannschaft
konnte sich absetzen - bis zum etwas glücklichen 10:12 für Kronshagen, weg war
der 1. Satz. Nun galt es, den nächsten zu gewinnen. Und auch in diesem Satz war
es immer äußerst eng – ein Punkt hier, der nächste dort. Bis zum 9:9, auch Ingmar
musste weiter auf Risiko spielen – und dabei passierte es – 2 Aufschläge in Richtung
Grundlinie, gut platziert, aber beide hinten aus! Schade, das war´s dann, die Fahrkarte
ging an Kronshagen und wir spielen im nächsten Jahr erneut in der Bezirksoberliga
Süd – hatten wir alle gedacht. Die Konstellationen der über uns befindlichen Ligen
meinten es jedoch gut mit uns, denn weder sind aus der 1. uns 2. Bundesliga Mannschaften abgestiegen und haben unsere S-H-Liga beeinflusst, noch ist neben dem TSV
Bredstedt ein zweiter Schleswig-Holsteinischer Vertreter in die 2. Liga aufgestiegen,
so dass unsere LT-Mannschaft als „Nachrücker“ (3. bei den Aufstiegspielen) nun doch
noch in die Schleswig-Holstein-Liga ´reingerutscht ist ! Glück gehabt ! So sind wir
nun neben der Halle auch auf dem Feld in der 3. Liga! Toll!
Am 24.08.2014 war unsere Truppe erneut bei NTSV Strand 08 beim traditionellen
„Makrelenturnier“ zu Gast (das heißt seit Jahrzehnten so, weil die Siegerpreise
4
und die der Platzierten immer aus verschiedenen Räucherfischarten bestehen, von der
Makrele bis zum Räucherrollmops, alles sehr delikat!) Neben dem Gastgeber Strand
08 I hatten TuS Wakendorf I, SG Padenstedt, TSV Schönberg und die LT I gemeldet
und spielten in einer Gruppe gegeneinander. Am Ende sind unsere LTer ungeschlagen
(neben der Räucherware) in den Besitz des riesigen Wanderpokals gekommen ! Auch
dazu herzliche Gratulation !! Hinweis: Ab dem 16. September geht es wieder zum
Training ab 20.15 Uhr in die Halle, dann lassen wir den Rasen draußen wieder
wachsen!!
Euer Heinz Schäfer/ Lübeck, am 25.08.2014
Meisterschale!!!
Das Spielfeld in gutem
Zustand und Service
bestens!
Ingo mit perfektem Rückschlag
5
Turnerinnen der LT holen 6 Goldmedaillen
„Die Wettkampfsaison hätte nicht besser starten
können“, so die Worte von Markus Gohlke, einem der
sechs TrainerInnen des Turnnachwuchses. Die ersten
Kreismeisterschaften wurden in diesem Jahr im März 2014
in Schlutup ausgetragen u. die LT-Turnabteilung hat mit
insgesamt 21 Turnerinnen im Alter von 6 bis 13 Jahren
sehr erfolgreich teilgenommen.
Emily-Julina Plock
Im Jahrgang 2003 erturnte Emily-Julina Plock sich den
Kreismeisterschafttitel mit 51,85 Punkten und somit
die Goldmedaille in der Schwierigkeitsstufe P5. In
ihren Übungen zeigte sie u. a. eine Standwaage auf dem
Schwebebalken, eine Rolle rückwärts mit gestreckten
Beinen am Boden, einen Spreizumschwung am Reck u. eine
Hocke am Sprung. Durch ihre sehr gute Gesamtleistung
lies sie die Mitstreiterinnen vom MTV Lübeck u. dem TSV
Kücknitz hinter sich.
Bei den neunjährigen Turnerinnen (Jahrgang 2005) gewann Ellen Reising-Novo mit
3,40 Punkten Vorsprung sehr souverän vor der Zweitplatzierten. Der Schwebebalken
war Ellens bestes Gerät, wo sie 14,05 Punkte von maximal 15,00 Punkten erturnte.
Offensichtlich hat sie die Kampfrichterinnen mit ihrer Körperspannung u. Präzision
bei der Übungsausführung beeindruckt. „Das teilweise dreimalige Training pro
Woche hat sie weit voran gebracht“, so Michelle Schreiber, eine ihrer TrainerInnen.
Als weitere Kreismeisterinnen haben sich Paula Groß (Jahrgang 2001), Annika
Wedemeyer (2002), Lena Kraus (2004) u. Nala Koletzki (2008) eine Goldmedaille
verdient :-)
Silbermedaillen gewannen Paula Loh (2003) in der P4, Hannah Fetkenheuer (2001)
sowie Finnja Elin Urbszat (2004) in der P5 und Svenja Benkert (2002) in der P6.
Bronzeränge sicherten sich des Weiteren Greta Moslehner (2006) und Alegra
Bradtke (2002) (beide P4), Lara Sophie Finck (2005) mit der P5 sowie Lisann
Villwock (2002) mit der P6.
6
oben von links: Svenja, Hannah, Paula u. Lisann - unten von links: Ellen,
Annika, Johanna, Emma, Lena, Lara Sophie, Emily-Julina u. Finnja
Merles und Lisanns Kürturnkünste führen zur
Landesquali
Salti, Überschläge, gymnastische Sprünge und jede Menge Körperbeherrschung. Im
April zeigten ca. 30 Lübecker Turnerinnen aus 4 Vereinen ihre individuell gestalteten
Übungen bei den Kreismeisterschaften der Kür modifiziert 3 (Jahrgang 2002 und
älter) und 4 (Jhg. 2003 und jünger). Im Gegensatz zu den Pflichtwettkämpfen gibt es
hierbei keine vorgefertigten Übungen. Die Turnerinnen stellen diese auf der Grundlage
einiger „Kompositionsanforderungen“ selber zusammen, sodass der Wettkampf
aufgrund dieser Vielfältigkeit in der Vorbereitung sehr aufwendig ist, jedoch umso
mehr Spaß macht und für die Zuschauer sehr attraktiv ist.
von li.: Finnja und Lena
In der KM4 starteten Finnja Elin Urbszat und Lena
Kraus (beide 2004) für die LT. Finnja glänzte vor
allem mit ihrer Leistung am Balken, die sie mit dem
neu erlernten Abgang, einem Handstützüberschlag,
abrundete. Sie sammelte dafür 10,6 von 12,7
möglichen Punkten. Lena zeigte im Wettkampf
erstmals einen Bogengang rückwärts am Boden
und beendete ihre Kür, passend zur Musik, mit
einem Spagat. Am Ende konnten die beiden Mädels
Urkunden für die Plätze 5 und 6 sowie jede Menge
Wettkampferfahrung mitnehmen.
7
7 Mädchen der LT turnten in der KM3 um die Podestplätze. Merle Steinbach konnte sich im Jahrgang 1999 gegen ihre Mitstreiterinnen vom TSV Kücknitz durchsetzen und wurde überraschend Kreismeisterin mit 42,55 Punkten. Bei den 14-Jährigen
sicherte Victoria Bradtke sich dank ihrer beachtenswerten Körperspannung den 2.
Platz (43,8Pkt.)
Für Paula Groß, Hannah Fetkenheuer und Christina Batzing (alle Jahrgang 2001)
war dies der erste Kürwettkampf und somit noch aufregender als bei den Großen.
Paula zeigte am Barren eine Kür mit einem Felgumschwung vorwärts sowie einen
Riesenfelgaufschwung am oberen Holm und verdiente sich die Bronzemedaille. Christina turnte ebenfalls eine schöne Übung am Stufenbarren und wurde Fünfte. Hannahs
Überschlag in die Rückenlage am Sprung wurde mit 11,3 Punkten von 12,7 möglichen belohnt. Sie erreichte insgesamt den 4. Platz.
Die Vergabe der Medaillenplätze
zwischen den Turnerinnen des
Jahrgangs 2002 blieb bis zuletzt
spannend. Svenja Benkert
sowie Lisann Villwock turnten
einen guten Wettkampf, in dem
sie erstmalig ihre Überschläge
über den 1,2m hohen Sprungtisch
präsentierten. Svenja glänzte
außerdem mit 11,0 Punkten
am Stufenbarren. Wegen eines
kleinen Patzers am Balken
landete sie auf dem 5. Platz, mit
nur knapp einem Punkt Abstand
zum Silberrang.
Lisann
zeigte
als
Wettkampfprämiere einen Salto
vorwärts am Boden sowie
auch als Balkenabgang und
eine Schwebekippe am Barren.
Belohnt wurde sie mit 42,1 Pkt.
und dem Kreismeistertitel.
von li. hinten: Victoria, Christina, Paula, Lisann, Svenja, Merle u. Hannah
Merle und Lisann haben sich somit als Goldmedaillengewinnerinnen für die
Landesmeisterschaften Kür modifiziert der Tuju am 6. Juli 2014 qualifiziert.
Viel Glück dafür und noch einmal herzlichen Glückwunsch an unsere Turnmädels!!
8
4 Turnerinnen u. 1 Turner holen erste Medaille
Am 8. März 2014 turnten etwa 90 Kinder aus verschiedenen Vereinen Lübecks zum ersten Mal unter wettkampfähnlichen Bedingungen ihre Übungen vor. Unter den vielen
Teilnehmern waren auch dieses Jahr wieder fünf Kinder der LT mit ihren Trainerinnen
Annabel und Solvej in der Lübecker Hauptturnhalle dabei, um die Pflichtübungen 1
und 2 vorzuführen. Catharina, Martha, Ida, Edda und Tammo zeigten erfolgreich die
Grundlagen des Turnens, wie z.B. eine Vorwärtsrolle am Boden, einen Nachstellhüpfer auf der Bank oder einen Hüftabzug am Reck.
Am Ende freuten sich alle Kinder über eine Medaille und eine Urkunde.
Impressum
Herausgeber:
Layout:
Fotonachweis:
Druck:
Der Vorstand der Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V.
Lars Urbszat
Privat
Kaiser & Mietzner, Lübeck
Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V.
Adresse:
Telefon Geschäftsstelle:
Telefax Geschäftsstelle:
Telefon Studio:
Possehlstrasse 5, 23560 Lübeck
0451 51054
0451 51132
0451 51056
9
TurnerInnen holen Gold, Silber u. Bronze im Mehrkampf
Der Mehrkampf besteht aus turnerischen u. leichtathletischen Disziplinen. Die Mädels u. Jungen müssen auf dem Sportplatz laufen, springen u. werfen/stoßen und in
der Halle am Boden, Sprung u. Reck/Stufenbarren turnen. Hier ist eine sportartenübergreifende Neigung erwünscht, die den Reiz dieses Wettkampfes ausmacht.
1. Platz: Nala Koletzki
2. Platz: Lisann Villwock
3. Platz: Tammo Diesner
Hervorzuheben ist zum einen die Leistung von Nala Koletzki aus dem Jahrgang 2008.
Sie wurde Kreismeisterin u. zeigte beim 50-Meter-Sprint die beste Leistung in ihrer
Jahrgangsklasse der sechs- bis siebenjährigen Mädchen. Mit handgestoppten 10,50
Sekunden ließ sie alle Konkurrentinnen ihrer Klasse hinter sich. Im Gesamtergebnis
kam Nala mit 46,68 Punkten auf Platz 1 u. holte sich die Goldmedaille.
Des Weiteren belegte Lisann Villwock einen Podestplatz, und zwar erlangte sie die
Silbermedaille. In der Jahrgangsklasse 2001/2002 zeigte sie die beste turnerische Leistung, obwohl sie im jüngeren Jahrgang 2002 geboren ist. In der Leichtathletik wurde
das gesteckte Ziel, die 2-kg-Kugel über 8 Meter zu stoßen, souverän erreicht. Die
genaue Weite betrug 8,15m.
Die Bronze-Medaille verdiente sich Tammo Diesner des Jahrgangs 2007, unser einziger Turner im Aufgebot. Mit sehr sauberen Turnübungen u. souveränen Leichtathletikleistungen verpasste Tammo die Silberplatzierung nur um 0,08 Punkte. Das war
sehr schade, aber die Motivation, weiter fleißig zu trainieren, ist dadurch ungebrochen.
Bei diesem Mehrkampf nahmen noch weitere LT-Turnmädels teil, und zwar Greta
Moslehner (Jahrgang 2006), Victoria Schell (2006), Lena Kraus (2004), Finnja Elin
Urbszat (2004), Svenja Benkert (2002), Hannah Fetkenheuer (2001), Christina Batzing (2001), Johanna Brückner (2002) u. Alegra Bradtke (2002).
10
Alle Mehrkampf-TeilnehmerInnen mit den Kampfrichterinnen Solvej und Michelle
7 Medaillen u. eine Landesquali für die Turnerinnen
Hoch motiviert starteten die 14 Turnmädels der LT bei der Kreismeisterschaft des
sogenannten Wahl-4-Kampfes. Die gute Wettkampfvorbereitung bescherte den Turninnen insgesamt sieben Medaillen. „Die LT war durchgängig in den Jahrgängen 2005
bis 1999 gut aufgestellt. Begründet ist dies natürlich durch die gute Nachwuchsarbeit
u. das fleißige Training der Turnerinnen“, so die Worte von Markus Gohlke.
Ellen Reising-Novo
Für Ellen Reising-Novo diente dieser Wettkampf
als Goldmedaillengewinnerin im Jahrgang 2005
zur Qualifikation zu den Landeseinzelmeisterschaften der Turnerjugend in Heiligenhafen. Die
Freude war riesig, aber dann auch schnell wieder
getrübt- eine auswärtige Familienfeier am besagten Wochenende war schon vor langer Zeit geplant… Ellen wirkte intensiv auf ihre Eltern ein u.
nach zwei Tagen konnte wieder gelächelt werden.
Eine Unterbringung bei Bekannten hier in Lübeck
war organisiert, der Fahrdienst und die Betreuung
am Wettkampftag standen u. eine Kampfrichterin
konnte auch verpflichtet werden.
11
Die Aufregung war dann in der fremden Halle schon riesig, aber Ellen zeigte einen guten Landes-Wettkampf mit insgesamt 50,70 Punkten u. erreichte somit den 10. Platz.
Weitere Medaillen erturnten sich Lisann Villwock in Gold, Merle Steinbach in Silber
und Lena Kraus, Emily-Julina Plock, Paula Groß und Victoria Bradtke in Bronze.
Paula Groß
Gruppenfoto nach dem Wettkampf
Ein tolles Ergebnis
Herzlichen Glückwunsch Euch beiden zur Teilnahme der Landesmeisterschaften Kür.
Ihr habt all Eure Übungen, wie Ihr sie geplant hattet,
durchgeturnt und Eure prima Leistungen gezeigt.
Euer weiteres fleißiges Trainieren wird nun sicher
im Herbst zum Erfolg bei den Kreis-MannschaftsMeisterschaften führen.
Astrid St.
Lisann und Merle
12
Newsticker der Turninnen
Quali zur „Deutschen“ nur knapp verpasst - Am
14.06.2014 starteten Svenja Benkert u. Lisann Villwock bei den Landes-Mehrkampf-Meisterschaften
in Eutin. Beide absolvierten einen ausgeglichenen
Wettkampf u. erlangten Platz 15 und Platz 7. Dieser
Wettkampf diente als Qualifikation zu den DeutschenMehrkampf-Meisterschaften, die Lisann nur knapp
verfehlte. Als Leichtathletik-Kampfrichter unterstütze uns Thomas Bradtke.
Trainingslager in Trappenkamp - Vom 4. bis 6. Juli
2014 verbrachten die Turnerinnen ein intensives Trainingslager in der Landesturnschule in Trappenkamp.
Dort wurde viel geturnt u. gemeinsam unternommen.
Das Training erstreckte sich auf drei Einheiten pro
Tag, welche durch die Essenspausen u. kleine Erholungsphasen unterbrochen wurde. Das Abendprogramm auf den Zimmern war mit diversen Gesellschaftsspielen u. dem Lesen von Büchern gut gefüllt.
!!!
Ferienstart auf der Wakenitz - Die Turnerinnen
verbrachten den Sommerferienstart auf der Wakenitz!
Bei sonnigem Wetter paddelten die TrainerInnen Michelle u. Markus mit ein paar Turnerinnen über die
Wakenitz. Das Ziel war Rothenhusen, wo bereits ein
Stück Kuchen auf uns wartete. Nach dieser Stärkung
ging es wieder aufs Wasser gen Lübeck. Die Strecke
wurde dann nur noch durch eine kurze „Überprüfung“
der Badewasserqualität unterbrochen.
Neuer Turnnachwuchs gesucht!!! - Die Turnabteilung sucht ständig talentierte Mädchen im Alter von
sechs bis sieben Jahren, die sich turnerisch weiterentwickeln möchten. Kommt einfach montags oder
donnerstags um 16 Uhr zu einem Probetraining in die
Hauptturnhalle (Mühlenstraße 74). Dort angekommen, fragt ihr einfach nach Annabel, Solvej, Michelle
o. Markus und schon geht es los. Wir freuen uns auf
euch.
13
Frauenfreizeit vom 21. – 25.07.2014 in Trappenkamp
Am 21. fanden sich 19 gut gelaunte Frauen bei hochsommerlichen Temperaturen in
der Landessportschule in Trappenkamp ein. Im Gegensatz zu den meisten waren wir
(Genovefa und Monika) zum ersten Mal dabei. Nach Begrüßung durch Helga und
Kaffeetrinken machten wir uns auf den Weg in den Erlebniswald, wo unsere „Animateure“ ihr Programm für die nächsten Tage vorstellten. Am Abend wurden wir dann
noch in die Stammkneipe Feuerstein eingeführt. Sehnsüchtig erwartet von den Wirtsleuten, um eine Runde Persico, außer für eine spezielle Dame einen Jubi, auszugeben
(hat sie ihn verhext? Talent hat sie am nächsten Tag reichlich bewiesen.) Die Wirtin
ließ sich nicht lange bitten und sang mit lautstarker Unterstützung ein polnisches Lied.
Wir ließen es uns nicht nehmen, auch noch einige norddeutsche Lieder zu schmettern
(Heike müssen die Ohren geklungen haben.)
Morgens um 6.30 Treffen für die Schwimmer im Waldbad, auch hier herzliche Begrüßung durch die Stammgäste an die Lübecker. Nach dem Frühstück war Singen mit
Heike angesagt, die mit viel Hingabe einen tollen Chor erreicht hat und auch vor jeder
Mahlzeit ein Lied anstimmte. Ebenso wurde ein Spruch vorgelesen.
Auf in den Wald! 2 Geister hatten 12 Rätsel in Bäumen und Büschen versteckt. Spurensuche war angesagt, um die originellen und kniffligen Umschreibungen von Märchen zu finden und zu erraten. Besucher des Erlebniswaldes waren genauso begeistert
wie wir. Nach erfolgreichem Abschluss, zumindest was das Aufffinden der 12 Rätsel
betraf, war Treffen im Tennisclub bei Kaffee und r e i c h l i c h Kuchen, der noch
für den nächsten Tag vor dem Minigolfturnier reichte. Auch hier im Club eine tolle
Aufnahme! Alle tauschten ihre Ergebnisse lebhaft aus, nur die Hexe schwieg bis zur
eindrucksvollen Preisverteilung!
Auf in die Sportarena! 9 Anforderungen galt es wieder als Team gemeinsam zu meistern. Die sportlichen Anforderungen wurden mit viel Spaß und Ehrgeiz trotz großer
Hitze allesamt gemeistert, auch von Sportkameradinnen mit handycap. Hut ab! Auch
hier eine tolle Organisation mit vielen Ideen!
Wer wird Millionär? Hatten wir bei den Fragen gedacht! 3 Frauen hatten die Aufgabe übernommen, uns jeweils 40 Fragen zu stellen. In einem Zeitlimit rauchten uns
die Köpfe und wurden die Lachmuskeln gefordert! Bei einigen Fragen grenzten die
Teams schier an Verzweiflung und hätten gern einen Telefonjoker gehabt. Aber mit
reichlich Spaß und lustigen Antworten haben alle auch diese Hürde geschafft.
Schöne Tage haben wir verlebt dank der tollen Organisation, unseren einfallsreichen
„Animateuren“, der rundum sehr guten Verpflegung, den liebevollen Tischkarten,
den kreativen Bastelanleitungen, den Sieger- und Dankespreisen, den lustigen Kartenabenden, und …und!
14
So viel wie in diesen Tagen gelacht wurde, ist Medizin für das ganze Jahr. Vielen
vielen Dank an alle, die zu dieser gelungenen Veranstaltung beigetragen haben. Trappenkamp wir kommen wieder!
Wir freuen uns darauf, alle gesund und munter im nächsten Jahr vom 13.07. bis 17.07.
2015 wieder anzutreffen.
Genovefa und Monika
15
Tennisabteilung
Auf unseren Tennisplätzen ist die Saison 2014 nahezu beendet und unsere Anlage
wird wieder für den Winter vorbereitet. Dazu benötigen wir den
Arbeitsdienst am Samstag, den 11.10.2014 um 10:00 Uhr
nach dem Motto: „Viele Hände – schnelles Ende“. Ich hoffe auf zahlreiches Erscheinen. Falls das Wetter so sein sollte, dass ganz wetterfeste Unentwegte noch draußen
spielen wollen, lassen wir noch 1 oder 2 Netze hängen für die Herbstferienzeit.
Wir wurden in diesem Jahr bis Anfang August mit viel Sonnenschein verwöhnt, der
allerdings oft von starkem, die Wolken vertreibenden Wind begleitet wurde. Gerade
die Windverhältnisse sind auf unseren Plätzen sehr gewöhnungsbedürftig, denn das
Behördenhochhaus beschert uns ständig wechselnde Luftbewegungen mit heftigen
Richtungs- und Stärkeänderungen, die den Ballflug sehr beeinflussen. Wenn dann
noch der leichtere Rotgrand hochwirbelt, wird das Spielen zusätzlich erschwert. Nur
wenige für das Spiel geplante Stunden fielen dem Regen zum Opfer, zuweilen musste lediglich ein kurzer Schauer abgewartet werden. An einigen Tagen standen die
Plätze allerdings so unter Wasser, dass ans Spielen nicht zu denken war; glücklicherweise haben die Plätze solche Überschwemmungen immer einigermaßen glimpflich
überstanden. Für die meist gute Bespielbarkeit aller Plätze hat unser Tennis-Platzwart
Klaus Zey wieder gesorgt, dem dabei durch Unkraut- und Moosbewuchs, streikende
Wassersprenger, Reparaturen und die Laubmengen immer genügend Arbeiten beschert wurden. Bei der durch die Spieler vorzunehmenden Platzpflege fehlte häufig
die nötige Sorgfalt. Beim Abziehen des Platzes nach dem Spiel muss auch die Fläche
außerhalb der Linien mit dem Schleppnetz abgezogen werden, damit der Unkrautwuchs und die Moosbildung gebremst werden.
Während der Punktspielzeit haben 2 Herren - und 6 Jugendmannschaften mit unterschiedlichem Erfolg am Spielbetrieb des Bezirks Süd teilgenommen.
Mannschaft
Spielklasse
Tabellenplatz
Endergebnis
Herren 40
Herren 55
4er
4er
1. Bezirksklasse
1. Bezirksklasse
3. von 8
4. von 8
8:6
6:8
Junioren
Junioren
Junioren
Juniorinnen
Juniorinnen
Knaben
2er
2er
2er
4er
2er
2er
1. Bezirksklasse 3. Bezirksklasse 4. Bezirksklasse
2. Bezirksklasse
3. Bezirksklasse 3. Bezirksklasse 1. von 6
3. von 5
4. von 5
3. von 5
4. von 4
6. von 6
8:2
4:4
2:6
4:4
0:6
2:8
18
Bedauerlicherweise haben sich die Mitgliederzahlen im Erwachsenenbereich der Tennisabteilung weiter negativ entwickelt, da aus gesundheitlichen Gründen und damit
auch einem Mangel an Spielpartnern wieder einige unserer älteren Mitglieder das
Tennisspielen aufgeben mussten. Leider gehört dazu auch unser langjähriger Abteilungsleiter Manfred Ludwig, der den Posten bis zum Frühjahr 2013 erfolgreich und
mit Freude ausfüllte. Neuzugänge im mittleren Alterssegment haben wir kaum. Spielzeiten gäbe es immer genug, denn nur in wenigen Wochenstunden sind alle 5 Plätze
belegt.
Im Jugendbereich konnte unser Jugendwart Holger Wiedenhöft mit seinen Hilfstrainern die Zahl der Mitglieder leicht steigern.
Volker Langebach
Kleiner Bericht als neue FSJlerin der LT
Hallo, mein Name ist Hannah, ich bin 20 Jahre jung und habe gerade mein Abi in
der Tasche. Erst vor ca zwei Jahren fing ich an wieder aktiv Sport zu machen. Somit
rückte der Wunsch als Pferdeflüsterin Karriere zu machen in weite Ferne. Vielmehr
überkam mich der Wunsch nach einem Studium in Fitness & Healthmanagement sowie der Traum nach einem eigenen Gesundheitszentrums. Doch während der Abizeit
übermannte mich das Gefühl, die Schulzeit hätte sich ewig hingezogen sodass ich
mich entschloss doch erstmal eine Lernpause einzulegen. So überlegte ich, ein Jahr
lang Australien unsicher zu machen, aber nach langem Nachdenken erschien es mir
doch etwas weit weg zu sein. So entschied ich mich erstmal für ein FSJ im Sport. Nach
einigen Recherchen entschied ich mich für die Lübecker Turnerschaft, da das Sportangebot einfach
so facettenreich ist und ich mir dachte, dass ich
dort mehr in einem Jahr mitnehmen kann als irgendwo sonst. Außerdem wollte ich das „feeling“
eines schon unglaublich lange existierenden Vereins mitbekommen.
Heute, nach fast zwei Monaten, habe ich mich
schon recht gut eingelebt und habe nette Kontakte
geknüpft. Ich wurde mit offenen Armen empfangen und habe richtig Spaß an meiner Arbeit dort
mit den Kindern sowie Senioren. Selbst die Hausmeisterinarbeit hat angefangen Spaß zu machen.
Ich freue mich auf die weiteren 10 Monate und
bin total gespannt, was noch auf mich zukommt!
Hannah Martin
19
Sportgaststätte Anpfiff unter „neuer“ Leitung
Naja ganz neu bin ich nicht mehr, aber endlich schaffe ich es, mich hier mal vorzustellen. Ich heiße Martina Plieske, bin 35 Jahre alt und spiele seit zwei Jahren hier im
Verein Handball.
Mit dem Anpfiff ging ein großer Traum von mir in Erfüllung! Ich möchte allen das
Anpfiff wieder nahe bringen und ein tolles Vereinslokal erschaffen (bzw. zurückholen).
Bei mir könnt Ihr gemütlich sitzen, essen, trinken und sogar SKY gucken. Egal ob
Fußball Bundesliga, Basketball, Baseball oder was Ihr gerne schauen wollt (sagt Bescheid und kommt vorbei).
Auf meiner Facebookseite (Anpfiff) oder an meiner Tafel erfahrt Ihr immer, was es
für Aktionen gibt.
Z.B. Frühstücksbuffet, Schnitzeltage, Oktoberfest-Wochen oder Halloween-Party...
Mit all diesen Aktionen möchte ich den Verein wieder etwas näher zusammen bringen, und wenn ich es weiterhin schaffe, immer wieder andere Mitglieder hier begrüßen zu dürfen, dann wird es auch wieder ein Ort zum Wohlfühlen, Treffen, Quatschen
und einfach mal Zusammensitzen.
Ein kleiner Auszug aus dem Oktober Programm:
03.10. Baseball-Allstargame unten auf dem Rasen ab 10:00 Uhr mit Getränken,
Grill, Kaffee + Kuchen
17.10. Klönschnack - von und mit den Handballern. Wer Lust hat, alle sind
herzlich Willkommen
19.10. Frühstücksbuffet - ab 09:00 Uhr , 9,50€ / Person inkl. Kaffee, Tee
und Kakao (Bitte nur mit Voranmeldung)
Und wer noch keine Idee für seine Weihnachtsfeier hat, kommt gerne vorbei, ich
habe noch Termine frei. Egal ob vom Verein, Privat oder von der Arbeit, ich freue
mich über alle, die gerne bei mir feiern möchten. Also schaut vorbei und macht euch
ein Bild von mir und der ganzen Art und Weise, wie das Anpfiff wieder geleitet wird.
Viele Grüße und bis bald
Eure Martina
21
Ehrung von Horst Mevius
Als offizieller Vereins-Vertreter war ich gestern beim Ministerpräsidenten beim Empfang zur Ehrung unseres langjährigen Abteilungsleiters Horst Mevius, als ihm das
Bundesverdienstkreuz am Band der Bundesrepublik Deutschland überreicht wurde.
In der Laudatio hat Torsten Albig ausdrücklich die Verdienste von Horst für den Sport
und den Aufbau der Abteilung für den Orientierungslauf innerhalb der Lübecker Turnerschaft erwähnt. Horst hat sich für den Aufbau
der Sparte und als Trainer verdient gemacht.
Ebenfalls sehr erwähnungswert war Horsts
über 40jährige Tätigkeit bei der Telefonseelsorge Lübeck.
Björn Hansen
Abteilungsleiter Orientierungslauf
Sie wollen Ihre
Freizeit aktiv
gestalten/
Wir begleiten
und sichern Sie.
Sie wollen Ihr Leben aktiv gestalten. Als
Freizeitsportler sollten Sie richtig vorsorgen
und sich gegen mögliche Risiken absichern.
Als Ihr Partner in allen Fragen zu Versicherungen, Vorsorge und Kapitalanlagen beraten
wir Sie und Ihre Familie individuell. Dabei
entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen
für Ihre nanzielle Sicherheit. Damit Sie Ihre
Freizeit unbeschwert genießen können.
Reden Sie mit uns. Wir beraten Sie gern.
22
AXA Generalvertretung
Markus Maiborg
Auguststraße 38, 23611 Bad Schwartau
Tel.: 04 51/2 92 99 74, Fax: 04 51/2 90 13 47
markus.maiborg@axa.de
Bogensommer 2014
Anfang August 2014. Die Sonne steht wieder tiefer. BogenschützInnen haben schon
langsam die Hallensaison vor Augen, aber noch ist der Sommer nicht vorbei. Angefangen hatte die Freiluftsaison am 12. April mit der Vereinsmeisterschaft. Parallel
dazu fand für Volker das 6. Malenter Waldturnier statt.
Darauf folgte am 25. Mai die Kreismeisterschaft, ausgetragen beim Lübecker Bogen
Club. Bei den Schützen konnte Ginanjar hier einen dritten Platz belegen. Thorsten
belegte in der Altersklasse ebenfalls einen dritten Platz und qualifizierte sich zur Landesmeisterschaft. KreismeisterInnen wurden Silke in der Altersklasse-Damen, Max
bei den Junioren und Henner bei den Senioren C.
Thorsten reiste am 5. Juli nach Jerrishoe zur Landesmeisterschaft, schoss gut und kam
begeistert von Ausrichtern und Turnier zurück. Der wichtigste Sommertermin für das
fahrende Bogenvolk steht noch aus. Das Sommerturnier in Klein Wesenberg – „Entenfußturnier“ – am 23.8., bei dem wir mit vier Teams antreten.
Darauf folgen zum Saisonabschluss ein vereinsinternes 50/30m-Turnier und eine
900er-Runde. Tja und dann, dann geht es wieder in die Halle und wir warten, warten
auf den Frühling und die nächste Freiluftsaison.
23
Das besondere Trainingswochenende - AcroLiner Camp
2014 in Grömitz
Am 27.Juni 2014 konnten 55 AcroLiner, die Trainer/innen-Crew und das Orga-Team
zum AcroLiner Camp 2014 durchstarten. Zum sechsten Mal organisierte das engagierte AcroLiner-Orga-Team zusammen mit den Trainer/innen ehrenamtlich ein dreitägiges Trainingswochenende in Grömitz. Das vielversprechende Programm, das
große Interesse und die begrenzte Anzahl von Trainingsplätzen für dieses besondere
Wochenende sorgten wieder für ein schnelles Anmelden bei den über 300 Kinder/
Jugendlichen innerhalb der Abteilung AcroLiner.
Im Mittelpunkt stand natürlich das Zusammenwachsen, der gemeinsame Spaß, das
Akrobatik-, Breakdance- und Capoeira-Training sowie das voneinander Lernen und
miteinander ins Gespräch kommen. Das Programm umfasste aber auch ein Aktionsprogramm: Baden, Shopping, Kuchen-Party, Grillabend, Hockey spielen, StrandAkrobatikwettbewerb und kreative Aufgaben wie das ideenreiche Bemalen eines
Erinnerungs-Shirts „AcroLiner Camp 2014“. Bei jeder Trainingseinheit der AcroLiner in der Sporthalle bestaunten uns sehr interessiert andere Besuchergruppen aus
anderen Sportvereinen.
Ein besonderer Höhepunkt war u.a. unser Trainings- und Show-Auftritt vor ca. 120
Gästen, die die Leistung der AcroLiner mit viel Applaus begleiteten. Einige Besucher
testeten gleich danach ganz begeistert unsere neue luftgefüllte Sprungbahn (Air4tumble-Bahn) und das Doppel-Mini-Trampolin. Unsere Nachtwanderung zum Strand mit
Nasch-Party und das kleine Sommernachts-Feuerwerk bildeten den krönenden Abschluss des Tages.
Diese schönen Erlebnisse und tollen Abenteuer mit viel Spaß und Freude an diesem
sonnigen Sommerwochenende entwickelten wieder viele weitere Gemeinsamkeiten
innerhalb der großen AcroLiner-Familie. Überwältig waren wir von den begeisterten
Rückmeldungen ganz vieler Teilnehmer/innen und Eltern zum Erfolg des 6.AcroLiner-Trainings-Wochenendes. Lieben Dank dafür!
Viele haben diesen Wunsch geäußert ... nun ist sie da ... unsere ALC 2014-DVD. Wir
haben nun wieder einen wunderbaren und stimmungsvollen Bericht vom AcroLiner
Camp als Erinnerungs-DVD (über 45-Minuten Videofilm und über 200 Fotos) produziert. Direkt-Bestellung bitte per eMail (AcroLiner-Luebeck@web.de).
Eine Frage bleibt jetzt nur noch unbeantwortet! Wann starten wir eigentlich zum nächsten AcroLiner Camp? Die Antwort findet ihr demnächst auf unserer speziellen Internetseite www.AcroLiner.de unter dem Menue-Punkt „AcroLiner Camp“.
24
25
AcroLiner sind wieder bei Lübecker Sport-Gala dabei!
Traditionell und sehr beliebt in Lübeck und Umgebung ist die Sport-Gala, die in diesem Jahr zum 33.Male mit einem besonders spektakulären Programm für die ganze
Familie durchstarten wird. Der Veranstalter „MCM“ präsentiert wieder eine abwechselungsreiche und begeisternde Sport-Show.
In der Hansehalle treffen sich am
Sonntag, 23.November 2014, 10:30Uhr
internationale und nationale Weltklasse-Athleten, Top-Sportler und Artisten sowie
Stars aus Sport und Show-Geschäft.
Die AcroLiner eröffnen nun schon zum 7.Mal in Folge das dreistündige Super-Spektakel, Lübecker Sport-Gala 2014,
das von einem bekannten Duo moderiert wird: Carlo von Tiedemann (NDR) und Volker Mittmann (R.SH) führen durch das tolle Programm.
Also rechtzeitig Karten in den bekannten Vorverkaufsstellen sichern. Weitere Informationen werden in den „Lübecker Nachrichten“ zu lesen sein bzw. an der Pinnwand
im LT-Sportzentrum oder durch die Abteilungsleiter/innen bekanntgegeben. Vermutlich wird es auch wieder einen Kartensonderverkauf geben. Also am besten jetzt
schon den Termin vormerken und einen besonderen sportlichen Familientag erleben
und genießen!
Die AcroLiner wünschen allen Zuschauern viel Spaß und spannende Unterhaltung!
26
AcroLiner-Auftritt beim Sommerfest von KinderWege
Im Rahmen der besonderen Veranstaltung „Sommerfest 2014“ am 29.August 2014
bedankte sich die Firma KinderWege bei ihren 300 Mitarbeiter/innen für die engagierte Mitarbeit in den verschiedenen Einsatzbereichen (SportKiTa, Kindertageseinrichtung, Betreuungseinrichtung für Schulkinder, Einrichtungen der Jugendhilfe, Projekt Kinder-Küche und in den anderen sozialen und pädagogischen Aufgabenfeldern)
dieses sozialen Dienstleistungsunternehmens in Lübeck.
SportKita … wir erinnern uns? In der am 17.Januar 2011 eröffneten Kindertageseinrichtung SportKita werden in vier familienähnlichen Gruppen jeweils 15 Kinder im
Alter von 1 bis 6 Jahren betreut. In jeder Gruppe gibt es einen Platz für ein Kind
mit einem besonderen pädagogischen Förderbedarf. Der inhaltliche Schwerpunkt der
Kindertageseinrichtung SportKita ist das Ergebnis aus der Kooperationspartnerschaft
zwischen KinderWege und der Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V.. Auf dem Gelände des Vereins entstand Schleswig-Holsteins erster Sportkindergarten, der mit dem
2.Preis beim Deutschen Zukunftspreis 2011 der Sportjugend für das gemeinsame Bewegungs- und Sportkonzept der Kita ausgezeichnet wurde. Neben der allgemeinen
Bildung und Betreuung erfahren die Kinder frühzeitig Förderung im Bereich Bewegung und Sport, verbunden mit Konzepten gesunder Ernährung. Der Mensch ist ein
Bewegungswesen und das prägt das pädagogische Konzept der SportKita. Über den
Körper und die Sinne entwickeln sich Kinder in ihre persönliche Zukunft. Kita-Zeit
ist also auch Bewegungszeit. Die sportlichen AcroLiner brachten den Schuppen 9
mit ihrem neuen Show-Auftritt unter dem Motto „TARZAN zwischen Himmel und
Erde“ zum Toben. 30 Kinder und Jugendliche - die Jüngsten sieben Jahre, die ältesten
Turner sind so Anfang 20 - brannten ein wahres Feuerwerk der Akrobatik ab. Ein gigantischer Start zur Eröffnung der diesjährigen Sommerfest-Tanz-Party von KinderWege. AcroLiner - Gänsehaut-Feeling pur ... unser Dank geht an das tolle Publikum
und an das Organisationsteam von Petra Meißner und Hans-Joachim Karschny.
27
„Basketball without frontiers“-Projekt vom 2.-9. Juli
Nach einer Woche intensivem Miteinander auf dem Spielfeld, in den Familien und
in der Schule geht das Projekt „Basketball without frontiers“ erfolgreich zuende.
Henrique Reis, Bezirksauswahltrainer beim Basketball-Verband Schleswig-Holstein
e.V., und Marisa Jaiteh, Jugendkoordinatorin der LT Basketballer der Lübeck Lynx
haben das Basketball-Jugendaustauschprojekt entwickelt. Für den ersten Austausch
war vom 2. bis 9. Juli ein Basketballteam des Esgueira Basketball Clubs aus dem
nordportugiesischen Aveiro mit Trainern und einigen Eltern zu Gast in Lübeck und
Schwarzenbek. Die elfjährigen Gastkinder aus Aveiro waren in Familien der Lübeck
Lynx Spieler untergebracht, um mit ihnen eine Woche voller Aktivitäten, vielen gemeinsamen Trainingseinheiten, ein Wochenend-Basketball Camp & Turnier beim
TSV Schwarzenbek und viel sportliches und kulturelles Programm, nicht nur rund um
den Basketball, zu erleben.
Bei einer Stadtführung mit Bilderbuchwetter konnte Lübecks historische Altstadt bestaunt und das leckere Marzipan gekostet werden, und man konnte sich bei wunderbarem Sonnenschein von der Badewasserqualität des Altstadtbads am Krähenteich
und bei einem Spaziergang von der schöne Landschaft in und um Lübeck überzeugen.
Während sich am Wochenende alle Kids und Trainer der Bezirksauswahl und des portugiesischen Esgueira Basketball Clubs gemeinsam beim Camp in Schwarzenbek intensiver kennenlernen konnten, war der Wochenendausflug nach Schwarzenbek auch
für die Eltern eine gelungen Abwechslung, um ein paar norddeutsche Landschaftsimpressionen mit nach Portugal zu nehmen und sich bei einem gemeinsamen Grillabend
mit den Gastfamilien über Land und Leute auszutauschen.
Auch die letzten Tage in Lübeck vergingen wie im Fluge und die kleinen Basketballer
aus Aveiro konnten mit ihrer mitgereisten Familien nach einer Woche Austausch viele
neue Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Beim sehr emotionalen Abschiedsfest,
bedankten sich die Teilnehmer aus Portugal bei den Organisatoren und man war sich
auf beiden Seiten einig, dass dieses erfolgreiche Projekt mit einem Gegenbesuch im
nächsten
Jahr
fortgesetzt werden soll und auch
in Zukunft auf
beiden Seiten ein
reger Austausch
der Teams der
verschiedenen
Altersklassen
stattfinden wird.
28
Unterstützt und getragen wurde das Projekt vom Basketball-Verband
Schleswig-Holstein e.V., aus dessen Mitte sich neben der Lübecker Turnerschaft, der
TSV Schwarzenbek, die Basketballgemeinschaft Herzogtum Lauenburg und auch der
TSV Reinbek beteiligt haben. Besonders zu erwähnen bleibt, dass viele Eltern, Trainer, Spieler und Helfer des Projekts in dieser Woche immer wieder unermüdlich ihr
Engagement unter Beweis gestellt haben und ganz erheblich zum erfolgreichen Gelingen der Woche mit und für die portugiesischen Gäste und die eigenen Teilnehmer
beigetragen haben. Ein fantastisches und unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.
Ein positives Resümee ziehen auch die Organisatoren
nach der ersten Veranstaltung: Sprach–, kulturelle
und sportliche Unterschiede
haben sich vereint, Horizonte sind erweitert, neue
Freundschaften sind entstanden, ein internationales
Miteinander und Verständnis füreinander nicht nur
im sportlichen Bereich hat
sich entwickelt. Das Konzept „Basketball without
frontiers“ ist aufgegangen.
Es gibt bereits weitere Kontakte zu Vereinen aus mehreren europäischen Ländern, die sich am Projekt „Basketball without frontiers“ im
nächsten Jahr beteiligen möchten. Also ein klares „Daumen hoch“ und „to be continued“ für das nächste Mal.
Die Lübeck Lynx hatten Besucher aus Aveiro, Portugal, zu Gast. Foto: Lübeck Lynx
Many thanks and best regards
Marisa Jaiteh
29
Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V.
Eintrittsgesuch
Bitte mit Schreibmaschine oder in Druckschrift ausfüllen
Name:_____________________________________ Vorname:_____________________________
Straße:_________________________________ PLZ/Wohnort:_____________________________
Telefon:__________________________ Geburtsdatum/Ort:_______________________________
Geschl.:_____ Beruf:_____________________ E - mail Adresse___________________________
Die Mitgliedschaft beantrage ich für die Sportabteilung:___________________________________
(Bei Studioeintritt bitte zusätzliche Angaben machen):
Geräte /
Kurse /
Sauna
Ich/Ein Familienteil bin/ist schon Mitglied in der Sportabteilung:____________________________
Bitte beachten, dass Anträge ohne Erteilung der Einzugsermächtigung vom Eintritt ausgeschlossen werden können.
Informationen und Nachrichtenblatt werden frühzeitig unter www.lt-sport.de im Internet veröffentlicht.
Datum/Unterschrift des Antragstellers:______________________________________________
Ich stimme dem Eintritt zu und zahle die Beiträge zu Beginn des Kalendervierteljahres. (ermäßigter Beitrag nur nach Vorlage des
Schüler/Studentenausweises und bis zum vollendeten 27.LJ möglich)
Unterschrift des Gesetzlichen Vertreters:_____________________________________________
(nur bei Eintritt vor Vollendung des 18.Lebensjahres)
SEPA Lastschriftmandat
Gläubiger-Identifikationsnummer DE63ZZZ00000150155 - Mandatsreferenz Mitgliedsnummer
Ich ermächtige die Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V. Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift
einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Lübecker Turnerschaft von 1854 e.V.
auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten
Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Zahlungsart: Wiederkehrende Zahlung zum ersten Bankarbeitstages jeden Monats/Quartals
Name des kontoführenden Geldinstitutes
Bankleitzahl
IBAN
Kontonummer 8stellig
Name und Anschrift des Kontoinhabers
Datum
Unterschrift des Kontoinhabers
Nun noch drei Fragen für unsere Statistik:
1.) Wie wurden Sie auf unseren Verein aufmerksam? (z.B. Zeitung, Bekannte. Schule, etc.)
2.) Kannten Sie die Lübecker TS schon vor Ihrem Eintritt? (wenn ja, woher?)
3.) Wo müsste Ihrer Meinung nach mehr über den Verein informiert werden? (z.B. Zeitung, Plakate, Infokästen)
Sonstige Wünsche:
Stand: Juli 2013
16
Wandern der LT-Frauen
LT-Frauen aller Abteilungen sind herzlich willkommen !!
Für die Gruppe A wird der Startpunkt immer durch Karin Fick bekannt gegeben.
Di. 13. Januar 2015
Ziel : die Vereinsgaststätte „Anpfiff“
Gruppe B:Treffpunkt 14 Uhr 30 Charlottenstr. vor
dem LT-Platz
Di. 11. November 2014
Karpfenessen
Unser alljährliches Karpfenessen findet am 11. Nov. 2014
um 13 Uhr im
„Anpfiff“ Posselstr. 5 statt.
Außer Karpfen und Forelle gibt es auch Angebote ohne
Fisch. Teilnahme nur mit Voranmeldungen. Die Listen
liegen ab Oktober 2014 in den Gymnastikstunden aus.
Renate Kirsch
Tel.: 0451 – 38 41 51
Di. 02. Dezember 2014 Feierstunde im „Hanseatischen Hof“
31
Öffnungszeiten während der Weihnachtsferien
LT Halle
geschlossen vom 23.12.2014 bis zum 01.01.2015
Gaststätte „Anpfiff“
geschlossen vom 22.12.2014 bis zum 04.01.2015
LT Studio
zwischen den Feiertagen ist das LT-Studio geöffnet!
LT-Geschäftsstelle
vormittags geöffnet am 29. + 30.12.2014
Koronarsport bis zum 19.12.2014 und ab 05.01.2015
Wir wünschen allen LT Mitgliedern eine frohe Weihnachtszeit und ein glückliches Jahr 2015
Die LT Geschäftsstelle
Abgabetermin
Beiträge für das LT NB 01/15 müssen bis zum 15.12.2014 eingereicht werden.
17
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
29
Dateigröße
933 KB
Tags
1/--Seiten
melden