close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ArcGIS Pro FAQ - Die wichtigsten Informationen für den Einsatz an

EinbettenHerunterladen
WEIHNACHTEN
IN BETHLEHEM
UND JERUSALEM
21.-28. DEZEMBER 2014
980
1
F
H
C
ab
Reiseprogramm
1Weihnachten in Bethlehem und Jerusalem
1.Tag, Sonntag, 21. Dezember 2014
Zürich – Tel Aviv – Jerusalem
Anreise, Ankunft in Tel Aviv, Abholung durch unseren örtlichen
Reiseführer und Transfer nach Jerusalem.
2.Tag; Montag, 22. Dezember 2014
Gedenkberg und Regierungsberg: Die Weststadt von Jerusalem
Wir fahren über den Regierungsberg mit Ministerien und Parlament zu dem Gedenkberg mit der Shoah-Gedenkstätte Yad Vashem. Hier wollen wir nachvollziehen, wie der jüdische Staat Israel
seine Geschichte der Verfolgung aufgearbeitet hat – mit einer
hochmodernen pädagogischen Abteilung und einer besonders gelungenen Aufbereitung des Themas. Die eindrucksvolle Schlichtheit des Tals der Gemeinden ist in ihrer Ausdrucksstärke kaum
zu überbieten, und die Kindergedenkstätte ein Meilenstein in der
Gedenkstättenpädagogik. Auf dem jüdischen Wochenmarkt erleben wir anschließend die Vielfalt jüdischer Gesichter und Lebensformen – orientalische Juden neben Juden aus Europa, säkulare
Menschen und Ultra-Orthoxe... Für den Nachmittag besteht die
Möglichkeit für eigene Wege und Besuche – etwa in dem berühmten Israelmuseum oder dem Zitadellenmuseum zur Geschichte
der Stadt Jerusalem, oder der Museumsperle der Stadt, dem Museum für Islamische Kunst! Oder wir laufen in kleinen Gruppen
durch die ultrareligiösen Stadtteile von Jerusalem
3.Tag, Dienstag, 23. Dezember 2014
Oasen in der judäischen Wüste
Gleich hinter Jerusalem beginnt die judäische Wüste. In einer halben Stunde Fahrt befinden wir uns in einer anderen Welt. Wir
wandern bis zur Kelt-Quelle und von dieser entlang antiker Wasserleitungen bis zum Georgskloster – eindrucksvoll in die Felsenwand gebaut. Die gastfreundlichen Mönche verwöhnen uns mit
einem Kaffee – dann laufen wir weiter bis nach Jericho, der Palmenstadt am Toten Meer. Wer heute weniger Lust auf Laufen hat,
verbringt die Zeit in Jericho – oder wartet bei den Mönchen auf
die Wandernden. In Jericho gönnen wir uns einen arabischen Tee
mit Minze und kaufen frisches Obst, bevor wir zu einen Besuch
des historischen Siedlungshügels (Tel Es-Sultan) aufbrechen. Am
späten Nachmittag gönnen wir uns noch einen Sprung in das Tote
Meer! Rückfahrt nach Jerusalem.
Pauschalpreis
Bei einer Beteiligung von
mind. 12 Personen
mind. 15 Personen
CHF
CHF
2245
1980
Zuschlag Einerzimmer
CHF
330
4.Tag, Mittwoch, 24. Dezember 2014
Die Altstadt von Jerusalem und Heilig Abend
Über den Tag erforschen wir die heiligen Stätten, die Topographie
– und die Teehäuser der Altstadt von Jerusalem! Es geht auf den
Zionsberg mit dem Grab von König David, dem Abendmahlssaal
und der Dormitio-Abtei, entlang der türkischen Mauer bis zur
Westmauer des Tempelberges (Klagemauer), vorbei an der alten
Davidsstadt und dem Kidron-Tal bis zum Löwentor und auf dem
Leidensweg Jesu, der Via Dolorosa - bis zur Grabes- und Auferstehungskirche. Ab hier gönnen wir uns eine Auszeit zur eigenen
Stadterkundung – vielleicht die ersten Einkäufe?! Abends laufen
wir von unserem Hotel zurück in die Altstadt – wir besuchen die
Weihnachtsgottesdienste in der lutherischen Erlöserkirche oder
der katholischen Dormitio-Abtei. Nach einem heissen Tee in
dem Kreuzgang der Erlöserkirche laufen wir gegen Mitternacht
mit Einheimischen und Touristen, mit Neugierigen und Gläubigen
nach Bethlehem und bis zur Geburtskirche!
5.Tag, Donnerstag, 25. Dezember 2014
Exkursion in das antike Israel: Assyrer und Rom
Nach einer kurzen Nacht und einem längeren Ausschlafen wandern wir heute in dem Hügelgebiet zwischen Küste und Bergen –
der Shfela: In dem Nationalpark von Beit Guvrin besuchen wir die
Überreste der antiken Stadt Maresha mit ausgedehnten unterirdischen Höhlensystemen. Der Blick von dem Siedlungshügel geht
zum Mittelmeer auf der einen, und zu den Bergen von Hebron
auf der anderen Seite. In dieser Landschaft kämpften die Römer
unter Hadrian den zweiten großen Aufstand der Juden nieder –
mit dem Verlust von unzähligen Menschen auf beiden Seiten. Ein
kurzer Fußweg führt uns von den Grabhöhlen mit ihren antiken
Fresken zu den berühmten Glockenhöhlen – gigantischen Steinbrüchen aus der Antike. Von hier gelangen wir zu der Kellerei
Hans Sternbach – preisgekrönte Weine und ein anerkannter Chef
laden zu einem Mittagessen ein!
.
6.Tag, Freitag, 26. Dezember 2014
Die Heiligen Stätten am See Genezareth
Wir fahren durch den Jordangraben zum See Genezareth. Hier
besuchen wir Kapernaum, wo Jesus eine längere Zeit gelebt hat.
Wir sehen das Wohnhaus der Schwiegermutter des Petrus, dann
auch „Insulae“ – Wohnkomplexe aus der Zeitenwende. Ein leichter Fußweg führt uns nach Tabgha. Die wieder neu aufgebaute
Basilika steht auf fast einmaligen Mosaiken aus dem 5. Jahrhundert
und erinnert an die Vermehrung von Broten und Fischen. Von hier
machen wir einen leichten Fußweg herauf zu dem Berg der Seligpreisungen. Ein Mittagsimbiss in einem der Fischrestaurants am
Seeufer erinnert uns an die Geschichte des Petrus und der Tempelsteuer – der schmackhafte Muscht wird hier als „Petrusfisch“
angeboten...
Durch den Ort Kana fahren wir nach Nazareth, wo wir die beiden
letzten Nächte unserer Reise verbringen werden.
Annullationskosten
Bei Rückzug einer bereits schriftlich bestätigten Teilnahme entstehen folgende Kosten: 30-20 Tage vor Abreise: 65%, 19 bis 10
Tage vor Abreise 80%, 9 bis 1 Tag vor Abreise 90%, am Abreisetag 100% des Pauschalpreises. Bitte notieren Sie auf dem Anmeldetalon, ob Sie im Besitz einer privaten AnnullationskostenVersicherung sind.
Haftung
TERRA SANCTA TOURS AG als verantwortlicher Reiseveranstalter
haftet im Rahmen der Haftungsbestimmungen des schweizerischen
Bundesgesetzes über Pauschalreisen. Die Haftung für andere als
Personenschäden ist auf den doppelten Reisepreis beschränkt.
Unser Unternehmen ist Teilnehmer am Garantiefonds der
Schweizer Reisebranche und garantiert Ihnen die Sicherstellung
Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise
einbezahlten Beträge sowie Ihre Rückreise. Wir behalten uns
vor, die Reise bei Auftreten von schwerwiegenden politischen
Unruhen auch kurzfristig zu annullieren; massgebend sind die
Empfehlungen des EDA (www.eda.admin.ch/Reisehinweise).
7. Tag, Samstag, 27. Dezember 2014
Nazareth, der Ort, wo Jesus aufgewachsen ist
Die moderne und sehr eindrucksvolle Verkündigungskirche erinnert an die Begegnung von Maria und dem Engel, und zeigt einmalige Mariendarstellungen aus der gesamten Welt! Wir fahren weiter nach Zipori, der Königsstadt in den ersten Regierungsjahren
von Herodes Antipas – gleich neben Nazareth gelegen können
wir uns hier Josef und seinen Sohn als Bauhandwerker vorstellen.
Die einmaligen Mosaiken bis hin zur „Mona Lisa von Zipori“ sind
dann allerdings aus späteren Jahrhunderten... Je nach Zeitrahmen
wollen wir versuchen, noch einen Ausflug auf den Tabor-Berg zu
machen – als Wanderaufstieg zu Fuss, sonst einfach mit Sammeltaxis hinauf! Übernachtung in Nazareth.
1.NAME
8.Tag – Sonntag, 28. Dezember 2014
Nazareth – Tel Aviv - Zürich
Transfer von Nazareth zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug um
ca. 16.00 Uhr nach Zürich.
ANMELDUNG
ZUR TEILNAHME AN DER REISE «WEIHNACHTEN IN JERUSALEM
UND BETHLEHEM» VVOM 21.-28. DEZEMBER 2014
BITTE NAMEN GENAUSO WIE IM PASS AUSFÜLLEN!
VORNAME
ADRESSE
PLZ / WOHNORT
NATIONALITÄT
E-MAIL
PASSNUMMER
TEL. PRIVAT
G.
GEB.DATUM
2. NAME
VORNAME
ADRESSE
Programmänderungen bleiben vorbehalten.
PLZ / WOHNORT
Leistungen
NATIONALITÄT
Im Pauschalpreis sind inbegriffen:Linienflüge mit ELAL, Rundfahrt
mit eigenem Bus gemäss Programm,Unterkunft in Doppelzimmern mit Bad/WC in guten Mittelklasse-Hotels, Halbpension;alle
Eintrittsgebühren, Taxen, Steuern; Reiseführung durch deutsch
sprechenden örtlichen Reiseleiter
Nicht inbegriffen sind: Flughafentaxen, Treibstoffzuschläge, landesübliche Trinkgelder an Reiseführer, Chauffeur, Hotelpersonal,
restliche Mittagessen, persönliche Versicherungen.
Bedingungen
Reisepass
Schweizer Bürger und Bürgerinnen benötigen einen Reisepass,
der noch mindestens 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig
ist.
E-MAIL
PASSNUMMER
TEL. PRIVAT
G.
GEB.DATUM
Bitte diese Anmeldung so schnell wie möglich senden an:
TERRA SANCTA TOURS AG, Burgunderstrasse 91, 3018
Bern, Telefon 031 991 76 89, info@terra-sancta-tours.ch,
www.terra-sancta-tours.ch.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
9
Dateigröße
231 KB
Tags
1/--Seiten
melden