close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt - Ringsheim

Einbetten
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
Amtsblatt der
Gemeinde Ringsheim
Herausgeber:
Gemeindeverwaltung Ringsheim;
Verantwortlich für den
redaktionellen Teil:
Bürgermeister Dixa; für den
übrigenInhalt: A. Stähle –
Primo-Verlag, Meßkircher Str. 45,
78333 Stockach,
Tel. 07771/9317-11,
E-Mail: info@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
25. Jahrgang
Donnerstag, den 15. Januar 2015
Nummer 3
VERANSTALTUNGEN
JANUAR – FEBRUAR
GEMEINDERATSSITZUNG
am Dienstag, den 20. Januar 2015
Die. 16.01.2015, 19.00 Uhr
Candle-light Dinner, Weinhof d‘Werkstatt
Sa. 17.01.2015, 20.00 Uhr
Jahreshauptversammlung der Feuerwehr
´s Bahnhöle
Die nächste Gemeinderatssitzung indet am
Dienstag, den 20. Januar 2015, um 19.30 Uhr,
im Großen Saal des Rathauses, Dachgeschoss, statt.
Di. 20.01.2015, 19.30 Uhr
Gemeinderatssitzung Rathaus, DG, Großer Saal
Wir laden Sie hierzu herzlich ein.
Fr. 23.01.2015, 19.00 Uhr
Candle-light Dinner, Weinhof d‘Werkstatt
Tagesordnung
Öfentlicher Teil:
Sa. 24.01.2015, 10.00 Uhr
Minimeisterschaften, Kahlenberghalle
Sa. 24.01.2015, 13.00 Uhr
Grümpelturnier des TTC, Kahlenberghalle
Sa. 24.01.2015, 19.00 Uhr
Candle-light Dinner, Weinhof d‘Werkstatt
Fr. 30.01.2015,14.30 Uhr
Blutspende / Kahlenberghalle
Sa. 31.01.2015, 19.01 Uhr
Guggebaumstellen / Fastnachts-Party
mit schräger Musik / Ziegelstraße 8
Fr. 06.02.2015, 19.30 Uhr
Brauchtumsabend / Närrisches
Rämässerprogramm / Bürgerhaus
TOP 1.1
TOP 1.2
TOP 1.3
TOP 1.4
TOP 1.5
TOP 1.6
Sa. 07.02.2015, 19.30 Uhr
Brauchtumsabend / Närrisches
Rämässerprogramm / Bürgerhaus
Di. 10.02.2015, 19.30 Uhr
Gemeinderatssitzung Rathaus, DG, Großer Saal
Do. 12.02.2015, 19.01 Uhr
Hemdklunkerumzug / Eröfnung der Fastnacht
im Ortskern bis Bürgerhaus
Do. 12.02.2015, 20.01 Uhr Hemdklunkerball
Tanzabend m. d. Narrenzunft Rämässer Bürgerhaus
Fr. 13.02.2015, 20.00 Uhr
Tanzabend der Narrenzunft Rämässer / Bürgerhaus
So. 15.02.2015, 14.11 Uhr
Fastnachtssonntag-Umzug / Närrisch bunter
Fastnachtsumzug im Ortskern
Di. 24.02.2015, 19.30 Uhr
Gemeinderatssitzung Rathaus, DG, Großer Saal
Do. 26.02.2015, 19.00 Uhr
Vortrag gesunde Ernähung Bewegung, Vorsorgeuntersuchungen / Rathaus, DG, Großer Saal
Sa. 28.02.2015, 20.00 Uhr
Generalversammlung des DRK Bürgerhaus
TOP 1.7
Eröfnung und Begrüßung
Genehmigung der Niederschrift vom 9. Dezember 2014
Bekanntmachung in nichtöfentlicher Sitzung
vom 9. Dezember 2014 gefasster Beschlüsse
Frageviertelstunde
Annahme von Spenden
Bauanträge zur Beschlussfassung
a) Neubau eines Seniorenzentrums mit Tagesplege
und 12 Wohneinheiten „Quartier am Rathaus“,
Kirchstraße 1 und 3, Flurst.Nrn. 34/1, 35 und 64
b) Nutzungsänderung eines bestehenden
Verkaufsraumes in einen Gastraum, Hauptstraße 35,
Flurst.Nr. 40
c) Errichtung eines Nahversorgungsmarktes,
Mahlberger Straße, Flurst.Nrn. 5321/15, 5321/17
und 5321/23
d) Neubau Einfamilienhaus, Mozartstr. 17, Flurst.Nr. 5817
e) Neubau Küchenstudio, Mahlberger Str. 1, Flurst.Nr. 5321/21
Verschiedenes
Dixa
Bürgermeister
Neujahrsempfang kann nicht stattinden
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!
Der für Sonntag, den 18. Januar 2015 vorgesehene Neujahrsempfang der Gemeinde
Ringsheim kann krankheitsbedingt leider nicht stattinden. Ein neuer Termin steht
derzeit noch nicht fest, wird aber frühzeitig bekanntgegeben.
Herzlichst Ihr Heinrich Dixa, Bürgermeister
2 | Donnerstag, den 15. Januar 2015
AMTLICHE
Bekanntmachungen
Fundsachen
Zweckverband Tourismus-DienstleistungenFreizeit Ringsheim / Rust
Bekanntmachung des Wirtschaftsplans des Zweckverbands Tourismus-Dienstleistungen-Freizeit Ringsheim/Rust für das Wirtschaftsjahr 2015
A) Die Zweckverbandsversammlung hat am 02.12.2014 auf Grund
von § 10 der Zweckverbandssatzung i.V.m. den §§ 18 - 20 des
Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit (GKZ), § 14 Abs. 1
des Eigenbetriebsgesetzes (EigBG) und § 96 Gemeindeordnung
(GemO) den Wirtschaftsplan 2015 wie folgt beschlossen:
1. im Erfolgsplan
mit Erträgen und Aufwendungen von je
2. im Vermögensplan
mit Einnahmen und Ausgaben von je
3. Kredite
mit dem Gesamtbetrag der im Vermögensplan
vorgesehenen Kreditaufnahmen von
4. Verplichtungsermächtigungen
mit dem Gesamtbetrag der
Verplichtungsermächtigungen von
5. Kassenkredite
mit dem Höchstbetrag der Kassenkredite
73.350 Euro
256.300 Euro
0 Euro
0 Euro
10.000 Euro
1 Schlüssel Fundort Kahlenberghalle
1 Schlüsselbund Fundort Vogesenstr.
1 Geldbeutel mit Inhalt, Fundort vor Gasthaus Adler (Hauptstr.)
1 Deckel von Kuchenbehälter
Die Fundsachen können auf dem Rathaus
im Bürgerbüro abgeholt werden.
MITTEILUNGEN
der gemeinde
Kontrolliertes Brennen von Böschungen
Mit einer Allgemeinverfügung hat das Regierungspräsidium Freiburg das Kontrollierte Brennen als Maßnahme zur Ofenhaltung von
Böschungen in den Rebgebieten Kaiserstuhl, Tuniberg und Breisgau
zugelassen Die Allgemeinverfügung wurde im Mitteilungsblatt vom
18.12.2014 komplett veröfentlicht.
6. Umlagen
Die Verbandsumlagen werden wie folgt festgesetzt:
Betriebskostenumlage
73.300 Euro
Kapitalumlage
0 Euro
7. Stellenübersicht
Eine Stellenübersicht ist nicht Bestandteil des Wirtschaftsplans,
da der Zweckverband kein eigenes Personal beschäftigt.
Die 5 zentralen Regeln für den Feuereinsatz:
1. Feuer ist auf Südböschungen (von Ost über Süd bis West) bei möglichst trockenkalterWitterung von Dezember bis Ende Februar
erlaubt.
B) Die Gesetzmäßigkeit wurde mit Schreiben des Landratsamtes
Ortenaukreis, Kommunalamt, vom 11.12.2014 bestätigt.
3. Um ein räumliches Mosaik zu erreichen, ist ein maximal 40 m
langer Brandabschnitt erlaubt, der an gleichgroße ungebrannte
Bereiche angrenzt.
C) Der Wirtschaftsplan wird hiermit gemäß § 17 der Zweckverbandssatzung i.V.m. § 20 GKZ und §§ 12 Abs. 1 und 14 Eigenbetriebsgesetz (EigBG) i.V.m. § 81 Abs. 3 GemO öfentlich bekannt
gegeben.
Der Wirtschaftsplan 2015 liegt in der Zeit von Freitag, den 16.01.2015
bis einschließlich Montag, den 26.01.2015 während den üblichen
Dienststunden in den Rathäusern Ringsheim, Zimmer 2 und Rust,
Zimmer 10, öfentlich aus.
gez. Klare
Stellv. Verbandsvorsitzender

Aus der Gemeinde
Rathaus
Tel.:
07822/89 39 - 0
Fax:
07822/8939-12
E-Mail:
gemeinde@ringsheim.de
Internet:
www.ringsheim.de
Öfnungszeiten Rathaus
Mo. – Fr. 08.30 - 12.00 Uhr
Mi. 16.00 - 18.00 Uhr
Bürgermeister Dixa
dixa@ringsheim.de
Hauptverwaltung/Sekretariat
Frau Hog
89 39 11
hog@ringsheim.de
Frau Schiedel
893925
Schiedel@ringsheim.de
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
Haupt- und Bauverwaltung
Herr Schwarz
89 39 13
schwarz@ringsheim.de
Frau Stiegeler
89 39 17
stiegeler@ringsheim.de
Herr Herrmann
89 39 18
herrmann@ringsheim.de
Finanzverwaltung
Herr Marre
Marre@ringsheim.de
Frau Schlenker
schlenker@ringsheim.de
Frau Vogele
vogele@ringsheim.de
Gemeindekasse
Frau Ehret
ehret@ringsheim.de
2. Ein Feuereinsatz auf Nordböschungen (von West über Nord bis
Ost) darf bis Mitte März stattinden.
4. Richtiges Flämmen erfolgt hangaufwärts, nachdem zuvor oben
und seitlich Brandschutzstreifen angelegt wurden.
5. Ein und dieselbe Fläche darf nur jeden zweiten Winter gebrannt
werden
Jeder Berechtigte, der das kontrollierte Brennen durchführt, ist verplichtet, ein Brandprotokoll zu führen, in dem das Datum, die gebrannte Fläche und die anwesenden Personen aufgeführt sind.
Bauhof
0171/2 60 30 36
Bürgerhaus
44 91 98
Kahlenberghalle
3 03 80
Forstverwaltung in Rust
Herr Bellert
86 45 22
Mi. 17.00 – 18.00 Uhr
Wasserwerk
Ettenheim
oder
44 96 10
43 20
89 39 14
89 39 15
EnBW Regional AG
Regionalzentrum Rheinhausen,
Störungs-meldestelle 0800 3629477
89 39 15
89 39 16
Kath. Pfarramt
Pfarrer Rettenmaier
Fax:
Ev. Pfarramt
Herbolzheim
22 52
44 65 51
07643 3 11
Gemeindebücherei:
Öfnungszeiten:
Do. 16.30 – 19.00 Uhr
(außer während den Schulferien)
Müllabfuhr in
der kommenden Woche
siehe Abfallkalender
Post, Hauptstraße 7
Öfnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
16.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch
10.00 – 12.00 Uhr
Samstag
09.00 – 10.00 Uhr
Bezirksschornsteinfeger
Tobias Dehring
43 33 023
Mobil
01 51 / 64 50 04 97
Donnerstag, den 15. Januar 2015 | 3
Spendenübergabe an Tigerherz
Seniorenadventsfeier
Das Team vom KiRi-Basar der Kindertagesstätte Ringsheim konnte
750 Euro an „Tigerherz ...wenn Eltern Krebs haben“ (Angebot der Psychosozialen Krebsberatung sstelle der Universitätsklinik Freiburg)
spenden. Das Geld stammt vom KiRi-Basar im September 2014.
Ebenfalls 750 Euro konnte die Kita Ringsheim in Empfang nehmen.
Der nächste sortierte Kindersachen-Basar indet am 7. März 2015
von 9-12 Uhr im Bürgerhaus in Ringsheim statt. Die Kommissionsnummern dafür werden ab dem 24. Januar unter der e-Mail-Adresse
KiRi-Basar@web.de vergeben!
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!
Am 15. Dezember 2014 gab es zum ersten Mal eine Seniorenadventsfeier im Bürgerhaus. Zum adventlichen Trefen kamen mehr als
100 Seniorinnen und Senioren. Die Kindergarten-Kinder unter der
Leitung von Frau Nicole Faas sowie die Tanzgruppe des Turn-und
Sportvereins unter der Leitung von Frau Katja Schleier führten ein
weihnachtliches Programm auf. Die Musikappelle Ringsheim beteiligte sich musikalisch am Rahmenprogramm.
Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Oskar Hog, der durch das
Programm geführt hat, sowie an die Mitglieder der Interessengemeinschaft (um Manfred Weber und Kuno Kölble), die die Bedienung
übernahmen und in der Küche mitgeholfen haben.
Herzlichen Dank auch an Herrn Andreas Kollmer, der sich um die
Technik kümmerte und an die Seniorensinggruppe um Monika Müller, die den großen Saal im Bürgerhaus weihnachtlich dekoriert hat
und mit verschiedenen Liedern für eine weihnachtliche Stimmung
sorgte.
Bild: von links stehen : Judith Bott von Tigerherz, das KiRi-Team
der Kita Ringsheim Tanja Hummel, Sandra Bender, Antje Blank
vorne: Felix Blank und Noah Hummel
Auch bei meiner Mitarbeiterin Saskia Schiedel möchte ich mich bedanken; sie war für die Organisation und Umsetzung der Seniorenadventsfeier zuständig.
Ebenfalls danke ich den Kuchenspenderinnen und Kuchenspendern
die viele leckere Kuchen, Torten und Plätzchen gespendet haben
und Herrn Adelbert Mutz, der über die Adventsfeier in der Badischen
Zeitung und Lahrer Zeitung berichtet hat.
Es darf festgehalten werden, dass den Seniorinnen und Senioren
ein kurzweiliger Nachmittag geboten wurde. Der auf große Zustimmung bei den Besuchern stieß.
Ihr Heinrich Dixa, Bürgermeister

Notrufe
Feuerwehr
112
Feuerwehrgerätehaus
3508
Polizei-Notruf
110
Polizeiposten Ettenh.
4 46 95 -0
Polizeirevier Lahr
07821/277-0
DRK-Unfallrettung
112
Krankentransporte 07811 92 22
Telefonseelsorge
0800110111

Arzt
Ärztlicher Not- und
Bereitschaftsdienst über
DRK Ofenburg 01805 19292-460
Zahnarzt
0180/3 22 25 55 - 11
Tierarzt (Falls Ihr Haustierarzt
nicht erreichbar ist.) 07822 865011

Apotheken
Ettenheim – Kippenheim – Mahlberg –
Grafenhausen – Rust:
Kenzingen – Herbolzheim –
Rheinhausen – Malterdingen:
Fr. 16.01.2015 Stadt-Apotheke Lahr
Sa. 17.01.2015 Alemannen-Apotheke Friesenheim
Rhein-Apotheke Grafenhausen
So. 18.01.2015 Adler-Apotheke Lahr-Sulz
Marien-Apotheke Ettenheim
Mo. 19.01.2015 Löwen-Apotheke Lahr
Di. 20.01.2015 Apotheke am Geroldseck Reichenbach
Schwanau-Apotheke Ottenheim
Mi. 21.01.2015 Apotheke an der Kirche Nonnenweiler
Mi. 21.01.2015 Rohan-Apotheke im Schuttertal
Do. 22.01.2015 Die Engel Apotheke Lahr
Rohan-Apotheke Ettenheim
Fr. 16.01.2015
Sa. 17.01.2015
So. 18.01.2015
Mo. 19.01.2015
Di. 20.01.2015
Mi. 21.01.2015
Do. 22.01.2015
Rathaus-Apotheke Kenzingen
Mithras-Apotheke Riegel
St. Blasius-Apotheke Wyhl
Stadt-Apotheke Herbolzheim
Uesenberg-Apotheke Kenzingen
Tulla-Apotheke Rheinhausen
Brunnen-Apotheke Herbolzheim
Wichtige Rufnummern – Informationen – Notdienste
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
4 | Donnerstag, den 15. Januar 2015
KIRCHLICHE
nachrichten
Pfadinder Mustangs (9. + 10. Klasse), Jugendraum Kiga
17.30 Uhr
Flötenkreis, ev. Gemeindehaus
20 Uhr
Sternchor, ev. Gemeindehaus
Donnerstag, 22.01.
9.30 – 10.30 Uhr
Krabbelgruppe, ev. Gemeindehaus
14.30 - 16.00 Uhr
Café Sternschnuppe (für alle Familien mit Kindern von 0-1 Jahr)
16.00 - 17.30 Uhr
Pfadinder Füchse (1. Klasse), Jugendraum Kiga.
19.15 –20.00 Uhr
Jungbläserprobe nach vorheriger Absprache, ev. Gemeindehaus
20 - 21.30 Uhr
Posaunenchorprobe inklusive Jungbläsern, ev. Gemeindehaus
Pfarrbüro Ringsheim
Herrenstr. 11 | 77975 Ringsheim
Tel. 07822-2252 / Fax 446551
www.seelsorgeeinheit-rust.de
Bürozeiten
Dienstag 8.30 - 10.30 Uhr
Informationen zur Gottesdienstordnung und Veranstaltungen in unserer Seelsorgeeinheit entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief, der dieser Ausgabe beiliegt oder in den Kirchen unserer Seelsorgeeinheit
ausgelegt ist.
evangelische
gottesdienste  veranstaltungen
Gottesdienste
Sonntag, 18. Januar 2015 (2. Sonntag nach Epiphanias)
09.00 Uhr Gottesdienst im evang. Gemeindehaus am Lindenplatz
in Ringsheim, Pfr. Werner Eberle
10.00 Uhr Gottesdienst, evang. Kirche am Berg in Herbolzheim,
Pfr. Werner Eberle
18.00 Uhr Jugendgottesdienst in der evang. Kirche in Wagenstadt,
Pfr. Botho Jenne
Dienstag, 20. Januar 2015
14.45 Uhr Gottesdienst in der AWO-Seniorenwohnanlage,
Herbolzheim, Pfr. O. Wehrstein
16.15 Uhr Gottesdienst im Plege-Centrum, Herbolzheim,
Pfr. O. Wehrstein
Telefonisch erreichbar ist das Pfarramt unter 07643-311 oder
per e-mail: pfarramt@ekihe.de. Besuchen Sie uns auch im
Internet: www.ekihe.de.
Das Pfarrbüro in der Moltkestr. 14 in Herbolzheim ist dienstags
von 9 - 12 Uhr und donnerstags von 15 -18 Uhr geöfnet.
Folgende Gemeindekreise trefen sich in Herbolzheim:
Samstag, 17.01.
14 – 16 Uhr
christlicher Kreis Russlanddeutscher, ev. Gemeindehaus
Sonntag, 18.01.
14 – 16 Uhr
christlicher Kreis Russlanddeutscher, ev. Gemeindehaus
Freitag, 23.01.
15 – 16.30 Uhr
Pfadinder Jaguare (8. Klasse), Jugendraum KiGa
15.30 – 17 Uhr
Pfadinder Säbelzahntiger (5. + 6. Klasse), Jugendraum KiGa
16.30 – 18 Uhr
Pfadinder Falken (7. Klasse), Jugendraum KiGa
Im Januar indet kein Seniorennachmittag statt! Die Einladungen für den Seniorennachmittag im Februar erhalten Sie
rechtzeitig.
erF-nachrichten
DER SENDER FÜR EIN GANZES LEBEN
Sagen, was Sorgen macht.
Aussprechen, was bedrückt.
Wir sind immer für Sie da.
Telefonseelsorge
Kostenfrei und verschwiegen.
Freecall 0800 1110111 oder 0800 1110222
FERNSEHEN:
So., 18.1., 11.00: Gottesdienst; 20.45: Der Aufstieg des afrikanischen Christentums: Ghana (2). Gemeinden gestalten das Leben in
Ghana mit. Politisch wie wirtschaftlich. 21.15: Voller Hass. Gast: Alexander Denk. Er hatte Hass- und Mordgedanken und sagt: „Ich war
eine tickende Zeitbombe.“
RADIO:
Mo. bis Fr. je 10.00 + 22.00: Durch die Bibel; Mo. bis Sa., 10.45:
Bibel heute; LZ = 15.00; 19.30; 22.30
Fr., 16.1., + Sa., 17.1., LZ: Die schöne Prophetin (2 + 3).
So., 18.1., 10.00 + 14.00: Gottesdienst; 20.00: Oase
Do., 22.1. bis Mo., 25.1., LZ: Im Sand der Erinnerung (1/4). Nach
einer gescheiterten Ehe sehnt sich die Hobby-Archäologin Abigail
MacLeod nach einem Neuanfang, auch mit Gott. Sie reist nach Israel
und indet dort das Geschenk der Versöhnung.
evang. Freikirchliche
gemeinde ettenheim
Montag, 19.01.
16 – 17.30 Uhr
Pfadinder Schneehasen (3. + 4. Klasse), Jugendraum KiGa
16.40 – 18 Uhr
Pfadinder Drachen (2. Klasse), Jugendraum KiGa
19.00 Uhr
Vorbereitungstrefen für den Weltgebetstag der Frauen,
Sitzungszimmer im ev. Pfarrhaus
Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Ettenheim lädt sehr
herzlich zu den Veranstaltungen und Gottesdiensten ein:
Dienstag, 20.01.
17.30 – 19 Uhr
Freitag, den 16. Januar 2015
17:30 Uhr Jungschar „CIA“ für Kinder von 8-12 Jahre
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
Termine im Gemeindehaus:
Donnerstag, den 15. Januar 2015 | 5
Sonntag, den 18.Januar 2015 10:00 Uhr Gottesdienst
Gottes Wort zum kommenden Sonntag:
entnommen aus den Losungen der Herrnhuter Brüdergemeinde
Ich bin nackt von meiner Mutter Leibe gekommen, nackt werde ich
wieder dahinfahren. Hiob 1,21
Wir haben nichts in die Welt gebracht; darum werden wir auch
nichts hinausbringen. Wenn wir aber Nahrung und Kleider haben,
so wollen wir uns daran genügen lassen. 1.Timotheus 6,7-8
schen Polizei-Fußballnationalmannschaft.
Der Eintritt ist frei.
Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:00 Uhr
Lahr, VHS-Zentrum zum „Plug“, Kaiserstr. 41, Vortragsraum
Weitere Informationen und Anmeldung bei der Volkshochschule
Lahr, Tel. 07821/918-0, Email: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter
www.lahr.de/vhs.
Ansprechpartner zum Inhalt dieser Presseinformation: Catherine
Delherm, Amt für außerschulische Bildung, Abt. Volkshochschule
Lahr, Tel.: 07821 / 918-114, Email: catherine.delherm@lahr.de
Weitere Informationen unter Tel. 07643/9140080 oder
www.efg-ettenheim.de
NEUAPOSTOLISCHE GEMEINDE
HERBOLZHEIM
VEREINSMITTEILUNGEN
FREIWILLIGE FEUERWEHR
RINGSHEIM
Herbolzheim, Arnold-Schindler-Str. 1 (ehem. PLUS-Markt)
Sonntag, 18.01.2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 21.01.2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 25.01.2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Durchgang Atemschutzstrecke
Für die Atemschutzgeräteträger inden wieder die jährlichen Durchgänge auf der Atemschutzstrecke in Lahr statt. Durchgang I ist am
Donnerstag, den 22. Januar 2015.Durchgang II ist am Dienstag, den
27. Januar 2015. Trefpunkt ist jeweils um 19:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
JUGENDROTKREUZ RINGSHEIM
schulnachrichten
VHS AKTUELL
VolKShochSchule in ringSheim-ruSt
Schutz vor Betrug im Alter – Tipps der Polizei
Vortrag am Mittwoch, 21. Januar 2015, 18:00
Uhr in der VHS Lahr
Wie man sich auch im Alter vor Betrügern schützen kann, ist das Thema eines Vortrags in der Volkshochschule, Kaiserstraße 41, am Mittwoch, 21. Januar um 18:00 Uhr. Tipps für den Umgang mit skrupellosen Geschäftemachern im Internet, am Telefon und an der Haustür
gibt Ralf Kaufmann vom Polizeipräsidium Ofenburg. Dass Geschäfte
an der Haustüre eher zweifelhaft sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Trotzdem sind es immer wieder ältere Menschen, die
Opfer solcher Machenschaften werden. Und zunehmend werden
sie auch am Telefon und im Internet mit skrupellosen Geschäftemachern konfrontiert. Deren Methoden beleuchtet der Experte der
Polizei und zeigt Möglichkeiten auf, wie solche Straftaten verhindert
und wie Verbraucherrechte durchgesetzt werden können. Was kann
man tun, um nicht Opfer zu werden? Die Veranstaltung indet in Kooperation mit dem Projekt „Sicherheit im Quadrat“ statt, das für ein
sicheres Lahr eintritt. Gemeinsam bieten die Stadt Lahr, das Polizeipräsidium Ofenburg und das Polizeirevier Lahr Informationsmöglichkeiten und sind in der Stadt präsent. Die Veranstaltungsreihe
wird am 7. April mit einem Vortrag zum Schutz vor Einbruch in der
Volkshochschule und dem Informationsbus des Landeskriminalamtes am Sonnenplatz fortgesetzt.
Polizeikommissar Ralf Kaufmann (51) ist im Polizeipräsidium Ofenburg im Referat Prävention tätig. Hier geht es um die Vorbeugung
vor Straftaten. In der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Ofenburg können sich Bürger informieren, wie man sich vor Einbruch
oder Betrug schützen kann. Kaufmann, der seine Ausbildung bei der
Bereitschaftspolizei in Lahr begann, ist außerdem Trainer der deut-
Deutsches Rotes Kreuz Ringsheim
Jugendrotkreuz Ringsheim
Am Freitag, den 23.01.2015 um 18.00
Uhr indet die nächste Gruppenstunde
des Jugendrotkreuz statt. Wir bitten alle
Kameraden um pünktliches und vollzähliges Erscheinen.
Dienstabend
Am Mittwoch, den 28.01.2015 um
19.30 Uhr indet der nächste Dienstabend des DRK´s statt. Wir bitten alle
Kameraden um pünktliches und vollzähliges Erscheinen.
NARRENZUNFT „RÄMÄSSER“ E.V.
RINGSHEIM
An die Bevölkerung
Fastnachtskampagne 2015
Kaum ist die Weihnachtszeit vorbei und schon hält die Fastnachtssaison Einzug. Wir rufen deshalb die gesamte Bevölkerung zur Teilnahme auf.
Erster Höhepunkt sind natürlich die beiden Brauchtumsabende am
Freitag den 06.02.2015 und Samstag den 07.02.2015 die Zunftmitglieder proben schon seit Wochen um Ihnen auch in diesem Jahr
wieder ein unterhaltsames Programm bieten zu können.
Der telefonische Kartenvorverkauf indet in diesem Jahr am Dienstag den 27.01.2015 statt. Die Telefonnummern werden wir in der
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
6 | Donnerstag, den 15. Januar 2015
nächsten Ausgabe des Gemeindemitteilungsblattes bekannt geben.
Die Ausgabe der Karten indet am 31.01.2015 statt. Hierzu folgen
ebenso genauere Infos im nächsten Gemeindemitteilungsblatt.
zu uns ins Training kommen. Das Training indet bei uns immer freitags von 16:45 Uhr bis 17:45 Uhr statt. Hierzu sind alle recht herzlich
eingeladen. Weitere Infos auch hierzu unter: www.ttc-ringsheim.de.
Für den Umzug am Fastnachtssonntag bitten wir alle Gruppen, Vereine und die Schule wieder zur aktiven Teilnahme am Umzug auf,
damit auch in diesem Jahr wieder ein farbenprächtiger und interessanter Umzug durch die Straßen von Ringsheim verläuft. Anmeldung nimmt wie in den Jahren zuvor der Umzugleiter (Tel. 9999)
entgegen.
Anmeldungen bitte über Frau Erny (Grundschule Ringsheim) oder
auch bei Susanne Kunzer.
An die Vereinsmitglieder
Dieses Wochenende besuchen wir folgende Veranstaltungen:
Samstag, 17.01.2015
Nachtumzug der Zynduss in Bleichheim
Beginn: 19:30 Uhr
Abfahrt: 18 Uhr am Bahnhöle
Rückfahrt: 02:00 Uhr
Sonntag, 18.01.2015
Umzug der Zynduss in Bleichheim
Beginn: 13:33 Uhr
Abfahrt: 11:30 Uhr am Lindenbrunnen
Rückfahrt: 17:30 Uhr
Vorschau:
Freitag, 23.01.2015
Nachtumzug der Wälle Bengel in Ettenheimmünster
Beginn: 19:33 Uhr
Abfahrtszeit wird noch bekannt gegeben
Samstag, 24.01.2015
Wilde Nacht der Ranzegarde in Sulz
Beginn: 19:29 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr am Bahnhöle
Rückfahrt: 02:00 Uhr
Sonntag, 25.01.2015
Umzug der Wälle Bengel in Ettenheimmünster
Beginn: 14:01 Uhr
Abfahrt: 11:30 Uhr am Lindenbrunnen
Rückfahrt: 17:30 Uhr
Eva Obergföll, Zunftschreiberin
tischtennis-cluB
„Blau-weiss“ ringsheim
Grümpelturnier
Auch in diesem Jahr führt der TTC wieder ein Grümpelturnier durch.
Turnierbeginn ist am Samstag, den 24.01.2015 um 14:00 Uhr in der
Kahlenberghalle in Ringsheim.
Auch in diesem Jahr treten wieder Zweiermannschaften gegeneinander an. Das Startgeld beträgt 10 EUR je Team. Die genauen Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite:
www.ttc-ringsheim.de über die Sie sich auch anmelden können (online-Anmeldung erbeten). Trainingsmöglichkeiten bieten wir an den
beiden Freitagen davor (16. und 23. Januar) ab 19.30 Uhr.
Wer also Zeit und Lust oder auch nur Bewegung nötig hat, bitte
schnell einen Spielpartner suchen und mit einem lustigen Teamnamen baldmöglichst anmelden.
Minimeisterschaften
Ebenfalls am Samstag, den 24.01.2015 morgens um 09:00 Uhr werden die diesjährigen Minimeisterschaften ausgetragen. Hallenöfnung erfolgt ab 08:30 Uhr. Siegerehrung wird gegen 13:00 Uhr sein.
Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder bis 12 Jahre, die in dieser Saison
an keinem anderen Ortsentscheid teilgenommen haben und nicht
aktiv in einer Mannschaft spielen, wobei es keine Rolle spielt, ob sie
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
SONSTIGE
mitteilungen
Zum Schneeschuhwandern:
Zu einem besonderen Termin lädt der Schwarzwaldverein Ettenheim – Herbolzheim am Sonntag den 18.01.15 alle Wanderfreunde ein.
Eine geführte Schneeschuhwanderung und eine konventionelle
Winterwanderung werden angeboten. Bei der Schneeschuhwanderung ist eine Anmeldung erforderlich bei Dieter Ringwald Tel.
07643/8291
Die Winterwanderung wird von Sieglinde Küntzler geführt und wird
je nach Schneelage durchgeführt. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich so dass jedermann unangemeldet mitfahren kann.
Die Wanderung dauert cirka 2 Stunden. Ein Vesper wird empfohlen.
Zu diesem Termin sind alle herzlich eingeladen.
Wanderführer: Dieter Ringwald aus Herbolzheim
Sieglinde Küntzler aus Kippenheim
Wanderung ca. 2 Stunden
Wanderzeit: Schneeschuhwanderung ca. 2 Stunden
Abfahrtszeiten:
Ettenheim Gymnasium
Ringsheim Brunnen B3
Herbolzheim Rathaus
09.00 Uhr
09.05 Uhr
09.10 Uhr
Fahrpreise:
Erwachsene Mitglieder
12,-- €
Erwachsene Nichtmitglieder 15,-- €
Jugendliche
6, -- €
Hin- und Rückfahrt mit dem Bus.
Wanderwart: Helmut Beile
07822/9088
Die Agentur für Arbeit Ofenburg informiert
Beschäftigung schwerbehinderter Menschen –
Beschäftigungsplicht wird jährlich überprüft
Bundesagentur für Arbeit versendet Unterlagen zur Überprüfung
der Beschäftigungsplicht / Elektronische Anzeige nutzen
Private und öfentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen (beschäftigungsplichtige Arbeitgeber), sind gesetzlich (SGB IX)
verplichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Arbeitgeber, die dieser Vorgabe nicht nachkommen, müssen eine Ausgleichsabgabe zahlen.
Die Höhe dieser Abgabe ist abhängig von der Beschäftigungsquote.
Zur Überprüfung, ob die Beschäftigungsplicht im Kalenderjahr 2014
erfüllt wurde, müssen die beschäftigungsplichtigen Arbeitgeber bis
spätestens 31. März 2015 der für Ihren Sitz zuständigen Agentur für
Arbeit ihre Beschäftigungsdaten anzeigen. Diese gesetzliche Frist
kann nicht verlängert werden. Geht die Anzeige verspätet ein oder
ist sie unvollständig oder falsch ausgefüllt, handelt es sich um eine
Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.
Arbeitgeber, die nach Erkenntnis der BA beschäftigungsplichtig sind,
erhalten Anfang Januar 2015 die für die Anzeige erforderlichen Vordrucke sowie das Bearbeitungsprogramm REHADAT-Elan auf CD-ROM.
Donnerstag, den 15. Januar 2015 | 7
Das Programm REHADAT-Elan unterstützt bei der Bearbeitung der
Vordrucke und ermöglicht die Abgabe der Anzeige in elektronischer
Form. Es kann auch unter http://www.REHADAT-Elan.de kostenlos
herunter geladen werden. Dort inden die Arbeitgeber außerdem
Informationen zur Installation und zur Anwendung des Programms.
Auch beschäftigungsplichtige Arbeitgeber, die keine Unterlagen
erhalten, sind anzeigeplichtig. Sie werden, ebenso wie Arbeitgeber,
die einen zusätzlichen Bedarf haben, gebeten, die Anzeigeunterlagen über den Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit unter
http://www.REHADAT-Elan.de anzufordern.
Auskünfte zum Anzeigeverfahren: Für Arbeitgeber aus dem Bezirk
der Arbeitsagentur Ofenburg ist eine Telefon-Hotline geschaltet.
Fragen zum Anzeigeverfahren werden von Montag bis Freitag zwischen 09:30 Uhr und 11:30 Uhr unter der Telefonnummer 0721 823
7066 beantwortet.
Verband Badischer Klein- und Obstbrenner
Jahresversammlung
Die diesjährige Jahresversammlung des Verbandes Badischer Kleinund Obstbrenner e.V.indet am Dienstag, dem 20.Januar 2015, um
19.30 Uhr im Kurhaus „Zum Alde Gott“(Talst.51) in 77887 Sasbachwalden statt.
Hauptreferent ist Herr Julian Würtenberger,
Abteilungsleiter „Zölle, Verbrauchsteuern“ im Bundesministerium
der Finanzen
Tagesordnung:
1) Begrüßung
2) Grußworte
3) Rede von Herrn Julian Würtenberger
Das neue Alkoholsteuergesetz ab 2018
4) Aussprache
5) Schlusswort
Wir laden die Kleinbrenner herzlich zu der Versammlung ein und
würden uns freuen, wenn die Brenner die Versammlung zahlreich
besuchen würden.
Verband Badischer Klein- und Obstbrenner, Appenweier
Die Ortenauer Energieagentur informiert:
Die KfW-Bank erhöht die Tilgungszuschüsse um 5%.
KfW Programm „Energieeizient Sanieren“ wird noch
attraktiver. Auch die Zuschüsse für kleine KraftWärme-Kopplungsanlagen werden angehoben!
Die Tilgungszuschüsse für alle KfW-Eizienzhaus-Standards werden
um 5 % erhöht. Kreditnehmer können ab sofort von der KfW zusätzlich zu einem verbilligten Zinssatz einen Tilgungszuschuss zwischen
7,5% und 22,5 % erhalten. Für den Standard „KfW-Eizienzhaus
Denkmal“ und das „KfW-Eizienzhaus 115“ z.B. steigt der Tilgungszuschuss von 2,5% auf 7,5 % der förderfähigen Investitionskosten.
Bei maximal 75.000 € pro Wohneinheit entspricht das bereits einem
Tilgungszuschuss von 5.625 €. Für das „KfW-Eizienzhaus 55“ liegt
der Tilgungszuschuss jetzt sogar bei 22,5 % des Zusagebetrages.
Gleichzeitig besteht von nun an bei Förderzusage ein verbindlicher
Anspruch auf einen Baubegleitungszuschuss. Hierbei erhält der Bauherr 50 % (max. 4.000. Euro) der Kosten für die Fachplanung und
Baubegleitung durch einen unabhängigen Experten (www.energieeizienz-experten.de).
amt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingegangen sind.
Gefördert werden Blockheizkraftwerke in bestehenden Gebäuden
mit einem einmaligen Investitionszuschuss, der nach der elektrischen Leistung der Anlagen gestafelt ist. Als bestehendes Gebäude
gilt ein Gebäude, für das der Bauantrag vor dem 1. Januar 2009 gestellt wurde. Der Zuschuss für ein Mikro-BHKW mit 1 kW elektrischer
Leistung erhöht sich z.B. von 1.425 auf 2.375 €. In der BAFA-Liste der
förderfähigen Mini-KWK-Anlagen aller Hersteller werden die genauen Fördersummen veröfentlicht.
Lassen Sie sich beraten! Im Rahmen ihrer Erstberatung informiert
die Ortenauer Energieagentur (OEA) neutral und kostenfrei über
Energiesparmaßnahmen und die aktuellen Förderprogramme.
Ortenauer Energieagentur, Okenstr. 23a, 77652 Ofenburg
Montag bis Freitag von 9°° bis 12°° Uhr und 13°° bis 17°° Uhr
unter der Telefon-Nr. 0781/ 924619-0
E-Mail: info@ortenauer-energieagentur.de
Ansprechpartner: Christian Dunker, Ferdinand Krien
Beratungstermine nach telefonischer Voranmeldung
VERANSTALTUNGEN IN DEN
nachBargemeinden
’s Fenster - Kleinkunst in Weisweil
Samstag, 24. Januar 2015
Liederabend mit Julian Rombach, Beginn 20:30 Uhr
Feuerwehrhaus Weisweil von Reinhard Mey bis zu den Beatles
Freuen Sie sich mit uns auf einen außergewöhnlichen musikalischen
Leckerbissen. Der in Berlin lebende Künstler Julian Rombach führt
sein Publikum durch die Welt der Lieder, erzählt Geschichten dazu
und Anekdoten. Das Repertoire des Musikers ist äußerst vielseitig
und erstreckt sich von den Beatles, Bob Dylan, Paul Simon, Leonard
Cohen, Cat Stevens bis hin zu Reinhard Mey, Hannes Wader und v.a.
Dabei erklingen Folksongs, wie „The Boxer“, „Blowin in the wind“
oder Balladen wie „Suzanne“, „Yesterday“ und „Here comes the sun“.
Piige deutschsprachige Chansons, wie „Annabelle“, „Heute hier,
morgen dort“ oder „Über den Wolken“ fehlen natürlich auch nicht.
Ein Abend zum Zuhören, Schmunzeln, Lachen und Träumen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage
unter www.fenster-weisweil.de
Telefonischer Vorverkauf unter 07646/1411
Vorverkaufsstellen: Bücherwurm Kenzingen 07644/8617,
Landhausmode Hirtler Endingen 07642/6020,
Tourismusbüro Herbolzheim, Telefon 07643/93590
Das Förderprogramm „Energieeizient Sanieren“ dient der zinsgünstigen Kreditinanzierung von Maßnahmen zur Energieeinsparung
und zur Minderung des CO2-Ausstoßes bei bestehenden Wohngebäuden. Die Anträge müssen vor Beginn des Vorhabens gestellt
werden!
Auch für die Förderung von Mini-KWK-Anlagen bis 20 Kilowatt elektrisch gelten ab 1. Januar 2015 verbesserte Konditionen. Die Basisförderung wird angehoben, zusätzlich werden Bonusförderungen
für besonders energieeiziente Mini-KWK-Anlagen eingeführt sowie
die technischen Anforderungen vereinfacht. Die neuen Konditionen
gelten für Förderanträge, die ab dem 1. Januar 2015 beim Bundes-
RINGSHEIMER
NACHRICHTEN
Selbständiges Paar mit 14-jähriger Tochter, 2 Hunde
sucht Bauernhaus mit Scheune o. ähnl.
Tel. 07643/9359974 oder 0176/33916245
Baugrundstück gesucht!
in Herbolzheim/Rheinhausen/Ringsheim
Ab 450 qm
eMail: Simbeli@aol.com oder
Mobil: 0152-56883958
Unsere Mensa in Herbolzheim
braucht Verstärkung
auf 450,-Euro-Basis.
Gute Deutschkenntnisse erforderlich.
Fa. Zahner Feinkost
Ansprechpartner: Fr. Wagner
Mobil 0151 42520862
E-Mail: s.wagner.cds@gmail.com
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams
Fleischereifachverkäufer/in
Flexible Arbeitszeiten, überwiegend vormittags.
Bewerbung bitte unter:
Metzgerei / Partyservice Tischler
Hauptstraße 38 • 77975 Ringsheim
Telefon 0 78 22 / 82 40
Ihr F riseur
Hausener Straße 27 • 77975 Ringsheim • Tel.
07822 - 3004967
Galerie Herbolzheim Live!
„Boogie Connection” mit einem der besten
Piano-Spieler Deutschlands.
Freitag, 23.1.2015 ab 21 Uhr!
Alten- und
Krankenpflege
häusliche
Pflege mit Herz
Wir pflegen mit Herz,
Hand und Verstand
Valerija Schmidt
79341 Kenzingen
79336 Herbolzheim
Telefon (0 76 44) 93 12 23
Telefon (0 76 43) 93 08 34
www.wir-pflegen-mit-herz.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
2 053 KB
Tags
1/--Seiten
melden